Derselbe amerikanische Sender Comedy Central, dem der „Southpark“ Teddy Mohammed zu politisch inkorrekt war (PI berichtete), hat keine Hemmungen vor offen antisemitischen Figuren in der Sendung „Drawn Together“ und dem dazugehörigen Videospiel. Dort kommen ein „Jew Producer” (Juden Produzent) und ein Mörder-Roboter namens I.S.R.A.E.L vor.

Die Anti-Defamation League (ADL) bat Comedy Central, die Sendung wenigstens nach hinten zu schieben, damit kleinere Kinder sie nicht sehen können. Doch der Sender hält den Killer-Roboter I.S.R.A.E.L für weniger bedenklich, als einen Mohammed im Bärenkostüm.

Was Comedy Central im Gegensatz zum Mohammed Teddy für zumutbar hält:

Drawn Together On DVD April 20
DVD Extras – Re-Animating Drawn Together
www.comedycentral.com
Futurama New Episodes Ugly Americans Funny TV Comedy Blog

Killer-Roboter I.S.R.A.E.L in Aktion:

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. Widerlich, diese Doppelmoral.
    Da haben sich die Leute vom Sender für die Meinungsfreiheit stark gemacht.
    Gratulation.

    Dummes heuchlerisches Dreckspack!

  2. Abschalten.

    „Comedy Central“ muß runter vom Satelliten und raus aus dem Kabel.

    Ich bin sehr zuversichtlich, daß dies erreicht werden kann.

  3. Eine Komikserie über Jesus Christus plant der US-Kabelfernsehkanal Comedy Central. Er ist durch die Serie South Park auch in Deutschland bekannt.

    Neue „Comedy Central“-Serie verulkt Jesus
    Der amerikanische Fernsehsender „Comedy Central“ arbeitet derzeit an einer satirischen Serie über Jesus Christus. Die Zeichentrickserie handelt von Jesus, der als normaler Bürger in New York zu leben versucht, von seinem „allmächtigen, aber apathischen Vater“ indes allein gelassen wird.

    http://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen.html?&news%5Baction%5D=detail&news%5Bid%5D=2943

  4. Ich finde es zwar genauso beschissen, aber das ist ja Meinungsfreiheit. 😉 Ist doch okay oder. Jeder kann das kritisieren was er möchte.

  5. Ich weiß jetzt garnicht was ich davon halten soll… finde ich es schlecht dass sie bei Southpark zensiert haben, oder finde ich es schlecht das sie hier nicht auch zensiert haben…
    Naja, da ich für Meinungsfreiheit bin, finde ich es mal nur schlecht, dass sie bei Southpark zensiert haben.

  6. #5 Gutenberg (22. Mai 2010 23:27)

    …ist das Beispiel von Drawn Together völliger Blödsinn.

    Nein, ist es nicht. Diese beiden jüdischen Erfinder haben eben auch nicht die Eier, Mohammed zu verarschen. Sie wissen ganz genau, wenn sie Christen oder Juden verarschen, ist ihr Leben nicht in Gefahr.

    Es wird langsam langweilig, dass alle diese Shows („Drawn together“, „Popetown“, …) alle möglichen Religionen verarschen, und sich dabei so mutig und alternativ fühlen.

    Wenn es aber um die Religion des ziegenhütenden Kinderliebhabers geht, scheissen sie alle ein! „Southpark“ sei hier ausgenommen!

    Immer die alte Leier: alle Religionen werden in den Dreck gezogen, nix passiert. Das Mohammedanertum bleibt unangetastet, weil es hier um Leib und Leben geht. So verstehe zumindest ich den PI-Artikel.

  7. Pro Meinungsfreiheit. Es muss erlaubt sein, alles zu kritisieren.

    Hoffen wir mal, dass CC mal die Eier hat, die South Park Folge zu senden.

  8. Finde ich ehrlich gesagt nicht so schlimmt:
    Humor ist, wenn man trotzdem lacht und den Zuschauern werden dann die Juden auf jeden Fall sympathischer sein als diejenigen, die wegen jeder Kleinigkeit Botschaften zerstören.

  9. der so beliebte jüdische witz entstand als ausdruck der unfreiheit des gettojuden der auf keinen fall die herrenmenschen beleidigen durfte und in selbstverarschung aufging! auch in islamischen ländern waren juden in eigene virtel verbannt. wie ein israeli mal sagte es ist leichter einen juden aus dem getto zu holen als das getto aus einem juden. sarkassmus aus!
    🙄

  10. 🙄 muß man israel vielleicht überkritisiren damit die leute es satt haben und die israelkritiker auf den müll werfen? 🙄
    naja meinungsfreiheit!? ich möchte sehen was loß
    wäre wenn der robot erdowahn oder mohammed heisen würde. 😕

  11. O.T.

    Hochinteressante Dokumentation über Waffenbesitz und die damit verbundene Verantwortung auf…

    http://www.pentagonchannel.mil/

    Hier die Website der privaten amerikanischen Waffenbesitzer. Sie haben großen gesellschaftlichen Einfluß.

    Ein Präsident, der private Waffen verbieten will, ist nicht lange im Amt oder gelangt erst gar nicht in´s Oval Office.

    http://www.nra.org/

  12. Wow, die Helden.

    Tja, der Killerroboter I.S.R.A.E.L. killt eben nicht real, während die Religioten der Friedensreligion gerne mal mit einem fröhlich-hasserfüllten „Allahu Akbar“ einem Ungläubigen den Kopf vom Hals schneiden.
    Natürlich völlig Halal, In sha Allah.

    Allahu kAckbar

  13. Das wäre doch mal ein Vorschlag für Comedy Central.

    Der Roboter heißt dann nicht I.S.R.A.E.L sondern M.U.H.A.M.M.A.D!!! 😉

  14. Das hat weniger mit Bigotterie zu tun als mit Feigheit: Weder Israel noch Juden „rächen“ sich für den Killerroboter I.S.R.A.E.L, lackiert in den israelischen Nationalfarben, mit Mordanschlägen.

    BTW: Hat der Typ, der auf dem Killerroboter „reitet“, nur zufällig eine Geert-Wilders-Frisur?

  15. Könnte man die Wallefrisur in Verbindung mit dem Anzug nicht leicht in Geert Wilders umdeuten, auch wenn die Haarfarbe nicht ganz stimmt ?
    Weil warum gerade so eine Frisur in Verbindung mit Israel ? Ich mußte jedenfalls an GW denken. Passen würde von der Symbolik her auch der Kopf, der an einen Lautsprecher im Sinne von Sprachrohr (!) erinnert.
    Und falls das stimmt, wäre die Propaganda nicht nur gegen Israel sondern auch gegen islamkritische Stimmen, also weitaus gezielter und islamfreundlicher als bisher angenommen.
    Die linken Schweine arbeiten ja gern übers unbewußte.

  16. Was so manchem Auffällt! Mir war nach Ansicht des Clips gar nicht aufgefallen das das die Farben Israels sind. Das könnte noch zufällig sein. Die Frisur lässt aber schon an Wilders denken. Nur kennen die Macher Geert Wilders überhaupt???
    Ich meine ja nur so, weil die Amis ja auch Glauben das Hitler noch lebt!!!

  17. Sendungen wie Drawn Together sind echt der letzte Dreck. Die kommen sich super mutig vor, aber tatsächlich sprechen sie nur „Tabus“ an, die schon lange keine mehr sind.
    In Sendungen wie Daily Show, Simpsons oder South Park wird es in seltenen Fällen noch versucht. Aber auch da nur halbherzig. Sobald z.B.irgendein Mohammedaner „muh“ macht, zensiert der Sender alles weg. So macht das ganze keinen Spaß mehr und die Glaubwürdigkeit leidet ungemein.

  18. ja so sollte es auch sein. man darf sich über israel lustig machen, man darf israel kritisieren, es gibt schließlich die meinungsfreiheit, und diese ist ein unteilbares grundrecht… ausser es geht um mohammedaner, dann darf man natürlich ein stückchen davon abschneiden, und noch eins, und noch eins…

  19. dieselben feigen typen, die sich in die hose machen und sofort alles zensieren, wenn in southpark muhammad nur angesprochen wird (er wird nie gezeigt), sind plötzlich ganz mutig und selbstbewusst, wenn sie andere religionen übelst durch den dreck ziehen.

    gratismut nennt broder so ein schäbiges doppelmoral und verhalten. solche typen sind weder mutig, noch aufklärer oder künstler, solange sie nur religionen angreifen, bei denen sie sich sicher sind, dass diese sie nicht mit dem tode bedrohen werden.

    http://www.pi-news.net/2010/05/teddy-moh-zensiert-killer-i-s-r-a-e-l-erlaubt/#more-137352

    ein killerroboter namens „israel“, der durch die gegend zieht und wahllos alles vernichtet. und ein mächtiger jüdischer finanzier namens „jew producer“. antisemitismus pur, aber kein problem, solange keine muslime kritisiert werden.

  20. Ja, ja und ganz schön episch in die Länge gedehnt; die Künstler, die Farben, Flash, Librarys, Frames, Puppets und haste mich gesehn… und immer schön vom Inhalt ablenken.

    Gerüchten zur Folge, sollen sich bei dem Fanclub dieser Kreativschmiede, zwei neue Fans gemeldet haben.

    http://tinyurl.com/38k5hro

  21. FROHE PFINGSTEN !

    Und — heute feiere ich auch den hundertsten Geburtstag von Artie Shaw. Ein begnadeter Jazz-Klarinettist.

    National Public Radio (NPR) feiert das Ereignis besonders schön.

    Oben links „Listen to the Story“. Audio – 15 Minuten Arties Leben mit viel Musik…

    http://www.npr.org/templates/story/story.php?storyId=126972706

    Und hier Hits von Artie Schlag auf Schlag. Klick oben links „Hear The Songs“…

    http://www.npr.org/templates/story/story.php?storyId=127036402&ps=rs#playlist

    That´s cool.

  22. Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die Welt zweigeteilt ist. Einserseits in die rot-grün-islamischen Internationalisten, die mit Verboten, Tod, Gefängnis, Folter und Terror die Welt befehlen wollen, andererseits die Bürgerlichen, die gerne ihren Frieden hätten. Doch dieser Frieden muss heute an allen Fronten hart erkämpft werden, denn die Politiker geben den Internationalisten den Vorzug. Was sie sich daraus erhoffen kann nur erahnt werden. Was sie jedoch, wenn die Internationalisten gewinnen, erhalten werden ist sicherlich nicht das, was sie sich erhoffen. Feiglinge und Verräter hat man nämlich auch jenseits – zumindest hoffe ich das – nicht gerne.

  23. O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T !

    Anders Gravers, vom SIOE- Dänemark (Stop islamisation of Europe), ist bei einer Kundgebung in Aalborg, wegen einer Israelfahne, von Nazis die sich unter die Demonstranten gemischt hatten, angegriffen und heftig verprügelt worden.

    The undemocratic forces working together – the Nazis, Communists and Muslims together.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/05/anders-gravers-leader-of-stop-the-islamization-of-denmark-anders-gravers-assaulted-during-protest.html

    Es ist zum kotzen, so geht die Demokratie dahin. Wo man auch nur hinguckt, quer durch Europa läuft alles nach dem selben Muster ab.

  24. F*ck you Comedy Centarl.
    Könnte brechen.
    Unfassbar!!!
    Ich bin mal wieder Sprachlos.

    SUPPORT ISRAEL

  25. OT Serien-Vergewaltiger gefaßt

    Bonn/Troisdorf

    Drei Frauen lockte der 30-jährige Maurer in kurzer Zeit in seinen Kleinwagen, vergewaltigte sie auf dem Sitz.
    Bei allen Frauen hinterließ der 30-Jährige seine DNA. Bei der Polizei hatte er beteuert, als strenggläubiger Moslem so etwas nicht zu machen.

    http://www.express.de/regional/bonn/sextaeter-lockte-frauen-in-corsa/-/2860/3456286/-/index.html

    DNA contra die Aussage eines Rechtgläubigen mit Berufung auf den Koran.
    Da bin ich mal auf das Urteil gepannt…

  26. OT:
    Was haltet ihr davon ?

    In der Tat: Recherchen der Frankfurter Rundschau belegen, dass sich bei den freiwilligen Brandschützern auch junge Männer aus dem Umfeld der berüchtigten Neonazi-Kameradschaft „Freie Kräfte Schwalm-Eder“ (FKSE) finden. Und an mehreren Orten haben Rechte sogar Führungsposten inne.

    So fungiert in Gilserberg-Schönau mit Stefan D. ein Mann als Wehrführer und erster Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr, der im Internet eine recht fragwürdige Gesinnung offenbart: In sozialen Netzwerken schloss sich der 28-Jährige nicht nur weltkriegsverherrlichenden Gruppen wie „Nach Frankreich fahr ich nur auf Ketten“ oder „Nach England? Nur in der Messerschmitt!“ an, sondern forderte mit Gleichgesinnten auch „Freiheit für Luni!!!“. Gemeint war Michael Regener, genannt „Lunikoff“, verurteilter Sänger der als kriminelle Vereinigung eingestuften Neonazi-Band „Landser“.

    Der Nazi-Szene kann ich zwar nichts abgewinnen, doch solange wir von Mauermördern reden, die Koalitionsgesrpäche führen …

  27. @#4 Sevenday
    Wenn dieserart Doppelmoral ok ist, warum regst du dich dann auf ueber die unzaehlichen Sonderregelungen und Rechte fuer Moslems in Deuschland, ist doch „Meinungsfreiheit“, wie deinereins das nennt.

  28. Der durch die 68erInnen initiierte Autogenozid geht in die Endrunde, nun kommt die „Mütterqoute“:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article7747024/Politiker-fordern-Muetterquote-fuer-mehr-Kinder.html

    Politiker fordern Mütterquote für mehr Kinder
    (135)
    Von T. Heuzeroth und D. Siems 23. Mai 2010, 08:29 Uhr

    Durch den Geburtenabsturz droht der Kollaps der Sozialsysteme. Doch ist dieser Zusammenbruch überhaupt noch aufzuhalten? Konservative Politiker wollen mit einer „demografischen Offensive“ gegenhalten. Sie fordern eine Mütterquote, also eine Bevorzugung im Arbeitsleben. Ihre Devise: Neue Eltern braucht das Land.

    Erinnern wir uns:

    Bei der Johannes B.-Freisler-Show wurde Eva Herman aus der Sendung geworfen, weil sie das Wort „Mutter“ gebrauchte!

  29. #33 vivaeuropa (23. Mai 2010 09:52)

    OT:
    (…)
    Gemeint war Michael Regener, genannt “Lunikoff”, verurteilter Sänger der als kriminelle Vereinigung eingestuften Neonazi-Band “Landser”.

    Dieser Regener wird verurteilt, seine Band als kriminelle Vereinigung eingestuft, aber Muhabbet hat den Außenminister als Choir-Girl und Bushido soll die CSU-Parteihymne „komponieren“ …

    Wer wissen will, was von Neonazis zu halten ist und den Brechreiz nicht scheut, muss nur mal im Internet auf al…media (vollständige Nennung führt, glaube ich, bei PI automatisch zur Moderation) gehen. Aber dieses zweierlei Maß, das hier angelegt wird, ist symptomatisch und uneingeschränkt verächtlich.

  30. Es ist nicht schlecht, dass sie Drawn Together nicht zensieren, sondern dass sie South Park zensieren.

  31. #34 Eurabier (23. Mai 2010 10:21)

    „Durch den Geburtenabsturz droht der Kollaps der Sozialsysteme.“

    Etwas differenzierter bitte … Es gibt nämlich eine Bevölkerungsgruppe, bei der ein Geburtenabsturz die Sozialsysteme gewaltig entlasten und vielleicht sogar retten könnte.

  32. In meiner intrinsischen Bösartigkeit will ich nun den PI-Lesern das Pfingstfest vermiesen:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1274194271271.shtml

    CDU-Politiker
    Polenz: „Türkei gehört in die EU“

    Erstellt 22.05.10, 11:02h, aktualisiert 22.05.10, 16:39h

    Laut CDU-Außenpolitiker Ruprecht Polenz könne man mit einem EU-Beitritt der Türkei zeigen, „dass Europa keinen Kampf der Kulturen will.“ Polenz betonte allerdings, dass das Land noch nicht reif für diesen Schritt ist.

    ….

    Mit dem EU-Beitritt der Türkei könne man zeigen, „dass Europa keinen Kampf der Kulturen will und unsere Vorstellungen von Rechtsstaat und Menschenrechten auch mit dem Islam kompatibel sind“, sagte Polenz.

  33. Abschalten.

    “Comedy Central” muß runter vom Satelliten und raus aus dem Kabel.

    Ich bin sehr zuversichtlich, daß dies erreicht werden kann.

    Da spricht der Vorkämpfer für Meinungsfreiheit 🙂

  34. #37 Israel_Hands (23. Mai 2010 10:31)

    Das sieht die Dressurelite aber anders und fordert daher verstärkte Zuwanderung aus dem Orient.

    Eine Art autokatalytischer Autogenozid im Land der Autobahnen!

  35. #37 Israel_Hands (23. Mai 2010 10:31)

    Besser wäre

    Autokatalytischer Autogenozid der Autochtonen im Land der Autobahnen zugunsten der Allahchtonen! 🙂

  36. Ich finde den offenen Antisemitismus zwar sch… so richtig schei…, aber wisst Ihr was?

    Ich werde trotzdem keine Bombendrohungen an CC schicken. Das unterscheidet und von den Friedenskämpfern(TM).

  37. #40 Eurabier (23. Mai 2010 10:34)

    #37 Israel_Hands (23. Mai 2010 10:31)

    Das sieht die Dressurelite aber anders …

    Sieht die überhaupt noch etwas?

  38. #42 Melchior (23. Mai 2010 10:39)

    Ich finde den offenen Antisemitismus zwar sch… so richtig schei…, aber wisst Ihr was?

    Ich werde trotzdem keine Bombendrohungen an CC schicken.

    Gut. Denn solche Drohungen würden sofort dem Mossad angelastet.

  39. #43 Israel_Hands (23. Mai 2010 10:39)

    Die Bundesregierung hat im November 2009 das Regieren eingestellt..

  40. Interessant finde ich auch die Stelle in dem Video, in dem „Israel“ sich auf einer viel befahrenen „most dangerours place“ ausruhen will
    und der Reiter ihm fragt warum er gerade hier ruhen will (= gefährliche autobahn: Naher Osten;
    Warum muss er gerade da ruhen: Aberkennung des Existenzrechts Israels)

  41. #32 Bundesfinanzminister (23. Mai 2010 09:08)
    OT Serien-Vergewaltiger gefaßt……………..Bei der Polizei hatte er beteuert, als strenggläubiger Moslem so etwas nicht zu machen…………………….

    Bei Musels ist eben das was wir unter Vergewaltigung kennen nicht Vergewaltigung, sondern Produktion kleiner Kopgftuchmädchen zwecks Verbreitung des Islams. Entsprechend werden natürlich auch die gutgläubigen Richter urteilen.

  42. #38 Eurabier (23. Mai 2010 10:32)

    Ist doch sowieso schon fast alles in der EU. Kommt auf ein Pleiteland mehr oder weniger wohl nicht mehr drauf an. Hat Saudi Arabien auch schon den Antrag auf Mitgliedschaft gestellt? Oder Somalia?

  43. @ #46 One fight in Paris (23. Mai 2010 10:42)

    Wobei es diese Meinung ja auch unter den Juden selber gibt.

  44. Email to
    mail@comedycentral.com

    Dear Comedy Central Team & Management
    This is just to let you know how deeply disgusted I and all my friends are over your COUWARD DOUBLE MORAL STANDARD in regard to the teddy mohammed on one hand [which you politically correctly removed after protests], and the morderer robot named I.S.R.A.E.L on the other hand, moreover I got to know you be preparing a new‚politically incorrect‘series about Jesus in New York because from this side you haven’t to expect any real threat or danger.
    In other word you are just an unprincipled, moneylicking bunch of disgusting cowards.
    We gonna cut you!

    Herbert Pedron
    Prague,
    Czech Republic / Europe
    http://www.herbertpedron.com

  45. @ #37 Israel_Hands

    Es ging mir nicht so sehr um die Person, sondern darum, dass die freiwillige Feuerwehr Meldestellen für Rechtsextreme Mitglieder hat, also dass man sich melden solle, falls jemand mit rechtsextremen Gedankengut in die freiwillige Feuerwehr eintreten will.
    Und ich wollte auch fragen, was ihr davon haltet, dass die NPD von „Gesinnungs-Blockwarten“ redet. Ich meine wenns nach der NPD ginge, würde ich als Halb-Schwarzer (oder ist wieder Neger PC?) unter der Erde liegen, aber irgendwie erinnert es doch ein kleines Bisschen an Blockwarten, wenn man nun am Arbeitsplatz und in Vereinen bespitzelt wird, ob die die politischen Ansichten auch PC sind.

  46. Wenn ich mich aber recht entsinne wurde in dieser Serie mal unser Freund Allah als „Sie“ bezeichnet, und das auch noch von diesem Schwein.

  47. Das erinnert ein bisschen an die Cartoons der Hamas- und Hizbollah-Sender. Das sind moderne Julius Streicher-Comics.

  48. @#35 Danke für den Link

    Man sollte schon an Comedy Central schreiben. Vielleicht geben sie ja eine Stellungnahme zur Doppelmoral ab.

  49. Merkel mit Geheimdiplomatie in Saudi-Arabien:

    Ab in die Wüste

    Vier Länder in vier Tagen: Bundeskanzlerin Angela Merkel bricht am Montag zu ihrer Reise auf die arabische Halbinsel auf – und hält überraschend eine Grundsatzrede.

    In Katars Hauptstadt Doha hält die Regierungschefin zudem eine Ansprache, die geheimnisvoll als „Grundsatzrede“ angekündigt wird. Friedensprozess? Internationale Finanzordnung? Nicht einmal zum Thema ist vor der Reise etwas zu erfahren.

    http://www.focus.de/politik/ausland/tid-18369/kanzlerin-merkel-geheimnisvolle-grundsatzrede_aid_511372.html

  50. Ich find das witzig und treffend. Über sich selbst zu lachen ist halt üblich in Israel und überhaupt im jüdischen Humor. Wäre es die Religion des Friedens, würden sie sich selber aufknüpfen!

  51. Der perverse Fäkal-Fetischist, das Schwein, betet in dieser Sendung übrigens hin und wieder zu Allah.

    Und Gert Wilders hat die Frisur möglicherweise vom Kameragesicht, aber garantiert nicht umgekehrt….erschien schon im Fernsehen weit vor Wilders.

  52. #4 Sevenday (22. Mai 2010 23:26)

    Ich finde es zwar genauso beschissen, aber das ist ja Meinungsfreiheit.

    Es ist die Frage ob es ideologisch oder wirklich nur unbedachte extrem überzeichnete Ironie gegenüber Israel ist.

    Aber es ist glasklar ideologisch, indem Charakteristika absichtlich falsch in Szene gesetzt werden.
    Wäre es überzeichneter Schwarzer Humor, dann würde man die Israelis verniedlichend als Killerroboter darstellen und die Palis als Terrorroboter oder so ähnlich (als humorvolle Fiktion & Antwort auf die Angriffe der Hamas, Palis, usw.).
    So aber hat es mit der Meinungs/Kunstfreiheit nicht mehr viel zu tun, da es nur latenten Judenhass darstellt, wenn ich den phösen Juden als Killerroboter impliziere.

    Wenn Juden in der Realität tatsächlich böswillige Killer wären, dann wäre das vollkommen legitim auch so darzustellen. Im Gegensatz Mohammed als Pädophilen, ebenso Muslime als Terroristen und Selbstmordattentäter darzustellen entspricht dagegen der Wahrheit.
    ——-
    #10 vivaeuropa (22. Mai 2010 23:54)

    Finde ich ehrlich gesagt nicht so schlimmt:
    Humor ist, wenn man trotzdem lacht und den Zuschauern werden dann die Juden auf jeden Fall sympathischer sein als diejenigen, die wegen jeder Kleinigkeit Botschaften zerstören.

    Das mag auf Gemüter passen, die mit Selbstkritik und Schwarzen Humor über sich selbst lachen können zutreffend sein, aber nicht auf eine überwiegende Schizogesellschaft, einer unkritisierbaren Fanatismussekte. Menschen die so schizo sind („Linksnazis & Mohametts“), sprich psychologisch geistig unreif sind, werden so nur noch in ihrem Judenhass bestätigt, wenn sie das sehen.

    Und so lange nicht die gewalttätigste Weltsekte durch den Kakao gezogen wird, wirkt es insgesamt dann auch nur noch witzlos unecht.

    #56 vivaeuropa (23. Mai 2010 11:46)
    Denunzieren ist immer selbst GESTAPO STASI-Art. So lange der seinen Job macht, wie jeder andere und sich nichts zu schulden kommen läßt ist das legitim. Und was ist besser; sollen waschechte Nazis alle vom Sozialamt leben oder sich selbst finanzieren?

    Vermeiden sollte man generell, daß Ideologen in höhere Schaltpositionen kommen (gilt auch für Stasi, Mohammedaner).

    Und wenn dich Jemand wegen deinem Äußeren (Hautfarbe, grüne Haare, Pennerstyle, ect.) angreift, dann sollten „eigentlich“ unsere Gesetze die Bürger dieses Landes schützen.

  53. #56 vivaeuropa (23. Mai 2010 11:46)

    @ #37 Israel_Hands

    Es ging mir nicht so sehr um die Person, sondern darum, dass die freiwillige Feuerwehr Meldestellen für Rechtsextreme Mitglieder hat, also dass man sich melden solle, falls jemand mit rechtsextremen Gedankengut in die freiwillige Feuerwehr eintreten will.

    Ich weiß. Aber mich hatte ein anderer Anknüpfungspunkt interessiert.

    Und ich wollte auch fragen, was ihr davon haltet, dass die NPD von “Gesinnungs-Blockwarten” redet. Ich meine wenns nach der NPD ginge, würde ich als Halb-Schwarzer (oder ist wieder Neger PC?) unter der Erde liegen, aber irgendwie erinnert es doch ein kleines Bisschen an Blockwarten, wenn man nun am Arbeitsplatz und in Vereinen bespitzelt wird, ob die die politischen Ansichten auch PC sind.

    Denunziantentum hat immer einen üblen Geschmack. Andererseits würde ich es begrüßen, wenn hiesige Muslime radikale Tendenzen und Terror-Sympathisanten in ihren Reihen petzen würden, wie es der Verfassungsschutz von ihnen wünscht. Dass sie das nicht tun, hat weniger mit einer ehrenvollen Abneigung gegen Petzerei zu tun als mit einer Grundsolidarität aller Muslime gegen die Kuffar.

    BTW: Halb-Schwarzer = „Mulatte“. Würde ich die einzige „Halb-Schwarze“, die ich kenne, so bezeichnen, würde mir das aber sehr verübelt. Was ich gut verstehen kann.

  54. #61 Bellawa (23. Mai 2010 12:34)

    Ich find das witzig und treffend.

    Israel als Killerroboter? Ich finde das alles andere als treffend.

    Über sich selbst zu lachen ist halt üblich in Israel und überhaupt im jüdischen Humor. Wäre es die Religion des Friedens, würden sie sich selber aufknüpfen!

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Nach diesem Motto haben die Juden den meisten Humor und die Muslime den mit Abstand geringsten.

    #62 Rheo Tetisch (23. Mai 2010 12:47)

    Gert Wilders hat die Frisur möglicherweise vom Kameragesicht, aber garantiert nicht umgekehrt….erschien schon im Fernsehen weit vor Wilders.

    Der Zusammenhang zwischen Wilders und dem „Kameragesicht“ wäre auch nicht gegeben (obwohl die Ähnlichkeit der Haartracht schon auffällig ist). Wobei mir das „Kameragesicht“ eher wie ein „Lautsprechergesicht“ vorkommt.

  55. Das muss man den USA jetzt nicht vorwerfen. Dort konnte bislang jeder alles sagen und senden – ganz im Gegensatz zu uns. Gefährlich wird es, wenn selektiert wird.

    Selektionen kennen wir ja noch aus anderen Zusammenhängen.

    Deutschland ist eine Mediendiktatur, die kein Recht hat, die USA zu verurteilen.

    Allerdings bin ich auch sehr sensibel geworden, seit die Amerikaner ihren ersten muslimischen Präsidenten gewählt haben.

    Im Hinblick auf den Begriff „Killer I.S.R.A.E.L“ sehe ich die Sache eher positiv. Für mich ist Israel zu wenig „Killer“, obwohl es die technologischen und militärischen Fähigkeiten hätte. Es ist eben -ohne Vergleich- die gestählteste Demokratie der Erde. Keine Gesellschaft in der Weltgeschichte hat es bisher geschafft, sich so eine lange Zeit (mehr als 60 Jahre) gegen eine erdrückende Übermacht von Unmenschen und untätigen Feiglingen (da sind wir dabei) zu behaupten, ohne sein (demokratisches System) in Frage zu stellen.

    Wenn ich an die deutschen Weicheicher und Plastikdemokraten in Zeiten der RAF denke und vergleiche das mit den Schwierigkeiten dieses Volkes seit mehr als einem halben Jahrhundert, ist verständlich, dass meine Zuneigung gegenüber unseren Landesverrätern gegen null geht.

    Die Masse der Amerikaner kann das einschätzen. Ich glaube nicht, dass die Initiatoren -vermutlich ausgewanderter Pali-Abschaum oder Quallen a´la Michael Moore- damit irgend etwas bewegen.

    Der erste muslimische Präsident der USA ist gescheitert!!

  56. macht mal alle halblang, dass ist nur eine comicserie. niemand wird nach anblick dieser bilder zum judenmörder werden.
    find die serie allgemein nicht so gut- aufregen tuts mich nicht.
    pi und leserschaft sollten sich nicht mit solchen kleinigkeiten lächerlich machen, es gibt genug ernsthaftes material.

  57. #70 Jan R. (23. Mai 2010 15:41)

    Es geht doch hier nur darum aufzuzeigen, dass Comedy Central:

    a) Ganz „Mutig“ auf Christen, Juden, Buddhisten und was weiss ich noch wen, eindrischt

    und b) sofort eine Sendung zensiert, wenn ein paar Mohammedaner was von „Prophetenbeleidigung“ faseln, beleidigt sind und mit Gewalt drohen.

    Islam ist eben Frieden und Comedy Central ein mutiger und kritischer Sender.
    :kotz:

  58. Hallo Leute…

    Die Erfinder der Serie sind selber Juden, eben deshalb können sie sich die Frechheiten auch erlauben. Und von wegen, man traut sich nicht die Moslems zu verarschen: Der Charakter des Schweins, Spanky Ham, ist nämlich Moslem.

  59. blanker antisemitismus, der da auf die trickfilmscreen projeziert wird. im 2. video wird suggeriert, dass Israel besser woanders „seine Ruhe finden“ und bitte schön nicht so „empfindlich“ sein sollte. Die hier so überzogen dargestellte Reaktion des Roboters, die mit den Reaktionen Israels absolut nicht gleichzusetzen ist – und übrigens noch weniger mit Israels absolut gerchtfertigten <motiven, sich selbst zu verteidigen! – dürfe Lefties und Antisemiten aller Couleur gefallen.

    Die Formel ist ganz einfach: Halte ein paar Juden an den Töpfen Ägyptens in Abhängigkeit und bringe sie schlussendlichst dazu, für ein bischen fun ihre Heimat und ihr Existenzrecht aufs Spiel zu setzen. Wie hiess es schon damals "Spielt uns ein LIed, bevor wir euch erschiessen."

    Comedy central hat sich ab sofort in diesem – und vieln weiteren, dafür werde ich sorgen – Haushalten erledigt.

Comments are closed.