Sender macht für South Park den Dhimmi-Knick

South Park EntschuldigungDie Macher der US-Zeichentrickserie “South Park”, die es gewagt hatten, den Propheten des Islam in einem Bärenkostüm abzubilden (PI berichtete), konnten die Folge nicht wie geplant ausstrahlen. Der Sender ist eingeknickt und hat die Folge zensiert (Foto).

Eine politisch korrekte Version von Folge 201 ist gegenwärtig in Arbeit. Die South-Park-Macher schreiben in der Erklärung:

„Nachdem wir die Folge abgeliefert hatten, fügte Comedy Central zahlreiche zusätzliche Piepser ein, bevor die Sendung ausgestrahlt werden konnte. Wir haben keine Genehmigung vom Netzwerk, die Originalversion der Sendung auszustrahlen.“

Diese Aussagen wurden gestern vom Sender bestätigt. Am Donnerstagnachmittag verfassten Trey Parker und Matt schließlich folgendes Statement:

„In den 14 Jahren, in denen wir South Park machen, haben wir nie eine Sendung gemacht, zu der wir nicht hätten stehen können. Wir haben unsere Fassung der Sendung bei Comedy Central abgeliefert und sie haben entschieden, die Episode zu ändern. Es handelt sich um keinen Meta-Witz von unserer Seite her. Comedy Central hat die Piepser eingefügt. Kyles übliche Endansage handelte tatsächlich über Einschüchterung und Angst. Sie erwähnte Mohammed nicht einmal, wurde aber auch weggepiepst. Wir sind nächste Woche mit einer völlig neuen Folge wieder da und wir werden sehen, was damit geschieht.“

Eine Aufnahme der nicht mehr verfügbaren Folge 201 mit den eingefügten Piepsern sehen Sie hier:

Die Fortsetzung finden Sie hier.