Anti-Israel-Demo in Nürnberg2000 faktenresistente Israel-Hasser zogen am vergangenen Samstag durch Nürnbergs Innenstadt. Sie bekundeten die typisch bedingungslose muslimische Solidarität, wenn Glaubensgenossen der Ummah aus ihrer Sicht Unrecht widerfährt.

(Text & Fotos: byzanz)

Objektivität ist bei der Schuldfrage bekanntlich nicht gefragt. Die Schablone heißt: Muslime sind die Opfer, die Ungläubigen die Verbrecher. Es geht einzig und allein darum, den Gegner zu stigmatisieren, ihn mit einseitiger und aggressiver Propaganda zu diffamieren und einzuschüchtern. Die islamische Ideologie verlangt nun einmal Macht und Herrschaft über die Ungläubigen. In diesem Fall sind es die Juden, denen es an den Kragen zu gehen hat. Und schon kommen bösartige Attacken, viele wohlweislich auf türkisch geschrieben. Beispielsweise: „Zum Teufel mit Israel“:

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Das folgende Plakat ist auch hochinteressant: „Israel aufgepasst: Die Osmanen werden Euch eine Ohrfeige geben”. Da darf man gespannt sein, was Erdogan mit seinem Kumpel Ahmadinedschad gemeinsam ausheckt.

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Aufschlussreich auch diese Botschaft: “Unser neuer Kurs: Israel. Unsere Ladung: Tollwutmedikamente”

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Nachdem der oberste osmanische Führer Israel jetzt nach langen Jahren der Kooperation zum Feind erklärt hat, bekennt sich das Fußvolk schön brav zu einer türkisch-palästinensischen Solidaritätsgemeinschaft. Und das, nachdem sich in der Türkei in der Vergangenheit kaum jemand für die palästinensischen Belange interessiert hat.

Anti-Israel-Demo in Nürnberg Anti-Israel-Demo in Nürnberg Anti-Israel-Demo in Nürnberg Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Israel titulierte man in Sprechchören wechselweise als Frauen-, Kinder- und Massenmörder. Die Hetzschilder wurden von erstaunlich vielen Musliminnen getragen, die ziemlich zugehüllt daherkamen.

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Andere als Mörder diffamieren und sich selber als „Humanisten“ bezeichnen. Schon passt das selbstgestrickte simple Weltbild:

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Als unverzichtbarer Teil der muslimischen Vernebelungsstrategie darf natürlich der Begriff „Frieden“ nicht fehlen. Interessanterweise aber mit blutunterlaufenen Buchstaben geschrieben:

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Die USA werden trotz Obamas Anbiederungsgesten zum Islam weiterhin als Feind gesehen.

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Obwohl von Israel aus jeden Tag dutzende Tonnen Lebensmittel nach Gaza transportiert werden, wird der hochsubventionierte Küstenstreifen wahlweise als KZ, Ghetto oder Brandort hingestellt.

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Die muslimischen Realitätsverweigerer haben es offensichtlich auch noch nicht begriffen, dass sich Israel aus dem Gazastreifen zurückgezogen hat. Aber aus ihrer Sicht ist die „Besatzung“ wohl erst dann beendet, wenn der Staat Israel aufgehört hat zu existieren.

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Besonders engagiert zeigten sich bei dieser Demo die weiblichen Teilnehmer, die mit Kopftuch und Kinderwagen gegen den ideologischen Gegner zu Felde zogen:

Anti-Israel-Demo in Nürnberg Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Anti-Israel-Demo in Nürnberg Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Die Innenstadt der fränkischen Metropole wirkte an diesem Tag durch das Meer von türkischen Fahnen höchst befremdlich, wie in einem Zustand der Besetzung.

Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Für unfreiwillige Komik sorgte ein Wagen der „Bierbiker“, der den Zug der abstinenten Allah-Kämpfer kreuzte:

Anti-Israel-Demo in Nürnberg Anti-Israel-Demo in Nürnberg

Der Verfasser dieser Zeilen geriet absolut zufällig in diese Szenerie. Eigentlich besuchte er Nürnberg wegen „Rock im Park“. Dort zeigte die Band Rammstein auch Flagge, aber eine andere:

Rammstein-Konzert in Nürnberg

Bei Rock im Park herrschte fröhliche Ausgelassenheit, ein höchst angenehmer Kontrast zu der verbissenen Dogmatik der muslimischen Gaza-Aktivisten.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

174 KOMMENTARE

  1. Eigentlich zeigt das Bild etwas völlig anderes:
    Daß Nürnberg türkisch ist, besetzt, verloren!
    Bitte schickt diese Fotos doch mal dem dortigen Bürgermeister.
    Nürnberg die alten Kaiserstadt!

  2. Hier ein Artikel über die Anti-Israel-Demos im Ruhrgebiet:

    http://bszonline.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1753:protest-mit-bitterem-beigeschmack&catid=55:inhalt&Itemid=93

    Auf seltsame Weise einigend hat die Feindschaft zu Israel am Freitag in Duisburg gewirkt. Auf einer Demonstration des dortigen „Netzwerk gegen Rechts“ befanden sich unter den 800 DemonstrantInnen neben VertreterInnen der Linkspartei, türkischer linker Gruppen und fundamentalistischen Muslimen auch Jugendliche mit Emblemen der „Grauen Wölfe“.

  3. was für einen haufen schwachsinnige sprüche.

    Türken = Heuchler
    Türken = Trittbrettfahrer
    Türken = Christenhasser

    ich denke das reicht..

  4. Passt doch: Nürnberg, die „Stadt der Reichsparteitage“ …
    Die Ws auf dem Schild „Wir wollen Frieden“ sehen aus wie Mohammeds Hinterteil!
    Und noch’n OT: In Stockholm ist in einem besonders bereicherten Stadtteil eine Schule niedergebrannt worden:
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,699597,00.html
    Natürlich von „Unbekannten“. Die Schule sollte laut SPON „besonders begabte Schüler aus dem Stadtteil“ förden. Scheint ja gut geklappt zu haben, denn offensichtlich hat jetzt jemand mit Hilfe der Schule seine Begabung und wahre Bestimmung entdeckt!

  5. Das sind Bilder aus Nürnberg? Ich hätte eher gedacht von irgendeinem Basar in einem fernen Land.

  6. Wer veranstaltet eigentlich mal ne Demo gegen die türkische Besatzung Deutschlands?
    Gaza wird von Israel mit Lebensmitteln versorgt. Wir hingegen versorgen die Besatzer durch Hartz IV mit Lebensmitteln, Wohnungen und allem, was man für ein schönes Leben in Deutschland so benötigt.
    Free Deutschland.

  7. Ey, die Bilder reichen schon alleine. Man kommt sich wie unter fremder Besatzung vor.

  8. Na, welches Zitat kann jetzt auf diesen Bericht kommen?

    Ja, richtig geraten:

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!

    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

  9. Wir leben wieder im Jahr 1930 – SA marschiert!
    Was für ein widerwärtiger, abartiger Abschaum!
    Raus mit diesem Gesocks!

  10. Geboren in Nürnberg, ich schäme mich für die Deutschen die dabei waren. Sorry. Die Türken na ja verständlich bei Erdo-Wahn-(ohne-)Sinn. Weiß eigeltich keiner dass die Araber, nahezu 54 Millionen das Existenzrecht der Juden verneinen. So wie der Herr der Reichsparteitage bei uns in Nürnberg, dieser Adolf. Lernen diese Ärsche eigentlich nie was dazu oder muss alles ein zweites Mal passieren. An Scheiß Deutscher, Scheiß F..e oder Scheiß Schlampe in U-Bahnen hab ich mich gewöhnt, will mich aber nicht.

  11. Osmanischer Kolonialismus pur. Das ist ja
    ekelerregend anzuschauen.
    Das ist die uns bekannte Landnahme. Sie
    kamen als Gastarbeiter und haben sich als
    Besatzer entpuppt.
    Wo wird das enden? Meiner Meinung nach ist
    ein Bürgerkrieg unausweichlich. Länger
    können wir uns dies nicht mehr gefallen
    lassen. Bei allem Recht auf Demonstrationen
    oder Meinungsfreiheit. Aber die haben die
    Grenze überschritten.

  12. Erschreckend, einfach nur erschreckend.

    Ich komme mir vor wie auf einem türkischen Basar. Überall Burkas, Hassparolen und türkische Nationalisten vereint mit radikalen Islamisten.

    Und dass unsere geliebten Moslesm gerade Nürnberg als Ort ihrer Judenhass-Demonstration gewählt haben, dürfte ja auch kein Zufall sein!

    Oder?

  13. Ich sehe da, bis auf ganz wenige Ausnahmen, nur Türken mit ihrer Reichskriegsflagge.

    Wo sind Antifa, Gewerkschaften und die Evangelische Kirche?
    Sollten die mittlerweile geschnallt haben, dass sie nur die nützlichen Idioten für Islamfaschisten sind?

    (okay, eigentlich müßig diese Frage – so viel Verstand haben die von mir genannten Gruppen nicht).

  14. Lol jede zweite Kopftuchfrau läuft herum mit einem Kinderwagen, die im besten Fall zwei Kinder trägt.

    „–damit ihr menschlicher werdet“

    Hier ist zu beachten, dass das Wort „Menschlichkeit“ eine ganz andere Bedeutung für die Kulturbereicher hat.

  15. Nürnberg, Dürerstadt – „Des Heiligen Römischen Reiches Schatzkästlein“ – was ist aus Dir geworden?!

    Häkelkäppchenträgen mit Nachthemden, Kopfwindelweiber – linksgrünes Gesocks!

    Wenn ich mir dann vorstelle, was man zu Dürers Zeiten damit gemacht hätte am Rabenstein – dann fange ich an zu träumen! Sonst kann ich ob der Realität nur Kot…!

  16. Bravo Rammstein auch Muse war super. Herr lass nach Nürnbergs Gaza Demo Hirne vom Himmel fallen, Manna haben sie schon alle, wohl verharzte Kohle meinen sie.

  17. Diese judenhassenden, kopftuchtragenden Gebärmaschinen sind widerlich. WARUM sind die hier? Weil sie unsere Demokratie so schätzen?

  18. Nicht der Gazastreifen ist besetzt.
    Deutschland ist besetzt.

    Oder was sollen die ganzen Gebährmaschinen mit Kopftuch, die ein Mohamedmärtyrer nach dem anderen in die säkulare Welt setzen sonst hier?

  19. Liebe Moslems!

    Sie leben hier in Deutschland in einen frei Land.

    Bei uns hat jeder die Freiheit wenn es ihm hier nicht gefällt, zu gehen.

    Also packt endlich die Koffer und geht in ein Land wo ihr euch wohl fühlt. Wo ihr Frauen ungestraft Steinigen und Ungläubige ungestört Enthaupten dürft.

    Aber bitte geht endlich!

  20. eine Metropole wie Hamburg (1,7 Mio!!!) bringt ganze 200 Pro-Israel Demonstranten zusammen.
    Organisatoren in Nürnberg (mit knapp 600.000 Einwohnern) schaffen es immerhin 2000 Leute bei bestem Wetter und Hitze durch die Straßen zu schicken.

    Und genau das ist der Spiegel der Gesellschaft.

  21. Gut, daß das Türken waren, der Volksverhetzungs-§ greift deshalb nicht. Schlimm ist, daß viele der Schilder in Deutsch geschrieben wurden, wo es nicht ganz ausgeschlossen werden kann, daß einige Deutsche immer noch Lesen können und sich angesprochen fühlen könnten.

    Hoffendlich hat der ZDJ seine aufbrausende Begeisterung und Solidarität mit dem heldenhaften türkischen Volk signalisiert. Andererseit, wenn Israel nicht mehr sein sollte, wohin fliehen dann die Kramers und Knoblochs, wenn die vergreisten deutschen Teelichterträger den Osmanen nichts mehr entgegensetzen können ausser „Islam ist Frieden!“?

  22. „16 Nassauer (09. Jun 2010 12:43)
    Diese judenhassenden, kopftuchtragenden Gebärmaschinen sind widerlich. WARUM sind die hier?“

    Um uns demographisch zu erledigen, um die Mehrheit in unserem Land zu bekommen.

    Denen dürfte kein Cent Wurfgeld gegeben werden, diesem Auswurf!

  23. @ #18 Apsera:
    Das werden die freiwillig nicht machen. Wollen doch noch kräftig Hartz4 und die „Ficken-aus-Langweile“-Prämie (Kindergeld) abschöpfen…
    Ich kann mal wieder nicht soviel essen wie ich kotzen muss. Sorry 🙁

  24. Deutschkurse wirken!

    Interessant, wie gut die Demonstrant_innen Deutsch lesen und schreiben können – anders kann ich mir die meisten der auf den Fotos dokumentierten Slogans nicht erklären.

  25. #18 Apsera
    oder wir packen unsere Koffer und fangen irgendwo in Südamerika neu an. Oder wir kaufen und mit 100.000 Leuten eine große Insel und nennen sie Freies Deutschland.

    Gehen werden die Musels nämlich nicht – zumindest nicht freiwillig.
    Wohin soll auch jemand gehen der nur einen Deutschen Pass hat weil er hier geboren wurde 😉
    Und das trifft ja mittlerweile auf Millionen zu die in den Statistiken als „Deutsche“ gezählt werden. Deswegen haben wir auch nicht 3 Mio Islam-Ärsche in der BRD – sondern mal locker 6 Mio.

  26. Wenn ich die Bilder sehe, habe ich so meine Zweifel ob man das Ruder noch mal herum reißen kann. Ob wir tatsächlich noch 20 Jahre Zeit haben, halte ich mittlerweile für sehr fraglich. Es müssten endlich Strategien ausgearbeitet werden, wie man die Deutschen auf unsere Seite zieht.

  27. Hallo byzanz,

    Vielen Dank für den Bericht. Mich wundert, dass Du unbehelligt fotografieren konntest. Da hab ich schon andere Schen gesehen/gehört.

  28. Hey byzanz, Deine Türkisch-Kenntnisse sind eingerostet. 😉

    “Israel dikkat: Osmanli tokati yersin“ heißt: „Israel aufgepasst: Die Osmanen ohrfeigen Euch!“ Ist zwar wohl kein perfektes Türkisch, aber richtig.

    Und „Yeni rotamiz: Israil Yükümüz: Kuduz ilaci“ bedeutet nicht „Neu: Unser Kurs: Israel. Unsere Ladung: Tollwut.“ Sondern: „Unser neuer Kurs: Israel. Unsere Ladung: Tollwutmedikamente“

  29. Vergesst es. Der Ofen ist aus. Klar, man könnte in Südamerika neu anfangen. Aber was machen wir mit unseren ganzen baulichen Kunstwerken wie dem Forum Romanum, dem Kölner Dom etc.? Die müssten wir opfern.

  30. Auf einem Biuld ist ein Plakat zu sehen mit dem Text: „Wiederstand ist Völkerrecht“.

    Es gibt auch nur EIN Volk auf diesem Planeten.
    Alle anderen „Nichtvölker“ haben sich gefälligst den Hals zu waschen wenn es die Herrlichkeit verlangt.

    „Herrlichkeit“ ist hier qualitativ und quantitativ Negativ gemeint

  31. Die Hetzschilder wurden von erstaunlich vielen Musliminnen getragen, die ziemlich zugehüllt daherkamen.

    Dauernd diese Verschreiber. Das sollte doch sicherlich „zugemüllt“ heißen. Jedenfalls spricht das Bild eher dafür.

    Ätzend, die Zustände in Absurdistan. Hier würde man die zum Teufel namens MohaMett jagen, wo sie hingehören, die Hartzler.

    Und natürlich sie ewig Gestrigen dabei, in kurzen Hosen und immer auf der rechten Seite. Wie hätte Luther über sie gesagt?

    „Kenne ich recht meine lieben Deutschen, die vollen Säue, so sollen sie wohl ihrer Weise wohlleben, und solcher großen Gnade gar nicht brauchen, sondern mit aller Undankbarkeit vergessen…”

  32. Die Messerstecher meinen:

    Glaubt wieder an Gott und seinen gesandten,(Mohammed)
    damit ihr wieder menschlicher werdet.
    ———————————————-

    Wenn jemand in der Türkei mit dem Transparent
    Glaubt wieder an Gott und Jesus auftauchen würde, hätte er in einer Minute ein Messer im Rücken.

  33. Warum implemtiert man die Kopp- Nachrichten mit Eva Herman hier bei PI nicht?

    Kopp würde das vllt. mitmachen, zwar gibt es bei Kopp auch viele kritische Berichte über Israel aber man muss sagen, dass man dadurch innerhalb dieser Gruppe eine gewisse Vielfalt findet,dadurch werden PI und Kopp gleichenfalls glaubwürdiger, aber durch die Implementierung von Ulfkotte bei Kopp dürfte es im Sinne von PI sein.

    Vor allem die einzelnen PI-Gruppen könnten Medienberichte liefern, Videoaufnahmen von Demos, Ausschreitungen, Vorträgen usw..

    Man mus

  34. #37 PrimusPilus
    das ist halt das Problem.
    Wir lassen eine Kultur sterbend zurück.
    Die Alternative wäre aber hier zu bleiben und unseren Kindern den gesellschaflichen und geistigen Trümmerhaufen zu hinterlassen.
    Wir haben ja wenigstens eine KLindheit gehabt in der es vielleicht 1oder 2 muslimische Kinder gab – also alles in allem war die Welt ja noch in Ordnung.
    Unsere Kinder werden diesen Freiraum in der Form nicht mehr erleben – oder sagen wir mal das es nur möglich ist wenn wir uns abschotten und alles nur noch über Privatschulen laufen lassen.
    Ich habe 2 kleine Töchter und ich möchte gar nicht daran denken was in 20 Jahren hier im Rhein/Main Gebiet abgeht. Das ist jetzt schon schlimm hier.

  35. Vielleicht bin ich ja sexistisch, aber auf dem Foto ungefähr in der Mitte trägt eine Verhüllte ein Poster mit der Aufschrift „Wo bleibt yes we can Obama?“. Und hier erinnern mich die O’s an Busen – vor allem in dem Wort „bleibt“. Vielleicht ein Hilferuf der Frau? 😉

  36. …Nachtrag
    ich meinte 1 order 2 muslimische Kinder pro Schulklasse.
    Nicht Deutschlandweit!
    🙂

  37. Artikel 8 Grundgesetz

    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Gut, daß die Deutschen so zahlreich von ihrem Recht Gebrauch machen.
    pi.kiel@yahoo.de

  38. Wenn man diese Foto sieht vergeht einem ein Besuch am Christkindlmarkt in Nürnberg.

  39. Voll ekelhaft, was sich da abspielte in Nürnberg.
    Ein Steinzeitfanaufmarsch fand statt. Warum wurden keine Faustkeile an die Marschierer verteilt???

    Es zeigt sich immer wieder, dass wir, die Israel lieben, auf der Zukunfts-, Lichtseite stehen.

  40. Laßt sie doch keifen und tanzen!
    Die haben sowieso nichts drauf!
    Mir ist es auch scheißegal, worüber die sich aufregen.

    Viel wichtiger ist es, daß sie hier bald verschwinden und der deutschen Steuerkartoffel nicht länger auf der Tasche Liegen!

  41. Latma TV präsentiert:
    Türkischer Hilfe für Gaza-Song mit Kapitän Messerstecher und seinen Freunden

    …Wir bringen die Welt dazu
    die Vernunft aufzugeben.
    Wir bringen sie alle dazu zu glauben
    die Hamas sei Mutter Theresa.
    Wir sind friedfertige Reisende
    mit Schusswaffen und eigenen Messern.
    Die Wahrheit wird ihren Weg nie
    in euer Fernsehen finden….

    http://www.enabc.de/include.php?path=news

  42. byzanz:
    Die Strategie ist doch klar: Erst fällt Israel und dann Europa. Der Weg des Islamismus ist doch vorgezeichnet.
    Unsere Truppen verbluten irgendwo in Asien / Afghanistan und anschließend werden sie von dort abgezogen, zur Freude des „lieben Bruder Talib“.
    Europa, und schon gar nicht Deutschland, wird das Rückgrat haben, sich im Innern mit der Bundeswehr, zu verteidigen. ( s.GG)
    Polizei und Bundespolizei werden dazu überhaupt nicht in der Lage sein, da sie ja jetzt schon völlig überfordert werden und die Personalpolitik der jeweils Regierenden auf Jahre hinaus die Anzahl der Beamten nicht
    erhöhen.
    Solche Demonstrationen werden hier in deutschen Städten immer häufiger zu sehen sein. Es ist eine Machtdemonstration und sie heißt: „wir sind viele und zu allem bereit und ihr habt keine Chance mehr“.
    Die Bundeskanzlerin wird bis zum letzten Tag an den Euro festhalten und die dann explodierenden Finanzen werden die Flamme an der Lunte sein.
    Ich bin mir ganz sicher: Uns erwartet ein Bürgerkrieg und nicht erst in 20 Jahren.

  43. unerträgliche bilder – irgendwer interesse eine pi-gruppe im raum bremen mitzugestalten. ich kann nicht mehr bloß zusehen, will meinen kindern den ruf des muezzin ersparen (es sei denn er ertönt im urlaub) und möchte irgendwann nach israel, wenn es dann noch da ist!!!

  44. @ Uthred, PlimusPilus und wahrscheinlich auch die meisten anderen, die hier mitlesen.

    ohne die Gefahr, die vom Islam ausgeht, kleinreden zu wollen, etwas relativieren möchte ich sie schon. Muslime werden nach wissenschaftlichen Schätzungen auf absehbare Zeit nicht über 10-15% Bevölkerungsanteil kommen, wenn wir unsere Einwanderungspolitik nicht massiv liberalisieren, d.h. in die Zeiten der 70er und 90er zurückfallen, in denen massenhaft Muslime einwanderten. Also, Kopf hoch. Hier ein sehr lesenswerter Vortrag zum Thema:

    http://www.blume-religionswissenschaft.de/pdf/WirdDeutschlandislamischBadBollBlume2007.pdf

    etwas kürzer:

    http://religionswissenschaft.twoday.net/stories/4520939/

    Eine liberalere Einwanderungspolitik muss imA unbedingt verhindert werden, wenn das klappt, ist das Problem Islam aber sicher handhabbar.

    Grüßle!

  45. Warum implementiert man die Kopp- Nachrichten mit Eva Herman hier bei PI nicht?

    Kopp würde das vllt. mitmachen, zwar gibt es bei Kopp auch viele kritische Berichte über Israel aber man muss sagen, dass man dadurch innerhalb dieser Gruppe eine gewisse Vielfalt findet,dadurch werden PI und Kopp gleichenfalls glaubwürdiger, aber durch die Implementierung von Ulfkotte bei Kopp dürfte es im Sinne von PI sein.

    Vor allem die einzelnen PI-Gruppen könnten Medienberichte liefern, Videoaufnahmen von Demos, Ausschreitungen, Vorträgen usw..

  46. Tut mir leid, dass mein voriger Beitrag etwas OT ist, habe den Vortrag aber gerade gefunden und fand ihn sehr interessant.

  47. Ich denke, es ist höchste Zeit, sich darauf zu besinnen, dass das Demonstrationsrecht, das in Art. 8 GG verankert ist, ein Bürgerrecht, also ein Deutschenrecht ist.

    Dass nach dem Versammlungsgesetz auch Ausländern ein Versammlungsrecht zusteht und damit auch konktet Aufzüge von Ausländern unter freiem Himmel erlaubt sind, halte ich vor dem Hintergrund der derzeitigen Entwicklung, für überaus problematisch und überdenkenswert – um es einmal höflich auszudrücken.

  48. #61 prinz eisenherz (09. Jun 2010 13:20) Your comment is awaiting moderation.

    kann man mir das mal erklären,was heist das?

  49. was wäre wohl passiert, wenn sich Jemand mit einer Regenbogenflagge der Demo angeschlossen hätte?

    Vermutlich hätte der Bauarbeiter im vorderen Bildbereich sein Arbeitsgerät herangekarrt.

  50. Wenn ich das sehe: WASSER MARSCH! KNÜPPEL FREI!
    Besinnungslos schlagen und wenn sie wieder aufwachen, sitzen sie im Flugzeug Richtung Heimat

  51. Diese judenhassenden, kopftuchtragenden Gebärmaschinen sind widerlich. WARUM sind die hier?

    Weil deutsche Steuerzahler ihnen ihren Aufenthalt in Deutschland bezahlen und den ihrer Kinder und Enkel. Und weil Familienzusammenführung nur in Richtung Deutschland möglich ist. In Richtung Türkei wäre es nämlich unmenschlich.

  52. Frauen- und Menschenfeind Bushido soll WM-Song singen?


    Khedira: „Das Lied kam bei den Jungs hier richtig gut an. Das ist der Song, der nicht nur die Nationalmannschaft, sondern auch mich und ganz Deutschland unterstützen und nach vorne bringen soll.“

    Vor wenigen Monaten lernte Khedira den Sänger nach einem Konzert kennen.

    Khedira nennt Bushido sogar „Bruder“.

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball-wm-2010-suedafrika/2010/06/09/skandal-rapper-bushido/singt-kabinen-hit-fuer-unsere-nationalspieler.html

  53. Gräßliche Bilder.
    Nichts als Rauschebärte, Kopftücher, Burkas und ein Meer von türkischen Blutfetzen. Eine Hakenkreuzfahne würde darin gar nicht auffallen.
    Erfrischend ehrlich: Das Selbstbekenntnis zur Tollwut-Infektion auf dem einen Plakat. Tja, wir Osmanen sind nun mal so durchgeknallt und stolz darauf!

    Gerne würde ich Claudia Fatima Roth, mit nichts als einem „Stars & Stripes“-Tanga bekleidet, und Christian Wulff, mit CSD-Lack+Leder-Montur nebst Latexdildo, inmitten dieses Mobs aussetzen.

  54. ist alles nicht so schlimm,denn das emirat hat in weiser voraussicht schon mal 38 maschienen vom typ 380 (zugelassen für 800 passagiere)geordert falls in deutschland das abschaffungsgesetz greift und die leute nach hause geflogen werden (müssen).

  55. #73 prinz eisenherz
    Sicher, dass die Maschinen nicht genutzt werden um uns mit weiteren Fachkräften zu erfreuen ?
    Wenn das Öl alle ist muss man ja irgendwo hin, wo weiterhin Milch und Honig in Strömen fließen,
    z.B. Almanya 😉

  56. Hab gestern mich sehr angestrengt um den „Bruder“ Pierre (Vogel) zum ende zur Hören. Ich gebe es zu den Mist die ganze 8 min. über sich ergehen lassen ist ne eine Kraft akt. Da hat der „Bruder“ gebrühlt wie
    ein besesener von Dämonen das die „Friedlichen Moslems“ sich von Hass Tiraden“ Distanzieren. das die „Brüder“ sich von Gewalt und Propoganda distanzieren. Nun
    mein lieber „Bruder“ Pierre (Vogel) es gibt
    nur ein Anwort zur deinem Aufruf zum Dialog mit uns „Ungläubigen“ : FUCK YOU!!!

  57. Biker (09. Jun 2010 13:28)

    OT:

    Ein Artikel in der Welt über Eva Herman, PI wird auch erwähnt

    http://www.welt.de/fernsehen/article7955104/Eva-Herman-und-die-Verschwoerungstheoretiker.html

    „Schon wird in einem Forum des Internetportals „Politically incorrect“ darüber spekuliert, ob die Autorin eigentlich weiß, von wem sie sich da hat vor den Karren spannen lassen.“ Zu Recht. Der Kopp-Verlag ist nun wirklich nicht der Grosse Sprung nach vorne für Eva Herman…

  58. #74 K-Blackbird

    Sind es nicht. Video ist vom 04.11.09

    Gerade würd ich mir auch eine Edit – Funktion wünschen…

  59. Ich kann gar net soviel fressen, wie ich kotzen möchte, wenn ich diese Bilder sehe…

  60. Interessante Gemengelage: Radikale Moslems Hand in Hand mit den Linksradikalen Antisemiten in brüderlicher Umarmung mit der judenhassenden NPD.

    Wobei ich die türkischen Moslemhorden für die weitaus größte Bedrohung halte.

  61. K-Blackbird (09. Jun 2010 13:33)

    Leider weiß ich nicht, ob es die Bilder von der “Hilfsflotte” sind.

    Sind sie nicht. Die Ladung war für die Hisbollah bestimmt und stammt von der „Francop“ aus dem November letzen Jahres.

  62. @ #67 Karl Eduard (09. Jun 2010 13:23)

    Diese judenhassenden, kopftuchtragenden Gebärmaschinen sind widerlich. WARUM sind die hier?

    Weil deutsche Steuerzahler ihnen ihren Aufenthalt in Deutschland bezahlen und den ihrer Kinder und Enkel. Und weil Familienzusammenführung nur in Richtung Deutschland möglich ist. In Richtung Türkei wäre es nämlich unmenschlich.

    Die sind u. a. auch deswegen hier, weil wir – also WIR ALLE – viel zu wenig Druck auf Politiker und Medien ausüben und irgendwie hoffen, dass es sich schon irgendwie zum Guten wenden wird.

    Deswegen ist es so wichtig, dass Politiker auch angeschrieben werden. Die müssen richtig Druck kriegen, denn das ist das einzige, worauf sie reagieren. Politiker sind so geeicht, dass sie immer den Weg des geringsten Widerstands gehen.

    Zum Thema Bushido:
    Dass der den WM-Song singt, ist ein „Erfolg“ einer einschlägig bekannten arabischen Großfamilie in Berlin, die an allen Plattenverkäufen, Merchandising usw. beteiligt ist. Bushido wird sogar privat Tag und Nacht sozusagen „überwacht“ – die wohnen sogar zusammen (oder haben das jedenfalls mal getan). Man kann sagen, dass es ziemlich ähnlich ist dem Verhältnis zwischen Nutte und Zuhälter.

    Diese Familie hat erheblichen Einfluss auf die Berliner Politik, und das ist auch der Grund dafür, dass ausgerechnet Bushido, der dafür wirklich so ungeeignet ist wie kein zweiter, auf Staatskosten als „Anti-Gewaltbotschafter“ auftreten durfte. Sponsored by german Steuerzahler, versteht sich und abkassiert vom arabisch-kurdischen Clan, der sich gut drauf versteht, Politiker dazu zu bringen, die Schatullen in Richtung Bushido und damit zum abkassierenden Clan zu öffnen.

    Dass Bushido nun den WM-Song machen darf, ist letztlich auch ein Indiz dafür, wie weit diese arabische Clan-Familie, die u. a. schon etliche Male durch schwere Körperverletzung und andere Gewaltverbrechen aufgefallen ist und auch mit Mord in Verbindung gebracht wird, Einfluss gewonnen hat.

    Bestechung? Bedrohung? Wäre mal ein interessantes Thema für investigativen Journalismus, wenn es den in Deutschland noch gäbe.

    Bushido darf also wegen von ihm völlig ernst gemeinster Arschfick-Vergewaltigung-Songs nun den WM-Song singen, während Rammstein wegen einer Sado-Maso-Persiflage wegen „Gewaltverherrlichung“ auf dem Index landet. Sowas kommt nicht durch Zufall zustande oder weil sich ein Politiker mal verguckt oder verhört hat. Sowas kommt nur durch Druck (MASSIVEN Druck) und/oder Bestechung zustande.

  63. Welcher Lausbub hat versucht das zu übersetzen^^

    “Israel aufgepasst: Die Osmanen bekommen eine Ohrfeige”. Es heißt eigentlich Israel aufgepasst…Die Osmanen werden euch eine Ohrfeige geben….kommt von „Yersin“= euch geben oder aufs Maul bekommen…

    Aber die klare Aussage bleibt leider…wieso sind diese Türken ausgerechnet in Nürnberg?…Politisch-Geschichtliche Erziehung?

  64. W A S S E R – M A R S C H — K N Ü P P E L – F R E I !

    Dieses klassische Polizeikommando sollte bei islamistischen Aufmärschen wie in Nürnberg rasch erklingen.

    Damit das antidemokratische Gegröle unter dem Knüppel im Wasser erstickt.

    Nota bene: Im Wasser lauert der Froschmann.
    „Wenn der Froschmann zweimal klingelt…“

    http://europenews.dk/de/node/32743

  65. Heute morgen, ich geh so ein paar Besorgungen machen und im Geschäft eine Museltante ruft so zu ihrem Sohn: „Jihad was willst du trinken?“

    o.O

  66. @ #90 Eurohamster

    Dann nenn ich meine Kinder jetzt URBAN und MARTELL und den jüngsten Geert!

  67. #3 schweinegulasch
    Eigentlich zeigt das Bild etwas völlig anderes:
    Daß Nürnberg türkisch ist, besetzt, verloren!
    Bitte schickt diese Fotos doch mal dem dortigen Bürgermeister.
    Nürnberg die alte Kaiserstadt!

    Nürnberg hat mittlerweile über 1/3 Migranten! („Deutsche“ natürlich nicht inbegriffen…).
    Man kann sich selbst ausrechnen, wie viele Mohammedaner darunter sind!

  68. Na ja, Nürnberg ist Nürnberg, schon längst nicht mehr Deutsch. Gut das die viele Russen in alter zw. 18-40 J. in Nürnberg wohnen. Die gleichen das ganze noch aus. Sonst würden die Deutschen Am Plärer/Gostehof ab 22.00 nicht mehr besuchen können. Ist echt wahnsinn wievile türk/kurd/arab mühl da gibt.

    und wegen Demo, leider sagt das nürnberger Bürgermeister nichts, in 5 jahren wird schon zu spät was zu ändern.

    Die Deutschen müssen mal eigene Geschichte für paar Monaten vergessen, und endlich die Ordnung in deutsche Städte bringen. Ausnahmelos und Direkt! Besonders in Nürnberg

  69. #89 Paula

    Die sind u. a. auch deswegen hier, weil wir – also WIR ALLE – viel zu wenig Druck auf Politiker und Medien ausüben und irgendwie hoffen, dass es sich schon irgendwie zum Guten wenden wird.

    Deswegen ist es so wichtig, dass Politiker auch angeschrieben werden. Die müssen richtig Druck kriegen, denn das ist das einzige, worauf sie reagieren. Politiker sind so geeicht, dass sie immer den Weg des geringsten Widerstands gehen.

    Genau das ist es. Man muss denen schreiben, sie belästigen, anfragen, argumentieren damit sie merken, dass es auch Widerstand gibt. Alle wollen Sie wiedergewählt werden und haben am meisten Angst davor, dass das nicht gelingt.

    Also Leute einmal die Wochen einen Brief, eine Mail an irgend einen der einflusssreichen schreiben. Nur so gibt es die Chance auf Veränderung. Wir müssen es machen wie damals die 68 immer wieder auftreten. Das Thema „Judenhass“ des Islam ist eines an dem amn alles gut „aufhängen“ kann. Gluabt mir: Ein Zitat aus einem Artikel von Broder bringt mehr als sich hier aufzuregen und irgenwas zu schreiben.

    W A S S E R – M A R S C H — K N Ü P P E L – F R E I !

    Dieses klassische Polizeikommando sollte bei islamistischen Aufmärschen wie in Nürnberg rasch erklingen.

    Das ist falsch. Sie haben das Recht bei uns. Das sollten wir Ihnen nicht absprechen. Wir sollten für uns um diese Recht kämpfen.

  70. Wenn ich diese Bilder sehe, dann kriege ich wieder meine Fantasien von Sturmgewehren, Panzern und geronnenem Affenblut im Rinnstein …

  71. @Terrorkeks: Türke haben Nürnberg nach der krieg aufgebaut, seitdem Altstadt und Umgebung Nürnberg’s-türkisch. Wegen Integration ist da nichts zu hören.

  72. Super ist auch das Plakat auf einem der Fotos, auf dem steht, dass Besatzung Terrorismus und Widerstand Völkerrecht ist. Das merke ich mir!

  73. ich habe nur 2 Fragen:
    1. wieviel Türken, können sofort sagen wo die Gaza sich geographisch befindet und auf Landkarte zeigen.

    2. Was wird mit deutschen Städten passieren, wenn den Krieg zw. Israel und türk/arab Länder wirklich gibt. Brennen die muslims deutsche Städte nieder?

  74. Die hohe Dichte an Kopftüchern zeigt doch nur, wozu eine komplette Bildungsabstinenz (natürlich Hand in Hand mit einer entsprechenden Ideologie) führt.
    Lasst es uns besser machen und uns sowie unser Umfeld bilden.

    (Am schönsten ist tatsächlich „Wir wollen FRIEDEN“, in blutigen Buchstaben geschrieben :D)

  75. #68 Denker (09. Jun 2010 13:20)

    OT: bitte beobachten: Kulturbereicherung sehr wahrscheinlich:

    Taxifahrerin vergewaltigt und schwer verletzt

    In Baden-Württemberg hat ein Fahrgast eine Taxifahrerin entführt und vergewaltigt. Die Polizei fand die Frau mit Stichverletzungen am Hals.

    http://www.morgenpost.de/vermischtes/article1322138/Taxifahrerin-vergewaltigt-und-schwer-verletzt.html

    Täterbeschreibung:

    Das Opfer hat den Täter wie folgt beschrieben: Etwa 25 Jahre alt. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent und hatte kurze blonde Haare.Der Mann trug ein weißes T-Shirt ohne Aufdruck, Jeans und hatte eine schwarze Tasche, ähnlich einer Laptoptasche dabei. Hinweise auf den Täter oder das nach 14.15 Uhr verschwundene Taxi bitte an die Polizei in Singen, Tel. 07731 / 8880.

    siehe: http://www.see-online.info/2010/06/09/sextater-vergewaltigt-singener-taxifahrerin/

  76. @#2 srg (09. Jun 2010 12:25)

    Was wir für ein Gesindel im Lande haben….

    ******************************

    Das ist der Bodensatz aus der Türkei, dem dort kein vernünftiger Türke (die gibt es definitiv, werden leider immer weniger) auch nur eine Träne nachweint! Aber in Deutschland ist – herzlichen Dank unserer Regierung! – ja jedes „Talent“ willkommen!

  77. Jedes dritte Neugeborene in Deutschland ist ein Ausländerkind. Da kommt etwas auf uns zu, was wir uns in unseren schlimmsten Vorstellungen nicht hätten ausmalen können.

  78. @McMurphy:

    Ja, leider ist Deutschland zur Müllhalde der Welt verkommen. Die Leute, die was auf die Beine stellen und sich auch nicht scheuen, sich Problemen zu stellen bzw. die etwas erreicht haben, bleiben ja in ihren Heimatländern.
    Bei uns kippt man nur das ab, was sich vor Arbeit drückt, nicht mal zum Straßenfegen zu gebrauchen ist oder zu gefährlich für die jeweilige Zivilgesellschafzt wird.

    Text auf der Freiheitsstatue in New York:

    Gebt mir eure Müden, eure Armen,
    Eure geknechteten Massen, die frei zu atmen begehren,
    Die bemitleidenswerten Abgelehnten eurer gedrängten Küsten;
    Schickt sie mir, die Heimatlosen, vom Sturme Getriebenen,
    Hoch halt’ ich mein Licht am gold’nen Tore!

    Vielleicht mit der Anpassung/Einkürzung für Deutschland:

    Gebt uns euer Gesocks, euer Kroppzeug, wir haben selbst noch nicht genug davon. Kippt euren Menschnmüll bei uns ab, auf dass es bei uns nach Blumen duftet.

  79. Airbus hat da eine tolle Entwicklung gemacht, die anscheinend auch der Mannschaft auf dem Weg nach Südafrika gefiel. Also; A380 auf, alles was auf den Fotos zu sehen ist (bis auf das von Rock im Park) rein und ab nach Türken-Land, ohne Rückflug. Und wenn man den A380 da nicht haben will, dann halt per A400M, wo man man dann prima die Bagage per Automatik-Schirm abwirft.

  80. @ 96 alberto

    Procedere: Sowohl, als auch. Schade um jeden Hieb, der daneben geht.

    Das will ich hören bei den den Aufmärschen islamistischer grölender Terrorbanden und ihrer kommunistischen Helfershelfer.

    K N Ü P P E L – F R E I — W A S S E R – M A R S C H!

    Sozusagen „Grundgesetz mit Musik“.

    Die bewährte „Leberwursttaktik“ nicht zu verachten.

    „In der Mitte reinstechen und zu beiden Seiten rausdrücken.“

    Nur so kann der Aufmarsch geordnet werden.

  81. Mir wird nur noch üüüüüü b e l!!!!!!!!!
    Das bei uns in Deutschland!!!!
    Wenn ich das sehe, bin ich froh, dass ich Hamburg vor Jahren den Rücken gekehrt habe.

    Das hält ja kein normaler Mitteleuropäer aus!!
    Soviel muslimische Vorderasiaten auf einem Haufen!!!

    Ich hoffe, denke und drücke Geert Wilders die Daumen……..

  82. @ alberto

    Ich habe mal einen Journalisten eines relativ renommierten Mediums gefragt, ob sie eigentlich viel Leserpost bekommen und ob sie das alles lesen.

    Er meinte, so viel an Post sei das eigentlich gar nicht und ja, es würde gelesen, aber nicht immer beantworte und es sei eben auch viel unverschämter Schrott dabei.

    Bei Politikern ist es eher so, dass man Provinzpolitiker eher erreicht. Politiker wollen halt beachtet werden, sonst wären sie nicht Politiker. Postkriegen ist auch eine Form von Beachtung. Die müssen auch wissen, dass man durchaus registriert, was sie so tun und von sich geben.

    Man kann schon Druck machen, mehr als man vielleicht manchmal denkt.

    Allerdings muss man unbedingt die Form wahren. Manchmal präsentieren hier manche Leser voller Stolz die Beleidigungs-Mails, die sie an Politiker geschickt haben. Das halte ich für kontraproduktiv. Also privat oder im Forum kann man sich anders ausdrücken als im direkten Dialog. Das ist schon wichtig, dass man sich da nicht im Ton vergreift.

    Man hört schon ab und zu, dass in politischen Kreisen darüber gejammert wird, dass aus dem Umfeld von PI so viel Druck aufgebaut wird. Also daraus kann man durchaus schließen, dass eine Reihe von Lesern hier nicht nur im Forum Dampf ablassen, sondern sich tatsächlich auch die Mühe machen, ab und zu mal eine e-mail an unsere Volksvertreter rauszulassen.

    Es sind Kleinigkeiten, die aber in der Masse was bewirken und von jedem unabhängig vom Einkommen, Wohnort usw. bewerkstelligt werden können. Ein Baustein von vielen.

  83. leute seid doch froh- das BESTE was uns passieren kann, ist das es schon bald losgeht. je mehr türkische faschisten/muslime und sympathisanten hier druck machen, je schlechter sie sich benehmen, desto besser. das schlimmste was passieren könnte, wäre, dass sie sich ruhig verhielten bis sie die eindeutige übermacht hätten. wir sollten ihre „demonstrationen“ sogar unterstützen.
    die sind so dumm, dass sie glauben sie kämen mit allem durch. das ist die beste chance für unser aller freiheit. denn irgendwann kann auch der größte gutmensch nicht mehr wegschauen.
    ich bin sicher, letztendlich wird die FREIHEIT siegen.

  84. Wenn sich dieser Konflikt verstärkt, muss sich Deutschland positionieren. Und ich bin froh, das Israel nicht auf Deutschland angewiesen ist…wem diese Bilder, die ich auch schon vor Jahren vor der eigenen Haustür sah, nicht endlich aussagekräftig genug sind, dem ist soweiso nicht mehr zu helfen. Ich bleibe dabei, die Schlacht scheint verloren, aber meinen persönlichen Kampf führe ich mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln weiter.

  85. Es ist eine Schande das Juden in deutschen Städten schon wieder um Leib und Leben fürchten müssen.

    Man stelle sich vor ein Jude würde zufällig in einen solchen Mob hineingeraten.

    Wer hätte gedacht das 70 Jahre nach dem Holocaust, sich Juden in Deutschland wieder verstecken müssen?!

    Schande über die Verantwortlichen Politiker

  86. @112 holgerdanske
    Da bin ich ganz deiner Meinung.
    Der Islam ist wie ein Stinktier, früher oder später wird auch der naivste Trottel seinen Gestank wahrnehmen.

  87. Meine arme Heimatstadt =(

    Nürnberg ist in Bayern mit am schlimmsten dran. Ich gebe der Sache noch 10 Jahre, dann werden sich die Besatzer über den Zorn der Deutschen wundern.

    Rammstein ist eine klasse Band, die übrigens besonders in Osteuropa sehr beliebt ist!

  88. Ich habe in der EMMA (ja ich als Mann hab die Emma mal geselen – nicht gekauft! Nur gelesen) den BEricht einer ehemaligen Muslima gelesen die diesen Zusammenhalt, wie wir ihn dort oben sehen, nicht als Zusammenhalt sondern als Befehl und Nötigung beschrieb.

    In den muslimischen Gemeinden herscht ein Druck wie in den schlimmsten Sekten. Jeder beschattet jeden. Jeder will der bessere Moslems sein. DU kommst doch auch zur Demo gegen Isreal oder nicht ????!! Deshalb sind´s immer so viele!

    Laut ihrer Aussage wurden die Anschläge in New York, London, Mailand, Indien in den Moscheen mit wilden Fetsen gefeiert.

    Sie hat sich von Satan abgewandt als eine andere Muslima ihr sagte dass sie sich freut wenn Kinder derungläubigen abgeschlachtet werden und sie mitmachen werden.

    Aber ihc weiss jetzt schon: ALLES LÜGE! Passt nicht ins Weltbild „Islam ist Frieden“

    Lassteuch die WOrte auf der Zunge zergehen! Ich bin der felsenfesten Überzeugung dass diese Teufel über kurz oder lang ein Blutbad anrichten werden das die Welt noch nie zuvor gesehen hat.

    Was ZEHN dieser Teufel anrichten können hat man in Indien gesehen! Stellt euch mal zahn Millionen vor !!

  89. In Nürnberg finden Anti-Israel-Demonstrationen statt, und in der Nachbarstadt Erlangen wurde nicht nur vor vier Wochen der Neue Markt im Zentrum in Be?ikta?-Platz umbenannt und dort die neue Koranübersetzung von Herrn Prof. Bobzin in einem Glasschrein aufgebahrt (kein Scherz!), sondern neben der allseits bekannten »Lokalgröße« Dr. Schiffer macht nun wieder einmal das linksgrüne U-Boot der Erlanger FDP, Bürgermeisterin Dr. Preuß, von sich reden (die als Grund für ihren FDP-Eintritt, man staune, das gute baden-württembergische Landtagswahlergebnis der Republikaner im Jahr 1992 nennt):

    Freundeskreis der Muslime sucht Halt in Paragraphen

    Gegen »Behördenwillkür« müsse man sich auch wehren können, heißt es bei einem Treffen

    ERLANGEN – Zu einem Treffen des »Freundeskreises der muslimischen Gemeinden in Erlangen (FMGE)« um Bürgermeisterin Elisabeth Preuß, Alt-OB Dietmar Hahlweg und den ehemaligen SPD-Landtagsabgeordneten Wolfgang Vogel war gestern der Münchner Rechtsanwalt Hildeprecht Braun eingeladen Braun unterstützt die islamische Gemeinde im oberbayerischen Penzberg beim Versuch, aus dem Visier des Verfassungsschutzes herauszukommen, in das sie Brauns Ansicht nach durch den fahrlässigen Umgang mit vermeintlichen Erkenntnissen der Behörde hineingeraten ist.

    […]

    Quelle und vollständiger Artikel: http://tinyurl.com/37e9e8d

    Islamisten werden somit von den Vertretern der Dhimmiparteien dabei unterstützt, sich bestmöglich dagegen zu wehren, wenn der Rechtsstaat diese beim Versuch der Unterwanderung desselben zu behindern gedenkt. Grotesk.

    Man schämt sich inzwischen für sein einst so schönes Frankenland …

  90. Ups man sollte den Text vielleicht mal vorher durchlesen lesen bevor man ihn abschickt. 🙁 So viele Fehler

  91. Ja richtig, Paula.

    Wir addressieren nicht nur Abgeordnete, persönlich oder schriftlich, wir gehen auch mit „Internetgiganten“ vor Gericht, wenn sie widerrechtlich private e-mails abgreifen und in die Kriminalität abzurutschen drohen.

    Das braucht gar nicht an die große Glocke.

    „Es bildet ein Talent sich in der Stille“. Zitat von Bushido oder Goethe oder Steinigermeier ?

    Egal. Es gilt.

  92. Deutschland und Israel sind zwei befreundete Staaten. Ist es nicht schon ein Unding wenn „Gäste“ so gegen die Freunde des Staates loswettern, der diese Gäste hereingelassen hat und ihnen aus der eigenen Misere Zuflucht gegeben hat??
    Eine Unmanierlichkeit und ein Affront?

    Oder seh ich das zu eng?top

  93. @holgerdanske:

    Richtig! Das wichtigste ist, dass es los geht, BEVOR die in der Überzahl sind. Noch können wir genug feiheitsliebende Menschen aktivieren, wenn es um die Wurst geht. Aber leider erst dann, wenn sich der Amüsement-süchtige Konsum-Pöbel selbst bedroht fühlt, lassen sich diese Kraftreserven aktivieren.

    Es muss richtig krachen und eindeutig aus den Kreisen der „Bereicherer“ kommen, dann fällt auch dem letzten Dumm-Deutschen das WM-Fähnchen aus der Hand und der tauscht es gegen einen Knüppel.

  94. Tut mir leid, aber wenn ich die Bilder oben sehe kommt mir das SCHPEIBEN!!!!!

    Bis jetzt haben die sich nix um Isreael geschert und jetzt wo der Führer der Musels ausrastet werdens munter??

    Jetzt soll noch einer sagen die wären anders als die Menschen damals in der Hitlerzeit mit ihren Hassanfällen gegen die Juden.

    Diejenigen die dort demonstrieren haben null Erfahrungen mit Juden gemacht aber reissen die Pappen auf und wollen das ganze Land vernichten weil es IHR Führer und der Kasperl vom Nachbarland sagt.

    Und unsere Deppen schauen da noch zu … Ich packs echt nimmer!

  95. ist alles nicht so schlimm,denn das emirat hat in weiser voraussicht schon mal 38 maschienen vom typ 380 (zugelassen für 800 passagiere)geordert falls in deutschland das abschaffungsgesetz greift und die leute nach hause geflogen werden (müssen).

    Die EMirate haben 90 (!!!!!) dieser Super Flugzeuge in Auftrag gegeben

    WARUM??? Da steckt System hinter! In denen kann man auch ganz was anderes als bloss Rechtgläubige transportieren. Als ich die Nachricht gestern las stand mir der Angstschweiß auf der Stirn.

    Danke ihr dreckiges Bonzenpack, die ihr eure Schnauzen nicht voll genug bekommt. Der 70 Karäter für die 18-jährige GEspielin kostet ja. Ebenso die 150 Meter Yacht.

    Danke ihr würdelosen Nutten aus Berlin!

  96. @#69 Heimat,
    wen ich hier oben auf die Seite schaue, sehe ich
    „Für Grundgesetz und Menschenrechte“
    und Art. 1–19 GG liegen im Abschnitt „Grundrechte“ oder auch Jedermannsrechte oder Menschenrechte genannt.
    Was passiert wen man diese (z,B.Art.2.2 das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit ) nur auf Bürger bezieht kann man in jedem Geschichtsbuch nachlesen.

  97. Deutschland duldet das die Türkei auf deutschem Boden Israel droht!

    Wie lautet ein beliebtes islamisches Sprichwort: „Samstag töten wir Juden, Sonntags die Christen!“

    Nun wo es nur gegen „Juden“ geht, bleiben die Christen zuhause und sagen…irgendwo haben die Muslime ja recht..

    Wenn die Muslime zum Töten der Atheisten aufrufen, werden die Christen zuhause bleiben und sagen..die Atheisten sind ja selber schuld, irgendwie haben die Muslime recht…

    Wenn die Muslime zum töten der evangelischen Aufrufen, werden die Katholiken zu Hause bleiben und sagen….die sind selber schuld…schließlich haben sie den Papst verworfen….irgendwie haben die Muslime recht….

    Wenn die Muslime zum töten der übriggebliebenen Christen aufrufen….ist keiner mehr da, der sich wehren kann.

  98. Vorab mal, also solche Zustände kenne ich hier bei uns in Dresden glücklicherweise noch nicht. Man gewinnt ja im Grunde genommen den Eindruck, daß unsere schöne deutsche Heimat in einigen Großstädten langsam zum politischen Spielfeld nahöstlicher Interessenkonflikte mutiert. Das darf sich die einheimische Mehrheit auf gar keinen Fall bieten lassen. Was wollen die eigentlich alle hier… natürlich nur unser Bestes- das Geld aus den Sozialtöpfen und ein entspanntes Dasein mit westlichen Annehmlichkeiten bei orientalischer Arbeitsleistung. Ich hoffe nur, daß durch das zu erwartende Zusammenbrechen der Staatsfinanzen sich dieses Problem auch bald von selbst löst. Ganz egal, ob es arbeitsfaule Urdeutsche oder halt Zugewanderte aus dem nahen Osten sind. Es wird nicht mehr attraktiv sein, ohne Ausbildung, ohne Unternehmungsgeist oder mit besonders ausgeprägter religiöser Lebensart hier sein Dasein zu fristen. Damit möchte ich in dieser Hinsicht auch allen Pessimisten ein wenig Mut machen. Diese Leute (s. oben) können auch keinen Bürgerkrieg verursachen, denn sie sind keine deutschen Bürger. Sie tragen fremdländische Flaggen und handeln gegen unsere Interessen.

  99. Leute beruhigt euch mal und hört auf euch hier Gewaltakte herbei zu wünschen, da seid ihr nicht besser als die Moslems, das hat eh keinen Zweck, der Islam wird sich selbst vernichten wenn es für Gegner des Islams unmöglich geworden ist auszuweichen wie es seit Jahrhunderten üblich ist.

    Ich finde anstatt nur Kommentare zu schreiben solltet ihr lieber was unternehmen, trefft euch, versucht was auf die Beine zu stellen.

    Wir brauchen dringend einen neuen Fernsehsender in Deutschland dann haben wir gewonnen. Deshalb sollte PI schon mal anfangen und die Kopp- Nachrichten in die Seite implementieren, falls der Kopp- Verlag es duldet.

  100. Warum brauchen die Türken überhaupt ihre Fahnen wenn sie gegen Israel demonstrieren?

  101. Das Schild „Die Osmanen bekommen eine Ohrfeige“ ist wirklich entlarvend. Damit geben sie zu, dass sie das osmanische Reich wiederbeleben wollen. Es müssen sich nicht nur die Israelis, sondern auch die Griechen, Serben, Kroaten, Bosnier, Montenegriner, Mazedonier und natürlich Österreicher und Deutsche in acht nehmen. Was sie 1683 nicht geschafft haben, wollen sie jetzt nachholen. Wir sitzen alle in einem Boot.

  102. @ BePe ich denke nicht weniger als 90%. Und die restliche 10% – für 400 Euro Basis.

  103. Aber liebe Leut,
    die Demonstranten sind doch nur frustriert weil ihre Mannschaften sich nicht für Südafrika qualifiziert haben und nicht um den Fußball-Weltpokal mit kämpfen können.Deswegen auch die vielen typischen Fahnen der ach so sportlichen und fairen Nationen.

    Wieso sieht man auf den Bildern keine Politiker von den Linken und Bündnis 90/Die Grünen mit marschieren ?

    Die Transparente sind aber im einwandfreien Deutsch gedruckt.Auf der Rütli-Schule in Berlin waren die nicht.

  104. Während die Türkei ihres über die ganze Welt ausgefurzten Geburtenüberschusses als antiisraelischen Mob auf den Straßen aller Herren Länder weiß, geht die Krake selbst derweil die Stufen der Eskalation nach oben:

    Hier eine weitere Meldung aus dem durchaus an der antiisraelischen Türken-Aktion interessierten Russland:

    Türkei legt militärische Kooperation mit Israel auf Eis

    07/06/2010 11:05

    ANKARA, 07. Juni (RIA Novosti). Nach dem blutigen Angriff der israelischen Marine auf den Gaza-Konvoi, bei dem vier Türken getötet worden waren, legt die Türkei sämtliche militärische Abkommen mit Israel, einem noch vor kurzem engen Verbündeten, auf Eis.

    Das teilte der stellvertretende Generaldirektor der regierenden Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung (AKP), Ömer Celikam mit. Alle militärischen Abkommen zwischen der Türkei und Israel würden in der nächsten Zeit annulliert, zitierte ihn die Zeitung Haber Türk in ihrer Montag-Ausgabe.

    Die Beziehungen zwischen beiden Staaten hatten sich zugespitzt, nachdem die israelische Marine am 31. Mai einen Schiffskonvoi mit rund 10.000 Tonnen Hilfsgütern in neutralen Gewässern aufgebracht hatte. Beim Kapern der Schiffe, auf denen bis zu 600 Menschenrechtler und weitere Aktivisten aus verschiedenen Ländern waren, töteten die israelischen Kommandos mindestens neun Menschen, darunter vier türkische Bürger.

    Vergangenen Woche hatte bereits der türkische Vizepremier Bülent Arinc einen massiven Abbau der Beziehungen zu Israel angekündigt. Regierungschef Recep Tayyip Erdogan sagte, die Türkei werde alle Hebel, die ihr das Völkerrecht einräumt, in Bewegung setzen, um Israel zu bestrafen.

    Laut türkischen Medien will Ankara den bevorstehenden Gipfel des Rats für Vertrauensförderung in Asien am Dienstag in Istanbul als Plattform nutzen, um eine Verurteilungs- und Isolationskampagne gegen Israel zu starten.

    Damit bringt die Türkei entweder langsam auch amerikanische strategische Interessen durcheinander, oder die Amerikaner wollen damit vielleicht durch die Türkei testen lassen, wie sich die Einbindung Israels in das Gesamtkonzept der Sicherheit im Nahen Osten reduzieren lässt?

    So oder so arbeiten offensichtlich nicht nur die Türken an der Quarantäne Israels. Ohne die Erlaubnis Washingtons wäre das doch alles gar nicht möglich. Ein Test also, wie wichtig Israel ihnen in gewisser Hinsicht noch sein muss.

  105. Lacht mich ruhig aus, aber die Bibel sagt der Platz der Türkei ist neben Iran.
    Es werden 10 Islamische Nationen Israel angreifen,und teilweise sogar erobern.
    Sie werden Menschen Massakrieren und Frauen vergewaltigen. Alsdann lässt der Herr Feuer und Schwefel über sie Regnen und vertilgt sie allesamt.
    Die Juden schreiben an die Welt, “ Bitte kommt und helft uns sie zu begraben, es sind ihre zu viele “
    Die Beerdigung der Toten dauert 7 Monate und die Entsorgung ihre Waffen 7 Jahre.

    Erdoghan beginnt aus der Türkei eine Islamische Republik nach Irans Vorbild zu zimmern.
    Das Ende wird sein dass die Bibel recht behält.

  106. #97 alberto (09. Jun 2010 13:56)
    #89 Paula

    Deswegen ist es so wichtig, dass Politiker auch angeschrieben werden. Also Leute einmal die Wochen einen Brief, eine Mail an irgend einen der einflusssreichen schreiben. Nur so gibt es die Chance auf Veränderung.

    Wir sollten uns hier auf pi zusammentun und jede Aktion gemeinsam durchführen. Jede Woche wird ein anderer PolitkerIN mit einem bestimmten Thema angeschrieben usw.. Ich finde das effektiver, als wenn jeder mal hierhin und mal dahin schreibt.

  107. Interessante Schilder sind das und die Sprueche erste Sahne.
    Na ja bei so vielen Menschen ist der gemeinsame IQ warscheinlich der einer Fledermaus.

    Trotzdem schoene Schildchen, zumindest die welche in einer zivilisierten Sprache lesbar sind. Da sieht man mal das sie sich wirklich Muehe geben, wenn es auch beim Buchstabieren zu Fehlern kommt und eben Saetze unvollendet gelassen werden.
    So lese ich:

    „Israel mordet ihre Verbuendeten. Morden und jeder schaut zu“.
    Na ja man sollte ihnen sagen das man Islam nicht so buchstabiert aber an sonsten wenn ich so in europaeische Grosstaete sehe haben sie schon recht.
    Denn tatsaechlich, sie morden ihre verbuendeten. Ja sie morden und jeder schaut zu.

    Und fuer mich als Christ tatsaechlich ein echter Knaller:
    „Glaubt wieder an Gott und seinen gesannten damit ihr wieder menschlicher werdet“.

    Richtig mehr Gottglaube ist aus meiner christlichen Sicht notwendig, und der den Gott gesannt hat brachte uns die Lehre von der Liebe deinen naechsten wie dich selbst.
    Und auch der zweite Teil ist ein Treffer. Werdet menschlicher denn diesen humanisten und moslemisten haben wir schon genug blutvergiessen zu verdanken.

    Dann das Lob an die Obamisten: Wo bleibt Yes we can? Amerika ist Israel.

    Nun zum einem muss man sagen, das die linken im Bergfeldpark in Petersburg Virginia gerade heute eine 3 Meter grosse Stalin Statue einweihen. Das waehre ohne Obama nicht moeglich gewesen. Desshalb Yes they can. Aber liebe Leute. Israel liegt doch nicht in den USA oder auf dem amerikanischen Kontinent da muss man noch bischen ueben. Zeigt natuerlich auch den Wissenstand europaeischer Schullehrer.

    Und auch das gelbe Schildchen ist ein Knaller. „GAZA brennt. Europa pennt“.
    Die Hamas verbrennt Gaza und die europaer verpennen es. Richtig moechte man sagen aber das ist humanistisch. Die Hamas verheitzen dort humanistisch linksideologisch korrekt Frauen und Kinder. Fuer mich eine wichtige Aussage. Denn es ist doch wurscht ob dort Frauen und Kinder fuer eine pseudoreligionscopy oder fuer linksideologisch humanistische Gruende umgebracht werden. Beides muss angeprangert werden. Deshalb Daumen hoch.

    Und zum Schluss mein Lieblingsbanner.
    „Wiederstand ist Voelkerrecht. Internationale Solidaritaet“.

    Richtig es ist ein Voelkerrecht sich vor der Ausrottung durch Wiederstand zu wehren, auch in Europa. Habt ihr Gutmenschen die Plakate gelesen. Wiederstand ist Voelkerrecht und nicht Rasissmus. Selbst diese tuerken sagen es euch.
    Und auch richtig. Auch Israel hat das Recht gegen seine Ausrottung durch rohe mordende moslemistische und linksfaschistische Horden „Wiederstand“ zu leisten.

  108. Ekelerregend. Muselhorden ziehen mit Türkenfahnen durch eine deutsche Stradt. Da gerade sparen angesagt ist, sollten wir mal darüber nachdenken, uns diesen Dreck zu ersparen.

  109. @ Patrona Bavariae

    Wir sollten uns hier auf pi zusammentun und jede Aktion gemeinsam durchführen. Jede Woche wird ein anderer PolitkerIN mit einem bestimmten Thema angeschrieben usw.. Ich finde das effektiver, als wenn jeder mal hierhin und mal dahin schreibt.

    Sehe ich auch so. Es sollte auch immer ein aktueller Anlass da sein, wie z. B. die Statements dieses Ulbrig aus Sachsen von der CDU. Da hat man dann einen konkreten Aufhänger. Allgemeine Islam-Kritik an Angela Merkel oder so zu senden halte ich hingegen für wenig erfolgversprechend.

    PI liefert ja meist zu Artikeln die e-mail-Adresse der betreffenden Politiker mit. Wo dies nicht der Fall ist, wird es meist im Kommentarbereich von Lesern nachgereicht. Offenbar wird das auch gut genutzt, denn wie man hört sind einige Politiker schon reichlich abgenervt davon.

    Politiker werden bestimmte Handlungsweisen erst dann ändern, wenn die mehr Angst vor uns haben als vorm SPIEGEL. Mit UNS meine ich jetzt nicht die Leser von PI, sondern alle die in der großen Menge von Bürgern, die nicht mehr nur noch funktionieren und Steuern zahlen wollen und alles abnicken wollen, sondern die signalisieren, dass die Grenze es Akzeptablen erreicht bzw. überschritten ist. Und das sind bedeutend mehr als die 50 000 hier.

  110. Es wurden grade zig Airbusse an eine Airline aus einem islamischen Staat verkauft, von daher wird die Regierung dem Islam hier in Zukunft noch mehr zugestehen. Es wird also bestimmt nicht besser werden.

  111. #135 Rheinpreusse
    solange in unserer Nationalmannschaft Türken spielen die während unsere Hymne läuft Koranverse stammeln (siehe Özil) habe ich auch keine Lust daran das WIR (wer ist das?Türken und Deutsche?) den Weltpokal holen.

    Mann, war die Welt 1990 noch einfach. Manchmal möchte man einfach nochmal die Uhr zurückdrehen.

  112. Wer als „Ausländer“ hier das Existenzrecht Israels leugnet sollte sich fragen, ob er überhaupt ein Existenzrecht in DIESEM Land hat !

  113. @Rheinpreusse:

    Man sollte aber schon unterscheiden zwischen „Türke“ und „türkischstämmiger Deutscher“. Sonst ist das Rassismus. Es gibt ja auch tatsächlich Exemplare, die vielleicht gebürtige Türken bzw. Kinder türkischer Eltern sind, die man schon als Deutsche bezeichnen kann. Und damit meine ich nicht den Pass – der sagt nämlich gar nix über die geistige Zugehörigkeit aus – sondern das wirkliche Gefühl, ein Teil Deutschlands zu sein, die hier geltenden Werte und Prinzipien zu akzeptieren, ja sogar zu lieben.

  114. Ich bin in Nürnberg aufgewachsen – ein Drecksloch!

    Ich weine um mein Nürnberg! …..

    ….und bin froh nicht mehr dort zu leben!

  115. Regt Euch nicht auf – die Sache erledigt sich genau wie EU und Beamtenapparat, wenn das Land endlich vor die Wand gefahren ist – dann muss das faule Gesindel arbeiten, einen Bürgerkrieg riskieren oder wieder zurück zu den anderen Vorhautamputierten

  116. @bear007/150

    Mir geht’s genauso. Habe rund 30 Jahre in Nürnberg gelebt, dort aufgewachsen, zur Schule gegangen, studiert.
    Meine Kinder sind dort geboren. Habe einige Jahre in den Ferien als Briefträger gearbeitet, Gebiet Gostenhof und Plärrer. Dürfte heutzutage vermutlich keinen Spaß mehr machen …
    Was war das für eine wunderschöne Stadt! Es ist wirklich zum Weinen. Meine Wut wird mit jedem Tag größer!!!

  117. Langsam sollte es doch jedem Politiker überdrüssig sein, sich mit diesem Geschmeiß gemein zu machen.

  118. #145 Paula (09. Jun 2010 16:57)

    Ja genau. Einen Politiker gezielt anschreiben mit aktuellem Thema. Den Text kurz halten evtl. auch nur mit einem aussagefähigem Satz!!

    **killerbee** hat vor einigen Wochen so einen Vorschlag mit Christian Wulff gebracht. Und ganz konkret mit nur einem Satz: Ich verlange die Absetzung von Frau Özkan als Ministerin.

    Ich würde mich an solchen Aktion beteiligen.

  119. @ #126 myotis (09. Jun 2010 15:09)

    Jo, da bist Du / sind Sie in die klassische Falle getappt. Da muss man sich dann schon mal die Mühe machen und ein wenig genauer hinschauen:

    Sicherlich bin ich auch für Grundgesetz und Menschenrechte. Das impliziert aber auch, dass ich mich als Deutscher für die sog. Deutschenrechte oder Bürgerrechte des Grundgesetzes einsetze.
    Und da unterscheidet das Grundgesetz bewusst zwischen „Jedermannsrechten“ und „Deutschenrechten“. Und da haben sich die Väter des Grundgesetzes auch was dabei gedacht.

    Wie heißt es so schön: Ein Blick ins (Grund-)Gesetz erleichter bereits die Rechtsfindung.

    Also auf die Schnelle:
    Als Jedermannsrechte werden diejenigen Grundrechte des deutschen Grundgesetzes bezeichnet, die jedermann oder jedem zustehen oder die niemandem verwehrt oder entzogen werden können. Sie gelten für und schützen also zuerst alle Menschen (natürliche Personen), soweit diese sich auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland befinden (zum Teil wirken sie aber auch außerhalb der Bundesrepublik), unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft. Der geschützte Personenkreis ist aber weiter als der von Menschenrechten, da die Grundrechte des Grundgesetzes gemäß Art. 19 Abs. 3 GG auch für deutsche (und auch EU-) „juristische Personen“ gelten, „soweit sie ihrem Wesen nach auf diese anwendbar sind“.
    Jedermannsrechte des Grundgesetzes findet man in den allgemeinen Grundrechten der Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1, Art. 3, 4, 5, 10, 13, 14, 16a, 17 GG…

    …und eben nicht unter Art. 8 GG.

    Der Gegenbegriff des Staatsrechts sind die Deutschenrechte oder Bürgerrechte, die nur Deutsche (und teilweise auch sonstige EU-Bürger) berechtigen oder schützen.

    Bestes Beispiel:

    Art 8 GG
    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.
    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Bürgerrechte/Deutschenrechte sind die gesetzlichen Rechte, die der Staat den Mitgliedern seines Staatsvolkes zugesteht.
    In Deutschland werden die Bürgerrechte auch als Deutschenrechte oder Deutschengrundrechte bezeichnet („Jeder Deutsche …“), weil Bürger i.S.d. des Grundgesetzes nur deutsche Staatsangehörige sind. Im Einzelnen sind das:
    Art. 8 GG (VersammlungsFreiheit),
    Art. 9 GG (VereinigungsFreiheit und Koalitionsfreiheit),
    Art. 11 GG (Freizügigkeit),
    Art. 12 I GG (Berufsfreiheit),
    Art. 16 I, II GG (Ausbürgerungsverbot und Auslieferungsverbot),
    Art. 20 IV GG (WiderstandsRecht),
    Art. 33 I – III GG (GleichheitsGebot),
    Art. 38 I S. 1 GG (WahlRechtsgrundsätze, ergibt sich nicht aus dem Wortlaut, aber aus Art. 20 II GG)

    Also bitte genau hinsehen. Kein Mensch hat was davon gesagt, dass das Recht auf körperliche Unversehrtheit nur den Deutschen zustehen soll. Das wäre natürlich vollkommen gefährlicher Quatsch.
    Das Problem, das ich auch aufzeigen wollte ist allerdings, dass die ureigensten Deutschenrechte des Grundgesetzes durch andere Gesetze (z.B. VersammlungsG, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) zunehmend verwässert werden und so jeder verlauste Bombenleger und Islamistenarsch in den Genuss dieser Rechte kommen kann..

    Und wo Du/Sie schon die Deutsche Geschichte bemühst/bemühen, sei auch an dieser Stelle nochmals drauf hingewiesen, dass uns die Deutsche Geschichte ein gutes Beispiel dafür gibt, was mit einer Demokratie passieren kann, wenn man den Gegnern der Demokratie alle möglichen Rechte einräumt, anstatt ihnen wehrhaft entgegenzutreten. Dass unsere Demokratie eine „wehrhafte Demokratie“ ist, gehört im Übrigen auch zu den Grundentscheidungen des Grundgesetzes.

  120. @#128 20.Juli 1944 (09. Jun 2010 15:16)

    Deutschland duldet das die Türkei auf deutschem Boden Israel droht!

    Sehr weise Worte, die mich in meinem Entschluss, den ich 12/2008, 01/2009 während der Entdeckung von Deutschland-Fahnen bei den Aufmärschen der Pali-Heinis und ihrer internationalen Kumpels während der Militäroperation „Gegossenes Blei“ via Beobachtung aus der Distanz und Internetbilder fasste, niemals mehr mit einer Deutschland-Fahne irgendwo aufzukreuzen, bestärken. Ich stehe zu Deutschland als meinem Heimatland, drücke das aber auf kreative Art aus, bin somit eine Patriotin ohne Deutschland-Fahne.

  121. Danke byzanz für die Fotos! Ich habe den ganzen Wahnsinn zufällig am Rande mitbekommen, wenn ich es nur mit Worten geschildert hätte, würde man mir nicht glauben.
    Mein Onkel war an diesem Samstag zu Besuch und zusammen mit einem Kumpel machten wir uns auf zum Pegnitzgrund. Am Plärrer mußten wir dann 10 Minuten auf die „6er“ warten. Tja, und was sich dann dort bot war unglaublich. Scharenweise Kopftuchtussies die gen Innenstadt (Bahnhof?) strömten, Mohammedaner mit Judenhasser-Plakaten, Palitücher bis zum Erbrechen und eine unglaubliche Flut von Türkeiflaggen.
    Da paßte ich gerade rein, ich hatte mein olivgrünes IDF-T-Shirt an. Bei einer Dreiergruppe (Kopftuch/Mo-Fan/Mo-Fan) mit einem Schild, daß gegen den weltübergreifenden Zionismus beleidigte platzte mir der Kragen. Ich ging hin und zeigte auf mein T-Shirt „Könnt ihr das lesen?“, dann bezeichnete ich sie als Arschlöcher, dann bezeichneten sie mich als Arschloch, dann wollte mich der eine zusammenschlagen, wurde aber vom anderen zurückgehalten. Ich weiß, nicht gerade die zivilisierte Art, aber ich konnte nicht anders. Mit so einem Pack will ich auch gar nicht zivilisiert reden, die verstehen nur eine Sprache und die geht hart auf hart.
    Es folgten noch ein paar provokante Auftritte meinerseits vor der Kopftucharmee und mein erhobener Mittelfinger kam auch mehrmals zum Einsatz. Dann ließ ich es sein, sonst wäre es lächerlich und immerhin wollte ich ja noch mit ein paar Leuten grillen, und zwar bei lebendigem Leib.

    Die ganze Szenerie war jedenfall gespenstisch bis zum geht nicht mehr, nur unterbrochen von dem tatü-tata einer Fünfergruppe von Polizei-Mannschaftswagen.

    Am späteren Abend (ne, um ehrlich zu sein war es schon Morgen), hatte ich dann noch ein schönes Erlebnis. Wir kamen gerade aus einem Club und wollten heim und ich fragte draussen einen jungen Mann nach einer Zigarette. Er gab sie mir und es stellte sich heraus, daß er Franzose war. Wir unterhielten uns weiter auf Englisch und er schwärmte von den Deutschen, er hätte nie gedacht, daß die Deutschen so ein nettes Volk wären. Er hätte Vorurteile gehabt wegen solchen Bands wie „Rammstein“. Ich sagte ihm, daß ich „Rammstein“ ganz gut finde, vor allem weil sie „politically incorrect“ wären. Da stimmte er mir zu, das sei auch seine Meinung. Gegen Ende des Gesprächs wollte er dann wissen, was ich denn da eigentlich für ein T-Shirt trage. Ich zog meine Jacke aus und das Gesicht des Franzosen bestand plötzlich nur noch aus einem breiten Grinsen. Er schüttelte mir die Hand und war nun vollends hellauf begeistert von Deutschland 🙂

  122. Igitt.

    Zu Rock am Ring: Rammstein ist richtig gut. Auch im internationalen Vergleich. Die haben gute Lieder, eine interessante Show, sind live sehr überzeugend. Die Sache mit der riesigen Deutschland-Flagge machen sie auch auf ihrer aktuellen Tour. Alles in allem ein super Export made in Germany.

  123. Rammstein sind wirklich gut. Zweimal hab ich sie live gesehen, war aber schon etwas her. Der unsägliche Amerika-Song ist nur Scheiße.

  124. #161 Apollon

    Schon. Nur habe ich vor einigen Jahren ein TV-Interview gesehen in dem Rammstein erklärt, wie es zu dem Song kam.

    Sie waren auf US-Tour und entsetzten sich darüber, daß viele im Publikum die Stars and Stripes schwenkten.

    Der Sänger reagierte darauf, indem er auf der Bühne eine Amiflagge zerreissen wollte. Das klappte anscheinend nicht so ganz, da die ganz stabil war (haha).

    Dann machten sie den Amerika-Song und schwammen mit, im allgemeinen Bush-Bashing.
    (Scheiß auf Bush, aber diese Anbiederung nervt.)

    Deutschlandflagge darf man zeigen, aber die Amis dürfen das bei ihrer Fahne nicht? Seltsame Logik.

    Egal. Jeder redet oder macht mal Mist, da nehme ich mich nicht aus 🙂

  125. GESPENSTISCH!

    Das ist der richtige Ausdruck dafür, dass judenfeindliche Massenaufmärsche wieder stattfinden können, ohne dass auch nur ein einziger Politiker der Region einschreiten.
    Kein SPD-Politiker der Stadt, kein CSU-Politiker des Landes oder gar ein Politiker aus dem Bund, die auch nur so etwas wie Bedenken äußern würden.

    Ja es fühlt sich gespenstisch, hasserfüllt an. Man konnte den Wunsch nach Massenmord an den Juden wieder förmlich greifen – in der Stadt Nürnberg…

  126. #163 Freesbee (09. Jun 2010 21:20)

    mh, diese Hintergrundgeschichte kenne ich nicht. Ich glaube auch nicht, dass Rammstein noch vor 5, 6 Jahren, als das Lied erschien, selber gedacht hätten, dass sie jemals ihre Konzerte mit einer riesigen Deutschland-Flagge beginnen würden. Ich kann das auch nicht genau einordnen, weil ich nicht denke, dass sie übermäßig patriotisch sind, aber vielleicht ist das auch ein allgemeiner Trend… Nena ist ja auch auf diesem Trip… und einige andere genauso.

    Zu dem Lied: Ich sehe es nicht vorrangig als Kritik an den USA, sondern als Kritik an der Amerikanisierung. Für die kann die USA aber gar nicht unbedingt immer etwas. Das wird stark durch Medien geprägt und ich rede nicht von amerikanischen Medien. Im Umkehrschluss könnte das wiederum bedeuten, dass Rammstein Deutschland und anderen Ländern gerne ihre eigene Identität zugesteht und keine amerikanische Einheitswelt möchte. Weitergedacht würde das natürlich auch bedeuten, dass sie keine islamische Einheitswelt möchten. 😉

    Politisch stehen Rammstein eher links, schätze ich. Kann jedoch nicht einschätzen wie sehr links. Von denen hat sicherlich nicht jeder nur positive Erinnerungen an ihre alte sozialistische Heimat. Dennoch bedeutet links nicht gleichzeitig antideutsch.

  127. Der Bürgermeister in Nürnberg ist sehr stolz darauf, dass alleine in der Südstadt über 40% !!! Zuwanderer und deren Abkömmlinge leben. Dazu kommen die Illegalen, die Geduldeten und die sogenannten „Besucher“!! Also insgesamt ca. 60% Immigranten und deren Abkömmlinge. In der Realschule in der Südstadt also älter als 11 Jahre sind 67% !!!!! mit Immigrationshintergrund!!!!

    Der Bürgermeister ist ebenso stolz darauf, dass in der Südstadt 120 !!!! verschiedene Sprachen gesprochen werden, aber natürlich zu mindestens 80% türkisch…

    In den letzten 4 Wochen sind in der Südstadt 6 Frauen vergewaltigt worden von 2 „Südländern“ die mit einem BMW unterwegs sind. Ist der Bürgermeister darauf auch stolz??? Der Polizeipräsident sagt, dass er sich nachts auch in die U-Bahn traut. Ich hätte auch keine Angst, hätte ich auch eine 9mm P99 mit Hohlspitzmunition dabei wie der Polizeipräsident….

  128. # 153 der_Franke

    der Bürgermeister jammert, dass die Stadt kein Geld hat. Die Stadt zahlt hier in Nürnberg für rund 200.000 Leute die Wohnungsmiete!! Alleine in der Südstadt leben 40% von Hartz IV, das heisst, hier sind 40% arbeitslos, dazu noch die offiziellen Arbeitslosen rund 8%. Also sind wir hier bei einer Arbeitslosigkeit von sage und schreibe 48%. Das fällt nur keinen auf, weil ja 40% bei Firma Hartzer in der Abteilung IV gut bezahlten einen Dauerjob haben…

  129. Eine Schande für Nürnberg. Einst war es die SA und die SS die durch Nürnberg marschierte und die Juden aus der Stadt trieben.
    Heute sind es die moslemischen Verbände.
    Wenn ich heute durch Nürnberg laufe sehe ich viele Touristen aber wenn es Abend wird kommen die Kopftücher. Ich kenne Teile der Stadt wo sich eine Parallele Gesellschaft entwickelt hat…..

  130. #166 Apollon

    Stimme dir zu, wahrscheinlich denken sie heute ganz anders darüber. Daß die Amerikanisierung vor allem selbst gewollt ist, auch von den Anti-Ami-Linken – klar. Das bringt ja den ganzen Dünnschiß auf den Punkt. Nach deiner Interpretation macht der Song Sinn, im Kontext zur damaligen Anti-Amerika-Propaganda hat er mir übel aufgestossen.

    Daß Rammstein eher links steht kann ich nicht beurteilen, in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts wäre ich wohl auch links einzuordnen gewesen.

  131. Lieber Herr Bürgermeister von Nürnberg:
    Wie können Sie es zulassen das ein solch verhurter Mob sich so auf deutschen Straßen aufführen darf. Pfui, schämen Sie sich.
    Dieses ganze verlogene moslemische Gesindel gehört unverzüglich aus Europa rausgeworfen.
    Eine Besudelung für Deutschland!!!!!!!!!!!

  132. Ein fahrender Biertresen mit bierkrugstemmenden Männern mitten durch den Burka-Mob und der gröhlenden Judenhasser ziehen zu lassen, ist wohl einer der geilsten Gegendemos, die man sich gegenüber den Herrenmenschen vorstellen kann – doppel-LOL!

    😉 😉 😉

  133. Wann wird endlich ein Katalog erstellt, der uns Deutschen klarmacht, welche Worte, Begriffe und Handlungsweisen den Islam provozieren, was verboten und gewünscht wird (Blick senken, wenn ein Mufti vorbei geht; Originalton Wedding: Was guckst Du, guck wo anders hin). Wenn wir solch einen Katalog nicht bald bekommen, ist eine Integration für uns nicht möglich.
    Herr Schwanhäußer (CDU-Berlin-Mitte) versucht mit einem Dialüg Türkisch-Deutsch-Türkisch die ErdoWahn’schen Osmanenanhänger als dringend für unsere Berliner Wirtschaft nötig zu verkaufen. Er hat es wirklich nötig, der Stimmenkäufer, neue Truppen für sich zu sammeln. Das sind seine Neuen Deutschen. Wer finanziert die islamistische Sch… Die Geldquellen müssen trockengelegt werden! Schaut Euch das Video an: http://www.terredisrael.com/wordpress/?p=22059
    von den Friedensbringern. Stimmt, wenn sie überall in Allah’s Namen siegen, die Welt befriedet haben, dann herrscht Grabesfrieden in Mohammeds Namen.

Comments are closed.