Kölner Linksextremist Claus LudwigDie Aussage, eine bestimmte Weltanschauung sei keine Meinung, sondern ein Verbrechen, ist zweifelhaft. Wer sie aber gern im Munde führt, sollte dieselbe Strenge auch auf den anderen Rand der demokratischen Gesellschaft anwenden. Wenn Rechtsextremismus ein Verbrechen ist, dann ist es der gegenwärtige Linksextremismus, was sein Wirken in der Gegenwart betrifft, im gleichem Maße.

Der Newsticker berichtet:

Linksextremisten agieren im Kampf gegen den Staat und Andersdenkende einer Analyse des Bundeskriminalamtes (BKA) zufolge immer brutaler. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, ist in der vertraulichen BKA-Analyse zur politisch motivierten Kriminalität von einem „besorgniserregenden Phänomen“ die Rede. Bei Auseinandersetzungen zwischen Links- und Rechtsradikalen sei eine Hemmschwelle zur Gewaltanwendung „so gut wie nicht mehr existent“. Angehörige beider Lager würden sich „unter Inkaufnahme potenziell tödlicher Verletzungen“ bekämpfen. Entsprechende Straftaten würden „systematisch geplant und vorbereitet“. Bei Tätern aus dem linksextremen Spektrum registrierte das BKA in der Analyse vom 10. Mai laut „Focus“ „eine gesteigerte Respektlosigkeit gegenüber Justiz-, Sicherheits- und Ordnungsbehörden sowie ein hohes Maß an Aggressivität und Gewaltbereitschaft“. Die Hemmungen vor Angriffen auf Polizeibeamte seien „deutlich gesunken“.

Vielen Dank allen Spürnasen!

image_pdfimage_print

 

42 KOMMENTARE

  1. OT: Marktredwitz
    14-Jährige in Bayern brutal von vier Mädchen verprügelt;unter anderem Kopf gegen Hauswand geschlagen.

    Die österreichische Presse berichtet in sarkastischer Weise von vier DEUTSCHEN Mädchen; wissen die vielleicht schon mehr???

  2. Linksextremismus soll ein Verbrechen sein?
    Seid ihr Wahnsinnig?
    Dann müsste sich ein grosser Teil unserer „Eliten“ wie der Thierse-Zausel ja selbst einknasten und ihre Nachkommenschaft mit dazu.

  3. rechtsextremismus hin linksextremismus her,
    das ist kein verbrechen.islamiextremismus ist ein verbrechen denn die bedrohen die gesamte menschheit

  4. Es gibt keine Linksextremisten in Deutschland, die kämpfen doch nur gegen unseren bösen Polizeistaat, gegen böse Nazis und für „Freibier für alle!“. Wie kann der FOCUS nur so einen Unsinn berichten.

  5. Passt zwar nicht unbedingt zum Thema, aber weil es wohl aktuell ist, ich es gerade bei

    http://www.runder-tisch-niederbayern.de

    gelesen habe, stelle ich das hier ein. CDU Politiker drängen jetzt massiv auf die Aufnahme der Türkei in die EU. Begründung, die türkische Jugend sei so dynamisch, unternehmungsfreudig und die Türkei selbst so tolerant. Unglaublich!?

  6. Wie schön und friedlich diese Welt sein könnte wenn es für Linke nur den Stinke gäbe.

    Überleg‘ doch mal, ohne Linke bräuchte man nur diese Bewegung mit Daumen und Mittelfinger um die Musels los zu werden.

  7. Es ist mehr als schleierhaft und gehört seinerseits zum derzeitig beliebten Werfen von „Nebelkerzen“ dazu, daß die oben beschriebenen Gewaltexzesse als „Phänomene“ bezeichnet werden. Ein „Phänomen“ ist etwas den Sinnen als geheimnisvoll, unverständlich Erscheinendes, das sich nicht oder nur schwer begründen läßt. Dieses „Phänomen“ hier aber läßt sich begründen. Damit sind solche Exzesse eine logische Folge von geschichtsklitternder Propaganda, in der, unter Ausnutzung falsch zugeordneter Begriffe, Menschen zielgerichtet, ob ihrer Meinung und Überzeugung, „entmenscht“ und damit „zum Abschuß freigegeben“ werden. Nicht übersehen werden darf dabei auch die soziale Komponente, deren Mißachtung, die gegen das eigene Volk gerichtet ist, Rattenfängern Tür und Tor geöffnet hat. Nur so ist auch der abgrundtiefe Haß erklärbar, mit welchem die Akteure hier zunehmend vorgehen.

    Im Übrigen ist die „Rechts-Links-Denke“ insgesamt irreführend. Nationale wie internationale Sozialisten kommen aus demselben linken Spektrum, wie deren Führer selbst immer wieder betont haben. Diese Begriffsverwirrung aber ist m. E. gewollt und dürfte zur oben bezeichneten Propaganda gehören.

  8. Tja, die Commies bringen Millionen von Menschen um, unterdrücken alles was auch nur einen Hauch an Individualität hat, verwalten Mangelwirtschaft und in der Folge Hunger und erklären das vielfache Scheitern mit mangelnder Umsetzung. (Aber es hatte jeder Arbeit; kennt man aber auch aus anderen entschuldigenden Nachbetrachtungen.)

    Vielleicht ermordet man beim nächsten Versuch noch ein paar Millionen mehr, dann haut es bestimmt besser hin.

    Sozialismus geht nun einmal nur mit Opfern einher. Die sterben allerdings für die gute Sache (sollte Trost genug sein!).

    Für die Gegenwart merken wir uns:
    (Nationaler) Sozialusmus ==> das Übel (insoweit alles richtig)

    (Internationeler) Sozialismus ==> Befreiung der Menschheit von Knechtschaft und Ausbeutung (insoweit alles falsch)

  9. Linksextremismus soll ein Verbrechen sein? Er ist doch hier im Begriff, sich zu etablieren.
    Kommunismus, Anarchismus, Marxismus, Trotzkismus, Stalinismus… tolle Sache.
    Mao, Lenin, Stalin, Pol Pot, Castro und Guevara…. tolle Leute. Sie haben leider nur die meisten Menschen auf dieser Erde umgebracht, dagegen war Hitler ein Waisenknabe.

    Also, noch mehr Geld im „Kampf gegen rechts“.

  10. @#1 red cross knight
    Die Mädels wurden halt hier geboren. Aber deren Eltern sind bestimmt Migranten und haben die Kinder wahrscheinlich nicht gerade christlich erzogen.

  11. 1.Mai 2010 — Berlin — Prenzlauerberg

    DER KOMMUNISTEN-BART HOCKT AUF DER STRASSE UND GRÖLT DER DEMOKRATIE INS GESICHT:

    „ICH VERACHTE DICH !“

  12. #6 Altenburg (22. Mai 2010 12:19)

    Passt zwar nicht unbedingt zum Thema, aber weil es wohl aktuell ist, ich es gerade bei

    http://www.runder-tisch-niederbayern.de

    gelesen habe, stelle ich das hier ein. CDU Politiker drängen jetzt massiv auf die Aufnahme der Türkei in die EU.

    Bist Du sicher, richtig abgeschrieben zu haben? Da stand doch sicher „runder Stammtisch“. Wenn die alle einen im Tee hatten, ist der rosa Blick im Nachhinein verständlich.

    Hatte ich vor Jahren auch mal. In der Disco mit Schummerbeleuchtung und gut einem im Tee, dachte ich, eine heiße Braut abgeschleppt zu haben. Als ich am Morgen darauf aufwachte – oh Schreck und Graus!

  13. Es ist doch schön zu sehen, dass der Kampf gegen Rechts doch Früchte getragen hat. Da sind die Staatsgelder doch gut investiert wie man sieht – jetzt verprügeln die Linken die Polizisten – wobei „Links“ ja auch ne Menge ausländische Krawallmacher sind, die nun einen Grund haben fast ungestraft prügeln zu gehen.

  14. Die linke Schweizer SA hat gestern Abend wieder im roten Basel zugeschlagen:
    http://www.onlinereports.ch/News.117+M5a05e4d50e8.0.html
    Die ebenfalls linken Pressefritzen verharmlosen die ganze Aktion, die generalstabsmässig geplant wurde, mit Ausdrücken wie „Saubannerzug“. Es herrschten Kriegszustände zwischen dem Bankverein-Freien-Strasse und Hauptpost in Basel.Was hat die Basler Polizei unter ihrem warmen Kommandanten getan? Das was sie immer tut bei solchen „Anlässen“-NICHTS.

  15. Rei Rechts/Links-Denke ist (pauschal angewendet) genauso falsch wie die Kommunismus/Kapitalismus Paradigmen.

    Die USA (Mutterland des Kapitalismus) hane 25 Jahre lang im Iran das korrupte Schah-Regime unterstützt und damit letztendlich die Revolution ermöglicht, die uns den „Gottesstaat“ beschert hat.

    Und das die Amis beste Freunde der Saudis sind, weil sie ihnen erlauben, ihre Truppen dort zu stationieren, dürfte ja auch bekannt sein.

  16. Im übrigen frage ich mich, warum der Linksextremismus verschleiert wird, denn Rechtsextremismus ist Linksextremismus, von dem nur abgelenkt wird, um ihn hoffähig zu machen, oder: Der Rechtsextremismus ist so rechts, dass er links wieder hereinkommt. Goebbels schreibt in seinem „Nazi-Sozi“ von 1932, dass es sein Ziel sei, den bürgerlichen Klassenstaat zu zertrümmern, er sah sich als Linker, erklärte er doch, dass die NSDAP die „deutsche Linke“ sei. Hitler wollte ursprünglich die „Deutsche Arbeiterpartei“, der er angehörte, als sozialrevolutionär proklamieren. 1918 wurde aus der DAP die NSDAP (in Wien). Ihr Programm war links und gegen die Donaumonarchie gerichtet, antiklerikal, antikapitalistisch und – einziger Unterschied zu ihrem tschechischen „Vorbild“ – auch antisemitisch. Goebbels sagte doch:“Wir sind Antisemiten, weil wir Sozialisten sind.“ Linker geht es doch wohl nicht, zumal diese Bewegung Ende des 19.Jahrhunderts in Tschechien entstand, wo Sozialdemokraten, die den internationalen Sozialismus als Utopie empfanden, so den Nationalsozialismus schufen. Oder hat jemand schon den Internationalsozialismus erlebt. Nein, es gibt nur den Nationalsozialismus, der sich in nichts von der Programmatik des Rotfaschismus, des Kommunismus, des Linksextremismus unterscheidet, zumal der Nationalsozialismus auch nach Expansion strebt und ein Sendungsbewusstsein impliziert, die Welt der eigenen Ideologie zu unterwerfen.

  17. Die Abermillionen Toten Stalins, Mao Tsetungs, Pol Pots und anderer roter Verbrecher sowie Millionen politische Gefangene sollten eigentlich ausreichen, und die linke Ideologie ein für alle als das mal zu entlarven, was sie ist: roter Faschismus. Aber Volksverblödung und mediale Gehirnwäsche zeigen ihre Wirkung: Linke wohlen ja nur das Beste.

    Apropos – hier nur EIN Beispiel für die super wirtschaftliche Kompetenz der rot-roten Idioten in Berlin, die ausser Steuergelder vernichten nichts können:

    Balla balla auf dem Flughafen Tempelhof

  18. OT und Bitte um Nachhilfe

    http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/dpa/2010/05/19/haft-fuer-lebensgefaehrlichen-angriff-auf.html

    Warum ist dieser brutale Mordversuch nur eine kleine Randnotiz in den Medien?
    Warum sehe ich keine Sondersendungen, in denen vor Rechtsradikalismus und Rassismus gewarnt wird?
    Warum ist hier kein Hubschrauber nach Karlsruhe geflogen?

    Woran kann das nur liegen?

    Und wie immer dickes Dankeschön an die Justiz, ein zerstörtes Leben ist nunmal nichts wert, schließlich dürfen wir keine Zukunft zerstören und irgendwer muß ja schließlich die Renten sichern.

  19. Link sein ist gut. In 80 Zentimeter Höhe
    in ca. 172 Grad, mit einem Mona Lisalächeln
    auf den Lippen.
    Das ist links. Links ist gut. Einfach nur
    gut und so unangreifbar. Weil link sein ist
    ja „in“.
    Früher hat man gesagt: Das ist eine ganz
    l i n k e S a u !!!

  20. #21 BIODEUTSCHER

    Gut, daß die Bayern, Baden-Württemberger, Hessen usw. genug Geld haben, da kann man getrost das Geld aus dem Fenster werfen. Dort sind ja auch die schlimmen Kapitalisten zuhause.
    Berlin – arm aber sexy. Nein! Berlin – arm und krank!

  21. Islamistische Missionierung im Saarland

    DILLINGEN. (hpd) Unter dem Titel “Islam in Deutschland” waren für 25. April 2010 “Nicht-Muslime sowie Muslime” zu einer Veranstaltung in die Stadthalle im saarländischen Dillingen eingeladen. Starredner war der deutsche Ex-Boxer und Islam-Konvertit Pierre Vogel, der sich auch Abu Hamza nennt und dort neben zwei weiteren Konvertiten auftrat, dem Griechen Efstatios Tsiounis alias Abu Alia und dem Deutschen Sven Lau alias Abu Adam.

    Eigentümer der Halle ist die CDU-regierte Stadt, die offenbar keine Bedenken hatte, diese einem einschlägig bekannten islamistischen Prediger zur Verfügung zu stellen. Als Vogel dann verspätet eintraf, war der Theatersaal der Halle mit rund dreihundert Menschen schon gut gefüllt. Männer und Frauen saßen gemischt. Zu den ersten Amtshandlungen Vogels gehörte es, zu erklären, das sei nicht islamisch und die Anwesenden zu bitten, sich doch nach der Pause nach Geschlechtern getrennt zu setzen. Das wurde dann später auch, von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, befolgt.

    weiter geht es hier http://hpd.de/node/9526

  22. Eine der bekannteren linksextremen Seiten, der „Störungsmelder“ (unter dem Banner der ZEIT!), schiesst grade wieder gegen PI. Interessant z.B. dort zu erfahren: Rechtspopulismus ist eine besondere Form des Rechtsextremismus 🙂
    Dort schreiben u.a. die SED-Frau Petra Pau und ein Jan Jetter, der seinen politischen Gegner auf der Seite auch gern mal als „Menschenfeinde“ bezeichnet.

    http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2010/05/22/wie-rechte-den-widerstand-von-sophie-scholl-misbrauchen_3407

    Sehr interessant dazu auch:

    http://gesamtrechts.wordpress.com/2010/05/18/bange-fragen-was-ist-eigentlich-mit-dem-storungsmelder-los/

  23. Die Aussage, eine bestimmte Weltanschauung sei keine Meinung, sondern ein Verbrechen, ist zweifelhaft. […] Wenn Rechtsextremismus ein Verbrechen ist, dann ist es der gegenwärtige Linksextremismus

    PI sollte sich nicht wie die MSM auf die schwammige Semantik der „Kampf gegen rechts“-Gutmenschen herablassen.

    Radikalismus beschreibt eine Gesinnung – diese kann niemals verboten sein, selbst wenn sie radikal ist.

    Extremismus breschreibt ein verfassungsfeindliches Handeln, zu dem manche Anhänger einer radikalen Gesinnung bereit sind.

    Natürlich wird das von medialer und öffentlicher Seite nie so klar dargestellt, denn das würde ja den „Kampf gegen rechts“ behindern – dieser richtet sich nämlich weder gegen Radikalismus noch gegen Extremismus, sondern gegen all das, was dem linken Gutmenschentum (in all seinen gemäßigten, radikalen und extremistischen(Antifa) Ausprägungen) nicht in den Kram passt.

  24. [an das PI-Team:
    Wenn schon die (viel geforderte) Edit-Funktion für den Kommentarbereich nicht möglich ist, dann vielleicht wenigstens eine „Preview“ Funktion, die einem den noch nicht abgeschickten Kommentar zeigt so wie er später erscheinen wird, mit der Möglichkeit, entweder weitere Korrekturen vorzunehmen oder ihn endgültig abzuschicken? Viele versehentliche Formatierungsfehler könnten sich so vermeiden lassen.
    Es gibt viele WordPress Addons die so etwas sehr leicht ermöglichen, z.B. http://wordpress.org/extend/plugins/live-comment-preview/ – einfach installieren und aktivieren. Sollte also am technischen Aufwand nicht scheitern.]

  25. „ein besorgniserregenes Phänomen“???
    Das ist kein Phänomen, sondern hipp!!!!
    Leider scheißen diese Leute auf alles und bilden sich dabei ein, die Guten zu sein!
    Was würde passieren, wenn ich einen Autozündeler erwischen würde? Das würde nicht gut ausgehen, weder für mich noch für ihn…

  26. „rechtsextremismus hin linksextremismus her,
    das ist kein verbrechen.islamiextremismus ist ein verbrechen denn die bedrohen die gesamte menschheit!“

    Achon mal drüber nachgedacht, daß der Linksextremismus der Steigbügelhalter des Islamextremismus ist!?

  27. #33 Novvalis (22. Mai 2010 14:33)
    Natürlich, die vorgeblich toleranten „Linken“ öffnen Tür und Tor für die richtig Intoleranten!
    Und das im Namen der Freiheit…
    Was ist eigentlich Freiheit? Immer mit aller Dreistigkeit vorzugehen? Ist das Freiheit? Was ist Freiheit? Mal nicht auf seine Vorfahrt zu bestehen und einen anderen…

  28. #2 nicht die mama

    „Linksextremismus soll ein Verbrechen sein?
    Seid ihr Wahnsinnig?
    Dann müsste sich ein grosser Teil unserer “Eliten” wie der Thierse-Zausel ja selbst einknasten und ihre Nachkommenschaft mit dazu.“

    Zausel ist gut – selten so gelacht!

  29. <blockquoteDie Aussage, eine bestimmte Weltanschauung sei keine Meinung, sondern ein Verbrechen, ist zweifelhaft.

    Diese Aussage ist nicht zweifelhaft! Sie ist einfach falsch.

    Wer sich auf dieses Niveau einlässt hat doch schon verloren bevor er kämpft.

  30. Nazis, Kommunisten, Musels ……alles Ferkel von der gleichen Sau.

    Diese Sau kommt mit der Welt wie sie ist und mit dem Menschen so wie er ist einfach nicht klar und meint dass alles „besser“ wird wenn man alles in irgendeine Ideologie hineinzwängt.

    Die Sau wird irgendwann mal erschlagen und geschlachtet. Anders gesagt, alle werden zu der Erkenntnis kommen dass die Welt und der Mensch nun mal so sind wie sie sind und dass sich daran nie was ändern wird.

  31. Das bka hat wohl 40 jahre lang geschlafen, wenn es jetzt erst feststellt, dass es “eine gesteigerte Respektlosigkeit gegenüber Justiz-, Sicherheits- und Ordnungsbehörden sowie ein hohes Maß an Aggressivität und Gewaltbereitschaft” gibt.

    Schon damals grölten joschka fischer und schläger
    „wir wollen keine
    bullenschweine“
    und schlugen auf polizisten ein oder fackelten sie ab.

    Reiner Zufall,
    dass man das dem volk vorsetzen kann oder ist das alles schon vergessen?

  32. ER ist wieder da!!!!!
    .
    .
    .
    .
    .
    Everybody draw Mohamed day
    .
    .
    .
    .
    .
    Zurück auf Facebook

  33. Da muß es aber höchstgefährlich abgegangen sein.
    Im Text werden „Morddrohungen“ erwähnt und daß genau aus diesem Grund diese Aktion nächstes Jahr wieder stattfinden wird. 🙂

    Let’s rock the house *hihi

Comments are closed.