Der Offizier, der den Einsatz auf die Mavi Marmara leitete, schildert gegenüber ynet-news seine Erlebnisse beim Betreten des Schiffs, das schwerer bewaffnet war, als die Soldaten vermutet hatten (Bilder zu den Waffen finden Sie hier): „Ich zog meine Waffe, als ich sah, dass einer mit einem Messer auf mich zu kam und feuerte einen Schuss ab. Dann stürmten 20 weitere Leute von allen Seiten auf mich ein und warfen mich auf das untere Deck.“

Im ersten Interview seit seiner Verwundung beim Eintreffen auf der Flottille sprach Hauptmann R. (Foto), der die Truppen, die die „Maramara“ betraten kommandierte, über die Schlacht, die auf dem Schiff stattgefunden hatte.

Gemäß R. beteiligten sich hunderte Menschen an Bord an dem Angriff auf ihn, und die Soldaten waren gezwungen, von ihren Waffen Gebrauch zu machen, weil ihr Leben in Gefahr war.

„Dutzende Leute schlugen auf jeden Soldaten ein, der sich auf dem Schiff befand,“

erzählte er in seinem Bett im Rambam-Krankenhaus in Haifa.

„Sie hantierten mit Schlägern, Äxten und Messern. Ich war der zweite, der abgeseilt wurde. Einer der Jungs meiner Gruppe war schon unten und ein paar Leute hatten sich auf ihn gestürzt. Zuerst war es einer gegen einen bis mehr Soldaten herunterkamen.“

Bezüglich der Vorbereitung der Truppen auf ein extremeres Szenario auf den Decks, meinte R. sie wären sowohl auf passiven als auch auf gewaltsamen Widerstand vorbereitet gewesen, aber gestand ein, dass man vom Ausmaß des Widerstandes überrascht worden war.

„Wir wussten, dass es sich um Friedensaktivisten handelt. Weil sie geplant hatten, die Gaza-Blockade zu durchbrechen, hatten wir mit passivem Widerstand gerechnet, vielleicht verbalem Widerstand – wir hatten das nicht erwartet. Alle wollten uns töten. Wir begegneten Terroristen, die uns umbringen wollten und wir taten alles, was wir konnten, um unnötige Verletzungen zu vermeiden.“

R. meint, dass etwa 75 Prozent der Menschen auf dem Schiff, gewaltsamen Widerstand geleistet haben,

„jeder hatte ein Messer in der Hand.“

R. war der Soldat, der vom Deck geworfen wurde, wie es in der Videodokumentation der IDF zu sehen ist:

„Ich stand vor einer Menschenmenge mit Messern und Schlägern. Ich zog meine Waffe, als ich sah, dass einer mit einem Messer auf mich zu kam und feuerte einen Schuss ab. Dann stürmten 20 weitere Leute von allen Seiten auf mich ein und warfen mich auf das untere Deck.“

„Dann fühlte ich einen Stich in meinem Bauch. Es war ein Messer. Ich zog das Messer heraus und gelangte irgendwie zum unteren Deck, wo meine Leute waren. Das war der Zeitpunkt, als die Soldaten das Schiff bis auf das untere Deck unter Kontrolle hatten. Ich und ein anderer Soldat schafften es, auf das Deck zu gelangen und wir sprangen ins Wasser, von wo uns unsere Streitkräfte herauszogen. Ein anderer Soldat, der heftig geschlagen worden war, verlor das Bewusstsein. Andere Soldaten schirmten ihn ab, bis wir es schafften, ihn herauszuholen.“

In Anbetracht des Resultats, meinte R., es sei eine erfolgreiche Operation gewesen.

„Ich denke, wir haben ausgezeichnet gearbeitet. Wir haben die Dinge angewendet, die wir gelernt und eingeübt haben, inklusive Zurückhaltung beim Waffengebrauch. Wir haben sie nur gegen jene eingesetzt, die uns bedroht haben, und wir mussten auf sie feuern.“

Mittlerweile befinden sich sechs Soldaten immer noch im Krankenhaus, jedoch ihr Zustand hat sich verbessert. Zusätzlich befinden sich 33 Ausländer, die an der Gaza-Flotille teilgenommen hatten, ebenfalls in Krankenhauspflege. Die meisten stammen aus der Türkei, andere aus England, Australien, Indonesien und den Palästinensergebieten.

(Bericht von ynet-news, Übersetzung: PI)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

166 KOMMENTARE

  1. Und wo lesen wir das?

    Jedenfalls nicht in deutschen Drecksmedien.

    Drecksmedien!

    Und wenn, dann auf Seite 13 ein halb.

    Verhurte Drecksmedien.

    Journalisten-Bahnhofsstricher, für 2 Mark den Arsch hinhalten, das könnt ihr!!

    Ob ARD und Zett De Eff, ob Spiegel oder Welt

    mit Hurerei und Lügerei, verdient ihr euer Geld!

  2. Demnächst liefern die linken Gutmenschen-Nazis ihren moslemischen Dschihad-Verbündeten von Al-Quaida Güter.

  3. vorhin im Rotfunk (WDR2 Radio)

    Andreas Zumach “Israel hat überhaupt kein Recht. Erdogan hat Recht, Israels Soldaden als Mörder zu bezeichnen.”

  4. Die Soldaten haben das einzig richtige gemacht und ihr Leben gegen diese Meute von angeblichen Friedensaktivisten verteidigt.
    Alleine die Anzahl der wenigen Toten die trotz der blutrünstigen Meute zu beklagen sind,ist ein Beweis dafür,das die Soldaten nicht wie Wilde um sich schossen,sondern nur ihr Leben verteidigten!

  5. Allen Repekt. Das sind mutige Männer.

    Wir haben die Dinge angewendet, die wir gelernt und eingeübt haben, inklusive Zurückhaltung beim Waffengebrauch

    Wir haben einen Teil der Feinde finanziert. Niemals hätte ich gedacht, dass sowas gegen Juden mit deutscher Beteiligung wieder möglich wird. Die Scheinheiligkeit der Gutmenschen geht mir auf den Geist

    Ich ziehe meinen Hut und verneige micht tief vor den Soldaten.

  6. #4 kai_79 (01. Jun 2010 17:00) schade das du nicht auf dein kopf gefalen bist.schäm dich…

    Was hast Du denn geraucht?

  7. Dutzende Leute schlugen auf jeden Soldaten ein, der sich auf dem Schiff befand

    Gleicht dem Bild was Moslems inzwischen generell auf europäischen Straßen abgeben.

  8. #4 kai_79 (01. Jun 2010 17:00) schade das du nicht auf dein kopf gefalen bist.schäm dich…

    Über wen sprichst du da? du Nazi Missgeburt?
    Dich sollte man mal von 20 m vom Deck schmeissen du dreckige Made.

  9. Ich wünsche den verletzten israelischen Soldaten beste und schnellste Genesung.. Hoffentlich wird sie das lehren, in Zukunft etwas vorsichtiger zu sein.. AM besten das nächste Mal das ganze Rattennest in die Luft sprengen, wenn sich schon die Chance bietet.

  10. Ich frage mich,weshalb dieses Kommandounternehmen,so dilettantisch ausgeführt wurde,dass dabei israelische Soldaten teils schwer versehrt wurden? Die verantwortlichen Strategen,für dieses beschämende,militärischeFiasko,bei dem u.a.Debakel,IDF Angehörige sich nur durch einen Sprung ins Meer retten können,um nicht von dem linken und muslimischen Mob gelyncht zu werden – sollten ihren Hut nehmen.Den Misserfolg des Unternehmens,kaschieren auch so stupide Ausreden,wie „man sei davon ausgegangen,schlechterdings nur angespuckt zu werden“ – nicht!?

  11. Das war eine Falle und Israel ist hineingelaufen.

    Es wurden nur Waffen verwendet, die nicht als solche gelten oder die zu einer normalen Schiffsausrüstung gehören, damit kein Vorwurf entstehen kann.

    Trotzdem wurde mit höchst aggressiver Lynch-Stimmung gegen israelische Soldaten angegriffen.
    Alle waren vorbereitet.

    Schon vor der Abfahrt schwafeln sie ins Mikro, dass die Mission auf jeden Fall ein Erfolg wird. Entweder durchbrechen sie die Blockade, oder sie werden Märtyrer.

    Sie haben es darauf angelegt, dass die IDF sich provozieren lässt. Genau das ist passiert.

    Erdogan hat also nun seine Smoking Gun. Genau das, was er wollte.

    Und die ganze Welt fällt darauf herein.

  12. 14 Theo (01. Jun 2010 17:13)

    Die Welt fällt nicht darauf herein. Wie man hier sieht, kan die Welt die Wahrheit wissen, wenn sie will.

    Aber der „Normalmensch“ fällt halt auf die Drecksmedien herein.

    By the way, sagte ich das schon? Drecksmedien Drecksmedien Drecksmedien Drecksmedien Drecksmedien

    Auch wenn ihr es nicht mehr lesen wollt. Die hier mitlesende „Journalisten“brut soll keinem Zweifel erliegen, um was es sich bei ihnen handelt.

  13. Was mich am mesiten ankotzt, ist das dusselige Empörungsgequatsche: Keine Sau empört sich über die Folter in iranischen Kerkern, keine Sau empört sich über abgehakte Hände etc., über Tausende Raketen auf Israel, über Tausende Tote in Pakistan, Selbstmordbomber im Irak, über endlose Messerstechereien in unseren Großstädten…

    …aber wehe die Jihadisten bekomen Problem, DANN ist aber die Empörungsindustire produktiv.

    Widerlich sowas!

    Hoffen wir auf gute Besserung für die Soldaten und wünschen ihnen das Beste.

  14. Tut mir leid Leute, aber mit „Dreck“, „Arsch“ und „in die Luft sprengen“ sorgen einige hier nicht gerade dafür, dass PI von Neulingen als seriös wahrgenommen wird.
    Ansonsten klarer Fall von Selbstverteidigung! Die Videos sprechen für sich und wurden ja inzwischen u.a. auch bei der Tagesschau veröffentlicht. Wer sehen kann und noch dazu denken, wird der einseitigen Berichterstattung trotzen.

  15. Die nächste Flottille der Gutmenschen und Muslime wird von den Israelis wahrscheinlich anders begrüßt werden.

    Wenn das Adolf und seine Bande von Sozialisten noech erleben könnten.

    „Sozialisten und Muslime im Kampf gegen Freiheit, gegen den Westen im Allgemeinen und gegen die einzige Demokratie im Nahen Osten, Israel, vereint.“

  16. Es waren keine DEUTSCHEN an Bord !
    Ausschlich Mao-Müll – Genderdreck der schlimmsten Sorte, zocken unser Geld um damit unseren Staat endgültig zu vernichten, warum spendieren wir so wunderschöne U-Boote um uns dann die Finger schmutzig zu machen? Versenkt diese Schrottdampfer-Plärrtürrer wollen doch ins Paradies – da gibts jetzt Mitfahrzentralen in Istanbul für DummDhimmis aus allen Müllecken dieser Erde, bitteeschöööön, hier heute nochmal dabeisein, der Muselkirmis hat 24 Stunden Partylaune -auf gehts, weiter so…

  17. Ein kleiner propagandistischer Bubenstreich der islamischen Organisationen reicht aus und schon entflammt weltweit der antisemitische Furor.

    Ein Blick in die Blogs von spon und WELT verrät, wie erleichtert viele sind, endlich keine Mördergrube aus ihrem Herzen mehr machen zu müssen.

    Ich fürchte die Situation könnte eine fatale Eigendynamik gegen Israel auslösen…hört man sich die blanke Hetze der türkischen Regierung an, kann man sich vorstellen, dass die islamischen Staaten den Mob gegen Israel anrollen lassen werden.

    Was soll Israel machen,wenn eine Armada von 200 Schiffen und Booten mit durchgeknallten Fanatikern an Bord anfährt?

    Wenn es das macht, was politisch und militärisch geboten wäre, dürfte das einen offenen militärischen Konflikt nach sich ziehen.

    Und wer dann von den nichtmuslimischen Staaten bereit wäre, für Israel durchs Feuer zu gehen, möchte ich mir lieber nicht vorstellen….

    Mittlerweile muss fast jeder nichtmuslimische Staat Angst haben, dass die muslimischen Nochminderheiten ihnen den Laden anzünden…

    Es könnte schneller gehen, als gedacht.

  18. Das mit dem Soldaten, der runtergeworfen wurde, sah man auf jeden Fall im englischen Fernsehen, in Deutschland gabs lediglich zu sehen, wie eine Horde von 2 Dutzend Leuten mit allen Arten von PRügeln auf nen einzelnen losgingen. Was als einziges auch schon schlimm genug wär.

  19. Die israelischen Soldaten haben sich nach allem, was ich bis jetzt gelesen und gesehen habe, völlig korrekt verhalten. Wenn man das hohe Gewaltpotential der „Friedensaktivisten“ berücksichtigt, ist noch verhältnismäßig wenig passiert. Selbst daran schuld, wer diese Soldaten mit Messern und anderen Waffen angreift. Die Israelis fahren eine konsequente Linie, ich wünschte, das könnte man von unserem verlogenen Politikergesindel behaupten.

  20. Ich glaube zwar auch nicht immer und notwendigerweise alles, was von israelischer Seite kommt, da sie als Beteiligte natürlich nicht die Objektivität haben können, wie sie ein Außenstehender haben SOLLTE.

    Aber das, was uns in Deutschland derzeit in den meisten Medien aufgetischt wird, toppt wirklich die Aktuelle Kamera noch um Längen. Man sitzt da und staunt.

    Im Honni-TV mit Gabi Bauer wurde gestern so getan, als ob Israel komplett ohne Grund und ohne Vorwarnung eine Truppe von Peaceniks getötet hatte. Kein Wort über Hintergründe, Verhandlungen, Ursachen usw. Null. Nüscht.

    Was mich doch erstaunt ist, wie sehr sich viele deutsche Medien von der Hamas und anderen Islamisten instrumentalisieren lassen. Das merkt man ja auch immer wieder in der Afghanistan-Berichterstattung.

    Die Gründe dafür sind sicher vielfältig.

    – die Herkunft der Journalisten (taz, OSI, bestimmte Journalistenschulen)

    – persönlichen Kontakte zu Islamisten, dadurch Verbreitung deren Sichtweise, um den Kontakt nicht abreißen lassen (ist vom SPIEGEL bekannt). Diese Journalisten-Eitelkeit wird von Islamisten benutzt, um die deutsche Afghansitan-Politik zu beeinflussen. Ähnlich auch für andere Länder im Nahen Osten.

    – Anti-israelische Stimmungsmache aus dem linken Lager und Druck von dort auf die Medien, so dass dort der Eindruck entsteht, das sei Common Sense, der „Leser“ und „Zuschauer“ ERWARTE eine unsaubere Berichterstattung gegen Israel.

    – Personal bei TV-Stationen (Moslemquote, Ex-Stasi-Personal usw.)

    – Dhimmitum: Angst vor randalierenden Islamospinnern in Deutschland, wenn die Berichterstattung gegenüber Israel „zu fair“ ausfällt.

    – Triviale Gründe. Bei Redaktionen ist eine der häufigsten Fragen „Was machen denn die anderen zu dem Thema?“. Also wird geguckt was die anderen machen, und da der Mensch (auch der Journalist) nun mal ein Herdentier ist, reiht man sich fraglos ein in die Funktionärsparade.

    Geradezu bizarr finde ich die Tatsache, dass praktisch zeitgleich BuPrä Köhler wegen der unsauberen Methoden unserer Presse zurückgetreten ist und gleichzeitig unsere MSM – die offenbar überhaupt keinen Zusammenhang zwischen beidem herstellen können – eine richtig üble, weil hochgradig verfälschende Kampagne gegen Israel fahren, wo es von Falschinformationen bzw. Desinformation durch Weglassen nur so wimmelt.

    Ich erwarte keineswegs eine pro-israelische Berichterstattung, sondern einfach Sachlichkeit und ein Bemühen darum, beide Seiten gleichermaßen Gehör zu geben und ihre Gründe darzulegen bzw. diese zu untersuchen. Das ist alles.

    Man muss sich wirklich alles mühselig selbst zusammensuchen und wo möglich an Quellen ran. Wozu braucht man dann noch eine Presselandschaft, wenn man sowieso das meiste selbst machen muss?

  21. #17 Ruhrwelle (01. Jun 2010 17:24) Tut mir leid Leute, aber mit “Dreck”, “Arsch” und “in die Luft sprengen” sorgen einige hier nicht gerade dafür, dass PI von Neulingen als seriös wahrgenommen wird.

    Dir scheint nicht die Bedeutung des Wortes „seriös“ klar zu sein, oder es wurde einfach von den Wannabe-Bessermenschen zu sehr verunstaltet.

    Seriös bedeutet so viel wie „ernst“ und was ist ernster, als um sein Leben zu kämpfen??? Wer achtet noch drauf seinen gegner nich zu beleidigen wenn es um den puren kampf des überlebens geht?— Und nichts anderes Stellt PI dar. Purer Kampf ums überleben.

    Hier weiß jeder, dass wir die nächsten sein könnten die mal eben n Schädelbruch verpasst kommen, und dass nur weil wir nicht in das neo-faschistische Menschenbild reinpassen. Also halte dich einfach zurück mit deiner aufgesetzten Bessermenschenart. Danke.

  22. Israel sieht keinen Grund sich zu entschuldigen

    Vizeaußenminister Danny Ayalon erklärte heute vor einer großen Gruppe von Israelfreunden aus 40 Nationen, dass Israel sich nicht dafür entschuldigen müsse, sein Land zu verteidigen. Er sagte bezüglich der gestrigen Ereignisse: „Die Flotte des Hasses und der Gewalt ist ein weiterer Beweis der fortwährenden Provokationen, denen sich Israel ausgesetzt sieht. Bitte sagt mir doch welche Art von Friedensaktivisten lange Messer und Metallprügel tragen und versuchen andere Menschen umzubringen? Die Organisatoren behaupteten mehrmals öffentlich, dass die Überbringung von humanitären Gütern nicht ihre Hauptmission sei und jetzt haben wir dies zu fühlen bekommen.“ Die fünf anderen Schiffe konnten gewaltlos übernommen werden.

    Quelle: israelheute.com

  23. #3 Chester (01. Jun 2010 17:00)
    Eva hermann in den KOPP-Nachrichten

    http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=36

    Leider etwas holprige übertragung …

    PI : ist das jetzt die tägliche Tagesschau ?

    so was wäre KLASSE .. N eigener Kanal !!!

    *********************************************************************************************

    Nicht schleeeecht !

    @ Antivirus
    Frage; kann man diese Nachrichten- Videos nicht „absaugen“ und bei YouTube einstellen ?

  24. 17 Ruhrwelle (01. Jun 2010 17:24)

    Deine Meinung zu meinen Äußerungen ist mir gleichgültig. Ich spreche für mich, nicht für PI. Das sieht auch jeder Neuling, sofern IQ nicht einstellig.

    Ich spreche Fakten aus, weiter nichts. Das kann man bei PI wenigstens noch weitgehend tun.

    Es sind und bleiben Drecksmedien in Deutschland. Ein verlogenes, heuchlerisches, aktiv verleumdendes Pack ohne jedes Rückgrat!!

  25. Gute Besserung für die von Terroristen verletzten israelischen Soldaten! Man muss bei solchem Pack immer mit allem rechnen.

    Wer Raketen aus Schulen abfeuert und Kinder als Schutzschild benutzt, dem muss man einfach alles zutrauen. Die können noch froh sein, dass die Israelische Armee so besonnen reagiert hat und sich nicht zurückgezogen hat, um einen neuen Torpedo auszuprobieren.

    Und die Türkei wird ihre Strafe dafür auch noch bekommen. Erdogan, du Hampelmann, das ist nicht Deutschland, das du lächerlich machen kannst. Du legst dich gerade mit Israel an! Israel hat Eier!

  26. @17 ruhrwelle

    Tut mir leid Leute, aber mit “Dreck”, “Arsch” und “in die Luft sprengen” sorgen einige hier nicht gerade dafür, dass PI von Neulingen als seriös wahrgenommen wird.

    Danke, ruhrwelle, für dieses statement.

    Hier wundern und ärgern sich die Leute, wenn sie als Nazis bezeichnet werden, und sie verwenden Begriffe wie „Missgeburt“, „dreckige Made“, „Mao-Müll“, „Genderdreck“.

    Und wer darauf hinweist, wird verbal angegriffen und soll mundtot gemacht werden. Komische Auffassung von PI…

    Es wäre besser, man tauscht sich aus, um auch etwas zu erreichen, und nicht ausschließlich, um seinem Ärger Luft zu machen (was ja verständlich ist).

  27. berger9000 (01. Jun 2010 17:44)

    Na dann ist ja gut, dass ich die von Dir genannten Begriffe nicht verwendete.

    Ich verwende haupts.:

    Drecksmedien! Drecksmedien! Drecksmedien! Drecksmedien! Drecksmedien!

  28. Catia (01. Jun 2010 17:47)

    Die armen Briefträger 🙂

    Jeden Tag ein neuer nötig, dann!

  29. Auf der Jihad-Seite haben sich erst Leute interviewen lassen, die nichts sahen („Ich war in der Kabine und hörte Schüsse“ oder „Ich war auf dem anderen Deck und hörte Schüsse“)

  30. Nur keine Panik. Ruhe bewahren.

    Es wird zu keinen Armadas mit 400 Schiffen kommen!
    Auch wird sonst nichts Wesentliches geschehen.

    Die „objektiven“ Medien werden zur Tagesordnung übergehen, die Gutmenschen werden noch ein paar Tage lang Israel verteufeln, wie sie es schon tausende Male vorher gemacht haben.

    Die Kommunisten (ob grün lackiert oder nicht) unter ihnen werden wohl auch weiterhin unbeirrt und von jeder Koran-Kenntnis getrübt mit den Moslem-Faschisten paktieren wie einst Stalin mit Ribbentrop.

    Also nichts neues unter der Sonne!

    Oder wundert es irgendjemanden, dass Faschisten und Kommunisten sich gegenseitig instrumentalisieren um den verhassten Feind, den jüdisch-christlichen geprägten Westen zu vernichten?

    Die anti-kommunistischen Gutmenschen (leider auch die christlichen) werden sich zweifellos entrüsten, aber was soll’s?

    Nein, die Welt hat sich noch nicht geändert durch eine israelische Kommandoaktion, von der morgen keiner mehr sprechen wird.

    Deshalb Augen zu und durch!!

  31. @33 Integralrechner

    Na, über die Qualität der Medien sind wir uns höchstwahrscheinlich mehr als einig.
    Aber man lese nur Beitrag #34 („verschissene Affen“, „linke Hunde“, „falsche Schweine“ „alle torpedieren, ausknipsen“ etc.)
    Da ist ja schon ein ganzer Zoo beisammen 🙂
    Aber gut, wenn’s hilft …

  32. OT

    Die Nummer drei von El-Kaida anscheinend getötet- auch heute ist kein so ganz schlechter Tag!

  33. #21 ratloser (01. Jun 2010 17:28)

    Richtig ratloser! Gut beobachtet.

    Und wer ist Schuld an dieser verfahrenen Situation??

    Richtig, die Drecksmedien. Die uns anlügen, dass die Schwarte kracht. Die Fakten in das genaue Gegenteil verdrehen, so dass diese Holocaust-Stimmung und der grenzenlose Judenhass sich erst richtig Bahn brechen können.

    Hauptverantwortlich sind die Drecksmedien.

    Ihr Drecks“journalisten“ seid das ALLERLETZTE

  34. Türken, die fünft auf einen losgehen und jeder hat ein Messer dabei – wundert das hier jemanden?

    Andererseits: Die Israelis sind ja Soldaten gewesen. Die dürften sich ja kaum Illusionen über die Art des Einsatzes gemacht haben. Und was noch zu klären wäre: Was genau hatten die Schiffe eigentlich an Bord? Kann da mal bitte jemand einen Hinweis geben? Vielen Dank!

  35. #39 berger9000 (01. Jun 2010 17:56) @33 Integralrechner

    Na, über die Qualität der Medien sind wir uns höchstwahrscheinlich mehr als einig.
    Aber man lese nur Beitrag #34 (“verschissene Affen”, “linke Hunde”, “falsche Schweine” “alle torpedieren, ausknipsen” etc.)
    Da ist ja schon ein ganzer Zoo beisammen
    Aber gut, wenn’s hilft …

    Und dein ach so zurückhaltendes Gequatsche bewirkt etwas?! träum weiter.. in deiner Phantasiewelt. Bist auch nicht besser als die Gutmenschen mit deinem Gejammer.

  36. Die alt68er Empörer spielen mal wieder
    die Ballade vom Benno Ohnesorg

    Zur Erinnerung:

    Benno Ohnesorg (* 15. Oktober 1940 in Hannover; † 2. Juni 1967 in Berlin) war ein West-Berliner Student. Durch seinen gewaltsamen Tod während einer Demonstration gegen den Besuch des Schahs von Persien am 2. Juni 1967 wurde er deutschlandweit bekannt.

    Der als Zivilpolizist eingesetzte Polizeiobermeister Karl-Heinz Kurras tötete den 26-Jährigen aus ungeklärten Gründen mit einem Schuss in den Hinterkopf. Nachdem im Mai 2009 bekannt wurde, dass Kurras damals inoffizieller Mitarbeiter für das Ministerium für Staatssicherheit der DDR gewesen war, wurden Ursachen und Umstände seiner Tat erneut öffentlich diskutiert.

    Ohnesorgs Erschießung und der Freispruch für Kurras vor Gericht trugen zur Ausbreitung und Radikalisierung der damaligen bundesrepublikanischen und West-Berliner Studentenbewegung bei.

    Die glauben, was damals gefiel, das kann man immer wieder spielen. Tode, egal aus welchem Grund, werden immer den Israelis, den USA, der Bundesrepublik angekreidet.

    Und man freut sich so herrlich an der Radikalisierung.

  37. #39 berger9000 (01. Jun 2010 17:56)
    Ja, und? Bei solcher Verlogenheit kann keiner mehr ruhig bleiben. Bin nunmal ein Mensch mit Emotionen. Wenn du Roboter haben willst schraubt die doch einen! :mrgreen:

  38. Integralrechner, hält dein Gehäuse auch dem Wasserdruck stand während der Tauchfahrt?

  39. #39 berger9000 (01. Jun 2010 17:56)

    Wir wissen nicht ob es hilft. Eher kaum.

    Es entlastet nur die geschundenen Seelen, die zuviel an Lügen und Verdrehungen ertragen mussten in den letzten Jahren.

    Da kann man sprachliche Entgleisungen verstehen.

    Dafür sind auch die Drecksmedien hauptverantwortlich. Weil sie nie ehrlich innenpolitisch über rassistisch motivierte Gewalt gegen Deutsche berichten, aber zahlenmäßig ein hundertstel seltener vorkommende, rassistische Gewalt gegen Moslems tausendfach aufbauscht.

    Und außenpolitisch werden „Glanzstücke“ produziert, wie die gerade ablaufende Aufheizung einer Holocaust-Stimmung, auch nur mit Tatsachenverdrehungen um 180 Grad möglich.

    Drecksmedien, Drecks“journalisten“.

    Ihr werdet euch diesmal nicht rauswinden aus eurer Verantwortung. Das Internet-Zeitalter lässt das nicht zu!! Es wird euch nicht verziehen werden, da seid euch sicher!

  40. #39 berger9000 (01. Jun 2010 17:56)
    Am besten Sprechroboter mit Duracellantrieb, die die perfekten Sprechblasen für Gutmenschen absondern, die sie hören wollen. In Europa fehlt leider Jemand, der mal ganz gewaltig auf den Tisch knallt: „Halt Stopp, bis hier hin und nicht weiter. Es reicht“!!!

  41. #46 Integralrechner

    Wir können dir in dieser Hinsicht übrigens sogar konkrete Beispiele geben. Du kannst dir also deine Phrasen sparen.

  42. #44 Ruhrwelle (01. Jun 2010 18:06) #24 RamboJambo
    OK, da sind wir wohl unterschiedlicher Meinung. Aus meiner Sicht ist PI nicht Kampf sondern Information und Aufklärung.

    Das ist möglich, Pi ist eine Demokratie, darf hier jeder seine Meinung haben, aber wenn sowas niveuloses kommt wie von kai_79 dann tick ich einfach aus, tut mir Leid.

    Und diese ganze Israel-Hetze ind den Medie… wer soll bei sowas noch ruhig bleiben..???

    Das ist einfach nur noch UNFASSBAR und ABSCHEULICH!

  43. #23 Paula (01. Jun 2010 17:30)
    Ich glaube zwar auch nicht immer und notwendigerweise alles, was von israelischer Seite kommt, da sie als Beteiligte natürlich nicht die Objektivität haben können, wie sie ein Außenstehender haben SOLLTE.

    Es kommt immer darauf an Paula, als Aussenstehender mag man vielleicht mehr Objektivität haben, hat man dann aber auch automatisch Gerechtigkeitsgefühl? Nein natürlich nicht, weil das Leben nicht objektiv sein kann, wenn man mitten drin steckt – NUR, und jetzt komme ich zu dem Eigentlichen, wenn man, trotz aller Fehler, die man in dieser Umgebung sicherlich gemacht haben muss, weil über sechzig Jahre Konflikt es nicht zulässt, KEINE Fehler gemacht zu haben, trotzdem immer wieder versucht, auf menschlicher Basis einen Konsenz zu finden, eine Lösung, und man ist bereit dafür auch Opfer zu bringen, wie so oft in der Vergangenheit geschehen, aber TROTZDEM keine Fortschritte sieht, sondern immer mehr Verschlagenheit, Hinterlist, Takija, dazu viele andere Dinge erlebt, wenn man sieht, wie Israel seit fast seiner Gründungszeit Jahren schlecht (relativiert) gemacht wird, wenn Lügen zur Realität werden, dann fragt man sich, was wollen diese Menschen……und wenn man nicht untergehen will, dann schlägt man zurück – und das verzeihen sie nicht…..

    Das hat noch niemand verziehen……

    Im Honni-TV mit Gabi Bauer wurde gestern so getan, als ob Israel komplett ohne Grund und ohne Vorwarnung eine Truppe von Peaceniks getötet hatte. Kein Wort über Hintergründe, Verhandlungen, Ursachen usw. Null. Nüscht.

    ARD und ZDF, eigentlich schlägt jedes Käseblatt im Moment auf dieser Schiene – ALLE machen es nicht anders, im Gegenteil, sie verdrehen, zwar ganz subtil, aber jeder, der auch nicht nur ein wenig auf den Kopf gefallen ist, bemerkt es……

    http://aro1.com/manipulative-tagesschau/

    Mir macht das nur Angst für die hier lebenden Juden…..Erdogan, UNO, EU und die Medien – Politiker haben VOLLE Arbeit geleistet, das war ein Gleiwitz – die Massen hochputschen und einschwören auf das, was da kommen soll -und die ersten Ergebnisse sieht man:

    Ismail Agaca EINES TAGES WERDET IHR MICH VERFLUCHEN DAS ICH NICHT ALLE JUDEN HINGERICHTET HABE (ADOLF HITLER)…… Bir Gün Gelecek, Öldürmedi?im Her Yahudi ?çin Bana Lanet Okuyacaks?n?z; Adolf Hitler..
    8 minutes ago Salzburg, Austria

    Ümit Dogangünes juden sind hurenkinder hahah scheis juden ich fick die
    9 minutes ago Neckartenzlingen

    Salih Eker hurenkinder……scheis juden PAYLA?ALIM K? PROF?LLERDEN H?Ç DÜ?MES?N
    10 minutes ago

    Selahattin Tiryaki Hier die JUDEN!!! Die ein hilfs boot angreifen mit weißer Flagge… http://www.youtube.com 31.05.2010…Israil bugün Filistine yardim götüren Türk Gemisine saldirdi , 16 Türkü öldürdü !!! Die hässlichen Israelis haben heute einen türkischen Schiff in Israel angegriffen und 16 türkische Helfer getötet die Lebensmittel/Hilfen für Palestina bringen wollten. … Israil serefsizleri Türk Gemisine saldirdi !!! 16 ölü!!!
    13 minutes ago

    Hüdai Mindiz Schade dass Adolf Hitler die juden nicht vergast hat und es nicht voll enden Konnte fuck of juden land israel bald übernehmen wir euch samsonblinded.org samsonblinded.org
    23 minutes ago

    Baris Gök diese gott verdammten juden !!!!
    29 minutes ago

    Hans Hoppe solidarität mit israel. http://youropenbook.org/?q=juden&x=0&y=0&gender=any youropenbook.org Openbook – See what’s public on Facebook Openbook – Connect and share whether you want to or not
    35 minutes ago

    Burak Gingen gib jeden juden ein kopfschuss Lütfen Videoyu Payla??n… TÜRK?YE’DEN GAZZEYE G?DEN YARDIMININ ÖNÜNÜ KESEN MASUIM ?NSANLARI ÖLDÜREN AD? ?SRA?L’E ?NAT PAYLA?IYORUZ… ?SRA?L?N HAZMEDEMED??? GÖRÜNTÜLER…?NADINA PAYLA?… [HQ]
    38 minutes ago Geislingen an der Steige

    Enes Deveci hitler sagte:“ irgendwann werdet ihr alle bereuen , dass ich alle juden nicht umgebrahct hab…“
    44 minutes ago

    http://youropenbook.org/?q=juden&x=39&y=10&gender=any

    7620 Einträge die letzte Stunde – wenn ihr nicht bald aufwacht……..
    Das ist das, was die Politik hervorgebracht hat, mitsamt ihren scheiss, „israelkritischen“ Medien……und da ist es egal, welcher soziale Hintergrund bei jedem besteht…..

    Nur seid IHR die Nächsten…..

  44. #33 Integralrechner

    Ich will die Kritik versachlichen. Ich verstehe den Frust, nur etwas erreichen kann man nur, wenn man sachlich bleibt.

    Ich habe z.B. gerade eine Mail an das ÖR Rundfunk geschrieben weil ich mich über die Aktuelle Information zum Thema GAZA Friedensaktivisten geärgert habe. Wenn ich dann mit Beschimpfungen komme wird nichts gelesen. Besser ist es m.E. sachlich zu schreiben. Wir alle erreichen auch leichter ein Ziel wenn viele sich (auch öffentlich) zu Wort melden. Aber eben freundlich und sachlich!!

  45. #52 alberto (01. Jun 2010 18:14)

    Stimmt! Aber heute schreibe ich keine Mails an Drecks-Medien. Heute schreibe ich ein wenig hier. Bin dafür sonst monatelang ruhig hier auf PI 🙂

    Wenn ich Mails an Drecksmedien schreibe, dann kann ich mich auch sehr gepflegt ausdrücken – wenn ich will 🙂

    Gehe Essen! Tschö mit Ö

  46. #55 Marmor (01. Jun 2010 18:18)

    Es ist immer die Frage, wer Realität auf seiner Seite hat und wer lügt und phantasiert, bis das Höschen nass ist.

  47. alberto

    Marmor spricht über Integralrechner wie Edathy über PI

    *Spiegel Spiegel*

  48. #57 RamboJambo (01. Jun 2010 18:20)

    Es ist immer die Frage, wer Realität auf seiner Seite hat

    *Spiegel Spiegel*

  49. Ich stehe voll und ganz hinter dem Poster, der „Drecksmedien“ schreibt. Ein Journalist HAT nicht zu lügen „Hilfsgüter bringen wollten“, sondern „illegal eindringen wollten“ zu schreiben!
    Das Ganze war eine links-terroristische Hoheitsgebietsverletzung, die noch ansatzweise sanft beantwortet wurde.
    Komisch nur das TIming, dass vor wenigen Tagen schon über die vorhandenen Raketen in palästinensicher Hand berichtet wurde, größtenteils ungenau fliegender Müll, der aber um so mehr Unbeteiligte trifft, sollte es zum nächsten Aufstand kommen. Aber dann würde es schmutzig beim Echo…

  50. Von mir aus können die Israelis in Sachen Landesverteidigung machen, was sie wollen!

    Am Israel Chai!

  51. Vorhin im Fernsehen : Die beiden Zonen-Flintenweiber sind von ihrem „Kampfeinsatz“ vor Gaza sehr wohlbehalten nach Berlin zurückgekehrt und zeigen sich empört über den israelischen „Überfall“.

    Soeben in der „Berliner Zeitung“ gelesen :

    1. Srassenblockierer Thierse (der mit dem Zottelbart) ist aktiver Unterstützer von „Free Gaza“ (wundert mich nicht).

    2.Die Israelische Blockade über den Gaza-Streifen umfasst auch Schokolade für die Kinder (??) und – man höre und staune- Kondome !!

    Hier macht Ihr Israelis aber etwas grundsätzlich falsch !
    Gerade die Palis vermehren sich bekanntlich wie die sprichwörtlichen Karnickel – Kondome sollte man bei diesen Leuten g r a t i s verteilen !

  52. #4 kai_79 (01. Jun 2010 17:00)
    schade das du nicht auf dein kopf gefalen bist.schäm dich…

    Hast du zu den „Friedenstruppen“ gehört? Fast meint man schon, dein „Mitleid“ und dein „Gewährung auf Menschenrecht“ herauszuhören.

    Na, ja, bei deinem Deutsch, darf ich raten? 3/4. Klasse….

  53. Die verhalten sich ganz anders als die Türken/Südländer, die mir und meinen Bekannten, da wo ich wohne, begegnet sind.

    Schrecklich!

    Eine Schande ist das, dass damit ein so friedliches Volk in den Dreck gezogen wird.

    Es wird wohl nur leider keiner was davon mitbekommen. Ich habe bisher leider nur antiisraelische Infos dazu im Fernsehen bekommen. Sie werden wohl keine Strafe, sondern Lob + Orden von Erdogan bekommen und die Israelis bekommen dafür, dass sie sich die Knochen brechen lassen mussten wohl auch noch einen Krieg – Die ganze Welt gegen Israel.

  54. #62 Zahal
    Hört sich fast wie Moslem84 äh pardon Germane84 von gestern an – wenn da mal nicht die selbe IP dahinter steht. Dürftiges Deutsch lässt leider zu oft auf die Satansanbeter schließen! 😉

  55. Israel hat garantiert Aufklärungsdrohnen eingesetzt oder Satellitenbilder angefordert. Die könnten sie doch zur eigenen Entlastung mal ausschnittsweise veröffentlichen, was den Hergang angeht.
    Free Gaza, so so, diese ganzen Thierses fallen unter Scholl-Latours „romantische Mitteleuropäer haben keine Ahnung über die Bedeutung und Vorgänge dort..“, die sollen schlichtweg die Schnauze halten und sich nicht mit Terroristen verbünden, nur weil die keinen Strom haben…

  56. Wenn Piraten ein Schiff überfallen, dann würde man sie auch mit Knüppeln begrüßen. Im übrigen bin ich mal gespannt, welche „Waffen“ sich in den Container finden lassen. Möglicherweise wird man sogar noch ein mobiles Biowaffenlabor….. .

  57. @41 RamboJambo

    Bist auch nicht besser als die Gutmenschen mit deinem Gejammer.

    Besten Dank. Weiß zwar nicht, wo ich irgendwas geschrieben habe, das man als „Gejammer“ bezeichnen könnte, aber gut. Jeder hat eben seinen Stil.

  58. #14 Theo (01. Jun 2010 17:13)

    Das war eine Falle und Israel ist hineingelaufen.

    Es wurden nur Waffen verwendet, die nicht als solche gelten oder die zu einer normalen Schiffsausrüstung gehören, damit kein Vorwurf entstehen kann.

    (…)

    Sie haben es darauf angelegt, dass die IDF sich provozieren lässt. Genau das ist passiert.

    (…)

    Und die ganze Welt fällt darauf herein.

    Dem stimme ich zu.

    Israel kann noch so richtig handeln, immer entsteht ein falsches Bild. Leider sind die Israelis in mancher Hinsicht so – man muss schon sagen: naiv.

  59. Mensch hört doch auf Euch gegenseitig mit Emotionen zu begegnen Marmor RamboJambo und andere

    Das ist doch viel wichtiger:

    1. Strassenblockierer Thierse (der mit dem Zottelbart) ist aktiver Unterstützer von “Free Gaza” (wundert mich nicht).

    Mann Mann, der sollte an einen Tag 100.000 Mails bekommen, alle mit der Kernaussage:

    Herr Thierse, ich habe nicht gewusst, dass Sie sich vor den Karren der Judenhasser spannen lassen oder sollte ich mich irren?
    Wissen Sie mit wem Sie sich zusammentun? Die sind eine Frontorganisation für die Finanzierung extremistischer Muslim-Gruppen. Lesen Sie mehr dazu in der Welt:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article7872108/Die-dubiosen-Passagiere-der-Hilfsflotte-fuer-Gaza.html

    Dem seine Presseabteilung wir verrückt und …..

    Das muss man nur bei jedem Politiker und beim allen anderen immer wieder machen. Davor haben Sie nämlich Angst. Nur wenn viel mitmachen geht das. Die 68er habe es doch vorgemacht. Ein Kernthema und viele die alle nur eines wollen.

    Lasst uns doch mal darüber reden. So ein anderer Streit ist doch lächerlich.

  60. #13 constabler (01. Jun 2010 17:12)

    Ich frage mich,weshalb dieses Kommandounternehmen,so dilettantisch ausgeführt wurde,dass dabei israelische Soldaten teils schwer versehrt wurden? Die verantwortlichen Strategen,für dieses beschämende,militärischeFiasko,bei dem u.a.Debakel,IDF Angehörige sich nur durch einen Sprung ins Meer retten können,um nicht von dem linken und muslimischen Mob gelyncht zu werden – sollten ihren Hut nehmen.Den Misserfolg des Unternehmens,kaschieren auch so stupide Ausreden,wie “man sei davon ausgegangen,schlechterdings nur angespuckt zu werden” – nicht!?

    es ist doch immer wieder (fast) erheiternd, wenn solch militärische Schreibstubengenies die Aktion von mehr als nur bewährten Elitesoldaten aus tausenden Km Entfernung glauben beurteilen zu können 😉

    Das hätte unser Rambo doch im Alleingang viel effizienter gelöst! gell Rambo?

    Aber diese Einheit ist sicher an kompetenten Vorschlägen von Ihnen interessiert.
    Sie machen das denen einfach mal vor, wie man sowas richtig macht und dann werden die sicher Bauklötze staunen, wie sie selbst so dämlich sein konnten!

  61. #74 alberto (01. Jun 2010 18:50)

    Ich lehne es ultraradikal ab, zur „Fortbildung“ eines alten Zausels meine Zeit zu verschwenden.

    Dieser alte Zausel hätte alle Mittel, es besser zu wissen,wenn er nur 1 Minute lang wollte.

    Dem operierst Du seine ideologische Verblendung weder mit Skalpell noch mit Machete aus seinem verseuchten Hirn!

    Deutschland darf sich ob seiner Politikerdarsteller und Drecksmedien wieder zu Tode schämen.

  62. Israel hätte am besten ein U-Boot schicken sollen,und alle Schiffe versenken.Danach mit Bordwaffen Tabula Rasa.Ende und aus.Die Gutmenschenjournaille hätte einmal aufgeheult.Das wars!!!

  63. Der Spiegel zeigt sich bei diesem Vorfall mal wieder von seiner finstersten Seite. Ein Haufen geifernder Antisemiten und Hamasfans. Dieses Pack ist echt widerlich. Der Journalistenberuf ist eine gut bezahlte Müllkippe für dekadent naive Wohlstandsparasiten geworden.

  64. 76 Integralrechner

    ich versteh das. Nur müssen wir ja wissen, was wir wollen. Will man Änderungen?

    Ich denke, dass man andere Politik nur erreichen kann, wenn man versucht Einfluss zu nehmen. Einfluss bekommen immer die die sachlich sind und wenn es viele sind.

    Darüber möchte ich gerne reden und diskutieren.

    Dieser alte Zausel hätte alle Mittel, es besser zu wissen,wenn er nur 1 Minute lang wollte.

    Das ist richtig. Nur, der sitzt an der Trompete(Macht) und Du hier am PC. Was hört man mehr? Die Trompete!! Deinen PC nehmen nur die wenigen hier wahr. Also, entweder wir müssen an die Macht (was so schnell nicht geht) oder die Macht muss sich ändern, was auch mühselig ist aber…….. ich weiss keinen besseren Weg.

  65. Der einzige realistische Weg, ist den S++++ stürzen. Alles andere ist Zeitverschwendung.

  66. So wie die Hitler Attentäter früher versagt haben, versagen heute die islamkritiker. Traurig aber leider wahr.

  67. #78 alberto (01. Jun 2010 19:08)

    Dein Anliegen ist ja vollkommen berechtigt.

    Habe doch selber oft Mails an Abgeordnete geschrieben.

    Z.B. vor der Entscheidung, ob 2001 dt. Truppen nach Afghanistan geschickt werden sollen, hat jeder einzelne der damals 669 Volksvertreter von mir eine Mail erhalten.

    HEUTE allerdings habe ich dazu keinerlei Lust mehr.

  68. Unsere gleichgeschalteten Medien sind bei der Berichterstattung über diese israelische Aktion nun endgültig auf dem „Neues Deutschland“-Niveau angekommen!
    Nicht nur, dass damit der latent vorhandene Antisemitismus mit Nahrung versorgt wird – nein, es wird ein ganzes Volk (nämlich das unsere) systematisch manipuliert und ein anderes Volk ( das israelische ) bzw. dessen Regierung als militante Kriegstreiber denunziert.
    Das ist bestenfalls als erbärmlich zu bezeichnen!
    Vielleicht gibt es ja in Israel ein paar Leute – die trotzalledem – hier mitlesen können. Dann haben sie wenigstens den schwachen Trost, dass unser Land nicht nur von Idioten bevölkert ist.

    Um nocheinmal auf die Aktion der „Hilfsflotte“ zurückzukommen – das ist praktizierter „proletarischer Internationalismus“ aus alten Zeiten des kalten Krieges. Die Stasi hätte nicht besser Regie führen können.

    So langsam wir es Zeit, dass hier im Land die Dinge geändert werden!

  69. Das eigentlich Schlimme ist: Es waren zwei Volksverräter – ähm Volksvertreter – von der SED – ähm Linkspartei – dabei. Und die werden von UNS finanziert…

  70. Auch der Landesvorsitzende des ZENTRUMs in Schleswig-Holstein verurteilt die Berichterstattung gegen Israel
    [url]http://www.zentrum-sh.de/kreisverband-mettmann/68-landesvorsitzender-zentrum-verurteilt-den-umgang-mit-israel.html[/url]

  71. In Kambodscha unter Pol Pot – Neues Deutschland im Jahre 1975 feierte ihn als kommunistischen Revolutionär – wurden Menschen 100-tausendfach mit Holzstöcken zum Tode geprügelt, um die teuere Munition für Exekutionen zu sparen.

  72. Die „Schwerstkraft“ der Feigheit:

    Wenn zumindest auf einem der Gaza-Schiffe Hetzsongs gegen Israel gesungen wurden und offen vom Dschihad gesprochen wurde und all dies auf zumindest einem arabischem Sender gesendet wurde, so findet dies bei vielen in den MSM in Europa die davon WISSEN keinen Nachhall —- und dies ist Feigheit.

    Viele der Koranisten welche die Gaza-Flotilla zumindest als einen PR Dschihad sehen mimen die „Betroffenen“ und „zutiefst Bestürzten“. Wie konnte in Israel bloß wer Verdacht schöpfen, dass dort auf den Schiffen möglicherweise Raketen oder Raketenbestandteile geliefert werden – die Israelis hätten den Koranisten einfach vertrauen soll, dass ihre Fracht in Ordnung sei.
    „Wie konnten Israelis bloß Zweifel an der Vertrausenswürdigkeit von Koranisten haben?“

  73. Ach ja, der Arme!!!
    Wenn mich das nächste Mal ein Kind mit Holzstöckchen neckt, hole ich sofort meine Kanone raus! Und Bumm!!

  74. Schwarzer Kanal (SPon)

    Angriff auf Gaza-Konvoi
    Israels zweifelhafter Krieg der Bilder

    Aus Aschdod berichtet Ulrike Putz

    Armeevideos und Soldaten, die von einem Lynchmob sprechen: Israel versucht mit allen Mitteln zu beweisen, dass die Gewalt auf den Gaza-Hilfsschiffen von den Aktivisten an Bord ausging. Doch der Kampf um die Deutungshoheit der blutigen Aktion offenbart Schwächen.

    Der Feldwebel spricht leise, er hält sich den Unterarm, als ob er schmerze: „Wir dachten, wir würden auf Leute treffen, die den Frieden wollen“, sagt er in einen Strauß von Mikrofonen. „Stattdessen haben wir den Krieg gesehen.“ Der Soldat, der der internationalen Presse im israelischen Aschdod vorgeführt wird, scheint tief beeindruckt, als er von seinem Einsatz auf dem Hilfsschiff „Mavi Marmara“ berichtet. Bei der Aktion waren am Montagmorgen bis zu neun Aktivisten getötet, Dutzende Passagiere und sieben israelische Soldaten verletzt worden .

    Der Feldwebel in Olivgrün erzählt auf dem Marine-Stützpunkt im Hafen, was er vom ersten israelischen Hubschrauber aus beobachtete, als sich die Einsatzkräfte auf das Deck der Fähre abseilen…..

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,698092,00.htm

    einfach nur zum Ko…..

  75. Israel, die letzte Bastion und Bollwerk vor den ganzen islamischen Dreckvölkern.

    LANG LEBE ISRAEL!!!!!!!!

  76. Anhand dieses Vorfalls merkt man wie die Antisemiten und Israelhasser wieder aus ihren Löchern hervorgekrochen kommen.

    Es ist schlichtweg unerträglich, welches Israel Bashing wieder von den Medien inszeniert wird.

  77. #90 Wotan47 (01. Jun 2010 19:32)

    Ja Wotan47, es ist zum Kotzen – das darf ruhig ausgeschrieben werden!

    „Krieg der Bilder“. Es wird eine der Realität entsprechende Aufzeichnung so bezeichnet. Und das, weil deren Inhalt Spiegel einfach nicht passt!!

    Sprich: Realität interessiert Spiegel nicht. Sie soll der Lächerlichkeit preisgegeben werden – und mit der Wahrheit wird ein ganzes Volk wieder der Vernichtung anheim gestellt. Das ist die logische Konsequenz dessen, dass einem Land die Terrorvermeidung verboten werden soll, qua Meinungsführerschaft.

    Zu Ende gedacht bedeutet die Haltung der Drecksmedien, zu denen der Spiegel gehört: „Lasst Euch abschlachten! Alles andere akzeptieren wir nicht von Euch!“

    Das ist Juden- und Israelhass in Reinstkultur, anno 2010 in Deutschland.

  78. Niemand regt sich darüber auf was im Iran passiert ist; niemand regt sich auf das Israel seit Jahren mit Raketen beschossen wurde und noch immer wird.

    Jeder dieser Deppen hat bereits vergessen oder es interessiert diese nicht, das vor Jahren Israel mit Selbstmordattenäter überzogen wurde die sich inmitten von MEnschen in die Luft gesprengt haben. Kein Schwanz interessierte sich dafür und auch heute nicht. Mit Israel darf man ja alles machen; ich wette das die Mehrheit der Menschen feiern würde, wenn Israel wirklich ausgelöscht würden werden.

    Drecke Bastarde, sollen Sie mal ihre gerechte Strafe bekommen!

  79. Mir ist die Weißwurst fast im Hals steckengeblieben, als ich eben in den ZDF-News sah, wie sich die drei linken Terrorsympathisanten lachend mit Blumen in D angekommen begrüßen ließen und auf die völkerrechtswidrig handelnden Israelis loschimpften.Sie solidarisierten sich mit ihren Brüdern und Schwestern im Knast und betonten, man hätte sich nur mit Stöcken aus Holz gewehrt und Selbstverteidigung sei schließlich nichts Verwerfliches.Sie verurteilten die Seeblockade.
    Ägypten hat letzte Woche die Grenze erst dichtgemacht,jetzt machen sie wieder auf, um Hilfskonvois einzulassen.
    Verfolgt man die Meldungen im TV steht Israel nun alleine da.

  80. Sie können nicht akzeptieren, dass in ihrer Mitte ein nicht über 95% Muslimisches Land existiert. Und dann noch die Frechheit besitzt, sich der Islamisierung zu verweigern!

  81. #103

    jop das ist deren grösstes Problem, aber grösser noch ist der islamische Auftrag, Gebiet das vormals islamisch war, wieder zurückzugewinnen.

  82. #96 inga (01. Jun 2010 19:43) #89 Catia (01. Jun 2010 19:28)
    Ja, also , wenn ich mir diese Karte ansehe, dann wird mir klar:
    Was reagiert Israel eigentlich so aufgeregt und nervös?
    Israel hat überhaupt keinen Grund, sich bedroht zu fühlen. Alles Paranoia.

    http://www.fim.musin.de/Cyberlernen/gabi4/graphiken/MEast.gif

    Im Gegenteil.
    So ein grosses Land ! Eine Gefahr für alle umliegenden Länder…

    Einem Menschen mit klarem Verstand, sollte beim Anblick dieser Karte klar werden, wer hier eigentlich unterdrückt und massivst bedroht wird.

    Die islamischen Länder ganz sicher nicht.

    Und das erbärmliche Neu-Europa hat nix besseres zu tun als auf den Zug des Israelhasses aufzuspringen. Man kann nicht so viel essen wie man k… möchte.

  83. #101 Der-Perser (01. Jun 2010 19:45) Wenn Israel die Waffen niederlegen würde, gäbe es Israel nicht mehr.

    Korrekt.

    Und wenn die Muslime ihre Waffen niederlegen würden (was nie passieren wird) gäbe es Frieden, aber sie wollen es ja nicht… Sie wollen lieber ihrem Adolf Mohammed Gedöns folgen.

  84. Die Aussage des untadeligen Offiziers zeigt die enorme Zurückhaltung, die ich – wie schon an anderer Stelle geschrieben – nicht gehabt hätte!

    Meine Anerkennung für diese Feuerdisziplin und gute Besserung den wackeren Soldaten!

  85. Wisst ihr was ich denke? Hier sind Hetzer am Werk, die dafür sorgen müssen, dass das reine unschuldige Israel keine Flecken bekommt.
    Man sehe es was es ist -ein Überfall auf einen unbewaffneten HILFSCONVOI äh Schiff, die der Zivilbevölkerung helfen wollen ,nicht mehr und nicht weniger und da könnt ihr noch soviel gegen reden –
    das ist nicht fair und das ist abartig und grausam!!!

  86. Richtig Inga. Man sollte meinen, bei diesem gebündelten Hass, der mit Hass Verseuchten rund um Israel und die Hass-Verseuchten bei uns im Lande, es wäre ein Land, so groß wie Ägypten und Saudi-Arabien zusammen.

    Es geht um ein winziges Stück Land, in dem Juden friedlich leben wollen.

    Man muss auch die Geschichte Israels genau betrachten. Die Briten und die Franzosen sind auch an vielem Schuld. Bei weitem nicht bloß Araber oder Juden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Faisal-Weizmann-Abkommen

    Schätze aber, dass es heute ähnliche Probleme gäbe, selbst wenn das 1920 sehr friedliche Übereinkommen wirksam geworden wäre.

    Der Kriegs-Charakter des Islam läßt keinen Frieden zu. Schon gar nicht in der Region!

  87. @108 Catia,

    Wenn du dich richtig informiert hättest über den Vorfall wüsstest du, dass die israelischen Soldaten ohne Grund von den „Friedensaktivisten“ angegriffen wurden. Es handelt sich dabei also keinesfalls um einen „hilfskonvoi“ sondern eher um eine Propagandamission des Islams und Judenhasses.

    Israel hatte übrigens vorher einige Lösunswege vorgeschlagen wie die Güter nach Gaza hätten gelangen können, aber die „friedensaktivisten“ haben einfach abgelehnt und ihre propaganda aktion fortgesetzt.

  88. @ Catia

    IHR seid zu dem geworden, was IHR (eigentlich) immer bekämpft (habt), bekriegen wollt!

    http://www.pi-news.net/2010/05/hitler-in-jordanien/

    Das sieht man wahrscheinlich überall in der arabischen Welt!!!

    MEIN KAMPF ist/war in der Türkei eines der meist verkauften Bücher!!!

    http://www.welt.de/politik/article1128347/Tuerkei_verbietet_Adolf_Hitlers_Mein_Kampf.html

    Du musst ja einen Hass auf deine Eltern, haben, dass sie dich als scheiß Deutsche in diese Welt setzten?! Was wäre dir lieber (gewesen), als Israelitin oder Palästinenserin geboren worden zu sein? Na??? Ergo Hass auf wen? Gegen wen richtet sich eigentlich euer Kampf??? Na??? Ihr seid die gleichen (ROT)BRAUNEN NAZIS und verbitterte Antisemiten, gegen die euer „Kampf gegen Rechts“ sich eigentlich richtet (sollte)!!!

  89. Auf dem einem Video kann man richtig sehen wie zu boden gekbüppelte Soldaten weiter mit Eisenstangen zu brei gekloppt werden. Ein wunder das es keine Toten gab.
    Was mich wundert wieso das Boarding nicht von Scharfschützen gesichert wurde. Die Eisenstangenschläger hatten eindeutige Tötungsabsicht. Die hätten man völlig gerechtfertigt wegpusten können!

  90. Aahsooo, Rambo, verstehe, die wollten ihnen netterweise ein Stückchen des Weges abnehmen, dann müssen sie nicht so weit fahren – das ist ja unglaublich nett, ja, da hast du Recht.
    Und weil die lieber selbst fahren wollten, sind die Israelis wohl zum Pizzaessen gekommen.

  91. Gaza protestors storm BBC Manchester

    According to BBC News, the group then smashed the building’s front doors and one man climbed on its roof to plant a Palestinian flag.

    The demonstration, which was organised by the Palestine Solidarity Campaign, targeted the BBC because of anger about its „biased“ coverage of Israeli actions in the region, with protestors chanting: „BBC, tell the truth.“

  92. Ein reiner „Hilfsconvoi“ war es nicht (im Detail wird uns das nciht beschrieben, noch nicht).
    Es war vor allem ein „Free-Gaza“ Convoi. Hauptziel der Aktion war , wie sie selbst zugeben, durchzukommen, nicht die Hilfsgüter hinüberzubringen.
    Beides ist nicht vereinbar. Nicht in Israel.
    In einem Land , das derart im Kriegszustand ist, ist es naïv , so etwas zu glauben.

  93. #3 Chester (01. Jun 2010 17:00)

    Danke, für den Tipp. War nicht nur erfreulich, diese schöne und charakterfeste Frau wieder in ihrem Metier zu sehen, sondern auch die Gewissheit zu haben, dass ich jetzt wieder eine Alternative mehr habe, mich zu informieren.

    Das Schlimmste, was man dieser aufkommenden Diktatur antun kann, ist, ihnen die Medienhoheit streitig zu machen. PI, Kewil, Dolomitengeist … haben angefangen. Mit KOPP-Nachrichten geht es nun in die zweite Runde, die Domäne des bewegten Bildes wird angegriffen!

    Vielleicht habe ich mich tatsächlich getäuscht und es sind eben nicht mehr die gleichen Deutschen wie 1933.

  94. Also mir scheint es, als ob sich alle zukünftigen Bankrottstaaten durch kollektives Schleimen in einem letzten Aufbäumen noch mal einen Geldsegen bei den Scheichs holen wollen.
    In der Hoffnung, daß die noch irgendwo ein „Sesam-öffne-dich“ haben. 😉

  95. #114 Catia (01. Jun 2010 20:10) Aahsooo, Rambo, verstehe, die wollten ihnen netterweise ein Stückchen des Weges abnehmen, dann müssen sie nicht so weit fahren – das ist ja unglaublich nett, ja, da hast du Recht.
    Und weil die lieber selbst fahren wollten, sind die Israelis wohl zum Pizzaessen gekommen.

    Falsch, die Israelis wollten sichergehen, dass keine Waffen nach Gaza geschmuggelt werden.

    Wenn es also wirkliche „hilfsgüter“ gewesen wären, hätte israel bzw. ägypten sie weiterleiten können, aber darum ging es den „Friedensaktivisten“ ja eh nicht. sie wollten einzig und allein Hass gegen israel schüren.

    Aber darum ging es ja eh nicht mehr, als sich die „Friedensaktivisten“ offensiv als Terroristen outeten, indem sie die Israelis angriffen.

  96. #113

    das frage ich mich auch. aber die israelhasser kommen jetzt wieder mit dem argument, das die videos von den israelis gefälscht wurden.

  97. #108 Catia (01. Jun 2010 20:00)

    Wisst ihr was ich denke? Hier sind Hetzer am Werk, die dafür sorgen müssen, dass das reine unschuldige Israel keine Flecken bekommt.
    Man sehe es was es ist -ein Überfall auf einen unbewaffneten HILFSCONVOI äh Schiff, die der Zivilbevölkerung helfen wollen ,nicht mehr und nicht weniger und da könnt ihr noch soviel gegen reden –
    das ist nicht fair und das ist abartig und grausam!!!

    Der grösste Dummkopf kann nicht soviel Unsinn reden,wie ein Intellektueller, der deologisch verblendet ist.

    Otto v. Bismark

  98. #41 berger9000
    „Affen…Schweine…Hunde“. Diese Beschimpfungen gehen mir auch gegen den Strich.
    Tiere sind keine scheinheiligen Terrorhelfer.

  99. @#34 Catia (01. Jun 2010 17:47)

    „Wenn jemand auf mein Grundstück kommt darf ich ihn sogar erschiessen.“

    Na dann komm ‚mal… lol

  100. Ich habe es schon 2x hier bei PI geschrieben und tue es wieder, obwohl ich mich ein wenig dafür schäme:

    bis vor drei Jahren dachte ich ganz ähnlich wie z.B. Catia.

    Ich dachte, Israel wäre Hauptagressor – und würde die Palästinenser grausam unterdrücken.

    Unter anderem PI war mir Anlass, mich mit der ganzen Geschichte näher zu befassen, viel zu lesen und reine Fakten zu betrachten, was ich bis dahin nicht getan habe, weil meine Meinung auf der Deutungshoheit der Drecksmedien basierte.

    Und siehe da, was ich nie vorher für möglich gehalten hätte: meine Meinung zu Israel hat sich vollkommen gewandelt, sie ist jetzt weitestgehend deckungsgleich mit der REALITÄT.

    Und ich bin fest davon überzeugt, dass es zumindest allen Deutschen auch so geht, die keine islamisch motivierte Blickrichtung haben, sondern eine, die nach der reinen Wahrheit sucht.

    Israel hat sich so gut wie immer sehr fair und eigentlich schon zu großmütig verhalten in den letzten 60 Jahren, selbst zu Zeiten, als es keinerlei Anlass dafür gab. Dafür muss man Respekt zollen. Das sagen auch viele arabische Analytiker der Situation, wenn sie faktenorientiert arbeiten und nicht lügenverdreht.

    Die Fakten werden hier nur völlig verdreht, durch die Drecksmedien. Das führt zu solch realitätsverschobenen Ansichten, wie früher meine, Catias und all der anderen durch Drecksmedien Geblendete und Falschgeleitete.

    Ich sah mich durch Drecksmedien getäuscht. Eine bittere Erfahrung, wenn man selber registriert, einer Täuschung aufgesessen zu sein (auch auf ganz anderen Gebieten übrigens!). Die verzeihe ich den Drecksmedien niemals.

  101. Oh Mann…

    In der Strassenbahn saß mir eben wieder einer gegenüber mit Zeitung. Schlagzeilen: Israel hat den Bogen Überspannt, Israel hat bösen bösen bösen Angriff…blablabla…

    Was ist denn hier plötzlich wieder LOS??? Unfassbar! Die reinste antisemitische Hetze von allen Seiten!

    Ich hatte mir gestern überlegt meine Israel-Flagge rauszuhängen. Aber ich hab ehrlich gesagt inzwischen wirklich Schiss vor Auseinandersetzungen mit Nachbarn, Vermieter etc. Ich hab auch noch ein Leben neben PI. Soll ich mir das auch noch von den beschissenen Mohammedanern und Propaganda-dressierten Gutmenschen versauen lassen? Irgendwo hab auch ich meine Grenzen, so leid es mir tut.

    In meiner Nachbarschaft wohnen Orthodoxe. D.h. man erkennt sie an ihrer Kleidung. Die tun mir gerade wirklich leid. Um nicht zu sagen, mir ist inzwischen Himmelangst um die.

    Das kann doch alles nicht wahr sein!

    Und auch wenn das wieder nachläßt oder durch andere Ereignisse (WM) verdrängt wird – es bleibt immer was hängen.

  102. @ Integralrechner

    Gut wenn immer mehr aus der Matrix aufwachen, ich wusste eigentlich schon immer, dass irgendwas faul ist in diesem Land/in dieser Welt, da ich nicht gerade ein Mitläufer bin und mir lieber meine eigene Meinung bilde. Aber erst als ich PI entdeckt habe, wurden mir die ganzen Zusammenhänge erst richtig klar.

    Seitdem ist PI für mich unverzichtbar, wenn ich Informationen neben all den Lügen-Medien sammeln möchte.

    Zum Beispiel als bei RTL Aktuell stand „Israel greift Hilfskonvoi an“ wusste ich direkt Bescheid, dass es sich nur um Propaganda seitens der MSM handeln kann, und habe mich erstmal auf PI/Youtube/Videos/usw. informiert um eine realistische Sicht zu bekommen.

  103. Unglaublich was in den europäischen Medien berichtet wird. Diese Terrorhelfer werden hartnäckig weiterhin Friendensaktivisten genannt, ungeachtet dem Bildmaterial wo eine Herde wildgewordener Affen mit Eisenstangen und Messern auf Soldaten einprügeln und stechen und nachweislich Waffen auf dem Schiff gefunden wurden. Diese deutschen Linken PARLAMENTARIER!!!!! (in Deutschland ist es scheinbar usus, dass Terrorsympatisanten im Parlament sitzen) stellen sich vor die Kamera machen auf Unschuldig und behaupten dass alle Aggression von den Soldaten ausgegangen ist. Ich könnte echt heulen vor soviel Ungerechtigkeit. Ich hoffe Israel bleibt jetzt standhaft und knickt vor dieser internationalen Hetze nicht ein.

  104. Wieso Propaganda? Das war ein gnadenloser,sinnloser Überfall, oder glaubst du noch an Ali Baba und die 40 Räuber, was haben die Typen eigentlich auf dem fremden Schiff zu suchen?
    Das nennt man doch Piraterie!

  105. #122 Wotan47 (01. Jun 2010 20:22)

    Hihihi!

    Catia arbeitet noch an seinem Abitur.
    Aktive teilnahme an der verordneten kollektiven Empörung bringt auch heute Punkte.

    😉

  106. So Monsieur zum Abschluss, die zivile Bevölkerung hat mit der ganze politischen Kacke nichts zu tun, die wollen einfach nur ein Dach über dem Kopf, was zum Essen und Medikamente usw. darauf haben die gewartet, es geht nicht um grün oder rot oder blau…..
    Und diese Issies haben die hilfslieferung boykottiert.

  107. #Catia
    Durch die ständige linke Agitation an der Uni dachte ich auch mal wie alle 68er: „Die reaktionären Spiesser verbreiten Lügen, die Linken klären uns auf.“ In den 70ern wurde mir dann im Zusammenleben mit lauter Linken allmählich klar: „Die Linken lügen auch“. Sogar noch mehr als die Bürgerlichen.

  108. @catia

    deine Behauptungen werden auch durch mehrfache Wiederholung nicht glaubwürdiger!

    aber bei den MSM kannst du dir ja dein Beifallsturmabzeichen abholen.
    Da bekommst du Applaus!
    Hier eher weniger 😉

  109. #134

    Lass doch.
    Der/die CATIA war doch im Traum mit dabei und steht tagsüber mit einem Bein in Gaza. 😉
    Isch schwöhre!

  110. Ich will doch garkeinen Applaus, es geht nicht um mich!Ist sehr interessant wie ihr die Piraten verteidigt, bekommt ihr Geld dafür?

  111. @Catia

    So Monsieur zum Abschluss, die zivile Bevölkerung hat mit der ganze politischen Kacke nichts zu tun

    Doch. Die Hamas wurde von dieser Bevölkerung gewählt
    (Trotzdem wird sie von den Israelis durchgefüttert. Die versorgen den Gazastreifen nämlich regelmässig mich echten Hilfsgütern).

  112. @ 141 Catia

    Und wieso verteidigen Sie diese erbärmlichen Terrorhelfer? Kriegen Sie etwa Geld von der Hamas?

  113. Die neuen Boote sollen Ende der Woche oder Anfang nächster Woche ihr Ziel erreichen. Wer kein Französisch kann, braucht sich wenigstens nicht über den israelfeindlichen Artikel aufzuregen.

  114. Thomas A.,haben die kein Recht zu essen und trinken, denk dran, da sind Kinder, Alte, Mütter, das sind Menschen wie Du und ich.
    Lass doch mal den Islamshit aus dem Spiel –
    darum gings jetzt nicht, Hilfslieferung, Überfall Israelis, verhindern.

  115. Catia
    Natürlich haben die ein Grundrecht auf Leben, wie alle Menschen. Das sieht die grosse Mehrheit der Israelis auch so. Deshalb versorgen sie die Bevölkerung in Gaza mit dem Notwendigen. Deshalb muss in Gaza auch niemand verhungern. Eine humanitäre Katastrophe gibts dort nicht.

    Ich wollte nur klarstellen, dass die Hamas erwiesenermassen grossen Rückhalt in der Zivilbevölkerung hat (oder zumindest gehabt hat). Wie die wunderbare Golda Meir schon gesgt hat. „Es wird erst frieden geben, wenn die Palästinenser ihre Kinder mehr lieben als sie uns hassen“ (frei aus dem Gedächtnis).

  116. Das, was da mit den israelischen Soldaten gemacht werden sollte, erinnert mich an die israelische Patrouille, die sich in den ach so friedlichen Palästinensergebieten verfahren hatte.
    Die wurden alle gelyncht. Totgeschlagen von einem Mob, der danach lachend die Leichen präsentiert.
    Die konnte man wenig später auf rotten.com sehen.

  117. Ach stimmt, der islam hat nichts mit dem islam zu tun, wie konnte ich das nur vergessen 😀

  118. Und mit „Piraten“ meinen sie sicherlich die Friedensaktivisten, die ohne Berechtigung in israelisches Hohheitsgewässer eingedrungen sind. Da trifft die Bezeichnung „Piraten“ auf jeden Fall zu.

  119. Aber….wenn du schon alles in einen Topf wirfst, dann solltest du auch kein Fleisch mehr essen von armen geschächteten Tieren oder du müsstest jeden Fleischfresser genauso ansehen, wie du die Islamis ansiehst.
    So ich hab für heute genug von euch.

  120. #147 Catia (01. Jun 2010 21:27)

    Thomas A.,haben die kein Recht zu essen und trinken, …

    Ich kringele mich!
    Wenn du die Gaza-Bewohner meinst, die werden sicher von der heißen Luft da so fett und rund, daß nur noch die Amis mithalten können.

    Ich wäre nicht dagegen, wenn die ein bissel arbeiten und dabei ebnehmen würden.

  121. Ferner hat Israel diese großzügige „Hilfslieferung“ gar nicht verhindert, denn die Güter werden von Ashdod nat. weitertransportiert nach Gaza.

    Vermutlich geschieht das auf Kosten Israels, ebenso wie das sonstige dürchfüttern des Volkes, das sie dafür am meisten hasst von allen.

    Israel hat als ständig (täglich!) angegriffnes Land nat. das Recht, Waffenlieferungen an Terroristen zu unterbinden. Die Seeblockade ist völkerrechtlich vollkommen legitimiert.

    Ich wünsche Dir Catia, eine Wohnung ganz im Süden Israels. Nach kurzer Zeit hättest Du Deine Meinung revidiert!

    Aber was rede ich mit Terrorbefürwortern wie Dir? Haben israelische Zivilisten kein Lebensrecht? Sollen sie sich zu Tode bombardieren lassen?

    Was ist mit dem Angebot Israels, die Hilfsgüter zu löschen und weiterzuleiten?

    Nein, auch Dir geht es um die gelungene Provokation eines Zwischenfalls. Denn auch Du kannst Nachrichten lesen. Selbst in den Drecksmedien konnte man schließlich von den Angeboten Israels lesen.

    Du argumentierst wie Nazi-Hitler: „ab heute wird zurückgeschossen….“

    Leute wie Du werden echte, zukünftige Massaker zu verantworten haben.

  122. @PI

    Könnte es sein, daß unter „Catia“ unser Lena Meyer-Landshut kommentiert? 😉

  123. Vielleicht steckt hinter Catia auch der neue Troll-Bot 1.0, so faktenresistent kann doch kein Mensch sein. 🙂

  124. @catia

    um es einmal vulgär auszudrücken:

    du kannst Scheiße noch so lange rühren, es wird kein Pralinee

  125. #162 Scharia-Islam-Dschihadisten FreundInCatia (01. Jun 2010 22:07)

    …was haben die Typen eigentlich auf dem fremden Schiff zu suchen?
    Das nennt man doch Piraterie!
    ——————————————

    Sie sollten sich mal auf Ihren Geisteszustand untersuchen lassen.

    Gaza wurde gesperrt um den Waffenschmuggel der terroristischen Hamas zu unterbinden. Die Israelis haben das Recht, jedes Schiff zu kontrollieren, das im Verdacht steht, Kontrabande (Waffen und Ausrüstungsgegenstände) zu schmuggeln!

    Helsinki Principles on the Law of Maritime Neutrality

    5.1.2(3) Merchant ships flying the flag of a neutral State may be attacked if they are believed on reasonable grounds to be carrying contraband or breaching a blockade, and after prior warning they intentionally and clearly refuse to stop, or intentionally and clearly resist visit, search, capture or diversion.

    5.1.2(4) Merchant ships flying the flag of a neutral State may be attacked if they:
    (a) engage in belligerent acts on behalf of the enemy;
    (c) are incorporated into or assist the enemy’s intelligence system;
    (e) otherwise make an effective contribution to the enemy’s military action, e.g., by carrying military materials, and it is not feasible for the attacking forces to first place passengers and crew in a place of safety. Unless circumstances do not permit, they are to be given a warning, so that they can re-route, off-load, or take other …

    Ich hoffe, Ihr Englisch ist gut genug um das zu verstehen.

    Damit Ihr Spatzengehirn endlich mal begreift, um was es überhaupt geht, hier ein Auszug aus der Hamas Gründungscharta, Artikel 7:

    …(…) Der Prophet – Andacht und Frieden Allahs sei mit ihm, – erklärte: Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn! (…)

    Artikel 13: Ansätze zum Frieden, die sogenannten friedlichen Lösungen und die internationalen Konferenzen zur Lösung der Palästinafrage stehen sämtlichst im Widerspruch zu den Auffassungen der Islamischen Widerstandsbewegung. Denn auf irgendeinen Teil Palästinas zu verzichten bedeutet, auf einen Teil der Religion zu verzichten….

    Also, müllen Sie bitte diesen Thread nicht weiter mit ihrem gehaltlosen Spam zu!

    Alles klar?

  126. Der Exabgeeordnete Paech hat es soeben zugegeben im Tagesthemen-Interwiev.
    Die ganze Aktion war eine bewußte politische Maßnahme um die Blockade des Gazastreifens zu brechen. Die „Hilfsgüter“ werden eigentlich nicht so dringend gebraucht, weil die Annahme jetzt verweigert wird…
    Die erschossenen Türken haben gewußt, auf was sie sich einlassen.
    Wer gegen eine Elitetruppe mit Schlagstöcken oder Messern vorgeht, lebt eben gefährlich und darf sich über die Konsequenzen nicht beschweren. In der Türkei ist das doch nicht anders. Oder, ist es hier nicht schlimmer, z.B. in „Bergturkestan“?
    So wie üblich werden scheinentlastende Zeugen bemüht, die eigentlich nichts aussagen können, wie Herr Paech, weil sie eigentlich nichts gesehen haben. Aber man tut so. Altbekannte Taktik, auch vor deutschen Gerichten…

  127. #78 Wotan47 (01. Jun 2010 18:51)

    #13 constabler (01. Jun 2010 17:12)

    Ich frage mich,weshalb dieses Kommandounternehmen,so dilettantisch ausgeführt wurde,dass dabei israelische Soldaten teils schwer versehrt wurden? Die verantwortlichen Strategen,für dieses beschämende,militärischeFiasko,bei dem u.a.Debakel,IDF Angehörige sich nur durch einen Sprung ins Meer retten können,um nicht von dem linken und muslimischen Mob gelyncht zu werden – sollten ihren Hut nehmen.Den Misserfolg des Unternehmens,kaschieren auch so stupide Ausreden,wie “man sei davon ausgegangen,schlechterdings nur angespuckt zu werden” – nicht!?

    es ist doch immer wieder (fast) erheiternd, wenn solch militärische Schreibstubengenies die Aktion von mehr als nur bewährten Elitesoldaten aus tausenden Km Entfernung glauben beurteilen zu können 😉

    Das hätte unser Rambo doch im Alleingang viel effizienter gelöst! gell Rambo?

    Aber diese Einheit ist sicher an kompetenten Vorschlägen von Ihnen interessiert.
    Sie machen das denen einfach mal vor, wie man sowas richtig macht und dann werden die sicher Bauklötze staunen, wie sie selbst so dämlich sein konnten!

    Bereits kurz nach der Aktion,wurde von israelischen Militärs eingestanden,dass ihnen bei beurteilen und anschließendem bewältigen der Situation Fehler unterlaufen sind.Einfach mal frei zugängliche Quellen dazu aufsuchen. *Lächel*

Comments are closed.