Erhart KörtingBerlins SPD-Innensenator Ehrhart Körting (Foto) unterwirft sich für ein paar Wählerstimmen dem Islam, indem er in einem islamischen Gebetshaus niederkniet, zu Allah betet und sich von einem etwa 16-jährigen Imam-Lehrling auf Türkisch den Koran predigen lässt. Dass die Gazi Osman Pasa Moschee, benannt nach einem türkischen General, der Milli Görüs nahe steht, spielt für den Herrn Innensenator dabei auch keine Rolle.

Körting besucht bis Mitte Mai gezielt vier Moscheen, deren kriminell-extremistische Trägervereine nicht in der Islamkonferenz vertreten sind. In der Gier um die muslimische Wählergunst erklärt er, dass „Muslime zu Berlin gehören“ und wie wichtig es sei, „dass wir alle zeigen, dass wir hier gut zusammen leben können“.

Der Tagesspiegel schreibt:

Nach dem Tee drängt sich Körting mit hunderten anderen jungen und älteren Männern eine enge Treppe nach oben zum Gebetsraum. Körting kniet sich mit den anderen hin, steht auf, kniet wieder. Vorne ruft der Muezzin, später predigt ein vielleicht 16-jähriger Imam-Lehrling auf Türkisch. Es geht um Kinder, die der größte Segen Gottes seien und wichtiger als alles andere im Leben. Deshalb müssten sich die Eltern gefälligst um sie kümmern. Körting hält eine kleine Ansprache, versichert den Betenden, dass „Muslime zu Berlin gehören“ und wie wichtig es ist, „dass wir alle zeigen, dass wir hier gut zusammen leben können“. …

Körting hört sich die Vorwürfe an, erklärt, warum er es sinnvoll findet, dass Richter keine religiösen Symbole tragen dürfen und sagt, dass er sich „vorstellen kann, dass die Debatte noch einmal neu aufgerollt wird, was die Lehrerinnen angeht“. Aber dass das Abendland untergegangen ist, mag er so nun wirklich nicht stehen lassen. „Und im Übrigen“, sagt Körting, „ist der Orient noch der Orient? In Beirut komme ich mir manchmal vor wie auf der Königsallee in Düsseldorf.“

Falsch: Nicht im Orient sieht es langsam so aus wie in Deutschland – in manchen Teilen Deutschlands könnte man dank Kopftuchmeer und kultureller Überbereicherung schon denken, man sei im Orient. Nicht zuletzt wegen der Selbstunterwerfung multikulturell-übereifriger Volksverräter Volksvertreter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

137 KOMMENTARE

  1. Rückgratloser Bückling.

    Islam bedeutet Unterwerfung, Körting hats bereits verinnerlicht.

  2. Mensch,
    bin ich froh, vor ziemlich langer Zeit aus Berlin weggezogen zu sein.

    Habe mich dort damals ein gutes Jahrzehnt wohlgefühlt.

  3. OT aber witzig 😀

    Lest euch vor allem die Kommentare durch !!!!!Hier eine Kopier

    Also ich bin auch muslimen, wie viele hier in der runde und kann nur sagen das es richtig ist, das man immer wieder auf das Thema Kinderschändung aufmerksam machen muss, aber nicht auf Kosten anderer indem man andere (Religionen usw…..) beleidigt, nicht respektiert oder ähnliches.

    Zu „huppi“ wollte ich sagen wir sind keine „islames“ richtig heißt es moslems!!!!!;_)

    und zu dem typen aus nrw glaub mir es gab nie im islam Kinderschändung in der moschee!!!!!!!!!!!!!?!!!!!!!

    http://news.de.msn.com/politik/politik.aspx?ucpg=8&cp-documentid=152967588#uc2Lst

  4. Es spielt für Körting keine Rolle, weil er nicht weiß, was er macht. Er passt 100% in das seinerzeit geprägte SPD-Schema : Edel wie Rau, dumm, wie Sau!

    Diese strunzdumme Made nährt sich von Steuergeldern und kann schon seit Jahren unter seinem schwulen Anführer, der -nachgewiesener Maßen- noch blöder ist wie er („Der PISA-Promi-Test“), vollkommen unbehellig das kaputtmachen, was sein Chef von Berlin noch hat stehen lassen.

    Mir wird immer schlecht, wenn ich das Visage sehe!

    Mehr kann ich dazu nicht

  5. Was für ein unfähiger Politiker, der zu feige ist, die Frauenfeindlichkeit und Grundrechtswidrigkeit der Scharia beim Namen zu nennen.

    Als Politiker ist ein Mensch ungeeignet, der den übergriffigen (totalitären) Anspruch einer so genannten Religion nicht zu kritisieren wagt, die jedem Pflichtwidrigen oder Schludrigen mit der ewigen Verdammnis bedroht.

    Dâr al-Akmanya,
    Germany goes Caliphate …

  6. Ein Politiker nach dem anderen gibt die Macht an den Islam ab.

    Nicht die Käulichkeit dieser Vögel ist, was erstaunt, sondern die Geschwindigkeit, mit der die überalterte Bevölkerung dies ohne Gegenwehr zuläßt…

  7. Dieser Kriecher lässt die Linksbraunen am 1. Mai auch immer alles kaputtschlagen. „Deeskalation“ nennt er das ganze. Ist ja nicht sein Laden und sein Auto das dabei draufgeht. Er muss auch nicht die Prügel einstecken wie die Polizisten jedes Jahr. Nein er und Wowi werden als Dank dafür von den Berlinern immer wieder gewählt. So muss das sein in einer von Linksbraunen und Mohammdanern beherrschten „Demokratie“. Nur konsequent, dass er gleich die Unterwerfung in einer Moschee einstudiert. Und dann auch noch eine von Milli Görüs. Welche Großmoschee wurde in Deutschland eigentlich nicht von türkischen und saudi-arabischen Faschisten finanziert? Wohl keine.

    In Beirut komme ich mir manchmal vor wie auf der Königsallee in Düsseldorf.

    Der Mann war wohl schon lange nicht mehr in beiden Städten. In Istanbul sieht man fast schon weniger Kopftücher als in Berlin. So sieht’s doch aus.

  8. Was für ein Arsch!

    Aber typisch für den durchschnittlichen deutschen „Politiker“.

    Es kommt einem das Kotzen! Ich will hier weg!

  9. Kann man Glauben oder Gebet simulieren? Ist Körting ein Heuchler und Lügner oder ein Moslem? Etwas anderes kann es nach seinem Verhalten in der Moschee nicht geben.

  10. Das deutsche Volk sollte sich gegen solche Politiker zur Wehr setzen. Sie verkaufen uns an die Türken. Das ist meines Erachtens Hochverrat und dafür sollte die Todesstrafe wieder eingeführt werden.

  11. „DEUTSCHLAND IST EIN IRRENHAUS UND IN BERLIN IST DIE ZENTRALE!“

    Verrückter geht es nimmer!

  12. Naja jetzt haben wir ja die erste Moslempartei und dann dauert es auch nicht mehr lange bis die Niederwerfungen vor den Moslems ein Ende hat.

  13. Ich würde auch FPÖ wählen …
    gibt es aber leider bei uns nicht in Islamo-Deutschland!

    Bei uns sind alle Parteien gleich schlecht.

  14. Der Körting schaut aber nicht gut aus …
    Vielleicht treibt ihn das schlechte Gewissen herum!?

  15. Man werde eben nicht akzeptiert, ist der allgemeine Tenor, weil man nicht ins Bild vom Abendland passe. Dabei gebe es dieses gar nicht mehr, weil die Christen ihren Glauben nicht ernst nähmen.

    Sehr aufschlussreich. Daher schlussfolgern offensichtlich einige, dass man das Abendland jetzt nun islamisieren könne. Wirklich sehr interessant..

  16. ER verspricht sich sicher davon das er dann seine Frau beherrschen wird, sofern er eine hat. Noch dazu darf er sich 3 weitere „Gespielinnen“ dazu nehmen, Geld genug schmeisst man ihm als Innensenator sicher in den Rachen und dazu kommt wahrscheinlich das er seine Perversitäten als möglicher Phädofiler sowie Sodomist ausleben kann. Klar das er sich für die „Männerwelt des Islam“ entscheidet und Speichel leckt. Schöner kann er es sich gar nicht machen. Das Arschindenhimmelstrecken naja das nimmt er dafür gerne in Kauf. Ein deutscher Kotzbrocken eben wie es viele davon gibt die sich dem Islam beugen. Kein Rückrat keinen Gott keinen Glauben

  17. Warum hat er das getan?!
    Er kann umöglich nur Türken damit überzeugen wollen, die sind bis jetzt gottseidank noch eine Minderheit!

    Die Politiker sollten sich um die Mehrheit kümmern und nicht nur Toleranz gegenüber Minderheiten schieben!

  18. Das Schlimme daran ist ja, dass die Politiker auf beiden Augen blind sind. Denen geht es doch nur noch darum, ihre eigene Haut zu retten. Oder genauer: Macht und Geld. Dabei übersehen sie, dass sie an dem Ast sägen, auf dem sie sitzen. Ich will keinem etwas schlechtes wünschen, aber vielleicht trifft der Herr Senator ja mal in Berlin auf die „richtigen“ Leuten. Nämlich die, vor denen er niedergekniet ist.

  19. Körting ist ein Christ, evangelisch-lutherisch. So steht es auf der Bundesratshomepage. Aber als Christ hat er in einer Moschee zusammen mit Menschen islamischen Glaubens gebetet, und das bestimmt nicht zu Gott sondern zu Allah. Er hat die Rituale der Moslems nachvollzogen, obwohl in den 10 Geboten heisst: „Du sollst neben mir keine anderen Götter haben“.

  20. Wie kommt so eine Hackfresse in solch eine Position ????
    Wer wählt den Schmierpiss ??
    Dat stink doch allet zum Himmel!!

  21. Sozis sind überhaupt keine schlechte Menschen, sie haben nur auffallend häufig Tomaten auf den Augen und Würste in den Ohren. Vielleicht hilft kräftiges Durchschütteln?

  22. Der soll Politiker sein??????????????????
    So ein Drecksack gehört abgewählt!!!!!!
    Der will Rechtsanwalt sein??????
    Abschaum, der nur noch als Arschkriecher bezeichnet werden kann.

    Eine Schade für das ganze deutsche Volk!!!!!!

  23. Schon gesehen,Konstantinopel zukünftige Welthauptstadt?

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article7124378/Istanbul-die-kuenftige-Hauptstadt-der-Welt.html#reqRSS

    Blablabla- Manches lässt sich eben nichz mehr toppen
    an Schwachsinn….Wir sind umzingelt von geistiger und materieller Armut.Ich halte meine rechte Wange nicht hin.
    Bei all der christlichen Nächstenliebe,sollte man doch zuerst sein Haus sauber halten. Oh man ich muss jetzt erstmal wieder auf Klo,mit dem Koran natürlich,das hilft(dieser Tip ging aufs Haus)

  24. #18 Angeltears58 (11. Apr 2010 00:08) Das deutsche Volk sollte sich gegen solche Politiker zur Wehr setzen. Sie verkaufen uns an die Türken. Das ist meines Erachtens Hochverrat und dafür sollte die Todesstrafe wieder eingeführt werden.

    Ich bin auch für die Todesstrafe! Die ist wenigstens nachhaltig und erzeugt keine weiteren Kosten. Wir sollten uns an der französischen Revolution ein Beispiel nehmen und mit dem ganzen Gesindel und Polischmarotzertum Schluss machen!

  25. Wer vor Allah niederkniet ist zum Islam konvertiert.
    Also ist Her Körting nun ein Muslim. Fragen sie mal einen Muslim, der wird das bestätigen.

  26. Ich finds widerlich wie Politiker auf Wahlfang gehen. Ich hab es bei Beck nicht gemocht wenn er sich ins Drachenboot gesetzt hat und ich mag es auch jetzt hier nicht wenn diese Person auf Wahlfang mit den Feinden der Demokratie eine Sache macht.

    Entweder er ist blind oder er hat vergessen, dass er Deutschland und nicht seiner Geldbörse dient.

  27. Polen – auch dort breitet sich die islamische Unterwerfungsideologie aus.

    Es ist Zeit zum handeln – ich suche Mitwirkende die Texte von PI und anderen Blogs ins polnische übersetzten.

    Nachricht bitte an: wolnaeuropa(malpa)washington.usa.com

    Sam blog z tlumaczeniami znajduje sie pod:
    http://wolnaeuropa.wordpress.com/

    Wolnosc TAK – islam NIE!
    Freiheit JA – Islam NEIN!

  28. Körting möchte sagen: Das Abendland ist nicht untergegangen, denn die abendländische Gesellschaft geht gerade in der morgenländischen auf. Das Wort „Orient“ verliert auf demographisch natürliche Weise seine bisherige Bedeutung. Wenn wir wie Körting zeigen, dass wir mit allen Menschen, die in Deutschland leben, gut zusammenleben wollen, dann bleibt weiterhin alles gut.

  29. Lieber Herr Körting, ich sehe Sie spucken ganz kräftig auf die Aufklärung, Frauenrechte und Freiheit (Islam heißt Unterwerfung). In den Augen der Islamisten sind Sie ein Mann ohne Ehre (Selbstachtung) und schwach. Ich wünsche Ihnen, dass Sie niemals erfahren, wie mit Leuten wie Sie in islamischen Ländern umgegangen wird.

  30. Dass die Gazi Osman Pasa Moschee, benannt nach einem türkischen General, der Milli Görüs nahe steht, spielt für den Herrn Innensenator dabei auch keine Rolle.

    natürlich nicht, dialogbesoffene Gut & Bessermenschen sind völlig schmerzbefreit, die würden sich auch ohne mit der Wimper zu zucken in der „Mohammed-Atta-Moschee“ niederknien…

  31. Misthund!
    @Heike
    Sie verstehen es nicht,wenn Jemand seine Heimat verliert wird gar nichts mehr gut.Erst recht nicht für Ungläubige unter’m Halbmond.

  32. Körting besucht bis Mitte Mai gezielt vier Moscheen, deren kriminell-extremistische Trägervereine nicht in der Islamkonferenz vertreten sind…. Körting kniet sich mit den anderen hin, steht auf, kniet wieder.

    Peinliche und beschämende Kriecherei, die zudem auch völlig unnötg ist. Was soll sowas bewirken?

  33. Er macht das nachdem der SPD durch Sarrazins Äusserungen die Wähler weglaufen.
    Der 1. Mai wird dieses Jahr schrecklich in Berlin und das hat er auch zu verantworten.
    Hayek ich stimme dir voll zu!
    Die Polizei kriegt diese ganzen angemeldeten Demos nicht mehr auf die Reihe,zu viele Chaoten auf allen Seiten ob Linke Türken Kurden Asoziale Nazis….

  34. Was ich noch mehr hasse, als die grünen Penner, sind diese Arschkriechersozis, die glauben, die Moral gepachtet zu haben. Der alte Kurt Schumacher dreht sich im Grab um! Dieser Idiot Körting kapiert nicht, daß wenn die Typen das Sagen haben, er bald beim Betreten einer Moschee als Ungläubiger einen Kopf kürzer gemacht wird. – Warum gibt es nicht mehr Sarrazins in der SPD? Weil kein vernünftiger Mensch in diesem Idiotenverein sein will!

  35. 39 Heike (11. Apr 2010 01:16)

    Körting möchte sagen: Das Abendland ist nicht untergegangen, denn die abendländische Gesellschaft geht gerade in der morgenländischen auf. Das Wort “Orient” verliert auf demographisch natürliche Weise seine bisherige Bedeutung. Wenn wir wie Körting zeigen, dass wir mit allen Menschen, die in Deutschland leben, gut zusammenleben wollen, dann bleibt weiterhin alles gut.

    ———————————–
    Ich lach mir nen Ast. Weiterhin „alles gut“?
    Was ist mit den Menschen hier, die nie gefragt wurden, ob sie mit so vielen Muslims auf einem Haufen zusammen leben möchten?
    Zählen die nicht? Ach so, hab ich vergessen, sind ja alles Rassisten…

  36. WÜRMLING !! Hier wimmelt es von WÜRMLINGEN !!

    Europa ist verloren. Ich bin zwar „erst“ 29, aber ich sehe es tagtäglich. Diese alten Böcke haben längst ihr Schäflein im trockenen (so wie Claudi, kleine Villa in der Türkei, oder Türkenfirtz, oder damals Idi Amin, Ruhesitz in Saudi Arabien, nach dem er sein „Land“ dem Antichristen zum Fraß vorgeworfen hatte)

    Ich habe diverse Islamische Länder abseits der Fünf Sterne Resorts gesehen.

    Ich hab für dieses geistig minderbemittelte Dreckspack nichts als Verachtung übrig, und noch mehr verachte ich die Leute, die dafür verantwortlich sind, das diese **** bei uns ihr Unwesen treiben dürfen und dann auch noch Verständnis für ihre kriminelle Energie aufbringen und diese mit ihren beschissenen Sozial Futzi Kuschelpädagogik schön reden. Die Leiden und Schmerzen der Opfer gehen denen gepflegt am ARSCH vorbei, so siehts doch aus!

    Mir fehlt echt jedwedes Verständnis für die dauernde Übervorteilung der Moslems. Es ist einfach nur unerträglich dass einer Einwanderer Gruppe die sich Deutschland seit Generationen standhaft verweigert so einen Förderstatus einzuräumen. Die Defizite dieser größten + schändlichsten Einwanderergruppe lassen sich nicht durch immer weitere Fördermittel wegzaubern. Die Türken + Araber haben als Einwanderer VERSAGT + diese Tatsache darf nicht länger beschönigt werden zum Kuckuck

    Ich kenne einige Ausländer die hier fleißig arbeiten und sich den Arsch aufreißen um sich etwas aufzubauen. Diese fühlen sich diskriminiert durch das Heer von Sozialhilfe und Geburtendschihad-Schmarotzern, da sie mit denen auf eine Stufe gesetzt werden. Was tut man FÜR DIESE MIGRANTEN? Einen Scheißdreck tut man. Sind ja keine Moslems. Und sie arbeiten und integrieren sich auch noch freiwillig. Das geht ja mal gar nicht!!

  37. Ich entschuldige mich und senke im tiefsten Bedauern mein Haupt für meine 22 jährige Mitgliedschaft in der SPD! Und die ersten 10 Jahre waren kein Fehler, aber leider der Anfang! Die letzten 12 Jahre kann ich mir nicht verzeihen, weil ich mich einfach in allem Beschneiden lies!

    Ich bin und bleibe Sozialdemokrat! Ich bin Sozial und ich bin Demokrat! Doch die SPD verrät die Sozialdemokratie! Sie kämpfte mal gegen Sowjetstern und Hakenkreuz! Sie nahm sich der Sorgen der Bürger Vorort an! Doch heute sind ihr die Sorgen der Menschen Vorort egal und sie muss neue Mitglieder in der Türkei werben!

    Wenn es noch Sozialdemokraten geben sollte? Rufe ich sie auf, allem zu Widersagen was der Sozialdemokratie widerspricht! Und es ist so einfach!

    SCHARIA = NEIN

    Und wir sind in der Duldung mittendrin!

    Und es ist so einfach….

    Reichsbanner Schwarz Rot Gold – im Kampf seit 1924
    http://tinyurl.com/yad7eza

    Die Hoffnung ist dahin, aber mein Glaube ist stärker!

  38. #49 WirSindDasVolk (11. Apr 2010 02:57)
    So sieht es aus. Es ist im Grunde gelaufen. Die Deutschen werden es nicht mehr ändern, der Wille ist zu schwach die Altparteien abzuwählen. Die Türkei annektiert seine deutsche Kolonie und fertig! Danach hat kein Europäer mehr was zu lachen. Meinungsfreiheit?
    Kritiken an der Türkischen Kronkolonie? Freie Religionsausübung? Freie Sexualität? Freie Literatur? Freie Kunst? Deutschsein? Europäische Kultur? Heimatgefühl? Demonstrationsfreiheit? Volkswillen gibt es ja jetzt schon nicht mehr. Alles FEHLANZEIGE!
    Das VIDEO der Zukunft – Ein Neuer Geist

  39. Bisher war für mich „Verachtung“ nur ein Begriff, ein Wort…
    Heute habe ich diese Zusammensetzung von Buchstaben erfahren. Ich fühle es; ich erfahre es!

  40. #45 innocent (11. Apr 2010 02:28)

    Er macht das nachdem der SPD durch Sarrazins Äusserungen die Wähler weglaufen.

    Die laufen garantiert nicht wegen Sarrazin weg. Einige vielleicht, dafür würden dann aber andere wiederkommen. Die SPD ist aber unwählbar geworden aus vielerlei anderen Gründen.

  41. …bevor der Hahn 3x kräht….
    Nein, nicht sein Leben ist bedroht.
    Hier geht es um Status!
    Um Geld!

  42. Ach ja!
    Vielleicht ist Körting ja gar kein Christ.
    Okay. Das steht in unserer Gesellschaft jedem frei…
    Vielleicht ist er ja ein Atheist, der vom Glauben nicht viel hält…
    In unserer Gesellschaft steht das jedem Menschem frei…, noch!
    Zumindest hat er bisher gut gelebt in dieser christlich geprägten Gesellschaft..
    Ich gönne es ihm!
    Aber wieso verbeugt er sich dann so schnell vor einer „Religion“?

  43. Ein geborenener Judas Iskariot

    1) geht zu den Feinden und Verfolgern der Christen ….. in die Moschee der Musels….

    2)Sie freuen sich das jemnad mit ihnen ( den verfassungsfeindlichen Milli Görus) paktiert

    3) er wird seinen Judaslohn in Wählerstimmen erhalten

    4) Jetzt sucht er bei der Islamkonferenz seinen Verrat komplett zu machen

    (Markus 14:10-11) 10 Und Judas Isk?riot, einer von den Zwölfen, ging hin zu den Oberpriestern, um ihn an sie zu verraten. 11 Als sie es hörten, freuten sie sich und versprachen, ihm Silbergeld zu geben. Da begann er nach einer passenden Gelegenheit zu suchen, um ihn zu verraten.

  44. Der Herr Senator verbeugt sich gemeinsam mit den antisemitischen Dreckschleudern von Milli Görüs vor Allah.
    Nur um an ein paar muslimische Wählerstimmen zu kommen.

    SP“D“, wie tief bist Du gesunken …

  45. Dieser ängstliche Berliner Sheriff, der sich vor den autonomen Terrorbanden in den gepanzerten Dienstwagen geflüchtet hat, würde auch vor einem Besenstiel knien, wenn der die neue Herrschaft ist.

    Merhaba. Inschallah.

  46. Jetzt weiss ich auch warum der Körting so klein ist. Weil man sich beim Arschkriechen bücken muss !!

  47. na das ist ja jetzt mal ne Überaschung, das herr Körting der IGMG in den Arsch kriecht…
    der hat schon nach dem Ramadan mit denen gefeiert.
    und das war im Oktober letztes Jahr.

  48. Nach islamischer Rechtssprechung ist Körting jetzt ein Muslim. Das gilt auch für seine Nachkommen.

  49. Ich habe mir erlaubt, dem Artikel das berühmte Churchill Zitat mit dem Appeaser und dem Krokodil als Kommentar hinzufügen zu wollen. Es erschien nicht. Auf meine Anfrage kam folgende Antwort vom Tagesspiegel:

    ” mit Ihrem Churchhill-Zitat suggerieren Sie, dass von den Muslimen eine Gefahr ausgeht. Bis auf das Zitat fehlen jegliche Erklärungen. Einerseits ist das pauschalisierend und andererseits trägt dies nicht zu einer sachlichen Diskussion bei.”

    Mit freundlichen Grüßen tsp

    Noch Fragen?
    die Community-Redaktion / tos

  50. Die Türkei ist froh, ihre ländlich-schlichten und bildungsresistenten Tierliebhaber weg zu haben (und demnächst ja auch Guandanamo-Barack) und unsere Dumm-Guttis hyperventilieren verzückt wie Thulsa-Doo-Anhänger, wenn sie diese immer und immer wieder irreversibel in die Sozialsysteme integrieren dürfen. Wie gesagt, die Türkei und unter vorgehaltener Hand ja wohl auch viele andere Länder, lachen doch nur noch über die doofen Deutschen, mit denen man alles machen kann. Die bedanken sich ja auch noch höflich für jede Ohrfeige.

  51. Vor 100 Jahren trugen reiche Menschen in der Nacht Schlafmasken.

    Heutzutage hängen sie sich wohl eher Bleigewichte an die Mundwinkel.

  52. Es ist doch offenkundig, dass sich Politiker inzwischen auch bei „Wetten dass“ auf den Kopf scheissen liessen, nur um ein Pöstchen zu ergattern.

  53. Einige interessante Zitate von Napoleon

    Zukunft

    Wer die Jugend hat, hat die Zukunft.

    Not

    Wenn eine verzweifelte Situation ein besonderes Können erfordert, dann bringt man dieses Können auch auf, obwohl man vorher keine Ahnung davon hatte.

    Streit

    Nicht diejenigen sind zu fürchten, die anderer Meinung sind, sondern diejenigen, die anderer Meinung sind und zu feige, es zu sagen.

    Motiv

    Es gibt zwei Motive der menschlichen Handlungen: Eigennutz und Furcht.

    Entschlossenheit

    Das Schlimmste in allen Dingen ist die Unentschlossenheit.

    Ausdauer

    Die Hartnäckigen gewinnen die Schlachten.

    Theologie

    Die Theologie nimmt in der Religion etwa denselben Platz ein wie die Gifte unter den Nahrungsmitteln.

  54. Ist Körting noch Innensenator von Berlin, oder schon der von Mekka-Medina-Kleinkleckersdorf ?!?!?!

  55. Moslems gehören sowenig zu Berlin, wie zu London oder Paris. Sie gehören zum Beispiel nach Kabul.

  56. Körting ist für mich ein widerlicher islamdevoter Kriecher! 🙁

    Mir hat mal jemand gesagt, er vermute das deutsche Politiker aus islamischen Ländern mit Schecks geschmiert werden, um die deutsche Kultur und das deutsche Volk zu zerstören und den Islam voran zu treiben. Ich habe diese Aussage sehr kritisch gesehen. Aber mitlerweile habe ich die Befürchtung er hatte recht! 🙁

  57. Warum bin ich den jetzt wieder unter Moderation?

    Langsam wird es lächerlich! So kann man seine Leser auch vergraulen!

  58. Off topic:
    Nicht nur Körting kniet, auch die „Welt“ macht sich zum Sprachrohr Erdogans und der islamistischen AKP:
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article7124378/Istanbul-die-kuenftige-Hauptstadt-der-Welt.html#reqRSS
    „Welt Online“ veröffentlicht einen schwärmerischen Artikel über die sozialromantischen Phantastereien des Auguste Comte von der „Welthauptstadt“ Istanbul als Schnittstelle zwischen Orient und einem entchristlichten Okzident. Die Absicht des Verfassers bleibt dabei zunächst unklar. Er unterstellt Comte jedoch, dieser wäre wohl zum Islam konvertiert, wenn er nicht seine eigene „Einheitsreligion“ erfunden hätte, was also bedeutet, dass der Islam deren Zweck vollkommen erfüllt. Das schreibt ein Wolf Lepenies in einer einstmals angesehenen Tageszeitung, während die Türkei von einer offen islamistischen Partei und ihrem „Lider“ regiert wird, der über den Hebel der türkischen Minderheit ebenso offen kulturimperialistische Politik in Deutschland betreibt. Doch nicht zufällig gibt sich die „Welt“ um so affiner zu Islam und Türkei, je mehr Anteile der Springer-Verlag an türkischen Medien erwirbt. Folgerichtig löschen die Mitarbeiter von „Welt Online“ kritische Kommentare schneller, als Wolf Lepenies „Allah akhbar“ aussprechen kann. Mein Kommentar hielt genau 28 Minuten durch. Aber wofür gibt es Blogs: http://maethor-islam.blogspot.com/2010/04/die-welt-und-die-welthauptstadt.html

  59. Seit Merkel gibt es nun zwei sozialistische „Volksparteien“: Die SPD und die CDU!

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M53137276784.0.html

    Warum wollte man mit Ihnen nicht weitermachen?

    Schenk: Weil ich Problemfelder, die schwierig in der Zusammenarbeit mit dem Koalitionspartner waren, immer direkt und unverblümt angesprochen habe. Etwa die Integrationspolitik: Wir haben immer auch die Notwendigkeit der Assimilation der Ausländer hervorgehoben.

    Heute haben wir uns dem Duktus der Political Correctness verschrieben und reden nur noch davon, daß sich Menschen mit Migrationshintergrund integrieren sollen. Ihnen wird keinen Ansporn mehr gegeben, sich zu assimilieren, sondern angeboten, ihre eigene Kultur zu behalten. Das ist eine ganz andere Politik als die, mit der die CDU ursprünglich gestartet ist.

    Haben Konservative wie Sie in der CDU noch eine Heimat?

    Schenk: Wenn Konservative in der Union noch eine Zukunft hätten, hätte ich sie nicht verlassen.

  60. @#87 Maethor (11. Apr 2010 09:28)

    Meiner ist noch drin !
    ________________________________________
    11.04.2010,07:12 Uhr Freies Land Baden sagt:
    Als künfige Hauptstadt der Welt sehe ich Istanbul überhaupt nicht!

    Grund :
    Ein Volk dessen Umfeld, durch mittelalterliche Denkensweisen geprägt ist, wie Kopftuch, Pariarch, unfreiheitlicher Geist und Scharia, verweigert sich der Moderne.

    Welche technische, naturwissenschaftliche, literarische Erneuerungen kommen aus dieser Stadt ? Keines

    Haben die Türken einen Goethe oder Schiller?

    Hier ein Auszug aus Wikipedia (sagt alles)
    Comte war bekannt als arrogante, energische und mitreißende Persönlichkeit. 1826 erkrankte er und wurde in eine psychiatrische Heilanstalt eingewiesen, welche er jedoch wieder verließ, ohne kuriert worden zu sein. Im April 1827 misslang ihm ein Selbstmordversuch.

  61. Körting – die häßliche Fratze eines erbärmlichen, rückgratlosen Kollaborateurs und feigen Verräters. Er ist Menschlich unzulänglich, professionell unfähig, dümmlichen Geistes und unreinen Herzens.
    Er steht prototypisch für das Verkommene, ethisch Minderwertige, Asoziale und Verabscheuenswerte.

    Körting – Verräter wie er sind 1000x schlimmer als der Feind.

  62. Der 1. Kommentator im TSP ist auch so ein Arschkriecher:

    southcross

    Danke!
    Herr Körting, für diesen Besuch, für das was Sie sagten, für das Bemühen Verständigung zu finden.

    Berlins Innensenator besucht bis dahin vier Moscheen in der Hauptstadt, um zu erklären, dass „Muslime zu Berlin gehören“.

    Dazugehören! Und zwar OHNE wenn und aber! Sehr richtig.

  63. Solange die Berliner rotrot wählen wirds nur noch schlimmer….Man muss davon ausgehen das Berlins Bürger das so wollen…

  64. Der soll mal aufpassen, die dass sie ihn jetzt nicht zum muslimischen Konvertiten erklären – mit entsprechenden Sanktionen, falls er diese Interpretation in Ton oder Tun Lügen straft.

  65. „Muslime zu Berlin gehören“

    Ich glaube, dieser weichgespülte Berufsgutmensch hat sich nur falsch ausgedrückt. Richtig müsste es wohl inzischen heißen: „Berlin gehört den Muslimen“

    Wie kann man sich als Politiker nur so erniedrigen? Eine derartige Kriecherei vor „Gästen“ im eigenen Land ist wohl einmalig auf der Welt. Pfui Herr Körting.

    Nie wieder werde ich die „etabliertzen“ Kriecherparteien wählen.

  66. Ich verachte diesen Mann zutiefst. Der Amtseid den unsere Politiker bei Amtsantritt schwören, ist nicht mal mehr soviel wert, wie das Papier auf dem er gedruckt ist.

  67. Soll sich Körting doch unterwerfen, wenn es ihm Spaß macht. Ich werde es jedenfalls nicht tun.

    Interessant dabei ist jedoch, daß Milli Görüs u.a. Islamverbände nicht ohne Grund von der Islamkonferenz ausgeschlossen wurden und Körting sich nun veranlaßt sieht, den Ausgeschlossenen im wahrsten Sinne des Wortes in den Arsch zu kriechen. Solange die Milli Görüs nahestehenden Vereine und Verbände sich nicht auch finanziell von MG lösen, geht m.M.n. jede Schutzbehauptung, man könne „ja mal Fehler machen“, ins Leere. Und solange das der Fall ist, sollte auch ein Herr Körting keinerlei Veranlassung sehen, sich mit Terror befürwortenden Organisationen an einen Tisch zu setzen, geschweige denn, sich ihnen zu unterwerfen.

    Es sollte so und so mehr auf die Finanzierung der Islamvereine geachtet werden, denn damit steht und fällt die weitere Ausbreitung des Islams. Aber die in Deutschland MG nahe stehenden Vereine werden einen Shaitan tun, sich auch finanziell von MG zu lösen. Thema erledigt – Herr Körting.

  68. @ Heike

    „Wenn wir wie Körting zeigen, dass wir mit allen Menschen, die in Deutschland leben, gut zusammenleben wollen, dann bleibt weiterhin alles gut.“

    Mit anderen Worten: Wenn die deutsche Bevölkerung sich auch weiterhin von muslimischen Einwanderern schikanieren, überfallen, ausrauben, vergewaltigen und erschlagen lässt, unsere Politverbrecher in ekelerregender Weise ihr Seele in irgend einer Moschee oder einem islamischen Verein verkaufen und zusehen, wie sich unser Land Schritt für Schritt einem Mullahstaat nähert, dürfen wir auch weiterhin solche dämlichen Kommentare wie deinen lesen.

  69. Wenn er sich mal wieder verbeugt einfach mal mit Anlauf und Holzschuhen volle Wucht in den Arsch treten …

  70. Ein dummes Polit-Arschloch bleibt eben meistens ein dummes Polit-Arschloch. Meistens, aber glücklicherweise nicht immer. Also hoffen wir auch noch hier auf Umkehr. Aber da er wahrscheinlich unbewusst das Übertrittsgespräch (Schehada) zur Kinderschänderreligion des Muhammed gesprochen hat, ist er ja nun schon umgekehrt – zum Islam! Wehe ihm, er sollte wieder austreten… Dann droht ihm die Todesstrafe!

    Auch eine unbewusst gesprochene Schehada ist bei den Muslims gültig.

    Die pseudoevolutionären Linken und Rechten werden keine Mühe haben, einem rigiden Islamokatholizismus à la Offenbarung 13 zu folgen. Sie werden das sichtbare Malzeichen des Antichristen (hat nichts mit Chip oder so zu tun!), der von seinem Propheten propagiert (Offenbarung 13,11ff) am Ende dieses Zeitalters auftreten wird (Offenbarung 12,18; 13,1f), ohne Gegenwehr annehmen, da sie nur diesseitig gottlos machtpolitisch egoistisch pseudoevolutionär denken – wie die vermeintlich gottgläubigen pseudokreationistischen muslimischen Satanisten!

    Offenbarung 13,15-18: „13,15 Und es wurde ihm (dem 2. Tier, dem falschen Propheten gemäss Vers 11f. Die Red.) gegeben, dem Bild des Tieres Odem zu geben, so daß das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, daß alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten. 13,16 Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, daß man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt; 13,17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. 18 Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.“

  71. „„ist der Orient noch der Orient? In Beirut komme ich mir manchmal vor wie auf der Königsallee in Düsseldorf.“

    Ist ja auch kein Wunder. Der Libanon muss ja auch keine unintegrierbaren Unterschichten durchfüttern. Die kriminellsten und gefährlichsten libanesischen Verbrecherclans haben sich in Deutschlands schönsten und größten Städten angesiedelt und genießen von Seiten der Poltik Narrenfreiheit, saugen Deutschland finanziell aus. (s. Jürgen Roths Buch: „Ermitteln Verboten“)

  72. Körting hat richtig erkannt, dass es nur von Vorteil sein kann, sich mit den zukünftigen Herrn Berlins gut zu stellen.
    Nachdem die berliner Polizei unter seiner Führung die Kontrolle über einige Stadtbezirke bereits verloren hat, tut er gut daran, dort auf Knien um Gnade zu betteln.

  73. #26 rene2010 (11. Apr 2010 00:21) Der Körting schaut aber nicht gut aus …
    Vielleicht treibt ihn das schlechte Gewissen herum!?
    =====================================
    Gewissen??; Der hat von Claudi’s
    Börek genascht.

  74. „#56 WahrerSozialDemokrat (11. Apr 2010 03:12)“

    Ich finde nicht, daß man sich für etwas entschuldigen muß, was zu dieser Zeit in Ordnung war.
    Wir haben beide die richtigen Konsequenz gezogen, nach einer ähnlich langen Zeit. Vielleicht hätte es früher passieren sollen.

    Wichtig ist, daß man rechtzeitig die richtige Entscheidung trifft. Und dies ist passiert!

  75. „Muslime zu Berlin gehören“ und wie wichtig es ist, „dass wir alle zeigen, dass wir hier gut zusammen leben können“. …

    Geschwafel – Schönwetterpredigten – immer schön die Problemthemen umschiffen.

    Herr Körting – Ihre Schwafelei in der Moschee bringt nichts, außer vielleicht ein paar Wählerstimmen. Aber sind Sie so schäbig, daß Sie deswegen die brennenden Themen ausblenden?

    Was ist mit der exemplarischen Familie M in Bremen, die sicher in der einen oder anderen Form ihr Berliner Gegenstück hat? Was ist mit den Vierteln, wo deutsche Polizei, deutsches Recht, deutsche Regeln von orientalischen Migranten nicht mehr anerkannt werden?

    Sie sind sich nicht zu schade, für lumpige Wählerstimmen das untergehende Schiff Rechtsstaat Deutschland in Schutz zu nehmen und unsere Reglen einzufordern.

    Sonntagspredigten – ich sage Ihnen, die kotzen mich an. Besonders, wenn ich als Selbstständiger mal wieder einen 12-Stundentag hinter mich gebracht habe und das Finanzamt bereits wieder eine Vorauszahlung möchte, die von gebärfreudigen Bevölkerungsgruppen aufgesogen wird wie die Tinte von einem Löschpapier.


    Der Islam ist der Muff des Mittelalters, in dessen Schatten Schwulenhinrichtungen, Verfolgung, Ausgrenzung Nichtmoslems, Mittelalterweltanschauungen und Vergewaltigtenhinrichtungen tummeln. Islam? – nein danke!

  76. Sie sind sich nicht zu schade, für lumpige Wählerstimmen das untergehende Schiff Rechtsstaat Deutschland NICHT in Schutz zu nehmen und unsere Reglen einzufordern.

  77. #8 Martin Schmitt (10. Apr 2010 23:43) Jemmerlich, einfach jemmerlich. Er gehört für immer gebückt.
    =====================================
    Dann könnte man ihn
    als Fahrradständer benutzen.

  78. Wie soll man politische Abfallhaufen wie Körting, Laschet und Schrammer behandeln?

    Mir fiele da schon was ein….

  79. Dieser Artikel enthält winzige, auf den ersten Blick vernachlässigbare, oder falsch interpretierbare Beiläufigkeiten, die bei genauerem Betrachten aber die ganze Problematik unserer kulturellen Differenzen widerspiegeln:

    <>
    Warum gibt es „Respekt“, wenn jemand 5 Kinder hat? Viel wichtiger, ob jemand viele Kinder hat ist, wie er mit diesen umgeht, und warum er diese hat. Findet man viele Kinder so gut, weil es um die Liebe geht, oder weil es um eine „Familienmacht“ geht?
    <>
    Darin widerspiegelt sich ein riesiges Mißverständnis und auch Minderschätzung unserer Kultur. Wir haben das Mittelalter überwunden, bei und gelten gewisse Regeln, Normen und Kulturwerte, AUCH WENN DIESE NICHT IN DER BIBEL STEHEN!!!

    Mit dieser Aussage zeigen die Moslems, daß sie unsere Werte und unser Wertesystem nicht begreifen. Und daß sie wohl eher schwerlich nur über den Tellerrand Koran hinausschauen können.

    Es paßt eben nicht alles automatisch und gut zusammen. Das werden wir hier noch erfahren.

  80. Dieser Artikel enthält winzige, auf den ersten Blick vernachlässigbare, oder falsch interpretierbare Beiläufigkeiten, die bei genauerem Betrachten aber die ganze Problematik unserer kulturellen Differenzen widerspiegeln:

    „Ich habe fünf“, entgegnete Ehrhart Körting. Worauf Adem Tanriseven, der zweite Vorsitzende des Moscheevereins, an seinem Teeglas nippte und anerkennd die Augenbrauen lupfte.

    Warum gibt es „Respekt“, wenn jemand 5 Kinder hat? Viel wichtiger, ob jemand viele Kinder hat ist, wie er mit diesen umgeht, und warum er diese hat. Findet man viele Kinder so gut, weil es um die Liebe geht, oder weil es um eine „Familienmacht“ geht?

    Man werde eben nicht akzeptiert, ist der allgemeine Tenor, weil man nicht ins Bild vom Abendland passe. Dabei gebe es dieses gar nicht mehr, weil die Christen ihren Glauben nicht ernst nähmen.

    Darin widerspiegelt sich ein riesiges Mißverständnis und auch Minderschätzung unserer Kultur. Wir haben das Mittelalter überwunden, bei und gelten gewisse Regeln, Normen und Kulturwerte, AUCH WENN DIESE NICHT IN DER BIBEL STEHEN!!!

    Mit dieser Aussage zeigen die Moslems, daß sie unsere Werte und unser Wertesystem nicht begreifen. Und daß sie wohl eher schwerlich nur über den Tellerrand Koran hinausschauen können.

    Es paßt eben nicht alles automatisch und gut zusammen. Das werden wir hier noch erfahren.

  81. #44 Heike
    Keine Ahnung, wie sich Menschen heimatlos, entrechtet in ihrem eigenem Land fühlen müssen?
    So wenig Mitgefühl? Wie ein eiskalter Unmensch?
    Ist aber leicht vorstellbar, denke man an grosse Kriege und Flüchtlingsströme der Vertriebenen aus ihrem geliebten Land. 🙁

  82. Diese „Pfeiffen“, die sich Politiker nennen, wie Herr Körting, hat es immer gegeben und wird es immer geben. Sie sind blass, eitel,
    ohne eigene Power, kritiklos, konfliktscheu und sind meistens durch Beziehungen bzw. durch ein dickes Parteibuch in diese Position gekommen.
    Es lohnt sich nicht, überhaupt einen Gedanken an diese Clique zu verschwenden. Leider werden sie von uns bezahlt. Das ist der einzige Kontakt zum Volk!
    Außer Spesen – nichts gewesen!!!!!!!!!!!!

    Ich glaube an die Weitsicht der deutschen/europäischen Völker und hoffe, dass die Menschen bei den nächsten Wahlen in NRW, in den Niederlanden und England aufwachen und die demokratische Rechte wählen.
    Dadurch, dass die Muslime ihre eigenen Parteien gründen, ist der Untergang der etablierten Parteien vorprogrammiert. Spätestens dann wenn die Parteiprogramme dieser Parteien stehen, wird das Volk feststellen, wie uns die CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE und LINKE über die Jahre bzw. Jahrzehnte verarscht und gegen das Volk gearbeitet haben.
    Wenn ich mir allerdings meine Nachbarn ansehe,
    die nur für sich im engsten Dunstkreis leben,
    kann man nur mit mehr Aufklärung dazu beitragen, dass auch sie die Migranten-Angelegenheit ernst nehmen und eine Partei wählen, die sich für die deutschen und europäischen Interessen einsetzen.

    Fazit: mehr Aufklärung durch Information und gleich bei den Nachbarn anfangen………

    Motto: wenn Du daran interessiert bist, was wirklich in Deutschland abgeht, dann
    http://www.pi-news.net

  83. Wenn Körting es in beirut gefällt sollte er dort hinziehen.

    Genug Spender die ihm das One-way-ticket spendieren gäbe es in Berlin wohl genug. Aber ob er die von ihm besuchten dazu bringt mit ihm nach Beirut zu ziehen???

    Wohl kaum, denn die kennen den Unterschied zwischen Beirut und Berlin. Ohhhhhhh Mann.

  84. Diese Knalltüte glaubt noch nicht einmal an einen christlichen Gott, aber dem Islam gegenüber macht er auf unterwürfig. Dieser rückgratlose Fatzke ist einfach nur peinlich.

  85. Und für diese Politiker und dieses Berlin soll ich als deutscher Soldat in Afghanistan sterben?

    Nie und nimmer!!!

    Ich werde euch sagen was ich machen werde. Angenommen die Russen würden noch einmal einem in der Zukunft mit einer Roten Armee die Oder überschreiten, ich würde mit Brot, Salz und einer Kiste Bier auf den Seelower Höhen die Russen als Befreier begrüßen!!!!!

  86. Körting ist das lebende Elend der Partei SPD. Gabriel ist das Ende das nahe Ende dieser Partei. Armer Brandt,Bebel, Schmidt>!

  87. #130 hallodeutschland

    das nahe Ende dieser Partei“

    Da irrst du dich, auch in NRW werden wieder Millionen bescheuerte Michel geben, die für die Wahllüge der SPD er bekäme ein paar Euro Steuergeschenke als Dank für die Wahl der SPD, erneut die SPD wählen.

    Der deutsche Michel verkauft seine Heimat für ein paar Euro an jeden der ihn dafür bezahlt!

    Die korrupten PolitikerInnen verraten und verkaufen uns
    http://www.youtube.com/watch?v=OpGjD3rgJIc

  88. # 96 – Eisbär :
    Southcross,mogberlin und „Petra Passbohrung“ (nennt sich tatsächlich so!) haben beim „weltoffenen“ Tagesspiegel immer Vorrang bei allen Diskussionen.
    Mein Beitrag,bei dem ich Milli Görüs mit der NPD verglich (gemeinsame Gegener : das internationale Welt-Judentum und die USA) fand in dem Forum natürlich keine Aufnahme.

  89. Ich wiederhole meine bereits zu anderen, meist rot-grünen, aber auch schwarz-gelben Politiker/innen gemachten Vorhaltungen:

    Diese Arschkriecherei, verbunden mit der Aufgabe christlich-europäischer Werte ist Hochverrat!

  90. Die Frage ist, wie weit Politiker wie Körtung unter dem Einfluss (krimineller) mächtiger zugewanderter Großclans steht und von ihnen korrumpiert wird.
    Bei der deutschen Justiz ist die Beeinflussung bereits zu merken (Skandalurteile gegen Migrantenkriminelle)

  91. #44 Heike (11. Apr 2010 01:16)

    Körting möchte sagen: Das Abendland ist nicht untergegangen, denn die abendländische Gesellschaft geht gerade in der morgenländischen auf. Das Wort “Orient” verliert auf demographisch natürliche Weise seine bisherige Bedeutung. Wenn wir wie Körting zeigen, dass wir mit allen Menschen, die in Deutschland leben, gut zusammenleben wollen, dann bleibt weiterhin alles gut.

    Wenn ich mit Millionen Orientalen zusammenleben wollte, würde ich in den Orient auswandern.
    Also, gute Reise, Heike.

  92. Der Tagesspiegel hat mir nett geschrieben: „Vielen Dank für Ihren Beitrag! Wir werden ihn so bald wie möglich redaktionell prüfen und gegebenenfalls publizieren.“

    Jetzt hat das offenbar nicht geklappt.

    Dabei war mein Input doch konstruktiv:

    „Mir ist schlecht geworden.
    Eigentlich wollte ich diesen schönen Kotau vor der einzig wahren Religion mit ein paar Zitaten aus der Sprüchesammlung des pädophilen Mörders M belohnen, aber bei der Lektüre des Qualitäts-Artikels ist mir leider Max Liebermann’s Spruch in den Sinn gekommen: „Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.“
    Wie hat es doch Berthold Brecht so schön gesagt: Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber.
    Nur weiter so – in ein paar Jahren werden die Mullahs ja auch den Körting ersetzen.
    Und jetzt, liebe Zensur-Redaktoren, dürfen Sie wie üblich gleich wieder alles löschen.“

    Offenbar fand die Redaktion nur den letzten Satz konstruktiv.

    Jetzt warte ich nur noch auf das Bild vom Innensenator in den Socken und auf den Knien – auf das Konterfei eines Politikers, der glaubt, mit totaler Unterwerfung unter den Götzen Allah seine Haut und seinen Platz am Futtertrog retten zu können.

    Ach, was sind sie doch für Schwachstromfiguren, diese schleimenden Politiker. Wäre ich Frau Körting, hätte ich bereits die Scheidung eingereicht.

Comments are closed.