Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin hat den Deutschen eine mangelnde Streitkultur vorgeworfen. „Es muss in einer Gesellschaft auch eine gewisse Menge Streit, Krach und Kontroverse geben, denn es gibt ja auch unterschiedliche Interessen“, sagte der SPD-Politiker und frühere Finanzsenator Berlins der Saarbrücker Zeitung. „Die deutsche Harmoniesucht hat doch dazu geführt, dass viele Dinge gar nicht klar genug benannt und dann aufgeschoben werden.“ Sarrazin forderte eine ehrliche Debatte über bestimmte Probleme wie Zuwanderung und Sozialsysteme in Deutschland.

Focus berichtet:

[…] Sarrazin, der 2009 in einem Interview Türken und Arabern in Berlin keine produktive Funktion „außer für den Obst- und Gemüsehandel“ eingeräumt hatte, betonte, der soziale Friede sei ein hoher Wert. „Wenn man ihn aber in jeder Debatte als Monstranz vor sich her trägt, dann ist dies Religionsersatz, und Religion ist nach Karl Marx Opium für das Volk.“ Er forderte eine ehrliche Debatte über bestimmte Probleme, etwa einer sich „verfestigenden Unterschicht“.

In der Hauptstadt liege der Anteil von Hartz-IV-Empfängern bei 20 Prozent, doch es kämen 40 Prozent der Berliner Kinder aus diesem Bereich. „Die Zahl derer, die überhaupt zum Steuerzahlen zur Verfügung steht, wird immer kleiner“, sagte Sarrazin, der jüngst Kindergeldkürzungen bei nicht gemachten Hausaufgaben gefordert hatte.

„Immer nur ein Feind gleichzeitig“

Die Probleme in der schwarz-gelben Koalition hängen für Sarrazin mit zwischenmenschlichen Dissonanzen zusammen. „Es knirscht einfach zwischen den Personen Angela Merkel und Guido Westerwelle. Wenn man Politik machen will, muss man zu anderen Politikern, die man braucht, ein menschlich vernünftiges Verhältnis aufbauen“, sagte Sarrazin. „Die Römer wurden deshalb mächtig, weil ihr militärisches Prinzip war: Immer nur ein Feind gleichzeitig. Man kann nicht Politik machen, indem man nur von Feinden umgeben ist.“

Bei Kanzlerin Merkel (CDU) und Außenminister Westerwelle (FDP) könne man zwei suboptimale Extreme studieren. „Westerwelle wurde medial zum Opfer seines schiefen Bildes von der spätrömischen Dekadenz. Angela Merkel wird tendenziell zum Opfer einer Kommunikationsstrategie, die jede denkbare Anstößigkeit vermeidet und damit die Kommunikationsinhalte bis zum Nichtssagenden entkleidet.“

Thilo Sarrazin – ein würdiger Träger des PI-Anti-Dhimmi-Awards!

(Spürnase: Thomas D. / Foto: Vollverschleierte in Berlin-Wedding)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

49 KOMMENTARE

  1. Aber PI, wozu denn diesen Sarazin wieder bemühen? Laßt uns lieber Liedtexte verteilen…“Die Partei, die Partei die hat immer Recht“ tralalalaaa…Mit Merkel und der Linken haben wir doch bald wieder den sozialistischen Einheitsstaat in dem gegenteilige Meinungen bestraft werden.

    Zudem Foto: In Anbetracht muslemischer Bombemfrauen in Moskau, würde ich vermutlich Hemmungen haben in die gleiche U-Bahn einzusteigen wie diese Frau (so sie eine ist)

  2. Da hat Sarrazin perfekt die deutschen Krankheitssymptome aufgezäht: Harmoniesucht, Angst vor Störung des sozialen Friedens, mangelnde Streitkultur, Verdrängung. Das sind alles Symptome der Krankheit „Gutmenschentum“. Aber wie kann man diese Krankheit heilen? Die Diagnose war schon mal gut, aber jetzt fehlt es an Therapeuten.

  3. #2 hypnosebegleiter

    Thilo Sarrazin muß Kanzler der Bundesrepublik Deutschland werden.

    Ja und dann mit Rot-Dunkelrot alles in den Sand setzen – in Berlin hat er das ja schon probiert.

  4. Sarrazin wird immer besser: Mut zu klaren Worten und ein scharfer Verstand.
    Jetzt werden Dutzende von Politikwissenschaftlern versuchen seine zutreffende Analyse zu widerlegen. Jetzt wird in den Medien wieder ganz viel „Neusprech“ und „Doppeldenk“ folgen.

  5. Der Herr Thilo Sarrazin ist mittlerweile bekannt für seinen Weitblick und klare Worte.
    Kanzlerin Merkel, Steinmeier und Genossen, Grüne, Kommunisten in DIE LINKE sind einfach nicht mehr wählbar, denn deren Ignoranz gegenüber dem Islam bringt den Untergang des deutschen Volkes.Siehe die Geschichte HITLERS und den Untergang Deutschlands.

  6. Der Kerl hat recht. Jetzt soll der schön Werbung machen für sich und dann ab in eine ordentliche Partei! 🙂

  7. Er hat noch ebenso Recht, wie 2009, nur das die Uhr noch weitergelaufen ist und wir, seit jenem denkwürdigen Satz, sicher noch mehr Müllsäcke und Messerer ins Land geholt haben.

    Jeder kennt die Uhr mit der Deutschlandverschuldung, oder mit der Zunahme der Weltbevölkerung.
    So etwas brauchen wir für den Geburtendjihad, aber auf jedem PC, als Begrüßungsseite, damit Michel endlich merkt, was hier gespielt wird.

    Auch für den Obst- und Gemüsehandel brauchen wir nicht einen Türken. Es wird doch wohl genügend arbeitslose Deutsche Fachverkäufer, mit Berufsabschluß wohlgemerkt, geben, die in der Lage sind, ein Kilo Äpfel abzuwiegen und einzutüten.

    Gestern fuhr ich durchs Ländle und in einem Dorf hing ein großes Plakat. Ganz zu 100% habe ich es nicht mehr wörtlich drauf, aber es lautete:
    ERST Geld für uns, dann für Afgahnistan.

    Ob es heute noch hängt, weiß ich nicht, vielleicht hat den Hauseigentümer die Stasi schon inhaftiert, wg. Volksverhetzung o.ä.

    Aber: Das Volk denkt immer mehr mit.

  8. @#3 KDL

    Ganz klar: Mit dem Islam! Islam heisst doch Frieden. Und ist der erst etabliert fängt der Zoff zwischen Suniten, Schiten, Idioiten doch erst richtig an.

    PI ist schuld das ich immer mehr zum Zyniker werde!

  9. Ich hab ne Idee, wieso macht ihr nicht ein PI-Wiki?, da könnte man sämtliche Abkürzungen (zb MSM) und Fachbegriffe (zb Taqiya) eintragen und erklären.

  10. Sarrazin ist einfach ein Juwel für unsere Sache. Einer der wenigen Politiker mit Cojons in der Hose.

  11. Ach und noch was:
    Sozialer Friede – welch Wort.

    Gut, auch Herr Sarrazin kann nicht voll die Katze aus dem Sack lassen, denn sonst läuft die gewaltigste aller Vernichtungswellen über ihn hinweg, die haben ihn sowieso im Visier.

    Aber was ist damit gemeint ?
    Die no-go-areas in Berlin und Anderswo ?
    Die mehrwerdenden brennenden Autos jede Nacht ?
    Das Abziehen und Ausrauben Deutscher Bürger, fast tgl. hier thematisiert ?

    Dieser Scheinfriede, ein sehr labiles Gleichgewicht.

    Die Diskusson bekommt auch die „Politikerin“ C.F.Roth nicht mehr unter den Tisch und ich bin sehr gespannt, ob PI es schafft, persönlich zu übergeben.
    Die Leibwächter, die wir hier alle bezahlen, werden es schon richten.

    Wieviel Haushalte in Deutschistan ?
    Ich schätze 30 Millionen.
    In jeden Haushalt muß ein Flyer. Wenn jeder von uns 100 druckt und verteilt, haben wir schon die erste Million informiert.
    Und 20 – 40% schauen dann bestimmt mal hier vorbei.
    Wir dürfen nicht nachlassen !
    Es bewegt sich was.

  12. Es kommt mehr in Bewegung, als wir noch vor Monaten für möglich gehalten hätten: Die Schweizer haben die Minarette verboten, Frankreich und Belgien sind kurz davor die Burka zu verbieten, Dänemark ist im Karikaturen-Streit nicht eingeknickt und Wilders setzt sich in den Niederlanden durch. Auch in Deutschland werden mehr berechtigte Fragen gestellt: Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist geschlossen gegen die Aufnahme von Guantanamo-Häftlingen, die Mehrheit der Deutschen ist gegen türkische Schulen und Sarrazin, Aktion Linkstrend-stoppen, pro NRW und PI lassen sich nicht den Mund verbieten. Die nächsten Monate werden spannend….

  13. Ich hoffe, Herr Sarrazin ermüdet nicht und legt noch einen drauf.

    Oder besser: noch viele.

    Wir brauchen möglichst viele solcher (wahrheitsgemäß) „Rechtsradikalitätsunverdäch-igen“ (Entschuldigung für das Wortungetüm), damit die reflexhafte Nazikeule immer weniger glaubwürdig wird.

  14. „Sarrazin forderte eine ehrliche Debatte über bestimmte Probleme wie Zuwanderung und Sozialsysteme in Deutschland.“

    Sarrazin ist der erste Politiker, der die ungeheure Wahrheit auspricht, dass die Sozialsysteme in Deutschland von Migranten missbraucht werden und dass diese Migranten für den Missbrauch selbst die Verantwortung tragen.

  15. #14 AngstvorderZukunft (01. Apr 2010 10:46)
    „Dieser Scheinfriede, ein sehr labiles Gleichgewicht.“

    Cui bono – Wem nützt das?
    Dieser Scheinfriede nutzt nur der Islamisierung. Alles läuft so weiter wie bisher, das ist die Absicht. So passiert es seit Jahren. Politiker und „Aufklärer“ (Journaille) ducken sich ab oder beschönigen sogar. Unbequemes Thema. Viel Feind – Nur Ärger zu erringen…
    Mein Eindruck, vor zehn Jahren wurde eher darüber geschrieben als heute. Warum wohl?
    Nur nicht an der Sache rühren. Kopf in den Sand… schicksalsergeben.
    Eine Gesellschaft, deren „Eliten“ sich nur mit Rumdödelei beschäftigen, anstatt zielstrebig voranzugehen und wirkliche Probleme anzupacken, ist verraten und verkauft.
    Eigensinn vor Gemeinsinn. Hauptsache das eigene Konto wächst…

  16. #16 AngstvorderZukunft (01. Apr 2010 10:46)

    Ach und noch was:
    Sozialer Friede – welch Wort.
    […]
    Aber was ist damit gemeint ?
    Die no-go-areas in Berlin und Anderswo ?
    Die mehrwerdenden brennenden Autos jede Nacht ?
    Das Abziehen und Ausrauben Deutscher Bürger, fast tgl. hier thematisiert ?
    Dieser Scheinfriede, ein sehr labiles Gleichgewicht.

    Sie nehmen mir die Worte aus den Tasten.
    Die Opfer des Multi-Kulti-Krieges auf den Straßen gehen mittlerweile in die Hunderttausende, wenn nicht Millionen. Das mit horrenden Summen finanzierte Sicherheits- und Justizsystem, das den zahlenden Friedfertigen schützen sollte, ist zu einer Täterverwaltungsmaschinerie verkommen. Milliarden an Schutzgeldern („Hartz-IV“) verhindern weder Zusammengetretene, noch Niedergestochene, noch Hingemetzelte. All diese Instrumentarien gaukeln dem Bürger nur noch einen Scheinfrieden vor, der ihn ruhig halten soll, während hinter der nächsten Ecke schon die blankgewetze Klinge auf ihr Opfer wartet.

  17. #19 querit
    Was vergessen.
    Vieleicht hast du Glück und es wird zum Unwort des Jahres gewählt.

  18. Mit den vielen PI Gruppen ist PI eine Macht geworden.
    Aber wie so viele Deutsche wollen sie keine Macht haben und ausüben.
    Wenn PI z.B. einen Flyer herausbringen würde wo der Antichrist benannt würde und der jetztigen Kirchenleitung der Vorwurf gemacht würde den Antichrist zu unterstützen würden die Oberen der Kirchen zwar zetern aber sie müßten reagieren.
    Die Bischöfe müssen radikal angegangen werden.

    Danach im Wahlbezirk von Merkle den Leuten die Augen öffnen. (Flyer)
    Das ist zwar z.T. Aufgabe der Parteien, aber ich weiß das sie mit sich selbst zu tun haben und keine kernerarbeit machen wollen sondern lieber in den Medien gut wegkommen wollen.

    Da PI keine pol. P

  19. (weiter)
    Da Pi keine pol. Partei ist können sie auch nicht so angegangen werden.
    Wenn doch ,wäre die Aufmerksamkeit groß.

  20. Danke Thilo! Las uns eine neue patriotische SPD gründen! Wobei das patriotische eher als Symbol und weniger als Programm gemeint ist!

    Gib dem Gabriel und der Andrea mal richtig einen tritt in den Hintern! Nee zwei oder drei…

  21. Die Propheten warnen vor einem faulen Frieden, in dem äußere Ruhe und Ordnung die innere Ungerechtigkeit verschleiern, und bekämpfen falsche Propheten, die heilen den Schaden meines Volkes nur oben hin, indem sie sagen „Friede, Friede!“ und ist doch nicht Friede, Jer 6, 14; ähnlich 8, 11 und Hes 13, 10-16.
    (Soeben im Internet gefunden. Mit „Mein Volk“ sind natürlich alle Menschen gemeint, die Gutes tun wollen.)

  22. ist ja ganz toll was sarrazin da so sagt.
    aber solche politiker hatten wir schon (schill).
    da findet man wie es der zufall will plötzlich koks videos oder ähnliches und weg sind die „bösen“ typen.

  23. Schade nur, dass das Marxzitat falsch ist. Richtig zitiert, würde es auf Sarrazins Argumentation auch nicht mehr passen. Er hat dennoch Recht damit, dass ohne gezielte Provokationen leider keine Diskussion über die verdrängten Probleme und vor allem ihre Ursachen stattfinden würde.

  24. Heute vermelden die Medien in Berlin stolz, der Ausländeranteil sei in Berlin von 14 auf 13,7 Prozent gesunken. Da fragt sich der Berliner wer das glauben soll?

    Wo man hin sieht nur Ausländer!

    Allein der Bezirk Neukölln wird in den nächsten Jahren zu zwei dritteln aus Migranten bestehen. So die offiziellen Zahlen des Bezirkes. Doch statistisch werden nur deutsche gezählt.

  25. Wie wenig Meinungsfreiheit in unserem Land noch gilt, wenn sie nicht in die gewünschte linke Richtung geht, war in Duisburg-Marxloh bei der Demo zu sehen.
    Das was den Ultrarechten an Hetze unterstellt wird, praktiziert die Linke gemeinsam mit den faschistischen Islamisten.

    Wenn man Zugang zu den Polizeiberichten hat und dann die verfälschten Veröffentlichungen in den Medien für den deutschen Michel liest und hört, wird einem nur noch schlecht.

    Die Botschaft lautet:
    Der soziale Friede darf auf keinen Fall gefährdet werden. Also haltet gefälligst die Klappe, laßt euch aufs Maul hauen, in den Hintern treten, eure Kinder in den Schulen verprügeln, euch ausrauben, Moscheen der Milli Görüs und der Ditib auf eure Kosten vor die Nase setzen, eure Töchter beleidigen, euere Söhne von ganzen Rudeln einschüchtern und sowieso…

    verschwindet ihr Deutschen, ihr stört nur, das Geld könnt ihr monatlich überweisen.

    Ich teile nicht jede Ansicht Sarrazins, in diesem Fall bin ich seiner Meinung.

  26. Bitte, lieber Herr Sarrazin trete aus
    der SPD aus und werde unser Wilders.
    Bitte. Ostern könnte so schön sein,
    wenn die Penner von der SPD ihn raus-
    geschmissen hätten.

  27. Ich agitiere sehr viel.

    Angesichts der Ausländer sage ich immer:

    „Es weis doch jeder, dass es durch die Anzahl der Ausländer mittlerweile enorme soziale, kulturelle und vor allem auch finanzielle Probleme gibt.

    Diese Probleme müssen endlich angegangen werden; und zwar ohne politische Scheuklappen, ohne Sprach- und Denkverbote und ohne Schaum vor dem Mund. Denn das hilft uns allen nicht weiter

    Gegen so eine Gesprächseröffnung kam noch keiner an !

  28. Und mutig schreitet Ritter Thilo voran, ein scharfes Schwert in der Hand und zerhaut Hecke um Hecke, sich einen Weg Richtung Dornröschenschloss bahnend. Das von der Dornenhecke zugewucherte Schloß Wahrheit wird Schlag auf Schlag freigelegt. Mit jeder Hecke wird ein Tabu beseitigt, bis daß auch der Letzte von den entschlossenen Hiebgeräuschen wach wird.
    Leute seid mir nicht böse, aber ich bin gerade ins schwärmen gekommen.
    Hoffentlich wird, ein Märchen wahr.

  29. OT:
    Schönes Beispiel für poltisch korrekte Berichterstattung:

    Mann geht mit Stuhl auf städtische Mitarbeiter im Rathaus Kalkar los
    Kalkar, Mi, 31.03.10 18:58
    Ein 25 Jahre alter Mann ist am Mittwoch im Rathaus Kalkar (Kreis Kleve) mit einem Stuhl auf zwei städtische Mitarbeiter losgegangen. Nach Polizeiangaben war der Mann mit seinem Vater (47) im Rathaus erschienen, um mit den beiden Mitarbeitern ein Gespräch über Sozialleistungen zu führen. Während des Gesprächs sprang der Mann plötzlich auf und attackierte die beiden 36 und 49 Jahre alten Mitarbeiter mit dem Stuhl. Dabei erlitten die beiden Männer leichte Verletzungen. Der Vater des Angreifers konnte den 25-Jährigen beruhigen. Beide entfernten sich aus dem Rathaus, nach ihnen wurde am Nachmittag noch gesucht. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. ddp/mbo/iha

    http://www.localxxl.com/de/lokal_nachrichten/kalkar/mann-geht-mit-stuhl-auf-staedtische-mitarbeiter-im-rathaus-kalkar-los-1270054628-fta/

    Ein 25 Jahre alter Mann ging also während eines Gesprächs über Sozialleistungen auf zwei städtische Mitarbeiter los, konnte sich aber beruhigen und entfernte sich?
    Achso!!!
    Hier eine andere Version, in der man aber auch nicht vergisst darauf hinzuweisen, dass es sich um einen Einzelfall handelt:

    Schlägerei im Sozialamt
    Kalkar
    Mit einem Stuhl ging ein 25 Jahre alter Sozialhilfeempfänger am Mittwoch auf einen Sachbearbeiter im Kalkarer Sozialamt los. Der Mann war so gar nicht mit dem Verlauf der Erörterung jener Leistungen zufrieden, die er von der Stadt erwartete.Wutentbrannt griff er zu einem Stuhl im Dienstzimmer und griff den Sachbearbeiter und den Fachbereichsleiter des Amtes an. Der 47 Jahre alte Vater des Mannes konnte den Angreifer jedoch zurückhalten.Die beiden Mitarbeiter des Amtes wurden bei dem Angriff verletzt und sofort im nahe gelegenen Kalkarer Krankenhaus behandelt. Die beiden Angreifer mit Migrationshintergrund, wie die Polizei bestätigte, sind noch flüchtig und werden von der Polizei gesucht. Eine Chance zur Deeskaltion hatten die beiden Kalkarer Sozialamtsmitarbeiter kaum. „Unsere Mitarbeiter sind geschult, deeskalierend auf unsere Kunden einzuwirken. Doch der Mann ist unvermittelt auf die Kollegen losgegangen”, sagt Kalkars Bürgermeister Gerhard Fonck am Rande des Besuchs von Landes-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) in Uedem. Man müsse von einem Einzelfall ausgehen, so der Kalkarer Bürgermeister. „Die meisten sind vernünftig”, sagt Fonck. Seine Mitarbeiter seien dennoch angehalten, solche Kundengespräche, nicht alleine zu machen. Was ja auch vorschriftsmäßig der Fall gewesen sei.


  30. „Die Zahl derer, die überhaupt zum Steuerzahlen zur Verfügung steht, wird immer kleiner“, sagte Sarrazin, …
    ____________________________________________

    Stimmt!

    Folglich wird die Belastung der verbleibenden Steuerzahler auch immer größer!

    Es wäre natürlich schön, wenn die (MS) Medien mal zur Förderung der Streitkultur insofern etwas beitrügen, indem sie dem einzelnen Bürger und (noch verbliebenen) Steuerzahler mal vorrechnen, mit welcher monatlichen Belastung in € und Cent sie persönlich den ganzen Multi-Kulti-Wahnsinn finanzieren müssen.

    Ich bin mir ganz sicher, daß mit einer derartigen fiskalischen Aufklärung dieses gravierende Auswirkungen im Wahlverhalten vieler Steuerzahler hätte.

    Der ganze links/rot/grüne Politikerhaufen würde sich danach sicher bestimmt zurückhalten mit seinem Islam-ist-Frieden und multi-kulti-ist-schön Geschwafel!

  31. #32 Free (01. Apr 2010 12:20)

    Heute vermelden die Medien in Berlin stolz, der Ausländeranteil sei in Berlin von 14 auf 13,7 Prozent gesunken. Da fragt sich der Berliner wer das glauben soll?
    ___________________________________________

    Sie haben in Ihrem weiteren Kommentar die Antwort bereits gegeben.
    Muselgranten mit deutschem Paß werden als Deutsche gezählt.

    Noch besser kommt das immer in Kriminalstatistiken an. 😉

    Und wenn denn mal in einer Kriminalstatistik von Menschen mit Migrationshintergrund die Rede ist, wird mehrseitig in einer von Linksvögeln verfaßten Präambel erklärt, weshalb die Verbrechensquoten irgendwie doch nicht höher sind als bei „natural“ Deutschen.

    So sind sie, unsere MSM und Politikervögelein.
    Ein verlogener Haufen der das Volk ständig verarscht!

  32. Ich hab zwar für Broder gestimmt beim Anti-Dhimmi, aber Sarrazin hat ihn definitiv verdient. Ein guter Mann.

  33. Bin mal gespannt wann ihm das nächste Parteiausschlußverfahren angedroht wird!? Der passt doch kein Stück mehr in die SPD…früher vielleicht…aber heute?
    Es gab ja mal eine Zeit in der die SPD den Willen des Volkes geachtet hat und sich ihm verschrieben hat…hab ich gehört…hab ich…

  34. Sarrazin muss sich unbedingt weiter äussern und für Deutschland eintreten. Genau Leute wie ihn braucht das Land, und zunehmend. Eine Schande dass er mundtot gemacht werden soll.

  35. Was Sarrazin sagt, ist schon einmal nicht schlecht, aber für mich könnten die Wort noch deutlicher gewählt werden. Noch weniger sozialverträgliches Geschwurbel fände ich gut. Wobei man natürlich überlegen müsste, ob dies „der Sache“ einen Dienst erweist, denn schließlich muss er sich ja im links-grünen Medien-Mainstream noch bewegen.

  36. Wieso trifft sich Sarrazin mit dieser Lokaljournalie aber nicht mit PI-München ? PI sollte den Support für dieses SPD-Mitglied mal ein wenig herunterschrauben.

  37. Die Frau Merkel müsste verpflichtet werden den Herrn Sarrazin als Berater zu engagieren. Sie täte gut daran sich an das zu halten was dieser Mann sagt! Sie selber weis ja einen Dreck ebenso ihr Dunstkreis.

Comments are closed.