Die 23-jährige Anat Kam (Foto), Journalistin für die links-außen News-Website Walla und Informantin des DuMont-Blattes Ha’aretz, die für die Deutschen Medien zur Heldin wurde, weil sie „mutmaßliche“ Terroristen unter Artenschutz gestellt hat und in Gewahrsam genommen wurde (PI berichtete), hat mit ihren Aktionen die Gefährdung der Sicherheit ihres eigenen Landes in Kauf genommen.

Sie stahl während ihrer Dienstzeit im Militär 2005-2007 (also auch während des Libanonkrieges) insgesamt über 2.000 als streng geheim klassifizierte Dokumente, darunter detaillierte Pläne von Militäroperationen, die Truppenaufstellung, Situationsberichte und Auswertungen. Einige der streng geheimen Unterlagen befinden sich immer noch beim Ha’aretz-Komplizen Uri Blau, der sich gegenwärtig außer Landes befindet.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

103 KOMMENTARE

  1. Das ist Landesverrat: mal locker 25 Jahre einsperren, das schreckt bestimmt ab…

    Und wenn dieser Uri Blau greifbar ist, einkassieren (auch im Ausland) und dem die gleiche Strafe geben!

  2. Die hatt aber auch eine latent versteckte Verbrechervisage.
    An ihren Gesichtsausdrücken werdet ihr sie erkennen.

    Gruß

  3. So so – erst geheime kriegsakten stehlen,
    dann den Inhalt fachlich nicht kapieren,
    und dann sinnentstellende Zitatfälschungen bringen, die NIEMAND widerlegen kann ohne die geheimen Dokumente preiszugeben.

    klassische NS-Propaganda-Methode

  4. OT:

    Empörung über „Titanic“-Cover zu Missbrauchsskandal
    vom 08.04.2010

    Das aktuelle Cover der Satire-Zeitschrift „Titanic“ sorgt für einen Sturm der Entrüstung. Nach einem Bericht des Medienmagazins „DWDL.de“ beschäftigt das Titelbild, das den Missbrauchskandal der katholischen Kirche karikiert, jetzt auch den Deutschen Presserat und die Staatsanwaltschaft Frankfurt.

    Das Titelbild des Satiremagazins beschäftigt jetzt auch die Staatsanwaltschaft (Foto: ddp)
    Das gemalte Cover zeigt einen katholischen Priester vor einem Kruzifix. Den Priester sieht man von hinten, sein Gesicht befindet sich in Höhe des Genitalbereichs des Gekreuzigten. Jesus selbst hat einen erröteten Kopf. Der Titel lautet: „Kirche heute“.

    Strafanzeige gegen Redakteure
    Die Idee zu der Gestaltung der April-Ausgabe stammt von Titanic-Redakteur Stephan Rürup, illustriert wurde sie von dem Münchener Maler Rudi Hurzlmeier. Rund 100 Beschwerden seien gegen die satirische Zeichnung mittlerweile beim Deutschen Presserat eingegangen. Moniert wird eine Verletzung der Ehre und der religiösen, weltanschaulichen und sittlichen Überzeugungen sowie eine Diskriminierung von Anhängern einer religiösen Gruppe. Bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main sind zwei Strafanzeigen gegen die verantwortlichen Redakteure der Zeitschrift eingegangen.

    Beschimpfung einer Religionsgemeinschaft?
    Das Onlinemagazin „Meedia“ berichtet, dass beide Strafanzeigen den Vorwurf der Volksverhetzung erheben würden. Die Staatsanwaltschaft prüfe jedoch nur einen möglichen Verstoß gegen die Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen. Oberstaatsanwalt Jörg Claude teilte mit, dass in der nächsten Woche über ein Ermittlungsverfahren entschieden werde, er aber nicht mit einer Einleitung des Verfahrens rechne.

    Zeitschrift weiter am Kiosk
    Ein Versuch, die Auslieferung der Zeitschrift per einstweiliger Verfügung stoppen zu lassen, dürfte eher unwahrscheinlich sein, berichtet „DWDL.de“. Entsprechende Anträge seien derzeit nicht bekannt. Da die Karikatur die katholische Kirche generell ins Visier nimmt, dürfte es für einen gläubigen Christen, der sich in seinen religiösen Gefühlen verletzt sieht, eher schwierig werden, einen zivilrechtlichen Anspruch geltend zu machen. Auch eine Einziehung des Titels durch die Staatsanwaltschaft dürfte derzeit eher nicht im Raum stehen.

    „Ich kann nur für Sie beten“
    Die Satire-Zeitschrift selbst sieht die ganze Angelegenheit eher entspannt – trotz einiger wütender Reaktionen. Auf der Homepage veröffentlichte die Redaktion Mitschnitte von Anrufern, die teilweise mit einer Klage drohen. Ein „gewisser Herr S. aus H.“ beschimpft die Redakteure und beendet das Telefonat damit: „Sie sind ein Schwein und bleiben ein Schwein. Ich kann nur für Sie beten“.

    http://nachrichten.t-online.de/missbrauchsskandal-empoerung-ueber-cover-der-zeitschrift-titanic-/id_41234076/index

    An den Kommentaren der t-online User kann man sehen wie schlimm es um unsere Gesellschaft schon steht. Bei Mohammed-Karrikaturen heult die Gutmenschenwelt auf und wenn Jesus verunglimpft wird freuen sich alle!

  5. #1 hundertsechzigmilliarden (08. Apr 2010 19:58)

    Das ist Landesverrat: mal locker 25 Jahre einsperren, das schreckt bestimmt ab…

    Zu Kriegszeiten steht normalerweise eine andere Strafe zur Verfügung.

  6. Für ein Land, das seit seiner Gründung -der Dreißigjährige Krieg war dagegen zeitlich ein Spaziergang- um sein Überleben kämpft und dessen Armee der einzige Garant zum Überleben ist, kann man so etwas gar nicht hoch genug bewerten.

    Was wollte diese Frau damit beweisen oder belegen?

    Was mich betrifft, können gar nicht genug Gideon-Aktionen stattfinden. Frei nach dem Motto der Waschmittelindustrie: „Weg mit dem Dreck“!

    Jeder Hamas-Aktivist, der durch eine Bombe der IDF ums Leben kommt, ist eine Gnade für die zivilisierte Gesellschaft.

    Mein Credo an die Zahal, den Shin Beth und die Metsade: Kill them all!

  7. Die deutschen Journalisten-Freunde dieser verlogenen Braut leiden an extremer Israelphobie, einem Wahnsinn, den man nach aktuell gültigen wissenschaftlichen Vorstellungen absolut mit Antisemitismus gleichsetzen darf.

  8. Die Verräterin so behandeln, wie ihresgleichen es bei diesem Verrat tun würden: Steinigen!
    Gruss
    Ihren Kumpanen pfählen. Wenn der Pfahl links am Ohr des Kreturs rauskommt, weiss ebendieses, dass es was falsch gemacht hat.
    Gruss

  9. #9 David08 (08. Apr 2010 20:21)

    Sorry, das kann ich so nicht stehen lassen. Ich meinte natürlich die Metsada (Kidon), nicht Metsade.

  10. Das ist ein Leckerbissen für den deutschen Qualitätsjournalismus, der jeden feiert, der sein Land schädigt und denjenigen verachtet, der sich darum verdient macht (warum fallen mir jetzt gerade Geert Wilders und Thilo Sarrazin ein).

  11. Natürlich ist das Hochverrat und diese „Eule“ muß die Quittung dafür bekommen. Aber die IDF muß sich mal Fragen, wie so ein Küken (kaum der Pubertät entkommen) Zugriff auf über 2.000 als streng geheim klassifizierte Dokumente hatte.

    Und noch ein Tipp an Uri Blau, stell dich lieber!

  12. #10 s.wolters (08. Apr 2010 20:21)

    Das glaube und hoffe ich doch mal nicht. Israel ist ein wehrhafter und -und selbst zu meinem Erstaunen- über all die Zeit zivilisierter Staat geblieben.

    Lieber dafür ein paar „Gotteskrieger“ mehr zum Modgott und dessen Kinderschänder schicken!
    🙂

  13. OT

    Niederlande: Vorzeige-Moslem entpuppt sich als Verräter

    Der niederländisch-marokkanische MitbürgerRé Lemhaouli galt in den letzten Jahren als einer der am besten integrierten Marokkaner in den Niederlanden. Er war oft im Fernsehen und wurde von Politikern hofiert – ein gelungenes Beispiel für Integration. Nun will keiner mehr was von dem marokkanisch-niederländischen Polizisten wissen. Er muss sich in diesen Tagen strafrechtlich vor Gericht verantworten – als Verräter. Der Moslem hat als Polizist vertrauliche Daten abgefragt – und diese gleich an die Marokkaner weitergegeben (Quelle: Expatica April 2010).

  14. Nein. Eine Verräterin wie sie hat die ultimative Strafe verdient – den Tod!
    Alles andere ist Gutmenschen-Eididei – anders kann ein solches Verbrechen nicht gesühnt werden!

  15. Vielleicht kommt das jetzt falsch rüber:

    Aber mal ehrlich, wen seht ihr auf dem Bild?

    Ein junges Mädel, dass von irgendetwas überzeugt war, oder noch ist.

    Israel steckt das weg, weil Israel ganz einfach die IDF und alles ander darstellt. Der Staat Israel ist die Armee. Anders, als bei uns, versuchen dort schon die Schulabgänger in Spezialeinheiten zu kommen, da dies ihren spätern Lebensweg ebnet.

    Unvorstellbar in einer „spätrömischen, dekadenten Gesellschaft“ wie userer, die sechs Monate (!!!) Wehrpflicht „feiert“!

    Deshalb an dieser Stelle eine ganz provokante Aussage:

    Das Mädel hat nicht ein Prozent des Landesverrates begangen, welcher die Mehrheit der deutschen Politiker an ihrem Volk ständig begehen!

    Think about!

  16. @ #6 WahrerSozialDemokrat

    Schwerstern? / Schwestern? Natürlich

    Ertappt – du hast an Schwerverbrecher/innen gedacht, gib’s zu. 🙂

  17. Ganz langsam. Ok, sie hat geheime Dokumente veröffentlicht. Aber worüber verhielten sich diese Dokumente? Über gezielte Tötungen von Palästinenser, nachdem das höchste israelische Gericht diese Aktionen verboten hatte. Sie hat also eine rechtswidrige Handlungsweise des israelischen Militärs aufgedeckt. BTW: Israel ist mehrheitlich auf ihrer Seite.

  18. @ #19 Uthred

    Niederlande: Vorzeige-Moslem entpuppt sich als Verräter

    Gibt es eigentlich noch irgendwo ein Gegenbeispiel, einen Vorzeige-Moslem, der dies über längere Zeit und auch nach Durchleuchten aller seiner Aktivitäten bleibt?

  19. Schönes Bild.
    Blick geht Richtung Allah.

    Also es ist alles in Ordnung.Immer alles richtig versteh’n auch wenn es falsch ist!
    Ja äh oder andersrum!

  20. OT:
    http://www.schwarzwaelder-bote.de/wm?catId=12522277&artId=14805353

    08.04.201
    VS – 40-Jähriger zwingt Mädchen zu sexuellen Handlungen
    »Als Moslem schien er mir besonders kinderlieb zu sein.«
    Tochter fügte sich selbst Schnittverletzungen zu
    Villingen-Schwenningen – Eineinhalb Jahre lang zwang ein 40-jähriger Mann aus Hornberg die zunächst elf-, dann zwölfjährige Tochter seiner damaligen Freundin in Villingen zu sexuellen Handlungen.
    Das Landgericht Konstanz verurteilte ihn gestern zu zweieinhalb Jahren Gefängnis.

  21. Diese Verräterin soll froh sein, dass sie „nur“ Israel verraten hat. Andere Länder gehen nicht so zimperlich mit Landesverrat um.
    Mit etwas Glück bekommt sie auch noch das BVK und irgendeinen schäbigen Orden der EU-Parlamentarier.

  22. Die sieht so aus, wie ich mir die typische TAZ-Leserin vorstelle. Dann ist sogar so ein Verhalten für mich nachvollziehbar.

  23. Die 68er Intelligenzia Deutschlands waren früher Sympathisanten der RAF. Heute machen solche kranken Wirrköpfe Politik und sitzen in den Medien. Die Nachfolgenerationen haben einen ähnlich kurzen Iq und wurden dann von ihnen manipuliert aufgezüchtet. Deswegen wären solche Brillenschlangen von heute auch damals bei der RAF gewesen. Oder als europäische Journalistin heute in einer Pali-Terrororganisation. Der Terror-Islam zieht die Schmeißfliegen wieder in ihren Bann, alter Zeiten erinnernd.
    Es liegt von daher nahe, warum so viele Journalisten und Politiker Terroristen ständig verteidigen, weil sie sich damit indentifizieren und zum Großteil selbst welche sind. Beispiele: StürmerZeitung (SÜDDEUTSCHE Z), Jessen, Terroristenanwalt Ströbele…

    Und was gibt es schöneres für Verbrecher ihre Verbrechen unter einem Religionsgewand verstecken und damit relativieren, gar legitimieren zu können.

  24. #
    befreitPalaestina sollte ich herausfinden wo? du wohnst dann wirst du dir wünschen das gott dich beschützt vor 1 Tag
    Kommentar auf ein Video von Unsichtbarer Geist bei You Tubehttp://www.youtube.com/watch?v=8G_RFnPxn_I&feature=related
    So sind se,sowas muss man sich gefallen lassen….

  25. @ #26 isa

    »Als Moslem schien er mir besonders kinderlieb zu sein.«
    Villingen-Schwenningen – Eineinhalb Jahre lang zwang ein 40-jähriger Mann aus Hornberg die zunächst elf-, dann zwölfjährige Tochter seiner damaligen Freundin in Villingen zu sexuellen Handlungen.
    Das Landgericht Konstanz verurteilte ihn gestern zu zweieinhalb Jahren Gefängnis.

    Auf Bewährung?

    Dieser irre Satz:

    »Als Moslem schien er mir besonders kinderlieb zu sein.« – den der Verurteilte so bekräftigte:

    Der heiratete indes zum zweiten Mal seine erste Frau, holte sie und drei gemeinsame Kinder aus dem Kosovo in den Schwarzwald.

    Ich will der Frau nichts vorwerfen, aber wie viele zigtausende besonders kinderliebe Mohammedaner kommen wohl auf diese Weise zu einem lebenslangen Aufenthalt in Deutschland?

  26. #3 Indianer Jones (08. Apr 2010 20:00)
    Die hatt aber auch eine latent versteckte Verbrechervisage.
    An ihren Gesichtsausdrücken werdet ihr sie erkennen.

    Gruß
    —————————————–

    Ich finde die Frau sieht echt süss aus. Ich sehe da keine Verbrechervisage.

  27. #28 tanjamaria (08. Apr 2010 21:06)

    „Die sieht so aus, wie ich mir die typische TAZ-Leserin vorstelle.“

    eher so, wie der typische taz-Redakteur ist

  28. »Als Moslem schien er mir besonders kinderlieb zu sein.«

    He he he. Da hat die gute Frau doch Recht gehabt. Moslems sind ja auch sehr „kinderlieb“. Hat Mohammed ja vorgelebt mit seiner kleinen Kinderfrau. Sie hat den Gedanken nur nicht richtig zuende gedacht. Oder sie hat gedacht, dass ihre Kinder doch schon zu alt für den Moslem sind 🙂

  29. @ #32 Marmor #28 tanjamaria

    “Die sieht so aus, wie ich mir die typische TAZ-Leserin vorstelle.”

    eher so, wie der typische taz-Redakteur ist

    Vielleicht sind diese Gruppen schon fast identisch?

  30. Das wäre doch so als ob irgendein Mädel das beim BKA arbeitet sensibele Informationen über Aktionen gegen gewaltbereite Linksautonome an die TAZ oder an die Süddeutsche oder an die ARD weitergibt.

    Mit dem Argument sie habe „die Demokratie schützen wollen“.

  31. @ #34 Rex Kramer

    He he he. Da hat die gute Frau doch Recht gehabt. Moslems sind ja auch sehr “kinderlieb”. Hat Mohammed ja vorgelebt mit seiner kleinen Kinderfrau.

    Ich empfehle allen ‚kinderlieben‘ katholischen Priestern und Erziehern, schnell zum Islam zu konvertieren und der Partei der Grünen beizutreten, dann kommen sie ungeschoren davon.

  32. @ #36 Linkenscheuche

    Das wäre doch so als ob irgendein Mädel das beim BKA arbeitet sensibele Informationen über Aktionen gegen gewaltbereite Linksautonome an die TAZ oder an die Süddeutsche oder an die ARD weitergibt.

    Mit dem Argument sie habe “die Demokratie schützen wollen”.

    So etwas auch nur zu denken – du bist ein gefährlicher Rechtsradikaler!

  33. #39 Linkenscheuche (08. Apr 2010 21:24)

    Von diesen „Mädels“, die auch fleißig gefördert werden (Gender-Mainstream-Kacke) gibt es jede Menge! Das BKA ist, was sensible Informationen anbetrifft, ein „Schweizer Käse“, eben voller Löcher.

    Aber das geht auch voll vorbei! Eine Bundeskopieranstalt, mit der besten Armee und den besten Nachrichtendiensten zu vergleichen, muss scheitern.

    Aber mal so ganz nebenbei:

    Was macht das BKA denn so im Moment? Man hört nichts mehr.

    Ist die Behörde ein Spiegelbild von Erika? Nur nichts tun, nicht auffallen?

  34. Ob ihr diese Nachricht in den deutschen Qualitätsmedien findet?

    Kollaborateure fliehen nach Israel

    Etwa 6000 Palästinenser aus den von Palästinensern verwalteten Gebieten sind in den vergangenen Jahren mit ihren Familien nach Israel geflohen, weil sie in ihren Heimatorten als Kollaborateure Israels verfolgt werden. Viele von ihnen erhielten von Israel Pistolen, um sich zu schützen. Die Geflohenen leben in ständiger Angst, wieder zurückgeschickt zu werden, denn alle drei Monate muss ihre Aufenthaltsgenehmigung erneuert werden. Ihr Status ist nicht genau kategorisiert. Sie haben auch keinerlei Krankenversicherungen und dürfen auch nicht arbeiten. Dies geht aus einem Bericht des Legalen Forums Israels hervor.

    Nun gut, aber sie werden beschützt und finanziell unterstützt oder? Und wenn sie sich anständig verhalten, bekommen Sie auch weiterhin Hilfe.

    http://www.israelheute.com/default.aspx?tabid=179&nid=20876

    Ob wir jetzt eine Richtigstellung von Frau Putz vom SpOn bekommen oder von den anderen Medien, die es wie ein Lauffeuer verbreitet haben? Eher nicht, aber bei dem unbedarften Leser bleibt es hängen, wie die Blutlügen, die Lügen über die angeblichen Kriegsverbrechen, der Landklau ähhmmmmm, der Bau von Häusern in der eigenen Hauptstadt…..vom Wasser-und Stromklau (mittlerweile verbrauchen die Pallis mehr Wasser als die Israelis), die angebliche Blockade und die ganzen Pallilügen…..

    Im Palliland wäre sie erschossen worden, in Syrien,Libanon und Jemen schon für weniger kurzerhand erhängt……

    Todesurteil gegen Jemeniten wegen Kontakten zu Israel bestätigt

    Mann soll E-Mail an Ex-Regierungschef Olmert geschrieben haben….
    Ein Berufungsgericht im Jemen hat ein Todesurteil gegen einen Jemeniten wegen Kontakten zu Israel bestätigt. Der Urteilsspruch gegen Bassam el Haidari vom März vergangenen Jahres wegen einer E-Mail an den früheren israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert sei rechtmäßig, urteilte das Gericht in der Hauptstadt Sanaa am Samstag. Die Richter bestätigten zugleich eine dreijährige Haftstrafe gegen einen seiner Komplizen. Für einen dritten Mitangeklagten reduzierte das Berufungsgericht das Strafmaß dagegen von fünf auf drei Jahre. Die drei Angeklagten hatten die Vorwürfe stets bestritten und kündigten an, weitere Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen zu wollen.

    http://www.123recht.net/article.asp?a=63164&ccheck=1

    Ja, Ihr linken Landesverräter, das ist Israel…..manchmal würde ich denen wirklich raten, dorthin zu ziehen, wo sie eben „mehr“ Rechte haben.

  35. #23 plapperstorch (08. Apr 2010 20:47)

    Sorry, so sehr ich Sie schätze, unsere entartete (nochmals: „entartete“) Justiz als Maßstab eines Staates zu nehmen, der sich seit mehr als 60 Jahre nur im Überlebenskampf befindet, ist schon fast pervers.

    Unsere -nicht entnazifizierte und wieder glorifizierte- Justiz ist für mich nach wie vor ein Pflegefall, der uns immer einen Millimeter von der Demokratie (Herrschaft des Volkes) entfernt angesiedelt hat.

  36. Komisch, auf den paar Bildern, auf denen diese hübsch und intelligent wirkende Frau Anat Kam zu sehen ist hat sie diesen leicht entrückten Blick … wirklich seltsam.

  37. 1. der Dokumentenklau ist ärgerlich, aber nicht staatsgefährdend.

    2. in desem Fall wäre eine Haftstrafe von 20 Jahren angebracht.

    3. Ich bezweifle, ob die – oftmals – linkslastig ausliegenden Richter mehr als 2-3 Jahre verhängen werden.

  38. #21 David08 (08. Apr 2010 20:42)

    Vielleicht kommt das jetzt falsch rüber:
    Aber mal ehrlich, wen seht ihr auf dem Bild?
    Ein junges Mädel, dass von irgendetwas überzeugt war, oder noch ist.

    Israel steckt das weg, weil Israel ganz einfach die IDF und alles ander darstellt. Der Staat Israel ist die Armee. Anders, als bei uns, versuchen dort schon die Schulabgänger in Spezialeinheiten zu kommen, da dies ihren spätern Lebensweg ebnet.

    Unvorstellbar in einer “spätrömischen, dekadenten Gesellschaft” wie userer, die sechs Monate (!!!) Wehrpflicht “feiert”!

    Deshalb an dieser Stelle eine ganz provokante Aussage:

    Das Mädel hat nicht ein Prozent des Landesverrates begangen, welcher die Mehrheit der deutschen Politiker an ihrem Volk ständig begehen!

    Think about!

    Zustimmung!!
    und nicht nur dafür kann man Israel nur bewundern und beneiden!

  39. #3 Indianer Jones

    Die hatt aber auch eine latent versteckte Verbrechervisage.
    An ihren Gesichtsausdrücken werdet ihr sie erkennen.

    hat meine Oma auch schon immer gesagt, woran man Juden so erkennen könne….
    Belassen wir es lieber mal bei den Fakten!

  40. die israelische gerichte sind oft ziemlich links. menschen die es geschaft haben kontakt mit feindlichen agenten aufzunehmen wurden mit 10 bis 15 jahren gefaengnis bestraft. auch der atombomben spion vanunu hat nur 20 bekommen.

    der richter wird sicherlich nachsehen mit dem dummen (obwohl schule fuer begabte) maedchen haben. und ihr wegen des alters hoechtens 5 jahre geben.

    anderseits hat israel in letzter zeit angefangen bessere strafen fuer schwerverbrecher zu geben. so wurde ein wegen tod und fahrerflucht verurteilte fahrer zu vollstrafe von 20 jahren veruteilt, obwohl man normalerweise in israel nur um die sieben jahre dafuer bekommt.

    ich werde keine traenne verschwenden, sollte das maechen fuer 15 jahre ins gefaengnis wandern.

  41. #51 ben dewora (08. Apr 2010 23:07)
    Mehr als 2000 streng geheime Dokumente zu kopieren und nicht erwischt worden zu sein, das ist schon eine Hausnummer! Entweder diese Dame wegen Hochverrat hinrichten oder in den Geheimdienst integrieren…
    Junges Alter… erinnert mich an M. Lowinski…

  42. #21 David08

    „Das Mädel hat nicht ein Prozent des Landesverrates begangen, welcher die Mehrheit der deutschen Politiker an ihrem Volk ständig begehen!“

    Das ändert nichts an ihrer Tat.

  43. Linke in ihrem weltweiten Klassenkampf der Selbstzerstörung finden es durchaus ok sich sicherheitsgefährdend zu verhalten. Die linke Kampfpresse, die kein Mandat hat, oder einem Wähler rechenschaftspflichtig wäre, stellt im Zweifel selbstherrlich Regeln auf und greift den Staat an. Ich weiß nicht, wieweit Dumont Einfluß auf die Linie des Blattes nimmt, aber daß ein deutscher Presseunternehmer Anteile an solch einem Blatt hält ist, was glaubt, auf seine Art zum „Frieden“ beitragen zu können, ist nicht verwunderlich.

  44. #53 Hausener Bub (08. Apr 2010 23:24)
    Ich hab‘ nichts gegen die Todesstrafe. Gerade im Falle von Landesverrat ist es meiner Meinung nach angemessen. Nur macht man sie damit nur zur Märtyrerin für die linksbraune Mohammedaner-Sekte. Aber auch das wäre mir sowas von egal. Auf eine mehr oder weniger kommt’s da auch nicht mehr drauf an. Warten im Paradies dann 72 Jungmänner auf sie, wenn sie noch schnell konvertiert? Ein Mufti und eine Fatwa bringen sicher Gewissheit…

  45. #23 plapperstorch (08. Apr 2010 20:47)
    Ganz langsam. Ok, sie hat geheime Dokumente veröffentlicht. Aber worüber verhielten sich diese Dokumente? Über gezielte Tötungen von Palästinenser, nachdem das höchste israelische Gericht diese Aktionen verboten hatte. Sie hat also eine rechtswidrige Handlungsweise des israelischen Militärs aufgedeckt. BTW: Israel ist mehrheitlich auf ihrer Seite.
    _________________________________

    Ach Sie mal wieder. Auch Sie sollten sich ein wenig informieren, Sie hat über 2000 hochbrisante Dokumente geklaut, mal unabhängig davon, daß es einige „Hinweise“ darauf geben soll, daß das Militär eventuell über seine Befugnisse herausgegangen ist.

    “According to the Shin Bet, close to 2,000 documents were copied by Anat Kam when she served as the assistant to the bureau chief of OC Central Command Maj.-Gen. Yair Naveh between 2005 and 2007. The documents contained top secret information concerning General Staff orders, personnel numbers in the Central Command, intelligence information, information on the IDF doctrine and data pertaining to central sensitive military exercises, weaponry and military platforms. The files also contained details on what the Central Command does in the event of a major escalation – how it deploys forces to the West Bank and where it stations them there.

    The leak “posed a direct and real threat to the lives of IDF soldiers and Israeli citizens,” Shin-Bet Chief Yuval Diskin said Thursday. He added that throughout the entire investigation, the Shin Bet operated with utmost sensitivity due to Blau’s involvement. Every procedure throughout every step of investigation, he said, was taken with permission from Mazuz and State Prosecutor’s Office.”

    http://www.jpost.com/Israel/Article.aspx?ID=172658&utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

    Woher sie die Chupze nehmen zu behaupten, daß die Israelis mehrheitlich auf ihrer Seite stehen sollen, ist mir auch schleierhaft…..in Israel ist fast JEDER im Militär involtiert……und wenn da persönliche Dokumente verschwinden oder geklaut werden, denke ich nicht, daß man sehr erfreut reagiert…..abgesehen von der Behauptung, die der Ha’aretz-Komplize Uri Blaudie ja schon 2008 publiziert hatte, Israel würde, anstatt zu verhaften, die Terrorverdächtigen ausschalten…

    Es ist also normal für Sie, militärische Geheimnisse zu veröffentlichen? Die Sicherheit der Leute zu gefährden?

  46. #53 Hausener Bub (08. Apr 2010 23:24)
    was todesstrafe nööö blenden wirbelseule brechen
    weiterleben lassen! wie sagte mao: BESTRAFE EINEN ERZIEHE TAUSENDE!

  47. #58 mike hammer (09. Apr 2010 01:09)
    #53 Hausener Bub (08. Apr 2010 23:24)
    was todesstrafe nööö blenden wirbelseule brechen
    weiterleben lassen! wie sagte mao: BESTRAFE EINEN ERZIEHE TAUSENDE!

    ———————————————–

    Hey Super ! Wieso konvertierst du nicht zum Islam. DU würdest mit deiner Einstellung sehr gut reinpassen. Bist du sicher, das du kein Moslem bist ?

  48. #34 dalopka (08. Apr 2010 21:14) #3 Indianer Jones (08. Apr 2010 20:00)
    Die hatt aber auch eine latent versteckte Verbrechervisage.
    An ihren Gesichtsausdrücken werdet ihr sie erkennen.

    Gruß
    —————————————–

    Ich finde die Frau sieht echt süss aus. Ich sehe da keine Verbrechervisage.
    @
    Jedem das Seine.

    Gruß

    PS:Aber die sieht echt aus wie eine Linksgrünin.

    Gruß

  49. #50 Robert de Nitro (08. Apr 2010 22:42) #3 Indianer Jones

    Die hatt aber auch eine latent versteckte Verbrechervisage.
    An ihren Gesichtsausdrücken werdet ihr sie erkennen.

    hat meine Oma auch schon immer gesagt, woran man Juden so erkennen könne….
    Belassen wir es lieber mal bei den Fakten!
    @

    Belassen wir es dabei, denn Verwechslungen mit früheren Zeiten wollen wir ja nicht.
    Denn der Feind ist nun Linksextrem, falls das noch niemand bemerkt haben sollte.
    Von dem mal abgesehen was damals die Oma oder Tante über Juden so abgegeben haben, tun nun in sehr verstärkter Form muslimische unerwünschte Scheinzuwanderer zum besten, mein Gutester.

    Gruß

  50. #60 Indianer Jones (09. Apr 2010 02:43)

    Wo sind sie nur die erwünschten Einwanderer*..?
    die nach einen Einwanderungsgesetz hier ordungsgemäß hier erwünscht* einwanderten, ja wo sind sie denn..??

    Das ist die Frage?

    Gastarbeiter die hierblieben mal ausgenommen, abgesehen von dem “ Familiennachzug“ der ja auch so seine negative Reize hatte.

    Aber egal, nach 1973 Anwerbestopp, kam doch das Problem.
    Die SPD verschleierte sich doch bis 1993 zumindest das Asylgesetz zumindest konform abzuändern ( geht nur mit einer 2/3 Mehrheit im Bundestag) egal wer an der Regierung ist.

    Die unerwünschte Zuwanderung und der Islam ist das Problem sonst nichts.

    Gruß

  51. Sie hat an die Öffentlichkeit gebracht, dass sich die IDF nicht an Beschlüsse des Obersten Gerichts gehalten hat – das macht sie in meinen Augen zur Zeugin und nicht zur Täterin. Ich finde, das könnte man auch bei PI ruhig erwähnen.

  52. #68 Andreko

    Sie sollten sich vielleicht erst einmal informieren – wenigstens ein bißchen…

    Hätte diese Dame lediglich ihre Hinweise auf möglicherweise gesetzeswidriges Vorgehen gegen Terroristen an die Presse weitergegeben, ich vermute, diese Dame wär als Heldin gefeiert worden.

    Der eigentliche Skandal ist aber, daß die „restlichen“ von ihr weitergegebenen Informationen (es geht um 2000 Dokumente teilweise der höchsten Geheimhaltungsstufen)eine echte Gefährdung für Soldaten und Bevölkerung Israels darstellen – der Informationsklau fand teilweise im Libanonkrieg statt! Zumal nicht mal klar ist, ob sie diese brisanten ausschließlich einer verdienten Journalistin des Volkes übergeben hat … wer weiß schon so genau, wem noch!?

    Dieses Fräulein zur Heldin su stilisieren, dazu muß man schon sehr uninformiert sein – oder sehr bösartig!

  53. Ich denke, in Deutschland hat sie jede Menge Schwestern, die tiefste Zuneigung zu den moderaten Taliban empfinden und sich, wie Frau Käßmann fragen, kann Krieg die Antwort sein auf das in die Luft sprengen von Zivilisten und Hotelbesuchern? Kann Krieg die Antwort sein, auf das Ermorden von Entwicklungshelfern, Gesandten, Journalisten, oder Kollaborateuren mit der Regierung Karsai? Kann Krieg die Antwort sein, auf das Säure in Mädchengesichter schütten? Kann Krieg die Antwort sein auf das Verbrennen von Schulen? Nein!

    Und die schreiten dann zur Tat. Und deshalb lieben wir Persönlichkeiten wie Frau Käßmann auch so, weil Krieg nicht die Antwort sein kann. Nur das Töten der eigenen Soldaten. Das ist es.

  54. #11 s.wolters (08. Apr 2010 20:21)

    Richtig, wie kann sie es wagen die Kriegsverbrechen der Israelis aufzudecken? Zum Glück kann man die Leute hier schon lange nicht mehr Ernst nehmen…

  55. @Gigi

    Welche Kriegsverbrechen denn, Gigi? Haben sie da etwas halluziniert oder Halten sie Israels reine Existenz für ein Kriegsverbrechen!?

    Noch mal für die ganz simplen:

    Anat Kam hat min. 2000 Dokumente geklaut und sonstwohin verscherbelt – davon etliche „top secret“, militärische Geheimnisse in Kriegszeiten.

    In einem Dokument haben hohe Militärs grünes Licht für die Tötung von drei (!) Top-Terroristen gegeben – für den Fall, daß eine Festnahme fehlschlägt. Von diesen 3 Terroristen kam einer (!) mehr als ein Jahr später bei einer Schießerei (!) ums Leben… wo genau sehen sie da ein Kriegsverbrechen!?

  56. Wie kann man so eine Verräterin nur gut finden?!
    Was unseren Medien anscheinend nicht klar ist, ist dass der Diebstahl von geheimen militärischen Unterlagen nicht das selbe wie die vergleichsweise harmlose Wirtschaftsspionage ist.
    Wenn militärische Dokumente in die falschen Hände gelangen, bedeutet das Tote.
    Ich frage mich, ob unsere Medien genauso begeistert wären von der Frau, wenn sie selber ein Gewehr in die Hand genommen und einen Amoklauf hingelegt hätte.

  57. Nochmal für den „Logiker“:

    „TEL AVIV. Einer israelischen Journalistin droht eine lebenslange Haftstrafe, weil sie die liberale Tageszeitung Haaretz mit Informationen über illegale Tötungen des israelischen Militärs versorgt haben soll.“

    Das ist bullshit! Falsch! Gelogen!

    Die Haftstrafe droht ihr nicht wegen der angeblichen „gezielten Tötungen“ sondern wegen Verrates geheimer militärischer Unterlagen (Mobilmachungspläne, Einsatzszenarien, Mannschaftsstärke, Bewaffnung) – aber offenbar können und/oder wollen das die hiesigen Journalisten nicht begreifen…

  58. #73 willow (09. Apr 2010 14:24)

    Logiker hats bereits ziemlich auf den Punkt gebracht. Warum du es trotzdem besser weisst ist mir unklar aber ich denk wir haben unsere Meinung soweit festgefahren dass es keiner von uns beiden nachgeben wird 😉

  59. #72 Gigi (09. Apr 2010 13:15)
    #11 s.wolters (08. Apr 2010 20:21)

    Richtig, wie kann sie es wagen die Kriegsverbrechen der Israelis aufzudecken? Zum Glück kann man die Leute hier schon lange nicht mehr Ernst nehmen…
    ___________________________________

    Wenn ich solche Kommentare lese, kann ich gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte……WARUM LESEN SIE NICHT VORHER, worum es geht?

    Wegen Menschen wie Euch wird Europa untergehen, werden unsere Soldaten verbrannt und geopfert……was seid ihr für eine widerliche Rasse, Deutsche über alles erhaben, arrogant bis zum geht nicht mehr, den Finger ewig erhoben, immer beurteilend, obwohl sie KEINERLEI Ahnung haben – Aussage eines deutschen Soldaten, der gerade am Hindukusch über die Unfähigkeit der Deutschen verzweifelt.

    Viel Spaß, wenn Gaza zu IHNEN kommt.

  60. #76 willow (09. Apr 2010 15:22)
    Das ist bullshit! Falsch! Gelogen!

    Die Haftstrafe droht ihr nicht wegen der angeblichen “gezielten Tötungen” sondern wegen Verrates geheimer militärischer Unterlagen (Mobilmachungspläne, Einsatzszenarien, Mannschaftsstärke, Bewaffnung) – aber offenbar können und/oder wollen das die hiesigen Journalisten nicht begreifen…

    _____________________________

    Laß mal, die werden es nicht glauben und wenn du es ihnen auf die Nase haust, sie glauben lieber der verdrehten toitschen Presse, die wirklich ALLES verdreht…..

    Die nächste Sau wird schon wieder durchs Dorf getrieben.

    Netanjahu nimmt nicht persönlich an dieser Pseudokonfernez teil und schickt seinen Geheimdienst- und Atomenergieminister Dan Meridor, der mehr Ahnung hat, und was machen ALLE toitschen Medien daraus? He, geh mal in die Israel News…..da wird dir schlecht.

    Und was Obama mit den israelischen Wissenschaftlern gerade macht, schreibt auch keine toitsche Presse…….an den Iran werden Ersatzteile für die Atomwerke geliefert, an Israel nicht…..was für eine widerliche, judenfeindliche Welt das ist, mir kommt einfach nur noch das Ko…….

    http://zeitungfuerdeutschland.wordpress.com/2010/04/09/obama-administration-denies-visas-to-israeli-nuclear-scientists/#comment-2108

  61. DAS SIND VERBRECHEN, aber darüber regt sich niemand aus, 15 Sek. um sich in Sicherheit zu bringen, von der psychischen Belastung reden wir mal gar nicht, aber wenn sie ISRAEL wehrt, sind das Kriegsverbrechen.

    QassamCount:

    12:44pm: Mortar shell hits near kibbutz in Negev 3:47 AM Apr 7th via HootSuite

    7:34am: 6 mortars hit Negev #Qassam #Gaza

    11:57 PM Apr 6th via HootSuite yesterday 11:05pm: #Qassam hits Negev #Gaza

    10:50 AM Apr 5th via HootSuite 6:01pm: Mortar hits western Negev #Qassam #Gaza

    1:41 PM Apr 3rd via HootSuite 11:49am: #Rocket launched at Ashkelon #Gaza #Qassam

    2:51 AM Apr 2nd via HootSuite 8:49pm: #Qassam hits Ashkelon Coast Regional Council #Gaza

    10:43 AM Apr 1st via HootSuite Over the Passover holiday 9:08pm: #Qassam lands in Negev

    10:13 AM Mar 30th via HootSuite 8:56pm: #Qassam hits western Negev #Gaza

    11:10 AM Mar 23rd via HootSuite 8:33pm: #Qassam lands in #Palestinian territory #Gaza

    1:40 PM Mar 22nd via HootSuite Today, since Operation Cast Lead(Jan. 18,`09) – 333 #rockets and #mortars from #Gaza have hit #Israel Zu deutsch in EINEM Jahr sind 333 Raketen und Mörser aus Gaza in Südisrael gelandet, es gab einen Toten, und viele Verletzte, was aber gar nicht in der toitschen Presse erscheint.

    Nur mal zur Kenntnis – unser Lager in Kunduz – Afganistan wurde 2008 mit mehr als siebzig Raketen beschossen, die nur einen Bruchteil vom der Zerstörungskraft haben, wie die Kassam und Mörserraketen, die täglich auf Israel niederregnen und dann fragt mal einen Soldaten, wie er sich fühlt, wenn es jeden Moment knallen kann. Das ist psychologische Zermürbung

    8:19 AM Mar 22nd via HootSuite 2:32pm: #Qassam rocket fired at #Sderot #Gaza

    4:59 AM Mar 22nd via HootSuite 9:18pm: #Qassam from #Gaza lands south of Ashkelon

    11:33 AM Mar 21st via HootSuite 8:00pm: Fourth rocket fired into Israeli territory #Qassam #Gaza

    Und manche regen sich auf, wenn angeblich „Kriegsverbrechen“ begangen wurden ????? Was ja gar nicht stimmt??

  62. #75 Logiker (09. Apr 2010 15:00)
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M55844a2abfe.0.html

    “Illegale Tötung von Palästinensern.”

    Das ist undemokratisch. Hat mit Rechtsstaat nicht zu tun. Wenn sowas zu veröffentlichen als STrafbar gilt, sagt das doch mehr über Israels Auffassung von Recht aus!
    ___________________________

    Was davon zu halten ist hat Willow schon oben beschrieben.

    Hier noch der Link zu dem Quassam Count.

    http://twitter.com/QassamCount

    Im Übrigen, kümmert Euch mal lieber um unsere Jungs in Afganistan, die werden nämlich dort von ihren Politikern verheizt, schon jetzt ist Doitschland ein Hemmschuh bei der NATO, mit seinem erhobenen Finger, seiner Unfähigkeit Gefahren zu erkennen, seiner Überheblichkeit und vor allen Dingen seines Unwissens…..Einfach Lesen:

    http://www.amazon.de/Unter-Beschuss-Deutschland-Afghanistan-scheitert/dp/3430300460/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1270823661&sr=1-1

  63. ach ja, ich vergaß den Link des Quassam Counts:

    http://twitter.com/QassamCount

    Und warum Doitschland schon jetzt als ein Hemmschuh bei der NATO bezeichnet wird kann man hier lesen, überbordete Bürokratie, Unfähigkeit Gefahren zu erkennen, Frieden bringen wollen, wo niemand Frieden haben will, Ignoranz und Unzuverlässigkeit, aber den Doitschen etwas verkaufen wollen, was so nicht existiert……nur weil man sich mehr um die Wahlergebnisse kümmert als um Effizienz.

    Deutsche „Sozialarbeiter“ am Hindukusch und niemand will sie, die Bundeswehr dagegen schützen, ist nicht, schon jetzt können sich unsere Soldaten nur noch in den Camps verteidigen, von Kontrolle oder Aufbauarbeit ist nicht mehr zu denken, weil die toitsche Politik versagt hat, auf der ganzen Linie, lieber kümmern sie sich um die Deligitimierung, Dämonisierung und moralische Zersetzung Israels, nur wird diesmal die Drecksarbeit der UNO, OIC, Obama und Konsorten überlassen.

    http://www.amazon.de/Unter-Beschuss-Deutschland-Afghanistan-scheitert/dp/3430300460/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1270823661&sr=1-1

  64. Hier gleich mehr:

    Freitag, 9. April 2010 von ih Redaktion

    Anat Kamm und die Geheimdokumente

    Wie Israels Geheimdienst für innere Sicherheit Schin-Bet nun bekannt gab, hat die israelische Soldatin Anat Kamm, die im Büro von Generalmajor Yair Naveh bis 2007 gearbeitet hatte, mehr als 2000 Geheimdokumente gestohlen und sie unter anderm an Uri Blau, einen Reporter der linken Tageszeitung „Ha´aretz“, weitergegeben. Weil Uri Blau Dinge veröffentlichte, die nur in diesen Geheimdokumenten standen, flog die Spionage auf. Noch weiß man nicht genau, wer alles die topgeheimen Dokumente bekommen hat, die für Araber ein Traum wären und für Israels Regierung nun ein Alptraum sind. Blau lebt derzeit auch im Ausland.

    http://www.israelheute.com/default.aspx?tabid=179&nid=20885

    Ich möchte wissen, wie der russische Geheimdienst gehandelt hätte, oder der syrische, jordanische, jemenitische, chinesische…….

  65. #78 Zahal (09. Apr 2010 15:45)

    Hehe, genauso gings mir als ich das Kommentar von wolters gelesen hab, das dich anscheinend kein bisschen angekotzt hat. warum auch die hats ja schliesslich verdient. Und hör bitte auf dir den Weltuntergang herbeizufantasieren weil ich nicht deiner Meinung bin. Und was zum Geier hat jetzt schon wieder der Hindukusch damit zu tun? Hast du überhaupt gelesen worum es geht?

    #80 Zahal (09. Apr 2010 16:28)

    Bevor du dich beschwerst was alles nicht in der Presse erscheint solltest du erstmal schauen ob es stimmt.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,684386,00.html

    Fazit: Erst suchen,dann heulen.

  66. Denker (08. Apr 2010 20:05) So so – erst geheime kriegsakten stehlen,
    dann den Inhalt fachlich nicht kapieren,
    und dann sinnentstellende Zitatfälschungen bringen, die NIEMAND widerlegen kann ohne die geheimen Dokumente preiszugeben.

    klassische NS-Propaganda-Methode
    ====================================
    Alles richtig,aber die ständigen meist auch noch völlig falschen NS-Vergleiche,nerven uns alle hier und spielen den linken Geschichtsverfälschern auch noch in die Karten.Nehmen Sie die DDR oder die ehemalige UdSSR z.B.,wenn Sie etwas Schlechtes mit einem Beispiel beschreiben wollen,da ist genug zu holen und der Sachverhalt auch noch aktueller. Danke

  67. #86 Gigi (09. Apr 2010 18:38)

    Und was soll mir der linke Spiegel Artikel jetzt sagen? Meine Infos kommen direkt aus Israel, Sie Naseweis, ich habe dort Verwandte, die es täglich erleben, wenn der Spiegel schreibt, spring von der Brücke, stimmt das dann auch? Herr laß Hirn vom Himmel regnen. Wir beobachten seit Jahren die toitsche Presse und führen Statistiken dazu….

    Der Spiegel und das haben Statistiken ergeben, schreibt seit den siebziger Jahren, also noch unter Augstein, israelfeindlich und manchmal sogar antisemitisch. Einfach mal Bettina Marx oder Ulrike Putz suchen, da meint man man liest Märchen aus 1001 Nacht, so fern ab der Wirklichkeit.

    Ich beschwere mich nicht, ich stelle nur richtig, was glauben Sie (übrigens habe Ich Ihnen nicht das Du angeboten) eigentlich, weshalb ich hier schreibe? Weil man den Rest der deutschen Foren und Medien vergessen kann.

    Ich brauche nichts zu suchen, ich weiss es.

    Der Hindukusch hat soweit damit zu tun, daß dort deutsche Soldaten den gleichen scheiss Krieg führen müssen, wie die israelischen Soldaten, nämlich einen assymetrischen, bei dem der Gegner einfach nur die Waffe wegwirft und er ein Zivilist sein kann, daß er Terror und Hinterhälte legt, die armen, armen Terroristen auch. Nur können die Deutschen einfach abziehen, die Israelis haben den Dreck vor der Haustür….

    Jedenfalls hat diese Frau geheime Dokumente verraten und nicht angebliche übergriffe, die nie stattgefunden haben, siehe:

    Offensichtlich können die hiesigen Journalisten nicht lesen…

    Chronology of Treason: the Haaretz Spy Case, Step by Step

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/136914

    Lesen bildet, aber nicht ungedingt die linke Journaille, die eh immer israelfeindlich eingestellt war, wenn Ihnen das nicht passt,und sie weiter indoktriniert leben wollen, vielleicht sogar aus bestimmten Gründen, dann befinden Sie sich jedenfalls hier im falschen Forum.

    Ich habe nicht alles gelesen, und aus Ihrem Beitrag ging das auch nicht hervor…..ich habe nur Ihre verquaste Terroversteherposition gelesen und da geht mir die Hutschnur hoch, weil sie einfach etwas behauptet haben, was wohlweislich nicht stimmt, also bevor SIE posten, sich schlau machen und nicht einfach vorverurteilen.

    Shalom

  68. #76 willow

    Aus deinem anderen Link geht nur hervor das sie auch reichlich andere Daten geklaut hat. Sie hat sie aber nicht weitergegeben sondern nur die über die illegalen Aktionen. GrOßer unterschied.

    _____
    Zahal

    Jetzt wertest du hier Verbrechen mit verbrechen auf?! Genau das nicht zu tun, ist es was einen Rechtsstaat ausmacht. Mit deiner Haltung unterstreichst du meien Kritik auch noch anstatt die zu entkräften.

    Das beste wäre alle P. aus Gaza ostlich hinter die Mauer umsiedeln. Jüdische Siedlungen östlich der Mauer auflösen und alle Checkpoints auflösen und sich selbst überlassen. Das würde zwar für einigen AUfschrei sorgen aber bestimmt nich mehr als die Bombadierung Gazas.
    Dann wäre Ruhe . Ich habe fast das Gefühl das keine Ruhe gewollt ist.

  69. @#87 Logiker

    „Had the information fallen into enemy hands, it would very likely have led to the deaths of military personnel, military sources said.

    Investigators also discovered that Kam had attempted to give top-secret information to a different reporter before giving it to Blau in September and October of 2008. The reporter expressed interest in the documents, but Kam was unable to hand over the information as planned.“

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/136914

    Was ist daran mißverständlich?

  70. Solchen Verrätern sollte man die Staatsbürgerschaft aberkennen, und ihnen 24 Stunden Zeit geben das Land zu verlassen.

    Menschen lernen am besten durch Schmerz.

  71. #87 Logiker

    „Das beste wäre alle P. aus Gaza ostlich hinter die Mauer umsiedeln. Jüdische Siedlungen östlich der Mauer auflösen und alle Checkpoints auflösen und sich selbst überlassen. Das würde zwar für einigen AUfschrei sorgen aber bestimmt nich mehr als die Bombadierung Gazas.
    Dann wäre Ruhe . Ich habe fast das Gefühl das keine Ruhe gewollt ist.“

    Nette Idee… die Israelis haben sogar schon mehrfach (!) den Jordaniern und Ägyptern „Westjordanland“ und Gaza schenken wollen (natürlich ohne die Altstadt und den Ölberg) – die haben abgelehnt. Auch nach ihrem Friedensplan wär nicht Ruhe – dann würden die Kassam -und Schlimmeres!- eben aus Judäa und Samaria fliegen, nicht zu reden vom Libanon…

  72. „#90 willow“
    „dann würden die Kassam -und Schlimmeres!- eben aus Judäa und Samaria fliegen, “

    Vielleicht? Aber warum fliegen denn trotz der Mauer jetzt keine?
    Interessante Frage der man mal genau nach gehen sollte.

    E gibt aber so viele psychologische Gründe seitens der P. das dort Ruhe einkehrt. Ist mir jetzt aber zuviel zu schreiben.

    SO oder so ist eine sichere Zweistaatenlösung mit dieser zweiten kleinen Fleck Gaza m.E. unmöglich. Das ist quasi die Basis!

  73. Willow

    „die Israelis haben sogar schon mehrfach (!) den Jordaniern und Ägyptern “Westjordanland” und Gaza schenken wollen (natürlich ohne die Altstadt und den Ölberg) – die haben abgelehnt.“

    Das ist was ganz anderes und befriedigt nicht den Wunsch nach Unabhängigkeit.

    Allerdings hätte so Israel den Vorteil gehabt wenn es immer noch Zoff gegeben hätte, es wenigstens mit einem Greifbaren Feind zu tun zu haben.

    Jordanien oder Ägypten hatten ja quasi die Verandwortung dafür gehabt das dort Ruhe einkehrt.

    Da kann ich nur sagen das ich größtes Verständnis dafür habe, das die keine Verantwortung über die P., mit der Gefahr dann einen Krieg mit Israel zu bekommen, nehmen wolletn!!!

  74. @Logiker,

    ich werte nichts auf, weil es nichts aufzuwerten gibt. Mich regen Eure Statements auf, die sofort, wie beim Pawlowschen Reflex annehmen, daß Israel erst IMMER schuldig gesprochen wird, gleich ob es wahr ist oder nicht, siehe auch DEINES.

    Also noch einmal verfolgen, WAS IST TATSÄCHLICH geschehen und zwar ohne gleich Schuldzuweisungen zu liefern. Nun gibt es nicht erst seit heute Medienlügen bezüglich Israel, das wirst du mir doch wohl zugestehen oder? Jeden Tag lese ich diese widerwärtigen Anschuldigungen, Israel muss, Israel soll, Israel greift an, Israel agressiv, Israel weiss G`tt nicht was, WANN aber lese ich mal auch nur in EINEM toitschen Blatt Forderungen an die Gegenseite? Eine Flasche Sekt spendiere ich, wenn du mir EINE Nachricht bringst……es nervt einfach nur noch….

    Deine Gebietsaufteilung bringe doch bitte nach Abbas, besser noch schlag es der arabischen Liga vor, denn DIE bestimmten, was akzeptiert und angenommen wird und was nicht…..Abbas und die Palaraber sind in diesem Spiel leider nur nützliche Idioten – er/sie werden deien Vorschläge bestimmt freudig annehmen, wie naiv ihr das alles sehr und beurteilt, wie voreingenommen, ohne die verschiedenen Mentalitäten zu berücksichtigen. Klug scheiss……vom Schreibtisch aus…..

    Nochmal, hier steht die Wahrheit…..nicht was Spiegel, Welt, TAZ, FAZ, und wie sie alle heissen schreiben, die ja doch nur einer vom anderen kopieren, das hat mit Journalismus nichts mehr zu tun, das ist Deligitimieren und Dämonisieren eines gesamten Staates und somit wieder die Juden…..und ihr springt auf den Zug…..das ist, was mich anko……

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/136914

  75. #95 Zahal

    Erstmal kommst du schon wieder mit dem Fingerzeig auf andere und zweitens glaube ich nicht das du soviel von den P. kappierst.

    Die haben einfach einen starken Unabhängigkeitsdrang.

    Wenn du dennen meine Lösung angenehm gestaltest werden sie als „nützliche Idioten“ nicht mehr her halten. Siehe die P. die einen israelischen Pass haben und denen es gut geht!

    Allein vereint in einem Gebiet zu leben in denen es keine täglichen Checkpoints mehr gibt und sie sich frei bewegen können wäre für die schon eine riesen Verbesserung!

  76. Gute Güte Logiker, du kennst dich wirklich aus… 😉

    Bis zur Intefada lebten die Palästinenser ohne Checkpoints und Mauer – und?

    Auch heute noch möchten die allermeisten Palästinenser nicht mehr als in Frieden leben und ein selbsterwirtschaftetes Einkommen (deshalb arbeiten sie auch besonders gern für die pösen Siedler – die zahlen besser als ihre Brüder) aber das interessiert die Clanchefs und anderen Führer nicht so – und?

    „Vielleicht? Aber warum fliegen denn trotz der Mauer jetzt keine?“

    Nun, weil es, nach der Phase der vollen Autonomie (die vollen Terror bedeutete) wieder israelische Präsenz gibt (18jährige Wehrpflichtige, angespuckt von Siedlern und Palästinensern, selbst wenn es selbst Siedlerkinder sind 😉 ) du weißt schon, nach dem „Massaker von Jenin…

  77. #97 willow

    Die 1. Intifada hat auch ihre Ursachen.

    Unabhängigkeit muss ja nicht nicht bedeuten auch für einen Israeli zu arbeiten. Gerade das zeigt ja auch eine gewisse Kooperationsbereitschaft. Mehr Geld mehr unabhängkeit im individuellem Sinn. Um das genießen zu bedarf es aber auch einer gewissen Infrastruktur!

    Die Raketen fliegen natürlich nur wegen der IDF Präsens nicht! tz

    Vergiss es das kann man eh nicht ausführlich in so einem kleinen 24St Rahmen klären.

  78. „Die 1. Intifada hat auch ihre Ursachen.“

    Jepp. Die Palästinenser sollten ihren unabhängigen Staat bekommen….

    (was als Schwäche Israels ausgelegt wurde)

  79. #96 Logiker (09. Apr 2010 20:53) #95 Zahal
    Erstmal kommst du schon wieder mit dem Fingerzeig auf andere und zweitens glaube ich nicht das du soviel von den P. kappierst.

    Aber du verstehst sie nicht wahr? Kennst sie persönlich, hast mit Ihnen gesprochen, neee, es lohnt sich nicht, denn die, die nicht sehen wollen, sind schlimmer als Blinde.

    Wo komme ich mit einem Fingerzeig auf andere, ich habe lediglich angemerkt, daß du deine phantastischen Vorschläge auch den Arabern unterbreiten sollst, denn ich denke, das DU hier einiges nicht verstehst, ich lebe zeitweise dort und glaube mir, ich kann viel verstehen. Zu den Checkpoints, wann und warum entstanden die? Richtig, sie entstanden nach der Intifada, als NACH vielen Selbstmordattentaten, früher hatten die Palaraber FREIEN Zugang nach Israel.

    Die haben einfach einen starken Unabhängigkeitsdrang.

    Na klar und den Israelis macht es Spaß innerhalb der Mauern zu leben, haben sie lange ja nicht mehr gehabt, seit wann gibt es diesen Unabhängikeitsdrang? SEIT WANN?

    Wenn du dennen meine Lösung angenehm gestaltest werden sie als “nützliche Idioten” nicht mehr her halten.

    Ja, deine Naivität möchte ich wirklich haben, Olmert hatte im Jahre 2000 ein Angebot gemacht, daß so NIE wieder kommen wird, selbst die Hälfte von Jerusalem sollten sie bekommen, sie haben abgelehnt und weisst du warum? Weil sie ALLES wollen, alles oder nichts…..Ich poste von ausserhalb, sonst könnte ich dir Quellen geben, die deine gesamte Argumentation ins Fabelreich katapultieren würde.

    Siehe die P. die einen israelischen Pass haben und denen es gut geht!

    Ja und trotzdem, wer waren denn die Baggerfahrer in Jerusalem, die ein Chaos angerichtet haben, wer war denn der Attentäter, der die Jungen der Jeshiva in Jerusalem ermordet hat? Alles schon vergessen? Ist erst seit dem vergangenen Sommer.

    Mensch sei doch nicht so naiv, hier in Deutschland gibt es Viertel, da regieren ganze arabische Familien, die Polizei ist machtlos gegen soviel Gewaltbereitschaft und die wollt ihr hier nicht, aber Israel soll sie nehmen, nicht wahr? Sind ja alles bedauernswerte, arme Wilde. Das müssen die israelis eben ausdhalten, nicht wahr? Nein, was ich gesehen habe, reicht mir….

    Allein vereint in einem Gebiet zu leben in denen es keine täglichen Checkpoints mehr gibt und sie sich frei bewegen können wäre für die schon eine riesen Verbesserung!

    Natürlich wäre das eine Verbesserung, es gab ja eine Zeit, als es so war…..nur hat es den Israelis nichts als Tote und Verletze gebracht.

    Ich mache dir einen Vorschlag, du schreibst an Netanjahu und an Abbas, unterbreitest Ihnen diese Vorschläge – hey, das haben Tausende vor dir versucht, dieser Krieg geht seit 60 Jahren und du kommst mit Sonderangeboten, über die Sicherheit der Israelis aber machst du dir nicht die geringsten Gedanken, das würdest du erst tun, wenn es deine Schwester, Bruder, Sohn, Tochter ect. trifft und du ihre Leichen zusammensuchen musst. Das einzige weltweite Team, daß aus Fleischfetzen, verbliebene Fingernägel und Überbleibsel von Menschen forensisch arbeitet ist ein ISRAELISCHES Team, seltsam? Hast du so etwas schon einmal mit eigenen Augen gesehen? Ich schon……

  80. #88 Zahal (09. Apr 2010 19:49)

    Es ging doch darum dass in Deutschland angeblich nicht darüber berichtet wird, aber wenn man dann doch berichtet passts dir auch nicht? Und schonmal daran gedacht dass deine Infos aus Israel nicht gerade unparteiisch sind? Ich geb Israel nicht immer die Schuld aber es kommt mir langsam seltsam vor dass Israel hier immer im Recht liegt und nie einen Fehler macht, und du vertrittst offenbar die selbe Einstellung. Klar steht Israel oft zu Unrecht blöd da aber das heißt nicht dass sie nie Mist baun. Und dass ich hier im falschen Forum bin ist mir bereits vor ein paar Wochen aufgefallen, aber bei manchen Themen kann ich mich eben nich mehr halten. Nimms leicht.

  81. @Gigi,

    wo ging es darum, daß in Deutschland nicht berichtet wird? In meinem Betrag Nr. 44 – bitte noch einmal lesen, ging es darum, daß von DEN Dingen, die ich in 44 eingesetzt hatte, nämlich daß es zur Zeit eine Hinrichtungswelle in Gaza gibt und daß 6000 Palaraber nach Israel geflüchtet sind, NICHT berichtet wird, und das ist in der Tat so.

    Von dieser neuen Medienlüge sind ALLE Medien voll und zwar wird es dargestellt, als wenn Anat Kam quasi als investigative Journalistin israelische (wieder einmal, weil der Staat Israel ja eben nur Schweinereien machen kann) Schweinerein aufgedeckt hätte, daß heißt, als wenn die IDF sich ÜBER richterliche Bescheide hinweggesetzt hätten und gezielte Tötungen vorgenommen hätten, das ging in der Tat durch alle toitschen Medien, und deshalb haben SIE ja auch ihren ersten Beitrag eingesetzt oder etwa nicht?

    Israel furzt und es steht in den toitschen Medien, nur wenn sich das wieder einmal als Ente – also Falschmeldung herausstellt, daß wird es fast nie erwähnt, und selbst wenn, beim einfachen Leser bleibt die Erstmeldung – GROSS aufgemacht, im Gedächtniss hängen, das bemängele ich in der Tat…..und es ist auch psychologisch erwiesen.

    Warum dann, wenn die israelischen Nachrichten parteiisch sind, werden aber die arabischen Nachrichten als Wahrheit verkauft? Warum wird Israel nicht die Möglichkeit gegeben, sich zu verteidigen? Ich habe auch nicht behauptet, daß Israel alles richtig macht, geht auch gar nicht, wenn man seit sechzig Jahren permanent im Kriegszustand leben muss, da passieren Fehler, wir sind alles nur Menschen, aber was die Medien, speziell die Toitschen mit Israel veranstalten steht auf einem anderen Blatt…..daß hier Israel verteidigt wird, ist allein schon oben im Motto – PI – proamerikanisch – proisraelisch – GEGEN die islamisierung Europas bedingt, wäre ja auch noch schöner, wenn hier genauso gehetzt werden dürfte und könnte, wie in anderen Foren, ich bin froh, daß es PI als Forum gibt, denn wenn ich mir die anderen großen anschaue, dann denke ich manchmal, ich lebe wieder am Anfang des 20. Jahrhunderts, als die Hatz auf Juden begann, nur geht es heute gegen Israel, deshalb verteidige ich, deshalb schreibe ich mir manchmal die Finger wund….Wenn Sie sich informieren wollen, ich meine richtig informieren und auch Zusammenhänge begreifen wollen, dann lesen Sie ruhig die vielen Links, die hier eingestllt werden……

    Wissen Sie, was mich immer wieder wundert…..Alle Antisemiten beziehen sich auf israelische Quellen, wenn es Ihnen passt, wenn es aber zu Gunsten Israels ausläuft, dann sind die israelischen Quellen auf einmal parteilich, wie ist das mit dem letzten Mossad – Mord? Hört man noch etwas? Wie ist das mit den letzten angeblichen Geständnissen der Soldaten, die im Gaza angeblich Kriegsverbrechen begangen haben? Hört man noch etwas? Und wissen Sie warum man nichts mehr hört? Weil sie nicht wahr waren…..mit dem Link könnten Sie schon einmal anfangen:

    http://www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/1fishman0705biglie.html

    laila tov und shalom

Comments are closed.