Islam ModeFünf Moderatorinnen des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira haben letzte Woche gemeinsam gekündigt, weil sie ständig wegen ihrer „zuwenig konservativen“ Kleidung angefeindet wurden. Eine Mitarbeiterin bestätigt, dass die Frauen jahrelang ohne Anlass schikaniert wurden: Die Moderatorinnen seien immer sehr anständig angezogen gewesen. Es werde aber verlangt, „sich noch anständiger zu kleiden und das verletzt unsere Würde“. Seit seiner Gründung im Jahr 1996 gilt der Sender Al-Dschasira in der Gutmenschen-Medienwelt als „ungewöhnlich offen“, obwohl auch dort Tendenzen zu einem immer strengeren Islam spürbar sind. Überall sonst in den TV-Stationen der arabischen Welt muss daher die Schikane gegen Frauen noch schlimmer sein.

(Spürnase: Kokosmakrönchen)

image_pdfimage_print

 

36 KOMMENTARE

  1. Wow, und ich glaube gehört zu haben das gerade Araber die größten Porokonsumenten der Welt sind. Via Sattelit, war da nicht was?

    Seit wann so prüde?
    Hatten die Mädels so erregende Ohrläppchen?

  2. Ich habe mich schon früher gewundert, wieso sich die Moderatorinnen dort so westlich zeigen dürfen.

  3. Seltsamer Kompromiss

    Atom-Konferenz setzt nur Israel auf Anklagebank

    Das Abschlussdokument der UN-Konferenz zum Atomwaffensperrvertrag enthält einen irritierenden Kompromiss: Ein atomwaffenfreies Nahost wird gefordert , Israel namentlich genannt – aber der Iran erfährt keinerlei Erwähnung in dem Papier. US-Präsident Obama kritisierte die Einseitigkeit deutlich.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article7850778/Atom-Konferenz-setzt-nur-Israel-auf-Anklagebank.html

  4. Die Mode — laut Duden „die zu einem bestimmten Zeitpunkt bevorzugte Art, sich zu kleiden oder zu frisieren“ — läuft in vielen islamischen Gesellschaften derzeit in Richtung Re-Formation, also Zurück-Gestaltung hin zu den Zuständen längst überwunden geglaubter Zeiten.

    Eckhardt Kiwitt, Freising

  5. Ja wie?
    Mögen die Muslimas etwa keinen Islam?

    In Allahs Wahrheit, dem Koran steht geschrieben:

    Sure 33, Vers 33. Haltet euch in euren Häusern auf1; und stellt euch nicht zur Schau wie in der Zeit
    der früheren Unwissenheit. Verrichtet das Gebet und entrichtet die Abgabe und
    gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will gewiß nur den Makel von euch
    entfernen, ihr Angehörigen des Hauses5, und euch völlig rein machen.

    Sure 33, Vers 59: O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der
    Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist
    eher geeignet, daß sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allver-
    gebend und Barmherzig.

    Tja, und Allah ist barmherzig und weise. 😆

  6. «Geburtsfehler kann man nicht heilen»

    Der Koran gehöre aus der Politik verbannt und auf die Privatsphäre beschränkt, sagt der Imam-Sohn Hamed Abdel-Samad.

    Und aus einer Position der Macht heraus wird sich auch der Islam nicht verändern. Wir müssen die Unantastbarkeit der Religion brechen. Der Islam ist nicht dazu gemacht, in der modernen Welt eine politische oder juristische Rolle zu spielen. Ich will den Koran nicht abschaffen, aber wir müssen ihn neutralisieren und in die Privatsphäre zurückdrängen.

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2010-19/artikel-2010-19-islam-geburtsfehler-kann-man-nicht-heilen.html

  7. Ich vergönne es den linken Frutten ja, wenn sie endlich selbst unter der Herrschaft der Friedensreligion stehen.
    Man erntet was man säht!!

  8. Wie das verstößt gegen die Würde? Laut den Linken verstößt es doch gegen die Würde, wenn man sich nicht „ganz freiwillig“ von oben bis unten verhüllen „darf“. Die sollen sich das mal von Fatima Roth erklären lassen. Die ist auf diesem schließlich „Expertin“ und zudem ein gutes Beispiel dafür, das eine Verhüllung bei der einen oder anderen Person durchaus Vorteile mit sich bringt 😉

  9. „Sex and the City 2“ legt sich mit dem Islam an

    Von Peter Zander 27. Mai 2010, 11:55 Uhr

    Schuhekaufen gegen den Fundamentalismus: An den Witz der TV-Serie kann der Kinofilm „Sex and the City 2“ nicht anschließen. Dafür legen sich die New Yorker Damen kämpferisch mit dem Islam an. Denn Samantha – wer sonst? – fordert mit ihrem obszönen Verhalten den Zorn der Araber heraus.

    http://www.welt.de/kultur/kino/article7795524/Sex-and-the-City-2-legt-sich-mit-dem-Islam-an.html

  10. @13 natürlich gibt es sowelche Arabar.
    Nicht jeder Araber ist ein U-bahnschläger

  11. Etwas zum Schmunzeln:

    Ein deutscher Konvertit reitet auf einem Kamel durch die weiten Steppen Afghanistans. Eine seiner vier Frauen begleitet ihm. Sie läuft in einem Burka verhüllt genau zehn Meter vor ihm. Das sieht ein einheimischer Taliban und schreit den deutschen Konvertiten mit den Worten an:

    “Lieber Konvertit, man merkt das du erst kürzlich zum Islam konvertiert bist. Wenn du den Koran aufmerksamer gelesen hättest, dann wüsstest du, dass die Frau zehn Meter hinter dem Mann zu gehen hat, aber auf keinem Fall zehn Meter vor ihrem Mann!”

    Der deutsche Konvertit antwortet ganz trocken:

    “Das mag ja sein lieber Gotteskrieger, dass der Koran das vorschreibt.

    Aber als der Koran niedergeschrieben worden ist, da gab es noch keine Minenfelder!”

  12. So, nochmal ich.
    Das Video kann man sich hier angucken:

    http://www.fdesouche.com/117533-tas-pas-un-06</blockquote

    WoW!Sicher das die Schokos Muslime sind??Warum die nichtmal gleich ordenltich was vor die Fresse bekommen!?Ui…da kann ich noch eine kleine Geschichte erzählen….

    Ein guter Kumpel von mir ist Deutscher russischer abstammung und hat 2 Schwestern, die eine 16 die andere wie er auch 25.In der Berufsschule haben 2 Mohamed Jungens die 25 Jährige Schwester und eine Freundin von ihr angespuckt und dann Steine geworfen.Der Lehrer versuchte einzuschreiten bekam aber den üblichen Satz,"Eh mach misch net an ey"..Später hat einer der beiden mutigen Männekens ihr noch eine Schelle gegeben.So, sie kam dann nach dem Unterricht bei mir vorbei, mein Zuhause liegt auf dem weg, und erzählte mir das.Ich wollte eig. sofort mit ihr hoch und nach den beiden Waschlappen schauen, doch sie sagte ich soll ihren Bruder anrufen, also tat ich das.Ich rief mein Kumpel an und erzählte ihm das.Eigentlich dachte ich er würde total ausflippen, tat er aber nicht. Kam mir irgendwie komisch vor.Am nächsten Tag erzählte er das er zusammen mit 3 Cousins die Döner-Bude von den Spacken zerlegt haben 🙂 🙂 naja ich wusste ja das deren Familie größer alss die Norm war.Btw. arbeiten die alle Vorbildlich und sind integriert, die unterhalten sich auch nicht Russisch.(mein Kumpel und deren Cousins können gar kein Russisch)

    Ich fragte ihn warum er mir nichts davon sagte??Er meinte daraufhin das ich vielleicht auf die Idee käme mit zu wollen, und das sei nicht gut weil ich Ur-Deutscher bin und mehr Ärger bekommen würde als sie selber.Obwohl er und seine Cousins in Deutschland geboren sind, scheint es da wohl einen Unterschied zu geben.

    Und seitdem hauen sich bei uns die Musels und die Russen regelmäßig zu Brei. 🙂 🙂

    hachja….schönes Bayreuth.

    Gute Männers

  13. #27 Ilitsch (31. Mai 2010 00:00)
    Die Rück-/Zuwanderung von Russlanddeutschen in den vergangenen Jahrzehnten ist insgesamt eine echte Bereicherung. Sicherlich gibt es in gewissen Bereichen Schwierigkeiten (Alkolhol…).
    Aber es überwiegt der positive Effekt, da die meisten Russlandeutschen noch nicht von der jahrzehntelangen westdeutschen Umerziehung zu PC geprägt sind.

  14. #27 Ilitsch

    Ich bin selber Russlanddeutscher (Eltern kommen aus Astana, Kasachstan). Aber hier geboren und spreche leider fast kein Wörtchen russisch. War auf einer Berufsschule mit einem ausländeranteil von 70-80% (nur geschätzt) im Norden Deutschlands, also weiß ich aus eigener Erfahrung wie die Moslems drauf sind. Man hat uns Russlanddeutsche (und einige „normale“ Deutsche) und Moslems in getrennten Klassen gesteckt, weil es immer Streit gab.
    Ich glaube ich könnte mich garnicht mehr kontrollieren vor Wut, wenn sowas wie im Video vor meinen Augen passieren würde.

    Hier noch ein Video:
    http://wntube.com/play.php?vid=6286

    Ist glaube ich eine Nazi-Seite wenn ich richtig sehe, aber es geht ja nur um das Video.
    Echt unfassbar was in Frankreich los ist.

  15. -> Modestreit auf Al-Dschasira <

    Wenn die keine wichtigeren Nöte haben ……..

  16. Warum lassen die die Damen nicht gleich aus dem Off die Nachrichten verlesen? Da würde man sich die Maskenbildnerin sparen und niemand bräuchte sich über nackte unbekopftuchte Ansagerinnen aufzuregen.

  17. Zum Thema überflüssige Anglizismen, lernen wir heute:

    Ersetze „TV-Station“ durch „Fernsehsender“.
    Und zwar immer und überall.

Comments are closed.