Der europäische Ableger der Muslimbruderschaft, die Föderation der islamischen Organisationen in Europa (FIOE), lädt am 8. Mai zur achten Palästinenser-Konferenz nach Berlin unter dem Motto: „Unsere Rückkehr ist das Wichtigste. Freiheit den Kriegsgefangenen.“ Auf der Gästeliste steht unter anderem der Hamas-Parlamentssprecher und Gesetzgeber Aziz al-Duwaik, sowie andere „berühmte palästinensische Persönlichkeiten“ und Vertreter pro-palästinensischer „Menschenrechtsorganisationen“.

Tausende Palästinenser aus ganz Europa werden zu dem Anlass erwartet. Die Palästinenserkonferenz findet jährlich am „Gedenktag der palästinensischen Katastrophe“ (der Gründung des Staates Israel) statt. Bisherige Austragungsorte waren auch London, Wien, Rotterdam, Kopenhagen und Mailand. Für die FIOE (Logo) ist sowieso bereits ganz Europa islamgrün, wobei Russland, die GUS und die Türkei mit dazugehören.

Die Berliner-Konferenz findet übrigens im Tempodrom, an der Möckernstraße 10-25 statt. Dort sind außerdem für den 9. Mai Tickets im Vorverkauf zu einer „Koranlesung zum Andenken des Gesandten Gottes (als Barmherzigkeit für alle Welten) und Koran Rezitationen“.

image_pdfimage_print

 

66 KOMMENTARE

  1. Tausende Palästinenser aus ganz Europa werden zu dem Anlass erwartet

    Ich nehme an die Sicherheitsvorkehrungen der Polizei sind nur ein Bruchteil von dem was für die Veranstaltung in Köln gegen PRO NRW organisiert worden ist. Wäre doch auch jammerschade wenn man den friedliebenden Menschen Ihre Sprechchöre „Tod allen Juden“ verbieten wollte…

  2. BERLIN muss aus europa entfernt werden!

    es ist eine schande, dass an diesem ort, sich todfeinde der juden zusammenrotten.

    dies sage ich, als agnostiker!!!!!!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST EIN ANDERES WORT FÜR SATANISMUS

  3. Was in einer Parteiendiktatur nicht so alles möglich ist?
    Gut, dass Saudie Arabien das alles bezahlt. Oder doch wir? Kann doch nicht sein, oder?

  4. Im Tempodrom, soso. Dann weiß ich ja, in welcher Gegend ich in der ersten Maiwoche PI-Sticker kleben werde! 😉

  5. Kein Wunder !

    In Bürlün fühlen sich die mutigen HAMAS-Kämpfer wie zu Hause bei Freunden.

    Es lebe die Willkommenskultur !

    P.S.: Geht uns Claudi auch auf den Kongress ?

  6. #4 5vor12 (23. Apr 2010 15:09)

    VOM NICK her sind wir doch irgendwie verwandt
    nicht! lol

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST EINE FORM DER DEBILITÄT

  7. Soso, am 08.05. soll das stattfinden, an dem Tag, an dem 1945 der 2. WK beendet wurde. Ich glaub das jetzt nicht.

    @ ComebAck:

    Offensichtlich. 🙁

  8. So so, nun hält die Hamas eine Wannsee Konferenz ab.

    Was muss denn noch alles passieren damit die Leute in Deutschland aufwachen?

  9. Es gibt ein westliches Land was seit seiner Gründung zum Erhalt seiner Werte dazu gezwungen war, gegen die Kräfte des Jihads anzukämpfen: Israel, ein Vorbote von dem, was uns noch bevorsteht.

    In Europa wird man zu einer gefährdeten Spezies, wenn man eine pro-israelische Einstellung hat. Israel ist ein Leuchtfeuer in einer Gegend – dem Mittleren Osten – in welcher es sonst überall pechschwarz ist. Israel ist eine westliche Demokratie, während es sich bei Syrien, Saudi Arabien, Iran und Ägypten um mittelalterliche Diktaturen handelt.

    Bei dem sogenannten “Konflikt im mittleren Osten” geht es nicht alleine um das Land. Es ist ein Konflikt bei dem es um Ideologien geht, eine Schlacht zwischen dem Islam und der Freiheit. Es geht nicht nur um das bisschen Land in Gaza oder in Judea und Samaria. Es geht um den Jihad. Für den Islam besteht ganz Israel aus besetztem Territorium. Die Moslems betrachten Tel Aviv und Haifa als ihr Eigentum.

    Ich bin sehr für eine Zwei-Staaten Lösung. Ich meine hiermit die Zwei-Staaten Lösung, welche Churchill 1921 vorschlug, in welchem Palästina, das Mandatsgebiet des Völkerbundes, in einen jüdischen und einen arabischen Teil aufgeteilt wurde. Der arabische Teil wird heute Jordanien genannt. Es besteht also bereit ein palästinensischer Staat. Achtzig Prozent der Palästinenser haben Wurzeln auf der anderen Seite des Jordans und es besteht kein Zweifel daran, dass Jordanien der wirkliche Staat der Palästinenser ist.

    Der Islam zwingt Israel zu kämpfen und Israel kämpft nicht nur für sich selbst. Israel kämpft für alle von uns, für die gesamte westliche Welt. Wie es einst tapfere amerikanische Soldaten taten als sie 1943 auf Sizilien landeten und 1944 die Küsten der Normandie erstürmten, kämpfen heute junge israelische Männer und Frauen für unsere Freiheit und für unsere Zivilisation.

    Europa sollte Israel so gut wie möglich in seinem unermüdlichen Kampf gegen jene unterstützen, welche das Land bedrohen, egal ob es sich hierbei um die Hezbollah, die Hamas oder den nuklearen Iran handelt. Auch wegen unserer Vergangenheit hat Europa sicherlich die moralische Verpflichtung auf alle Kosten zu verhindern, dass noch einmal ein Holocaust gegen die Juden passiert. Das wichtigste ist jedoch, dass Israel für alle von uns gegen den Jihad kämpft. Aus diesem Grund sollen wir alle Israel verteidigen. Wir alle sind ein Teil von Israel.

  10. Mensch, das ist ja eine gute Nachricht. Unsere Hauptstadt in der bis zum 30.April 1945 so gegen 15.30 Uhr der „Führer“ sich das Leben nahm, aber bis dahin ungefähr 6 Millionen Juden auf seinem Gewissen hatte.

    An gleicher Ort und Stelle ein Aufmarsch der Todfeinde der Juden. Einfach Klasse diese Ansammlung von wervollen Menschen, unersetzlichen Talenten, herzensguten Zeitgenossen, wackeren Streitern für die gerechte Sache und das alles in unserer Hauptstadt.

    Ich bin stolz ein Deutscher zu sein!

    Ironie off

  11. Eurabia:Große Aufregung bei den Moslems in Schweden
    wegen eines Plakates , daß Mohamed als pädophilen Propheten darstellt.
    Werden jetzt schwedische Botschaften im Ausland brennen?
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/04/eurabiagroe-aufregung-bei-den-moslems.html

    Islam:Niederlage für die Muslimbruderschaft
    Muslimbruderschaft , der US-Ableger,
    CAIR, erlitt eine große Niederlage in dieser Woche. Die bekannten
    Blogger Pamela Geller und Robert Spencer haben in einer Werbekampagne über den Islamismus informiert
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/04/islamniederlage-fur-die.html

  12. Hat es eigentlich jemals einen souveränen Staat Palästina gegeben ? Mir fällt da nur das Britische Mandatsgebiet ein

  13. Solln sie sich hier doch alle treffen. Hauptsache es lässt sich im weitesten Sinnen mit „gegen Rechts“ begründen. Das hier zwar nicht, aber dann bestimmt irgendwie doch.

    Die Hamas ist ne Terrorgruppe, die auch in Deutschland verfolgt werden muss. Treffen darf es nicht geben dürfen. Hier werden GElder gesammelt und Strukturen gepflegt.
    Frieden in Nahost wird es mit der Hamas und den anderen extrem Rechten nicht geben.

    http://www.blaulicht-blog.de

  14. Wer bezahlt das Terroristentreffen? EU-Zuschüsse mit dem Geld des deutschen Steuer-Michels?

  15. Nachtrag zu #16

    … das könnte auch aus dem Topf „Kampf gegen Rechts“ bezahlt werden 🙂

  16. Es ist schon traurig, wenn Terroristen-denn nichts anderes ist die Hamas- nach Berlin geladen wird.
    Auch wenn ich schon älter bin, glaube ich daran, dass ich es noch erleben werde, dass Al Kaida irgendwann geladen wird.
    Soweit sind wir sehr bald.

  17. Dort kommt zusammen was zusammen gehört:
    – Neonazis
    – Hammas-Faschisten
    – Islamofaschisten

    Schon ein bestimmter Teil ganzen Höllenbrut dieser Welt in einer Veranstaltung konzentriert.
    Mal sehen welche s. g. deutsche Politiker sich dazugesellen.

    Die Liste der Teilnehmer darf man doch schreiben und aufbewahren.

  18. @#6 repetierer (23. Apr 2010 15:12)
    Toda raba für den Ortshinweis, wo PI-Aufkleber zu kleben sind. Ich sehe zu, auch mal in Reichweite des Tempodroms mit unseren Aufklebern präsent zu sein.

    @#12 Ronald Proud (23. Apr 2010 15:24)
    Dein Kommentar spricht die reine Wahrheit, bekommt dafür 62 Sterne. Er spiegelt meine Haltung und Empfinden wider.
    Israel ist der Leuchtturm im Mittleren Osten, eine Insel des 21. Jahrhunderts in einer Steinzeitregion. Israel verteidigt unsere Freiheit in Europa, obwohl es so oft durch Terrorraketen seitens der Hamas&Co verletzt wird. Deshalb hat Israel alle erdenkliche Liebe, Solidarität verdient. Ich kaufe bei bestimmten Lebensmittelsorten (z.B. Orangen, Grapefruits, Pomelos, Mangos, Tee, mathematisch teurer Wein) nur israelische Produkte, esse, trinke sie. Durch diese ist schon so viel von Israel in mir, was ich auch fühle. Auf vielfältige Weise unterstütze ich Israel.

    @Naturkundemuseum Berlin
    Können nicht Repliken von Faustkeilen geschaffen werden? Diese werden am 8.5. im Tempodrom als Begrüßungsgeschenke für die Teilnehmer der dort angesetzten Steinzeitfan-Konferenz benötigt.

  19. @ 5to12

    dies sage ich, als agnostiker!!!!!!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST EIN ANDERES WORT FÜR SATANISMUS

    Du vergleichst also, in Deiner Eigenschaft als Agnostiker den Islam mit Satanismus?

    Da kommen bei mir Zweifel auf, daß Du auch nur einen dieser Begriffe näher definieren könntest.

  20. …und die Merkelregierung unternimmt nichts gegen die Hammasableger an deren Berlin-Konferenz. Da kommt bei mir die kalte Wut auf die Pastorentochter hoch. Hat sie nicht immer und immer wieder ihre Solidarität für Israel ausgesprochen? Ihre Zuneigung für Israel ist doch nur Schall und Rauch!

  21. @#14 Texas Ranger (23. Apr 2010 15:37)
    Vollkommen richtig.
    Es gab im Laufe der Weltgeschichte niemals einen eigenständigen Pali-Staat, egal ob mit oder ohne König, ob muslimisch oder säkular.

  22. Wir müssen die EU schnellstens umbauen – da sie zum Totalitarismus neigt, und dann Israel als priviligiertes Mitglied aufnehmen !

  23. @ 21 Fuerchtet Euch nicht

    „Ach, wenn das der….“

    Halt die Fresse. Raus hier. Sonst mach ich Dir Beine.

  24. #12 Ronald Proud
    THX Mate. Meine Rede;)

    Es gibt tatsächlich Leute, die glauben, wenn Israel von der Landkarte verschwände, gäben die Moslems Ruhe und es würde Frieden herrschen.

    Was wohl die von der Islamisierung Europas bedrohten Völker in Zukunft als Sündenbock hinhalten werden, um der brutalen Erkenntnis zu entgehen, dass das Problem keines ist, das auf ein kleines Gebiet im Nahen Osten beschränkt ist?

    Der Iran mit Atomwaffen und weitreichenden Raketen, einer spinnerten Führung, die Hisbollah und Hamas als willige Helfer. Als Israeli würde ich mich nicht mehr allzulange auf die Amis verlassen.

  25. PS: Übrigens ist die Schweiz auch ein Leuchtturm !

    Nämlich in Europa. Und es zeigt, dass man auch demokratisch regieren kann. Deswegen ist die Schweiz den Europa-Undemokraten ein Dorn im Auge und wird mit allen Mitteln bekämpft.

    Früher dachte ich, die Schweizer hätten eine Paranoia, wenn sie alle ihre neu gebauten Brücken mit extra vorgesehenen Sprengstoffdepots zum Selbersprengen bauen – heute weis ich, dass deren Sorgen berechtigt sind.

  26. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,690766,00.html

    15 jährige Kurdin für 15.000 euro verkauft,in Berlin.

    Eigentlich ganz schön teuer,oder?
    Gibt es im Islam eigentlich auch Mengenrabatt,immerhin dürfen die ja vier Frauen besitzen?
    Oder zumindest ein Scheckheft,wie wir es für unsere Autos haben.Dann braucht man wenigsten nicht die Katze im Sack zu kaufen.Nur weil jemand an Allah glaubt muss er ja nicht zwanghaft völlig verblödet sein.Kontrolle ist eben besser,deshalb lassen die ja auch von ihren Hodschas die Mädchen prüfen ,auf Jungfräulichkeit.Ähnlich wie bei uns ein TÜV – Bericht.Jaja , die sind nicht so wie sie aussehen.

    Sure 86.-15.
    Ja,sie listen eine List.

    16.Aber auch ich liste eine List. (ich! also Allah)
    17.Lasse den Ungläubigen Zeit und sehe ihnen ein wenig nach.

    Da müsst ihr aber viel nachsehen,mit eurem Gott der es nötig hat listig zu sein.Eine armselige Figur dieser Allah.

    Hier nochmal was völlig aus dem Zusammenhang gerissen

    http://www.zeit.de/newsticker/2010/4/23/iptc-hfk-20100423-76-24615056xml

    Anschläge auf Schiitenmoschee ! Sicher waren das keine Moslems,den Moslems machen soetwas nicht.
    Moslems sind so ähnlich wie Christen,leben und leben lassen ist ihre Devise.Einfach nette coole Typen diese Mohamads,eine Bereicherung für die ganze Welt. Wo immer Moslems sind freuen die anderen Menschen sich über so viel Bereicherung.
    Überall wo Moslems in einer gewissen Anzahl leben herrscht koranischer Frieden.Je mehr Moslems,je mehr Frieden.

    Friede sei mit euch,Brüder und Brüder

  27. @ 28 National-Liberaler-Patriot

    Deine Swastika-Fahne halt mal woanders hoch und die Schalmei des Horst Wessel schiebst Du Dir sonstwo rein…

  28. Mal sehen, wieviel Linksbolschewisten und Antisemiten Grußworte übermitteln und über Gemeinsamkeiten von Leftology und Islam faseln.

  29. #30 HUNDEPOPEL (23. Apr 2010 16:17)

    Hää ?!

    Was nimmst Du denn ein ?

    Bist ja ein ganz billiger Troll, hast sonst nichts aufm Kasten, z.b Argumente, da kommst Du mir mit Sinnfreien Sätzen, tzzzzzzzzzz !

  30. Wer das Hamas Programm und ihre Geschichte kennt, so wie es aussieht die meisten hier, käme nie auf den Gedanken eine solche Konferenz zu zulassen.

    Peinlich ist das es unter Multi-Kulti läuft und so manch ein Linker keine Einwände hat. Der Vergleich mit der Wannseekonferenz ist kein Sarkasmus, wenn man deren Denkweise kennt.

  31. #12 Ronald Proud

    „Israel kämpft für alle von uns, für die gesamte westliche Welt. Wie es einst tapfere amerikanische Soldaten taten als sie 1943 auf Sizilien landeten und 1944 die Küsten der Normandie erstürmten, kämpfen heute junge israelische Männer und Frauen für unsere Freiheit und für unsere Zivilisation.“

    Sorry, ich glaube Du leidest auch etwas an dem Geschichts- und Weltbild das uns die Siegermächte auferlegt haben und welches von unserer Systempresse und willigen Historikern a la Guido Kopp ständig kolportiert wird. Siegergehirnwäsche die unsere lieben Linken beständig pflegen!

    Im Gegensatz zu den Amerikaner die a priori ins Feld ziehen bzw. von Ihren Eliten ins Feld geschickt werden um Wirtschaftsinteressen zu sichern(klar GI Joe wird natürlich was von Menschenrechten und Demokratie erzählt) kämpfen die Israelis wirklich um ihre nackte Existenz und nichts anderes.

    Für alle, die sich mal mit der eigenen jüngeren Geschichte und deren Verdrehung beschäftigen wollen hier 2 nützliche Links:

    http://www.vernichtungskrieg.de/editorial.htm
    http://www.vorkriegsgeschichte.de

  32. Der Kampf gegen islamischen Terror findet am Hindukusch statt.

    Da wäre es doch zuvielverlangt, die islamische Terrororganisation Hamass hier zu bekämpfen.
    Zumal die Hamass bei den internationalsozialistischen Ideologen in Deutschland rege Unterstützung und Befürwortung erhält.

  33. Könnte man nicht ein paar Schweine ins Tempodrom treiben?

    Man könnte den Schweinen auch ein paar harmlose Kassams mitgeben.

  34. Warum halten viele ihre Schauveranstaltungen in D. ab?
    Weil der deutsche Steuerzahler für alle Kosten aufkommt. Schön billig für die Veranstalter.
    Der dumme Michel blecht, wie für EU, Euro, Afghanistan u.s.w.
    Sein Vorteil? Er darf sich dann noch als Nazi beschimpfen lassen. Sozusagen als Dank!

  35. Islam is the cancer
    The Plane is the answer

    Im eigenen Umfeld Gespräche anzetteln!

    Es nützt, und geht viel besser als man denkt!

  36. Jetzt trifft sich also die HamaSS in Berlin, um über die Zerstörung Israels zu beraten. Dass man dieses Dreckspack überhaupt nach Deutschland lässt. Meines Wissens ist die NSdAP verboten.

  37. Ich schäme mich – nicht nur für Deutschland – sonder für ganz Europa, für unsere Volksvertreter und auch für die große Mehrheit meiner Mitbürger die es diesen Islamfaschisten und Israelhassern ermöglichen hier ihr Gift zu versprühen. Wir leben nominal immer noch in einer Demokratie und könnten dies alles ändern. Es gibt keine Entschuldigung. Nicht die Mohammedaner sind meine Feinde. Die sehen unsere Schwächen und nutzen sie aus. Etwas anderes würde ich nicht von denen erwarten. An unserem Untergang sind wir ganz alleine selbst Schuld.

    Jedes Volk bekommt genau was es verdient.

    Als Demokrat muss man akzeptieren, dass die eigene Meinung nur von einer verschwindend geringen Minderheit geteilt wird und daraus muss man Konsequenzen ziehen.

  38. 40 000 und mehr lesen jeden Tag diese Seite.

    In meiner Jugend machten Menschenrechtsorganisationen etc. regelmäßig Aufrufe zu Protestbriefe an irgendwelche Regierungen. Ich habe oft mitgemacht.

    Warum machen wir von Pi- nicht das gleiche? Wäre doch was, wenn Pi-Berlin dem Wowereit Postsäcke mit 40 000 Briefe ins Büro karren könnte.

    Warum traut ihr euch nicht?

    Ich werde einen Brief schreiben.

    pi.mainkinzig@yahoo.de

  39. 51 Gyaur

    Dein Zitat ist nicht mehr Zeitgemäß.

    Heute muss es heißen: Pflugscharen zu Schwertern!

  40. #59 HUNDEPOPEL (23. Apr 2010 19:24)
    sehr interessant!
    für die reinische post bin ich
    jude genug um die vor gericht zerren zu können.
    das wäre mal interessant zu sehen wie die reinische post einem juden verbietet sich politisch zu äusern!
    das ist zwar ein linksreaktioneres medium aber mal sehen.

  41. @@#57 Mahner (23. Apr 2010 21:27)
    Nein.
    Bei meinen Besuchen des Holocaustdenkmals sah ich nie Musilanten. Diese Herrschaften wissen, in den meisten Fällen,garantiert nichts über dieses Dekmal.

  42. Der Steinzeitfan-Kongress wird nicht im Programmkalender des Tempodroms erwähnt 🙁
    Vielleicht macht der Laden eine Verschleierungsaktion?

    Alle PI-Leser können parallel den Fall überprüfen…

    Hier ist die Webadresse des Untersuchungsobjektes:

    http://www.tempodrom.de/programm.html

    Voll unverantwortlich, dass diese Schandkonferenz überhaupt in Berlin stattfinden darf!

  43. Da gibt es garantiert Gegröle, Gejaule und Hetze gegen Israel im Tempodrom, wenn der Tempodrom-Besatzung kein Lichtlein aufgeht 🙁
    🙁

    Wenn die Besatzung Mumm hätte, hätte siegleich den Steinzeitfans die Nutzung des Tempodroms verweigert.

  44. #62 elcat (24. Apr 2010 09:31) Der Steinzeitfan-Kongress wird nicht im Programmkalender des Tempodroms erwähnt
    Vielleicht macht der Laden eine Verschleierungsaktion?

    Alle PI-Leser können parallel den Fall überprüfen…

    Hier ist die Webadresse des Untersuchungsobjektes:

    http://www.tempodrom.de/programm.html

    Voll unverantwortlich, dass diese Schandkonferenz überhaupt in Berlin stattfinden darf!
    _______________________________

    Wir können trotzdem an die Verantwortlichen schreiben, ich werde morgen eine Rundprotestmail schreiben, macht mit, der Briefkasten muss voll werden, tut etwas…..

    Unverantwortlich finde ich auch die Aussage des einstmals von mir verehrten Helmut Schmidts.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/helmut-schmidt-kritisiert-merkels-israel-politik/1806452.html

    Helmut Schmidt kritisiert Merkels Israel-Politik.

    Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt hat die Bundesregierung vor einer aus seiner Sicht falschen Israel-Politik gewarnt. Für Israels Sicherheit mitverantwortlich zu sein, sei eine „gefühlsmäßig verständliche, aber törichte Auffassung“.

    Angela Merkel neige „aus dem Bewusstsein heraus, belastet zu sein mit der Verantwortung, dass sich so etwas wie der Genozid an den Juden niemals wiederholen darf, zu Übertreibungen“, sagte der frühere Bundeskanzler im „Zeitmagazin“. „Zum Beispiel dazu, die Sicherheit Israels als einen Teil der deutschen Staatsräson anzusehen“, meinte Schmidt.

    Für Israels Sicherheit mitverantwortlich zu sein, sei eine „gefühlsmäßig verständliche, aber törichte Auffassung, die sehr ernsthafte Konsequenzen haben könnte“, so Schmidt weiter. Wenn es beispielsweise zum Krieg zwischen Israel und Iran käme, „dann hätten nach dieser Auffassung die deutschen Soldaten mitzukämpfen.“

    Das hat Frau Merkel NIE so gesagt, wenn er schweigen würde, wäre es besser für den senilen Herrn.

  45. Schau, schau, die Muslimbruderschaft, die Geschäftspartner der FDP.

    Offenbar haben die Deutschen doch ein faschistisches Gen. Anders kann ich mir die Liebe unserer politischen Elite für diesen menschlischen Abschaum nicht erkrären.

    Oder wir haben nach Addi vergessen etwas zu eliminieren, was dessen würdig gewesen wäre.

    Sorry, ich bin auch Deutscher, aber manchmal glaube ich das einfach alles zu träumen!

  46. Mit Terroristen reden geht auch ganz etabliert:

    Vom 11.06. bis 13.06.2010 wollen sich in der Evangelischen Akademie Bad Boll Politiker und Bundestagsabgeordnete mit Hamas-Terroristen an einen Tisch setzen unter dem Motto

    Partner für den Frieden – Mit Hamas und Fatah reden.

    Zu den Teilnehmern gehören:
    Rainer Arnold – MdB, SPD
    Michael Hennrich – MdB, CDU/CSU
    Harald Leibrecht – MdB, FDP
    Dr. Albrecht Schröter – Oberbürgermeister der Stadt Jena, SPD

    Ihr Partner für den Frieden wird sein: „Dr. med.“ Basem Naim, Gesundheitsminister, Gaza (der übrigens nie einen Doktortitel erworben hat) von der terroristischen Hamas, dem vorher bereits die Niederlande und Belgien schon mal die Einreise verweigert hatten. Die oben genannten Politiker legitimieren mit ihrer Beteiligung die Hamas und deren eliminatorischen Antisemitismus – meiner Ansicht nach delegitimieren sie damit ihr Amt…

    CS

  47. Vom 11.06. bis 13.06.2010 wollen sich in der Evangelischen Akademie Bad Boll Politiker und Bundestagsabgeordnete mit Hamas-Terroristen an einen Tisch setzen unter dem Motto

    Partner für den Frieden – Mit Hamas und Fatah reden.

    Zu den Teilnehmern gehören:
    Rainer Arnold – MdB, SPD
    Michael Hennrich – MdB, CDU/CSU
    Harald Leibrecht – MdB, FDP
    Dr. Albrecht Schröter – Oberbürgermeister der Stadt Jena, SPD
    ______________________________

    Lese ich richtig? Dr. Albrecht Schröter? OB der Stadt Jena?

    Da kommt wieder zusammen, was zusammen gehört…..

    http://www.idea.de/nachrichten/detailartikel/artikel/oekumenische-friedenstage-sorgen-fuer-unfrieden.html

    http://heplev.wordpress.com/2009/11/09/friedensbengel-%e2%80%93-kritik-unerwunscht/

    Der kooperiert mit den Palarabern……

Comments are closed.