Der Libanon und Syrien rasseln wieder einmal mit den Säbeln, während in Israel heute eine Übung zur Landesverteidigung durchgeführt wird. Die USA haben bereits drei Beobachter entsandt, um die Lage zu beruhigen, doch Befehlshaber des nördlichen Kommandos, General Gady Eisenkott (Foto), gibt sich siegessicher.

Er meint:

„Keine beteiligte Seite hat ein Interesse an einem neuen Showdown, aber die IDF könnten binnen Stunden kampfbereit sein. … Israel könnte es mit beiden Fronten aufnehmen, der syrisch-libanesischen und der in Gaza.“

Premierminister Benjamin Netanyahu sagte in der Kabinettsitzung:

„Es ist kein Geheimnis, dass wir in einer Region leben, die voller Bedrohungen durch Raketen ist.“

Der libanesische Premierminister Saad Hariri wird morgen nach Washington reisen und sich zum ersten Mal mit Präsident Barack Obama treffen. Es ist auch das erste Mal, dass das Weiße Haus einen libanesischen Premier empfängt, der mit einer Terrororganisation im Bündnis steht, deren Ziel es ist „Widerstand“ gegen Israel zu leisten. Außerdem ist diese Organisation im Besitz von Waffen, die sie nach UN-Sicherheitsrat gar nicht haben dürfte.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

146 KOMMENTARE

  1. OT:
    C*DU-Politiker fordern EU-Beitritt der Türkei.

    MdB und Ex-Generalsekretär Ruprecht Polenz:

    Die Türkei gehöre in die EU. Mit ihrem Beitritt könne man zeigen, „dass Europa keinen Kampf der Kulturen will und unsere Vorstellungen von Rechtsstaat und Menschenrechten auch mit dem Islam kompatibel sind“.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/CDU-Politiker-fuer-EU-Mitgliedschaft-der-Tuerkei_aid_860561.html

    Polenz hat sogar ein ganzes Buch dazu geschrieben. Titel:
    „Besser für beide – die Türkei gehört in die EU.“

  2. Polenz hat übersehen, daß nicht gilt, was wir tun.

    Den Takt bestimmen dann die Muslime. Die wollen die Weltherrschaft und den Kampf der Kulturen.

  3. Es muss ja so kommen, denn sonst würde es ja nicht so in der Bibel vorrausgesagt stehen.
    Schliesslich wird fast die ganze Welt GEGEN Israel sein.
    Doch dann wird der HERR Jesus wiederkommen…

  4. MEHR BOMBEN – MEHR FRIEDEN

    Die Israelis haben im Libanon-Krieg 2006 zwei Fehler gemacht:

    1.) nicht lange genug den schiitischen Teil des Libanon bombardiert;
    2.) an der Stelle, an der noch heute in der Mitte des schiitischen Viertels von Beirut die Iranische Botschaft steht, hätte spätestens am zweiten Tag des Krieges ein sehr tiefes Loch sein müssen, in dem sich Wasser sammelt. Dann gäbe es heute den Nasrallah nicht mehr (der hatte sich in die iranische Botschaft geflüchtet) und die Aussicht auf Frieden oder wenigstens Nicht-Krieg wäre unendlich besser!

    Paradox aber offensichtlich: Mehr Bomben können mehr Frieden bringen – in der arabischen Welt jedenfalls.

  5. Wenn Israel angegriffen wird, würde ich mich (u.a. auch jüdische Vorfahren) freiwillig zur Landesverteidigung melden.

    Die Kanzlerin sagte ja, daß ein Angriff auf Israel auch ein Angriff auf Deutschland sei.

    Vielleicht gibt es ja dann auch eine deutsche Legion unter israelischem Kommando.

  6. zu #2 Hayek (23. Mai 2010 17:34)

    Daß Europa den Kampf nicht will, weis die Türkei, deswegen wird sie den Kampf kampflos gewinnen.

  7. #7 Traian (23. Mai 2010 17:48

    Ich bin auch „i.R.“
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    in Rente 😉

  8. ich würde mich auch freiwillig melden wenn israel angegriffen wird.schließlich ist israel
    das einzige land (neben serbien damals)die sich vor dem islam zu schützen weiß.lang lebe israel
    und ihre verbündeten.

  9. #6 Krzyzak (23. Mai 2010 17:46)

    Wenn Israel angegriffen wird, würde ich mich (u.a. auch jüdische Vorfahren) freiwillig zur Landesverteidigung melden.

    Die Kanzlerin sagte ja, daß ein Angriff auf Israel auch ein Angriff auf Deutschland sei.

    Vielleicht gibt es ja dann auch eine deutsche Legion unter israelischem Kommando.

    Der Hosenanzug wurde keinen einzigen Rekruten mobilisieren, um Israel militärischen Beistand zu leisten. Das würde dem Hosenanzug auch politisch schlecht bekommen, bei der (den MSM sei Dank) israelfeindlichen Stimmung im deutschen Volke. Alle würden eine scheinheilige Träne verdrücken, wenn Israel Geschichte wäre, und den toten Juden ein weiteres tolles Denkmal errichten.

  10. Ich habe das Gefühl, dass ich es noch erleben werde, dass Israel angegriffen wird und die ganze Welt zuschauen wird. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten wird so viel passieren… wir leben in hochinteressanten Zeiten. Ich weiß nur nicht, ob ich das besonders toll finden soll.

  11. #15 Apollon (23. Mai 2010 18:18)

    streiche : hochinteressant
    setze : hochbrisant

  12. Man muss sich mit Israel solidarisieren sonst hat der Faschislam das Sagen und ruiniert neben Europa auch Israel

  13. Ja wie jetzt? Syrien rasselt mit dem Säbel (Libanon lasse ich außen vor, da dort nur das gemacht wird, was Damaskus vorgibt)? So kurz nach dem Besuch des deutschen Außenministers, des Bundes-Guido? Nachdem Syrien von der Liste der Schurkenstaaten gestrichen wurde (fragt Obama!)?

    WEIß DENN IRGENDEIN POLITIKER WAS ER TUT?

    Schenken wir den Syrern jetzt auch ein paar U-Booten und Korvetten? Wir ham’s ja. Und wer es kriegt ist ja sowieso egal, da deutsche Politiker A von B eh nicht unterscheiden können. Und da sind sie wohl nicht alleine.

  14. #15 Apollon (23. Mai 2010 18:18)

    Ich habe das Gefühl, dass ich es noch erleben werde, dass Israel angegriffen wird und die ganze Welt zuschauen wird. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten wird so viel passieren… wir leben in hochinteressanten Zeiten. Ich weiß nur nicht, ob ich das besonders toll finden soll.

    #16 Hobbyatheist (23. Mai 2010 18:22)

    #15 Apollon (23. Mai 2010 18:18)

    streiche : hochinteressant
    setze : hochbrisant

    Apollon wird den Begriff „hochinteressant“ ganz bewusst gewählt haben. Lautet doch der bekannte chinesische Fluch: „Mögest du in interessanten Zeiten leben!“

    –> http://de.wikiquote.org/wiki/Chinesische_Sprichwörter

  15. Na, hoffentlich wird das dann nicht so ein desaster wie die letzte Libanon-Intervention. Soviel zur Unfehlbarkeit der IDF, wie wohl die Hauptverantwortung wohl bei der politischen Führung gelegen haben mag.

  16. #16 Hobbyatheist (23. Mai 2010 18:22)

    Meine Beiträge sind offen zu interpretieren. 😉
    Wir meinen natürlich dasselbe.

  17. #14 Israel_Hands

    Das würde dem Hosenanzug auch politisch schlecht bekommen, bei der (den MSM sei Dank) israelfeindlichen Stimmung im deutschen Volke.

    Woher hast du dieses Wissen/Vermutung über die
    „israelfeindliche Stimmung“.
    Da hat sich einiges geändert.
    Es wäre schön wenn das auch bis zur Frau Knobloch
    durchdringen würde.

  18. Blos keine israelische Soldaten in den Libanon oder in den Affen-Gaza-Streifen schicken.

    Ersatzweise tun es auch ein paar dutzend Wasserstoffbomben!

  19. #18 Israel_Hands (23. Mai 2010 18:29)

    „Apollon wird den Begriff “hochinteressant” ganz bewusst gewählt haben. Lautet doch der bekannte chinesische Fluch: “Mögest du in interessanten Zeiten leben!”

    Ich mag Flüche und ich mag chinesische Sprichwörter.
    Man hört diese Formulierung auch öfters in den Medien…
    Ich frage mich dann, ob das nur Unwissenheit oder schon blanker Hohn ist.

  20. Die Bundeswehr muss ja nicht gerade den Gaza-Streifen mit Tornado-Flugzeugen bombadieren.

    Die Anhänger dieser Steinzeit-Religion würde es noch viel ärger treffen, wenn die Zahlungen des deutschen Steuerzahlers an die Hamas einfach eingestellt würden.

    Soll doch Allah die Menschen dort ernähren, aber nicht mit meine deutschen Steuergelder!

  21. Ich denke mal Shock and Awe wurde den Kandidaten aus Damaskus, Beirut und Teheran schon übermittelt und falls die vergessen haben sollten wie sowas aussieht…. hier noch mal ein wenig CNN AbendTheaterVorstellung von 2003

    http://tinyurl.com/3988yqh

    @#23 Apsera (23. Mai 2010 19:02)

    Ähh das dürfte in der Gegend dan wirklich etwas überdiminsioniert sein…..wenn dann doch besser Neutronenwaffen wegenb weil …

  22. #22 germanianer (23. Mai 2010 18:57)

    Israel ist Opfer des Islams und umringt von Feinden.
    Selbst wenn Israel die Ausgeburt der Hölle wäre, aber nichts machen würde, wäre ich dagegen Israel in dieser Umgebung für Aufrüstung zu verurteilen. Fühlt sich Israel deiner Meinung nach zu Unrecht bedroht? Verhält sich Israel eher defensiv oder offensiv? Und wie verhalten sich die anderen?

  23. #22 germanianer (23. Mai 2010 18:57)
    aha und weil dir das aufstösst und (BLÖD?)MAN israel als 5tblabla einstuft darf man israel mit raketen angreiffen?
    fein!
    nun ich nenne dir mal 5 armeen die israel einfach putmachen können und daß atomar und problemlos.
    USA, RUSSLAND, CINA, FRANKREICH, ENGLAND, PAKISTAN und INDIEN! also ausserdem #germanier
    knopp berichtet oft müll.
    😉 hirn einschalten troll ❗

  24. #23 Apsera (23. Mai 2010 19:02)
    mit verlaub. 20-50 KATAPILAR und du findest gaza in ägypten, respektive südlibnon im norden
    aber man darf halt nicht. DAS QUARTETT MAG SOWAS NICHT ❗

  25. @ Israel_Hands: Ich weiß, was Du meinst. Die antiisraelische Linke in Deutschland. Aber glaub mir: Dieser Ausspruch der Kanzlerin ist Fakt.

    Ich könnte mir schon vorstellen, daß Deutsche Soldaten zur Verteidigung Israels bereitstehen werden.
    Vielleicht in israelischer Uniform, mit deutscher Trikolore statt des Davidsterns.

    Man muß abwarten. Deutschland wird Israel jedenfalls nicht im Stich lassen.

    Gut dabei ist, daß die israelische Armee sowieso nach Klausewitz lehrt.
    Natürlich, die Armee wurde auch von Österreichern und Deutschen jüdischen Glaubens aufgebaut. 🙂

  26. In die schiitische Achse rüstet ungehemmt weiter auf.

    Iran bastelt weiter ungestört an der Mullahbombe,
    die Enfwicklung der Trägersysteme bis hin zu
    interkontinentalen Dimensionen ist nahezu abgeschlossen.

    In der UN debattiert man weiter über untaugliche Subventionen.

    Da kommt diese Meldung:

    „Die Sanktionen gegen den Iran wurden gerade erst verschärft. Prompt sorgen die USA dafür, dass Russland Flugabwehrraketen nach Teheran exportieren kann. Ausdruck einer neuen Partnerschaft, die US-Präsident Obama mit
    Russland aufbauen wolle, heißt es.“

    http://www.n-tv.de/politik/Russland-liefert-S-300-Raketen-article885339.html

    Obama verrät nicht nur Israel,
    er sabotiert das Abschreckungspotential des
    Westens sogar auf Kosten des Risikos für die eigenen Soldaten.

    Die iranische Bombe hat einen Namen,
    der ist Obama.

  27. #26 ComebAck (23. Mai 2010 19:09)

    Ähh das dürfte in der Gegend dann wirklich etwas überdiminsioniert sein…..wenn dann doch besser Neutronenwaffen wegen weil …

    Nein auf keinen Fall!

    Mein Motto: Nicht kleckern, sondern klotzen!

  28. #32 Apsera (23. Mai 2010 19:26)
    das lezte mal als ich in aschkelon (israel)
    war ca vor 10 monaten stand dort in der gegend ein verkehrsschild /gaza 15 km/ mit einer H-bombe auf gaza ist israel auch sehr stark betroffen. das land ist sehr klein, sehr, sehr klein. 😉

  29. @ #2 Hayek

    [CDU-]MdB und Ex-Generalsekretär Ruprecht Polenz:

    Die Türkei gehöre in die EU. Mit ihrem Beitritt könne man zeigen, “dass Europa keinen Kampf der Kulturen will ..“
    Aha. Herr Polenz ist aus einem einjährigen Tiefkühlschlaf erwacht und noch niemand hat ihm von der Euro-Krise und den Schuldenstaaten erzählt, für die wir jetzt langsam unser letztes Hemd verkaufen.

    Mit dem dämlichen Satz, Europa wolle keinen Kampf der Kulturen, bietet Polenz den Mohammedanern die bedingungslose Kapitulation an und ist wieder zu dumm zu begreifen, dass dies die Übernahme nur beschleunigt.

    Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor.

  30. @ #2 Hayek

    [CDU-]MdB und Ex-Generalsekretär Ruprecht Polenz:

    Die Türkei gehöre in die EU. Mit ihrem Beitritt könne man zeigen, “dass Europa keinen Kampf der Kulturen will ..“

    Aha. Herr Polenz ist aus einem einjährigen Tiefkühlschlaf erwacht und noch niemand hat ihm von der Euro-Krise und den Schuldenstaaten erzählt, für die wir jetzt langsam unser letztes Hemd verkaufen.

    Mit dem dämlichen Satz, Europa wolle keinen Kampf der Kulturen, bietet Polenz den Mohammedanern die bedingungslose Kapitulation an und ist wieder zu dumm zu begreifen, dass dies die Übernahme nur beschleunigt.

    Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor.

  31. Der libanesische Premierminister Saad Hariri wird morgen nach Washington reisen und sich zum ersten Mal mit Präsident Barack Obama treffen

    Ah, Präsident Obama will seinen Kopf wieder ein paar Zentimeter tiefer in die moslemische Rückseite stecken. Bald wird wieder ein Ultimatum gegen Israel zu hören sein.

    A propos – wo ist eigentlich Obama? Wenn ich das jetzt über ein Jahr andauernde fast völlige Schweigen um den großen Präsidenten vergleiche mit den Erweckungssendungen vor seiner Wahl, bin ich doch etwas irritiert.

  32. #41 mike hammer

    er sucht das GLOBL WARMING!

    🙂 Da fällt mir ein, ich habe hier noch keinen Hinweis auf diesen SPIEGEL-Seufzer gesehen:

    Phänomen „fehlende Wärme“

    Klimaforscher rätseln über Meereskälte

    Die Erde erwärmt sich. Aber das Meer? Klimaforscher vermuten, dass sich die Ozeane seit sieben Jahren nicht mehr erhitzen, obwohl die Sonnenstrahlung immer intensiver wird. Andere Experten protestieren – das Phänomen der „fehlenden Wärme“ ist so rätselhaft wie umstritten.

    Vielleicht müssen wir bald einen Erderwärmungs-Soli zahlen, um der Katastrophe auf die Sprünge zu helfen.

  33. Schön zu wissen, dass 8 Mio. Israelis 60 Mio Arabern widerstehen können, wenn auch nur der Iraner den Totalen Krieg will. Trotzdem Shalom Israel. Kein zeiter Holocaust!

  34. #42 Fensterzu (23. Mai 2010 20:27)
    ich kenne dein alter nicht, ob du dich erinnerst? die grünen klimadiletanten haben in den 80ern von der globalen eiszeit phantasirt!

    ich mache mir schon SORGEN ob die „erwärmer“ nicht bald krieg gegen die abkühler führen oder umgekehrt oder gleichzeitig?
    😛

  35. Palis brandschatzten im Gaza ein „unislamisches“ UN-Hilfswerk (Art Ferienlager am Strand für Kinder).Ein Drohbrief mit 4 Patronen wurde den Wachleuten übergeben.
    Die Betreiber beruhigten die Eltern,sie würden sich nicht einschüchtern lassen und das Lager wieder aufbauen ,um die Spiele für 250000 Pali-Kinder wie geplant stattfinden zu lassen, denn das hätten sie sich (die kleinen Djihadisten)verdient.

  36. ich mache mir keine Sorgen um Israel schließlich sind sie Gottes Augapfel, das hat man ja schon im Sechstagekrieg gesehen, er schütz sie auf seine Art, mein ist die Rache spricht der Herr !!! Shalom

  37. @ #44 mike hammer #42 Fensterzu

    ich kenne dein alter nicht, ob du dich erinnerst? die grünen klimadiletanten haben in den 80ern von der globalen eiszeit phantasirt!

    Alt genug wäre ich, aber mich haben die damals schon nicht groß interessiert, ihr Benehmen und Aussehen haben mir völlig gereicht. Ganz bestimmt kommt da etwas Irres auf uns zu, und wenn wir Glück haben, wischen sich wenigstens diese Zerstörer des gesunden Menschenverstands gegenseitig vom Spielfeld.

  38. #46 chaim3 (23. Mai 2010 21:47)
    ach ja ? mensch das im 6-tagekrieg waren mosche, arik, jhuda, menachem und so weiter. gott schieb das bitte nicht in die schuhe. israel ist weder selbstverständlich noch unzerstörbar! es ist immrnoch im existenzkampf. im angedenken der opfer die israel in diesen kriegen zu beklagen hatte gedenke den helden der idf! verlieren juden sind sie „keine kämpfer“, gewinnen sie, hat gott sie beschützt! „ergo sind sie keine kämpfer?“ 🙁
    auf gott warten die ultras mit den schläfenlocken und die lehnen israel ab.
    🙄 denk mal nach 🙄

  39. Warum kommt Barrack Hussein nicht nach Israel? Dann kann er gleich der erste Mohammedaner sein, der eine Kugel kriegt.

  40. #38 Fensterzu (23. Mai 2010 20:05)

    „Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor.“

    Frieden hast du nur, wenn du einen mindestens gleich großen Knüppel hast und auch bereit bist ihn zu benutzen!

  41. #47 Fensterzu (23. Mai 2010 21:55)
    war damals schüler. die lehrer waren rötlich grün und machten mir dauernd stress. „GLOBALE ABKÜHLUNG, SAUERER REGEN, IMPERIALISTISCHER WESTEN……….“ als ex sovjetbürger war ich
    ihr lieblings diskussionspartner. nach 100en von durchfochtenen disputen kannte ich ihre argumente besser als sie selbst.
    wie sagte FRANZJOSEF der GRÖSSTE : …..die günen? wenn sie reif sind sind sie rot!

  42. #51 mike hammer (23. Mai 2010 22:14)

    „wie sagte FRANZJOSEF der GRÖSSTE : …..die günen? wenn sie reif sind sind sie rot!“

    selbst wenn du einen Feuerlöscher grün anstreichst, bleibt es doch ein Feuerlöscher!

  43. Und grün und rot zusammengemischt, gibt ein sehr schmutziges braun. Und nicht nur im Malkasten!

  44. ich lese gerade auf arutz7 (israely national news) wie obamas stellvertretender sicherheitsberater bei einer rede vor musels von „al kuds“ spricht, die religiöse tolleranz
    saudiarabiens preist und die entwicklung der hisbolla als ermutigend bezeichnet….. 🙁

  45. obamas stellvertretender sicherheitsberater bei einer rede vor musels von “al kuds” spricht, die religiöse tolleranz
    saudiarabiens preist und die entwicklung der hisbolla als ermutigend bezeichnet

    Würde mich nicht wundern wenn Husseins Mentor „Rev.“ Wright mittlerweile ein stattlich gesponsertes Trainingscamp in seiner church hat wo u.a. solches Schurkenvokabular trainiert wird…

  46. #54 mike hammer (23. Mai 2010 23:08)

    „ich lese gerade auf arutz7 (israely national news) wie obamas stellvertretender sicherheitsberater bei einer rede vor musels von “al kuds” spricht, die religiöse tolleranz
    saudiarabiens preist und die entwicklung der hisbolla als ermutigend bezeichnet….. :(“

    ich breche täglich in den Eimer!
    Ist doch immer das Selbe mit den Polithuren.
    Wes Brot ich ess, des Lied ich sing!

    Saudiarabien und religiöse Toleranz?
    Gibt es denn überhaupt noch seriöse Politiker, oder nur noch Lügner?

  47. #40 Fensterzu: was schreibst Du da für einen Schmarrn. Weißt Du überhaupt, wer Saad Hariri ist?

  48. #55 jodln4freedom (23. Mai 2010 23:28)
    #56 Wotan47 (23. Mai 2010 23:30)
    http://www.arutz7.com ist nicht immer interessant aber wenn man einigermaßen englisch versteht oft informativ. nicht erschrecken ist eher jüdisch national ortodox ausgerichtet aber als infoquelle nicht schlecht.
    wenn ihr also noch mehr gründe zum kotzen braucht bitteschön. 😉

  49. #57 Jule (23. Mai 2010 23:50)
    #40 Fensterzu:
    was schreibst Du da für einen Schmarrn. Weißt Du überhaupt, wer Saad Hariri ist?

    DIE ANGEBLICH CHRISTLICHE DHIMMY MARIONETTE IM
    LIBANON DIE, VERSCHROCKEN VOM MORD AM VATER, JEDEN WUNSCH DER HISBOLLA, SYRIENS UND DES IRANS
    AUSFÜHRT? 😀

  50. #55 jodln4freedom (23. Mai 2010 23:28)
    #56 Wotan47 (23. Mai 2010 23:30)
    der link geht nicht versucht es über die suchmaschiene „ARUTZ7“. 🙄
    behersche diese computer immer noch nicht richtig 😕

  51. #4 enrico13a (23. Mai 2010 17:39)

    Es muss ja so kommen, denn sonst würde es ja nicht so in der Bibel vorrausgesagt stehen.
    Schliesslich wird fast die ganze Welt GEGEN Israel sein.
    Doch dann wird der HERR Jesus wiederkommen…</b

    Na da freue ich mich mal schon!

  52. italienische supermrktketten norkondia und coop
    planen ein boykott israelicher produkte!

  53. Freuen wir uns – Dank Israel und der USA – auf weitere Bereicherer, die sich, durch Bedrohungen seitens der Hamas, Hisbollah oder der Israeliten, in ihrer Existenz auf dünnem, unebenen Eis befinden, und sich in Europa per Asylverfahren ein Fundament zum Fundamentismus in allen Belangen ihrer Mentalitäten begründen und ersuchen werden.

    @Mike Hammer

    Du bist reformierter Jude?, ich bin Alevit!; wir beide gehören einer reformatischen Zweig einer sich ähnelden Glaubenslehre an. Du bist getrieben vom Chauvinismus und begründest Vielerlei, dass G“tt es den Juden vorherbestimmt hat, auf Grund eurer Abstammung zu Isaak. Selbiges erklären die Muslime und beanspruchen die Welt und Israel mit impliziert.

    Doch, da wo die Juden sind würden gerne die Muslime sein und da wo die Muslime sind würden gerne die Juden sein. Es ist ein kampf von Nehmen und Geben. Wenn wird das nicht können, dann haben wir alle den Krieg verdient und ihre Kosequenzen.

    shalom aleikum

  54. #59 Mike Hammer: So einfach ist das leider nicht. Ich habe in den 70ern als Deutsche im Süden Libanons gelebt bei einer Drusenfamilie. Ich habe den Bürgerkrieg in Beirut mitbekommen und den ersten Libanonkrieg der Israelis. Ein Großteil der Libanesen (und damit meine ich Libanesen und keine Palästinenser mit libanesischem Pass), wären froh darüber, wenn die Israelis ihr Land von Syrern und Palästinensern befreien würden. Ganz besonders die Drusen. Da die Menschen nicht dauernd im Kriegszustand leben können, mußte Hariri leider Kompromisse eingehen, das heißt aber nicht, daß er sein Land nicht unabhängig sehen wollte.

  55. #61 Koltschak (24. Mai 2010 00:19)
    #4 enrico13a (23. Mai 2010 17:39)
    Es muss ja so kommen, denn sonst würde es ja nicht so in der Bibel vorrausgesagt stehen. Schliesslich wird fast die ganze Welt GEGEN Israel sein. Doch dann wird der HERR Jesus wiederkommen…</b Na da freue ich mich mal schon!
    ————
    ach ja worauf? wenn er nicht kommt? wenn der der kommt nich jesus ist? BLA BLA BLA!
    wenn man in den krieg zieht, zieht man nicht automatisch in den sieg! ihr seit ja richtig kriegsgeil! es steht in der biebel bla die friedhöfe sind voll von solchen propheten!

  56. Der Prophet Jesu‘ wird mit dem Mahdi, dem 12.Imam erscheinen. Wer recht behalten wird, dass weiß nur Nathan der Weise!

  57. #64 Jule (24. Mai 2010 00:41)
    und? die libanesen haben alle chngsen gehabt!
    aber sie haben sie nicht genutzt. da waren die amis, franzosen, brietten, israelis und was machen die libanasen? sie massakriren sich gegenseitig. die falangisten gegeneinander und gegen die balasinenser, von den drusen wurde man nicht schlau mal war djumblad pro west dann panarabisch dann komunistisch, die einzigen die eine klare linie verfolgten waren die hisbolla anhänger, die haben das sagen und CHARRAIRI ist ihre marionette.
    was ist so kompliziert es ist einfach wenn man bittet wird einem geholfen wenn man mit raketen schmeist kommen die israelis und sind PÖSE! 😕

  58. # #66 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 00:58) Der Prophet Jesu’ wird mit dem Mahdi, dem 12.Imam erscheinen. Wer recht behalten wird, dass weiß nur Nathan der Weise! # #67 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 01:00)
    Im übrigen bin ich für Israel und Kurdistan!
    ————
    jesus ist sicher alles nur kein prophet und deine 12 maden kannst du auch behalten.
    wenn du für kurdistan wärest würdest du den sklavenglauben an allah ablegen und dich der kurdischen kultur und religion besinnen! zu ehre deiner vorväter.

  59. #64 Jule nur so aus neugier was machte eine deutsche in den 70ern in südlibanon? 😉

  60. @Mike

    Zu Ehre meiner kurdischen Vorfahren? Sklavenglauben? Sie mögen zwar intelligenter, äter sein; als ich mit meinen 23 Jahren und dem Hauptschulabschluss, den ich habe – aber dennoch befähigt es Sie nicht, auf Grund von persönlichen Konflikten, eine Prophetie zu diffarmieren.

    Wenn Sie ihren allgemeinen Hass auf die Muslime durch Israel relativieren wollen, dann tuen Sie es in einem anderen Forum.

    Sie wissen genauso wie ich, was die Allgemeinheit der Israelis – oder ihre Mehrheit, von den Deutschen bzw. Europäern hält. Sie wissen genau so, wie das dieser Blog die Israelis und Juden als Schutzschild gegen die Zuweisung zur braunen Fraktion schützen lässt. In Wirklichkeit geht es hier primär um Europa als um Israel.

    Die Gauner, die Player, die stehlen, morden, schmarotzen, vorehelich verkehren sind keiner Statistik wert. Mir geht es bei Pi darum, dass Zwangsehen und Ehrenmorden bekämpft werden. Paralellgesellschaften abgeschafft werden – wie auch zur verbürgerlichung, buriose, der Unterschicht: Raus aus dem Ghetto

  61. #63 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 00:39)

    @Mike Hammer Du bist reformierter Jude?, ich bin Alevit!; wir beide gehören einer reformatischen Zweig einer sich ähnelden Glaubenslehre an. Du bist getrieben vom Chauvinismus und begründest Vielerlei, dass G”tt es den Juden vorherbestimmt hat, auf Grund eurer Abstammung zu Isaak. Selbiges erklären die Muslime und beanspruchen die Welt und Israel mit impliziert. Doch, da wo die Juden sind würden gerne die Muslime sein und da wo die Muslime sind würden gerne die Juden sein. Es ist ein kampf von Nehmen und Geben. Wenn wird das nicht können, dann haben wir alle den Krieg verdient und ihre Kosequenzen. shalom aleikum
    ———–
    so ein kwatsch! du liegst total daneben. ich ein „reformirter jude“ na toll wie kommst du auf sowas. dann wirft du mir cavinismus vor erkläre mir das. ich kenne keinen juden der gerne da ist wo muslime sind im gegenteil sie fliehen von dort. juden haben nichts zu schffen mit moslems garnichts. sie aben auch nichts gemeinsam. nicht eine person oder legende oder wasauchimmer. das einzige was juden mit moslems gemeinsam haben ist die traurige tatsache das sie beide luft atmen.
    also was zum kukuk schreibst du? die juden beanspruchen die welt? die juden beanspruchen überhaupt nichts und hätte man sie nicht 2000 jahre gekwählt würde auch keiner israel gegründet haben. das die muselmanen sich gerne als die echten juden ausgeben ist nicht neu machen auch mnche christen und?

  62. [….] ach ja worauf? wenn er nicht kommt? wenn der der kommt nich jesus ist? BLA BLA BLA!
    wenn man in den krieg zieht, zieht man nicht automatisch in den sieg! ihr seit ja richtig kriegsgeil! es steht in der biebel bla die friedhöfe sind voll von solchen propheten!

    @ #65 mike hammer (24. Mai 2010 00:43)

    So sicher wie das Amen ist, es wird zuerst der Wider-Christ (Wie auch immer er heißen wird) kommen, den die verführten Menschenmassen mit offenen Händen empfangen werden.
    Die Bibel betreibt bestimmt keine Schönfärberei, schon gar nicht über die Kriege mit ihren Folgen.

    Matthäus 24, 1Und Jesus ging hinweg von dem Tempel, und seine Jünger traten zu ihm, daß sie ihm zeigten des Tempels Gebäude. 2Jesus aber sprach zu ihnen: Sehet ihr nicht das alles? Wahrlich, ich sage euch: Es wird hier nicht ein Stein auf dem anderen bleiben, der nicht zerbrochen werde. 3Und als er auf dem Ölberge saß, traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt?
    4Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch nicht jemand verführe. 5Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: „Ich bin Christus“ und werden viele verführen.

    (Johannes 5,43 [Jesus:] Ich bin gekommen in meines Vaters Namen, und ihr nehmet mich nicht an. So ein anderer wird in seinem eigenen Namen kommen, den werdet ihr annehmen.)

    6Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschreckt euch nicht. Das muß zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da. 7Denn es wird sich empören ein Volk wider das andere und ein Königreich gegen das andere, und werden sein Pestilenz und teure Zeit und Erdbeben hin und wieder. 8Da wird sich allererst die Not anheben. 9Alsdann werden sie euch überantworten in Trübsal und werden euch töten. Und ihr müßt gehaßt werden um meines Namens willen von allen Völkern. 10Dann werden sich viele ärgern und werden untereinander verraten und werden sich untereinander hassen. 11Und es werden sich viel falsche Propheten erheben und werden viele verführen [….]

    Mike (hammer), ich habe ernsthafte Zweifel, ob die humanistische Welt Israel bis zum Schluß beistehen wird, denn sie haben jetzt schon andere Interessen?

    Es wird nur Einer Israel retten.

    Gute Nacht mike (hammer)

  63. #71 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 01:33)
    ich bin hir ganz gut aufgehoben und ich habe es nicht nötig von einem kurden mir in deutschland vorschreiben zu lassen in welchen blog ich schreiben darf. mir ist auch §chei$$ egal worum es einem Dr. mit hauptschulabschluss oder ohne geht, ob er zu wenig alt oder weise ist.
    das volk der kurden lebt schon länger in der region und hatte glorreiche zeiten der kultur und des wissens, dann verloren die perser den krieg gegen die araber und das land der kurden wurde zu kurdistan. mann versklavte die kurden und schleifte ihre feuerheiligtümer
    und die orte der luftbestattung verbrannte die heiligen gärten verbot die erinnerung an de vorfahren und zwng allesamt unter die knute des islam……
    ALEVIT? PÄ frag mal deines ….ururgroßvaters vater dessen licht du erloschen hast und dssen mörder gott du anbetest. hass? das was du lesen tust kannst du gutmütig oder böse lesen, dafür kann ich nichts. der hass ist in dir.

  64. Du hattest mich anscheinend nicht verstanden. Gemeint war folgendes: die Juden wollen ins moslemisches Gebiet, in Palästina, anerkannt werden und die Muslime wollen im Weltgeschehen anstelle des Juden mitwirken.

    Juden und Muslime haben sowohl viele Gemeinsamkeiten:

    Die Propheten, von Adam bis Jesus*
    Das nicht verzehren vom unreinen Fleisch – Schwein
    Kosheres Esses und Verhalten – im Islam: Halal
    Rituelles Schlachten von Vieh, das sogenannte schächten
    die beschneidung und ihrer festlichkeit

    weihnachten hahha 🙂

  65. #73 Paulchen (24. Mai 2010 01:50)
    natürlich klar und dann wird jesus israel retten. hörmal der hat die israelis 2000 jahre lang sowas von gerettet mann der soll doch mal jezt die anderen 2000 jahre lang SO retten . die christen und moslems und vegetarier und radfahrer und ar§chhochbeter….. sarkasmus ende.
    gute nacht.

  66. @ Onkel Mike

    Wirklich, ich kann die Araber auch nicht ausstehen, vorallem Libanesen und Palästinenser, jedoch hasse ich Saudis am allermeisten. Ich wünsche Israel Gesundheit und Frieden! Jedoch wünsche ich auch den Arabern kein Leid und Krieg.

    Und Allah ist für mich der einzig wahre Gott, denn einzigen, den Schöpfer und Richter. Ich wünsche allen Beteiligten in ihren Religion gutes Gelingen und viel Glück bei suche nach dem ewigen Frieden, was meiner Meinung nach ein bewusstloses dahinscheiden ist, aufs Erste.

  67. Ich wollte immerschon mit einem Juden diskutieren – haha, moment, muss meine ToDO-Liste streichen. Nächstes Ziel: mit einer zu heiraten : )

  68. ach ja, mein Nick hat einen symbolischen Wert! Ich bin der Onkel Dokter, der die Demokratie mit jüdischer Antibiotica zu heilen versucht

  69. #75 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 01:54) Du hattest mich anscheinend nicht verstanden. Gemeint war folgendes: die Juden wollen ins moslemisches Gebiet, in Palästina, anerkannt werden und die Muslime wollen im Weltgeschehen anstelle des Juden mitwirken. Juden und Muslime haben sowohl viele Gemeinsamkeiten: Die Propheten, von Adam bis Jesus* Das nicht verzehren vom unreinen Fleisch – Schwein Kosheres Esses und Verhalten – im Islam: Halal Rituelles Schlachten von Vieh, das sogenannte schächten die beschneidung und ihrer festlichkeit weihnachten hahha 🙂
    ————-
    tja mein armer weisenknabe. überbleibsel der großen kulturen persiens, irrst ziellos umher und fällst auch noch der PISA zum opfer.
    es gibt keine muslimischen gebiete ausserhalb der arabischen hlbinsel. anderswo sind musels besatzer genau so sind die balastinenser besatzer auf fremden land. jüdischem land in dem fall.
    das was du propheten nennst kennen juden nunmal nicht. obwohl ich dir das, glaube ich, schonmal geschrieben habe. vergleichst du die propheten die im koran beschrieben sind mit denen der biebel ist keine übereinstimmung vorhanden. ebenso hat das hallal nichts aber überhaupt nichts mit koscher zu tun. es ist verschieden bis aufs schwein das beide nicht essen. die beschneidung der moslems ist eine andersartige und von der jüdischen verschieden. ausserdem haben etliche völker beschnitten nicht nur die juden. also mische nicht öl und wasser unter gravitation.

  70. mein mathe-lehrer war jüdisch, ich kannte einen ukrainer, der jüdisch war. Nichts aussergewöhnliches! Mir sind die perser und aleviten in europa von relevanter refferenzum

  71. also, mit nichts aussergewöhnliches, mein lieber Onkel, ist gemeint, sie sind nicht so wie sie immer beschrieben werden, sondern sind gewöhnliche Menschen. Die Perser und Aleviten dagegen sind dazu aus, deutschland gezielt zu erobern – auch wenn es noch nicht bewusst in Planung steht.

  72. #78 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 02:09) Ich wollte immerschon mit einem Juden diskutieren – haha, moment, muss meine ToDO-Liste streichen. Nächstes Ziel: mit einer zu heiraten 🙂
    ———
    du diskutirst mit einem ungläubigen(den ausdruck atheist meide ich ist ein reflex eines ex sovjetbürgers). deine to DO
    liste kannst du also ruhig so belassen.
    eine jüdin heiraten?
    eine echte die freiwillig..? na da wünsch ich dir glück obwohl etliche juden dir davon abraten würden. die bekommen kinder und was ist an einem pitbull besser als an einer jüdischen mutter?

    DER PITBULL LÄSST IRGENDWANN LOSS!

  73. @Mike

    dennoch, glaube ich daran, dass es einen Gott gibt! Ob er allah genannt wird oder nicht, hat bei der anzahl eh keine relevanz. Meiner meinung nach kann es auch keine anderen götter als einen einzigen geben, sonst würde die allmächtigkeit, die schöpferlichkeit gottes in frage gestellt werden.

    Was heißt

    Jahwe Akbar auf hebrew?

    Ich bin ein bewunderer von jiddischer musik, hawa alberstein – supi!

  74. ja, eine jüdin. Ich würde so gern in israel leben, im cafe tel aviv schlürfen, Loriot von Heine lesen, kurz vor der abenddämmerung am strand spazieren. Die jüdisch-israelisch lebensstandart ist besser als der in buenos aires oder paris. Ich will nächstes Jahr dort urlaub machen

  75. #84 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 02:27)
    da machst du aber millionen von indern, tais, nepalesen, vietnamesen, balinesen, chinesen, koreaner, japaner, mongolen…….. sehr sehr traurig.
    gott ein einsamer geselle allein im multiversum?
    🙁

  76. #85 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 02:31) ja, eine jüdin. Ich würde so gern in israel leben, im cafe tel aviv schlürfen, Loriot von Heine lesen, kurz vor der abenddämmerung am strand spazieren. Die jüdisch-israelisch lebensstandart ist besser als der in buenos aires oder paris. Ich will nächstes Jahr dort urlaub machen
    ——–
    also ich bin oft dort. in tel aviv bist du sicher bald eine atraktion! die haben ein faibel für spinner. nur in tel aviv mußt du
    pausaffen nicht alle mädels sind echt!

  77. ich selbst bin alut ignea jüdischer vergangenheit, aber nicht glaubens. Anscheined haben meine vorfahren sich irgendwie durchgemogelt um zu überleben, und haben sich assimilieren lassen. Ausser das nicht verzehren von schweine und kanninchen, bleibt mir noch mein jüdischer name übrig : salman

    ich denke, ein jüdin, die mit mir als Wirt, 10 Kinder haben möchte, bleibe ich treu, ansosten wird das symbiont mich töten wollen, wie ich gehört habe sind jüdische frauen sehr eifersüchtig 🙂

  78. @ mike

    haha,

    ok, ich weiß bescheid. Wenn nicht, dann werde ich Siedler und ersteigere mir in Russland einen Pass und Urkunde, die bestätigt das ich jüdisch bin. 🙂

    ich habe ein gewisse neigung zu grazile, mediterrane jüdinnen, die sehen im idf kostüm autoritär aus, i love it

  79. du als ukrainischer, aschkenazischer jüdischer Bruder, kannst du nicht eine für micht klarmachen? Dann mache ich dir auch eine kurdisch-alevitisch, mit perisch/armenischen Tendenzen klar. 🙂

  80. #90 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 02:44)
    ich habe sie schiessen gesehen die grazielen mediteranen…. na ja wer nicht hören will muß…..

  81. ach, jetzt erst recht, umso besser; eine, die mich beschützen kann 🙂
    und weiß wie man die kinder zu erziehen hat. 3*ahre Ausbildung bei der Idf ist genßgend pädagogik beinhaltet und strategie, um eine mannschaft von 10 sonderlingen Kinder zu erziehen. Meinen sie nicht? Oder muss ich es als Kurde noch mal überdenken?

  82. ich misse ihren humor und smiles, oder ist ihnen der spaß an mir missfallen? Hoffe doch, dass ich keinen schlechten eindruck gemacht habe

  83. #91 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 02:47)

    du als ukrainischer, aschkenazischer jüdischer Bruder, kannst du nicht eine für micht klarmachen? Dann mache ich dir auch eine kurdisch-alevitisch, mit perisch/armenischen Tendenzen klar. 🙂
    ———
    ukra…….aschkenasisch ne oder also wenn du von ratespielen lebst. einige meiner vorfahren hatte land in der ukraine aber aschkenasisch?
    persisch armenische tendenzen? ich mag keine
    frauen mit haaren auf der brust. von kurdinen habe ich genug, will man ihn ganz reinschie… schreien sie ALLAH……! 😛
    momentan habe ich andere sorgen. gute nacht.

  84. zipi livi würde auch funktioonieren, nur wenn sie im aussehen von timushenko wäre

  85. ja, als student hat man es in leipzig nicht leicht, gehe morgen zu meiner links-kameradin natascha, die ein widerspruch ist, sie sauft und lernt genauso gut wie sie die hoden lecken kann, ihre oma ist jüdin, ihre mutter halb – im eigentlich ist sie vollwertig, aber für mich von unütz. Ich halte noch ausschau, wer weiß miki, vielleicht sehen wir uns in tel aviv, und psst, lass die perücke und das kleid zu hause 🙂

  86. Gute Nacht, war amüsant. Danke für die ermöglichung der diskkusion und erfüllung meiner mission. Morgen suche ich einen israelische bahai auf

  87. #98 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 03:17)
    ja du mußt schon arm drann sein um so sehr von deinen sexphantasien zu schwärmen. natascha deren oma eine jüdin…die mutter halb?… hauptschulabschluss….uni?
    hode…ecken warum? wurde bei deiner beschneidung die eichel amputirt? deshalb soll ich dir kleid und perrücke besorgen…?
    der koran ist doch schädlich! 🙁
    GUTE NACHT
    armer kerl!:(

  88. haha,

    du meintest ja, nicht alles was nach Mädel aussieht, ist nicht unedingt weiblich. Deshalb, da du öfters da bist, würde ich dir empfehlen, wenn wir uns mal treffen solten auf der rothild boulvard, dann lass lieber perücke und kleid zu hause. Die natascha hängt mir an die eier, und russische jüdinnen, bähhh.

    Interessanter sind mir die polnische jüdinen, oder die usbekische, moldawischen messianer.

    Naja, shalom

  89. @Atheist,

    gründe eine messerfabrik, muselanischen Özkanis und Co., werden das messern erlauben und dann kommt der bigrun, entweder der deutschen oder musels, naja, am ende bist du der absahnt. Naja, solange der vorrat reicht und pass auf, dass du eins für die behälst.

  90. Oma jüdin – gläubig, Mutter jüdisch erzogen, tochter naja. Doch am ende ist doch jüdisch

  91. #25 Germanier
    Israel ist nicht in der Opferrolle!
    Israel ist in der Rolle des Verteidigers weil es für Israel um alles geht.
    Ein Opfer dagegen lässt sich wehrlos schlachten!

  92. #103 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 04:17)
    Oma jüdin – gläubig, Mutter jüdisch erzogen, tochter naja. Doch am ende ist doch jüdisch
    ———
    zu arges reiben an deiner wunderlampe erzeugt
    bei dir haluzinogene. naja was solls muß ich alle postpubertären phantasien eines „kurden“
    lesen? die natasch die du meinst an der verdienen hunderte von zuhältern in deutschland ihre brötchen. die werden in russland geklont und der nechste kurde der von einer messianisch-armenischen-budistin träumt dem erfüllt sie auch jeden wunsch.
    ÜBRIGENS wie sind kurdische jüdinen? schreien die auch allah wenn man ihn rein…?
    vergiss es dafür habt ihr zu kleine wunderlämpchen! :schock: (höre ich von jeder bordsteinschwalbe die morgens in unseren cafe´s reinstolpert.)
    NAJA WAR MAL LUSTIG!

  93. #102 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 04:15) @Atheist, gründe eine messerfabrik, muselanischen Özkanis und Co., werden das messern erlauben und dann kommt der bigrun, entweder der deutschen oder musels, naja, am ende bist du der absahnt. Naja, solange der vorrat reicht und pass auf, dass du eins für die behälst.
    ——
    ## ATHEIST ##
    lass das mit der messerfabrik. in deutschland gibt es: PUMA, HERBEZ, LINDER, SAX, ………..und die messermacher aus SOLINGEN. du hättest ne menge konkurenz.
    🙁

  94. @mike

    ich liebe die art der juden, euer humor ist nicht eruopäisch.

    Natascha, liegte vor 5 minuten noch neben mir, das bett ist warm noch, von ihren abdruck ganz zu schweigen. Icch gibs zu, ich bin kein pornstar, aber jahwe schreien tut sie allemal – was auch immer. Sie hatte mich aufgeweckt, da sie heute die Fahrprüfung hat und dringend sex zu abreagieren ihrer nervositäten brauche.

    Es ging schnell 🙂

    und sie hat bestanden…

  95. im übrigen verzeihet mir die rechtschreibfehler- und grammtik, ich kommunziere über das handy, und in der eile bleiben die tatsen auf die tasten auf der strecke links liegen.

  96. wow, ich erkenne in meinen beiträgen jüdisch-humorische schematik –

    sind wir nicht alle ein bisschen meshugge?

  97. # Mike Hammer: Was ich in den 70ern im Libanon gemacht habe? Abenteuer gesucht!! Bis in die 80er habe ich gebrauchte Autos nach Libanon und Jordanien gefahren und dort verkauft. Ich konnte das Wesen der Mohammedaner ausgiebig studieren und habe schon vor 30 Jahren gewarnt…

  98. [….] eine jüdin heiraten?
    eine echte die freiwillig..? na da wünsch ich dir glück obwohl etliche juden dir davon abraten würden. die bekommen kinder und was ist an einem pitbull besser als an einer jüdischen mutter?

    DER PITBULL LÄSST IRGENDWANN LOSS!

    @ (#83) mike hammer (24. Mai 2010 02:25)

    Mike, Deine Sprüche die Du uns (mir) um die Ohren haust, ich kann mich manchmal nicht einkriegen vor Lachen. 🙂
    Wo läßt Du Denken, machst Du das ganz allein? Du schläfst wenig.

    MfGrüßen

  99. #110 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 12:04)
    wow, ich erkenne in meinen beiträgen jüdisch-humorische schematik – sind wir nicht alle ein bisschen meshugge?
    —–
    DAS VERBIETE ICH MIR!
    WAS MEINST DU MIT BISSCHEN?
    ALSO ICH GEBE MIR MÜHE, UND DIE MEISTEN MEINEN NICHT BISSCHEN SONDERN TOTAL!
    rechtschreibfehler? ich missachte die rechtschreibung aus religiösen gründen! sie schränkt die elastizität der gedanken ein ❗
    und wenn du 6 sprachen sprichst macht dich rechtschreibung sprachgestört. (hab leider kein talent für sprachen)

  100. #112 Paulchen (24. Mai 2010 12:20) [….]
    eine jüdin heiraten? eine echte die freiwillig..? na da wünsch ich dir glück obwohl etliche juden dir davon abraten würden.
    die bekommen kinder und was ist an einem pitbull besser als an einer jüdischen mutter?

    DER PITBULL LÄSST IRGENDWANN LOSS!

    @ (#83) mike hammer (24. Mai 2010 02:25) Mike, Deine Sprüche die Du uns (mir) um die Ohren haust, ich kann mich manchmal nicht einkriegen vor Lachen. 🙂 Wo läßt Du Denken, machst Du das ganz allein? Du schläfst wenig.
    MfGrüßen
    —————–
    das mit dem denken ist so ein problem!
    ich denke in 3-4 sprachen das ist kompliziert.
    ich empfehle dir lesen! bücher sind voller witze und der mit dem pitbull ist von, ich glaube kischon.
    wir haben in der fammily mit gastronomie zu
    tun und das ist wie astronomie man lebt nachts. mit feiernden menschen, besoffenen, lustigen, agressiven, gebildeten, integrirten, degenerirten usw.
    heute nacht z.b. haben mir irgendein inteligenzalergiker einen aschenbechr auf die glatze geschlagen. PÄH unsere sind aus plastik
    kein problem. raus mit dem armleuchter und handy raus-pi-an warten auf den nechsten depp.
    Ohne humor gehst du ein!
    mfg. mike 😉

  101. #112 Paulchen (24. Mai 2010 12:20) [….]
    wurde abgelenkt hab nen witz vergessen. haben mir paar russinen erzählt.
    -frau beim zahnarzt: sie betrachtet den mann mit den weissen haarkrantz, den zitternden händen und erkennt paul ihren klassenkamarad.
    mitleidig meint sie „armer paul bist du alt geworden“. sie nimmt ihren mut zusammen und sagt
    „herr doctor erkennen sie mich nicht? sie waren in meiner klasse!“ der arzt studirt ihr gesicht und fragt.
    .
    .
    „was haben sie unterrichtet?“ 😯

  102. #111 Jule (24. Mai 2010 12:09)
    # Mike Hammer: Was ich in den 70ern im Libanon gemacht habe? Abenteuer gesucht!! Bis in die 80er habe ich gebrauchte Autos nach Libanon und Jordanien gefahren und dort verkauft. Ich konnte das Wesen der Mohammedaner ausgiebig studieren und habe schon vor 30 Jahren gewarnt…

    mutig. wie sagt der ami?
    kuriosity kills the cat.
    na gotseidank nicht.
    ich kenne den südlibanon etwas aber das war in einem anderen leben….

  103. ich habe viele schiitische Freunde aus dem südlibanon, direkt zu grenze Israels. Die drehen durch, wenn ich sage das Israel ihr Reccht auf existenz schon geltend gemacht hat, nur müsse man den muslimen aus der umgebung klarmachen, dass sie ihre niederlage anerkennen müssen. Wenn libanon auf infrakstructure and economy der age of thr 20’s erreichen will, dann müssen sie israel anerkennen und im ihre wirtschaftliches bemühen in der Inne ihres Landes aufmerksam sein.

    Israel wird mit dem bomben in libanon und syrien weiterhin nur in oil nur feuer legen.welche ebenfalls israels anerkennung im weltgeschehen weiter zurückwerft. Ich verstehe die israelischen generäle, die finger jucken, und die waffen verlieren ihren standtart, doch muss eine andere Politik gefahren werden.

    7hamas wa 7isbbola, beide parteien sind nur existens durch israel,

    ich spreche im übrigen auch 6 sprachen, russich würde ich gerne berherrschen können, aber nicht lesen auf krylisch.

  104. ich muss jetzt weg, gleich beginnen die vorlesungen, und natascha will spätrt ausgeben, zur ihren Gewinn.

  105. ich muss jetzt weg, gleich beginnen die vorlesungen,(pfingstmontag vorlesung?) und natascha will spätrt ausgeben, zur ihren Gewinn.(zahlst du so gut? ärmster.) ;(

  106. @ #114/115 mike hammer

    Danke, jetzt verstehe ich Dich ein bißchen mehr.

    Von Tiqvah Bat Shalom haben wir mal diese nette Geschichte gelesen, hier auf PI:

    Der Oberrabiner Rabbi und der Papst treffen sich erstmals im Vatikan. Während die beiden gemütlich bei Kaffee und Kuchen plaudern, fällt dem Rabbi ein rotes Telefon in der Ecke auf. Er fragt den Papst, wozu denn das Telefon in der Ecke sei?
    “Das ist meine Verbindung zu Gott selbst!”, antwortet der Papst selbstsicher.
    Der Rabbi kann das nicht so recht glauben und bat den Papst, ob er nicht selbst mal kurz “Gott anrufen” könne. Der Papst willigte sofort ein. Und tatsächlich, der Rabbi wurde mit Gott verbunden und konnte einige Zeit lang ausführlich mit Gott über die Welt sprechen. Der Rabbi war begeistert und wollte natürlich für die Telefongebühren aufkommen, was der Papst ablehnte.
    Doch der Rabbi blieb konsequent. “Ich habe bei Ihnen zu Gott telefonieren können, das will ich auch gut und gerne begleichen!”.
    Nun denn, der Papst ließ sich erweichen, sah auf den Gebührenzähler und sagte: “1000 Euro!”.
    Der Rabbi zahlte gerne und beide gingen in Frieden und Freundschaft auseinander.
    Nun kam es, dass auch der Papst beim Rabbi zu Kaffee und Kuchen eingeladen war. Und der Papst entdeckte beim Rabbi ebenso ein rotes Telefon. Als der Papst fragte, meinte auch der Rabbi, dass dies seine Verbindung zu Gott sei. Der Papst hatte ohnehin etwas mit Gott zu besprechen und bat den Rabbi eben kurz telefonieren zu dürfen. Und so sprach auch der Papst einige Zeit lang über das rote Telefon mit Gott. Danach wollte natürlich auch der Papst beim Rabbi seine Telefongebühren begleichen. Auch der Rabbi wollte dies aus Gastfreundschaft nicht annehmen.
    Doch auch der Papst machte Druck, woraufhin der Rabbi auf den Gebührenzähler sah und sagte: “80 Cent!”.
    Der Papst sah den Rabbi verwundert an und fragte warum dieses längere Telefonat nur 80 Cent ausgemacht hätte.
    Der Rabbi antwortete: “Tja, Ortsgespräch”

    MfG

  107. Das wird hier schon zur Farce…

    Vielleicht wird es sich nicht um eine Universität handeln, an der heute Vorlesungen sind, sondern um eine private Hochschule, die nicht den christlichen Feiertagsleitlinien gehorcht.

    By the way: Ich kenne keine Jüdin die Natascha heißt.
    Ein bisschen phantasievoller hätte der Doktor der Demokratie schon sein können 🙂

  108. #120 Paulchen (24. Mai 2010 13:39)
    achtung! mach keine papstwitze. hir gibt es einige klerikale die zerreissen dich dafür in der luft! 🙂

  109. ach, ne, ob ich dat nicht gewusst habe, dass heut feiertag ist; etwas sarkatisch dürft sein, wenn ihr micht verstehen wollte. Ich hätte die jüdin mariam, dina oder anders nennen können. Und mike hatte ich schon geschrieben, dass ich noch nicht das vergnßgen hatte mit einer jüdin

  110. #6 Krzyzak (23. Mai 2010 17:46)
    Wenn Israel angegriffen wird, würde ich mich (u.a. auch jüdische Vorfahren) freiwillig zur Landesverteidigung melden.

    Die Kanzlerin sagte ja, daß ein Angriff auf Israel auch ein Angriff auf Deutschland sei.

    Vielleicht gibt es ja dann auch eine deutsche Legion unter israelischem Kommando.

    #7 Traian (23. Mai 2010 17:48)
    Ich bin OLt d.R. …sucht Zahal Freiwillige?

    Jetzt mal im Ernst, wer sich wirklich mit dem Gedanken trägt, kann sich bewerben, allerdings sollte er mit Folgendem rechnen. .-)

    Er/Sie soll viel Zeit mitbringen, reinen Herzens sein, eine gute Ausbildung wäre von Vorteil, ansonsten – schlechtes Essen, wenig Schlaf,den ganzen Tag Musel um dich herum, die man abwehren muss – viel Spaß !!!

    Volunteers for Israel

    http://www.youtube.com/watch?v=tIVGZvdmXGI

    http://www.sabra.net/machal/english.html

    Kein Spaß, voller Ernst.

  111. Ich bin im Übrigen – wirklich! – aus dem Niederrhein, hae zu Duisburg, und heiße wirklich Salman.

  112. Oh, da fällt mir auch einen ein!

    Ein evangelischer Pfarrer stirbt und kommt in den Himmel. Nun, sagt Petrus. Da Du dein Leben Gott geweiht hast, bekommst Du einen VW Käfer.
    Der evangelische Pfarrer fährt froh mit seinem Käfer durch den Himmel.

    Da sieht er einen katholischen Pfarrer mit einem Mercedes umher fahren.
    Petrus darauf angesprochen erklärt dieser ihm, daß der Katholik eben nicht nur sein Leben Gott geweiht hat und ehelos geblieben ist.

    Das sieht der Pfarrer ein. Am nächsten Tag aber sieht er einen Rabbi mit einem Rolls Royce über die Wolken fahren.

    Daraufhin spricht er Petrus wieder an, schließlich war der Rabbi verheiratet, hatte viele Kinder und ein langes Leben. Petrus sagt:

    „Da kann ich nichts machen, Verwandtschaft vom Chef!“ 😀

  113. @ (#76) mike hammer (24. Mai 2010 01:58)

    Aber Spaß beiseite, denn ich wollte noch auf Deine älteren Argumente andeutungsweise eingehen,

    natürlich klar und dann wird jesus israel retten.

    deswegen mußte Israel nach ca. 1900 Jahren wohl auf die Bühne der Nationen wieder kommen, damit Gottes Heilsplan mit Israel und den Nationen sich erfüllt.

    Auch Josef wurde seinen Brüdern mehr als lästig, doch später wurde er ihnen, und seinem Vater Jakob sehr „hilfreich“, obwohl er zwischendurch weg war (1.Mose Kapitel 37-46).

    hörmal der hat die israelis 2000 jahre lang sowas von gerettet mann der soll doch mal jezt die anderen 2000 jahre lang SO retten . die christen und moslems und vegetarier und radfahrer und ar§chhochbeter….. sarkasmus ende

    Alles zu seiner Zeit, es ist 3 x das Wort [Bedingungen] bis in Matthäus 23, 37-39/ Lukas 21, 23-24/ Römer 11, 25-27) zu beachten.

    MfGrüßen

  114. #128 Paulchen (24. Mai 2010 14:33)

    Darf ich dir mal einen guten Wink geben? Kennst du Pinchas Lapide: Ist die Bibel richtig übersetzt?

    Ist einfach interessant, denn die erste Übersetzung war ja die Septaguinta, dann erst die lateinische Übersetzung, später dann ins Deutsche von Luther, wenn man aber viele Erklärungen ins Hebräische wieder zurückversetzt, ergibt es zwangsläufig auch andere Bedeutungen bzw. Korrekturen.

    Man kann die Bibel Ernst nehmen, oder wörtlich, beides zusammen verträgt sich schlecht……

    Es geht ja letztendlich um Wahrheiten, um eventuelle Korrekturen, Fehler ausmerzen oder wie Papst Johannes Paul sagte: man muss darum das biblische Denken ohne Unterlass in die zeitgenössische Sprache übersetzen, damit es in einer den Hörern angepasste Sprache ausgedrückt und verstanden wird.

  115. @ (#128) Zahal (24. Mai 2010 14:51)

    Zahal, ich kann mich an Deinen Hinweis zu Ruth Lapide erinnern.

    Ich versuche auch Deine Hinweise zu Pinchas Lapide berücksichtigen, herzlichen Dank.

  116. #127 Paulchen (24. Mai 2010 14:33)
    mensch hast du ne ahnung wie juden zu jesus stehen. deine prophezeiungen bringen juden mit alles in zusammenhang, nur nicht mit jesus. das juden jesus ablehnen ist etwas vorsichtig ausgedrückt. überleg mal was sich alles ereignet hat zwischen christen und juden. da ist dieses agressive aufdrängen das einige „christen“ mit ihren zitaten und gleichsetzungen von seiten deiner „fraktion“ (sorry) mehr als erschreckend. was asoziierst du mit jesus:
    liebe, gnade, zuneigung, hoffnung……..
    vergleich das alles mit der assoziation eines juden mit jesus: verrat, verfolgung, zwangsmissionirung, vertreibung, raub, mord, totschlag, angst,……..
    was 2000 jahre lang gewachsen ist kannst du in 20 – 30 jahren nicht überwinden. wenn du einen pfarrer im talar erblickst siehst du
    einen heiligen mann. für fiele juden erscheint
    bei dem anblick ein inquisitor der sie gleich
    ver…… das sind reflexe.
    wenn du ein kruzifix siehst ist es für dich ein teil der verheissung…
    ein jude sieht einen geschundenen juden der nach sich schimpf und schande, mord und raub
    brachte………
    deine sicherheit in ehren aber es ist noch nie eine prphezeiung wahr geworden! 😉

  117. @ Zahal: Die Ursprache des Neuen Testaments ist Aramäisch. Die Bibelübersetzung Luthers wurde mit Hilfe althebräischer, aramäischer bzw. altgriechischer Texte nzustande gebracht.

    Man kann also schon von einer ziemlich korrekten Übersetzung sprechen.

  118. #130 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 14:55)
    Zahalem,

    Auch für dich habe ich etwas zum Nachdenken.

    Wie jeder anständige Leser des bereits weiß, stammt der islamische Antisemitismus – wie die allgemeine Intoleranz gegenüber Nichtmuslimen – von Mohammed selbst. Während Mohammed aufgebrochen war die bestehenden Religionen der Region – einschließlich des Judentums und des Christentums zu ersetzen – schaffte er es nur die Mehrzahl der örtlichen polytheistischen Religionen zu beseitigen. Zwar wurden während der mehr als einem Jahrtausend Besatzung des Nahen Ostens beträchtliche Anzahlen an Juden und Christen zwangsweise zum Islam konvertiert – doch die Religionen selbst überlebten.

    Das stellt ein theologisches Problem für den Islam dar, der schamlos Material aus den heiligen Büchern sowohl der Juden als auch der Christen stahl und behauptete, dass Mohammed der Nachfolger beider Religionen sei. In Wirklichkeit aber hatte der Islam nur Erfolg damit die polytheistischen Religionen zu ersetzen, die sein wahrer Kern waren.

    Während also oberflächlich die Juden und Christen einen höheren Status einnehmen sollten als die Heiden, gingen die muslimischen Ressentiments gegen sie weit tiefer als gegen Religionen, die der Islam nicht als Teil seiner Abfolgekette betrachtete. Die täglichen muslimischen Gebete nehmen bis heute Bezug auf Juden und Christen.

    „Weise uns den Geraden Weg. Den Weg derer, denen Du Deine Gnade erwiesen hat, nicht derer, die Deine Wut verdienten (wie die Juden), oder derer, die vom Weg abkamen (wie die Christen).“

    Dieses Gebet eröffnet außerdem den Koran. Und es demonstriert deutlich mehr Feindseligkeit gegenüber den Juden als gegenüber den Christen. Wie der Koran selbst, der aus einer Zeit stammt, als die Muslime sich mit Juden im Krieg befanden, aber noch nicht signifikant mit den Christen.

    Die obige Übersetzung [ins Englische] stammt übrigens aus der Hilali-Übersetzung des Korans, der populärsten sunnitischen Übersetzung des Koran. Muslime meiden allerdings den Gebrauch dieser Übersetzung gegenüber Nichtmuslimen; eine muslimische Seite erklärt: „Ich empfehle dringend, dass man eine alternative Übersetzung der Bedeutung nutzt; das Werk von Hilali & Khan ist die am wenigstens angemessene für Dawah-Arbeit; sie kommt bei Muslimen als extrem bigott an… Scrollen Sie zu Sure 1,7 hinunter und stellen Sie sich vor Sie versuchten diese Übersetzung zu nutzen, um den Islam einem Christen oder Juden nahe zu bringen.“ Sure 1,7, auf die hier verwiesen wird, ist der oben zitierte Text. Dawah ist die islamische Missionierungsarbeit. Natürlich kommt das bei Nichtmuslimen als bigott an… weil es das ist.

    Es wäre für ALLE gut, sich auf die Wahrheitssuche zu begeben, dann würde es auch mit dem Nachbarn klappen…..

  119. #133 Krzyzak (24. Mai 2010 15:43)
    @ Zahal: Die Ursprache des Neuen Testaments ist Aramäisch. Die Bibelübersetzung Luthers wurde mit Hilfe althebräischer, aramäischer bzw. altgriechischer Texte nzustande gebracht. Man kann also schon von einer ziemlich korrekten Übersetzung sprechen.
    ————
    und die erde ist eine scheibe.
    die waren nicht mal in der lage die 10 gebote richtig zu übersetzen.
    oder das berühmt berüchtigte auge um auge….
    bleib doch bitte auf dem boden. die storry mit dem aramäisch ist auch sowas. 😉

  120. #133 Krzyzak (24. Mai 2010 15:43)
    @ Zahal: Die Ursprache des Neuen Testaments ist Aramäisch. Die Bibelübersetzung Luthers wurde mit Hilfe althebräischer, aramäischer bzw. altgriechischer Texte nzustande gebracht.

    Man kann also schon von einer ziemlich korrekten Übersetzung sprechen.

    Nein – Luther hat in vielen Dingen den eigentlichen Sinn nicht erfassen können.

    Ich rede nicht nur vom neuen Testament, daß es zu Lebzeiten des Rabbis Joshua noch gar nicht gegeben hat, die Umgangssprache war alt hebräisch, Amtsprache bei Liturgien aramäisch – stimmt…

    Wie schwer sich Luther tat, bezeugt ein Brief, den er am 14. Juni 1528 an Wenzelaus Link schrieb und immer wieder betonte:

    Die Hebräer schöpfen aus dem Born, die Griechen aus der Quelle und die Lateiner aus den Pfützen…oder:

    Die hebräische Sprache ist die allerbeste und Reichste an Worten, wenn ich jünger wäre, so wollte ich diese Sprache lernen, denn OHNE sie kann man die Heilige Schrift nimmermehr recht verstehen.

    Denn das Neue Testament, obwohl es griechisch geschrieben ist, ist es doch voll von „Ebraiismus“ und hebräische Art zu reden, darum habe ich recht gesagt, die Hebräer trinken aus der Bornquelle, die Griechen aber aus dem Wässerlein, die aus der Quelle fliessen, die Lateinischen aber aus den Pfützen – Martin Luther, Tischreden.

    Oder wie er sagte, und er war verdammt kein Judenfreund:

    Wir kommen um drei Tatsachen nicht herum:

    1.) Das Alte Testament ist uns in seinem hebräischen Originaltext erhalten geblieben. Diejenigen Schriften, deren hebräischer Grundtext in den Wirren der Zeiten verloren gegangen ist, wie etwa die Makkabäerbücher, sind im hebräischen Kanion nicht enthalten.

    2.)Die „Septagiunta“ eine Übersetzung des Alten Testaments durch 72 jüdische Schriftgelehrte in Alexandrien um 270 vor u. Zeitrechnung (vom hebräischen ins Griechische) ist zwar in christlichen Kreisen sehr geschätzt – aber im Judentum wegen ihrer vielen Fehler kaum akzeptiert.

    3.)Die Evangelien wurden bekanntlich von ihren Endredakteuren in den Jahren 70 bis 110 auf griechisch niedergeschrieben. Da sie Ereignisse, Worte und Taten aus dem Leben Jesu zum Thema haben, müssen wir davon ausgehen, daß sich der Zeitraum ihrer Berichte bis zum Jahr 33 erstreckt hat und ihr „Tatort“ das Land Israel gewesen ist.

    Einfach das Buch lesen, es gibt viele, zwar gutgemeinte, aber entsetzliche Fehlinterpretationen, zum Schaden der Juden übrigens…..

  121. Die? Es geht um Luther. Eine einzige Person.

    Und ich sprach vom Neuen Testament. Ist mir gar nicht bewusst, daß dort die 10 Gebote vorkommen.
    Was war denn die Sprache von Jesus Christus deiner Meinung?

  122. #135 mike hammer (24. Mai 2010 15:56)

    nicht nur diese Fehlinterpretation des Auge um Auge, auch das Gebot, du sollst nicht morden und viele andere Sinnentleerungen.

    Der Begriff „Räuber“ war ein politisches Schmähwort und zu Jesu Zeiten durchaus gewöhnlich, die Aufgabe des „Judas“ eine vollkommen andere….die Wunderheilung des Besessenen in die „Schweine“, welches damals auf die Römer angewendet wurde, und sich tatssächlich als „Legion“ vorstellte, die sogenannte Bergpredigt, die ja eigentlich eine Berglehrre war…….das Wort lieben und hassen wurde falsch übersetzt, hassen heisst wörtlich im hebräischen hintenanstellen und lieben heisst wörtlich vorneanstellen, also nur ein Position bezog……

    Und beim Vater Unser?????? Führe uns nicht in Versuchung? WER, der Allmächtige oder sollte es nicht eher heissen, lass mich nicht der Versuchung erliegen?

  123. Warum wollen Libanon und Syrien Krieg gegen Israel führen? Was haben sie eigentlich davon? Die Taktik Israels hat sich seit dem Krieg gegen Ägypten verändert. Die neue Taktik heißt: zerstören und zurückziehen. Die Libanesen und Syrier sollten es sich gründlich überlegen.

  124. die demokratie ist scheinheilig, und für araber aus syrien und libanon unwahrscheinlich, aber @Zahal – wie kommts, den araber, selbst semiten, selbsthass vorzuwerfen? Dern antisemitmis ist ein neue relikt des christlichen abendladen, beruht auf die darwinische erläuterung von überlegenheit der Rassen, welchen zum wahn mancher zeitgenössichen delitanten fßhrte.

  125. @ (#132) mike hammer (24. Mai 2010 15:28)

    Ich verstehe was Du meinst, was es alles an verbrecherischen Mißbrauch der Botschaft Jesu Christi gab. Doch den „verrat, verfolgung, zwangsmissionirung, vertreibung, raub, mord, totschlag, angst,……..“ kann ich Euch nicht nachfühlen, es fehlen mir die passenden Worte um es auszudrücken, ich persönlich kann es nicht wieder gutmachen, ich kann Euch nur um Vergebung bitten, was an Verbrechen und Mißbrauch (konkrete Informationen habe ich nicht) durch meine Vorfahren (Polen und Deutsche) geschehen ist.

    Shalom

  126. #137 Krzyzak (24. Mai 2010 16:26)
    Die? Es geht um Luther. Eine einzige Person. Und ich sprach vom Neuen Testament. Ist mir gar nicht bewusst, daß dort die 10 Gebote vorkommen. Was war denn die Sprache von Jesus Christus deiner Meinung?

    nr.1 die legende besagt das luther die biebel nicht das neue testament übersetzt hat. du schreibst auch von biebelübersetzung.
    also was die sprache von jesus christus war das hast du bereits geschrieben. die frage ob das auch die sprache von rabbi jeschua ben josef war der von christen oft jesus genannt wird, nun da muß ich dich schwer entteuschen.
    der mann war rabbi, der hat seine jahre mit torastudium verbracht mit häbreisch den dialekten davon, eins davon das arameische, des babilonischen talmud wegen usw.
    die thora stammt aus alter zeit, zurzeiten von „jesus“ waren das 1000 jahre mindestens!
    versuche dich mal mit dem deutsch von vor 1000
    jahren. die thora von christen als altes testament geschimpft. (altes testament = ungültig da überholt = wertlos = müll.)
    wurde jahrhunderte lang in paljo – protohäbreisch überliefert, das zu verstehen und gleichnisse darauf beziehend macht einen rabbi aus. ist leider bis heute weder übersetzt noch veröffentlicht. ich empfehle dir das studium in einer jüdischen jeschiva. lol. dann merkst du das du auch als „talmid chacham“ nur eine richtung einer interpretazion gelernt hast. eher beherscht einer das gesamte kung fu als die thora, ein leben reicht nicht.auf das alles rücksichtnehmed hat luther die biebel übersetzt…………. sorry ist eher ncht so.
    es ist leider so das im „neuen testament“ der mensch jesus vollkommen getilgt wurde. man kennt nichts über ihn. überleg mal der „heiland“ (was immer das für ein land ist)
    lacht nie im neuen testament! ein jude lacht nie! NIE! 😉
    mfg mike

  127. #140 Dr.Demokrat (24. Mai 2010 17:06)
    die demokratie ist scheinheilig, und für araber aus syrien und libanon unwahrscheinlich, aber @Zahal – wie kommts, den araber, selbst semiten, selbsthass vorzuwerfen? Dern antisemitmis ist ein neue relikt des christlichen abendladen, beruht auf die darwinische erläuterung von überlegenheit der Rassen, welchen zum wahn mancher zeitgenössichen delitanten fßhrte.

    Demokratie ist NICHT scheinheilig, sondern die BESTE aller schlechten Lösungen, die allerdings zunehmend mehr von Fanatikern gefährdet wird. Wo werfe ich Syrien und dem Libanon Selbsthass vor, Verblendung ja, reliöse Verblendung, fehlgeleitete, die den Tod eher lieben als das Leben……..

    Und nein Antisemitismus ist nicht nur eine Erscheinung des hihihi „abendladens“ sondern von Mohammed erzeugt, gelebt und praktiziert, der abendländische Antisemitismus beruht, übrigens genau wie beim Islam, daß sich die „Kirche“ an die Stelle der Juden gesetzt hat, weit vor Darwin……

    Semiten hat nichts mit Judenhass zu tun, sondern bezeichnet ein Sprachgruppe, es gibt ja sogar jüdische Antisemiten – bilde dich doch mal ein wenig……

    Warum der Libanon und Syrien keinen Frieden mit Israel wollen, brauchen wir nicht näher zu erläutern, das ist bedingt durch ihre Religion, das war nicht immer so, den Libanon hatte man mal als das Paris des Nahen Ostens bezeichnet, erst als sie mehr und mehr den Islam annahmen, ging der Käse los…….

    Jetzt rasseln sie mit den Säbeln……unterstützt von dem Irren aus Teheran……

  128. #139 Martin Schmitt (24. Mai 2010 16:49)
    Warum wollen Libanon und Syrien Krieg gegen Israel führen? Was haben sie eigentlich davon? Die Taktik Israels hat sich seit dem Krieg gegen Ägypten verändert. Die neue Taktik heißt: zerstören und zurückziehen. Die Libanesen und Syrier sollten es sich gründlich überlegen.

    Es gibt viele Gründe, sie können die Niederlagen nicht verwinden, einfach mal lesen:

    http://aro1.com/israel-wird-angegriffen/

    http://aro1.com/kriegsvorbereitungen/

  129. #141 Paulchen (24. Mai 2010 17:31)
    mann euch ist mal total falsch lass mich da aussen vor. ich meinte gefühle, reflexe, instinkte…….
    du hast nichts wofür du dich zu entschuldigen hast! GUT DING MUSS WEIL HABEN.
    sagte mein BAYERISCH äh deutschlehrer immer.
    🙂

  130. #138 Zahal (24. Mai 2010 16:36)
    #135 mike hammer (24. Mai 2010 15:56) nicht nur diese Fehlinterpretation des Auge um Auge, auch das Gebot, du sollst nicht morden und viele andere Sinnentleerungen. Der Begriff “Räuber” war ein politisches Schmähwort und zu Jesu Zeiten durchaus gewöhnlich, die Aufgabe des “Judas” eine vollkommen andere….die Wunderheilung des Besessenen in die “Schweine”, welches damals auf die Römer angewendet wurde, und sich tatssächlich als “Legion” vorstellte, die sogenannte Bergpredigt, die ja eigentlich eine Berglehrre war…….das Wort lieben und hassen wurde falsch übersetzt, hassen heisst wörtlich im hebräischen hintenanstellen und lieben heisst wörtlich vorneanstellen, also nur ein Position bezog…… Und beim Vater Unser?????? Führe uns nicht in Versuchung? WER, der Allmächtige oder sollte es nicht eher heissen, lass mich nicht der Versuchung erliegen?
    ——-
    ja leuchtet ein. keiner will versten das im häbreischen worte immer im zusammenhang mit anderen stehen auf sie verweisen. himmel hat im deutschen keine andere bedeutung als himmel
    im häbr. schmmaim ubersezt dort ist wasser zb.
    das ist zu komplizirt und weil das neue im gegensatz zum alten stehen muß, muß das alte immer böse und hart da stehen.
    ich hab auch nichts dagegen schlieslich ist es ihr glaube aber ich drehe durch wenn sie anfangen zu misioniren. 😉

Comments are closed.