In diesen finsteren Tagen, wenn Moslems auf deutschen Straßen zur klammheimlichen Freude kommunistischer Volksverhetzer wieder Jagd auf Juden machen dürfen, gibt es auch noch erfreuliche Bilder, die Mut machen. Wie so oft kommen sie von den Freunden der English Defence League (EDL), der antirassistischen und islamkritischen Jugendbewegung aus Großbritannien.

Im britischen Newcastle demonstrierten am vergangenen Wochenende 1500 EDL-Anhänger für den Erhalt einer toleranten und bunten Gesellschaft und ihre Verteidigung gegen den monokulturellen Herrschaftsanspruch der grauen islamischen Sharia, der auch in Großbritannien immer dreister von mohammedanischen Einwanderern gefordert wird.

Die EDL fragt dagegen: Warum sollten Frauen Bürger  zweiter Klasse sein? Warum sollten Nicht-Moslems Bürger dritter Klasse sein? Warum sollte es keine Gleichheit vor dem Gesetz geben? Warum sollten Homosexuelle brutal unterdrückt werden? Warum sollten wir unser Grundrecht auf freie Rede einschränken?

Moslems und Kommunisten, denen diese Fragen unangenehm waren, forderten erfolglos, die Demonstration der EDL zu verbieten, wie die folgenden Bilder zeigen:

(Vielen Dank allen Spürnasen)

image_pdfimage_print

 

46 KOMMENTARE

  1. Wie stand es an einigen Häuserwänden in arabischen Vierteln in Israel: Am Samstag sind die Juden dran und am Sonntag holen wir die Christen. Was dort gilt, gilt auch hier in Europa. Es wird früher oder später eh zu Bürgerkriegen in ganz Europa kommen und ganz ehrlich das wollen genau die Moslems.

  2. Nun, die Frage ist, ob wir noch normale Deutsche Europäer sind, oder uns schon aufgegeben haben.

    Es waren dort immerhin 1.500 Bürger, ein Anfang. Bisher haben wir diese Zahl noch nicht auf die Beine bekommen und da die Polizeit, wohlgemerkt angewiesen, nicht auf der Seite des Volkes ist, würde es sicher zu Gewalt kommen, denn im Messern kennen sich unserer Ziegenverliebten aus.

    Erst hatte Deutschland mit dieser Hupfdohle Lena zu tun, nun ist der Bundesgrüßhorst wech, wer wird das Rennen machen ? Welch wichtige Themen für unser Land, derweil zieht der islamistische Lynchmob umher und niemand gebietet Einhalt. Die Herren Schmeisser und Maxim fragen sich im Grab, wozu sie ihre Erfindungen gemacht haben.

    Deutschland ? Ach das waren diese Idioten, die sich nicht gewehrt haben und wo das Volk verraten wurde. Da hat der Türke damals kurzen Prozeß gemacht und nachdem ein paar zehntausend gelyncht wurden, brannte der Reichstag und am nächsten Tag war dann überall türkisch geflaggt. ( aus einem Interview mit alten Menschen, anno 2070, was ihnen zu dem Begriff Deutschland einfällt ).

  3. Die Israelis wissen schon sich zu verteidigen! Das sind nicht solche Dhimmis wie wir Europäer
    hier kann man es gut nachlesen
    eines der besten Bücher über den den 6 Tage Krieg
    A.J. Barker Der Sechs Tage Krieg
    Die Juden sind wenn sie jemals auch nur einmal verlieren die ersten die über die Klinge springen! Erst dann sind wir Europäer dran!
    Solange Israel steht fällt auch Europa nicht!
    Gruß Andre

  4. Wenn die Nationalsozialisten hier im Februar 2010 in Dresden über 8000 Männer und Frauen auf die Straße bekommen, sollten doch konservative Kräfte auch welche auf die Straße kriegen. Aber Konservative waren glaube ich noch nie welche, die auf die Straße gehen.

  5. …irgendwie fallen mir ganz plötzlich meine beiden Amerikanischen Freunde ein.

    Wie heissen die noch gleich?

    Ach ja, Mr. Smith und Mr. Wesson…

  6. Wobei PI nicht Recht hat, mit „antrassistisch“. EDL setzt sich aus vielen Gruppen zusammen, auch Nationalsozialisten, Nationalisten etc. Es ist keine einheitliche „Bewegung“.

  7. #5 Andre (03. Jun 2010 14:21)
    Das wissen wir und komischerweise die Mohamedeppen auch.
    Sag das den Gutmenschen und den Islamschönredern.

  8. Man sollte mal öffentlich Fragen, inwieweit Obama für das Chaos mitverantwortlich ist, indem er pausenlos Schwächesignale an die islamische Welt aussendet. Sowas motiviert die Rechtgläubigen ungemein.

  9. zu #9 Traian (03. Jun 2010 14:28)

    -> Medienberichten zufolge stamme der Täter aus Albanien und sei geistesgestört. <-

    So nennt man das jetzt seit Neusetem.
    Aber ein Fortschritt ist es schonmal den Islam als Krankheit anzuerkennen.
    Brauchen wir nur noch ein Heil-/ Gegenmittel.

  10. Hier erklärt sich einer zum Märtyrer (Shadid)

    http://idfspokesperson.com/2010/06/03/video-flotilla-passenger-i-want-to-be-a-shahid-marytyr-3-june-2010/

    “I Want to Be a Shahid (Martyr)”, 3 June 2010

    In footage captured on the Gaza flotilla, a passenger describes how he has attempted in previous convoys to become a martyr and that “with god’s luck” he will succeed on this flotilla. While the Gaza flotilla passengers had presented themselves as peace activists who would not act violently towards Israeli forces, this provides further evidence to the contrary.

  11. #10 Traian (03. Jun 2010 14:28) AKTUELL OT AKTUELL OT

    Albaner erschießt Richterin in Brüssel

    Albaner = Musel

  12. #12 Moderater Taliban (03. Jun 2010 14:37)
    Man sollte mal öffentlich Fragen, inwieweit Obama für das Chaos mitverantwortlich ist, indem er pausenlos Schwächesignale an die islamische Welt aussendet. Sowas motiviert die Rechtgläubigen ungemein.

    Leider hast du mehr als Recht, Obama hat die Hatz eingeleitet, weil er meinte, er müsste den Muslimen entgegenkommen, das was jetzt zu eskalieren scheint, hat er zum großen Teil mitzuverantworten.

    Kompromissbereitschaft wird als SCHWÄCHE ausgelegt…….er schadet nicht nur den USA gewaltig.

  13. #9 Traian
    #13 Hobbyatheist

    Irgendwie bekommen diese Moslems (Albaner bestimmt auch) bei Morden (oder wieder Totschlag per Waffe) nicht nur den Migrantenbonus, sondern den Psycho-Geistesgestörten Bonus.
    Wenn man weiß, dass die so gemeingefährlich sind und nicht nur aggressiv, sondern auch nicht zurechnungsfähig, warum holt man sie dann in unsere Länder? Das Richter auch bedroht werden und deshalb Bonusurteile fällen, das wussten wir doch schon lange. Diese Richterin, hat wohl nicht wie gewünscht geurteilt.

  14. Vorbildlich. Großbritannien hat die EDL. Niederlande Wilders. Und wir haben zumindest PI. ABer täglich wachen mehr Menschen auf. In meinem Freundeskreis herrscht einhelliger Konsens, dass die Islamisierung in Deutschland eine Bedrohung ist. Interessanterweise fällt bei den Hochintelligenten der Groschen sehr schnell.

  15. # 18 Stolze Kartoffel:

    Ist es wirklich ein Migranten-, oder vielmehr ein Faschislamistenbonus ? ( Als kleine Beigabe dann noch Idiotenbonus. )

    Wer nicht die Mordschrift, Koran genannt, ableckt, der wird ermordet, ob nun Richter, oder Jude, oder Christ.
    Der weltweite Mordfeldzug gewinnt tgl. mehr an Fahrt, aber das merkt niemand bzw. will/darf es nicht merken.
    Ich wette jeden Betrag, daß das erst der Anfang ist und daß viel viel Blut fließen wird, vor allem Deutsches Blut, weil die derzeitigen Urteile den genetischen Müll noch ermuntern.

    Hier hilft kein kleines Staubwischen mehr, hier muß ganz ganz gründlich, mit Hochdruckspritze und Kammerjäger, entkeimt werden, das Insektizid bitte nicht vergessen.

    Mültikülti ist Mord an Europa.

  16. Richterin in Brüssel hat übrigens mehr Charme, als wenn es in Deutschistan passiert wäre, denn dort sitzen die Verbrecher an Europa, die den Verbrechern an Deutschistan die Befehle geben.
    Dort sitzen die Scharfmacher, die Erdo Khans Mörderland in die EU bringen wollen, entgegen dem Willen der normalen Völker.
    Und wenn die Rumjaulen: Diese Bereicherung muß unser Volk mittlerweile tgl. aushalten und das sind Einzelfälle.

    Tja, wer in den Schweinestall geht, darf sich nicht wundern, wenn er mit Sch… beschmiert wird.

  17. Sorry auch hier für das OT – aber dies geht euch alle an, auch wenn ihr Israel gleichgültig gegenübersteht, aber hier habt ihr die Chance, den Linken eins auszuwischen…….es geht um Demokratie in Deutschland, lasst den Linken Kommunisten keinen Raum mehr.

    Und deshalb, bei den Linken müssen wir anfangen….

    BITTE UNTERSCHREIBEN – WICHTIG, WICHTIG, WICHTIG…

    Petitionsausschuss des deutschen Bundestages!!!!

    Wir fordern den Ausschluss der Bundestagsabgeordneten Groth und Höger aus dem Bundestag!

    Die Bundestagsabgeordneten (Partei Die Linke) Frau Annette Groth und Frau Inge Höger beteiligten sich aktiv an der Aktion „Free Gaza“! Die gesamte Aktion wurde zur Solidaritätsbekundung für die Hamas, einer terroristischen Vereinigung, die sich auf der „Liste von Personen, Vereinigungen und Körperschaften, zur Bekämpfung des Terrorismus nach Ansicht des EU-Ministerrates“ befindet. Sinn und Zweck der Aktion war nicht etwa ein armes Land mit Hilfsgütern zu versorgen. Es sollte ein Korridor für den Nachschub für eine Terrororganisation geöffnet werden.

    Diese Aktion ist eine bewusste Provokation Israels. So war von Anfang an von “Dschihad gegen Israel” die Rede und eine Frau erklärte: „Entweder wir erlangen die Schahada (den Märtyrertod) oder den Durchbruch nach Gaza!“.

    Die sich auf dem Schiff befindenden Personen inklusive die beiden dt. Bundestagsabgeordneten nahmen somit wissentlich in Kauf, bei einer eventuellen Aufbringung des Schiffes durch die IDF aktiv gegen diese vorzugehen. Die an Bord gefundenen Waffen wie Messer und Stahlrohre zeugen von der Bereitschaft im Fall einer militärischen Auseinandersetzung zu töten.
    Unsere Demokratie bietet genügend Möglichkeiten, sich politisch zu artikulieren, zu protestieren und zu demonstrieren. Aber explizit die vom deutschen Volk gewählten Bundestagsabgeordneten – ganz gleich welcher Partei diese angehören – haben die Pflicht, in der Öffentlichkeit für die Interessen der Bundesrepublik Deutschland einzustehen und müssen sich ihrer Vorbildwirkung bewusst sein.

    Bei dieser Aktion jedoch haben sie Deutschland in Misskredit gebracht und dem Ansehen geschadet.

    Sincerely,

    http://www.petitiononline.com/gaza10/petition.html

    Übrigens bezeichnend für die Intelligenz des linken und muslimischen Terrorversteher und Demokratiefeinde…

    Nr. 631.Zionazis verpißt euch – Ihr seid Unterstützer von Verbrechern – geht doch nach Israel….

    Leute, es sind noch keine tausend Unterschriften bisher, gebt endlich Gas……

  18. Und gleich noch eine…..auch hier werden 10.000 Stimmen benötigt.

    SOLIDARITÄT MIT ISRAEL

    Wir, eine Gruppe besorgter Bürger, sind bestürzt über die neuesten Geschehnisse im Nahen Osten, über die Toten und Verletzten auf Seiten der Besatzung der Schiffe und der israelischen Soldaten, die Opfer einer gezielten Provokation vermeintlicher Friedensaktivisten wurden, die in Wahrheit aber die Hamas unterstützen und eine gewaltsame Konfrontation mit Israel suchten.

    Seit Bekanntwerden der Aktion bietet Israel den sogenannten Free-Gaza-Aktivisten an, deren Hilfsgüter nach der Überprüfung auf waffentaugliches Material auf dem Landweg nach Gaza bringen zu lassen. Seit Wochen warnt Israel vor dem Versuch, die nach internationalem Recht legitime und der Verteidigung des Landes dienende Blockade des Gazastreifens zu durchbrechen. Tausende von Raketen wurden in den letzten Jahren von dort auf israelische Städte abgefeuert. Die Blockade soll den Beschuss und jeglichen Waffenschmuggel in den von der Hamas beherrschten Gazastreifen unterbinden. Die auch von Deutschland als Terrorgruppe eingestufte Hamas kämpft gemäß ihrer Charta für die Vernichtung Israels.

    Der israelische Versuch, den Schiffskonvoi zu stoppen, war ein legitimer und lebensnotwendiger Akt der Selbstverteidigung und die Reaktion auf eine vorsätzliche Provokation.

    Israel befindet sich nicht im Konflikt mit der Bevölkerung Gazas. Humanitäre Hilfsgüter gelangen fast täglich in das Gebiet. Im vergangenen Jahr wurden pro Person mehr als eine Tonne Güter geliefert, über 15.000 Tonnen pro Woche.

    Die selbsternannte „Hilfsflotte“ plante eine medienwirksame Denunzierung des jüdischen Staates. Offensichtlich war die gewaltsame Auseinandersetzung mit der israelischen Armee und damit die vorsätzliche Gefährdung der Anwesenden auf dem größten Schiff der Flottille Teil des Plans. Jeder Verletzte sollte als Opfer der Israelis dienen. Und der Coup gelang: Ohne gesicherte Informationen wurde Israel direkt nach den Auseinandersetzungen weltweit verurteilt.

    Fakt aber ist: Nach internationalem Marinerecht dürfen Boote, die eine Blockade durchbrechen wollen, angehalten und geentert werden. Israel plante keinen Angriff auf eine Hilfsflotte. Fünf der sechs Schiffe folgten der Aufforderung zum Stoppen. Auf dem sechsten stürzten sich Extremisten, bewaffnet mit Pistolen, Messern, Schlagstöcken und anderen Waffen, auf die israelischen Soldaten, die sich von einem Hubschrauber abseilten, und versuchten sie zu lynchen. Die Folge waren Tote und Verletzte.

    Wir protestieren gegen eine vorschnelle und einseitige Verurteilung Israels. Wir fordern, bevor geurteilt wird, eine Klärung aller Fakten der Geschehnisse. Wir rufen die deutschen Politiker auf, auch jetzt die Existenz und Sicherheit Israels zu verteidigen. Die Vorgänge im Nahen Osten dürfen unter keinen Umständen antisemitischen Agitationen als Alibi dienen.

    http://honestlyconcerned.info/bin/display_petitions.cgi?ID=3

  19. D – V – L

    Deutsche Verteidungs – Liga

    Kann man glatt so übernehmen

  20. #29 Eine_Kleine_Machtmusik

    D – V – L

    Deutsche Verteidungs – Liga

    Kann man glatt so übernehmen

    ————————————————

    Hatte die gleiche Idee!

    Wir sollten die Tradition der Montags-Demonstrationen in der ehemaligen DDR vor der Wiedervereinigung wieder aufnehmen – vielleicht an einem anderen Tag, zum Beispiel dem Samstag, und regelmäßige Demonstrationen beginnen.

    Wir stünden damit in der Tradition von 1989 und 1848 und würden eine friedliche Revolution initiieren.

    D-V-L wäre ein Name, der alles sagt, inklusive einer klaren Absage an die Adresse der EU-Diktatur und der sie unterstützenden deutschen Politiker-Kaste.

  21. Gute Nachrichten wiederhole ich gerne:

    Der frühere Tourismusminister Israels, Rabbiner Benny Elon, sagte einmal, die Christen sollten den Moslems die Bibel bringen, damit diese erkennen könnten, dass die Existenz Israels die Erfüllung biblischer Verheissungen ist. Dadurch würde ein echter Beitrag zur Friedenslösung im Nahen Osten geleistet.
    In der Tat: Wenn wir die Berichte hören von Muslimen, die die Bibel lesen und mit dem Koran vergleichen, stellen wir überall (!) die gleiche Tatsache fest: Sie merken, dass man sie belogen hat. Sie erkennen, dass Gott eine Beziehung zum Gläubigen herstellen möchte, die von Liebe und Vergebung geprägt ist (Vater – Kind); dass Jesus nicht einfach ein Prophet, sondern der angekündigte Messias ist. Sie verstehen den Heilsplan Gottes mit den Juden, dem auserwählten Volk, und erkennen, dass niemand sich an ihrem Erbe (die paar Quadratkilometer Land und Jerusalem) vergreifen sollte. Dass aber für Nicht-Juden auch zahlreiche Segnungen vorgesehen sind.

  22. Auch Moslems können von ihrem Hass auf Israel und die Juden frei werden – wenn sie die Wahrheit ehrlich suchen! Ich verweise auf den hier bereits früher erwähnten Taysir Abu Saada:
    Er war Scharfschütze der Fatah und bildete Jugendliche darin aus. Allerdings begann er, über die Lügen, die Nasser und andere arabische Führer ihren Völkern auftischten, nachzudenken. Durch dramatische Umstände entdeckte er in der Bibel die Wahrheit in Jesus Christus und den Heilsplan Gottes für die Juden: niemand sollte das Erbe (die paar Quadratkilometer Land und Jerusalem), das Gott den Juden zugeteilt hatte, antasten! Er erkannte ebenfalls die Segnungen, die Hagar und ihrem Sohn Ishmael zugedacht waren. (Der Titel seines Buches « Ich kämpfte für Arafat », Brunnen Verlag).
    Heute hat er einen Versöhnungsdienst (!) und segnet Israel:

    http://www.nowsprouting.com/hopeforishmael/.

  23. Und wieder ein Araber, der die befreiende Wahrheit in der Bibel entdeckt hat: Zum 62. Unabhängigkeitstag Israels hat Elias Issa die « Palestinian Zionist Organization » gegründet!

    http://www.palestinianzionistorganization.com/

    Wie Mark Gabriel hat er sich einen neuen Namen zulegen und nach Amerika auwandern müssen.
    Wir sind Gott dankbar, dass auch Palästinenser von ihrem Hass auf Israel und die Juden frei werden können und dann sogar den Mut aufbringen, dies öffentlich zu bekunden! Aufklärung und Information sind eben immer noch die besten Waffen.

    Shalom al Israel!

  24. #23 Atheist (03. Jun 2010 15:03) N-TV – Neueste Meldung:

    Katholischer Bischof in der Türkei erstochen!!!!

    Das Motiv der Tat sei noch unklar …..

    Für wie blöd halten uns eigentlich die Presse-Fritzen ??

  25. @31 korannix

    Lieber am Freitag. Spätnachmittags. Das wär ein schöner Beginn des Wochenendes, den man sich dann verdient hätte.
    Alternativ auch mal ein Flashmob vor dem Rathaus. Deutschlandweit. In jeder Stadt und jedem Dorf.
    Wer sagt’s den Kids? Wieso hör ich nichts mehr von der Piratenpartei? Wieso habt Ihr in Deutschland solche Probleme, Euch gegen den Faschismus zu stellen? Denn nichts anderes ist diese Ideologie, die den Krieg gegen Andersdenkende seit 1400 Jahren verherrlicht.

  26. Wir müssen dies auch in Deutschland schaffen!

    Übrigens, die BPE möchte eine Jugendbewegung aufbauen!

  27. Zum schon geschlossenen Thread Nationalmannschaft:
    #138 Heruwath (02. Jun 2010 15:07)

    Ich mag PI wirklich, aber einige Meinungen sind voll daneben.
    Nationalspieler müssen die Nationalhymne singen? Also ich lasse mir nicht vorschreiben was ich zu tun oder zu lassen habe, solange mein Verhalten nicht gegen Menschenrechte und das Gesetzt verstößt.
    Leute, die nicht die Hymne singen sind im Herzen keine deutsche? Ihr habt echt einen Schaden.
    Ihr deutet auf das miese Verhalten der Linken, welches gegen die Menschenwürde ist, aber besser seid ihr selber nicht.

    Zu Dir Provokateur al la’ Würstchen wollte ich noch folgendes sagen:
    Es geht im Kern nicht darum, ob Nationalspieler mitsingen wollen, sondern um das Fühlen, ob sie in Deutschland angekommen sind. Ob ihr Herz für Deutschland oder eher für die Islamideologie schlägt. Wenn ja gehört Religion und Politik nicht auf’s Spielfeld! Das gehört getrennt. Es betet auch kein Christ bei der Nationalhymne, es meditiert kein Buddhist und auch kein Heide steppt dazu den Hexentanz. Welcher Herrenmensch tanzt wie immer aus der Reihe? Es ist eine Beleidigung & Demütigung für alle, wenn dabei Koransuren gesummt werden! Niemand (außer den Mohammedanern) fühlt dabei mit. So ein Verhalten passt nicht nach Europa.

  28. @6 Andre

    Die Juden sind wenn sie jemals auch nur einmal verlieren die ersten die über die Klinge springen! Erst dann sind wir Europäer dran!
    Solange Israel steht fällt auch Europa nicht!
    Gruß Andre

    Kürzer ausgedrückt:
    Ersts Samstag – dann Sonntag

    mylordbiker43

Comments are closed.