Falls ein PI-Leser noch nicht weiß, was er wählen soll, hier ist es: Think Big, die fast nur von Moslems gegründete Partei, deren wichtigstes Ziel die doppelte Staatsbürgerschaft ist. Ma sieht sich schließlich als Vertretung von Bevölkerungsgruppen, die sich von den etablierten Parteien vernachlässigt fühlen.

Die etablierte Presse rührt natürlich für eine solche Partei sogleich die Werbetrommel:

„Think BIG!“, mahnt der Parteien-Werbespot. „Denkt groß, schaut über den Tellerrand!“, erklärt Haluk Yildiz den doppeldeutigen Wahlslogan. BIG steht nicht nur für „groß“, sondern auch für das neue Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit, dessen Vorsitzender Yildiz ist. BIG tritt bei der nordrhein-westfälischen Landtagswahl am 9. Mai als erste Partei an, die fast ausschließlich von Muslimen gegründet wurde.
(…)
Die Wahlplakate sollen erst kurz vor dem Urnengang zum Einsatz kommen. Für mehr als einen Miniwahlkampf reiche das Geld nicht, sagt Yildiz. Mittlerweile hat die Landespartei zwölf Ortsverbände mit mehr als 400 Mitgliedern. Zu den Kandidaten zählen eine Frauenärztin aus Marokko, ein türkischstämmiger Zahnarzt, ein libanesischstämmiger Ingenieur und ein in Bonn geborener Rechtsanwalt. Auch bundesweit formiert sich das Bündnis, das bei den kommenden Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz, Bremen, Berlin und Baden-Württemberg ebenfalls auf dem Wahlzettel stehen will.

Die Kandidaten geben somit genau den Bildungsdurchschnitt der Zuwanderer aus diesen Ländern an.

Im Wahlwerbesport betont Yildiz: „Ich stehe für Innovation und Gerechtigkeit in Deutschland.“ Erneuerungsbedarf sieht der 42-Jährige unter anderem in der Bildungs-, Sozial-, und Integrationspolitik. Ein umfangreiches Wahlprogramm können die BIG-Vertreter bisher allerdings nicht vorweisen, nur ein vierseitiges Grundsatzprogramm. Darin wird etwa beklagt, dass es ungeachtet des Diskriminierungsverbots im Grundgesetz in vielen Bereichen eine Benachteiligung von Minderheiten gebe. Die Partei verstehe sich dagegen als „Brückenbauer“ zwischen den Gesellschaftsgruppen. Zu ihren Zielen gehört unter anderem die Gewährung doppelter Staatsbürgerschaften.

Brückenbauer – genau. Die haben uns noch gefehlt. Leute, die herkommen, um uns zu sagen, was wir alles ändern müssen.

Kritiker hielten den Parteigründern vor, „doch wieder was Paralleles zu machen“, erzählt Yildiz in Anspielung auf den Vorwurf gegen einige Migrantengruppen, nichts gegen Parallelgesellschaften zu unternehmen. Diese Kritiker wolle er widerlegen. Menschen sollten nicht auf ihre Religion oder Herkunft reduziert werden, sagt der Parteivorsitzende. In eine der etablierten Parteien mochte Yildiz nicht eintreten, weil ihn ihre Art stört, über Menschen zu reden. So würden Hartz-IV-Empfänger zu bloßen Objekten, hinter denen die Einzelschicksale in Vergessenheit gerieten.

Ist er nicht ein guter Mensch?

Für den Wahltag hat Yildiz die Erfolgslatte hoch gehängt. „Ziel sind fünf Prozent. Das Potenzial ist auch da“, macht er sich Mut. Bei der Kommunalwahl 2009 in Bonn erreicht er mit dem Bündnis für Frieden und Fairness (BFF), das nun BIG-Ortsverband ist, 2,1 Prozent der Wählerstimmen. Da es bei Kommunalwahlen keine Fünf-Prozent-Hürde gibt, reichte das für zwei Mandate im Rat der Stadt. Auf Landesebene müsste das Bündnis für einen Einzug ins Parlament deutlich zulegen.

Und T-Online hilft dabei.

(Spürnase: MamPap)

image_pdfimage_print

 

145 KOMMENTARE

  1. Das Bild hinter ihn. Nennt man das nicht „Tag“ die jeden Bus verzieren ?
    🙂

    Das war nur eine Frage der Zeit. So wie in 30 Jahren aus dem „C“ der „C“DU/“C“SU irgendwann ein I.

  2. Das kann nicht sein.
    Wir alle wissen doch, dass gläubige Moslems nur CDU wählen.

    „Wir brauchen mehr Moscheen“
    Jürgen Rüttgers

  3. Ähem @PI ich habe euch den Tip schon vor ein paar Tagen geschickt, nur mal so anmerk.(telepolis)

    PI: Manchmal geht bei den vielen Mails auch mal was unter. Nicht persönlich nehmen 😉

    ———————————————-
    Und die 350.000 Stimmen bekommen die locker man muss nur mal die Zahl der Passtürken mit D Pass nehmen.
    Am Ende hat pro dann 4,99% und die Muselpunks irgendwas um die 10% -was etwa 700.000 Stimmen entsprechen würde- -ja ich male schwarz aber der Yildiz liegt richtig was sein „wahlpotential“ angeht…
    Wahlberechtigte in NRW etwa 14 Mio

    ….ja ich gehe von nicht viel mehr als 50% Wahlbeteiligung aus…

    In den Moscheen wird gepredigt werden, geht zur Wahl und wählt „für Allah“ wetten ??

  4. Irgendwann stellen sich dann die Moslems hin und erzählen den Deutschen, dass man Begriffe wie Fairness und Frieden auf bestimmt 5 Arten deuten kann und sie eigentlich was ganz anderes meinten.

  5. Also…: Ich sehe auf dem Plakat hinter diesem „sympathischen“ Konterfei mit dieem „äußerst gewinnenden“ Lächeln (könnte man sich auch gut mit Turban und Krummsäbel vorstellen – das Lächeln hätte da einen anderen Anlaß, wäre aber in Siegerpose mindestens genauso männlich-hochherrenhaft) nur arabische Schriftzeichen!!
    Ist es wirklich ganz sicher, daß es sich um eine in Deutschland zugelassene Partei handelt und nicht etwa um irgendeine moslemische, politisch-religiöse Organisation in irgendeinem moslemisch-arabischen Land???

  6. Na endlich.
    Ich habe schon lange darauf gewartet.
    Der Antritt der Moslempartei macht offenkundig, dass die etablierten Parteien ( C) sich ganz umsonst bei den Moslems angebiedert haben.

    Vielleicht wird es dem deutschen Michel jetzt bewußt, dass er ebenfalls eine Partei wählen müßte, die seine Interessen vertritt.

    Das Auftreten einer Moslempartei gibt, zumindest mittelfristig, PRO MRW Auftrieb

  7. Wer die doppelte Staatsbürgerschaft hat, sollte auch doppelt so viele Rechte und nur halb so viele Pflichten bekommen.
    Ist doch logisch oder?

  8. Falls ein PI-Leser noch nicht weiß, was er wählen soll, hier ist es: Think Big, die fast nur von Moslems gegründete Partei.

    ——————–

    Ob es solche Idioten gibt?… Wenn ich mir das näher überlege,….au weia, möchte nicht daran denken.

  9. Es ist nicht im Sinne einer erfolgreichen Islamisierung, eine abgegrenzte Moslempartei zu gründen, dieses könnte nämlich tatsächlich irgendwann zum Widerstand nichtmoslemischer Bevölkerungsteile führen.
    Vielmehr geht es um die Unterwanderung etablierter Parteien, die sich um wiederum um vorzeigeintegrierte Moslems freuen.
    Ob da aber bei einigen?, vielen??, sehr vielen???, eventuell noch ganz andere Ziele vorhanden sind, wird nicht hinterfragt.

  10. „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufspringen.“

    Diese Worte sollten uns Mahnung sein !!!

  11. Jetzt geht die Saat der deutschen Parteien endlich auf.

    Statt Grün, Rüt oder Blü zu wählen, wählen Sie jetzt türküsch.

    Auf die Wahlplakate auf türkisch freue ich mich jetzt schon.

    Eine Partei, wo halal und Scharia „Gross“ geschrieben werden.

    Wahrscheinlich wird die deutsche Sprache eingetürkt.

    Dann heisst Merkel = Mürkül
    Westerwelle = Wüsterwülle
    Guttenberg = Güttenbürg……….

  12. @PI Ich nehm immer alles persönlich.. LOL (ironie off) schon ok no prob 😉
    viel wichtiger ist das das Thema aus Trapez kommt. 🙂

    Achja apropos Doppelpass, dann auch Wahlberechtigung als kleines Zahlenbeispiel.

    Ich denke mal das mittlerweile locker mind. 6 Mio Moslems im Lande sind.
    Wenn der Visazwang kippt (und das wird kommen) wird sich das ganze bis zur BW 2013 auf mindestens 15 Mio erhöht haben, davon dürften dann bestimmt 12 Mio wahlberechtigt sein.

    Bei der letzten BWWahl (2009) waren etwa 62,2 Millionen wahlberechtigt,davon 12 Millionen wären dann mal locker 19% nur von den 62,2 Millionen gehen ja fast die Hälfte nicht zur Wahl – tja und würde dann aber alle anderen der 12 Mio wählen gehen wären es schon 38%…..

    2,63 18,33 37,36 33,09 43,91

    das sind die Wahlergebnisse der NSDAP und zwar:

    1928 , 1930 (ja genau Weltwirtschaftskrise)
    1932 und 1932 /2 und die 43,81% waren dann am 30.01.1933
    So mal angenommen die Türkei wäre dann am 01.01.2013 „drin“ in der EU – und der Doppelpass bleibt na ???

    Nur (m)eine Spinnerei ?
    Oder ist doch was dran ?

    Die Berliner Republik von 1990 wird wohl im Jahre 2013 Ihr Ende finden.
    Weimar ging von 1919 bis 1933

  13. Ich finde das äußerst erfreulich. Denn das sind alles Stimmen, die den linksgrünen Multikulti-Narren fehlen werden. Die wird es sehr schmerzhaft treffen, denn sie rechnen schon seit Jahren fest mit dem wachsenden Anteil der Mohammedaner mit deutschem Paß. Aus keinem anderen Grund haben sie die Reform des Staatsbürgerrechts so eifrig vorangetrieben und für freizügige Paßvergabe an alle und jeden gesorgt. Die Rechnung der Grünen sieht vermutlich folgendermaßen aus: 30% Moslemmigranten unter den Erstwählern macht ein sattes Plus auf dem grünen Stimmenkonto und sichert künftig die Macht im Staate. Zu dumm, wenn die Abkömmlinge der Importierten dann aber lieber gleich das originale Islamgrün wählen. 😀

  14. #12 r2d2 (09. Apr 2010 17:23)
    Wer die doppelte Staatsbürgerschaft hat, sollte auch doppelt so viele Rechte und nur halb so viele Pflichten bekommen.
    Ist doch logisch oder?

    Hat er ja auch automatisch. Das ist Fakt!

    Zweimal Wehrpflicht gibt es nicht und ein Doppelstaatsbürger hängt nicht als Bürge am Wohlergehen eines Staates. Er kann sich aussuchen, in welches er geht je nach wirtschaftlicher Lage, er ist somit nicht einer Inflation oder Devisenbeschränkung unterlegen, so sie kommt. Er kann im Kriegsfall ausweichen, bevor er ausgebombt oder zu den Waffen gerufen wird.
    Er hat viele Optionen, denn er bürgt nicht wirklich, der Doppelstaatsbürger!

  15. Think BIG war doch ein Wahlspruch der Kolonialisten , man stelle sich vor ein Nicht Muslim hätte den im Wahlkampf gebraucht.

  16. Nachdem die doofen Politiker geglaubt haben, sie könnten die Moslems jeweils für sich gewinnen, sehen sie sich plötzlich einer Konkurrenz am Futtertrog der Macht ausgesetzt.DAS könnte ein Umdenken unsere Volkszertreter bewirken – denn da hört sich der Spaß aber wirklich auf! Dass die Islamisten eine Partei gründen, könnte ihnen den bisher so erfolgreich bewirtschafteten Opferstatus kosten.Na ja, könnte, könnte,……

  17. Hallo Herr Gabriel, da gehen sie dahin die von den Moslems erhofften Stimmen für die SPD. 🙂

    Und falls Rot-Grün für den Erhalt der Regierungsmacht auf die Stimmen der Islampartei angewiesen ist, wird Rot-Grün der Islampartei einen hohen religiös-nationalen Preis dafür zahlen müssen. Aber Rot-Grün wird sicher bereit dafür sein, für die Regierungsmacht die kulturelle Identität der Deutshcen zu opfern und totale Siedlungsfreiheit, schrankenlose Einwanderung, usw. zu gewähren.

  18. Wer die doppelte Staatsbürgerschaft hat, sollte auch doppelt so viele Rechte und nur halb so viele Pflichten bekommen.
    Ist doch logisch oder?

    ————————————————
    Logo Hartz 8 und Mwst 7% für alles 😉

    Wäre dann Aische und Ali jeweils 642€ Satz pro Nase also 1288€ mtl. und für jedes Kind entsprechend doppelt dazu.
    Natürlich gibts auch doppelt so grosse Wohnungen…..
    BMW und DB werden zwangsverpflichtet entsprechende Autos zu bauen, die für Ali und Aische sind.

  19. Diese kriechenden Würmer an der Wand (auch arabische Buchstaben genannt)sind die Shahada, das Glaubensbekenntnis des Islam (ziert auch die Flagge von Saudi Arabien):

    „Es gibt keinen Gott außer Allah, Mohammed ist sein Prophet.“ (La ilaha illa llah Muhammadun rasulu llah)

    Der Name der Partei ist aufschlußreich, wenn man die mohammedanische Bedeutung der Wörter „Erneuerung“ und „Gerechtigkeit“ kennt: Bündnis für Erneuerung und Gerechtigkeit = Büdnis für Islam und Sharia.

    Der Anwalt der Partei, der Konvertit Amin Thomas Bongartz, ist under anderem Mitglied der weltweiten „Muslim Lawyers Guild“

    http://www.muslim-lawyers.net/find/lawyer.php3?n=110

    Diese Gilde ist laut Eigenauskunft allein der Ummah verpflichtet und dient der Durchsetzung mohammedanischer Interessen weltweit.

    Besonderen Wert legt sie darauf, sofort Geschrei zu erheben, wenn die „religiösen Rechte von Moslems“ verletzt werden (Schnellüberstzung):

    Wo immer die religiösen Rechte der Muslime beeinträchtigt werden, erhebt die „MUSLIM LAWYERS GUILD“ ihre Stimme, um diese Muslime zu schützen. Zu diesem Zweck arbeitet sie mit der Europäischen Komission zusammen, die sich um wichtige Fälle kümmert, die für das Gesamtwohl der Ummah in Europa entscheidend sind. Die Europäische Kommission wird sich daher um die rechtliche Situation aller Muslime in Europa kümmern und ein Organ zum Schutz aller gesetzlichen und religiösen, verfassungsmäßig zugesicherten Rechte der Muslime sein.

  20. @#21 BePe (09. Apr 2010 17:39)

    Dann haben „wir“ 2013 eine Rot-Grün-Dunkelgrün-dunkelrote Regierung unter Führung der M-Partei.

    Auch ne Variante zu 1933

  21. Natürlich Bündnis für „Innovation“ statt Erneuerung. Aber „Innovotion“ in Deutschland heißt im Mohammedanersprech ebenfalls „Islam“.

  22. #5 Nordlaender03

    Am Ende der Sendung werden wir dann alle wissen, Kaiser Wilhelm und die Deutschen waren Schuld am Unglück der Armenier.

  23. Ich sehe das wie #17 KyraS ebenfalls positiv, denn diese klauen den etablierteten Parteien Stimmen. Und wenn die Moslem-Partei knapp unter 5% bleibt – umso besser. 😉

    Jetzt haben die „etablierten“ Parteien 2 Möglichkeiten:

    1) Die moslemischen Wähler vergessen und sich auf die autochthonen Wähler zu konzentrieren
    2) Einen noch stärkeren pro-Islam-Kurs zu fahren, um die Moslem-Partei überflüssig zu machen. Das würde aber die bürgerlichen Wähler endgültig verschrecken.

  24. Ich muß kotzen.
    Aber eine Gemeinsamkeit gibt es mit Haluk.
    Ich fühle mich von den etablierten Parteien auch vernachlässigt. Außer natürlich wenn es darum geht Steuern und Abgaben zu zahlen. Dann denken die immer an mich.

  25. #25 ComebAck (09. Apr 2010 17:43)

    @#21 BePe (09. Apr 2010 17:39)

    Dann haben “wir” 2013 eine Rot-Grün-Dunkelgrün-dunkelrote Regierung unter Führung der M-Partei.

    Auch ne Variante zu 1933

    Geschichte wiederholt sich !

    Diesmal wird es aber noch mehr Opfer geben.

  26. KDL

    Jetzt haben die “etablierten” Parteien 2 Möglichkeiten:

    1) Die moslemischen Wähler vergessen und sich auf die autochthonen Wähler zu konzentrieren
    2) Einen noch stärkeren pro-Islam-Kurs zu fahren, um die Moslem-Partei überflüssig zu machen. Das würde aber die bürgerlichen Wähler endgültig verschrecken.

    …das sehe ich auch so …

    und hoffentlich hat BIG mehr Stimmen als die SPD! (*ironie*)

  27. Ich hatte heute morgen Herrn Minister Spaenle angedroht, dass -schneller als er denkt- es muslimische Parteien in Deutschland geben wird. Weiter hatte ich geschrieben, dass kein Muslime jemals die CDU/CSU wählen wird, auch wenn man sie noch so sehr hofiert.

    Beides ist eingetroffen.

    Um nicht das Gesicht zu verlieren, werden alle etablierten Parteien das ganz toll finden und gratulieren. Wetten das……….
    Bis sie irgendwan nicht mehr gebraucht werden.

  28. #25 ComebAck

    So ungefähr, und am Ende steht die Auslöschung der kulturellen Identität der Deutschen. Rot-Grün tritt sie eh mit Füßen, und eine Islampartei interessiert sich nicht dafür.

    Vor einiger Zeit habe ich gehört in Frankfurt/Main will man die Alt-Stadt wieder aufbauen. Da frage ich mich, für wen?

  29. warum sollten mohammedaner big wählen, wo ihnen doch die etablierten parteien so gut wie zu allem verhelfen?

  30. Na prima, darauf hab ich schon lange gewartet. Unseren „Alt-Pateien“ schwimmen jetzt langsam die muslimischen Felle weg. Dem „Stimm-Vieh“ wird der Imam schon im Freitagsgebet einbleuen was sie zu wählen haben. Die Islamisierung nimmt immer mehr Fahrt auf. Islam und Scharia ist unsere Zukunft.

  31. #37 Abzocke

    Es war doch klar das eine Parteigründung einer Islampartei kommt sobald die kritische Moslem-Bevölkerungsmasse erreicht wurde um die 5%-Hürde zu knacken. Und in NRW scheint es soweit zu sein.

  32. Wieso Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit(genannt BIG)?

    Schöner wäre doch Partei für Innovation und Gerechtigkeit(PIG)

  33. Ma sieht sich schließlich als Vertretung von Bevölkerungsgruppen, die sich von den etablierten Parteien vernachlässigt fühlen.

    Mit anderen Worten die Gruppe von der im vorherigen Bericht die Rede ist. Na dann gute Nacht !!!

  34. Das ist doch mal eine positive Entwickling. Wenn die bei der Wahl ordentlich Stimmen bekommen, werden bei der Allgemeinheit endlich die Alarmglocken schrillen.

  35. Man sollte diese Partei unterstützen, wo es nur geht. Das was die an Stimmen bekommen, geht alles von den Linksbraunen weg. Think BIG!

  36. Hahaha das war sie dann die dicke fette Arschkarte für unsere Parteien.

    Denn nun ist schluss, keine rechten und keine Moslem Stimmen mehr für diese Parteien 🙂

    Oh da sehe ich aber sehr sehr schwarz für die Wahlen in NRW ^^

    Bitte Bitte liebe Moslems wählt alle diese Big Partei BITTE

    Bitte bitte liebe deutschen wählt Pro NRW bitte.

    Hahaha die dreckigen Grünen gehen als erste unter jede Wette. Tschüssikowski Fatima Roth

  37. Wir sollten es sportlich nehmen. Jede Stimme der Moslems für ihre eigene Partei fehlt den Linken und Grünen. So what?

  38. War nur eine Frage der Zeit wann die Bereicherer das Abgreifen von Wahlkampfkostenerstattung und Parteienfinanzierung ganz für sich aufgreifen würden. Ich schließe mich der Meinung von Kyras an daß dies erst mal vor allem den rot -rot- grünen Parteien wehtun wird. Aber das Imperium wird zurückschlagen und die der Bevölkerung abgepreßten Zahlungen für die Parteien – Oligarchie wieder irgendwie erhöhen.

  39. Islamische Wächterratswahl 2020 in Deutschladistan

    80 % Islamische Umma Partei

    5 % Wählerbündnis der Restdeutschen Christen
    (Steht unter beobachtung der
    Religionspolizei)

    15 % Vereinigung deutscher TraumtänzerInnen
    für mehr Toleranz und Multi-Kulti

  40. Bündnis fuer Islamistische Gesetzlose

    Finde ich gut, ich wuensche der Moslempartei, dass alle Stimmen, die sonst an die Linksdrallparteien gehen wuerden, eine sinnvolle Sammelstelle finden, dann sehen einige Parteien ganz schoen blass aus…
    🙂

  41. Her damit, sehr gut.

    Wenn die alle sowieso die Moslempartei wählen, dann hat es wohl kaum noch einen Sinn für die CDU/CSU/FDP/SPD/Linke/Grüne Partei, sich bei den Moslems anzubiedern.

  42. #49 PI_GE_RE (09. Apr 2010 18:12)

    Was tritt denn bei euch in NRW alles an 💡

    * DKP: Deutsche Kommunistische Partei

    * Grüne: Bündnis 90/Die Grünen

    * KPD: Kommunistische Partei Deutschlands

    * Linke: Die Linke

    * MLPD: Marxistisch-Leninistische Partei

    * NPD: Nationaldemokratische Partei

    * PDS: Partei des Demokratischen Sozialismus: Wahlergebnisse 1999 und 2004 bei den Linken

    * RSF: Radikal-Soziale Freiheitspartei

    Und da spricht man von rechter Gefahr :mrgreen:

  43. Die metastasierenden Islamisierer Europas üben sich nun in Anglizismen, um, wie immer, auch hier ihrem Ziel des Haus des Friedens nahe zu kommen!

  44. Oh je! Ihr könnt EU-Provinz Deutschland gleich geteilt sehen, so wie es damals mit Indien und Pakistan geschah.

    initiant

  45. Irgendwie OT aber eigentlich doch wieder nicht…

    Do you speak English ?
    – Yes!

    Name?
    – Abdul al-Rhazib.

    Sex?
    – Three to five times a week.

    No, no…I mean male or female?
    – Yes, male, female, sometimes camel.

    Holy cow!
    – Yes, cow, sheep, animals in general.

    But isn’t that hostile?
    – Horse style, doggy style, free style, any style!

    Oh dear!
    – No, no! Deer run too fast…

  46. Oje. Nicht nur, daß die Moslempartei den sog. „Etablierten“ Wähler und damit Stimmen kosten wird – nein, die GRÜNEN müssen sich auch umbenennen. Schließlich ist Grün die Farbe des Islam und darf nur von Moslems geführt und getragen werden.

  47. #58 Fliegengitter (09. Apr 2010 18:37)

    Lol !

    Kennst denn:

    Ein Türke bekommt Arbeit bei den Stadtwerken. Er arbeitet immer gut, ist immer pünktlich, macht Überstunden, kurzum er ist der perfekte Angestellte.

    Eines Tages wird der Mann, der die Stromzähler abliest, krank.

    Man entscheidet sich, den Türken, trotz seiner Sprachprobleme, diesen Job machen zu lassen, da er sehr zuverlässig ist.

    Der Türke kommt also zum ersten Haus. Er klingelt. Schritte. Eine gutaussehende junge Frau öffnet ihm die Tür. Er fragt sie: „Du mir bitte sagen, wieviel Nummern Du gemacht bei Licht.“ Sie knallt ihm eine und schlägt die Tür zu. Er ist sehr verdutzt, da er aber seinen Job gut machen will, klingelt er erneut. Diesmal schwerere Schritte. Ein Schrank von Mann öffnet die Tür. Der Türke sagt: „Du mir jetzt sagen, wieviele Nummern deine Frau gemacht bei Licht, oder ich Dich schneid ab und Deine Frau mach wieder mit Kerze wie früher!“

  48. Diese Moslem-Partei wird in erster Linie den Gutmenschenparteien: SPD-Grüne-Linke Stimmen wegnehmen.
    Da waren die Anbiederungsversuche dieser Parteien mit „doppelter Staatsbürgerschaft“ wohl für die Katz? Für jeden halbwegs klar denkenden Menschen war doch absehbar, daß diese „Deutsch“-Musels über kurz oder lang ihre eigene Partei gründen werden.

  49. #42 r2d2:
    >> Wieso Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit(genannt BIG)?
    Schöner wäre doch Partei für Innovation und Gerechtigkeit (PIG)
    <<

    😆 😆 😆

  50. Kann jemand mal übersetzen, was auf diesem Plakat steht?

    Ich kann zwar „Allah“ lesen – aber den Rest bekomm ich nicht raus…

    Das ist jedenfalls nicht das Glaubensbekenntnis.

  51. #59 vossy (09. Apr 2010 18:42)
    Oje. Nicht nur, daß die Moslempartei den sog. “Etablierten” Wähler und damit Stimmen kosten wird – nein, die GRÜNEN müssen sich auch umbenennen. Schließlich ist Grün die Farbe des Islam und darf nur von Moslems geführt und getragen werden.

    Das wird. Der prominenteste Türke und Moslem bei den Grünen ist der Herr Özdemir. Wenn sie die Claudia Roth erst rausgeschmissen und gegen ein Kopftuchmodell ausgetauscht haben, wird alles gut.

  52. #63 Herbert Frahm jun. (09. Apr 2010 18:49)
    Diese Moslem-Partei wird in erster Linie den Gutmenschenparteien: SPD-Grüne-Linke Stimmen wegnehmen.
    Da waren die Anbiederungsversuche dieser Parteien mit “doppelter Staatsbürgerschaft” wohl für die Katz? Für jeden halbwegs klar denkenden Menschen war doch absehbar, daß diese “Deutsch”-Musels über kurz oder lang ihre eigene Partei gründen werden.

    Das nennt man Partizipation statt Integration und das ist genau das, was die TGD

    http://www.tgd.de/

    und andere Moslemorganisationen fordern.

  53. Nachtrag zu Beitrag #66:

    Das klingt dann so:

    Kenan Kolat, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland kündigte an, das Wort „Integration“ aus seinem Wortschatz zu streichen. Dieses Wort sei „nicht definiert“ und unbestimmt. Konkreter sei der von ihm angestrebte Begriff der „Partizipation“ und die Forderung nach gleichen Rechten.

    http://www.tgd.de/index.php?name=News&file=article&sid=927

  54. wo haben die denn die unterschriften für die zulassung her? die listen möchte ich gerne sehen.

  55. #66 Rechtspopulist (09. Apr 2010 18:50)

    ach da steht was geschrieben?
    dachte das wäre eins dieser kritzel kunst bilder.

  56. SPD was machst Du nun ? Mit PIG koalieren? Vielleicht, bis XIG am Ziel ist…
    dann braucht man Euch nicht mehr und Claudia wird auch entsorgt.
    Angela und Guido? Wer war denn das?
    Gregor? von vorgestern.

  57. Die Gründung eine Moslem-Partei war doch nur eine Frage der Zeit. Dieser Tritt in den Allwertesten von Grünen, SPD und auch CDU war vorauszusehen, sobald es zahlenmäßig bei den Muslimen paßt.

    Über die Aussage von Herrn Yildiz, nicht immer nur auf das Glaubensbekenntnis reduziert zu werden könnte man lachen, wenn es nicht zum Heulen wäre.
    Wer trägt denn sein Moslemsein 24 Stunden täglich vor sich her und belästigt damit den Rest der Republik, will ständig aus Glaubensgründen bevorzugt behandelt werden,je dümmer und nichtsnutziger desto lauter das Geschrei, ist als Allah-Anhänger sowieso der wertvollere Mensch (habe ich von einer Muslima in einem Moslem Forum erfahren)
    hat Schwierigkeiten mit der Akzeptanz unseres Grundgesetzes und haut uns Sätze um die Ohren wie diesen:
    „Demokratie ist im Islam nicht vorgesehen“

    Christen, Buddhisten, Zeugen Jehovas, Hindus und mehr oder weniger liebenswerte aber gewaltlose Guru-Spinner sind auch religiös, leben ihren Glauben bei sich zu Hause und gehen ansonsten zur Arbeit.

    Es tut sich aber auch eine Chance auf. Geht zur Wahl, Leute, was den etablierten Parteien fehlt, kann zu interessanten Konstellationen führen.

  58. das wird der anfang zu einer gewollten politischen parallelgesellschaft.
    hoffentlich kommen die befürworter und kulturbesessenen zuerst auf die schlachtbank.

  59. #71 Deutscher_Ritterorden (09. Apr 2010 18:58)
    #66 Rabe (09. Apr 2010 18:54)

    “Türkischen Gemeinde in Deutschland.”

    In 20 Jahren:

    Türkische Kolonialverwaltung Abt. Almanya !

    Ja, davon würde der Kolat nur träumen. Allerdings ist er bis dahin von einem Rechtsgelehrten strengislamischer Schule ersetzt (der dann auch jenseits von Hassan Dabbagh ist, obwohl der Frauen auch schon nicht die Hand gibt, auch wenn es sich bei der Frau um eine Christiansen handelt, die ihn extra in ihre Talkshow eingeladen hat).

    @ vossy

    Gibt ja schon genug moslemische Türken in der zweiten Reihe der Grünen.

    Oder bist du jetzt beruhigt wegen der Roth….?

  60. Mal schauen, ob die Moslem-Partei nach der Wahl auch verdonnert wird, wenn die Wahlplakate nicht rechtzeitig entfernt worden sind.

  61. Die verschiedenen Stufen der Aneignung.

    Integration: Sich Einbringen in ein Gemeinwesen. Etwas leisten und teilhaben.

    Partizipation: Etwas einfordern, Teilhabe ohne Leistung. Einfach so.
    Ich will etwas davon haben.

    Expropriation: Enteignung.

    Einige der „Entreicherer“ haben die letzte Sprosse schon erklommen.
    Wie wäre es, wenn bei PI eine Datenbank eingerichtet würde, die alle konkret nachweisbaren „Eigentumsverdrängungsprozese“ von „Entreicherern“ in D. dokumentiert?

  62. müssen jetzt die pädos und schwulen politpopos anfangen sich gedanken zu machen?

  63. #53
    Hoffentlich!
    Bei dem Verzweifeltenwahn allerdings werden sämtliche Register gezogen werden. Im Klartext:
    Kampf um die verlorenen Stimmen.
    Das wär natürlich sehr bitter…
    Rational nicht vorstellbar, aber die verlausten Vergewaltigungskinder bringen das fertig…..

  64. #74 Plexer

    „dachte das wäre eins dieser kritzel kunst bilder.

    Nein, das ist arabische Schrift.

  65. @ Rabe:

    Nicht zu vergessen: Özcan Mutlu. Ich bin beruhigt, weil du sagst, alles wird gut – dann glaube ich dir das auch. 😀

    Aber vielleicht würde es ja auch schon „helfen“, CFR ein Kopftuch umzubinden, damit sie weiterhin von Sonne, Mond und Sterne in der Türkei träumen kann.

  66. Auf der Internetseite von BIG, http://www.bignrw.de kann der Besucher (der nicht notwendigerweise Parteianhänger ist) übrigens angeben, welche Partei er zuletzt gewählt hat. Und da sieht es nach 243 Stimmen so aus: Sonstige 28%, SPD 19%, Linke 13%, Grüne 11%, 27, Gar nicht 10%, CDU 9%, FDP 9%. Hm, wer ist da „Sonstige“ (bei welcher Wahl, ist nicht spezifiziert)? Ihr könnt ja mit abstimmen 😉
    Mit ihrer Namensgebung hat sich das Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit etwas ins eigene Knie geschossen. Innovation = Bid‘ah wird, zumindest im englischen Sprachraum, durch muslimische Prediger häufig als schwere Sünde gebrandmarkt (in Deutschland wird Bid‘ah meist mit Neuerung übersetzt, da ist das nicht ganz so deutlich).
    Immerhin steht in ihrem Wahlprogramm: „BIG sieht die Notwendigkeit strenger Gesetze zur Stärkung der inneren Sicherheit und fordert deren vorurteilsfreie konsequente Umsetzung gegenüber jeder Richtung.“ Man kann die BIG-Abgeordneten in Bonn (BFF) oder Gelsenkirchen ja gelegentlich mal dran erinnern wenn sich dafür ein Anlass ergibt …

  67. @ 79 Harry M.

    Das ist ein wenig schwierig. Nun ist es so – auch in der Nähe meiner früheren Wohnung – daß in Vierteln mit wachsender moslemischer Population nicht nur türkische und andere moslemische Geschäfte (arabische, pakistanische etc.) entstehen, sondern auch die Schaufensterscheiben bekannter etablierter Geschäfte (zum Beispiel Brillenstudios, Blumengeschäfte) zu Bruch gehen oder auch Eingänge vor bestimmten Geschäften (die zufälligerweise nicht in moslemischer Hand sind) regelmäßig verdreckt werden, der Nachweis, daß die Täter aus dem moslemischen Milieu kommen und mit dem Ziel handeln, die nichtmoslemischen Geschäftsbesitzer zu vertreiben (und in den Ruin zu stürzen), um Platz für neue moslemische Geschäfte zu schaffen, kann nicht geführt werden.
    (Wenngleich es immer die gleichen Auffälligkeiten sind wie oben beschrieben. Seltsamerweise überstehen die moslemischen Geschäfte die nächtlichen Attacken Unbekannter unbeschadet!)

  68. Eigentlich sollte jetzt der letzte Depp kapieren das es in NRW nur eine wählbare Partei gibt….. PRO NRW

  69. #82 BePe (09. Apr 2010 19:27)

    #51 PI_GE_RE
    BIF ist nicht gleich BIG! Das sind zwei verschiedene Parteien.

    Nein, nicht ganz. BIG basiert auf drei Wählergruppen, die bei der letzten Kommunalwahl in Bonn (2 Sitze), Gelsenkirchen (2 Sitze) und Köln (erfolglos) antraten. Kann man aber alles auf den BIG-Seiten nachlesen.

  70. Etwas besseres hätte Pro NRW gar nicht passieren können.

    Zum einen wachen vielleicht noch ein paar tausend Wähler auf, und erkennen das Pro Köln Recht hat mit der Islamisierung, zum anderen fehlt den Dimmi-Parteien ihr gehätscheltes und aufgepäppeltes Klientel.

    Besonders die Grünen dürfte es hart treffen.

    Ich bin gespannt auf das Ergebniss.

    Und eh ich es vergesse: Auf Wiedersehen am 17.April in Berlin vor der Niederländischen Botschaft. Fahrt möglichst hin. Pi-Gruppen und für die Hessen auch BPE-Pax Europa LV Hessen helfen beim bilden von Fahrgemeinschaften. Kontakt norbertgehrig.paxhessen@yahoo.de

  71. @ Vossy

    Die CFR träumt in einer ausgesprochen schönen Villa in der Türkei. Noch ohne Kopftuch und mit Niederlassungserlaubnis für alleinstehende Frauen (der kurdische Unternehmer hat sie ja verlassen). Noch ohne Kopftuch.
    Wenn sie des Personals enthoben würde und koptuchtragend schwitzend die Toilette reinigen müßte, weil sonst der türkische Gatte tobt…..dann vielleicht würde sie den historischen türkischen Gepflogenheiten nicht mehr soooo viel abgewinnen können. (Man könnte ja noch ein paar mehr aufzählen….)

  72. #84 dergeistderstetsverneint

    Man kann die BIG-Abgeordneten in Bonn (BFF) oder Gelsenkirchen ja gelegentlich mal dran erinnern wenn sich dafür ein Anlass ergibt …“

    Grübel

    Sind das jetzt zwei verschiedene Parteien, oder gehören BIG-Gelsenkirchen und BIG-Bonn zur selben Partei.

  73. altbewährte methode die deutschen geschäftsinhaber zur aufgabe zu „überreden“!
    so funktioniert das auch in bestimmten wohngegenden. das schlimme ist, dass die deutschen immobilieneigentümer aus geldgier die spielchen mitmachen.

  74. @ BePe

    Das ähnelt bestimmt den üblichen Verschachtelungen und Verstrickungen der gesamten türkisch-moslemischen Organisationen. Da hat der türkische Arbeitgeberverein angeblich nichts mit irgendwelchen Moscheevereinen und erst recht nichts mit Milli Görüs zu tun (angeblich..) und wenn man dann die Vorsitzenden und Mitgliederlisten vergleicht…!!!…und wenn man dann noch ein wenig recherchiert, landet man neben Fethullah-Gülen auch noch gleich bei der Moslembruderschaft….

    Das moslemische Motto ist: Jeder mit Jedem und angeblich kennt keiner keinen.

  75. #67 Rabe (09. Apr 2010 18:52)

    Wenn sie die Claudia Roth erst rausgeschmissen und gegen ein Kopftuchmodell ausgetauscht haben, wird alles gut.

    Bevor Fatima sich rausschmeißen läßt klebt sie sich selbst solch ein Kopftuch auf die Birne. Häßlicher kann sie sowieso nicht mehr werden.

  76. @ oldie

    Wenn es ernst wird, kann auch das Kopftuch keine CFR retten. Erst einmal ist sie zu dominant und zweitens mit keinem Moslemfunktionär verheiratet. Osmanisches oder arabisches Blut fließt auch nicht in ihren Adern.

    Und dann wäre noch der Koran: Der spricht nämlich genau von solchen, die nur den Glauben annehmen, um ihre Position und ihr Leben zu retten. Da gilt der Glaubensübertritt nämlich nicht und die werden als Verräter und Ungläubige gerichtet.

  77. „#85 Rabe (09. Apr 2010 19:32) @ 79 Harry M.“

    Ich weiß. Ich will auch keine juristisch hieb-und stichfeste Version davon haben, da ich daran auch etliche Zweifel habe,…
    Es geht erst einmal um einen Anfang.
    Man muß überhaupt erst ‚mal einen Überblick gewinnen.
    Erst einmal sammeln mit möglichst vielen (erlaubten!) Daten.
    Ich kenne einige Fälle in dieser Richtung.
    Mein Eindruck, hier könnte durchaus System (der Entreicherung der Deutschen) dahinter stecken.

  78. @ Harry M.

    Man sollte meinen, daß System dahintersteckt. Anders lassen sich diese bundesweiten Zufälligkeiten (genauer: zufälligen Übereinstimmungen) eigentlich nicht erklären.

  79. Ich wüsste gerne mal den Standpunkt der Partei zu:

    1. Mobbing, Beleidigung und Angriffe auf Mädchen ohne Kopftuch (Emma, ‚Mobbing gegen Kopftuchfreie Mädchen‘)

    2. gezielten Angriffen/Zusammenschlagen anderer Ethnien, insbesondere Deutscher (München, Polinnen in Berlin, Hamburg usw. und so fort)

    3. Drohungen bis hin zu Entführungen und Mord an Mädchen die sich in einen Mann anderer Ethnien/in einen Deutschen verliebt haben (Ruhrnachrichten, ‚Münsteranerin in Todesangst‘)

    4. Gruppierungen wie Milli Görüs, Graue Wölfe und die von ihnen verbreitete Fremdenfeindlichkeit (Cahit Kaya, ‚Offiziell keine Austritte aus dem Islam‘)

    5. War da nicht was mit der BFF die jetzt Mitglied bei BIG ist? Da waren doch irgendwelche Leute Mitglied die nicht hasenrein waren & die Kandidaten/innen hatten doch hintenraus sogar verschiedenen Webseiten aufgefordert ihre Namen zu entfernen weil sie aus der Partei ausgetreten sind.

    -> Ehrlich, ich finde wir brauche kein ‚proNRW‘, wir brauchen noch nicht mal eine ‚Partei für die Freiheit‘ – wir brauchen eine ‚Partei gegen jeden Rassismus‘. Es war offensichtlich & wird langsam auch dem letzten MSM indoktrinierten klar wer die Rassisten & wer die ‚Opfer‘ sind.

    Grüsse,

    Arent

  80. HALLO ERKENNT IHR DEN KERL NICHT?
    das ist doch bestimmt so ne nummer von
    SASCHA BARON COHEN alias ALI-G alias BRÜNO alias
    BO-RAT jezt kommt MUH-RATT!

  81. #98 Rabe (09. Apr 2010 20:05)

    Wenn man dann viele Informationen hat und diese wie ein Mosaik zusammensetzen kann, gehen uns und anderen vielleicht endlich ‚mal die Augen über.

  82. Im Niederländischen Almere haben die Musels auch eine eigene Partei errichtet. Geert Wilders hat hierdurch, als Trotzreaktion der übrigen Wähler, einen enormen Stimmenzuwachs bekommen. Für die Musels war es eine bittere Enttäuschung. Zumindest momentan.

  83. „#99 Arent (09. Apr 2010 20:09) Ich wüsste gerne mal den Standpunkt der Partei zu:

    1. Mobbing, Beleidigung und Angriffe auf Mädchen ohne…“

    Gibt es alles nicht, nach Aussage von XIG.
    Wenn ich an den Erfindungsreichtum dieser Spezies denke, dann werden die hier garantiert alle anderen Parteien übertreffen, d.h. Politik wird noch unglaubwürdiger.
    Wetten das…?

  84. Habe es vorausgesagt. Finde es gut. Klärt die Front.

    Natürlich sind die Moslems Blutrot, Roth-grün und Sozikompatibel, also eine Koalitionshure.

    Linksfaschisten haben nur ein Ziel: das verhasste Bürgertum (Rechts) vernichten.
    Islamfaschisten haben aber noch einen mehr im Sinn

    Wohlan die Phalanx steht, SAntifa und steuerfinanzierte „resozialisierte“ Box-und Karate ausgebildete Messer-Migranten warten auf ihren Einsatz gegen den Biorest.
    http://www.youtube.com/watch?v=-j2q0EDTQ6M

  85. Vor einiger Zeit habe ich gehört in Frankfurt/Main will man die Alt-Stadt wieder aufbauen. Da frage ich mich, für wen?

    Wollen tun die viel aber was tun die ?

    Sollten nicht zur WM 2006 alle Autobahnen 6 Spurig sein ??
    und und und??

    Was passiert wirklich ?
    So gut wie nix

  86. Es geht bei dieser Datenbank auch um evtl. späterer Aufarbeitung – je nachdem wer die Oberhand behält. Natürlich wir!
    Dies dient der Rechtssicherheit in Deutschland und ist Motivation für Geschädigte.
    Es darf nicht sein, daß Usurpatoren in Deutschland oder anderswo auch noch heute recht behalten!

  87. GOTT ist groß, und Allah ist NICHT sein Prophet.
    Professor Megerlin schrieb 1772: „MAHUMAD, der
    fallsche Prophet.“

    Frage: Was steht da auf dem Plakat hinter
    diesem Mann? Kann das mal jemand übersetzen?
    Danke.

  88. Ich freu mich über die Moslempartei ganz ehrlich, weil so hat man noch mehr Grund Pro NRW zu wählen.

    Lasst euch das auf der Zunge zergehen

    Wenn alle Moslems die Partei wählen würden.

    Und alle unentschlossenen aber Islamkritischen dann von mir aus auch schweren Herzens Pro NRW wählen 😉

    Vor allen DIngen bin ich jetzt mal gespannt, wie all die Gutmenschen auf diese Partei reagieren, die sonst so gerne in Köln gegen Pro Köln gehetzt haben.

    Ich glaube denen geht auch mal langsam das Licht auf von wegen “ Ohhh irgendwie stimmt das ja doch mit der Islaminvasion“ ^^

  89. Ob sich die BIG einfach ihren Namen klauen lässt?
    BIG erste Direktkrankenkasse Deutschlands

    BIG direkt gesund
    Semerteichstraße 54-56
    44141 Dortmund

    Rufnummern
    Kostenloser 24h-Direktservice: 0800.54565456
    Fon: 0231.5557-0
    Fax: 0231.5557-199
    E-Mail: info@big-direkt.de
    SMS an die BIG: 0151.15620545
    Rechtssitz der BIG
    BundesInnungskrankenkasse Gesundheit, kurz: BIG direkt gesund
    (Körperschaft des öffentlichen Rechts)
    Charlotten-Carree
    Markgrafenstraße 62
    10969 Berlin
    Fon: 030.26367644

  90. „Denkt groß, schaut über den Tellerrand!”

    Genau! Weil der Islam ja auch über den Tellerrand schaut, was außerhalb des Korans noch geistiger Erbauung zu finden ist. Deswegen waren die mittelalterlichen islamischen Gelehrten ja auch so eifrig darauf bedacht, das byzantinische wissenschaftliche Aufklärungsgut in den Islam zu integrieren und den Islam auf diese Weise zu bereichern. Ja, die haben damals wahrlich über den Tellerrand geblickt, deswegen ist der Islam auch heute so vielfältig, aufgeklärt und weise, so dass die Ureinwohner von Nordrhein-Westfalen sich davon eine Scheibe abschneiden können!

  91. #112 ahhahmuesli

    Ich bleibe dabei: Es ist die Shahada an der Wand, das islamische GLaubensbekenntnis, die Grundlage des Tauhid (Einheit Gottes):

    „Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Gott (Allah) gibt und daß Mohammed der Gesandte Gottes ist.“

    Hier ist das Original genau der Schahada, die bei den NRW-Mohammedanern in leichter Kreisform an der Wand hängt:

    http://tinyurl.com/y353vjp

    Sie steht an der Wasir-Khan-Moschee in Lahore.

    Es gibt viele weitere Arten, diesen grundlegenden Glaubenssatz des Mohammedanertums kalligraphisch darzustellen.

    Hier ist eine andere Kalligraphie-Version (samt erhellendem LRG-Brechreiz-Text zum „Interreligiösen Lernen“:

    http://tinyurl.com/y2t7fcl

  92. ich weis nicht was ihr gegen eine doppelte Staatsbürgerschaft bei Muslims habt.

    Das macht ein späteres „nach Hause“ schicken einfach leichter, weil sich zB die Türkei ja wohl nicht gegen die Aufnahme eigener Staatsbürger wehren kann.

  93. Es gibt ja schon eine andere Islamvereinigung, die sich BIG nennt – „Bündnis Islamischer Gemeinden“ in Norddeutschland, wozu die Milli-Görüs-gesteuerten Centrum-Moscheen gehören, darunter die Rendsburg (die mit dem Muezzin-Geheul)und die in HH-St.Georg.

    Auch so eine umfangreiche, horvorragend und straff organisierte Taqquia-Gemeinschaft, die uns mit interreligiösem Dialüg einlullt und knallhart die Islamisierung in Nordeutschland von der Kommune bis zur Landespolitik vorantreibt. BischöfIn Maria Jepsen hat ja schon mal verlauten lassen, das sie sich den Muezzin in St. Georg vorstellen kann.

    http://www.centrum-moschee.de/

  94. #103 Arent

    -> Ehrlich, ich finde wir brauche kein ‘proNRW’, wir brauchen noch nicht mal eine ‘Partei für die Freiheit’ – wir brauchen eine ‘Partei gegen jeden Rassismus’. Es war offensichtlich & wird langsam auch dem letzten MSM indoktrinierten klar wer die Rassisten & wer die ‘Opfer’ sind.

    Es ist ein noch verbreiteter Irrtum, das
    Rassismus gegen die angestammte Deutsche Bevölkerung irgendwie strafbar wäre.

    Laut EU-(Anti-)Diskriminierungs-Richtlinie
    wird das als
    positive Diskriminierung
    gesehen und ist
    ausdrücklich erwünscht und legalisiert.

  95. Was erwartet ihr denn ? Natürlich gründen ethnische Gruppen eigene Parteien ab einer gewissen Anzahl an Gleichgesinnten. Ist in jedem Land so. Die Frage ist nur, ob und warum man genug Wahlvieh hier reinläßt.

  96. permanent topic: PI muss stärker werden – FAKTOR 10! Wann gibt es wieder die grünen PI-Aufkleber?

  97. #120 Wotan47 (09. Apr 2010 21:59) ich weis nicht was ihr gegen eine doppelte Staatsbürgerschaft bei Muslims habt.

    Das macht ein späteres “nach Hause” schicken einfach leichter, weil sich zB die Türkei ja wohl nicht gegen die Aufnahme eigener Staatsbürger wehren kann.
    ————————————–
    Wotan, bitte aufwachen:

    Hier wird nicht heimgeschickt sondern islamisch kolonialisiert und zwar Europa!

  98. Wenn ich sechsjährige Mädchen mit Kopftüchern rumlaufen sehe, wie heute morgen, kommt mir die Suppe bzw. das Muesli hoch! Den Großteil der Bevölkerung scheinen die Kopftuchmädchen aber nur wenig zu stören. Wahrscheinlich glauben die meisten, die machen das freiwillig, die Kinder.

  99. “Denkt groß, schaut über den Tellerrand!”, erklärt Haluk Yildiz den doppeldeutigen Wahlslogan.

    klingt nach einem großen Geschäft :p …

  100. In wenigen Jahren wird man wahrscheinlich die Islamisierung für einen Normalzustand halten. Ist halt so. Widerstand? Fehlanzeige!

  101. Ist das Gesicht da oben Claudia Roth, nachdem alle ihre Träume von Sonne, Mond, Börek, türkischen Konflikten und den Sternen verwirklicht wurden?

    Wenn ja, dann habe ich die Fähigkeiten der türkischen Wissenschaft doch sehr unterschätzt!

  102. “Think BIG!”, mahnt der Parteien-Werbespot. “Denkt groß, schaut über den Tellerrand!”, erklärt Haluk Yildiz den doppeldeutigen Wahlslogan.

    Ha ha – türkischer Esprit: Ein „doppeldeutiger“ Wahlslogan! Ich hoffe, das türkische Gehirn ist damit nicht überfordert.

    Isch übersetz: Meine Schwanz is so groß, dass ich über Teller drüber spritze gann!

  103. @ #123 alec567

    Was erwartet ihr denn ? Natürlich gründen ethnische Gruppen eigene Parteien ab einer gewissen Anzahl an Gleichgesinnten. Ist in jedem Land so.

    Wo? Nenn mir bitte ein ernst zu nehmendes Beispiel. Meinst du den Südschleswigschen Wählerverband?

  104. Was gibt es da zu feiern? Klar, die anderen Parteien werden dadurch geschwächt. Wenn die Moslempartei aber erst mal genug Stimmen zusammen hat (Moslems wählen Moslems aber Deutsche nicht Pro NRW), und die Partei in den Landtag einzieht, dann werden die etablierten Parteien sich noch mehr anbiedern und mit den Spinnern gemeinsame Sache machen. Selbst, wenn Pro NRW in die Landesvertretung gewählt werden sollte, die werden dann eben mundtot gemacht.

    Auchwachen, Leute: Die Türken wollen an die Macht. Das muss verhindert werden!

  105. #132 Fensterzu (09. Apr 2010 23:42)
    “Think BIG!”, mahnt der Parteien-Werbespot. “Denkt groß, schaut über den Tellerrand!”, erklärt Haluk Yildiz den doppeldeutigen Wahlslogan.

    Ha ha – türkischer Esprit: Ein “doppeldeutiger” Wahlslogan! Ich hoffe, das türkische Gehirn ist damit nicht überfordert.

    Isch übersetz: Meine Schwanz is so groß, dass ich über Teller drüber spritze gann!

    Du hast das zweite Potenzsymbol vergessen: Das Messa! Als transportable Neuerung des Krummsäbels!

    (Messa kann auch was, was dann über den Teller rüberspritzt – in Farbe der türkischen Nationalflagge)

  106. #25 ComebAck (09. Apr 2010 17:42) Wer die doppelte Staatsbürgerschaft hat, sollte auch doppelt so viele Rechte und nur halb so viele Pflichten bekommen.
    Ist doch logisch oder?

    @
    Ja ist es, aber halt umgekehrt, halb soviele Rechte und doppelt so viele Pflichten, was ja nun dann völlig logisch ist.
    Zum Beispiel müßten ja soziale Leistungstransfers selbstverständlich aufgeteilt werden, auch das Kindergeld , sollte doch wer tatsächlich arbeiten.
    Das mal nur aus Gedankengang, aber das ist wohl der logische Saldo.
    Logik kann und wird die Lösung dess Problems sein.

    Gruß

  107. #137 Indianer Jones (10. Apr 2010 01:57)

    Die Idee gefällt mir immer besser, denn auch Hartz4 Empfänger bekommen kein zusätzliches Kindergeld , das wird einfach angerechnet, also kann doch auch einer mit doppelten Staatsbürgerschaft nur die Hälfte hier erhalten, die andere Hälfte hatt er natürlich im anderen Land zu beantragen, bei 3 Staatsbürgerschaften halt sind derer 3 Anträge von Nöten.
    Dabei ist zu bemerken der Status bleibt, wer einmal die Doppelte Staatsbürgerschaft hatt, dem bleibt sie auch erhalten , wenn er auf die Idee kommen sollte sie dann zurückzugeben, bleibt er bei dem Status den er sich mal erwählte.
    Eine gerechte Lösung oder etwa nicht.?

    Von dem abgesehen sollte ausnahmslos jeder nur noch Sozialhilfe beziehen, dort wo er geboren ist oder seine Wurzeln sind.
    Im Augenblick eh kein Problem, weil seid Hartz4 sind Einzahler und Nichteinzahler eh gleichgestellt.
    Also ist doch die Herkunft zuständig, oder etwa nicht?

    Gruß

  108. #19 ComebAck (09. Apr 2010 17:33)
    @das sind die Wahlergebnisse der NSDAP und zwar:

    1928 , 1930 (ja genau Weltwirtschaftskrise)
    1932 und 1932 /2 und die 43,81% waren dann am 30.01.1933

    @

    1933 waren es 28%, erst bei einer Nachwahl 5 Wochen später erreichte die NSDAP die genannten fast 44%, ein Wert den dann später in der BRD sowahl die Union wie auch die SPD mehrfach übertrafen, das zeigt Hitler hatte in Deutschland niemals eine demokratische Mehrheit bei Wahlen, bei weiten sogar nicht.
    Drum bediente er sich im März 1933 an dem Ermächtigungsgesetz, das als Notstand der größten Partei bei entsprechender Mehrheit im Reichstag die alleinige Führung im damaligen Reich ermöglichte.
    Ein Thema für sich, das ist wirklich sehr ausführlich, ist auch im Net wirklich schnell zu finden…..einfach mal ein bischen gockeln*..smiley*

    Gruß

  109. #139 Indianer Jones (10. Apr 2010 02:27)

    Tja, dann hoffe ich mal, dass du mit „gockeln“ nicht „googeln“ meinst. Das ist nämlich eine neuzeitliche „Führung“. Man benutze doch lieber den deutschen und neutralen Begriff „Suchmaschine“.

  110. Vielleicht gelingt es den Moslems mit so einer Partei die Grünen unter die 5% zu drücken?! Dann würde ich spontan applaudieren. Solange diese Partei auch an der Hürde scheitert.

  111. #140 Soziophober (10. Apr 2010 02:44) #139 Indianer Jones (10. Apr 2010 02:27)

    Tja, dann hoffe ich mal, dass du mit “gockeln” nicht “googeln” meinst. Das ist nämlich eine neuzeitliche “Führung”. Man benutze doch lieber den deutschen und neutralen Begriff “Suchmaschine”.
    @
    Gut nehmen wir die Suchmaschine, bin da sehr dafür.
    gockeln ist eine Verniedlichung bei Leuten die ich halt so kenne.*grinssmiley*

    Die Zeichen um Smileys hier einzusetzen werde ich nicht benutzen, denn bei meinen eigenen forum geht es auch so, und außerdem ist es auch noch vielfältiger, hier hatt PI wirklich aufzuholen.

    Gruß

    PS:…..Aber es kommt doch auch eher auf die Inhalte an,..oder etwa nicht?

  112. Deutschland, Deutschland unter Türken
    unter Türken im eigenen Land.
    Danach lasst uns alle streben
    dhimmidoof und hirnverbrannt.

    Bürgerkrieg und Unterdrückung
    wird von allen anerkannt.

    Blüh im Glanze unterm Halbmond,
    blühe Musel-Vaterland!

  113. # PI und #19 Comeback:

    Das Beispiel das Comeback hier aufführt ist sehr interessant. Sollte er sich hierzu noch mehr Gedanken gemacht haben, könntet Ihr die bitte veröffentlichen?

Comments are closed.