Wahlomat für die Landtagswahl in NRWWelche der 25 Parteien, die bei der Landtagswahl in NRW am 9. Mai auf dem Wahlzettel stehen, kommt meinen politischen Vorstellungen am nächsten? Diese wichtige Frage kann sich jeder wieder in kurzer Zeit mit dem sogenannten Wahlomat der Bundeszentrale für politische Bildung beantworten. Ist es die CDU, die FDP, Pro NRW – oder vielleicht doch eine ganz andere Partei? Wir sind gespannt auf Ihr persönliches Ergebnis.

(Spürnase: Hubert W.)

image_pdfimage_print

 

198 KOMMENTARE

  1. Linkspartei…sonst gibt’s kein kleineres Übel in diesem parlamentarischen System.

  2. 1. Pro NRW

    Bitte keine Republikaner wählen, sondern Pro NRW! Das bringt sonst nichts!

  3. Also die ganzen Bolschewiken-Parteien SPDGrünlingeLINKE landen bei mir weit abgeschlagen auf den allerletzten Plätzen. Schade, dass nicht die Mehrheit der NRW-Bevölkerung genau so tickt.

  4. Die Rechtsparteien werden sich eh alle die Stimmen wegnehmen. Da wird also gar nix passieren.

  5. Obwohl ich nicht in NRW wohne habe ich den Wahl-O-Mat „spasseshalber“ mitgemacht, mit dem Ergebnis Pro NRW an erster Stelle.
    Aber die hätte ich auch ohne Wahl-O-Mat gewählt, wenn ich denn in NRW wohnen würde….(seufz!)

  6. @7 Schnitzelbier

    Da sprichst Du einen ganz wichtigen Punkt an:

    Die Zersplitterung der Opposition.

    Was haben wir von :

    0,9 % NPD
    2,2 % Rep
    4,1 % pro-NRW ?????

    Gar nichts. Wenn doch nur mal all die Leute, die „mit Bauchschmerzen“ der CDU noch eine „allerletzte“ Chance geben, weil sie sie für das kleinere Übel halten, tatsächlich die Parteien wählten, die ihre Meinung vertreten, dann hätte pro-NRW 20 %.

    Naja, hätte, könnte, sollte, wollte….

    Davon werden die Messer der Türken nicht stumpf, die Richter nicht weise und die Polizisten nicht mutig. Bin ja mal gespannt….

  7. Was ich beim Wahl-O-Mat nicht verstehe, ist: Warum muss der User die Parteien nachträglich noch auswählen, mit denen er seine Ergebnisse vergleichen möchte, wieso wird nicht gleich die Partei mit der größten Übereinstimmung angezeigt? Ich sehe hier eine subtile Selbstmanipulation…Aus angst vor dem Bösen Erwachen

  8. Die ersten drei bei mir: Pro NRW, REP, ÖDP

    SPD und Grüne sind Schlusslicht. Die Moslempartei BIG bei mir im Mittelfeld, wobei das ohnehin obsolet ist, bei deren Taqyia-Wahlprogramm

  9. pronrw …. und das als berliner(schade dass es noch kein proberlin gibt,oder hab ich was verpasst)

  10. Tja, mein Testergebnis hat mich auch in die „rechte Ecke“ gestellt *schäm*
    Viele der Antworten auf die Fragen sind aber nicht so einfach als „rechts“ oder „links“ einzusortieren – wie etwa das Rauchverbot oder die Laufzeit der Atomkraftwerke.
    Na dann – lernen wir was daraus !
    Grüße
    Fat_Man

  11. pro NRW dann CDU passt so.

    Aber was hat denn die CDU schon wieder geritten eine migrantenquote im öffentlichen dienst zu fordern?

  12. Ich habe leider die Piraten vergessen, aber mein Gesamtergebnis sieht so aus:

    89 von 104 Punkten pro NRW
    72 von 104 Punkten BGD
    71 von 104 Punkten REP
    70 von 104 Punkten NPD
    69 von 104 Punkten ZENTRUM
    68 von 104 Punkten FBI Freie Wähler
    64 von 104 Punkten RENTNER
    62 von 104 Punkten Volksabstimmung
    59 von 104 Punkten CDU
    57 von 104 Punkten Freie Union
    52 von 104 Punkten FDP
    52 von 104 Punkten AUF
    51 von 104 Punkten FAMILIE
    50 von 104 Punkten Die PARTEI
    48 von 104 Punkten ddp
    44 von 104 Punkten PBC
    44 von 104 Punkten BIG
    43 von 104 Punkten ÖDP
    41 von 104 Punkten BüSo
    37 von 104 Punkten DIE VIOLETTEN
    34 von 104 Punkten SPD
    32 von 104 Punkten Die Tierschutzpartei
    31 von 104 Punkten GRÜNE
    26 von 104 Punkten DIE LINKE

    Kein Wunder, dass man da immer nur 8 Parteien auswählen dürfte. Wenn jeder immer die vier Etablierten auswählt und dann noch 4 andere dazutut, ist seine Lieblingspartei ja immer im guten Mittelfeld, wenn aber alle 25 Parteien auf einmal erscheinen, sieht das Ganze schon etwas anders aus!

  13. #16 heldener (18. Apr 2010 14:42)

    pro NRW dann CDU passt so.

    Aber was hat denn die CDU schon wieder geritten eine migrantenquote im öffentlichen dienst zu fordern?

    Nicht was sondern wer und die Antwort heißt Laschet!

  14. Tja… REP und Pro NRW vorne (ca. 66 von 86), SPD, Grüne u Linke ganz unten in der Liste (knappe 30 von 86). CDU, FDP und der Rest irgendwo in der Mitte.

    Gefühlte Wahlempfehlung: Pro NRW 🙂

  15. NPD, proNRW und REPs auf den ersten Plätzen, und das als Ausländer. Im regulären Wahlomaten war die CDU ganz weit vorne, NPD als Schlusslicht mit den linken Parteien. Ist die CDU nrw etwa wesentlich weiter links als anderswo? Manche der ihrer Standpunkte haben mich schon überrascht.

  16. http://www.kath.net/detail.php?id=26413

    Somalia: Extremisten wollen Land von Christen ‚säubern’

    In einer somalischen Stadt dürfen Lehrer nicht mehr mit Handglocken das Ende einer Unterrichtsstunde signalisieren. Das Läuten erinnere zu sehr an christliche Kirchenglocken, so die radikal-islamische Al-Shabab-Miliz. Sie verfügte das Glockenverbot in Jowhar, etwa 90 Kilometer nördlich der Hauptstadt Mogadischu. Jetzt Klatschen die Lehrer am Ende einer Schulstunde in die Hände oder schlagen auf Tische oder Türen, berichtet BBC-Korrespondent Mohammed Olad Hassan.

  17. Pro NRW – nicht überraschend.

    Und Pro NRW wählen, nicht Rep. Die Stimme ist sonst verloren.

  18. 22 Pigula (18. Apr 2010 14:49)

    NPD, proNRW und REPs auf den ersten Plätzen, und das als Ausländer. Im regulären Wahlomaten war die CDU ganz weit vorne, NPD als Schlusslicht mit den linken Parteien. Ist die CDU nrw etwa wesentlich weiter links als anderswo? Manche der ihrer Standpunkte haben mich schon überrascht.

    Der linkeste aller CDU Landesverbände ist der Berliner, der zweitlinkeste der aus NRW. WEil beide Bundesländer im gesammten sehr links sind, sind dort alle PArteien weit nach Links gerückt um möglichst viele Wählerstimmen zu bekommen, ob das nicht ein Fehlschulss war wird sich zeigen, wenn es eines Tages rechte Perteien in jedes westdeutsche Landesparlament schaffen! Am liebsten wäre es mir schon bei dieser Wahl, bin da aber sehr pessimistisch! Der Michel ist zu dumm zum Aufwachen!

    Es sagte mal eine Bekannte zu mir, die Deutschen sind wie Dornröschen, die warten immer drauf, dass ein Prinz sie retten kommt. Aber irgendwann ist es zu spät!

    Sagt mir wo, wenn nicht hier?
    Sagt mir wer, wenn nicht wir?
    Sagt mir wann, wenn nicht jetzt?

  19. @#11 oiropeer
    Genau das ist die Problematik – das ist natürlich gewollt. Ich schätze dass über 80% der Benutzer gar nicht erst erfahren, dass eigentlich eine ganz andere Partei die Interessen des Wählers vertritt.
    Auf der anderen Seite soll es vermitteln: Ho Ho ho ,wir sind ja so neutral und scheuen kein Thema.

  20. Tja, jetzt bin ich auch nicht viel schlauer als vorher. Bei mir liegen etablierte und Splitterparteien recht nah beieinander, und es gibt keine, die nicht irgendetwas im Wahlprogramm hätte, was sie für mich eigentlich unwählbar macht. Schon wieder eine Wahl, in der ich mich bei der Stimmabgabe nicht daran orientieren werde, ein gutes Programm zu unterstützen, sondern vielmehr daran, das Schlimmste von allen zu verhindern *seufz*

  21. 85 % Übereichstimmung mit pro NRW

    Weit abgeschlagen die Versagerparteien der CDUSPDFDPGrüneLinksparteiradikalinskis und wie alle heissen!

  22. Dass Parteien ausgewählt werden müssen und nicht vom Wahlomaten dem Wähler vorgeschlagen werden, ist doch die totale Verarschung.

  23. #39 GutenAbendMorgenland (18. Apr 2010 15:08)

    Dass Parteien ausgewählt werden müssen und nicht vom Wahlomaten dem Wähler vorgeschlagen werden, ist doch die totale Verarschung.

    Ach ne, stell dir mal vor alle Parteien würden da immer direkt berücksichtigt wie beim Eurobarometer, niemand mehr würde die Etablierten wählen!

  24. Bei mir sind REP, CDU, Pro, und FDP ziemlich nah besammen. Mit großem Abstand folgen dann SPD, Piraten, Grüne und MauermörderInnen.

  25. Die NPD und auch die REP sind unwählbar und vertreten Interessen, die wir definitiv nicht teilen können.

    Wer für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte kämpft, der darf keine obskuren Altherren-Vereine an die Macht wählen, die mindestens teilweise in kranker Nostalgie schwelgen und von einem Hitler 2.0 träumen.

    Denkt immer daran, der Islam ist dem Nationalsozialismus viel näher als wir Islamkritiker!

    Erst denken, dann Kreuzchen machen!

  26. An alle

    Ich habe Folgendes AUCH auf meinvz in der …

    Gruppe:
    „Meine Stimme zählt“
    Thema: Die NRW-Landtagswahl 2010 – ein Testfall für die Bundesregierung
    Datum:
    Thomas Lachetta schrieb am 17.04.2010 um 22:39 Uhr

    …. reingepostet.

    Ich bekam einen halben Tag später eine Ermahnung von meinvz!

    Hier der screenshot:
    http://yfrog.com/3wthomaslachetta1982j

    Auf meinvz und studvz ist die Meinungsfreiheit NICHT gegeben!

    Anmerkung nebenbei:
    Auf VZ wurde insgesamt (seit dem 20. März 2009 genau 27 mal gelöscht !!!)

    Hier, um diesen Beitrag geht es!!!:

    ————-

    Zum Wahlomaten zur NRW-Landtagswahl 2010
    http://www.wahl-o-mat.de/nrw2010/
    Mein (Thomas Lachetta) Ergebnis

    84 von 106 Punkten
    pro NRW

    70 von 106 Punkten
    REP

    66 von 106 Punkten
    ZENTRUM

    50 von 106 Punkten
    FAMILIE

    45 von 106 Punkten
    CDU

    41 von 106 Punkten
    FDP

    34 von 106 Punkten
    GRÜNE

    33 von 106 Punkten
    SPD

    Meine einzelnen Meinungen:
    (XXX steht für Doppelgewichtung)

    verkaufsoffene Sonntage verkaufsoffene Sonntage In Nordrhein-Westfalen sollen die verkaufsoffenen Sonntage abgeschafft werden.
    Ich stimme zu XXX

    Schulsystem Schulsystem Das dreigliedrige Schulsystem (Hauptschule, Realschule, Gymnasium) soll erhalten bleiben.
    Ich stimme zu XXX

    Rauchverbot Rauchverbot Absolutes Rauchverbot in Gaststätten und Restaurants!
    Ich stehe neutral dazu

    Migranten im öffentl. Dienst Migranten im öffentl. Dienst Es sollen mehr Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im öffentlichen Dienst beschäftigt werden.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Kita-Platz-Ausgleich Kita-Platz-Ausgleich Eltern, die für ihre Kinder unter drei Jahren keinen Kita-Platz in Anspruch nehmen, sollen eine zusätzliche finanzielle Unterstützung erhalten.
    Ich stimme nicht zu

    Kopfnoten Kopfnoten Die Kopfnoten für Schülerinnen und Schüler sollen beibehalten werden.
    Ich habe die These übersprungen

    Studiengebühren Studiengebühren Die Gebühren für das Erststudium an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sollen wieder abgeschafft werden.
    Ich stimme zu XXX

    Autobahnnetz Autobahnnetz Das Autobahnnetz in Nordrhein-Westfalen soll ausgebaut werden.
    Ich stimme nicht zu

    Internetsperre Internetsperre Der Staat soll Internetseiten mit strafbaren Inhalten sperren dürfen.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Kulturprojekte von Zuwanderern Kulturprojekte von Zuwanderern Das Land soll Kulturprojekte von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte weiterhin fördern.
    Ich stimme nicht zu

    Geldhilfe an Unternehmen Geldhilfe an Unternehmen Wenn das Land Unternehmen mit Geld direkt hilft, soll es auch Mitspracherechte bei Unternehmensentscheidungen erhalten.
    Ich stimme nicht zu

    Kernkraft Kernkraft Die Laufzeiten der Kernkraftwerke sollen verlängert werden.
    Ich stimme zu XXX

    Gentechnik Gentechnik Die Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen soll ausnahmslos gentechnikfrei sein.
    Ich stehe neutral dazu

    Kommunales Wahlrecht Kommunales Wahlrecht Alle Menschen, die dauerhaft in Nordrhein-Westfalen leben, sollen bei Kommunalwahlen wählen dürfen.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Gewerbesteuer Gewerbesteuer Die Gewerbesteuer der Kommunen soll erhalten bleiben.
    Ich stimme zu

    Sozialleistungen für Deutsche Sozialleistungen für Deutsche Nur Deutsche sollen einen Anspruch auf Sozialleistungen haben.
    Ich stimme zu XXX

    Mindestlohn Mindestlohn Es soll ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn eingeführt werden.
    Ich stehe neutral dazu

    Frauenquote Frauenquote Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für Aufsichtsräte!
    Ich stimme nicht zu XXX

    Eherecht Eherecht Die Ehe zwischen Mann und Frau soll weiterhin mit mehr Rechten verbunden sein als andere Lebenspartnerschaften.
    Ich stimme zu XXX

    islamischer Religionsunterricht islamischer Religionsunterricht An den Schulen Nordrhein-Westfalens soll islamischer Religionsunterricht in deutscher Sprache angeboten werden.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Abitur Abitur An Gymnasien soll das Abitur weiterhin nach 12 Jahren abgelegt werden.
    Ich stimme nicht zu

    Schuldenbremse Schuldenbremse In der Landesverfassung Nordrhein-Westfalens soll eine Begrenzung staatlicher Schulden („Schuldenbremse“) verankert werden.
    Ich stimme zu

    Uni-Forschung Uni-Forschung Die universitäre Forschung soll sich stärker am Bedarf der Wirtschaft orientieren.
    Ich habe die These übersprungen

    Bleiberecht Bleiberecht Ausländerinnen und Ausländer, die bereits seit vielen Jahren geduldet in Nordrhein-Westfalen leben, sollen ein dauerhaftes Bleiberecht erhalten.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Spitzensteuersatz Spitzensteuersatz Der Spitzensteuersatz soll gesenkt werden.
    Ich stimme zu

    kommunale Grundversorgung kommunale Grundversorgung Die kommunale Grundversorgung (Wasser, Strom, Gas, Abfall) soll in öffentlicher Hand sein.
    Ich stimme zu

    Krankenhäuser Krankenhäuser Weitere Privatisierung von Krankenhäusern!
    Ich stimme nicht zu

    Rechtsextremismus Rechtsextremismus Das Land soll weiterhin Projekte gegen Rechtsextremismus fördern.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Kürzung Sozialleistungen Kürzung Sozialleistungen Wenn Arbeitslose ein Jobangebot ablehnen, sollen ihnen die Sozialleistungen stärker gekürzt werden.
    Ich stimme zu XXX

    Polizeipräsenz Polizeipräsenz Die Polizeipräsenz in der Öffentlichkeit soll erhöht werden.
    Ich stimme zu XXX

    Jugendstrafrecht Jugendstrafrecht Das Jugendstrafrecht soll nur bis zum 18. Lebensjahr angewendet werden dürfen.
    Ich stimme zu XXX

    Nachtflugverbot Nachtflugverbot Generelles Nachtflugverbot auf allen Flughäfen in Nordrhein-Westfalen!
    Ich stehe neutral dazu

    Ausbildungsplatzabgabe Ausbildungsplatzabgabe Unternehmen, die keine Ausbildungsplätze anbieten, sollen eine Abgabe zahlen.
    Ich stimme zu XXX

    Minarett-Verbot Minarett-Verbot In Nordrhein-Westfalen soll der Bau von Minaretten verboten werden.
    Ich stimme zu XXX

    Privatschulen Privatschulen Die Gründung weiterer Privatschulen in Nordrhein-Westfalen soll gefördert werden.
    Ich stimme nicht zu

    Parteispenden Parteispenden Unternehmen sollen auch weiterhin an Parteien spenden dürfen.
    Ich stehe neutral dazu

    Wählen ab 16 Wählen ab 16 Jugendliche ab 16 Jahren sollen bei Landtagswahlen wählen dürfen.
    Ich stimme nicht zu

    Steinkohle-Bergbau Steinkohle-Bergbau Das Land soll den Steinkohle-Bergbau in Nordrhein-Westfalen weiterhin finanziell unterstützen.
    Ich stimme zu

    Beste Grüße
    Thomas Lachetta 🙂

  27. Kann mir bitte jemand helfen. Mein Ergebnis:

    1. BGD 97
    2. NPD 95
    3. proNRW 93
    4. REP 71
    5. ZENTRUM 71
    6. FBI FW 71

    Mein damaliger Test auf politicalcompass.org ergab, dass ich mitte-links und weder liberal noch autoritär (=libertär?) bin. Das Ergebnis des wahl-o-mat hatte mich dann schon gewundert. Habe den Test neu gemacht. Nun bin ich nicht mehr mitte-links sondern links und ein Stückchen autoritär. Meine Position beim wahl-o-mat ist dagegen mehr rechts-radikal bzw. rechts-liberal. Ich verstehe das nicht. Wo ist der Fehler?

  28. Für unsere Volkszertreter wird es stürmisch:

    Staatrechtler kündigt Verfassungsbeschwerde an, Focus v. 18.04.2010: Mit ihrem Hilfspro-gramm für Griechenland droht der Bundesregierung juristisches Ungemach. Staatsrechtler sehen das Grundrecht auf Eigentum verletzt und wollen vors Bundesverfassungsgericht ziehen.

    Eine Verfassungsbeschwerde gegen die Griechenland-Hilfe der Bundesregierung will der Nürnberger Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider in zwei Wochen einreichen. Das kündigte Schachtschneider im FOCUS an. Die Griechenland-Kredite verletzten das Grundrecht auf Eigentum, begründet er die Verfassungsbeschwerde. „Jeder hat Ersparnisse, Renten- oder Pensionsansprüche“, sei deswegen auf einen stabilen Euro angewiesen und könne klagen.

    Der Freiburger Staatsrechtler Dietrich Murswiek warnte im FOCUS vor einer Unterstützung für Griechenland: „Wenn ich der Finanzminister wäre, würde ich mich fragen, ob ich rechtlich gut beraten bin.“ Die geplanten Milliardenkredite bezeichnet er als mögliche Veruntreuung von Steuergeldern und damit als einen Fall für den Staatsanwalt. „Dafür scheint einiges zu spre-chen“, sagte Murswiek. „Der Jura-Professor, der das Lissabon-Urteil in Karlsruhe erstritt, rechnet fest mit solchen Anzeigen.

    Der Hannoveraner Volkswirtschafts-Professor Stefan Homburg sieht keine Not, die einst aus-gabefreudigen Griechen zu subventionieren. Für zehnjährige Staatsanleihen müssen die Griechen derzeit einen Zins-Aufschlag von 4,14 Prozentpunkten im Vergleich zu den Deut-schen bezahlen. Homburg verwies darauf, daß dieser Unterschied vor der Euro-Einführung deutlich höher lag. 1998 betrug er kurzzeitig 4,7 Prozentpunkte. „Wenn ich 100.000 Euro flüssig hätte, würde ich 20 Prozent davon in griechischen Staatsanleihen anlegen“, sagte Homburg. Die Rettung der Überschuldeten durch Länder mit besserer Haushaltsdisziplin sei mittlerweile garantiert. „Das Stabilitätsprogramm war von Anfang an ein Betrug am EU-Bürger“, so Homburg. Jetzt würden auch noch Voraussetzungen für „eine Art Länderfinanzausgleich auf europäischer Ebene“ geschaffen.

    http://www.focus.de/finanzen/news/euro/griechenland-hilfe-staatsrechtler-kuendigt-verfassungsbeschwerde-an_aid_499792.html

  29. Das Ergebnis hat mich jezt nicht wirklich gewundert. Pro NRW und dann CDU.
    Das einzigste wo sich die CDU bei mir von Pro Nrw unterscheidet sind die Fraen zum Islam Minarettverbot usw

  30. wer den link nicht klicken kann, der lese hier den text^^

    —————

    VZ-Thema: Politik
    18.04.2010 um 14:52 Uhr
    Verwahrnung

    Hallo Thomas,

    wie du weißt bist du uns nicht unbekannt.
    Wir wollen dich erneut darum Bitten in der Gruppe „Meine Stimme zählt“ mit deinen Äußerungen, vor allem zum Thema „NRW Wahlen“ vorsichtiger umzugehen. Deine pro-Kommentare zu Rechte Parteien sind bei uns, wie du weißt unerwünscht!
    Bitte Berücksichtige unsere AGB’s!

    Mit freundlichen Grüßen, Team Politik

    —————–

    UNFASSBAR!

    Gruß
    Thomas Lachetta

    PS. im Betreff steht tatsächöich „Verwahrnung“

    siehe screenshot^^
    http://yfrog.com/3wthomaslachetta1982j

  31. @ #44 Erststimme_Thomas_Lachetta

    Schade für dich, dass die DVU nicht zur Wahl steht, was? Wo du doch so sehr mit ihr sympathisierst…

    PS: Lern lieber mal Bio…

  32. Pro-NRW mit Abstand vor BGD, FBI u. REP. Es gab und gibt ohnehin keine Alternative.
    Schade nur in meinem Kreis hängt kein einziges Wahlplakat von Pro. Pro wer?

  33. Wahlomat für die Landtagswahl in NRW

    Wie geil ist denn das? Da sind ja voll inkorrekte PI-Fragen mit dabei! 😆

    Mein Ergebnis:
    1. pro NRW, 2. REP, 3. PBC, 4. CDU, 5. FDP,
    6. PIRATEN, 7. GRÜNE, 8. SPD

    Na, da bin ich aber überrascht! :mrgreen:

    Ach ja, KEWIL hat mal wieder wieder voll und ganz meinen Geschmack getroffen! 😀

    http://fact-fiction.net/?p=4097

  34. Ach so sind die halt bei MeinVz! Ich habe den Test eben an 10 meiner Freunde geschickt die in der FDP oder CDU sind oder die Priaten wählen (wollten). Was kam bei denen raus? NPD, REP oder Rro NRW an erster Stelle!!! Die waren total verwundert und meinte, sie hätten doch gar net die fragen „so rechts“ beantweortet. Da meinte ich nur, das braucht man nicht, die Etablierten sind so links, da langt es wenn man frei denkt, da muss man kein überzeugter Nationalist sein!!! Hoffe ich hab damit wenigstens einen von denen bekehrt!

  35. Islam-Debatte

    Es ist nicht rassistisch, auf den Zusammenhang von Islam und Islamismus hinzuweisen. Eine Erwiderung auf Carolin Emcke

    Rassismus und politischer Liberalismus schließen sich grundsätzlich aus. Schon der Titel von Carolin Emckes Text »Liberaler Rassismus« (ZEIT Nr. 09/10) ist daher widersinnig. Aber das Bestreben der Autorin ist offenkundig, sich der Angriffsfront gegen »die« Islamkritiker anzuschließen, die sich seit einigen Wochen in den Feuilletons formiert hat.

    Emcke behauptet, »jeder einzelne Muslim« werde »verantwortlich gemacht für Suren, an die er nicht glaubt, für orthodoxe Dogmatiker, die er nicht kennt, für gewalttätige Terroristen, die er ablehnt, oder für brutale Regime in Ländern, aus denen er selbst geflohen ist. Muslime müssen sich distanzieren von Ahmadineschad in Iran, den Taliban in Afghanistan, von Selbstmordattentätern und Ehrenmördern, und diese Distanzierung glaubt ihnen doch keiner, weil alles gleichgesetzt wird: Islam und Islamismus, Glaube und Wahn, Religiosität und Intoleranz, Individuum und Kollektiv.«

    Ich kenne keinen liberalen Kritiker, der all das von jedem einzelnen Muslim verlangt. Gleichwohl ist es richtig, in der Auseinandersetzung mit extremistischen Varianten des Islams nach Suren zu fragen, auf die sich Islamisten und Dschihadisten beziehen. Es ist richtig, den Einfluss der Extremisten auf die muslimischen Gemeinschaften abzuschätzen. Es ist richtig, den eliminatorischen Antisemitismus des Holocaust-Leugners Ahmadineschad zu verurteilen. Und es wäre sehr hilfreich, wenn Muslime selbst diese Zusammenhänge kritisch diskutierten – was viele erfreulicherweise ja auch tun.

    Leider bleibt aber gerade der in Verbänden organisierte Islam, der »den« Islam in Deutschland zu repräsentieren in Anspruch nimmt, hier sehr blass. Das zeigt beispielsweise der Verlauf des »Gesprächskreises Sicherheit und Islamismus« der Deutschen Islamkonferenz. Nur weil ich hartnäckig gefordert habe, über den Begriff und das Phänomen »Islamismus« zu sprechen, stimmten die muslimischen Verbandsvertreter einer solchen Diskussion schließlich zu – bezeichnenderweise in der letzten Sitzung eines dreijährigen Diskussionsprozesses, dessen eigentliches Thema doch der Islamismus sein sollte. Und nicht zufällig wurde die geforderte Auseinandersetzung dann überwiegend von einer apologetischen Abwehr des Begriffes geprägt. Der Vertreter der Milli Görü? versuchte sogar, bereits die Verwendung des Begriffes als »islamophob« zu denunzieren….

    Der Bericht ist super und hier ist noch lange nicht Ende!!!

    http://www.zeit.de/2010/16/oped-Rassismus

  36. Die Wahlbeteiligung für ausländische Staatsbürger (!) haben sie aber wirklich geschick in der Frage versteckt: „Sollen ständig in NRW lebende Bürger wahlberechtigt sein.“ Ja so formuliert hört sich das gar nicht mehr nach Einflussnahme a la Erdogan auf die Politik eines Staates an.
    Ergebnis:

    1. Pro NRW
    2. REP
    3. NPD
    4. CDU
    5. Pro Familie oder so

    Grüsse,

    Arent

  37. Übereinstimmung Partei
    62 von 80 Punkten pro NRW
    45 von 80 Punkten REP
    40 von 80 Punkten CDU
    37 von 80 Punkten PIRATEN
    33 von 80 Punkten SPD
    28 von 80 Punkten DIE LINKE

    Bingo, meine Stimme hat Pro NRW

  38. Bei mir ist Pro auf Platz eins. Bedenklich finde ich, dass die NPD auf Platz zwei landet.
    Ich mag die gar nicht.
    Mein Fazit: Ich kaufe mir eine Autobahn und mach mich selbstständig.. 🙂

  39. Wahlomat für die Landtagswahl in NRW

    Eine Frechheit finde ich, was unter dem Ergebnis steht:

    Die meisten der 38 Wahl-O-Mat-Thesen decken wichtige sachpolitische Themen zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2010 ab. Auf diese haben auch Parteien geantwortet, die vom Verfassungsschutz als extremistisch eingestuft werden (Verfassungsschutzbericht NRW 2009).

    Was soll das??? Entweder eine Partei steht auf dem Boden des Grundgesetzes, dann ist sie zugelassen und Punkt!
    Oder eine Partei verfolgt verfassungsfeindliche Ziele, dann muß sie vom Bundesverfassungsgericht verboten werden!

    Aber was die Wahl-O-Mat-Fuzzis bzw. die dahinterstehenden etablierten Parteien hier machen, das stellt einen weiteren Versuch der Diffamierung rechtmäßig zugelassener Parteien dar.

    Bei JEDER Gelegenheit wird uns Bürgern durch finstere Drohungen, Einschüchterungen und rechtlich unhaltbare Behauptungen immer wieder eingetrichtert, daß einzig und allein die etablierten Blockparteien als lupenreine Demokraten gelten, die außerparlamentarischen Neu- bzw. Kleinparteien werden als Extremisten verteufelt und damit als unwählbar hingestellt.
    Erstens bin ich als erwachsener, mündiger Bürger durchaus selbst in der Lage, mich über Parteien zu informieren und abzuwägen, ob diese oder jene Partei meinen Vorstellungen entspricht. Ich brauche keinen Oberlehrer, der mit dem Stock in der Hand darauf achtet, daß ich mein Kreuz ja nicht an der „falschen“ Stelle mache! Wir sind (noch) nicht in der DDR!!!

  40. Zehn Freunde wegen Kirmes-Schlägerei angeklagt

    Eine wüste Massenschlägerei auf der Cranger Kirmes beschäftigt seit Donnerstag das Bochumer Landgericht. Auf der Anklagebank sitzen zehn Freunde.

    Sie sind 20 bis 24 Jahre alt, fast alle kommen aus Herne. Die Tat passierte vor rund anderthalb Jahren auf der Cranger Kirmes. Vorwurf der Staatsanwaltschaft: gefährliche Körperverletzung.

    Es müssten schlimme Szenen gewesen sein, die sich damals abgespielt haben. Es war schon tief in der Nacht, als die deutschen Angeklagten (neun Jungs, ein Mädchen) in Richtung Kirmesplatz liefen. Auf der Dorstener Straße trafen sie auf eine türkische Clique, kurz darauf wurde es unübersichtlich. Überall wurde sich geprügelt, erklärten die Angeklagten zum Prozessauftakt. Einer von ihnen sagte wörtlich: „Das war eine Art Bürgerkrieg – das war richtig krass.“

    Was der Auslöser für die Massenschlägerei war, ist allerdings unklar. Die Angeklagten behaupten, völlig unschuldig angegriffen worden zu sein. Ihr Problem ist allerdings, dass die türkischen Beteiligten am Ende schwerer verletzt waren. In der Anklage ist von einem gebrochenen Fuß, von einem gebrochenen Finger, von Platzwunden und Gehirnerschütterungen die Rede. Außerdem sollen sich die Angeklagten mit Kabeln und Holzstücken bewaffnet haben.

    Ob es möglicherweise einen ausländerfeindlichen Hintergrund gibt? Dieser Vorwurf schwingt im Prozess zwar mit – konkrete Anhaltspunkte gibt es bis jetzt allerdings noch nicht. Mit einem Urteil ist voraussichtlich Ende des Monats zu rechnen.

    http://www.derwesten.de/staedte/herne/Zehn-Freunde-wegen-Kirmes-Schlaegerei-angeklagt-id2856975.html

  41. 1.NPD
    2.ProNrw
    3.rep

    und mit grossen absatand danach CDU ( schäm )

    würde mich letztendlich wie immer fürs erste entscheiden da macht man nix verkehrt^^

    aber als sachse habsch ja noch zeit 🙂

  42. 1. Pro NRW 83 (habe ich erwartet)
    2. ZENTRUM 68
    3. REP 59
    4. CDU 51
    5. FDP 42
    6. Grüne 38
    7. SPD 35
    8. DIE LINKE 32

    —-
    Interessant ist das zwischen der FDP, Grüne, SPD und DIE LINKE keine so große Distanz ist.

  43. Auf ZDF-Theater läuft gerade ein Film in Stürmer-Manier gegen alle, die etwas gegen zu viel „Kulturbereicherung“ haben.

  44. „Interessant ist das zwischen der FDP, Grüne, SPD und DIE LINKE keine so große Distanz ist.“

    was issen daran interresant oder neu *lach*

    sind doch alle genauso scheisse…siehste doch was sie aus unserm land gemacht haben. Oder haste noch nicht genug?

    also für mich gibts da zwischen linke,grüne und cdu oder Fdp KEIN unterschied mehr !!!

  45. #69 Stolzer_REP-Waehler (18. Apr 2010 16:06)

    1. pro NRW
    2. REP
    3. Piraten

    Hoffe du wirst jetzt ein stolzer Pro NRW Wähler!!!

  46. mein Wahlomat:

    vorletzter Platz: Fatima-Roth-Partei (Grüne)
    letzter Platz: Stalinistische Einheitspartei (SED)

  47. Ich hatte eine sehr überraschende Übereinstimmung mit der pro-Nrw, auch bei Themen die pi-technisch relativ neutral zu betrachten sind ^^
    Ich hatte wahrscheinlich mindestens 20 Antworten identisch, der Test hat doch ziemlich überrascht.

    Aber mal ehrlich, ich sage bei dem ganzen Parteinmist nicht dass die REP dahin gehen sollten wo der Pfeffer wächst, aber ist irgendjemandem geholfen, wenn zwei so identische Parteien bei der Wahl antreten und sich die Stimmen ablaufen?

    @PI Vielleicht sollte mal eine Umfrage bei PI gemacht werden, was wir wählen würden wenn morgen Wahlen wären, damit der Überblick stimmt, wie konservative Menschen stimmen würden, da hier wahrscheinlich REP und pro-nrw das Rennen machen würde, würde ich die Partei von den zweien wählen die mehr Stimmen kriegt (was ich auch jedem anderen raten würde).

  48. Pro-NRW – wundert mich das jetzt?

    ach – und wenn man die Minarette nicht verhindern kann, dann sollten die Muezzin verpflichtend in Deutsch brüllen…. dann verstehts jeder und die Gutmenschen wachen dann eventuell auf.

  49. „Integrationsstudie: Türken bilden das Schlusslicht“

    wass…das wundert mich jetzt aber wie kann das sein die türken schlusslicht? ist bestimmt getürkt diese studie X)

  50. Wahl-O-Mat:

    Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2010
    These 10 von 38: Kulturprojekte von Zuwanderern [ 😀 ]
    Das Land soll Kulturprojekte von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte [ 😀 ] weiterhin fördern.

    Welch unsinnige Frage. Natürlich meinen sie nur weitere Moscheebauten in NRW. Gegen einen Shint?-Schrein hätte ja wohl kein vernünftiger Mensch was.

    These 28 von 38: Rechtsextremismus
    Das Land soll weiterhin Projekte gegen Rechtsextremismus fördern.

    Warum wieder nur Rechtsextremismus?
    Warum nicht einfach Projekte gegen Extremismus?!

    Fazit: Auch der Wahl-O-Mat ist inzwischen schon politisch korrekt infiltriert und manipulativ.

    wie schade…

  51. Wie die neue Verfassungsbeschwerde von Prof. Schachtschneider trotz höchster Fachkompetenz wieder ausgehen wird, wissen wir schon.
    Trotzdem meine Hochachtung!

  52. 1. Pro NRW
    2. Republikaner
    3. CDU

    Empfehlt dem Wahlomaten an alle weiter, vielleicht werden auch dann noch andere Leute wach…

  53. Auf Phönix sieht man eben Trauermarsch des Begrbäbnisses des Polnischen Präsidentenpaares.
    Die Trauermesse , wie es sich für einen ehrlichen christlichen Patrioten gehört.
    Einer der grössten Skepktiker des Lissabonnvertrages.
    Meine Beileid von hier aus, an das ganze polnische Volk, die wie man im TV-Gesehen hatte, Solidriät beweisen,
    davon können viele Nachbarländer ein Scheibchen abschneiden

  54. Pro NRW

    leider darf ich ja nicht wählen. CDU (CSU) auf Platz 5. Mal schaun wo ich in Zukunft in Bayern mein Kreuzerl mach. Bei der CSU mit Sicherheit nicht mehr.

  55. War gestern bei der Wahl-O-Mat-Party im Düsseldorfer Landtag (natürlich standesgemäß mit Wilders-Anstecker ;)). Nachdem der SPD-nahe Multikulti-Sprechsänger Big Mac mit seinem Musikgruppenkollegen im Unterhemd unter anderem davor gewarnt hatte, dass ein „Rechter“ die eigene Stimme bekommt, machte einer der Frageentwickler des Programms auf der Bühne selbst den Test und an die Wand projiziert wurde als Ergebnis die linksextreme SED-Fortsetzungspartei, wobei leichter Applaus aufbrandete. Durch dieses Resultat als lupenreiner Demokrat bestätigt, warnte der junge Herr dann vor der Wahl „rechter“ Partei, wobei er die NPD mit der „Pro„-Bewegung sowie den nicht vom Verfassungsschutz beobachteten Republikanern in einen Topf warf.

    Den linksideologischen Wahnsinn komplett machte dann der Moderator des NRW-Jugendradios Oliver Briesch, der während die SED als Testergebnis an die Wand gestrahlt wurde intelligenterweise erklärte, wenn ein Bekannter eine „rechte“ (er sagte nicht „rechtsextreme“!) Partei wählen wollte, solle man diesem doch sagen, dass die Wahl erst im Oktober stattfinde. Wobei die Lacher für diesen sechstklassigen Witz ausblieben, da die ohnehin nur spärlich erschienen Jungwähler sich in Gespräche vertieft hatten und auf den Auftritt der Gruppe Luxuslärm warteten. Die beiden Typen neben mir, die an den zur Verfügung stehenden Laptops den Wahl-O-Mat testeten, hatten übrigens „Pro NRW“ heraus.

    Fazit: Nächstes Mal werde ich für so etwas keine PI-Demo sausen lassen!

    #44 Juge (18. Apr 2010 15:14)

    Die NPD ist rechtsextrem, die Republikaner sind es behördlich bestätigt nicht.

    Mein Ergebnis:

    1. REP
    2. FDP
    3. CDU
    4. Pro NRW
    5. NPD

    Wählen werde ich die FDP!

    P.S.: Hier befinden sich nicht zufälligerweise jede Menge „Pro“-Mitglieder im Kommentarbereich, die Werbung für ihre Partei machen wollen?

  56. #90 Columbin

    Ist Ihnen entgangen, dass CDU/FDP regiert und es keine Fortschritte gibt? FDP fördert die Kriminellen Taliban und CDU strebt einen linkskurs an…

    Ich dachte es wäre logisch, dass PI-Leser entweder Pro-NRW oder REP wählen, dass hat nichts mit U-Boot-Propaganda zu tun o.0

  57. Hallo,
    Ergebnis Pro NRW. War zu erwarten, denn wer von grünen Pädophilen und deren Speichellecker
    WDR und Co. derartig angegiftet wird, kann nur sehr gut sein!
    Also- Briefwahlzettel gegriffen und das Kreuz gemalt- ratet mal, wo?
    Ach ja: und habe soeben „Mitternachtsspitzen“ gesehen- bis zu dem Zeitpunkt wo Becker über die Katholen herzieht, die es wagen, Kritik an (seinen) grünen Schwuchteln zu üben und ihnen (den Schwuchteln) vorzuwerfen, massgeblich an der Pädophilie schuldig zu sein…
    Da musste ich ausschalten und mit tat mein Festplattenrecorder leid, der sich wegen dieses grünen Ferkels versechleissen musste!
    Übrigens ist Becker, der Oberkabarettist der Mitternachtsspitzen, mit an einer versuchten Hetzkampagne gegen den Kardinal Dr. Meisner beteiligt, die sein Freund, der grüne Oberkinderficker Volker Beck aufgezogen hatte, und die nur eine einstweilige Verfügung ausbremsen konnte.
    http://tinyurl.com/y9aedqp
    und:
    http://tinyurl.com/ye64fap
    Gruss

  58. @ #93 Alchemistz123 (18. Apr 2010 17:11)

    Richtig. Wobei REPs wählen aus taktischen Gründen keinen Sinn macht. Pro NRW hat bessere Chancen und es objektiv auch viel mehr verdient, in den Landtag einzuziehen. Die legen sich seit Jahren ins Zeug, die Bevölkerung aufzuwecken.

    Und wer jetzt tatsächlich (wieder) CDU oder FDP wählt, soll sich wenigstens nicht mehr auf PI über die „Verhältnisse“ in unserem Land beschweren. Er trägt dann nämlich selbst eine Mitschuld daran!

  59. #92 Alchemistz123 (18. Apr 2010 17:11)

    Weder die „Pro“-Bewegung (unseriös und unwählbar!) noch die REP werden die 5-%-Hürde nehmen. Daher halte ich es für sinnvoller, eine Regierungsbeteilligung der Mauermörderpartei durch Wahl von CDU oder FDP zu verunmöglichen und so größeren Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.

  60. Ganz klar pro, ich denke aber das die Problematik nicht mehr Politisch lösbar ist. Leider, es war genug Zeit. Wer nicht hören will, muss fühlen.

  61. #97 Columbin

    Ich verstehe ihre Ängste nur zu gut. Aber wegen dem, dass kleinere Übel wählen, sind wir jetzt da wo wir sind.
    Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Wenn es in NRW einen Regierungswechsel gibt, wird sehr vielen Menschen schlagartig die Augen geöffnet.

  62. @ Columbin:

    Das Land ist doch schon längst ruiniert. Die linken Parteien können nicht mehr kaputt machen als die so genannten „Bürgerlichen“, höchstens schneller. Und wer weiß, ob das das Schlechteste wäre. So wachen die Leute vielleicht auf, bevor es schon zu spät für Gegenmaßnahmen ist.

    Hinzu kommt, dass SPD, Grüne und Linke in ihrem Hass auf Deutschland und unseren gesamten Kulturkreis wenigstens relativ ehrlich sind. V.a. die Unionsparteien dagegen machen oberflächlich gern mal auf patriotisch und konservativ, handeln aber genau gegenteilig! Allein für diesen unglaublichen Verrat gehören sie abgestraft.

  63. Diese Türkeiarschkriecher SPD, FDP, Grünen, CDU kann man doch im ERNST nicht mehr wäääählen! PRO NRW oder Republikaner! Alles andere ist Verrat am Deutschen Volk.

  64. #96 Columbin

    Egal wie Sie es drehen und wenden, Sie belohnen die etablierten Parteien für Ihren falschen Kurs in der Hoffnung Status Quo halten zu müssen.

    Sie sollten, dass wählen was Sie wirklich repräsentiert, wenn CUD/FDP mit einer leichten Mehrheit in den Landtag einzieht wird es langftristig keine Verbesserungen geben, sondern nur die Rot-Rot-Grüne Opposition stärken und dafür sorgen, dass CDU und Co. einen noch linkeren Kurs anstreben müssen.

    Was wäre so fatal wenn Rot-Rot-Grün gewinnt? Es würde schneller zur Eskalation kommen, die Stimmen würden lauter werden Pro-NRW zu wählen, alles ist gut solange sich nur etwas verändert und die Zeiten nicht „trügerisch ruhig“ an uns vorbeigehen, sry aber ich will für meinen Teil im meinem LEBEN wenigstens einmal einen deutschen Wilders erleben und das wird man mit Leuten wie Ihnen nicht.

    Wenn Sie was verändern wollen, dann sollten Sie symbolisch wählen, wenn immermehr Menschen Pro-NRW wählen, müssen die etablierten Parteien islamkritischer werden, wenn sie es jedoch nciht utn besteht kein Handlungsbedarf.

    Egal wie Sie es drehen udn wenden, das größte erreichen Sie wenn sie PRo wählen, damit die Partei wenigstens den Einzug in den Landestag macht, die Menschen darüber reden werden und die partei für Ihre Stimme 1€ oder 2€ (keine Ahnung wie das nochmal war) in ihre Parteikasse bekommt.

  65. #7 Rechtspopulist (18. Apr 2010 14:26)

    1. Pro NRW
    2. NPD
    3. REP

    Weisse Bescheid! 😉

    DITO!

  66. @ Columbin

    Ah, der FDP Stammtisch schaut wieder bei PI vorbei.

    Ihnen ist bewußt, dass die FDP für den Beitritt der Türkei zur EU ist, ja?
    Ihnen ist bewußt, dass das Justizministerium gerade bei der FDP ist und wir bei jedem Schandurteil nur brüllendes Schweigen bekommen?

    Ihre Masche von wegen: „Wir müssen FDP/CDU wählen, um rot-rot-grün zu verhindern!“ zieht nicht mehr.

    Es ist so, als stünde auf einem Tisch Rattengift, Zyankali und Hustensaft.

    Ihre Argumentation ist: „nehmt Zyankali, das ist immer noch besser als Rattengift !!“

    Demokratie funktioniert ganz einfach:

    Man schaut sich die Partei an, deren Programm am ehesten die eigenen Interessen vertritt. Die wählt man dann. Hält sie ihre Versprechen nicht, obwohl sie an der Macht war, wählt man eine andere Partei.

    Es mag sein, dass die pro-Leute keinerlei Erfahrung haben. Na und? Für jeden Idioten von pro sitzt ein Volksverräter draussen ! Allein das lässt mich schon abends besser schlafen ! Vielleicht dämmerts dann ja den Abgewählten, was sie für einen Mist gebaut haben und sie ändern sich.

    Bestätigt man jetzt- aus welchen Gründen auch immer- die regierenden Parteien, so sendet das ein Signal aus: „Egal was ihr macht, wir werden euch wieder wählen“

    Und da soll sich was ändern?

    Abgesehen davon: Wo wäre der Unterschied zwischen rot-rot-grün und der jetzigen Regierung? Mehr als die Messerstecher freilassen, die Deutschen verraten und alle 100 m eine Moschee bauen, können die rot-grünen auch nicht. Und dann, wenn wirklich jeder bereichert ist, machts vielleicht endlich „klick“ und die wahre Revolution beginnt.

    Endlich aufstehen, statt dieses Siechtum fortuzusetzen ! Und wenn es dafür erst die Katastrophe braucht, soll es mir recht sein ! Noch können wir gewinnen. In 10 Jahren können wir nicht mehr gewinnen. Schauen Sie sich mal die Namen in einer beliebigen Grundschule in NRW an. NRW ist verloren.

  67. #97 Columbin (18. Apr 2010 17:23)

    #95 Agent Provocateur (18. Apr 2010 17:18)

    Und Sie tragen eine Mitverantwortung, wenn Rot-Blutrot-Grün das Land ruiniert!

    1. Viel schlimmer als CDU und FDP können dies nicht machen, daher ist das gerede vom kleineren Übel totaler Quatsch, viel weniger einsparen werden die auch nicht!!!

    2. Wenn erst einmal im Westen eine solche Regierung an der Macht war ist die Linke tot, denn in Folge knapper Kassen lassen sich deren Utopien gar nicht umsetzen!!!

    3. Multikulti wollen beide, selbst die NRW-CDU wirbt offen für Migranten in ihrer Partei und dem Staatsdienst, CDU-Regierung wäre in der Hinsicht auch nicht besser, vor allem wenn ich mir Lachet anschaue!!!

    4. Die FDP und die CDU sind mitschuld an den katastrophalen Verhältnissen hier im Lande, aus dem Grund dürfte man als klar denkender Mensch eigentlich seit Jahren keiner mehr der „Etablierten“ Parteien wählen!!!

    5. Die CDU beteiligt sich unter Merkel seit jahren selbst am Kampf gegen Rechts und allen kritischen Stimmen in ihrer Partei, wenn sie die wählen setzen sie den Trend nur weiter fort!!!

    6. … soll ich weiter machen?

  68. 1. Platz: Pro NRW
    und die hätte ich auch gewählt, wenn der Wahlomat etwas anderes gesagt hätte.
    Ich denke auch, dass man sich bei der Wahl von den rechten Parteien, Pro NRW, REP und NPD auf Pro NRW beschränken sollte, da sie meiner Meinung nach, die größte Chance haben die 5 Prozent zu knacken.
    Besten Gruß

  69. @#101 Alchemistz123 (18. Apr 2010 17:32)

    Richtig, auf pro-NRW ruht die Hoffnung.
    Mit den zu erwartenden Stimmgeldern kann die Partei lokal weiter aufbauen.

  70. #101 Alchemistz123 (18. Apr 2010 17:32)

    (…)Was wäre so fatal wenn Rot-Rot-Grün gewinnt? Es würde schneller zur Eskalation kommen, die Stimmen würden lauter werden Pro-NRW zu wählen, alles ist gut solange sich nur etwas verändert und die Zeiten nicht “trügerisch ruhig” an uns vorbeigehen, sry aber ich will für meinen Teil im meinem LEBEN wenigstens einmal einen deutschen Wilders erleben und das wird man mit Leuten wie Ihnen nicht.

    So etwas wird es mit Leuten wie mir auch nicht geben. Guten Tag.

  71. #111 Columbin

    1. Sind die etablierten Parteien wirklich so lupenrein?

    2. Pro-NRW heißt nicht NPD, auch wenn das ihr Bild sehr stark suggeriert.

    3. Hat man über jede neue Partei diese Diskussionen geführt, was war mit der PVV in den Niederlanden, oder den Grünen hierzulande? Nur mit einer Stimme für Pro-NRW können, Sie die Partei an die Menschen bringen und aus dem „underground“ rausholen.
    Ich bin mir sicher, dass die Partei sich bei einem Zuwachs schneller als uns lieb ist, an das „etablierte“ Partein Haus assimiliert.

  72. @ Columbin:

    Respekt, mit der Nazikeule kann man natürlich jede Diskussion im Keim ersticken.

    Einige hier verkennen immer noch den Ernst der Lage. Ganz Europa droht innerhalb der nächsten 10-20 Jahre in einem noch nie da gewesenen Blutbad zu versinken. Doch so manchem Zeitgenossen ist es offenbar trotzdem wichtiger, immer schön politisch korrekt zu sein, als sein nacktes Leben zu retten. CDU und FDP werden unsere Probleme nicht lösen, sondern verschärfen sie doch schon seit vielen Jahren. Ich verstehe wirklich nicht, wie man vor diesen Hochverrätern und ihren islamischen Bluthunden weniger Angst haben kann als vor den rechten Parteien.

    Und mal davon abgesehen, dass sich Pro und die NPD scharf voneinander abgrenzen: Ja, ich würde sogar eher die NPD wählen als die Etablierten, alleine schon um Letztere zu ärgern. Die NPD ist sicherlich nicht die beste und auch nicht die zweitbeste Wahl. Z.B. sind ihr Antisemitismus und ihre Islamophilie (solange die Musels in ihren Ländern bleiben) dumm und unlogisch. Aber die NPD ist – im Gegensatz zu ALLEN Bundestagsparteien – nicht schuld an den vielen Deutschen und integrierten Ausländern, die tagtäglich von vornehmlich muselmanischen Jugendlichen ausgeraubt, verprügelt, abgestochen, vergewaltigt etc. werden. Und sie ist auch nicht schuld an unserer lächerlichen Justiz und der verweichlichten Polizei, die sich mit Pfefferspray gegen mordbereite Schläger zur Wehr setzen, anstatt einfach mal zu schießen.

    Das alles haben wir den aktuell an den Regierungen befindlichen Parteien zu verdanken, sowie zahlreichen Medien- und Wirtschaftsführern.

  73. Pro NRW an erster Stelle, wie sich das gehört. Das linke Gesocks zum Glück ganz weit hinten.

    Im Mai werden sowohl meine Erststimme, in Person von Franz-Herbert Schneider, als auch meine Zweitstimme an Pro gehen. Wahltag ist Zahltag!

  74. Achja, um nun Columbins Argumentation vollends zu ruinieren:

    Warum sollte denn ein Zugewinn für pro-NRW so schlimm sein oder rot-rot-grün ermöglichen?

    Soll die CDU doch mit pro-NRW koalieren! Ich glaube, pro-NRW liesse mit sich reden. Und wenn die CDU sich eindeutig von pro-NRW distanziert, sehe ich nicht ein, inwiefern die CDU dann besser sein sollte als rot-rot-grün.

    Ob ich nun unter einer schwarz-gelben Regierung abgestochen werde und die Täter mich danach noch verhöhnen, oder ob dasselbe unter einer rot-grünen Regierung passiert, macht für mich im Endeffekt keinen Unterschied.

    Nicht vergessen: Quotenregelung für Migranten ist nicht etwa eine Forderung von der „rotgrünen“. Nein, das will die CDU !! Alles, was sich vor 15 Jahren nicht mal die Grünen zu fordern getraut hätten, setzt die CDU jetzt um.

    Wirklich Columbin, was haben Sie für Argumente?

    Alles, was ich bei Ihnen entdecke, ist eine Bestätigung der uralten Schäfchensprüche auf etwas höherem rhetorischen Niveau:

    „Die anderen sind noch viel schlimmer“ und
    „Was soll man denn sonst wählen“

    Darauf hat hier auf PI glaube ich keiner mehr Lust. Hoffe ich. Denn das ist der Grund, warum es PI überhaupt gibt.

  75. #114 Agent Provocateur

    Klasse Kommentar genau so seh ich das auch mit der NPD nur war mir das bisher so mühsam das so zu schreiben…

    Ich muss jetzt ( auch wenn ich den Rauswurf riskiere ) auchmal was zum Schutze der NPD sagen. So hat sich diese in letzter Zeit sehr in richtung Antiislam bewegt und hat ein MINARETTVERBOT IN SACHSEN beantragt bzw versucht es das auf den weg zu bringen.

    -> Kurz und Knapp: ich denke das geht in die Richtige Richtung und aus sicht der Elite seid ihr hier sowieso alle Rechtsextreme Nazis ebenso wie mittlerweile auch Pro Nrw betitelt wird ( natürlich zu unrecht ).

    Zudem verzeit man ja den grossen auch alles und zwar sogar den schlammesell den sie euch angerichtet habt und über den irh euch hier tagtäglich aufregt ( mir inbegriffen ). Und und schlägt mal einer der cdu die werbetrommel in eure richtung und schon sind sie wieder gerettet und wählbar.
    Dabei ist das nur verarsche…sie wollen von jedem die stimme also wollen sies jedem recht machen. wohin es führt sieht man nun.

    ich denke selbst wenn die npd regiert hätten wir den ganzen schlamassel hier nicht, also seid wenigstens neutral gestimmt ihr gegenüber.

  76. @lorbas

    Oh, Columbin hat gerade aufgerüstet ! Er kommt nun mit dem Argument „Wenn die das wählen, müssen wir was anderes wählen !“

    Ja glaubt ihr jemand der kein Bock auf die Migrantenquote oder messerstechende Türken hat, wählt die Grünen? Soll sich die Partei jeden verdammten Tag „distanzieren“ für jeden Idioten, der sie auch wählt? Die steineschmeissenden Antifanten wählen auch grün. Hört man da die ganze Zeit Forderungen nach „Distanzierung“? Nein, die Grünen sind etabliert und man verweist auf das Wahlprogramm. Genauso sehe ich das bei pro-NRW auch.

    Das Wahlprogramm ist in Ordnung und sie vertreten meine Interessen. Ob jemand anders, der vielleicht noch ein wenig radikaler ist als ich, sie auch wählt, ist sekundär. Denn ich vertraue darauf, dass das Parteiprogramm die Richtung vorgibt und nicht der Skinhead. Und darauf kann ich mich verlassen.

    Abgesehen davon: Ich glaube einem Mädchen, das gerade von 3 Türken mit Messern ins Gebüsch gezogen und dann vergewaltigt wird, sind 10 NPD Skinheads mit Baseballschlägern in dem Moment lieber als ein PI-ler, der rechtsstaatlich an der Szenerie vorbeigeht und am nächsten Tag einen bitterbösen Artikel schreibt.

    Wie kann man sich nur so anstellen. Anscheinend geht es euch noch nicht schlecht genug !

  77. …jemand der cdu wählt sollte sich bei endstation rechts anmelden, oder fragen ob er hier richtig ist oder 90% der beiträge hier verschläft. da könntsch echt kotzen bei soviel dummheit.

  78. Hm.. nur aus Neugier mitgemacht (da nicht in Deutschland 🙂

    63 von 88 Punkten
    CDU

    61 von 88 Punkten
    REP

    59 von 88 Punkten
    ZENTRUM

    58 von 88 Punkten
    FDP

    49 von 88 Punkten
    AUF

    47 von 88 Punkten
    pro NRW

    45 von 88 Punkten
    PBC

    Naja… obwohl ich bei Islamrelevanten Themen zweifellos mit Pro einig wäre.

  79. #118 killerbee

    Vorallem glaube ich auch nicht, dass Pro-NRW so radikal durchgreifen würde, wenn sie ersteinmal etabliert wird.
    Viele haben allein die Sorge dadurch zu meinen, sie seien „unseriös“ und „unwählabr“, ich glaube wenn PRO ersteinmal etabliert ist, sie um einiges „bürgerlicher“ und „angepasster“ sind als den meisten von uns lieb wäre.

  80. Huch, pro NRW ist die Nummer 2 mit nur 60 Punkten wegen ihrer linken Positionen zu Studiengebühren, Mindestlohn, Nachtflügen, Ausbildungsplatzabgabe, Steinkohle und Gentechnik.

  81. Immer diese versprengten FDP-Wähler…

    Wählt mal die BGD aus, die platziert sich bei euch vielleicht auch noch vor pro, so wie bei mir!

  82. Ich wähle schon seit Jahren „Protest“. Und versuche ebenso so lange, mein Umfeld davon zu überzeugen, dies ebenfalls zu tun.
    Vergebliche Mühe. Es geht uns (zumindest im ländlichen Bereich) einfach noch zu gut.
    Und darum sehe ich Pro irgendwo bei 2%. Leider.
    Natürlich wünsche ich mir, dass es anders kommt, alleine der Glaube daran fehlt.

  83. @Alchemist

    Immer dieses Geschwätz um „unwählbar“.

    Wäre die Partei offen antisemitisch oder antidemokratisch, stünde sie gar nicht auf dem Wahlzettel. Gerade neue Parteien wie pro-NRW achten doch ums Verrecken darauf, dass sie gesetzeskonform bleiben, weil jeder kleine Fehler sofort ausgeschlachtet wird und dann auf „monitor“ angeprangert wird.

    Ja, ich weiß auch, dass pro-NRW nichts ändern wird. Natürlich nicht. Was soll eine Partei mit 5 oder 6% schon direkt ändern?

    Es geht um das, was sie indirekt bewirkt: Eventuell eine Rückbesinnung der CDU. Eventuell eine Spaltung der CDU. Ein Ent-Tabuisieren der Themen, die uns beschäftigen. Und nicht zuletzt: Für jeden pro-NRW Abgeordneten sitzt einer von der CDU draussen!!

    Der hat dann 4 Jahre Zeit darüber nachzudenken, warum er wohl nicht mehr gewählt wurde. Allein das ist es mir wert ! Für jeden von pro-NRW sitzt einer dieser bis auf die Knochen korrupten CDU-ler draussen ! Yeah !

  84. @5vor12

    NRW besteht aber nicht nur aus „ländlichem Bereich“. Und wenn sogar in Köln oder Bochum die pros auf weniger als 5% kommen, obwohl diese Städte schon gekippt sind und no-go-Zonen für Deutsche da eher die Regel als die Ausnahme sind, kann man für sich nur noch ein Fazit ziehen:

    Raus! Weg! Man kann nicht Menschen helfen, die Hilfe nicht wollen! Warum sollte ich mein Leben, meine Zeit und meine Nerven für jemanden opfern, der abgestochen werden will? Der nach einer Attacke sagt: „Ja, ich habe ihn ja auch schon ein bißchen provoziert, weil ich nicht sofort weggeguckt habe.“

    Man kann nicht die ganze Welt retten. Wenn NRW untergehen will, dann sei es so.

  85. Laut Wahl-O-Mat passt auch proNRW am besten zu mir, was sich mit meinem ursprünglichen Vorhaben deckt.

    Leider leider ergibt sich proNRW populistischen Versuchungen wie etwa der Abschaffung der Studiengebühren und des Rauchverbots. Wenigstens ersteres sollte doch kein Anliegen einer rechts-konservativen Partei sein…

  86. Das Ergebnis war klar und eindeutig.

    Ich müßte pro NRW wählen und würde es auch tun.

    ABER – ich darf nicht in NRW wählen. Lebe in Rheinland-Pfalz und darf am MP SpeckBECK „erfreuen“.

  87. Platz 1: REP
    Platz 2: CDU
    Platz 3: NPD

    Na, dann wurde ich in meinem Wahlvorhaben ja bestätigt. Früher habe ich zwar immer CDU gewählt, aber jetzt bekommen die Republikaner meine Stimme.

  88. #96 Columbin (18. Apr 2010 17:20)
    Du kannst doch mit deiner Einstellung auch gleich die Grünen oder roten Sozialisten wählen. Deine Stimme ist an die Altparteien so oder so verschenkt. Es hilft Deutschland keinesfalls weiter, wenn es weiter mit der FDP-Moschee- und Bauernpartei bergab geht. Es ändert sich ja mit der FDP der politische Kurs deswegen ja nicht. Stillstand bis zur Selbstaufgabe. Aber viel Spaß mit solchen Leuten läßt sich kein neuer Staat bauen.

    Aber auch eh egal, weil dieses Parteiensystem zu tiefst undemokratisch ist und bleibt. Und es eben auch keine Direkte Demokratie geben wird so lange das Parteiensystem besteht. 😉

  89. Habe den Test auch gemacht und die Republikaner sind auf Platz 1 gelandet, dann NPD und dann Pro. Wählen werde ich die REP.

  90. Ich glaube, die meisten Leute würden nicht mehr länger linke/kommunistische Parteien wählen, wenn sie die verbrecherischen Pläne dieser Typen kennen würden.

    Beispiel Gender-Mainstreaming. Lest euch mal die Seite 2 auf dem pdf hier durch:

    http://www.gender-kritik.com/resources/Bulletin+17.pdf

    Die meisten Bürger wissen das nicht und rennen deshalb weiterhin ahnungslos-naiv den kommunistischen Verbrechern hinterher, hohe Wahlergebnisse für die entsprechenden Parteien belegen dies.

    Die Bürger müssen über die verbrecherischen Machenschaften der Kommunisten aufgeklärt werden!

  91. Uiuiui, ratet mal was mein Ergebnis war, kommen mich jetzt Didis Antifanten holen? (Bin ja schliesslich nur einen Steinwurf von ihm entfernt, ich weiss sogar wo „sein Haus wohnt“)

    Bringt eh nix.Hier in Spätzlecountry gibts nicht mal was Vergleichbares, nur REP. Und selbst wenn würde es eh keiner wählen- dieses Land (Bananistan) MÖCHTE zu Grunde gehen.

  92. ..naja ich denke er wird seine Meinung überdacht habe 🙂

    Wenn nicht frage ich DICH Columbin:

    Wo liegt denn noch der Unterschied zwischen cdufdpspd…und zB den Linken oder Grünen.

    Die parteien sind doch alle links gerichtet jedoch mit dem fulminanten Unterschied das die CDU auch ihre Linke Seite AUSLEBEN konnte was man ja jetzt am Ergebniss sieht.

    Ich weiss ja nicht mal obs mit den linken oder grünen überhaupt soviel schlimmer hätte kommen können?!

  93. #112 Alchemistz123 (18. Apr 2010 18:01)

    1. Lupenrein nicht, aber immerhin erklären Sie im Gespräch mit dem NPD-Organ Deutsche Stimme nicht, sie verständen sich als „Nationale Opposition“.

    2. Nicht?

    3. Schon allein mit Hinblick auf die Ansichten zu Israel können Sie Pro nicht mit der PVV vergleichen.

    #114 Agent Provocateur (18. Apr 2010 18:08)

    (…)Respekt, mit der Nazikeule kann man natürlich jede Diskussion im Keim ersticken.

    Die Nazikeule hat sich Pro mit solchen Zusammenkünften wohl selbst übergezogen.

    Ganz Europa droht innerhalb der nächsten 10-20 Jahre in einem noch nie da gewesenen Blutbad zu versinken.

    Woher nehmen Sie Ihr Wissen?

    Und sie ist auch nicht schuld an unserer lächerlichen Justiz und der verweichlichten Polizei, die sich mit Pfefferspray gegen mordbereite Schläger zur Wehr setzen, anstatt einfach mal zu schießen.

    Schon mal was von Verhältnismäßigkeit gehört?

    #117 killerbee (18. Apr 2010 18:23)

    Soll die CDU doch mit pro-NRW koalieren!

    Pro wird überhaupt nicht in den Landtag kommen, sondern schwarz-gelb Stimmen kosten, was Rot-Rot-Grün nutzt.

    Ob ich nun unter einer schwarz-gelben Regierung abgestochen werde und die Täter mich danach noch verhöhnen, oder ob dasselbe unter einer rot-grünen Regierung passiert, macht für mich im Endeffekt keinen Unterschied.

    Schwarz-Gelb hat mehr Polizisten eingestellt als Rot-Grün.

    Quotenregelung für Migranten ist nicht etwa eine Forderung von der “rotgrünen”. Nein, das will die CDU !!

    Die CDU als Ganzes fordert keine Quotenregelung für Einwanderer.

  94. @Kreuzritter 133

    Ja, auch ich bin ein großer Fan der Zentrumspartei. Die älteste Partei Deutschlands und irgendwie hat der Name etwas. Man kann sich schwer vorstellen, wie ein Nachrichtensprecher von der „mutmasslich rechtsradikalen Zentrumspartei“ berichtet….

    Aber leider müssen wir strategisch wählen. Unsere Stimmen bündeln. Bei denen, die am bekanntesten sind.

    Zentrum 0,5
    Rep 2,1
    NPD 0,9
    pro 4,2

    Wem von uns wäre mit so einem Ergebnis geholfen?

  95. ..jetzt hört mal auf mit palästina die wahl ist in nrw und die partei entscheidet auch die zunkunft von NRW. Was irgendwer irgendwann mal in einer Partei gesagt hat oder was du irgendwo von irgendwann mal ausgräbst ist weniger Relevant als die eigtl AUSRICHTUNG einer Partei.

    DAS müsstest du Columbin wohl mal verstehn.

    weil wenn mans so will iss doch die CDU auch rechts weil bestimmt mal irgendwann irgendeiner was zu dem thema rausposaunt hat.

    Ebenso wie mit der SPD und Sarrazin…Das sind Dummenfänger die Partei ändern deshalb nicht ihre Ausrichtung.

    ALLERDINGS ist anhand des HANDELNS einer Partei deutlich zu erkennen wie eine Partei ausgerichtet ist…und was soll denn noch islamfreundlicher und deutschenfeindlicher sein als zB die cduspdfdpcsu scheisse????

  96. @ Columbin:

    Mal ganz ehrlich ich glaub das du hier werbung machst für eben die partei die uns mit die ganzen jahre in die Scheisse geritten hat…

  97. @134 Columbin

    Zitat: „Pro wird überhaupt nicht in den Landtag kommen, sondern schwarz-gelb Stimmen kosten, was Rot-Rot-Grün nutzt.“

    Woher nehmen sie ihr Wissen? Hat das Nostradamus vorhergesagt? Und weiterhin: Ist vielleicht rot-rot-grün im Endeffekt besser für Deutschland, weil es Leute aufweckt?

    Zitat: „Schwarz-Gelb hat mehr Polizisten eingestellt als Rot-Grün.“

    Daten? Statistiken? Quellen? Ich höre immer nur Behauptungen. Und selbst wenn es so wäre: Dann schaukeln sich jetzt in meiner Stadt in NRW halt 2 Polizisten mehr die Eier, gehen nicht in die Problemzonen und raten mir von einer Anzeige ab, wenn der Täter ein Migrant war. Für solche Polizisten brauche ich wahrlich keine Feinde mehr !

    Zitat: „Die CDU als Ganzes fordert keine Quotenregelung für Einwanderer.“

    Daten? Quellen? Zitat von wem? Wird es dadurch besser, dass es nur die wenigen Entscheidungsträger fordern und durchsetzen? Resultiert daraus, dass wenn ich an meiner CDU gesponsorten Moschee vorbeigehe, ich mir sagen soll: „Aber die CDU als Ganzes ist dagegen?“

    Oder provokant gefragt: Wie steht denn die CDU als Ganzes zu türkischen Gymnasien in Deutschland? Und die zweite Frage: Juckt es die Merkel, was die CDU als Ganzes will, oder prügelt sie mal wieder das durch, was sie will?

    Echt, Mr. Columbin, bei ihren Beiträgen fällt mir nur ein altes Zitat aus „Fight Club“ ein:

    „And here comes another avalanche of bullshit…“

  98. #123 links wie rechts (18. Apr 2010 18:38)
    Immer diese versprengten FDP-Wähler…

    Wählt mal die BGD aus, die platziert sich bei euch vielleicht auch noch vor pro, so wie bei mir!

    Die BGD?

  99. #142 ATR0PiN (18. Apr 2010 19:22)

    Kann ja nicht jeder so ein „unverbrauchter Rechtspopulist“ sein …

    #143 killerbee (18. Apr 2010 19:25)
    @134 Columbin

    Zitat: “Pro wird überhaupt nicht in den Landtag kommen, sondern schwarz-gelb Stimmen kosten, was Rot-Rot-Grün nutzt.”

    Woher nehmen sie ihr Wissen? Hat das Nostradamus vorhergesagt? Und weiterhin: Ist vielleicht rot-rot-grün im Endeffekt besser für Deutschland, weil es Leute aufweckt?

    Pro ist zu unbekannt, alle Fachleute gehen von einem Nichteinzug aus. Und vielleicht ist auch ein islamischer Terroranschlag im „im Endeffekt besser für Deutschland, weil es Leute aufweckt“?

    Zitat: “Schwarz-Gelb hat mehr Polizisten eingestellt als Rot-Grün.”

    Daten? Statistiken? Quellen? Ich höre immer nur Behauptungen.

    NRW ist das einzige Bundesland, in dem die Zahl der Einstellungen bei der Polizei mehr als verdoppelt wurde – von 500 unter Rot-Grün auf 1100 unter Schwarz-Gelb.

    Dass Polizisten nicht in Problemzonen gehen und von Anzeigen gegen Einwanderer abraten würden, wäre mir neu.

    Zitat: “Die CDU als Ganzes fordert keine Quotenregelung für Einwanderer.”

    Daten? Quellen? Zitat von wem? Wird es dadurch besser, dass es nur die wenigen Entscheidungsträger fordern und durchsetzen?

    Eine Einwandererquote wird von keinem hohen Funktionär der CDU gefordert, auch nicht von Frau Böhmer.

  100. #145 Yogi.Baer (18. Apr 2010 19:48)

    #130 Strahlungstod (18. Apr 2010 18:54)

    Wie darf ich Ihren “Nick” verstehen???

    Gruss
    _____________________

    Der sagt in etwa so viel aus, wie dein Nick. Nichts. Es ist eben nur ein Name 😉

  101. pro NRW

    64 von 92 Punkten
    REP

    52 von 92 Punkten
    NPD

    51 von 92 Punkten
    FDP

    48 von 92 Punkten
    CDU

    35 von 92 Punkten
    GRÜNE

    32 von 92 Punkten
    SPD

    30 von 92 Punkten
    DIE LINKE

  102. Ich schrieb: „Ganz Europa droht innerhalb der nächsten 10-20 Jahre in einem noch nie da gewesenen Blutbad zu versinken.“

    Columbin schrieb: „Woher nehmen Sie Ihr Wissen?“

    Das ist kein Wissen, sondern eine realistische Prognose. Dazu muss man sich nur ein paar westdeutsche Innenstädte anschauen. Für alle anderen europäischen Länder, die große Anzahlen von Mohammedanern beherbergen, gilt das gleiche. Gegenfrage: Wieso glauben sie ernsthaft, dass sich diese Verhältnisse irgendwann nicht in kriegsähnlichen Zuständen niederschlagen werden? Die Politik tut jedenfalls rein gar nichts für eine Verbesserung der Lage – im Gegenteil, es wird uns tagtäglich weisgemacht, wir bräuchten noch mehr Einwanderung und „Migranten“ (gemeint sind Moslems) in öffentlichen Schlüsselpositionen. Und diese Positionen vertreten eben auch und gerade die NRW-CDU und -FDP.

  103. 1. pro NRW
    2. FDP
    3. CDU
    4. ÖDP
    5. PIRATEN
    6. SPD
    7. GRÜNE
    8. DIE LINKE

    Diese Reihung stimmt bis auf Einzelheiten tatsächlich mit denjenigen Präferenzen überein, die ich von mir aus ohne Zuhilfenahme einer Wahlmaschine angegeben hätte.

    Weil hier zur Zeit über die FDP diskutiert wird: Mag sie auch unter den Dhimmiparteien noch das kleinste Übel darstellen, so sehe ich mich dennoch nicht in der Lage, dort guten Gewissens noch einmal ein Kreuz zu machen.

  104. @#149 Agent Provocateur

    glaub da kannste dir die mühe sparn bin mir sicher das es sich hier um einen „lupenreinen“ christlichen demokraten handelt 😉

    @Columbin: besser unverbrauchte rechtspopulisten als rot rote grütze die sich schwarz und gelb anmalt 😉

  105. #149 Agent Provocateur (18. Apr 2010 19:55)

    (…) Gegenfrage: Wieso glauben sie ernsthaft, dass sich diese Verhältnisse irgendwann nicht in kriegsähnlichen Zuständen niederschlagen werden?

    Das halte ich nicht für ausgeschlossen, aber vermutlich wird die Zeitspanne bis dahin größer ausfallen.

  106. #130 Strahlungstod (18. Apr 2010 18:54)

    Wie darf ich Ihren “Nick” verstehen???

    Gruss
    _____________________

    Der sagt in etwa so viel aus, wie dein Nick. Nichts. Es ist eben nur ein Name

    Danke und alles Gute
    Yogi

  107. @columbin

    Zitat: „Pro ist zu unbekannt, alle Fachleute gehen von einem Nichteinzug aus.“

    Dieselben Fachleute, die von einem Scheitern des Minarettverbots ausgingen? Dieselben Fachleute, die meinen, wir bräuchten mehr unselektierte Immigration, um einen Fachkräftemangel in 2015 abzufangen? Dieselben Fachleute, die sagen: „Die Renten sind sicher?“ Dieselben Fachleute, die uns gewalttätige moslems als Bereicherung verkaufen? Dieselben Fachleute, die arbeitslose moslems als zukünftige Finanzierer unserer Renten sehen?

    Zitat:“Dass Polizisten nicht in Problemzonen gehen und von Anzeigen gegen Einwanderer abraten würden, wäre mir neu.“

    Nur weil Sie es nicht wissen, nicht glauben oder nicht wahrhaben wollen, ändert es nichts an den Tatsachen. Gehen Sie mal, zum Beispiel, am Bielefelder Hauptbahnhof vorbei. Oder mal abends durch Bochum. Wollen Sie allen ernstes behaupten, es gäbe in NRW keine no-go-Zonen? *prust*

    Aber wie gesagt, mir egal. Hängen Sie halt am Baukran und halten ihrem Henker kurz vorher nochmal eine Predigt, dass er den Koran eigentlich falsch versteht. Ich schau mir das ganze per Pay-TV aus dem Ausland an.

  108. Kritik und Anregungen wegen des Wahl-O-Mats sind zu richten an:

    Tel +49 (0)228 99515-200

    Fax +49 (0)228 99515-293

    info@wahl-o-mat.de

    presse@bpb.de

    Habe eben eine Mail dahin gesendet, wie undemokratisch ich es finde, dass man 8 Parteien auswählen muss und dass nicht von vornherein alle Parteien im Ergebnis erwähnt werden!!! Hoffe einige von euch schließen sich dem noch an!

  109. Ein Grund zum Jubeln wäre für mich scon, wenn die CDU durch Rechtsabwanderer in grundlegende Schwierigkeiten käme. Insofern scheint es mir fast egal, welche der rechten Parteien man wählt. Es müssen nur so viele Abwanderer sein, dass sie bei der CDU ins heftig Grübeln kommen, wie sie diese Leute zurückgewinnen können.

  110. ich hab als nordlicht den test nun auch spaßhalber gemacht und war doch ziemlich verwirrt:

    85 von 114 Punkten REP

    78 von 114 Punkten FDP

    75 von 114 Punkten CDU

    73 von 114 Punkten pro NRW

    27 von 114 Punkten SPD

    26 von 114 Punkten GRÜNE

    17 von 114 Punkten DIE LINKE

    ich dachte, es würde eindeutig auf pronrw hinauslaufen, da ich bisher mit deren einstellung weitestgehend übereingestimmt habe. allerdings habe ich mich dann mal die liste geanuer angeschaut:

    pronrw ist gegen gentechnik, privatisierung der krankenhäuser und für mindestlohn, nachtflugverbot, bergbau-subventionen, ausbildugnsplatzabgabe und die verstaatlichung der ver- und entsorgungsbetriebe?!?

    was soll denn der mist! mit sowas wird pronrw unwählbar!

  111. „pronrw ist gegen gentechnik, privatisierung der krankenhäuser und für mindestlohn, nachtflugverbot, bergbau-subventionen, ausbildugnsplatzabgabe und die verstaatlichung der ver- und entsorgungsbetriebe?!? “

    na und was meinst du wenn wir erstmal islamisiert sind? meinst du gentechnik ist Halal???

    Sei froh das pro nrw wenigstens in den uns schwerwiegendsten punkten übereinstimmt. bei dem rest werden sie schon mit sich reden lassen das ist sicher.

  112. „Ein Grund zum Jubeln wäre für mich scon, wenn die CDU durch Rechtsabwanderer…“

    ein grund zum jubeln wär für mich wenn die cdu endlich mal abdankt da sie genug schaden angerichtet hat…wie kann man nur so am arsch von seinem schlächter hängen kaum zu fassen^^

  113. #47 HolzBeinFaust (18. Apr 2010 15:25)

    Vielleicht liegt der Fehler darin, dass Du Fragen ankreuzen musstest, die sich nicht so einfach mit ja oder nein beantworten liessen, Du aber aufgrund der gegenwärtigen politischen Lage radikaler geurteilt hast, als es Dir eigentlich lieb gewesen wäre.

    So ging es mir jedenfalls. Ich habe bspw. prinzipiell nichts gegen Kulturprojekte von Ausländern, da man aber nicht unterscheiden konnte, ob es sich um integrationswillige oder nicht integrationswillige Gruppen handelte, habe ich solche Projekte abgelehnt. So ging es mir häufiger bei den Fragen.

  114. #158 killerbee (18. Apr 2010 20:20)

    Ich bezweifele nicht, dass es Problemzonen gibt, in die sich die Polizei nur mit bestimmter Personenzahl traut, sondern nur, dass sie sich in bestimmte Gebiete bereits überhaupt nicht mehr hereintraut. Zum anderen dürfte es für einen Stopp der Islamisierung mit Blick auf die 68er-kontrollierten Medien und die demografische Katastrophe (beschönigend: „demografischer Wandel“) schon zu spät sein. Davon abgesehen sprechen ihre sadistischen Gewaltfantasien ebenfalls gegen Pro. Was den Landtagseinzug angeht sprechen wir uns am Wahlabend im entsprechenden PI-Strang wieder, einverstanden?

  115. Auch bei nur 80 % Übereinstimmung werde ich Pro wählen, weil wir dieses Signal brauchen!

    Die programmatischen Standpunkte der CDU gerade in den kritischen Ausländerfragen sind eine Katastrophe!!

  116. Ich bin leider nicht dazu gekommen mir alle Kommentare durchzulesen. Die ersten Kommentatoren schreiben allerdings, dass die rechten Kleinparteien sich die Stimmen wegnehmen würden. Wieso gibt es keinen Zusammenschluss von REP und Pro? So groß sind die Differenzen doch nun wirklich nicht, oder? Oder geht es den Pro’s darum sich nicht mit den „alten Lasten“, die die Reps evtl aus den 90ern mitbringen, zu belasten?

  117. #163 Wir (18. Apr 2010 20:28)

    ich dachte, es würde eindeutig auf pronrw hinauslaufen, da ich bisher mit deren einstellung weitestgehend übereingestimmt habe. allerdings habe ich mich dann mal die liste geanuer angeschaut:

    pronrw ist gegen gentechnik, privatisierung der krankenhäuser und für mindestlohn, nachtflugverbot, bergbau-subventionen, ausbildugnsplatzabgabe und die verstaatlichung der ver- und entsorgungsbetriebe?!?

    was soll denn der mist! mit sowas wird pronrw unwählbar!

    Ach was!

    pronrw ist gegen gentechnik, –> da sollte man sich neutral halten, das ist eine perönliche frage

    gegen privatisierung der krankenhäuser –> richtig, da wo ich lebe werden nämlich reihenweise krankenkauser geschlossen, weil sie dem neuen träger zu unwirtschaftlich sind!!!

    für mindestlohn –> ist eine persönliche Frage, soltle sich pro nrw neutral geben

    nachtflugverbot –> hast du recht, finde ich aus wirtschaftlicher sicht nicht so gut

    bergbau-subventionen –> hast du recht, ist sinnlos, der Strukturwandel ist unaufhaltbar

    ausbildugnsplatzabgabe –> hast du recht, ist blödsinn, viele betrieben könne sich das nicht leisten

    Damit ist pro NRW nicht unwählbar, sondern entspricht lediglich nicht aller deiner Präferenzen!

  118. #162 Wir; deine ganzen Punkte stellen auch für mich eigentlich ein Ko-Kriterium dar. Bloss die Rep werden wohl wieder auf 2,sonstwas% kommen. Da würde ich, auch mit Bauhweh eher Pro wählen. Allerdings hält sich das in Grenzen, verglichen mit den restlichen Parteien.

  119. #127 5vor12 (18. Apr 2010 18:44)

    Und darum sehe ich Pro irgendwo bei 2%. Leider.

    Das sehe ich auch so – wenn’s gut läuft.

    Aber diese 2% werden überwiegend der CDU fehlen!
    Und darauf kommt es derzeit an!
    Die CDU muss merken, dass ihr mehr und mehr Wähler von der Fahne gehen, erst dann wird der rechte Flügel in der CDU wieder Bedeutung bekommen.

  120. @Columbin:
    Die BGD?

    Richtig, die BGD. Ich wusste schon immer, dass ich ein Revanchist und Revisionist bin, ich wollte es mir nur nie eingestehen. Davon abgesehen, ich kann mich nicht erinnern, dass der „Wahl-O-Mat“ gefragt hat, in welchen Grenzen Deutschland weiterexistieren soll.

    Wie stehen Sie denn zu Axel Köhler und Aiman Mazyek, Columbin? Von denen durfte man ja hier auch immer wieder Erquickendes lesen. (Kann man ja dann Analogien ziehen zu „pro“ und diesem Hitler-Double)

    @Konstablerwache:

    Migrant hat mittlerweile einen ganz schönen Nazi-Touch bekommen, deswegen gibt es jetzt diesen passenderen Begriff. 🙂

  121. Naja, kaum einer wird Pro wählen, wieso auch?! Wir haben hier bereits die Republikaner im Stadtrat und die leisten gute Arbeit. Wenn ich mir das diese „seltsamen“ Leute von Pro ansehe, die alles versuchen bei den REP zu kopieren, dann wähle ich doch das Original.

  122. also mir sind die rep leute viel lieber.
    Wenn pro schreibt Sozialleistungen nur für Deutsche frage ich mich da was das soll. Bei mir war
    pro
    rep
    npd

    Schade das die rep Leute überhaupt keine öffentliche Arbeit machen. Es schade denn diese haben meiner Meinung nach bis auf wenige Ausnahmen gute Ansichten.
    Die bräuchten jemanden wie Sarrazin

  123. pronrw ist gegen gentechnik, privatisierung der krankenhäuser und für mindestlohn, nachtflugverbot, bergbau-subventionen, ausbildugnsplatzabgabe und die verstaatlichung der ver- und entsorgungsbetriebe?!?

    was soll denn der mist! mit sowas wird pronrw unwählbar!

    Gerade das würde PRO für mich wählbar machen.

    Gentechnik -> Google mal nach „Montsanto“. Dieser Konzern erstreitet sich Zwangslizenzgebühren für Genzeug, welches durch Windverblasung auf fremden Feldern wächst, obwohl der Bauer das Genzeug nicht will.

    Gegen Privatisierung der Krankenhäuser-> Wer will schon nach rein wirtschaltlichen Massstäben behandelt werden?
    Kostendeckend ja, gewinnbringend nein.

    Mindestlohn-> Unbedingt nötig, Leibeigenschaft durch Hartz Fear-Gesetze gehört abgeschafft.

    Ausbildungsplatzabgabe-> Sehr sinnvoll. Wer keine Inländer ausbilden will, dann aber nach zu importierenden Fachkräften schreit, muss eben blechen.

    Verstaatlichung der Versorgungsbetriebe-> Ebenfalls sehr sinnvoll. Was passiert, wenn die Grundversorgung in Hände von gewinnmaximierenden Grosskonzernen gerät, sieht man in Afrika und Südamerika.Trinkwasser z.B. ist Volkseigentum und wird denen zu überhöhten Preisen verkauft. Kostendeckend ja, gewinnbringend nein.
    Ausserdem ist die Deutsche Post und die Deutsche Bahn das beste Beispiel, was passiert.

  124. @nicht die mama

    Wir müssen uns mal auf nen Kakao treffen^^. Was Du schreibst, hätte ich nicht besser auf den Punkt bringen können. 100% Übereinstimmung.

  125. 1. ProNRW
    2. FDP

    Mal sehen, wo ich das Kreuzchen dann setze, einige sehr wichtige Aspekte wurden leider nicht abgefragt.
    Insgesamt ist der Wahlomat aber wirklich wesentlich besser geworden als die letzten Jahre !

  126. FDP ist für mehr Migranten im öffentlichen Dienst, Kulturprojekte von Zuwanderern, gegen Gentechnik, für islamischen Religionsunterricht, für weitere Projekte gegen Rechtsextremismus, gegen Minarett-Verbot.

    Herzlichen Glückwunsch! Damit reiht sich die FDP bei SED und Grünen ein und unterscheidtet sich kein Stück vom asozialen Gesocks.

  127. NPD <- garantiert nicht !
    ZENTRUM
    pro NRW

    Was ist das denn für eine Scheiße …
    Pro NRW wenn überhaupt .

  128. Knapp, pro NRW vor REP, CDU und FDP.. aber meine Stimme hat por NRW… die alt hergebrachten Parteien bringen es einfach nicht mehr. Alles die selbe Sülze… Ein neuer Wind muss langsam mal wehen.

  129. Na also, klappt doch!
    Pro NRW weit vor der CDU.
    Hätt ich sowieso gewählt.
    Die Zeiten des taktischen Wählens sind bei mir schon lange vorbei.
    CDU wählen um rot-rot-grün zu vermeiden…
    ihr könnt mich alle mal am arsch lecken 😉

  130. was war noch gleich REP?
    die Penner haben seit Jahren nichts mehr auf die Reihe gebracht.
    Wie wärs mit der Selbstauflösung, ihr Penner…
    Deutschland vor Parteiegoismen!

  131. BIN MIR SICHER ALS NÄCHSTES WIRD DER WAHLOMAT SO ABGEÄNDERT DAS ENTWEDER PRO NRW ENTFERNT WIRD ODER NUR NOCH CDUSPDFDPBLABLA ALS ERGEBNISS OBEN RAUSKOMMT X)))

  132. @ Roland

    Im ef-Magazin ist nur eine wüste Polemik zu lesen. Pro NRW spricht sich für einen Kapitalismus mit Verantwortungsbewußtsein aus. Dabei wird auf die Jahre der Wirtschaftswunderzeit verwiesen, da in diesen Jahren Deutschland seine höchste Produktivität entfalten konnte. Vom „Betonsozialismus“ zu schreiben, geht vollkommen an der Realität vorbei.

    @ JudgeDread

    Genau, denn vor dem Islamismus müssen die Augen verschlossen werden. Das ist nach Lesart der BPB menschenrechtskonform.

  133. Pro NRW auf Platz 1 vor REP. Diesesmal ganz klar PRO, die Leute haben sich sehr engagiert!

    Man sieht auch an den Medien, das von PRO die „Gefahr“ ausgeht, nach den ganzen Hetzkampagnen der Zeitungen und Fernsehsender. REP wurde nie erwähnt.

    ALSO LEUTE WÄHLT PRO NRW !

  134. „pronrw ist gegen gentechnik, privatisierung der krankenhäuser und für mindestlohn, nachtflugverbot, bergbau-subventionen, ausbildugnsplatzabgabe und die verstaatlichung der ver- und entsorgungsbetriebe?!?“

    Ich verstehe nicht was daran Mist ist? Ich persönlich habe keine Lust Genmanipulierte Lebensmittel zu essen. Um ganz ehrlich zu sein versuche ich sogar wenn möglich meiné Sachen direkt vom Bauern zu kaufen. So Gesund und natürlich wie es nur geht.
    Das Krankenhäuser nicht privatisiert werden sollten liegt wohl auf der Hand. Ich persönlich habe keine Lust irgendwann mit gebrochenem Arm vorm Krankenhaus zu stehen und mir einen OP Termin 2 Monate später geben zu lassen weil ich sie mir vorher einfach nicht leisten kann. Das ist vielleicht etwas überspitzt formuliert aber es kann meiner Meinung nach nicht gut sein wenn man Teile des Gesundheitswesen privatisiert.
    Für einen Mindestlohn bin ich selbstverständlich auch. Eine Arbeit mit der ich mich nicht ernähren kann brauche ich nicht. Ich habe mal über eine Zeitarbeitsfirma für einen Monat am Fließband gearbeitet. Der Jung der neben mir stand und keine Ausbildung hat, den Job aber schon 8 Jahre macht hat 4,50 € / Stunde bekommen. Ich finde solche Löhne sind eine Frechheit.
    Bei dem Nachtflugverbot, Bergbau subventionen und Ausbildungsplatzabgabe gebe ich ihnen natürlich recht, soetwas zu fordern ist absoluter Blödsinn. Die Verstaatlichung der Ver- und Entsorgungsbetriebe finde ich durchaus in Ordnung, allerdings nicht unbedingt nötig.

  135. 1. PRO
    2. NPD
    3. REP.

    Da fällt mir doch die Wahl leicht. Bloß wohne ich nicht in NRW 😉

  136. An alle

    Ich habe Folgendes AUCH auf meinvz in der …

    Gruppe:
    “Meine Stimme zählt”
    Thema: Die NRW-Landtagswahl 2010 – ein Testfall für die Bundesregierung
    Datum:
    Thomas Lachetta schrieb am 17.04.2010 um 22:39 Uhr

    …. reingepostet.

    Ich bekam einen halben Tag später eine Ermahnung von meinvz!

    Hier der screenshot:
    http://yfrog.com/3wthomaslachetta1982j

    wer den link nicht klicken kann, der lese hier den text, der mit das meinvz-Team zugeschickt hat:

    VZ-Thema: Politik
    18.04.2010 um 14:52 Uhr
    Verwahrnung

    Hallo Thomas,

    wie du weißt bist du uns nicht unbekannt.
    Wir wollen dich erneut darum Bitten in der Gruppe “Meine Stimme zählt” mit deinen Äußerungen, vor allem zum Thema “NRW Wahlen” vorsichtiger umzugehen. Deine pro-Kommentare zu Rechte Parteien sind bei uns, wie du weißt unerwünscht!
    Bitte Berücksichtige unsere AGB’s!

    Mit freundlichen Grüßen, Team Politik

    —————–

    UNFASSBAR!

    Auf meinvz und studvz ist die Meinungsfreiheit NICHT gegeben!

    Anmerkung nebenbei:
    Auf VZ wurde insgesamt (seit dem 20. März 2009 genau 27 mal gelöscht !!!)

    Hier, um diesen Beitrag geht es!!!:

    ————-

    Zum Wahlomaten zur NRW-Landtagswahl 2010
    http://www.wahl-o-mat.de/nrw2010/
    Mein (Thomas Lachetta) Ergebnis

    84 von 106 Punkten
    pro NRW

    70 von 106 Punkten
    REP

    66 von 106 Punkten
    ZENTRUM

    50 von 106 Punkten
    FAMILIE

    45 von 106 Punkten
    CDU

    41 von 106 Punkten
    FDP

    34 von 106 Punkten
    GRÜNE

    33 von 106 Punkten
    SPD

    Meine einzelnen Meinungen:
    (XXX steht für Doppelgewichtung)

    verkaufsoffene Sonntage verkaufsoffene Sonntage In Nordrhein-Westfalen sollen die verkaufsoffenen Sonntage abgeschafft werden.
    Ich stimme zu XXX

    Schulsystem Schulsystem Das dreigliedrige Schulsystem (Hauptschule, Realschule, Gymnasium) soll erhalten bleiben.
    Ich stimme zu XXX

    Rauchverbot Rauchverbot Absolutes Rauchverbot in Gaststätten und Restaurants!
    Ich stehe neutral dazu

    Migranten im öffentl. Dienst Migranten im öffentl. Dienst Es sollen mehr Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im öffentlichen Dienst beschäftigt werden.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Kita-Platz-Ausgleich Kita-Platz-Ausgleich Eltern, die für ihre Kinder unter drei Jahren keinen Kita-Platz in Anspruch nehmen, sollen eine zusätzliche finanzielle Unterstützung erhalten.
    Ich stimme nicht zu

    Kopfnoten Kopfnoten Die Kopfnoten für Schülerinnen und Schüler sollen beibehalten werden.
    Ich habe die These übersprungen

    Studiengebühren Studiengebühren Die Gebühren für das Erststudium an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sollen wieder abgeschafft werden.
    Ich stimme zu XXX

    Autobahnnetz Autobahnnetz Das Autobahnnetz in Nordrhein-Westfalen soll ausgebaut werden.
    Ich stimme nicht zu

    Internetsperre Internetsperre Der Staat soll Internetseiten mit strafbaren Inhalten sperren dürfen.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Kulturprojekte von Zuwanderern Kulturprojekte von Zuwanderern Das Land soll Kulturprojekte von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte weiterhin fördern.
    Ich stimme nicht zu

    Geldhilfe an Unternehmen Geldhilfe an Unternehmen Wenn das Land Unternehmen mit Geld direkt hilft, soll es auch Mitspracherechte bei Unternehmensentscheidungen erhalten.
    Ich stimme nicht zu

    Kernkraft Kernkraft Die Laufzeiten der Kernkraftwerke sollen verlängert werden.
    Ich stimme zu XXX

    Gentechnik Gentechnik Die Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen soll ausnahmslos gentechnikfrei sein.
    Ich stehe neutral dazu

    Kommunales Wahlrecht Kommunales Wahlrecht Alle Menschen, die dauerhaft in Nordrhein-Westfalen leben, sollen bei Kommunalwahlen wählen dürfen.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Gewerbesteuer Gewerbesteuer Die Gewerbesteuer der Kommunen soll erhalten bleiben.
    Ich stimme zu

    Sozialleistungen für Deutsche Sozialleistungen für Deutsche Nur Deutsche sollen einen Anspruch auf Sozialleistungen haben.
    Ich stimme zu XXX

    Mindestlohn Mindestlohn Es soll ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn eingeführt werden.
    Ich stehe neutral dazu

    Frauenquote Frauenquote Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für Aufsichtsräte!
    Ich stimme nicht zu XXX

    Eherecht Eherecht Die Ehe zwischen Mann und Frau soll weiterhin mit mehr Rechten verbunden sein als andere Lebenspartnerschaften.
    Ich stimme zu XXX

    islamischer Religionsunterricht islamischer Religionsunterricht An den Schulen Nordrhein-Westfalens soll islamischer Religionsunterricht in deutscher Sprache angeboten werden.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Abitur Abitur An Gymnasien soll das Abitur weiterhin nach 12 Jahren abgelegt werden.
    Ich stimme nicht zu

    Schuldenbremse Schuldenbremse In der Landesverfassung Nordrhein-Westfalens soll eine Begrenzung staatlicher Schulden (“Schuldenbremse”) verankert werden.
    Ich stimme zu

    Uni-Forschung Uni-Forschung Die universitäre Forschung soll sich stärker am Bedarf der Wirtschaft orientieren.
    Ich habe die These übersprungen

    Bleiberecht Bleiberecht Ausländerinnen und Ausländer, die bereits seit vielen Jahren geduldet in Nordrhein-Westfalen leben, sollen ein dauerhaftes Bleiberecht erhalten.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Spitzensteuersatz Spitzensteuersatz Der Spitzensteuersatz soll gesenkt werden.
    Ich stimme zu

    kommunale Grundversorgung kommunale Grundversorgung Die kommunale Grundversorgung (Wasser, Strom, Gas, Abfall) soll in öffentlicher Hand sein.
    Ich stimme zu

    Krankenhäuser Krankenhäuser Weitere Privatisierung von Krankenhäusern!
    Ich stimme nicht zu

    Rechtsextremismus Rechtsextremismus Das Land soll weiterhin Projekte gegen Rechtsextremismus fördern.
    Ich stimme nicht zu XXX

    Kürzung Sozialleistungen Kürzung Sozialleistungen Wenn Arbeitslose ein Jobangebot ablehnen, sollen ihnen die Sozialleistungen stärker gekürzt werden.
    Ich stimme zu XXX

    Polizeipräsenz Polizeipräsenz Die Polizeipräsenz in der Öffentlichkeit soll erhöht werden.
    Ich stimme zu XXX

    Jugendstrafrecht Jugendstrafrecht Das Jugendstrafrecht soll nur bis zum 18. Lebensjahr angewendet werden dürfen.
    Ich stimme zu XXX

    Nachtflugverbot Nachtflugverbot Generelles Nachtflugverbot auf allen Flughäfen in Nordrhein-Westfalen!
    Ich stehe neutral dazu

    Ausbildungsplatzabgabe Ausbildungsplatzabgabe Unternehmen, die keine Ausbildungsplätze anbieten, sollen eine Abgabe zahlen.
    Ich stimme zu XXX

    Minarett-Verbot Minarett-Verbot In Nordrhein-Westfalen soll der Bau von Minaretten verboten werden.
    Ich stimme zu XXX

    Privatschulen Privatschulen Die Gründung weiterer Privatschulen in Nordrhein-Westfalen soll gefördert werden.
    Ich stimme nicht zu

    Parteispenden Parteispenden Unternehmen sollen auch weiterhin an Parteien spenden dürfen.
    Ich stehe neutral dazu

    Wählen ab 16 Wählen ab 16 Jugendliche ab 16 Jahren sollen bei Landtagswahlen wählen dürfen.
    Ich stimme nicht zu

    Steinkohle-Bergbau Steinkohle-Bergbau Das Land soll den Steinkohle-Bergbau in Nordrhein-Westfalen weiterhin finanziell unterstützen.
    Ich stimme zu

    Beste Grüße
    Thomas Lachetta 🙂

Comments are closed.