Der für morgen geplante Vortrag von Pater Zakaria Botros in Wien findet nicht statt. In einer Mitteilung der drei Veranstalter – Wiener Akademikerbund, Bürgerbewegung Pax Europa und Gemeinschaft Orientalischer Christen – heißt es: „Aufgrund zahlreicher islamischer Gewaltandrohungen und eines unerträglichen Drucks auf unsere christlich-orientalischen Freunde wäre ein Beharren auf diese Veranstaltung nicht nur riskant, sondern sogar unverantwortlich gewesen.“

Hier die vollständige Erklärung:

Liebe Freunde!

Mit großer Vorfreude und in Erwartung einer mutigen Auseinandersetzung mit den Problemen um den Islam, den Verheißungen um Multikulti und Vielfalt sowie der Erosion unseres Wertesystems haben wir Euch/Sie in der vorigen Woche zu einer Vortragsveranstaltung mit dem koptischen Gelehrten, Islamwissenschafter und charismatischen christlichen Missionar Father Zakaria Botros eingeladen.

Nachdem alles minutiös vorbereitet war und sich Father Zakaria bereits sehr auf seinen ersten öffentlichen Auftritt in Europa gefreut hatte, müssen wir die Veranstaltung, die für Donnerstag, dem 6. Mai 2010 um 19.00 Uhr vorgesehen war, schweren Herzens absagen.

Aufgrund zahlreicher islamischer Gewaltandrohungen und eines unerträglichen Drucks auf unsere christlich-orientalischen Freunde wäre ein Beharren auf diese Veranstaltung nicht nur riskant, sondern sogar unverantwortlich gewesen.

Wir bedauern feststellen zu müssen, daß es in einem – angeblich – freien Land wie Österreich trotz seriöser und professioneller Vorkehrungen der Sicherheitsbehörden offensichtlich nicht mehr möglich ist, kritische Aufklärung zu betreiben und die Wahrheit zu sagen.

Father Zakaria ist der wohl hochrangigste und profundeste Kritiker des Islam, der nicht nur die theologischen und philosophischen Irrtümer des Islam aufdeckt, sondern seit Jahren seinen geliebten moslemischen Mitbrüdern offenherzig das spirituelle Angebot der frohen Botschaft Jesu Christi erfrolgreich unterbreitet.

Es war uns bewußt, daß die Verweigerung der Irrwege eines „interreligiösen Gleichheitswahns“ heute nicht als „politisch correct“ gilt. Dennoch hielten wir die Hoffnung, daß ein redlicher Kampf um die Wahrheit auch in Zeiten der relativistischen Destruktion in der Republik Österreich ohne Gewalt in all ihren möglichen Ausdruckformen möglich sei.

Trotz dieser Enttäuschung ist Father Zakaria im Herzen in Österreich. Seine und unsere Bemühungen um eine dauerhafte Ordnung, die auf den religiösen Fundamenten des Friedens, der Nächstenliebe, der Rechtstaatlichkeit und des Wohlstandes ruht, dürfen nicht zum Erliegen kommen.

Wir bedaueren es sehr, wenn wir Euch/Ihnen durch diese Absage Unannehmlichkeiten verursachen und entschuldigen uns dafür.

Mit den besten Grüßen

Wiener Akademikerbund – Bürgerbewegung Pax Europa – Gemeinschaft Orientalischer Christen

image_pdfimage_print

 

87 KOMMENTARE

  1. Da hilft nur eins, alle Muslime ausweisen. Sind genügend Terrorunterstützer dabei.

  2. Warum nur knickt ihr immer ein?

    Wer droht denn da?

    Wer droht in Europa und sorgt dafür, dass dieser Mensch nicht auftretn kann?

    Ich bin wirklich fassungslos. Wir dürfen nicht länger warten.

  3. !! Wolfgang Thierses Abdankung als BT-Vize !!

    Die Gelegenheit ist günstig – und die MSM wollen Köpfe rollen sehen!
    Wer also sein schriftliches Rücktrittsgesuch an unseren engagierten GEGEN-RECHTS-KÄMPFER Wolfgang Thierse noch nicht eingereicht hat, hat nun die letzte große Gelegenheit! Ihre Rücktritts-/Abdankungsgesuche sind zu richten an:

    wolfgang.thierse@wk.bundestag.de

    Unter den ersten 50, von Herrn Thierse bestätigten, Abdankungsgesuchen verlosen wir die begehrte WOLFGANG-THIERSE-GEDENKMÜNZE als (hoffentlich) einmalige Sonderedition 🙂

  4. So muss es dem ZDF in Wahrheit auch gegangen sein, als sie den dänischen Mohammedkarikaturisten einladen wollten.

  5. Wie Tief sind wir in Europa gesunken ! Wie weit geht es noch runter ! Das wird immer beschämender! Die Politiker die in den Europäischen Ländern an der Macht sind „wollen,dürfen oder können“ die Freie Meinungsäußerung nicht mehr garantieren und Sicherstellen! und das schlimmste ist ! Diese „Volkszertreter“ werden immer wieder von der Mehrheit der Bürger gewählt! Das müssen wir zur kenntnis nehmen! Bürgerechte Freie Meinungsäußerung etc siond einem Großteil der Europäischen Bevölkerung „noch egal“ Wenn sich das nicht bald ändert ! können wir es nicht mehr ändern!

    Das neue Wortprotokoll liegt vor Jörg Uckermann hat sich wieder gut in Scene gesetzt..er hat die Etablierten wieder bis aufs Blut gereitzt !
    Teilweise wurden Forderungen zum Rauswurf gestellt ! Aber er hat Souverän alle Auflaufen lassen und nicht nachgegeben!

    Ratsprotokoll der 8.Sitzung vom 23.03.2010

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proisrae lisch

  6. Islamistische Gewaltandrohungen … trotz Sicherheitsbehörden nicht möglich …

    Soweit ist es nun. Das ist Drohung mit Bürgerkrieg und sie wirkt.
    Europa hat also fertig. Das war`s, die Verräter haben ihr Ziel erreicht.

    Ich habe gerade gegessen, muß aufpassen, daß mir nicht übel wird, das kann alles nicht sein, auf in die KZ`s, der Wärter wird Ismirschlecht heißen.

  7. Selbstzensur überall, nicht nur beim ZDF. Die Moslem-Fundamentalisten kommen durch mit ihrer Einschüchterungstaktik, alle Welt hat Schiss vor der Moslemgewalt.

    Aber mit dem Islam ist alles paletti, eine große Bereicherung für uns alle!

  8. Die Teufel bellen gegen einen großen, in meinen Augen, heiligen Mann.

    Die Teufel, die so bellen und drohen, eins werden sie ins ewige Feuer geworfen! =)

  9. Mein Gott, sie schreien „Terror“ und ÜBERALL auf der Welt wird gekuscht. Der Islam beherrscht die Welt doch JETZT SCHON.

  10. Wirklich paradox. Der Islam versucht dauernd gewaltsam dazu zu zwingen den Islam als friedlich anzuerkennen.

    „Tötet die, die sagen der Islam sei nicht friedlich.“

    Blöde Steinzeitmenschen…

  11. Das ist die Kapitulation vor dem islamischen Terror. Es ist eine Schande für unser Wertesystem, unsere Demokratie und Freiheit. Ich mach den Veranstaltern gar keinen Vorwurf. Wir wissen nicht, was die Sicherheitsbehörden gesagt haben. Wenn sie lapidar meinten, wir können sie nicht schützen, dann wäre es allerdings unverantwortlich diese Veranstaltung stattfinden zu lassen. Ok, wir haben eine Schlacht verloren, aber nicht den Krieg.
    Ich wüßte gerne wer die Verantwortung dafür hat. Den könnte man dann ja nicht nur an den Pranger stellen……….

  12. Anscheinend können die gottverdammten Islamofschisten die Wahrheit nicht ertragen und weil sie die Wahrheit nicht hören wollen das ihre Sektenlehre totaler menschenverachtender Müll ist, müssen sie alle mit Morddrohungen und Anschlägen drohen. Und alle anderen scheißen sich in die Hosen vor lauter Angst. Mein Gott sind die alle so feige.
    Die öffentlichen Aufrufe zu Mord und Anschlägen erfüllen den Tatbestand zur Volksverhetzung, Aufhetzung. Wer solches tut Menschen mit Mordaufrufen, Attentate droht ist nichts weiter als ein gemeingefährlicher Krimineller und gehört sofort hinter Schoß und Riegel. Da sollte nicht lange gefackelt werden.
    Und außerdem der Kopte lebt doch in Ägypten mit vielen Muselmanen zusammen, wieso haben die hier so Angst davor. Er ist doch in Ägypten noch nicht umgekommen bisher.
    So friedfertig ist die islamsekte, das hat sie oft genug bewiesen das sie es nicht ist. An ihren Früchten sollte ihr sie erkennen. Ein schlechter Baum bringst nun mal schlechte Früchte hervor.

  13. Wir bedauern feststellen zu müssen, daß es in einem – angeblich – freien Land wie Österreich trotz seriöser und professioneller Vorkehrungen der Sicherheitsbehörden offensichtlich nicht mehr möglich ist, kritische Aufklärung zu betreiben und die Wahrheit zu sagen.

    Das hätte ich gerne genauer erklärt! Seriös und Professionell sollte heißen es kann stattfinden?

    Gab es eine Warnung der Sicherheitsbehörden! Gibt es ein Schreiben indem sie eingestehen, das sie die freie Meinungsäußerung nicht mehr garantieren können!

    Bloße Drohungen, scheinen mir für eine Absage nicht ausreichend! Dann kann BPE direkt aufgeben! Die Stellungnahme reicht mir so nicht!

  14. Unter Bezugnahme auf unser Grunndgesetz, das auf einer christlichen Einstellung beruht und den einen, den Gott des Christentums, der auch der Gott der Juden ist, als Ursprung des Lebens sieht und der unser aller Lebensweg bestimmt, appelliere ich an alle noch klar denkenden Menschen in Europa und den freien Staaten, dass wir auf den von den Muslimen begonnenen Krieg der Religionen eingehen und sämtliche vom Islam bedrohte Christen aus den islamisch geprägten Ländern zu uns nach Europa holen. Im Gegenzug schicken wir sämtliche Muslime zurück in ihre Herkunftstaaten. Diese Menschen passen nicht in unsere Gesellschaft. Sie sind ekelhafte Fremdkörper und wollen unsere Gesellschaft unterlaufen und nach ihren absurden Vorstellungen umgestalten. Diesem Unfug muss ein Ende gemacht werden. Burka hin oder her, Morde, ob Ehrenmord, Vergewaltigung oder Bahnsteigüberfall… ES IST GENUG. Wenn wir uns nicht von den Muslimen trennen, werden wir wie sie … und wer will das schon ?
    Für jeden ermordeten Christen müssen 10 Muslime folgen. Dies ist kein Aufruf zur Gewalt, sondern ein Aufruf zur Vernunft.

  15. POLIZEI in SOLINGEN:
    DIE BIBEL PROVOZIERT!!!

    Bevor jetzt hier der große Jubel bei unseren Atheisten ausbricht – überlegt mal gegen wen oder besser was hier Krieg geführt wird.

    http://www.pro-nrw.net/?p=1022

    War da nicht schon mal etwas mit der Israelfahne?

  16. Das ist sehr traurig! Aber Mathias Küntzel durfte in Leeds auch nicht reden wegen Drohungen islamischer normalfaschistischer Studenten!

    Ich denke, in Deutschland könnte Pater Zakaria reden!

    Besteht da nicht eine Möglichkeit?

    Mich würden wirklich die Drohungen der Drecksmusels interessieren!

    Schmeißt die Musels raus aus Europa!

    Die Religion des Hasses und des Todes hat hier nichts verloren!

    Mein Gebet für Pater Zakaria und seine Anhänger!

  17. Stimmt es, dass Muslime bereits unter dem Schutz der deutschen Polizei drohen Kirchen anzuzünden ?

  18. OT, aber wichtig:

    Die Solinger Polizei untersagt Patrick Brinkmann auf der proNRW Wahlveranstaltung das Zeigen der Bibel:

    http://www.pro-nrw.net/?p=1022

    @PI: Das wäre ein eigener Beitrag – macht was draus!

    Ja es ist verboten sein christliches Bekenntnis öffentlich zu bezeugen, das könnte ja die atheistischen, agnostischen und muselmanischen Gegendemonstranten provozieren. Was ist das für ein Schwachsinn und Irrsinn, wird denn hier ein christliches Bekenntnis verboten?
    In übrigen ich habe das KZ Sachsenhausen besucht in dem KZ landeten auch sehr viele Christen, vor allem die bekennenden Christen, diese wurden auch verfolgt massakriert und zu Tote gearbeitet.

    Aha hier schon der Antichrist, der in der Bibel vorausgesagt wurde, der Antichrist verfolgt die Christen.
    Und Jesus Christus hat gesagt, wer mich verleugnet, den werde ich auch verleugnen vor dem Vater.
    Hier hat sowieso die sogenannte Aufklärung versagt, sie ist vollkommen zu Irrsinn verkommen.

  19. Für solche Veranstaltungen benötigen wir bald eine PRIVATE-ELITE-VERTEIDIGUNGS-EINHEIT, die europaweit islamkritische Veranstaltungen sowie die Zu- und Abreise der Redner sicherstellen kann.

  20. Der Weltverbesserer und Muslim-Versteher Türken-Schäuble ist sicher tolerant genug, um dies zu verstehen.

  21. Es wäre mal über den Aufbau eines professionellen Schutzdienstes für islamkritische Veranstaltungen nachzudenken. Ausgestattet mit Sprengstoff-Spürhunden und Metalldetektoren.

    Beim Durchsuchen von Veranstaltungsbesuchern wäre primär auf Teint und Kleidung zu achten… 😉

    Finanzierung wäre u. a. durch Spenden möglich.

  22. Sicherlich kommt hier nicht nur Pax-Europa-Mitgliedern wie mir das Zitat von Max Liebermann in den Sinn: „Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte!“

  23. #9 Chorleiter (05. Mai 2010 18:42)

    OT, aber wichtig: Die Solinger Polizei untersagt Patrick Brinkmann auf der proNRW Wahlveranstaltung das Zeigen der Bibel:
    http://www.pro-nrw.net/?p=1022

    Armes Deutschland!

    Polizei stürmt Wohnung um Israelfahne zu beseitigen!
    Polizei verbietet das Zeigen der Bibel!

    Das sind Meldungen die mich zutiefst erschüttern, auch wenn die Atheisten es begrüßen mögen! Freut euch nicht zu früh, der Koran wird euch noch um die Ohren fliegen, wenn weder Christ noch Jude eure Freiheit schützen kann und nur noch um sein eigen Leben bangt!

    Begründung: Es provoziert die Gegendemonstranten! Und man könne dann nicht mehr für die Sicherheit der pro Teilnehmer garantieren!

    Von daher kein OT sondern einfach passend! Leider! Gott beschütze uns, wenn das so weiter geht!

  24. Die Christen sollten endlich aufwachen und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen!

  25. Ergänzung zu #28 Ossi (05. Mai 2010 19:06)

    Musels freuen sich bestimmt, wenn sie von Spürhunden beschnuppert werden :-)=) Vielleicht hält sie das schon fern.

  26. Ich will wirklich wissen, wer GENAU da mit WASS gedroht hat?

    Wenn der Staat uns nicht mehr schützen kann, müssen andere Wege gefunden werden, solche Veranstaltungen stattfinden zu lassen.

    Es kann nicht sein, dass wir uns den islamischen Terrordrohungen beugen.

  27. Als Christ hat man Verfolgung zu befürchten, als Atheist und Linker ist man des Todes. Die Christen haben 2000 Jahre geschafft, mal schauen wie lange die Linken es schaffen zu überleben.

  28. @ 30 WahrerSozialDemokrat (05. Mai 2010 19:06)

    … Gott beschütze uns, wenn das so weiter geht! …

    Es wird so weiter gehen und wir werden (vielleicht nicht alle 😉 ) beschützt.

    Diese Entwicklung in BRD und Europa wird früher oder später zum Bürgerkrieg führen.

    Aus meiner Sicht beser früher als später (aufgrund meines Alters). Ich will an diesem Bürgerkrieg noch teilnehmen und meinen Beitrag dazu leisten. Vorbereit dazu bin ich schon!

    In diesem Sinne

    Glück Auf!

  29. 1529 Türken vor Wien – besiegt
    1683 Türken vor Wien – besiegt
    2010 Türken in Wien
    und keiner schlägt sie in die Flucht!

  30. Meine lieben PI-Freunde.

    Wir sind „Pilger“ in einem gottlosen Staat. 😉

    Deutschland ist verkommen und bald zur Teilung bereit!

  31. Nun haben die Mitarbeiter öffentlichen Medien soviel Angst und Paranoia vor den Morddrohungen und Attentatsandrohungen eilig eine Veranstaltung absagen müssen. Das ist eine Selbstzensur und jemanden wegen einer Kritik und einer freien Meinungsäußerung umzubringen oder zu einen Mord an einer solchen Person aufzurufen zeugt von der aller niedrigsten gesinnung. Solchen Leuten können wir keinen Platz einräumen oder einen Boden bereiten.
    Theo van Gogh hat niemanden etwas angetan, aber die muselmanenirren sind so krank das sie sich persönlich angegriffen fühlen oder sogar sich ermordet fühlen wenn jemand sie kritisiert.
    Es scheinen viele die dieser Sekte angehören scheinen absolut unter einen Wahn einer Geistekrankheit zu leiden. Das sind total Gehirngewaschene die sich einem Sektenterror unterwerfen.
    Diese Sektenlehre ist ein absoluter Psychoterror.

  32. @ #38 esszetthi (05. Mai 2010 19:17)

    … 2010 Türken in Wien
    und keiner schlägt sie in die Flucht! …

    Anscheinend wollen die Wiener unter moslemischer Scharia (Knute) leben.

    Mögen ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

    Jedem das Seine!

  33. #30 WahrerSozialDemokrat
    Falsche Denkweise von euch Christen. Keinem Atheisten liegt daran Bücher zu verbrennen, auch keine Bibel. Es sei denn als deutende Provokation in der Musikszene, als Kunst(das ist als freier Geist, wie Karikaturen erlaubt). Das mag für Christen so wenig zu verstehen sein, wie für Atheisten/Heiden das zwanghafte Missionieren in Fußgängerzonen.

    Ansonsten liegt einem Atheisten/Heiden aber nicht viel am Christentum. Es ist einfach egal. Die (linken) Atheisten, die ihr meint sind Arschlöcher und Faschisten! Und die Provokation, um die es hier geht, geschieht aus ganz anderen, nämlich politischen Gründen, unter Zwang des neuen Faschismus des 21. Jhdt.in Europa. Kein Zweifel, dieser Faschismus will das jetzige Europa auslöschen, nicht nur das Christentum, sondern unser aller europäischen Kultur.

    Und wie die Meinungsfreiheit Schritt für Schritt abgeschafft wird, sieht man an diesem Artikel. Wobei mich auch interessieren würde, was die genaue Begründung gewesen sein mag?

    Staatsbesuche lassen sich auch schützen, wenn man will. Die Begründung „zahlreiche islamische Gewaltandrohungen“ halte ich eher für eine weitere frei erfundene Floskel, um den Zeitgeist, einer Rechten und damit freien Gegenbewegung des Volkes mit allen Mitteln zu verhindern.

  34. Und da wundern sich Presse, Politiker und Soziologen, dass es Menschen gibt, die den Islam für nicht besonders friedlich halten???

    Und immer mehr haben Angst, vor immer mehr Mohammedaner in ihrem Land?

    Das eine bedingt doch das andere! Wie kann man so blind, so taub, so gefühllos sein und so ohne Empathie für die Sorgen der Menschen?

    Ich bleibe immer wieder an diesen Fragen hängen, wenn ich all diese Meldungen höre und versteh es einfach nicht! Ich bin doch nicht blöd und halte mich für einen rationalen Menschen, wenn auch mit starken Hang zur Emotionalität. Letzteres ist jetzt vorherrschend!

    Müssen den wirklich immer erst Menschen in Massen getötet werden, Kirchen und Synagogen brennen, bevor man die Gefahr, die woanders und früher schon erlebt wurde, bereit ist wahr zu nehmen?

    Schon wieder so eine Frage!

  35. Vielleicht muß gleich ein ganzer Glaubenskongreß in der Wiener Stadthalle her – mit der Kraft des Gebetes und der Vorbereitung von einem Jahr!

    Und wenn die Stadthallenbetreiber kneifen, dann eben ab in den Stephansdom.

    Die aktuelle Absage bedauere ich auch angesichts der drei koptischen Gemeinden hier in Wien. Die wachsen stetig und haben überhaupt mehr Pepp ihren Glauben zu behaupten als der Durchschnitts-Wiener.

  36. Können wir solche Veranstaltungen nur noch im Untergrund, sprich Katakomben veranstalten?

  37. #42 WahrerSozialDemokrat (05. Mai 2010 19:26)

    Es ist der Wille zur Zerstörung! Dazu wird der Wille der Deutschen unterdrückt, mit Gewalt und Repressalien gedroht.

    Ich sage dazu Feindschaft!

  38. mit erpressung erreichen die ihr ziel.

    wählt die da oben weiter und die werden eines tages eure eier verkaufen.

    die reden im bundestag heute, haben mir wieder den rest gegeben. was für eine verlogene politkaste. die alle haben einen meineid geschworen, diese memmen.

  39. Meiner Ansicht nach dient dieses „alles derselbe Gott“ Gerede nur dazu,Übertritte zum Islam zu erleichtern.
    Wenn man noch dazu die medial globale Hetze gegen die katholische Kirche ansieht,dann weiss man auch, in welche Richtung hier eine Konversion angeschoben werden soll.
    Möglichst viele Christen sollen durch das Rauschen im Blätterwald aus der Kirche geekelt werden und,-wenn Gott ja überall derselbe ist-,wie momentan überall herumposaunt wird,bietet sich der Islam ja geradezu als Auffangbecken für gestrandete Christen an.

  40. #42 WahrerSozialDemokrat (05. Mai 2010 19:26)

    Ich bleibe immer wieder an diesen Fragen hängen, wenn ich all diese Meldungen höre und versteh es einfach nicht! Ich bin doch nicht blöd und halte mich für einen rationalen Menschen, wenn auch mit starken Hang zur Emotionalität. Letzteres ist jetzt vorherrschend!

    Niemand hier ist blöd. Die breite Volksmasse wird halt leider verblödet gehalten. Und 10% die den ganzen Spuck vorantreiben sind der größte Abschaum, den es seit 45′ und der Stasizeit gegeben hat. Vor allem auch die Scheißmedien! Es wird gegenseitig das Volk aufgehetzt, ausgespielt und abgelenkt von den wahren Tatsachen, wie in Diktaturen üblich.

  41. #41 Islamophober (05. Mai 2010 19:24)

    Mit dem ersten Abschnitt, tue ich mich natürlich schwer, kann es aber akzeptieren, wenn tatsächlich weniger eine weltanschauliche Revolution, sondern mehr eine „deutende Provokation“ gemeint sein mag! Wobei ich das Anpinkeln/ Verbrennen/ Vernichten von für andere wichtige und mit Emotionen behaftete „Symbole“ für ziemlich primitiv halte und ein Ausdruck von falsch verstandener Freiheit! Man kann bestimmt auch anders „deutend Provokant“ sein ohne zu verletzen! Aber da Atheisten keine eigene für sie wichtige Symbole haben, müssen sie wohl andere Symbole zerstören?

    „Ansonsten liegt einem Atheisten/Heiden aber nicht viel am Christentum.“

    Anscheinend schon, sonst wären sie durch sich selbst glücklich! Sobald sie anfangen auch den Koran als „deutende Provokation“ zu verbrennen, was ich ebenso für falsch halte, denke ich tiefer gehend über „deutende Provokation“ nach!

    Ansonsten d’accord. 😉

  42. In Deutschland gibts nur gleichgeschaltete kommunistische Medien.

    Wer echte Information sucht und nicht nur rote Desinformation alla BRD,muss selber im Netz danach suchen.

    Aber Vorsicht,das bequeme Leben könnte danach für immer vorbei sein.

  43. „#26 red cross knight (05. Mai 2010 19:05)
    Für solche Veranstaltungen benötigen wir bald eine PRIVATE-ELITE-VERTEIDIGUNGS-EINHEIT, die europaweit islamkritische Veranstaltungen sowie die Zu- und Abreise der Redner sicherstellen kann“

    Das wird nicht funktionieren.
    Wir müssen auch mit Gewalt drohen.

    Bis jetzt drohen die Musels und wir funktionieren.
    Mal sehen wie sie auf Gegendrohungen reagieren.
    Gibt es denn keine Altbestände von Hand…..ten.

  44. #25 Klotho (05. Mai 2010 19:03)

    Ich bin selber Atheist. Aber warum sollte ich mich an der Bibel stören. Ruft die Bibel im Gegensatz zum Koran zu Gewalt gegen mich auf?

    Weg mit dem Koran. Das Hetzbuch gehört verbrannt.

  45. Dafür wurde im Parlament eine feierliche Sondersitzung zum x-ten Mauthausengedenktag abgehalten, wo couragierte Jugendliche geehrt wurden, die ein Widerstandsprojekt gestaltet hatten, und das trotz der drohenden Gefahr, von der Gestapo hingerichtet zu werden!!!!Der Festredner meinte, auch die Gleichgültigkeit gegenüber Gewalt sei ein Verbrechen. Tja, Moralisierer suchen sich halt immer ein ungefährliches Wirkungsfeld aus……

  46. Begründung: Es provoziert die Gegendemonstranten! Und man könne dann nicht mehr für die Sicherheit der pro Teilnehmer garantieren!

    Das ist die typische Standardausrede.

    Wenn aber die Polizei nicht mehr für die Sicherheit von Demonstrationen sorgen kann oder will,dann ist die Demonstrationsfreiheit in Deutschland faktisch abgeschafft.

    Dann ist das KEIN Rechtsstaat und KEINE Demokratie mehr.

  47. INFORMIERT die Presse !!!

    redaktion@merkur-online.de, leserbriefe@berliner-zeitung.de, Leserbriefe@bild.de, redaktion@focus.de, redaktion@spiegel.de

    Thema: UNGLAUBLICH !!!!! BIBELVERBOT in Solingen !!!

    Unglaublich: Polizei in Siegen untersagt Patrik Brinkmann das Zeigen der Bibel!

    In welchem Land leben wir eigentlich? Die Polizei in Siegen hat während der gerade laufenden Wahlveranstaltung der Bürgerbewegung pro NRW dem Pro-Politiker Patrik Brinkmann das Zeigen seiner Bibel untersagt. Dies wäre eine zu massive Provokation der Gegendemonstranten, die er sofort zu unterlassen hätte. Ansonsten könnte man den Schutz der Pro-NRW-Wahlkämpfer nicht mehr sicher stellen.

    Ist es schon soweit? Haben wir schon den das Ende des christlichen Abendlandes erreicht?

    Pro NRW fordert alle patriotisch und konservativ gesinnten Bürgerinnen und Bürger des Landes Nordrhein-Westfalen auf: Geben Sie darauf am 9. Mai die richtige Antwort, wählen Sie die Liste 21 – Pro NRW!#

  48. #51 Schweigende Mehrheit (05. Mai 2010 20:03)

    „Das wird nicht funktionieren.
    Wir müssen auch mit Gewalt drohen.“

    Vorsicht! Wer droht, muss auch Willens sein, seine Drohung umzusetzen, auch wenn es einen selber schmerzt und sogar Nachteile bringt! Somit sollte man sich immer gut überlegen, womit man droht und auch, ob man es wenn es sein muss dann umsetzt! Noch schlimmer als nicht zu Drohen, ist zu Drohen und dann, wenn die Bedingung der Drohung erfüllt wurde, die Konsequenz der Drohung nicht umzusetzen!

    Einer der wichtigsten Bestandteile der Kindererziehung! Funktioniert auch ohne Gewaltandrohung! 😉

    Muss nur eindeutig und konsequent sein!

    Wenn, dann! Konditionallogik! Diese Logik kann man leider auch missbrauchen:

    WSD-Film: Sure 4.34 konditionallogisch betrachtet? Häeh!
    http://tinyurl.com/yhp6u4m

  49. #48 WahrerSozialDemokrat (05. Mai 2010 19:45)

    Mit dem ersten Abschnitt, tue ich mich natürlich schwer, kann es aber akzeptieren, wenn tatsächlich weniger eine weltanschauliche Revolution, sondern mehr eine „deutende Provokation“ gemeint sein mag! Wobei ich das Anpinkeln/ Verbrennen/ Vernichten von für andere wichtige und mit Emotionen behaftete „Symbole“ für ziemlich primitiv halte und ein Ausdruck von falsch verstandener Freiheit! Man kann bestimmt auch anders „deutend Provokant“ sein ohne zu verletzen! Aber da Atheisten keine eigene für sie wichtige Symbole haben, müssen sie wohl andere Symbole zerstören?

    Du irrst dich, Heiden haben und auch Atheisten haben ihre Friedenssymbole, was Christen wohl eher für obskur & okkultistisch halten (Schafsbock=Kraft, Energie & Männlichkeit, Thorhammer, Heidenkreuze, Peacezeichen, ect. Manches Handeln ist natürlich auch primitiv, genauso primitiv wie das Zwangsmissionieren in Fußgängerzonen, was die Menschen stark abnervt. Ich muß ja deswegen auch nicht gleich auf die Bibel pinkeln. Ich muß es ja nicht mal gut finden. Es reicht mir wenn ich weiß, daß ich diese Freiheit habe – es würde ja auch nur symbolisieren, daß Menschen auf Unterdrückung pinkeln. Den meisten Menschen wäre heute wohl eher zumute, auf alles islamische & Koran pinkeln würden, um damit gegen die islamische Unterdrückung aufzubegehren.

    Manchmal sind auch primitive Aktionen auch das beste Ausdrucksmittel. Besonders, um auf Fehler anderer hinzuweisen.

    Aber die politisch systematische Vernichtung des Christentums geht nicht von einem freien oder provokativen Geist der allgemeinen Atheisten & Heiden aus. Dieser heutige Geist ist faschistisch politisiert und geht auch von Christen selbst aus (seht euch eure zu Halbmond kriechenden Kirchen doch an) Du siehst ja selbst von wem der echte Hass gegen euer Christentum ausgeht. Von der derzeitigen politischen Agenda. Also bitte nicht verallgemeinernd auf Atheisten & Heiden eindreschen.

    Mir liegt nichts daran das Christentum vernichtet zu sehen. Ein paar Provokationen, die meiner Meinungsfreiheit unterliegen nehme ich mir selbstverständlich heraus. Das was es eben zu kritisieren gibt.

    „Ansonsten liegt einem Atheisten/Heiden aber nicht viel am Christentum.“
    Anscheinend schon, sonst wären sie durch sich selbst glücklich! Sobald sie anfangen auch den Koran als „deutende Provokation“ zu verbrennen, was ich ebenso für falsch halte, denke ich tiefer gehend über „deutende Provokation“ nach!

    Nö. Das siehst du falsch. Wie oben schon erwähnt. Und die sich politisch an der Vernichtung unserer gesamten Kultur betätigen, sind auch keine Atheisten mehr, sondern einfach nur Faschisten, ob die Christen von der Kirche selbst oder Atheisten, die zufälligerweise selbsthassende Subjekte eigener Kultur(Christen)hasser sind!

    Wie gesagt verallgemeiner nicht den gewöhnlichen Atheisten & Heiden mit den linken Schmeißfliegen, die jeden und alles verraten würden. Das sind pathologisch kranke Missgeburten, wenn sie mit Steinen auf andere schmeissen. Und das die Bibel nicht erlaubt wird zu zeigen, sagt doch alles über unsere Staatsmacht aus, wie wenig sie nur noch von Meinungsfreiheit hält.

    Und auch ich als Atheist bin gegen diesen politischen Zeitgeist, der das harmlose Bibelvorzeigen einem Hexenprozess unterwirft macht! Weil hier zählt nur noch der klare Menschenverstand, bei dem was hier passiert.

    Ansonsten d’accord.

    Wir verstehen uns schon.

    So ich muß jetzt trotzdem raus hier, hab einfach genug Pi für heute.

  50. #48 WahrerSozialDemokrat
    Sorry, war unter meinem Alternativnamen.

    Islamophober

  51. @AufrechterDemokrat (05. Mai 2010 18:33)

    Da hilft nur eins, alle Muslime ausweisen. Sind genügend Terrorunterstützer dabei.

    Hast du nichts kapiert oder bist du ein Troll?

  52. SPD möchte eure Meinung zum Integrationsgesetz:

    Die SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus kann sich in diesen Tagen vor E-Mails kaum retten. Der integrationspolitische Sprecher Raed Saleh hat die Bürger aufgefordert, ihre Wünsche für ein Berliner Integrationsgesetz zu schicken. „Es kommen massenweise Zuschriften“, sagt der gebürtige Palästinenser.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article7490195/Die-grossen-Zweifel-am-Berliner-Integrationsgesetz.html#vote_7466513

  53. Aufgrund zahlreicher islamischer Gewaltandrohungen und eines unerträglichen Drucks auf unsere christlich-orientalischen Freunde..

    Können diese Leute nicht einmal etwas konkreter werden und an Beispielen aufzählen, was vorgefallen ist?
    Wenn ich zur Polizei gehe und dann solche Allgemeinplätze vorbringe, nehmen die auch keine Anzeige auf.
    Wie soll man Leute mobilisieren, wenn solche 0815-Aussagen kommen? Was ist denn nun vorgefallen? Wer konkret wird dahinter vermutet? Allah wirds wohl nicht gewesen sein.

  54. #18 WahrerSozialDemokrat (05. Mai 2010 18:53)

    Ach sieh an, ähnliches habe ich auch geschrieben. 🙂

  55. “Aufgrund zahlreicher islamischer Gewaltandrohungen und eines unerträglichen Drucks auf unsere christlich-orientalischen Freunde wäre ein Beharren auf diese Veranstaltung nicht nur riskant, sondern sogar unverantwortlich gewesen.”

    Unter umgekehrten Vorzeichen dürften die Mohammedaner, nach eigenem Bekunden(gell, Sevenday), das als Angriff werten und zu gewaltsamer Verteidigung mohammedanischem Territoriums schreiten.

    Wären wir nur im Ansatz so drauf wie Mohammedaner, dürfen in Österreich nun legitim Moscheen brennen.

  56. Aufgrund zahlreicher islamischer Gewaltandrohungen und eines unerträglichen Drucks auf unsere christlich-orientalischen Freunde wäre ein Beharren auf diese Veranstaltung nicht nur riskant, sondern sogar unverantwortlich gewesen.

    Drohmails und -Briefe ausdrucken, Absender klar nennen und als Flugblatt verteilen, ins Netz stellen, Laufschriftvids bei YouTube, MyVideo, überall auslegen, an Regierungsstellen schicken und immer wieder veröffentlichen.

  57. Pater Zakaria Botros ist ein aussergewöhnlicher Mensch, der trotz des enormen Drucks und der islamischen Bedrohung seines Lebens die Leute argumentativ überzeugt. Wer ernsthaft auf der Suche nach Gott ist und wer verstanden hat, dass Gott nicht blutrünstig, eitel und menschenfeindlich sein kann, der landet zwangsläufig irgendwann beim Gottesbild Jesu.

    Vor den Argumenten der Christen hat der (politische) Islam Angst. Deshalb darf Pater Zakaria Botros auch nicht in Österreich sprechen.
    Argumente können nämlich nicht zerbombt werden.

  58. #48 joghurt (05. Mai 2010 19:34)

    „..Meiner Ansicht nach dient dieses “alles derselbe Gott” Gerede nur dazu,Übertritte zum Islam zu erleichtern…“
    ——————————————————————–

    Du hast es erfasst. Genauso ist es.
    Eine schiitische Ministerin in spe, verlangt die die Kreuze aus den Schulen zu entfernen, weicht nach spärlicher Kritik kurz zur Seite aus (al Taquyia ick hör dir trapsen), um dann bei der Vereidigung hervor zu preschen und auf den „gemeinsamen“ Gott zu schwören.
    Einem Bürger wird das Zeigen der Bibel wegen „Provokation“ abgeraten. In Brüssel wurde einem Demonstranten schon 2007 das Kreuz aus der Hand gerissen und und und… Die „Vorfälle“ häufen sich.

    Was kommt als nächstes ? Wird anstatt der Bibel, demnächst der Koran genommen (weil ja der „selbe“ GOTT) und die Vereidigungsformel durch die Shahada ersetzt ?

    Fragen über Fragen…
    Wir sehen spannenden Zeiten entgegen Freunde.

  59. 7berjer (05. Mai 2010 22:19)
    warum gehen die ägypter nicht mit gutem beispiel voran und führen eine zweistaatenlösung mit den kopten ein? oder die syrer mit den syrischortodoxen, khaldeischen, grichischortodoxen? die türken könnten z.b. in ihre heimat nach türkmenistan.

  60. Man das pisst mich vlt an dass Christen in christlichen Ländern nicht mehr reden dürfen wegen den Mohammeds und ihren linksgrünen Unterstützern! :-!

  61. Erinnert mich an den Film 2012 von Emmerich, dort wird zwar der Vatikan zerstört, aber die Kaaba haben sie sich nicht getraut. Wegen der Angst vor den Gewalttätigen Moslems.

    In was für Zeiten sind wir das nur auf Gewaltandrohung reagiert wird? Müssen jetzt Christen mit Gewalt drohen damit man sie respektiert? Es ist wirklich teuflisch wie plötzlich alle schwach und wehrlos sind und die nackte Gewalt die Herrschaft übernimmt. Und es geht so schnell…

    /ajk

  62. @#26 red cross knight
    Ja das wird gebraucht. Ich habe da die Idee sie „Neue Templer“ zu nennen. Aber auf Latein. 🙂

    gruss

    /ajk

  63. ich gelaube unser politiker werden jetzt sagen (natürlich aus angst vor dem islam) islam ist frieden.ein allah ein koran ein mohamad die nur mit gewalt und töten bedrohen, und das mitten in europa.
    ya ya ya ich glaube auch langsam das damalige kreuzzüge ein friedlicher mission war. genauso wie jetzige bedrohung der menschheit durch den islam und koran.nur unsere politiker wollen es nicht verstehen.der buch koran sagt bekämpfe deine feinde.also wir christen müssen genau das tun was der koran sagt bekämpfe deine feind

  64. Was soll das?

    Versprechen sich BPE, Akademikerbund und GOC mehr Aufmerksamkeit davon, die Veranstaltung abzusagen? Unter Polizeischutz wäre die Veranstaltung sicher (noch) möglich gewesen.

  65. Sie wollen Frieden um jeden Preis.
    Sonst könnte ja bekannt werden das Islam doch nicht Frieden ist.
    Leider werden den Preis die jahre nach uns zeigen. Sie werden blutig.
    Ich prophezeie das man auf die Gräber der 68er pissen wird.
    Je nach dem wer der Sieger sein wird die anderen, weil sie sie verachten
    oder unsere (wie ich hoffe) weil sie sie verachten.
    Jeder liebt den Verrat, niemand den Verräter.

  66. Die Neuevangelisierung ist das größte Gebot der heutigen Christenheit. Eine Massenabschiebung der Muslime wird es vielleicht nicht mehr geben. Das einzig richtige ist seinen Mut zusammen zu nehmen und es Pierre Vogel gleich zu tun. Wir müssen ebenfalls bekehren. Allerdings zum Christentum! Schade dass dieser erste Schritt nun mit Pater Zakaria nicht gegangen wurde. Dann hoffentlich doch ein andern mal.

  67. Moslems provozieren?…aber ja, je mehr um so besser. In den Abend Nachrichten müssen Jeden Tag hassverzerrte Muselfrazen zu sehen sein, Scheiben sollen zu bruch gehen, autos brennen. Anders merken die Bunt-Menschen rein gar nichts.

  68. Was für ein Virus grassiert eigentlich unter den meisten europäischen Politikern??????

    Wir erleben life den Untergang Europas mit! Nicht zu glauben……

  69. Erpressung! Nötigung!

    Alles Kinkerlitzchen für die „Religion des Friedens“!

    Alles unterhalb des Massenmordes sind „doch nur Kavaliersdelikte“!

    Ach ja – was sagen eigentlich unsere Gutmenschen zu diesen Formen der Kulturbereicherung?

  70. funktioniert das auch bei kreditvergabe?
    ey, isch spreng bank mit brüda. du mir geben dickes kredit!

    hm…

  71. Habe gestern folgende E-Post erhalten:

    An die BPE-Mitglieder und die Freunde des BPE Landesverbandes Baden-Württemberg:

    An der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wird am 17. Mai 2010 der Großmufti der Arabischen Republik Syrien, Scheich Dr. Ahmad Badr Al-Din Hassoun, bei einer Diskussionsrunde zum Thema „Islam und Christentum – Religionsfreiheit und das Verhältnis von Staat und Religionen“ auftreten:

    http://www.kas.de/proj/home/events/91/1/-/-/veranstaltung_id-40225/

    Er gilt als Sympathisant der islamischen Terrororganisationen der Hamas und Hisbollah.

    „Er ist Mitglied des Komitees zur Unterstützung der Intifada und Bekämpfung des zionistischen Plans“

    „MM: Erlauben Sie zum Abschluss noch eine kritische Frage: Wie ist das religiöse Verhältnis zu islamischen Gruppen, wie Hamas in Palästina oder Hizbullah im Libanon?

    Scheich Dr. Hassoun: Die religiöse Führung soll sich mit allen Menschen beschäftigen, egal welcher Konfessionen sie nachgehen oder Ideologien sie haben. Die erwähnten Gruppen sind Kämpfer, die Probleme und Sorgen haben, welche mit der Beendigung des Unrechts und der Besatzung verschwinden.“

    Gefunden auf der Seite des Muslimmarktes:

    http://www.muslim-markt.de/interview/2008/hassoun.htm

    Es ist unerträglich, daß mehr und mehr religiöse Fanatiker hierzulande von Institutionen und Stiftungen eingeladen werden.

    Quelle: http://www.islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=152147#152147

    Vielleicht mag sich ja jemand aus der Nähe darum kümmern.

Comments are closed.