Die neueste Erkenntnis der WELT: Blogger gewinnen an Einfluss, auch in Deutschland. Dass als Beispiele nur Kleinblogs von Qualitätsjournalisten angeführt werden, die monatlich gerade soviele Besucher haben wie große politische Blogs wie PI am Tag, mag daran liegen, dass den Journalisten die neue Konkurrenz mindestens so unangenehm ist wie den Politikern. 

Diese wissen aber sehr wohl, aus welcher Richtung Gefahr für Politik nach Gutsherrenart droht – ob nun Volker Beck in der Bundestagsdebatte bekennt, dass der politische Gegner Informationen über seine früheren relativierenden Aussagen zum Kindesmissbrauch bei PI gefunden habe, oder der abgewählte Ex-Kanzler Schröder jetzt juristisch gegen den Anwalt und Blogger Joachim Steinhöfel vorgeht. Dieser hatte unter Berufung auf mehrere Zeugen berichtet, Schröder sei bei der Alkoholfahrt der ehemaligen Bischöfin Käßmann als Beifahrer dabei gewesen (PI berichtete).

Jetzt erhielt der Blogger Post von einem Anwaltskollegen und berichtet:

Am späten Vormittag ging hier heute eine Abmahnung-vom-Altkanzler Gerhard Schröder zu, “Mit freundlicher Empfehlung” seines anwaltlichen Vertreters, der ihm bereits in anderen bedeutenden Verfahren zu wichtigen Erfolgen verholfen hatte. Wie geht es hier nun weiter ? Wird keine Unterlassungserklärung abgegeben, eine Vermutung, die nahe liegen könnte, dürfte Gerhard Schröder versuchen, eine einstweilige Verfügung zu erwirken. Erginge diese, stünde dem Antragsgegner die zivilprozessuale Möglichkeit zu, den Altkanzler zur Erhebung einer Hauptsacheklage zu zwingen. In dieser können Zeugen gehört werden. So wäre es beispielsweise denkbar, daß der Beklagte Bischöfin Käßmann als Zeugin für die Beifahrereigenschaft des Altkanzlers benennt. Ein Beweisantrag, dem ein Gericht nach Lage der Dinge entsprechen müsste.

Die Reaktion Schröders ist nicht sonderlich überraschend. Schließlich hat der Altkanzler sich neben der Einführung von Hartz IV besonders durch einen ähnlichen Gerichtsstreit um persönliche Eitelkeiten ins Gedächtnis der Deutschen geschrieben: Als er mit großem juristischen Aufwand gegen eine Presseagantur zu Gericht zog, die eine Image-Beraterin mit dem Nebensatz „wenn er sich die grauen Schläfen nicht wegtönen würde“ zitiert hatte. Denn auch damals galt: Niemand hat die Absicht, sich die grauen Schläfen wegzutönen.

» WELT: Schröder bestreitet Verbindung zum Fall Käßmann
» Rheinische Post: Wirbel um Internet-Blog – Schröder wehrt sich gegen Käßmann-Gerücht

image_pdfimage_print

 

111 KOMMENTARE

  1. Soll er machen, bin mal auf die Gerichtsverhandlung gespannt ob die Kirchenschnalle dann die Wahrheit spricht

  2. Das geht nicht gut aus für unseren Gas-Gerd. Steinhöfel ist ein Fuchs, der hat sich sicher nicht ohne Not auf das Glatteis begeben.

  3. #1 Islamkritiker2010

    Kirchenschnalle

    menschenverachtende, frauenfeindliche Ausdrucksweise zeugt nicht gerade von einem guten Stall.

  4. Politiker wie Edathy verfluchten das Internet und hätten es gerne verboten.
    Sie haben viele Jahre und Energie in Lügen -wie Islam heißt Frieden“- investiert und hätten das Internet lieber heute als morgen verboten.

  5. „eine Vermutung, die nahe liegen könnte“

    Der Steinhöfel ist ein Fuchs! 😉 Der weiß genau was er tut. Da kommt noch eineges an Interessantem auf uns zu! :mrgreen:

  6. Logisch ist denen die idealistische Konkurrenz ein wenn nmicht sogar der Dorn im Auge.

    Schliesslich müssen die ja „fürs Leben“ schreiben, während nahezu alle Blogger in dem Bereich wie dem von P.I. wegen dem (über)Leben schreiben.

    Mal sehen was geschieht wenn die Sache vor Gericht geht und dann ggf. beide (sprich Käßman und Schröder) Ihre „Aussagen“ auch be-eiden müssen und wenn dann noch ein Foto oder ähnliches auftaucht wird es spannend.

    Achja GEED:

    http://tinyurl.com/yhxbqgw

  7. #3 Nordlaender03

    Schröder? Das war der Typ, der (wie andere auch, z.B. sein Außenfischer oder der regierende Hosenanzug oder Käsmann oder Jepsen oder… oder… oder) nur in einem verrotteten System wie diesem aus der (geistigen und wirklichen) Gosse nach oben gespült werden kann.

    Pack, das in die DHL-Packstation gehört: Empfang verweigert, schrieb man früher auf sowas.

  8. Vor Gericht wird Schröder für Frau Käßmann aussagen, dass sie eine lupenreine Autofahrerin sei…besonders wenn sie gut getankt hat.

  9. # 4 nox

    Ganz deiner Meinung.Wenn wir schon anfangen die Kirche und ihre Anhänger zu beleidigen, dann ist das „Wasser auf die Mühlen“ von Gläubigen,Linken,Grünen usw.

  10. #4 nox
    #1 Islamkritiker2010

    Kirchenschnalle

    „menschenverachtende, frauenfeindliche Ausdrucksweise zeugt nicht gerade von einem guten Stall.“

    Zeugt aber immerhin von Stall.
    Ich tippe auf Ochs oder Esel. 🙂

  11. @ Nox : Sorry wer für mich im dichten Kopf mit dem Auto fährt hat keinen Respekt verdient.

    Du nennst mich menschen und frauenverachtend, obwohl ich den Islam kritisiere?

    Weltfremd bist du , absolut weltfremd

    Ausserdem du sagst auch Gas-Gerd also whatever

  12. Wie gesagt ist mir egal ob das angeblich Wasser auf linke Mühlen ist, ich supporte niemanden der dicht Auto fährt ganz einfach. Ist mir scheiss egal ob deutscher, Moslem oder wasauchimmer

  13. Gas Gerd und Kässmann wären ein schönes Paar. Wie wäre es Gerd? Wollt ihr nicht heiraten? Die Kässmann verträgt bestimmt einen Stiefel mehr als die Doris.:mrgreen:

  14. Würde es ohne die Aufklärungsarbeit der Blogs einen solchen Artikel bei Spon geben:

    „Schlampereien, Fälschungen, Übertreibungen: Die Klimaforschung steckt in einer Vertrauenskrise. Wie zuverlässig sind die Vorhersagen über die globale Erwärmung und ihre schlimmen Folgen? Droht wirklich der Weltuntergang, wenn die Temperaturen um mehr als zwei Grad steigen?“

    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,686437,00.html

  15. Wenn sich Gas-Gerd in dieser Angelegenheit mal nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt hat… 🙂

    Denn allein schon diese „Abmahnung“ zeugt davon, daß an der Sache was dran sein kann. Wenn dem nämlich nicht so wäre, könnte man dies mit einem Lächeln ignorieren und gut ist. So wird aber weiterhin Staub aufgewirbelt. Es bleibt spannend.

  16. Auf obigem Foto zeigt uns der Getönte, wie weit er in dieser Angelegenheit schon drinsteckte.

  17. Wenn die Geschichte tatsächlich frei erfunden ist, dann ist es Schröder`s gutes Recht, auf Unterlassung zu klagen. Wundern würde ich mich in dem Fall über Steinhöfel, eine solche Dummheit hätte ich ihm nicht zugetraut.
    Schröder hat sich damals auch erfolgreich gegen englische Berichte über eine angebliche Liebschaft mit Sandra Maischberger zur Wehr gesetzt. Warten wir mal ab….Es wäre jedenfalls spannend, Steinhoevel bleibt bei seiner Meinung.

  18. OT:

    Puh – endlich seid Ihr wieder da! Hatte schon Entzugserscheinungen und hab mich mit „achgut“ und anderen über Wasser gehalten. Macht das bitte nicht noch mal mit mir!…

    O-Ton Ruhrpott: PI lesen is, wie wennze fliechs…

  19. was für drec + ksäcke an die macht gelangen können ist ernüchternd.
    ich vermisse kohl und busch!
    einfach zum kotzen!

  20. Klasse Bild:
    „Meiner ist doch nur so groß, was will ich da mit der Käßmann, die hat was längeres verdient!“

    Verlogener, egoistischer Volksverräter!

  21. #4 nox (03. Apr 2010 11:31)
    #1 Islamkritiker2010
    Kirchenschnalle

    menschenverachtende, frauenfeindliche Ausdrucksweise zeugt nicht gerade von einem guten Stall.

    Solchen Scheiss, kann nur eine Fotze abgegeben haben…

    Unda fragt Ihr Euch noch warum der Mann als Intelligenter und überhaupt erhabener gilt.

    Danke für die Beweisführung

  22. „kirchenschnalle“ find ich auch blöd.
    luther-luder oder promille-käsmann genauso, paßt irgendwie nicht zu einer rotlicht-bischöfin 🙂

  23. Sie sind wohl nicht ganz dicht. Ich glaube, Sie sind hier falsch. Ich kenne da ein Buch, das für Sie genau das Richtige wäre: Nennt sich Koran.

  24. Die gtroffene Hündin Luci versucht zu bellen….

    GÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄHN….

  25. Das ist ne absolute frechheit. Wenn sie wenigstens die Achse des Guten erwähnt hätten, die ja zumindest nen Bruchteil der Leserschaft von politically incorrect hat – aber nein alles nur linksradikale blogs. Die einfach nur die Mainstream Meinung der Zeitungen noch etwas weiter breittreten anstatt sie zu hinterfragen.

    Grüsse,

    Arent

  26. Ich gestehe und schäme mich diesen Mann mal gewählt zu haben.Damals war ich noch überzeugter SPD Wähler.Gottseidank hat mich das wahre Leben eines besseren belehrt.

  27. #24 mike hammer (03. Apr 2010 12:13)
    ich vermisse kohl und busch!
    einfach zum kotzen!

    Naja… Kohl wäre auch keine große Hilfe heute….

    Seit er seinen Sohn mit einer Türkin verheiratet hat ist der doch stark türkophil….

  28. #25 bunschi-bunschi (03. Apr 2010 12:18) #4 nox (03. Apr 2010 11:31)
    #1 Islamkritiker2010
    Kirchenschnalle

    menschenverachtende, frauenfeindliche Ausdrucksweise zeugt nicht gerade von einem guten Stall.

    Solchen Scheiss, kann nur eine Fotze abgegeben haben…

    Unda fragt Ihr Euch noch warum der Mann als Intelligenter und überhaupt erhabener gilt.

    Danke für die Beweisführung
    =====================================
    Glückwunsch; Damit haben Sie, mit großem Abstand, Platz 1 übernommen.

  29. der Erhabenste muss jetzt einkaufen….

    An mein Portemonnaie kommt keine Schnalle dran!!

    CU

  30. Was ich wirklich bezeichnend finde, ist die Tatsache, dass die Medien es mittlerweile vermeiden, PI beim Namen zu nennen. Die müssen echt Schiss haben…

  31. #14 Islamkritiker2010 (03. Apr 2010 11:49)

    @ Nox : Sorry wer für mich im dichten Kopf mit dem Auto fährt hat keinen Respekt verdient.

    Du nennst mich menschen und frauenverachtend, obwohl ich den Islam kritisiere?

    Weltfremd bist du , absolut weltfremd

    Ausserdem du sagst auch Gas-Gerd also whatever

    #25 bunschi-bunschi (03. Apr 2010 12:18)

    #4 nox (03. Apr 2010 11:31)
    #1 Islamkritiker2010
    Kirchenschnalle

    menschenverachtende, frauenfeindliche Ausdrucksweise zeugt nicht gerade von einem guten Stall.

    Solchen Scheiss, kann nur eine Fotze abgegeben haben…

    Unda fragt Ihr Euch noch warum der Mann als Intelligenter und überhaupt erhabener gilt.

    Danke für die Beweisführung

    Sagt mal Jungs, habt ihr Linkstrolle heute geschlossen Ausgang ?

  32. @ #25 bunschi-bunschi (03. Apr 2010 12:18)

    Unda fragt Ihr Euch noch warum der Mann als Intelligenter und überhaupt erhabener gilt.

    Danke für die Beweisführung

    Hm, Du bist also ein Herrenmensch, von Natur aus der weiblichen Hälfte der Weltbevölkerung überlegen?

    Du bist aber kein Anhänger Mohammed’s, oder ?

  33. BITTE WAS?
    Linkstroll ICH? Also jetzt gehts aber langsam mal oder?
    Nur weil ich ne andere Meinung als Du vertrete?

    Für mich sind Menschen die betrunken Auto fahren nunmal ABSCHAUM

  34. Und Ex-Politikberater Michael Spreng weiß sogar von Parteien, die politische Blogs in ihre Medienbeobachtung aufnehmen wollen: „Das wäre ja schon mal ein Fortschritt.“

    Das steht im Welt-Online Artikel, den PI oben verlinkt hat. Und da muß ich sagen, das hinkt nach den Entwicklungen her. Wir sind schon längst in der Medienbeobachtung der Parteien aufgenommen worden.

    Auch unser Blog. Und PI 10x mehr.
    Das Problem dieser Kerle ist, dass sie nur Blogs wahrnehmen, die sie juristisch verklagen können – quasi Blogs, die einen juristisch verklagbaren Impressum haben. Aber das ist so was von dooof!

    Denn die Leser lesen nicht nur Blogs mit Impressum darauf. Und deswegen haben – wie PI sehr wohl bemerkt – im Ausland gehostete Blogs viel größeren Einfluß auf die Politik, aber die werden von den Politikern offiziell nicht wahrgenommen. Ihre Aussrutscher, wie der von Beck, zeigen, dass sie uns sehr wohl wahrnehmen. Und die technische Auswertung zeigt uns auch, dass wir auch von Politikern gelesen werden, aus den Gemeinderäten, aus den Parteien oder aus dem Bundestag.

    Diese Leute machen eine falsche Rechnung, wenn sie solche Plattformen übersehen wollen. Es sind faktisch auch solche Einflüße gewesen, die Obama zur Macht verholfen hatten, auch wenn sie aus ganz anderen Lagern kamen:

    Die nicht greifbaren Sozialnetzwerke, Blogs, nicht nachvollziehbaren Spenden aus irgendwoher usw.

    Mit diesem altmodischen Formalismus macht man den Fehler, dass man über Dinge nicht nachdenkt, die man nicht kontrollieren kann. Aber die sind die gefährlichsten, weil sie nicht so berechenbar sind.

  35. In Kässmanns Dienst-Phaeton fand sich offenbar das Whoiswho der Hannoverschen Schickeria ein… wer mag wohl auf der Rückbank gesessen haben?

    Oliver Pocher? der Sänger von Skorpions? Prinz Ernst-August? Lena Meyer-Landrut?

    😉

  36. Wir sollten langsam den Spieß umdrehen!

    Seit Jahrzehnten gefallen sich LinkslinkInnen und LinksgrünInnen in der Rolle der AnklägerInnen, zwingen okzidentophilen Demokraten in die Defensive, schreien Nazi-Alarm, fordern Rücktritte und Distanzierungen!

    Aber wie sieht denn die Wirklichkeit aus in der islamischen Bananenrepublik Deutschland?

    1.
    Es wird kälter und nicht wärmer, linksgrüne „Klimaexperten“ faseln Unfug vom „klimaschädlichen“ CO2, während seriöse Wissenschaftler den Klimaschwindel aufdecken.

    2.
    Die LinksgrünInnen feiern auf ihrer Homepage 10 Jahre EEG. Dieses Gesetz nährt grüne OberstudienrätInnen, die ihre Dächer mit Solaranlagen bepflastert haben und nun 43 ct/kWh ernten, die Zeche zahlen wir über immer steigende Strompreise, eine linksgrüne Umverteilung von unten nach oben.

    3.
    Die LinksgrünInnen sitzen im sicheren Deutschland und hetzen gegen Militäreinsätze der Bundeswehr, die von LinksgrünInnen an den Hundukusch geschickt wurden. Sollte sich nun herausstellen, dass die gestrigen Bundeswehropfer durch linksgrüne Hetze im Fronteinsatz verunsichert wurden, dann haben die LinksgrünInnen deutsche Soldaten durch „friendly fire“ aus der Heimat auf dem Gewissen!

    4.
    Ja, die Mutlangen-Mutlus, sie waren PazifistInnen und gaben 1999 den ersten Bomberbefehl seit Hermann Göring, Frau Göring-Eckart!

    5.
    Die islamophilen LinksgrünInnen hetzen gegen die katholische Kirche als letzten Hort des okzidentalen Konservatismus, haben aber selber KinderschänderInnen in ihren Reihen, schweigen zur Zwangsheirat von Mohammedanern mit Minderjährigen, ebenso die Gulag-StalinistInnen der Linkspartei, die massenhaft Kindesmissbrauch im WASG-Paradies „DDR“ an oppositionellen Kindern begangen haben!

    Linke und Grüne: Wasser predigen, Rotwein saufen!

    Was mir in den letzten Monaten aufgefallen ist:

    1. Die Tagesschausprecherin Eva Herman schreibt ein Buch über Familie als Wert und prompt wird ihr ein niemals getätigter Vergleich mit dem Nationalsozialismus in den Mund gelegt. Ergebnis: Schauprozess bei Johannes B. Kerner-Freisler und Berufsverbot bei der NDRessur!

    2.
    In Thüringen soll der CDU-Politiker Dr. Peter Krause Justizminister werden. Allerdings hatte er vor Jahren für die konservative Zeitung Junge Freiheit geschrieben. Astrid Rothe-Peinlich (1888 Braugold) und die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth fahren eine Diffamierungskampagne (Rechter Zündler) und verhindern ihn als Minister.

    3. Der Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch stellt öffentlich fest, dass die Mehrzahl der Berliner Berufskriminellen (IntensivtäterInnen) mohammdanische MigrantInnen sind, während die Mehrzahl deren Opfer autochthone Deutsche mit Steuerzahlerhintergrund sind. Die SED/SPD-Senatorin bewirkt seine Strafversetzung.

    4. Dr. Thilo Sarrazin gibt in der Zeitung Lettre International ein Interview, das dem linksgrünen Mainstream mißfällt, eine Kampagne eskaliert, er wird angezeigt und der Bundesbank-Chef Axel Weber will Dr. Sarrazin seines Amtes entheben.

    5. Der weltweit renommierte Bremer Demographieforscher Prof. Gunnar Heinsohn schreibt einen Artikel in der WELT und ein linksfaschistischer SED-PolitikerIn will ihn dafür wegen Volksverhetzung anzeigen.

    Was ist nun all diesen Fällen gemein?

    Im Mittelalter wurden mißliebige Geister auf dem Scheiterhaufen verbrannt, im WASG/PDS-Paradies “DDR” sperrten die LinksfaschistInnen Oppositionelle ins Gefängnis, in der Sowjetunion gar wurden die Opfer ins Arbeitslager dem Tod durch Arbeit ausgeliefert. Bei den rechtssozialistischen Nazi-VerbrecherInnen wartete das Konzentrationslager auf aufmüpfige Stimmen.

    Die WASG/PDS-LinksfaschistInnen haben heute noch nicht die Möglichkeit eines Bautzen 2.0, wobei die LinksgrünIn Renate Künast bereits wieder von “republikflüchtigem Geld” spricht.

    Auch sind Scheiterhaufen momentan politisch schwer dursetzbar, aber LinkslinkInnen und LinksgrünInnen beherrschen die Klaviatur der Verleumdung und des Prangers, wollen mit Berufsverboten Demokraten in ihrer beruflichen Existenz vernichten!

    In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im linksfaschistischen Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis!

    Aber die LinkInnen unterschätzen die Blogger-Szene!

  37. #33 bunschi-bunschi (03. Apr 2010 12:39) der Erhabenste muss jetzt einkaufen….

    An mein Portemonnaie kommt keine Schnalle dran!!

    CU

    @ bunschi-bunschi

    Hört sich für meine Ohren eher nach frustriertem Single an, Samstag ALLEINE einkaufen?

    „Mami, Mami mich hat keine lieb und alle Frauen außer Dir sind Schnallen!

  38. Nun ja, wenigstens mal kein PI-Thema, dass einem die Halsschlagader schwillen lässt. Zuzutrauen ist die Geschichte uns-Gerd und Trink-Käsi allemal, aber warten wir einfach mal ab.

    Eine Abmahnung sagt übrigens überhaupt nichts über Schuld oder Unschuld, das ist absoluter Srandard. Jeder Dödel kann kreuz und quer an ihm fremde Personen irgendwelche Abmahnungen verschicken lassen. Das ist in diesen gewaltigen Ausmaßen auch nur in der Bananenrepublik Deutschland dank ach so toller gesetzlicher Grundlagen möglich.

    So hat sich bspw. in Sachen Urheberrecht bzw. Filesharing bereits eine ganze Abmahnindustrie entwickelt, die sich auf Kosten der Bürger Jahr für Jahr Millionen Euro einverleibt. Als Betroffener steht man solchen Machenschaften ohnmächtig gegenüber, man wird rechtlich vollkommen im Stich gelassen. Um sich wehren zu können braucht man eine solide finanzielle Grundlage und gute Nerven, das können aber viele leider nicht aufbringen.

  39. 4.
    Ja, die Mutlangen-Mutlus, sie waren PazifistInnen und gaben 1999 den ersten Bomberbefehl seit Hermann Göring, Frau Göring-Eckart!

    und NIEMAND beklagt sich, daß wegen Rot-Grüner Regierungsentscheidungen deutsche Soldaten fallen. Das verblüfft mich.

  40. Wir erleben zur Zeit in atemberaubender weise wie sich die Parteien selbst schädigen.

    Die Frage bleibt. Wer profitiert eigentlich davon?

    Anscheinend keine Partei da alle bei der Selbstzerstörung mitmachen.

  41. #43 Im Westen nichts Neues

    Das ist in diesen gewaltigen Ausmaßen auch nur in der Bananenrepublik Deutschland dank ach so toller gesetzlicher Grundlagen möglich.

    So hat sich bspw. in Sachen Urheberrecht bzw. Filesharing bereits eine ganze Abmahnindustrie entwickelt, die sich auf Kosten der Bürger Jahr für Jahr Millionen Euro einverleibt.

    Das hat bereits die Abwanderung von Firmen zur Folge. Diese unsägliche Abmahnindustrie lähmt das Land. Herr Steinhöfel war/ist meines Wissens nach ein führender Kopf bezüglich Abmahnungen.

  42. #45 Free

    Die Frage bleibt. Wer profitiert eigentlich davon?

    Geert Wilders beispielsweise. Seine Wähler rekrutieren sich, zum Großteil, aus ehemaligen Nichtwählern.

  43. #33 bunschi-bunschi (03. Apr 2010 12:39) der Erhabenste muss jetzt einkaufen….

    An mein Portemonnaie kommt keine Schnalle dran!!
    ===================================
    Die „Schnallen“ die ich kenne haben alle mehr, als Ihre 356 Euro, in der Tasche

  44. Schröder lügt und klagt ja auch beim Thema Haare färben. Und warum wird nichts bekannt über den Beifahrer?

  45. #33 bunschi-bunschi
    Tut mir ja leid für Sie, wenn Sie mal ganz, ganz doll von einer Frau verletzt wurden. Aber nicht alle sind so. Sie werden auch eines Tages eine finden, die Sie liebhat. Ein ganz dicker Knuddler für Sie! *smile*

  46. Ich möchte bei dieser Meldung an den ehemaligen VW-Manager und Schröders guten Freund Peter Hartz erinnern, der seine VW-Betriebsräte in einem brasilianischen Puff für Zugeständnisse entlohnt hat.

    Ich hol‘ mir schon ma’ne Flasche Bier… 😉

  47. #18 vossy (03. Apr 2010 11:57)

    Wenn sich Gas-Gerd in dieser Angelegenheit mal nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt hat…

    Sehe ich ebenso. Oder ist es neuerdings ehrabschneidend, die Käsemann zu kennen oder mit ihr (natürlich außergeschlechtlich) zu verkehren?

    Kamen auch Abmahnungen von Fernsehsendern an die Fernsehzeitungen, sie sollten es unterlassen, zu behaupten, Käsemann trete in einer Sendung bei ihnen auf?

  48. Post vom Altkanzler 🙂

    Nicht das der wieder bis zum BGH geht, wie mit seinen gefärbten oder auch nicht gefärbten Haaren …

  49. Na, mal sehen, ob der Gas-Gerd nun die Angelegenheit in einem öffentlichen Gerichtsverfahren klären lassen wird.

    Angenommen, Steinhöfels Quellen seien zuverlässig, kann der Schuss für Schröder schnell nach hinten losgehen, wenn dann erstmal Zeugen geladen werden und der Vorgang in aller Öffentlichkeit genauer untersucht wird.

    Wenn an der Sache wirklich etwas dran sollte, dann wäre Schröder gut beraten gewesen, den Ball flachzuhalten und die Sache offiziell als alberne Verschwörungstheorie abzutun.

    Tja, und das ganze hat natürlich neben der moralischen Ebene noch eine strafrechtliche Dimension:

    Denn ein Beifahrer, der eine betrunkene Fahrerin ans Steuer läßt, sollte in der Regel selbst den Führerschein verlieren – darüberhinaus käme dann noch womöglich Strafvereitelung im Amt hinzu, da dann ja womöglich ein Ermittlungsverfahren gegen den Beifahrer Schröder seitens der Behörde oder einzelner Beamter behindert bzw. verhindert werden sollte.

    Das wird zweifellos ein interessantes Verfahren werden.

  50. Wofür sollen den die Vertreter der (evangelischen) Kirche Respekt erfahren?

    Fürs besoffen Autofahren?

    Oder für die Dhimmihaltung und das Gekusche vor dem Islam?

  51. #48 nox (03. Apr 2010 12:59)

    Das hat bereits die Abwanderung von Firmen zur Folge. Diese unsägliche Abmahnindustrie lähmt das Land.

    Hier nehmen wir Juristen eine korrigierende Funktion vor, die der Gesetzgeber uns übertragen hat. Das erspart Behörden.

    Ich habe z. B. Udo Domroeß von Hatun & Cam wegen seines ungenügenden Impressums auf der Vereins-HP abgemahnt. Der hält sich öffenbar für unberührbar.

    Trotzdem die Zeit knapp ist, habe ich ein wenig gewartet, weil absehbar, daß er einfliegt. Gut, jetzt werde ich die einstweilige in Moabit zustellen.

  52. Steinhöfel ist ein harter Hund, der läßt die einstweilige Verfügung gegen sich ergehen und beantragt dann – weil im einstweiligen Verfügungsverfahren in der Regel nur eidestattliche Versicherungen zur Glaubhaftmachung/Beweisführung zugelassen sind (die er kaum haben dürfte) – die Hauptsacheklage erheben zu lassen; dann gibt es auch Zeugen, und ob Käßmann beim Herrn dem Allmächtigen lügen wird, ist kaum anzunehmen …

    Beantragt Schröder weder eine einstweilige Verfügung oder läßt er die Hauptsache sausen, sodaß eine ergangene einstweilige Verfügung wieder aufgehoben wird, dann liegt es auf der Hand, wer die Wahrheit gesagt hat …

  53. Ergänzung:

    Strafrechtliche Relevanz wäre generell gegeben, wenn der Beifahrer der Halter des Fahrzeugs ist und einen Betrunkenen fahren läßt – oder sich m.E. grundsätzlich die Frage stellt, ob ein Beifahrer, der im Besitz eine Führerscheins ist und der einen Fahrer z.B. zu einer Trunkenfahrt motiviert bzw. diese zuläßt, generell geeignet ist, selbst ein KFZ zu führen.

  54. Alter Fuchs?

    „Der Fuchs, der schlau ist, stellt sich dumm, bei manchem ist es anders rum.“

    Steinhöfel ist genauso ein aufgeblasener Wichtigtuer mit globalem Mitteilungsbedürfnis wie der „Altkanzler“ Schröder.

    Und anhand seiner bisherigen Enten ist er auch keinesfalls besser als dieser komische Journalist, der sich seine „Experten“ selber gebacken hatte. Aber offenbar ist er bisher wenigstens noch so schlau gewesen und hat Nonsens (aber eben realen) propagandistisch aufgeblasen. Offenbar hat das jedoch fürs Ego nicht gereicht.

    Sollen die sich doch juristisch behacken.
    Der bekommt schon seinen Maulkorb verpaßt. Blos davon werden wir hier nichts mitbekommen.
    Ansonsten, wen juckt das?

    Wir haben Feiertage!
    In dem Sinne allen ein frohes Osterfest!
    🙂

  55. Ich finde die Angst der Politikerkaste vor den Blogs und dem Internet allgemein bezeichnend. Ein Medium, daß in keiner Weise kontrolliert werden kann, ist der Horror für diese Herrschaften. Natürlich hat auch das öffentlich-unrechtliche Gutmenschenfernsehen oder Qualitätsprinterzeugnisse wie Spiegel und SZ Angst davor. Denn auch die Macht der linken Schmierfinken ist nun zu Ende. Doch alle müssen aufpassen, denn die Angriffe auf die freie Meinungsäußerung im Netz wird immer stärker von der Politik betrieben. Die hätten alle, auch wenn sie es nie zugeben würden, am liebsten chinesische Verhältnisse.

  56. Mich wundert eigentlich, daß Schrödi diesen Blog noch nicht verklagt hat
    http://balkanblog.org/
    Was da alles geschrieben und aufgedeckt wurde, über seine Geschäfte und Beziehungen zur Balkanmafia
    , da ist die Kässmangeschichte ein Pipi-Fax dagegen

  57. Ich möchte nur noch anfügen, daß auch diese News im Prinzip Nonsens ist, wenn auch mit leicht höherer Qualität als der Streit um Schröders gefärbten Haare.

    Welcher Blog in Deutschland deckt doch gleich die Mauscheleien der diversen Qualitätspolitiker auf?
    Ich meine, ein Blog, der eigene Quellen hat und nicht blos Nachrichten weiterverbreitet?

  58. Beim DIDI Näher ist warscheinlch finnanziell für die CDU-Parteilkasse nichts zu holen, weil dann hätten sie diesen auch schon verklagen müssen, besonders der Stil, wie er über Christina Köhler geschrieben hat.

  59. Klar nehmen die Linken Meinungsfritzen die Blogger ernst.Es geht ihnen sogar der Dings auf Grundeis.In Österreich mischt zur Zeit Andreas Unterberger die Linken auf, daß es eine Freude ist, bei ihm zu lesen

  60. Der Eindruck verfestigt sich immer mehr dass die Gutmenschenmedien zwar direkt auf PI eingehen, jedoch ohne PI beim Namen zu nennen.

    Man könnte meinen dass der politisch korrekte Qualitätsjournalismus und die politisch korrekte Politikerkaste langsam begreifen dass PI nicht nur zum Ärgernis, sondern zu einer echten Gefahr für das System 68 avanciert.

    Diese Bloggerei im Internet droht in wenigen Jahren das zu zerstören was dieser 68er Dreck in Jahrzehnten mühsam aufgebaut hat.

    Mein Gott…wenn ich das bloß noch erleben dürfte….Linke und Grüne aus Justiz, Politik, Medien und Bildungswesen rausgeprügelt, rotte Tomaten und faule Eier hinterher…..Musels Containerweise, A380erweise zurück in die Wüste….wieder normale Leute die uns regieren….kein Political Correctness und Gutmenschentum mehr…

    Scheiße…..war bloß ein Traum.

  61. #44 Eurabier (03. Apr 2010 12:49)

    Die WASG/PDS-LinksfaschistInnen haben heute noch nicht die Möglichkeit eines Bautzen 2.0, wobei die LinksgrünIn Renate Künast bereits wieder von “republikflüchtigem Geld” spricht.

    ,

    Die Kühnast heisst wirklich auch ELLI und genauso sieht sie aus.

  62. mit ihrem auffälligen Hang, denunziatorisch und juristisch gegen Andersdenkende vorzugehen, offenbaren bundesdeutsche Linke ihr zutiefst autoritäre Grundeinstellung und zugleich ihre Dummheit: wusste zuvor gar nicht wer Steinhöfel ist. Hätte es wohl nie erfahren, hätte der vormalige „antirevisionistische“ Steigbügelhalter des Stamokap Häuptlings Benneter und frühere rettende Engel Benneter, Butterwegges&Co, keine Strafanzeige gestellt. Danke Schröder!

  63. Was macht der Trottel denn nur? Es ist doch nichts Ehrenrühriges daran, mit Frau Kässman im gleichen Auto zu sitzen!

  64. Zum Titelbild:

    „Er ist zwar nur SO groß, aber das kompensier ich anderweitig!“

  65. @1 Islamkritiker2010 (03. Apr 2010 11:28)

    Soll er machen, bin mal auf die Gerichtsverhandlung gespannt ob die Kirchenschnalle dann die Wahrheit spricht

    Ich auch! Das könnte noch ganz unterhaltsam werden wie seinerzeit die Lebkuchenmesserei.

  66. #70 Linkenscheuche (03. Apr 2010 14:23)

    >…..Musels Containerweise, A380erweise zurück in die Wüste….<
    ………
    Bist Du wahnsinng? Hast Du 'ne Ahnung, was der Vogel kostet. Und nach den Transporten ist der garantiert Schrott! Tz, tz, tz…….
    Gruss

  67. Steinhöfel ist als Abmahn-Anwalt in Diensten des Media Marktes auch nicht gerade zimperlich vorgegangen. Das haben nicht nur kleine Konkurrenten des Media Markts, sondern auch Blogs zu spüren bekommen:

    … In letzter Zeit wurden zudem zahlreiche Blogs abgemahnt, die sich kritisch mit den Themen Media-Markt-Abmahnungen, Rechtsanwalt Steinhöfel sowie der unglaublich nervigen Werbung des Unternehmens beschäftigt haben. …

    http://www.e-recht24.de/news/abmahnung/534.html

    Steinhöfel hat zwei Gesichter. Deshalb kann ich mich Steinhöfel leider nicht so recht befreunden.

  68. aus humanitären Erwägungen verzichte ich darauf zu schreiben was mir zu Türkengerd durch den Kopf geht.

  69. Egal wie man das Ding auch dreht,
    die Meinung über Schröder steht.

    Selbst: Wer niemals in der Wahrheit spricht,
    dem glaubt man auch die Lüge nicht … oder so ähnlich.

  70. Grien piss sagt :
    Wer immer nur Müll redet, muss darauf achten in welche Ton(n)e er spricht.
    Gruss an Schröder:
    Frohe „Osten“, Schrödi, und denke mal wieder nach anstatt nur zu reden.

  71. Hier sind leider wider einige unterwegs, denen die nötige Distanz fehlt. Satire darf sein. Harte bis knallharte Auseinadersetzung ist erwünscht.
    Meinungsfreiheit ist hier noch möglich.
    Wo sonst?
    Beschädigt das nicht!
    Schimpfworte, Fäkaliensprache und primitive Beleidigungen, egal ob gegen VIPs oder andere Blogger, sollte PI moderieren.
    Das zieht uns auf ein Niveau, das uns allen schadet.

    Zu Schröder:
    Ich habe ihn nie wirklich begriffen.
    Mag ihn nicht wegen seiner Großkotzigkeit, seines Opportunismus, Rotweineskapaden, Putin-Lobreden und Türkei-in-den-Arsch-Kriecherei.
    Wie Joseph Martin Fischer stammt er aus der Unterschicht.
    Vom Proletariat zum Kanzler bzw. Vizekanzler.
    Deutsche Karrieren, die sich hoffentlich nie wiederholen.
    Warum sind die so, wie sie sind?
    Lustgewinn (Dopamin) durch sexuelle Ringelreihen und Linksgedröhne. Unheilbar.
    Beide mehr oder weniger Inländerfeinde. Deutschfeinde.
    Glatte Meineide beim Amtsschwur.
    Anders aber als Joschka hat sich Schröder jedoch auf ehrliche Weise hoch gearbeitet, wenn ich nicht irre.
    Anders als Fischer kann Schröder Maßhalten bei der Völlerei. Die seinerzeitige Schrumpfkur Fischers – nur eine (typische) lächerliche Episode.
    Anders als Fischer kam Gasgerd nie ernsthaft mit dem Gesetz in Konflikt.
    In gewisser Weise kann man kaum umhin, Schröder Respekt zu zollen: Die Agenda 2010 ist / war der einzige realistische, vernünftige, zukunfttaugliche Entwurf der SPD seit dem Godesberger Programm.

    Tja, und war der Gefärbte wieder auf der Pirsch – die dunkelhaarige Moderatorin lässt grüßen – ist das nichts Neues. S. o. Mir ist völlig wurscht, ob er Frau Käßmann beisaß oder beilag oder auch nicht.
    Das gehört im wahrsten Sinne zur Intimsphäre, die wir hier zu achten haben

  72. Wertvoller Beitrag und gute Zusammenfassung von #44 Eurabier.
    Solltet Ihr nochmal nachlesen.

  73. #85 doenerschiss
    Die Wahrheit tut meist einem weh und einem anderen gut, so ist das Leben, eben.

    Trotzdem habe ich da eine Frage:
    Auf dem obigen Foto scheint Schröder irgendetwas mit der „rechten Hand“ zu beschreiben … es scheint so, als ob es mit einer Größe zu tun hat.
    Meint er vielleicht damit das Spektrum seiner Ehrlichkeit? Das halte ich für übertrieben (Meinung). Oder, zeigt er wie knapp er Glück hatte, denn er wäre ja gerne selbst gefahren.
    Oder meint er damit wieder einmal den Rest der Welt zu seiner eigenen Größe ?
    Oder, nein, das glaube ich einfach nicht, obwohl ich es mir vorstellen kann … meint er einen bestimmten Teil seiner eigenen Größe?
    Dass er damit meint, wieviel er tatsächlich selbst im Glas hatte, kann nicht sein, denn das Glas wäre ausgelaufen.

  74. Das Handzeichen des putinschen Gaszählerablesers lässt darauf deuten, dass er kurz zuvor Jürgen von der Lippe’s „Vegetarier“ auf You Tube gesehen hat.
    Was wollte er der Käätzmanns damit wohl sagen??
    Gruss von Yogi
    PS:
    http://tinyurl.com/yfhhh6u
    Minute 3.50

  75. Also, ich bin zwar kein Friseur….
    aber ist das nicht ein Toupet das er da trägt??
    Kann mich natürlich irren….nein, natürlich irre ich mich.

    Aber GEFÄRBT ist er auf KEINEN Fall.

    Der Mann saß nicht bei Frau – wie hieß die doch gleich? – Auto, die ist doch viel zu Alt für den. Die könnte ja seine Tochter sein.

  76. Sollte es in diesem Lande tatsächlich Menschen geben, denen es peinlich ist ihr gesetztes Alter auch mit der Haarfarbe zu zeigen, dann dürfte man diese grauen Schläfen doch einfach wegtönen und dies dürfte ja auch jeder wissen. Sollte eine gewisse „persönliche Grösse“ auch hierzu nicht ausreichen dann kann man diese graue Schläfe nur noch mit der Narrenkappe abdecken!

    Sobald aber der Beifahrer nicht bereit ist, sich zu seinem Fahrer zu bekennen und der Fahrer ebenso wenig bereit ist, dass er sich zu seinem Beifahrer bekennt, dann ist sicher etwas faul bei unseren Honorationen!

    Deutschland ist wahrlich gesegnet mit seinen Grössen!

  77. LOOOOL.
    Dacht ich mir doch, dass Schröder seinen Ausputzer Nesselhauf damit beauftragt hat.
    Wie es aussieht, wird Steini die Unterlassungserklärung nicht unterschreiben… er wird schon wissen, was er tut…
    Nesselhauf ist übrigens auch Anwalt der hiesigen Albaner-Mafia (hier sieht man, woher Schröders Kontakte zur Albaner-Mafia rühren), Verfassungsrichter in Hamburg und war vormals Chef-Redakteur beim Spiegel.
    Weissu Bescheid, näh? 😉

    http://de.news.yahoo.com/17/20100403/ten-schroeder-geht-juristisch-gegen-kaes-87042fc.html

  78. Sooo… da bin ich wieder.

    Und wie ich am stinkenden Ausfluss der hier von futtiger Seite abgegeben wurde unschwer erkennen kann, habe ich hier nix verpasst.

    Ich geh jetzt erstmal im Stehen pinkeln…

    Brötchen Bernd und seine abgerichteten Wichtel erledigen das natürlich im Sitzen.

    Was tut Ihr mir leid….

    Ende der Beschäftigung mit Halbhirnen.
    Für diesen Thread seid Ihr „auf ignore“

  79. @#79 F4TM4N (03. Apr 2010 15:17)

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  80. Dann hoffen wir mal, dass der Herr Steinhöfel entsprechende Zeugen aufbieten kann, damit der Gerd nicht nochmal mit einer weiteren Lüge durchkommt. Ich frag mich allerdings nach wie vor, warum dieses Thema in den MS Medien kaum auftaucht.

  81. Köstliche Glosse dazu auf

    http://www.politplatschquatsch.com

    die schon durch ihren Artikel „Komasaufen in der Kirche“ in Sache Käßmann unsere Qualitätspresse in den Schatten gestellt haben. ;-).

    Übrigens gibts dort ein paar köstliche Hakenkreuzschmierereien (weiter runterscrollen) im Artikel „Mit fremden Federn“ -für alle, die heute noch nicht gelacht haben.

    Bei PPQ hatten die mal einen Redakteur namens „Panzerbummi“ – allein der Name war schon geeignet, sämtliche grüne Studienrätinnen in Wallung zu bringen, dabei hat der mit „Rechts“ gar nichts zu tun. PPQ ist was für Leute, die mal was zu lachen haben wollen, obwohl sie nichts mehr zu lachen haben ;-).

    Oder wie sie selbst das ausdrücken: „Diese Seite wurde durch das Bundeszensuramt als „sehr empfehlenswert“ zertifiziert und für die Anwendung im Schulunterricht freigegeben“

  82. Was hatte Schröder damals eingepfiffen??: Natürlich Wodka Marke „Jelzin“….

  83. Leute, was zerfleischt Ihr Euch über die Bezeichnung „Kirchenschnalle“?
    Die Frau ist eine absolute Fehlbesetzung gewesen. Vor Kirchenleuten wie der habe ich keinen Respekt. Die sind da reingeraten, weil das für die eine gute Verdienstmöglichkeit bedeutet. Das Christentum vertreten die in keiner Weise.

  84. @#104 McMurphy (04. Apr 2010 14:17)

    Na das sind halt die Gutmenschen die sich hier wichtig machen wollen.

    Sie nehmen sich hier das recht zur Sprach- und Gedankenkontrolle…. sie versuchen es zumindest, und fühlen sich dabei mächtig wichtig.
    SOLCHES Pack ist hauptschuldig an den Zuständen in Deutschland!
    Denen darf man keinen Fußbreit Raum lassen.

  85. #4 nox (03. Apr 2010 11:31)

    Holen Sie sich mal wieder ein!

    Kirchentussie wäre natürlich angemessener gewesen!

    Kichenschnalle, wie primitiv eyhhhh!!!!

  86. #106 Koltschak (04. Apr 2010 14:45)

    …Kichenschnalle, wie primitiv eyhhhh!!!!

    Nur halb so primitiv wie das unerträgliche Geseier von der KirchenFUNZ..

    😉

  87. #108 bunschi-bunschi (04. Apr 2010 14:58)

    Mittag gibt es in einer ordentlichen Familie feiertags um Punkt 12:00 Uhr!

  88. Ja… in einer ordentlichen Familie schon….

    Aber bei einem ehemals Alleinerziehenden, der auf seinen Sohn wartet um dann mit Ihm und seiner Exfreundin…. die jetzt bei ihm lebt zu speisen geht es natürlich drüber und drunter!!!!

    😉

  89. Ach, der arme Schröder.
    Gönnt ihm doch die kurze Zeit, die er noch zu leben hat. Alte Männer mit so großen Komplexen sollte man ignorieren. Die Wahrheit kennt nur der Kamm und Odol.

Comments are closed.