Der mutmaßliche Mörder des 19-jährigen Hamburgers (PI berichtete) ist gefasst, und die verantwortlichen Richter können sich auf die Schulter klopfen: Der Messerstecher ist ein gewalttätiger Intensivtäter, süße 16 Jahre alt.

Die Hamburger Mopo berichtet:

Nach der tödlichen Messerattacke auf den 19-jährigen Mel D. am Bahnhof Jungfernstieg hat die Polizei am Montag vier Jugendliche festgenommen.

„Wir haben vier Festnahmen – darunter auch den Hauptverdächtigen, einen 16 Jahre alten Intensivtäter“, sagte ein Polizeisprecher. Der Jugendliche sei bereits vor allem wegen gefährlicher Körperverletzung auffällig geworden. Bilder aus Überwachungskameras hatten die Ermittler auf die Spur der mutmaßlichen Täter gebracht.

Der 19-jährige Mel D. war am Freitagabend in der S-Bahnstation Jungfernstieg erstochen worden. „Der junge Mann war aus einer Tätergruppe von fünf Jugendlichen heraus angegriffen worden“, berichtete der Sprecher. Die Verdächtigen sollen bereits zuvor Passanten provoziert und einen Mann geschlagen haben.

Die Ermittler legten die Videoaufnahmen von der S-Bahnstation allen Hamburger Polizeidienststellen vor. Kriminalbeamte erkannten den 16 Jahre alten Intensivtäter aus Hamburg-Neustadt auf den Bildern. „Die weiteren Ermittlungen führten auf die Spur von bislang vier Tatverdächtigen“, hieß es.

Am Montagvormittag nahmen Polizeibeamte und Zielfahnder vier Verdächtige fest. Der 16 Jahre alte Hauptverdächtige und ein 17- Jähriger wurden zuhause gefasst, ein 18-Jähriger an seiner Arbeitsstelle. Der vierte mutmaßliche Täter ist 17 Jahre alt.

Zwischen dem späteren Opfer, seinem 17-jährigen Freund und der Tätergruppe war es am Freitagabend aus nichtigem Grund zu einem Streit gekommen. „Sinngemäß ging es um Fragen wie: „Was guckst du, was ist hier los?““, sagte der Sprecher. Während des Streits erlitt der 19-Jährige einen tödlichen Messerstich in den Oberkörper.

Es wird die linken Täterversteher kaum beeindrucken, dass Blut an ihren Händen klebt…

(Spürnasen: Der 13. Aposte, WahrerSozialDemokratl und Henk B.)

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

298 KOMMENTARE

  1. Der Täter wird bestimmt wieder das volle Verständnis der Kuscheljustiz zu spüren bekommen.
    Wann werden diese WaaasguckstDu Affen endlich rausgescmissen ?

  2. Warum lief dieser Intensivtäter frei rum?
    Man sollte vor allem die verständnisvollen Richter wegen Mittäterschaft zur Verantwortung ziehen.

  3. Todesstrafe einführen auch für jugendliche Gewalttäter.

    Alternative: Arbeitslager in Sibirien bis zum Tode.

  4. #2 Herr Bert (17. Mai 2010 17:45)

    Der wird bestimmt auch gelöscht, ist aber gut *lach*

  5. http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M57da12064a0.0.html

    HAMBURG. Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 19jährigen hat die Hamburger Polizei am Montag vier Verdächtige festgenommen.

    Dabei soll es sich um einen 16 Jahre alten Deutschen afghanischer Herkunft, einen 17 Jahre alten Türken sowie zwei 18 beziehungsweise 17 Jahre alte Deutsche handeln, sagte ein Sprecher der Polizei gegenüber der JUNGEN FREIHEIT.

    Nach einem 15jährigen fünften Tatbeteiligten werde noch gefahndet.

  6. #6 Patrona Bavariae (17. Mai 2010 17:46)

    Hier gibt es bestimmt noch asbestverseuchte öffentliche Gebäude die saniert werden müssen.
    Alte Kanalschächte säubern und alten Damen über die Straße helfen.
    Dann können die nach Sibirien. 😉

  7. Der Täter wird Jugendstrafrecht mit mildernden Umständen und Migrantenbonus kriegen. Den nächsten darf er dann in 1 Woche abstechen! Eine Kugel erspart dem Kaiser das Verfahren, sag ich da nur. Was lange gährt wird endlich Wut!

  8. Die Frage: Was ist hier los ? aus der Tätergruppe zeigt ja schon den Herrschaftsanspruch, den sie als türkische Jungnazis auf Deutschland haben. Aber so verschieden sind eben die Kulturen: Wir deutschen träumen von einer multikulturellen Gesellschaft, und die Türken träumen von einem osmanischen Großreich.
    Wird Zeit, das wir die Linken loswerden, die sind schon seit 40 Jahren eine Last, nichts weiter.

  9. beschönigend „Intensivtäter“ genannte Schwerverbrecher kommen immmer wieder ohne Bestrafung davon – NPD-ler, Falschparker und Filesharer trifft die ganze Härte des Gesetzes

  10. Strafe: Den Jungen und den Vater des ermordeten Sohnes in ein dunkles Zimmer bringen, den Jungen festbinden und dem Vater ein paar nette Instrumente in die Hand geben und die beiden dann zwei Stunden alleine lassen. Danach den Jungen sein Leben lang wegsperren.

  11. Die Ermittler schickten das Videomaterial an alle Hamburger Polizeireviere, wo die Beamten es sich ansahen. Im Revier in der Hamburger Neustadt stutzten die Polizisten, als sie die Täter in Großaufnahme auf ihren Bildschirm sahen: Sie erkannten einen der Jugendlichen wieder. „Unser Computer fing förmlich an zu qualmen, als wir seine Daten abriefen, so viel hat der schon auf dem Kerbholz“, sagte ein Polizist.

    Dieser Jugendliche ist polizeibekannt. Er hat bereits seinen Schulleiter und den Filialleiter eines Supermarktes verprügelt und wurde in ein Spezialprogramm der Justizbehörde für jugendliche Gewalttäter aufgenommen.

    http://www.welt.de/vermischtes/article7670368/Die-Bluttat-vom-Jungfernstieg-in-Hamburg.html
    Wer zahlt das?? Was bringt das??
    Diese Schweine sollte man öffentlich an den Pranger stellen!

  12. Hallo und guten Abend,

    ich habe heute mittag mal ein paar Sachen in der Welt kopiert, bevor Sie gelöscht wurden.

    Fangen wir damit an:(Fehler inklusive)

    17.05.2010,
    14:02 Uhr
    Mohammad sagt:
    Was wolt ihr deutsche weißbrote? der typ hat dumm gegukt und dann hat er ebent die klingge gekriegt. gukt gefäligst zum boden wenn einen Moslem vorbei geht ihr schweine fleisch fresser!

    Ein Talent auf das wir auf keinen Fall verzichten können.

  13. Den Jungs muss gehöfen werden – die brauchen eine perspektive. Ich war in meiner Jugend auch gewalttätig und habe den Ausstieg geschafft.
    Hab zwar noch keinen Arbeitsplatz aber nehme wenigstens keine Drogen und verschlage andere Menschen …

  14. Leute nicht so aufregen! Letztlich hat das Opfer vielleicht ja echt dumm geguckt, würde Euch alle das nicht stören? Die Strafe denke ich ergibt sich aus der Provokation durch das Opfer, denk Mal in Hamburg 6 Monate auf Bewährung und nen Fingerzeig des Richters „Du DU nicht mehr machen gelle!“ Wäre das Opfer nicht tot, könnte man ja lachen über die Zustände in Deutschland, aber das ändert sich erst wenn Erdogan seine Früchtchen Heim ins Reich holt. Es kommt einem das Grauen!!!!!

  15. PI! Könnte man böse Kommentare z.B. die von Herr Bert nicht wenigstens 10 Minuten stehen lassen, damit ich auch eine Chance habe sie zu lesen! So ne Art 3 Stufen System!

    Stufe 1: PI überlegt (Minute 1-5)
    Stufe 2: PI wird gleich löschen (Minute 6-10)
    Stufe 3: Bombe (ab Minute 11)

  16. „Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen Sie den Teufel aus der Hölle.“ –

    Otto von Bismarck – Erster Deutscher Reichskanzler

  17. sowie zwei 18 beziehungsweise 17 Jahre alte Deutsche handeln“

    Wahrscheinlich laut Paß! Aber bestimmt nicht im Herzen!

  18. Kann jedem jederzeit in jeder deutschen Großstadt passieren. Die „südländischen“ Typen lungern auf jedem Bahnhof rum und warten nur darauf, Passanten zu belästigen, Streit anzufangen und zuzuschlagen oder zu -stechen.

    Das Dumme ist nur, dass man sich gegen Messertürken nicht wirklich verteidigen kann.

    Hier heißt es: jedem Streit mit diesem Verbrechergesocks im öffentlichen Raum aus dem Weg gehen, da der türkische Intensivtäter einfach unberechenbar ist.

    Den Kampf gegen die kriminellen Türken führt man besser an anderen Fronten…. jeder kann was tun gegen die Verschmutzung unserer Gesellschaft, und wenn’s erst mal nur die Entscheidung ist, an Türken nicht zu vermieten.

  19. Berichterstattung im alten Honni-Stil: Das Opfer wird mit Vornamen (der sicher nicht ganz zufällig etwas exotisch klingt) genannt, die Täter jedoch nicht. Suggeriert werden soll: Das Opfer ist Ausländer, die Täter können aber auch Kevin, Dennis oder Benjamin heißen.

    Kurz: Desinformation durch Weglassen. Suggestivstil.

    Man kennt diese Tour ja schon aus früheren Zeiten in Deutschland, das einzige, was mich jedoch wundert ist, dass man das so wacker auch noch in Zeiten des Internet durchzieht. Auf die Idee, dass ein Nachrichtenmagazin an Glaubwürdigkeit verliert mit sowas, kommt bei denen wohl keiner. Und dass sowas irgendwas mit dem Auflagenschwund zu tun haben könnten auch nicht.

  20. und weiter geht es:


    14:02 Uhr
    Dick und Doof durch Bratwurst sagt:
    Pädophile Deutsche, die zudem nahezu täglich durch typisch deutsche Straftaten, wie Amoklauf-Massaker, Kindesmissbrauch, Brandanschlagsmorde, Familien-Drama-Morde, Fahrgasttottret-Morde, Ermordung von Schwangeren und Ungeborenen etc. etc. sollten mal nicht so laute Töne spucken und den Ball flach halten!

    17.05.2010,
    14:06 Uhr
    Verblödung durch PI sagt:
    Pädophile Deutsche, die zudem nahezu täglich durch typisch deutsche Straftaten, wie Amoklauf-Massaker, Kindesmissbrauch, Brandanschlagsmorde, Familien-Drama-Morde, Fahrgasttottret-Morde, Ermordung von Schwangeren und Ungeborenen etc. etc. sollten mal nicht so laute Töne spucken und den Ball flach halten!

    17.05.2010,
    14:07 Uhr
    Abspritzender Kath. Priester sagt:
    Pädophile Deutsche, die zudem nahezu täglich durch typisch deutsche Straftaten, wie Amoklauf-Massaker, Kindesmissbrauch, Brandanschlagsmorde, Familien-Drama-Morde, Fahrgasttottret-Morde, Ermordung von Schwangeren und Ungeborenen etc. etc. sollten mal nicht so laute Töne spucken und den Ball flach halten!

    Unersetzbar. Ich habe ienen Traum: Der singt mit CFR das bekannte Lied „Sonne Mond und Sterne“

  21. Bei den anderen Tätern handelt es sich auch um mindestens einen Südländer, wei man getsern bei welt-online lesen konnte. Schon lachhaft usnere Justiz, der Kerl müsste direkt nach der ersten tat abgeschoben werden, nein es darf so lange bleibe, bis er jemanden tötet und dannach immer noch auf unsere kosten im kanst hier sitzen und danach gibts wieder hartz 4. schöne neue welt diese BRD, das ist echt nicht mehr mein geliebtes Deutschland!

  22. Der kriegt ein Kuschelurteil, spitzelt im Knast als „31-er“ ein bischen rum, ist mit Volljährigkeit wieder draußen………….
    Dann weis er wie’s geht und wird Frustschläger und Intensivtäter bleiben….
    So wie ‚mein‘ Schläger (95 kg -Vertrauensmann/BY). Als ich ihn beim 4. Angriff, innerhalb von 20 Std. gestoppt habe (mehr habe ich nicht gemacht), war ich (60 kg), bereits wehrlos geschlagen. Den Vernichtungsschlag jedoch habe ich vom Richter bekopmmen. 30 Monate! http://www.helmutkarsten.de

  23. Zum Täter: er hat von deutschen Richtern, die teilweise vor Selbstgefälligkeit kaum noch laufen können („Wir sind UNABHÄNGIG!!!!“ – was der größte Witz ist, denn genau DAS sind sie nicht) die 93.ste Chance bekommen, und er hat sie genutzt.

  24. #7 Patrona Bavariae: Ach, wenn es doch nur möglich wäre. Es ist mein sehnlichster Wunsch.

    # 16 alberto: Dieses Pack ist nicht in der Lage, im Satz zu sprechen, geschweige denn zu schreiben, aber das faschistische Herrenmenschentum kommt, wie immer, zum Tragen.
    „Herr“ Erdo Khan wäre stolz auf diesen Mörder in spe. Es zeigt, wo die Reise hin geht.
    Wenn auch der alte Spruch „Volk ohne Raum“ ganz anders gemeint war und uns damals den Tod gebracht hat, so trifft er wieder zu, denn wir haben bald keinen Platz mehr, keine Luft zum Atmen.
    Wenn erst unsere Kirchen brennen, wenn das sog. Haus des Friedens in das des Krieges umgewandelt wird, dann werden uns die derzeitigen Vorkommnisse wie Gedanken an frühere Urlaube erscheinen.
    Dieser obige Mohammad zeigt so klar, was er über uns denkt und so sind sie alle. Wir haben Millionen Mörder im Land, die nur auf den passenden Ruf des Muezzins warten, dann werden wir geschächtet und zwar im Akkord.

    Mit jeder neuen Moschee nähern wir uns der Tür, die für Sklaven erlaubt ist.

    Wie schon geschrieben: Ein paar hunderttausend Wahnsinnige ( Frau Roth-Grün und alle Helfer und Helfershelfer und Helfershelfershelfer ) töten ein 80 Millionen Volk.

  25. Weiter geht es mit Meinungen unserer Talente, auf die wir nicht verzichten können, wie Sie heute in der Welt zu finden waren:

    14:11 Uhr
    Muhamad der Profet sagt:
    17.05.2010,
    14:05 Uhr Youssuf der Samenbereicherer sagt:
    Große Sprüche klopfen könnt ihr gut, da war Euer Führer wirklich großartig drin, bis er bedauerlicherweise seine Scheisse fressen musste in seinem verfickten Bunker. Ich kann Euch Dreckskartoffeln noch nicht einmal ansatzweise ernst nehmen. Ihr hängt seit 60 Jahren im Dickdarm des Amis und Juden. Ich würde mal ganz schnell die Klappe halten, Ihr blamiert Euch nur Ihr komplexierten Nullnummern.

    Tatsache ist, das ich jedes Wochenende eine andere deutsche Frau flachlege. Einmal ficken und dann wegwerfen. Dafür sind die Kartoffelweiber gut genug. Der Knaller bei den Kartoffelfrauen ist, das die alle sagen, das sie noch nie Analverkehr und bisher nur einen Freund hatten. Immer dieselbe Leier. Wenn ich dann mit meinem beschnittenen, pulsierenden Araberschwanz drinstecke, weiss ich, das ich wieder belogen wurde. Kein Wunder, bei den ausgeleierten Fotzen und Arschlöcher, die Eure bitches haben…da braucht man nicht Jesus sein, um das festgestellt zu haben.

    Aber wie gesagt, um einmal drüberzurutschen und Druck abzulassen – optimal.

    Auch hier hatte ich beim Lesen einen Traum. Den würde ich gerne mit unserem Innenminister, der Käsmann und wahlweise ein paar anderen Guten (FrauINNEN, GrünInnen usw.)beim Kirchentag erleben……… Wenn die Käsmann genug gesoffen hat dann weiß man ja nie, vielleicht……

  26. Würde das mit meinem (einzigen) Sohn passieren, würde ich wie in „Gesetz der Rache“ JEDEN!!! der auch nur im entferntesten damit zu tun hat zur Rechenschaft ziehen.
    Richter, Erzeuger solange bis sie mich kriegen würden!

  27. # 26 Andie Laterne ( welch schöner Name, ich kann Ihnen folgen ):

    … und nie nie mehr in dieses Land reisen, wo die Brutstätte des Deutschen Unglücks ist.

    Ich war noch nie da und werde niemals dort sein, so wahr mir Gott helfe.

    Wenn alle Deutschen begreifen würden, dann wäre Vieles anders. Aber dann wäre auch anders gewählt worden.

  28. Wo bleiben die Lichterketten, Kerzen und „Warum“-Schilder? Ach ja… Falsche Nationalität. *würg*

  29. Das war eindeutig ein Mord aus rassistischen Motiven. Das Opfer war nur ein Deutscher, ansonsten wäre der Aufschrei in Politik und Medien unüberhörbar. Wie auch immer, das Entsetzen über diese Tat ist ziemlich gross in Hamburg.

  30. Scheint irgendwie symptomatisch zu sein…
    Vor nichtmal 15 minuten wurde mir auf offener Straße mit dem Tode gedroht und zur (Schuss)Waffe gegriffen, weil ich, aufgrund anderweitiger Ablenkung, den hinter mir auf dem Gehweg fahrenden Kulturbereicherer nicht durchließ und anschließend auch noch „doof guckte“.
    Nur die 5 Zeugen drumherum haben wohl schlimmeres verhindert…

  31. Kopftreter in Ravensburg

    Krankenhausreif geschlagen wurde ein 44-Jähriger von bislang zwei Unbekannten nach dem Aufenthalt in einer Diskothek in der Metzgerstraße am frühen Donnerstagmorgen.

    Nach einem Streit wollte der Geschädigte schlichtend eingreifen, woraufhin er von den Tätern mit mehreren Faustschlägen zu Boden geschlagen und anschließend am Boden liegend mit Fußtritten ins Gesicht und gegen den Oberkörper traktiert wurde. Hierdurch erlitt er mehrere Frakturen im Gesicht.

    Die beiden südländischen, ca. 20-jährigen Täter flüchteten anschließend in Begleitung einer Dame in einem blauen Ford Focus.

    http://org.polizei-bwl.de/PDRavensburg/Presse/Pressemitteilungen/100513.pdf

    Hier noch die Meldung aus dem Drecksblatt Südkurier, Zitat:

    Die beiden rund 20 Jahre alten Täter flüchteten anschießend in Begleitung einer Dame in einem blauen Ford Focus.

    http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/ravensburg/Diskobesuch-endet-im-Krankenhaus;art372490,4290721

  32. Na ja, der Vorname Mel ist sooooooooooo exotisch nun auch nicht. Ist ein recht häufiger Vorname im englischsprachigen Raum – z.B. Mel Gibson. Kann aber auch ene Abkürzung von Melvin sein.

    Der Haupttäter soll Elias heißen…das wiederrum hört sich nicht gerade muselmanich an…nun, wir werden sehen.

  33. Hab gerade im Fernsehen einen Bericht über diesen feigen Mord gesehen. Der Polizeisprecher hat zweimal sehr betont vom „deutschen“ Täter gesprochen. Und siehe da: Es handelt sich um einen Pass-Deutschen aus Afghanistan. Der Typ war nie ein Deutscher und wird auch nie einer sein. Der ist nichts anderes als ein feiger Musel. Wer sticht denn sonst „mutig“ aus einer Vierergruppe mit dem Messer zu.

  34. In München gibt es einen „Platz der Opfer des Nationalsozialismus“ – So langsam könnte man mal daran denken, irgendwo einen „Platz der Opfer des Multikulturalismus“ oder „des Gutmenschentums“ mit Namen, Pflastersteinen und Bildern der Toten zu planen.

  35. Aehm…muselmanisch maniac

    Na ja, nach einer Editfunktion frage ich nicht mehr. *seufz*

  36. Wenn der so ne lange Latte, sorry Akte hat: Lehrer zusammenschlägt und was weiß ich noch..-

    Kann man da als Vater den Richter und es wird in der Regel immer der selbe Richter beim selben Täter sein, nicht Anzeigen, wegen Beihilfe!

    Natürlich nicht! Aber ich würde dem Richter in die Fresse spucken, damit er genau weiß, was ich von ihm halte! Soll er mich doch danach Anzeigen! Eher würd ich dafür in den Knast gehen, als auch nur einen Cent dafür zahlen!

    Wenn Recht gesprochen würde, würde auch dieser junge Mann noch leben!

    Wieder ein 68er-Opfer! Das sind alles unschuldige politische Opfer! Denn wer dieses System zulässt und es sogar so will, der ist nicht nur Helfer sondern Täter!

  37. #34 alberto (17. Mai 2010 18:02)

    Werden solche Menschen verachteten Aussagen eigentlich auch geahndet oder nur gelöscht? Weiß das jemand?

  38. Ich würde mal brennend gerne wissen, wie viele Leute pro Jahr in einem nahezu muselfreien Land wie zb. Japan oder Korea auf der Straße ermordet werden.

    Was die Politverbrecher hier betreiben ist stark verlangsamter, aber sich stetig beschleunigender Völkermord! Mehr nicht!
    Aber solange die halbe Republik „mutig“ gegen Nazis kämpft ist hier nichts zu machen! Ehrlich gesagt erwische ich mich immer wieder dabei- trotz aller Verachtung für diese Leute- wie ich mir wünsche dass ein solcher Kültürbereicherer, auch und vor allem solche wie der Araberschnidel von der Welt mal des spät nachts alleine mit einem Rudel hirntoter Glatzen im Bus/Zug stecken bleibt und dann von denen durch die Gassen gejagt und zu lecker halal Muselmatsch verarbeitet wird, so hab ich mittlerweile die Schnauze voll!

  39. Ich vermute:
    Nach Feststellung seiner Personalien wurde der Jugendliche seinen Eltern übergeben.
    Da er deutscher Staatsbürger und ordentlich mit Wohnsitz gemeldet ist, besteht keine Fluchtgefahr.
    (Der Schweizer Kachelmann hat in dieser Hinsicht nicht so viel Glück.)
    Falls es mal zu einer Verhandlung kommt, wird wohl Verbotsirrtum oder geistiges Zurückgebliebensein (Strafunmündigkeit) geltend gemacht werden.
    Luther hätte dazu bestimmt eine abweichende Meinung gehabt:
    „Drum soll hier zuschmeißen, würgen und stechen, heimlich oder öffentlich, wer da kann, und gedenken, dass nichts Giftigeres, Schädlicheres, Teuflischeres sein kann, denn ein aufrührischer Mensch. Gleich als wenn man einen tollen Hund totschlagen muss …“ (Würde dem Käsmensch aber nicht gefallen)
    Wie lange wird man solche Mörderbanden noch dulden? Wann gibt es auch bei uns Todesschwadronen?

  40. # 40 Temper: Dem Mörder wäre, wie immer, nichts passiert. PI wird, eines Tages, schreiben:
    Gestern: Bayern: 12 Tote, B-W: 14, Hessen: 11, NRW: 23 usw. usf.
    Der Wahnsinn kocht noch auf kleiner Flamme, aber wehe, wenn jemand den Gaskocher auf volle Leistung dreht.
    Es wird ein KZ geben, von der Ostsee bis zum Allgäu. Name: Deutschistan.

  41. „Intensivtäter“ heisst, dass der Staat sein Gewaltmonopol abgegeben hat. Sonst hätten die gar keine Gelegenheit, intensiv zu werden.

  42. #39 Crisp

    Die „deutsche“ „Elite“ (Politiker, Journalisten, Funktionäre) ist zum größten Teil rassistisch und durch und durch antideutsch eingestellt! In der BRD grassiert der antideutsche Rassismus, die mittlerweile bald alltäglichen rassistisch motivierten Morde an Deutschen durch gewisse Südländer, die insbesondere durch die Politiker und Journalisten als Schuld der Deutschen interpretiert und so relativiert werden, sind mehr als ein deutlicher Hinweis darauf.

  43. „OT“
    Auch die Canadier setzen Zeichen. Quebec verbietet den Niqab. Auch das kanadische (französischsprachige, traditionelle katholische) Quebec verbietet die islamische Vollverschleierung. Lesen Sie hier http://www.pro-leichlingen.de/ über den Button
    „Quebec verbietet den Niqab“

  44. #47 Unbestechliche

    Wo denkst Du denn hin! Das ist doch freie Meinungsäußerung. Gilt allerdings nicht für Deutsche. 🙁

  45. Dabei soll es sich um einen 16 Jahre alten Deutschen afghanischer Herkunft, einen 17 Jahre alten Türken sowie
    ***********************
    und nach Verbüssen der Straftat, ab mit ihnen, ins Südland.

  46. Der Fall zeigt doch einmal mehr sehr deutlich, dass es jeden Tag jedem von uns passieren kann, dass man einfach nur auf einer Bank sitzt und von einer Gruppe Türken/Araber getötet wird.

    Und das nicht irgendwo in Bagdad oder in einem anatolischen Dorf, sondern mitten in einer zivilisierten Welt.

    Völlig grundlos wurde hier mal wieder ein Leben ausgelöscht. Und die Schweinepresse spricht mal wieder von „Jugendlichen“. Für mich ist das Maß jetzt voll. Wenn die Politik meine Familie und mich nicht schützen kann oder will, dann muss ich selbst dafür sorgen.

  47. Im Welt-Artikel heißt es „SÜDLÄNDER“

    Besonders auffällig ist der Haupttäter. Es handelt sich um einen etwa 17 Jahre alten Südländer mit einer „Irokesen“-Frisur.

    http://www.welt.de/vermischtes/article7655571/19-Jaehriger-wollte-in-Todesangst-noch-fliehen.html

    Meiner Meinung können gar nicht genug Deutsche „fallen“, solange etablierte Parteien immer noch mehr als 60% der Stimmen bekommen. Setzt das Deutsche Volk diesen Kurs fort, wird es mehr Bürger verlieren als die Amerikaner im Vietnamkrieg.
    Wahrscheinlich sind diese Vorfälle Gottes Rache, denn auf Sodom und Gomorrha folgte Gottes Strafe.

  48. #26 Andie Laterne (17. Mai 2010 17:55)

    Kann jedem jederzeit in jeder deutschen Großstadt passieren. Die “südländischen” Typen lungern auf jedem Bahnhof rum und warten nur darauf, Passanten zu belästigen, Streit anzufangen und zuzuschlagen oder zu -stechen.

    Das Dumme ist nur, dass man sich gegen Messertürken nicht wirklich verteidigen kann.

    mit einer 9mm gehts, aber wer hat die schon?

    Hier heißt es: jedem Streit mit diesem Verbrechergesocks im öffentlichen Raum aus dem Weg gehen, da der türkische Intensivtäter einfach unberechenbar ist.

    DAS ist leider kaum möglich, denn die folgen einem doch hinterher!
    Müssen wir schon im eigenen Land diesem Gesocks ausweichen?

    Das Problem sind „unsere“ Justizverbrecher!
    Der Junge könnte noch leben, aber es wird niemand die Verantwortung dafür übernehmen.
    Dafür sind die Verbrecher in Roben zu feige.

  49. #35 spoony69 (17. Mai 2010 18:03)

    Stimme zu. Auch für mich gäbe es da keinen anderen Weg. Es mag nicht legal sein, aber es ist legitim sich und seine Familie zu schützen. Und auch die Bibel schließt Rache nicht grundsätzlich aus.

    Wir leben in einer Zeit, wo man auf subalterne Staatsbezahlte nicht mehr vertrauen kann. Es entspricht libertären Grundsätzen sein Leben und sein Eigentum selbst zu schützen.

    Jeder, der mit diesem „Intensivtäter“ vorher amtlich befasst war ist mitschuldig an dem Desaster. Höchste Zeit, das wir solche „Verantwortungsträger“ ebenfalls zu Rechenschaft ziehen. Und zwar gründlich!

  50. Ich kann inzwischen fast schon verstehen, dass die Medien so viel „verschleiern“.
    Um ehrlich zu sein, hab ich eine solch abartige Wut in mir ,dass es tatasächlich gesünder ist, nur die weichgespühlte Version zu lesen.
    Ich erschrecke selbst vor mir, was für schrecklich dunkle Rachegelüste ich empfinden kann.

  51. Kopftreter in Friedrichshafen

    Schwere Verletzungen hat ein 17-jähriger Heranwachsender erlitten, der am Samstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr an der Bahnhaltestelle beim Flughafen von einem Unbekannten zusammen geschlagen wurde. Den Angaben des Geschädigten zufolge war er bereits im Zug zwischen Meckenbeuren und Friedrichshafen von dem Unbekannten und seinen Begleitern angepöbelt und beleidigt worden. Nachdem sie den Zug verlassen hatten, war es zwischen den beiden Kontrahenten zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der Unbekannte den 17-Jährigen mit Fäusten niederschlug und dem bereits am Boden liegenden Geschädigten noch mehrfach mit den Füßen ins Gesicht trat. Das Opfer erlitt hierdurch mehrere Frakturen im Gesicht und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

    http://org.polizei-bwl.de/PDFriedrichshafen/Presse/Pressemitteilungen/100517.pdf

    Dieser Unbekannte hatte kein Aussehen, wie es oftmals bei Verbrechern in Baden-Württemberg vorkommt, wenn die Polizei die Vertuschung von Kulturbereicherungen über das Ziel, eine Straftat aufzuklären, stellt. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Kopftreter ein Mohammedaner ist.

  52. In der Welt steht:

    „Unser Computer fing förmlich an zu qualmen, als wir seine Daten abriefen, so viel hat der schon auf dem Kerbholz“, sagte ein Polizist.

    Deshalb sitzen unsere Bundeswehr in Afganistan. Da kommt dieser talentierte Buebe her.

    Ich träume immer wieder:

    Es erwischt mal den Sohn von……. (irgend ein Name z.B.Mier Müller Schulze)dem Richter am Landgericht (Amtgericht). Aber das ist halt nur ein Traum

  53. Das hat Methode, dient es doch der Einschüchterung der Bevölkerung. Das ist von der Politik so gewollt und von der Richtern genau so umgesetzt. Hier geht es um einen Kampf gegen die Deutschen. Wir dürfen nirgendwo mehr Herr spielen, auch nicht mehr bei uns zu Hause, im eigenen Land. Wir haben unser Existenzrecht dauerhaft verspielt, dass müssen jetzt auch die jüngeren Generationen lernen. So sieht es eben aus, wenn, wie gerne gesagt wird, die Politik sich um uns „kümmert“.

  54. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals wiederholen:

    „Unsere Justiz, die Politiker und die wegschauende und ignorierende Gesellschaft trägt eine Mitschuld am Tod dieses Jungen Mannes, alle anderen vor ihm und möglicherweise noch kommenden.“

    Wir können nicht so tun, als seien das alles Einzeltäter. Wie diese Massen von sogenannten Einzeltätern wird auch die Masse der Deutschen Gesellschft zu kollektiven Mittätern, die absolut dieselbe Schuld wie der Täter selbst trägt.
    Wir dürfen nicht mit den Mördern und ihren Familien kuscheln. Um die Sache in den Griff zu bekommen, bedarf es härtester Massnahmen.
    Wir haben vielleicht noch eine kleine Chance ?

  55. Man muss auch mal feststellen, dass das nicht in einem Hamburger Problemstadtteil passiert ist, sondern an feinster Adresse!

    Wer sich in der Hamburger Öffentlichkeit bewegen will, der muss selbst für seinen Schutz sorgen.

    Die Justiz und die Exekutive stecken mit der muslimischen Gewaltkultur unter einer Decke, davon bin ich mittlerweile absolut überzeugt.

  56. Kommentar von Bernd Zeller auf achgut.de:

    Intensivjustiz

    Im Fall des Mordes an der Hamburger S-Bahn sind vier Täter, oder wie es korrekt heißt: mutmaßliche Täter, festgenommen worden, darunter ein sechzehnjähriger Intensivtäter. Hier zeigt sich, dass die Gesellschaft die Schuld trägt und versagt hat.
    Wenn ein sechzehnjähriger Intensivtäter bisher nur Verständnis und Bewährungsauflagen erlebt hat, muss er sich angestiftet fühlen. Dies sollte unbedingt strafmildernd berücksichtigt werden.
    Ferner kann den vieren zugutegehalten werden, das sie das Gesetz ansatzweise respektieren; schließlich wissen sie genug bescheid darüber, dass Mord keiner ist, wenn man das Opfer vorher in einen Streit verwickelt.

  57. #47 Unbestechliche (17. Mai 2010 18:11)

    Ein deutlichers „nein“.
    Nichts wird „eigentlich“ geahndet oder gelöscht.

    Gern geschehen 😉

  58. Der 16 Jahre alte Hauptverdächtige und ein 17- Jähriger wurden zuhause gefasst, ein 18-Jähriger an seiner Arbeitsstelle. Der vierte mutmaßliche Täter ist 17 Jahre alt.

    Ich kann jetzt nicht schreiben, was man mit diesen Halunken anstellen müsste, das wird eh gelöscht. Aber das sie den 18-Jährigen an seiner Arbeitsstelle gefasst haben wollen, halte ich für ein böses Gerücht. Arbeit ist für dieses Pack ein Fremdwort. Wahrscheinlich war es der Schwulenstrich oder der Puff in dem seine Mutter arbeitet.

  59. @#35 spoony69: Mich wundert es wirklich, warum so ein Fall nicht auch mal „aussergerichtlich“ geregelt wird.

  60. Völlig grundlos wurde hier mal wieder ein Leben ausgelöscht. “

    Das passiert nicht grundlos! Die „Südländer“ zeigen damit, dass jetzt die Stadt ihnen gehört, und Deutsche sich zu unterwerfen haben. Die Botschaft „Unterwerfe dich“ ist an alle Deutsche gerichtet, und sie wird ihre Wirkung nicht verfehlen. Gerade dieser vollkommen willkürlich Terror gegen Deutsche führt zur Unterwerfung der Masse. Das ganze hat System. Schau dir doch die PolitikerInnen und JournalistInnen an, die kriechen doch schon jetzt unter der Grasnarbe vor diesen Siedlern aus dem ominösen „Südland“!

  61. Und wer meint das alles ist weit weg irrt gewaltig. Jeden kann es treffen!
    Bringt Euren Kindern neben Bildung und Benehmen Kampfsport bei, denn es kann Leben retten.

  62. #18 alberto (17. Mai 2010 17:52)

    Mohammad sagt:
    Was wolt ihr deutsche weißbrote? der typ hat dumm gegukt und dann hat er ebent die klingge gekriegt. gukt gefäligst zum boden wenn einen Moslem vorbei geht ihr schweine fleisch fresser!

    Für mich ein klarer Fall eines Fakeeintrages von einer Kartoffel.

  63. #73 Cliff179 (17. Mai 2010 18:27)

    Es dauert vielleicht nicht mehr lange ….. *träum*

  64. #44 pippin (17. Mai 2010 18:10)

    ein 18-Jähriger an seiner Arbeitsstelle.
    Oh, einer hatte sogar eine Arbeitsstelle!

    Die Dönerbude vom Onkel wahrscheinlich!

  65. #73 Cliff179 (17. Mai 2010 18:27)

    Mich wundert es wirklich, warum so ein Fall nicht auch mal “aussergerichtlich” geregelt wird.

    Sehe ich genauso nur was kommt danach?
    Ne Gemeinschaftszelle mit Kulturbereichern?
    Die sind doch inzwischen überall. Selbst im Gefängnis wäre man vor dem Pack nicht mehr sicher. Gerade da nicht!
    Diese Ohnmacht macht einen wirklich mürbe.

  66. Wenn man sich die läppischen Strafen ansieht, die unsere unverzichtbaren Talente erleiden müssen, kann man vermuten, daß Richter und Staatsanwälte bedroht werden.
    Ein Staatsanwalt, dem dezent mitgeteilt wird, daß man wisse, wo er wohnt und in welche Schule seine Tochter geht, plädiert dann bei Mord vorsichtshalber auf Körperverletzung mit Todesfolge.

    Eine weitere Erklärung für milde Urteile könnten Vorgaben seitens der Politik sein.
    Schließlich sind Politiker für die unkontollierte Zuwanderun kulturferner Menschen verantwortlich.

    Angemessene Strafen stören da nur.

  67. #75 DeutschlandHatFertig (17. Mai 2010 18:31)

    Und wer meint das alles ist weit weg irrt gewaltig. Jeden kann es treffen!
    Bringt Euren Kindern neben Bildung und Benehmen Kampfsport bei, denn es kann Leben retten.

    Stimme ich voll und ganz zu, und kaufen ihnen ne Knarre!

  68. #80 Wuppertal (17. Mai 2010 18:33)
    Da kommt nur die zweite Variante in Frage!
    Hast du mal versucht einen Richter zu erpressen?
    So schnell kannst du gar nicht bis drei zählen, bis du dem Haftrichter vorgeführt wirst.

  69. #66 FreeGermany

    So ist es! Und dieser Kampf wird von den 68ern angeführt! Langfristig wird es zum kulturellen „Genozid“ der Deutschen kommen. Unsere Identität wird ausgelöscht, und den Rest besorgen Abtreibungskliniken und die von der Käsmann gefeierte Pille. Die Rest-Deutschen werden längst auf ihren Machtverlust vorbereitet, siehe CDU-Böhmer. Ich tippe mal darauf, dass die Bevölkerungsstatistik noch viel verherrender Aussieht als offiziell zugegeben, und der Türkeibeitritt kurz bevorsteht, und Nord-Afrika folgen wird.

    Nur ein radikales Schock-Ereignis kann noch einen Sinneswandel bei den Deutschen herbeiführen.

  70. Doof war er ja nicht, der Menschenschlächter von Platz 1:

    „Alle politische Macht kommt von einem Gewehrlauf“

    Mao-Tse Tung

    .

    „Wenn Du etwas wirklich willst, musst Du Deinen Worten mit einer Waffe Nachdruck verleihen“

    Mao-Tse Tung

  71. @ Hayek

    Aber das sie den 18-Jährigen an seiner Arbeitsstelle gefasst haben wollen, halte ich für ein böses Gerücht. Arbeit ist für dieses Pack ein Fremdwort. Wahrscheinlich war es der Schwulenstrich oder der Puff in dem seine Mutter arbeitet.

    Wahrscheinlich ist seine „Arbeitsstelle“ eine dieser unzähligen künstlichen Beschäftigungsmaßnahmen, wo MiHiGru-Jugendliche dann Rapdance lernen oder boxen oder wie man in ein Mikro stammelt. Und wo sie pausenlos einen natürlich staatlich alimentierten Sozial-Pausen-Clown an ihrer Seite haben, weil sie sich nicht länger als 2 Minuten konzentrieren und disziplinieren können. Alles sponsored by german Steuerkartoffel, versteht sich.

    Ich gebe Roland Koch insofern recht, als dass es sogar im „Bildungsbereich“ Möglichkeiten gibt, Geld einzusparen, ohne dass dadurch ein Schaden entsteht. Warum muss man eigentlich auf jeden Unsinn die finanzielle Gießkanne draufhalten, ohne mal nach dem Ergebnis zu fragen?

    Ich gehe jede Wette ein, dass diese „Arbeitsstelle“ eine SOLCHE „Arbeitsstelle“ war.

  72. #81 Unbestechliche

    Unverständlich, denn ein Kampfsportler sollte einen Messerangriff abwehren können.

  73. Es können unmöglich orientalische Friedensstifter gewesen sein. Frau Roth hat bestimmt eine Erklärung dafür.

  74. @ #85 Denker (17. Mai 2010 18:38)

    moment – korrektur:

    Zitat Nr 2 ist von Al Capone …

  75. #87 DeutschlandHatFertig (17. Mai 2010 18:40)

    Mag sein, doch eine Prüfung am Flugsimulator ist ein himmelweiter Unterschied zu der ersten realen Flugstunde.

  76. @ #87 DeutschlandHatFertig (17. Mai 2010 18:40)

    Unverständlich, denn ein Kampfsportler sollte einen Messerangriff abwehren können.

    Auch ein ausgebildeter Superkrieger kann in einer unerwarteten Sekunde von einem senilen Schwachkopf durch eine Waffe niedergestreckt werden.

    (Bsp: Ächtung von Armbrüsten im Mittelalter als unritterliche Waffe“)

  77. Das Wort „Intensivtäter“ ist eine Farce. Es bezeichnet Menschen, die ansich bereits lebenslang hinter Gitter gehören (oder Galgen, zumindest nach SCHARIA-Recht).

    Es zeigt auch die vollkommende Inkompetenz der linksliberalen CDU: 16 Jahr Massenimmigration unter Kohl, lasche Strafgesetze und explodierende Straßenkriminalität unter „Ole“.

    Wir brauchen dringenst die ZERO-TOLERANCE nach New Yorker Vorbild. Aber dafür muß der Rotweingürtel ersteinmal brennen.

  78. Mein Beileid an die Eltern des Jugendlichen.

    diese E-Mail habe ich soeben an den Bürgermeister zugesandt.

    Sehr geehrter Herr Ole von Beust,

    wie können Sie sowas in Ihrer Stadt dulden und zulassen zitat „Dieser Jugendliche ist polizeibekannt. Er hat bereits seinen Schulleiter und den Filialleiter eines Supermarktes verprügelt und wurde in ein Spezialprogramm der Justizbehörde für jugendliche Gewalttäter aufgenommen. “ Als CDU Wähler hat Ihre Partei mich verloren, ich frage mich wie sie als Bürgermeister ruhig schlafen können, Sie lassen kriminelle Jugendliche muslimischer Herkunft frei herumlaufen.

  79. #90 Unbestechliche

    Gut möglich, von hier kann ich nicht hinter die Fassade schauen.
    Wenn die Zustände weiter anhalten, wird so eine Ausbildung sowieso nur bedingt weiter helfen. Gut denkbar, daß dann eine Ausbildung zum Fremdenlegionär die bessere sein wird.
    Kommt nämlich der momentan latent wütende Krieg erst einmal richtig in der Gesellschaft an, wird nur der überleben können, der sich mit dem Töten leider Gottes gut anfreunden kann.
    Das Deutsche Volk wird nach dem Fall der Mauer erstmals wieder für die Freiheit kämpfen müssen und dadurch alle abgelegten Werte wie Patriotismus, Glaube und Benehmen wieder zu schätzen wissen.
    Bereitet Euch jetzt schon vor, der Guerillakrieg wird gegen das Muslimgift fürchterlich werden.

  80. Gegen so einen abgewixten Straßenschläger hilft Kampfsport recht wenig. Nur wer ohne Skrupel ohne nach zu denken zuschlägt, hat eine Chance. Nicht jeder ist ein Kämpfer.

  81. Südländer Südländer hohoho – jetzt wissen wir wer gemeint ist!
    Südländer sind Bayern und Baden-Würtemberg:

    Südländer sägen an Röttgens Stuhl

    Mit oder ohne Bundesrat? Die Frage einer Beteiligung der Länderkammer an der Entscheidung über längere AKW-Laufzeiten erhitzt die Gemüter. Der erste CDU-Ministerpräsident legt Röttgen den Rücktritt nahe.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ruecktrittsforderung-suedlaender-saegen-an-roettgens-stuhl_aid_509022.html

  82. Welch ein Glück: Der Haupttäter ist ein Deutscher, werden seine Excellenz Herr Justizsenator denken …
    Schade nur, dass 1. die Deutsche Staatbürgerschaft offenbar wie Sommer- oder Winterschlussverkaufsware verschleudert wird und 2. nicht schon vorher darauf geachtet wurde, dass solch ein Bereicherungsschätzchen „draußen“ bleibt oder nach der 50 Straftat abgeschoben oder endlich mal richtig in den Knast kommt.

    Das Verhalten unserer Richter grenzt an (oder ist schon) Rechtsbeugung! Das Verhalten unserer PolitikerINNEN ist m.E. Hochverrat!!!

    Zwar ist mir der Wortlaut der §§ 81 ff. StGB bekannt, allerdings ist in Erläuterungen / Kommentaren immer die Rede davon, dass Hochverrat darauf abzielt, den inneren Bestand oder die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates zu zerstören. UND DARAUF LÄUFT ES HINAUS!!!

  83. #91 Denker

    Ein „Superkieger“ rechnet damit jederzeit, wenn er sich in die Nähe dieser Inzestbrut begibt. Hätte ich eine Waffe, wäre mein Finger immer am Abzug in Gegenwart dieses Abschaums.

  84. #98 Uthred (17. Mai 2010 18:55)

    Gegen so einen abgewixten Straßenschläger hilft Kampfsport recht wenig. Nur wer ohne Skrupel ohne nach zu denken zuschlägt, hat eine Chance. Nicht jeder ist ein Kämpfer.

    Es gibt zwei Arten von Kämpfern:

    1. den Ritter
    2. den Killer

    Ritter sind die Stärkeren, führen aber niemals den Erstschlag aus! Killer sind die Schnelleren, halten lange Kämpfe aber nicht durch!

    Falls man sich als Kämpfer berufen fühlt, sollte man sich klar werden, zu welcher Spezies man gehört: 1. oder 2.

  85. Ich will nicht der Spielverderber aber diese schon fast nach Selbstjustiz anmutenden Forderungen bringen niemanden auch nur ein Stückchen weiter. Die richtigen Antworten auf durchgeknallte Gewaltverbrecher sind sicher nicht Todesstrafe oder „Arbeitslager“ – gerade bei zweitem sehe ich eine tatsächliche Nähe zu Gedankengut, daß hier hoffentlich alle geschlossen ablehnen – sondern abschreckende Haftstrafen und ggf. Abschiebung. Diffuse Rachegelüste haben in einem Rechtsstaat nichts verloren.

  86. „An seiner Arbeitsstelle“ kann auch eine durch die ARGE vermittelte 1-EUR Jobgelegenheit sein. oder eine Schulische Fortbildung marke „Wie führe ich ein Bewerbungsgespräch ohne meinem Gegenüber ins Gesicht zu spucken“ – Ich würde das nicht überbewerten.

  87. Wie ich schon in dem Artikel zum Mord spekuliert hatte, handelt es sich um einen Migranten Intensivtäter. Die Justiz hätte uns vor ihm schützen können. Der Prozess wird dann ja wohl auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit Jugendstrafe ablaufen. Nur Verachtung gegen diese Brut, die ständig nachwächst. Man sollte sich auch mal um dessen Elter kümmern, inwieweit die in der Erziehung versagt haben und haftbar gemacht werden können. Auf jeden Fall handelt es sich um vorsätzlichen Mord, keinen Totschlag.

  88. In der ARD Sendung Brisant, wurde zweimal gesagt, dass der Täter Deutscher ist, ohne Namen. Wie sollen Leute, die nicht im Internet lesen, wissen, dass es wieder einmal Bereicherer sind?

  89. @ #101 DeutschlandHatFertig (17. Mai 2010 18:58)

    Ein “Superkieger” rechnet damit jederzeit, wenn er sich in die Nähe dieser Inzestbrut begibt.

    Auch die perfekte Ausbildung schützt nicht vor Tod oder Verwundung – das ist übrigens auch ein erfolgreiches Kriegsprinzip:

    Lieber 1000 Idioten mit massenhaft Munition ausrüsten als Millionen Mark für läppische 10 Spezialkämpfer ausgeben;
    Beim Sterben ist jeder der erste – das kannst nicht trainieren

  90. Weil der wirkliche Gott vieler Seelen rasende Rache eingrenzen wollte liess er mitteilen: Ein Aug für ein Aug ……. und nicht für ein ausgeschlagenes Aug zwei Augen ……..

    Dies bedeutet jedoch auch: Mord ist mit Tötung zu bestrafen.

    Ein Richter der nach völliger Klärung der Verantwortlichkeiten in einer Causa MORD das dazugehörige Urteil nicht selbst durchführen will, wie sollte so einer in so einer Causa Richter sein ?

    Wären Richter, als Vorsitzende mit Vetorecht gegen die Todesstrafe von zumindest Schöffensenaten zugleich auch Vollstrecker von Todesurteilen, so wärs mit Fehltodesurteilen mutmasslich vorbei.

    Doch einen Zweifel bezüglich der Täterschaft gibts im Mord an dem Hamburger Jungen nicht………. da bliebe noch zu klären inwieweit solche die eventuell durch Haltegriffe eine Selbstverteidigung erschwerten und dadurch den Mord substantiell realisierbar gemacht hatten mitsterben sollten ……..wenn die Agressoren realisierten dass von einem der ihren eine Waffe gezückt worden ist.

  91. Halte mich zwar nur äußerst selten in Muselecken auf (lebe Gottseidank in einer Kleinstadt ohne solche), aber wenn so ein messerschwingender Penner-Musel mich anmachte mit „Was guckst du ?“ würde das zu einer Reflexhandlung bei mir führen: Griff ins Holster, Wumme auf den Messermusel (am besten auf die Hohlbirne) gerichtet und den Abzug zweimal durchgezogen. Das Kal. 9 mm Para hat eine umwerfende Wirkung. Wichtig: der Musel muß zu seinen 72 tripperverseuchten Jungfrauen gefunden haben. Wenn der erste auf dem Boden liegt, läuft der Rest sowieso weg.

    Dann sofort auch das Weite suchen, nicht auf die Polizei warten. Trotz eindeutiger Notwehrsituation würde die Polithure Justiz mich verknasten.

    Nur Selbsthilfe hilft und auf das Waffengesetz sch…. ich! Niemand kann es mir zumuten, mich wehrlos abstechen zu lassen.

  92. Warum macht man nicht ständig Körperkontrollen bei Südländern auf Messer. Wer eins hat, wird abgeschoben, dem muss man eine geplante kriminelle Tat unterstellen.

    Aber das wäre ja Diskriminierung, Deutsche abzustechen, ist dagegen normal. Keine Lichterketten, kein Gesülze in der Zeitung, kein Aufruf der Saubermänner zum Aufstand der „Anständigen“. Hilfe, wir leben in einer großen psychiatrischen Anstalt und die Verrückten sitzen am Hebel.

  93. Heute wird aber ganz schön viel gelöscht! Leider (vielleicht aber auch Gott sei Dank!) weiß der etwas spätere kommende Leser nicht, was dort stand.
    Aber das PI-Team wird es schon wissen! Bei allem Verständnis für hochkochende Emotionen kann und darf dies hier kein Forum für Gewalt und stereotype Parolen werden.

  94. Die Schuld tragen alle, wirklich alle antideutschen „Trash-Eliten“ aus Politik, Medien, Kirchen und Justiz.

    Ole von Beust und Goetsch sind die armseligen Gestalten aus HH, die diese Vorgänge zu verantworten haben.

    Dort ist der Hebel anzusetzen und es ist die Pflicht eines jeden anständigen und ehrlichen Deutschen diese Pack ansatzlos von den Hebeln der Macht zu entfernen.

    Es reicht uns Deutschen mit den 33ern, mit den DDR-Stasi-SEDlern und den 68ern Sado/Pädo-Stalinisten-Pack.

    Weg mit denen und lasst uns eine ehrliche Demokratie gestalten.

  95. #102 Denker

    In gefählichen Situationen gerät man meist unverhofft. Wir sind nicht mehr im Mittelalter und verabreden uns zum Kampf. Hätte der Junge beim ersten „Was gukst du“ zu geschlagen, hätte er vielleicht eine <Chance gehabt.

  96. Das Diktat von Versailles hat die Wut der Deutschen so sehr gesteigert, dass ein Hitler möglich wurde.

    Die EU-Transferpläne stellen locker Versailles II dar und hinzu kommt noch der schleichende Völkermord durch ungehindert einwandernde Osmanen. Was wird daraus wohl entstehen?

    Wir müssen den Mond hinzuziehen, um die Relation zu den bisherigen Weltkriegen herstellen zu können. 😉

  97. Traurig ist, dass das Einzige was hier helfen würde, die Todesstrafe ist.
    Leider ist dies mit unserer Verfassung nicht vereinbar – was eine Schande ist!
    Wie kann sich ein Staat nur die einzig wirksame Abschreckung verbauen, die gegen solche Chaoten hilft?

  98. Kater Murr (17. Mai 2010 19:05)

    Nur Selbsthilfe hilft und auf das Waffengesetz sch…. ich! Niemand kann es mir zumuten, mich wehrlos abstechen zu lassen.

    Das bedarf wohl keiner Begründung. In der von Ihnen geschilderten Situation würde wohl jeder auf das Waffengesetz scheissen, das ist ja wohl normal.

  99. Bei der Todesstrafe sollte es nicht um Abschreckung gehen, sondern darum, daß man dieses Ungeziefer ausrottet.

  100. Die Grüne Goetsch, mit der der schwule Ole paktiert, war früher Kommunistin. Kommunisten sind Internationalisten, Beust sollte die Partei wechseln oder die CDU sollte ihn rausschmeißen.

  101. In den RTL-Nachrichten wurde der Täter heute ohne weiteren Kommentar als Deutscher bezeichnet. Das ZDF berichtet offenbar wieder mal gar nicht.

  102. #107 Denker

    Sicherlich nicht, aber sie stellt trotzdem einen Schutz gegen unliebsame Angreifer dar. Eine Garantie zum Überleben gibt es nicht. Dennoch ist sie besser, als Jugendliche auf das Leben als Hausmann vorzubereiten.

    Da investiere ich doch besser in 100 halbwegs gebildete Krieger. Denn die werden sich ganz sicher besser schlagen, als zig Idioten.

  103. @ #19 Hasan

    Den Jungs muss gehöfen werden – die brauchen eine perspektive.

    Wieso? Wenn sie nicht von hier sind, brauchen sie eine Rückfahrkarte. Wir sind doch nicht die psychiatrische Abteilung für die Türkei und Arabien.

  104. #82 HomerJaySimpson (17. Mai 2010 18:35)

    Das Schlimme ist, dass die wenigen vernünftigen “Südländer” durch diese Taten in den Dreck gezogen werden. 😉

    Durfte in meinen über 40 Lebensjahren bisher 2 (zwei!!) kennenlernen.

    Da war einmal meine Bezirksleiterin bei der Bausparkasse. Name und Taint orientalisch, sonst aber wie die meisten unserer Mädels in der realen Welt unterwegs. Wurde leider in einen anderen Bezirk versetzt ( auf eigenen Wunsch wegen Hochzeit)

    Dann hatte mein jüngerer Bruder in der Grundschule einen türkischen Mitschüler aus der Nachbarschaft. Hier einige Zitate des Jungen:

    „Wenn ich sehe, wie sich viele meiner Landsleute hier aufführen, schäme ich mich nur“

    „Wenn mir einer „Scheiß Türke“ an den Kopf knallt, kann ich gar nicht mal böse sein.“

    „Warum seid ihr Deutschen so blöd und lasst euch euren ganzen Reichtum wegnehmen? Ihr habt doch hier echt was aufgebaut und nu lasst ihr euch alle kaputt machen? Versteh ich nicht“

    Aber 99,99% sind leider solche Nachwuchs Taliban wie hier in Hamburg.

    Es lebe schwarz, äh Bordeaurot-grün.

  105. „Strafe: Den Jungen und den Vater des ermordeten Sohnes in ein dunkles Zimmer bringen, den Jungen festbinden und dem Vater ein paar nette Instrumente in die Hand geben und die beiden dann zwei Stunden alleine lassen. Danach den Jungen sein Leben lang wegsperren.“

    Dein Vorschlag gefällt mir!
    Könnte als Vorlage dienen für einen neuen Aufklärungs-Film, der an jeder Hauptschule Pflicht sein sollte.
    „Kanack-Attack!“

  106. @säkulareWelt: Elias, hier auch Elyas oder Eleyas geschrieben ist ein sehr häufiger Name in arabischen Staaten. Geht schliesslich auf einen Propheten des AT zurück.

  107. Nein, ich bin nicht für die Todesstrafe, weil für mich das Leben ein hohes Gut ist.

    Für mich tragen die Trash-Eliten die Schuld und die müssen wir mit demokratischen Mitteln aus den Ämtern und öffentlichen Räumen werfen.

    Ole von Beust ist für mich da ein Synonym. Wie haben sich vor Jahren die HHger über ihren schönen Bürgermeister gefreut.

    Und wie sieht mit der Leistung des noblen Herrn aus. Er hat Schill ohne erkennbaren Grund eiskalt abgesägt, er hat es zugelassen das sich die Schanzenszene festsetzen konnte, die Polizein jedes Jahr von Autonomen verprügelt wird, das HH-Kita Gebühren die höchsten im Lande sind und das die HHger Straßen in einem üblen Zustand seit dem Winter verharren. Und nun koaliert er noch mit dem grünen-maoistischen KBW.

    Wahrlich eine stolze Leistung für einen angeblich konservativen CDUler.

  108. Eben in RTL-Aktuell die Nachricht dass 4 der Täter gefasst worden sind.
    Der Sakandal dabei in meinen Augen ist, diese Meldung kam erst als 6.(!!) Beitrag, nach Ballak, Finanzkrise, Bangkok usw.

    Der Polizeisprecher berichtete von 3 „Deutschen“ und einem Türken….

    WANN wacht die „Deutsche Kartoffel“ endlich auf und handelt ??

    Meine Güte….

    Mein Mitgefühl der Hinterbliebenen des 19jährigen jungen Mannes…

  109. #104 wieauchimmer (17. Mai 2010 19:00)

    Ich will nicht der Spielverderber aber diese schon fast nach Selbstjustiz anmutenden Forderungen bringen niemanden auch nur ein Stückchen weiter. Die richtigen Antworten auf durchgeknallte Gewaltverbrecher sind sicher nicht Todesstrafe oder “Arbeitslager” – gerade bei zweitem sehe ich eine tatsächliche Nähe zu Gedankengut, daß hier hoffentlich alle geschlossen ablehnen – sondern abschreckende Haftstrafen und ggf. Abschiebung. Diffuse Rachegelüste haben in einem Rechtsstaat nichts verloren.

    Na das ist doch wieder so richtig gutmenschlich gedacht.
    Sie gehen davon aus, daß wir noch in einem „Rechsstaat“ leben würden.
    Genau daran sind aber Zweifel angebracht.

    Wenn denn „abschreckende Haftstrafen“ und „Abschiebung“ angewendet würden, würde hier auch niemand noch drastischere Maßnahmen fordern.

    Das Problem (auch im konkreten Fall) ist doch, daß eine „Abschreckung“ nicht stattfindet, sondern die Täter durch die Kuscheljustiz geradezu ermuntert werden!
    Der Staat hat sein Gewaltmonopol aufgegeben und weigert sich die Bevölkerung zu schützen.
    Daher wird es legitim sich über Selbstschutz Gedanken zu machen bzw. ihn zu praktizieren.

  110. „Bei der Todesstrafe sollte es nicht um Abschreckung gehen, sondern darum, daß man dieses Ungeziefer ausrottet.“

    Naja…man kann auf diese Weise zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
    Ne abschreckende Wirkung wird es bestimmt auch haben…^^

    Für die Todesstrafe! Auch bei minderjährigen Serienstraftätern!

  111. #22 Cliff179 (17. Mai 2010 17:54)

    “Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen Sie den Teufel aus der Hölle.” –

    Otto von Bismarck – Erster Deutscher Reichskanzler

    Deutschland ist ein politisches Konstrukt.

    LinksgrünInnen Allgemeinwissen.

    So sieht es aus.

  112. MAx 5 Jahre Fernsehen PC Fitness/wellnessstudio alles in einem Haus

    Warum baut man nicht einen Steinbruch .. wo sie jeden tag die Felsen von einer Seite zur anderen und zurück schleppen müssen

  113. Im Kommentarbereich des ksta war ein guter Kommentar anläßlich vermehrter Überfälle durch Südland-Jugendliche auf deutsche Jugendliche in Leverkusen.´:
    Auswüchse der verkorksten Sozialpolitik 15.05.2010, 12.40 Uhr, Rumpel
    Das sind diejenigen Jugendlichen, für die SPD, Linke und Gewerkschaften die Einheitsschule fordern, will sagen, dass die friedliebenden und gut erzogenen Kinder friedliebender und gut erzogener Eltern demnächst mit dem verrohten Pöbel des verrohten Pöbels in einem Klassenzimmer die gleiche Luft atmen sollen. Zugleich sollte man die Dinge deutlich beim Namen nennen: Jugendliche können nur so agieren, wenn ihnen permanent das Gefühl von Erwachsenen vorgelebt wird, in unserer Gesellschaft bekäme man alles Notwendige ohne jede eigene Anstrengung, und wenn das nicht funktioniert, dann könne man sich das, was man zu brauchen meint, ganz einfach und straflos mit Gewalt von und gegen andere. Der Ausgang der NRW-Wahl zeigt deutlich, wie weit wir in NRW auf dem Weg der Verrohung schon fortgeschritten sind.

    Ich kann nur hoffen, dass die Hamburger Bürger gerade nach diesem U-Bahnmord der Initiative gegen die Gemeinschaftschule „Wir wollen lernen“ ihre Stimme geben. Ähnlich wie demnächst in NRW soll nämlich gerade das Migrantenprekariat die neue Gemeinschaftsschule besuchen und endgültig die Gesellschaft kippen.

  114. @ #130 Antidote

    Mir ist im Prinzip egal, was die Leute sexuell treiben. Bei den Schwulen, die ich kenne, habe ich aber nicht selten einen „Kaiser-Wilhelm-Komplex“ festgestellt.

    Beust hat ihn auch und er klammert sich mit allem was er hat an die Macht. Was soll man von solchen Leuten halten?

    Was die CDU in der HH abeliefert hat, ist unter aller Kanone. Der hat doch nicht einmal mehr Rückhalt in den eigenen Reihen. Also wenn eine demokratische Partei eine Chance hat, dann jetzt in der HH.

  115. #131 sandman (17. Mai 2010 19:20)

    Eben in RTL-Aktuell die Nachricht dass 4 der Täter gefasst worden sind…

    Der Polizeisprecher berichtete von 3 “Deutschen” und einem Türken….

    WANN wacht die “Deutsche Kartoffel” endlich auf und handelt ??

    gar nicht! es waren doch 3 Deutsche™, mind. 90% aller Kartoffeln glauben das einfach so, was der Nachrichtenmann da erzählt… (ausser dem Wetter).

  116. Ich sags ja, das ist wieder ein Einzelfall der ein schönes Beispiel für den gemäßigten Islam ist!
    Noch schneiden sie unseren Kindern nicht die Kehle durch, wir müssen dankbar sein!

  117. wann gibt es endlich eine wählbare Partei, die durch gesunden Menschenverstand auffällt.
    Dieser „Intensivtäter“ ist jedenfalls nicht gesellschaftsfähig: als Sklave in den Sudan verkaufen..

  118. Ich empfehle eine therapeutische Strafe auf einem Segelschiffchen mit Kurs Karibik. Da könnte der arme Jung resozialisiert werden. Vielleicht anschließen noch 10 Stunden den Stadtpark fegen.

  119. #19 Hasan

    Das widerspricht der Zuwanderungsidee. Zuwanderung soll ein Volk wirtschaftlich stärken und nicht schwächen. Wir sind doch kein Abfalleimer für gewaltbereite (importierte) Muslime, die dann noch neben der Alimentierung zum anständigen Menschen erzogen werden müssen.
    Jedes Unternehmen würde solche Personen vor die Tür setzen und genauso sollte es Deutschland handhaben.
    Wir brauchen Euch nicht. Ihr zu nichts zu gebrauchen, selbst zum Spargelstechen und zur Krankenpflege müssen wir auf andere Ausländergruppen zurückgreifen. BMW will mehr Ingenieure zuwandern lassen, weil der Arbeitsmarkt zu wenig bietet(welcher Grund auch immer das sein mag). Du sieht selbst, Ihr seid so nützlich wie die Kakerlake unterm Bett.
    Nicht vergessen, fleissig weiter an Allah beten. Er hat und führt Euch stets weiter in die Kloake.

  120. Wenn das mein Junge wäre… Ich könnte warten…
    Nebenkläger, damit ich das Gesicht der Wanze sehen kann… dann in Ruhe warten, so lange kann die Strafe ja nicht sein…. und wer weiß, vielleicht begeht er ja den Fehler mit einem Messer zu einer Schießerei zu kommen…

    Die einzige Sprache die sie verstehen würden.

  121. Die Bild schreibt:
    <blockquote
    Auch am Hamburger S-Bahnhof Reeperbahn gab es eine Gewalttat. Am frühen Sonnabend schlug ein 23-Jähriger einen 19-Jährigen nach einem Streit zu Boden und trat immer wieder gegen seinen Kopf – Klinik! Der Täter wurde von der Bundespolizei festgenommen.

    Aber es ist Alltag und keiner meldet es extra. Solange kein Migrant Opfer ist, ist ja alles in Ordnung. Wir dürfen vor der WM gerne unsere Köpfe als Fußbälle hergeben. Deshalb heißt es im Islam wohl auch immer „Kopf ab“. Armut macht erfinderisch.

  122. Das Schicksal der vier festgenommenen „Jugendlichen“ sollte alsbald der UNO-Menschenrechtskommission bekanntgemacht werden, damit gehandelt werden kannn.

    Sie müssen sofort der Isoltionsfolter in einer Hamburger Haftanstalt entrissen und in die Hände ihrer besorgten Eltern zurücküberstellt werden.

  123. @ #19 Hasan

    Und auch nicht vergessen:

    Allah ist mächtig,
    Allah ist groß,
    Einmetersechzig und Arbeitslos!

  124. poststelle@justiz.hamburg.de

    Dr. Till Steffen

    Wieder wurde ein junger Deutscher Opfer von islamistischen Intensvtätern

    WIESO her Senator laufen Intensivtäter frei herum ?

    Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure auf St. Pauli als an die Gerechtigkeit der HH-Justiz

    Diese ganze Justiz ist MIT_SCHULDIG am Mord dieses 19 Jährigen

    SCHÄMEN SIE sich nicht Herr Senator ??

    wer schützt uns vor solchen raubtierartigen Einwanderern aus einem bestimmten Kulturkreis ??????

    Wessen AUFGABE ist das wohl ??

    IHRE !!!!!

  125. der Moslem erhält 4 Jahre wegen Totschlags. Im Knast wird ihm eine Lehrstelle angeboten und der Abschluß geschenkt. Nach 2,5 Jahren ist er wieder draußen. Soviel ist das Leben eines Nichtmoslems wert !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  126. #123 Fensterzu (17. Mai 2010 19:14)

    @ #19 Hasan

    Den Jungs muss gehöfen werden – die brauchen eine perspektive.

    Wieso? Wenn sie nicht von hier sind, brauchen sie eine Rückfahrkarte.

    Hatten unsere Eltern bzw. Grosseltern eine Perspektive? Nein. Zumindest meine Familie ist während des 2. Weltkrieges barfuss durch die Hölle gelaufen. Obwohl die Hälfte meiner Familie ausgelöscht wurde, haben die überlebenden Familienmitglieder danach nicht Menschen ermordet, sondern gearbeitet, aufgebaut.

    Apropos Perspektive: Den jugendlichen Migranten stehen alle Bildungsinstitutionen offen. Davon Gebrauch zu machen, sollte für einen 16jährigen nicht allzu schwierig sein.
    Ich habe selbst einen Migrationshintergrund, aber anstatt Menschen abzustechen habe ich zwei Ausbildungen absolviert, davon ein Hochschulstudium. Fremdsprachen kann man auch lernen. Habe allerdings keinen türkischen oder arabischen Migrationshintergrund.

  127. Während des Streits erlitt der 19-Jährige einen tödlichen Messerstich in den Oberkörper.

    Ich verstehen nicht, warum immer von „Streit“ die Rede ist. Zu einer Streiterei gehören ja zwei Parteien. Die Omi denkt: „och, wenn die sich getritten haben, dann trifft das schon den richtigen von den Streihähnen, immer diese Halbstarken.“
    Dabei ist das unschuldige Opfer schlicht einem feigen Messerangriff eines Migranten zum Opfer gefallen. Es hat sicher keinen Streit gesucht.

  128. @ #154 Stolze Kartoffel (17. Mai 2010 19:37)

    Sehr richtig, die haben doch schon vorher andere Leute angepöbelt und geschlagen und sin dann 100m gelatscht um den Jungen anzumachen.

  129. Wann gibt es den ersten Politiker der offen sagt , bei solchen Straftaten , DIREKT !! ausweisen ???? am besten die ganze Familie, dann werden sie schon dafür sorgen das ihre Schätzchen sowas nicht machen !!

  130. Dieser Jugendliche ist polizeibekannt. Er hat bereits seinen Schulleiter und den Filialleiter eines Supermarktes verprügelt und wurde in ein Spezialprogramm der Justizbehörde für jugendliche Gewalttäter aufgenommen.

    Wie lang war die bisherige Haftstrafe? Es handelt sich also um einen schwerkriminellen Gewaltverbrecher. Wird er abgeschoben, oder müssen wir ihn hier behalten? Bekommt er nun eine Prügelstrafe mit Stock oder Peitsche oder Vollpension mit Nutetlla-Brötchen, TV und Playstation sowie Luxus-Ausbildung im Knast?

  131. #162 lfroggi

    am besten die ganze Familie, dann werden sie schon dafür sorgen das ihre Schätzchen sowas nicht machen !!

    Zumindest solange nicht, bis die Demographie kippt. All diese Ansätze, härtere Strafen, Ausweisung, Sozialgeldstreichung helfen nur bedingt weiter. Wenn uns der Frieden wirklich lieb ist, müssen wir uns von allen Muslime verabschieden. Denn solange sie dieser Terror-Religion angehören, können sie zu potentiellen Feinden mutieren.

  132. #159 Stolze Kartoffel (17. Mai 2010 19:37)

    Ich verstehen nicht, warum immer von “Streit” die Rede ist. Zu einer Streiterei gehören ja zwei Parteien.

    So läßt sich die Illusion aufrecht halten. Bei einem Streit hat der durch seine Gene determinierte deutsche Nazi zumindest eine Mitschuld.
    Es gibt so keinen sichtbaren Sprung in der heilen Eiapopeiawelt.

  133. Die Eltern sollten sämtliche Richter verklagen die dem Intensivstraftäter immer wieder auf freien Fuß setzten.

    Dabei zeigt sich einmal mehr das die Idee einer Klagegemeinschaft nicht schlecht ist. Mit jedem Fall würde die Popularität steigen.

  134. #157 Chester (17. Mai 2010 19:32)

    Gute mail, Chester. Warten wir das Urteil ab, dann sollten wir zu anderen Massnahmen greifen, denn es reicht allmählich.

  135. EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG

    Sportschau-Extra in ARD und ZDF-Spezial auf dem Zweiten wegen der Knöchelverletzung von Ballack.

    Wobei wir bei Deutschlands wichtigsten Problemen wären!

    EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG

  136. So viel zum Intensivtäter, der frei rum läuft:

    Die Ermittler schickten das Videomaterial an alle Hamburger Polizeireviere, wo die Beamten es sich ansahen. Im Revier in der Hamburger Neustadt stutzten die Polizisten, als sie die Täter in Großaufnahme auf ihren Bildschirm sahen: Sie erkannten einen der Jugendlichen wieder. „Unser Computer fing förmlich an zu qualmen, als wir seine Daten abriefen, so viel hat der schon auf dem Kerbholz“, sagte ein Polizist. (Welt.de)

  137. Die Dummheit und Trägheit der der Deutschen ist unermeßlich. Die erste Umerziehung erfolgte streng antinational, büßend und unpolitisch nach dem WKII und geht bis heute, die zweite für die Brüder und Schwestern von drüben nach der Wende mit dem langfristig folgenden politischem Linksruck. Die dritte Umerziehung wird sein zum selbständigen Denken und Feimachung von jeglichen Schuldkomplexen ggü. Fremden. Bis dahin ist es noch ein langer und blutiger Weg mit vielen abgestochenen Opfern. Auch hier wird leider – mich einbezogen- nur geschrieben. Es wird nicht mehr lange dauern und betroffene Bürger werden ihre Interessen selbst in die Hand nehmen und das zu Recht. Solange Pro-NRW keine 2% der Stimmen bekommt, sind wir in diesem Forum nur exotische AUßenseiter.

  138. #172 John Nada (17. Mai 2010 19:50)
    Hey das ist ein Riesenskandal.
    Kevin-Prince ist ein wohlbekanntes Assi-Intensivtäter-Kind aus dem Berliner Ghetto. Das gehört eigentlich auch hier auf PI.

  139. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese „Intensivtäterausländer“ gläubige Moslems sind, und deswegen zu solchen Taten neigen – vielmehr überzeugt mich jede dieser Meldungen mehr und mehr, dass die Antwort irgendwo in den Tiefen der Gene zu suchen ist!

  140. Kopf senken, nicht „WasguckstDu“ machen….! Anregung vom Innenminister, nur keine Provokation, viel Entgegenkommen zeigen….

  141. #168 John Nada (17. Mai 2010 19:43)

    Wenn ihr eine pädagogische Ausbildung oder ein erziehungswissenschaftliches Studium absolviert habt, könnt ihr auch als Jugendschöffe kandidieren.

    Logo, dass die so einen Scheiß verlangen. So wird sichergestellt, dass nur für alles Verständnis habende GutmenschInnen Jugendschöffe werden können. Kein Wunder, dass ein Schandurteil nach dem anderen, dabei rumkommt.

  142. #172 John Nada (17. Mai 2010 19:50)

    So sieht es aus. Wir sollen gar nicht wissen wie die Welt tickt. Systematische Verblödung ist angesagt. Stichwörter: Rom, Brot und Spiele

  143. Der polizei- und gerichtsbekannte Intensivverbrecher darf nicht rausgeworfen werden, weil die Familie besonders geschützt werden muss.

    Leider bedeutet Familienzusammenführung für Gewaltmohammedaner die Familientrennung für Deutsche.

    Das Wohl der Deutschen ist für die Politiker und Gutmenschen nicht so wichtig wie das Wohl der Verbrecher.

    Das Blut von Mel klebt nicht nur an den Händen des Intensivverbrechers.
    Wer ist schuld, wenn ein Affe mit einer Waffe einen Menschen tötet?
    Der Affe?
    Oder der, der dem Affen die Waffe gegeben hat?

  144. Wann ist es denn bitteschön mal Genug ? Es gibt weit und breit wohl keine amtliche Statistik aus der hervorgeht, wie oft Deutsche das Opfer von Türken und Araber werden und umgekehrt. Eigentlich brauchen wir das auch nicht, denn unserer Alltagsbeobachtungen genügen hier vollkommen. Wenn einer noch Zweifel hat, dann genügt auch der Gang in einen Knast seiner Wahl und ein Blick auf die Namensschilder an der Zellentür.
    Das unsägliche alte EWG Abkommen mit der Türkei, welches die Abschiebung von Türken erschwert, gehört sofort einseitig gekündigt. Die Änderung des Staatsbürgerschaftsrecht unter Schröder muß ebenfalls rückgängig gemacht werden. Wenn man schon über Jahrzehnte undiffernzierte Einwanderung von arabischen und türkischen Unterschichten geduldet hat, dann muß man sich mindestens dieselbe Zeit nehmen, um die brauchbaren Migranten von Kriminellen und Sozialversagern zu trennen.
    Was glaubt die Politik eigentlich wie das weitergehen soll ?
    Irgendwann ist der Rückzugsraum für Deutsche und integrierte Zuwanderer so klein geworden, daß sie dazu gezwungen werden,einen Teil ihrer Energie und ihrer Intelligenz auf ein organisertes Vorgehen gegen assoziale Elemente in unserer Gesellschaft auszurichten, denen es anscheinend nicht nur genügt, Transferzahlungen von ihrern „Opfern“ und deren Eltern zu beziehen – nein sie halten es anscheinend auch noch für angebracht ab und zu mal ein „Schaf“ aus der Herde der Nettozahler abzustechen, damit man sich etwas „Respekt“ verschafft. Dieser Terror ist anerzogen und religiös, nationalistisch unterfüttert. Dies ist die Ernte, die wir für die Duldung von DITIP, Koranschulen, Milli Görü?, dem Ignorieren von arrangierten Ehen etc. einfahren. Der Staat verliert seine Gewaltmonopol in unseren Großstädten und die daraus entstehenden Bürgerwehren werden der erste Schritt zu den Milizen des kommenden Bürgerkriegs sein.
    Wir müssen raus aus dem Korsett des Wettlaufs zwischen Integrationsbemühungen und demographischer Entwicklung.
    Die Industrien Osteuropas sind so hoffnungslos veraltet, daß nach einer Angleichung an westliche Fertigungsstandards, ein Millionenheer an Facharbeitern und Akademikern ohne Job dastehen wird. Mit diesen Menschen kann man der zukünftigen demographischen Entwicklung Deutschlands vorbeugen, mit Muslimen definitiv nicht, dies ist noch keinem europäischen Land gelungen, im Gegenteil. Egal ob Schweden, Dänemark, Schweiz, Frankreich oder Norwegen, überall das Gleiche Bild. Die aktuelle Rekordverschuldung und der nicht abnehmende Qualifizierungs-und Produktivitätsdruck durch die Globalisierung, wird unweigerlich dazu führen, daß Muslime in absehbarer Zeit klar als Belastung für jedes europäische Staatswesen zu identifizieren sein werden. Sie werden die Mehrheit der Transferbezieher stellen und aufgrund ihrer Bildungsferne in immer weniger Betrieben ihren Mann oder Frau stehen können. Diejenigen europäischen Länder, die aktiv gegen diese Problematik vorgehen – und dies bedeutet zwangsläufig weniger Muslime – werden ihren gesellschaftlichen Zusammenhalt und ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit behalten, alle anderen werden im Chaos und oder der wirtschaftliche 3. Klassigkeit versinken, wie jedes islamische Land ohne Rohstoffvorkommen.

  145. Hamburg ist für mich schon lange ein islamverseuchtes Drecksloch. Tausend Moscheen
    – Altona, Billstedt, Harburg, Wilhelmsburg Stadtpark, Öjendorf, HH Mitte ect.
    in der Langen Reihe jetzt auch der Moezzinruf.
    3/4 von Hamburg „No go Area“ Gebt HH, Berlin, Frankfurt, München auf oder unternehmt massiv etwas.

  146. Wie mich die politisch korrekte Berichterstattung unserer Nachrichten wieder aufregt! Es wird von einem Streit berichtet- dabei war es ein Überfall auf einen Wehrlosen, mit der Absicht ihn zu töten…es wird von einer Messerstecherei berichtet. Wenn heimtückisch auf einen Unbewaffneten eingestochen wird ist das keine Messerstecherei sondern ein Abstechen! Und nun wird ständig hervorgehoben, dass es sich um einen deutschen Intensivstraftäter handelt. Na prima, dann gerät doch das Weltbild unserer Gutmenschenelite nicht ins wanken…das einzige, was ich bisher daraus folgere ist, dass der Täter einen deutschen Pass besitzt…

  147. Be ntv war heute zu vernehmen, dass man nach diesem neuen Messermordeinzelfall einen „jungen oder jugendlichen Mann mit Irokesenschnitt“ suchen würde. Ferner wurde darauf verwiesen, dass es eine Videoaufzeichnung gäbe (die dem interessierten Zuschauer aber natürlich vorenthalten wurde).
    Alles klar. Was soll man dazu noch sagen ? Die Politverbrecher, kriminellen Jugendrichter und Medienlumpen, die versuchen, diese „Einzelfälle“ totzuschweigen und die zumeist türkisch-muslemischen Täter milde bestrafen oder gleich laufen lassen, tragen einen grossen Teil Mitschuld an diesen fürchterlichen „Einzelfällen“.
    Wieviel Deutsche müssen denn noch von diesen degenerierten Bestien im Blutrausch angefallen werden, bis hier endlich mal was passiert ?

  148. Hab gerade im Fernsehen einen Bericht über diesen feigen Mord gesehen. Der Polizeisprecher hat zweimal sehr betont vom “deutschen” Täter gesprochen. Und siehe da: Es handelt sich um einen Pass-Deutschen aus Afghanistan.

    Warum macht der Polizeisprecher das? Will er Tatsachen verschleiern? Politische Volkserziehung? Wird er bei Nürnberg2.0 zur Rechenschaft gezogen?

  149. #22 Cliff179 (17. Mai 2010 17:54)
    “Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen Sie den Teufel aus der Hölle.” –

    Otto von Bismarck – Erster Deutscher Reichskanzler
    —————————————-

    SIE HALTEN ABER NICHT ZUSAMMNEN!

    Welche Deutschen wollen denn auch mit Sozen/Grünen/SED-Linken/Gutmenschen zusammenhalten?
    Doch nur die Versager, die alles bestreiten, nur nicht ihren eigenen Unterhalt!

    Bismarck hätte diese zusammen mit den Musel-Messerstechern und Musel-Stützeempfängern längst getilgt! 😉

    Dann wäre der Zusammenhalt wieder da! 🙂

    Es gibt noch viel zu tun in Deutschland! 🙁

  150. Von wegen Kuscheljustiz!

    Wenn der Täter und Menschenabstecher einen moslemischen Migrationhintergrund haben sollte, dann ist es aus mit Kuscheljustiz!

    Dann trifft ihm die volle Härte der deutschen Justiz!

    Vier Wochen Antiagressionstraining in einem 5 Sterne-Hotel in der Karibik auf Kosten des deutschen Steuerzahlers!

  151. Mein herzlichstes Beileid und aufrichtige Teilnahme an die Fanilie des Opfers!
    Ich lebe in Rio de Janeiro, habe aber einen 19-jaehrigen Sohn der in Hamburg studiert.
    Mittlerweile mache ich mir mehr Sorgen um ihn in Hamburg als damals, als er noch in
    Rio lebte. Ich frage mich inzwischen, wo die „Dritte Welt“ eigentlich ist…

    Hier in Brasilien gibt es etwas was sich „Lynch-Justiz“ nennt. Habe es persoenlich erlebt,
    ein aufgebrachter Mob mit Stoecken und Steinen – nach einer halben Stunde kam der
    Leichenwagen vorbei um die Stuecke und Reste einzusammeln – Beeindruckend.

    Gaebe es so etwas in Deutschland wuerden sich diese Ratten kaum trauen aus ihren
    Loechern zu kriechen…

  152. Ein junges, blühendes Menschenleben…

    das ist der Preis für Richter und Politiker, die ihren Täterschonzwang nicht nur nicht behandeln lassen, sondern sich noch wichtig machen, wie human sie sind.

    Nicht nur solche Messerstecher sind Verbrecher, sondern auch die Richter und Politiker, die diesen Preis uns immer wieder lächelnd zumuten.

  153. Mein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen. Was für ein nettes Gesicht, was für ein armer Junge, der hier sterben musste.
    Ich las einige Postings weiter vorn, dass man diese Migrantenbande mitsamt den Politikern aus dem Land prügeln sollte. Ich wäre gern in erster Reihe dabei.
    Und es bleibt – wieder einmal – die bittere Frage: WER ZUR HÖLLE WÄHLT DIESES SAMMESURIUM AN UNFÄHIGEN GUTMENSCHEN? WER?

  154. Das sind auch die Typen, für die CDU/Grüne bereit sind, unsere Töchter und Söhne beim Projekt „gemeinsam länger Lernen“ zu opfern.

    Das sind genau die Typen, die durch unsere Kindern sozialisiert werden sollen.

    CDU/Grüne – sie opfern unsere Kinder bereitwillig…. Kind für Kind immer weiter

  155. #113 Elvis (17. Mai 2010 19:01)

    In der ARD Sendung Brisant, wurde zweimal gesagt, dass der Täter Deutscher ist, ohne Namen. Wie sollen Leute, die nicht im Internet lesen, wissen, dass es wieder einmal Bereicherer sind?

    Brisant/Panorama/Monitor sind linksextreme Sendungen. Dort wird immer Antideutsch berichtet. Täterherkunft wird bewusst verschleiert oder verdreht.

  156. Der Intensiv-Kültürbereicherer hat nicht nur einen jungen Menschen feige ermordet, er hat auch der Gesellschaft großen finanziellen Schaden zugefügt.
    Damit meine ich nicht seine zukünftige vielleicht mehrmonatige Unterbringung in einem Luxus-Arrest-Hotel mit Anti-Aggressions-Yoga und Kickboxtraining, damit er auch ohne Messer töten lernt.
    Sein Mordopfer befand sich in Ausbildung zum Chemielaboranten, somit ein zukünftiger Steuerzahler, der damit wohl auch diesen Intensivbereicherer mitfinanziert hätte.
    Die Gesellschaft wird den Mörder eines wertvollen Mitglieds der Gesellschaft bis ans Ende weiterbezahlen.
    Der Intensiv-Kültürbereicherer weiß das und wird uns dafür auslachen.

  157. #190 RadikalDemokrat (17. Mai 2010 20:32)

    Nicht nur solche Messerstecher sind Verbrecher, sondern auch die Richter und Politiker, die diesen Preis uns immer wieder lächelnd zumuten.
    ——————————————-

    Nicht zu vergessen und deshalb ebenso mitschuldig sind natürlich auch jene bescheuerten Wähler, welche diese Politer wählen!

    Das Volk und seine Volksvertreter!

  158. #110 wieauchimmer (17. Mai 2010 19:00)
    …Die richtigen Antworten auf durchgeknallte Gewaltverbrecher sind sicher nicht Todesstrafe oder “Arbeitslager” – gerade bei zweitem sehe ich eine tatsächliche Nähe zu Gedankengut, daß hier hoffentlich alle geschlossen ablehnen – sondern abschreckende Haftstrafen und ggf. Abschiebung. Diffuse Rachegelüste haben in einem Rechtsstaat nichts verloren.

    Ich wünsche Dir dummlaberndem Vollidioten die vergewaltigung Deiner Tochter und Erschlagung Deines Sohnes – VON HERZEN

  159. #185 Koltschak

    Jo, danke, sowas meine ich nämlich auch gelesen zu haben!
    Während der TV Nachrichten war ich selbst schon wieder ein wenig verunsichert, weil mit einer solch dreisten Betonung und wiederholt auf den DEUTSCHEN Intensivstraftäter hingewiesen wurde. Es ist echt zum kotzen, was hier abgeht und wie die Masse das alles hinnimmt, nichts blickt und immer dieselben Parteien wählt.

  160. #131 Cliff179 (17. Mai 2010 19:16)
    Gibt es eigentlich leichte Schutzwesten gegen Messerstiche ?

    Gibt es aus dem Material Dyneema.Dauraus werden auch Angelschnüre produziert.
    Eine Weste ist sehr flexibel und leicht(wiegt nur ca.2 kg) Gibt es als ballistische und Stichschutzwestenkombi.Auch in Maßanfertigung.
    Sind die besten die es auf dem Markt gibt.
    Aus diesem Material gibt es auch Handschuhe.
    Nicht ganz billig.Aber man hat vermutlich sein Geld schon dümmer ausgegeben.

  161. #176 s.wolters (17. Mai 2010 19:56)

    „… vielmehr überzeugt mich jede dieser Meldungen mehr und mehr, dass die Antwort irgendwo in den Tiefen der Gene zu suchen ist!“

    Deiner wachsenden Überzeugung kann Vorschub geleistet werden:

    „In uns Europäern stecken ungefähr zwei bis vier Prozent Neandertaler-DNA“, erklärt Paläogenetiker Johannes Krause.

    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1178951/

  162. 1. Überlege ich gerade, wenn man an die Wand stellen muss: Den Täter oder die Verbrecher aus der Politik, die diese Zuwanderung zugelassen haben.

    2. Habe ich schon zig mal geschrieben: So lange es nicht eine der Töchter von Kai Dieckmann oder das Kind eines Politikers ist, was von so einem
    *zensiert* abgestochen, vergewaltigt, verprügelt wird, wird sich in diesem Land nichts ändern!! Wir sind denen egal! Findet euch damit ab und haut ab oder konditioniert wenigstens eure Kinder, wenn ihr schon nicht (mehr) könnt!

    Hier sind alle Messen gesungen!

  163. Ein gerade mal 16 Jahre alter aber bereits langjähriger Intensivtäter…
    So müsste es der Ordnung halber richtig heißen.

    Was hat denn unsere Kuscheljustiz bisher dagegen unternommen? Wurden da irgendwelche Strafen verhängt, oder hat der Richter nur mit dem erhobenen Zeigefinger gedroht, Du, Du!?
    Es wird jetzt aber allerhöchste Zeit das Jugendstrafrecht mal den heutigen Gegebenheiten anzupassen. In solchen Fällen ab 16 Jahre voll strafmündig. Steineklopfen im Steinbruch bei 30 Grad im Schatten. Da würde ihm die Agressivität aber schnell vergehen.

  164. Diese Schwerverbrecher gehören weggespsperrt !

    und zwar im Ursprungsland !

    Das waren meine letzten Sätze………

    Somit vermeide ich, plötzlich gelöscht zu werden !

  165. #179 Hayek

    Bei den Lehrern liegst du falsch. Sei versichert, dass in den meisten Lehrerzimmern ein Großteil der Lehrkräfte über eine gesunde Wahrnehmung dessen verfügt was heutzutage abgeht. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

  166. Zum Thema Ballack/Boateng:

    Natürlich beeilen sich jetzt alle, zu betonen, dass sie üüüüüüberhaupt nicht sauer auf Boateng sind, dafür, das der ihnen gerade ihren Lebenstraum zerschossen hat.

    Statt mal wieder unendlich viel Verständnis für Boateng aufzubringen, sollte man lieber kriminalistisch der Frage nachgehen, ob Boateng dafür bezahlt worden ist, dass er pünktlich zur WM dem Ballack die Gräten zertreten hat und damit die deutsche Elf praktisch um ihre WM-Chancen gebracht hat. Wäre ja schließlich nicht das erste Mal, dass sowas passiert. Aber nein, wie könnte man denn auf die Idee kommen, dass ein Knochenbrecher irgendwie Schuld auf sich laden würde. Aber nein, lieber hält Theo Zwanziger Vorträge über Zivilcourage, die natürlich nicht er üben soll, sondern das Fußvolk.

    Nein, es ist NICHT rassistisch, wenn man den Fall Ballack/Boateng kriminalistisch untersucht. Stichwort: Wettbüros.

  167. „Es wird die linken Täterversteher kaum beeindrucken, dass Blut an ihren Händen klebt…“

    Die Linken werden nur sagen, dass die „multi-kulturelle Gesellschaft eben eine grausame Gesellschaft ist.“ (D. Cohn-Bendit)

  168. Ein Kampf wird meist innerhalb von Sekunden entschieden.Da ist keine Zeit für langes Gehampel.Besonders zu hohe Tritte können sehr schnell zum Verhängnis werden.
    Außerdem funktionieren bei einem Überraschungsangriff nur die Kampfreflexe die man im Unterbewußtsein gespeichert hat.
    Deshalb immer mental mit Ampel auf gelb/rot sein, sobald verdächtige Personen nahen.
    Voraufklärung kann überlebenswichtig sein.
    Umgebung scannen, welche Gegenstände ggf. zur Verteidigung verwendet werden können.
    In Israel haben wir immer so im Restaurant gesessen, daß wir nie den Rücken zum Eingang hatten,immer alles schön im Blick.Und jeder wußte wo es am schnellsten raus geht.Wisse, besonders wenn man nicht schnell rennen kann, immer wo dein Autoschlüssel ist.Was das Entwaffnen von Messern und Pistolen betrifft,da hilft KRAVMAGA üben,üben,üben,..

  169. hmm…und wer regiert noch gleich unser land? habs vergessen warns die linken? grünen?

    ach nee da war doch was schwarz gelbes?

    aber nee das kann nicht sein CDU steht für christlich und konservativ. Deswegen befindet sie sich bestimmt nur grad in einer phase. man muss ihr mehr briefe schreiben damit sie sich endlich bessern.

    Denn Es sind auf jeden fall die Linken und die Npd daran schuld was man tagtäglich erlebt !!! Denn die cdu ist immer unschuldig. weil da ist ja ein c für christlich…und sie haben schliesslich immer f

  170. @Sauron

    Ja, unser lieber Kotz-Bandit, der kaltlächelnd die Multikriminelle G.ft predigt und sich von Kindern das Hosentürchen öffnen ließ…

  171. ich kann freilich nichts empfehlen oder raten, und leider darf ich auch nicht sagen was ich tun würde, wäre ich der Vater dieses Kindes, was dort starb. Aber ich kann sagen das es verboten ist und das – ähnlich wie nach einem Zaubertrick – die ganze Familie des Täters plötzlich tot wäre (je nach Möglichkeit)
    Denn das, was die Justiz uns in diesen Fällen immer wieder anbietet ist einen feuchten Furz wert.

  172. #200 Civis (17. Mai 2010 21:02)

    „1. Überlege ich gerade, wenn man an die Wand stellen muss: Den Täter oder die Verbrecher aus der Politik, die diese Zuwanderung zugelassen haben.“

    warum „oder“ ??

  173. Als vor einigen Wochen in der Nürnberger U-Bahnstation ein Nazi einen Linken zusammengeprügelt hat, wurde am folgenden Wochenende ein Riesenaufzug von Linken und u.a. auch Grauen Wölfen durch die Nürnberger Südstadt abgehalten. Im Vorfeld gabs auch schwerste Vorwürfe an die Polizei, dass der Täter doch polizeibekannt gewesen sei. Wieviele Leute werden für den armen Kerl in Hamburg auf die Straße gehen?

  174. #208 Paula

    Ob mit Ballack oder ohne, diese Truppe, die sich Nationalmannschaft nennt, hat doch gar keinen deutschen Kern mehr. Sie ist das Multikulti-Experiment unserer Politiker, daß genauso jämmerlich scheitern wird, wie alles andere auch, was unsere Volkszertreter zuvor anfaßten.
    Auf das die MK-Elf in der Vorrunde ausscheidet und den Untergang dieser Bananenrepublik einläutet.

  175. PI Kommentierte die unsägliche Hamburger mopo:

    Es wird die linken Täterversteher kaum beeindrucken, dass Blut an ihren Händen klebt…

    Wie wahr, wie wahr. Diese Täter in den Radaktionsstuben neben den Politikern ist das schlimmste was unsere Gesellschaft jemals hervorgebracht hat.

  176. #118 Lampe (17. Mai 2010 19:06)

    Warum macht man nicht ständig Körperkontrollen bei Südländern auf Messer. Wer eins hat, wird abgeschoben, dem muss man eine geplante kriminelle Tat unterstellen.

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

  177. Der Mord geschah gegen 21:22 Uhr in einer „gehobenen Gegend“. Das Opfer wurde zufällig ausgewählt.
    Wann und wo kann man als Deutscher noch auf die Straße gehen ohne um sein Leben fürchten zu müssen?
    Vermutlich nirgendwo und gar nicht mehr – zuminindest nicht hier in Deutschland.

    Krieg ist Frieden
    Freiheit ist Sklaverei
    Unwissenheit ist stärke
    (Und die Partei hat natürlich immer Recht)

    Es wird noch viel Blut fließen…

    http://shop.wikingerversand.com/products/de/Sonstiges/Aufkleber/Aufkleber-Die-Wuerde-des-Menschen.html

  178. Ich denke, worüber sich viele hier nicht klar sind, ist die Tatsache, dass die seit nunmehr vierzig Jahren unkontrollierte Zuwanderung einer ungebildeten und unqualifizierten Unterschicht von Muslimen nach Europa ein von höchster Steller geplanter und gewollter Prozess ist. Das Ziel ist wohl die Auflösung aller souveränen europäischen Nationalstaaten und deren homogene Bevölkerungen und das Fördern von ethnischen und religiösen Konflikten in Europa. Wenn man mit etwas Abstand das größere Bild betrachtet, ist klar, dass hier letztendlich durch das Prinzip teile und herrsche eine atomisierte und sich ständig im Konflikt befindende Gesellschaft geschaffen werden soll. Denn wenn solche Vorfälle wie jetzt am Jungfernstieg in einigen Jahren an der Tagesordnung liegen, wird die Masse der Bevölkerung in Europa einen diktatorischen Polizeistaat freudig herbeisehnen.

    Ich würde mir wünschen, dass sich hier bei PI mehr Leser und Schreiber über den eigentlichen Hintergrund und die wahren Ursachen der Islamisierung Europas Gedanken machen.

  179. Wir werden mit Sicherheit auch in Zukunft mit solchen schockierenden Berichten konfrontiert werden!Das große Problem ist leider immer wieder,dass die Medien alles tun um die wahre Herkunft der Täter zu verschleiern!Meistens mit Erfolg!Auch macht sich die große graue Masse nicht die Mühe,dass was sie zum lesen und hören bekommt,investigativ zu hinterfragen!Ich persönlich sehe weit und breit kein Licht am Ende des Tunnels!Das hier schon der ein oder andere zur Selbstjustiz aufruft,kann ich persönlich unter den jetzigen Umständen sehr gut verstehen!Es ist wirklich unfassbar wie die einheimische Bevölkerung von den etablierten Parteien verraten und verkauft werden!Was mich aber noch mehr schockiert,dass die Bevölkerung tatenlos zu schaut,wie sie täglich vorgeführt und tyrannisiert wird!

  180. Es gibt (oder gab) in Californien ein neckisches Gesetz bwzüglich INTENSIVstraftätern:
    Sofern jemand Straffällig wird und verurteilt wird (STRAFfällig, keine Ordnungswidrigkeiten), also Diebstahl, Raub, Körperverletzung usw, wird das ganze aktenkundig. Beim dritten Vorfall gleicher Art wird von einem „Gewohnheitsverbrecher“ ausgegangen und eine lebenslange Freiheitsstrafe verhängt.
    Nur so kommt man unseren Intensiven Schätzechen, egal welcher Abstammung, bei.

  181. Obgleich mir 99% der hier zum Lesen verfügbaren Kommentare, muss ich einigen in manchem wiedersprechen. Dem Islam ständig die Schuld für jegliche Art Gewalt seitens dieser jungen Migranten ist nicht besonders logisch. Da spielen auch andere Faktoren mit.

    Ich finde den Mord an dem Jungen verabscheuungswürdig. Wegen solcher Taten und solcher Migranten gibt es so viele Ressentiments gegenüber Migranten allgemein.

  182. Mörder?

    Nein, der süße kleine 16jährige Hartz IV-Mohammedaner ist ein Terrorist, der korankonform Angst und Schrecken unter den „Ungläubigen“ verbreitet, auch wenn er vielleicht nie in einem MohammedanerInnentempel war!

    Und er wird von Justiz und Politik gedeckt, das ist der eigentliche Skandal!

    Die HochverräterIn Claudia Fatima Roth hat diesen Terroranschlag durch ihre Politik des Multikulturalismus erst möglich gemacht.

    War das ein Zitat von Heiner Geissler? 🙂

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

    Eurabier (nach Diktat verhaftet)

  183. Naja, wird wohl nix mehr in Deutschland, aber solches Pack kann man nicht mehr einfach ausweisen. Da laufen Intensivtäter frei herum, ermorden unschuldige Leute… Sorry, aber hier hilft nur noch die Todesstrafe: erstens wirkt das abschreckend und zweitens haben solche Bestien kein Recht mehr auf Leben! Fertig mit Gutmenschitis; euch bleibt die Wahl zwischen untergehen oder zurückschlagen. Will man halt einfach nicht wahrhaben, aber irgendwann wird es zu spät sein…

  184. Linksgrüner Rassismus ist, wenn der Täter der Falsche ist, obwohl das zivilcouragierte Opfer ein Schwarzafrikaner war:

    http://www.welt.de/vermischtes/article7671382/Emeka-Okoronkwo-Held-der-Zivilcourage.html

    Emeka Okoronkwo – Held der Zivilcourage
    (13)
    Von Uwe Wittstock 17. Mai 2010, 17:37 Uhr

    Die Stadt Frankfurt am Main hat einen Helden begraben. Emeka Okoronkwo starb, weil er zwei jüngeren Frauen helfen wollte. Sie wurden bedrängt. Er wurde erstochen. Die Stadt trauert um einen Mann, der einfach nur in Frieden leben wollte.

    Die TäterInnen waren eben keine blonden Nazis sondern zwei mohammedanische EritrerInnen, da müssen die LinksgrünInnen abwägen:

    Lieber einen Schwarzen als Todesopfer als an der mohammedanischen Massenzuwanderung in das Hartz IV-Paradies zweifeln!

    Wilhelm von Preußen hätte zu den LinksgrünInnen gesagt: „Ihr seit mir scheene RassistInnen!“

  185. Heute um 18:00 Uhr kam an zweiter Stelle in den Nachrichten ein Bericht über die Islamkonferenz. Darin kam auch Thomas de Meziere zu Wort mit einem Standardgemisch aus politisch korrekter Gesülze: „Der Islam ist ein Teil Deutschlands“ (genau in dieser Form hat uns die frohe Botschaft früher mal der Schäuble verkündet… so nach dem Motto „Ob ihr das wollt oder nicht, der Koran regiert mit“) und sebstverständlich das fast zum Standard-Neusprech gewordene „Das ist eine Bereicherung für die Vielfalt Deutschlands“, was ebenso aus dem Munde einer Cladia Roth oder Jürgen Trittin’s kommen könnte. Diese Typen verarschen uns mit System – ich weiß nicht, ob sie wirklich so realitätsfremd sind oder ähnlich wie die SPD auf Jagd nach Türkenstimmen gehen… dann sollten sie sich auch nicht wundern, wenn sie noch weniger Stimmen bei den nächsten Landtagswahlen bekommen. Schlimm nur, dass deren Stammwähler dann nur zu Hause bleiben und vor dem Fernseher schimpfen, statt was in Bewegung zu bringen.

  186. Man sollte sich mal fragen, wer diese Verbrecher großgezogen hat. Die Eltern kommen gar nicht ins Spiel. Nein, es wird heißen, die Gesellschaft ist Schuld, die Armut, die Sprachbarriere, die Herkunft … alles mögliche wird Schuld sein, nicht aber die Eltern und die Täter selbst. Hier laufen Nachts 12.Jährige Moslemkinder durch die Stadt und in die Moschee wird von klein bis groß gegangen. Auch Kinder und Jugendliche. Alter spielt keine Rolle. Und sie lernen dort gewiss nicht, seid demütig, seid fair, benehmt euch, macht was aus eurem Leben und passt in der Schule auf. Die Politiker phantasieren sich nur zusammen, dass in Moscheen etwas gutes gelehrt wird. Moscheen sind Kasernen! Und diese Kinder sind Kindersoldaten genau wie die Erwachsenen. Und auch die Kopftuchsoldatinnen spielt eine große Rolle in dem System. Sie gebären die Krieger von morgen. Und es gibt für mich kein: „Die sind doch nicht alle so“ mehr. Den Unterschied werde ich zur gegebener Zeit schon machen.

  187. #232 darth_vader (17. Mai 2010 23:03)

    Und weil Islam auch richtig Geld kostet, wird die Kartoffel wieder etwas mehr gequetscht:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,695246,00.html

    Kommen jetzt saftige Steuererhöhungen? Als erster Spitzenpolitiker bringt Hessens Ministerpräsident Roland Koch diese unpopuläre Möglichkeit ins Spiel, andere Unionspolitiker sprechen darüber noch hinter vorgehaltener Hand. Doch das Tabu könnte bald fallen.

  188. Im Kommentarbereich des ksta war ein guter Kommentar anläßlich vermehrter Überfälle durch Südland-Jugendliche auf deutsche Jugendliche in Leverkusen:
    Auswüchse der verkorksten Sozialpolitik 15.05.2010, 12.40 Uhr, Rumpel
    Das sind diejenigen Jugendlichen, für die SPD, Linke und Gewerkschaften die Einheitsschule fordern, will sagen, dass die friedliebenden und gut erzogenen Kinder friedliebender und gut erzogener Eltern demnächst mit dem verrohten Pöbel des verrohten Pöbels in einem Klassenzimmer die gleiche Luft atmen sollen. Zugleich sollte man die Dinge deutlich beim Namen nennen: Jugendliche können nur so agieren, wenn ihnen permanent das Gefühl von Erwachsenen vorgelebt wird, in unserer Gesellschaft bekäme man alles Notwendige ohne jede eigene Anstrengung, und wenn das nicht funktioniert, dann könne man sich das, was man zu brauchen meint, ganz einfach und straflos mit Gewalt von und gegen andere. Der Ausgang der NRW-Wahl zeigt deutlich, wie weit wir in NRW auf dem Weg der Verrohung schon fortgeschritten sind.

    Ich kann nur hoffen, dass die Hamburger Bürger gerade nach diesem U-Bahnmord der Initiative gegen die Gemeinschaftschule “Wir wollen lernen” ihre Stimme geben. Ähnlich wie demnächst in NRW soll nämlich gerade das Migrantenprekariat die neue Gemeinschaftsschule besuchen und endgültig die Gesellschaft kippen.

  189. #229 Fracas (17. Mai 2010 22:42)

    Naja, wird wohl nix mehr in Deutschland, aber solches Pack kann man nicht mehr einfach ausweisen.
    *********************************
    kann man schon, man muß es nur wollen, doch das würde dem Umvolkungsplan zuwider laufen.

  190. @236 Fischelner

    Ich verstehe einfach nicht, warum man Mörder einfach so ausweisen sollte. In ihren Ursprungsländern werden sie dann noch als Helden gefeiert und spätestens in einem halben Jahr sind sie mit neuem Pass wieder bei uns. In diesen Fällen hilft nur die harte Sprache und NICHTS ANDERES würde passieren, wenn einer von uns in einem moslemischen Land sich dermassen benehmen würde. Sorry, eine andere Sprache verstehen die einfach nicht…

  191. Diesen Deutschen afghanischer Abstammung sollte entweder Thomas de Maiziere oder die Aigül Özfötz (oder wie die heißt)bei sich zu Hause aufnehmen und alimentieren

  192. Sie verstehen eben nur die Sprache der Gewalt. Ab ins Knast. Da hilft keine Kuschelpädagogik!

  193. Diese Richter, die diesem 16 jährigen Tyrannen keine Grenzen aufgezeigt haben, sind Schuld am Tod eines jungen Menschenlebens!!!

  194. Ersteinmal an dieser Stelle mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen des getöteten Jungen.
    Beim lesen dieses Artikels bekomme Ich Bluthochdruck.
    http://www.welt.de/vermischtes/article7670368/Die-Bluttat-vom-Jungfernstieg-in-Hamburg.html

    Dieser Jugendliche ist polizeibekannt. Er hat bereits seinen Schulleiter und den Filialleiter eines Supermarktes verprügelt und wurde in ein Spezialprogramm der Justizbehörde für jugendliche Gewalttäter aufgenommen.

    Wer mal so richtig abkotzen will schut sich noch ein wenig bei http://friedenspaedagogik.de/themen/handeln_in_gewalt_und_gefahrensituationen/was_wuerde_ich_tun_wenn
    um.
    Da geht Gewalt nur von deutschen Nazis aus. Was guckst Du ich figge deine Mutter kommt da überhaupt nicht vor. Ausländer sind dort ausschließlich in der Opferrolle.
    Ich brauch jetzt ein Bier.

  195. Solange die Deutschen freiwillig in den Elektronikladen rennen und sich zeigenössische Volksempfänger kaufen, solange die Deutschen allabendlich vor der Staatsklotze sitzen, solange wird sich nichts ändern. Wir machen eben das, was und er ,,große Bruder“ vorgibt.

  196. Kommen seine Peiniger frei?

    Sie haben einen Mann totgetreten, weil der ihnen keine 20 Cent geben wollte – nun kommen Berhan I. (17) und Onur K. (17) möglicherweise frei. Und zwar wegen der Aschewolke aus Island!

    Da fällt mir nichts mehr zu ein…Da jettet die RichterIn während des Prozesses in den Urlaub und kann leider wegen der Aschewolke nicht zurückfliegen. Warum fährt die nicht mit dem Bus, der Bahn oder was weiß ich zurück!?

  197. #243 goldstr0m
    Lol ,wer ist der Mann, der auf dem Bild zu sehen ist? Das ist hoffentlich keiner der zwei Jugenliche.

    Er sieht total erschrecklich aus.

  198. Es wird sich erst was ändern, wenn wir einen Fernsehsender besetzen und die Nachrichten die wir hier auf PI zusammentragen an die träge Masse draussen im Land ungefiltert senden können. Muss doch technisch möglich sein.

    Übrigens der RTL Kanacke der immer „Was guckst Du?“ sagt, den müssen wir für dieses
    „Was guckst Du“-Abstechen verantwortlich machen den müsste man zuschei§§en mit seiner verdammten Mitverantwortung.

    😯 :devil: 😯

  199. Ich habe darüber vorgestern etwas in unseren „Qualitätsmedien“ zuerst gelesen. Natürlich wurde nichts über die Herkunft der Täter geschrieben. Nur, dass es sehr gute Videoaufzeichnungen gäbe.

    Als ich auf „Messer“ und auf „fünf gegen zwei“ gestossen bin, wusste ich Bescheid. Hier handelte es sich offenbar um „Kulturbereicherung“. Und meine Vermutung hat sich als richtig herausgestellt.

    Was soll man dem 16jährigen Haupttäter jetzt als Strafe aufbrummen? Er hat einen Menschen getötet, der ihn allenfalls „blöd“ angeschaut hat. Wir alle wissen, dass das eine selten dämliche Aussage ist. Junge Musels in der Gruppe machen gerne andere Leute (quasi als Mutprobe) an. Da wird vorher erstmal „abgecheckt“, von wem denn keine sonderliche Gegenwehr zu erwarten ist, um dann „heroisch“ zur Tat zu schreiten.

    Das hat man mit mir auch mal in Berlin versucht. Ich hatte wohl sehr viel Glück gehabt, ansonsten könnte ich diese Zeilen wohl nicht mehr schreiben.

    Aber zurück zu meiner Ausgangsfrage. Was soll man mit dem 16jährigen Haupttäter machen?

    Mein Vorschlag wäre ein Segelturn in der Ägäis. Dort lernen unsere Schätze kennen, was kielholen oder über die Planke gehen bedeutet.

    Ok, kleiner Scherz.

    Was soll man wirklich mit so einem Miststück machen? Mir kann doch niemand erzählen, dass man mit 16 Jahren nicht abschätzen kann, was passiert, wenn man ein Messer in jemanden reinrammt. Jugendstrafrecht? Resozialisierung? Ich sage NEIN! Was fehlt ist ein deutliches Zeichen der Justiz. Warum mietet man nicht ein ehemaliges Gulag in Russland, um diesen Unmenschen zu zeigen, wohin sie gehören?

    Wie soll eigentlich die Verteidigung lauten? Mein Mandant hat jemanden umgebracht, weil der nicht demütig gegen den Boden geschaut hat, als die neuen Herrenmenschen herumstolziert sind?

    Freispruch! Das sind doch nur Kinder. Die wollten nur spielen.

    Aha, ein Intensivtäter war es wohl. Und warum läuft der noch frei herum? Können die Richter, die diesen Mörder wieder in die Freiheit entlassen haben, eigentlich noch mit ruhigem Gewissen schlafen? Ich glaube nichtmal, dass die überhaupt ein Gewissen haben. Unsere Justiz ist eine einzige Lachnummer geworden. Eine Hure. Was die können ist den Bürger, der brav seine Steuern bezahlt (für jede Kleinigkeit), so richtig in die finanzielle Scheisse zu reiten. Mehr können die nicht. Aber bei diesen Musel-Voll-Versagern geht man auf Kuschelkurs?

    Dieser 16jährige Schwachmat wird das noch als Bestätigung sehen und damit prahlen, dass er eine Kartoffel abgestochen hat. Man wird es ihm mit einem Segeltörn und einem „Anti-Aggressions-Training“ erleichtern versuchen. Was für eine Strafe, härter geht es wirklich nicht mehr.

    Dabei sagt allein der gesunde Menschenverstand, dass dieser „Unmensch“ es nicht verdient hat, weiterzuleben. Ja, in solchen Fällen bin ich ein Befürworter der Todesstrafe.

    Dafür könnt ihr mich jetzt auch gerne steinigen, aber was soll man mit dem 16jährigen sonst machen? Der hat ein Menschenleben getötet aus den primitivsten Gründen. Wahrscheinlich wollte er nur „cool“ vor seinen Leuten wirken. Dann war das „nur“ ein tragischer Unfall oder was?

    Ja, alles passt wunderbar zusammen. Als ehrlicher Staatsbürger darf man nicht mal mehr ein Messer kaufen und nach Hause bringen, welches eine bestimmte Klingenlänge überschreitet. Unser Staat hat uns entwaffnet und kastriert. Wie schön, dass sich alle daran halten. Liest man jeden Tag in den Nachrichten, wie gut das funktioniert. Aber wenn man sich mal wehrt, hat man ruckzuck den Staatsanwalt am Hals und darf erstmal (finanziell) bluten.

    Mit dem 16jährigen Intensivtäter würde ich auch gerne alle Richter und Staatsanwälte ins Gulag schicken, die diese Tat direkt oder indirekt ermöglicht haben.

    Ich habe eine solche Wut im Bauch. Mein Mitgefühl gilt der Familie des Opfers. Ich wünsche ihnen Kraft diese unfassbare Tat zu verarbeiten.

  200. #241 Wueterich (17. Mai 2010 23:27)

    wenn man schon „friedens*/*“ liest, weis man doch von vornherein worum es geht!

    Das ist eines der Wörter bei denen sich bei mir die S…haare aufstellen!

  201. #76 Cliff179

    Mich wundert es wirklich, warum so ein Fall nicht auch mal “aussergerichtlich” geregelt wird.

    Man könnte ja mal ein paar Gegenaktionen durchführen, indem ein ein vermeintlich einzelner Einheimischer solche Prolls provoziert und dann bei der unvermeidlichen Eskalation ‚urplötzlich‘ zehn weitere Einheimische auftauchen und den Türk-Museln ihren Rassismus und ihre Deutschenfeindlichkeit ganz schnell und unbürokratisch ein- für allemal austreiben – selbstverständlich ohne die deutschen Behörden zu bemühen.
    Allein die Vorstellung der anschließenden Raserei in MSM und Politik ist schon köstlich…

  202. #237 Fracas (17. Mai 2010 23:20)
    Ich verstehe einfach nicht, warum man Mörder (nicht) so einfach ausweisen kann, in ihre Ursprungsländer?
    (Haben Sie das so gemeint?)

    Keine „rechte“ Partei hat diesen derzeitigen desolaten Zustand Deutschlands zu verantworten. Solange Hausmütterlein Karin, im Vorort, zur Wahl geht, wird sich nichts ändern. Denn sie ist die typische Deutsche, die auch Hitler gewählt hat, bis zum bitteren Untergang!

  203. #245 Ichhabefertig (17. Mai 2010 23:41)

    „Dabei sagt allein der gesunde Menschenverstand, dass dieser “Unmensch” es nicht verdient hat, weiterzuleben. Ja, in solchen Fällen bin ich ein Befürworter der Todesstrafe.

    Dafür könnt ihr mich jetzt auch gerne steinigen…“

    Falls jemand hier bei PI auf diese Idee käme wäre der sicher ein „Einzelfall“

  204. Klare Fall von Verbotsirrtum! Es ist nunmal völlig normal für einen Afghanen Leute abzustechen.Und weil der Deutsche sicher blöd geguckt hat werden die Richter sicher zu dem Schluss kommen, daß ein „Warnstich“ die angemessene Reaktion war….Zum kotzen wenn ich mir überlege was dieser Abschaum den Steuerzahler schon gekostet hat und noch kosten wird…

  205. Hoffentlich wird der Kerl drakonisch mit Segeln auf der Nordsee und dem Lesen eines Buches bestraft.

  206. #110 wieauchimmer

    Diffuse Rachegelüste haben in einem Rechtsstaat nichts verloren.

    Was ist denn an einer Todesstrafe diffus?
    Bei den heutigen kriminaltechnischen Untersuchungsmethoden kann man Verdäächtige in den allermeisten Fällen eindeutig entlasten oder überführen. Und ein Mörder hat durch seine Tat sein Leben verwirkt, denn Todesstrafe bedeutet: Keine teure, 15 Jahre lange Alimentierung oder gar frühzeitige Entlassung, keine Rückfallgefahr usw. Die Todesstrafe ist, pragmatisch betrachtet, schlicht und ergreifend eine außerordentliche Schadenbegrenzung für die Gesellschaft.

  207. Allein, dass das Konzept „Intensivtäter“ existiert und geduldet wird, ist ein Skandal – heißt es doch nichts anderes, als dass es da jemand gibt, der schon ZIG Straftaten begangen hat, aber wieder und wieder auf die Gesellschaft losgelassen wird.

    Die Täterversteher-Justiz hat Blut an den Händen, einmal mehr. Es geht nicht darum, dass ein armer, missverstandener Junge nun in ein Land abgeschoben wurde, das er kaum kennt oder ähnliches Blabla – ein junger Mensch ist TOT! Er ist GESTORBEN! Er wurde GETÖTET! Geht das diesen miesen Kröten langsam mal in den Schädel rein, oder wollen sie sich immer noch rausreden?! IHRE Taten haben einen anderen das LEBEN gekostet! SIE waren es, die das zu verantworten haben, da sie den Täter für geeignet hielten, weiter an unserer Gesellschaft teil zu nehmen. Und das hat ein anderer mit dem LEBEN bezahlt!

    Ich hab es langsam so satt, dass es diesen miesen, gestörten Althippies ein ums andere mal gestattet wird, sich billig rauszureden!

  208. wauh!!255 Kommentare,das wird eure islamischen Freunde sicher wahnsinnig beeindrucken!!!

    Der Kampf gegen die Islamisierung Deutschland´s hat endlich begonnen e-mails e-mails i-mails i-mails . bin echt beeindruckt.

  209. Tut mir leid Leute
    nehmt mir die Zeilen nicht übel.
    Aber wenn das alles ist was wir tun können dann gute Nacht.

  210. #258 -patriot- (18. Mai 2010 01:02)

    was hättest du denn gerne?

    Das einer von uns den Richter umlegt, und dafür (wirklich) lebenslänglich in den Knast geht?

  211. Dass es überhaupt „Intensivtäter“ gibt, ist eine Schande! Intensivtäter heißt ja, dass jemand mehrfach Straftaten begehen konnte. Die Justiz hat dafür zu sorgen, dass so einer bei der ersten schweren Straftat weggesperrt wird, zum Schutz der Gesellschaft. Eigentlich dürfte es „Intensivtäter“ gar nicht geben.

  212. #199 Klara Fall (17. Mai 2010 20:45)

    Ich wünsche Dir dummlaberndem Vollidioten die vergewaltigung Deiner Tochter und Erschlagung Deines Sohnes – VON HERZEN

    Aber ansonsten hast du sie noch alle?

    #253 Pro_D (18. Mai 2010 00:30)

    Die Todesstrafe ist, pragmatisch betrachtet, schlicht und ergreifend eine außerordentliche Schadenbegrenzung für die Gesellschaft.

    Es ging mir nicht um die Debatte um die Todesstrafe – von der ich allerdings Gegner bin, das ist die genau die Art von Justiz die von gewissen „Gottesstaaten“ befürwortet wird. Ich wollte auf dieses Lynchmob Verhalten hinaus, welches etliche Zeitgenossen hier an den Tag legen – spätestens bei der Drohungen, irgendwen „auszurotten“ sollte für jeden Demokraten der Schlußstrich erreicht sein.

    Und ja, mich selber macht es unfaßbar wütend, daß ein unschuldiger junger Mann sterben mußte, nur weil der Staat nicht die vorhandenen Möglichkeiten ausschöpft, um seine Bürger zu schützen. Denn im Prinzip bräuchte man kaum neue Gesetze, da reichen würde, die bestehenden einfach mal anzuwenden.

  213. #248 Pro_D (17. Mai 2010 23:45)

    Man könnte ja mal ein paar Gegenaktionen durchführen, indem ein ein vermeintlich einzelner Einheimischer solche Prolls provoziert und dann bei der unvermeidlichen Eskalation ‘urplötzlich’ zehn weitere Einheimische auftauchen und den Türk-Museln ihren Rassismus und ihre Deutschenfeindlichkeit ganz schnell und unbürokratisch ein- für allemal austreiben – selbstverständlich ohne die deutschen Behörden zu bemühen.
    Allein die Vorstellung der anschließenden Raserei in MSM und Politik ist schon köstlich…

    Ich bin auch der Meinung, man sollte diese Moslems viel häufiger schwer bewaffnet oder mit Backup durch Freunde provozieren. Nicht durch Gewalt oder Wort provozieren, nur durch pure Anwesenheit. Man könnte ihnen demonstrativ ins Gesicht schauen. Oder mit Freundin im Arm im Park einfach so einer Gang entgegen schlendern. Diese Respektlosigkeit, nicht aus dem Weg zu weichen oder demütig auf den Boden zu schauen, dürfte diese Moslems rasend vor Wut machen. Ein Angriff jener würde dann mit Waffengewalt oder einer Horde bewaffneter Freund beantwortet. So kann man die Straßen, Parks, öffentlichen Verkehrsmittel säubern. Wundere mich, warum die Polizei so was nicht öfter in Zivil durchführt. Ach ich vergaß: würde ja die Kriminalitätsstatistik jener Migranten negativ beeinflussen.

  214. was mir auf dem bild auffällt, sind die drei blümchen und zwei teelichter.
    wie würde es dort aussehen, wenn das opfer Ayshe heissen würde? der die mega-u-bahn-station Jungfernstieg wäre gesperrt, weil man vor dem meer aus blumensträussen und lichtern und teddybären die station nicht betreten könnte.

    das bild spricht bände über Deutschland 2010.

  215. Man stelle sich mal vor, Deutsche würden gegenüber Testosteron Arabern und Türken „Was guckst du sagen“. Zeit, sich zu wehren.

  216. Gerade neulich erst wieder eine Doku über US-Bootcamps gesehen. So etwas fände ich eine gute Sache für Deutschland, da würde so mancher Kameltreiber vielleicht einen Hauch Respekt erlernen.
    So mancher Insasse, der draußen wohl auch gerne einen auf ganz dicke Hose gemacht hat, war da plötzlich aber sowas von klein…

    Wer abbricht oder negativ auffällt, darf seine Reststrafe im normalen Vollzug absitzen.

  217. Wahrscheinlich kann man nur allen Deutschen raten, harte Selbstverteidigungskurse zu belegen samt Angrfisstechniken, während man die Belegung solcher Kurse jenem Täterklientel verbietet.

  218. Klar, das Opfer ist selbst schuld: hat nicht unterwürfig den Blick gesenkt, wenn moslemische Herrenmenschen vorbeikommen; weiland in al Andalus war das ein Grund, das Schwert zu ziehen und den dreisten Dhimmi zu köpfen!

  219. Hatte mal das Vergnügen, auf einem fränkischen Amtsgericht einen Blick ins Aktenzimmer werfen zu dürfen:

    da gibt es extra Aufkleber „Jugendlicher Ausländer“ und die waren dort in rauhen Mengen verklebt.

    Meine Bitte:

    Schreibt doch wegen der verlogenen Berichterstattung an Eure jeweiligen Lokalredaktionen oder an überregionale Zeitungen; schreibt an das Merkel, weshalb sie nicht per Hubschrauber nach Hamburg einfliegt, wie weiland Onkel Schröder nach Sebnitz!

  220. #246 Ichhabefertig (17. Mai 2010 23:41)
    Als ich auf “Messer” und auf “fünf gegen zwei” gestossen bin, wusste ich Bescheid. Hier handelte es sich offenbar um “Kulturbereicherung”. Und meine Vermutung hat sich als richtig herausgestellt.

    Was soll man dem 16jährigen Haupttäter jetzt als Strafe aufbrummen? Er hat einen Menschen getötet, der ihn allenfalls “blöd” angeschaut hat. Wir alle wissen, dass das eine selten dämliche Aussage ist. Junge Musels in der Gruppe machen gerne andere Leute (quasi als Mutprobe) an. Da wird vorher erstmal “abgecheckt”, von wem denn keine sonderliche Gegenwehr zu erwarten ist, um dann “heroisch” zur Tat zu schreiten.

    Aha, ein Intensivtäter war es wohl. Und warum läuft der noch frei herum? Können die Richter, die diesen Mörder wieder in die Freiheit entlassen haben, eigentlich noch mit ruhigem Gewissen schlafen? Ich glaube nichtmal, dass die überhaupt ein Gewissen haben. Unsere Justiz ist eine einzige Lachnummer geworden. Eine Hure. Was die können ist den Bürger, der brav seine Steuern bezahlt (für jede Kleinigkeit), so richtig in die finanzielle Scheisse zu reiten. Mehr können die nicht. Aber bei diesen Musel-Voll-Versagern geht man auf Kuschelkurs?

    Dieser 16jährige Schwachmat wird das noch als Bestätigung sehen und damit prahlen, dass er eine Kartoffel abgestochen hat. Man wird es ihm mit einem Segeltörn und einem “Anti-Aggressions-Training” erleichtern versuchen. Was für eine Strafe, härter geht es wirklich nicht mehr.

    Der hat ein Menschenleben getötet aus den primitivsten Gründen. Wahrscheinlich wollte er nur “cool” vor seinen Leuten wirken. Dann war das “nur” ein tragischer Unfall oder was?
    ——————————————–
    Genauso ist es. Wir alle kennen dieses Verhalten von denen. Im Islam lernen diese männl Jugendlichen von klein auf, dass sie mehr wert sind als andere, z.B. ihre eigenen Mütter und daher wachsen da lauter so kleine Machos heran, die sich stets und ständig durch Gewalt und übersteigertes Macho-Gehabe vor ihrer Clique beweisen wollen. Das hat also was mit dem Islam zu tun. Andererseits sagte hier jemand, „könne ja nicht nur mit dem Islam zu tun haben…“
    Da gebe ich dem Recht. Die können sich hier nur deshalb so aufführen, weil WIR (bzw. unser Staat) dies zulassen. Unsere Politiker und Polizei haben bislang kein Konzept gefunden, wie man dieses Verhalten nachhaltig unterbinden kann.
    In diesem Fall ruft die SPD nun nach einem „Verbot aller Waffen in U- und S-Bahnen und Bahnhöfen.“ (Merke: SPD ruft immer nach Gleichmacherei.) Das hieße dann aber, dass z.B. auch ganz unbescholtene Bürger kein Pfefferspray zur Selbstverteidigung mehr mitführen dürften. Das ist abzulehnen.
    Den Kiez haben diese Jung-Musel-Banden ja schon entsprechend umgewandelt, dort herrscht totales Waffenverbot und Alkoholverbot in der Öffentlichkeit (dank diesen kleinen Scheißern). Überall Verbotsschilder und unendlich viele Polizeistreifen. Auf einer Amüsiermeile!
    Es müsste so gehandhabt werden wie in den USA: bei dem 1. Gewaltdelikt (egal, und wenn das nur ne kl. Handgreiflichkeit war), kassiert die Polizei sofort alle Waffen ein, die derjenige besitzt und der darf zukünftig legal jedenfalls keine mehr haben.
    Dieser ganz offensichtlich gestörte Gewalttäter hätte also 1. gar nicht mehr frei rumlaufen dürfen und 2. hätte es ihm untersagt werden müssen, überhaupt Waffen mit sich zu führen.
    Ich bin daher für ein Verbot von Stich- und Schusswaffen in U- und S-Bahnen; lebenslanges Waffenverbot für schon mal auffällig gewordene Gewalttäter (d.h., wird so jemand mit Waffe angetroffen, muss der sofort in den Bau wandern und Mindeststrafe muss mind. 1 Jahr ohne Bewährung sein);
    verstärkte Polizeipräsenz an den Wochenenden in U- und S-Bahnen und auf den größeren Bahnhöfen, die wie auf der Reeperbahn, Kontrollen durchführen.
    Auch muss ein Gesetz her, dass, wenn aus einer Gruppe heraus oder Überzahl, ganz offensichtlich Streit gesucht wird/wurde und Gewalt angewendet wird, die ganze Gruppe automatisch als kriminelle Vereinigung zählt und allein dafür schon für alle Beteiligten eine Mindesstrafe von 2 Jahren ohne Bewährung ausgesprochen werden muss.

    Ich denke, das könnten unsere Behörden hier ohne weiteres durchsetzen. Nur so könnte man verhindern, dass die Gewalt hier immer weiter ausartet. Sie konnten das ja auch auf der Reeperbahn mir nix dir nix einführen.

    Übrigens: Wählerschelte ist in Hamburg unangebracht. Die Hamburger haben bereits vor Jahren aus dem Stand heraus die Partei mit 20% glaub ich, war das, gewählt, die für eine 0 Toleranz-Politik stand, nämlich die von Schill, auch bekannt als Richter „Gnadenlos“.
    Damit haben die Hamburger deutlich gesagt, dass sie sich ne 0 Toleranz-Politik wünschen und keine „Kuscheljustiz“.

  221. „Aha, ein Intensivtäter war es wohl. Und warum läuft der noch frei herum? Können die Richter, die diesen Mörder wieder in die Freiheit entlassen haben, eigentlich noch mit ruhigem Gewissen schlafen?
    Ich glaube nichtmal, dass die überhaupt ein Gewissen haben. Unsere Justiz ist eine einzige Lachnummer geworden. Eine Hure.
    Was die können ist den Bürger, der brav seine Steuern bezahlt (für jede Kleinigkeit), so richtig in die finanzielle Scheisse zu reiten. Mehr können die nicht. Aber bei diesen Musel-Voll-Versagern geht man auf Kuschelkurs?“

    Ja so ist es!

    Müßte jetzt nicht der Vater des Mörders diesen „ehrenmorden“, weil er die „Ehre“ der Familie befleckt hat?

  222. Wieviele Tote muss es noch geben???????????????????

    Wird erst was passieren, wenn das der Sohn eines Polizisten oder eines Richters ist!!!?????

  223. Als Strafe bekommt er jetzt das Antistresstraining plus Segeln in der Karibik.

    Och, eine Seefahrt durch die Karibik oder andere südliche Gestade war jahrhundertelang eine angemessene Form des Strafvollzugs.
    Es wurde aber seltener gesegelt, eher gerudert 😉
    Auch die „Erlebnispädagogik“ fand damals schon in warmen südlichen Gefilden statt. So 20 Jahre bis lebenslänglich, wobei lebenslänglich oft schon nach ein paar Monaten erfüllt war. 😀
    http://de.wikipedia.org/wiki/Teufelsinsel

  224. Fräulein Scharia Böhmer, da haben wir ja wieder die Herzlichkeit von Kulturbereicherern erleben dürfen!

    Fräulein Claudia Fatima Roth, bitte nicht versehentlich Kerzen kaufen!

  225. Gefunden auf T-Online ich zitiere:
    „Hamburgs Innensenator Christoph Ahlhaus (CDU) zeigte sich tief erschüttert, „dass ein 16-jähriger Tatverdächtiger derart hemmungslos und mit brutaler Gewalt einen Menschen niedersticht“. „Dieser Jugendliche und seine Mittäter müssen die ganze Härte des Strafrechts zu spüren bekommen“, forderte er weiter.“

    Und nun die Frage wie sieht die „ganze Härte des Strafrechts“ aus – Sozialstunden, Erlebnisurlaub und immer wieder Bewährungsurteile. Ich kann dieses Gefasel der Politik nicht mehr hören. Wehe Otto Normalverbraucher erlaubt sich mal den gesunden Menschenverstand zu benutzen und was anderes, nämlich richtige Strafen für solche Früchtchen zu fordern, sofort wird er in die rechte Ecke gestellt und er ist ein Neonazi.

    Ausweitung der Waffenverbotszonen was soll dieser Schwachfug, an so was wie an das Waffengesetz hält sich doch sowieso nur der gesetzestreue Bürger und nicht die die es treffen soll – die Straftäter.

  226. Wir sollten uns zunächst alle bewaffnen zum Selbstschutz. Aber dann auf politischen Wege eine Wende einleiten.
    Danach gilt:
    1. Abschiebung von Ausländern ab der 1. Straftat
    2. Abschiebung aller Ausländer die von Transferleistungen leben
    3. Aberkennung der Staatsbürgerschaft bei Paßdeutschen Verbrechern und Ausschaffung derselben.
    4. Arbeitslager wird die normale Form des Strafvollzugs.
    5. Wiedereinführung der Todesstrafe für Mord, Kindesmißbrauch und Hochverrat (-> Nürnberg II für die jetzige politische Elite)

  227. 6. Schusswaffenfreigabe für alle Deutschen mit einem Waffengesetz wie es die Schweiz noch bis vor kurzem hatte.
    D.h. jeder Wehrfähige Deutsche hat ein vollautomatisches Sturmgewehr mit Munition im Haus. Der Kauf weiterer Lang- und Kurzwaffen kann in jedem Waffenladen gegen Vorlage des Waffenscheines erfolgen. Die Waffen sind bereits beschossen und registriert. Wenn einer Unsinn damit anrichtet, ist der Waffenschein weg. Ganz normal, wie beim Führerschein auch.

  228. 7. Verbot des Islam als Verfassungsfeindlich.
    Sollte es zu Aufständen durch die Leute kommen, die noch nicht durch 1,2 und 3 bereits unser schönes Vaterland verlassen mußten tritt
    8. Aufenthaltsverbot für Mohammedaner für das gesamte Staatsgebiet des neuen Deutschland in Kraft. Autochtone Konvertiten werden in Internierungslager gebracht

  229. Oh Oh,
    die PI Kreation „Rotweingürtel“ paßt hier nicht mehr, mit dem Ort Hamburg-Jungfernstieg ist es mitten im Rotweinladen der Lehrer/Richter …

    Hoffentlich trifft es nächstesmal den Richtigen -hüstel-.

  230. von Beust kann man schon lange nicht mehr als Konservativen betrachten, die Koalition mit Schill diente der reinen Machterlangung.

    Wer hier nach strikter Anwendung bestehender Gesetze ruft, „fischt am rechten Rand“. Viel wichtiger: Der Migrantenanteil bei Polizei, Justiz und Lehrerschaft stimmt, damit sich auch ja keiner benachteiligt fühlt. Gute Nacht.

  231. Es gibt keinen einzigen Grund, eine solche Tat zu begehen.

    Also sollten wir auch nicht vor drastischen Strafen zurückschrecken!

    Ein Leben wurde sinnlos ausgelöscht.

    Eines, was sicherlich besser für unsere Gesellschaft war als das des zugewanderten Intensivtäters. Freunde, Geschwister, Eltern verlieren sinnlos einen Menschen, den sie lieben.
    Aber für unsere gutmenschlich verseuchte Mördergesellschaft ist das alles kein Grund, an echte Sanktionen gegen die (!) Täter zu denken.

    Endgültige Abschiebung mitsamt der Eltern (Erziehungsberechtigte!) oder 10 Jahre Arbeitslager am Ende der Welt, mit den Eltern. Alles andere ist lächerlich.

    Da der Hosenanzug ja bei der Siegerparade am 8.5. so artig zu Kreuze kroch, sollte sich da mit Vladimir ein schönes Fleckchen Erde á lá „Soweit die Füße tragen“ finden lassen!
    Wäre eine angemessene Maßnahme: ..Selbst ein Jahr zum Kerker hinlaufen lassen!

    Aber da das alles ganz böse ist, bringen wir uns lieber selbst um. Durch Richtersprüche…

    Deutschland ist das einzige Land der Erde, in der jeder (Deutsche) rechtsextrem genannt und geächtet wird, der sich nicht für den eigenen Untergang einsetzt!

  232. @ 252 dfe

    Hoffentlich wird der Kerl drakonisch mit Segeln auf der Nordsee und dem Lesen eines Buches bestraft.

    Zumindest der zweite von Ihnen vorgeschlagene Teil der Strafe dürfte sich dem römischen Rechtsgrundsatz „ultra posse nemo obligatur“ gemäß als unzulässig erweisen!

  233. „Ich bin auch der Meinung, man sollte diese Moslems viel häufiger schwer bewaffnet oder mit Backup durch Freunde provozieren. Nicht durch Gewalt oder Wort provozieren, nur durch pure Anwesenheit. Man könnte ihnen demonstrativ ins Gesicht schauen.“

    Vermutlich provoziert man unsere „Rentenzahler“ demnächst schon, wenn man einfach nur deutsch redet…

  234. Eigentlich wollte ich auch einen sarkastischen Kommentar schreiben,

    segeln auf der Nordsee, Buch lesen, erhobener Zeigefinger…..

    ..dann habe ich an diesen Jungen gedacht, aufgeschlitzt in der U-Bahn von einer bösartigen Bestie, von der bekannt war das sie eine Bestie ist. Der ungeschützt dieser Gefahr ausgesetzt war, ganz real. Der nicht ausweichen konnte.

    Ich habe darüber nachgedacht was wohl seine letzten Gedanken gewesen sind, was er gefühlt hat als ihm bewußt wurde das es zu Ende geht.

    Mein Kommentar ist mir im Hals stecken geblieben.

  235. Ich weiß zwar nicht, was #1 Herr Bert geschrieben hat, schließe mich aber dem, was er vermutlich gemeint hat, an und lösche mich auch gleich selbst: gelöscht.

  236. „Strafe: Den Jungen und den Vater des ermordeten Sohnes in ein dunkles Zimmer bringen, den Jungen festbinden und dem Vater ein paar nette Instrumente in die Hand geben und die beiden dann zwei Stunden alleine lassen. Danach den Jungen sein Leben lang wegsperren.“

    Haben übrigens die Amis nach dem Krieg teilweise mit KZ Aufsehern gemacht.

  237. Inzwischen äußerten die Senatorinnen und Senatoren Christoph Ahlhaus, Christa Goetsch, Till Steffen, und Dietrich Wersich ihr Mitgefühl mit Freunden und Familie des Opfers und erklärten: Im Mittelpunkt werden dabei die individuellen, familiären und strafrechtlichen Vorgeschichten der Jugendlichen sowie die staatlichen Maßnahmen stehen.“

    http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/aktuell/2010/05/18/s-bahn-mord-jungfernstieg-aufgeklaert/polizei-bringt-16-jaehrigen-killer-zum-verhoer.html

    das verheisst nichts gutes! das heisst wieder einmal die volle härte des gesetzes: buch lesen, kuscheln mit anderen mördern auf einer yacht in der südsee, streichelzoo…

  238. Schlauer Islam:

    Er gewinnt Meter um Meter wie ein Fluss der über seine Ufer quillt.
    Schon werden Rufe laut: Lasst doch ihre eigenen Richter urteilen, unsere 68er Kuschel/linnen-Richter haben weder Eier noch Eierstöcke.
    Öffentlich am den Pranger und auspeitschen ist mein persönlicher Favorit gegen angehende Intensiv Täter.
    Wenn sie mal aus Versehen einen edlen Araber Messern, werden sie schon sehen was die Wahabiten mit ihnen machen, sagen wir…. Baukran……die ganze Sippe gleich mit, freuen wir uns und reiben die Hände mit teuflischen Grinsen.
    Das Rumgeschwule in Politik und Kunst muss auch ein Ende haben denn diese Menschen haben keine Zukunft und darum auch kein Verantwortungs
    Gefühl. Aus dem After kommt nur Scheiße aber keine Kinder.
    Kampflespen als Bischöfe wollen wir auch nicht wirklich und von der Missbrauchs-Kirche mit angehängten Waffenfabriken distanziert sich
    auch schon Jeder.

    Der Islam ist schlau. Er schickt uns die niedrigsten Höllenhunde aus seinem reichhaltigen Arsenal, nimmt deutsche Erde in ewigen Besitz
    für seine Kasernen, Zermürbt die Fein geistigen mit seinen Rufen,
    bedroht die Mächtigen mit seinem Geld.

    Wenn ich die Kommentare lese vernehme ich den lauten Ruf nach
    GERECHTIGKEIT:::STRAFE:::VERGELTUNG IM GEISTE DER SHARIA:

    Wir beneiden die Saudis um ihre sicheren Städte, den Frieden vor den roten Emanzen und wegen der stabilen Regierung ganz ohne rumgeschwule.
    Sie sind reich an vielen Kindern und bereiten zielstrebig deren Zukunft vor. Wir beneiden sie um ihren Zusammenhalt im Glauben und bewundern die flinke Hütchenspielerei mit dem KORAN.
    Verwirrend und doch so einfach:

    Der Koran ist eine Militärische Anleitung zur Versklavung der Welt
    mit eindeutigen Bezug zum Arabischen Herrenmenschen.

    Der totalitärste Staat der Welt ist auch der Staaat welcher ohne eigene Arbeitsleistung riesige Mengen an Geld und Gold ein nimmt
    mit denen wiederum die Weltwirtschaft gesteuert wird.
    Terror ist nur ein begleitendes, lenkendes Instrument.
    Die nötigen Terroristen werden Industriell Gezüchtet, in speziellen, von Arabern absichtlich geschaffenen Konzentration
    -Madrassas (Gaza, Afghanistan) .
    Die Globalisierung ist ein Arabisches Konzept da durch sie der Islam optimal transportiert wird.
    Nicht umsonst ist die Globalisierung „zeitgleich“ mit der Selbstzerfleischung Westlicher (jüdischer) Banken, Christlicher
    Kirchen und dem Siegeszug von Sharia Banking.
    Der Gold Dinar ist auch am Weg.

    Die Araber sind keine Steinzeitmenschen. Im Gegenteil, sie sind hellwach und schlau.
    Die Araber haben noch niemals gearbeitet und werden niemals arbeiten. Sie waren und sind Herrscher…Sklaven Herrscher. Sie bereiten
    sich jetzt vor auf die Zeit nach dem Öl, um weiterhin ohne Eigenleistung ihr feudales Leben als Herrenmenschen zu genießen.

    Der Islam ist der geniale Überbau welcher uns zwingt sehenden Auges die Tyrannen zu ertragen.
    Es gibt keinen zivilisierten Ausweg…….es sei denn man besinnt sich auf die klassischen Werte der BARBAREI.

    Das wiederum bedeutet………den Islam annehmen:-)

  239. @ #19 Hasan

    Den Jungs muss gehöfen werden – die brauchen eine perspektive. Ich war in meiner Jugend auch gewalttätig und habe den Ausstieg geschafft.
    Hab zwar noch keinen Arbeitsplatz aber nehme wenigstens keine Drogen und verschlage andere Menschen …

    Wenn ein junger Mann in die Schule geht, dann hat er eine Perspektive !!!!!!!

    Für ähnliche Bildungschancen verkaufen andernorts Jugendliche ihren Körper. Alles steht ihnen offen. Alles steht ihnen frei. Man kann heute nach der Hauptschule die Realschule nachmachen, dann das Gymi und dann studieren -manche Russen machen das. Und das alles kostenlos! Was will man mehr?

    Nein mein Freund, es gibt für solche Menschen ein adjektiv: unbelehrbar.

  240. Wenn ein deutscher Rechtsextremist einen Ausländer erstochen hätte, würde es Lichterketten von Freiburg bis Schwerin geben. Doch wenn ein Autochthoner von einem Ausländer abgestochen wird, hält sich die Aufregung in Grenzen …

  241. @250 Fischeiner

    Keine “rechte” Partei hat diesen derzeitigen desolaten Zustand Deutschlands zu verantworten.

    Das stimmt, denn in Deutschland gibt es keine rechtskonservative Partei, die in den nächsten Jahren auch nur im Geringsten etwas zu melden hätte. Aus Protest wird da lieber die Linke gewählt (habe ich in mehreren Gesprächen mit Deutschen so bestätigt bekommen).

    Aber vermutlich haben Sie mich etwas falsch verstanden. Ich wollte sagen, dass ich es nicht verstehen kann, wie Intensivtäter nach der 124. Tat immer noch auf freiem Fuss herumlaufen können. Bis dann irgendwann eben halt ein Mord geschieht (als ob die Schlägereien, Messerstechereien und unendlichen Provokationen nicht schon genug wären). Doch auch dann kommen die Täter oft noch mit Bewährung oder niedrigen Haftstrafen in unseren Luxus-Knästen davon.

    Die Musel-Nazis verstehen nur eine Sprache. Schauen Sie sich mal um in der Welt: überall, wo man mit den Musel-Nazis tolerant umgeht, entstehen über kurz oder lang Probleme. Dort, wo knallhart geantwortet wird, bleibt es ruhig, da ziehen sich diese Feiglinge dann ganz schnell in ihr Schneckenhäuschen zurück…

    Keine Toleranz der Intoleranz! Diese Lektion wird man in Europa irgendwann schmerzlich lernen müssen oder geht unter.

  242. Ich finde die Reaktion auf die Tat noch viel erschütternder:

    „Die Gesellschaft muss das hinnehmen“ (!!!!!!)
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,695271,00.html

    Das Politiker- und Juristenpack hat offensichtlich resigniert. „Da könne man nichts machen.“ und: „Solche Taten lassen sich nicht verhindern“.

    Ja natürlich nicht, wenn man die Mörder in die Jugendknast-Ferien steckt. Aber wenn man sie am Stadtrand aufhängt, gehe ich schon davon aus, dass es sich diese Bestien beim nächsten Mal 2x überlegen, ob sie einen wehrlosen Jungen abstechen. Das gilt besonders für die, die am Strick baumeln. Aber auch für das ganze andere Pack. Die haben alle eine Strick-Allergie.

  243. Für den Fall, dass man solchen Brüdern auch mal zu finstrer Stunde begegnet, kann ich jedem nur einen dicken Knüppel/eine schwere Luftpumpe im Handgepäck empfehlen! Zum einen topt der Knüppel/Luftpumpe jedes Messer, zum anderen kannst du mit solchen Gegenständen zur Selbstverteidigung, als deutsches „Opfa“, von unserer Justiz nicht so hart bestraft werden…
    Ein Regenschirm ist auch ne super Sache 🙂

  244. Solange die politische Trash-Elite, bestehend aus Parteien, Justiz, EKD, Medien et al, ungestraft das Abwracken Deutschlands und der Deutschen betrieben kann, wird sich nichts ändern.

    Erst wenn sie selbst, oder ihre Familien und Freunde, Gefahr laufen unter die „Räder zu kommen“ kann eine Veränderung eintreten. Auch dort lernt man aus Erfahrung.

    Wir müssen von den Linken lernen und das heißt auch uns zu organisieren. Bloggen alleine hilft nicht.

    Organisiert euch in den PI-Gruppen, bei BPE oder konservativ-liberal-patriotischen Parteien.

    Es gibt sie und es gibt keinen Grund mehr sich nicht zu betätigen – steht auf und bewegt etwas!.

  245. #294 Hayek (18. Mai 2010 16:37)

    Ich finde die Reaktion auf die Tat noch viel erschütternder:

    “Die Gesellschaft muss das hinnehmen” (!!!!!!)
    ———————————————
    Ungeheuerlich, wie der Spiegel sofort wieder das Volk verblöden und konditionieren will mit angebl. Expertenäußerungen.

    Hier kann man nachlesen, was Schill so als Innensenator getan hat:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ronald_Schill

    Aber ich nehme an, heute ist überhaupt keine Kohle mehr für die Sicherheit vorhanden. Und das unterbringen dieser Gewaltverbrecher in Hanöfersand ist wohl auch zu teuer geworden, darum lässt die man die frei rumlaufen.

  246. @296 Antidote
    Wir brauchen einen neuen Schill. Der Erfolg war auch dadurch begründet, dass der sämtlichen Hamburgern durch Bild&Co. bekannt war. Ich denke, eine rechtskonservative Partei hätte großen Erfolg in HH, wenn sie nur genug promotet würde.

    Hier hab ich einen Art., der ist zwar von 1998, aber ich denke nicht, dass sich seither was geändert (im Sinne von großartig verbessert) hat. Da kann man gut nachlesen, wie hier in HH mit jugendl. Straftätern verfahren wird. Es gibt nämlich Anweisungen an die Staatsanwälte, Verfahren wieder und wieder einzustellen.

    http://www.zeit.de/1998/29/199829.hamburg_.xml

  247. Was regt Ihr Euch alle auf?
    Der arme „Deutsch-Afghane“ hat doch nur wiederholt laut um Hilfe gerufen. Wahrscheinlich hat es uns an der Willkommenskultur gefehlt. Fragt mal CFR!

    Ich bin Tierfreund. Kann man diesen „Jugendlichen“ nicht noch in einem pharmazeutischen Labor einer der Allgemeinheit nützlichen Verwendung zuführen?

Comments are closed.