Verschleierte Muslimin in SpanienBarcelona ist nach Lerida und El Venrell in Katalonien die erste große Stadt in Spanien, die plant, islamische Gesichtsvermummung zu verbieten. Jede Form der Verschleierung, die das gesamte Gesicht verhüllt, soll in öffentlichen Gebäuden verboten werden. Der sozialistische Bürgermeister der Stadt ist der Ansicht: „Es sollte nicht möglich sein, dass jemand hereinkommt, ohne identifiziert zu werden.“

Andere Kopfbedeckungen wie Sturzhelme oder Sturmhauben sind ebenfalls untersagt. Spaniens konservative Opposition plant, dem katalonischen Parlament in Kürze einen Gesetzesentwurf zum Schleierverbot vorzulegen. Die Moscheen in der Region haben bereits juristische Gegenwehr angekündigt.

(Spürnase: Daniel Katz)

image_pdfimage_print

 

44 KOMMENTARE

  1. “Es sollte nicht möglich sein, dass jemand hereinkommt, ohne identifiziert zu werden.”

    Richtig! So sollte es in öffentlichen Räumen in ganz Europa, in der ganzen zivilisierten Welt sein – und ganz besonders auch in Deutschland.

    Alleine der Sicherheitsaspekt gebietet dies (weshalb will da also wer klagen?!?).

    Und eigentlich jede Frau mit Verstand sollte hier drin auch eine Stärkung der Frauenrechte sehen. Genauere Erläuterungen zu diesem Thema kann Mann und Frau bei Alice Schwarzers Veröffentlichungen lesen.

    P.S.:
    1. Meine Formulierung soll nicht bedeuten, dass ich mehr/weniger Frauen mit Verstand sehe als Männer.
    2. Man muss nicht immer mit Alice Schwarzer einer Meinung sein, um sie zu respektieren!

  2. 4:0 für europa
    torschützen
    1:0 Schweiz
    2:0 Niederlande
    3:0 Frankreich
    4:0 Spanien
    ?5:0 Deutschland?

  3. OT OT Geiselnahme in Leipziger H und M Filiale. Tippe auf einen südländsich aussehenden Südländer aus dem Südland

  4. bravo Barcelona!

    ..auf die Gegenwehr freuen wir uns schon!
    Was lässt noch mehr Menschen aus Ihrem Ignoranz-Koma aufwachen, als eine Gegenwehr,
    wie ihn die Anhänger der Unterdrücker-Gesellschaftsordnung vollführen 🙂

    Jedes Mal, wenn sich die Anhänger der U.G.
    beleidigt an Gerichte wenden, um mal wieder auf Beleidigt zu machen, in jedem dieser Fälle – offenbaren sich Ihre Lügen!

    Europa erwacht… und wenn wir aufgestanden sind, dann wird´s mal richtig europäisch rund gehen 🙂

    *hallalie.. Walküre macht sich bereit 🙂

  5. TROPFEN AUF DEN HEIßEN STEIN

    Europa hat fertig,die Burka Verbote hinsichtlich der gigantischen landnahme des Islam in Europa wirken gerade zu grotesk.
    Der Euro nur noch eine Schrottwährung Seperatismus in etlichen Euroländern ,Wirtschafts ,Banken ,Immobilienkrise,das alles unterwandert die europäische Idee. Nicht zuletzt die diletantischen ,korrupten Euroaperatschiks .
    Nun drängt der Islamofaschist Erdogan ,Europa in sein großosmanisches Reich einzuverleiben.Die islamofaschistische Idee samt dem Lügenmärchen aus 1000 und 1 Nacht“ Mein Koran “ zu verbieten wäre die einzige wirkliche Antwort auf die islamische Bedrohung des christlichen Abendlandes.

  6. @ #4 HaGanah (15. Jun 2010 14:45)

    Ich würde für eine Versenkung der Schiffe plädieren!

    Kein großes Theater, bei dem die Besatzung der „Terror-Hilfsflotte“ Fotos und Filme machen kann. Es sollte kein IDF-Schiff „auftauchen“ – gar keins!

    Getaucht hin- Aale raus -getaucht wieder weg.

  7. Für mich sind mittlerweile Moslems und Terror ein und die selbe Sache.

    Erst beginnt es mit „kleinem“ Terror, der noch nicht als solcher wahrgenommen wird, und von unserer -in dieser Beziehung leider viel zu toleranten Gesellschaft- hingenommen wird.

    Dieser „kleine“ Terror sind z.B. Schulsport, Schwimmunterricht, Schulausflüge, Schulessen halal, gesperrte Schwimmhallen für Burkinitruden, Waschbecken im Gerichtsgebäude, Islamkonferenz usw. usf.

    Dann kommt die nächste Stufe: Moscheen inkl. Gebiete abstecken, sowie Gewalt gegenüber „Ungläubigen“.

    Danach kommt der große Terror; der Versuch, die „Ungläubigen“ auszurotten !

    Man stelle sich vor, was passieren würde, wenn dies den Moslems weltweit gelingen würde: Da sie selber nichts auf die Reihe bringen (man braucht sich ja nur die Lebenswirklichkeiten in islamischen Staaten betrachten) werden sie irgenwann nicht mal mehr genügend zu essen haben, und sich im Kampf um Nahrung gegenseitig umbringen müssen. Dann kämpfen wahrscheinlich Sunniten gegen Schiiten; also Moslems gegen Moslems.

    Eines jedoch ist fakt: ein Sieg des Islams würde die Menscheit schlussendlich verschwinden lassen; bzw. wie ich gestern irgedndo las: Nagative Evolution

  8. Bravo, Katalonien! Bitte neben den öffentlichen Gebäuden auch die öffentlichen Strassen und Plätze nicht vergessen! Exhibitionismus ist doch auch nicht nur in öffentlichen Gebäuden verboten.

    Viva España! 😀

  9. Schön, dass auch in Spanien die Vernunft siegt. Ich bin sogar dafür, dass es ein EU-weites Verbot geben soll. Jeder Furz wird von der Eurokratur reglementiert (wie das Glühbirnenverbot), da sollten sie auch mal was Vernünftiges tun und Mindeststandards für die Menschenwürde und die Rechte der Frauen durchsetzen.

    Apropos Spanien: Das Land birgt gelegentlich auch mal hirnrissige Überraschngen. So forderte vor ein paar Monaten ein Abgeordneter der Sozialisten (PSOE) allen Ernstes, dass Spanien den nordafrikanischen Staaten Entschädigungen für die Reconquista Andalusiens zahlen solle. Nebenbei bemerkt: Diese war im 15. Jahrhundert …

  10. Gestern habe ich so einen Sack gesehen. Ich wundere mich nicht mehr, dass die sowas unter einen Sack stecken. Dass deren Männer dann kleinen Mädchen im Badeanzug nachhecheln, ist nur korrollar dazu.

  11. #11 KDL (15. Jun 2010 14:55)

    „Apropos Spanien: Das Land birgt gelegentlich auch mal hirnrissige Überraschngen. So forderte vor ein paar Monaten ein Abgeordneter der Sozialisten (PSOE) allen Ernstes, dass Spanien den nordafrikanischen Staaten Entschädigungen für die Reconquista Andalusiens zahlen solle. Nebenbei bemerkt: Diese war im 15. Jahrhundert …“

    ______________________________________________________________________

    Die Sozialisten haben sowieso einen Sprung in der Schüssel.
    Warum sollen den nicht die Mohammedaner, den Spaniern aber auch den Franzosen und den Italienern Entschädigung für die von Ihnen vorgenommene Conquista zahlen ?
    Hätte es diese nicht gegeben, so wäre logischerweise auch keine Reconquista nötig gewesen. Also immer der Reihe nach.

    Fuck Faschislam !!!

  12. #4 HaGanah:
    >> Nächste Terror-Flotte in Richtung Gaza: Chevre, alle anschnallen, die Iraner kommen… <<

    Ich hoffe doch mal, dass die Ägypter dieser Terror-Flotte den Suez-Kanal nicht öffnen. Dann müsste die Bagage einen weiten Weg antreten … der möglicher Weise vor der somalischen Küste ein jähes Ende finden könnte. 😉

  13. Na ja .. wo doch Laut der Islam-Furie die Muslime doch nur den Bauern H E L F E N wollten..#

    Sahnehäubchen obendrauf erscheint noch Dr. Margret Spohn von der städtischen Stelle für Interkulturelle Arbeit in München, die bei einem Vortrag im Rathaus die osmanischen Invasionen des Mittelalters als Befreiungsversuche für Bauern umgedeutet hatte
    margarete.spohn@muenchen.de

  14. In vielen europäischen Ländern kehrt langsam Vernunft ein. Nur in Deutschland ist ein Burkaverbot nicht umsetzbar.

  15. DANKE BARCELONA !
    Aber wir brauchen mehr: ein totales Vermummungsverbot in ganz Europa – in der GESAMTEN Öffentlichkeit !!!

  16. Jede Form der Verschleierung, die das gesamte Gesicht verhüllt, soll in öffentlichen Gebäuden verboten werden.

    Ein Verbot der Burka in den Straßen der Stadt sei nicht in Erwägung gezogen worden. Die Maßnahme richte sich nicht gegen irgendeine Religion

    http://www.saz-aktuell.com/newsdetail~key~16090.htm
    ———————————————-
    Es tut sich was, aber noch immer zu wenig!

    Warum nicht auch ein Verbot auf der Straße?

    Die Moslems sagen doch selbst Verschleierung hat nichts mit Religion zu tun!

  17. Viva España!
    #14 KDL (15. Jun 2010 14:55)

    Ich bin sogar dafür, dass es ein EU-weites Verbot geben soll. Jeder Furz wird von der Eurokratur reglementiert (wie das Glühbirnenverbot), da sollten sie auch mal was Vernünftiges tun und Mindeststandards für die Menschenwürde und die Rechte der Frauen durchsetzen.

    Min Jung !

    Du hast das perfide Spiel noch nicht durchschaut:

    Die EU kann uns mal kräftig am Arsch lecken, samst ihren Gurkenwinkeln, Karamelbonons und Glühbirnen !!

    Was hier aber läuft -und pass jetzt ganz genau auf- ist, dass die Drecks-EU bewusst Probleme schafft, damit die Bürger nach der starken EU rufen, welche diese Probleme lösen soll.

    Und damit kann sich die EU als Problemlöser feiern lassen, und stärkt ihr Ansehen und ihre Machtposition.

    Und ganz nebenbei werden „im Kampf gegen den Terrorismus“ die Bürgerrechte geschliffen.

    Soo löppt dat, min Jung !

    @ PI: wann komm ich endlich aus der Moderation ???

  18. @ 11Denker:
    Iranische Schiffe nach Gaza versenken? Mich würde nicht wirklich wundern, wenn sie das über einer tiefen Stelle selber tun und genau das Israel vorwerfen.

  19. #5 Herr Bert (15. Jun 2010 14:40)

    4:0 für europa
    torschützen
    1:0 Schweiz
    2:0 Niederlande
    3:0 Frankreich
    4:0 Spanien
    ?5:0 Deutschland?

    Hah, ich würde eher sagen
    4:1 Deutschland, Eigentor durch Christian Wulf mit, wir müssen bunter werden.

  20. Wenn 100.000 Iraner mit der Hilfs-Flotte mit wollen, muss die USA 20 Flugzeugträger schicken zum abholen….

  21. was denken unsere Kinder von diesem unzivilisierten und verschleiertem Abschaum ?

    das sollte uns schwer zu Denken geben….. !

  22. Vor kurzen war unsere Tochter mit ihren zwei kleinen Kindern im Interspar.
    Auf einmal kamen ihnen zwei Schleiereulen entgegen.
    Unsere Enkelkinder waren so erschrocken, das die Tochter große Mühe hatte sie wieder zu beruhigen.
    Wir können nur hoffen das sie keinen seelischen Schaden davon erleiden!

  23. 1. Ich kaufe mir eine Burka
    2. Ich gehe in die Filiale einer Bank mit diesem Mummenschanz
    3. Mein Begehr ist einen 100 Euro Schein zu wechseln.
    4. Ich banne die Reaktion des Kundenbetreuer auf Zelluloid
    5. …

  24. Gut, weiter so!

    In seinem Buch « La colère d’un Français » (S. 49) warnt Maurice Vidal, die Verschleierung der Frau sei die Speerspitze der Islamisten. Die Frauen selbst seien – ob freiwillig oder unfreiwillig – Kämpferinnen im Dienst der Eroberungsstrategie: sie drückten zwei Arten von Überlegenheit aus: diejenige des Mannes über die Frau und diejenige der muslimischen Frau über die nicht-muslimische. Zudem werde dadurch die Gesellschaftsstruktur des Landes, das sie grosszügigerweise aufgenommen habe, sichtbar abgelehnt…

  25. Dass man bei uns in Europa über ein Burka-Verbot überhaupt diskutieren muss, bleibt mir schon ein Rätsel. Wenn man Fotos von verschleierten Frauen aus Afghanistan sieht, stellt sich doch bei jedem normalen Betrachter ein Reflex ein: Dass es so etwas überhaupt gibt! Tauchen diese mumienhaften Wesen aber in unseren Städten auf, gibt es doch tatsächlich Leute, die von Religionsfreiheit und von kulturellen Werten schwafeln… Wessen « Verstand » ist eigentlich mehr vernebelt: Derjenige der bärtigen Rechtgläubigen oder derjenige der hirnverbrannten Dhimmi-Kultur-Apostel?

  26. Abdelwahab Meddeb, Professor in Paris, ruft in seinem Buch “Contre-Prêches” die Musliminnen (in Europa) auf, den Schleier zu verbrennen! Der auf al-Baghawî (11. Jh.) zurückgehende Kommentar der Sure 4,34 (“Männer sind den Frauen überlegen…”) habe im koranischen Recht heute noch volle Gültigkeit. Das Tragen des Schleiers signalisiere klar und eindeutig die juristische Minderwertigkeit der Frau.
    “Ehre und Würde” der rechtgläubigen Frau würden dadurch gewahrt? Sie wähle “freiwillig” dies für uns provozierende Symbol einer menschenverachtenden Religion? Dass es bei uns immer noch Politiker – und vor allem Politikerinnen (!) gibt, die diesen Unfug sogar noch rechtfertigen wollen, ist mir tatsächlich – schleierhaft!

Comments are closed.