Zwei „Deutsche“ mit Migrationshintergrund (Azad E. und Arman P.) solllen in London ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben und sitzen dort im Knast (Foto: Der 19-jährige Hauptverdächtige).

Eine Entschuldigung ist auch schon parat: Es soll Alkohol in Strömen geflossen sein. Der Stern schreibt:

Die Polizei bestätigte, dass die beiden jungen Männer, die zur 12. Klasse des Fachgymnasiums Technik der Emil-Possehl-Schule, einer berufsbildenden Schule in der Hansestadt gehören, am Montag wegen des Verdachts der Vergewaltigung vorläufig festgenommen worden waren.

Die Ermittler erklärten, dass am Mittwoch am Southwark Crown Court eine Anhörung stattfinde. Dabei solle geklärt werden, ob die Lübecker Schüler auf Kaution freikommen. Ein Anwalt, der die Beschuldigten vertritt, hatte das beantragt. Die Realschülerin hingegen ist bereits nach Hause zurückgekehrt. Sie soll von der Bremer Polizei zum Tatgeschehen befragt werden.
(…)
Nach stern.de-Informationen hat Arman P. am 8. Mai Geburtstag. Lief da eine Geburtstagsparty gewaltig aus dem Ruder?

Laut „Lübecker Nachrichten“ gibt es einen schweren Verdacht: Die beiden hätten die Tat möglicherweise genau geplant und ihr Opfer gezielt mit Alkohol abgefüllt. Und noch schlimmer: Sie stehen laut „Lübecker Nachrichten“ außerdem im Verdacht, die Vergewaltigung mit ihren Handys gefilmt haben.
(…)
Die beiden Beschuldigten streiten die Vorwürfe allerdings ab.

In England droht den beiden lebenslange Freiheitsstrafe. Na hoffentlich werden sie dort verurteilt, denn hier würde ihnen das nicht passieren.

(Den zahlreichen Spürnasen vielen Dank)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

123 KOMMENTARE

  1. Widerlich! Aber sollen die doch bitte in GB bleiben! Ich finde das gut, unserem Land tut das gut – und die finden es in Britanistan sicher auch besser… 😉

  2. Was hat das jetzt mit dem Islam zu tun, gar nichts würde Claudia Fatima Roth sagen.

    Das sind Talente die wir dringend Brauchen
    (BDH= Bundes-Hosen-Anzug)

    deutsche Jugendliche haben auch ein Alkoholproblem. (Famileinminister)

    Islam heißt Frieden

    Das ist kulturelle Bereicherung, das muß das Mädchen aushalten (Beck)

    Hat nichts mit dem Islam zu tun.(würde ein Gutmensh sagen)

    Das Mädchen hat das Gewollt sie hat sich benohmen wie eine Hure. Da sie Unverschleiert war hat sie das so gewollt. Die armen Jungs sind nicht schuld. Hätte die Schlampe einen Schleier angehabt wäre das nicht passiert (würde ein Imam sagen)

  3. Natürlich ein klassischer „Einzelfall“ für den Kommentator Lokalzeitung aus der Günter-GraSS-Metropole!

    Jetzt geht es um die böse Rolle des Alkohols, haben wir nicht in den 1980ern auf Klassenfahrten auch bis zum Abwinken getrunken?

    Da wurde nie ein Mädchen vergewaltigt, allerdings hießen die „deutschen“ Schüler damals noch Hans, Fritz, Tobias, Stefan, Gerd, Jochen…….

    Nein, die Lübecker Nachrichten klammern den wahren Hintergrund politisch-korrekt aus, lieber Alkohol verbieten, auch eine Form der Shariasierung des Okzidents:

    http://www.ln-online.de/artikel/2785065

    Kieler Politiker, Lehrer, Elternvertreter und Gewerkschafter sind entsetzt, betonen aber: Das sei ein Einzelfall. Ein trauriger zwar, aber ganz sicher kein Grund, am System der Klassenfahrten irgendetwas zu ändern. Sie seien pädagogisch sinnvoll, und die übergroße Mehrheit der Schülerinnen und Schüler benehme sich auf ihren Reisen exzellent. Ein Alkoholverbot gebe es dabei sowieso schon.

    Darf man angesichts des furchtbaren Verdachts wirklich so schnell zur Tagesordnung übergehen? Es bleiben Fragen. Ja, es gibt ein Alkoholverbot auf Klassenreisen – wir gehen mal davon aus, dass es zu dem schrecklichen Vorfall ohne Alkohol nicht gekommen wäre. Aber es hat offenbar wieder nichts genützt. Erst im Sommer letzten Jahres wurden drei Schüler auf Klassenreise in der Türkei Opfer gepanschten Alkohols.

    Jetzt hat die Droge mutmaßlich bei zwei Jugendlichen die Hemmschwelle zur Gewalt weggerissen. Müssen also nicht doch härtere Sanktionen gegen Alkoholsünder her? Müssen die Lehrer strenger kontrollieren und Schüler gegebenenfalls schneller nach Hause schicken? Müssen mehr Lehrer mitreisen? Und warum scheint es zu solch schweren Vorfällen vor allem auf Klassenfahrten ins Ausland zu kommen? Weil die Schüler glauben, sie seien auf Touri-Tour wie auf „Malle“? Dann müsste man wohl schnell zur Klassenfahrt als innerdeutsche Bildungsreise zurückkehren.

    Vielleicht stellen sich Politik und Gesellschaft aber auch einer längst überfälligen Grundsatzdebatte: Wie lange wollen wir die Droge Alkohol eigentlich noch verharmlosen? Bierwerbung vor fast jedem Fußballspiel, Politiker, die bereitwillig für Bier und Wein Werbung laufen, Schauspieler, die mit ihren Alkoholexzessen kokettieren: So entstehen sie, die falschen Vorbilder.

    Von Wolfram Hammer

  4. Tja, wie ich vorgestern zu meinen Arbeitskollegen sagte das ich mir sicher bin das die Täter nicht Torben oder Paul heißen, haben sie mich empört angeguckt.

    Heute morgen sagte spontan der erste: “ Du hattest recht, woher wußtest du das ?“

  5. Die WAZ verschweigt elegant:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/Deutsche-Schueler-unter-Vergewaltigungs-Verdacht-id2972783.html

    Deutsche Schüler unter Vergewaltigungs-Verdacht

    * Kommentare: 6
    * Trackback-URL

    Nachrichten, 11.05.2010, DerWesten

    Lübeck/London. Wegen des Verdachts der Vergewaltigung sitzen laut einem Medienbericht ein 18- und ein 19-jähriger Schüler aus Lübeck in London in Untersuchungshaft. Die Schüler sollen auf ihrer Klassenfahrt ein 15-jähriges Mädchen erst mit Alkohol wehrlos gemacht und dann sexuell missbraucht haben.

    Zwei Jugendliche aus Lübeck sollen während einer Klassenfahrt in London ein 15-jähriges Mädchen aus dem Bremer Umland vergewaltigt haben. Die 18 und 19 Jahre alten Gymnasiasten sitzen seit dem Wochenende in der britischen Hauptstadt in Untersuchungshaft. Sie bestreiten die Vorwürfe, wie die „Lübecker Nachrichten“ berichteten. Die Staatsanwaltschaft Lübeck leitete am Dienstag ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Vergewaltigung gegen die beiden Schüler der Emil-Possehl-Schule ein. Sie stehen im Verdacht, die Vergewaltigung per Handykamera gefilmt zu haben.

  6. Komentar aus dem Stern

    „Das ist die wahre spätrömische Dekadenz, vor der ein schwuler Außenminister so gerne warnt.“

    Ich bin allerdings sicher, dass es sich um „Südschweden“ handelt. Das sind die Rentenzahler, die Frau Böhmer so gerne in das Land läßt.

    Die kommen in großen Mengen nach Hamburg und mache besuchen ausnahmsweise eine Schule wie das Fachgymnasiums Technik der Emil-Possehl-Schule, einer berufsbildenden Schule in der Hansestadt. Diese Schule ist von der gewählten Schwarz-Grünen Regierung im Rahmen irgend einer Bildungsreform eingerichtet worden. Ziel der Schule ist „Abitur für Alle“ Hamburg hat damit vorbildliche…….

  7. Wie, Alkohol ?

    So ein Mohamedaner, der trinkt doch gar keinen Alkohol. Ach, die zwei waren super integriert und trinken deshalb. Das wird es sein.

  8. „In England droht den beiden lebenslange Freiheitsstrafe.“

    Ich drücke beide Daumen!

  9. #5 Eurabier

    Das verstehe ich nicht, ich dachte immer Moslems dürfen keinen Alkohol trinken und halten sich auch streng daran. 😉

  10. #13 KDL (12. Mai 2010 09:11)

    Männern wird immer vergeben, für eine Frau hingegen kann falsche Liebe tödlich sein!

  11. Das Entlarvendste an der Berichterstattung der deutschen Medien über diesen Fall ist: Es wären „deutsche“ Schüler und sie vermeiden alles, um auf die Migranten als Täter hinzuweisen (so z.b. bei Spiegel online). D.h. die Medien gehen heute mit den Deutschen so um, wie seinerzeit die Nazis mit den Juden! Lügen & betrügen …. die schuldigen sind immer die Deutschen ….

  12. Die kommen in England vor ein Scharia-Gericht,
    was soll denen denn schon dort blühen?
    Ganz bestimmt keine „lebenslange Haftschtrafe“!

  13. Ich hoffe die Briten behalten das Pack, wer will die schon zurück.
    Achja, ich vergaß, unsere Politidioten natürlich.

  14. Die Medien widern einen an, überall sonst war nur von ‚Schülern‘ die Rede.
    Aber irgendwie war einem schon klar, daß es sich um die üblichen Verdächtigen handelt.
    Es wär wirklich hübsch, wenn sie einen Dauerplatz im Gitterhotel beim Albion bekämen und falls dort bezüglich Kinderf….. noch dieselben Anstandsregeln im Knast herrschen, wie hierzulande, werden sie eine Menge interessante Sozialbekanntschaften machen!

  15. Im Westfalenblatt aus Herford/Bielefeld, selbstverständlich kein Hinweis auf den Migrationshintergrund.

    Warum auch?

    Vergewaltigungen werden von Männern aller Ethnien begannen.

    Oder hat jemand eine Statistik, die besagt, dass spezielle Migranten überproportional mehr Vergewaltigungen begehen als Deutsche?

  16. Moslems dürfen keinen Alkohol trinken? Stimmt!

    Aber wenn sie später ein Selbstmordattentat verüben, dann ist ihnen alles vergeben. War übrigens auch bei den Attentätern vom 9/11 so. Die waren am Abend vorher noch in der Disco.

  17. „Unbedecktes Fleisch“ sei ein Problem, hieß es in der
    Predigt dem Zeitungsbericht zufolge. Werde es
    „ohne Bedeckung draußen auf die Straße gelegt oder in den Garten oder in den Park, dann kommen die Katzen und essen es.
    Ist das nun die Schuld der Katzen oder des unbedeckten Fleisches?“,
    habe
    Al-Hilali gesagt.

  18. jetzt warten wir es mal ab.

    1) nur weil jemand Azad Al Kirkuz Dikus Alah bam heißt muss er nicht Moslem sein. Es gibt auch noch christliche Minderheiten im Südland. Außerdem trinken die Moslems auch Alkohol, so wie Juden Schweine essen (Broder). Alles eine Frage der Strenge/Verblendung.
    2) noch ist nichts erwiesen

    Ohne den Hintergrund zu kennen, kann man getrost von Deutschen sprechen. Schaut euch doch mal rum, was n den Städten rumläuft. Typisch deutsche Gesichter würde ich sagen.

  19. Wieder einmal! Hatte die Meldung auch schon gestern gelesen – und natürlich war von Deutschen Tätern die Rede!

    Migrationshintergrund wurde natürlich verschwiegen!
    … wie ich es hasse …

  20. Wenn ich das lese, dann wird mir bewusst, wie „weise“ doch Mohammed war, als er den Alkohol verboten und und die Frauen gezwungen hat, sich zu verschleiern. Er kannte offensichtlich seine Pappenheimer und wusste genau, wie diese auf unbedeckte weibliche Körperteile reagieren. Besonders dann, wenn noch Alkohol dazukommt.

    Da ist es nur logisch, dass sie sich, wenn sie im Westen leben wie im Paradies vorkommen, denn dort stehen ihnen genügend willige Frauen zur Verfügung und der Wein fließt auch in Strömen.

    Daraus kann ein normal Denkender nur einen Schluss ziehen: Moslems passen nicht in unsere Gesellschaft. Ähnlich wie Wölfe nicht zu Schafen passen. Nur unsere Gutmenschen und Politiker würden liebend gerne Wölfe in Schafsherden integrieren.

  21. Den Bericht habe ich soeben in der „Kieler Nachrichten“ gelesen. Das es sich dabei aber um eine moslemische Bereicherung handelt, wird mit keiner Silbe erwähnt.

    Über dieses Versäumnis werde ich der KN mit einem Leserbrief beschweren. Für mich sind solche Infos wichtig, denn ich will genau wissen, welchen menschlichen Sondermüll wir in unser Land holen.

  22. @ #23 MozartKugel (12. Mai 2010 09:22)

    Ohne den Hintergrund zu kennen, kann man getrost von Deutschen sprechen. Schaut euch doch mal rum, was n den Städten rumläuft. Typisch deutsche Gesichter würde ich sagen.

    Das Foto zeigt jedenfalls keinen Deutschen!

    Man kann sich zwar einen Pass besorgen, aber man kann niemals im Leben seine Ethnie ändern! Das wird nie möglich sein!
    Und die gesamte Menschheit wird in ethnische Gruppen eingeteilt – schon seit tausenden von Jahren – das ist das natürlichste der Welt;

    Jedenfalls ist die Person, die auf diesem Foto abgebildet ist KEIN Angehöriger der deutschen Ethnie ! Basta

  23. Was haben solche Figuren auf einem Gymnasium zu suchen?

    Auch wenn das nur ein Berufsfachgymnasium ist, sollte der Zugang zu höherer Bildung auch vom Charakter abhängig gemacht werden.
    Schließlich muss man verhindern, dass derartige Leute in Führungspositionen kommen könnten.
    Das ist bei den beiden jetzt (hoffentlich) vorbei.

    Ich könnte mir allerdings auch vorstellen, dass sie ungeschoren da rauskommen. Sowohl in der englischen, als auch in der deutschen Justiz gibt schließlich den dicken Muselbonus.
    A la „Diese deutsche Schlampe hat sie provoziert, sie war ja nicht verschleiert, die Nutte muss interkulturelle Kompetenz lernen!“
    Zum Kotzen!

  24. “ deutsche Schüler“……
    Diese Forumierung in solchen Zusammenhängen betrachte ich mittlerweile als mediale Unverschämtheit.

  25. Ein Wunder dass das in London passiert ist, Lübeck ist total vermuselt. Kein Tag an dem man nicht die Pinguinrudel ertragen muss. Auch die Anzahl der deutsch-Pinguine steigt. Zum Kotzen, Thomas Mann würde sich im Grabe umdrehen!

  26. Die beiden Bereicherer ware Schüler eines Technischen Gymnasiums?? Wollten die dort ihre Karriere als Bombenbauer beginnen??

  27. In Britannistan gilt die Sharia, also alles
    no problem ladies and gentlemen.

    😯 😆 😯

    das hier hört sich doch gut an:

    In England droht den beiden lebenslange Freiheitsstrafe. Na hoffentlich werden sie dort verurteilt, denn hier würde ihnen das nicht passieren.

    :geek:

  28. Der Mihigru der beiden Schätze wäre sicher genannt worden, wären sie beim aufklauben eines Kaugummipapiers beobachtet worden:

    „Superintegrierte Schüler retten die britische Insel vor einem Kaugummipapierumweltskandal!“

  29. @24 Denker
    Ganz genau DAS habe ich auch gedacht! Wer steckt denn hinter dieser Masseneinwanderungspolitik? Immigranten sind potentielle Linkswähler aber die Linken müssen doch wissen daß auch sie nur Mittel zum Zweck sind.

  30. Hab gestern davon gehört und so böse, islamophob, xenophob und vorurteilsbelastet wie ich doch bin gingen mir nur 2 Worte durch den Kopf: Vergewaltigung? –> MUSELS. BEREICHERER.

    Da sieht man mal wieder, die oft so hochgelobten Gymnasiasten.Dass sind die Eliten von morgen, die uns in ein paar Jahren regieren werden. Gymnasien sind schreckliche Brutstätten für Idioten, zumindest heutzutage. Will niemandem zu Nahe treten der selbst auf dem Gymi war, hier ist, aber zumindest bei mir war es damals so:

    – Lehrer Alt 68er, die so dunkelrotgrün sind dass es schon in braun umschlägt. Linke Multikulti-Antifanten- Propaganda sogar in Biologie, Erdkunde, Mathe und Physik
    – SchülerMitVerarschung, Klassensprecher, ELternräte ungefähr alle auf Rosa Luxemburg- Level, unterwandert von Antifanten die tagein tagaus nur im SMV -Raum auf der Couch liegen, sich zu kiffen und vollsaufen; dringt doch mal wasnach aussen ist es purer geistiger Dünnpfiff.Die Gestalten haben sich weder für das Wohl der Schule noch der Schüler eingesetzt, sondern ausschliesslich für ihre Ziele!Das die Schule kurz davor war zu zerfallen war denen egal solange man genug Kiff-Partys im Aufenthaltsraum schmeissen konnte.
    – dann natürlich noch so Bereicherer-Talente wie die Kerlchen hier. Immer einen auf altklug, integriert und überlegen machen, vorgeben man wäre ja sooo integriert und modern, aber als ich in Geschi mal ein falsches Wort über ihren geliebten Islam gesagt habe (dabei war ich damals noch nicht mal Islamkritiker) haben sie sich sofort „wehrhaft“ geäussert, das übliche beleidigte Getue vermengt mit einer großen Portion zu viel Testosteron.
    – die „normalen“ Schüler, dass gemeine Fußvolk sozusagen, war aber auch nicht besser. Über die Hälfte mit irgendwelchen „Rock gegen Rechts“ Buttons auf der Jacke, die ganzen Zukunfts-Gender-Tussen und Schl*mpen hatten entweder alle ihre eigenen Entreicherer-Liebhaber die sie sich von der Hauptschule nebenan besorgt haben, v*gelten mit dem Lehrer für bessere Noten oder irgendwelche 10 Jahre älteren Soz-Päd-StudentInnen mit Karl Marx -Bart und dem Gemüt eines Hosentaschen – Maos.

    Würg. Gymnasien sind die ELitenschmieden der Zukunft, dort wird die nächste Generation an Politverrätern, Özdemirs, Roths und Sonstigenm Kroppzeuch herangezüchtet, und die werden ihre rezenten Vorbilder noch übertreffen, darauf könnt ihr einen lassen.

  31. Was schreibt eigentlich die britische „Yellow Press“ (z. B. „The SUN“) dazu?

    So was wie „German Nazi Boys“ vielleicht?

  32. Etwas Gutes hat die Geschichte ja. Wir kennen jetzt die beiden Türken in Deutschland, die es bis zum Abi geschafft haben/hätten.

  33. Liebe Briten, dürft gerne den Mohamedanischen Bereicherungs „Selbstzensur“ „Pieeeeep“ „Pieeeep“ behalten. Macht mit ihnen was Ihr wollt, nur bitte behaltet diese „Pieeeeep“

    ganz liebe grüße aus D

  34. Disclaimer: Es gilt die Unschuldsvermutung

    Ob die mutmaßlichen Herren jetzt selbst Alkohol getrunken haben oder Alkohol benutzt haben um das mutmaßliche Opfer wehrlos zu machen, geht nicht klar hervor.

    Zumindest einem Komatrinker im Koma fällt es schwer jemand zu vergewaltigen.

    Allerdings war gestern in der Berichterstattung auffällig, wie häufig die Bezeichnung „Deutsche“ benutzt wurde und nicht Sven K. und Walter M., wie sonst üblich.

    Das lässt auf einen neuen Trend in der Berichterstattung schließen, bei Straftaten weg vom Südländer hin zum Deutschen, auf jedenfall ist der „Migrationshintergrund“ möglichst lange zu verschleiern, wenn es etwas negatives zu berichten gibt.

    Wenn es hingegen ausnahmsweise etwas Gutes zu berichten gibt, kann der Migrationshintergrund nicht genug betont werden.

    Das zu untersuchen wäre doch eine sinnvolle Aufgabe für unser stalinistisch verstrahltes Islaminstitut für Medienverantwortung.

    Wie schon Orwell in der Animal Farm schrieb:

    Mihigru gut
    Omihigru schlecht

  35. #11 .45ACP (12. Mai 2010 09:09)

    Wie, Alkohol ?
    So ein Mohamedaner, der trinkt doch gar keinen Alkohol.

    Strenggenommen steht im ganzen Artikel auch nichts davon, daß die Täter betrunken waren! Das wird nur suggeriert. Vielmehr heißt es, die Täter hätten das Opfer gezielt mit Alkohol abgefüllt. Eine derart geplante und vorsätzlich ausgeführte Tat deutet m.M. nach auf einen geringen Alkoholisierungsgrad der Täter hin. Da sich Mohammedaner erfahrungsgemäß schon im nüchternen Zustand kaum beherrschen können und schon kleinste Mengen an Alkohol ausreichen, sie aggressiv zu machen und ausrasten zu lassen, hätten sie einen solchen Plan wohl eher schwer in betrunkenem Zustand ausführen können. Vorher wäre es wohl zu einer Schlägerei oder Messerstecherei gekommen.

  36. @#31 Proxima Centauri (12. Mai 2010 09:29)

    Was haben solche Figuren auf einem Gymnasium zu suchen?

    Auch wenn das nur ein Berufsfachgymnasium ist, sollte der Zugang zu höherer Bildung auch vom Charakter abhängig gemacht werden.
    ——————————–

    Gymnasium – Hansestadt?

    Dürfte maximal vergleichbar sein mit Hauptschule in Bayern, dafür braucht es keine besondere Intelligenz!

  37. WELT-Online hat gestern einen Artikel hierzu veröffentlicht, in dem die Namen der Täter verschwiegen wurden (ihre Herkunft sowieso) und die beiden zum „Gymnasiasten“ umgelogen wurden (es sind allenfalls Berufsschüler), vermutlich um von dem Gedanken abzulenken, es könne sich um Mohammedaner handeln.

    Dies wurde von sehr vielen Lesern „angemessen“ kommentiert. Die Kommentarfunktion wurde noch am selben Abend geschlossen und praktisch alle Kommentare gelöscht.

    Deshalb hier nochmal mein Tip zum Kommentieren bei WELT-Online: Laßt ein Browserfenster mit Eingabemöglichkeit für einen Kommentar offen. Wenn die Kommentarfunktion gesperrt wurde, dann wartet eine Zeit (bis der Zensor pennt) und dann kommentiert über das offene Browserfenster. Dann wird zwar das Captcha erneut abgefragt, aber der Kommentar erscheint trotz gesperrter Kommentarfunktion.

  38. Das Mädchen hat richtig gehandelt, indem sie sich sofort nach der Tat der Lehrerin anvertraut hat, und die Lehrerin, indem sie sofort die Polizei eingeschaltet hat. Loben muss man die Londoner Polizei, das sie sofort am Tatort war und fünf Schüler festnahm.

    Oftmals verwenden Musels Gift, um ihre Opfer wehrlos zu machen. Solche Gifte lassen sich aber meist nur wenige Stunden nach der Tat nachweisen. Die deutsche Polizei ist in solchen Fällen schlafmützig, so dass der Nachweis einer Vergiftung des Opfers nicht mehr erbracht werden kann. Wenn die Lübecker Nachrichten nun den Alkohol als Auslöser hinstellen, zeigt das einmal mehr, dass die Dressurelite von dem eigentlichen Problem ablenken will. Das eigentliche Problem ist der Islam, der diese Musels zu Verbrechern macht, weil er eine verbrecherische Ideologie ist, die den Musels solche Taten vorschreibt bei ihrem Allahkrieg gegen uns Deutsche.

    Azad flog 2009 aus der A-Jugend-Mannschaft seines Vereins. Dürfte sich also bei ihm um einen gewaltkriminellen Musel handeln. Es ist zu fragen, ob der Musel sich hierbei schon Dinge hat zuschulden kommen lassen, wegen derer er nicht an einer solchen Klassenfahrt hätte teilnehmen dürfen. Es ist zu billig, wenn man dann wie die Kieler Kultusbehörde die aufsichtsführenden Lehrer beschuldigt. Nein, bei gewaltkriminellen Musels müssen die Schulbehörden ein Verbot zur Teilnahme an Klassenfahrten aussprechen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das im Falle dieser beiden Musels hätte geschehen müssen.

    http://www.kybeline.com/2010/05/11/klassenfahrt-mit-vergewaltigung/#comments

  39. …oooh! Die Engländer sperren einen Vergewaltiger lebenslang in den Knast?

    Mensch da könnte man ja ins Träumen kommen!

    Bei uns heißt es: Musel, wenn wir Dich verknacken ist dsa schlecht für die Statistik, also mach so was nie wieder oder Du bekommst Sozialstunden. So und jetzt liest Du ein Buch darüber wie schlecht sich Mädchen nach Vergewaltigungen fühlen…..

  40. Im britannischen Knast gibt´s bestimmt:

    1.) Schei§§häuser in Rechtung Mekka
    2.) Halal Essen
    3.) jede Menge notgeile „Lebenslängliche“
    die auf Frischfleisch stehen

    😯 😆 😯

  41. Ich fühl mich, als Deutscher ( ohne Migrationshintergrund), von den Medien diskreminiert. In den meisten Zeitungen war nur von Deutschen die Rede aber nicht von Migationshintergrund. Somit ziehen die Medien unsere Nationalität in der ganzen Welt in den Dreck. Stellen unsere Nation als Verbrecher und Vergewaltiger dar.
    Schande über Sie.
    Mein Schäferhund ist deutscher wie die Vögel auf dem Bild auch ohne Papiere.

  42. Noch eine Aufforderung an die Eltern und Freunde der Mädels.

    Das war ein Einzelfall, also kein Grund eine PRO-Partei zu wählen. Christen vergewaltigen auch Frauen, und im Mittelalter da war es doch auch nicht besser, und dann die Kreuzzüge, ja und vielleicht waren die Mädels auch zu aufreizend angezogen, kein Kopftuch und so, und dann der Alkohol…

  43. BILD droht Ärger mit BundesPresseverrat:

    Jamal P.* (19) posiert brav im hellen Anzug, Serdar E.* (18) lächelt freundlich in die Kamera.

    Es würde vergessen, die Namen politisch korrekt zu verfälschen: Es nämlich hätte Tim M.* und Kevin L.* lauten müssen.

  44. “Deutsche” mit Migrationshintergrund

    Man kann es nicht mehr hören!!! Schlage vor diesen Satz zum Unsatz des Jahrhunderts zu küren. Eine Meisterleistung des Ministeriums für Neusprech. Bloss nicht das Kind beim Namen nennen.

    Könnt schon wieder kotzen! Und in den MSM wird dann aus Murat Kevin-Justin Ü.

  45. Wie die MOPO erfuhr, war den Schülern vor Antritt der Reise eingeschärft worden, dass sie im Ausland Repräsentanten der Bundesrepublik seien und dass sie sich entsprechend aufführen sollten.

    So ist es.

  46. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“ (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  47. Als ich gestern die Bilder gesehen habe, stand für mich fest: Das sind Moslems!! Wie?? Die waren besoffen?? Faule Ausrede, kein Moslem trinkt Alkohol!! Steht doch im Koran…

    Wenn die in Deutschland vor Gericht kommen, gibts 100 Stunden Sozialarbeit und 500 EUR Geldstrafe. Grund: Das müssen die Bio-Deutschen aushalten, das gehört zu den Eigenheiten der Moslems, dass jede Frau ohne Kopftuch vogelfrei ist….

  48. Wie können die Representanten der Bundesrepublik sein, da müsste ich mich ja schämen. Ich schäme mich aber nicht, weil das die Representanten der moslemischen Türkei sind!! Und dort ist die Vergewaltigung von unverschleierten üblich!!

  49. Wenn dieses Gesocks in England verurteilt wird, ist das gut für die deutsche Statistik!

  50. Man könnte diesen Abschaum ja vonr eines der über 200 Sharia Gerichte stellen, aber sie haben ja nur eine scheiß deutsche Kuffar vergewaltigt.
    Das Pack muss man kastrieren und in Steinbruch stecken!

  51. Ich verwehre mich öffentlich dagegen als geborener Bio-Deutscher mit solch einem verbrecherischen Moslem-Gesocks auf eine Stufe gestellt zu werden!!

  52. #58 rob567 (12. Mai 2010 10:52)

    Wie die MOPO erfuhr, war den Schülern vor Antritt der Reise eingeschärft worden, dass sie im Ausland Repräsentanten der Bundesrepublik seien und dass sie sich entsprechend aufführen sollten.

    Naja, auf der Straße wären die beiden Rütlis eh als PakistanerInnen durchgegangen, zumindest dort hätten sie unser auf der Insel seit dem Migranten Hitler ramponiertes Image nicht noch weiter beschädigt.

  53. Nachdem der Stern „dummerweise“ Azad und Arman erwähnt hatte, spielen alle anderen fleißig Nebelmaschine.
    Hauptsache, man stellt jetzt Gymnasiasten unter Generalverdacht, um abzulenken. 😉

    Moslems vergewaltigen eine Nichtmuslima. Wäre das wirklich noch eine Schlagzeile wert? Mal ehrlich, sowas passiert doch täglich.

    Und sollten sie „lebenslänglich“ bekommen, was ich bezweifle, so haben sie wenigstens nach Mekka ausgerichtete Toiletten, was ihnen im rassistischen Deutschlandistan bislang verwehrt wurde.

  54. #50 talkingkraut (12. Mai 2010 10:09)

    Ja eben, auf Klassenfahrten sollten die, die sich vorher schon danebenbenommen haben, nicht mitgenommen werden!

    Das erspart Ärger und bringt den anderen Schülern mehr Freude. Niemand wird die Klassenassis vermissen.

    Eine Klassenfahrt sollte immerhin als Auszeichnung und nicht als Sozialmaßnahme gelten.

  55. #48 Hamburger (12. Mai 2010 10:07)

    Hey, klasse!
    Hast du das in einem Forum entdeckt oder selber experimentiert?

  56. Ich habe meine Toilette extra nach Westen ausgerichtet, meine Backsite zeigt nach Osten!!

  57. Das aller aller wichtigste ist jetzt, dass man nicht alle Südländer generell verdächtigt. Nicht jeder Südländer ist ein Verbrecher.
    Ich kannte einen, der einen kannte, der einen kannte, der einen kannte und der kannte einen, der einen Südländer kannte, der sich vorbildlich integriert hat.

    Spaß beiseite, ich bin selber Iraner,
    aber wenn ich die Wahl hätte, sollte meine Tochter mit einem in eine Schule gehen, in der so wenige Musels wie möglich sind.

    Nicht jede Waffe tötet, nicht jeder Nazi tötet, nicht jeder Musel tötet. Wer Zusammenhänge verschweigt, handelt dennoch fahrlässig.

  58. Punkt 12 zeigt Freunde der Beiden die bestätigen was für gute Jungs sie seien. Unvorstellbar das die Zwei das Mädchen vergewaltigt hätten. Es wird schon wieder verharmlost da Migruhs sowas nicht machen!

  59. Azad und Arman sind Urdeutsche Namen, und das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Kam eben bei RTL, jemand hätte gesagt „Azad und Arman sind wieder frei, schließt euere Töchter ein.“ der Reporter von RTL dazu, er fände das Geschmacklos.

  60. Das ist keine Entschuldigung sondern eine Verstärkung.
    Sie haben sie abgefüllt = Sie waren nicht betrunken und somit war das ganze noch krasser.

  61. soeben kommt die Nachricht, die 2 wurden auf freien Fuß gesetzt!!!!!!!!!! Ihr eigener Anwalt gerade im Fernsehen: „Eltern sperrt eure Töchter ein, die Beiden sind wieder auf freien Fuß“….

    Ich wenn der Vater dieses Mädchens wäre, beide Vergewaltiger wären ihre Eier los, aber für immer…

  62. Treffen sich zwei Männer in einer Kneipe und kippen ein paar Bier. Sagt der eine: „Sollen wir bei mir zuhause noch ein Fläschen aufmachen? Dann kann ich dir gleichzeitig meine Wohnung zeigen.“

    „Klar doch“, antwortete der andere.

    Dort angekommen ist der Eingeladene echt schockiert. Bereits in der Diele hängen mehrere Islamisten. So auch im Schlafzimmer und in der Küche sowie im Keller.

    „Also ich kann die Typen ja auch nicht leiden, aber es gibt doch auch ein paar Ausnahmen.“

    „Jau!“, antwortet der, „die hängen ja auch im Wohnzimmer!“

  63. Das mit der Freilassung erscheint irgendwie musel-logisch, denn die Strafe hat schließlich Marco Weiß in der Türkei für sie schon mehrfach abgesessen

  64. Dann hoffe ich mal, dass das britische Gericht nicht so von Gutmenschen durchsetzt ist, wie bei uns.

  65. Mohammedanischen Männer wird von Klein auf beigebracht, dass sie ihre sexuellen Triebe nicht kontrollieren müssen und dass Frauen nur für die Abfuhr ihrer Triebe tauglich sind. (Deshalb sollen sich ja die Frauen Kartoffelsäcke überziehen, um das Schlimmste zu verhüten)
    Es nützt kein Gymnasium, wenn der Trieb stärker ist.

  66. Schwupps, und schon sind sie wieder frei… gegen Kaution! Wo da wohl das Geld her kommt…

  67. Woher wusste ich nur, daß es mal wieder Ölaugen waren? Wären die Lottozahlen doch genauso berechenbar, wäre ich Multimillionär.

  68. Bestimmt werden die Eltern der „Deutschen“ jetzt sagen: „Oh wie schön, unser Junge wird erwachsen. Er hat sich schon etwas die Hörner abgestoßen.“

    @82 to arms

    Und die stattliche Lotterie wäre pleite.
    LOL

  69. #81 MAt (12. Mai 2010 12:39)

    Kaution und Ausreise nach Deutschland. Damit ist die Sache erledigt.

    „Innerhalb der nächsten 48 Stunden werden sie nach Deutschland ausfliegen“, sagte Verteidiger Jeromy Lynn zu BILD.de.

  70. Sicher bekommen Azad und Arman zu Hause von ihren Vätern Schulterklopfer dafür, dass sie eine Ungläubige angemessen behandelt haben.

    Aber erst, nachdem alle ihren kollektiven Lachanfall über die deutsche Justiz wieder einigermaßen unter Kontrolle gebracht haben.

  71. Nachdem sie wissen was sie als Strafe erwartet werden sie selbstverständlich „freiwillig“ zur Verhandlung anreisen!!!

    Nee, is klar. Wie sagte Obelix?

    Die Spinnen die Briten.

  72. Leider werden die Banditen nach Deutschland abgeschoben! Hier werden die speziellen Musel-Urteile sie zu Helden erklären und ihnen eine Verwarnung erteilen!

  73. „Deutsche Abiturienten“, lügt die Bild gerade online. Nein, Deutsche sind es eben nicht und es werden auch keine werden.

  74. Der Schweizer Jörg Kachelmann sitzt seit Monaten in Deutschland wegen Vergewaltigungsvorwürfen in U-Haft und die Lübecker „Deutschen“ sind wieder auf freiem Fuß!

  75. #68 Susi_Sorglos

    Selbst herausbekommen. Bei mir stand einfach mal so eine Seite längere Zeit im Browser offen, und zwischenzeitlich war die Kommentarfunktion geschlossen worden. Nach dem Kommentieren habe ich bemerkt, daß mein Kommentar vorhanden war, obwohl die Kommentarfunktion seit Stunden dicht war. Mir den Rest zusammenzureimen war dann nicht so schwierig 🙂

    Es ist auch relativ leicht, die Kommentarbewertung bei Welt-Online zu manipulieren, beispielsweise durch 1000 negative Bewertungen innerhalb einer Stunde. Bei islamkritischen Kommentaren passiert das inzwischen ziemlich oft, deshalb vermute ich, daß einschlägige Mohammedaner-/Linkenforen diese Möglichkeiten diskutieren und ggf. entsprechende Skripte bereitstellen.

  76. Ist zwar gerade kein Karneval, aber was solls:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/340/340019.migration_vorurteile_und_diskriminierung.html

    Migration: Vorurteile und Diskriminierungen abbauen

    Zu der aktuellen Studie zum Thema Wertewelten von Deutschen und Migranten derMeinungsforschungsinstitute Info GmbH und Liljeberg Research International, erklärt Memet Kilic, Sprecher für Migrations- und Integrationspolitik:

    Vorurteile und Diskriminierungen gegenüber Migranten müssen abgebaut und die Teilhabemöglichkeiten ausgebaut werden. Es ist ein Armutszeugnis für das dreigliedrige Schulsystem, wenn nur jeder zehnte türkeistämmige Schüler das Gymnasium besucht. Institutionelle Diskriminierungen von Kindern mit Migrationshintergrund im dreigliedrigen Schulsystem wurden bereits von einigen Studien dargestellt. Der individuelle Schulerfolg hängt besonders in Deutschland – in hohem Maße von der sozialen Schichtzugehörigkeit der Eltern ab.

    Für Menschen mit Migrationshintergrund ist der soziale Aufstieg schwieriger, als für Einheimische. Leider sind Migrantinnen und Migranten bei der Jobsuche immer noch klar benachteiligt. Aufgrund von Vorurteilen und direkter Diskriminierung werden oft einheimische Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt. Damit sich die Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund besser mit dem Land und der Gemeinde identifizieren können, muss die Regierung Einbürgerungen vereinfachen und die kommunale politische Teilhabe auch für Drittstaatler ermöglichen.

    Manche Vorstellungen, wie etwa dass Frauen für die Kindeserziehung und den Haushalt zuständig sind, erinnern an die Orientierung konservativer Einheimischer, die bis heute noch hier und da anzutreffen sind. Mit einer gesamtgesellschaftlichen Anstrengung können wir vieles verändern. Dazu müssen die Migranten die von Einheimischen ausgestreckte Hand annehmen, die Einheimischen müssen ihre Hand durch den Abbau der strukturellen Diskriminierung und der gesellschaftlichen Vorurteile tatsächlich ausstrecken.

    Nur jede Zehnte auf dem Gymnasium, ja, viele Vergewaltigungen auf Klassenfahrten wollen die LinksgrünInnen denn noch?

  77. Die Linkspartei wird am Flughafen Hamburg bestimmt ein triumphales Begrüßungskommando stellen wollen. In Deutschland werden nun wieder Recht und Toleranz walten können => Das Opfer muß je 5.000 € Schmerzensgeld an die beiden Täter zahlen. Wegen Ehrverletzung.

  78. Schon klar, dass GB die beiden Musels nicht behalten will, die haben selbst viel zu viele davon. Nun werden die beiden „deutschen Abiturienten“ halt von einem deutschen Gericht auf Bewährung freigesprochen. Allzugroß kann der Intelligenzgrad dieser Vollpfosten nicht sein, sonst hätten sie das Ganze nicht auch noch mit den Handys gefilmt :-)und somit Beweise frei Haus geliefert.
    Von dem Girlie ist nur wenig die Rede. Wenn sich eine 14 oder 15 Jährige nachts bei einer Klassenfahrt aus ihrem Zimmer in der JuHE schleicht und allein ins Zimmer von 5 Musels geht, hat wohl ein bisschen mehr als nur das Döschen gejuckt. Ist wohl so ne rallige Frühreife, die sich um Verbote nicht schert.

  79. Wie gerade zu lesen war, kommen die beiden Vergewaltiger auf Kaution frei.
    Ich vermute, daß hier wieder einmal der Migrantenbonus eine Inhaftierung verhindert.

  80. #90 Hamburger (12. Mai 2010 13:19)

    Gratuliere!
    Durch Löschen der Cookies kann dort man auch Kommentare verstärkt bewerten. 😉
    Siehe „cookie-culler“ für firefox.
    Hast recht, davon wird dort reichlich Gebrauch gemacht. Aber ich vermute, daß die zensoren in dieser Hinsicht nicht ganz unschuldig sind.
    Abdullahs und Fatimas reagieren oft sehr gefühlsbetont. 😉

  81. xD…ich wusste es doch was das für konsorten sind als ich gestern den artikel iwo gelesen habe…war ja klar^^

  82. Habe im Teletext gestern gelesen, zwei Lübecker sollen Mädchen vergewaltigt haben.

    Irgendwie wusste ich gestern schon, es wird sich ganz bestimmt um Mohammedaner handeln.

    Und siehe da. Muselratten.

    Da dies nun im TV usw. gelaufen ist, werden die zwei ekelhaft, hässlichen Muselopfer wohl keine allzu milde Strafe bekommen.

    Ps.: Wenn es hier zu Unruhen kommt, wenn es zu Krieg kommt. Beschützt eure Kinder und eure Frauen!!! Besonders Mohammedaner werden es sein, die sich dann nicht beherrschen werden können, was ja jetzt schon sehr schwer fällt.

  83. #95 potato

    Na, da hat der Clan wohl spendiert.
    Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Die beiden setzen sich gen Heimat ab.
    2. Der Clan schüchtert das Opfer und seine Familie ein.

    Wer so schnell eine Kaution hinlegt, muß nicht gerade arm sein. Und wenn man die Verbrechervisage sieht, und da der Apfel nicht weit vom Stamm fällt… den Rest kann man sich denken.

    #94 rufus

    Tja, wer nicht hören will… Du hast schon Recht.

  84. Wenn sich die beiden Gangster demnächst in die Türkei absetzen, ob dann das Qualitätsblatt BILD immer noch von „Deutschen“ faselt?

  85. Das schreibt SPON über die Sache:

    Nach Vergewaltigungsvorwürfen

    Lübecker Gymnasiasten gegen Kaution freigelassen

    Die beiden Lübecker Gymnasiasten, die in London eine 15-jährige Schülerin aus Bremen vergewaltigt haben sollen, sind vorerst wieder auf freiem Fuß. Die beiden seien gegen Kaution freigelassen worden, teilte das zuständige Gericht mit.

    Die 19-Jährigen saßen bis Mittwoch in London in Untersuchungshaft. Ihnen wird vorgeworfen, eine 15-jährige Realschülerin aus Bremen während einer Klassenfahrt in einer Londoner Jugendherberge sexuell schwer misshandelt zu haben.

    Der Vorfall soll sich bereits am vergangenen Freitag ereignet haben. Nach einer Haftprüfung seien die beiden gegen Kaution freigelassen worden, teilte das zuständige Gericht, der Southwark Crown Court, mit. Die Gerichtsverhandlung gegen die Schüler werde am 14. Juli in London stattfinden, sagte ein Sprecher.
    Den beiden Schülern des Fachgymnasiums für Technik der Emil-Possehl-Schule wird vorgeworfen, dem Mädchen nach einer Party größere Mengen Alkohol gegeben und es anschließend in einem Londoner Youth Hostel schwer sexuell misshandelt zu haben. Die Schülerin war ebenfalls auf Klassenfahrt und in der gleichen Jugendherberge untergebracht. Die Beschuldigten stehen im Verdacht, die Tat mit ihrem Handy gefilmt zu haben. Sie bestreiten die Vorwürfe.

    Gegen die beiden Schüler ermittelt auch die Lübecker Staatsanwaltschaft wegen Verdachts der Vergewaltigung. In den kommenden Tagen sollen Lehrer und Mitschüler der beiden 19-Jährigen gehört werden. Die 15 Jahre alte Realschülerin sollte am Mittwoch in Bremen noch einmal vernommen werden, wie ein Polizeisprecher sagte. Das Mädchen hatte sich unmittelbar nach der Tat ihrer Lehrerin anvertraut.

    „SPIEGEL-Leser wissen mehr.“

    Oder?

    LOL.

  86. #52 Gottfried Gottfried
    „Im britannischen Knast gibt´s bestimmt:
    1.) Schei§§häuser in Rechtung Mekka
    2.) Halal Essen
    3.) jede Menge notgeile “Lebenslängliche”
    die auf Frischfleisch stehen“

    Wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, werden in den britischen mit Gittern gesicherten Migrantenpflegeanstalten demnächst auch die Seifenschalen der Gemeinschaftsduschen in Richtung Mekka angebracht, allerdings in Bodenhöhe. 🙂

  87. Diese armen Jungs!
    Wurden von einer 15jährigen Schlampe unter Alkohol gesetzt und oral-sexuell mißbraucht.

    Es ist empörend, was diesen guten Jungs widerfahren ist, einfach nur empörend! (Ironie aus!)

  88. Hindus, die die falsche Sanskrit-Übersetzung fehlausgelegt haben?

    Denn der Heinz-Becker-Darsteller am Reichstag geht ja davon aus, dass Religionen per se zur Gewalt neigen:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1273441041588.shtml

    Knüppelsteg – Die Kriminalpolizei ermittelt nach einem versuchten Raub gegen sechs Jugendliche. Zwei 14-Jährige aus Leverkusen hielten sich am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr auf der Skaterbahn an der Marienburger Straße in Küppersteg auf, als ihnen eine Gruppe von etwa sieben bis zehn Jugendlichen entgegen kam. Einer der 14-Jährigen ergriff sofort die Flucht. Der andere Junge wurde von der Gruppe aufgefordert, sein Handy auszuhändigen. Da der 14-Jährige die Herausgabe verweigerte, schlugen mehrere Personen aus der Gruppe auf ihn ein. Einer der Täter habe laut Aussage des Opfers versucht, ihn ins Gesicht zu treten. Schließlich gelang dem Jungen mit seinem Fahrrad die Flucht. Die alarmierten Beamten fahndeten sofort nach der Gruppe. Sie machten sechs Personen zwischen zwölf und 16 Jahren ausfindig. Alle sind Schüler aus Leverkusen. Sie müssen sich nun wegen gemeinschaftlichen Raubes verantworten. (sbr)

  89. #96 Susi_Sorglos (12. Mai 2010 14:51)

    Durch Löschen der Cookies kann dort man auch Kommentare verstärkt bewerten. 😉

    Das ist die arbeitsintensive Methode 🙂 Der Feinschmecker lädt sich einen Downloadmanager herunter und kopiert dort den Link für die gewünschte Bewertung (den man sich mit einem Tool wie LiveHTTPHeaders beschafft) ein paar hundertmal rein. Da das WELT-Online-Personal zwar den Kommentarlöschknopf betätigen kann, aber zu bräsig ist, um IP-Adressen abzugleichen, schlagen (zumindest derzeit) alle auf diesem Wege abgegebenen Kommentarbewertungen durch. Ist lustig zu beobachten, wie sich der positiv/negativ-Balken praktisch im Sekundentakt verschiebt 🙂

  90. Das es sich um Migranten mit dem Namen „Azad und Arman“ handelt, wurde gestern auf welt.de dutzendfach in den Kommentaren gelöscht, also Zensur. Ich kann mich darüber einfach nur aufregen, dass die Mods die Wahrheit vertuschen wollen. Was geht in deren Hirnen vor?

  91. Da meint man, daß ein wenig Bildung bessere Menschen macht, aber nein immer das Gleiche. Hoffentlich wird das Pack nicht hier verkuscheljustizt ansonsten machen die fröhlich weiter.

  92. krieg mal wieder spontan einen Kotzreiz!

    da ich ständig mit Opfern (Vergewaltigung und andere Gewaltdelikte) in meinen Kursen zu tun habe, sollte mir besser nie und nimmer irgendeiner dieser …. begegnen!

    Solltet ihr ein Opfer kennen, bitte ich euch nur um eines!
    Keine dämlichen Sprüche!
    Hier ist absoluter Rückhalt gefordert!
    Stellt euch hinter die Opfer und zeigt denen, die nur Blödzeug reden die rote Karte!

    So Muttern hat gesprochen!
    Werd erst mal die Boxbirne verprügeln!

  93. MEINE ENGLISCHEN FREUDE FRAGEN MICH IMMER WIEDER: „WAS SEIT IHR DEUTSCHEN BLOß FÜR MENSCHEN?“

  94. Wusst ich’s doch: neulich abend sitze ich mit meiner Freundin vor dem Fernseher und zappe kurz über den Videotext. Dort stand dann als Aufhänger „15-jährige bei Vergewaltigung gefilmt“. Ich meinte sofort zu meiner Freundin, dass es sich dabei um Musels handeln müsste. Ich öffne also die entsprechende Seite und lese nur von „19-jährigen deutschen Gymnasiasten“. Ich war schon etwas verwundert, normalerweise beenden solche Leute ja nicht einmal die Sonderschule. Erschreckend finde ich, dass man mittlerweile wirklich anhand der Tat sagen kann, aus welchem kulturellen Kreis die Täter kommen.

  95. Die werden in Deutschland nicht einen Bruchteil dessen einsitzen, den Kachelmann nun schon hinter sich hat!

    Er hat die falsche Religion und kommt aus dem falschen Land!

  96. #20 Altsachse

    BKA PKS 2008 Seite 118

    Bei … Vergewaltigung
    und sexuelle Nötigung weisen nichtdeutsche Arbeitnehmer zum Teil deutlich überdurchschnittliche Anteile auf.

    Z.B. Vergewaltigung, Täter ohne deutsche Staatsangehörigkeit 28 % . Dreifach überrepräsentiert.

    BKA PKS 2007 Seite 135

    Über ihren Anteil an der Gesamtzahl der nichtdeutschen Tatverdächtigen hinaus (vgl. Seite 112) wurden bei
    Sexualdelikten vor allem Türken ermittelt.

    32% der ausländischen Vergewaltiger waren Türken. Ich würde mal sagen, speziell die Türken haben ihre Hormone nicht im Griff und das ist mehr als gut belegt. Ihr mieser Ruf ist ehrlich erarbeitet.

  97. Auch wenn das Foto verfremdet ist, DAS (bloß 10 Jahre älter) sind genau die schleimigen Ölaugen, die man ständig auf Erstsemesterpartys rumhängen sieht in der Hoffnung, sich was junges, naives mit nach Hause zu nehmen.

  98. #116 Cliff179

    Das hat nicht viel Wert. Die löschen seit gestern regelmäßig ihre GB Einträge 🙂

  99. und im legendären Südland würde das unschuldige Opfer trotzdem auch noch gesteinigt werden , vermutlich sogar von den beiden Tätern — das ist das Recht , das uns auch hier erwartet —

  100. BILD droht Ärger mit BundesPresseverrat:
    Jamal P.* (19) posiert brav im hellen Anzug, Serdar E.* (18) lächelt freundlich in die Kamera.

    Genau. Wie kann man nur so unsensibel sein, und zwei Persern türkische und arabische Vornamen andrehen! 😉

  101. GYMNASIUM IN HAMBURG = BAUMSCHULE IN BAYERN


    nei nein nein bayrisch sonderschulen stehen weit über hamburger unis! 🙁

  102. #115 Nils74 (12. Mai 2010 19:51)

    Auch wenn das Foto verfremdet ist, DAS (bloß 10 Jahre älter) sind genau die schleimigen Ölaugen, die man ständig auf Erstsemesterpartys rumhängen sieht in der Hoffnung, sich was junges, naives mit nach Hause zu nehmen.

    Wenn es das mal „nur“ wäre. Wenn die nichts kriegen, dann „nehmen“ sie es sich. Ich hatte schon zu Ostzeiten die totale Aversion gegen diese Typen. Und ich kann Frauen nicht verstehen , die auf so was abfahren.

  103. „Schüler“ gegen Kaution wieder frei

    […] Anders als in Deutschland werden die beiden 19-Jährigen nach Angaben des Londoner Gerichts im Prozess wie Erwachsene behandelt. […]

    Das müßten sie hier normalerweise auch. Aber bei der Gruppe der 18- bis 21jährigen (= Volljährige!) wird ja eine Krankheit namens Heranwachsen diagnostiziert, die strafmildernd wirkt oder sogar gar keine Konsequenzen nach sich zieht, weil sie einen Zustand geistiger Umnachtung verursacht. Verniedlichend tituliert man viele als Intensivtäter, obwohl sie Schwer- und Schwerstkriminelle sind.

    DAGEGEN

    http://www.welt.de/die-welt/lifestyle/article7573990/Kachelmann-bleibt-vorerst-im-Gefaengnis.html :

    Nach mehr als zehnwöchiger Untersuchungshaft will das Amtsgericht Mannheim am 1. Juni in einer mündlichen Haftprüfung über eine mögliche Freilassung des Meteorologen Jörg Kachelmann entscheiden. […]

  104. Wenn ich die Hackfresse schon sehe…
    Die Jungs kenn ich zu Haufe !!!
    Hinter Ihren Anzügen und BMW,oder Benz nichts dahinter.
    Ausser Arroganz der ochtochonen Bevölkerung gegenüber.
    Aber wer schraubt den BMW,oder Benz ???
    Und dann He Alter ich fick deine Schwester,Mutter,Tante,Freundin,Cousine oder wen noch alles !!!
    Bei dem teilweise Verhalten ochtochoner Frauen,manchmal nur zu verständlich ???
    Wer hat nuns das angetan…
    ich glaube wir wissen es alle.
    Tut mir leid für das Mädchen.
    In tiefer Sorge um mein „Vaterland“

Comments are closed.