In britischen Krankenhäusern gelten sehr strenge Hygienevorschriften. So ist es aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt, ein kleines Kreuzchen um den Hals zu tragen, weil Krankheiten eventuell auf 1000 Umwegen übertragen werden könnten (PI berichtete). Mit dem Kreuz als Symbol hat das selbstverständlich gar rein nichts zu tun. Interessant ist, dass muslimische Krankenhausangestellte im Gegenzug auf einmal lange Ärmel tragen dürfen.

Eigentlich müssen die Arme bis über die Ellbogen frei sein, um Infektionen zu verhindern. Lange Ärmel sind im Vergleich zu Silberkreuzen um den Hals ein ungleich höheres Gesundheitsrisiko für die Patienten. Aber um die muslimischen Angestellten nicht zu beleidigen, nimmt man jetzt bereits die Gefährdung der Kranken in Kauf.

(Spürnase: Hausener Bub)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

55 KOMMENTARE

  1. Da hilft nur eins, die Behandlung durch solches Personal ablehnen. Wenn das kein Einzelfall bleibt und sich regelmässig beschert bzw. gweigert wird, sich von solchem Personal behandeln zu lassen, wird die Leitung schon dafür sorgen, dass nur risikoarmes Personal beschäftigt wird.

  2. Die Moslemdichte hat in D inzwischen eine Grösse erreicht, dass man unvoreingenommen über eigene Kliniken für die Kulturbringer nachdenken muss, zumindest in den Schwerpunkten der Bereicherung.

    das heisst Ärzte und Pflegepersonal sowie Betriebspersonal nur Moslems, Patienten dito.

    Also, für mich hat dieser Gedanke was.
    Und die ungläubigen indigenen Patienten haben ihre Ruhe und das Personal viel weniger Stress.

  3. Als Konstantinopel vom Islam erobert wurde. kommentiert O. Hiltbrunner dies mit den Worten: „Die letzten… Gelehrten wanderten… nach Italien aus und vermittelten den Humanisten der Renaissance die Kenntnis der griechischen Originale; der Osten aber versank in Kulturlosigkeit.“

  4. Moslems sind immer sauber. Das liegt an den rituellen Waschungen, die die dreckigen Christen ja nicht machen.

  5. @ 1, to arms

    Briten müssen doch froh sein, in ihrem maroden Gesundheitssystem überhaupt stationär behandelt zu werden.

    Also werden sie den Mund halten.

  6. GB ist sowieso schon verloren.
    In Deutschland sind wir zum Glück noch nicht so weit.
    In der Form würde so was bei uns (noch) nicht durchgehen.
    Aber man arbeitet ja fleißig dran!
    Ich könnt schon wieder kotzen.

  7. #3 Total meschugge (11. Apr 2010 19:23)
    Moslems sind immer sauber. Das liegt an den rituellen Waschungen, die die dreckigen Christen ja nicht machen.
    JA VOR ALLEM IHRE LINKE HAND MIT DER SIE SICH DEN HINT..N „SÄUBRN“ OHNE KLOPAPIR!

  8. dass muslimische Krankenhausangestellte im Gegenzug auf einmal lange Ärmel tragen dürfen.

    Dazu fällt mir „Animal Farm“ ein: „Alle Schweine sind gleich, manche sind gleicher“. Das war zwar von Orwell auf Kommunisten gemünzt, aber auf Moslems passt es genauso.

  9. Die kriminellen neokommunistischen Machenschaften der SZ PreSSe brechen in sich zusammen :

    Ehemalige Heimkinder entlasten Augsburger Bischof Mixa
    http://www.kath.net/detail.php?id=26331

    Immer mehr Menschen, die Bischof Walter Mixa aus seiner langjährigen Tätigkeit kennen, bezweifeln inzwischen die Vorwürfe in der „Süddeutschen Zeitung“ Die Zeitung musste bereits vor Ostern eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben

  10. # to arms
    Genauso würde ich es auch machen
    Aber der Aufschrei von Gutmenschen!
    „Nazipatient in deutschem Krankenhaus will zugewanderte Deutsch Türkische Ärzte um ihre Arbeitplätze bringen und deren Familien in die Sozialhilfe verbannen“.
    Oder so ähnlich.

  11. Das Blut muss hygienisch rassenrein für Moslems sein.Nicht,dass sich die Rechtgläubigen noch am verunreinigten Schweineblut der ungläubigen Affen u.Schweine anstecken.In ihren rassischen Hygienevorschriften nach Koranvision ist es nunmal nicht anders erlaubt.

  12. Die Behandlung einfach ablehnen. Mal sehen was dann passiert. Notfalls mit einer Klage drohen wegen Gesundheitsgefährdung mit Vorsatz!

  13. Moslems stinken nie. Selbst der im Wohnzimmer über dem offenen Feuer gegrillte Hammel ist sauber !

    Allah ist schmächtig und Mahammed sein Prolet !

  14. Ich kann mir irgendwie immer weniger vorstellen, dass das ganze noch ein unblutiges Ende nehmen wird, gerade da drüben auf der Insel.

  15. #7 Free

    Richtig! Die Behandlung sofort ablehnen und klagen. Mal sehen wie lange der Spuk dann noch dauert.

  16. Die MSM berichten nur verschämt über die Rückkehr der schweren Infektionskrankheiten nach Europa. Kranheiten, die durch die hierzulande übliche Hygiene seit Jahrzehnten ausgerottet waren.

    Nun sind sie wieder da und breiten sich aus. Kein Wunder. Wirts-Träger der Viren und Bakterien sind aktiv in der Lebensmittelindustrie sowie im Obst-und Gemüsehandel, in der Gastronomie und in Krankenhäusern.

    PI-Leser kennen die Gefahren und verhalten sich entsprechend vorsichtig…..

  17. #10 Flucht60 (11. Apr 2010 19:41)

    Die Behandlung sofort ablehnen und klagen. Mal sehen wie lange der Spuk dann noch dauert.

    Mal sehen, um wieviel sich die beklagten Musels und der Staat durch die vielen verlorenen Prozesse bereichen werden.

  18. Man sollte ja froh sein, wenn Musels überhaut arbeiten. Dass es gerade ein Krankenhaus sein muss, wo sie dann meisten die Opfer der Muselmanischen Gewaltorgien zu pflegen haben ist Ironie der Geschichte.
    Ich würde mich alledings auch weigern mich von soner Keimschleuder behandeln zu lassen.

  19. #13 HomerJaySimpson (11. Apr 2010 19:48)

    Man sollte ja froh sein, wenn Musels überhaut arbeiten.

    […]

    Ich würde mich alledings auch weigern mich von soner Keimschleuder behandeln zu lassen.

    Warten Sie mal ein paar Jahre ab, bis sie die Krankenhäuser vollkommen übernommen haben und sich weigern, Affen und Schweine zu behandeln…

  20. Also wenn ich mir ansehe, wie die Moslems sich morgens waschen (die waschen nur das, was aus der Kleidung herausragt und das ist nicht viel), wenn ich daran denke wie die sich den Hintern mit der blanken Hand säubern??

    Da lehne ich jede Behandlung ab, sterben kann ich nur einmal….

  21. Oh British Empire! Diesmal kommen die Kontinental-Europäer über den Ärmelkanal Euch zu Hilfe, um Euch von einer schlimmen Plage zu befreien. 😉

  22. Warum die neokommunistische SZ Bischof Mixa ausschalten will:

    http://www.welt.de/politik/article1059214/Bischof_Mixa_gegen_Bau_der_Gross_Moschee.html

    Die SZ ist die private Hetzpostille von Frau Roth,die Mixa schon lange aufs Korn genonmen hat:

    Roth attackiert Militärbischof
    “Mixa steckt noch im Mittelalter“

    http://www.sueddeutsche.de/politik/999/402780/text/

    Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth hält Walter Mixa als Militärbischof für ungeeignet. Wenn Mixa der Bundesrepublik empfehle, die Religionsfreiheit für Muslime einzuschränken, weil sie auch in islamischen Staaten eingeschränkt werde, „dann zeigt sich einmal mehr, wie wenig der Augsburger Oberhirte vom Grundgesetz und vom modernen Rechtsstaat hält und wie sehr er noch im Mittelalter feststeckt“, sagte Roth.

  23. #10 Flucht60; Hört sich ja ganz nett an, aber wenn man nach langer Wartezeit nen Termin für eine was auch immer Behandlung gekriegt hat oder als schwerkranker schlicht keinen Einspruch erheben kann, was dann?

    #19 Kreuzzug 2.0; Wir können nur beten, dass die Briten am 6. mehrheitlich die BNP wählen.
    Selbst die Tories sind mittlerweile nicht mal mehr ein müder Abklatsch der eisernen Lady.

  24. OT:
    „Human Rights Watch“ einer dieser vielen linksbraunen politischen Vereine, die sich als „unabhängige“ NGOs tarnen, zieht still und leise einer ihrer Nazis aus dem Verkehr.
    Einen dieser Altlumpen-Sammler, die heute keiner Fliege mehr was zu Leide tun und große Sprüche klopfen.
    Die modernen Faschisten und Antisemiten bei HRW. Die also, die wirklichen Schaden anrichten, bleiben natürlich drin. Wer hätte auch was anderes erwartet? Israel steht ja noch!
    http://www.ftd.de/lifestyle/outofoffice/:out-of-office-der-hitler-fan-von-human-rights-watch/50099363.html

  25. #3 Total meschugge (11. Apr 2010 19:23)

    Moslems sind immer sauber. Das liegt an den rituellen Waschungen, die die dreckigen Christen ja nicht machen.

    Ja, aber die waschen sich nur die Füsse. Macht ja Sinn 🙂

  26. #25 islama-drama
    Genau. Das macht ja Sinn.
    Erst Füße waschen bevor man deutsche zusammentritt.Damit es keine Infektionen gibt!

  27. #3 Total meschugge (11. Apr 2010 19:23)
    +
    #38 islama-drama (11. Apr 2010 20:20)
    +
    #39 magpitdererste (11. Apr 2010 20:35)

    Das ist nicht der Sinn des Füße waschens.
    Der wirkliche Sinn besteht darinb, daß der Dreck nachrutschet. So braucht man sich immer nur die Füße zu waschen und hat mehr Zeit für andere wichtige Dinge.

  28. Eine ähnliche Story gibt es doch auch bei uns, in Bezug auf eingeschleppte Krankheiten aus der Türkei, wie unlängst auf Dradio berichtet wurde.

    Danach gibt einen erheblichen Anstieg auf Post-Polio Erkrankungen oder Einschränkungen der gesundheit bei türkischen Bereicheren, welche auf das Nicht-Impfen in der Türkei zurückzuführen ist.

    Über Gen-Defekte in der türkische Community aufgrund inzestöser Ehen wurde in der „Welt“ schon berichtet.

    Und wie sieht es mit HIV, HepC u.a. viraler und baketrieller „Nettigkeiten“ aus, mit denen uns unsere EUDSSR Bolschewisten beglücken wollen, dank der gewünschten Einwanderung?

  29. @ #40 WahrerSozialDemokrat

    Deutschlands brutalster Vergewaltiger läuft frei herum – das Opfer ist in der Psychiatrie

    http://tinyurl.com/yb5v3pb

    schlug ihr einer der Roma-Mitbürger so lange auf den Kopf, bis sie den Mund für den Oralverkehr öffnete (im Bild links: der Täter Muslija B.). Wir ersparen uns hier weitere Einzelheiten. Das junge Mädchen kam unmittelbar nach der bestialischen Vergewaltigung in die DRK-Kinderklinik in Siegen. Es unternahm später einen Selbstmordversuch.

    Ich kenne Sinti und Roma ja noch unter einem anderen Namen, aber es ist abscheulich, diesen Namen zu nennen, weil er Vorurteile schürt. Es ist besser, unsere Kinder von drei fetten Roma (!) vergewaltigen zu lassen, damit diese ungerechten Vorurteile endlich verschwinden.

    Ich habe diese Volksgruppe auch beruflich kurz kennen gelernt und bin sehr froh, dass es nur kurz war und ich nicht mehr um die Bezahlungen von erbrachten Leistungen betteln muss. Im übrigen glaube ich nicht, dass die Verbrechen der Nazis ein Freibrief für die späteren Generationen der Verfolgten sein soll.

  30. # 40 WahrerSozialDemokrat
    Da stockte mir heute Mittag auch schon mal der Atem.
    Demnächst kommt es in Deutschland noch soweit.Sollte ein „Südländer“ eine Deutsche Vergewaltigen wollen und die Vergewaltigung wurde nicht erfolgreich vollzogen ist das mutmaßliche Opfer haftbar zu machen und findet sich vor Gericht wieder.
    PS.Das traue ich unserem Rechtstaat zu!

  31. Habe selbst in einem KH gearbeitet… unvorstellbar. Aber Brittanien ist offensichtlich noch verlorener als Doofland. Liegt evt. am BSE ?

  32. #4 Total meschugge
    Moslems sind immer sauber. Das liegt an den rituellen Waschungen, die die dreckigen Christen ja nicht machen.

    Also wenn männl. Moslems sich in der Dusche eines Schwimmbades waschen, sieht das so aus:
    Die Badehose bleibt grundsätzlich angezogen. Der obere Teil der Badehose wird vorsichtig aufgehalten und mit der Hand wird etwas Seifenschaum hineingetan. Im Extremfall wird noch etwas umgerührt. Danach stellen sie sich dann wieder unter die Dusche. Das kann man durchaus als rituelle Waschung bezeichnen.

  33. #44 magpitdererste
    # 40
    Vielleicht sollten unsere radikalen Juristengenossen es gesetzlich verankern, dass Ur-EinwohnerInnen von Moslems vergewaltigt werden dürfen. Das wäre wenigstens ehrlich mit uns Dhimmis.

  34. Boykott!

    Was das Krankenhaus kultiviert, ist eine kulturelle Apartheid. Wie zufällig bleibt die sexualmagische und jenseitszentrierte Scharia starr und unverändert, die wissenschaftlich fundierten Hygienevorschriften werden elastisch und geben nach.

    Hat aber nichts mit dem Islam zu tun (Ironie).

    Meine Empfehlung: boykottiert dieses Krankenhaus, das die ‚modesty‘ (Taktgefühl, Keuschheit, Schamhaftigkeit) der islamisierten professionellen ‚Edelleute‘ über die einst für alle gedachten arbeitstechnischen Standards stellt.

    One Law For All,
    no sharia here

  35. #2 baden44

    Dein Analog-Kalifat kannst du woanders bauen, nicht im öffentlichen Raum jedenfalls und schon gar nicht im Gesundheitsbereich. Jede derartige Apartheid wäre der Ausstieg aus der ‚offenen Gesellschaft‘. Deutschland unterscheidet eben NICHT zwischen Muslimbürgern und Nichtmuslimbürgern, alle – auch wir beide – sind Staatsbürger. Mit deinem Wegschieben ‚der‘ Muslime arbeitest du den Muslimbrüdern zu und all den anderen, die die ’schariatreu befreiten Zonen‘ wollen.

  36. #4 Total meschugge (11. Apr 2010 19:23)

    Moslems sind immer sauber. Das liegt an den rituellen Waschungen, die die dreckigen Christen ja nicht machen.

    …das stimmt ! – äh, wenn man die linke Hand
    als zum Scheitan gehörig ansieht,
    und nicht zum MuselIn. 🙄

  37. ziemlich scheinheilig das ganze, auch bei verbot der kreuze um hals oder in den klassenzimmern, damit unsere lieben muslime sich NICHT beleidigt fühlen, können sie es trotzdem NICHT verleugnen, dass JESUS am kreuz für unsere sünden gestorben ist und mit SEINEM heiligen blut für? unsere sünden bezahlt hat !!!!!!!! ……. jaja, von aussen hui und von innen pfui, auch das kennen wir … Matthäus.15.17 Begreift ihr noch nicht, daß alles, was zum Mund hineinkommt, in den Bauch kommt und in den Abort geworfen wird? 18 Was aber aus dem Mund herauskommt, das kommt aus dem Herzen, und das verunreinigt den Menschen. 19 Denn aus dem Herzen kommen böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, falsche Zeugnisse, Lästerungen. 20 Das ist’s, was den Menschen verunreinigt! Aber mit ungewaschenen Händen essen, das verunreinigt den Menschen nicht.

  38. Es sind diese Art von Provokationen durch die „Upper Class“ um die „Lower and Middle Class“ zum Volksaufstand zu treiben gegen die Mißstände welche Angehörige der „Upper Class“ größtenteils verschuldet haben ……….

    ……….und um ihre Intentionen zu tarnen gehen Angehörige der „Upper Class“ oft mit Härten gegen erste Aufständler vor.

    Kippt die Situation irgendwann —– stehen solche „Upper class“ Angehörige urplötzlich auf Seite der Bürgerbewegung.

  39. #54 Demuetiger Suender (12. Apr 2010 11:54)

    Deine Kernaussage ist falsch, denn Jeschua Blut bezeugt die Bosheit der irdischen Geschöpfe —- und in der Erkenntnis, dass du jemand anderen für deine Schuld aufkommen lassen möchtest, bezeugst du deine Zugehörigkeit.

    Ich hoffe diese Worte helfen dir die Umkehr zu finden.

    —— vergleiche Passagen des Markus, Lukas, Johannaan mit denen im Matthäusevangelium und dir wird bewußt werden, dass du zu einem falschen Christus gebetet hast.

Comments are closed.