Kurt WestergaardNun also doch: Nachdem das ZDF Anfang Mai einen Auftritt von Kurt Westergaard in der Markus Lanz-Sendung „aus Sicherheitsgründen“ kurzfristig abgesagt hatte (PI berichtete) und nach Zensurvorwürfen dem dänischen Karikaturisten sogar unterstellte, er hätte sich selber eingeladen, ist Westergaard heute Abend um 23.15 Uhr in der ZDF-Talkshow zu sehen – sicherheitshalber in einem vorab aufgezeichneten Interview.

JETZT mit Video der Sendung!

In einer ZDF-Pressemitteilung heißt es:

Der dänische Karikaturist Kurt Westergaard ist am heutigen Donnerstag, 27. Mai, um 23.15 Uhr zu Gast in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“. In dem vorab aufgezeichneten Gespräch mit Markus Lanz berichtet Westergaard, wie er mit der ständigen Angst vor Anschlägen durch islamistische Extremisten lebt und erklärt, er bereue nicht, die satirische Mohammed-Zeichnung publiziert zu haben. Die Veröffentlichung der Karikatur in der dänischen Tageszeitung „Jyllands Posten“ 2005 erschütterte die Beziehungen Dänemarks zur islamischen Welt.

Auf Westergaard war ein Kopfgeld von angeblich mehreren Millionen Dollar ausgesetzt worden. Im November 2007 vereitelt der dänische Polizeigeheimdienst einen Mordanschlag auf ihn. Seitdem steht Westergaard unter massivem Polizeischutz und muss ständig den Wohnort wechseln. Am Neujahrsmorgen 2010 wird er in seinem Haus von einem mutmaßlichen Islamisten mit einer Axt angegriffen – Westergaard kann sich retten. In Einspielungen kommen bei „Markus Lanz“ zu diesem Thema Michel Friedmann, Imam Ramazan Uçar, Weihbischof Hans-Jochen Jaschke und die dänische Sängerin Gitte Henning zu Wort.

» Spiegel: Gespenstisches um Mitternacht
» zuschauerredaktion@zdf.de

(Videobearbeitung: Antivirus)

image_pdfimage_print

 

266 KOMMENTARE

  1. Paolo Pinkel ist auch dabei? Wenn der sein Schandmaul aufmacht werde ich sofort umschalten, den Pharisäer ertrage ich nicht. Bin nur gespannt was Westergaard zu sagen hat.

  2. Das schauen wir uns natürlich an!

    Und hier was Deutsche Experten zum „Euro-Rettungsschirm“ sagen.

    Lüder Gerken, Vorstand Centrum für Europäische Politik, CEP:

    „Der Euro wird zu einer Weichwährung, die Stabilitätsgemeinschaft, die die Eurozone einmal ausmachte, zu einer Schuldengemeinschaft.“

    Hans-Werner Sinn, Vorstand Ifo-München:

    „Unter dem Deckmantel der Krise zwingen die europäischen Schuldnerländer Deutschland in die Transferunion. Weil die Kapitalmärkte den Schuldnern kein Kapital mehr geben, tun es jetzt die anderen EU-Staaten. Die Regulierungsfunktion der Kapitalmärkte, die darin besteht, daß unsolide Schuldnerländer höhere Zinsen zahlen müssen, wird durch solche Maßnahmen außer Kraft gesetzt. Die neue Politik der EU steht in diametralem Gegensatz zum deutschen Interesse, weil sie darauf hinausläuft, allen Ländern Europas die gleichen Zinsen zu verschaffen. Sie verlängert die Phase des Kapitalabflusses aus Deutschland, die mit einem künstlichen Boom in den Schuldnerländern und einem Abschlaffen Deutschlands verbunden war.“

    Clemens Fuest, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des BFM:

    „Die Euro-Staaten haben gerade die Grundregeln der Währungsunion außer Kraft gesetzt. Sie muß sich nun neu erfinden. Es darf keine Solidarhaftung auf Dauer geben, jedenfalls keine unbegrenzte. Wichtig wäre es, für überschuldete Staaten als ultima ratio statt eines ,Bailout’ eine Umschuldung vorzusehen.“

    Peter Bofinger, Mitglied Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung:

    „Die Rettungsaktion folgt der gleichen Logik wie bei der Bankenrettung mit dem Finanzmarktstabilisierungsgesetz 2008… Allerdings muß es für alle Länder des Euro-Raums möglichst bald klare, transparente Verpflichtungen zur Konsolidierung geben. Zugleich braucht der Währungsraum zielführende Sanktionen für Stabilitätssünder, zum Beispiel die Möglichkeit, daß die Kommission ein Land zu Steuererhöhungen verpflichtet kann.“

    Ansgar Belke, Forschungsdirektor des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung:

    „Die Märkte feiern die Rettungsaktion. Aber mittel- bis langfristig werden wir es mit höherer Inflation zu tun bekommen. Was wir bräuchten, wäre ein strukturiertes Insolvenzverfahren für Staaten. Es muß möglich werden, daß Länder auch pleitegehen, ohne daß es anderen Ländern gravierend schadet.“

    Karl Albrecht Schachtschneider, Staatsrechtler:

    „Der Euro ist gescheitert. Was jetzt gestaltet wird, ist etwas völlig anderes. Das ist wiederum eine Währungsunion, die auch das Wort Euro beibehält, aber die Konzeption der Währungsunion und der Stabilitätsgemeinschaft ist verlassen, jetzt wird es eine Schadensgemeinschaft, eine Inflationsgemeinschaft… Das ist eine schwere Verletzung der Bürger, denn deren Vermögen und deren Einkommen werden geschmälert. Wir können nicht damit rechnen, daß Pensionen, Renten und Transfereinkommen angeglichen werden.“

    Wolfgang Franz, Mitglied des „Weisenrats“ der dt. Bundesregierung in wirtschaftspolitischen Fragen:

    „Jetzt muß aufgeräumt werden, um zu verhindern, daß die Euro-Zone zu einer Transfergemeinschaft wird. Das kann Deutschland nicht stemmen, wir tun uns schwer, unseren innerdeutschen Finanzausgleich zu leisten. Bei einigen Maßnahmen bekomme ich schon Bauchschmerzen. Die Europäische Zentralbank darf ihre politische Unabhängigkeit nicht aufgeben. Die ist in Gefahr, wenn sie auf Geheiß der Regierungen auf Dauer marode Staatsanleihen aufkauft.“

    Thomas Meyer, Chefvolkswirt der Deutschen Bank

    „Der ganzen Rettung fehlt ein wichtiger Mechanismus, der eine Staatspleite so gestaltet, daß sie nicht das ganze Finanzsystem gefährdet. Denn manche Staaten, deren Anleihen die Zentralbank jetzt kauft, könnten trotz aller Stützung in die Pleite gehen. Der dann drohende Forderungsverlust würde bei den Notenbanken des Euro-Systems zu Abschreibungen führen. Dann müßten die Regierungen entweder Kapital nachschießen und die Verluste ausgleichen.“

  3. (offtopic)

    Neues von der multikriminellen Bereicherung.

    Heute im Programm: KINDESENTFÜHRUNGEN !

    Flughafen Amsterdam
    Polizei verhindert Entführung von vier Kindern

    Am Flughafen Amsterdam ist die Entführung von vier aus Hamburg stammenden Kindern verhindert worden. Der ägyptische Vater wollte mit ihnen laut Polizei in seine Heimat fliegen – obwohl die Mutter das alleinige Sorgerecht hat.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,697130,00.html

    … und:

    Vier Verletzte bei versuchter Kindesentführung in Limburg
    26.05.10 | 17:04 Uhr

    Bei der versuchten Entführung eines drei Monate alten Kindes sind in Limburg vier Menschen leicht verletzt worden. In der Nacht zum Mittwoch habe der 23-jährige Vater des Kindes in Begleitung von zwei Männern und einer Frau versucht, das Baby der 21 Jahre alten Mutter gewaltsam an sich zu bringen, teilte die Polizei mit. Der Kindsvater sei mit seinen Begleitern zu der Wohnung gekommen, wo sich die allein sorgeberechtigte Mutter mit ihrer 41 Jahre alten Mutter und ihrem 39-jährigen Stiefvater aufhielt. Dort habe der Vater die Herausgabe des Kindes verlangt. Dabei sei die Familie mit einem Messer bedroht worden.

    Ersten Ermittlungen zufolge sollte das Kind durch die Angreifer, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, nach Dänemark zu der Schwester des 23-jährigen Vaters gebracht werden.

    http://www.ad-hoc-news.de/vier-verletzte-bei-versuchter-kindesentfuehrung-in-limburg–/de/News/21345036

    … hier steht nichts zum etwaigen MigraHiGru. Aber es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn nicht …

    😉

  4. Vorab aufgezeichnet?
    Die Zensoren werden sich den Beitrag schon zurecht schneiden,damit es politisch passt!

  5. Es ist eine Schande, dass in einem freien Land im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ein weltberühmter Karikaturist nicht live vor Publikum auftreten kann. Das ZDF gibt lieber Millionen für ein neues Studio aus als seine Gäste angemessen zu empfangen und zu schützen.

  6. „sicherheitshalber in einem vorab aufgezeichneten Interview.“

    Und dann, wenn das dumme noch arbeitende Volk eigentlich schon schläft…

  7. Super, kurz vor Mitternacht gibts ein vorher aufgezeichnetes, zensiertes Interview! Davor darf sich wie jeden Donnerstag erstmal das SED-Mädchen Maybrit Illner breitmachen.

  8. Ich habe keinen Volksempf… äh, Fernseher. Bin schon gespannt auf eure Kommentare.

    @ (#18) Freesbee (27. Mai 2010 20:25)

    Wenn Du willst, dann kannst Du diesen Link aufrufen,

    http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/8/0,1872,1501000_date:20100527,00.html

    im Kalender oben links heutiges Datum beachten und dann link Spalte, beim ZDF (neben zdf_neo und ZDFinfokanal) den LIVESTREAM der Markus Lanz-Sendung von 23:15 Uhr anklicken.

    MfGrüßen

  9. Auch, wenn ich mir Herrn Westergaard „Live und in Farbe“ gewünscht hätte, muss man zugeben: Unser Motz-Emails an das ZDF haben schon Früchte getragen. Ergo: Weitermotzen!

  10. So, mal gucken wie es wird. Ich verspreche mir nicht zu viel von der Sendung. Aber ich bin offen für positive Überraschungen.

    Mal schauen ob eine Fatwa auf den ZDF-Intendant und gegen Lanz ausgerufen wird 😀

  11. OT

    Pakistan: MILITANTER ÜBERFALL UND ANDROHUNG VON MASSAKERN

    Mitglieder der islamisch-radikalen Gruppe Ahl-e-Hadith, bestehend aus 40 Muslimen, überfiel am 16. Mai die „Abundant Life“-Kirche in Karachi, Pakistan.

    Nach Aussage von Pastor Ishaq Khokhar wurde die Gruppe von Muhammad Tariq, einem zum Islam übergetretenen Christen, angeführt, der den Plan zur Kirchenzerstörung ausgearbeitet hat und an deren Stelle eine Moschee bauen will.

    Während des Überfalls schrien die Männer „Allahu Akbar“ (Allah ist groß) und drohten, alle Christen in der Umgebung zu töten. Nach dem Abzug der Angreifer wandte sich der Pastor an die nächstgelegene Surjani-Polizeitstation, aber statt die Täter festzunehmen verfaßte die Polizei einen Bericht gegen vier Christen, die die Muslime eines Angriffs auf Tariq Muhammad bezichtigt hatten. Die vier Männer, Victor Masih, Arshad Masih, William Masih und Ayub Masih sind jetzt untergetaucht.

    Pastor Khokhar hat sich an die internationale Gemeinschaft um Hilfe gewandt. Er warnt vor weiteren Angriffen der muslimischen Militanten. Angesichts der Bedrohung hat er sich auch an die Regierung von Pakistan ein Ansuchen um Schutz der Christen ergehen lassen.

    http://www.csi.or.at/index.php?inh=1&sub=9&news=1410

  12. Ah interessant. Prekariats-TV im ZDF. Hat das ZDF extra solche Unterschichten-TV-Themen in das Programm der Sendung genommen, damit die Leute weg schalten, die halbwegs etwas im Kopf haben und deren „Augenöffnung“ wichtig wäre…

  13. „Livestream“ läuft mit fünf Minuten Verspätung an…und was sehe ich: Ziegen-Peter Hals-Krause und XYZ-Prominte aus der privaten Schunkeltruppe „Let’s Trance“…wann kommt Kurt Westergaard ❓

    Gleiches Verblödungs-Schema wie sonst auch auf Zwo-Dee-Eff! 😡

  14. Also die Themenauswahl ist, wie soll ich es sagen? Zumindest ein wenig gewöhnungsbedürftig. Oder macht Westergaard in der nächsten Staffel Lets Dance mit, das würd seine Einladung erklären.

  15. Leute, das tu ich mir nicht an. Setzt das Video doch bitte morgen rein. Ich geh schlafen.

  16. Lanz sollte sich lieber wieder hinter den Herd stellen und Illner, Will, Maischberger und Co politiche Sendungen überlassen. Was für eine Lachnummer. Schlimmer umd inkompetenter als Kerner.

    Ich schalte denke ich auch ab. Das Interview kann man auch morgen im Internet anschauen.

  17. #31 LinksLiegenLassen (27. Mai 2010 23:29)

    Leute, das tu ich mir nicht an. Setzt das Video doch bitte morgen rein. Ich geh schlafen.

    Ich geh auch schlafen, ist ja unerträglich dieser Schund. Der ZDF Plan ist voll aufgegangen, alle mit bissi Grips müssen vor kapitulieren. Respekt vor Westergaard das er sich in so einem Rahmen interviewen lässt.

  18. Meine Güte was für ein Schwachsinn bisher. Und für diese Volksverdummung muss man auch noch GEZ-Zwangsgebühren zahlen …

  19. Bisher unerträglich peinlich. Ideale Falle und üblicher Ausweg von Feiglingen, die bei ihrer Feigheit und bei ihren Lügen erwischt wurden. Ich schaue ohne Ton, weil dann die ganze Show durch die inszenierten, absurd übertriebenen glasklaren Posen bei einem erstarrten Publikum überdeutlich ist.

    Vorher (Lanz, sinngemäß, Ausrede): Westergaard abgesagt, weil zu wichtig, in der üblichen Mainstream-Sendung (= trallala) unterzugehen. Wird alles viel besser, sozusagen Schwerpunkmäßig, dreht sich nur um Westergaard.

    Nachher: Trallala, nix Schwerpunkt. Prolls und Dampfplauderer und Posentrullas und gespielte Emotionen und Lackaffen.

    Dann vermutlich Westergaard. Neutralisiert durch eine Runde, in der das Absurde die Norm, das feurige Geblöke Standard ist. Sein von der Redaktion beabsichtigtes Image: „Noch einer von diesen Spinnern, die so blöd sind, sich bei uns wichtig zu machen.“

  20. Lanz ist einfach zu hart; wo graben die solche Idioten aus, der ist ja noch peinlicher als Kerner.

    Kann nicht irgend so ein beschissener Terrorist das Studio stürmen und dem ein Ende machen?

    Wo bleiben diese Typen eigentlich, wenn man sie mal braucht?

    Vielleicht geht ja ein Deal: Ihr Terror-Typen kriegt medizinischen Unterricht etc. vom Roten Kreuz und entfernt im Gegenzug Markus Lanz vom Bildschirm, müsste doch zu machen sein.

    Boah ej, ich halts nicht aus, das ist ja schlimmer als Claudia Roth beim Knattern mit Käsmann zuzuschaun.
    Hilfe, ich bin blind :mrgreen:

  21. Gleich ist die Hälfte der Sendung rum, jetzt wirds aber langsam Zeit für Westergaard…

  22. Ich glaube denen werde ich mal schreiben.Ist ja nicht auszuhalten jetzt reden diese Idioten von Löhnen und Kaufkraft.Der arme Westergaard, ich glaube der weiß gar nicht welcher Volldepp ihn da erwartet.Entschuldigungg aber ich bin echt Sauer.

  23. Hey, das kann´s ja jetzt wohl echt nicht sein. mittlerweilen ist es 23:54 Uhr… Die Sendung geht bis 00:25 Uhr… Wo ist Westergaard? Bisher ist eine 3-Stündige Geschichte über einen umgefallenen Sack Reis noch interessanter als dieser Mist der jetzt grad läuft…

  24. Lanz: „Wer als erster schießt, ist als zweiter tot!“

    Kalter Krieg reloaded.

    tz tz tz

  25. Mann, mann, wie will der Depp (ich mein‘ Lanz) denn jetzt die Kurve zu Westergaard kriegen?

    Was soll das werden, die Banalisierung des Bösen oder was?

    Ich halts im Kopf nicht aus, da lädt er Hanni, Manni und Nanni ein und probt Smalltalk-Klimmzüge, um dann gleich anschließend die Kurve zum Serienmord und Beigemetzel zu kriegen.

    Für Lanz scheints alles kein Problem. Ist der Typ geklont oder was. Das kann doch alles nicht wahr sein.

    Der Lanz ist so komplett merkbefreit und oberpeinlich, dem hat Mixa damals versäumt in die Fresse zu haun.

    Würde es gern nachholen :mrgreen:

  26. Ich liebe die sexy Füße von Sophia Thomalla 🙂

    Beste Grüße
    Thomas Lachetta

  27. krass, das Interview findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt mit Sicherheitsbeamten!!!#

    Armes Europa.

    Thomas Lachetta

  28. 😀 😀 Das ist Satire oder? Bitte sagt mir das Lanz Satz mit den „99,999% Friedvollen Muslimen“ ein Witz war.

  29. 99,9999 % der Muslime seien sehr friedliebende und nette Menschen sagt Lanz und will Westergaard dazuzu bringen ob es ihm Leid tun würde die Moslems beleidigt zu haben. Der Lanz hat es einfach nicht geschnallt, ob Westergaard auch Jesus karikiert hätte. Was soll das?

  30. Der Spiegel hats auf den Punkt gebracht :

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,697074,00.html

    Besonders im letzten Satz :

    Per Einspielfilm kommen neben Zeichner Westergaard noch Michel Friedman, der Imam Ramazan Ucar, der Hamburger Bischof Hans-Jochen Jaschke und auch die dänische Sängerin Gitte Henning zu Wort. Von ihr dürfte der Übergang zu Peter Kraus dann tatsächlich nicht mehr allzu schwer fallen. „Markus Lanz“, glaubt denn auch Bellut, „wird mit seiner Moderation eine angemessene Überleitung zwischen den verschiedenen Teilen herstellen“. Und zwischen so vielen Menschen fällt ein Herr Westergaard dann ja ganz sicher auch nicht mehr auf.

  31. Jetzt jazzt dieses ****loch Lanz die Bedrohung hoch – wie schön, daß wir uns gruseln können. Lanz ist dumm wie Brot (oder fühlt sich als Mohammedaner-Flüsterer)und macht sich mohammedanische Argumente zu eigen.

    AAAARRRGh! Lanz Fragen bleiben platt wie Flundern. Wie wäre es mal mit dem STichwort „Kare Bluitgen“?

    Ah, katholishce Kirche….

  32. Der Lanz ist überfordert. Man merkt deutlich, daß er das fragt, was ihm die Redakteure auf seine Karten geschrieben haben. 99,999 Prozent der Moslems sind friedliebend? Is klar!

  33. Lanz schaut ziemlich kritisch, dem gefällt wohl nicht was Westergaard über Migranten sagt…

  34. Die Pressefreiheit in Europa sollte erhalten bleiben !!

    Wie oft gab es schon Karrikaturen GEGEN die katholische Kirchen??? Schon TAUSENDFACH !!!!

    Und?
    Töten wir Christen jetzt irgendwelche Karrikaturisten????

    NEIN !!!!!!!!!!!!

    HALTET DIE PRESSEFREIHEIT AUFRECHT verdammt !!!!!!!!

    maaaaaaan ich kann sowas nicht mehr hören !

    Thomas Lachetta

  35. Ok so nun ist gut. Das gibt morgen eine Böse E-Mail an das ZDF. Immer diese verdammte Relativierung des islamischen Faschismusses mit der katholischen Kirche.

    Ich bin traurig. Ich wünsche dem Lanz das er bereichert wird…

  36. 99,999 Prozent sind friedliebend ist klar …

    Der Terror rund um die Welt wird von Eskimos durchgeführt ich wusste es schon immer ….

  37. wow, zum glück bin ich MSM befreit!

    ein glück auch für mein nicht existentes tv-gerät!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST ZU 99,9999999% GUT

  38. ich glaube Westergaard ist langsam genervt. Was soll ständig die Frage, ob er Jesus karikieren würde. Ich beiss in die Tischkante. Westergaard ist sehr geduldig.

  39. JETZT gerade sagt er es sogar .. er hat schon Karrikaturen gegen Jesus gemalt … also …

    PRESSEFREIHEIT 4 EVER !!!!!!

    Thomas Lachetta

  40. Eine Frechheit bereits, Westergaard keinen dänischen Dolmetscher zur Verfügung zu stellen.
    Lanz ist ein echter Widerling, der sich sogar sein Tirolerisch abtrainiert hat.

  41. Konservative Einstellung… Jesuskarikatur… Lanz ist dumm-mainstream und hält sich für in diesem Moment für einen wahnsinnig kritischen Journalisten, weil er Salongeschwätz nachplappert.

    Jetzt – Westergaard, spricht das Kare Bluitgen-Buch an.

  42. Der Lanz ist sowas von abartig. Jetzt stellt er doch tatsächlich Westergaard an den Pranger, dass DER sich rechtfertigen soll für seine Karikatur! Ich fass es nicht, was für ein amöbenhafter Schleimschei*er, den hat bestimmt Bellut persönlich gebrieft, soviel Schleim kann er garnicht von alleine im Kopf haben. 🙁

  43. Der Lanz versucht, den Westergaard in die Ecke zu drängen, weil „schon in der Bibel geschrieben steht, daß „Du Dir kein Bildnis machen sollst““

    Armselig!!

  44. Soso, Lanz, wenn jemand den Rechtsstaat, Pluralismus und die freiheitliche Grundordnung hochhält, ist das ein „besonders konservativer Standpunkt“! Peinlich, wie Lanz versucht, Westergaard in die Enge zu treiben…

  45. Auch die christliche Religion war gewaltätig KREUZZÜGE und 99% der Moslems sind friedfertig. Ich habe fertig.

  46. Ich würde mich am liebsten beim Herrn Westergaard für diesen Vollprolet Lanz Entschuldigen.Das ist ja peinlich für uns alle.

  47. Lanz will die Volkspädagogik ( Moslems zu 99% friedlich) mit allen Mitteln durchpeitschen!

  48. Der Imam: „Die Karrikatur zeigt einen Propheten der töten möchte“. Stimmt doch?

  49. Markus Lanz, Moslems sind zu 99,9% friedliche und Tolerante Menschen, ist klar, wo wohnt der eigentlich.
    Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber fast jeder Terrorist ist ein Moslem.

  50. „Christentum“ „Kreuzzüge“ – Lanz ist ein DUMMSCHWÄTZER.

    Sein Geseier ist seit zehn Jahren widerlegt. Westergaard hat so viel zu sagen – und Lanz zieht ihn über das übliches Relativierungs-Blabla und Mohammedaner-Verstaändnis runter.

    Jetzt hat Lanz auch noch Mohammedaner befragt und mach auf Plasberg – wie schrecklich!!!!

  51. der sonst so coole Lanz wirkt irgendwie angespannt…… kein Wunder bei dem Bedrohungspotential.
    Man merkt förmlich, wie Lanz die offenbar sorgfältig vorformulierten Sätze zur Verharmlosung und Relativierung (absurder Verweis auf das Christentum…) herunterleiern muß. Das ist jedenfalls nicht der „echte“ Lanz.
    Ich halte ihm und seiner Redaktion allerdings die gute Sendung über und mit Sabatina James zugute.

  52. Westergaard: „wir verlangen von denen, die wir ins Land lassen, nur, daß sie unsere Traditionen anerkennen“

    Lanz: „Das ist aber eine sehr konservative Position“

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen !!

  53. Wenn dann 99,9999999999% Rest 0,000000000001 = 1-ner und das ist bin Laden

    …der „Iman“ (aktuell) sülzt und lügt.

    von den 15.353 Anschlägen mal ganz abgesehen.

  54. Oh je, auch das Christentum; auch in der Bibel steht.

    Die Kreuzzüge, bla bla

    Das Interview ist bislang mit jedem x-beliebigen Gespräch in der Fußgängerzone zu vergleichen.

    Na ja, bisschen besser bezahlt sind die Protagonisten schon!

  55. 99% sind friedlich. Ist klar Herr Lanz.

    Und der Mohammed kam um den Menschen Frieden zu bringen. Und wie??
    Inbem er mordete, indem er ein Kind vergewaltigte. Immer und immer wieder.

    Und was quatscht Lanz von Kreuzzügen? Der große Kreuzzug hat Jerusalem von den Muselmanen befreit.

    Und alles andere was mies war ist NICHT mit den Worten unseres Erlösers zu rechtfertigen, anders im Koran. Siehe oben.

    MOHAMMED WAR EIN MONSTER, EINE RATTE, EIN PÄDOPHILER MÖRDER!!! NICHTS ANDERES!

  56. Ah ja, Herr Imam, an den Toten bei den Ausschreitungen sind nicht die „überreagierenden“ Muslime Schuld, sondern die Karikaturisten. Vielen Dank für die klare Aussage! „Und magst Du nicht mein Bruder sein, schlag ich Dir den Schädel ein!“

  57. Ich schalte ab. Mein Blutdruck. Der soll von Tür zu Tür gehen und Versicherungen verkaufen. Aber bitte keine TV-Sendungen machen. Ich weiß warum ich kein Geld an die GEZ bezahle. Es ist so lächerlich. Ich würde lachen, wenn es nicht so pervers wäre. Kann Herr Lanz noch in den Spiegel gucken?

  58. Lanz ist ein Dummschwätzer.

    Wenn er richtige Vergleiche anstellt, dann bitte mit Jesus.

  59. Mein Gott ist der Lanz erbärmlich. Kommt der tatsächlich mit dem Kreuzzüge-Argument. Mir wird übel…

  60. “Das ist aber eine sehr konservative Position” `Ja das war extrem frech.

    Und immer wieder die Kreuzzüge!

    WAS SOLL DAS?

  61. Die groteske Krönung des ganzen ist ja, dass DIE KARRIKATUR überhaupt nicht in der Sendung gezeigt wird! absurd hoch 10

  62. Jetzt lobt Lanz Taqquia als „moderat“ und rational“! Der schwatzt Westergaaard mit Platitüden zu.

    Jetzt wieder Bibel und Lanz fragen Katholiken. Es geht nur um religiöse Gefühle und Beleidigungen, also exakt die Linie, die der Islam vorgibt. Und mal wieder das böse Christentum!

    Jetzt fragt er Juden – Friedmann!!!!!!

  63. So ein Dreckschwein. „Investigativ“ und „kritisch“ sind diese rückgratlosen Heuchler nur, wenn kein Widerstand zu erwarten ist.
    Lanz, verschwinde bitte!

  64. Michel Friedmann hat es auf den Punkt gebracht !

    So wie ich auch 😉

    LG
    Thomas Lachetta

  65. Ich finde Lanz sollte wieder nach RTL gehen dort findet er wahrscheinlich auch die passende Zielgruppe.

    Er singt , er kocht und nun tanzt er auch noch – und er versucht seriöus zu gucken doch in seinem Blick ( die zusammengekniffenen Augen ) sieht man das er absolut überfordert ist.

    Sowas wird von der GEZ Gebühr bezahlt , unter anderem auch die aftershow party von wetten das ….

  66. Mensch Friedman!!!

    Der Islam wird von Politik mißbraucht?

    Wann kapiert er endlich, daß der Islam eine Politideologie ist?

  67. Muhaha, jetzt kommt noch Imam Dingenskirchen und radebrecht türkdeutsch.

    Hey Lanz, jetzt hast du Vollpfosten schon mindestens 5 mal 99% gesagt.

    Hahahaha, jetzt weiß ich auch, wieso der Auftritt von Westergaard verschoben wurde, sie mussten den blöden Lanz erst briefen und ihm das ganze Relativierungs-Blabla eintrichtern. Das kann bei so einem Vollpfosten schon mal ein paar Wochen dauern 😉

    Ich bewundere Westergaard, wie sachlich er bleibt: Lanz ist schlimmer als der Typ mit dem Beil.

  68. Was Lanz da abliefert ist armselig.
    Der Trottel hat noch nie einen Koran aufgeschlagen, das ist offensichtlich.
    Diese Gleichmacherei und Schönfärberei ist zum Kotzen und schlicht und einfach Lüge!
    Es sollte jemand klar und deutlich sagen, dass der Koran Gewalt legitimert, während Christus sie explizit ablehnt.

  69. Ich schäme mich so für diesen Speichellecker Lanz! Sorry Herr Westergaard, nicht alle Deutschen sind solche Luftpumpen! Wann gibts eigentlich endlich einen PI-TV-Sender? 😀 is ja echt zum kotzen diese volksverblödung

  70. Nachdem Lanz festgestellt hat – Dressurmeinung etabliert hat – daß alle Religionen gleich übel und gleich beleidigt sind – also alle so übel wie der Islam oder der Islam so klasse wie alle anderen – fragt Lanz Westergaard jetzt tatsächlich nach dem ersten Mordkomplott.

  71. Westergaard ist Klasse, zumal er sich von den immer wieder wiederholenden Fragen von Lanz nicht in die Irre führen läßt. Lanz versucht auch, Westergaard in eine Ecke zu drängen, in die sich Westergaard nicht drängen läßt. Allein schon die Frage nach Karikaturen gegen die (katholische) Kirche. Aber die Antwort von Westgaard war Klasse – selbstverständlich zeichnet er auch Karikaturen mit Jesus, aber er habe von Christen noch nie irgend welche Morddrohungen deswegen bekommen (im Gegensatz zu Moslems).

    Tja, Herr Lanz, hat wohl nicht ganz so geklappt, Herrn Westergaard vorzuführen. Ich empfehle Ihnen daher bei einer Ihrer nächsten „kritischen“ Sendungen fundiertere Fragen, die Ihr Gegenüber nicht langweilen, da es immer die selben Fragen sind.

  72. Lanz will ihn stämdig belehren, dass es auch (und überwiegend) friedfertige Moslems gäbe. Der will den Umstimmen und erziehen. Was ein Klappspaten. Und der Mordanschlag war „eine gefährliche Situation“ Alles klar

  73. Mit jeder Sekunde freue ich mich mehr, dass ich keine GEZ zahle. Das Geld ist im Klo besser aufgehoben!

  74. Ehrlicherweise muß man sagen, daß Westergaard auch nicht gerade souverän agiert. Er läßt sich von Lanz die Antworten („Yes!“) in den Mund legen, anstatt ihm Kontra zu geben. Warum sagt er nicht endlich, daß der Islam eine gefährliche Politideologie ist? Momentan spielt er den Volkspädagogen des ZDF wirklich in die Hände!

  75. dafür dass 99,99 Prozent der Muslime (also auch in Dänemark) friedlich sein sollen, liefert die Lanz-Sendung ein nachhaltigen Eindruck….. Vor allem Westergards Alltag ist der krasse Gegenbeweis.

  76. Und immer wieder der Schwenk von Grinskopf Lanz – „Muslime überraschen, indem sie nicht so gewalttätig sind, wie erwartet, nicht wahr, wink, wink?“

    Nö. Aber manche wollen Westergaard umbringen. Davon redet Westergaard gerade.

  77. NACHFÜHERVERFOLGER

    Sorry

    NACH-FÜHRER-VERFOLGER

    Der Islam hält also die Gesellschaft zusammen ??

    VIVA LA DIKTATUR OH MANN SIND DIE KRANK

  78. Wow – Paolo Pinkel mal fair in Richtung Freiheit.

    Ich habe eben Blade 2 gesehen und bin jetzt pünktlich danach rübergezappt.

    Der Moslem-Stotterer übertrifft ja sogar jede Stoffpuppe – das ist deren „Elite“ hier. Die leben nur vom Saudi-Geld. IM Erika ist da ja gerade auf Knutsch-Tour.

    Westergaard ist souverän und rockt das Haus !!!

    Ach ja: R.I.P. Peter Steele & Ronnie James Dio

  79. Schön, fällt euch auf das der Herr Westergaard diesem verblödeten Moderator Lanz immernur flüchtig in die Augen schaut?Kann ich nachvollziehen.

  80. Jetzt weiß ich warum die Nazis und die Kommunisten an die Macht kamen. Lanz wäre damals der typische Mitläufer und Denunziant gewesen.

  81. Jetzt muss er auch noch für seinen Mörder Verständnis haben und die werden nur Terroristen, weil sOmalia so arm ist.

  82. Jetzt soll er auch noch Verständnis für seinen Axt-Angreifer haben. Lanz ist erbäääärmlich. Zum k..zen

  83. Jetzt protzt Lanz vor Westergaard damit, daß (angesichts des somalischen Attentäters, den Lanz entschuldigt) er selber mal in Somalia war und versteht, daß Somalis durch den Kitt ihrer Religion zusammengehalten werden. Dieser aalglatte Schleimer versucht pausenlos, Westergaard und alle Zuschauer mit relativistischen Platidüden reinzulegen.

    „Wir haben nicht miteinander gesprochen“

  84. Der Markus ist ein typischer Vertreter der GEZ Gutmenschlichkeit. Mit seiner linkshinterfotzigen Fragestellung gibt er deutlich zu erkennen dass seine Sympathien bei den Mohammedanern liegen.

    Markus suggeriert dass Westergaard der eigentlich Schuldige ist und dass die Musels im Grunde gar nicht ander mehr können als ihn zu ermorden.

  85. Ich bin jetzt nochmal extra aufgestanden und hab den Rechner hochgefahren nur um mir das folgende von der Seele zu schreiben:
    !!!!! Markus Lanz ist der wohl kriecherichste Vollidiot, den das deutsche Fernsehen je ausgestrahlt hat. Der Typ ist sogar noch ne Treppchenstufe unter Kerner, der geht gar nicht, überhaupt nicht!!!!!!!!
    @ PI-Redaktion: Wir haben hier einen ganz heißen Anwärter für den Dhimmi-Award 2010

  86. Bei dieser Sendung war wieder mal fremdschämen angesagt. Aber Westergaard hat sehr souverän und sachlich reagiert. Die Frage ist nur, ob das bei Lanz bzw. den Rentnern angekommen ist, die sich normalerweise um diese Uhrzeit vom ZDF in den Schlaf langweilen lassen wollen.

  87. Kurze Zusammenfassung:

    -Öaut Lanz: 99,9% sind friedliche Muslime
    -Jesus Karrikatur wird im TV gezeigt, Mohammed nicht
    -Lanz nennt „Die bösen Kreuzzüge der Christen“
    -Muslim-Vertreter der Moschee sieht die Karrikatur als „Kampfaussage“
    -Lanz wertet es als souveräne Aussage des Türken-Vertreters, dass es gut ist, dass Westergaard leben soll
    -Super Aussage des Weihbischhofs, der die Angriffe auf Westergaard in der Karikatur bestätigt sieht
    -Friedmann ist (erstaunlicher Weise) pro Westergaard
    -Lanz hat sehr offensiv den Islam verteidigt
    -Westergaard appeliert dafür, über die Probleme, die von Muslimen ausgehen, zu reden
    -Lanz sieht ein, dass man Westergaard’s Karikatur zur Gewalt misbraucht hat

  88. Was war das denn? Lanz sagt sinngemäss er hofft das Herr Westergaard ein deutlich längeres leben haben wird als er (Westergaard) am Anfang der Sendung hat glauben machen wollte? Hab ich Lanz richtig verstanden? Der unterstellt Herrn Westergaard Übertreibung, ja vielleicht der Lüge???

    Was für ein elende dummer Dhimmi und Islamverharmloser und Terroristenversteher, ich bin fassungslos!

  89. lol, das ZDF berichtet gleich bei „ZDF heute nacht“ in den Nachrichten vom Ausgang der 1. Deutschen Meisterschaft vom Strip-Poker.

    Da merkt man wie „links“ das ZDF geworden ist.

    Thomas Lachetta

  90. Wieviel kostet mich dieser linkskommunistische rotgrüne GEZ Einheitsbrei im MONAT ?? 17 Euro irgendwas ?!?
    Diese Sendung war ein Skandal !!!

  91. ohne Aufzeichnung hätte Lanz das gar nicht geschafft. Mich erinnerte das ganze irgendwie an die Skandal-Sendung von Kerner mit Senta Bergers einstudierter Empörungsszene über Susanne Stahnke. (so heißt die doch?)

  92. Lanz ist so ein Dummschwätzer !!! Unglaublich!! Der nimmt den somalischen Attentäter in Schutz! Fragt den Karikaturisten allen Ernstes, ob er den Mordversuch verstehen kann? Der arme Bursche aus Somalia kommt ja aus so schwierigen Verhältnissen! Eine Frechheit vom ZDF!

  93. Was soll diese Scheisse?
    Es gibt nichts zu verhandeln.
    Ich lebe in einer (noch) relativ freien Welt, in der es normal sein sollte Satire auszuüben, wen auch immer betreffend.
    Warum wird diesem souveränen Menschen Westergaard derartig ans Bein gepisst von einem trotteligen „Gutmenschen“ wie diesem Lanz?
    Spätestens jetzt sollte klar sein, wo der Hammer hängt und was uns bevorsteht.
    Gut dass ich schon 50 bin und mir die gröbste Scheisse erspart bleibt.
    Wie bekomme ich (diskret) Kontakt zur Kölner PI-Gruppe ohne dafür getötet zu werden?

  94. Der Lanz hat einfach nur Angst die wirklich wichtigen Fragen zu stellen. Der zittert ja fast, er hat seine Zettel vor sich und muss alles vorgeschriebene ablesen. Arm.

    Westergaard vertritt seine Position, obwohl ich glaube, dass auch er vom ZDF seine Vorlagen hat. Mir wird immer nur schlecht bei dieser Weichspülerei.

  95. ich glaube, westergaard setzt sich gleich an sein schreibtisch und malt eine karikatur von lanz

  96. Der Bischof war der einzig Vernünftige.
    Westergaard war sichtlich angewidert vom Dimmi Lanz.

  97. #130 Entenhausen

    ich glaube, westergaard setzt sich gleich an sein schreibtisch und malt eine karikatur von lanz

    *lol* Aber ehrlich gesagt wäre das zu viel der Ehre für Herrn Lanz

  98. „99,99% der Muslime sind friedlich…“

    LOL!!!

    Da versucht der Märchenonkel Lanz mit seiner Lügenpropaganda, wieder einmal die Realität zu verschleiern.

    ZDF – Mit dem Zweiten luegt man besser!

  99. Da hätte Lanz auch mit Llambi und Peter Kraus über den Islam diskutieren können…

  100. Eine absoulute Frechheit von Lanz, Westergaard auch noch Rassismus unterstellen zu wollen – die Frage wegen der somalischen Nationalität des Axttäters. Lanz war einfach nur erbärmlich.

    @ 127 johannwi:

    Nee, das war Eva Hermann. Aber zu so später Stunde kann man schon mal Namen verwechseln. 😉

  101. Ach…, Herr Lanz!
    Könnten Sie mal bitte eine Sendung machen, in der Sie um Verständnis für ein Volk bitten, dass nach vielen (europäischen) Kriegen und Unterdrückung (z.B. Feudalismus, finsteres Mittelalter, Diktaturen,..), Hunger, Pest, … endlich eine Art der Freiheit und Aufklärung erreicht hat, die es nie wieder aufgeben möchte.
    Dieses Volk hat Alternativen zu Mord und Totschlag gefunden.
    Darunter Karikaturen, deren Auslöser schreckliche Ereignisse wie z.B. 9/11, Madrid, Djerba,… waren.
    Oder auch – wieder in Europa eingezogene – Frauenunterdrückung oder sog. Ehrenmorde, Zwangsverheiratungen,…!
    Karikatur als Reaktion, als Anregung zum Dialog, zum konstruktiven Streit.
    Gut, früher reagierten die Christen mit den Kreuzzügen. Ich wiederhole:„reagierten“!

    Nun ja, aber ich verstehe Sie. Sie haben Angst!
    Ist es nicht schlimm, dass diese Art der Angst wieder bei uns Einzug gehalten hat?

  102. Also ich kann verstehen, dass Westergaard nicht vollständig Tacheles geredet hat, nach all dem was ihm bisher widerfahren ist. Es geht schliesslich um sein Leben, und das seiner Familie. Trotzdem mutig, dass er sich überhaupt her gewagt hat.

    Aber naja.. im Endeffekt war die ganze Sendung nur Propaganda-BlaBla „99,9% der Muslime sind friedlich“ und die ganze Scheisse. Naja Medien halt. die können eben nicht anders. Ich hoffe irgendwann werden sie dafür die Quittung bekommen.

    (Werden sie so oder so, wenn die Moslems die macht übernommen haben, die denken doch nich, dass die dann verschont werden…?!? und wenn doch sind sie sehr naiv…)

  103. Die Sendung sollte man speichern als Anschauungsunterricht für ekelhaftesten Opportunismus und als Bankrotterklärung der gesamten politischen Klasse in Deutschland.

    Denn eins ist ja wohl klar: Der verlauf der Sendung und dieses ganze auswendig gelernte Relativierungsgewinsel ist nicht auf dem Mist der Luftpumpe Lanz gewachsen. Das ham sie erst mal schön eingeübt und Lanz ist nur der typische amöbenhafte Vertreter des öffentlichen Fernsehens und dieser ganzen austauschbaren Seilschaften, die unsere politische Klasse bilden.

    Und eins muss man auch mal sagen: Dass die Moslems solche Figuren wie Lanz, und damit auch das ganze System, welches diese Gestalten produziert und nach oben spült, zutiefst verachten, kann man Ihnen eigentlich nicht verdenken. Irgendwie ist das auch nur folgerichtig.

    Wenn’s einen Typ auf der Welt komplett ohne Eier gibt, dann ist es Markus Lanz.

    Sowas merkt ’n gelernter Kameltreiber schon nach max. 5 Sekunden. :mrgreen:

  104. Statt Lanz hätte man Westergaard auch gleich Warzen-Roth vor die Nase setzen können…. Wär sich ungefähr auf´s selbe rausgelaufen.

    Der Zuschauerredaktion sollten wir alle mal ne saftige Mail schreiben. Denn das war kein Bericht über Westergaard, sondern pure Arschkriecherei mitten in die Muselärs***

  105. Herr Lanz hat keine Ahnung aber davon viel, und er hat die Hosen gestrichen voll. Trotzdem scheint Lanz noch zu glauben er sei ein knallharter und kritischer Aufklärer. Das war eine Sternstunde des feigen, verschleiernden Gesinnungsjournalismus.

    Eine weitere Etappe hin zur totalen Verkernersierung der deutschen Medienlandschaft ist geschafft. Glückwunsch Kernerjunior! Da kommt einem die Putenbrust wieder hoch !

  106. Markus ist feige und PC bis es geht nicht mehr.
    Kurt dagegen ist ein aufrichtiger Mann, der zu seiner Meinung steht. Hut ab.

  107. #120 Maethor

    „… Die Frage ist nur, ob das bei Lanz bzw. den Rentnern angekommen ist, die sich normalerweise um diese Uhrzeit vom ZDF in den Schlaf langweilen lassen wollen…“
    __________
    Was soll das?
    Ich kenne Rentner und Rentnerinnen, die den Koran als jugendgefährdende Schrift angezeigt haben bzw. noch als Rentner Religionsunterricht geben, in dem sie die Islam-Misere diskutieren.
    Und was machen Sie?
    Wenn ich Kewill wäre, würde ich Sie A……. nennen.

  108. Markus Lanz ist der Prototyp eines widerlichen Gutmenschen! Das Ganze hatte nicht im Entferntestens irgendetwas mit objektivem Journalismus zu tun. Diese ZDF-Dhimmis lassen ihre Zuschauer aus Angst vor den islamischen Herrenmenschen sogar im Unklaren darüber, wie die besagte Karikatur überhaupt aussieht.

    Volksverräter, Volksverräter, Volksverräter!

    Diese linksgrüne Medienbande verrät nicht nur das deutsche Volk, sondern auch Demokratie, Menschenrechte und alle Opfer islamischer Gewalt! Widerlich!

  109. Schon morgen werde ich etwas gegen die Kreuzzüge unternehmen.

    Ich werde

    -Demonstrieren
    -Hufschmiede boykottieren(die beschlagen die Pferde der Kreuzritter)
    -An der Straße nach Jerusalem Protestplakate anbrinegen
    -Richard Lowenherz dem Kriegsverbrechertribunal übergeben
    -Papst Urban anschreiben
    -die Tempelritter mit Farbeutel bewerfehn

  110. Super!!!! Ich hatte am 7. Mai 2010 im ZDF Forum (Absage Westergaard)folgenden Beitrag gepostet:

    Sehr geehrter Herr Bellut,

    von einem öffentlich -rechtlichen Fernsehsender habe ich mir bislang etwas Anders erwartet. Ich verfolge nun sehr interessiert den, für Ihren Sender sehr peinlichen „öffenlichen“ Auftritt bzgl. Kurt Westergaards. Die E-Mail-Veröffentlichung, welche Herr Henryk M. Broder dazu zur Verfügung stellte, zeigt wohl unzweifelhaft, dass Sie hier die Unwahrheit (man nennt es auch Lüge)sagen.

    Wenn die Einladung Herrn Westergaards sichheitsbedenklich war, weshalb wird dann gegen die Aggressoren nicht Strafanzeige gestellt?

    Ein öffentlich-rechtlichen Sender, ist wohl dazu da, das gesamte Meinungspektrum wieder zu geben – auch bei Themen wie Islamkritik – und auch wenn es den Verantworlichen (alt 68-ern) nicht paßt.

    Wenn ich könnte – Sie würden ab morgen keinen Cent GEZ mehr von mir bekommen –

    Eine sehr enttäuschte und in der Tat sehr verärgerte EX-ZDF-Zuschauerin.

    Die freundlichen Grüsse spare ich mir an dieser Stelle.

    Wollte nun etwas zu der peinlichen Lanz Aktion heute Abend schreiben:
    JETZT ist mein Zugang gesperrt!!!!!

  111. Diese Veranstaltung wurde allein dazu genutzt, um den Islam rein zu waschen und ihn zu protegieren. Die Unterwerfung jedes Menschen unter den Islam (Aslama) und die daraus resultierende Gewalt als Haupttriebfeder, wurde in der Sendung absolut verharmlost, und seine imperialistische Komponente gänzlich ausgeschaltet.
    Ich bin von Markus Lanz enttäuscht.
    Die Schleimspur die dieser Ausbund eines Opportunisten sich legt, zeigt in Richtung Intendantensessel.
    Brav Herr Lanz !

  112. Wo sind eigentlich all diejenigen abgeblieben, die immer davon sprechen, dass „der Wind sich dreht“?

    Was ihr als „Wind“ wahrnehmt ist lediglich der Fahrtwind. Der wird langsam heftiger, weil Deutschland auf dem Weg zum Kalifat nochmal das Tempo erhöht hat! Die Meinungsdiktatur haben wir übrigens schon-falls es darüber noch Zweifel gegeben hat.

    „Der Wind dreht sich“… köstlich.

  113. Also nach Lanz seinen Angaben sind 99,9% der Muslime friedlich…..ergo heißt das laut seiner Rechnung 0,1 % sind es nicht.
    Was bedeutet das laut Lanz bei 1,3 Milliarden Moslems sind also 1,3 Millionen aktiv fungierende Terroristen, wohlgemerkt nach den Angaben von Lanz. das ist 4 mal die gesamte Bundeswehr.
    Umgerechnet auf Deutschland wären das bei uns 82 000 Terroristen, das allein bei den Angaben von Lanz.
    Lanz zählt wohl als nicht friedlich die aktiven Terroristen, das kann ich mir gut vorstellen das er solche Angaben von seiner redaktion erhalten hatt.

    Mit anderen Worten auch nach den Angaben von Lanz ist das eine unglaubliche Anzahl.
    Das es andere Prozentzahlen gibt wissen wir, beim hochrechnen mit diesen Zahlen wird einen ja ganz schön schummerig.
    Gruß

  114. #77 Alkibiades (28. Mai 2010 00:14)

    Westergaard: “wir verlangen von denen, die wir ins Land lassen, nur, daß sie unsere Traditionen anerkennen”

    Lanz: “Das ist aber eine sehr konservative Position”

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen !!

    Das war in der Tat der Höhepunkt in Lanz‘ Märchenstunde. Jeder normal denkende Mensch müsste hier eigentlich innehalten, nicht so der GEZ-Vollhorst Lanz.

    Selten einen peinlicheren Auftritt gesehen – und das will was heißen im deutschen Fernsehen.

  115. #147 killerbee (28. Mai 2010 00:50)

    Wo sind eigentlich all diejenigen abgeblieben, die immer davon sprechen, dass “der Wind sich dreht”? (…)

    Der Wind dreht sich nicht, Deutschland hat fertig! Die demografische Katastrophe (beschönigend: „demografischer Wandel“), das saturierte Volk, die Gesinnungsdiktatur und der grassierende Kulturrelativismus machen in ihrer Kombination eine Umkehr unmöglich. Es ist nicht die Frage OB, sondern nur noch WANN die Islamextremisten unser Vaterland übernehmen …

  116. Ich habe die ganze Zeit nach der Hand gesucht – der Hand die der Lanz-Puppe im Hintern geklemmt hat und die lustigen Muppet-Show-Mundbewegungen macht, während aus der Regie der Ton eingespielt wird!

    Ich vermute Westergaard hatte das Interview schon vorher als Gefasel abgetan, und ist nur erschienen um sich mal anzuschauen, wer da als Aushängeschild des „deutschen Qualitätsjournalismus“ ihm gegenüber platziert werden sollte!

    Aber was soll, ich hab’s nicht bezahlt, soll mir die Zwei-Dämliche-Faulpelze-Redaktion den Puckel runterrutschen! Ob das Interview morgen nochmal gesondert in der Mediathek auftaucht bezweifle ich! Schon wegen des Bombardements auf die E-Mail-Postfächer!
    😡

  117. Von unseren Medien kann man nichts mehr erwarten… das einzige Medium das (noch) bleibt, ist das Internet, aber wer weiss… wie lange uns das noch erhalten bleibt. die massive Zensur wird auch hier kommen… und sie gibt es jetzt schon bei ZIG!!! Internetportalen. Naja… ich sage mal Gute Nacht Deutschland, es war schön mit Dir.

  118. Wie erwartet hat sich Lanz als ein widerlicher, ekliger Dhimmi entlarvt –
    Unglaublich , wie ruhig und sachlich Westergaards auf die Unterstellungen und manipulativen Suggestivfragen geantwortet hat!

  119. #149 Indianer Jones (28. Mai 2010 00:56)

    Also nach Lanz seinen Angaben sind 99,9% der Muslime friedlich…..ergo heißt das laut seiner Rechnung 0,1 % sind es nicht.
    Was bedeutet das laut Lanz bei 1,3 Milliarden Moslems sind also 1,3 Millionen aktiv fungierende Terroristen, wohlgemerkt nach den Angaben von Lanz. das ist 4 mal die gesamte Bundeswehr.

    Lanz hat vorgebaut und vorsichtshalber von 99,9[b]99[/b] Prozent friedlicher Muslime gesprochen 😉

    Ich hätte den nackten Kaiser an der Stelle mal gefragt, wo er denn seine Zahlen herhat.

  120. Auch ein Großteil der NSDAP-Mitglieder waren friedlich.
    Doch eine kleine höchst aggressive Minderheit hat es immerhin auf 50.000.000 Tote gebracht.

    Soll man die NSDAP wieder zulassen, weil die Mehrheit friedlich war?
    Natürlich NICHT!!!

    Solch eine Frage würde ich mal gerne Lanz auf den Latz knallen.

  121. @ #147 killerbee (28. Mai 2010 00:50)

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Wenn ich daran denke wie ich und viele aus meinem Umfeld noch vor 3 Jahren über den Islam gedacht haben, kann ich eine deutliche Veränderung bemerken.

    Der Wind dreht langsam und wir machen, dass er sich dreht. Mut, Zuversicht und Beharrlichkeit sind dabei entscheident. Man kann nicht erwarten, dass sich Leute, die ihr Leben lang in der „Brut- und Normzentrale Berlin-Dahlem“ indoktriniert wurden gleich das Denken kritische anfangen…

    Der Wind dreht sich!

  122. Hab mir den Quark gar nicht angesehen, war zu erwarten, daß nur geronnener Mist bei rauskommt.
    Westergaard ist Zeichner und Karikaturist, kein Dreschflegel vom Schlage Paolo Pinkels in den Sabbelbuden. Trotzdem hat er wohl punkten können….

    Wer nicht die Zeit hatte, das Interview mit Oskar Freisinger anzuschauen aber sich solchen Mist reinzieht, sollte den Lanz Lanz sein lassen und gleich Illner Fan werden.

  123. @ #147 killerbee: Zuerst dreht sich der Wind in Holland, dann gehts auch hier weiter !

  124. #153 Orianus (28. Mai 2010 01:03) #149 Indianer Jones (28. Mai 2010 00:56)

    Also nach Lanz seinen Angaben sind 99,9% der Muslime friedlich…..ergo heißt das laut seiner Rechnung 0,1 % sind es nicht.
    Was bedeutet das laut Lanz bei 1,3 Milliarden Moslems sind also 1,3 Millionen aktiv fungierende Terroristen, wohlgemerkt nach den Angaben von Lanz. das ist 4 mal die gesamte Bundeswehr.

    Lanz hat vorgebaut und vorsichtshalber von 99,9[b]99[/b] Prozent friedlicher Muslime gesprochen

    Ich hätte den nackten Kaiser an der Stelle mal gefragt, wo er denn seine Zahlen herhat.
    @@
    Wir nehmen uns aber die Freiheit, das er 99,9% gesagt hatt, weiß doch jeder das dies eh Kokolores ist.
    Ich bin mir eh sicher , das lanz und das Zdf sehr viele Zuschriften bekommen werden und hoffentlich daraus lernen.
    Ich tippe mal so für mich…das 50% der moslemischen Jugentlichen entweder schon kriminell sind, oder zumindest sehr gefährdet auf der Richtung dorthin sind.
    Gruß

  125. „Auch die Idee, Westergaard zu Maybrit Illner zu schicken, hat Bellut wieder verworfen – dabei hatte er mit seiner Aussage, „Illner“ sei „auch ein Ort für so ein schwieriges Gespräch“ indirekt Zweifel an der Fähigkeit von Lanz genährt, Westergaard kompetent befragen zu können.“

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,697074,00.html

  126. email ans ZDF und Herrn Lanz:

    Beim Thema Islam ist viel Aufklärung nötig, was bisher in den Medien weitestgehend versäumt wurde.

    Ich habe Ihnen im Anhang eine Koranzusammenfassung beigelegt, die Ihnen einen Einblick in die Gedankenwelt dieser Religion gibt. Vielleicht wundern Sie sich dann nicht mehr, warum Westergaard Besuch von einem axtschwingenden Moslem erhalten hat und warum es neben 9/11, London, Madrid, Bali, Djerba etc noch zigtausend weitere Anschläge muslimischer Terroristen gab.

    Und vielleicht wundern Sie sich dann auch nicht mehr, dass es einmal die Kreuzzüge gegeben hat. Denn die fanden nach 400 Jahren blutiger islamischer Expansion statt, in deren Zuge ein ehemals christlich/jüdisch/andersgläubiges Land nach dem anderen islamisiert wurde. Und die christlichen Pilger nicht mehr nach Jerusalem reisen durften.

    Wir müssen endlich offen über den Islam sprechen. Der Prophet Mohammed hat getötet und töten lassen. Er hat Kriege geführt und Gefangene umbringen lassen. Selbst Kritiker und Künstler, die ihn mit Gedichten und Liedern verspotteten. Westergaard und Rushdie hatten viele Vorgänger. Ist alles in der islamischen Geschichtschreibung nachzulesen. Wir müssen endlich tabu- und ideologiefrei über dieses Thema reden.

  127. Wenn ich daran denke wie ich und viele aus meinem Umfeld noch vor 3 Jahren über den Islam gedacht haben, kann ich eine deutliche Veränderung bemerken.

    Und zu welchen konkreten Veränderungen hat das Umdenken geführt? Welche Gesetze gegen die islamisierung sind verabschiedet worden?

    Es ist ja nun nicht so, als würden die moslems mit dem „demographischen Wandel“ so lange warten, bis die Deutschen verstanden haben, was er bedeutet.

    Zuerst dreht sich der Wind in Holland, dann gehts auch hier weiter !

    Zwischen Holland und Deutschland liegen Welten. Achwas, Welten… Galaxien!! PVV: 22% pro-NRW 1,2%

    Dabei sieht es in holländischen Städten nicht schlimmer aus als in deutschen und ob genauso viele Leute in Rotterdam abgestochen werden wie in Hamburg die letzten 14 Tage, wage ich zu bezweifeln. Sprich: Die Holländer haben gute Chancen, politisch etwas zu bewegen. Für Deutschland ist diese Option nicht gegeben.

    Es macht einen irrsinnigen Unterschied, ob jeder 100ste (Deutschland) oder jeder 4. (Niederlande) auf Deiner Seite ist!

  128. O.T.

    BUNDESVERWALTUNGSGERICHT:

    ANALPHABETEN KANN EINBÜRGERUNG VERWEIGERT WERDEN.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article7810029/Analphabeten-kann-Einbuergerung-verwehrt-werden.html
    ——————————————–

    Aha. Die Reconquista rollt. Was vorher beinhart und absolut intransingent war, wird bald windelweich.

    Auch ein stolzer Erfolg der unverzichtbaren Arbeit von POLITICALLY INCORRECT, dem größten und einflußreichsten Polit-Blog Europas.

    POLITICALLY INCORRECT.
    BETTER EUROPEAN POLITICS.

  129. Jede Wette, dass der Bellut dem Lanz die Fragen in den Block diktiert hat. Der Lanz hat zwar vom Islam keinen blassen Schimmer, aber ganz so blöd wie heute redet der eigentlich sonst auch nicht daher.

    Man konnte förmlich sehen, wie dem Lanz der Schweiß ausbrach vor Schiss, was „Falsches“ zu sagen, also „falsch“ im Sinne von nicht pc genug.

    Die Medienleute haben alle Schiss. Schiss, die Fakten auf den Tisch zu legen, Schiss kritische Fragen zu stellen, Schiss vor ihren Vorgesetzten und Kollegen, Schiss irgendwo anzuecken, Schiss irgendwie vom Mainstream abzuweichen, Schiss ihre eigene Meinung zu sagen, Schiss vor dem Islam, Schiss vor ihren Gästen, Schiss vor Widerspruch, Schiss vor Meinungsverschiedenheiten, Schiss vor der Freiheit, Schiss vor dem Leben.

    Heute braucht man nicht mal mehr Margot Honecker oder Bautzen. Es geht auch so. Von ganz alleine. „Der Islam, der Islam, der hat immer recht….“ Und dann wird dienst- und eilfertig genickt und zur großen Funktionärsparade eingewunken. Fehlen eigentlich nur noch die Wimpel.

  130. Die Medienleute haben alle Schiss

    Ok, es gibt Ausnahmen: Broder, Kelek, Fleischhauer und noch zwei, drei andere.

  131. @ #142 Alster:
    Nennen Sie mich doch, wie Sie wollen. Tatsache ist, dass Sendungen wie „Markus Lanz“ genau dem Zweck dienen, den ich genannt habe. Man hat den braven Schwiegermutterliebling Lanz als Kerner-Nachfolger nicht ohne Grund auf diesen Sendeplatz gesetzt.

  132. Lanz:“99,99% der moslems sind friedlich…“

    lol

    looooooooool

    laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz

  133. O.T.

    1) Die bezaubernde Caressa Cameron ist Miss America 2010.

    2) Deepwater Desaster. Die Ölpest an der amerikanischen Südküste.

    3) Supersonic. Mach 5. Die US-Weltraumfahrt wird revolutioniert.

    Das alles und mehr in „Around the Services“.
    Jetzt.

    http://www.pentagonchannel.mil/

    Ebenfalls Berichte aus „Old Germany“.

  134. @ #167 Maethor

    hast du den vorbericht zum champions league finale mit johannes b. kerner gesehen. der hat die mailänder fans als „politisch inkorrekt“ kritisiert.

  135. 150 Todesopfer (Ermordete) hat die Karikaturenhysterie damals hervorgerufen!

    Zufallsopfer.., aber trotzdem „ausgewählt“!
    Es wurden westliche Menschen „ausgewählt“. Darunter wohl auch einige Christen.
    100 Prozent davon Unbeteiligte!!!

  136. @ #166 Paula

    so sehe ich das auch. das fernseh ist nur ein spiegelbild der gesellschaft.es gibt (noch) wenige die den mut haben,sich dazu zu äußern.

  137. „99% der Muslime sind friedliebende Menschen, die sich an die Gesetze halten.“

    ..tun sie doch auch an die gesetze der scharia

  138. #169 Traurig (28. Mai 2010 01:40)

    150 Todesopfer (Ermordete) hat die Karikaturenhysterie damals hervorgerufen!

    Zufallsopfer.., aber trotzdem “ausgewählt”!
    Es wurden westliche Menschen “ausgewählt”. Darunter wohl auch einige Christen.
    100 Prozent davon Unbeteiligte!!!

    Nachtrag:
    Differenzierungskriterien dabei:
    Moslem / Nichtmoslem

  139. Würd mich jetzt noch interessieren, was alles bei dem Interview rausgeschnitten wurde ?

    Cuts gab es ja ein paar…

  140. Diese Sendung mit einem Zombie Moderator schau ich mir nicht an!

    Manipulierte Medienberichte haben wir schon genügend.

    Ich weiß was und wie Herr Westergaard denkt und das ist gut so.

    Wer ist Lenz?
    Unwichtige Person!

  141. Erst einmal bin ich froh, dass das ZDF es endlich doch geschafft hat, das Interview auf die Beine zu stellen.

    Aber Lanz hat bei dem Interview meiner Meinung nach völlig versagt. Der tut so, als könne er nachvollziehen, wie es ist mit einer Axt angegriffen zu werden, wenn jemand gewaltsam in das eigene Haus eindringt, ständig Morddrohungen zu erhalten. Er wäre schon mal an der Grenze von Somalia gewesen. Damit darf er sich also über Westergaard erheben?

    Die Meinungsfreiheit stellt er als ein „minderwertiges“ Recht dar, dass den Leuten in Somalia und anderen armen Ländern völlig egal wäre, dass in diesen Ländern sogar schädlich sei, weil es keinen Zusammenhang außer Familie und Religion gäbe! Was ist das eigentlich für ein Waschlappen??
    Fällt dem gar nicht auf, dass er selbst nur sein Geld als Moderator verdient, weil es eben die Meinungsfreiheit gibt? Ist die Meinungsfreiheit nicht auch ein Grund, warum es den Menschen in Deutschland eben besser geht, als in Entwicklungsländern oder den so genannten Schwellenländern wie China? Ist her Lanz nicht selbst froh darüber?

    Die Meinungsfreiheit, die demokratischen Werte, die Gewaltlosigkeit und die Dankbarkeit, dass man diese Rechte nutzen darf, dass soll also eine „besonders konservative Einstellung“ sein? Ein Witz, der Typ!

  142. @ #178 Freebird

    wir haben eine eingeschränkte meinungsfreiheit wie ich finde.besser noch als die in china.aber bei bestimmten sachen die man hier sagt,wird man zu geld- oder freiheitsstrafen verdonnert.das schränkt schonmal eine meinungsfreiheit ein.dazu kommen gewisse dogmen und herr lanz („99,99% der moslems sind friedlich“) ist ein mitläufer dieses dogmas.

  143. wie wahr, wie wahr!
    #138 heidi (28. Mai 2010 00:44)und
    #165 Paula (28. Mai 2010 01:24)
    haben es auf den Punkt gebracht:
    Das Skript für dieses bizarre Westergard-„interview“ wurde von ganz anderen geschrieben, Lanz war nur die arme Sprechpuppe.
    Mit etwas Abstand finde ich diese Lanz-Sendung eigentlich gar nicht so schlecht. Mit etwas mehr talk-show-Erfahrung und einer Kurz-Schulung bei Broder hätte Westergard den Lanz ziemlich alt aussehen lassen können.
    Aber stattdessen bekamen wir geradezu eine Selbstoffenbarung der naiv-gutmenschlichen ZDF-political correctness geboten.
    In praktisch jeder Fragestellung mußte der arme Lanz auf das „böse“ Christentum hinweisen. In dieser Penetranz mußte selbst der argloseste Zuschauer begreifen, dass irgendwas faul ist.
    Es wurde hier schon darauf hingewiesen: Eine Jesus-Karrikatur konnte lang und breit diskutiert und gezeigt werden. Von der Mohammed-Karrikatur Westergards wurde zwar ständig gesprochen, aber sie durft nicht gezeigt werden! Und das, obwohl es doch das Thema war!
    Wenn man sich das alles mal vor Augen hält, dann war und ist diese Lanz-Sendung eine einzige große Peinlichkeit für das Bellut-ZDF.

    Und dazu noch die Vorgeschichte.

    Was für eine Blamage.

  144. Ich fand das Interview insgesamt gut, Westergaard konnte seine Position klar darlegen und war überzeugend.

    Nervig war allerdings Lanz mit seinem „99,9 Prozent“-Gerede, das immer wiederholt wird, um sich ja nicht dem Vorwurf der Fremdenfeindlichkeit auszusetzen. Leute wie Westergaard, Redeker, Hirsi Ali etc. können sich eh nichts davon kaufen — für sie sind eher die kolportierten 0,1 Prozent relevant.

    Und bloß nicht verlangen, dass Menschen, die man aus Humanität aufnimmt und mit allem versorgt, die Gepflogenheiten des Gastlandes anerkennen! Das ist konservativ und somit böse.

  145. #178 johannwi (28. Mai 2010 02:48)

    Es wurde hier schon darauf hingewiesen: Eine Jesus-Karrikatur konnte lang und breit diskutiert und gezeigt werden. Von der Mohammed-Karrikatur Westergards wurde zwar ständig gesprochen, aber sie durft nicht gezeigt werden! Und das, obwohl es doch das Thema war!

    Schon wieder ganz vergessen, aber das war tatsächlich ein trauriger Tiefpunkt und wieder ein Etappensieg für die Islamisten!

  146. Dieser Lanz ist einfach nur unterirdisch. So was dämliches, ich weiß schon warum ich mir diesen Müll sonst nicht antue. Sein Bezug immer zum Christentum. Und seine Suggestivfragen und die geschichtliche und aktuell Unkenntnis und immer wieder der Versuch, seine eigene persönliche Meinung zu diktieren ist sinnbildlich für das öffentlich rechtliche ZDF. Phui Teufel, was ist das bloß für ein widerlicher Journalismus, auch noch von dummen Steuermichel bezahlt.

  147. OT und nebenbei:
    „Ich habe viele cousins. Ihr wißt, was euch passiert, wenn ihr zur Polizei geht…“
    Wer sich über die Aktivitäten bestimmter „Südländer“ informieren möchte, sollte immer mal einen Blick in das Presseportal der Polizei NRW werfen. Dort sind täglich neue Meldungen zu den bekannten Personengruppen („dunkler teint, hochgegeltes Haar, Kapuzenjacke, südländischer Akzent etc…..) veröffentlicht.
    Der „demographische Faktor“ dürfte dies bald noch potenzieren.
    Nachfolgend ein kleines Beispiel:
    Fahnder der Ermittlungsgruppe Jugend nehmen nach Straßenüberfällen vier Verdächtige fest
    Überfallene wurden massiv eingeschüchtert

    Essen – 27.05.2010 – 16:41 – E.- Stadtgebiet:Zwei Raubüberfälle meldeten Jugendliche am 18. und 20. Mai der Polizei im Essener Norden (Schonnebeckhöfe, Altenessener Straße). Neben den Handys nahm der mutmaßliche Räuber seinen Opfern meist das Bargeld ab.
    Die Jugendlichen schüchterte er derart massiv ein, dass sie sich erst spät den Eltern anvertrauten. Meistens drohte er: „…ich habe viele Cousins. Ihr wisst, was euch passiert, wenn ihr zur Polizei geht!“
    Die Jugendfahnder der Essener Polizei ermittelten nun einen 15- Jährigen, der als Intensivtäter bereits besonders polizeilich betreut wird. Er gestand weitere Überfälle, die vermutlich aus Angst noch nicht bei der Polizei gemeldet wurden.

    Ein weiterer Überfall vom 3. April, bei dem drei Männer am Limbecker Platz drei Essener Jugendlichen die Handys raubten, konnte ebenfalls von der Ermittlungsgruppe geklärt werden.
    Die drei aus Gelsenkirchen kommenden Täter (16,18,21) wurden ermittelt und gaben den Überfall zu. Eines der geraubten Handys befand sich noch im Besitz eines Täters. /Peke

  148. @9 elc

    „… hier steht nichts zum etwaigen MigraHiGru. Aber es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn nicht … “

    Und selbst, wenn nicht… Den Gesamtzusammenhang würde es auch nicht ändern.

  149. Stichwort: 99,999%…

    ich m?chte nochmal kurz an die „Arsch huh, Z?ng ussenander“- Kampagne (gegen rechte Gewalt, nat?rlich) erinnern.

    Worum ging es da? Etwa um die 99,99% aller Deutschen, die eine oder mehrere ausl?ndische Leichen im Keller hatten? Pers?nlich ermordet, wegen gewalt?tiger Neigung & Ausl?nderhass?

    Wohl eher nicht, sondern vielmehr um:

    Am 9. November 1992 versammelten sich 100.000 Menschen auf dem Chlodwigplatz in K?ln. K?nstler der K?lner Musikszene hatten zu einem Konzert ?gegen Rassismus und Neonazis? aufgerufen. Vorausgegangen war eine Welle von ?bergriffen mit ausl?nderfeindlichem Hintergrund, so zum Beispiel im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen. ?Wir [?] wollen [?] dazu beitragen, die weitverbreitete Sprachlosigkeit zu der Entwicklung in unserem Land zu beenden?, schreiben die beteiligten K?nstler in der vorab ver?ffentlichten Erkl?rung zur Gro?veranstaltung.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Arsch_huh,_Z%C3%A4ng_ussenander

    aha, es ging also darum „die weitverbreitete Sprachlosigkeit zu der Entwicklung in unserem Land zu beenden?

    Liebe Gutmenschen & ihr 99,99% friedliebenden Mohammedaner, wir erwarten von euch genau diese solidarische Einstellung zu Westergaard!

    Aber „Arsch huh, Z?ng ussenander“ gilt scheinbar nicht f?r Mohammedaner, Gutmenschen haben sie davon befreit und unter permanenten Naturschutz gestellt.

    Gutmenschen bekr?ftigen Mohammedaner darin, dass islamischer Rassismus & Gewalt v?llig ok und durch die Religionsfreiheit? gedeckt ist!

    Vor allen Dingen die „weitverbreitete Sprachlosigkeit“, die Gutmenschen beim Deutschen so unertr?glich finden, ist beim Mohammedaner pl?tzlich etwas ganz Wunderbares.

    „Integration ist dann gelungen, wenn sich Moslems hier wohl f?hlen“ (Kopftuchtusse bei „hart aber fair“)

  150. (nochmal, da Umlaute kaputt?)

    Stichwort: 99,999%…

    ich m?chte nochmal kurz an die „Arsch huh, Z?ng ussenander“- Kampagne (gegen rechte Gewalt, nat?rlich) erinnern.

    Worum ging es da? Etwa um die 99,99% aller Deutschen, die eine oder mehrere ausl?ndische Leichen im Keller hatten? Pers?nlich ermordet, wegen gewalt?tiger Neigung & Ausl?nderhass?

    Wohl eher nicht, sondern vielmehr um:

    Am 9. November 1992 versammelten sich 100.000 Menschen auf dem Chlodwigplatz in K?ln. K?nstler der K?lner Musikszene hatten zu einem Konzert ?gegen Rassismus und Neonazis? aufgerufen. Vorausgegangen war eine Welle von ?bergriffen mit ausl?nderfeindlichem Hintergrund, so zum Beispiel im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen. ?Wir [?] wollen [?] dazu beitragen, die weitverbreitete Sprachlosigkeit zu der Entwicklung in unserem Land zu beenden?, schreiben die beteiligten K?nstler in der vorab ver?ffentlichten Erkl?rung zur Gro?veranstaltung.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Arsch_huh,_Z%C3%A4ng_ussenander

    aha, es ging also darum „die weitverbreitete Sprachlosigkeit zu der Entwicklung in unserem Land zu beenden?

    Liebe Gutmenschen & ihr 99,99% friedliebenden Mohammedaner, wir erwarten von euch genau diese solidarische Einstellung zu Westergaard!

    Aber „Arsch huh, Z?ng ussenander“ gilt scheinbar nicht f?r Mohammedaner, Gutmenschen haben sie davon befreit und unter permanenten Naturschutz gestellt.

    Gutmenschen bekr?ftigen Mohammedaner darin, dass islamischer Rassismus & Gewalt v?llig ok und durch die Religionsfreiheit? gedeckt ist!

    Vor allen Dingen die „weitverbreitete Sprachlosigkeit“, die Gutmenschen beim Deutschen so unertr?glich finden, ist beim Mohammedaner pl?tzlich etwas ganz Wunderbares.

    „Integration ist dann gelungen, wenn sich Moslems hier wohl f?hlen“ (Kopftuchtusse bei „hart aber fair“)

  151. Erstaunlich wie gelassen Westergaard sich gezeigt hat, trotz der unterschwelligen Vorwürfe des Oberlehrers Lanz.

    Kennzeichnend, dass die Mohammed-Karikatur nicht einmal abgebildet wurde, dafür aber Jesus-Karikaturen…

  152. #186 unrein (28. Mai 2010 03:47)

    „Wir wollen dazu beitragen, die weitverbreitete Sprachlosigkeit zu der Entwicklung in unserem Land zu beenden…“

    **********************************************************************************************

    Nun, die oben genannten StadtmusikantInnen, werden wohl solange in „weitverbreiteter Sprachlosigkeit“ verharren, bis das Einzelkind, falls überhaupt vorhanden, zufällig und einzelfallartig kültürell bereichert wird.

    Aber bis dahin heisst es weiterhin:
    “ Zäng huh Arsch ussenander ! “

    Guten Morgen, allerseits !

  153. Hat hier tatsächlich jemand erwartet, daß das bei Lanz etwas vernünftiges wird? Doch wohl kaum. Hat jemand erwartet, daß die berühmte Mohammed-Karikatur gezeigt wird? Wohl auch nicht. Wenn die Zeichnung nochmal gezeigt worden wäre, wär es ja problematisch gewesen noch von 99,99% friedlicher Moslems zu sprechen, wenn heute in Deutschland die Hölle los gewesen wäre. Da zeigt man doch schnell mal ne Jesus-Karikatur, da brennen dann keine Deutschlandfahnen und das ZDF kann wieder zur Tagesordnung übergehen. Gähn!

  154. #178 johannwi (28. Mai 2010 02:48)

    Das Skript für dieses bizarre Westergard-”interview” wurde von ganz anderen geschrieben, Lanz war nur die arme Sprechpuppe.

    Ich empfehle Hr. Lanz sich mal auf ein Bier mit Hr. Broder zu treffen (vorausgesetzt der mag-:).

    Ich finde ansonsten seine Sendung und das Format nicht schlecht. Aber eine Maybritt Illner interviewt keine Andrea Berg und ein Markus Lanz ist bei so einem knallharten Thema dann wohl doch etwas überfordert.

    Oder war er wirklich nur die „Sprachpuppe“ der ZDF Strippenzieher?

    Wieso wurde die Mohammed Karrikatur nicht gezeigt?

    Nicht jeder ZDF Zuschauer kennt die – würde doch Sinn machen die zu zeigen um dann darüber zu sprechen.

  155. #178 johannwi (28. Mai 2010 02:48)

    Das Skript für dieses bizarre Westergard-”interview” wurde von ganz anderen geschrieben, Lanz war nur die arme Sprechpuppe.

    Ich empfehle Hr. Lanz sich mal auf ein Bier mit Hr. Broder zu treffen (vorausgesetzt der mag-:).

    Ich finde ansonsten seine Sendung und das Format nicht schlecht. Aber eine Maybritt Illner interviewt keine Andrea Berg und ein Markus Lanz ist bei so einem knallharten Thema dann wohl doch etwas überfordert.

    Oder war er wirklich nur die “Sprechpuppe” der ZDF Strippenzieher?

    Wieso wurde die Mohammed Karrikatur nicht gezeigt?

    Nicht jeder ZDF Zuschauer kennt die – würde doch Sinn machen die zu zeigen um dann darüber zu sprechen.

  156. ZDf -Lanz :99% der Muslime sind Friedlich ! ???

    Genau so könnte man sagen 99 % der Deutschen und der NSDAP Mitglieder seinerzeit waren brav ,denn die wollten nur Autobahnen ,Ordnung und Arbeitsplätze….
    im Prinzip war ja nur 1 % Judenmörder und und und Kriegshetzer und echte Faschisten u.s.w.

    ….
    ..lassen wir also endlich Hakenkreuze und die Nazis wieder zu….
    …NICHT MEINE LOGIK…sondern die von Lanz und ZDF in Analogie !

    ich denke nicht das Gros der z.Zt. friedlichen Mitläufer sondern die dahinter stehende Ideologie ist das zu beachtende :

    Es gibt keinen guten Islam, es gibt höchstens gute Muslime, die nichts auf diese intoleranten Regeln ihrer Religion geben.“

    da lobe ich mir den Cicero …
    auch wenn die die neue Leitung auch inzwischen stromlinienförmig ,politisch correct eingenordet sein sollte , wie die JF berichtet….

    aber seinerzeit :

    „Ist das eine Interpretation von einigen ewig Gestrigen oder würden Sie den Islam selbst dafür verantwortlich machen?
    Es ist der Islam selber. Der Islam ist eine untolerante Religion. Es heißt im Koran unter anderem: „Tötet die Ungläubigen“. In dieser Aussage steckt nicht viel Interpretationsspielraum. Es gibt keinen guten Islam, es gibt höchstens gute Muslime, die nichts auf diese intoleranten Regeln ihrer Religion geben.“

    http://www.cicero.de/97.php?ress_id=9&item=2563

  157. Herr Lanz war einfach nur peinlich! Penetrant, auch wenn es gar nicht im Zusammenhang passte, wiederholte er stereotyp seine „Beschwichterklausel“: Aber das Christentum war doch auch Jahrhunderte lang gewalttätig.
    Was hat hat dies mit dem heutigen Islam zu tun? Wie kann seit Jahrhunderten vergangene Gewalt des Christentums entschuldigend sein für Gewalt des Islams?
    Das Christentum ist allerdings die Aufklärung bis hin zur freiheitlichen Demokratie mitgegangen. Wo sieht man bitteschön auch nur ansatzweise, dass dies der Islam auch versucht? Der Islam ist und bleibt demokratiefeindlich und wird auf Grund des Korans nie demokratiefähig sein, sondern immer eine direkte und reale Bedrohung unserer christlich geprägten europäischen Kultur.

  158. Warum das ZDF wieder so handzahm dem MohammedanerInnentum gegenüber war, hier ein Bericht von Kewil über Jan Fleischauers Buch „Unter Linken“:

    http://fact-fiction.net/?p=2335#more-2335

    In der zweiten Sitzung ging es um die Medien und ihre Verantwortung. Eine Soziologin, die als Anti-Rassismus-Forscherin vorgestellt wurde, hielt einen Vortrag über die fortlaufenden Versuche der Presse, die Muslime in ein schlechtes Licht zu rücken: Im Rundfunk sei neulich über eine Sparkasse berichtet worden, die keine Sparschweine mehr ausgebe, aus Rücksicht auf die türkischen Kunden. Alle schüttelten den Kopf. Ich fand, das Beispiel sprach eher gegen die Sparkasse als gegen die Türken, aber vielleicht hatte ich es auch einfach nicht begriffen. Dann war ein Professor aus Erfurt an der Reihe, der über ein Jahr lang alle Fernsehbeiträge von ARD und ZDF gezählt hatte, die sich mit dem Islam beschäftigten. Er hatte herausgefunden, dass die überwiegende Zahl der Beiträge «Konflikte» zum Thema hatte, zum Teil sogar «ein offen gewaltsames Geschehen». An sich keine wirkliche Überraschung, schließlich hatten sich in dem Jahr seiner Untersuchung erst vier junge Moslems in der Londoner U-Bahn und einem Doppeldeckerbus in die Luft gesprengt, dann hatte die ganze islamische Welt über ein paar Karikaturen im Feuilleton einer dänischen Zeitung kopfgestanden, und auch in Deutschland musste man mittlerweile beim Zugfahren Kofferbomben im Gepäckteil neben sich befürchten. Es ist schwer, in einem solchen Jahr konfliktfrei zu berichten, schien mir, aber das sah der Professor offenbar anders. Dann wurde beraten, was man tun könne, um das Islambild in den Medien freundlicher zu gestalten.

    Die Konferenz ging das Problem sehr methodisch an. Um mich saßen, wie ich feststellen konnte, viele erfahrene Gremienfüchse, und so war die Lösung schnell gefunden: Man kam überein, künftig die Verwaltungs- und Rundfunkräte auch mit Vertretern der muslimischen Gemeinden zu besetzen, die dort dann eine «wichtige Korrekturfunktion bei der Programmplanung und -aufsicht übernehmen können», wie es der Professor unter Beifall formulierte. Jemand regte an, zusätzlich eine Quote «neutraler Berichterstattung» über den Alltag und die reiche Kultur des Islam festzulegen, ein Vorschlag, der ebenfalls sofort breite Zustimmung fand. Der Mehrheit der Islamkonferenz schien nach kurzer Diskussion 30 Prozent für den Anfang angemessen, und weil sich so eine Vorgabe nicht von selber umsetzt, verständigte man sich auf die Einrichtung eines Aufsichtsrates, der über die Einhaltung der Neutralitätsquote wachen sollte. Es war irgendwie klar, dass der Rat nicht ohne den Professor aus Erfurt auskommen würde…

    Bei diesem „Professor“ handelt es sich offensichtlich um Kai Hafez, ZDF-Intendant seit 2015!

  159. Wenn schon 80% aller IntensivtäterInnen Berlins mohammedanischen Glaubens sind, wie kommt Lanz dann auf 99.99% friedliche MohammedanerInnen?

  160. Die Mohammed Karikatur hat man nicht gezeigt, die Jesus Karikatur natürlich schon. Lanz ist einfach nur erbärmlich. Wenn 99,99% aller Muslime friedlich wären, gäbe es nicht jedes mal solche Ausschreitungen, das hat die Karikatur mal wieder trefflich beschrieben.

    q.e.d.

  161. Meine Eindrücke:
    Wie war das mit dem „bösen Hund“?
    Herr Lanz entschuldigt sich sicherheitshalber immer wieder…
    Die 99,99% ach so friedlichen Muslime sind oft erstaunlich aggressiv.
    Wie haben die Moslems auf die Karikatur reagiert? Genauso wie es Westergaard skizziert hat!
    Friedmann sagt geradeheraus und schnörkellos, was Fakt ist.
    Ein kleines Bildchen entlarvt die „Toleranz“ der Intoleranten. Was nur für dessen Qualität spricht.
    Meinungsfreiheit gehört zur unverzichtbaren Grundausstattung Europas. Wenn man uns die genommen hat, woran offenbar so mancher Bundestagsabgeordnete schon arbeitet, gesponsert vom deutschen Volk (!), dann geht Europa unter. Aber bis dahin bleiben wir am Ball.

  162. #217 Eurabier (28. Mai 2010 08:21)

    Ich hab vor ein paar Monaten mit dem Autor Jan Fleischauer wegen genau dieser Passage telefoniert; die Nummer konnte ich mit wenig Mühe ergoogeln.
    Er sagte mir, daß dies zwar so genauso gewesen ist, aber das es keine bindende Vereinbarung war, also nicht umgesetzt worden ist.
    Aber allein die Vorstellung einer derartigen Manipulation ist furchtbar und zudem denke ich persönlich: Zumindest nicht offiziell…

    Zu den 99,9 Prozent „friedliebenden Muslime“ hätte ein Informierter sehr gut Stellung mit den Argumenten dieses Artikels beziehen können und der kommt sogar von ganz links, auch wenn HK da leider allein auf verlorenem Posten steht:

    Regelmäßigen PI Lesern dürfte er bekannt sein, trotzdem der Link:

    http://www.hintergrund-verlag.de/texte-islam-prozent-friedliebende-muslime.html

  163. Marcus Lanz soll lieber seine Kochshow mit seiner Grins-Fresse halten, antsatt eine politische Talk-Show über die gefährliche Ideologie Islam.

  164. Westergaard & Lanz.

    Zwei Leute, die den Koran defintiv NICHT kennen, die ihn uns aber
    – gegen jeden Augenschein – als
    „friedlich“ verkaufen wollten.

    Was sind sie?

    Verkaufsgenies,
    Betrüger,
    Feiglinge …

    Ich fürchte: Letzteres.

  165. Die Vorstellung des Herrn Lanz war so erbärmlich, daß ich mich schwarz geärgert habe, trotz Farbfernsehen!

  166. Der dümmliche Vergleich mit dem Christentum blendet regelmässig eines aus:

    Das Christentum kennt trotz des Evangeliums gewalttätige Ereignisse in seiner Geschichte. Der Islam kennt sie wegen des Koran!

    Das bringt uns zu einer weiteren Erkenntnis: Die Tatsache, dass eine Mehrheit von Gläubigen die Religion nicht vollkommen ernst nehmen, muss mann im Falle der Christen bedauern, im Falle der Muslime aber kann man noch froh darüber sein!

  167. Duisburg (RP) Zu zwei Fällen von erheblicher Ruhestörung und gewaltsamen Übergriffen auf die Polizei von einigen Dutzend türkischstämmigen Duisburgern kam es am Sonntagabend in Marxloh.

    Als die Polizeibeamten eintrafen, hätten sie noch 15 Demonstranten vorgefunden, die „sehr aggressiv“ aufgetreten seien. Nach der Festnahme eines Türken, der einen Polizisten angegriffen hatte, kam es zu weiteren Handgreiflichkeiten, als die Gruppe versuchte, diesen wieder zu befreien.

    Dabei verletzten die Jugendlichen zwei Polizisten und beschädigten einen Streifenwagen. Der Sachschaden betrug 2000 Euro. Mit Pfefferspray und nach der Festnahme fünf weiterer Personen brachte die Polizei die Lage unter Kontrolle. Zwei der Festgenommenen wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt.
    Korso mit 150 Fahrzeugen

    Kurz nach der Demonstration, gegen 21 Uhr, verständigten Anwohner der Weseler Straße erneut die Polizei. Ein Autokorso mit 150 Fahrzeugen, der sich anlässlich des Abschlusstages der 1. türkischen Fußballliga dort eingefunden hatte, sorgte diesmal für Unruhe.

    „Die Anwohner fühlten sich durch lautes Hupen belästigt. Außerdem überfuhren die Fahrer rote Ampeln und stellten somit eine Gefährdung für den Straßenverkehr dar“, sagte Ramon van der Maat. Der Autokorso sei nicht, wie eigentlich erforderlich, bei der Stadt angemeldet gewesen. Die herbeieilende Polizei löste den Korso zügig auf. Verletzt wurde dabei niemand.

    http://www.rp-online.de/niederrheinnord/duisburg/nachrichten/VerletztePolizistenbei-Randale-in-Marxloh_aid_858410.html

    Das Wunder von MARXLOH also …

  168. Michael Friedmann hat aber deutliche Worte dazu gesagt.

    Diese Moslems leben hier unter uns, auf unsere Kosten und führen sich auf wie Sau auf dem Sofa….und fordern, fordern, fordern

  169. Der Lanz ist doch ein Blödmann hoch drei: kam daher mit den Kreuzzügen. Hat aber dabei vergessen, was der Anlaß zu den Kreuzzügen war. Die Moslems hatten Jerusalem erobert…

  170. #226 punctum (28. Mai 2010 09:22)

    „Der dümmliche Vergleich mit dem Christentum blendet regelmässig eines aus:

    Das Christentum kennt trotz des Evangeliums gewalttätige Ereignisse in seiner Geschichte. Der Islam kennt sie wegen des Koran“
    ———————————————

    Einspruch Euer Ehren! Das NT, die Basis und Anleitung fürs Christentum, kennt k e i n e Gewalt, das AT schon.

    Aber (und hierin liegt der gewaltige Unterschied):

    Die Bibel (AT+NT) ist ein Anthologie über die Offenbarung des biblischen Gottes und enthält die Weisheit von mehr als 1200 Jahren Religionsphilosophie und -Geschichte. Das einzige originäre Wort des biblischen Gottes sind die 10 Gebote (Womit wir Christen und auch die Juden prima leben können)!

    Der Koran des selbsternannten letzten Propheten (Siegel der Propheten) i s t die Offenbarung Gottes! Jedes Wort, jeder Vers und jede Sure wurde dem „Gesandten“ durch den Erzengel Gabriel von Allahgott persönlich übermittelt (In Form von Verbalinspirationen).

    Der Koran ist also eine unmittelbare Anweisung des Allahgottes der Kaaba an die Moslems und hat uanabänderliche Gültigkeit bis ans Ende aller Tage, d.h. bis zum „Jüngsten Gericht“! Kein Wort, keine Silbe darf daher geändert werden.

    Daher sind die Anweisungen Allahgottes zur Gewalt g e g e n die Ungläubigen und Polytheisten auch wortwörtlich zu nehmen, von denen es über 200 im Koran gibt, davon allein 27 Tötungsanweisungen im Imperativ, der Befehlsform.

    Übrigens befindet sich lt. islamischen Glaubensdogma die Urschrift des Korans im Himmel.

    Christen und Juden, die die Bibel „erschaffen“ haben, sind lt. islamischer Lehrmeinung der 5 Rechtsschulen „Schriftverfälscher“!

  171. Die Mohammed Zeichnung wollten sie nicht zeigen, aber die Jesus Karikatur wurde schon auf Vollbild gezoomt. Ab diesem Punkt war mir alles klar….

  172. Danke, Deutschland. Der Sendung war wohl viel schlimmer für Lanz, der Imam und der Katolik als für Westergaard.

    Westergaard versteht ziemlich gut deutsch und spricht gutes english, daher hat er es relativ gut gemacht.

    Bin sicher, dass er sich freuen würde, wenn er von Ihren schöne kommentieren wuste.

    Nørrebro (Dänemark), Marxloh, Neukölln, same shit.

    Best Regards aus Dänemark, und keep up the good work, PI. (Excuse my faulty German).

  173. #232 terminator (28. Mai 2010 10:07)
    Der SPIEGEL hat noch einen Artikel zu der Sendung eingestellt – und in dem zerreißt er jetzt, zurecht, die Sendung total.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,697230,00.html

    Mag sein, aber der SPON-Autor Mohr macht selbst einen Fehler: Westergaard ist nicht „samt seiner Enkelin“ in den Panikraum geflüchtet. Die Enkelin saß draußen und Westergaard im Panikraum – wobei er davon ausging, dass ihr nichts passieren wird. Der gläubige Muslim hatte es nur auf ihn abgesehen.

    Etwas peinlich für den Spiegel, der eine eigene Rechercheabteilung unterhält.

    Zumal das sogar in der Sendung angesprochen wurde. Also wenn man eine Sendung zerreißt – wie berechtigt auch immer – sollte man zumindest zuhören.

  174. #231 adalbert78 (28. Mai 2010 10:07)
    Die Mohammed Zeichnung wollten sie nicht zeigen, aber die Jesus Karikatur wurde schon auf Vollbild gezoomt. Ab diesem Punkt war mir alles klar….

    GENAU !
    Merkt ihr was?
    Es findet ZENSUR im öffentlich rechtlichen Fernsehen statt !

    Das sollte JEDEM, egal ob links rechts, liberal oder konservativen zu denken geben !

    fassungslose Grüße
    Thomas Lachetta

  175. Die gesamte Sendung offenbart den moralischen Bankrott des ZDF. Lanz agierte eindeutig nach Drehbuch und wenn er mal davon abwich, wurde die Passage herausgeschnitten.

    Wenn Westergaard nun eine Lanz-Karikatur veröffentlicht, wird Dänemark wohl von der Landkarte des ZdF-Wetterberichts getilgt.

  176. Ich glaub der Markus Lanz hatte während der Sendung das muslimische Schwert über seinem Nacken schweben, so dass er eine respektvolle Haltung für den Mut von Kurt Westergaard hat fehlen lassen. Stattdessen nahm er ihn in den Schwitzkasten. Ein widerlicher Dhimmi der Lanz.

  177. Lanz ist eben auch nur ein einfacher sterblicher.

    Dafür fand ich es gar nicht schlecht.

    Schliesslich ist das ZDF,

    nicht Pi-TV.

    Der Wind dreht sich. Ganz klar.
    Auch wenn es vielen hier zu langsam geht.

  178. Da sagt Lanz am Anfang des Interviews, daß 99,99% der Muslime friedlich und tolerant seien. Dann sind wohl nur 0,01% der Muslime auf diesen vielen hasserfüllten Massendemonstrationen zu sehen?
    Das warmal wieder ein Schuss in den Ofen, mit dem Bürgerveräppel-TV.

  179. Lanz hatte bei diesem Thema einfach nur die Hosen voll, daher auch seine Anbiderung an den Islam und seine Verweise auf die Kreuzzüge (gähn!). Bei der katholischen Kirche hatte er ausnahmsweise Recht, die ist wirklich pervers. Seine Reaktikon ist aber auch verständlich, da doch „99,99%“ der Musels so friedlich sind.

  180. Spiegel berichtet kritisch über diese Lanz-Sendung:

    Mohammed-Karikaturist bei „Lanz“
    Gespenstisches um Mitternacht

    […]

    „Meine Karikatur ist einfach wahr“

    Ob er wieder so handeln würde, wenn er die Konsequenzen voraussehen könnte? Ob es das „wert“ gewesen sei?

    Ja, was sonst, sagte Westergaard, der eben nicht hypothetisch, sondern ganz real gehandelt hat. „Wir können nicht davonlaufen.“ So spürt er auch „keine Reue“, will also nicht abschwören oder sich entschuldigen. Wofür auch? Für die „Tradition der Satire“ in Dänemark? Für die Ausübung seines Berufes? Für die Inanspruchnahme des Menschenrechts auf Meinungs- und Ausdrucksfreiheit?

    Selbstverständlich dürfe auch die Religion kritisiert und satirisch aufs Korn genommen werden, und es hätte den Hinweis des Moderators auf den aktuellen Zustand der katholischen Kirche nicht gebraucht, um die Kritikwürdigkeit spezieller Ausprägungen des Christentums gleichfalls zu bejahen.

    Auch Westergaard hat den Heiland des Christentums schon mehrfach karikiert, etwa mit einem Cartoon, auf dem Jesus im Armani-Jackett vom Kreuz heruntersteigt und seines Weges geht. Auf einem zurückgelassenen Zettel steht: „Sie können mich besuchen von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr.“

    Natürlich gab es auch in diesem Fall Proteste von Gläubigen, aber niemand trachtete dem Künstler nach dem Leben.
    […]

    Im Verlauf des knapp 20-minütigen Gesprächs stellten sich jedoch ein merkwürdiges Gefühl ein und eine Frage: Muss sich hier eigentlich der von Fanatikern verfolgte Karikaturist für seinen Mut rechtfertigen, die teuer erkämpfte demokratische Freiheit des Westens in Anspruch genommen zu haben?

    Wie ein schlechtes Sinnbild wirkte nun das klinisch leergeräumte Studio. Kein Publikum, das dem Mann warmen, warum nicht: solidarischen Beifall spendete, kein Gefühl, einer demokratisch gesinnten Gesellschaft anzugehören, die sich von Terroristen jedweder Couleur nicht einschüchtern lässt.

    Stattdessen Hinweise auf die angeblich „sehr konservative Einstellung“ Westergaards (warum eigentlich „konservativ“?) und jene „99,9 Prozent“ absolut friedliebender Muslime, die nie und nirgends irgendjemand etwas zu Leide tun.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,697230,00.html

  181. Westergaard:“Dänemark ist ein tolerantes Land und wir erwarten von Ausländern nur, dass unsere Traditionen respektiert werden“.
    Lanz:“Das ist aber einer sehr konservative Einstellung!“

    Tja, Respekt kann man da Lanz nun wirklich nicht entgegenbringen…

  182. #222 Bundesfinanzminister (28. Mai 2010 08:55)
    Ich habe die Schilderung Fleischhauers zur muslimischen „Umorientierung“ der ZDF-Gremien auch nicht als konketen Beschluß gesehen, sondern als das klassische laute Winken mit dem Zaunpfahl.
    Genau auf diese Weise läuft und lief es doch in allen totalitären Strukturen des PC-Regimes.
    In der DDR war es vermutlich ähnlich.
    Es wird etwas „angeregt“ und die entsprechenden Leute wissen Bescheid, woher der Wind weht. Wer dann nicht in Zukunft so handelt oder die „Vorschläge“ befolgt, wird es schon merken…

  183. Lanz war doch eigentlich gar nicht schlecht. Man merkte ihm die vorgestanzten Sätze doch an. Er geriet sogar ins Schwitzen und wirkte ziemlich gehetzt, obwohl (!) es keine Live-Sendung war.
    Immerhin, das sollte man nicht vergessen, hat Sabatina James sehr gut rübergebracht. Da hätte ich mehr PC erwartet.

  184. Kåre Bluitgens bücher gibt es, so weit ich weiss, nicht in Deutsch, schade.

    Kåre Bluitgen ist übrigens sehr kontroversiel in Dänemark, weil er linksorientiert und aber auch islamkritisch ist. Dass geht ja nun wirklich nicht.

    Er lebt in Kopenhagener Viertel Nørrebro (ungefärh wie Neukölln, bloss mehrere verschleite und vermummte moslems.

    Übrigens: Die langzeitsarbeitslose in Dänemark bekommen sehr viel mehr geld vom Staat als Hartz IV-empfänger in Deutschland. Und eine menge geld pro Kind. Man kann daher sehr gut mit acht kinder und ohne arbeit in Dänemark leben, viel besser als mit arbeit und ohne kinder.

    Das heisst wohl, dass somaliern und andere aus Nahosten sehr gut unterstütz sind. Trotzdem hassen die meinen land und mein kultur.

  185. Deathwish:

    Damit zeigen sie schon mal, wie dumm sie sind. Wir lieben die Dänen! 🙂

  186. > terminator: Love you too, Germans. Ein wundervolles sprach, sehr viele gute Authoren und Denker, und natürlich Henryk M. Broder. Mein lieblingskommentator.

    Grüsse, Holger Danske

  187. Das ZDF zeigte gestern wie TOLERANT der Islam ist. Alle haben die Gefahr anscheinend erkannt bis auf ML!!!
    Er zeigte gestern sein wahres Gesicht, versuchte krampfhaft Religionen zu vergleichen. Mal nebenbei 1 Prozent Gewaltbereite Muslime sind nochmal gleich wie viele in Deutschland???
    Allein der VS geht von 30000 Muslimischen EXTREMISTEN in Deutschland aus.
    Ich hoffe das ZDF und Markus Lanz bekommen so viee Beschwerdebriefe das sie an der Arbeit ersticken. So viel Dummheit auf einem Haufen sieht man wahrlich selten.

  188. Diese Sendung war vielleicht eine Bewährungsstrafe für die völlig inkorrekte Sendung mit der Pakistanerin Sabatina James

  189. Folgende Mail ging gerade raus:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    In freudiger Erwartung habe ich gestern vor dem Bildschirm die Sendung von Herrn Lanz verfolgt. Wurde doch der Karikaturist Westergaard angekündigt.
    Doch was ich dann zu Beginn der Sendung sehen musste, war schlichtweg eine Katastrophe. Eine absolut langweilige Talkrunde über das Unterschichtenprogramm Let´s Dance mit mindestens ebenso langweiligen Gästen. Wollte man so etwa den letzten Zuschauer mit etwas Verstand zum wegschalten bewegen?
    Der Übergang zum eigentlichen Highlight der Sendung, Herrn Westergaard, war dann sehr holprig und unglücklich. Zu Beginn des Interviews wurde durch Herrn Lanz geäußert, dass auf das erneute Zeigen der Mohammed Karikatur verzichtet wird, da man die Gefühle der Muslimischen Bevölkerung nicht verletzen möchte.
    Ich fragte mich dann 10 Minuten später, warum aber eine Jesus Karikatur auf Vollbild gezeigt werden kann? Sind die religiösen Gefühle der mehrheitlich christlichen Bevölkerung nichts Wert?
    Indirekt haben sie so den Islam demaskiert. Sie zeigen die Jesus Karikatur weil sie natürlich wissen, dass Christen diese Kritik vertragen können, weil sie in der Regel in einer Welt aufwachsen, in der die Meinungsfreiheit zu einem wichtigen Bestandteil gehört.
    Die Mohammed Karikaturen zeigen sie aus dem gegenteiligen Grund nicht, denn sie wissen genau, dass die Meinungsfreiheit für Moslems eine eher untergeordnete Rolle spielt.

    Ich hätte mir etwas mehr Rückrat im Umgang mit dem Islam gewünscht. Das mutige Verhalten des Herrn Westergaard wurde meiner Meinung nach nicht entsprechend gewürdigt. Er setzt sich für die Meinungsfreiheit gegen eine frauenfeindliche, schwulenfeindliche und teilweise Menschenverachtende Religion ein. Dafür gebührt ihm Respekt.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Thomas Dörr

  190. Die Kommentare auf SPON zu der Sendung sind Klasse.
    Fragt man sich doch glatt, ob das alles PI Kommentatoren sind? 🙂

  191. Ein Schönwetter-Programmdirektor, ein Schönwetter-Moderator und eine ganze Funkaus-Stadt voller Parteisoldaten, die auf das Heraufziehen schlechten Wetters mit Ignoranz oder mit Sprachtabu reagieren.
    („Sprich nicht davon, sowas lockt das Unglück nur an.“ – oder: „Im Gegenteil, das Wetter ist gut, sieht nur anders aus.“, – „Hurrikane sind nicht schlimm für uns, sowas nennt sich meteorlogische Bereicherung.“ )

    Für alle bemerkbar schwitzen es mittlerweile
    diese Platikgesichtern aus, dass sie nur
    dazu da sind, eine Puppenstube BRD
    so aussehen zu lassen, wie es sich ein, mit allen Mainstreamwassern gewaschener Programm-direktor vorstellen kann .
    Erinnert einen an „Die Frauen von Stepford“, wo eine falsche Idylle dadurch aufrecht erhalten wurde, dass die Renitenz in Form von Frauen nach und nach durch wunderbar aussehende und floskelhaft agierende Roboter ersetzt wurden. Das ZDF zeigt, dass es auch eine Parallele dazu gibt: „Die Männer von Mainz“

  192. 99,9% der Muslime sind friedfertige Menschen, aber warum wird das Interview dann unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt…..?

  193. Mein einziges Gefühl, mein einziger Gedanke, nachem ich nun hier auf PI das Interview gesehen habe.

    Raus mit dem Lumpenpack, so schnell wie möglich, und nie mehr reinlassen. Denn wenn wir uns weiter bedrängen lassen, werden sie nicht nur unsere Art zu leben vernichten. Nein, sie wollen uns physisch vernichten.

    Eine Frage bleibt. Warum nur versucht dieser Interviewer wieder und wieder zu erklären, wir seien genauso dreckig wie jene ?

    Vermutlich sitzt die „politische Korrektheit“ so tief in ihm, daß er gar nicht mehr anders kann.

    Vielleicht aber wird er auch für seine Schweinereien bezahlt.

    Vielleicht aber, auch sehr wahrscheinlich, hat er einfach nur noch Angst vor denen, die unsere Gesellschaften mit Gewalttaten erschüttern und unablässig im Inland wie im Ausland mit Gewalt drohen.

    Wer sich sowas nicht vehement widersetzt, ist natürlich a priori verloren.

    Somit wäre der Trottel dann in einer Art Duldungsstarre. Der Angst-Herzschlag ist dann absehbar….

  194. Ob nun 99,99% oder 99,9%, wir nehmen mal die 99,9%, das heißt doch Ergo das die übriggebliebenen 0,1 % somit eben Terroristen sind, bei 1,3 Milliarden sind das 1,3 Millionen fertige Terroristen, mehr als genug!

    Was mich aber noch mehr interresieren würde ist die Zahl…..wieviel Prozent der Christen, Juden und Buddisten sind denn friedlebend????

    Wer kann diese nette Frage beantworten?

    Gruß

  195. Ich würde gerne von Herr Lanz Wissen:

    woher er die Zahl „99,9% friedliche Muslime“ her hat oder ist es wie immer ein Spruch der Ahnungslosen ohne fundiertes Wissen.

    Scheinbar lebt er in einer anderen Welt!

    Herr Lanz und seine Redaktion sollte einmal aus ihrer Scheinwelt heraus treten und sich der Realität zuwenden.

    Ich garantiere:
    die Welt schaut anders aus!

    Noch ein Tipp:
    LESEN SIE DEN KORAN

    dann Wissen Sie Herr Lanz wie friedfertig Muslime sind.

    Der Koran ist nicht nur ein Buch der Ideologie sondern er bestimmt das Leben, dass heißt auch den Alltag der Muslime.

  196. #35 Mies van der Rohe (27. Mai 2010 23:30):

    Lanz sollte sich lieber wieder hinter den Herd stellen und Illner, Will, Maischberger und Co politiche Sendungen überlassen. Was für eine Lachnummer. Schlimmer umd inkompetenter als Kerner.

    Exakt auch mein Eindruck. Dieses Vollpfosten Lanz konnte sich ja nicht mehr einkriegen wegen der angeblich vielen Gewalttätigkeiten des Christentums.
    Selbst die Kreuzzüge konnte sich diese Dumpfbacke nicht verkneifen. Wie kommt dieser Idiot an diesen Job?

    Die einzige Frage, die sich mir bei dieser Pfeife Lanz noch stellte, war, ist der Kerl so blöd, so korrumpiert, oder ist auch sein Chef so dämlich?

    Was für ein miserables, inkompetentes, kriecherisches Pack treibt sich eigentlich in den GEZ-Gebühren-Vernichtungsanstalten herum?

    Markus Lanz in die Spargelernte! Und zwar schnellstens! Nix mehr mit GEZ-Abzocke!

  197. #242 Denker (28. Mai 2010 11:33)
    Spiegel berichtet kritisch über diese Lanz-Sendung:

    Die FAZ.nez ist ebenfalls Lanz-kritisch und pro Westergaard:

    Markus Lanz selbst, nervös ausnahmsweise, nutzte zwar jede Gelegenheit, sein Verständnis für die verletzten Gefühle der Muslime zu unterstreichen – ein Wort wie „Meinungsfreiheit“ aber brachte er nicht wirklich heraus. Das musste Westergaard schon selbst übernehmen. (…)

    http://www.faz.net/s/Rub510A2EDA82CA4A8482E6C38BC79C4911/Doc~E7A802F21DDE0451AA2B377536F5D06AD~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  198. Bellut hat Recht: Markus Lanz sollte tatsächlich weiter Unterhaltungssendungen machen.
    Lanz‘ inquisitorisch, gutmenschliche Fragestil setzte Westergaard auf die Anklagebank, anstatt sein Engagement für die Freiheit von uns allen herauszustellen.

  199. da hat der brave Schwiegersohn Lanz aber immer schön drauf hingewiesen das es im Christetum auch Unregelmäßigkeiten gab, und pöse pöse Kreuzzüge und Mißbrauch in jüngster Vergangenheit und bla bla bla
    Das ist diese alte Äpfel-Birnen-Geschichte. Man kann es langsam nicht mehr hören.

  200. Part 2: Jaschke: Wenn mir jemand erzählt, dass religiöse Empfindungen nicht geduldet werden dürfen, was mach ich dann mit denen, die mir sagen, der 3.6. ist „Happy Cadaver-Day“? (= Fronleichnam)

Comments are closed.