Ein aus der Türkei stammender in der Schweiz lebender Mann, war gleichzeitig mit einer 20 Jahre älteren Schweizerin (mit deren Hilfe er sich vor sieben Jahren einbürgern lassen konnte) und einer Türkin verheiratet, mit der er eine Fernbeziehung in der Türkei pflegte. Polygamie ist in der Schweiz allerdings nicht gestattet und die Einbürgerung geschah unter Annahme falscher Tatsachen. Das Bundesverwaltungsgericht in Lausanne entschied darum gestern, der Mann müsse seinen Schweizer Pass wieder abgeben.

Der Spiegel schreibt:

Die Schweizer Frau, die 20 Jahre älter ist als der 1982 eingereiste Türke, hatte von der Beziehung zu der Türkin gewusst. Jedoch hatte sie das Doppelleben im Interesse ihrer Tochter hingenommen, die von dem Türken Anfang der achtziger Jahre gezeugt worden war.

Während der Ehe mit der Bernerin reiste der Türke regelmäßig in seine Heimat. Mit der dortigen Freundin zeugte er in den neunziger Jahren zwei weitere Töchter. Im Jahre 2003 wurde er in der Schweiz eingebürgert – das Verfahren wurde aufgrund der Ehe mit der Bernerin erleichtert. Kurz darauf gebar die Türkin eine weitere Tochter von ihm. Der Mann unterstützte die Zweitfamilie in der Heimat finanziell und besuchte sie mehrmals im Jahr.

Schließlich informierten die Behörden in Bern das schweizerische Bundesamt für Migration über das Doppelleben. Im Oktober 2008 erklärte das Amt die Einbürgerung für nichtig. Diese Entscheidung wurde vom Bundesverwaltungsgericht nun bestätigt.

Der türkische Mann hat sich mittlerweile für seine türkische Frau entschieden.

(Mit Dank an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print

 

69 KOMMENTARE

  1. BRAVO SCHWEIZ ! Weiter so !
    Lassen wir uns nicht auffressen von der „menschenfreundlichen“ PC, die am Ende den Untergang bringt !

  2. Soviel gelebte Vernunft ist man in unserem Lande längst nicht mehr gewohnt. Was uns bleibt, ist darüber ungläubig zu staunen.

  3. Was sagen die PI-Leser dazu????

    ————————–

    Zitat von Abendländer
    Damit Problemkinder kräftig zuschlagen können, werden
    im “Haus der Zukunft” in Bremen-Lüssum, einem Migranten-Getto, Problem-Jugendlichen Kampfsport-Techniken beigebracht. Finanziell von der Wohnungsbaugesellschaft unterstützt. Man nennt es dort “Sozialarbeit”, wenn zugewanderte Jugendliche, die ohnehin schon als Schläger aufgefallen sind, im Zuschlagen trainiert werden. Und unsere Gesellschaft akzeptiert es, daß darüber auch noch positiv in den Medien berichtet wird. Da heißt es dann etwa: “Kickboxer Ali G. (16) spannt die Arme an – das rechte Bein federt hoch – Treffer. Warum finanzieren wir es, daß Problemkinder in Kampfsportarten unterrichtet werden? Werden demnächst auch aggressive Problemhunde auf Kosten der Steuerzahler im Zubeißen unterrichtet? Wenn schon Geld für Kampfsportarten unter Jugendlichen verteilt wird, warum werden dann nicht die Schwächsten an den Schulen unterrichtet, die immer öfter von aggressiven und bildungsfernen Migrantenkindern nur gemobbt, gehänselt, abgezockt und bisweilen zusammen geschlagen werden?
    Bleibt zu hoffen, daß die Wohnungsbaugesellschaft diese Kosten nicht noch den zahlenden Mietern als Nebenkosten anrechnet.

    http://www.bild.de/BILD/regional/bre…n-luessum.html

    Meine Antwort auf deine Fragen:

    Weil die BRD ein INLÄNDERFEINDLICHES, ANTIDEUTSCHES SYSTEM IST.
    Zur Errichtung der globalen Gesellschaft gehört die physische und psychische suksessive “Überwindung (auch durch Auswanderung, Abtreibung Millionen Ungeborener, Tötung, Ermordung und Verteibung durch staatlich geförderte Überfremdung fremdkultureller Ethnien) der einheimischen, europäischen Völker.

    Der Volkstod ist geplant. Die Ersetzung durch eine neue Mischbevölkerung auf gutem Wege. Die Zusammenfassung der Euro-Zone unter eine autoritäre Überwachungszone damit garantiert, denn die ethnischen Spannungen unter den verschiedenen Völkern Asiens und Afrikas und den einheimischen Restbeständen werden ewig schwelen. Die fremdkulturellen Einwandererpopulationen in ihrer Wehrfähigkeit zu stärken – mag manchen widersinnig erscheinen. Da die Zuwanderer ideologisch gesehen, quasi als Landnehmer und Umsetzer einer globalisierten Mischgesellschaft absolut notwendig sind, tut der Staat sie in jeglicher Hinsicht unterstützen. In seinem Kampf gegen die einheimische Bevölkerung. Diese Phänomen ist auch in UK oder Frankreich nachzuvollziehen.

    Der springende Punkt ist, daß diese Kriegserklärung nie offen ausgesprochen wurde und von der überwältigenden Mehrheit als solche auch nicht wahrgenommen wird. Das Murren bezieht sich meistens auf geringere Unnahnehmlichkeiten. Daß der Staat die Zukunft (des Volkes) in der Einwanderung fremdkultureller Populationen postuliert ist bezeichnend.
    Denn das eigene Volk soll ja nicht leben, sondern verschwinden!

    Damit heiße ich Sie willkommen – in der multikulturellen Mißtrauenensgesellschaft. Eine Endzeitgesellschaft, die auf den Tod der Völker Europas errichtet wird. Und mit der Unterstützung der Partei Ihrer Vertrauens …

    ——

    Die Kommentarfunktion in der WELT wurde zu der bayerischen Zigeuner-Prügel-Hochzeit alsbald wieder gelöscht. Dabei wurde ein Screenshot gemacht, der die Verachtung der Presse (ebd. Politik, Justiz, verwaltung, Staat, Funktionäre wider dem Volk) zum Ausruck bringt. Dort heißt es:

    Liebe Leser, wir scheissen auf euch, die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.
    Ihr Spiessbürger-Faschos hängt uns einfach zum Hals raus. Warum sterbt ihr nicht einfach oder kündigt unsere Ab(b)os?
    Kauft uns bloss nicht mehr am Kiosk, wir wollen mit euch Auswurf nie wieder etwas zu tun haben.

  4. HURRAAA!!! 😀

    Ich mag die Schweizer immer mehr. Leider ist die Polygamie in Deutschland geduldet. Dem Staatsbürgerschaftserschleicher könnte das bei uns also nicht passieren.

  5. Bravo! Schade das es sowas bei uns nicht gibt ! Eine einmal vergebene Staatsbürgerschaft kann bei uns nicht mehr entzogen werden! Wäre schön dann könnten wir vielen extremstaftätern die wir zur Eindeutschung der Kriminalität eingebürgert haben diese wieder entziehen!

    Das neue Wortprotokoll liegt vor .Themen: Schauspielhaus und Jüdisches Museum

    Wortprotokoll der 9. Ratssitzung Köln (Sondersitzung)

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proisraelisch

  6. ich hoffe deutschland und schweiz sind im finale von süd afrika egal wer gewinnt verlierer wird es nicht geben. i love schweiz

  7. Ihr könnt auch der Schweiz beitreten. Eure Gemeinde, eure Stadt, euer Bundesland. Das gleiche Recht wie die Kosovaren habt auch ihr also trennt euch von der BRD.

    Die Schweiz würde euch als Gemeine Herrschaft bestimmt aufnehmen.

  8. vive la suisse!

    irgendwann; werden das die debilen resteuropäer
    auch noch begreifen!

    und wenn nicht? gehen wir in resístance!

    ein schweizer….

    und übrigens:
    FASCHISLAM NISTET GERNE IN HOHLKÖPFEN

  9. Kein Zweifel.

    Seit dem Schweizer Votum gegen das Minarett und damit einem Votum für Demokratie, Freiheit und Frauenrechte rollt die Reconquista.

    Verloren geglaubtes Terrain wird zurückgewonnen. Und bald werden sie niedergerungen in Scharen das Abendland verlassen.

    Das ist sicher.

    Historiker der Zukunft werden diese Reconquista der Moderne in einem Atemzug nennen mit jener zu Zeiten der Reyes Católicos.

    http://www.hispanicus.blogspot.com/2007/02/himno-nacional-de-espaa.html

    http://www.hispanicus.blogspot.com/2009/09/somos-catolicos.html

  10. #2 Krefelder (26. Mai 2010 11:50)
    Deswegen nennt man uns auch „Ungläubige“ 😉

  11. Das dürfte kein Einzelfall sein.
    Sicherlich gibt es noch etliche andere Türken, Araber, Afrikaner, die sich durch Verheiratung mit einer Europäerin die Staatsangehörigkeit erschlichen und im Heimatland ebenfalls noch Frau und Kinder haben.

  12. Tja, die Aberkennung einer unter falschen Voraussetzungen erschlichenen Staatsbürgerschaft verstösst eben nicht gegen die Menschenrechte.

    Daran sollte sich die Bundesregierung mal ein Bespiel nehmen, dann ist ganz schnell Schluss mit „mafiaähnlich organisierten Grossfamilien“ a`la Miri und El Zein.

  13. New York baut Mohammed-Atta-Moschee am Ground Zero

    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=12671772.html

    Ein Gemeinderat in Manhattan hat sich für den Bau einer Moschee in der Nähe von Ground Zero ausgesprochen. Die Pläne für die Moschee mit einem Kulturzentrum wurden am Dienstag mit 29 zu einer Stimme angenommen, es gab zehn Enthaltungen. Das wegen der Terroranschläge gegen das World Trade Center am 11. September 2001 umstrittene Projekt soll zwei Blocks von Ground Zero entfernt entstehen. Im Cordoba House sind zusätzlich Räume für darstellende Kunst, eine Kochschule, ein Schwimmbad und Kinderbetreuungsstätten geplant. Ein Gemeinderatsmitglied nannte das Projekt „eine Saat des Friedens“.

    natürlich, und täglich um 8:46 und 9:03 ruft der Muezzin zum friedlichen Gebet™…

  14. Ähh nur zur Info:

    Polygamie in Deutschland [Bearbeiten]

    Grundsätzlich ist die Bigamie, also das Eingehen mehrerer Ehen, in Deutschland gemäß § 1306 BGB (vgl. Doppelehe) verboten und wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft (siehe § 172 StGB). Jedoch ist es nicht strafbar, dass eine Person mit mehreren Frauen oder Männern in einer Geschlechtsgemeinschaft zusammenlebt; man kann aber lediglich eine einzige staatlich anerkannte Ehe zur selben Zeit eingehen.

    Allerdings sind die Folgen ehelicher Polygamie unter Umständen schützenswert, wenn sie im Ausland rechtmäßig zustande kam. So entschied das Oberverwaltungsgericht von Rheinland-Pfalz am 12. März 2004 unter dem Aktenzeichen 10 A 11717/03. OVG, dass die Ausländerbehörde der Stadt Ludwigshafen der Zweitfrau eines Irakers, der seit 1996 in der Bundesrepublik lebte, eine Aufenthaltsbefugnis zu erteilen hatte, auch wenn sie sich nicht auf das sog. Ehegattenprivileg berufen kann. Es ist ihr unzumutbar, dass nur sie aus dieser Lebensgemeinschaft herausgelöst würde, während die anderen beiden bleiben dürfen (Revision läuft). Derartige Urteile wurden von Politikern und einigen Medien jedoch heftig kritisiert.

    Quelle Wicki und btw:

    Typisch Germanistan…..

  15. #4 doppelklinge

    ich habe es schon so oft gesagt,laßt uns die schweiz zum vorbild werden

    Ich als Schweizer lese so etwas natürlich gerne! Leider werden wir (das Volk) von allen Politischen Lagern wegen Minaret/Burka und anderen VERGEHEN immer verurteilt!

    Ich sage euch: Eure Politiker haben Angst, dass Ihr die Schweiz zum Vorbild nehmt! Denn dann könnten Sie euch nicht vier Jahre auf der Nase rumtanzen und Euch verarschen!!!
    Was glaubt Ihr wie lange sich Eure Politiker halten könnten wenn Ihr WAEHLEN DUERFTET!?!?

    In diesem Sinne: Rauft Euch zusammen und wählt die Luschen ab.

  16. Eine entscheidende Tolle im Rahmen der modernen Reconquista des Abendlandes werden ohne jeden Zweifel die Geistesschmieden der „Americas“ spielen, wo sich Zehntausende junger Frauen und Männer im Zeichen des Kreuzes darauf vorbereiten, für ihren Glauben zu streiten….

    Hier Nuestra Senora Santa Maria de los Buenos Aires…

    http://www.uca.edu.ar/

    Und hier Pontificia Universidade Católica do Rio de Janeiro..

    http://www.puc-rio.br/

    DIOS ES AMOR. NUR DIE LIEBE LÄSST UNS LEBEN.

  17. #13 unrein

    Ich verstehe ja vieles in Europa nicht, aber das kann ich nicht mal im Ansatz verstehen.

    Eine Verhöhnung der Opfer von 9/11.

    Warum legt die westliche Welt nicht gleich ihre Waffen nieder und bittet die Moslems um Regierungsübernahme.

  18. Quran 4:3

    Lest den Quran und kennt den Feind!

    „SHOW ISLAM NO RESPECT … It’s all about the Koran stupid Kafir“ (Page 271)
    Chapter 21 „Teaching Islam To Children Is Child Abuse“ 1.3 MB
    By An Unknown Kafir But Not Yet A Dhimmi of Islam

  19. Es lebe die Schweiz! Ein Volk, eine Demokratie und ab und zu eine (richtige) Meinung!

  20. Der türkische Mann hat sich mittlerweile für seine türkische Frau entschieden.

    War etwa anderes zu erwarten? Er entschied sich für die Rechtgeleitete. Die andere was Mittel zum Zweck, mehr nicht.

  21. *********************************************
    SCHWEIZERMACHER AB 15OOO.- SCHWEIZER FRANKEN.
    *********************************************

    Ein Schweizer „Heitatsvermittler“ bietet an:

    *********************************************
    „Heiraten für alle Frauen, die keine Aufenthaltsbewilligung haben oder bekommen.“
    *********************************************

    Die nötigen amtlichen Papiere sind im Preis enthalten und werden als gültiges Dokument bei Zahlung von 15 OOO.- Schweizer Franken ausgeliefert.

    http://www.blog.freiheits-partei.ch/tag/auslaender/

    GERISSENER KINDERSCHÄNDER WEITER AUF FREIEM FUSSE…

    http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

  22. Und wie sieht es mit der Polygamie in Deutshland aus?

    Prof. Mathias Rohe (Islamwissenschaftler und Jurist in Erlangen):
    Wenn ein Mann einreist, der in seinem Heimatland nach den islamischen Vorschriften rechtmäßig mehrere Ehefrauen geheiratet hat, akzeptieren wir diese polygame Ehe auch hier. Es gibt sogar im Sozialgesetzbuch entsprechende Vorschriften, zum Beispiel wenn es um Rentenanwartschaften geht. Würden wir das nicht tun, würden wir den Frauen Steine statt Brot geben. Denn sie haben sich ja darauf eingestellt, was ihre Versorgung angeht.

  23. Der türkische Mann hat sich mittlerweile für seine türkische Frau entschieden.

    Ist ja alles schön und gut, die Frage ist doch folgende:

    hat er sich auch schon für die Heimreise in die Türkei entschieden? Und wenn nicht, wann
    wird die Familienzusammenführung stattfinden?
    Wird er dort bleiben oder kommt er auf einem Umweg retour? Sorgen die Türken dafür, dass die Brut in der Türkei keine amtlichen Papiere erhält nachdem der Vater „Schweizer“ ist? Könnten diese Papiere eine Einbürgerung in die Schweiz rechtfertigen?

    ??????????????????????????????????????????????

    Ansonsten beide Daumen in die Höhe für die Schweiz. :up:

    Achja, ein Mikrochip unter der Haut zeigt an wo ein Verbrecher sich gegenwärtig aufhält.
    😯

  24. Diese Art Mehrfachehen und deren Alimentierung, vorzugsweise aus den immer noch weit geöffneten Transferleistungstöpfen, für die Vertreter der Politideologie der Unterwerfung und deren Nachahmer gehören allesamt nach unserem deutschen Recht verurteilt und neutralisiert….

  25. Ob das gut geht? Der wird sich auf seine Religionsfreiheit berufen und sich beim Europarat und der UNO beschweren.

    Am Ende muß die Schweiz den wieder aufnehmen.

    Oder am besten der kommt zu uns.

  26. Das ist wieder eine vorbildliche Regelung von der Schweiz. Es ist schließlich auch bei uns ein dringliches Problem, kriminellen und nicht grundgesetzkompatiblen Ausländern die deutsche Staatsbürgerschaft wieder abzuerkennen. Von einem Fall habe ich vor einigen Monaten gelesen, daß jemandem, der bei der Einbürgerung falsche Angaben gemacht hat, die deutsche Staatsbürgerschaft wieder aberkannt wurde. Aber vermutlich gibt es einige hunderttausend Fälle, in denen das nötig wäre. Ich weiß leider nicht, ob nur der politische Wille nicht vorhanden ist, oder ob auch die Gesetze bei uns für diese Fälle nicht hinreichen. Auf der anderen Seite ist es leichter, die deutsche Staatsbürgerschaft überhaupt zu erlangen, als den Führerschein zu machen. Die Fragen im Einbürgerungstest sind nicht allzuschwer, wenn man sich vorstellt, daß es immerhin um die Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft geht, und vor allem darf man sich eine ziemlich hohe Fehlerquote leisten.

  27. Prof. Mathias Rohe (Islamwissenschaftler und Jurist in Erlangen):
    Wenn ein Mann einreist, der in seinem Heimatland nach den islamischen Vorschriften rechtmäßig mehrere Ehefrauen geheiratet hat, akzeptieren wir diese polygame Ehe auch hier. Es gibt sogar im Sozialgesetzbuch entsprechende Vorschriften, zum Beispiel wenn es um Rentenanwartschaften geht. Würden wir das nicht tun, würden wir den Frauen Steine statt Brot geben. Denn sie haben sich ja darauf eingestellt, was ihre Versorgung angeht.

    Dem Verfasser solcher Vorschriften sollten
    wir Steine zum Fressen geben. Keine staatliche
    Versorgung und keine fette Pension. Am besten ein Flugticket ins Land seiner Freunde…
    😆 😯 😆

  28. Die Schweiz hat etwas, was uns fehlt: und genau DAS ist die Aufgabe aller PI’ler:

    Geistige Landesverteidigung

    Die Geistige Landesverteidigung war eine politisch-kulturelle Bewegung in der Schweiz, die von ca. 1932 bis in die sechziger Jahre aktiv von den Schweizer Behörden, speziellen Institutionen, Gelehrten und der Presse aber auch von Kulturschaffenden getragen wurde.

    Das Ziel dieser Bewegung war die Stärkung von als «schweizerisch» wahrgenommenen Werten und Bräuchen, um damit totalitäre Ideologien abzuwehren.

    Zuerst richtete sie sich vornehmlich gegen den Nationalsozialismus und den Faschismus, später während des Kalten Krieges gegen den Kommunismus. Selbst nachdem die Geistige Landesverteidigung nicht mehr aktiv von den Behörden betrieben wurde, blieb sie bis weit in die achtziger Jahre wirksam und noch heute verwenden schweizerische Politiker oft Begriffe und Metaphern der Geistigen Landesverteidigung.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Geistige_Landesverteidigung

  29. „Drei deutsche Staatsangehörige“ entfuehren 62jaehrige, um Schulden einzutreiben, als Sie merken, dass es die falsche ist, zwingen sie sie Geld mit ihrer anzuheben.

    Der 25 Jahre alte mutmaßliche Komplize wurde auf freien Fuß gesetzt.

    Bananrepublik=Deutschland

  30. I dont want to be the Spielverderber, aber nachdem Ihr hier

    http://www.stadi-online.ch/index.php?id=81&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1727&tx_ttnews%5BbackPid%5D=58&cHash=460a40fffd

    geguckt habt, ist der Ofen wieder aus. Da haben zwei Schweizerinnen sich wiederholt von Herrenmenschen übern Tisch ziehen lassen, mit Drogenhandel und Prügel und allem drum und dran für 1001 Geschichte. Und das schönste: Am Schluss folgte der Familiennachzug und die in Ostanatolien gezeugten Türkenbälger bekamen rückwirkend das Kindergeld in den fetten Arsch geblasen.

  31. Gibt es auch hier !

    Ich kenne einen „Palli“, der mit zwei Frauen verheiratet ist, mit jede dieser Frauen hat er jeweils neun Kinder – das HARTZ IV – Amt zahlt fleißig !

  32. @ 17 Comeback

    Und die Beiträge zur Krankenkassenversicherung trägt die Gemeinschaft der Versicherten. Dieses Detail fehlte noch in deinem Posting.
    Also nochmal klar für alle. Wenn ein Mohamedaner mehrere Frauen hat ist das in Deutschlan legal. Vorrausgesetzt die Damen wurden im Ausland geehelicht. Die Kosten für Krankenversicherung trägt die Allgemeinheit. Die Damen fallen alle mitsamt den KIndern unter die kostenlose Familienmitversicherung.

  33. Bravo Schweiz!
    Wenn ich könnte, würde ich nach dorthin ziehen und die Schweizer Staatsbürgerschaft beantragen.

  34. #47 Pinetop: Vermutlich wird sich die Schweiz in Bälde wieder vor dem Strassburger Menschenrechtsgerichtshof wiederfinden, weil sie einem Moslem sein einklagbares Menschenrecht auf einen Schweizer Pass vorenthält.

  35. Jeder Moslem hat einige Frauen und mit jeder Kinder. Da dies honoriert wird machen sie natürlich weiter und leben wie die Fürsten auf Kosten der Steuerzahler. Das sollte sofort verboten sein und Kindergeld für mehrere Frauen muss unterbunden werden. Das ist auch der Grund warum Deutschland finanziell kaputt geht. Ist das ein Wunder?

  36. es gibt also auch „scheiß-schweizer-schlampen“, die zu blöd sind die miesen tricks der museln zu durchschauen… *kopf schüttel*

  37. Hab mal einer Produktvorstellung beigewohnt:

    Sagt der schweizer Bänker in breitem Dialekt:

    „Sehen Sie, in der Schweiz ist die Regierung für das Volk da. Das ist nicht in allen Ländern so. Das ist auch nicht in Deutschland so.“

    Die Schweiz ist den europäischen UN-Demokraten ein dicker Dorn im Auge. Sie ist heutzutage das, was das „Westfernshen“ einst war: hier bekommen die Völker der un-demokratischen Länder vorgeführt, dass es auch anders geht !

  38. Ausbürgerungen sollte es bei Kriminalität auch viel häufiger in Deutschland geben. Die Täter haben dann ja meist noch ihren Türkischen/Libanesischen oder sonstigen Pass, wo sie dann auch gerne zurück kehren können.
    Frage: wie oft wurde in Deutschland bereits ausgebürgert?

  39. Es geht ja wohl den Staat nichts an wieviele Freundinnen man neben seiner Frau hat. Denn heiraten kann er die aus der Türkei sowieso nicht. Und so lange die hierlebende Frau damit einverstanden ist hat der Staat kein Recht darauf die Staatsbürgerschaft zu entziehen.

  40. #47 monsignore (26. Mai 2010 14:31)
    es gibt also auch “scheiß-schweizer-schlampen”, die zu blöd sind die miesen tricks der museln zu durchschauen… *kopf schüttel*

    Das kann natürlich sein, daß hier ein Fall von „Bezness“ vorliegt (siehe http://www.1001nacht.de) ABER es könnte auch eine 68er Tussi mit „Herz“ für Ausländer sein. Ein paar tausend Franken haben ihr die Scheinehe dann auch noch schmackhafter gemacht.

  41. #48
    Ausbürgerungen in Deutschland?
    Du bist aber ein Optimist. Wir werfen ja noch nicht mal die raus, die nur „geduldet“ werden.
    Erst wenn die Geduldeten schwere Verbrechen (!) begehen, droht die Zwangsabschiebung.

    Wenn die Musels erst mal einen deutschen Pass haben, ist nichts mehr zu machen.

  42. #3 frundsi

    Was sagen die PI-Leser dazu????
    …Die Kommentarfunktion in der WELT wurde zu der bayerischen Zigeuner-Prügel-Hochzeit alsbald wieder gelöscht. Dabei wurde ein Screenshot gemacht, der die Verachtung der Presse (ebd. Politik, Justiz, verwaltung, Staat, Funktionäre wider dem Volk) zum Ausruck bringt. Dort heißt es:

    Liebe Leser, wir scheissen auf euch, die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.
    Ihr Spiessbürger-Faschos hängt uns einfach zum Hals raus. Warum sterbt ihr nicht einfach oder kündigt unsere Ab(b)os?
    Kauft uns bloss nicht mehr am Kiosk, wir wollen mit euch Auswurf nie wieder etwas zu tun haben.

    Tja, jetzt da Du es sagst, fällt es mir auch auf… 🙄
    hatte mir das zufälligerweise auch mal etwas gespeichert, und jetzt beim Nachkucken sehe ich, dass da noch ein paar Kommentare sind.
    …Und tatsächlich, auch die Moderatoren üben sich auch mal im Auszusprechen dessen, was sie ansonsten nur fühlen und machen .
    So viel Ehrlichkeit finde ich erfischend und menschlich. Wenn denen das komplette Nazipack der DIE WELT-Leserschaft doch auf die Nerven geht, warum sollten sie dann ständig aus ihrem Herzen eine Mördergrube machen ? 🙄

  43. Alle Achtung. Offensichtlich bemüht man sich in der Schweiz nun um Konsequenz. Ich wünschte , es wäre bei uns ähnlich.

  44. Sollte man hier auch machen. Aber stattdessen dürfen wir auch der vierten Wurfmaschine das Hartz4 zahlen!

  45. Na in der Schweiz scheint ja neuerdings soetwas wie gesunder Menschenverstand zu grassieren. Ansteckungsgefahr für Teutonien? Wohl kaum.

  46. Ein Hoch auf die Schweiz !
    Langsam verstehe ich, warum die Muslime keinen Respekt vor uns haben.
    Wir Deutschen sind doch so richtiges abariges Gesindel, Selbsthasser, die sich von ihren Politikern das ganze Jahr mit Dreck bewerfen lassen und sich anschließend für die schlechte Behandlung mit Wählerstimmen bedanken.

  47. Mögen sich doch alle türkischen Männer für eine türkische Frau in der Türkei entscheiden.

  48. Bei uns kriegt man Filmpreise, wenn man rühtselige Filme dreht, die beschreiben, wie ein Türke mit Ehefrau und zwei Töchtern eine deutsche Studentin schwängert, dann in die Türkei zurück fährt und jahrelang versucht, der deutschen Alleingelassenen den Sohn abzuschwatzen, weil die Töchter ja nur einen Dreck wert sind:

    „Mein Vater, der Türke“ von Marcus Attila Vetter

    Wichtig:

    Gleichzeitig wird im Film die kleinbürgerliche Gesellschaft im Deutschland Ende der 1960er Jahre anschaulich charakterisiert.

  49. Schließlich informierten die Behörden in Bern das schweizerische Bundesamt für Migration über das Doppelleben.

    Die Gebäude dieser Behörden in Bern wurden noch nicht abgefackelt? Die Wände sind noch nicht verziert mit: „SVP verbieten! Stoppt den Rassismus in der Schweiz!“?

  50. Bravo Schweizer! Ihr seid ja fast die letzten in Europa, die noch geradeaus laufen.

    WEITER SO!!!!

  51. Klar die Schweizerin brauchte er doch nur für den Pass und die finanzielle Unterstützung. Nachdem beides weggefallen ist, ist die Schweizerin natürlich vollkommen überflüssig…

    Jetzt wird er vermutlich mit türkischer frau und 3 Kindern in Deutschland auftauchen, hier ist das Land in dem Milch und Honig fließen…und so Kleinigkeiten wie Mehrfachehe ist hier eher erwünscht als verboten..

  52. Fensterzu

    Wir waren in den 60er Jahren nicht Kleinbürgerlich. Das stellt sich vielleicht ein junger Filmemacher so vor. Die glauben ja auch fest daran, dass die Türken Deutschland nach dem Krieg aufgebaut haben. Derweil haben die Türken mit den Sozialleistungen aus Deutschland die Türkei nach dem Krieg aufgebaut…

Comments are closed.