Zapiro KarikaturWährend die Facebook-Gruppe zum „Draw Mohammed Day“ mit fast 100.000 Mitgliedern vom Netz genommen wurde, haben sich die Karikaturen wie ein Lauffeuer im Netz verbreitet – besonders die grenzenlose Empörung darüber. Nach den Aufständen in Pakistan (PI berichtete) ist jetzt auch bei den südafrikanischen Muslimen das Beleidigt-Sein ausgebrochen.

In der sda Pressemitteilung wird berichtet:

In Südafrika hat die angesehene Wochenzeitung „Mail & Guardian“ gegen den heftigen Widerstand von Muslimen eine umstrittene Mohammed-Karikatur veröffentlicht.

Ein Gericht in Johannesburg hatte am Donnerstag den Antrag des Rates muslimischer Theologen in Südafrika zurückgewiesen, die Mohammed-Karikatur zu verbieten. Die Zeichnung des preisgekrönten Zeichners Jonathan Shapiro zeigt einen mürrischen Bartträger beim Psychiater, der sich darüber beschwert, dass „andere Propheten Anhänger mit Sinn für Humor haben“.

Die Karikatur nimmt Bezug auf die Kontroverse in Pakistan. Dort waren staatliche Behörden wegen angeblich „gotteslästerlicher Karikaturen“ gegen die Internet-Plattformen Facebook und Youtube eingeschritten.

Tausende von Pakistanis protestierten in verschiedenen Orten teilweise mit Straßenbarrikaden gegen Facebook und YouTube. „Tod für Facebook“ und „Tod für Molly“ skandierten die Demonstranten in der ostpakistanischen Stadt Multan in Anspielung auf die US-Journalistin Molly Norris, die als Initiatorin der Facebook-Initiative zum Zeichnen von Mohammed-Karikaturen gilt.

Die Karikaturistin Molly Norris hingegen, die mit ihrer Zeichnung den Wettbewerb erst angestoßen hatte, macht einen Rückzieher und distanziert sich vom Projekt, das von anderen „gekidnappt“ worden sei. Die Facebook-Seite sei ein Missbrauch ihrer Karikatur gewesen.

Unsere Werke zum „Draw Mohammed Day“ sind übrigens trotz Facebook-Zensur immer noch online und hier zu finden.

(Foto oben: Karikatur von Zapiro erschienen im „Mail & Guardian“ zum „Draw Mohammed Day“, Spürnasen: Kokosmakrönchen und Jens)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. Sehr geil 😀

    Also wenn die Muslime nicht einmal diese Karikatur kapieren, ist ihnen wirklich nicht mehr zu helfen 🙂

  2. Warum schauen diese Dödel diese Karikaturen überhaupt an?? Wenns ihnen nicht passt, brauchen doch die Moslems solche Zeichnungen nicht ansehen!!

  3. Was im 20. Jahrhundert der Nationalsozialismus oder der Stalinismus war ist im 21. Jahrhundert der Islam.

    Eine Bedrohung des Weltfriedens, der Menschenrechte und unserer Freiheit!

  4. Jetzt erst gerade, Vollgas voraus ! Das wäre ja gelacht, wenn wir uns von den Anhängern des pädophilen Proheten erpressen lassen würden !
    ISLAM IST NOT FOR US

  5. Über einen Tag der hässlichsten Dönerbuden in Deutschland mit Fotoeinsendung an PI sollte ebenso nachgedacht werden. 🙂

  6. Diese Satanverehrer!

    South Park ist meine absolute Lieblingssendung. Die ziehen alles und jeden durch den Dreck. Aber das mit Witz. Und jetzt kommen diese Steinzeitmenschen und wollen uns unsere Freiheit nehmen.

    Wir sollten diese Steinzeitreligion in Europa verbieten und die Anhänger dieses Satankultes in ihre asiatischen Wüsten zurückbringen. Dort können sie endlich wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen:

    Das beglücken von Ziegen und Schafen!

    Für alle die South Park genauso lieben wie ich:

    http://www.southpark.de/alleEpisoden/

  7. Tausende von Pakistanis protestierten in verschiedenen Orten teilweise mit Straßenbarrikaden gegen Facebook und YouTube. “Tod für Facebook” und “Tod für Molly”

    Hat den Hornochsen schon mal jemand gesagt, dass das Internet über Leitungen geht.
    Straßenbarrikaden helfen da nichts.

  8. Die Karikaturistin Molly Norris hingegen, die mit ihrer Zeichnung den Wettbewerb erst angestoßen hatte, macht einen Rückzieher und distanziert sich vom Projekt, das von anderen “gekidnappt” worden sei.

    Wahrscheinlich wurden ihr die Bereicherungsdrohungen zu viel. Ist ja auch verständlich. Wer will schon von einem Mohammedaner mit einer Axt erschlagen werden?

  9. #8 Jochen10
    „Tausende von Pakistanis protestierten in verschiedenen Orten teilweise mit Straßenbarrikaden gegen Facebook und YouTube. “Tod für Facebook” und “Tod für Molly”
    Hat den Hornochsen schon mal jemand gesagt, dass das Internet über Leitungen geht.
    Straßenbarrikaden helfen da nichts.“

    Den ungläubigen Hunden soll es sogar gelungen sein, Internet ohne Leitungen durch den Himmel zu schicken!
    Allah Wallah Tallah Aman! Blasphemie! Tötet Facebook!

  10. Hab ich heut gelesen: Es ist doch gar nicht so schlimm mit den „Migranten“. Sie liefern sogar noch mal schnell 164 Milliarden Euro an das deutsche Staatssäckel!

    Bessere Integration lohnt sich für den Staat
    KÖLN. Durch bessere Integration der Migranten kann der Staat Zusatzeinnahmen in Milliardenhöhe erzielen. Die verstärkte Einbeziehung von Zuwanderern in Bildungssystem und Arbeitsmarkt könne der öffentlichen Hand bis 2050 zusätzliche Erträge von 164 Milliarden Euro verschaffen, heißt es in der gestern in Köln veröffentlichten Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft für das Bundesministerium. Damit es aber soweit komme, müsse der Staat vorher investieren und pro Jahr 3,1 Milliarden Euro für frühkindliche Bildung und 1,5 Milliarden Euro für die berufliche Ausbildung und Hochschulen ausgegeben.

    Quelle: Berliner Zeitung, 21.05.10, Seite 5.

    Interessant ist hier mal wieder, was der kurze Bericht offen lässt. Abgesehen von der Verknüpfung von Verheißung im Morgen und bitterer Pflichterfüllung im Heute. Ganz felsenfest hingegen wird davon berichtet, dass die „Migranten“ ein Gewinn für den deutschen Staat seien, genau das glauben doch Politiker aller Coleur. Wie genau soll die „verstärkte Einbeziehung von Zuwanderern in Bildungssystem und Arbeitsmarkt“ erfolgen? Wie soll eine bildungsresistente und stets feindselige Gruppe erreicht werden, wie soll diese mit mangelnden Qualifikationen auf allen Gebieten außer der Halal-Schlachtung von allerlei Getier in den Arbeitsmarkt einbezogen werden?

    Die erwähnten 164 Milliarden: Fließen die ab 2050 jährlich oder von jetzt an „bis 2050“, also für die nächsten 40 Jahre? Und was ist danach?
    Nehmen wir mal an, diese tolle Summe würde, so wie es im Artikel steht, bis 2050 fließen, dann wäre es interessant, was der deutsche Staat dafür tun muss: Jährlich 3,1 + 1,5 Milliarden Euro in das Migrantenloch stopfen. Davon allein 3,1 Milliarden für „frühkindliche Bildung“, also das Mindestmaß an Kultur, Sprache und Benehmen, was die meist muslimischen Eltern nicht gewillto der in der Lage sind, ihrem Nachwuchs beizubringen. Diese Leistung erbringen deutsche Eltern und viele andere „Migranten“ täglich so nebenbei, neben der steuerpflichtigen Erwerbstätigkeit. Irgendwo müssen die 3,1 Milliarden schließlich herkommen.
    Rechne ich jetzt die 3,1 + 1,5 = 4,6 Milliarden jährlich bis zum Jahr 2050 zusammen, komme ich auf 184 Milliarden.
    Wo ist da der Gewinn? Außer Betracht gelassen wurden absichtlich mal wieder die wie ein Staatsgeheimnis behandelten Kosten der Integration. Erst wenn diese Staatsausgaben, die zu einem großen Teil verpuffen und lediglich eine wohlmeinende Gutmenschenschicht in Arbeit hält, benannt sind, kann man eine solche Rechnung wie in dem Artikel oben aufmachen. Bis dahin ist sowas absolut unredlich und pure Meinungsmache.

  11. @#8 Jochen10

    Hat den Hornochsen schon mal jemand gesagt, dass das Internet über Leitungen geht. Straßenbarrikaden helfen da nichts.

    Dann haben die das wohl mißverstanden mit der „Datenautobahn“? 🙂

    Aber es wird so kommen, wie es einer der beleidigten Moslems schon in der Facebook-Diskussion geschreiben hatte:
    „Es wird jemand von Moslems ermordet werden, und Ihr seid dran schuld, weil Ihr Mohammed verunglimpft habt.“
    Natürlich wird jemand von Moslems ermordet werden, das passiert jeden Tag.
    Mit oder ohne Mohammed-Karikatur.
    Die Schuld werden die Zeichner trotzdem bekommen, und unsere MSM werden sicherlich auch hier wieder „Vorreiter“ bei den Schuldzuweisungen sein. So wie im Fall der von einem Russen ermordeten Muslima. Da waren schließlich auch wieder die pöhsen Islamkritiker schuld.

  12. “Tod für Facebook” und “Tod für Molly”

    Islam heißt Frieden. Und absolute Blödsinnigkeit: „Bringt den Facebook um! Schlagt dem Facebook den Kopf ab!“ Doof wie Hasenköttel!

    Immer und immer plärren die Muselmanen „Tod diesem“ und „Tod jenem“ und „Tod, Tod, Tod!“ Wären alle so monomanisch aufs Töten fixiert wie die Anhänger der Religion des Friedens™, würde allenthalben der Ruf erklingen: „Tod dem Winterglatteis!“, „Tod der Aschewolke!“, „Tod dem Klimawandel!“ …

  13. Ich verstehe nicht, dass Europa so schwach ist. Wenn in irgend so einem Drecksland die moslems einem Deutschen ein Haar krümmen würden, wäre am nächsten Tag der Botschafter des Landes verwiesen und die Entwicklungshilfe eingefroren.

    Sollen die ihre Brunnen selber bohren und Malaria mit Voodoo bekämpfen, mir egal.

    Warum diese Schwäche? Warum Leuten Gutes tun, die Gutes mit Schlechtem vergelten?

  14. So wie im Fall der von einem Russen ermordeten Muslima. Da waren schließlich auch wieder die pöhsen Islamkritiker schuld.

    Nicht der Klimawandel?

  15. Der Moslem demonstriert gegen das Internet. Toll. 98% aller Moslems wissen gar nicht was das Internet ist.

  16. Gutes Bild Stonewall666!
    Schön das sich so viele beteiligt haben. Sogar Wikipedia erwähnt diesen Tag
    http://de.wikipedia.org/wiki/Everybody_Draw_Mohammed_Day

    Allerdings haben irgendwelche Gutmenschen diesen Artikel zur Löschung vorgeschlagen. Der englischsprachige Artikel zum selben Thema ist natürlich viel umfangreicher und zudem Teil einer islamkritischen Artikelserie. Ein pendant dazu scheint es in der Deutschen Wikipedia nicht zu geben.

    Auch viele Youtuber haben sich beteiligt, so z.b. der Wissenschaftler Thunderf00t der trotz einer Video-Todesdrohung eine Serie mit lustigen Mohammed Karikaturen veröffentlichte:
    http://www.youtube.com/watch?v=sKncDLnqYh8

  17. Ja. So sind sie. Hass, töten, zerstören.
    In der Bibel wird so der Satan beschrieben.

    Ich war vor 15 Jahren mit meinem Kind im Freibad. Wo ich selber als Kind öfter war und dachte, ich kann meinem Kind eine schöne Erfahrung bieten.

    Da kam mein Kleinkind nach einer Weile erschrocken, entsetzt und verängstigt zu mir und meinte:

    „Der Junge hat gesagt, ich mach dich tot!“

    Das war das erste Mal, dass ich unfreiwillig mit den Kulturentreicherern zu tun bekam.

    Ich beobachtete, im Freibad waren viele mohammedanische Kinder. Sie machten das ganze harmonische Klima kaputt.
    Spuckten von der Rutschtreppe, bedrohten die anderen Kinder, zerstörten den Frieden.

    Das war meine unfreiwille Zusammenkunft mit dem Hass und der Zerstörungswut dieses Menschenschlags.

    Das Freibad habe ich nicht wieder besucht.

  18. Die Karikatur ist einfach Spitze! Ich lache immer noch! 😀

    Schade, daß diese Menschen so überhaupt nicht merken, wie lächerlich sie sich machen.
    Sie beschimpfen Jesus Christus, malen Bilder von ihm und denken es ärgert uns. Aber wir zünden deshalb nicht pakistanische, türkische, iranische oder sonstige Botschaften an.

    And Now for Something Completely Different 🙂

  19. Um solche Horden wie gerade die pakistanischen von unserem geliebtem Abendland fernzuhalten, braucht Europa ganz sicher die Geistesschmieden der „Americas“.

    Etwa Nuestra Senora de los Buenos Aires..

    http://www.uca.edu.ar/

    oder die Universidade Católica de Braslilia

    http://www.ucb.br/

    Dios Es Amor.

  20. #15 ElGreco

    Natürlich wird jemand von Moslems ermordet werden, das passiert jeden Tag.
    Mit oder ohne Mohammed-Karikatur.
    Die Schuld werden die Zeichner trotzdem bekommen, und unsere MSM werden sicherlich auch hier wieder

    Natürlich, davon leben die … auch die letzteren, die ganz besonders 🙁

    #12 Abu Sheitan

    Den ungläubigen Hunden soll es sogar gelungen sein, Internet ohne Leitungen durch den Himmel zu schicken!
    Allah Wallah Tallah Aman! Blasphemie! Tötet Facebook!

    Bei Allah Bruder, so mächtig sind die Kinder Sheitans? Wallah Tallah Aman, Allah selbst wird sie mit seinem Schwerte niederstrecken.

  21. Gibt es schon Meldungen, wie viele Moslems sich gegenseitig bei Ausschreitungen umgebracht haben?

  22. „Tod für Facebook“

    Huuuh, jetzt werden sie wahrscheinlich Facebook den Hals durchschneiden. Oder wollen sie Facebook am Baukran aufhängen. Vielleicht hacken sie Facebook auch die Hände ab. Diese Hinterwäldler sind dumm wie Brot. Aber man stelle sich mal vor, Europäer oder Amerikaner würden auf die Straße gehen und brüllen: Tod den Pakistanis, Tod den Iranern, Tod den…. Da wär aber was los!

  23. Diese Vollidioten haben doch eh einen an der Waffel denn keiner weiss doch von denen wie MoHAMERmad überhaupt bzw tatsächlich ausgesehen hat… Und wie bitte soll das dan karikiert werden ?

    Ausserdem und das GILT MAL EIN FÜR ALLEMAL: DIE KÖNNEN WENN ÜBERHAUPT NUR VORSCHRIFTEN FÜR DIE ERLASSEN DIE IHREM SATANSKULKT ANGEHÖHREN mir haben die gar nix zu sagen und falls doch (im Stile von YÖ) kracht es eben.

    Wenn der Planet das 21te Jahrhundert überleben will sollte sich dieser ganz schnell vom Islam befreien.

    THATS FACT.

  24. Für die WM kann das aber brenzlich werden, immerhin sind das Fanatiker und sie schreien wieder:

    In der nordwestlichen Metropole Peshawar verbrannten kleine Gruppen von Demonstranten US-Flaggen und forderten „Tod den Kreuzfahrern und den Juden“.

    Fängt doch schon an……das heisst nicht, daß man nachgeben soll, aber bei unseren Politikern…..Siehe den Beitrag EU Delegierte……

  25. http://www.facebook.com/home.php?#!/search/?post_form_id=5f2476dbbcd310d3302b3796cf923892&q=Draw%20Mohammed&init=quick&ref=search_loaded

    Und der Hammer bei der Sache ist, daß Facebook die muslimischen „Against-Draw-Mohammed“-Seiten NICHT gelöscht wurden!

    Die Fa. FACEBOOK ist eine Gruppe von Feiglingen!

    Es waren defintiv nicht unter, sondern über 105.000 Mitglieder die der Gruppe „Draw-Mohammed-Day“ beigetreten waren, als ich heute nacht um ca. 1 bis 2 Uhr die Seite aufrief.

    Am Vor-Nachmittag waren es noch weniger als die Hälfte, was das rasante Wachstum der Befürworter des „Draw-Mohammed“-Wettbewerbs aufzeigt!

  26. Je mehr Mohammed-Karikaturen gezeichnet werden und in Umlauf kommen,
    desto besser ist dies für die Muslime weltweit,
    die begreifen müssen,
    dass es ein Recht auf freie Meinungsäußerung gibt,
    das über ihren „religiösen“ Vorschriften steht.

    „Jeder soll glauben, wozu er lustig ist.“

  27. #23 Krzyzak (21. Mai 2010 22:44)

    Daß keine Botschaften Afghanistan, Pakistan, Iran … nicht brennen, führen die doch auf die Angst zurück, die wir vor ihnen haben sollen.

    Erklären Sie einem Dummen wie dumm er ist!

    Er wird das nicht begreifen, eben weil ihm die Voraussetzung zum Begreifen fehlt.

  28. #10 Stonewall666 (21. Mai 2010 22:12)

    Das Bild gibt es natürlich nicht mehr! Kannst Du es von Dir aus online stellen?

  29. Sogar das ZDF-Kulturmagazin „aspekte“ hat gerade (politisch neutral) über diese Aktion berichtet. Heute lief in der Sendung auch ein guter Beitrag zur Geschichte des muslimischen Sklavenhandels in Afrika. Es wurde ein Buch von Tidiane N’Diaye zu diesem Thema vorgestellt.

  30. Das erste Verschwinden am Donnerstag war ein facebook glitch, bis gestern 01:00 war sie noch da. Aber heute kann ich sie wieder nicht erreichen. Eine Löschung wäre natürlich eine Frechheit & in den USA ein Rechtsbruch (first amendment, das wir auch unbedingt im GG brauchen). Aber noch will ich facebook den Zweifel zugestehen dass es einfach zu schlecht programmiert ist:

    http://www.foxnews.com/scitech/2010/05/20/facebook-apparently-briefly-removes-everybody-draw-muhammed-page/

  31. #25 Antivirus (21. Mai 2010 22:48)

    „und der Pc des Jungen mannes der sich den Wettberweb ausgedacht hat wurde vom ALI gehackt !

    http://www.free-press-release.com/news-everybody-draw-mohammed-day-creator-s-computer-hacked-1274445127.html

    Das ist ein extra PI Artikel wert! Vor allem dass dieser Ali Hassan anscheinend über Facebook die Adresse von Andy gehackt hat & nicht sagen will was er damit möchte. OMG, wir haben den nächsten Karikaturisten Mord in Planung…

  32. Die Musel sagen immer das die bildliche Darstellung des Propheten Mohammed im Islam verboten ist.

    Das mag für sie gelten aber nicht für uns.

    Wir sind keine Moslems und wir Zeichnen was wir wollen!

    Außerdem hat Mohammed uns auch nicht gefragt ob es uns recht ist das er uns im Koran als Schweine und Affen bezeichnet.

  33. In Südafrika hat die angesehene Wochenzeitung “Mail & Guardian” gegen den heftigen Widerstand von Muslimen eine umstrittene Mohammed-Karikatur veröffentlicht.

    Ein Gericht in Johannesburg hatte am Donnerstag den Antrag des Rates muslimischer Theologen in Südafrika zurückgewiesen, die Mohammed-Karikatur zu verbieten. Die Zeichnung des preisgekrönten Zeichners Jonathan Shapiro zeigt einen mürrischen Bartträger beim Psychiater, der sich darüber beschwert, dass “andere Propheten Anhänger mit Sinn für Humor haben”.

    ***************************************************************************************************

    Schon seit Monaten, hetzen südafrikanische Mohammedaner über Facebook gegen Weisse und stiften sie zum Mord an. Und das, schon lange bevor es den “Draw Mohammed Day” gab.

    Wie man sieht haben die Mohammedaner, an vielen Orten dieser Welt ihre „nützlichen Idioten“ gefunden:

    „Radical islamists incite blacks to kill whites:

    The most worrying aspect of all this growing hate-speech campaign is the very active participation of clearly radical Islamists – with names such as Ahmed El Saud ; Abdul-Aziz Hossayn ; and Juhani Hossayn – pictured right — with the latter claiming that he hails from Uap in the Northern Cape in a posting on the Pan Africanist of Azania Facebook page….“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/02/jihadis-incite-south-african-blacks-to-kill-all-whites-.html

    Spätestens nach der WM, wenn die Sicherheit nicht mehr so, wie zur Zeit aufrecht erhalten werden kann, werden wahrscheinlich Massaker und Vertreibungen in großem Umfang stattfinden, und die Aufmerksamkeit der westlichen JOURNAILLE, wird trotzdem auf „Palästina“ gelenkt werden.

  34. Ich fürchte, dass es schon zur WM was geben wird. Totale Sicherheit kann man leider bei so was nicht herstellen und in SA schon gar nicht. Leider! Die Museln sind jetzt erst richtig aufgeladen und werden alles tun, um die WM als Bühne für ein neues widerliches terroristisches Theaterstück zu nutzen. Schade um das schöne Land Südafrike, das diesen Muselabschaum nicht verdient hat. Hoffentlich kommt es nicht zu dick.

  35. #43 7berjer (22. Mai 2010 01:48)

    „Schon seit Monaten, hetzen südafrikanische Mohammedaner über Facebook gegen Weisse und stiften sie zum Mord an. Und das, schon lange bevor es den “Draw Mohammed Day” gab.“

    Sorry, sollte heissen:

    Schon seit Monaten, hetzen südafrikanische Mohammedaner über Facebook gegen Weisse und stiften die Schwarze Bevölkerung zum Mord an. Und das, schon lange bevor es den “Draw Mohammed Day” gab.

  36. Und hier Neues aus Dimmitannien.

    Nachdem die English Defence League auf ihrer Internetseite Fakten zum Islam veröffentlichte (z.B. die Sicht des Islam auf Kuffar – „Ungläubige“), wurde sie zwangsweise geschlossen. Die Wahrheit ist im Inselstaat jetzt illegal. Die Gedankenpolizei schützt Hassprediger und geht gegen die vor, die die Grundprobleme mit solchen Leuten offenlegen.

    Und weil es so schön ist:

    Pakistan hat eine Journalistin der Jyllands-Posten ausgewiesen. Grund: Die Mohammed-Karikaturen.

    Alles im Schaschlik:
    http://heplev.wordpress.com/2010/05/21/schaschlik-111/

  37. #46 Zahal (22. Mai 2010 02:41)

    Und hier Neues aus Dimmitannien.

    Nachdem die English Defence League auf ihrer Internetseite Fakten zum Islam veröffentlichte (z.B. die Sicht des Islam auf Kuffar – „Ungläubige“), wurde sie zwangsweise geschlossen. Die Wahrheit ist im Inselstaat jetzt illegal.

    ************************************************************************************************

    #59 7berjer   (21. Mai 2010 06:25)  

    Die HP der EDL ist wieder am Netz !

    Die Zensoren haben sich wohl etwas blamiert.

    Großer Querverweis auf PI: WORLD NEWS – PI-NEWS
    Außerdem:

    A Message From Leon – One of the Dudley 2
    My EDL brothers and sisters, Snowy and i are being held as political prisoners, prisoners of corruptors and vested interests, we see just how deeply imbued politically correct idiocy reflects in the application of law by those who are supposed to uphold it.

    I would just like to say this to you my fellow patriots this is very important…..
    Although tensions are high and passions are flaring i ask you to remain calm in the face of adversity, through thick and thin the EDL must win this battle. Many have come to ruin us, and we say let them come we have nothing to hide or fear.

    http://www.englishdefenceleague.org/

  38. Ich finde die Aktion einfach Klasse. Karikaturen sind eine humorvolle „Waffe“, den Finger in eine Wunde zu legen. Sollen sie doch Gift und Galle spucken ! Vielleicht merken dann einige Gut-Menschen, äh ich meinte natürlich Gut-Affen und Gut-Schweine wie humorlos die muslimischen Vollidioten sind.

  39. Wir Christen sollen ja von „Luft und Liebe“ leben können. Moslems hingegen nur von „Hass und Töten“

  40. …war leider die letzten Tage anderweitig
    beschäftigt, aber hat zufälligerweise jemand die Bilder von Facebook gespeichert oder Snapshots davon gemacht ?
    Oder ist das jetzt etwa alles weg ?

  41. “ Tod dem/den…“

    ist der einzige Satz, den diese Mordbrenner bilden können!

  42. Tausende von Pakistanis protestierten in verschiedenen Orten teilweise mit Straßenbarrikaden gegen Facebook und YouTube. “Tod für Facebook” und “Tod für Molly”

    Ich rechne damit, daß sie demnächst versuchen Youtube abzustechen oder Facebook bis zum Eintritt des Todes gegen den Kopf treten.

  43. Diese Aktion hat echt Klasse.
    Zum einen haben die Musels keine direkte Angriffsfläche mehr sondern nur hunderte von Zeichnern und 100.000 Sympathisanten.
    Zum anderen hilft die Aktion immer mehr junge Menschen mit der Problematik „Islam“ zu konfrontieren.

    In der Logik der Museln müssen sie jetzt Krieg gegen den gesamten Westen führen.
    Umso schneller die Eskalation kommt um so besser. Dann ist um so schneller Ende mit dem Spuk, siehe Kreuzzüge!

    Die Konfrontation Museln vs. Facebook/Youtube könnte im Hinblick auf das amerikanische Recht auf freie Meinung auch noch Interessant werden.
    Da haben die Museln nicht so leichtes Spiel wie in Europa/Deutschland!

  44. Alles klar auf der Andrea Doria…..

    Die Damen und Herren Muslime machen wieder auf beleidigte Leberwürste.

    Islam ist eine Steinzeitkultur.
    Lasst uns Faustkeile für alle Moslems sammeln!

  45. Man sollte unsere Sozialpädagogen und Psychologen nach Pakistan ausweisen. Dort werden sie dringend gebraucht.

  46. Steigerungsform:

    Positiv: beleidigt

    Komparativ: beleidigter

    Superlativ: am beleidigsten (Muslime)

  47. Gehört zwar nicht zum Thema:

    Podiumsdiskussion über Milli Görus/ Moscheegemeinde Rendsburg/Integration am 27.5., 18.30 Uhr im Rendsburger Kulturzentrum (Volkshochschule) Grosser Saal

    Wer aus der Nähe Rendsburgs kommt und am 27.5. ab 18.30 Uhr Zeit hat sollte wie ich unbedingt hingehen!!!

    Den Auftakt macht ein Referat der Islam-Expertin Claudia Dantschke vom Berliner Zentrum Demokratische Kultur. Die studierte Arabistin und freie Journalistin will Hintergründe, Aktivitäten und Ziele von Milli Görüs beleuchten.

    Auf dem Podium sitzen anschliessend die Referentin, Rendsburgs Bürgermeister Andreas Breitner, Alexander Lerbs (Stadtrat Büdelsdorf), Imam Ramazan Ucar (Vorsitzender Bündnis der Islamischen Gemeinden Norddeutschlands), sein Stellvertreter Ahmet Yazici (Milli Görüs-Mitglied) und Vertreter der Rendsburger Ratsfraktionen.

  48. Ihr kapiert aber auch gar nix. Die ganze Scheiße wurde nur inzeniert um den Hass der Muslime auf den Westen zu schüren. Demnächst gibt es Terroranschläge mit anschließeden Bekennerschreiben. Unsere Medien werden uns weismachen, dass der pöhse Iran daran beteiligt war. Und da der pöhse Iran bestimmt schon ganz viele Atomwaffen hat (Hahaha), kann die Nato dort schön einmaschieren. Es läuft wie im Irak. Von den angeblichen Massenvernichtungswaffen wurde da auch nix gefunden. Der ganze islamische Raum hat überhaupt keine Atomraketen. Und die einzige Bedrohung bestand darin, dass Saddam im Jahr 2000 sein Öl gegen Euro verscheuern wollte. Damit wäre der Dollar am Arsch gewesen. Auch der „Irre“ von Theheran wollte sein Öl gegen Euro und den Yen eintauschen. Lest auch mal das OPEC Abkommen von 1979/1971 durch. Die USA hat Saudi Arabien erpresst. Das kann man alles nachgoogeln. Wir werden alle nur verarscht. Ich könnte hier einen ganzen Roman veröffentlichen wie wir von der USA vorgeführt werden. Geht über die Geschichte von Goldman Sachs, was der Dollar überhaupt ist, wie Geheimdienste uns manipulieren (über die Medien), wem die Medien überhaupt gehören, fingierte Terroranschläge, bis hin zu der Vulkanaschewolke mit Flugverbot und was das alles sollte. Informiert Euch selber. Schon während der WM in Südafrika geht die Post ab.
    Lest Euch das und andere Artikel durch. Vergesst nicht in den Artikeln die original Links anzuklicken.

    http://info.kopp-verlag.de/news/hurra-wir-duerfen-jetzt-bezahlen.html

  49. Den lieben Muselmanen sei ins Poesiealbum geschrieben:

    Es ist unmöglich, witzig zu sein ohne ein bißchen Bosheit. Die Bosheit eines guten Witzes ist der Widerhaken, der ihn haften lässt.“

    Richard Brinsley Sheridan

  50. Tod,Tod,Tod… das ist alles was diese dreckigen asozialen Teufelsanbeter auf die Reihe kriegen – Wer das Schwert zieht, der wird durch das Schwert umkommen – und danach gehts in die Hölle zu Allah

  51. #18 HUNDEPOPEL (21. Mai 2010 22:26)

    Alles wird gut.
    “Und hätte er der Liebe nicht…”

    Nur die Liebe bringt uns weiter in eine menschliche Zukunft auf dem Wege zur…

    ich denke dabei aber zu allererst an:
    G36, LeoII/A6, PzH2000 etc.

    erst danach….

  52. Der Islam ist friedlich. Sieht man doch jeden Tag und hört man jeden Tag. Da werden doch gleich zig Leute auf die Todesliste gesetzt werden, weil sie Karikaturen von Mohamed gefertigt haben. Der Islam sollte verboten werden.

  53. Alle Musels aus dem Häuschen?!

    Ist irgendwo Christopher-Mohammed-Street-Day?

    Stützt die Gebrechlichen, haltet den Kindern die Augen zu !

  54. #62 Krisenstab (22. Mai 2010 11:36)
    du kapierst es nicht mann! ziehst falsche schlüsse aus falschen infos! dein antiamerikanismus ist nicht sehr gefragt auf einem proamerikanischen blog. mich wundert es das du die juden von deiner kritk ausgenommen hast. hir ist man auch proisraelisch würde also passen.

Comments are closed.