Eigentlich hätte der Notarztwagen gestern Abend im schweizerischen Solothurn eine Patientin mit Atembeschwerden ins Krankenhaus bringen wollen. Da drängten sich auf einmal „unbekannte Jugendliche“ um das Fahrzeug. Zwei Personen, die versuchten, die „Jugendlichen“ fernzuhalten, wurden mit Messerstichen verletzt.

Einer der Täter trug ein schwarzes Baseballcap. In seine Haare war ein unbekanntes Muster rasiert. Wäre der Vorfall in Deutschland geschehen, wäre vermutlich bereits Neonazi-Alarm ausgelöst worden. Die Schweizer Polizei rechnet jedoch mit einem Täter der Hip-Hop-Szene. Über weitere „Hintergründe“ ist nichts bekannt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

43 KOMMENTARE

  1. Ich weiss zumindest von mehreren Rettungssanitätern, dass die schweren Alukoffer nicht selten auch andere Zwecke erfüllen müssen, als nur medizinisches Gerät zu transportieren.

  2. @#2 tetz (10. Apr 2010 13:33)

    ist bereits bei PI vorhanden der Bericht.

    Zum Thema
    Ich sage nur Tränengas oder besser gleich … und dann den Defibrator auf Höchstleistung.

  3. Wie bringt ein Notarztwagen eine Patientin „eigentlich“ in ein Krankenhaus?

    Richtig wäre gewesen : der Notartzwagen sollte eine Patientin in ein Krankenhaus bringen.

  4. Ich werde heute Abend etwas machen was ich noch nie gemacht habe, nämlich ein paar Euros für den letzten deutschen Kandidaten bei DSDS vertelefonieren. Wenn das mehr machen wird hoffentlich dieser unsägliche Zigeuner Namens Menowin nach Hause gehen.
    Lieber ne deutsche Schwuchtel als nen Zigeuner, auch wenn mich der Käse eigentlich nicht interessiert!

    Zeichen setzen!!!

  5. Warum attackieren korankranke Jugendliche eigentlich Rettungssanitäter und Feuerwehrleute ?
    Die Logik dahinter erschliesst sich mir nicht.

  6. Freudenfest unter Roma-Familien: Deutschlands brutalster Vergewaltiger läuft frei herum – das Opfer ist in der Psychiatrie
    Redaktion
    Ein zugewanderter Roma-Mitbürger hat eine der brutalsten bekannten Vergewaltigungen verübt. Und das Landgericht Arnsberg hat den Haftbefehl „außer Vollzug“ gesetzt. Täter Muslija B. nutzte das zur Flucht und läuft nun frei herum. Sein Opfer befindet sich derweilen in einer geschlossenen psychiatrischen Abteilung.
    Am Landgericht Arnsberg hatten Richter und Schöffen über einige besonders abartige zugewanderte Vergewaltiger zu urteilen. Da war der 1976 im Kosovo geborene Haljilj B., ein Mitbürger der Volksgruppe der Roma, der nicht lesen und schreiben kann, seit 1990 in Deutschland lebt, wegen ständigen Schulschwänzens von der Schule verwiesen wurde, 1995 eine Deutsche heiratete und mit ihr zwei Kinder zeugte, dann mit einer Serbin in Düsseldorf zwei Kinder zeugte und danach ein weiteres Kind in Wuppertal. Der Analphabet ist in Deutschland wegen Diebstahls und Betruges vorbestraft. Und da war ein weiterer Täter, ein Verwandter, der 1982 im Kosovo geborene tiefgläubige Roma-Muslim Muslija B., der ebenfalls keine Schulbildung, keine Berufsausbildung, aber viele Kinder vorzuweisen hat. In der Nähe des nordrhein-westfälischen Ortes Schmallenberg haben die beiden gemeinsam mit ihrem Verwandten Seljman B. ein junges deutsches Mädchen unvorstellbar brutal vergewaltigt: Vaginal, anal und oral.

    Das Mädchen wimmerte vor Todesangst. Und weil es die Zähne vor Schmerzen bei der analen Vergewaltigung zusammenbiss, schlug ihr einer der Roma-Mitbürger so lange auf den Kopf, bis sie den Mund für den Oralverkehr öffnete (im Bild links: der Täter Muslija B.). Wir ersparen uns hier weitere Einzelheiten. Das junge Mädchen kam unmittelbar nach der bestialischen Vergewaltigung in die DRK-Kinderklinik in Siegen. Es unternahm später einen Selbstmordversuch. Sein Leben ist wohl für immer ruiniert. Das Mädchen ist nun in einer geschlossenen kinderpsychiatrischen Klinik. Muslija B. hat sich in das Kosovo abgesetzt, die Arnsberger Kammer gewährte ihm zunächst einmal Haftverschonung. Seine Frau erhielt fast 10.000 Euro vom deutschen Steuerzahler als „Rückkehrhilfe“ – danach gab es mit dem Geld der deutschen Steuerzahler erst einmal eine große Party.
    Die Öffentlichkeit soll das alles besser nicht erfahren, denn das alles könnte ja mögliche Vorurteile gegen bestimmte Mitbürger schüren. Die Qualitätsmedien schauen – politisch korrekt – tapfer weg.

    http://info.kopp-verlag.de/news/freundenfest-unter-roma-familien-deutschlands-brutalster-vergewaltiger-des-landes-laeuft-frei-herum.html

  7. Rainer Wendt, Chef der deutschen Polizeigewerkschaft:

    “Und wird der Beamte erst von so einer Menge bedrängt und beschimpft, muss der Rechtsstaat leider kapitulieren und sich zurückziehen.”

    Sagt mal, könnt ihr die Tragweite dieser Aussage nicht begreifen? Das ist nicht irgendwer!!! Das ist der Chef der deutschen Polizeigewerkschaft und der sagt mal eben so in einem Nebensatz, dass der Rechtsstaat leider kapitulieren muss, wenn die anderen in der Übermacht sind !!

    Schmeisst den Typen raus !!! Für solche Freunde brauchen wir keine Feinde mehr !

    Dass mit den Deutschen kein (Rechts-)Staat zu machen ist, weil es dafür Mut braucht, war mir klar. Aber dass der Untergang des Rechtsstaates so völlig ohne Gegenwehr achselzuckend zur Kenntnis genommen wird, das macht mich fassungslos.

    Man hört dauernd den Standardspruch “Irgendwann stehen wir auf”, aber ich frage euch: Wenn schon solche Aussagen einfach hingenommen werden, wann werdet ihr denn dann aufstehen?

    Ich glaube eher, es sieht so aus:

    2010: Der Rechtsstaat kann sich leider nicht durchsetzen -> “Tja egal, kann man nix machen.”

    2020: Das Grundgesetz wird aufgrund der geänderten Bevölkerungsverhältnisse von der Sharia abgelöst -> “Tja egal, kann man nix machen.”

    2030: Aufgrund einer strengeren Auslegung der Sharia müssen sich alle Ungläubigen (auch Christen, Hindus, Buddhisten und Juden) in ihrer Moschee einfinden. Dort wird dann die Endlösung der Ungläubigenfrage durchgeführt. Um einen reibungslosen Ablauf der Zeremonie zu gewährleisten, verzichten sie bei ihrer Oberbekleidung bitte auf störende Kragen oder ähnliches! -> „Tja egal, kann man nix machen.“

    Lemminge sind nichts dagegen…

    Ich muss hier raus. Bis jetzt fand ich es ja noch ganz lustig hier, aber mittlerweile bekomme ich wirklich Angst vor euch.

  8. #9 Linkenscheuche (10. Apr 2010 14:00)

    Warum attackieren korankranke Jugendliche eigentlich Rettungssanitäter und Feuerwehrleute ?
    Die Logik dahinter erschliesst sich mir nicht.

    Einfache Antwort:

    Da könnten „ungläubige“ gerettet werden und wenn das nicht der Fall ist freut sich Allah.

  9. @9 Linkenscheuche

    Wenn man Rettungssanitäter und Feuerwehrleute attackiert, so kann man die Staatsmacht völlig ausschalten.

    Es ist wirklich das klassische Verfahren, wie man no-go-areas erzeugt. Wenn sich dort kein Polizist, Arzt oder anderer Helfer mehr hintraut, kann man dort nach Belieben Leute abstechen, weil man ja eh keine Verfolgung zu befürchten hat. Dass sich die ganze Sache aufschaukelt und wegen der anschließend steigenden Gewalt die Polizisten noch weniger Lust haben, dort hineinzugehen, versteht sich von selbst.

    Eine Spirale der Gewalt, deren Endprodukt ein rechtsfreies Ghetto mit Sharia Rechtsprechung ist. Genau das Gewollte.

  10. Da ist irgendwie bei der Transkirption vom Schwiizer-Dütsch ins Hochdeutsche ein Fehler passiert.

    Das sollte nicht Hip-Hop-Szene sondern Mohamed-Szene heißen.

  11. @11

    Tief Luft holen. Geh mal ein wenig ins Grüne.
    Ich kann dich wirklich verstehen.
    Mir geht es oft ähnlich…dann muß ich ein PI-Pause machen.
    Wichtig aber ist dass man weiter macht.
    PI hat schon einiges in Bewegung gebracht.
    Ein Wilders, die Schweiz, Österreich, GB und einige skandinavische Länder werden auch einiges bewegen.

    Veränderungen brauchen Zeit.
    Menschen zu verändern-damit die sich bewegen- sogar oft viele Jahre.

    Aber es sind Veränderungen im Gange.

  12. Es wird euch vielleicht nicht gefallen, aber lt. Aussage eines mir bekannten (sesshaften) Zigeuners, sind die Angehörigen dieses Volkes keine Muselmanen, sondern katholisch.

  13. #19 Jussuf Ben Schakal (10. Apr 2010 14:42)

    Zumal Zigeuner im Prinzip zu Europa gehören.

    Zumindest sind sie durch Wanderungen mit dem Europäischen Völkern vermischt und assimiliert.

    War auch mal in meiner Jugend eine Liebschaft, Familie Traber -Sollte jedem ein Begriff sein;)

  14. #21 Andreasson (10. Apr 2010 15:10)

    Alternative:

    MEM = Mobile ethnische Minderheit (Polizeidienstliche Bezeichnung für Roma und Sinti)

    Ethnische Minderheit mit wechselnden Wohnort

    Auf so ein Scheiß muss man erst mal kommen, aber wenn man sonst nichts zutun hat.

  15. Zumindest haben die Schweizer noch vernünftige Gerichte:
    Sozialhilfe-Abzug wegen Kopftuch

    15 Prozent weniger erhielt eine Somalierin – Seit 12 Jahren Sozialhilfe – in Freiburg. Sie zog vor Gericht – und verlor! Die 52-jährige Frau lebt seit 1993 in der Schweiz und bezieht seit 1998 Sozialhilfe. Sie warf der Sozialvorsteherin vor, sie dazu zwingen zu wollen, den traditionellen Schleier für die Arbeit in einem Integrationsprojekt abzulegen. Bereits der Untersuchungsrichter stellte jedoch fest, dass die Kleidervorschriften für die Arbeit im Zentrum für die Somalierin nicht diskriminierend seien. Das Kantonsgericht lehnte dann einen Rekurs der Frau ab.

    :mrgreen:

  16. #9 Linkenscheuche

    Rettungssänitäter und Feuerwehrleute helfen! Helfen bedeutet in diesem Kulturkreis schwäche und auf Schwache wird gnadenlos eingeschlagen, um die eigenen Minderwertigkeitskomplexe zu kompensieren und die nichtvorhandene „Stärke“ und „Ehre“ zu demonstrieren.

  17. Roma sind an und für sich ein christlich friedliches Volk mit Ausnahme der Sintis die gerne Streit Rauferein Messerstecherein austragen. Schlimm wird es wenn sie einen islamischen Hintergrund haben wie die Zugewanderten aus ebendiesen Ländern. Schlimmer als die Moslems und Araber sind sie jedoch nicht nur weil sie den Stempel „Zigeuner“ tragen! Sie sind eben genauso verblödet durch den Islam wie alle!

  18. War gestern auch in Solothurn und was da für Leute rumlaufen ist einfach zum kotzen…kein Wunder bei Ausländeranteilen von bis zu 40% in den umliegenden Gemeinden…Bereicherung FTW

  19. Ich meinte mit nach Hause gehen einfach das man dann die dummer Fresse nicht mehr sehen muss (in den Medien).
    Nix abschieben. Könnte man aber problemlos, wenn deutsche Politiker Eier hätten.
    Wie man bei dem bei Google nix finden kann ist mir aber ein Rätsel.

    War aber vielleicht auch ne doofe Idee.

  20. #23 r2d2
    #24 Deutscher_Ritterorden

    Ist natürlich weiterhin OT, aber ich muss einfach mal meine erste Begegnung mit dieser Klientel loswerden.

    Es war anfang der achziger Jahre.
    Ich, damals zarte 6 o.7 jährchen alt, kickte natürlich wie alle meine gleichaltrigen Kumpels im örtlichen Fussi-Verein meines 1000-Seelen-Örtchens.

    Alles idyllisch möchte man meinen….so wars auch, bis es Sommer wurde!

    Über Nacht und Nebel war unser Fussballplatz plötzlich komplett mit Wohnwägen vollgestellt!
    Und aus eben diesen Kutschen, welche übriegens jeweils von einem Mercedes gezogen wurden, stiegen Gestalten aus, die einem fremd waren.
    Naja, ich könnt jetzt noch lange weitererzählen, aber brings jetzt zum Ende.
    Fazit über deren 3,4 tägigen Aufenthalt bei uns:
    -unzählige Ladendiebstähle im Tante-mma-Laden, sowie in der ortsansässigen Tankstelle!
    -zig Einbrüche in Gartenlauben etc.
    -der Fussballplatz umgepflügt, vollgemüllt und vollgeschissen(Tatsache)!

    Das ganze Prozedere wiederholte sich noch einige Jahre, bevor endlich Schluss war!

    Noch Fragen, warum ich diesen Dreck der Menschheit nicht verkrafte?

  21. So zerstört das Regime unser Land:

    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,688036,00.html

    Zitat:

    „Wir gehen von einem dreistelligen Millionenbetrag aus“, sagt der Mann vom Städte- und Gemeindebund.

    Wir stehen vor einer GIGANTISCHEN Staatsverschuldung. Und den BRD-Machthabern fällt nichts anderes ein, als VÖLLIG SINNLOS mehrere Hundert Millionen Euro zu VERSCHWENDEN. VÖLLIG SINNLOS!!!

    Warum dürfen diese Verbrecher unserem Land so etwas antun?

    Wann kommt NÜRNBERG II?

  22. Wenn ich mir das ansehe, was derzeit in Deutschland passiert, bin ich sicher, dass wir uns im Ernstfall nicht einmal mehr auf unsere Soldaten verlassen können. Die würden -sollte man wirklich einmal mit 100.000 Personen auf den Reichstag zumarschieren um zu protestieren, auf Deutsche schießen. Dessen bin ich absolut sicher (DDR-Zustände).
    Der gesamte Staatsapparat ist total im Eimer und ist unter so einer „Demokratie“ wie heute, nicht mehr zu retten.
    In der gesamten deutschen Geschichte waren Politiker noch nie so deutschfeindlich eingestellt, wie die, von denen wir heute „regiert“ werden.

    Fazit: alle in NRW zur Wahl und PRO wählen

  23. #33 Abzocke

    Bitte nicht unsere Soldaten für irgendwelche Mißstände im Lande verantwortlich machen.

    Der Hund liegt ganz woanders begraben!

  24. OT: Was ich im RL täglich erlebe, bekräftigt meine Erkenntnis, wie wichtig PI zur Information und Meinungsbildung ist, die politisch so überkorrekten Medien sind dazu leider völlig ungeeignet.
    Heute berichtete mir eine Freundin nach einem Kirmesbesuch folgendes:
    Sie sah einen türkisch oder arabischstämmigen Jugendlichen im Alter von etawa 15 Jahren, der sich aufgebracht mit einem etwa 12jährigen Mädchen, wohl gleicher Herkunft, vielleicht die kleine Schwester.
    Plötzlich trat er ihr in den Bauch, so daß sie umfiel. Sofort wollte er sofort wollte er weiter auf das kleine Mädechen eintreten, seine Kumpels hielten ihn vernünftigerweise zurück. Das Mädchen wurde von Freundinnen ausser Reichweite des Schlägers geschafft, es handelte sich möglicherweise um den Bruder des Kindes.
    Möglicherweise fühlte er sich in seiner Ehre verletzt, was auch immer seine Ehre darstellen soll.

  25. #11 killerbee; Bevor das mit der Endlösung kommt, müssen alle ungläubigen irgendein Erkennungsmerkmal tragen, in dem Fall würde ich ne Narrenkappe vorschlagen. Weil eigentlich hätte mans wissen müssen was kommt, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht. Vor allem diejenigen, die bei jeder (un)passenden Gelegenheit nie wieder und Nazi schreien. Das mag zu Hitlers Zeiten noch anders gewesen sein, heute ist das keine Entschuldigung mehr.

  26. Also für mich hört sich das nicht so an als ob die Täter Muslmihigrus sind.

    Hip Hop?
    Muster im Haar?
    Messerstiche?

    Das waren bestimmt wieder diese Südländer! Äääh, wo ist das eigentlich?

  27. sobald es sich um Messer handelt, können keine Europäer involviert sein (maximal die toten Europäer)….!!!!!!!!!!!
    Wir müssen etwas dagegen tun !!!

    WO LEBEN WIR EIGENTLICH ???

  28. #8

    Ich werde heute Abend etwas machen was ich noch nie gemacht habe, nämlich ein paar Euros für den letzten deutschen Kandidaten bei DSDS vertelefonieren. Wenn das mehr machen wird hoffentlich dieser unsägliche Zigeuner Namens Menowin nach Hause gehen.
    Lieber ne deutsche Schwuchtel als nen Zigeuner, auch wenn mich der Käse eigentlich nicht interessiert!

    Was soll denn dieser dumme Begriff „Schwuchtel“? Meinst du, er hat sich das freiwillig ausgesucht? Zudem verhält er sich wenigstens einigermaßen normal und profiliert sich nicht mit Tuntig-Sein (so wie einige andere), sondern eher im Gegenteil.

  29. #39 kosak (10. Apr 2010 19:48)

    WO LEBEN WIR EIGENTLICH ???

    Unbestätigten Gerüchten zufolge nördlich von Südland.

Comments are closed.