Berlin: Linksextreme verüben Anschlag auf PolizeiAn Szenen wie diese wird man sich wohl in Zukunft gewöhnen müssen: Bei einer Demonstration in Berlin gegen die Sparpläne der Bundesregierung hat es einen Anschlag von Linksextremen auf Polizisten gegeben. Aus der Gruppe des 450 Personen starken „antikapitalistischen Blocks“ heraus wurde ein Sprengsatz auf Polizisten geworfen, bei denen 14 Polizisten verletzt wurden, zwei davon schwer.

Die Berliner Morgenpost berichtet:

Durch die Explosion wurden mindestens 14 Polizisten verletzt, zwei davon schwer: Sie mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort wurden ihnen bei einer Operation Splitter aus den Beinen etfernt – um welche Art von Splittern e sich handelt, stegt bislang nicht fest. Anscheinend war der Sprengsatz so gefertigt war, dass bei der Explosion kleine Teile freigesetzt wurden.

Der Staatschutz ermittelt nun, die Kriminaltechnik untersucht denbesagten Sprengsatz und den Tatort. Mindestens sieben Demonstranten sind laut Polizei festgenommen worden.

Insgesamt beteiligten sich an der Großdemonstration unter dem Motto „Die Krise heißt Kapitalismus“ beteiligten sich verschiedenen Schätzungen zufolge 15.000 bis 20.000 Menschen. Die Polizei gab offiziell zunächst keine Zahlen bekannt. Die Linken-Vorsitzende Gesine Lötzsch rief bei der Abschlusskundgebung zum Kampf für ein „gerechtes Land“ auf.

Lötzsch beklagte in Berlin eine wachsende gesellschaftliche Ungleichheit und betonte: „Ich will ein anderes Land.“ Sie wolle nicht in einem Land leben, in dem Hartz-IV-Empfänger zu Umzügen gezwungen würden, während andere Leute nicht wüssten, wie sie ihre fünfte oder sechste Wohnung einrichten. Auf Plakaten und Transparenten von Demonstranten standen Forderungen wie „Verursacher der Krise zur Kasse bitten“.

Zu der Demonstration hatte das Bündnis „Wir zahlen nicht für Eure Krise“ aufgerufen. Organisiert in diesem Bündnis sind verschiedene Initiativen, Teile der Gewerkschaften Ver.di und IG Metall sowie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und eine Reihe von linken Parteien wie Die Linke und die Deutsche Kommunistische Partei (DKP). Parallel zum Berliner Protestmarsch fand in Stuttgart eine ähnliche Demonstration statt.

Schon während der Abschlusskundgebung vor dem Roten Rathaus war es wiederholt zu Rangeleien zwischen Polizei und Demonstranten gekommen. Während der Demonstrationsroute waren Polizisten mit Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern beworfen worden. Die Veranstalter der Demonstration sehen die Schuld für die Auseinandersetzungen bei der Polizei, sprachen von Provokationen und „willkürlichen Verhaftungen“.

Hier das Video zum Anschlag:

Auch in Stuttgart randalierten linksextreme Gruppen bei einer Demo gegen das Sparpaket der Bundesregierung:

Tumultartige Szenen überschatteten die Demo in der baden- württembergischen Landeshauptstadt. SPD-Landtagsfraktionschef Claus Schmiedel wurde während seiner Rede aus einem Block von rund 300 Menschen mit Eiern und Bananen beworfen. Die Polizei stürmte auf die Bühne. Schmiedel wurde mit Regenschirmen geschützt. Schon zuvor war die Rede des SPD-Politikers durch Trillerpfeifen und Buh-Rufe so vehement gestört worden, dass kaum ein Wort zu verstehen war.

(Spürnase: Ralf)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

174 KOMMENTARE

  1. Ich bin fassungslos. Und der linke Mob bei Youtube verkauft es noch als „Blend- oder Schockgranaten“. Ja bestimmt wirft die Polizei mitten in die Menge Blendgranaten 🙁

    Die MSN trauen es sich nicht auszusprechen, aber PI nennt die Dinge beim Namen: DAS war ein ANSCHLAG!

  2. Hat der Staatsschutz denn Zeit um zu ermitteln?
    Sollten die nicht ihre kostebare Zeit dafür nutzen um uns Kuffar das Wort Allahs zu verkünden?

  3. „Ich will ein anderes Land.“ Sie wolle nicht in einem Land leben, in dem Hartz-IV-Empfänger zu Umzügen gezwungen würden,…

    Während sie niederländische Bibeln sammelt und Hummer frisst alsgleich K. Ernst seinen 911 spazieren fährt…

  4. Insgesamt beteiligten sich an der Großdemonstration unter dem Motto „Die Krise heißt Kapitalismus“ beteiligten sich verschiedenen Schätzungen zufolge 15.000 bis 20.000 Menschen.

    20.000 Linke gibt es in ganz Deutschland nicht. Das waren Rechtspopulisten

  5. Es müssen erst einmal mehrere Polizisten sterben, damit die Politik sich dem Thema annimmt, Katastrophe!

  6. Es wird bald so sein, daß die ersten IEDs, die wir von den Taliban Faschisten kennen, auch hier in Berlin zur Anwendung kommen. Inklusive entsprechenden Opfern und Verletzungen.

  7. Ein feiger Anschlag von linken! Erst sitzen Sie in einem Boot mit Terroristen und jetzt werden Sie selbst welche….

    Früher hielt ich die Rechtsextremen für eine Gefahr…

  8. Es beginnt! Und das ist ganz harmlos! Normal! Da kennen wir doch Schlimmeres!

    Kauft Vorräte ein!

    OK, kann noch ein klein wenig Dauern! Aber es wird geschehen…

    Einfach vorbereitet sein und nicht überrascht! Habt keine Angst wenn ihr vorbereitet seit, sondern genießt dann die Sonne!

  9. „Wir zahlen nicht für Eure Krise“
    Na toll, aber für Eure – die insolvente, heruntergewirtschaftete DDR – zahle ich noch heute und nicht zu knapp, Ihr Spinner.

  10. Gerade diese Linken zahlen sich sicher völlig dumm und dämlich an der Krise.

    Gerade diese Linken hatten sicher enorme Einbußen in ihren Umsätzen ihrer ureigensten Unternehmungen zu verbuchen.

    Gerade diese Linken bauen sicher im Schweiße ihrer Füße ihr Gemüse selber an…

    oder stehen gerade diese Linken nicht Montag morgen wieder in der Arge Schlange?

  11. Speer: Die „Rechten“ in diese Land werden von der NPD repräsentiert. Über dieses Pack kann man ja nur lachen. Das die wirklichen Fachisten mittlerweile im Bundestag sitzen, fällt offenbar niemandem auf. R.I.P BRD

  12. Na zum Glück wären es keine Rechten-Manichl-Attentäter. Sonst würde das Fußballprogramm sofort unterbrochen werden und stattdessen 24 Stunden Sondersendungen laufen.
    Aber so interessiert es keine Sau.

    Den Polizisten eine schnelle und vollständige Genesung.

  13. Was wollen diese Leute überhaupt? Etwa griechische Verhältnisse und warten bis es zu spät ist. Warum ist es so schwer zu begreifen, dass man Geld, das man nicht hat, auch nicht ausgeben kann?
    Stattdessen schiebt man Schuld immer anderen zu. Denn andere sollen sparen, aber nur nicht man selbst. Mit der aktuellen Wirtschaftslage ist dieses engstirnige Denken äußerst bemerkenswert.

  14. Unglaublich, was hier passiert ist. Noch unglaublicher, dass diese bescheuerten MSM nicht darüber berichten. Wo leben wir eigentlich?

  15. Ach, das ist den Zeitungen am Sonntag/Montag nur eine Fußnote wert. In der Tagesschau wurde es auch in einem Rutsch, also unter ferner liefen, abgehakt. Waren doch die guten, die wollten nur spielen. Mehr Geld gegen Rechts und mehr Ausländer ins Land und alles wird gut.

  16. Gebt mir ne Gatling Gun und nen Freibrief und die Sache wäre fertig glaubt mir das.

    Aber ganz ehrlich ich habe kein Mitleid mit den Polizisten, ich finde die müssen das aushalten, wenn sie einerseits immer auf uns böse Nazis kloppen und uns auslachen wenn wir ein paar drauf kriegen, so ist es mir scheiss egal ob ne Bombe explodiert ist GANZ Einfach.

    Tja liebe Polizisten, nun seht ihr mal das unsere Solidarität mit Euch ebenfalls am Arsch ist

  17. #8 Jemand

    (Satire an)

    Sei nicht auf dem rechten Auge blind.

    Das waren ganz sicher verkleidete Geert Wilders Anhänger, womöglich aus Holland.

    (Satire aus)

  18. den verletzten Polizisten gute Besserung!

    kriege einfach nur einen riesen Kotzreiz!

    Sollte ich jemals derartige Terroristen zwischen die Walküren Finger kriegen, dann wirds richtig gemein!

    *hallalie… Walküre gegen Links-Attentäter

  19. Hoffentlich ist dem Täter bekannt, dass er nach EU-Recht dafür mit der Todesstrafe bestraft werden darf, was ich ihm an dieser Stelle auch gönne!

    Noch etwas am Rande: Ab Minute 0,30 ist unten links an der Mauer (von den drei Hinterköpfen der in der mitte) vermutlich der Typ zu sehen, der sonnst immer die Polizei provoziert (mehrfach mit Fahrrad) und immer um Hilfe brüllt, wenn die Polizei ihn zur Ordnung ruft. Ab Minute 2,27 verpisst er sich langsam von der Demo. Beim Knall hat er reflexartig die hand vor den Mund gehalten, wie sonst keiner auf der Demo gehandelt hat.
    Schreibt mir, wenn ich mich irre………

  20. Ich will auch ein anderes Land:
    – eines, in der Realitäten zur Kenntnis genommen werden (DDR = Pleite, Deutschland hin und wieder mal eine Krise auf hohem Niveau, Sozialismus = Ideologie, Kapitalismus = natürliches Verhalten der Menschen)
    – eines in der Leistungsträger nicht verachtet und ausgeplündert werden
    – eines in der Unternehmertum eine höhere Wertschätzung genießt als Superstarkarrieren
    – eines in der die Menschen Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und nicht von anderen die Lösung ihrer Probleme erwarten
    – eines wo die, die mit ihrem Modell gescheitert sind (überall, wo man es versuchte) einfach den Mund halten und sich schämen
    … mir fiele noch so viel mehr ein…

  21. alles gue an die verletzten polizisten!!!-ansonsten stimme ich dem wahren sozialdemokraten in #10 absolut zu.sehe ich genauso und bereite mich vor!

  22. „#18 Islamkritiker2010 (12. Jun 2010 21:11)
    Gebt mir ne Gatling Gun und nen Freibrief und die Sache wäre fertig glaubt mir das.“

    Ja, oder das berühmte MG 42, einmal von links nach rechts draufhalten und der Pöbel – so er noch laufen kann – nimmt die Beine in die Hand!

    Mußte mal raus! Es wird immer unerträglicher hier in Deutschland.

  23. Den Kollegen Gute Besserung.
    Und die Hoffnung das die Berliner Polizeiführung mal zeigt das sie Eier hat.

    Heute nacht sollten sämtliche Linken Treffpunkte auf den Kopf gestellt werden.

    Zu den Medien Bericht in der Tagesschau wenige Sekunden vor der WM Berichterstattung, 2 Verletzte.

    Teletext auf der Startseite nix.

    Also klare Aussage die GEZ sollte boykottiert werden. Terrorhelfe sollte man nicht unterstützen.

    Abschluß: Vorsicht Bürgerkrieg lesen!

  24. OT: Oder auch wieder nicht!

    Ich habe gerade bei dem Abspielen der Hymnen von GB und USA geschaut, wie viele Spieler mitsingen oder nicht! Bei beiden Mannschaften sangen nur 5 Spieler die Hymne, d.h. sechs haben nicht gesungen!

  25. Warum hält sich der Typ mit dem blauen Oberhemd und der Schirmmütze bei 0:42 die Ohren zu, b e v o r die Bombe explodiert?

    Ist der etwa „gebrieft“?

  26. @ #23 rottweilerrotti

    Berliner Polizeiführung und Eier????
    Ich glaube nicht mehr dran…

    mal sehen was beim nächsten IPA Urlaub wieder von den anderen so berichtet wird…

    *hallalie… Walküren-Alarm….

  27. #23 rottweilerrotti

    In den Tagesthemen eben etwas ausführlicher.

    „Eine KLEINE militante Gruppe Gewaltbereiter trübten die friedliche Demo und könnten die Bewegung in ein falsches Licht rücken.“

  28. Pressemitteilung
    07.06.2010 – Gregor Gysi

    Schwarz-gelbe Sparorgie ist Anschlag auf sozialen Frieden und Demokratie

    „Die Regierung Merkel/Westerwelle verübt mit ihren Streichvorhaben einen Anschlag auf den sozialen Frieden und die Demokratie im Land“, erklärt Gregor Gysi zu den Ergebnissen der Kürzungs-Klausur der Bundesregierung. „Dagegen kann es nur eines geben: breiten öffentlichen Widerstand.

    „CDU/CSU und FDP lassen Rentnerinnen und Rentner, Arbeitslose, sozial Benachteiligte und Familien für die Zockerei der Banken und Spekulanten bluten. Das ist nicht nur grob ungerecht, sondern offenbart das wahre Gesicht dieser Koalition der sozialen Kälte und der politischen Geisterfahrerei.

    Was regt man sich hier so künstlich auf?

    Wenn Schwesterwelle und IM Merkel einen Anschlag auf unsere Demokratie verüben, bei dem unsere sozial Benachteiligten bluten, dann ist es doch gerecht wenn auch Polizisten bluten.

    Merke: Gregor Gysi rettet unsere Demokratie. Also bitte ein wenig mehr Verständnis.

  29. @#18 Islamkritiker2010 (12. Jun 2010 21:11)

    Gebt mir ne Gatling Gun und nen Freibrief und die Sache wäre fertig glaubt mir das.

    Aber ganz ehrlich ich habe kein Mitleid mit den Polizisten, ich finde die müssen das aushalten, wenn sie einerseits immer auf uns böse Nazis kloppen und uns auslachen wenn wir ein paar drauf kriegen,…

    Das ist doch Quatsch. Wieso sind wir „böse Nazis“, auf die die Polizei „kloppt“? Wann und wo? Ich bin mir sicher, dass hier im Forum reichlich Polizisten dabei sind.

    Die Polizisten können wohl nichts für eine verkorkste Politik. Denn genau die müssen sie verteidigen. Ob es ihnen gefällt, oder nicht.

  30. #4 Grautvornix
    Es gibt sicherlich mehr als 20.000 Linke, die ihr Brot nur durch den Kampf gegen Rechts verdienen. Nicht mit eingerechnet linke Studenten und faule Säcke.

  31. Wißt ihr, am meisten FASSUNGSLOS bin ich über das Tempo, in dem es in Deutschland bergab geht. Die 50 friedlichen und gesättigten Jahre nach dem Krieg sind endgültig vorbei.
    Wenn es in der Geschwindigkeit weiter abwärts geht, schließe ich einen handfesten Bürgerkrieg nicht mehr aus. Definitiv nicht.

  32. Ich habe gerade durch Zufall bei you tube ein Video entdeckt.
    Titel: Mobilisierungsjingle Deutschland? Platzverweis.
    Unglaublich! Da sieht man mal wieder was für kranke Spinner sich hier im Land tummeln:

  33. Lötzsch beklagte in Berlin eine wachsende gesellschaftliche Ungleichheit und betonte: „Ich will ein anderes Land.“ Sie wolle nicht in einem Land leben, in dem Hartz-IV-Empfänger zu Umzügen gezwungen würden, während andere Leute nicht wüssten, wie sie ihre fünfte oder sechste Wohnung einrichten.

    Get a fucking job?

    Lötzsch ab nach Nord Korea!

    Zum Thema Gysi. Also die „Zockerei von Banken“ bring Deutschland die „inoffizielle“ Verschuldung von 6.2 Billionen Euro? Zahlt die Krankenkasse ein neues Hirn für Gysi? Oder ist bei dem Knilch schon Hopfen und Malz verloren?

  34. das traurige ist,das man der lötsch auch noch recht geben muss.der abbau des sozialsystems wie angekündigt,bringt ihnen zulauf in maßen.

    diese regierung hat ausgedient,wehe uns vor dem linksfaschismus.unfähige poliker bzw volksverräter haben den linken genug munition gegeben.

    den polizisten beste genesungswünsche

  35. OT
    Niederländische Königin will Gespräche mit Rechtspopulist:

    Drei Tage nach der Parlamentswahl in den Niederlanden hat Königin Beatrix Sondierungsgespräche für die Bildung einer Regierung unter Beteiligung des Rechtspopulisten Geert Wilders in Auftrag gegeben. „In erster Linie“ müsse die Möglichkeit einer Regierung ausgelotet werden, der „die größte Partei und der größte Gewinner“ der Wahl angehörten, teilte das Königshaus mit.

    http://de.news.yahoo.com/2/20100612/tpl-niederlaendische-koenigin-will-gespr-ca6e236.html

  36. ich hab mir das video angeschaut und bin sprachlos.die idioten verhalten sich wie auf einem konzert nach der explosion,ich bin echt schockiert.

  37. #32 vivaeuropa

    #4 Grautvornix
    Es gibt sicherlich mehr als 20.000 Linke, die ihr Brot nur durch den Kampf gegen Rechts verdienen. Nicht mit eingerechnet linke Studenten und faule Säcke.

    Muß ich jeden entsprechenden Kommentar groß als Satire bezeichnen oder kommt das auch so an?

    Bei meiner Antwort an #7 Jemand habe ich sogar ausdrücklich am Anfang und am Ende (Satire) eingefügt.

  38. @Antimusel

    VORSICHT BÜRGERKRIEG!!!

    Nichts dagegen, dann braucht man diesen Linksterroristen wenigstens nicht mehr tatenlos zuzusehen.

  39. Ich will auch ein „anderes Land“, eines in dem linksfaschistisches Mordgesindel sowie deren Helfer in Politik und Medien ihre gerechte Strafe bekommen.

    Genesungswünsche an die verletzten Polizisten.

  40. #34 Centurio65 (12. Jun 2010 21:37)

    Habe mir das Video auch grad mal angetan. Darauf ist zu erkennen, dass es etwas gibt, das diesen Idioten echt weh tut: Flagge für Deutschland zeigen.

    Also, wer es noch nicht geschafft hat: Spätestens morgen müssen die Flaggen raus! Ans Auto, an den Flaggenmast im Schrebergarten, ins Fenster oder als Schminke ins Gesicht!!!

  41. Antifa-SA marschiert !

    Tod den USA, tot den Juden,

    Deutschland verrecke !

    Die reihen fest geschlossen,

    auf die Bullen wird geschossen.

    Bomben und Granaten, alles für den Stalin !

    Aber war nur ein Sylverster-„Knaller“ !

  42. Da fällt mir ein was wählen
    Polizisten denn so ?

    Ich wäre als Polizist garnicht hingegangen, meine Loyalität ?

    Scheiß drauf, für das Land aber nicht für diesen Staat !

    Wie muss man sich da fühlen ?

    Lasst das Land unter gehen, wir sollten aber Freikorps an den Flughäfen positionieren.

    Die Politiker versuchen bestimmt nach Südamerika zu flüchten.

    So wie es Verräter und andere Verbrecher in der Vergangeheit gerne gemacht haben.

    NÜRNBERG 2.0

  43. Lötzsch beklagte in Berlin eine wachsende gesellschaftliche Ungleichheit und betonte: „Ich will ein anderes Land.“

    ICH AUCH!!
    Diese saudumme ….. Wir rackern uns ab und wenn wir spät nach Hause kommen, dann sehe ich das ganze asoziale Gezumpel, fett, vom Suff gezeichnet, schon die Babys nach Qualm stinkend, die Dummheit aus dem Gesicht springend…und sich trotz der vielen Tagesfreizeit nicht um die Gören kümmern, sondern rauchend vor dem Fernseher vergammeln und ich das alles registrierend abends noch die Kinder bekoche, den Haushalt mache, und mit den Kindern spreche über Schule und was so anliegt… um dann am nächsten Tag wieder früh loszudüsen…um für asoziales Pack und Kulturfremde abzudrücken…. was kotzt es mich an, wenn solch blöde Tusse diesen Leuten NOCH MEHR hintenrein schieben will!!!!!

  44. man stelle sich mal vor das wäre auf einer braunen neonazi Demo gewesen, dann würde Claudia Roth zur Lichterkette aufrufen, aber wenn es nur linke sind.

  45. Normale Entwicklung, war zu erwarten.

    Aus dem Westfalenblatt vom 11.06.2010:

    Schüler planen Revolution

    Moers (dpa). Eine Revolution gegen den Kapitalismus wollten sieben Schüler in Moers anzetteln. Sie sollen Feuer in der Schulbibliothek des Gymnasiums gelegt und einen Computer samt Zubehör geklaut haben. Die Staatsanwaltschaft wirft den sechs Männern und einer Frau, heute 17 bis 21 Jahre alt, Brandstiftung, Sachbeschädigung und Diebstahl vor. Die Angeklagten gestanden: Ziel sei es gewesen, »den Kapitalismus durch die Zerstörung öffentlicher Vermögenswerte zu bekämpfen«.
    Artikel vom 11.06.2010

    So werden unsere Kinder und Jugendlichen von linken Lehrern an die Gesellschaftsveränderung, wenn nötig mit Gewalttaten, herangeführt.

    Wir haben ja nach dem Grundgesetz das Recht auf Widerstand.

  46. Roter Terror. Bis es den ersten toten Polizisten geben wird, dürfte es leider nicht mehr lange dauern.

    Bizarres Deutschland: der rotfaschistische „antikapitalistischer Block“ wird durch die noch übrig gebliebenen Steuerzahler finanziert: HARTZ IV, Sozialhilfe, Förderung „sozialer“ Projekte usw. usf. Geld durch eigene Arbeit verdient keiner dieser selbsternannten roten Elite im Geiste Stalins und Maos.

    Und die SED-Genossen natürlich immer dabei. Wer wissen will, welches „andere Land“ Lötzsch, die rote Miss Piggy will, braucht nur 20 Jahre zurück auf die „DDR“ schauen. Aber die Verblödung der Menschen durch Politik und Medien ist weit fortgeschritten.

  47. Ja is klar: Das vermummte linke Antifagesindel mit Hammer und Sichel Fahne werden natürlich als „Demonstranten“ bezeichnet…

  48. Sind doch alles brave Sozialrevolutionäre, sieht man ja auf den Plakaten, die setzen sich für „Gerechtigkeit“ ein.

    Die „da oben“ sind ein akzeptiertes Feindbild, deswegen erfährt ein solcher blutiger Vorfall auch nicht die Resonanz, die er erfahren sollte…

  49. Mehr Geld für den Kampf gegen Rechts!!! Weniger Polizisten! Mehr Zuwanderung! Reichtum für ALLE!!!

    Gute Nacht Deutschland!

  50. Der rote Abschaum zeigt seine wahre Fratze. Diese Leute sind für Deutschland mindestens genauso ein Problem wie Islamfanatiker.

    Der Realitätsverlust bei Leuten die der Meinung sind, daß eine Kürzung an Staatsgeschenken einer Zahlung ihrerseits gleichkommt ist schon beachtlich. Das ist das selbe Pack daß Griechenland an den Rande der Katastrophe gebracht hat. Jetzt zugreifen und man erspart sich eine Menge Ärger in der Zukunft.

  51. Das Abartige ist: Ich war mir so im Klaren dass solch ein Anschlag nur eine Frage der Zeit ist – es macht mich gar nicht stutzig. Nichts. Kein Gefühl des Entsetzens – nur der Bestätigung.

    🙁

  52. #60 Alessandro-Sergio (12. Jun 2010 22:38)

    Hiltrud Schröter?

    Sorry, der Name kommt mir zwar irgendwie bekannt vor, ist mir aber doch nicht so richtig geläufig.

    Wer war die Gute noch??

  53. Das war schon ein versuchter Mordanschlag gegen die Polizeibeamten.

    Dieses degenerierte,gleichgültige,arbeitsscheue Volk von Linken,Punks und Anarchos ist durch den ständigen Drogenkonsum so dermaßen abgestumpft,daß sie einen Bürgerkrieg mit dem Staat provozieren.So wie die aussehen kriegen die doch nie einen sozialversicherungspflichtigen Job,aber das wollen die auch gar nicht.Das ist die Enkelgeneration der Alt-68er,wo Opa an der Freien Uni in Berlin Rudi Dutschke hörte und anschließend Molotowcocktails zusammen mischte.

    Bald brennt es hier überall !

    Die Tagesschau berichtete nur ganz kurz über diesen „Zwischenfall“ bei der Anti-Spar-Demo.

  54. Soeben im „Heute-Journal“:
    Kein Wort zu dem Anschlag, nur „es kam zu Rangeleien“.

  55. wenn man schon „Die Krise heißt Kapitalismus“ sagt, dann sollte man erst einmal eine Alternative nennen. Soll sie etwa so aussehen, dass ein solches krankes Pack alle Macht hat, welches dann völlig ungezügelt seinen Hass auf alles Bürgerliche toben lassen kann? Um wieviel wird sich die sozialistische Mordbilanz erhöhen? 20 Millionen oder gar 40 Millionen?

  56. Habe eben meinen Kommentar zum Youtube Video gegeben. Dort stand dann: „Kommentar muss erst genehmigt werden“. Was ist das denn für eine Nummer?

  57. #66 verbalsniper (12. Jun 2010 22:46)

    Soeben im “Heute-Journal”:
    Kein Wort zu dem Anschlag, nur “es kam zu Rangeleien”.

    Ich wünschen den PresseleutInnen und den MedienleutInnen und den DemonstrantInnen genau solche Rangeleien.

    Ich hätte mich über ein solches Versagen wirklich gefreut! Das werden noch heiße Wochen, Monate, Jahre. Es hat schon lange angefangen.

    Und die linksgrünen Spinnermedien schweigen.

    (man stelle sich vor es wäre eine rechtsextreme Bombe gewesen… ach, es ist so abartig! 🙁 )

  58. Tut mir leid, ich verstehe euch nicht!
    Die Leute, die dagegen sind, dass Merkel und ihre Bandenmitglieder Deutschland dem kompletten Ruin ausliefern und noch weitere „Anwerbungsbüros“ in Afrika aufmachen, sind nicht unsere Feinde.

    Da hat sich einer dazwischen gezwackt unter falscher Flagge.
    Und ihr fallt darauf rein.
    So wird das nie etwas!

  59. #70 Bei der Demo war das selbe Pack was sonst mit den Islamisten gegen Israel und den Westen demonstriert und Bush für schlimmer als Al Qaeda halten etc.

  60. @ #63 RechtsGut (12. Jun 2010 22:43)

    Ja, die Nachricht ist 100% sicher.

    Ein katastrophaler Verlust für uns

  61. Man sollte der Polizei den Schießbefehl erteilen und dann jahrzentelang dementieren: „Nein, so einen Befehl hat es nie gegeben.“

    Ja, vielleicht käme dann etwas DDR-Stimmung bei den linken Faschisten auf.

  62. Demonstrationen in einer Demokratie sind in Ordnung. Gewalt aber nicht. Gewalt gegen Polizisten ist nichts als ausgelebter Hass und enttarnt kranke Gemüter.
    Dass man gegen das „Sparpaket“ ist, verstehe ich eigentlich ganz gut. Ich finde es auch nicht in Ordnung, wie jeder Deutsche ausgenommen wird wie eine Weihnachtsgans. Die Frage dabei ist doch: warum ist das so?
    Und die Antwort ist einfach: EU! Die EU ist gescheitert. Dieses Projekt ist nun nichts mehr weiter als ein Versuch, ganz Europa in den Kommunismus zu stürzen. Sozialismus greift da zu kurz. Man muss das Kind beim Namen nennen!

    Weil es nicht mehr um Vernunft, sondern nur mehr um Ideologie geht, versucht man, den Euro entgegen jeder Logik zu stützen. Dass dies nicht in Ordnung ist und dagegen demonstriert wird, ist verständlich. Und legitim.

    Jede Art von Gewalt – insbesondere gegen Polizeibeamte – ist es aber ganz eindeutig nicht! Die Beamten tun ihren Dienst, um die Menschen zu schützen. Der Linksblock, der Gewalt anwendet, ist gnadenlos zu verfolgen und einzukerken.

    Der „Witz“ daran (wenn es denn lustig wäre) ist, dass genau diese linken Rohrkrepierer die grössten Unterstützer des Sozialismus beziehungsweise Kommunismus sind, und somit faktisch gegen sich selber demonstrieren.

    Aber versucht mal, das so einem linken Schwachmaten klar zu machen…. da ist Hopfen und Malz verloren!

  63. #37 Centurio65 (12. Jun 2010 21:37)

    Ich habe gerade durch Zufall bei you tube ein Video entdeckt.
    Titel: Mobilisierungsjingle Deutschland? Platzverweis.
    Unglaublich! Da sieht man mal wieder was für kranke Spinner sich hier im Land tummeln:

    Habe mir das Machwerk auch gerade mal gegeben, und mein Abend ist endgültig versaut.

    Welcher Schwachmatiker genehmigt eigentlich so eine Demo??

    Finales Fazit meinerseits: So viele Arxxxlöxxer und so wenig Kugeln.

  64. Der Witz ist, das hätten diese Asozialen mal in der DDR probieren sollen, die wären von der Polizeit schneller eingesammelt worden, als sie hätten gucken können.

    Aber vielleicht sehnen sie sich ja einfach nur danach, endlich mal hart rangenommen zu werden und sind böse auf die Polizei, weil die nicht mitspielen darf – wollen täte sie bestimmt schon.

  65. #74 Alessandro-Sergio (12. Jun 2010 23:07)

    @ #63 RechtsGut (12. Jun 2010 22:43)

    Ja, die Nachricht ist 100% sicher.

    Ein katastrophaler Verlust für uns

    Danke für die traurige Nachricht.I
    Ich erinnere dass sie schon länger krank war – und auch daher ihre Pflicht, Zeugnis abzulegen, ihr Wissen weiterzugeben. Kann das sein – oder verwechsele ich da was?

  66. Zu der Demonstration hatte das Bündnis „Wir zahlen nicht für Eure Krise“ aufgerufen. Organisiert in diesem Bündnis sind verschiedene Initiativen, Teile der Gewerkschaften Ver.di und IG Metall sowie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und eine Reihe von linken Parteien wie Die Linke und die Deutsche Kommunistische Partei (DKP). Parallel zum Berliner Protestmarsch fand in Stuttgart eine ähnliche Demonstration statt.

    Der Abschaum Deutschlands, der schon seit zig-Jahren Putz organisiert und von von dümmlichen Betriebsräten, die noch nicht einmal einen Dreisatz rechnen können und selbst von ihren Kollegen als unfähige Gutgeher bezeichnet werden, geführt wird.

    Wenn auch nur ein Bruchteil dessen Publik gemacht worden wäre, was an Landesverrat beim DGB nach der Wende aufgedeckt wurde, würden sich einige Leute wundern.

    Der DGB und seine Kolonnen sind die größten Schmarotzer im Land. Keine Funktion mehr innehabend, da unsere sozialen Gesetze diese Faulenzer mittlerweile vollkommen überflüssig gemacht hat, leiern sie -periodisch wie Zugvögel- immer wieder ihre Strecke der Lohnerhöhung ab.

    Der DGB ist einer der grössten -und unsozialsten- Arbeitgeber im Land.

    Ein bischen googeln hilft. Beim Geld hört selbst bei Kommunisten der Spaß auf!

  67. „Aber versucht mal, das so einem linken Schwachmaten klar zu machen…. da ist Hopfen und Malz verloren!“

    Ja so ist es! Getreu dem Motto „Ich bin Linker! Komm mir bitte nicht mit Fakten, die verwirren mich nur und führen dazu, daß ich meine vielgepriesene >Friedfertigkeit< unter Beweis stellen muß".^^

    Die Linken wollen nicht den EU-Sozialismus, der schmeckt zu sehr nach "Finanz-Kapital".
    Sie wollen ihren EIGENEN ganz speziellen Sozialismus! DENN (so ist immer wieder zu hören) der ECHTE, gute Sozialismus den GIBT es noch gar nicht! *hahaa*
    Ich halte immer dagegen: über 120 Mio Opfer (weltweit) sind genug der sozialistisch wohlgemeinten Experimente!
    Diese scheiß Idiologie! Sie hält sich wie Hundekacke am Schuh der Menschheitsgeschichte!

    Daher gilt heute entschlossener denn je:

    KEIN FUSSBREIT DEN LINKSFASCHISTEN!

  68. Das, was die Linken tun, ist eo ipso das Richtige. Es sind ja schließlich die Polizisten am Sparpaket Schuld, das legitimiert jegliche Gewalt gegen sie.

    Was ich nicht verstehe: sind die Polizisten in D bewaffnet? Können sie schießen? Warum tun sie es nicht? In dem Fall wäre es wohl Notwehr gewesen.

  69. #5 klausklever (12. Jun 2010 21:00)

    Es müssen erst einmal mehrere Polizisten sterben, damit die Politik sich dem Thema annimmt, Katastrophe!

    die müssen erst sterben, bevor die Polizei die Pumpguns zulässt!
    Wer sich selbst zum Opfer macht, wird Opfer!

  70. „Der Abschaum Deutschlands, der schon seit zig-Jahren Putz organisiert und von von dümmlichen Betriebsräten, die noch nicht einmal einen Dreisatz rechnen können und selbst von ihren Kollegen als unfähige Gutgeher bezeichnet werden, geführt wird.

    Wenn auch nur ein Bruchteil dessen Publik gemacht worden wäre, was an Landesverrat beim DGB nach der Wende aufgedeckt wurde, würden sich einige Leute wundern.

    Der DGB und seine Kolonnen sind die größten Schmarotzer im Land. Keine Funktion mehr innehabend, da unsere sozialen Gesetze diese Faulenzer mittlerweile vollkommen überflüssig gemacht hat, leiern sie -periodisch wie Zugvögel- immer wieder ihre Strecke der Lohnerhöhung ab.

    Der DGB ist einer der grössten -und unsozialsten- Arbeitgeber im Land.

    Ein bischen googeln hilft. Beim Geld hört selbst bei Kommunisten der Spaß auf!“

    Sehr gut Ihr Beitrag!

    Doch der DGB ist nicht das Problem allein:
    Hinzu kommen noch die roten Nazis der Antifa, die verschiedenen Kommunisten-„Blöcke“, die „Aktionsbündnisse“, und nicht zu vergessen die Gutmenschen-Trupps, bestehend aus Kirche, Frauenrechtsbewegung, Gender-Mainstream- und Amnesty-International-ABM-Fachkräften.

    Ganz oben dann die Polit-Pappnasen Schwesterwelle und Hosenanzug, die dreist für fremde Interessen unsere Zukunft verzocken, gestützt durch korrupte Rechtsprechung und idiologisierte Berichterstattung.

    DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT
    SO BIN ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT!

    (H.Heine)

  71. Tja, auch die Berliner Morgenpost ordnet sich brav unter und hat den Artikel gelöscht.

    Die von Ihnen gewählte Seite „berlin-aktuell/article1324427.ece?callUrl=/berlin-aktuell/article1324427/Extremisten-werfen-Sprengsatz-auf-Polizisten.html“ wurde nicht gefunden

    Eine weichgespülte Version gibt es hier:

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1324369/Angriffe-auf-Polizisten-bei-Anti-Sparpaket-Demo.html

    Im Text selber wird nur noch von einem Zwischenfall gesprochen.

  72. „Das, was die Linken tun, ist eo ipso das Richtige. Es sind ja schließlich die Polizisten am Sparpaket Schuld, das legitimiert jegliche Gewalt gegen sie.

    Was ich nicht verstehe: sind die Polizisten in D bewaffnet? Können sie schießen? Warum tun sie es nicht? In dem Fall wäre es wohl Notwehr gewesen.“

    Das fragst du dich noch bei diesem Berliner Polizei-Präsidenten!?
    Dieser Herr hat ein SPD-Parteibuch. Und weil dem so ist, wird er lieber das Leben seiner Polizisten aufs Spiel setzen, als dieses linke Spiel zu beenden.
    Als Polit-Kader darf man sein linkes Fußvolk nicht vergraulen, sonst ist man weg vom Fenster! Das dies keine aus der Luft gegriffene Tatsache ist, zeigt, daß Polizeipräsident Glietsch kein Interesse hat trotz eskalierender linker Gewalt eine Sonderkommision einzurichten, so wie es nun in Hamburg geschehen ist.
    Stattdessen verbietet er lieber seinen Beamten das Anbringen von Schwarz-Rot-Gold am Dienstfahrzeug während der WM und das Hissen der Schwulen-Flagge auf seinem Präsidium während der Schwulenparade.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M55cdf5720de.0.html

    Ja, das nenne ich mal Interessenpolitik vom Feinsten. Nicht zu glauben mit wem da gerade ein Polizeipäsident gemeinsame Sache macht.
    Getreu dem Motto: hauptsache gegen alles was als „Rechts“ her zuhalten hat, der Zweck heiligt die Mittel!

  73. Anstatt diese Drecksdemo nach dem „“Anschlag““ aufzulösen zieht sich die Polizei zurück.Es ist nur noch traurig was in diesem Drecks Land abgeht.

  74. Was mich besonders bestürzt ist, dass unsere Polizei das Recht auf Demonstrationsfreiheit schützt und dafür angegriffen wird.

  75. LEUTE WACHT AUF !!

    Die Linken machen wenigstens was. Während wir vorm Rechner sitzen und uns beschweren, gehen die auf die Straße und demonstrieren. Und ihr beschwert euch, das Polizisten verletzt werden ?? Helfen die uns denn, wenn wir von Moslem-Banden zusammengeschlagen werden ? Mit Sicherheit nicht.

    Sorry, aber in dem Punkt sind uns die Linken meilenweit vorraus – Aktivismus.

  76. Ich selbst habe mich früher als eher „links“ eingeordnet (…, wie immer man das auch genau definieren mag). Heute sehe ich, wie diese Denkungsart die Gesellschaft immer mehr zum Objekt unverantwortbarer sozialer Groß-Experimente werden lässt. Und an der harten Außenflanke lässt das Gutmenschentum seine Masken fallen, entblößt immer deutlicher sein bestialisches, menschenverachtendes, faschistisches Wesen.

    Ich bin über das, was da in meiner Heimatstadt Berlin geschehen ist, absolut fassungslos und entsetzt.

  77. Ich selbst habe mich früher als eher „links“ eingeordnet (…, wie immer man das auch genau definieren mag). Heute sehe ich, wie diese Denkungsart die Gesellschaft immer mehr zum Objekt unverantwortbarer sozialer Groß-Experimente werden lässt. Und an der harten Außenflanke lässt das Gutmenschentum seine Masken fallen, entblößt immer deutlicher sein bestialisches, menschenverachtendes, faschistisches Wesen.

    Ich bin über das, was da in meiner Heimatstadt Berlin geschehen ist, absolut fassungslos und entsetzt.

  78. Wenn man den Leistungsempfängern das enteignete Geld der Leistungsträger kürzt, na dann werden sie gewalttätig.

  79. Wenn das gleiche bei einer rechten Demo passiert wäre, hätte man die ganze Organisation gleich verboten und sämtliche Teilnehmer eingekesselt und verhaftet.

  80. Schon zuvor war die Rede des SPD-Politikers durch Trillerpfeifen und Buh-Rufe so vehement gestört worden, dass kaum ein Wort zu verstehen war.

    Immer die gleichen Hackfressen die da rumlaufen. Schön das der Schmiedel auch mal was abbekommt. KPD vs. SPD. Wie in alten Zeiten.
    Herrlich.

  81. Wenn man den Leistungsempfängern das enteignete Geld der Leistungsträger kürzt, dann werden sie gewalttätig.

    Ja so ist das in unserer Bananenrepublik. Sich vom Mitbürger alimentieren zu lassen, ist selbstverständlich geworden. Man sagt nicht mal mehr danke. Und wer das ganze auf ein vernünftiges Maß zurückfahren will, bekommt eins in die Fresse. Bin mal gespannt wie lange der Hosenanzug sein Sparprogrämmchen durchhält. Dieser Staat widert mich immer mehr an.

  82. #88 wayfaring stranger (13. Jun 2010 01:27) Ich selbst habe mich früher als eher „links“ eingeordnet

    Ja mit zunehmendem Alter wird man reifer und klüger. Der eine früher, der andere später.
    Und so Betonköpfe wie Ströbele werden es nie.

  83. „K N Ü P P E L – F R E I — W A S S E R – M A R S C H !

    Dieses klassische Polizeikommando ist Gesang in meinem Ohr. Der linke und ökofaschistische Rotz muß es zu hören bekommen, wenn er nächstens wieder grölend aufmarschiert.

    Wenn der Rotz das nächstemal sich zusammenrottet, sei auch die erfolgreiche „Leberwurst“-Taktik der 60er Jahre in Erinnerung gebracht.

    „In der Mitte reinstechen, und zu beiden Seiten rausdrücken.“

    Die Berliner Polizei erzielte damals beachtliche Erfolge damit. Erfolge,die der Demokratie und der Freiheit und dem Menschenrecht zugute kamen.

    Auch der Münchner Oberbürgermeister Hans Jochen Vogel (SPD) vermochte damit bei den Schwabinger Krawallen Anfang der 60er Jahre dem aufmarschierten Rotz bleibende Lektionen zu erteilen. Also bitte…

    K N Ü P P E L – F R E I — W A S S E R – M A R S C H !

  84. Tja, wenn die Butzels sich nicht mal mehr selbst verteidigen koennen/duerfen,
    wird es auf der Strasse immer interessanter. Gut dass wir wissen und einsehen, dass „wir“ das aushalten muessen.

  85. Berlin: Linksextreme verüben Anschlag auf Polizei

    Rechtsliberale verüben gesittete Demonstrationen und werden von der Polizei „bombardiert“, so ist die verkehrte Welt. Liebe Polizei, nicht wundern, einfach weiter auf dumm stellen, dann merkt man auch die Einschläge nicht mehr. Und immer schön an die Dienstherren denken, ihr seid die Sklaven des unsäglichen Systems. Ich wollte es vermeiden, mich über die Polizei überhaupt noch negativ zu äußern. Aber was ich alleine in den letzten 2 Wochen in unserer Stadt mitbekommen habe, das alles hat mit Polizeiarbeit nichts mehr zu tun. Das ist „anschaffen“ wie es eine „Hure“ tut. Das ist regelrechtes „Geldanschaffen“. Wie oft haben die Bürger sich über die Gruppenbildung der Macho-Migranten am Bahnhof beschwert und um Auflösung gebeten. Es wird alles vollgesabbert und es werden die reisenden übelst belästigt und bedroht. Nein, ihr habt deutsche Raucher am Bahnhof mit auf die Wache genommen und ihnen Geldstrafen auferlegt und ihr habt Platzverweise gegen sie ausgesprochen. Das ist die ungeschminkte Realität!

  86. # Carolina meint:
    13.06.2010 um 5:48

    Guter Kommentar zum Nachdenken bei eifrei:

    Kaefer, am 13. Juni 2010 um 3:50 ( Link )

    Sicher, ihr wollt gerne weglaufen, fliehen, die besten Rettungsboote ergattern.

    Grade die Schweizliebe haben ja die Popliteraten und Linke, wie Gerhard Seyfried vorweggenommen, als es ihnen dann doch “zu bunt” wurde, in Berlin z.E..

    Kann ich auch verstehen. Ihr habt keinen Mumm, keinen Schneid. Raffe, Schaffe, Weglauffe.

    Aber was ist denn, wenn ihr in eurem Großkanton umzingelt seid, von der Nordtürkei und Magreb-Frankreich. das bis Holland reicht, und dann hinter dem Kanal Neu-Pakistan?

    Und die heißblütigen Jungs dann mal an das Tor eurer Feiglingsburg klopfen?

    Versucht ihr dann Söldner zu kaufen?
    Ihr selbst seid ja offenkundig nicht in der Lage, euch zu wehren?

    Seid nicht “werfähig”, also nicht mannhaft.

    Schafft es ja nicht mal, in Friedenszeiten (!) in einer Demokratie (!), auch nur einen Haufen zu organisieren, der eure Interessen öffentlichkeitswirksam kommuniziert.

    Was die dummen Kommis in jeder Kreißstadt ohne Probleme mit 30 Paukern hinbekommen.

    Lord Nelson hat mal gesagt:

    “Vergesst alle Regeln, geht ran an den Feind!”

    Mobilis in mobile

    Die mongolischen Horden haben keine Burgen gebaut, sondern Raum gegriffen, mit Schweifscharen vorweg.

    Gut mit solchen nomadischen See- und Steppenmännischen Konzepten können bäuerliche Bergbewohner und Mannweiber nichts anfangen. Ist mir klar.

    Da ihr eben alle völlig verweibt und pazifiziert und mit militärischen Vorgehensweisen und Weisheiten nicht vertraut seid, bzw. diese ablehnt, – weswegen euch die “neutrale” Schweiz ja auch so behagt – bringt es ja auch nichts, euch zu sagen, dass es ziemlch dumm ist, sich allein auf Rückzug, Verschanzung und Eingrabung zu verlassen.

    Wenn der Feind das ganze Umland kontrolliert, kann er locker 30 bis 100 Jahre Belagerung aushalten.
    Für die Opfer in der Festung hingegen wird das schwer.

    Aber gut, ihr seid Mittelstandstypen.
    Könnt weder Herrschen noch Dienen.
    Seid weder Admiral noch Matrose.

    Kein Husar oder Dragoner.

    Bürgerliche Öko-Kleinbauern, semi-verbeamtete Kleinkrämer, die Kleingärten bestellen und schon darüber debattieren ob sie Taschenmesser mit sich führen dürfen.

    Denkt immer an die Chinesen. Die Bauern und Händler und Eunuchen haben auch eine Mauer gegen die Mongolen gebaut, die ihnen nichts genutzt hat.
    Und später, als die mongolischen Mandschu-Kaiser durch das urbane Leben so degeneriert waren, haben sie sich den Schneid durch das sächsische Seevolk abkaufen lassen.

    oder um es so zu sagen:

    You can run but u can not hide

    Gott, wie nieder muß man als Gote kommen, um sich den Schweizern (!) anzudienen… den Schweizern!

    Selbst eure süddeutschen suebischen, bayrischen oder ostmärkischen Vorfahren, die ja schon im 18.Jahrhundert im Grunde nicht mehr satisfaktionsfähig waren (während die USA damit begannen es zu werden), würden sich im Grabe umdrehen… *augenrollen*

    http://ef-magazin.de/2010/06/11/2226-aktuelle-nachricht–die-eidgenossenschaft-wappnet-sich-svp-fordert-verfassungsaenderung-fuer-grenzgebiete#comments

  87. Ich selbst habe mich früher als eher “links” eingeordnet (…, wie immer man das auch genau definieren mag). Heute sehe ich, wie diese Denkungsart die Gesellschaft immer mehr zum Objekt unverantwortbarer sozialer Groß-Experimente werden lässt. Und an der harten Außenflanke lässt das Gutmenschentum seine Masken fallen, entblößt immer deutlicher sein bestialisches, menschenverachtendes, faschistisches Wesen.

    Ich bin über das, was da in meiner Heimatstadt Berlin geschehen ist, absolut fassungslos und entsetzt.

    1. Du bist nicht allein! 😀 PI ist wohl voll mit Menschen die dazugelernt haben.

    2. Ja, die Gutmenschen lassen die Maske fallen. Die Gutmensch-Dressurelite-Medien beschweigen diesen Anschlag. Man stelle sich vor, nicht linke Sozialisten sondern „rechte“ Sozialisten hätten sowas verübt. Was da los wäre in unserer DDR 2.0

    3. Ich bin NICHT entsetzt – es war klar vorauszusehen DASS sowas kommt. Nur der Termin – den wissen wir jetzt. Es hat schon lange angefangen – Weimar lebt. Erst Vefassungsbrüche durch Verfassungsorgane ( Islam-Kongress Köln, Thierse in Berlin), nun also ein Bombenanschlag auf die Polizei. Bomben gehören AUCH zur Pyrotechnik.

    UNBEDINGT DAS VIDEO ANSCHAUEN! Da wackelt von der Druckwelle die Kamera.

  88. Dieses Video bzw. diese Gruppe enthält möglicherweise Inhalte, die für einige Nutzer unangemessen sein können, und wurde daher von der YouTube-Community gemeldet.

    Wer hat das Video runtergeladen – und lädt es nun wieder hoch??? (natürlich die Größe und den Titel ändern… 😀 )

    Die Linken arbeiten wieder sehr gut – das muß man leider feststellen! 🙁

  89. Und NOCH EINEN VERGLEICH. In Berlin war ein Schüler an einer Schule mit einem Luftgewehr vorbeigelaufen – der Blätterwald, das Radio, Fernsehen – alle berichteten gefühlt stundenlang. Wegen nichts.

    Nun also nur ein kleiner Bombenanschlag auf die Berliner Polizei – das ist ja nicht so schlimm, da besteht kaum öffentliches Interesse. Wahnsinn. Weimar.

  90. Da waren garantiert viele Berufsdemonstranten bei der Erfüllung ihrer Arbeitsaufgaben. Gehören Anschläge auf Polizisten etwa auch zu den Arbeitsaufgaben der Berufsdemonstranten ?!?!?!

    Glücklich können Polizisten sein, wenn sie bei Demos für Israel zum Einsatz müssen, weil es bei Israels Freunden friedlich, fröhlich, lebensbejahend zugeht, Licht strahlt. Ich merke es immer wieder selbst, wenn ich für Israel auf die Straße gehe.

    G´TT heile die bei den Anschlägen verletzten Polizisten. Amen.

  91. Jetzt noch beständige Neuwahlen à la Hessen und vielleicht in NRW und im Bund, weil es keine stabilen politischen Mehrheiten mehr gibt, die Roten blasen zum Sturm, weil es an den völlig überfrachteten Sozialstaat geht und die Mohammedaner tun ihr übriges.
    .
    Besonders lustig ist ja auch der Slogan: Wir zahlen nicht für eure Krise. Die Roten tun ja glatt so, als ob der sagenhafte Schuldenberg nicht grundsätzlich wegen der Sozialausgaben und allerlei sozialem Schnickschnack einer Gutmenschen-Industrie entstanden ist. Ich erinnere mal an den Herrn, der damit im großen Stil angefangen:

    Besser 4% Inflation [durch einen Schuldenberg und Notenpresse] als 4% Arbeitslose

    Das war kein geringerer als Schmidt-Schnauze, der sich heute als weiser Schwadroneur gefällt und sich in Antiamerikanismen suhlt.
    .
    Den verletzten Polizisten wünsche ich baldige Genesung und ihnen und ihren Angehörigen alles Gute!

  92. #103 Graue Eminenz (Ergänzung))

    Jetzt noch beständige Neuwahlen à la Hessen und vielleicht in NRW und im Bund, weil es keine stabilen politischen Mehrheiten mehr gibt, die Roten blasen zum Sturm, weil es an den völlig überfrachteten Sozialstaat geht und die Mohammedaner tun ihr übriges und wir haben wieder Weimarer Verhältnisse in Deutschland.

    [Hab’ ich doch glatt das vergessen, was die Kernaussage sein sollte! 😉 … Erstmal mehr Kaffee!!]

  93. erst einmal gute besserung den verletzten polizisten die auf befehl wieder und wieder ihren kopf für das gesindel hinhalten müssen

    aber, auch bei denen kochts ganz gewaltig

    http://www.copzone.de/phpbbforum/viewtopic.php?f=14&t=56765

    die wissen genau bescheid was denen blüht bei den bald zu erwartenden volksaufständen, aber ob die so handeln wie die alte nva damals in der ex-ddr weiss ich nicht, hoffe es aber, d.h. kein griff zur waffe, befehle nicht befolgen gegen das eigene volk

  94. Dort wurden ihnen bei einer Operation Splitter aus den Beinen entfernt – um welche Art von Splittern e sich handelt, steht bislang nicht fest.

    Splitter+Explosion = Granate

    aber soweit denken die in linksrotschwuchtelgrünterrorislamoberlin eh nicht.

    Gut das ich das letzte mal dort von 1998 auf 1999 war das nächste mal fahre ich erst wieder nach Berlin wenn die Alliierten Truppen das Islamsozialistische Gewaltregime unter Adolf Erdogan von was weis ich besiegt haben werden.

    Ach soweit kommt es nicht ?

    Wetten doch ?

  95. Furchtbar!!..da muß sofort der Kampf gegen Rechts höher bezuschusst und verstärkt werden!

  96. Im Info-Radio vom Kommunistenfunk RBB ist nun von „nicht üblichen Explosivkörpern“ die Rede.

    Man drückt sich um das Wort Bombe. Nichts anderes war das. Eine Splitterbombe – wahrscheinlich Marke Eigenbau (nach den Anleitungen aus dem Internet).

    Es war ein Bombenanschlag – schade, dass er nicht den Tätern die Hand abriss.

  97. Da stellt sich mir doch die Frage, ob das nur ein riesengroßer Zufall war, dass der Kameramann genau an dieser Stelle stand und genau in diese Richtung gefilmt hat… :gruebel:

    Wo soll das noch hinführen?

    Das ist ein Zitat aus dem Polizeiforum. Allerdings gibt das zu denken. Die sonst völlig belanglose Szene wird aus geschütztem Abstand gefilmt – und die Bombe detoniert „zufällig“ in der Mitte es Bildausschnitts. Kein Schwenk, nichts. Die Kamera wackelt durch die Druckwelle auf dem Stativ – merkwürdige Zufälle. Wers glaubt…

  98. schön, dass das Video gesperrt ist, unsere Demokratie funktioniert ja super, Du darfst Dir nicht mehr Dein eigenes Urteil bilden. Das gabs unter Addy und Honny, jetzt auch unter IM Ferkel.

  99. http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/demo-polizisten-bei-anschlag-verletzt-article877708.html

    Hier eine Standbild aus dem Video – das natürlich gesperrt wurde. Bitte bitte das Video runterladen und wieder hochladen – nach Umschnitt und Titeländerung natürlich…

    Der Ausschnitt ändert sich überhaupt nicht – filmt eigentlich belangloses. Merkwürdige Zufälle.

    Immer noch kommt nicht das Wort Bombenanschlag. Ein derart manipulierter Feuerwerkskörper (Radio sagt: „Explosisver Gegenstand“ „kein herkömmlicher Feuerwerkskörper“ – gerade so als wären Feuerwerkskörper erlaubt. Abartig) IST ABER EINE BOMBE.

    OT
    http://nachrichten.rp-online.de/panorama/berliner-pokerraeuber-erneut-festgenommen-1.78190
    Berliner Pokerräuber erneut festgenommen

    Diese Gewalttäter LIEFEN FREI HERUM hier im verrottenden Berlin. Hallo – die liefen FREI HERUM!!! Wie krank ist das – ein Paradies für Gewalttäter und Kriminelle.

  100. Ach, die Linken. Vor lauter Angst, ihr Leben durch ihrer Hände Arbeit bestreiten zu müssen, greifen sie zu allen Mitteln!

  101. Bei jeglicher gerechtfertigten Empörung über Verrückte, die Sprengsätze auf Polizisten werfen: die Mehrheit der dortigen Demonstration war nicht nur völlig friedlich, sondern die Kritik an den Sparmaßnahmen ist nicht ganz unangebracht – u.a. deshalb bekommt Merkel auch Gegenwind aus den eigenen Reihen. Warum soll ich als normal arbeitender deutscher Bürger für die teilweise hochriskanten Spekulationen irgendwelcher Banken bezahlen? Im Erfolgsfall wären die Gewinne auch nicht an mich ausgeschüttet worden.

  102. Es geht in diesem Thread wohl auch NICHT um die politische Diskussion über Sparpaket und Banken“rettung“.

    Sondern es geht um eine Mordanschlag auf die Berliner Polizei. Um einen BOMBENANSCHLAG.

  103. #122 wieauchimmer:
    >> Warum soll ich als normal arbeitender deutscher Bürger für die teilweise hochriskanten Spekulationen irgendwelcher Banken bezahlen? Im Erfolgsfall wären die Gewinne auch nicht an mich ausgeschüttet worden. <<

    Bevor wir hier zu einer Plattform von linksradikalen, kommunistischen Parolen verkommen, mal Folgendes:

    Zur Bankenkrise: Entstanden ist diese aus einer sozialistischen Politik Carters und Clintons, die Banken per Gesetz gezwungen haben, Häuserkredite auch ohne Kreditwürdigkeit zu vergeben. Das hatte natürlich einen wahnsinnigen Häuserboom zu folge, eine Blase, die irgendwann platzen musste. Die amerikanischen Banken waren nun so schlau, viele dieser ungedeckten Kredite zu verpacken und an andere Banken zu verscherbeln. Allen voran, an die sozialistischen Staats- und Landesbanken à la HSH, West LB oder Bayrische Landesbank. Bis auf die CoBa brauchte dagegen keine deutsche Privatbank Staatsbürgschaften. Eine Ausnahme bildet hier die Hypo Realestate, die eine Besonderheit darstellt: Dort laufen die meisten Kredite der völlig überschuldeten Kommunen und Gemeinden Deutschlands. In finanzieller Schieflage hätte diese Bank diese Kredite kündigen müssen und eine Pleitewelle öffentlicher Haushalte wäre durch Deutschland geschwappt, die wohl zu einem Kollaps des Staates geführt hätte. Die Bankbürgschaften, für die der deutsche Steuerzahler aufzukommen hat, sind also nicht das Resultat wilder Spekulationen von Privatbanken, sondern Folge der maßlosen Verschuldung dieser Republik. Es sei hier erwähnt, dass übrigens die US-amerikanischen Privat-Banken alle ihre Bürgschaften und Staatskredite seit langem zurück gezahlt haben und das mit Mrd.-Gewinnen für den US-Haushalt.
    .
    Woher die prinzipielle hohe Staatsverschuldung in Deutschland kommt, solltest Du aber wissen: Sie ist das Produkt eines uferlosen Sozialstaates und nicht gerade erst in der Bankenkrise entstanden. Du bezahlst also nicht für Spekulationsgeschäfte privater Banken, aber dafür, dass das ewige Schuldenmachen als Wahlkampfgewinnmittel (der Michel wollte es ja so) irgendwann einmal ein Ende haben musste!!!! Dieses Ende ist gekommen und es wird schmerzhaft. Daran haben nun aber eben ganz gewiss nicht die angeblich so pitterpösen Panken die Schuld, sondern allein die Versorgungsmenthalität westlicher Gesellschaften. Im Übrigen: Wenn Banken Gewinne machen, hast Du selbstverständlich auch etwas davon: Irgendwo kommen Guthabenzinsen schließlich her und außerdem zahlen Banken auf ihre Gewinne Steuern. Boni werden übrigens auch verteuert!

  104. Je schlechter desto besser.

    Bald wird es auseinander, was nicht zusammen gehört!

    Jedem das Seine!

  105. OT, aber interessante Entwicklung im Nahen Osten!

    Iranisches Nuklearprogramm: Saudi-Arabien öffnet Luftraum für israelische Bomber
    Laut einer Zeitung hat Saudi-Arabien Tests durchgeführt, die eigene Luftverteidigung zeitweise aussetzen zu können. Israel soll damit ein Bombenangriff auf die iranischen Atomanlagen ermöglicht werden. Militärquellen bestätigen, dass Israel ein schmaler Luftkorridor zur Verfügung stehen soll.

    Sobald die israelischen Bomber den arabischen Luftraum durchflogen haben, soll das Raketenabwehrsystem wieder aktiviert werden. Als mögliche Primärziele im Iran geben Experten die Anreicherungsanlagen in Natanz und Qom, die Anlage in Isfahan, sowie den Schwerwasserreaktor in Arak an.

    Trotz der Spannungen zwischen beiden Regierungen, ist es laut Militärexperten keine Überraschung, dass Riad Jerusalem einen Militärschlag gegen das iranische Atomprogramm erlauben wird. Beide Länder teilen die Furcht vor Irans nuklearen Ambitionen.

    http://www.shortnews.de/id/835893/Iranisches-Nuklearprogramm-Saudi-Arabien-oeffnet-Luftraum-fuer-israelische-Bomber

  106. @Graue Eminenz
    Könnten sich ihro Gnaden bequemen und einige längere Beiträge/Kommentare bei Kewil (fact-fiction dot net) zu schreiben. Natürlich nur so noch nicht geschehen! Würde mich freuen!

    Habe mir bereits erlaubt den Beitrag weiterzureichen.

  107. Bei solchen Demos demonstriert die „geistigste“ und „arbeitswilligste“ Sozialschmarotzerelite. Deren Früchte sind scheinbar in Gefahr, deshalb die Demo.

  108. #114 Scorpion

    Die Polizei kann uns laut GG bei Bürgerkriegen nicht helfen. Google unter „EUROGENDFOR“, dann weißt du, was uns, dank der perfiden EU, im Fall von Bürgerkriegen erwartet …

  109. @Eisbär
    Das Wort „Früchte“ scheint mir nicht zu passen – ich kaufe ein „Pfründe“.

    Früchte – das klingt ja nach Arbeit und Hege und Pflege.

    Die Linken – die wollen Umverteilen = Abkassieren. Der Sozialismus lebt – und er holt uns schneller ein als uns klar ist. Mein Eindruck.

    Sehr interessant auch weiterhin hartgeld.at

  110. Das Video ist (wohl nur vorübergehend) wieder bei Youtube verfügbar (suche nach „Bombe Berlin“, bitte nicht direkt verlinken).

    Das mit dem Verwackeln ist doch logisch. Die Kamera war offfensichtlich nicht auf einem Stativ und bei einem solch gewaltigen Knall zuckt jeder zusammen.

    Quo vadis Berlin?

  111. Anschlag?? Welcher Anschlag?? Das war doch nur eine „Bereicherung“ und das muss die Polizei aushalten…..

  112. Mal ein paar Zitate dazu aus der BZ:

    Die vermutlich selbst gebastelte Bombe mit der tückischen Splitterladung explodierte gegen 14.15 Uhr, als sich der Demonstrationszug durch die Torstraße bewegte.

    Nach ersten Ermittlungen der Polizei sollen die Bombenwerfer den Sprengkörper mit Glassplittern und Nägeln präpariert haben.

    Die Attentäter versuchten, ihre Spuren zu verwischen. Die Polizei sicherte in der Torstraße einen Skoda, unter dem eine schwarze Kapuzenjacke, eine Sonnenbrille und eine Batterie lagen, die möglicherweise vom Täter stammen.

    Trotzdem sprach Demo-Mitorganisator Michael Prütz selbst gut vier Stunden nach dem lebensgefährlichen Bomben-Anschlag noch von einer „friedlichen“ Veranstaltung, in die die Polizei in „völlig unverhältnismäßiger Art und Weise eingegriffen“ habe.

    Inzwischen hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Es gab insgesamt sieben Festnahmen, davon drei in Zusammenhang mit den Bombenexplosionen.

    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/demo-polizisten-bei-anschlag-verletzt-article877708.html

    Die drei festgenommenen mutmaßlichen Bombenwerfer sind natürlich betreits wieder draussen.

    „Drei Demonstranten wurden unter dem Verdacht festgenommen, die Splitterbombe geworfen zu haben. Sie kamen in der Nacht zum Sonntag aber ebenso wieder auf freien Fuß wie vier weitere Teilnehmer des Protestmarsches, die wegen anderer Delikte festgenommen worden waren. “

    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/naegel-und-scherben-verletzten-polizisten-article878677.html

  113. Eisfee sagt:
    Die drei festgenommenen mutmaßlichen Bombenwerfer sind natürlich betreits wieder draussen.

    Das erinnert mich an das hier – geht fast unter in all dem anderen Scheiß.

    http://nachrichten.rp-online.de/panorama/berliner-pokerraeuber-erneut-festgenommen-1.78190
    Berliner Pokerräuber erneut festgenommen

    Diese Gewalttäter LIEFEN FREI HERUM hier im verrottenden Berlin. Hallo – die liefen FREI HERUM!!! Wie krank ist das – ein Paradies für Gewalttäter und Kriminelle.

    Es ist zutiefst abartig. Mittags – Überfall mit Pumpgun und Komplizen auf die Spielbank – nachmittags zu Besuch bei der Polizei – abends dann Tee mit Freunden im Deutsch-Libanesischen Freundschaftsverein und Tagesausklang bei Schischa und Karten-Glücksspiel (unversteuert).

    Berlin ist krank aber sexy. Für Perverse und Kriminelle.

  114. # 124 Graue Eminenz

    Keine Ahnung ist auch eine Ahnung. Die HRE steckt ganz tief in den Griechenlandfinanzierungen mit weit über 9 Milliarden EUR, die HRE hat auch amerikanische Holzhütten finanziert in Höhe von über 50 Milliarden USD. Wo doch jeder Nichtbanker weiss, dass diese Holzhütten absolut nichts wert sind…..!! Nicht umsonst hat der Steuerzahler inzwischen über 130 Milliarden EUR in die HRE reingesteckt…und da kommen nochmals mindestens 150 Milliarden hinterher…

    Auch Privatbanken waren davon betroffen, die sind aber inzwischen vom Steuerzahler mit Milliarden finanziert abgewickelt und verkauft (verschenkt) worden…

    Der Commerzbank hat man Geld vom Steuerzahler gegeben, damit sie die marode Dresdner Bank kaufen konnte!!!!!!!

  115. also ich muss gestehn, dass ich die Moslems nicht gut finde!!! aber Sie werden mehr wie verteufelt! ja sie unterwandern uns! kriegen über 8 kinder pro Frau! und sind sowiso bald viel mehr wie wir dan sind wir die minderheit! da muss man was gegen machen! allerdings ist es nicht so das Sie unsere herschaft unterwandern! leute wir sind schon längst fremdbesetzt! aber nicht von den moslmes!!!
    http://www.hassprediger.ch
    sry für die werbung, aber dort lässt sich unter viel blödsin auch sehr informatives finden.

  116. #135 hundertsechzigmilliarden:
    >> @ Graue Eminenz: Keine Ahnung ist auch eine Ahnung. Die HRE steckt ganz tief in den Griechenlandfinanzierungen mit weit über 9 Milliarden EUR, (…). <<

    LOL. Als ob die Hypo Real Estate nicht schon lange vor der Griechenlandkrise über 100 Mrd. €uro an Stützungen bekommen hätte. Da fallen diese 9 Mrd. nun wirklich quasi nicht mehr ins Gewicht! Das mit der keine Ahnung haben ist aber wiedermal typisch für kommunistische Krakeeler!
    ___________________________

    >> Wo doch jeder Nichtbanker weiss, dass diese Holzhütten absolut nichts wert sind…..!! Nicht umsonst hat der Steuerzahler inzwischen über 130 Milliarden EUR in die HRE reingesteckt…und da kommen nochmals mindestens 150 Milliarden hinterher… <<

    Aus meinem obigen Text (erst lesen, dann meckern!):

    Entstanden ist diese [Bankenkrise] aus einer sozialistischen Politik Carters und Clintons, die Banken per Gesetz gezwungen haben, Häuserkredite auch ohne Kreditwürdigkeit zu vergeben. Das hatte natürlich einen wahnsinnigen Häuserboom zu folge, eine Blase, die irgendwann platzen musste. Die amerikanischen Banken waren nun so schlau, viele dieser ungedeckten Kredite zu verpacken und an andere Banken zu verscherbeln. Allen voran, an die sozialistischen Staats- und Landesbanken à la HSH, West LB oder Bayrische Landesbank.

    Dieses alberne Eindreschen von Kommunisten auf Ackermann & Co ist also lächerlich sowie ideologisch und dumm und erinnert stark an das internationale Finanzjudentum, das ja auch immer an allem schuld war.
    _____________________________

    >> Auch Privatbanken waren davon betroffen, die sind aber inzwischen vom Steuerzahler mit Milliarden finanziert abgewickelt und verkauft (verschenkt) worden… <<

    Ach ja? Und diese Banken wären bitteschön?
    ____________________________

    >> Der Commerzbank hat man Geld vom Steuerzahler gegeben, damit sie die marode Dresdner Bank kaufen konnte!!!!!!! <<

    Die Bankenkrise traf die Übernahme der Dresdner durch die CoBa zu einem denkbare ungünstigen Zeitpunkt. Die CoBa erhielt ein paar Milliarden Bürgschaft (kein Cent ist bisher real geflossen, die CoBa muss allerdings trotzdem Gebühren für allein die Bürgschaft zahlen), damit Otto Normalverbraucher mit seinem Sparbuch sein Geld nicht verliert. Anstatt den Wirtschaftsteil der TAZ und Sara Luxenknechts kommunistischer Plattform empfehle ich Handelsblatt und FAZ.

  117. @ RechtsGut:

    Vielleicht ein anderes Mal: Ich arbeite nebenbei noch (am Computer [Das Leid des Selbsständigen 😉 ]). Es sei aber natürlich Jedem frei gestellt, meine Kommentare wo auch immer einzufügen. Bitte um Verständnis! 🙂

  118. @Graue Eminenz
    „Wo auch immer“ – hoffentlich liest das Onkel Kewil nicht.
    Fact-fiction dot net ist nicht „wo auch immer“. GAR NICHT! 😀

    Die Einladung gilt weiterhin – da warten offene Ohren! 🙂

    Einfach mal rumkommen!

  119. Da haben die Linksfaschisten wieder einmal die Maske fallen lassen. Angeblich immer für Menschlichkeit und soziales Miteinander, schrecken sie selbst vor dem Tod und schweren Verletzungen anderer Menschen nicht zurück. Gnade uns Gott, wenn die roten Socken an Zuspruch gewinnen.

  120. Am 7.6.10 erschreckte uns „Report Mainz“ mit:

    „Brandanschlag auf ein Parteibüro der Linken im sächsischen Freiberg Ende März dieses Jahres.
    Ein Anschlag mit diesem Pflasterstein auf ein Büro der Grünen vor wenigen Wochen im nordrhein-westfälischen Unna.
    Pirna im Februar: Pflastersteine gegen das Wahlkreisbüro einer SPD-Politikerin.“

    Ein sog. Rechtsextremismusforscher, Funke, meinte dazu:
    »Meines Erachtens ist die Systematik dieser Anschläge etwas, was mit einer Entscheidung dieser Gruppen zu tun hat, auch in Terror zu machen, terroristische Aktionen durchzuführen, und das endet nicht bei Glasscherben.«

    Keines der sog. Politmagazine hat bisher über die tausende brandanschläge in berlin, hamburg, leipzig und schon gar nicht über die abfackelung von über 40 bw-fahrzeugen 2009 in dresden.

    Die anleitung zum schwersten terrorismus in „prisma um ein anderes system, pardon, land, herbeizubombem, wird totgeschwiegen.

    Wer glaubt, das sei
    Reiner Zufall,
    muss geisteskrank sein.

  121. Stellt euch mal vor, es wären Nationalsozialisten gewesen, die die Bombe gezündet hätten.

    Es würde von einen Tag auf den anderen alle Kameradschaften verboten, es gäbe 1000 schnellurteile wegen dem Paragraph 130, die Medien würden sich über Monate hinweg nicht mehr einkriegen und den 3. Weltkrieg gegen Rechts ausrufen es gäbe Millionen und Milliarden für Aktion Noteingang, kotzen, gegen Rechts, zunge raus gegen Rechts und Zwangsbereicherung.

    Ja so und nicht anders wäre es gekommen.

    Da hier aber Zecken eine Bombe gezündet haben und der Staat sich dieses feige antideutsche Gesindel mühsam herangezüchtet hat gibts es bei den Medien nur ein müdes Lächeln.

  122. „Zu der Demonstration hatte das Bündnis „Wir zahlen nicht für Eure Krise“ aufgerufen. Organisiert in diesem Bündnis sind verschiedene Initiativen, Teile der Gewerkschaften Ver.di und IG Metall sowie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und eine Reihe von linken Parteien wie Die Linke und die Deutsche Kommunistische Partei (DKP). “

    Deshalb bin ich schon vor langer Zeit aus der Gewerkschft ausgetreten!

  123. Mal zwei sehr erhellende Leser-Beiträge aus dem SpOn-Forum zum Thema

    Erst der übliche bei Linken so verbreitete Polizisten-Hass:

    Manche Polizisten sollen ja schneller schiessen als sie ziehen können, wird so gemunkelt. Vielleicht wars ja auch ein „friendly fire“. Eine Blendgranate kann auch mal in der Hosentasche hochgehen, wenn man etwas tollpatschig ist. 😉

    Dann der Klassiker:

    Verantwortliche die aber jeden Tag an der Tötung und Ermordung Unschuldiger in Pakistan, Irak und Afghanistan beteiligt sind, die zu Folter schweigen bzw diese über deutschen Boden organisieren lassen – was erwarten Sie von diesen, in den kommenden Jahren ? Menschliches Mitgefühl oder Staatsräson in Form von Gewalt gegen den Bürger ?! Wir werden evtl. das Pech haben selbst zu erleben, wozu wir so lange schwiegen!
    Herr Schäuble hat Ihnen ja schon gesagt, was seine Auftraggeber wollen – Truppen im Inneren! Was glauben Sie warum der Ausverkäufer und Transatlantiker Guttenberg die Bürgerarmee abschaffen will, und zwar schnell!!! Nun gilt es jede Form des Protestes zu dämonisieren – machen Sie sich klar wie oft bei in Deutschland der angeblicher Verfassungsschutz in Terror verwickelt war (…). Das hat System – man muesste mal schauen für wen der Steinewerfende Polizist heute tätig ist – BND, MA, VS oder gleich für die Amis…

    Es sei angemerkt, dass rund die Hälfte Aller Kommentare dieser Art sind.

  124. Noch zwei, weil es so schön ist:

    Es gibt genügend Beispiele, dass sich unter die Demonstranten Angehörige der verschiedenen Nachrichtendienste mischen und dann gezielt Provokationen begehen, damit die Polizei einen Grund zum Eingreifen bekommt. Getreu dem Grundsatz: „Wenn uns schon kein Grund gegeben wird, müssen wir ihn eben selbst schaffen“.

    Das Recht auf Widerstand auch gewaltsamen ist durch Artikel 20 des Grundgesetzes gedeckt. Oder glaubt hier wirklich noch jemand wir würden in einer Demokratie leben? Im großen und ganzen sind Polizeibeamte nur Handlanger dieses Unrechtsstaat und schützen die Falschen.

    Mit diesen Beiden Beispielen möchte ich mal verdeutlichen, wie sehr sich manche Leserkommentare hier auf PI doch mit denen kommunistischer Krawallbrüder und Polizistenmörder gleichen! Ich will jetzt keine Namen nennen. Allerdings werde ich nicht müde werden, gegen dieses Geschwätz von wir leben in keiner Demokratie etc. hier an zu schreiben! Wer sich auf das Niveau dümmster Stammtischparolen begibt, darf das gerne auf SpOn machen. Dort kommentiere ich schon lange nicht mehr. 😉

  125. Gerade gefunden:

    Polizisten in Berlin durch Splitterbombe verletzt

    Berlin (dpa) – Bei der Berliner Demonstration gegen Sozialabbau sind zwei Polizisten durch eine Splitterbombe schwer verletzt worden. Laut Polizei handelte es sich offenbar um einen selbst gebauten Sprengsatz, der möglicherweise mit Nägeln oder Glasscherben gefüllt war. Berlins Justizsenatorin Gisela von der Aue verurteilte die Attacke. Dies sei «ein krimineller Akt, der mit dem Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit nichts mehr zu tun hat». Gestern hatten bis zu 20 000 Menschen in Berlin gegen Sozialabbau protestiert.

    © sueddeutsche.de – erschienen am 13.06.2010 um 12:04 Uhr

  126. @ #149 Graue Eminenz

    Aber, aber… spätestens seit Verabschiedung und Inkrafttreten des „Vertrags von Lissabon“ ist es vorbei mit der Demokratie hierzulande, oder hat die Graue Eminenz vor lauter Stammtischparolenempörung da was wesentliches verpaßt ?

  127. #151 Hausener Bub:
    >> spätestens seit Verabschiedung und Inkrafttreten des “Vertrags von Lissabon” ist es vorbei mit der Demokratie hierzulande, (…) <<

    Auch wieder so eine Stammtischparole! … Einmal abgesehen wie man zur EU und deren Organisation steht: Der Lissabonvertrag stellt im Vergleich zu den vorher geltenden Verträgen von Amsterdam und Nizza eine Demokratisierung der EU dar. Es konnte als mit Lissabon kein Ende der Demokratie eingetreten sein; das müsste dann schon lange vorher der Fall gewesen sein.

  128. #151 Hausener Bub: (Nachtrag)

    Im Übrigen regelt Lissabon erstmals den Austritt aus der EU. Bringen Sie also demokratisch eine Mehrheit zu Stande, die den Austritt ermöglicht, und die Bundesrepublik kann austreten.
    .
    Ich denke allerdings, dass die Bundesrepublik ganz andere Probleme hat, als ausgerechnet die EU. Wie wär’s zum Beispiel mit dem Mohammedanismus? Im übrigen sind zu diesem Thema jetzt sind durch die Wahlen in Holland, Ungarn, Tschechien, Belgien(?) im Europarat auch die Karten wieder neu gemischt.
    .
    Lerne also weniger klagen, ohne zu leiden!

  129. Die Politik (CDU, SPD, FDP, Grüne, Linke) haben uns in einen Bürgerkrieg manövriert. Und sie haben alle geschworen, Schaden von Deutschland abzuwenden. Seit über 20 Jahren wirtschaftet die Politik ab. Und zusätzlich haben sie uns die Barbaren und die vermummten Schmarotzer gebracht. Das wirklich schlimme ist doch, diese Demonstranten haben auch noch total Recht! Natürlich nicht das mit der Bombe. Das ist alles erst der Anfang.

  130. “ National-Liberaler-Patriot
    Lasst das Land unter gehen, wir sollten aber Freikorps an den Flughäfen positionieren.“

    Wo finde ich denn ein Freikorps?

    6.. Die wilde Jagd und die deutsche Jagd
    Auf Henkersblut und Tyrannen!
    Drum, die ihr uns liebt, nicht geweint und geklagt!
    Das Land ist ja frei, und der Morgen tagt,
    Wenn wir’s auch nur sterbend gewannen.
    Und von Enkeln zu Enkeln sei’s nachgesagt:
    Das war,
    |: Das war Lützows wilde, verwegene Jagd

  131. <b< Und ihr denkt das die UNs schützen wenns knallt? </b< Ich zotiere hier mal Nelson Muns von den Simpsons:

    HAHA !!

    Die schießen eher auf Irmchen Klawuppke und Michel Steurzahl als auf einen dieser asozialen Chaoten oder die hochgelobten Schätzchen!

    Willkommen im Jahr 1984 !

  132. Your comment is awaiting moderation.

    Dann könnt ihr bitte gleich meine Rechtscheib + Tag Fehler beheben. Bitte !!

  133. Unfassbar! Ein Anschlag auf Politiker wäre ja noch irgendwie einzuordnen, aber was haben Polizisten mit dem ganzen Elend in unserer Gesellschaft zu tun? Der Werfer dieser Splitterbombe sollte 30 Jahre Steinbruch bekommen! Nicht einen Tag weniger.

  134. Wer macht mit beimm komitee „Wir bezahlen nicht eure Drogen, Bussen, Alkoholexzesse, Selbstfindungsstudien, Alternativmedizin und bezahlte Freizeit“

  135. Ich glaube, es wird noch viel schlimmer. Und das ist gut so. Mir tun die Polizisten leid aber Sie dienen diesem verlogen Unterdrücker Klicke die im Bundestag sitzt.

  136. #154 Sozialkritiker:
    >> Die Politik (CDU, SPD, FDP, Grüne, Linke) haben uns in einen Bürgerkrieg manövriert. Und sie haben alle geschworen, Schaden von Deutschland abzuwenden. Seit über 20 Jahren wirtschaftet die Politik ab. <<

    Ich glaube dass ist zu einseitig. Es ist; so sehe ich es; auch eine Tatsache, dass angefangen mit Willy Brandt, diejenige Partei die Wählergunst bekam, die die größten Staatsgeschenke versprach und dann auch einhielt. Letztendlich ist heute jeder, der staatliche Zuwendungen bekommt (und das sind 50% der Wahlberechtigten!), Dinge und einen Wohlstand gewohnt, die weit mehr Geld kosten, als der Staat einnimmt. Politiker die schon lange darauf hingewiesen hatten, wie etwa zunächst Ludwig Erhardt oder später Franz Josef Strauss wurden ausgebuht und gerade letzterer hatte mit seinen ungeschminkten Wahrheiten gegen den Lügenbaron Schmidt-Schnauze bei den Bundestagswahlen eben auch nicht den Hauch einer Chance gewählt zu werden. Fast in der gesamten westlichen Welt lief das so ab. Rundum Vollversorgung, rundum Luxusmedizin, rundum Sorglospakete, immer mehr Wohlstand, immer weniger Arbeitstunden, … bis dann mit der zunehmenden Globalisierung das Schiff in stürmische See geriet, weil man so auf dem Weltmarkt z.B. gegen hungrige Chinesen, die 48 Stunden am Tag, 106 Wochen im Jahr und für 0.5 Cent die Stunde arbeiten mit Hilfsarbeitern sowie Handlangern bei einer 35-Stundenwoche eben nicht auf Dauer gegen ankommt.
    .
    Es gab immer Politiker, die darauf hingewiesen haben und hatten, dass das so nicht weiter geht! Allerdings werden die in einer Demokratie von Stammtischbrüdern (und das ist nunmal die Mehrheit) nicht gewählt. Wer wird schon gewählt, der vor der Wahl sagt: Mehr arbeiten und weniger Sozialleistungen? … Also lieber Schulden machen, das stört auch niemanden, weil man das erst später merkt; nämlich dann, wenn das mit den ewig neuen und höheren Schulden nicht mehr funktioniert. Man braucht hier auch gar nicht so sehr auf die Griechen zu schimpfen: die haben das ganz genauso gemacht, allerdings vielleicht in einem etwas beschleunigten Tempo. Prinzipiell nehmen sie aber nur voraus, worauf die westlichen Wohlstandsgesellschaften alle zusammen über Jahrzehnte zudampften und dampfen.
    .
    Ganz blöd wird das mit der Schuldenmacherei, wenn man dann plötzlich wirklich mal Gels braucht; z.B. bei der Finanzkrise oder etwa bei der Wiedervereinigung. Dann kann das alles sehr eng werden und die Schuldenblase kommt dem platzen näher. Jetzt steht sie unmittelbar bevor, wenn nicht sofort und drastisch zurückgerudert wird. Allerdings sind die Wählermassen mindestens so viel Schuld daran, wie die angebliche und sog. Politkerkaste. Dieses Unwort (als ob das ein Geburtsrecht währe, im Parlament zu sitzen; und wie sind dann die 68iger da überhaupt rein gekommen?) funktioniert wieder mal nach dem gleichen Prinzip: Es längt wunderbar davon ab, dass die große Mehrheit in diesem Lande es vergeigt hat! Die Politiker haben hier nicht Jahrzehnte lang geschaltete und gewaltet, wie sie es gerade wollten: Sie waren nur Handlanger einer immer gierigeren und dekadenteren Gesellschaft, die immer weniger zu leisten aber immer mehr zu fordern gewillt war und ist.
    .
    Die Politik wirtschaftet also nicht etwa seit 20 Jahren ab, die europäischen Demokratien sind nur schon lange zu Ochlokratien verkommen.
    __________________________

    >> Und zusätzlich haben sie uns die Barbaren und die vermummten Schmarotzer gebracht. <<

    Ich gehe jede Wette ein, dass eine faire deutschlandweite Umfrage ergeben würde, dass eine große Mehrheit in Deutschland Multi-Kulti gaaaanz toll findet und insbesondere auch Mohammedaner. Die große Masse in Deutschland glaubt auch, dass Mohammedanismus eine friedliche Religion ist. Schau Dir nur mal die gestern hier auf PI zu sehenden Interviews von byzanz an! … Aslo auch hier wäre ich mal ganz vorsichtig, die Alleinschuld wieder bei den ganz doll bösen Politkern zu suchen! In einer Demokrarie ist es nunmal so, dass oben das auf Dauer gemacht wird, was die breite Masse will. Da helfen auch kein Geweine über Lissabon oder Verschwörungstheorien über eine angebliche Politikerkaste. … Es ist eben z.B. so, dass die Mehrheit der Deutschen die Kernenergie nicht wollte. Wenn nun (auch Dank EEG; und das wollte auch eine Mehrheit) die Strompreise mit Abstand weltweit die höchsten sind und energieintensive Industrien abwandern, sind nicht plötzlich die Energiekonzerne schuld, die ganz doll böse wären. NEIN! Das Volk wollte diesen Quatsch und hat es eben bekommen inklusive aller Konsequenzen! Du kannst aber überall an den Stammtischen und Campingplätzen herum fragen: Das liegt an einem Kartell von fiesen Strommonopolisten. … Hinzu kommt meiner Meinung nach, dass das Internet, so toll und positiv ich es finde, diese Hysterisierung und Ochlokratisierung in den letzten Jahren enorm beschleunigt hat: Nirgendwo vorher hatten Idioten und Verschwörungstheoretiker je ein solch großes Betätigungsfeld! Und wie immer setzt sich beim Pöbel der griffigste Unsinn durch. Im Moment ist es das: Die pösen pösen und dummen Politiker!

    So wird sich NIE etwas ändern!!!!

    Churchill:

    In das wirklich widerliche Antlitz der Demokratie blickt man, wenn man sich nur 5 Minuten mit dem Durchschnittswähler unterhält.

    Wer’s nicht glaubt, kann sich ja gerne mal die Interviews gestern hier von byzanz nochmal anschauen. Bei aller Begeisterung für die Demokratie, ist und bleibt sie für mich eben auch die schlechteste aller Staatsformen; mit Ausnahme aller anderen.

  137. Berlin: Linksextreme verüben Anschlag auf Polizei

    (Einzelfall Nummer 63451.) -> Mediale Eintagsfliege… lochen, knicken, abheften.

    Bitte nicht vom Thema ablenken:
    Mehr Geld im einseitigen „Kampf gegen Rechts“!

  138. Tja, Frau Lötsch, ich möchte kein anderes Land.
    Ich fordere eine andere Politik für dieses Land.

    Eine Politik, welche die einheimische Kultur höherschätzt als eine Ausländische.

    Eine Politik, die sich nach den Grundsätzen der Volksregierung, der DEMOKRATIE richtet.

    Eine Politik, für die „Dem Deutschen Volke“ kein nazischwangerer Kampfbegriff ist.

    Eine Politik, die den Dauerfaulen nicht finanziell besserstellt als den Arbeitenden Familienvater.

    Eine Politik, für die die Soziale Marktwirtschaft keine sozialistische Umverteilungs-und Alimentierungswirtschaft darstellt.

    Kurz: Eine Politik, die linke Ratten strikt ablehnen.

  139. #112 Graue Eminenz (13. Jun 2010 09:28)

    Jetzt noch beständige Neuwahlen à la Hessen und vielleicht in NRW und im Bund, weil es keine stabilen politischen Mehrheiten mehr gibt, die Roten blasen zum Sturm, weil es an den völlig überfrachteten Sozialstaat geht und die Mohammedaner tun ihr übriges.
    .
    Besonders lustig ist ja auch der Slogan: Wir zahlen nicht für eure Krise. Die Roten tun ja glatt so, als ob der sagenhafte Schuldenberg nicht grundsätzlich wegen der Sozialausgaben und allerlei sozialem Schnickschnack einer Gutmenschen-Industrie entstanden ist. Ich erinnere mal an den Herrn, der damit im großen Stil angefangen:

    Besser 4% Inflation [durch einen Schuldenberg und Notenpresse] als 4% Arbeitslose

    Das war kein geringerer als Schmidt-Schnauze, der sich heute als weiser Schwadroneur gefällt und sich in Antiamerikanismen suhlt.
    ————————————–
    😆 Ja, der tut immer so, als wäre D irgendwie smarter als die USA, besonders militärisch. Kommt sicher gut an bei Herren jenseits der 70.

    die Roten blasen zum Sturm, weil es an den völlig überfrachteten Sozialstaat geht

    Es geht überhaupt nicht an den Sozialstaat, das ist der Witz dabei! Aber die finden eben genug Dumme, die das glauben, dass die „armen HartzIV-Empfänger“ nun „bluten“ sollen!
    Haben Merkel& Co. irgendwas davon gesagt, dass die Regelsätze der HartzIV-Empfänger gekürzt werden sollen?! – Nein!!!

    Das, um was es geht sind Eingliederungshilfen. Was sind Eingliederungshilfen? – Das sind die berühmt-berüchtigten Zwangesmassnahmen, z.B. Bewerbungstrainings, Pseudo-Weiterbildungen, die Arbeitslose nicht im Geringsten qualifizieren, die sie aber trotzdem bei Androhung der Streichung der Leistungen mitmachen müssen und die den Steuerzahler ein Heidengeld kosten – darum sind die Kosten für HartzIV so explodiert. Nutznießer: Die Sozial- und Migrationsindustrie, hauptsächlich das Klientel von Grünen/SPD/Linke, die aufgrund dieses unsäglichen HartzIV lukrative Jobs in allen möglichen gGmbHs fanden und gerne behalten möchten – anstatt selbst arbeitslos zu sein!
    Die meisten Arbeitslosen würden liebend gern auf solcherlei „Qualifizierungen“, wo sie eigentlich nur verar**** werden, verzichten. Denn die Zeit zwischen 7:30 Uhr und 17 Uhr brauchen Arbeitslose normalerweise, um überhaupt einen Job suchen zu können, nicht um in einer sinnlosen Massnahme rumzusitzen, die sie noch weiter vom 1. Arbeitsmarkt entfernt.

  140. #163 nicht die mama:

    „Tja, Frau Lötsch, ich möchte kein anderes Land.“

    Ich schon, nämlich ein land, ín dem kommunisten wie lötsch keine gulag-diktatur anstrengen können.

    Aber kein
    Reiner Zufall,
    dass man in diesem lande die abschaffung der fdgo, aber nicht die erhaltung des dt. volkes fordern darf.

  141. Nun stellt sich ausgerechnet die SPD hin jault rum, es ginge den Hartzern „an den Kragen“. Dabei hat dieses Dreckspack doch ein Gesetz geschaffen, dass Verwaltungsbeamten! die Macht gibt, Arbeitslose wie Dreck zu behandeln und wie Sklaven hin- und herzuschieben.
    Dieses Pack ist sogar so frech, dass sie den Arbeitslosen ins Gesicht lachen und sagen: „Da kommen Sie nie mehr raus! (Aus HartzIV). Ich schicke Sie in Massnahmen, bis Sie schwarz werden!“

    Es kann gar nichts besseres passieren, als das diesen die Mittel gestrichen werden, so dass sie die Arbeitslosen nicht mehr schikanieren können, nur um sich selbst und ihre Genossen zu bereichern!
    Aber die Leute sind sooo blöd und blöken das nach, was die SPD und andere Linke hier rumtröten.

  142. #163 nicht die mama (13. Jun 2010 19:25)

    Tja, Frau Lötsch, ich möchte kein anderes Land.
    Ich fordere eine andere Politik für dieses Land.

    Eine Politik, welche die einheimische Kultur höherschätzt als eine Ausländische.

    Eine Politik, die sich nach den Grundsätzen der Volksregierung, der DEMOKRATIE richtet.

    Eine Politik, für die “Dem Deutschen Volke” kein nazischwangerer Kampfbegriff ist.

    Eine Politik, die den Dauerfaulen nicht finanziell besserstellt als den Arbeitenden Familienvater.

    Eine Politik, für die die Soziale Marktwirtschaft keine sozialistische Umverteilungs-und Alimentierungswirtschaft darstellt.

    Kurz: Eine Politik, die linke Ratten strikt ablehnen.
    ——————————-
    Das unterschreib ich! 🙂
    Die Tante möchte hier ne DDR haben, wenn ich schon lese, DKP war auch dabei.
    Wenn die nen anderes Land will, soll sie doch auswandern! 😡

    Diese unglaubliche Heuchelei von denen geht mir so was von auf den Zeiger. Wenn die an der Macht wären, würden die sämtliche Arbeitslosen in Gulags stecken, ihre Genossen zu Aufsehern machen und wieder ne Mauer um Deutschland bauen! Dann ist es aus mit der Freiheit, ein für allemal!
    Zu befürchten ist wirklich, dass, wenn diese Regierung auseinanderbricht, tatsächlich die SED/SPD/Grüne an die Macht kommen. Dann gnade uns Gott.

  143. Tatort diese MORDanschlages ist die Torstraße, ungefähr Nummer 88. Dort stehen in der Mitte – auf dem Straßenbahn-Grünstreifen- solche Luftmessstationen. Die eine davon ist natürlich auch teilweise demoliert.

  144. Schräg gegenüber ist ein weiterer Linksradikalen-Treffpunkt.

    http://www.baiz.info/

    (verlinkt: Indymedia, Stressfaktor)

    Empfiehlt weitere LinksetremistenRückzugsräume:

    Bandito Rosso:
    Café Morgenrot:
    FAU-Lokal:
    KvU:
    Schokoladen:

    Man stelle sich vor: Ein derart präparierter Polen-Knaller mal in einen von diesen Läden – was da los wäre!!! Aber so war es ja nur versuchter Polizistenmord und gelungene schwere Körperverletzung. Da ist es ja nicht so schlimm.

  145. Zum Video bleibt eine wichtige Frage offen – WIESO wählte der Filmer GENAU den passenden Ausschnitt? Und wieso lief die Aufnahme auch nach der gewaltigen Detonation einfach so weiter? Zufall? Fügung?

    Was wollte er im Bild haben – als er dreißig Sekunden LANGEWEILE filmte. Man sieht weder die Polizei gut noch sieht man irgendetwas anderes von Interesse.

    Meine These – finde den Filmer – und du hast ein Teil der Mörderbande.

  146. #170
    Mal sehen ob die ermittelden Stellen auch auf die Idee kommen.
    Bis jetzt war es ja laut Medien nur ein schwerer Zwischenfall. (Wäre bei Knallfrosch von Rechts natürlich der Grund für Deutschlandweite Großdemos)

    Man könnte auch den Polit Tattergreis H-C S. befragen. Hält sich ja sonst auch immer in der Nähe der Strassenkämpfer aus.

    Hat jemand die Pressemittleilung der Berliner Polizei?

  147. Erschreckend , was unsere sogenannten tief Gelben Medien anbetrifft, wie wir von diesen Volksverätern, das noch „Deutsche Volk“ für total dumm gehalten werden und die merken es nicht mal,wie die Mehrzahl der Bevölkerung sich immer mehr von Denen abwendet.Ich schaue mir die gleichgeschalteten Nachrichten ob ZDF ARD oder auch die Privaten seit langem nicht mehr an, weil mein Glaube an die Medien und Politik total abhanden gekommen ist . Gestern, wie gut das es PI gibt,habe gleich nach dem Anschlag in Berlin erfahren , die ganzen Linken Medien bis heute Mittag >>>>> Fehlanzeige.???

  148. #124 Graue Eminenz (13. Jun 2010 11:13)

    Die Weltwirtschaftskrise 1929 ist wohl auch durch sozialistische Bestrebungen in den Regierungen der westlichen Staaten entstanden?

  149. Graue Eminenz

    Schon mal was von der IKB Bank gehört? Hat den Steuerzahler 15 Milliarden gekostet und nicht nur Bürgschaften sondern echtes Geld!
    Das Steckten mir Rosa Luxemburg, der Liebknecht und der Marx. Ich bin ganz nah dran….

    Und wieso gibt der Staat Bürgschaften einer Pleitebank bzw. einer Bank die kein Geld zum Kauf hat, die eine andere Pleitebank kaufen will??

Comments are closed.