In Hamburg ereignete sich mal wieder ein tragischer Einzelfall™ der brutalsten Art. Ein 26-jähriger Türke, der sich illegal in Deutschland aufhält, ist in die Wohnung seiner Ex-Freundin gestürmt und hat diese – offensichtlich in Tötungsabsicht – mit einem Baseballschläger derart brutal zusammengeschlagen, dass die 25-Jährige mit schwersten Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden mußte.

Die Polizei in Hamburg teilt mit:

Eine 25-jährige Frau wurde von ihrem ehemaligen Lebensgefährten mit einem Baseballschläger angegriffen und mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Gegen den flüchtigen 26-jährigen Türken, der sich illegal in Deutschland aufhält, ist ein Haftbefehl erlassen worden.

Die 25-Jährige war mit einer 36-jährigen Freundin in ihrer Wohnung, als der Beschuldigte plötzlich in das Wohnzimmer stürmte. Er schlug mit einem mitgebrachten Baseballschläger auf den Kopf des Opfers ein und verletzte auch die 36-Jährige, als sie zu Hilfe kommen wollte. Anschließend flüchtete der Täter. Die 25-Jährige wurde mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht und wird dort intensivmedizinisch versorgt. Ihre Freundin erlitt leichte Verletzungen.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen und beantragte über die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Der Haftrichter erließ einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlag und die Mordkommission übernahm die weiteren Ermittlungen. Nach dem Täter wird gefahndet.

„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle“.

Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Maria Böhmer (CDU).

(Spürnase Homerun)

image_pdfimage_print

 

78 KOMMENTARE

  1. Der Türke gehorchte lediglich seinem natürlichen Spieltrieb, als er den Baseballschläger ergriff.

    Es hätte ebenso gut ein Federballschläger, ein Set Skatkarten oder ein Schachbrett sein können.

    Ein verständnisvoller Richter wird diesen Sachverhalt würdigen und den Spieler freisprechen.

    Homo ludens. Daß er auf eine Spielverderberin wie diese junge Frau treffen würde, konnte der junge Mann nicht ahnen….

  2. Erst einmal, kein Mensch ist illegal. Und was heißt schon illegaler Aufenthalt? Sagen wir lieber privilegierter. Schliesslich privilegieren wir ja die Türkei hinten und vorne. Und Haftbefehl ist wirklich überzogen. Nicht, daß er dadurch gezwungen wird, Straftaten zu begehen?

  3. Wer sich mit solch einem Volk abgibt, ist selbst Schuld.
    Ay mann, sind die cool, öcht geul.

  4. Liebe Frauen,wenn ihr Beziehungen mit Muslimen
    eingeht, dann ist Schutzkleidung
    anzuraten, besonders wenn ihr Schluss macht.

  5. Wie mein Vorredner schon sagt wer sich von nem Musel beglücken lässt ist es selber schuld.

    Habe ich kein Mitleid mit.

  6. Er sollte nach der Haft unbedingt Asyl bekommen, damit er unsere Gesellschaft weiter bereichern kann.

  7. Schon als junges Mädchen war es mir KLAR: NIE einen moslem als Freund, NIE ein muslimisches Land betreten!! Irgendwie kam mir schon damals diese „Kultur“ sehr suspekt vor. Und ich habe Recht behalten. Als ich dann mit 18 Paris besuchte, wurde in der Bahn von dummen Arabern aggressiv angemacht. Und die schlechten Erfahrungen in Deutschland (ich bin selber keine Deutsche) habe ich nur mit Moslem gemacht. Ist das ein Zufall? Armes Europa, früher war ich so stolz und glücklich, dass ich in einem EU-Land geboren bin. Und nun? Alpträume werden wahr!

  8. #10 Bone_Crusher_Germany

    ..ist doch alles korrekt gelaufen.
    Illegal bedeutet, dass es kein Deutscher gewesen sein kann :-).

  9. Gegen den flüchtigen 26-jährigen Türken, der sich illegal in Deutschland aufhält, ist ein Haftbefehl erlassen worden.
    ——————–
    Frau Merkel,…jetzt sind Sie am Zuge, sofort persönlich einen deutschen Pass ausstellen und die deutsche Schlampe verhaften lassen wegen Gehorsamsverweigerung.

  10. War es vielleicht ein Perkussionsunfall?

    http://www.migazin.de/2010/04/12/individualitat-statt-mentalitat/

    In den deutschen Medien wird oft von dem Islam, den Migranten und der Integration gesprochen. Für Dr. Martin Greve sind Pauschalisierungen kein geeignetes Mittel, denn sie werden der Komplexität der Thematik nicht gerecht. Der Musikethnologe begreift Vielfalt und Unterschiedlichkeit als eine Bereicherung, der er durch interkulturelle Musikprojekte Ausdruck verleiht. Im Interview mit dem MiGAZIN spricht er über Musik, die Türkei und Integrationsprozesse in Europa.

  11. Wieso Baseballschläger? Hatte der kein Messer bei?

    Ich fordere noch mal eindrücklich die Mittel im Kampf gegen Rechts(TM)um den Faktor 10 zu erhöhen. Es wimmelt ja an jeder Ecke von Nazis. So geht es nicht weiter.

  12. Wir alle verstehen das ganz falsch. Das ist tiefster Ausdruck seiner Liebe zu ihr. Dem Richter wird er vorheulen wie sehr er sie doch liebt.

  13. sacht ma, werden denen eig. auch die hirne beschnitten oder warum führen die sich so auf ?

  14. Wie soll der Täter die Kosten erstatten? Die Krankenkasse wird die dem Täter doch komplett in Rechnung stellen und nachdem er abgeschoben wird, wird die Türkei doch wohl für einen langfristige Pfändung seines Einkommens sorgen, oder? Oder kümmert sich Deutschland nie um seine Ansprüche und die Steuer- und Beitragszahler übernehmen die Schäden?

  15. Er wollte sie auf den Pfad der Tugend, der ehelichen Treue, der Ehre und der Unterwerfung zurückführen, wie es sich für ein Familienoberhaupt gehört.

  16. #24 Stolze Kartoffel (12. Apr 2010 09:06)

    Der Täter bekommt ein lebenslanges Bleiberecht und doppeltes Hartz IV. Davon kann er die Krankenkassenkosten bezahlen.

  17. Vielleicht wollte seine Ex-Freundin ihn nicht heiraten, damit er sein Leben lang hier in Deutschland Sozialhilfe kassieren kann.
    Somit hatte sie ihn um seine gesicherte Zukunft beraubt. Das wäre ein Grund für ihn gewesen mit dem Basi zuzuschlagen.
    Also bitte mehr Verständnis für diesen Kulturbereicherer…

  18. eine „scheiß-deutsche schlampe“ die sich mit einem musel einläßt, was soll man/frau dazu noch sagen…

  19. Lust auf Verlust des Mageninhalts?

    http://www.migazin.de/2010/04/12/individualitat-statt-mentalitat/all/1

    MiGAZIN: Und wo sehen Sie Handlungsbedarf? Was könnte man ändern?

    Greve: Man kann nicht einfach mit Reformen alles besser machen. Da gibt es so viele komplizierte Probleme. Es gibt zum Beispiel das Problem der antiislamischen Stimmung, die seit dem 11. September in Deutschland sehr stark verbreitet ist. Es gibt so einen Pauschalverdacht, türkische Männer seien alle Machos und schlagen ihre Frauen. Das Kopftuch ist sowieso ganz verdächtig. Egal wie religiös jemand ist, aufgrund der Tatsache, dass jemand Türke ist, wird unterstellt, er ist islamisch und ein Macho. Da nützen auch keine Reformen etwas. Und das hat man deutlich mit Sarrazin gesehen, der hat ausgesprochen, was viele gedacht haben und das ist erschreckend. Auf der anderen Seite gibt es viele soziale und ökonomische Probleme und die betreffen auch MigrantInnen stark. Und das ist eben nicht nur ein Integrationsproblem, sondern auch ein sozialgesellschaftliches.

    ….

    Gerade in der Kulturpolitik gab es lange die Klischees das türkische ist nicht so die anspruchsvolle Kultur, sondern das machen wir nur aus politischen Gründen, denn das sind ja die armen unterdrückten MigrantInnen. Dieses Vorurteil ist für die Kulturpolitik entsetzlich.

    ….

    iGAZIN: Sie reisen ja recht viel durch Europa und wirken bei verschiedenen Projekten mit. Wie schätzen Sie die Integrationsprozesse in anderen europäischen Ländern ein?

    Greve: Es gibt im Prinzip eine allgemeine Tendenz, dass die Probleme größer werden. Die antiislamische Haltung wächst überall in Europa, soweit ich das einschätzen kann. Vor allem in Holland ist das ganz gravierend mit Geert Wilders. Die Einstellung, der Islam ist gefährlich und wir müssen uns schützen, hat stark um sich gegriffen. Und das gerade in den Niederlanden in der Integration eigentlich immer recht vorbildlich gelaufen ist. Da liefen Integrationskurse schon lange, bevor Deutschland damit angefangen hat. Die Situation in Europa ist schon vergleichbar. Auch die Themen Ehrenmorde und Zwangsheirat. Das sind Themen, die weder in der Türkei noch in Europa neu sind. Die Diskussion in Deutschland ist jedoch zweischneidig. Zum einen muss man das bekämpfen, zum anderen verfestigt sich das Bild in der Mehrheitsgesellschaft, dass alle Türken so sind. In Wahrheit ist das ein sehr geringer Teil. Ehrenmord ist eine extreme Ausnahmesituation, genau wie Zwangsheirat. Aber in der Wahrnehmung der Mehrheitsgesellschaft ist das völlig verzerrt. In den deutschen Medien, im Feuilleton und in Talkshows, ist eine absurde Debatte über den Islam entbrannt und wie kritisch man den Islam sehen muss, als wäre es eine Einheit. Ganz absurd und übertrieben alles.

  20. Soll ich jetzt Mitleid haben?

    Das ist nichts neues. Selbst wer sich nur „Bildet“ oder mit Bekannten redet weiß was es bedeutet mit einem Mohammedaner zu gehen. Dazu benötigen Frauen nicht einmal „PI Wissen“.

    Allen die noch mehr von diesen schönen Geschichten lesen wollen:

    1001 Geschichte hier auf PI bei den Links.

  21. passt zwar nicht zum thema: aber die (spd-zeitung) frankfurter rundschau hat in ihrer druckausgabe eine karikatur, in der sie sich über den flugzeugabsturz in polen lustig macht.

  22. #17 Ogmios (12. Apr 2010 08:35) Habe heute nacht ueber eine irre Baseball- schlaegerei getraeumt. Ist mir im Leben noch nicht passiert. Jetzt begreif ich.

    ..dann bist DU jetzt sozusagen ein Prophet 🙂

  23. @sosheimat100

    uns fehlt nicht eine partei wie jobbik, sondern menschen wie gerd wilders und seine partei für die freiheit.
    jobbik ist faschistoid-national, antisemitisch, homophob und rassistisch.

    weder habe ich ein problem mit juden, noch ein problem mit schwulen (solange sie mit ihrer sexuellen einstellung nicht koketieren), weder habe ich ein problem mit chinesen,thailändern,brasilianern,russen,polen,franzosen,spaniern,amerikanern,israelis,kubanern etc. und selbst sogar mit türken und arabern nicht, die sich den werten unserer gesellschaft verschrieben haben – zb. frau ates, frau kelek, herr Hamed Abdel-Samad etc.

    nebenbei bemerkt, gerade die neonazi sektion bewundert den islam und verbrüdert gerne beim antisemitismus und antidemokratischen einstellung. das sie alle ausländer gerne aus ihrem land jagen wollen – auch die moslems vor allem – stört sie jedenfalls nicht mit ihnen zu paktieren.

    deshalb ist jobbik keine alternative und eher brandgefährlich für meine jüdischen freunde und für menschen wie broder,kelek,giordano,abdel-samad und vielen anderen menschen die für unsere freie gesellschaft kämpfen.
    wilders würde mit jobbik niemals die hand schütteln.
    eine alternative ist in deutschland nur die pro-bewegung, die sich aber auch nochmals neu erfinden muss, um sich von den braunen geistern zu befreien, die ab und an in ihren reihen auftreten und auch oftmals die falschen freunde findet (zb. front national, die mal gegen alle und alles hetzen, dann wieder die nähe zu den arabern suchen und auf die juden eindreschen und dann wieder mal die araber verteufeln tun).

  24. Und trotzdem soll fuer diese Typen die Visumpflicht abgeschafft werden. Welch ein Wahnsinn. Diese Kerle gehoeren doch sofort in den dunkelsten Knast.

  25. Da zittern ihm vor der deutschen Justiz bestimmt schon die Knie. Unter einer doppelten Staatsbürgerschaft wird er da nicht davonkommen…

  26. Erdogan:

    Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.

    (Zitat aus WELT ONLINE vom 14.2.08)

    :mrgreen:

  27. #31 monsignore; Deine Wortwahl lässt entschieden zu wünschen übrig. Mässige dich ein bisschen, weil sowas immer gern von unseren Gegner genutzt wird. Lediglich das erste böse Wort würd ich in dem Fall grade noch akzeptieren. Wer sich wider beseren Wissens mit nem Moslem einlässt, der (vielmehr die) muss mit sowas rechnen.

  28. Ist das etwa verboten die Freundin mit Baseballschläger zusammenzuschlagen?
    Das wußte der Täter bestimmt nicht.
    Ein klassischer Fall von Verbotsirrtum.

    Der jungen Frau gute und vollständige Genesung.
    Möge sie daraus etwas lernen und anderen Frauen als abschreckendes Beispiel dienen.

  29. Habe leider auch wenig Mitleid, aber wie sagt ein altes deutsches Sprichwort so schön: „Wer nicht hören will muss fühlen!“

    Die Jungs suchen sich doch solche Dumpfbacken geziehlt, damit man durch eine Heirat legal wird, vielleicht ist sie aufgewacht oder hat einen Job bekommen. Wer will schon Unterhaltpflichtig werden…

  30. #26 Bone_Crusher_Germany (12. Apr 2010 09:05)
    …sacht ma, werden denen eig. auch die hirne beschnitten oder warum führen die sich so auf ?

    Bei dem durchschnittlichen Intelligenzquotienten an der Grenze zur Debilität ist das bei diesen Leuten garnicht nötig.

  31. #41 r2d2 (12. Apr 2010 11:10)

    Baseballschläger stehen nicht im Koran. Der hätte ein Sack Steine zur fröhlichen Steinigung mitnehmen sollen.

  32. Wieso versuchter Totschlag?? Das war versuchter Mord…und an der Freundin versuchter Totschlag..!!

  33. Nach dem Gesetz der Sharia soll dieser türkische Gewaltverbrecher bestraft werden. Fangt ihn ein und schlagt ihm beide Hände und Füsse ab, schlagt ihm die Zähne aus, damit er nicht mehr kauen kann und werft ihn auf die Müllkippe. Nein, das ist keine menschenverachtende Äusserung und keine Beleidigung irgendwelcher östlicher Kultur, sondern beruht auf deren Gesetzgebung, die sie ja so sehnsuchtsvoll hier in Europa einführen wollen. Wir sollten die Gewalttäter aus der Türkei und anderen islamischen Ländern nach deren eigenen Gesetzen verurteilen. Dann werden sie sich wieder angemessen benehmen. Langsam geht mir dieses Türkenthema auf die Nerven. Gebt ihnen doch was sie wollen und das mit allen Konsequenzen.
    Habt ihr vergessen, wie sie einen deutschen Jungen als Schwerverbrecher im Gefängnis einsperrten und ihn sogar in Deutschland verfolgten? Er hat sich doch nur in ein englisches Mädchen verliebt und deren Mutter hat ihr sogar die Alkoholkarte für die Hotelbar gegeben. Dieser Junge und unsere Kultur werden beleidigt. Was bekommt ein türkischer Vergewaltiger für sein Verbrechen in Deutschland … ein Du..Du .. als Fingerzeig vom Richter und Bewährung? Keiner dieser türkischen Gewaltverbrecher hat sich bisher bewährt !!!

  34. Falls es eine „Deutsche Schlampe“ war kann ich nur sagen selber Schuld.

    Wer sich mit sowas einlässt muss dies in Kauf nehmen. Ich kletter ja auch nicht im Zoo ins Löwengehege und wundert mich wenn die Tierchen mich angreifen. Jetzt hat sie ihre Lektion gelernt ! Nur welcher anständige Mensch fasst sowas jetzt noch mit der Kneifzange an ?

  35. Ei dautz !
    Wesshalb seid ihr hier eigentlich so vorgenommen ??? Versuchter Totschlag oder gar Mord ? Beim Duchblättern einschlägiger Gerichtsurteile kommt man eher zu dem Bilde dass es sich beim Mitführen von Macheten, Schlachtmesern, Handmessern,Fausfeuerwaffen zum Teil eines Auslebens kultureller Identität handelt. Wer in aller Welt möchte widerlegen dass sich der Baseballschläger zum Zwecke des Trainings in der Hand des Türkenausländers befand ?
    UNd dann auch noch Tötungsabsicht ??? Bitte !
    Das war ein Affekthandlung ! Eindeutig !
    Wer wäre denn nicht affektiert wenn seine Zutrittskarte zur Legalität plötzlich blöd rumzickt. Bleibt zu Hoffen dass das Schlaggerät erhalten bleibt für die Anwendung in den Visagen derjenigen legalistischen Gesellschaftzersetzer die uns solche Leute immer wieder einbrocken. Es kann doch nicht sein dass nur wir als Fußvolk auf derart Holz schauen müssen.
    Persönlich glaube ich dass der liebe Türkenausländer ein wunderbarer Kandidat ist um vom Dienst angeworben zu werden und so wie viele andere zuvor mit Pseudostrafe davonkommt. Die Scheiße darf die Bevölkerung dann tagtäglich löffeln während sich unsere Schlipsträger in Schutz glauben – denn es ist ja alles bestens observiert.

  36. #47 hundertsechzigmilliarden

    Neeee, der hat den Baseballschläger nur ganz zufällig dabei gehabt. Und überhaupt, der Baseballschläger hat sich von ganz allein bewegt und hat – völlig unverhofft- mehrfach den Kopf des Opfers getroffen.
    Wenn schon, dann war alles ein bedauerlicher Unfall, ein Mißverständnis sozusagen.

    Und deswegen ist ja die Mordabsicht völlig abwegig, genauso wie der versuchte Totschlag. Es war ein bedauerlicher Unfall – das werden die Opfer sicherlich bestätigen können…

  37. #48 provernunft

    Nach dem Gesetz der Scharia wird dem „Rechtgläubigen“ gar nichts passieren, denn es handelte sich ja bei der Frau um eine „ungläubige Schlam**“. Und für diesen Fall kennt die Scharia nur einen Richtspruch: Unschuldig und weitermachen!

  38. #50 da abholen wo sie stehen (12. Apr 2010 12:27)

    Wenn ein Deutscher von Türken zusammengeschlagen auf den Boden liegt frage ich ihn was er gewählt hat. Weitere Sch(T)ritte behalte ich mir dann vor. Wer seinen eigenen Untergang in Form von SPD, CDU, FDP, Grüne, SED und Konsorten wählt, will ja anscheinend Prügel beziehen.

  39. Der Junge hat doch nur seine EHRE gegenüber Doitschen Schweinefresser Schlampe verteidigt.
    Wer will ihm das wirklich Übel nehmen??

  40. Man sieht ja bei der Plattform vaybee.de wie agressiv die menschen dort sind. Kein Thema ohne streit. Jeder greift jeden an. Daten werden veröffentlicht, morddrohungen im chat sind normal. Gesperrt werden dann letztendlich nur user, die mit eine Anzeige drohen und sich dagegen wehren. Man könnte den Leuten einen damit gefallen tun, wenn man solche Plattformen anhacken würde. Dann würden die user zu den deutschen Communities rennen und lernen sich anzupassen. Es gibt nur wenige türkische Foren, wo es zivilisiert zugeht. Dort darf man allerdings auch nicht seine politische Meinung gegen die islamische partei akp sagen. Man hat das gefühl, dass überall die Meinungsfreiheit fehlt. Ich bin auch Ausländerin, wie man vielleicht an meine Rechtschreibung sieht. Das mal so nebenbei.

  41. #22 Eurabier (12. Apr 2010 09:03)

    Hallo Eurabier,

    vielen Dank für deinen Weltnetzhinweis.
    Das Migazin bringt öfter gute Aufsätze.

    Der Verfasser ist Deutscher, Doktor der Musik, Leiter eines Studiengangs am Konservatorium (das ist eine Musikausbildungsstätte für hochbegabte Musiker) Rotterdam, er arbeitet auch mit den Berlinern Philharmonikern zusammen. Er hat früher auch schon die Türkei bereist.
    Er trifft sehr gute, offene und ehrliche Aussagen über Dinge, die manch einer hier ebenfalls so sieht.

    http://www.migazin.de/2010/04/12/individualitat-statt-mentalitat/

    …Ich merke das verstärkt in Istanbul. Hier ist es voll mit Deutschtürken, die aus Deutschland ausgewandert und nach Istanbul gezogen sind. Ich meine die zweite und dritte Generation. Das sind Leute, die in Deutschland zur Schule gegangen sind und eigentlich Erfolg haben könnten, aber die deutsche Gesellschaft macht es ihnen so schwer….

    Die Tatsache, daß sehr viele Türken nach zwei bis drei Generationen wieder in die Türkei gehen, wenn sie merken, daß sie in der übergroßen Anzahl in Europa nicht willkommmen sind, ist möglicherweise sehr begrüßenswert.
    In Anlehnung an Willy Brandt: Es wächst auseinander, was nicht zusammengehört.
    Die Türkei gewinnt gut ausgebildete Fachkräfte und wir freuen uns darüber, daß wir der Türkei auf diese Art helfen können.
    Schönen Dank an den Verfasser, daß er dieses Geschehen als solches so deutlich erwähnt.

    Die Einstellung, der Islam ist gefährlich und wir müssen uns schützen, hat stark um sich gegriffen. Und das gerade in den Niederlanden, in der Integration eigentlich immer recht vorbildlich gelaufen ist. Da liefen Integrationskurse schon lange, bevor Deutschland damit angefangen hat. Die Situation in Europa ist schon vergleichbar.

    Der Verfasser beschreibt die Lage in Europa möglicherweise ziemlich gut.

    ****

    Ich finde es in erster Linie sehr gut, daß im Migazin solch klare Aussagen eines deutschen Wissenschaftlers kommen und veröffentlicht werden.

    Zur Zeit wird aus diesen Aussagen vielfach noch die Folgerung gezogen: Dann müssen sich die Deutschen halt noch mehr anstrengen, noch mehr von ihrem Land abgeben, noch mehr Geld geben und die Ausländer noch mehr fördern.

    Wenn man die Aussagen des deutschen Wissenschaftlers genau liest, gerade auch im Hinblick auf die Niederlande, kann man aber genausogut herauslesen:
    Die ganzen Integrationskurse haben nichts gebracht.

  42. Claudia Fatima Roth über die Türkei.

    „Türkei ist für mich zweite Heimat. Ich mache seit 20 Jahren Türkeipolitik. Das ist viele Jahre! Und ich liebe die Menschen in der Türkei, und ich liebe die Konflikte in der Türkei. Es gibt immer wieder Probleme, immer wieder Konflikte. Mir gefällt in der Türkei Sonne, Mond und Sterne, mir gefällt Wasser, Wind, mir gefallen die Meze, mir gefallen Kichererbsenpüree, mir gefallen Börek – Ich kann gute Börek machen! – Hirrant ist mein Freund und die Türkei ist meine Freundin und jetzt kämpfe ich mit den Freunden von Hirrant, dass diese Türkei eine demokratische Türkei ist.“
    Halten Sie durch! „sollte die Türkei endlich 2009 in die EU aufgenommen sein sind unsere wirtschaftlichen Probleme erleichtert, ca 12 Mio. qualifizierte Türken sitzen auf gepackten Koffern, um den aussterbenenden östlichen Städten eine Infrastruktur zu bieten.

  43. # 61 weizengelb:

    Ey, ein Frauenkenner….ich wette mit.

    In ein paar Monaten kommt dann die Meldung über:+

    Konvertiert, Geheiratet, Geschwängert, Burka.

  44. Die sind wirklich eine totale Bescheisserung für uns alle, diese türkischen Liebhaber. Offensichtlich schlimmer als arabische Muslime? Aber warum fallen unsere Mädels immer wieder auf die Propaganda der „Frau im Islam“ herein?

  45. Tja, hier würde ich auch sagen: Selber Schuld. Die unerwünschten Eindrinlinge betrachten ja eben die deutschen Frauen als billige Nutten. Wenn sie als „Dankeschön“ für diese Auffasung ein Bisschen vertikal-Bereicherung bekommen, dann rutschen ihre Auffassung von deutschen Frauen ja noch niedriger, so dass dise behandelt werden können wie eben so.

  46. „Niemand in Deutschland strebt eine Assimilation an.“

    „Ich bin dagegen, das deutsche Volk ist dagegen und auch die türkischstämmigen Menschen lehnen die Assimilation ab“

    Zitat von: Dr. Aische Mergül, amtierende Großmufti des West-Osmanischen Reiches

  47. @ #37 Dingo

    Diese Kerle gehoeren doch sofort in den dunkelsten Knast.

    Nein, diese Kerle gehören in die Türkei. Warum ist eigentlich so schnell klar, dass der Mann sich hier illegal aufhielt? Haben ihn die Behörden schon seit zehn Jahren wohlwollend beobachtet und untereinander gewettet, wann er wohl eine Pass-Frau finden würde?

  48. @ #65 Hades

    Aber warum fallen unsere Mädels immer wieder auf die Propaganda der “Frau im Islam” herein?

    Die fallen doch auf die Propaganda des „Mannes im Islam“ herein:

    Eineinhalb Jahre lang zwang ein 40-jähriger Mann aus Hornberg die zunächst elf-, dann zwölfjährige Tochter seiner damaligen Freundin in Villingen zu sexuellen Handlungen.

    Der Angeklagte stritt zunächst alles ab, nach den Zeugenaussagen räumte er die Taten aber indirekt ein. Zuvor hatte seine 34-jährige Ex-Freundin ihren zunächst positiven Eindruck von dem Mann, den sie 2006 kennen gelernt hatte, geschildert:
    »Als Moslem schien er mir besonders kinderlieb zu sein.«

  49. Das muss man versteh’n.
    Wenn ein Musel in einem Zimmer Baseball spielen will,sich in diesem Zimmer aber eine Frau aufhält? Tja,wer ist schuld?
    Ich denke mal der Vermieter.
    Der ist Schuld, der muss vor Gericht und auch gleich ins Gefängnis.
    15 Jahre ohne Bewährung denke ich wäre angemessen.Also für den Vermieter.

    Jetzt werde ich bestimmt gleich wieder gesperrt?

  50. #62 Peter Blum (12. Apr 2010 15:11) # 61 weizengelb:

    Ey, ein Frauenkenner….ich wette mit.

    In ein paar Monaten kommt dann die Meldung über:+

    Konvertiert, Geheiratet, Geschwängert, Burka.
    =====================================
    Sie hat den Koran verstanden.

    Wiki sagt:
    Die Ursachen für die Freude am Erleben von Schmerz und Demütigung sind in der Persönlichkeit des Betroffenen zu suchen; der Masochist hat ein entstandenes Verlangen nach Unterordnung, Unterdrückung und Demütigung

  51. Waaaas, gleich ein Haftbefehl. Das ist doch übertieben. Kann da nicht erstmal der Hodscha schlichten ?

  52. “Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen. ” (aus der Ansprache des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan am 10. Februar 2008 in der Köln-Arena)

  53. #72 magpitdererste
    Köstlicher Humor, den allerdings nur Leute verstehen, die das deutsche Mietrecht und dessen Anwendung aus Vermieterperspektive kennen…

  54. Also ich kann die Aufregung hier nicht nachvollziehen!

    Ist es denn nicht schlimm genug, dass dieser arme Kerl womöglich 150 Sozialstunden ableisten muss?

    Ich finde wir sollten mehr Verständnis für unsere ausländischen Kulturbereicherer aufbringen. Sie müssen schließlich stets mit der Angst leben, von dieser Erde zu fallen – laut Koran ist unser Planet ja eine Scheibe.

    Diese stets vorhandene, latente Bedrohung provoziert eben solche „Kurzschlußhandlungen.

  55. Dem Dreckschwein gehört als einzig richtige Reaktion, ebenfalls mit dem Baseballschläger, jedoch von einer Frau, der Dreckschädel eingeschlagen, der Schwanz abgetrennt und der gesamte Abschaum mit Benzin übergossen und angezündet!! Wir brauchen nicht soviel Gesockse im Land und ein Volk das von Gleichberechtigung noch immer nichts gehört hat, braucht keiner. Irgendwo muß doch in der Entwicklung der Menschheit geschrieben worden sein, daß ein Mann mehr Rechte hat als eine Frau hat, mich würde aber interessieren, welcher Schwachkopf dies festgelegt hat. Die angeblich intelligenten Menschen sind doch in Wahrheit nur strohdumm… Solchen Abschaum brauchen wir in Deutschland nicht aber es werden immer mehr ins Land gelassen, warum?

Comments are closed.