TaufkirchenIm heutigen Polizeibericht 730 des Präsidiums München lesen wir: „In den Abendstunden des gestrigen Sonntags, 23.05.2010, feierten etwa 300 Gäste eine Hochzeit in der Gaststätte Ritter-Hilprand-Hof in Taufkirchen. Im Laufe der Feierlichkeiten kam es zwischen Gästen und Angestellten der Gaststätte aus noch nicht geklärten Gründen zu einem Streit. Als dieser Streit gegen 19.45 Uhr eskalierte, kam es zu Gewalttätigkeiten von bis zu 30 Hochzeitsgästen gegen das Gaststättenpersonal.“

Hierbei wurden vier Personen leicht verletzt, zwei weitere erlitten schwere Verletzungen und mussten mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Beim Eintreffen der ersten Polizisten war die Auseinandersetzung noch im Gange. Diese konnte erst durch ein massives Polizeiaufgebot beendet werden.

Bislang konnten fünf Tatverdächtige festgenommen werden. Aufgrund der Schwere der Verletzungen von einem der Opfer hat die Mordkommission der Münchner Polizei die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.

Sehr interessant wäre, den Grund für die Auseinandersetzung mit der Gaststätte zu erfahren. SPIEGEL und FOCUS schweigen dazu ebenso wie der Polizeibericht. Wer etwas über den Hintergrund der Tat erfahren möchte, muss selber tun, wofür eigentlich die „Qualitätsjournalisten“ bezahlt werden. Recherchieren. Fündig wird man beim Merkur, der wohl schlecht gebrieft war:

Auch die zahlreichen Rettungskräfte hatten alle Hände voll zu tun – unter anderem wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der Johanniter aus Ottobrunn alarmiert. „Die ehrenamtliche SEG kommt immer dann zum Einsatz, wenn im südlichen Landkreis München viele Menschen verletzt oder betroffen sind“, erläuterte Johanniter-Pressesprecher Gerhard Bieber, der zugab: „Das war ein höchst außergewöhnlicher Einsatz. Wir sind ja für Großunfälle ausgebildet und trainiert, aber in solchen Ausmaßen war das etwas Neues in der Geschichte der Johanniter Ottobrunn.“ Insgesamt rückten die Johanniter insgesamt 15 Einsatzkräften, einem Gerätewagen, zwei Rettungswagen, einem Krankentransportwagen sowie drei Fahrzeugen für die Einsatzleitung aus.

Taufkirchens Bürgermeister Jörg Pötke war persönlich zunächst bis gegen 19 Uhr bei der Hochzeitsfeier anwesend. „Alles war wunderbar friedlich und wirkte wie eine große Familienfeier unter Sinti und Roma. Es waren ja auch viele hochschwangere Frauen und kleine Kinder dort.“ Anlass für die blutige Auseinandersetzung soll laut Pötke gewesen sein, „dass irgendetwas mit einem Kaffee nicht stimmte“. Ein nichtiger Anlass als Funke für eine Explosion, weshalb Pötke mutmaßt, „dass vielleicht ganz andere Beweggründe dahinterstecken. Mir fällt es schwer, die Verbindung zwischen der Unzufriedenheit über einen Kaffee und diesem Gewaltexzess zu sehen.“ Dem Vernehmen nach sollen einige Hochzeitsgäste in die Restaurantküche eingedrungen sein, um sich dort mit Messern zu bewaffnen.

Taufkirchen steht unter Schock, die Polizei ermittelt mit Hochdruck, was bei rund 300 Tatbeteiligten aber nicht einfach ist. Und der Ritter-Hilprand-Hof gleicht einem Schlachtfeld, so Pötke: „Es ist viel Blut geflossen. Die Gaststätte und die Küche sind total verwüstet.“

Wenn Vorurteile immer wieder bestätigt werden, ab wann darf man dann von Urteilen sprechen?

(Spürnase: Elink, Foto: Skyline von Taufkirchen)

image_pdfimage_print

 

131 KOMMENTARE

  1. „Dem Vernehmen nach sollen einige Hochzeitsgäste in die Restaurantküche eingedrungen sein, um sich dort mit Messern zu bewaffnen.“

    Also Musels waren es nicht. Die haben immer ihr Messer dabei. Ich tippe mal auf Manichl-Lebkuchenattentäter, denn der hatte ja auch seine Tatwaffe Zuhause vergessen und mußte sich erst ein Messer ausleihen bevor er mit seinem blutigen Tageswerk beginnen konnte.

  2. Habe den Spiegel-Bericht gelesen und mich schon gefragt, wann die dazu passende PI-News mit den „unwichtigen“ Ergänzungen kommt.

  3. Moslems, Sinti und Roma, alles das gleiche Gschwerl.
    Raus aus Bayern, wir wollen euch nicht.

  4. Gewaltorgie auf einer Party mit 300 Gästen in Taufkirchen: 30 Männer prügeln sich und stechen den Wirt nieder. Eskalierte der Streit, weil eine hübsche Bedienung begrapscht wurde?

    Nach AZ-Informationen hat ein Übergriff auf eine Angestellte des Wirtshauses den blutigen Streit ausgelöst. Die hübsche Frau sei von einem Gast an den Haaren gezogen und gewürgt worden, erzählt ein Zeuge. Daraufhin habe Wirt Luis B. der Hochzeitsgesellschaft mit dem Rauswurf gedroht. Einige der Gäste sollen sich dann in der Küche mit Messern bewaffnet und Luis B. und die Bedienungen attackiert haben.

    „Es ging alles Schlag auf Schlag“ berichtet eine Anwohnerin. Sie hat gesehen, wie die Ehefrau des Wirts aus der Gaststätte stürmte und schrie: „Ihr Schweine, wie könnt ihr das tun?“ Danach sei die völlig verstörte Frau kollabiert.

    Eine Zeugin mutmaßt, der Haupttäter sei zu Fuß vor der Polizei geflüchtet und hätte dafür seinen geparkten roten Ferrari zurück gelassen.

    http://www.abendzeitung.de/muenchen/187841

  5. Interessiert mich nicht die (Kaffee-)Bohne, ehrlich gesagt. Wenn Sinti und Roma sich wegen irgendwelchem Schei** an die Gurgel gehen und mit Messern abschlachten wollen, sollen sie es tun.

    Raum absperren, Polizisten mit scharfen Waffen vor die Tür stellen. Dann die Personen einzeln rauslassen und dabei auf Waffen untersuchen. Wer eine Waffe dabei hat, sofort draufhalten.

    Dann die Verletzten versorgen. Sich nicht darum kümmern, ob „Sinti A“ oder „Roma B“ angefangen hat.

    Nach dem Gesunden der Patienten die Personalien aufnehmen, ausweisen und lebenslanges Wiedereinreiseverbot.

    /case closed

    So würd ich es machen. Aber die europäischen Weicheier fragen sich stattdessen bestimmt, was sie falsch gemacht haben könnten und stellen das nächste mal Dolmetscher und Integrationsbeauftragte ab, die sich um die Wehwehchen der Schätze kümmern, weil man den „edlen Wilden“ gar nicht tief genug in den Anus kriechen kann.

  6. kam es zu Gewalttätigkeiten von bis zu 30 Hochzeitsgästen gegen das Gaststättenpersonal.

    Typisch deutsch, oder etwa nicht? Typisch christlich?

  7. Interessant fand ich, das vor wenigen Tagen in einem Bericht der WELT, als in der Bahn eine Schaffnerin von jungen Männern zusammengeschlagen wurde bzw. sexuelle belästigt wurde, knallhart die Nationalitäten genannt wurden. Da waren es ausnahmsweise mal Dominikaner, ein Kubaner und ein Deutscher. Seltsam, dass sie dort so ungeniert die Nationalitäten gennant hatten.

  8. In der tz -ich glaub ich spinne! Unter dem PI-Bericht über Richterin Heisig</a habe ich auf den Artikel zu der Hochzeitsfeier in der tz verlinkt.
    Dort war im Kommentarbereich schon fleißig zensiert worden, aber es stand noch genug da, um sich ein Bild zu machen.
    Jetzt ist da alles gelöscht.
    Ich kopiere nochmal die zwei Kommentare hierher:

    vor einer Stunde meint huhu (anonym)
    also 300 Gäste ja aber nicht jeder hat zugeschlagen es ging nicht um Kaffe sondern eine der gaste hat die frau von Koch angemacht und der Besitzer ist ein Albaner dass ist der wäre Grund und es waren ca. 10 gegen 5 oder 6 und es waren mehr als 100 Kinder dabei also bitte die rassistische Kommentare weg …

    vor 50 Minuten meint alles wahr! (anonym)

    kein Wunder!!
    würden soetwas deutsche tun auf einer Hochzeit?
    So brutal vorgehen?
    Ich kenne den Besitzer, der liegt aktuell aufgrund dieser Schlägerei sehr schwer verletzt im Krankenhaus.
    Er sagt mir schon seit 2 – Jahren, dass es mit den Türken und Kurden Hochzeiten immer Probleme und Streitereien gab!
    Im Holiday Inn in Taufkirchen/Unterhaching sind Türken und Kurden Hochzeiten verboten, weil sie beim letzten mal das Hotel in Brand setzten!

  9. … tun sie sonst nämlich nicht, wenn es sich z.B. um Türken, Araber usw. handelt. Da wird dann zu den Nationalitäten geschwiegen. Warum?

  10. Die Ursache liegt sicher bei PI, wenn man Qualitätspolitiker Edathy glauben schenkt, schließlich ist PI geeignet, das friedliche Zusammenleben zu stören. Haltet den Dieb!

  11. ACHTET BITTE DARAUF DAS GESAGT WURDE „WIE“ BEI SINTI UND ROMA…ich vermute, es handelt sich dagegen um eine klassische türkische Hochzeit.

    Wie das so ist, solche Vermutungen und „Vorurteile“ bewahrheiten sich meißt (was manch Geistesgrößen sicherlich nicht gerne hören wollen)

  12. Tja, hätte der Gastwirt sich geweigert eine Hochzeit für Rotationseuropäer zu erlauben, dann hätte er wohl eine Geldstrafe für oder gegen (was auch immer) Rassismus zahlen müssen und der Bürgermeister wäre wohl 1 Jahr nicht mehr vorbei gekommen!

    Was ist nun billiger?

  13. http://www.bild.de/BILD/news/2010/05/24/2010-heissestes-jahr-aller-zeiten/schuld-ist-el-nino.html

    neues in sachen klimaschwindel!
    aber wenn man die kommentare liest merkt man dass sich das volk nicht mehr an der nase herum führen lasst!
    wir sind schlauer als die da oben. könnte mir auch gut vorstellen dass die musels dahinter stecken. die wollen uns schwächen! ich habe schon überlegt meinen kat auszubauen! diese lügner dass macht mich wirklich wütend immer diese lügen!

  14. Habe das auf weltonline gelesen. Kommentarfunktion natürlich deaktiviert. Vorher hatten aber schon einige was über unsere üblichen Bereicherer geschrieben.

    Mich widert dieses Journalistenpack an. Gutmenschenzensoren. Gerade in der heutigen Zeit ist die Herkunft der Täter von Bedeutung. Das ist eben nicht ein Merkmal von vielen sondern geradezu entscheidend. Wenn nicht über die Herkunft steht, kann man immer davon ausgehen, dass es Museln waren. Unsere und bereichernden Südländer.

  15. Dem Vernehmen nach sollen einige Hochzeitsgäste in die Restaurantküche eingedrungen sein, um sich dort mit Messern zu bewaffnen.

    selbst Schuld solche „Gäste“ zu akzeptieren

  16. FRAGE:

    Was hat der Bürgermeister eigentlich auf einer Hochzeit von „Kulturbereicherern“ zu suchen?

  17. @#13 Konspirant (24. Mai 2010 20:45)
    Mmmnej! Die Braut schaut nicht türkisch aus und die von mir angesprochenen Kommentare (#10) klangen durchaus nach Roma.
    He, krass, die Braut war gegen 18 Uhr noch unverpixelt zu sehen!

  18. #18 jerry1801

    …da muss ich auch zu stmmen. Wer solch Gäste willkommen heißt, hat jeden Penny nötig oder lebt immer noch in Claudia Fatimas Welt

  19. Ich habe einmal mitbekommen, wie ein Zigeuner-Familienvater, nachdem er gegessen hatte, mit dem letzten Rest zur Bedienung lief, und behauptete, es wäre etwas im Essen gewesen, worauf die Bedienung -eine erfahrene Russin- abwinkte, mir zuzwinkerte und leise erklärte, das würde öfter „passieren-alles erfunden“.
    Vielleicht haben sie den Kaffee tatsächlich als Ausrede genutzt, um nicht zu zahlen.

  20. #21 wolfi

    Haben Si mal Straftäter ansich in den MEdien betrachtet. I.d.R. wird der schwarze Balken gesetzt…und als zuletzt die beiden „Gymnasiasten“ in England die Vergewaltigung begangen, da war nicht nur der Balken sondern auch dasdrumherum verzerrt…mich hätte nicht gewundert, wenn es Christian. R. und Thomas L. gewesen wären…. Namen selbstverst. v. Der Red. geändert

  21. Widerlich! Solcehn Leuten sollen wir von Staats wegen die hand zur Integration reichen!!!

    Ekelhaft!!!

    Keiner von denen will sich integrieren!

    Geht doch mal in eure Stadt…das seht Ihr wie gut WIR uns integrieren. In manchen Städten sieht es inzwischen aus wie im Gaza Streifen!!!!

  22. @ 25: Die beiden Lübecker Gymnasiasten waren Türken. Die BILD hatte die Namen veröffentlicht.

  23. @#25 Konspirant
    Wie gesagt, ich hab die Braut gegen 18 Uhr noch unzensiert gesehe; ich meine in der tz, evtl. auch az oder Merkur,d as weiß ich nimmer. Und mein spontaner (erstaunter) Eindruck: Keine Türkin. Schwarzhaarig, eher mitteleuropäische Züge, könnte aber durchaus aus der Richtung der Rotationseuropäer gewesen sein.
    Im Nachhinein wurdere ich mich, dass die zu sehen war.

  24. Das kann nicht sein. Das ist nicht wahr.
    Deutschland hat einen Superstar gesucht und einer wurde Zweitplazierten der Sinit oder wo was ist……. und, der hat 3 Kinder und die mit seiner Cousine. Er war auch schon eine gewisse Zeit im Knast.

    Mensch, solche Bereicherung brauchen wir doch. Die können doch sowas gar nicht machen. Das sind ganz Liebe. Die haben einen Stuhlkreis sehr gerne, immer vorausgesetzt dass sie sich nicht in den Kreis setzten sollen.

    Sollten es überraschender Weise doch Gläubige dieser Religion die Frieden ist sein, dann kann die Meldung erst recht nicht richtig wahr sein.

    Die Ursache liegt dann ganz sicher an irgenwelchen deutschen Steuerkartoffeln. Die sind schließlich schuldig (wenn man einer Pfei….. wie Edathy) glauben schenkt.

    Wenn dann auch noch (Lebkuchen)Messer einfach so zur Verfügung stehen. Das kann nur mit dem Kampf gegen ………
    Nein nein, da war eigentlich nix. Polizei und THW und die Ärzte haben das alle falsch verstanden.

  25. Ja was denn nun: Rotations-Schnitzel oder Vorderasiaten? Und der angeschnittene Wirt aus Albanien? Achso, jetzt wird’s mir klar: die Münchner Variante des „Karneval der Kulturen“!

    Aber die AZ bringt aber den besten Teil zum Schluss:

    Eine Zeugin mutmaßt, der Haupttäter sei zu Fuß vor der Polizei geflüchtet und hätte dafür seinen geparkten roten Ferrari zurück gelassen.

    http://www.abendzeitung.de/muenchen/187841

    Ich würde gerne einmal wissen, wie lange die rumänische „Verwandschaft“ dafür „betteln“ oder auf Weihnachtsmärkten „klauen“ gehen musste – oder war’s gar ein Geschenk zur Hochzeit, seitens des Taufkirchener Bürgermeister Jörg Pötke ❓

    Nix inner Birne, dafür ein Messer in der Tasche und ’nen Ferrari in der Einfahrt!

  26. Der Bürgermeister hat einen auf friedliches Zusammen Leben gemacht und gehofft, dass das auch klappt.

    Er wurde aber im laufe des Tages eines besseren belehrt, dass unsere Kultur Bereicherer gar nicht friedlich sein wollen.

    Scheinbar gehört das zu einer kulturellen Hochzeitsfete, diese Grüße aus Solingen.

    Ich mach dich Messer!

  27. @ 35: Zivilcourage in Deutschland gleich null. Ich wurde als 9-Jähriger in der Innenstadt mal von Jugendlichen verfolgt und von hinten unvermittelt zu Boden getreten. Es half auch keiner. Das ist normal. 🙁

  28. .. feierten etwa 300 Gäste eine Hochzeit in der Gaststätte Ritter-Hilprand-Hof in Taufkirchen. Im Laufe der Feierlichkeiten kam es zwischen Gästen und Angestellten der Gaststätte aus noch nicht geklärten Gründen zu einem Streit. Als dieser Streit gegen 19.45 Uhr eskalierte, kam es zu Gewalttätigkeiten von bis zu 30 Hochzeitsgästen gegen das Gaststättenpersonal.

    Frau Holle? Rumpelstilzchen? Oder die sieben Geißlein?

    Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!

  29. Bei dem Artikel über die Hochzeit auf „Welt online“

    http://www.welt.de/vermischtes/article7764839/Schlaegerei-zwischen-Hochzeitsgaesten-und-Personal.html

    steht im Kommentarbereich, der natürlich wie immer sehr schnell bei solchen Themen geschlossen wird, je mehr die Zensoren zuschlagen, folgender nicht gelöschter Mordaufruf:

    24.05.2010, 19:54 Uhr Killt Adolf Eichmann sagt:
    Hoffentlich knallt mal auf einer Hochzeit jemand PI-SS-ifanten wie Herre und seine Sturmstaffel ab. Mit Messern abstechen is auch Ok.

    Was wohl die Qualitätspresse wieder berichten würde, wenn ein solcher „Kommentar“ über eine Stunde unzensiert bei PI zu lesen wäre?

    Ich habe mal ’nen netten Screenshot gemacht.

  30. Wow, kaum hier gepostet waltet der Zensor auf Welt.de seines Amtes. Ob der hier mitliest?

  31. …sehe gerade, dass DIE WELT auch darüber ausführlich berichtet.
    Allerdings sind den Moderatoren ihre kommentierenden, mündigen DIE WELT-Leser mal wieder ein Graus, so dass erstere die Kommentierungsmöglichkeitenen letzterer sperren musste. Ganz zu recht, wie ich finde. Denn die
    Argumentationslinie der Welt-Moderatoren kann man doch auch irgendwie verstehen. …?!!

  32. #40 Ludwig von Baden (24. Mai 2010 21:13)

    Das wäre auch mal ein Bericht für PI! Hetzer-Kommentare gegen Deutsche und „PI-ler“ etc. unzensiert bei den „Qualtitäts-Medien“!

  33. @ #35 Konspirant

    Ich klage an:
    Warum half keiner Hatem Ch.?

    Dazu ein schauriges Bild: Der arme Hatem mit blauem Auge schaut anklagend in die Kamera, der Vorfall ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausländerfeindlich, Hatem hat ganz bestimmt feingliedrige Hände und .. und .. und ..

    Wir wollen alle die Hände falten und beten, dass dieser Kelch an Claudia Roth vorüber geht und sie nichts von dieser Geschichte erfährt!

  34. Na so was. Taufkirchen wird wohl nun ne moschee aufstellen müssen. Wiedergutmachnung – oder?

  35. #45 Fensterzu

    sicherlich wurde er unvermittelt und ohne Grund zusammengefaltet. Möchte wissen, in wievielen Fällen wie diesen, hat ein soclehr Bereicherer einfach mal die Falschen mit „Ey, was du kücken?“ angemacht 🙂

  36. Hihi, der Passus auf deren Website…

    (Zitat)

    …bleibt jedes Fest in schönster Erinnerung.

    war wohl auch etwas anders gemeint. Seit heute wissen wir: Es gibt auch Feste in diesem Restaurant, die nicht einem jeden (und schon gar nicht dem Wirt und der Belegschaft) in schöner Erinnerung bleiben.

  37. #15 WahrerSozialDemokrat (24. Mai 2010 20:51)

    Tja, hätte der Gastwirt sich geweigert eine Hochzeit für Rotationseuropäer zu erlauben, dann hätte er wohl eine Geldstrafe für oder gegen (was auch immer) Rassismus zahlen müssen und der Bürgermeister wäre wohl 1 Jahr nicht mehr vorbei gekommen!

    Was ist nun billiger?
    …………
    Wir alle müssen kreativer werden:
    Alle, die einen Schankraum buchen wollen, müssen eine Kaution von xxxxx€ hinterlegen.
    Sollte der Wirt bei zuverlässigen Gästen dann ^“vergessen“ die Hinterlegung auch einzufordern, ist das „sein Problem“.

  38. Witz:

    Woran erkennt man man das Sinti und Roma in der Stadt sind?

    Die Polen schließen eine Diebstahlversicherung ab!

  39. Wenn ein Deutscher von Türken abgstochen wird, warum ermittelt da nicht der Staatsschutz.

    Ist das jetzt eine liebevollere Tat, weil sie von unseren friedlichen Kultur Bereicherer ausgeübt wurde.

  40. Warum ermittelt der Staatsschutz, wenn ein Ausländer angegriffen wird?

    Warum schützt der Staat nur Ausländer mit seinem sogenannten Staatsschutz, warum schützt er aber uns Deutsche nicht?

  41. #55 erdscheibe

    …ich bin sprachlos!!!

    Beweist das es Zigeuner waren…Türken hätten nicht einen Ferrari zurückgelassen, sondern den 325i oder 530d 🙂

  42. Wer Jemanden vor Gewalt schützen will und hilft, wird selber zum Täter für die Justiz!

    Es gibt genügend Urteile von Deutschen Richter die dieses belegen.

    Darum muss man sich nicht wundern, dass die Menschen wegschauen.

    Ist zwar nicht richtig aber Selbstschutz!

  43. Wieviele Scheren muss man schleifen um sich einen Ferrari leisten zu können?

  44. Wieviele Scheren muss man schleifen um sich einen Ferrari leisten zu können?

  45. @ #59 ich bin dagegen

    Wer Jemanden vor Gewalt schützen will und hilft, wird selber zum Täter für die Justiz!

    Darum muss man sich nicht wundern, dass die Menschen wegschauen.

    Ist zwar nicht richtig aber Selbstschutz!

    Bei uns in den Bussen hängen seit kurzem Plakate der Polizei:

    Weggeschaut, ignoriert und gekniffen“

    Für Moslems kann es nicht gedacht sein, weil es geschrieben ist, für uns nicht, wie du erklärst. Für wen hängt die Polizei diese Plakate aus? Für die Siegermächte des II. Weltkriegs vielleicht?

  46. Ich helfe, wenn jemand zusammengeschlagen wird. Habe dafür allerdings vor ca. einem Jahr selbst eine Anzeige kassiert, weil ich ein Pfefferspray dafür genutzt hatte. Verfahren wurde zwar eingestellt, ärgerlich ist es aber trotzdem immer wieder.

  47. Da rührt sich was in Old Germany!

    Lohhof ist 2km von mir entfernt.

    Wenn keine Bierkrüge geflogen sind, waren das keine Bajuwaren.

  48. #66 Fensterzu (24. Mai 2010 21:45)

    Für wen das geschrieben ist, sollte man unsere Verantwortlichen Politiker und Richter fragen.

  49. @ rottweilerrotti
    Scherenschleifer ?
    Wohl eher ein bekannter Chirurg aus München, saubere Schnitte.

  50. Wenn ein Aussenstehender Jemanden aus einer Notlage befreit und körperlich hilft, sollte man als Richter zu mindestens Fingerspitzengefühl für die Wirkliche Situation haben und nicht noch den Helfer bestrafen.

  51. Gar lustig ist das Zigeunerleben..

    Dieses Pack macht sich ja langsam selber zu Karrikaturen. „Ey Alter, die Kaffee ist eklisch Mann!“ *Messer zück*

    Von mir aus einfach von außen abschließen und warten bis alle (halal?) gemessert sind. Die Überlebenden dann ausweisen.

  52. Gewalttätige Übergriffe gegen Polizeibeamte beim 59. Lohhofer Volksfest – Unterschleißheim

    Vom 21.05.2010 bis 30.05.2010 findet auf dem Volksfestplatz Unterschleißheim das 59. Lohhofer Volksfest statt. Am ersten Tag des Festes, gegen 23.50 Uhr, nahmen zur Betreuung der Veranstaltung eingesetzte Beamte der örtlich zuständigen Polizeiinspektion 48 drei Festbesucher vorläufig fest. Diese hatten die Polizisten zuvor massiv beleidigt. Während der Festnahmen kam es zu teils massiven Widerstandshandlungen der Beleidiger.

    Aus einer mit den Festgenommenen sympathisierenden Menschenmenge von etwa 50 Besuchern des Volksfestes wurden die Beamten ebenfalls beleidigt und bedrängt. Einzelne riefen offen zur Gefangenenbefreiung auf und versuchten die bereits aggressive Menge noch zusätzlich gegen die Polizisten aufzuhetzen.

    In dieser unübersichtlichen Situation gelang es einem der Festgenommenen kurzzeitig zu flüchten. Als er wieder festgehalten werden konnte, griffen mehrere Festbesucher die Polizisten mit Faustschlägen und Fußtritten an. Hinzueilenden Beamten gelang es erst durch den Einsatz des Schlagstockes die äußerst aggressiven Angreifer zurückzudrängen.

    Bei der Verfolgung eines Flüchtenden wurde ein Polizist von einem bislang Unbekannten zu Boden gestoßen und dann von einem weiteren, später festgenommenen Täter mehrfach mit der Faust in das Gesicht geschlagen.

    Aufgrund dieser Gewalttätigkeiten wurde der Festplatz sowie der Nahbereich geräumt. Nachdem sich mehrere Besucher des Volksfestes weigerten den Platz zu verlassen, sprachen die Beamten Platzverweise aus, die mehrmals wiederholt und nach vorheriger Androhung unter anderem durch zwei hinzugezogene Diensthundeführer durchgesetzt wurden. Zwei Festbesucher sind hierbei von Diensthunden leicht verletzt und vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt worden.

    Durch die gewalttätigen Übergriffen der Volksfestbesucher wurden vier Beamte leicht verletzt.

    Die Polizei nahm insgesamt fünf Festbesucher vorläufig fest. Gegen sie laufen Strafverfahren wegen Landfriedensbruchs, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Gefährlicher Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung und Beleidigung. Da keine Haftgründe vorlagen, wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

  53. Wer sich über diese importierte Gewalt echauffiert, dem schickt Scharia-Proponent Sebastian Edathy (SPD) den Verfassungsschutz ins Haus!

  54. Ein deutlicher Hinweis auf Migrationshintergrund ist, wenn die Kommentarfunktion eines Artikels abgeschaltet ist.

  55. Dem Vernehmen nach sollen einige Hochzeitsgäste in die Restaurantküche eingedrungen sein, um sich dort mit Messern zu bewaffnen.

    Wie die Wilden. Wie viele der Zigeuner bekommen Sozialhilfe vom deutschen Steuerzahler?
    Wie können die sich so viele Kinder leisten?
    Ach, zahlt ja der Wirtsstaat.

  56. Für die Begleichung des Schadens reicht der Ferrari vielleicht aus.

  57. #15 r2d2 (24. Mai 2010 20:45)

    Das passiert eben wenn man Jacobs Dröhnung serviert und nicht den Schonkaffee.

    Das waren bestimmt feinste Arabica Bohnen 😉

  58. Was macht der Dorfbürgermeister auf der Hochzeitsfeier dieser Routationseuropäer ?
    Verwandschaft, oder mußte er Schutzgeld abliefern ?

  59. „Wer etwas über den Hintergrund der Tat erfahren möchte, muss selber tun, wofür eigentlich die “Qualitätsjournalisten” bezahlt werden.“

    Glaubt mir, daß die dafür nicht „eigentlich“ bezahlt werden. Die würden dann sofort streiken wenn das so wäre.

  60. lol, wenn man sich so einige kommentare bei migazin durchliest:

    „Ja, das Migazin würde fehlen. Ich halte inne und stelle fest. Da gibt es jede Menge Stiftungen und Gutmenschen, die sich um das Wohl “Der” Migranten so ihre Gedanken machen.“

    😀

  61. Ein Wirt der gezwungen ist, für eine Großfamilie ne Hochzeitsfeier auszurichten, dem fehlt es wohl an akzeptablen Gästen.

  62. @#77 Vergessen wir nicht die beiden Unschuldslämmer aus Norddeutschland . Die müssen in England ja auch noch vor Gericht antreten. Nur ist die Wahrscheinlichkeit größer das sie sich in die Türkei absetzen. 😀

  63. Das Hauptproblem sind aber nicht, irgendwelche Türken, Araber, Moslems, „Rotationseuropäer“ 😀 , sondern unsere Poltiker, die wie blind seit Jahrzehnten alles importieren was ihnen unter die Fittiche kommt, ob hochkriminell dumm wie Stroh oder sonstwie völlig ohne Grund reinlassen, ohne Vertriebenenstatus etc. und unseren Sozialsystemen grob schädigend.

    DIE sind schuld, weil sie nicht den Arsch in der Hose haben, Kriminelle, Djihadisten, schnorrende Mihigrus etc. achtkantig rauszuschmeißen.

    Hier gegen ein ganzes Volk hetzen ist kontraproduktiv und bringt uns nicht weiter.

    Wir müssen die da oben loswerden.

    Ohne die hätten wir diese Probleme nicht die Musels würden sich da unten weiter friedlich gegenseitig bereichern und gut ist.

    Nochmal, schuld an diesen Zuständen sind einzig und allein Politiker die zu unseren Werten und Normen vollig inkompatible Kulturen zu Millionen hier hereinströmen lassen.

    Man kann es den Migranten nichtmal verdenken, Deutschland bettelt geradezu um ausgesaugt und verscherbelt zu werden.

    Die Muslime kommen wegen dem Djihad und den für sie paradisischen Gegebenheiten, genau, wie Zigeuner, die „Rotationseuropäer“, das sind nur Wirtschaftsflüchtlinge, denen unserer lasche Kuscheljustiz feute Träume beschert.

    Eines haben sie alle gemeinsam, sie passen nicht in unser aufgeklärtes freies Europa.

  64. Nochmal, schuld an diesen Zuständen sind einzig und allein Politiker die zu unseren Werten und Normen vollig inkompatible Kulturen zu Millionen hier hereinströmen lassen.

    Die Grünen haben in NRW (das in manchen Bereichen schon aussieht wie die Türkei) 7% zugelegt.

    Sprich: Wenn du „die da oben“ entmachten willst (was ich für sehr sinnvoll halte), hast du leider nicht 99% der Bevölkerung hinter dir, sondern eher 60% der Bevölkerung gegen dich.

    Und genau DARUM gibt es keinen Wilders in Deutschland: weil die Deutschen ihm bei der erstbesten Gelegenheit den Dolch bis zum Anschlag in den Rücken rammen würden. Die Deutschen haben einen Wilders einfach nicht verdient.

  65. #17 freespeechguy (24. Mai 2010 20:52)

    http://www.bild.de/BILD/news/2010/05/24/2010-heissestes-jahr-aller-zeiten/schuld-ist-el-nino.html

    neues in sachen klimaschwindel! …

    Immer wieder erstaunlich, wie ein Zeitraum („seit Beginn der Aufzeichnungen“), der in der Geschichte des Weltalls nicht mal ein Wimpernschlag ist, aufgebauscht wird:

    Aus dem oben verlinkten Artikel:

    Jetzt kündigten Forscher an: 2010 könnte zum heißesten Jahr aller bisherigen Zeiten werden!

    Laut dieser Aufstellung haben wir momentan ca. 13 °C Durchschnittstemperatur, das ist kalt, nicht heiß.

    Sofern die Temperaturen tatsächlich einigermaßen präzise rekonstruierbar sind, sind seit dem Präkambrium Durchschnittstemperaturen von unter 17 °C eher die Ausnahme. Die höchsten D-Temperaturen lagen über sehr lange Zeiträume hauptsächlich bei 22 °C, Ende Perm/Anfang Trias kletterten sie auch noch höher.

  66. #93 killerbee
    Verdient würde ich schon sagen, der Deutsche hat immer fleißig gearbeitet, hat auch die hinterstan anatolischen Bauern mit durchgeschleppt, die ihm jetzt das das Leben schwer machen.

    Der Deutsche hat gerade weil er unwahrscheinlich tolerant ist und jeden Tag die Nazikeule drüberkrigt einen Wilders verdient.

    Leider hat die Gehirnwäsche schon so gut gezogen, dass der Deutsche trotz explodierender Kriminalität, leeren Sozialkassen, Billiglöhnen, verlust der Kulturellen Identität und ständig fordernden beleidigten Museldeppen immernoch glaubt das Multikulti klappt.

    Es muss noch schlimmer kommen, bis der Deutsche wieder aus der Hypnose der LRG und Medien aufwacht.

  67. Na klar … den Zigeunern hat „der Kaffee nicht geschmeckt“! Die wollten wahrscheinlich einfach den Preis nochmal „nachverhandeln“.

    Aber gut, wenn man Pack in seine Gaststätte lässt, ist man wirklich selbst schuld. Wäre ich an der Stelle des Wirts gewesen, wär ich von Mai bis 2034 ausgebucht gewesen …

  68. Alter Sinti und Roma Trick: man mache eine schöne Feier, die darf richtig Geld kosten, auch wenn keins vorhanden ist. Dann mache man Rabbatz und Reklamiere irgendwas, damit man nicht zahlen muss…

    Vermutlich hat sich das Personal nicht darauf eingelassen und wollte sein sauer verdientes Geld…

    Da kam das Wut-Gen hervor und die schnellen Messer in die Hand…

  69. @95 HomerJay

    PVV in den Niederlanden: 22%
    pro-NRW in NRW: 1,2% (weniger als die Piraten)

    Hast du gesehen, was mit den pro-NRW Leuten in Bielefeld passiert ist? Weißt du, wie es ist, wenn man eine Rede halten will und dann von Deutschen ausgepfiffen und mit Eiern beworfen wird? Glaubst du, Geert Wilders wäre von den deutschen Demonstranten nicht ausgepfiffen worden?

    Von mir aus kann in NRW jeder von einem „Intensivtäter“ gemessert werden, ist mir schei**egal. Man kann nicht verlangen, dass Intensivtäter frei rumlaufen und sich dann über die Folgen beschweren.

    Sollen die Nordrhein-Westfalen in ihren immer enger werdenden Zimmern verrotten, weil sie nicht mehr auf die Strasse gehen und sollen ihre dämlichen Kinder in den Gesamtschulen von Türken abgezogen werden- mir egal.

    Ich bleibe dabei: Die Deutschen haben keinen Wilders verdient. Sie haben genau das verdient, was sie gewählt haben. Und was sie wählen, habe ich bei der letzten LTW in NRW gesehen.

    Seitdem will ich nur noch weg!

    Und was dein Argument angeht, dass es noch schlimmer kommen müsse: Geh mal abends durch Essen oder Bochum. Schlimmer als das geht wirklich nicht mehr. Und wieviel % bekommt pro-NRW dort? 3% !!!

    Fazit: Wenn es in ganz Deutschland so aussieht wie in Essen, bekommt eine Partei mit dem Programm von pro-NRW bundesweit 3%. Gute Nacht!!

    Alter Spruch zu Essen: „Wenn das Essen ist, will ich nicht wissen, wie Kotzen aussieht!“

  70. Ob der Angriff auf den Wirt jetzt als ausländerfeindliche Straftat gewertet wird?
    Mehr Geld für den Krampf gegen Rächtz??

    Der Wirt ist nämlich Yugo.

    PS: Gibbet jetz für Ferraris schon Hängerkupplungen? 😉

  71. #101 killerbee
    Ich sehe das zwar etwas anders, aber grundlegend hast du natürlich Recht, ein Volk was träge und gleichgültig geworden ist und dem man dank Adolf den Stolz geraubt hat kann es nicht besser.

    Eine gewisse Bereicherung wünsche ich auch Jedem, der bis jetzt immer alles relativiert hat und diese antideutschen Ausländerparteien gewählt hat. Allerdings keine Vergewaltigung oder noch schlimmer.
    Es muss gerade reichen um sie zum Umdenken zu bewegen.

    Mein Wunsch nach Wilders ist mit der Realität „noch“ nicht zu vereinbaren.

    Ein großes Problem ist aber auch die extreme zersplittenheit der Rechts-konservativen Parteien.
    Parteien wie Pro sind die zu klein, manchmal auch rhetorisch nicht annähernd so gut wie Wilders dass sie keinen Kaugummi gewinnen können und sie werden dank der Medien mit der NPD in einen Sack geschmissen.

    Die Alternative fehlt und Pro hat auch das Problem, wie die Piraten, sie sind mehr oder weniger eine ein- Themen- Partei, nur der Islam reicht nicht.

    Man muss das geschickter verpacken und die Verbindungen von Kriminalität, Islam zu Verausländerung, sozialer (Un)Gerechtigkeit etc. miteinander verknüpfen vielleicht auch ein bisschen so daherreden wie die Lügenbolde von den Etablierten.

  72. Ist denn bekannt ob der anwesende Bürgemeister auch bereichert wurde? Vielleicht sogar gemessert?
    Ich würde es ihm aus tiefsten Herzen gönnen. Bisher ist die Bevölkerung ja so egoistisch und beansprucht die kulturelle Bereicherung fast ausschlieslich für sich. Wir sollten unseren Egoismus ablegen und jedem Bürgermeister das Recht auf seine eigene Bereicherung gewähren. Immerhin wurden wir ungefragt bereichert. Da sollten die Verantwortliche doch auch ein Stück vom Kuchen bekommen.

  73. #106 Midgaardschlange (25. Mai 2010 00:44)

    Der Bürgermeister hat sich zufälligerweise bereits vorher verabschiedet.

    Ob er vielleicht die gespannte Stimmung erkannt hat sagt er natürlich nicht.

  74. Den Begriff „Rotationseuropäer“ kannte ich noch gar nicht. Taugt aber gut für Witz und Spot.
    Jetzt hat dieser schwachsinnige Edathy ja PI mal wieder auf dem Kicker und will die Beobachtung durch den Verfassungsschutz. „Staatsfeindliche Hetze“ und „Verächtlichmachung“ waren ja schon in der „DDR“ Straftatbestände. Eddy, wir fürchten Dich nicht!

  75. #106 Midgaardschlange (25. Mai 2010 00:44)

    Ist denn bekannt ob der anwesende Bürgermeister auch bereichert wurde?

    Ein Bürgermeister hat nur die Verpflichtung beim angenehmen „Teil“ dabei zu sein! Danach ist es seine/ ihre Aufgabe, den unangenehmen „Teil“ im sozialen Kontext richtig zu bewerten und uns zu erklären, das kulturelle Eigenschaften ein Bestandteil sind, den wir als spirituelle Erfahrung in unserem Sein ohne Religion tolerieren sollen…

    Versteh ich auch nicht, aber so scheint es zu sein…

    P.S. Die richtigen „Linken“, „Gutmenschen“, etc. lieben die fremden Kulturen wegen ihrer familiären Herzlichkeit, deren Miteinander und Fürsorge und gleichzeitig unterbinden sie die eigene familiären Herzlichkeit, das Miteinander und die Fürsorge der eigenen Kultur! Warum? Nicht weil Sie UNS oder SICH hassen! Weil ihre Eltern pervers waren und sie sich reinigen wollen! Überzeugungstäter sind schlimm! Aber Penistäter eine Katastrophe! Ohne Penis doppelt schlimm!

  76. #109 francomacorisano (25. Mai 2010 01:45)

    Den Begriff “Rotationseuropäer” kannte ich noch gar nicht. Taugt aber gut für Witz und Spot.

    Bedanke dich bei der EU!! Bzw. 68-er! Wir PI-ler (das behaupte ich jetzt einfach) würden so einen Scheiß- und Verachtenswertenden-Begriff gegenüber einem stolzen Volk ohne Grenzen, was sich nur behaupten will, nicht verwenden! Respekt führt nur über Selbstverständnis, alles andere ist Verleugnung seines selbst und des anderen!

    Vorurteile werden auch dadurch bestärkt indem man eine Schutzglocke um unnötige Eigenschaften aufbaut, die hätten mit Benennung schon längst beseitigt sein können!

    Ich weiß nicht, aber ich freue mich, wenn mehr so oder so ähnlich denken…

  77. #101 killerbee

    Man muss das Wahlverhalten der Deutschen etwas differenzierter sehen. In NRW waren ja nur etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung an der Wahl beteiligt. Dann sieht das Bild ja ganz anders aus. Das heisst z.B. keine 12% für Grüne, sondern nur 6%. Und warum geht die Hälfte der Bevölkerung nicht zur Wahl? Weil sie unzufrieden ist mit den Etablierten Parteien und nicht weis was sie sonst wählen sollen. Würde jedoch mal so Jemand aufkommen, der mit vernünftigen Argumenten und plausiebel diese Nichtwähler aufklärt, wie das Wilders in Holland tut, so würde dieser Mann auch seine Zustimmung bei den Nichtwählern bekommen.

  78. Kampf der Ausländerkriminalität

    In der Schweiz sind 70% der Gefängnissinsassen Ausländern. Zu berücksichtigen ist hierbei, dass 22% der Bevölkerung Ausländer sind. Dies ohne Berücksichtigung eines grossen Anteils „Papierlischweizer“ (Schweizer mit Migrationshintergrund). Die Taten dieser ausländischen Gefängnisinsassen wofür sie verurteilt wurden sind im allgemeinen schwerer als diejenigen der Schweizer.

    Es ist heute ein MUSS, jederzeit eine Kamera bei sich zu tragen, um Täter bei Ausübung ihrer Straftaten fotographieren zu können.

    Nur so ist eine schnelle Identifikation und Festnahme des/der Täter möglich. Und nur so, kann bei Bestreitung der Tat beweiswürdiges Material geliefert werden.

    Man beachte: Niemand weiss im Voraus, ob er nicht zufällig Zeuge bei der Ausübung einer Straftat wird.

  79. @MartinB und HomerJay

    Es sind immer wieder dieselben Argumente, darum ist PI auch so etwas wie ein Hamsterrad…

    „Wir brauchen eine neue saubere Partei rechts der CDU“

    ist nicht möglich.

    Zu euren Punkten:

    1.) pro-NRW hat mehr als nur „einen Punkt“, sie wird jedoch von den Medien als „ein Punkt-Partei“ dargestellt. Aber abgesehen davon: Was genau ist denn das Parteiprogramm der „Grünen“, außer „für die Umwelt“?

    2.) Wie will man „unaufgeklärte Menschen“ aufklären, wenn man bei Veranstaltungen nicht aus dem Bus gelassen wird, die Medien falsch oder gar nicht berichten und nur Lügen verbreiten?

    3.) pro-NRW kann keine große Partei werden, wenn sie nicht gewählt wird.

    Allein die Forderung 3 ist der größte denkbare Schwachsinn: Wir wollen eine neue Partei, die aber schon bei der letzten Wahl die 5% Hürde genommen hat, sonst wählen wir sie nicht.

    Wirklich: Bei Meldungen über zusammengeschlagene Menschen in NRW kommt bei mir seit der LTW dort nur noch ein Schulterzucken. Ausser es handelt sich um ausländische Opfer, denn die können ja nicht wählen und sind somit unschuldig.

  80. Sogenannte „Rotations-Europäer“ also….

    Aber was war der Auslöser? Gab es statt Jägerschnitzel nur Zigeunerschnitzel?

  81. tatsächlich sind die deutschen die allerdümmsten weit und breit. niemand anderer würde sich so auf dem kopf rumtanzen lassen. ab mit den coyones

  82. #30
    Wenn in der Wiesbadener Helenenstraße mal wieder Schüsse gefallen sind, erübrigt sich der Hinweis auf die Nationalität. Da wohnen mehrheitlich Türken.

  83. @Venizelos

    Und wo die wohl die Waffen herhaben, die lieben Dürken…?

    Ich habe noch nie einen Türken,Araber,Albaner, pp. in einem Verein gesehen, weder beim Hundesport, noch im Schießsportverein noch beim Rudern, Tennis oder Schwimmen.

    Nie und nirgendwo.

    Als ich klein war, dachte ich, daß Integration eine Holschuld sei.

  84. Jetzt hat´s doch noch geklappt, dass man das schreibt, was wirklich passiert ist:

    http://www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/hochzeits-schlaegerei-angriff-bedienung-wohl-ausloeser-778185.html

    http://www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/e-mails-hochzeitskatastrophe-778307.html

    Lustig ist nur, dass beim zweiten Artikel die Diskussion über die Zensur der Kommentare zensiert wird. TZ-Online (gleiches Pressehaus) zensiert immer noch bzw. deaktiviert immer noch die Kommentarfunktion.

  85. ich fange an diese Seite zu lieben. Schon herrlich gelacht – wenn es nicht so ernst wäre!! Habe doch gleich selber ermittelt und ….. sie konnten es nur gewesen sein. Armes Bayern! Jagdt sie bitte nicht in den Norden!!!!!

Comments are closed.