Allen Skandalen zum Trotz: Die Kuscheljustiz geht weiter. 50 Cent sollten sie für eine Toilettenbenutzung bezahlen. Da stachen Intensivtäter (bekannt unter anderem wegen schwerer Körperverletzung) Adam C. und Mohammes S. den Kellner nieder und verletzten den Mann schwer. Der Haftrichter ließ beide laufen. Er sah keine Haftgründe. Mehr…

(Spürnase: Lars B.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

104 KOMMENTARE

  1. Ist „Adam C.“ sowas wie der „Quotendeutsche“, um zu zeigen, dass diese Tat rein, aber auch reingarnichts mit dem Islam zu tun hat?

  2. Keine Haftgründe? Klar, es besteht ja auch keine Wiederholungsgefahr.

    Wenn die Jungs wieder in das Lokal zum Pissen kommen, dürfen die das dann garantiert umsonst und brauchen keinen Kellner niederzustechen.

  3. Um eine effektive Bekämpfung solcher Urteile für die Zukunft sicher zu stellen, sollten im Artikel nicht mehr die Bilder der Täter zu sehen sein- die sehen sowieso alle gleich aus.

    Wir brauchen Namen, Fotos und die Anschrift der Richter.

    Wenn eine gefährilche Spezies, wie z.B. ein durchgetickter Löwe immer und immer wieder Menschen anfällt und tötet/verletzt, wird er irgendwann eingesperrt.

    Nun folgender Fall: Der Wärter des Löwen lässt nun den Löwen jeden Abend raus und fängt ihn morgens wieder ein. Das führt natürlich zu weiteren Opfern des Tieres.

    Wer ist schuld? Der Löwe, der schon seit Jahren bewiesen hat, dass er gefährlich ist? Oder der Wärter, der ihn immer und immer wieder hinauslässt?
    Ist das Problem gelöst, wenn man den Löwen einschläfert? Oder wird der Wärter dann nicht einfach den nächsten Löwen wieder auf die Menschen losschicken?

    Wer das Problem sinnvoll bekämpfen will, muss die Ursachen kennen. Und das für uns peinliche ist: die moslems sind gefährlich, keine Frage.

    Aber unsere eigentlichen und gefährlichsten Feinde sind unsere Richter, Polizisten, Staatsanwälte, Lehrer, Journalisten. Das ist beschämend. Und sie werden von uns nicht abgewählt… das ist beschämend für uns.

  4. Ich frage mich wie lange es dauern wird, bis die „Volksseele“ überkocht und sich erhebt.

    Aber aus der Geschichte weiß man, dass die Deutschen eher Untertanen sind und nicht „Bürger“. Die Franzosen stehen da eher auf.

  5. Nach meinem Rechtsverständnis, müssten „Intensivtäter“, intensiv einsitzen und nicht „Messernd“ durch die Gegend laufen.
    Aber wahrscheinlich habe ich eine gestörte Wahrnehnung.

  6. Ist “Adam C.” sowas wie der “Quotendeutsche”,

    Wohl kaum , schon alleine das C. als Nachname. Das ist ein eingedeutscher „Ost-Süd-Ost-Europäer“ mit Schäferhund in der Ahnentafel. So war es zumindest bei dem letzten Adam den ich kennengelernt hatte.

  7. Klarer Fall von Notwehr!
    Die Aktion hat eine verständliche Reaktion hervorgerufen.

  8. Intensivtäter und „keine Haftgründe“ wenn jemand wegen nichts mal eben ein Messer zwischen die Knochen gesteckt bekommt?

    In was für einer Irrenanstalt leben wir eigentlich?

    Wer wegen irgendwelchem Quatschmal eben andere fast umbringt, ist eine wandelnde Zeitbombe! Hat da jemand Angst gehabt oder warum sah man keine Haftgründe?

    Das kommt mir fast vor wie: „Wir wissen, wo deine Haus wohnt!“ Anders kann ich mir solche Absurdität nämlich nicht erklären. Es ist doch nur eine Frage der Zeit, wann der „Intensivtäter“ das nächste Opfer findet.

    Wer hat nur diesen Abschaum ins Land geholt?

  9. Mir ist egal ob es sich bei den beiden „Verdächtigen“ um dem den „Mohammedaner“ S. oder den sog. Adam „Christen“ handelt. Das mit dem Jugendstrafrecht wird wohl schwer durchzusetzen sein. Die beiden werden sich gegenseitig schützen. Wie ich unsere Justiz einschätze , wird nicht ermittelt werden können wer von beiden zugestochen hat. D.h. Freispruch!

  10. DSDS ???

    etwa:
    (aus BTO)
    Tatsache ist: Der 22-jährige Menowin ist bei Weitem kein unbeschriebenes Blatt: Der „“““Sänger““““ saß zwei Jahre im Knast – wegen Scheckbetrugs und Körperverletzung. Insgesamt sind über 30 Verfahren verzeichnet – neben sechs falschen Namen, derer er sich zeitweise bediente.

    ???

    Übrigens das Flugverbot gilt schon jetzt bis mindestens morgen 02.00h und jetzt kommts (ja ja …meine Vorraussagen)

    Die Asche die der Vulkan auf Islam ähh Island (lol)hat eine ähnliche Zusammensetzung wie die des 1 Jährigen Ausbruches von 1821 … das wird noch spannend…

    am 30tenviertenist Weltuntergang freu 😉

  11. Wenn die Jungs wieder in das Lokal zum Pissen kommen, dürfen die das dann garantiert umsonst und brauchen keinen Kellner niederzustechen.

    tja vielleicht mit dem Effekt dann vorher die Standpissoirs mit Salzsäure „behandelt“ zu haben und Halal dranschreiben har har har …Iuck Fslam……

    DANN KOMMEN DIE GARANTIERT NICHT MEHR WIEDER…

  12. # 13

    Wer zugestochen hat? Dann sollte man einfach das Opfer fragen. Aber ich gebe Ihnen recht… Völlig sinnlos, ich vermute ähnlich wie der User „Ex-Spiegel-Leser“ einen klaren Fall von Notwehr oder evtl. Verbotsirrtum.

  13. Der Richter (pc-sprech die Richterin, das Richter) hat sich vielleicht gedacht, dass selbst Justitia eine Klinge in der Hand hält und trotzdem Gerechtigkeit walten lässt.

  14. Denn kleinen „Vertipper“ in der Einleitung finde ich klasse. „Mohammes“… fehlen nur noch ein „s“ ein „e“ und ein „r“. 😉

  15. am 30tenviertenist Weltuntergang freu

    Aber nur bei gutem Wetter, bei schlechtem Wetter findet er in der Halle statt.

  16. #16 PetraX (17. Apr 2010 11:54)

    Wer zugestochen hat? Dann sollte man einfach das Opfer fragen.
    Wir sind einer Meinung. Meine Formulierung bezog sich auf den Ursprungsbericht. Dort heist es:

    Dabei warfen die beiden Unbekannten dem 23- Jährigen einen Zuckerstreuer aus Glas ins Gesicht – und stachen schließlich auf ihn ein.

    Wegen des Zuckers/Glases in den Augen wird das Opfer nicht erkannt haben wer zugestochen hat.

  17. Haftgründe gibt’s bei der 68er-Justiz nur wenn man Stephan G. heißt und sich nicht von den kulturellen Bereicherern verprüggeln oder totschlagen lässt.

  18. #18 li.berte (17. Apr 2010 12:00)

    Adam ist auch ein mohammadanischer Vorname.

    ja ja schon „klar“….. weil der Koran aus Tora und NT zusammengeklaut wurde natürlich musste MohAMMERmad die irgendwie einbinden NUR es dient seinen dämonischen Zwecken und alleine zu behaupten Jesus sei „nur ein Prophet“ lässt schon gut erkennen was hinter dem Islam** steckt.

    Diese Wüstenräuber** tauchten erst 700 Jahre nach Jesus und etliche tausend Jahre nach Adam Abraham Noah Moses etc. auf.

    Und die meinen dann alles schon vorher „gewust“ zu haben ???

    Ist wie einer der gerade geklaut hat der Polizei zuruft haltet den Dieb.

  19. Wofür brauchen wir überhaupt noch eine Justiz???

    Es heißt zwar:

    vor dem Gesetz sind wir alle Gleich aber scheinbar gibt es Menschen, die vor unserer Justiz noch Gleicher sind …

    Es ist unglaublikch was in unserem Land alles möglich ist.

    Viele Urteile in Verbindung von Migrantenm im besonderen von türkischer oder muslimischer Seite, schreien vor lauter Ungerechtigkeit geradezu zum Himmel.

  20. Habt Ihr nicht die Quelle gelesen – es war eine „Messerstecherei“

    Hat zwar nur einer ein Messer, war auch nur eine Seite gewalttätig

    Was für ein Drecks-Journalismus

  21. Bei solchen skandalösen Urteilen ist es nur noch eine Frage der Zeit,bis der erste Selbstjustiz verübt!Einfach beschämend was unsere Richter so unter Gerechtigkeit verstehen!

  22. Viele Urteile in Verbindung von Migrantenm im besonderen von türkischer oder muslimischer Seite, schreien vor lauter Ungerechtigkeit geradezu zum Himmel.

    Eben und wenn dann eines Tages dafür RACHE geübt sein worden wird, ist das Geheul gross.

  23. OT

    Hier noch eine Information von kewil (die abgemilderte Version).

    Zum Kosovaren Ilir Sadrijaj

    Gestern hatten wir hier einen ausführlichen Artikel über Ilir Sadrijaj, den die Schweiz laufen lassen will! Heute schreibt uns Leser Petrus einen kleinen Bericht, der zeigt, daß man jegliche Hoffnung vergessen kann, daß solche Typen jemals resozialisiert werden. Eigentlich gehören diese Dreckschweine aufgehängt. Hier der Text (Dankeschön!):

    Ich kenne einen Fall von Ilir Sadrijaj, da ich unmittelbar in der Nachbarschaft aufgewachsen bin. Dieser Ilir Sadrijaj hatte mit seiner Bande 1992 in Lauperdorf, Solothurn (CH), ein Paar überfallen. Der Partner wurde im Keller gefesselt und geknebelt, währendessen die Partnerin dutzendfach im obersten Stock vergewaltigt wurde. Danach musste sie die Bande bekochen…! Im Anschluss danach ging es weiter mit der Vergewaltigung. Am Schluss pissten die Täter dem Partner einfach auf den Kopf. Was sind das für Tiere?! Spatzenhirne!

    Die Partnerin beging zwei Jahre danach aufgrund des psychischen Leidens Selbstmord. Nun soll dieses abscheuliche Verbrechen aufgrund der Schlamperei der Justiz nicht verurteilt werden. Ein absoluter Megagau!

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

    http://fact-fiction.net/?p=4094

  24. # 29
    # 30

    Ich denke auch, dass es nicht mehr ewig dauern wird bis der erste Musel am Baum hängt. Dennoch bin ich völlig gegen Selbstjustiz aber in Zeiten absoluter, gefühlter Ungerechtigkeit wird sowas nur eine Folge natürlicher Emotionen sein. Naja, würde meiner kleinen Tochter jemand was tun, ob Musel oder nicht… Gnade Ihm/Ihr Gott.

  25. Auch wenn mir langsam dazu nichts mehr einfällt: Solche Rechtsprechung kann nicht rechtens sein?! Was ist denn aus dem Grundsatz geworden, dass die Gesellschaft vor solchen Leuten zu schützen sei? Zum Wohle der Gesellschaft?
    Aber wie immer, wenn der Staat sein Volk nicht mehr vertritt, kommt es zur Bildung unerwarteter Allianzen.
    Hat Marc Steyn wieder schön auf den Punkt gebracht. Die Übersetzung seines Kommentars gibt’s hier: http://quadraturacirculi.de/2010/04/16/buddhisten-dawkins-und-schwule-besorgt-ueber-islam-in-europa/
    Enjoy;)

  26. Richter, die solche potentiell gefährlichen Ausländer mit Migranten- und Muslembonus laufen lassen, obwohl eine Haft zwingend angebracht gewesen wäre, tragen in hohem Mass Mitschuld an solchen Taten, die ja meist von multikriminellen, vielfach vorbestraften oftmals muslemisch-osmanischen Intensivtätern begangen werden.
    Dafür wandert dann aber sicher demnächst wieder ein Deutscher in den Knast, der sich in Notwehr gegen solcherlei Gesockse verteidigt hat.
    Demokratische Justiz hierzulande ? Mittlerweile völlige Fehlanzeige !

  27. ### killerbee
    ja das wäre was! so eine art pranger für kuschelrichter! das könnte in zukünftigen prozessen zu befangenheitsanträgen führen!
    ist hir einer der so eine seite organisiren kann?
    DAS WÄRE WAS FÜR PI!

  28. @#33 PetraX

    und wenn man Ihnen die Exitensgrundlage sprich den Beruf vernichtet hätte wegen der „culture enricher“ was dann ??

  29. in der schulter verläuft eine hauptschlagader!
    die „heldenfriedhöfe“ sind voll von toten die an einer schulterwunde gestorben sind.

  30. Du kriegst die Tür nicht zu……KEIN HAFTGRUND!!!! Mannomann !!
    Seht Euch das mal an: Ich war beim 4. Angriff, eines 95 Kg, mannigfaltig vorbestraften Frustschlägers bereits wehrlos geschlagen, als ich den Mann abwehrte und stoppte (mehr war da nicht). Ich hätte die 95 Kg deutscher Scheisse perforieren können, wie eine Briefmarke. Gestoppt hab‘ ich ihn, das war alles und dass es ein gegenwärtiger, rechtswidriger Angriff war, ist bereits an meinen Verletzungsfotos erwiesen.
    Haftgrund: „Ich kann sie doch vor dem sonst nicht schützen“ sagte der Bamberger Haftrichter. Ist das eine neufaschistoide SCHUTZHAFT??? Übrigens, ich war nicht vorbestraft. mehr: http://www.helmutkarsten.de
    Lest ruhig alles………..

  31. #14 ComebAck
    Nicht dass ich mir den hirnzellenzersetzenden Unterste-Schublade-Müll namens „DSDS“ wirklich anschaue (man zappt halt mal durch), aber von dem was ich da so mitbekommen habe ist das Ganze eh nur eine poppig inszenierte Kuscheltherapiestunde für arbeitsscheue grössenwahnsinnige talentfreie Intensivtäter.

    Wer zu dumm und zu faul für echte Arbeit ist der kann ja „Sänger“, „Model“ oder einfach „Superstar“ werden….Volksverblödung vom Feinsten.

    Zurück zum Thema:
    NATÜRLICH gibt es keinen Haftgrund, die Zukunftsprognose ist doch sehr gut für das Schätzchen! Er ist ja immerhin gerade mitten in der Ausbildung….zum Mörder.

  32. #7 killerbee (17. Apr 2010 11:40)

    „Wir brauchen Namen, Fotos und die Anschrift der Richter.

    Wer das Problem sinnvoll bekämpfen will, muss die Ursachen kennen.
    Aber unsere eigentlichen und gefährlichsten Feinde sind unsere Richter, Polizisten, Staatsanwälte, Lehrer, Journalisten. Das ist beschämend. Und sie werden von uns nicht abgewählt… das ist beschämend für uns.“

    absolute Zustimmung!
    nur: bis auf die Journalisten sind die Drecks… alles Beamte! Die können wir nicht abwählen, nur in den vorzeitigen Ruhestand schicken!
    …und wegen Strafvereitelung bzw. Rechtsbeugung anklagen.

  33. #43 Wotan47 (17. Apr 2010 12:38)

    und ggf. wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung anklagen.

  34. #37

    Sollten Sie in NRW wohnhaft sein, machen Sie am 09. Mai Ihr Kreuz an der richtigen Stelle. ProNRW ist sicher in manchen Positionen „fragwürdig“ aber wenn ich ein Haar in der Suppe suchen will… Das findet man bei jedem „seriösen“ Politiker, nur ist es bei den etablierten so, dass auch parteiextern eine Hand die andere wäscht. 😉

  35. Wie lange dauert es noch, bis sich die Angehörigen eines Opfers aufraffen und den Richter zu Hause ‚besuchen‘ kommen, mit einer vollständigen Demolierung der Wohnung und des Autos als letzte Warnung?

  36. Hier haben wieder einige Leute Schaum vorm Mund, die trotzdem bei der nächsten Wahl wieder ihr Kreuz bei den Parteien machen, die für diese Zustände verantwortlich sind. Oder man geht gar nicht wählen, was den gleichen Effekt hat.

  37. #46 nawerdenn (17. Apr 2010 12:41)

    Die Angehörigen der Opfer wählen demnächst aus Protest links.

  38. #24 Hayek (17. Apr 2010 12:07)

    „Haftgründe gibt’s bei der 68er-Justiz nur wenn man Stephan G. heißt und sich nicht von den kulturellen Bereicherern verprüggeln oder totschlagen lässt.“

    …oder seine Töchter nicht an einer schulischen Genderveranstaltung teilnehmen lassen will!

  39. Was der Richter Freisler sich im Dritten
    Reich an Menschenverachtung erlaubt hat,
    ist bekannt und verabscheuungswürdig.
    Was sich dieser Richter erlaubt ist unterste
    Schublade und lädt doch geradezu die Täter
    ein weiterzumachen.
    Und das ist der Knackpunkt. Jetzt fühlen
    sich die Dreckschweine noch befähigt mehr
    und noch brutaler zuzuschauen.
    Dieser Richter gehört ins Zuchthaus. Das
    ist keine Rechtssprechung mehr.
    Das ist Anbiederei an …..

    Rest gelöscht

  40. Ich wünsche keinem Nicht-Musel etwas Schlechtes, aber er wäre gerecht, wenn dieser Rechtsbeuger, genannt Haftrichter, auf dem Nachhauseweg mal so richtig bereichert werden würde. So in etwa, wie dieser Kellner. Und es wäre mein Wunsch, daß immer dann, wenn ein Volksverräter unterschiedliches Recht für Deutsche und Kinderf..r ansetzt, bei gleichem Delikt, daß die Strafe auf dem Fuße folgt und auf dem Nachhauseweg ebendas passiert.

    Wie schnell wäre ein neuer und normaler Rechtskurs zu erkennen, seufz.

  41. Ich hoffe ich erlebe es noch, dass sich solche „Richter“ irgendwann, wenn unsere Gegenwärtigen „Eliten“ ausgetauscht wurden (gegen Leute die sich wirklich wieder dem Land und dem Deutschen Volk verpflichtet sehen) selbst vor Gericht stehen und sich für ihre ständigen Rechtsbeugungen verantworten müssen.

  42. @#42 verbalsniper (17. Apr 2010 12:36)

    eben !!! 🙂 und klasse auf den Punkt gebracht …. btw: wirkliche Talente werden dann wohl eher beim Original wenn endeckt.. sprich American Idol und da kommen dann auch schon mal echt gute Ideen vor, was so die „Gastauftritte“ angeht.

    One of the best ever:

    http://tinyurl.com/yyrxqrd

  43. @ Wer heute Abend kein DSDS sehen möchte, auf ARTE gibt es eine Alternative um 20 Uhr 15, Spanien unter dem Halbmond. Die Vorschau auf die Sendung lässt allerdings „Geschichtsverdrehung“ vermuten. Schauen wir mal. 😉

  44. Die einzige Möglichkeit besteht darin, dass man Richter für Wiederholungstaten von Straftätern verantwortlich macht, sei es durch Gehaltskürzung, Kündigung oder Gefängnis.

  45. #55 ZeroTolerance (17. Apr 2010 12:57)

    Statt Gehaltskürzung, Kündigung oder Gefängnis gibt es auch die Alternative Arbeitslager. Dort können sie dann produktive Mitglieder der Gesellschaft werden.

  46. Unmittelbar nach der Tat veröffentlichte die Polizei Phantombilder der beiden Täter. Jetzt konnte sie zwei Verdächtige ermitteln: Adam C. (25) und Mohammed S. (29)

    Adam C. und Mohammed S. wurden nach der Vernehmung entlassen. Begründung: keine Haftgründe.

    Dann braucht mann sie doch garnicht zu suchen,wenn sie doch wieder frei kommen !
    Spart viel Geld !

  47. Hamburger Morgenpost:

    Kommentare
    Aus rechtlichen Gründen können wir Ihren Kommentar leider nur werktags in der Zeit von 8 Uhr bis 20 Uhr entgegennehmen. Wir bitten um Verständnis.

    Das muß mir mal einer erklären.

    Ansonsten zur Tat: Täterschutzrepublik Deutschland!

    Man will doch die Zukunft der Täter nicht verbauen. Richter / Staatsanwalt Gedankengänge: Opfer? Was ist das denn?

  48. ….und der haifisch der hat zähne und die trägt er im gesicht-und muhammad sticht mit´m messer doch den richter schert es nicht….

  49. Sarazzin ist einfach ein Gott 🙂

    Sarrazin und Herrmann stehen an einem Bistrotischchen, Signaturwünsche werden vornehmlich an ihn, höflichkeitshalber aber dann doch auch an sie herangetragen. Gleich der erste Herr hält Sarrazin das legendäre „Lettre“-Interview zum Unterschreiben hin, und wie es immer so ist, stellen sich die Problemfälle ganz hinten an, sie haben Anliegen, die länger dauern: Ob Herr Sarrazin mal in einer Schule auftreten wolle? Ob er mal dies und das? Und natürlich wird er nun auch beschimpft; „Stammtischparolen!“, keift ihn eine Dame an. Sarrazin guckt gleichmütig, anders als die Dame weiß er ja, dass das Wort „Stammtischparole“ selbst die allerdämlichste Stammtischparole ist. Doch die Dame hat noch mehr auf Lager, ihre Hände zittern, die Stimme auch, auf geht’s:

    Sie: „Dieses „Lettre“-Interview war voller Lügen.“

    Er, ruhig: „Nö. Alle Fakten darin stimmen.“

    Sie, hochtourig: „Ach ja?? Dann halten Sie sich wohl für Gott, was???“

    Er, noch ruhiger: „Ihre Aggressionen zeigen ja, dass Sie sich Ihrer Sache nicht sicher sind.“

    Sie, kurz vor dem Kollaps: „Sie glauben wohl, Sie könnten jeden unter den Tisch reden, was?

    Er, beruhigend wie ein Anästhesist: „Also, Sie rede ich bestimmt unter den Tisch, ja.“

    Sie, nach Luft schnappend: „Und da sind Sie wohl auch noch stolz drauf! Aber mal auf Augenhöhe diskutieren, dafür sind Sie sich zu fein!“

    Er, unbeirrt, in leichter Kniebeuge jetzt, schaut ihr, auf nun exakt gleicher Höhe. unerschrocken in die Augen: „Mache ich doch. Aber Unverschämtheiten muss ich mir nicht gefallen lassen. Schönen Abend noch.“

    Dann geht ihr die Puste aus; im Weggehen wieder mutiger werdend, ruft sie noch: „140 Euro im Monat für Essen! 140 Euro geben Sie doch an einem Abend aus!“
    Themen

    Aber er kann nichts mehr erwidern, muss er doch schon die nächste Attacke abwehren: Eine weitere Dame, selbst nicht gerade unterernährt wirkend, reicht ihm triumphierend irgendeine Broschüre mit rührend provokanter Aufschrift, es geht wohl wieder um das sogenannte Sarrazin-Menü, er soll unterschreiben, dass er Unterernährung prima fände oder so, sie guckt gar nicht, was er schreibt, freut sich schwer atmend darauf, dass der blöde Sarrazin so dumm ist, ihr das zu unterschreiben, das kann sie dann allen in ihrer sozialen Selbstgerechtigkeitsgruppe zeigen, hoho, das wird ein Spaß – er gibt ihr die Broschüre zurück, sie steckt sie unbesehen in ihre Tasche. „Haben Sie gesehen, was ich draufgeschrieben habe?“, fragt Sarrazin.

    Sie, irritiert: „Nee, wieso?“

    Er: „Ich habe geschrieben: ,Nein – Thilo Sarrazin‘“.

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article7114729/Thilo-Sarrazin-der-Rockstar-der-Sozialdemokratie.html

  50. #19 li.berte (17. Apr 2010 12:00)
    ja klar adam ist ein muselmanischer name genauso
    wie mein hängebauchschwein „mohammed“ heist und der begründer des islams ist.
    würde jezt noch was schreiben müss aber aufs klo
    zu meiner koran rolle!

  51. Die Zeit gibt zu, dass in Deutschland Sprech- und Denkverbote gibt!!!

    Political Correctness

    Neusprech und Gutdenk

    Im Schutz eines Tabus lebt es sich bequem, die Kritiker müssen schweigen. Doch ganz ohne Denk- und Sprechverbote funktioniert keine Gesellschaft…

    http://www.zeit.de/2010/16/Sprache-Tabu

  52. In einer Zeit, als Wünschen noch geholfen hat, und es nicht nur das Tischlein – Deck – Dich, den Goldesel -Streck – Dich und den Knüppel – aus – dem Sack gab, gab es auch Begebenheiten, in denen Haftrichter sogleich mit den Konsequenzen ihrer Haftrichterei konfrontiert wurden. So gingen freigerichtete Messerstecher sogleich gegen das tolerante Haftrichterlein vor, die ihm Madenlöcher in den Wanst bohrten, zur Freude von Justizia, aber das war zu Zeiten, als Wünschen noch geholfen hat.

  53. Selbstjustiz wird schon bald zur unausweichlichen Konsequenz werden – angesichts einer desaströsen und kapitulierenden Rechtssprechung.

    So dramatisch und gleichermaßen pathetisch es auch klingen mag, in der Bundesrepublik „Deutschkei“ bleibt einem nichts anderes mehr übrig, als sich bewaffnet dem islamistischen Gewaltpotenzial entgegenzustellen.

    Jeden von uns kann es überall treffen; wir können uns auch nirgends in Sicherheit wiegen. Und der Satz „Was guckst du!“ bringt es auf den Punkt: wer diesem geisteskranken, asozialen Pack (natürlich immer in Gruppenstärke) begegnet (wo und wann auch immer)sollte entweder bewaffnet sein oder Carl Lewis Qualitäten besitzen.

    Denn dieser Staat und unsere Justiz sind längst zu Huren eines politisch korrupten Systems mutiert.

    Gute Nacht Deutschland!

  54. Wenn Richter schon sowas zulassen, was kann man dann noch von der Bevölkerung erwarten? Wenn das so weiter geht, gibt es bestimmt einige die, die Justiz selber in die Hand nehmen. Irgendwann wird soweit sein, dann prost mahlzeit!

  55. Erstaunlich das als selbstverständlich angenommen wird das ein jeder Türke als Grundausstattung ein Messer im Sack haben darf. Das wird auch niemals kontrolliert da es sonst „soziale Konflikte“ verursacht.
    Das ist „Kulturell bedingt“ und darf nicht angesprochen werden.
    Wer laut sagt: „Die Türken und Araber sind mit Messern bewaffnet!“…ist ein Rassist!

  56. #52 ComebAck

    In den USA läuft das ja auch ganz anders ab, „Intensivtäter“ gibts es dort eigentlich garnicht, da sitzt man schneller im Knast als man bei DSDS zum „Recall“ kommt.
    Dort ist so ein Pack unter Verschluss, hier muss man sich die Hackfressen auch noch im TV anschauen wo sie zu Vorbildern hochstilisiert werden…die Opfer von Menowin und den anderen Verbrechern denen RTL und Konsorten eine Plattform bieten werden sicher ihre helle Freude haben.

  57. Mein Mann hatte während seiner Schulzeit in den 60 Jahren, auch mal eine Ohrfeige oder „Watschn “ bekommen, und wie er sagte durchaus berechtigt, freches Benehmen usw.
    Heute möchten die Linken am liebsten wegen dieser Ohrfeigen jeden hinter Gitter sehen, während unserer Kulturbereicher -Nichtsnutze nach so einer Tat frei weiter herumlaufen dürfen.
    Unmoralischer kann sich ein Staat nicht demontieren.
    In Deutschland muß sich sogar ein LehrerIN widerstanmdslos von Schülern verprügeln lassen

  58. Einer unserer Superstars, Menowin Fröhlich(unten seine Strafakte) wird bejubelt. Da wundert man sich hier über nichts mehr.

    • 07.06.2000: Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr
    • 23.01.2001: Hehlerei
    • 02.06.2001: Gefährliche Körperverletzung
    • 06.05.2002: Diebstahl aus Dienst-/Büro-/Lagerraum Betrieb
    • 29.07.2002: Taschendiebstahl
    • 29.07.2002: Taschendiebstahl
    • 01.09.2003: Gefährliche Körperverletzung
    • 29.01.2003: Diebstahl aus Dienst-/Büro-/Lagerraum Betrieb
    • 21.02.2003: Verstoß gegen das Waffengesetz
    • 12.07.2003: Taschendiebstahl
    • 06.12.2003: Taschendiebstahl
    • 10.08.2004: Leistungserschleichung – Beförderungserschleichung
    • 09.01.2005: Diebstahl aus Wohnung
    • 15.01.2005: Computerbetrug
    • 21.02.2005: Hausfriedensbruch
    • 25.03.2005: Diebstahl
    • 25.03.2005: Diebstahl
    • 07.04.2005: Einmietbetrug
    • 14.04.2005: Betrug mit EC-Karte
    • 14.04.2005: Betrug mit EC-Karte
    • 14.04.2005: Betrug mit EC-Karte
    • 15.04.2005: Betrug mit EC-Karte
    • 15.04.2005: Betrug mit EC-Karte
    • 21.05.2005: Gefährliche Körperverletzung
    • 15.09.2005: Diebstahl aus Wohnung
    • 07.10.2005: Leichte vorsätzliche Körperverletzung
    • 07.10.2005: Gefährliche Körperverletzung
    • 07.10.2005: Gefährliche Körperverletzung
    • 07.10.2005: Leichte vorsätzliche Körperverletzung
    • 06.11.2005: Zechbetrug
    • 10.11.2006: Betrug – Warenkreditbetrug

  59. Ist Menowin Fröhlich überhaupt sein richtiger Name?

    MENOWINS FALSCHE NAMEN:

    Immer wieder gab Menowin falsche Identitäten bei der Polizei an. Darunter: Peter Schneeberger, Alexander Herzschuch, Christian Schneeberger und Franz Peter.

    Aber die Fans stören sich nicht an Menowins Vergangenheit: Am Dienstag hatte er einen Auftritt in seiner Heimatstadt Ingolstadt – und die Fans jubelten ihm zu. Trotz Strafakte …

  60. #75 BernhardGoetz (17. Apr 2010 13:55)

    Nee, aber bestimmt Gummischafe und Gummiziegen für gemütliche Stunden.

  61. „Ist Menowin Fröhlich überhaupt sein richtiger Name?“

    Mit richtigem Name heißt er Hasso Fröhlich. (siehe Google etc.)

  62. Was erwartet Ihr? De Typ ist ein ZIGEUNER!!!

    Aber wir Nazis haben ja eh nur Vorurteile, oder?

  63. #75 mel gibs ihm

    Aber die Fans stören sich nicht an Menowins Vergangenheit: Am Dienstag hatte er einen Auftritt in seiner Heimatstadt Ingolstadt – und die Fans jubelten ihm zu. Trotz Strafakte …

    Nicht TROTZ Strafakte, sondern genaus deswegen. Denn die Kernaussage ist: „Selbst die faulste und asozialste Drecksau kann ohne jegliche Anstrengungen dick Zaster machen“. Gutes Benehmen, Anstand, Fleiss, Bildung…alles überholte Mythen von gestern.

  64. OT
    Wählen sich die Türken am Sonntag aus den Beitrittsverhandlungen mit der EU?

    Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung der westlichen EU-Staaten würde dies laut Meinungsumfragen begrüßen. Sie sprechen sich gegen einen EU-Beitritt der Türkei aus und lehnen selbst die Beitrittsverhandlungen mit dem kleinasiatisch-islamischen Land ab. Die westliche Politelite und dem türkischen Ministerpräsident Recep T. Erdogan, der zugleich Chef der islamisch-nationalistischen AKP ist, treibt der Blick auf die Sonntag stattfindenden Wahlen in der letzten geteilten Hauptstadt Europas »Nikosia auf Zypern« hingegen die Schweißperlen auf die Stirn.

    http://info.kopp-verlag.de/news/waehlen-sich-die-tuerken-am-sonntag-aus-den-beitrittsverhandlungen-mit-der-eu.html

    DAS wäre / wird doch endlich mal eine gute Nachricht!

  65. Verbrechen wie Vergewaltigungen werden gar nicht erst bekannt gemacht, wie http://info.kopp-verlag.de/news/freundenfest-unter-roma-familien-deutschlands-brutalster-vergewaltiger-des-landes-laeuft-frei-herum.html am 6.4.10 meldete:

    „Ein zugewanderter Roma-Mitbürger hat eine der brutalsten bekannten Vergewaltigungen verübt. Und das Landgericht Arnsberg hat den Haftbefehl »außer Vollzug« gesetzt. Täter Muslija B. nutzte das zur Flucht und läuft nun frei herum. Sein Opfer befindet sich derweilen in einer geschlossenen psychiatrischen Abteilung.“

  66. Kein Haftgrund….
    kein Haftgrund?????
    Mit dem Messer wegen 50 Cent zugestochen?
    Kein Haftgrund, jaaa neee is klar..

  67. #33 PetraX (17. Apr 2010 12:20)

    Ich denke auch, dass es nicht mehr ewig dauern wird bis der erste Musel am Baum hängt. Dennoch bin ich völlig gegen Selbstjustiz aber in Zeiten absoluter, gefühlter Ungerechtigkeit wird sowas nur eine Folge natürlicher Emotionen sein. Naja, würde meiner kleinen Tochter jemand was tun, ob Musel oder nicht… Gnade Ihm/Ihr Gott.

    Ich bin bestimmt auch kein befürworter der Selbstjustiz,aber welche andere Möglichkeiten hat man den noch,wenn die Herrn Richter unsere ach so liebenswürdigen Kulturbereicherer immer wieder wegen fadenscheinigen Argumente lasch aburteilen, oder sogar Frei sprechen?!

  68. Ja so ist es eben mit den moslemischen Kulturmenschen. Deutschland wurde von aussen eingehegt und wird von innen ausgedünnt. Dank an Fischer Schäuble und Co. deren Rechnung aufgeht. Darum werden solche Verbrecher nicht eingesperrt damit sie noch mehr Kartoffel abstechen können. Das ist so gewollt der Islam und seine Teufelsanhänger machen ganze Arbeit. Dafür werden sie hier durchgefüttert und mit allem westlichen Luxus versorgt. Die Richter sind vom Staat angewiesen so zu handeln

  69. Jetzt wo sie endlich ihre Kampfhunde gezüchtet haben werden die sicher nicht an die Kette gelegt.

  70. #6 lorbas (17. Apr 2010 11:40)

    Leider kein Einzelfall, Dr. Christoph Otto war der Richter, der einen 17-jährigen Türken freisprach, obwohl er wegen Gewaltdelikten auf Bewährung draussen war.

    Bewährung hin Bewährung her, wen er nachweislich wie in deinem Text beschrieben nichts mit der Tat zu tun hatte kann man ihn schwerlich verurteilen.
    Herr Otto ist nicht für seine Harte Auslegung des Rechtes bekannt so hat er letztes Jahr einer Frau die ihren Mann erstochen hat nur 1 Jahr 9 Monate auf Bewährung gegeben.

  71. Kommentare werden bei der MoPo nur werktags entgegengenommen, da sonst der Server seine gewerkschaftlich erkämpfte Freizeit beansprucht…
    Über diese „Rechtssprechung“ lohnt es sich nicht, noch ein Wort darüber zu verlieren!
    Es ist einfach jämmerlich.

  72. @#52 Eugen von Savoyen

    Ich hoffe ich erlebe es noch, dass sich solche “Richter” irgendwann, wenn unsere Gegenwärtigen “Eliten” ausgetauscht wurden (gegen Leute die sich wirklich wieder dem Land und dem Deutschen Volk verpflichtet sehen) selbst vor Gericht stehen und sich für ihre ständigen Rechtsbeugungen verantworten müssen.

    Das wird passieren. Zumindest in Österreich verfügen wir über umfangreiche Datensammlungen zu diversen Tätern im Talar. Alles ganz legale Daten aus Internet, Amtskalender, Adressverzeichnissen, Aushorchen des Umfeldes, von Freunden usw.
    Es ist auch nicht verboten, zufällig die gleichen Wege zu haben, wie der Täter und so dessen Wohnort, Wochenendhaus, Jagdhütte usw. zu kennen. Niemand wird bedroht, nichts wird beschädigt, keine Daten werden gestohlen. Der Täter gibt seine Daten quasi freiwillig preis. Nur die Ohren offenhalten, „zufällig“ seine Mitarbeiter, Verwandten, Freunde treffen und anquatschen…
    Damit ist sichergestellt, daß man der Verbrecher am Tage des Gerichts auch habhaft wird.
    Dann wird nur mehr die Anklage verlesen, der betroffene Verbrecher hat dann 48 Stunden Zeit, seine Unschuld zu beweisen. (Sobald jemand in dieser Datenbank ist, gilt er a priori als schuldig, andere Richter und Staatsanwälte unterliegen nur generell dem „automatic arrest“, wie auch politische Amtsträger aller Ebenen.)
    Es ist wichtig, vorbereitet zu sein und „Rasterfahndung“ in öffentlich zugänglichen Daten und im Umfeld der Täter ist kein Privileg der Justiz, das mussten die sehr schnell erkennen…

  73. Multi-Kriminelle vereinigen sich mit Deutschen Richtern und Staatsanwälten. Parteibuch (Grün, SPD, PDS, CDU/CSU)

  74. Also ehrlich: Haftgründe seh ich auch keine. Es gibt bessere Lösungen für solche Problemfälle!

  75. Messerstechen ist religiöse Pflicht bei Muselgranten und einer heißt sogar Mohammed. Also eindeutig keine Haftgründe.

  76. Tja unsere lieben Richter/-innen sind leider bereits in der Uni gerne ultralinks , und wollen wohl durch derartige Urteile ihre Hass-Ideologie weiterverbreiten. Mit Gerechtigkeit oder dem „Namen des Volkes“ hat das nichts mehr zu tun.

  77. @ #4 lorbas

    lorbas Der Link müsste Funktionieren http://www.hoerzu.de/programm/spanien-unter-dem-halbmond_45219076

    Oh je, nach ca. 10 Minuten ab 21:25 höre ich nur Wehklagen um das untergegangene herrliche „El-Andalus“ und Gejammer um die aus „ihrem Land“ vertriebenen Mauren, die jetzt von den Christen völlig zu Unrecht böse behandelt wurden. Dann wird gleich der Antisemitismus der christlichen Spanier nachgeschoben, im Gegensatz zum zuvor erwähnten mohammedanischen Cordoba, wo „sich Christen, Juden und Muslime gleichermaßen wohlfühlten“.

    Euro-USSR finanzierter Lügendreck, der unser schlechtes Gewissen auf ewig erhalten will, um der nächsten mohammedanischen Eroberung Europas den Weg zu ebnen.

  78. #92 HarryM (17. Apr 2010 18:37)

    es ist glaube ich besser aufgebaut wenn es wie ein telefonbuch aufgebaut wäre.
    name-bild, schandurteil, zusammenfassung, ganze story.
    DANKE!

  79. Es ist die nackte Angst der Juristen vor den gewalttätigen islamischen Großfamilien.
    Welcher Richter möchte nach Feierabend schon um sein Leben und das seiner Familie fürchten? Auch dieser ist lediglich ein Mensch, der irgendwie die Islamisierung zu überleben versucht.

    Da die wenigsten Richter selbst eine schützende Großfamilie im Rücken haben, sind diese Entscheidungen ganz menschlich nachvollziehbar…

  80. Hallo,
    ich kann diese Scheiße kaunm noch ertragen. Es wird Zeit das ein zweiter Adolf mit diesem Gesinden aufräumt. Damit meine ich die Täter und die „Richter“.

  81. Ezekiel 25, 17

    „Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer.
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet.
    Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder.
    Ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, dass sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe.“

  82. Es kommt bei Körperverletzung sowieso nur noch in den wirklich schweren Fällen zu einer Verhandlung. Außer, man wehrt sich gegen Straftäter, was überaus kritisch gesehen wird.

  83. #102 Flick (18. Apr 2010 04:45) Ezekiel 25, 17 “Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, dass sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe.”

    ja ist schon toll der spruch!
    DIE GRABLEGE VON ESEKIEL IST BEI „RENOVIRUNGSARBEITEN“ AN EINER NAHEGELEGENEN MOSCHE ZERSTÖRT WORDEN!
    (das ist im irak)
    die meslemischen herrenmeschen haben bei der anschlisenden „RENOVIRUNG“ alles jüdische entfernt und bald steht dort eine
    mosche! TOLL DIE RESPEKTIREN ALLE PROFETEN DIESE BARBAREN!
    PS.: ungläubige wie du und ich dürfen dort natürlich nicht mehr rein.

Comments are closed.