Andrew Bostom und Robert Spencer haben sich kürzlich kritisch mit jener Idee auseinander gesetzt, wonach der islamische Antisemitismus ein Produkt der Nazi-Propaganda sei. Wie jeder aufrichtige Leser des Korans längst weiß, stammen der islamische Judenhass und die grundsätzliche Intoleranz gegen Nicht-Moslems von Mohammed selbst. Mohammeds Vorhaben war es, die Religionen der Region, einschließlich des Judentums und des Christentums, zu ersetzen. Erfolgreich war er jedoch nur darin, die Mehrheit der polytheistischen Religionen auszulöschen. Obwohl große Scharen von Juden und Christen während der über ein Jahrtausend dauernden Besetzung des Nahen Ostens zum Islam zwangskonvertiert sind – haben die Religionen selbst überlebt.

(Von Daniel Greenfield, Sultan Knish Blog, gekürzt übersetzt von Renate)

Dies stellt für den Islam so etwas wie ein theologisches Problem dar. Denn der Islam hat die heiligen Bücher des Judentums und des Christentums schamlos geplündert, und er behauptet, dass Mohammed der Nachfolger aller beider Religionen ist. Tatsächlich aber hat der Islam nur die polytheistischen Religionen erfolgreich ersetzt.

So ergibt sich, dass, während Juden und Christen im Islam angeblich einen höheren Status einnehmen als Heiden, die Verbitterung und der Groll der Moslems gegen sie weitaus stärker ist, als gegenüber Religionen, die nicht als Teil der Entwicklungskette betrachtet werden. Bis zum heutigen Tag nehmen die moslemischen Gebete auf die Juden und Christen Bezug.

“Führe uns den geraden Weg. Den Weg derer, denen du deine Gnade erweist, nicht den Weg derer, die deinen Ärger verdient haben (so wie die Juden), noch den Weg derer, die vom Weg abgeirrt sind (so wie die Christen).”

Dieses Gebet ist auch die Eröffnung des Korans. Die obige Übersetzung stammt von der Hilali-Khan-Übersetzung des Korans, der populärsten sunnitischen Übersetzung. Moslems vermeiden es jedoch, diese Übersetzung für Nicht-Moslems zu verwenden. Eine Moslem-Website erklärt, warum: “Ich empfehle, dass alternative Übersetzungen verwendet werden. Die Hilali & Khan-Übersetzung ist die am wenigsten geeignete für die Dawah-Arbeit; sie wirkt auf Nicht-Moslems extrem fanatisch.” Dawah bedeutet islamische missionarische Tätigkeit. Und natürlich wirkt diese Übersetzung auf Nicht-Moslems fanatisch – weil sie es ist.

Man könnte jetzt vieles über das Thema des islamischen Antisemitismus sagen. Viele Bücher wurden dazu geschrieben. Aber es ist ausreichend, hier darauf hinzuweisen, dass jedes Mal, wenn ein Moslem den Koran öffnet, und jedes Mal, wenn er betet, er daran erinnert wird, dass Allah die Juden hasst, und dass Allah sehr wenig für die Christen übrig hat. Es ist schwer vorstellbar, wie diese religiöse Indoktrination nicht in Fanatismus resultieren könnte.

Auch die Vertreter der Nazi-Elite waren auf der Suche nach einem Ersatz für das Christentum. Zum einen wegen seiner jüdischen Verbindungen, zum anderen wegen seines, wie sie es empfanden, übermäßigen Strebens nach Menschlichkeit. Für die Nazi-Elite war der Islam faszinierend, weil er den blinden Autoritätsgehorsam betont und Macht und Religion in einer Weise verbindet, die sie ansprechend fanden.

Und so verdankte der Hitler-Kult dem Koran etwas, genauso wie die Moslemische Bruderschaft Hitlers “Mein Kampf” etwas verdankte – das bis heute eines der beliebtesten Bücher der moslemischen Welt geblieben ist. Für die moslemische Welt war der Nationalsozialismus mehr als nur eine Diktatur. Er zeigte, wie eine politische Organisation in politische Macht umgewandelt werden konnte. Und selbst nach Hitlers Niederlage orientierten sich zahllose Staatsstreiche der moslemischen Welt am Vorbild des Nationalsozialismus – vom säkularen arabisch-sozialistischen Staatsstreich, wie dem Nassers in Ägypten, bis zum radikal islamischen Umsturz, den Ayatollah Khomeini im Iran durchführte. Beide Männer waren stark von der Nazi-Propaganda beeinflusst.

Aber es war nicht die Nazi-Propaganda, die sie gelehrt hatte, die Juden zu hassen. Die Moslems brauchen für ihren Judenhass keine Lektion vom Dritten Reich. Sie brauchen dazu nur den Koran zu öffnen.

Was das Dritte Reich sie jedoch gelehrt hat, war, dass Antisemitismus ein mächtiges Werkzeug einer politischen Organisation sein konnte. Dies war kein völlig neuer Gedanke in der islamischen Welt. Denn schließlich hatte Mohammeds Kampagne gegen die Juden ebenso viel damit zu tun, Anhänger durch das Versprechen von Beute zu gewinnen, wie mit Religion.

Und die Islamisten borgten noch viele weitere Dinge von den Nazis. Ihre Liebe für Uniformen und Banner. Sogar ihren Gruß, der heutzutage noch immer von mehreren moslemischen Terrorgruppen ausgeführt wird, wie zum Beispiel von der Hisbollah oder der KLA. Diese Islamisten weisen auf das andauernde Versagen der Herrscher der moslemischen Welt hin, Israel zu zerstören. Sie stellen diese als schwach, korrupt und unfähig dar, und versprechen, dass sie Israel zerstören würden, sobald sie an der Macht sind.

Was der erste Weltkrieg für die Nazis war, ein Thema der Demütigung Deutschlands, auf das sie immer wieder zurückkamen, das ist der Staat Israel für die Islamisten. Und nachdem Generationen moslemischer Schulkinder von diesem Gebräu hasserfüllter Propaganda geprägt worden sind, ist es nicht überraschend, dass der Hass gegen Juden in der moslemischen Welt eine psychotische Ebene erreicht hat.

Während die Nazis also der moslemischen Welt sicherlich nicht den Antisemitismus gelehrt haben, haben sie doch beispielhaft gelehrt, wie der Judenhass für politische Macht ausgebeutet werden kann. Die Ergebnisse können an den politisch hoch entwickelten islamistischen Bewegungen gesehen werden, die die Medien kontrollieren, Strohleute und Unterstützergruppen für sich einsetzen, soziale Dienstleistungen für ihre Anhänger bereitstellen, Uniformen verwenden, sich auf die Förderung durch die moslemische Diaspora stützen können – und was auch immer sonst noch aus dem Arsenal des Nationalsozialismus und natürlich auch des Kommunismus geborgt wurde.

image_pdfimage_print

 

44 KOMMENTARE

  1. Was die meisten nicht verstehen: Antisemitismus wird immernoch der rechtsextremen Szene zugeschrieben, während sich inzwischen jeder Freizeitlinke mit den palästinensischen Terroristen offen sozialisieren darf…

  2. Ein kurzer Abriß über den Antisemitismus von den Nazis bis zu den Islamisten. Wobei wohl nahezu alle Anhänger jener Politischen Theorie, die sich als Religion tarnt, um Europa zu nehmen, als Islamisten bezeichnet werden müssen.

    Kurz, aber kompakt. Ein guter Einstieg für jemanden, der sich näher mit der Problematik vertraut zu machen wünscht.

    Gute Übersetzung. Eigentlich sehr gut.

  3. Guter Beitrag!

    Der Antisemitismus des Islam ist allerdings ein Teil des „Anti-alles-ismus“ des Koran.

    Dabei kommen Juden und Christen noch am besten weg.

    Hindus, Buddhisten, Zaratustren, Polytheisten, Atheisten, etc sind nach islamischem Recht gar keine Menschen.

    Und sie haben auch deshalb unter islamischer Herrschaft GAR kein Recht.

    Daher gibt es sie auch nicht mehr!

    Oder nur dort, wo sie wiederum die Moslems seit 1000 Jahren kriegerisch in Schach halten, wie zB in Indien!

  4. Eigentlich sollte PI noch das Attribut „antifaschistisch“ hinter „proisraelisch“ einfügen. Denn nur wer auch die faschistischen Komponenten des Islams kritisiert, kann sich als echter Antifaschist bezeichnen.

    @ mitlesende Antifanten
    So, jetzt schön das Hirn einschalten, vielleicht fällt der Groschen noch.

  5. #1 Strahlungstod (17. Mai 2010 16:44)

    Was die meisten nicht verstehen: Antisemitismus wird immernoch der rechtsextremen Szene zugeschrieben, während sich inzwischen jeder Freizeitlinke mit den palästinensischen Terroristen offen sozialisieren darf…

    Linksgrüner und linkslinker Antisemitismus tarnt sich aber elegant als „Antizionismus“, gepaart mit einem resoluten „Man darf wohl Israel noch kritisieren dürfen!“ in den Stammtischen des Rotweingürtels…..

  6. Das ist ein Text für den ZdJ. Immerhin unterschätzen PC Juden die Gefahr der Verbreitung des Islams in Europa.

    Wobei ich mir immer denke, dass es so sein muss, denn irgendwann werden die Juden in Europa so stark von den Musels verfolgt werden, dass sie nach Israel kehren werden, und somit die Prophezeiungen aus der Bibel erfüllen werden.

    Mal schauen…

  7. Claudia Roth email schreiben:
    „auf der Internetseite http://www.vielfalt-als-chance.de herausgegeben von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, ist zu lesen:

    „Menschen mit Zuwanderungshintergrund sind eine wichtige Zielgruppe: Allein die 2,5 Millionen in Deutschland lebenden Türken haben eine Kaufkraft von 17 Milliarden Euro. Das entspricht dem Niveau des Saarlands“

    Dies entspricht lediglich einer Kaufkraft 6800,00 € pro Kopf, der Durchschnitt liegt bei ca. 18.000 €.

    Dazu hätte ich einige Fragen:

    1. Ist Ihnen bekannt warum die Kaufkraft derart gering ist?
    2. Wie viel dieser Kaufkraft besteht aus Transferleistungen des Staates?
    3. Wie viel dieser Kaufkraft ist selbst erwirtschaftet worden?

    Von mir bekannten Zöllnern wird berichtet, dass es an der Tagesordnung ist, dass größere Barbeträge von türkischen Mitbürgern in die Türkei transferiert werden. Diese „Kaufkraft“ verbleibt also nicht in Deutschland. Die Fragen hierzu;

    4. Wie hoch sind die angemeldeten ausgeführten Beträge?
    5. Wie hoch ist die geschätzte Dunkelziffer von diesen ausgeführten Beträgen?

    Wie hoch ist der wirtschaftliche Gewinn für Deutschland durch diese Migrantengruppe, wenn die Kosten für Gesundheit (inkl. die in der Türkei mitversicherten Personen), Integration und Strafverfolgung abgezogen werden?“

    Da sie diese Fragen nicht beantworten will, sollte man Ihr eine freundliche Email schicken, als Erinnerung: claudia.roth(at)bundestag.de

  8. @4 Fuerchtet Euch nicht

    Stimmt. In Indien, dem Heimatland Buddhas, ist der Buddhismus und seine Tempel fast vollständig verschwunden.

  9. @ #4 Fuerchtet Euch nicht (17. Mai 2010 16:50)
    Das ist so nicht ganz richtig. Wenn es um den „Wert“ der „Ungläubigen“ geht, dann sind wir für den Islam alle der gleiche Dreck.
    Abgesehen davon ist es aber so, dass der Islam ein krankes System ist (in dem die Dummheit gefördert und die Klugheit bestraft wird), das nur durch die Haltung von Sklaven überhaupt so lange überleben konnte.
    Deswegen muss der Islam auch zwangsläufig erobern, da ihm sonst die Sklaven ausgehen (weil erstens viele von ihnen konvertiert werden und sich die Musels zweitens wie die Kaninchen vermehren).
    Und das ist auch der Grund, weshalb es im Islam die Dhimmis gibt und weshalb später beschlossen wurde, dass auch Buddhisten und Hindus und so zu Dhimmis werden können – denn das einzige was die Mohammedaner noch mehr fürchten/hassen als die Ungläubigen (und die Sexualität der Frau) ist ehrliche Arbeit.

  10. Brandanschlag auf Synagoge in Worms

    Der Spiegel liegt mal wieder voll daneben!!

    Zitat:
    „Der rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete der Grünen und Sprecher für den interreligiösen Dialog, Josef Winkler, sagte, nun müsse schnell ermittelt werden, ob die Tat einen politischen Hintergrund habe.

    … …

    Der Anschlag werfe zudem ein Schlaglicht auf das Erstarken rechtsextremistischer Gruppen in der Pfalz und in Worms selbst. “

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,695226,00.html

    und jetzt das Bekennerschreiben:

    „Sobald ihr nicht den Palästinensern Ruhe gibt, geben wir euch keine Ruhe.“

    http://www.ad-hoc-news.de/bekennerschreiben-in-worms-aufgetaucht–/de/News/21307887

    Und schon rudert man nach dem Bekennerschreiben zurüch, nachdem erst von einem rechten Anschlag gefaselt wurde, heißt es auf einmal:

    „Zu möglichen politischen Hintergründen der Tat wollte er aber dennoch keine Aussagen treffen. Das sei Spekulation, nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen gebe es noch keine Anhaltspunkte zum Motiv des oder der Täter, sagte Mieth.“

    Ich wette Morgen redet keiner aus der Gutmenschen-Elite mehr über den Brandanschlag, da er sich nicht propagandistisch im Kampf gegen das deutsche Volk verwenden läßt.

  11. Verzeihung – OT: Ich bin immer wieder sehr betroffen, wie ungeschickt sich viele unserer Politiker ausdrücken, hier am Beispiel des Innenministers, der zur „Islam-Konferenz“ sagte:

    De Maizière kündigte an, die Islamkonferenz künftig „praktischer“ zu gestalten. Nach der ersten Phase des Dialogs werde man die Gesprächsrunde künftig „raus auf die Straße, in die Schulen, in die Moscheen und an die Küchentische“ bringen.

    Ich verstehe das nicht – Herr de Maizière wollte sagen: „Wir wollen den Moslems jetzt direkt in den Arsch kriechen!“ Warum sagt er das so kompliziert und umständlich?

  12. …die Linke war damit doch schon sehr früh am Ball, und hat immer dazu gestanden:
    Schafft Roten Antisemitismus
    So, – …und wer gründete mit wem am 1. Mai 1969 das so genannte Sozialistische Anwaltskollektiv in Berlin, um die oben beschriebenen Ziele mit einer größeren Gruppe von Anwälten verfolgen zu können…?
    Antwort: Auch ein bekannter Antisemit.

  13. #21 HaGanah

    Vor ein paar Stunden hat man sich im Spiegel noch auf den bevorstehenden hysterischen Kampf gegen Rechts im Worms gefreut und die Antifa Mobil gemacht (siehe #17 BePe). 🙂 Tja, war wohl nix, damit dürfte das Thema aus der Berichterstattung verschwinden. Und auch Beck wird das Thema zu den Akten legen.

  14. #5 AufrechterDemokrat
    „@ mitlesende Antifanten
    So, jetzt schön das Hirn einschalten, vielleicht fällt der Groschen noch.“

    Mutest Du da den Antifanten nicht ein bißchen zuviel zu? 😉

  15. Da sich die C*DU ja schwerpunktmäßig ihres „Wissenschaftlichen Dienstes“ bedient, wie wir ja von Herrn Bosbach wissen, kann man davon ausgehen, dass den Kochs, den Merküls, Böhmers und de Maizers sicherlich schon ganz wissenschaftlich die gleichen Dinge ins Dressurelite-Ohr geflüstert wurden, wie wir sie hier lesen konnten und -in der Masse- schon seit Jahren wissen.

    Wenn das so ist, meine Frage:

    Warum lässt sich die C*DU und die ganzen anderen Landesverräter-Parteien dann mit diesen Leuten -z.B. den Grauen Wölfen, wie in Hessen- ein?

    Sind unsere Schandparteien mittlerweile schon wieder so weit, dass sie für ein paar Wählerstimmen wieder Güterwaggons rollen lassen würden?

    Zumindest eines ist sicher, hier wird mit einer unvorstellbaren Geschwindigkeit und lautlos eine Diktatur vorbereitet. Offenbar will man den neuen Herrenmenschen ein Umfeld bereiten, wie sie es im Nahen Osten und sonstwo in Absurdistan praktizieren.

  16. @ #12 Herr Bert

    Toll.wegen dem moslem boateng,fällt michael ballack für die wm aus.

    Kevin Boateng spielt bei der WM für Ghana, das in der gleichen Gruppe wie Deutschland anfängt. Soll ich mir dabei jetzt besser nichts denken?

  17. #12 Herr Bert (17. Mai 2010 17:29)

    Toll.wegen dem moslem boateng,fällt michael ballack für die wm aus.

    Das würde ich jetzt nicht „den Moslems“ in die Schuhe schieben wollen. „Die Wade“, wie man Balack auch nennt, ist selbst der größte Ausfall.

    Mittlerweile besteht der Verdacht, dass Balack nicht psychisch belastbar ist und sich quasi im Rahmen eine „self-fully-filling-prophecy“ immer „selbstverstümmelt“, wenn es darauf ankommt.

    🙂

  18. @ #26 David08

    Mittlerweile besteht der Verdacht, dass Balack nicht psychisch belastbar ist und sich quasi im Rahmen eine “self-fully-filling-prophecy” immer “selbstverstümmelt”, wenn es darauf ankommt.

    Was ist denn um Gottes Willen eine “self-fully-filling-prophecy”? Schlag das noch mal nach und dann versuch dich wieder an Hobby-Psychologie.

  19. Heute habe ich ein extra Zuckerle für unseren lieben Abdul Näher! :mrgreen: 😈

    Rassismus!!!!!!!!!!!!!!! 😯

    Greif schnell zu, Abdul!!! 😀

    „Why haven’t any niggers died from West Nile virus?
    Mosquitos don’t land on shit, only flies do! -eGod

    What did the nigger get on his SATs?
    Barbecue sauce! -Mike

    Why don’t niggers like blow jobs?
    Niggers don’t like ANY jobs! -Jesse Dawson

    What is a nigger?
    Proof that skunks? fuck monkeys! -Jesse Dawson“

    Kanalkommentar von „RacistCIownMan“ auf:
    http://www.youtube.com/fiveyear

    Schnell, Abdul, bevor´s gelöscht wird! 😮

  20. Viel zu wenig Kommentare hier ….. wat is los Jungs und Mädels ?

    Probleme die eigenen Seelenschatten aufzuarbeiten ……. `

    Die Größe des Schocks unverdaubar, dass die Dunkelheit in „frischen“ Gewändern und bekopftucht wieder in Europa einzieht ?

    …….. und für die Krumm- und Falschdenker die hier mitlesen: Ihr, die ihr muselt, hättet damals auch SA und Gestapo nicht bekämpft, denn egal ob die Dunkelheit in Reih und Glied (oder ohne) marschiert oder schleicht ——- ihr marschiert oder schleicht in euren Herzen mit.

    ……….. bis irgendwie, irgendwer ……..

  21. #23 Wir tun was (17. Mai 2010 18:21)

    Assifanten können nicht selbständig denken.
    Könnten sie es, wären sie nicht bei der Assi-Fa.

  22. Wer nach lesen des obigen Eingangstextes nicht begriffen hatte, dass Koranismus noch gefährlicher als der Neo-Nationalsozialismus ist der ist wie einer der mit Panzern gegen „wenige“ Pumas die große Kanone auffährt und meint die Heranflutenden Sibirischen Tiger seien durch den Blick in den Rückspiegel und das Bordmaschinengewehr zu kontrollieren ………

    Wie schleichend, tief geduckt und absolut tödlch für wirklich freie Menschlichkeitsentfaltung und extrem unterdrückerisch gegen wirkliche Liebesfähigkeit der Koranismus ist ist zur Zeit im Libanon spürbar …….. eins der letzten vormals friedlich kolonialisierten Gebiete geht an seiner Matthäusevangeliumsglaubensschwäche derzeit zu Grunde ………

    Nigeria dürfte das Nächste sein .——

    Doch irgendwie bin ich sehr zuversichtlich, dass der Koranismus in den europäischen Ländern enden wird —— nur solche wie Schäuble und seine Koranisten werden eine gemeinsame Zukunft haben in dem Land das Hölle heißt.

    Wenn zwischenzeitlich nahezu die Hälfte der Wähler NICHT WÄHLT, dann wählen sie doch nämlich die Abneigung gegen das derzeitige pseudodemokratische Beamtentum ……..

    ………… und vorbei an einigen Dummköpfen in gehobener Position in der Bundeswehr sitzen dort viele denen die steigenden Risken bewußt sind …….. und die Feldsoldaten sehen dort in Afghanistan selbst wie Koranismus Seelen entmenschlicht.

    Die Tendenz ist so wie ich sie bereits vor Jahren in diesem Blog einschätzte, wir werden irgendwann wieder Militär“diktaturen“ in Europa haben, die jedoch demokratisch aufgestellt sein werden …… das Soldatentum hat einen Ehrenkodex an welchen viele Süchte von Luxusgesellschaften zerbrechen, so wie die Sucht nach Bereicherung, nach Betrug, nach Haltlosigkeit, …….. alles was ENtsolidarisiert und somit gegen den Chorgeist eines Berufsbildes gerichtet ist in welchem Seelen mit ihren Leben füreinander einstehen.

    Und welcher Politiker tut dies heute für sein Volk ?

    Derzeit sind ein dänischer Karikaturist und ein schwedischer Karikaturist die „Speerspitzen“ des Widerstands ——– viel mehr Widerstand werden Soldaten sein.

    ……diese Chance ist solange aufrecht solange europäische Heere noch deutlich autochthon besetzt sind.

    Je früher dieser Wandel käme desto geordneter und blutflußärmer könnten die Abwanderungsmassnahmen stattfinden ——- im Libanon war dies einst übersprungen worden —– die Folgen jahrelange Bürgerkriege und mittlerweile wegen der muslimischen Petrodollars die nunmehr beschleunigte Staatennahme des Libanons durch koranische Seelen.

    Und an die Adresse der „Schäubles“: Wieso euch nicht geholfen wird hat damit zu tun, dass ihr euch gegen die Annahme wirklicher Hilfe zur Wehr setzt.

  23. … und wen selektierten noch 1976 Wilfried Böse und Brigitte Kuhlmann voneinander aus, um die einen zu ermorden und die anderen am Leben zu lassen ?
    – und welcher politischen Gruppe gehörten die beiden an ?

    ….na…?

    – einer ´ne Ahnung ?

    Ok, die Frage ist schwer, deshalb hier:
    waren es:

    a.) reaktionäre Zellen (ganz rechts) ?
    b.) revolutionäre Zellen (ganz links) ?
    c.) finstere National-Sozialisten (sind böse)
    d.) nette inter-National-SozialistInnen (sind supergut)

  24. Hat der Nostradamus das nicht vorausgesagt mit den Antichristen die jetzt unser Leben ruinieren wollen? Weis das jemand von den PI Lesern?

  25. Dieser Mohammed ist der falsche Prophet der in der Offenbarung von Johannes beschrieben ist, somit ist er ein Lügenprophet des Satans. Sozusagen er ist der Antichrist, der von den Dunkelmächten geschickt geworden ist.
    Denn diese gesamte Krankheit islam hat von Anfang Krieg geführt, es war der satanische islam welcher den Religionskrieg eingeführt hat. Vorher gab es keinen Religionskrieg.
    Hiermit kann den Christen die Schuld an den Religionskriegen abgesprochen werden. Dieser satanische Prophet hat damit angefangen.
    islam heißt auch Unterwerfung und diese gesamte politische Ideologie besteht nur noch aus vielen, vielen Lügen.
    Niemand welcher gesunden Verstandes ist sollte dieser Irrlehre folgen und auch unterstützen.
    Diese Irrlehre führt nur in die Verdammnis.

    http://www.beholdthebeast.com/women_in_islam.htm

  26. Diese seit Jahrzehnten eingeübten billigen Selbstbezichtigungen grenzdebiler westlicher Linker resultieren in einer rassistischen Weltanschauung, welche den Westen als neuer Universalsündenbock für alles Böse verantwortlich macht.

    Exakt dieses rassistische Deutungsmustermuster unterliegt sowohl dem Blödsinn, wonach der islamische Antisemitismus nationalsozialistische, als auch der Schwachsinn, wonach die Homofeindlichkeit des Islam westliche Ursachen hätte.

  27. Der islam kann nicht als Religion bezeichnet werden, es ist eine Geisteskrankheit. Schon allein das da einige Gruppen zu öffentlichen Morden aufrufen wegen einiger lächerlichen Bildern grenzt an absoluten Schwachsinn, es ist Volksverhetzung, es ist öffentlicher Aufruf zu Mord und auch jener unsägliche Khomeini hat zur Ermordung von Salman Rushdie aufgerufen wegen seines Buches Satanische Verse.
    Und einige Linke meinen es wäre Rassismus die islamisten zu kritisieren oder meinen das wäre islamophobie. Das ausgerechnet von sogenannten Linken, die doch agnostisch und atheistisch sind unterstützen sowas.
    Dabei können Islamisten überhaupt nicht mehr unterscheiden sondern alles wird zu einen geistigen Einheitsbrei das in eine Megapsychose ausartet. Sie folgen sklavisch einer mittelalterlichen Irrlehre.
    Und die sich heute als Linke bezeichnen sind schon gar nicht mehr die klassischen Sozialisten, sondern die haben wohl auch eine Identitätskrise.
    Im übrigen die echten Sozialisten kritisieren des Islamimus auch, bzw. lehnen das auch ab.
    Die meisten von den Antifas bestehen aus Jugendlichen die überhaupt keine ideologische Vorbildung haben.

  28. #39 Renate

    Die Antwort ist natürlich b)
    obwohl ich es nie verstehen werde.

    http://www.youtube.com/watch?v=REfw4OxKuyE&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=EO2-KoO9F3I&feature=related

    Hi Renate, Deine Antwort ist natürlich richtig, – übrigens Mehrfachnennungen wären auch möglich gewesen. 😉

    Oh, Kinski * 1926, als Wilfried Böse *1949.
    – ist vom Alter her Wilfried Böse nicht gerade geschmeichelt. Allerdings wirft es
    ein besonderes Schlaglicht auf das, was da passierte. Diesmal bewies die linke
    Täterkinder-Generation, dass sie es immer noch „drauf hatte“, das Selektieren von Juden. „Alte Gewohnheiten kann man immer noch für irgend was Positives verwenden.“ dachten sich die deutsch-linken Täterblagen bestimmt, zusammen mit ihren Terror-Museln, und fingen an zu sortieren.
    Tja, der „Kampf gegen Rechts“ hat da leider sehr früh schon seine natürlichen Grenzen , und keine Erweiterungen erfahren …!
    Aber es ist eben kein Wunder, sondern folgerichtige Geradlienigkeit, dass Ströbele & Co. genau da sind, wo sie heute stehen. Sie sind nach über 40 Jahren Praxis die Geübtesten darin, irgendwohin zu zeigen zu zu schreien : „Haltet den Dieb.“

  29. Auch die Vertreter der Nazi-Elite waren auf der Suche nach einem Ersatz für das Christentum. Zum einen wegen seiner jüdischen Verbindungen, zum anderen wegen seines, wie sie es empfanden, übermäßigen Strebens nach Menschlichkeit. Für die Nazi-Elite war der Islam faszinierend, weil er den blinden Autoritätsgehorsam betont und Macht und Religion in einer Weise verbindet, die sie ansprechend fanden.

    Genau dieses Nazi-Ziel führt die herrschende Klasse heute fort. Die EU-Eliten sind auf der Suche nach einem Ersatz für das Christentum. Da ist ihnen der Islam gerade recht. Die EU führt das Ziel der Nazis fort.

  30. Als Hitler Reichskanzler wurde erklärte der JÜDISCHE Rabbiner Baeck das die Ziele des Juntums mit den Zielen des Nationalsozialismus übereinstimmen.
    Deutschland war ein Paradies für diese Zionistische Teufelsbrut, die in Scharen nach Deutschland kam.
    Sie Gründeten die Jüdische SS die Hagana-SS.

Comments are closed.