Tja, Pech für ein schwules Pärchen, das in Berlin-Treptow auf einen Bus wartete. Einem wurde ein Messer in den Rücken gestochen, so dass er notoperiert werden musste. Von den berufsmäßig Schwulen – wie Volker Beck – wird niemand an sein Krankenbett eilen. Denn die drei Täter waren „Südosteuropäer“. Mehr…

(Spürnase: Jörg G.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

165 KOMMENTARE

  1. @RamboJambo

    Hast du noch alle Fritten in der Tüte?!

    Bin ICH als homosexueller Islam-Hasser dann auch selbst schuld, oder wie? Wenn Sie alle Homosexuelle den linkslinken Schwulenverbänden zuordnen, haben Sie außer Vorurteile nix im Kopf und sind zu Ihrer Islamfeindlichkeit nicht durch logische Überlegungen – wie ich z. B. – sondern purem Hass auf „Andersartige“ gelandet. Solche Leute wie Sie sind eine Blamage für unsere demokratisch freiheitlichen Werte, die dieser Blog eigentlich verteidigen will.

  2. #6 IK (13. Jun 2010 18:03)

    Rambo sagte doch MEISTENS – also nicht immer.
    Kein Grund sich aufzuregen, denn sie müssen sich als Islamrealist ja nun wirklich nicht angesprochen fühlen.

  3. Also, „selber schuld“ ist ja wohl derart daneben, da fehlen mir die Worte. Und solche Verbrechen als Warnung an Beck, Westerwelle und Co. zu deuten, beweist auch nicht im Ansatz verstehen zu können, was es denn mit einem Rechtsstaat und seinen Errungenschaften zu tun hat.

    Mein Mitgefühl gilt den Opfern! Egal, ob schwul, lesbisch, hetero oder sonstwie „gepolt“. Gewalt gegen andere ist zu verurteilen. Und das Urteil muss nicht nur den Gedanken der Resozialisierung beinhalten. Der Sühne-Gedanke darf nicht fehlen.

    Wegen solch „depperter“ Kommentare kommt dieser Blog in die „falsche Ecke“ .

    Das es Menschen aus einem anderen Kulturkreis gewesen sein könnten reicht doch schon. Und wenn sich das bestätigt? Die Schweizer würden sagen:Ausschaffen. Die sind ja auch schon a Stückerl weiter.

    Angenehmen Abend, lasst die größtenteils deutsche Mannschaft gewinnen!
    kann nicht anders

  4. @ IK

    Ein jeder kehr‘ vor seiner Tür, da hat er Dreck genug dafür.

    Er schrieb „die wollen ja MEISTENS den Islam“ und „an alle schwulen ISLAMOPHILEN“. Es bezog sich folglich genau auf die Schwulen, die den linken Lobbys zugehörig sind.

    Vielleicht werden sie durch mehr solcher Ereignisse, die unvermeidlich kommen werden, langsam zu der Erkenntnis kommen, dass die Grünen oder andere Linksparteien nicht richtig für sie sind.

  5. Wieder einmal kommen die Täter aus dem sagenumwobenen Südland. Wo dieses Land liegen soll, war bisher nicht ausfindig zu machen. Es scheint sich um einen Ecke dieser Welt zu handeln, aus dem nichts Gutes kommt.

  6. Ich finde das „meistens“ auch völlig überzogen. Von meinen Freunden zählt jedenfalls kein einziger dazu.

    Von den so genannten „Schwulenverbänden“ ist tatsächlich die überwiegende Mehrheit vom Gutmenschensyndrom befallen, weil die Grünen mit ihrer Kleckertaktik (Jede Legislaturperiode ein kleines Rechtchen mehr), sie vor den Karren spannen. Immer schön die Karotte vor der Nase haltend.

    Aber das hat mit den Menschen selbst doch nix zu tun. Da gründet sich so ein Scheißverein und meint für alle Schwule sprechen zu dürfen, *luft hol* das ist an Anmaßung nicht zu überbieten! Die gehören verboten, das ist undemokratisch und kriminell! Das hat aber NICHTS mit meiner sexuellen Ausrichtung zu tun! Grrr..

  7. Taximörder vom Bodensee:
    Andrej W., 28, aus der ehem. Sowietunion.

    Ein Ostländer also 🙂

  8. Ich bin wirklich enttäuscht.

    PI: Ja, wir auch. Wir sollten vor jedem Beitrag Leserumfragen machen, was wichtig ist und was nicht.

    Jedes noch so kleines Fällchen, Teil eines Ganzes, wird da zur Diskussionsthema. Viele haben euch auf wichtigere Themen aufmerksam gemacht, offenbar umsonst.

    Sehr bedauerlich, liebes Pi-Team.

  9. #7 IK
    Nicht aufregen, das ist es nicht wert. Es gibt immer ein paar Ewiggestrige, leider auch hier bei PI.

  10. Das ist ja auch nicht Beck, Wowi oder Westerwelle passiert.

    Also auch keine Sondersendung wert, vielleicht auf der letzten Seite ganz klein.

  11. Ob Volker Beck begreift, dass er denen, die auch ihn gern schächten würden, selbst einen Roten Teppich vom Südostland bis nach Deutschland gelegt hat ?

    Es darf gezweifelt werden.

  12. @kann nicht anders

    Wegen solch “depperter” Kommentare kommt dieser Blog in die “falsche Ecke” .

    Dank solcher wie Ihrer, wird er zum Glück aber wieder ins rechte Licht gerückt. Danke!

  13. Schöner Beitrag! Da trennt sich auch mal wieder ein wenig die Streu vom Weizen. 😉

  14. Ich möchte noch anmerken, dass ich sehr viele Schwule in meinem Freundeskreis habe und KEINER von denen sich in irgendeiner Weise den Islam in Deutschland wünscht oder ihn forciert.
    Immer diese Ewiggestrigen, die im eigenen Bekanntenkreis wahrscheinlich keinen einzigen Homosexuellen haben, aber meinen zu wissen, was die meisten von ihnen angeblich denken. Sowas Lächerliches.

  15. #15 athene-000
    Viele haben euch auf wichtigere Themen aufmerksam gemacht,“

    gib mal die Web-Links.

  16. Die Schuld bei diesem Angriff liegt beim Angreifer, nicht bei dem schwulen Paar.
    Junge Frauen sind auch nicht „selbst schuld“ an ihrer Vergewaltigung, wenn sie einen Minirock tragen.
    Und ob ‚die meisten‘ Schwulen Islam-Fans sind, wage ich mal zu bezweifeln.
    Die beiden Schwulen, die ich kenne, sind jedenfalls keine.

  17. @#15 athene-000 (13. Jun 2010 18:13)

    Volles ACK.

    Nach den vielen guten Beiträge zB Israel ist das einfach nur langweilig.

    PI: Keiner zwingt Dich, es zu lesen.

  18. @#23 BePe (13. Jun 2010 18:19)

    Genau das ist ein Problem von PI, man kann nicht bei einem Thema wie in einen Forum bleiben.

  19. #12 fraktur

    „Südländer“ oft in den Medien erwähnt, aber wo liegt Südland?

    Theorien über die Herkunft der Südländer

    SÜDLAND ein sagenumworbener Kontinent, ein Mysterium das bis heute die Menschheit bewegt. SÜDLAND, ein Phänomen an dem sich Philosophen, Freidenker die Zähne ausgebissen haben um die Herkunft zu beweisen.

    Ist SÜDLAND durch eine Naturkatastrophe, Erdbeben, Tsunami oder durch einen großen Meteoriten untergegangen? Rennomierte Wissenschaftler vermuten den sagenumworbenen untergegangenen Kontinent in der Nähe der westafrikanischen Küste. Konnten sich die Bewohner an die westafrikanische Küste retten? Vieles spricht dafür, denn die dunkelhäutigen Nachfahren der Südländer tauchen in den letzten Jahren plötzlich in Europa auf.
    http://deutschelobby.wordpress.com/2009/05/24/%E2%80%9Esudlander%E2%80%9C-oft-in-den-medien-erwahnt-aber-wo-liegt-sudland/

  20. Nochmal an IK, ich habe nichts generall gegen Schwule, aber mir ist schon aufgefallen, dass die meisten Schwule in der Öffentlichkeit halt extrem islamophil sind, und sich damit im endeffekt halt selber bzw. andere Schwule in solche Situationen wie oben beschrieben, bringen. Mehr wollte ich gar nicht sagen, also bleib cool und leggerr.

  21. Tja, liebe Schwulen, dann wirds Zeit, die islamophilen Parteien in Deutschland für Eure erlittenen Verletzungen und Demütigungen abzustrafen.

    Wenn die rotzgrüne Melonenpartei (aussen grün, innen rot um im Kern braun) vorgibt, für Eure Rechte zu kämpfen, dann verarscht und verrät sie Euch, indem Bürgerkrieg90/Die Rotzgrünen dafür sorgen, dass homophobes und gewattätiges Mohammedanerpack nicht verstärkt ausgeweiesen sondern, im Gegenteil, verstärkt importiert und gefördert wird.

    Was ist Euch wichtiger?

  22. Wundern muss man sich nicht darüber. Unter den unzähligen Kulturbereicherern, die man über die Jahre ins Land geholt hat, sind bekannterweise auch ein ganzes Teil Menschen, die Schwule hassen und ablehnen. Gepaart mit dem Wissen darüber, dass harte Strafen die Ausnahme sind, kommt es dann zu solchen Übergriffen. Die beiden betroffenen Männer sollten sich vielleicht mal an Herrn Wowereit wenden und fragen, was er gegen solche Zustände zu tun gedenkt oder ob man auch das aushalten muss wie so vieles andere in diesem Land.

  23. #24 ElGreco (13. Jun 2010 18:21)

    Sie haben natürlich vollkommen Recht – Schuld sind die Täter, nicht die Opfer.
    Aber Schuld an der Islamisierung incl. Gewaltkriminalität sind nicht die Moslems, sondern die Politiker, die sie zulassen & fördern und deren Unterstützer.
    Wenn sich unter diesen Unterstützern Homosexuelle finden, kann man das nur als Selbstzerstörung bezeichen.

  24. @RamboJambo

    Erklärung akzeptiert, falls Sie mit „Schwule in der Öffentlichkeit“ das Berufsschwulentum von Beck bis Wowereit meinen.

  25. Nur zur Information, in der Schweiz gibt es seit kurzem die gaysvp.ch. Es geht also auch ohne Linke.

  26. #23 BePe
    Hab ich doch. Oben ist ist eins unter #28

    Man sollte ein Links-Forum eröffnet werden, dann hat man dadurch eine zusätzliche Auswahl an Themen.

  27. Ich finde es gut das PI über solche Fälle berichtet.

    Es kann jeden Treffen. Die Mohammedaner finden immer einen Grund irgend wen zu hassen, sie sind tickende Zeitbomben.

  28. #10 kann nicht anders

    Und solche Verbrechen als Warnung an Beck, Westerwelle und Co. zu deuten, beweist auch nicht im Ansatz verstehen zu können, was es denn mit einem Rechtsstaat und seinen Errungenschaften zu tun hat.

    Diese Äusserungen sollten lediglich auf eine zugegebenermassen sarkastische Art den Widerspruch zwischen dem – was uns auch die 3 Genannten – als Bereicherung verkaufen wollen und der Realität aufzeigen.

    Die sexuelle Neigung der Personen interessiert mich im übrigen überhaupt nicht.

    Feuer und Wasser (Islam und Rest der Welt) passen nicht zusammen. Entweder verdampft das Wasser oder das Feuer wird gelöscht.

    Wenn man das auf Homosexuelle anwendet, kann man vielleicht verstehen, was ich meine. Nur der Dumme geht freiwillig zu seinem Henker.

    Mit Warnung meine ich selbstverständlich nicht wünschen

    Wenn eine solche drastische Art der Darstellung von einigen nicht verstanden wird (werden kann)ist es nicht unbedingt mein Problem.

  29. Während die Berliner Poizei die Regenbogenfahne hisssen muß, wird gleich um die Ecke ein Schwuler gejagd oder attackiert. Das ist in einigen Jahren massenhafte Realität, schon wegen des demographischen Faktors.

  30. @ IK

    Erklärung akzeptiert, falls Sie mit “Schwule in der Öffentlichkeit” das Berufsschwulentum von Beck bis Wowereit meinen.

    Ich kann mir vorstellen, dass sich die meisten Schwulen für diese Gestalten schon zu genüge fremd geschämt haben.

    Gab es nicht einmal ein „Notruftelefon“, auf dem Schwule Angriffe von Nazis melden sollten?
    Das Projekt verschwand dann sang- und klanglos, weil die schwulenfeindlichen Nazis nicht Hans und Klaus, sondern eher Ali und Mehmet hiessen.
    Das taugte natürlich weder für Berufsempörte, noch für offizielle Statistiken.

  31. Für was die Südeuropäer alles herhalten müssen!

    So bekommt man einen schlechten Ruf, obwohl es um eine Gruppe geht:

    die nennen sich 99% TÜRKEN oder TÜRKEN mit Deutschen Pass!

    Warum ist man da so zimeperlich und benennt diese abartigen Typen nicht an Hand von ihrer Nationalität.

  32. Es waren wieder „gute“ Täter – Empörung unnötig!
    (Wahrscheinlich haben sie provozierend Händchen gehalten oder vor den „Südländern“(TM) nicht die Blicke gesenkt.

    Das breite Volk in Trotteldeutschland wird deshalb von diesem Angriff gegen Homosexuelle wieder nichts erfahren.

  33. Für was die armen Südeuropäer alles herhalten müssen.

    So bekommt man einen schlechten Ruf, obwohl es um eine Gruppe geht:

    die nennen sich zu 99% TÜRKEN oder TÜRKEN mit Deutschen Pass!

    Warum ist man da so zimperlich und benennt diese abartigen Typen nicht an Hand von ihrer Nationalität oder Herkunft

    K O R R E K T U R ! ! !

  34. #21 Lucilla (13. Jun 2010 18:17)
    „…sehr viele Schwule“
    Trotzdem ein bisschen bedenklich, oder? Sind das vielleicht die „spätrömischen Verhältnisse“,die einer unserer Minister (wer war es doch gleich?)kritisierte?!

  35. Ich finde es gut das PI über solche Fälle berichtet.

    Es kann jeden Treffen. Die Mohammedaner finden immer einen Grund irgend wen zu hassen, sie sind tickende Zeitbomben.

    Finde ich auch. Vor allem wird bei der Auswahl der Opfer auch deutlich mit welch Geistes Kind wir es beim Islam zu tun haben.
    Juden, Homosexuelle, demokratische Menschenrechtler, selbstbestimmte Frauen, Aussteiger…

    Der Islam ist eine klar rechtsextremistische, politische Ideologie. Früher hat man Protest gegen solche Strömungen als Widerstandsbewegung bezeichnet. – Heute muss man sich als „Rechtspopulist“ beschimpfen lassen. So werden Tatsachen verdreht und gleichzeitig Entmündigung geschaffen, Opfer zu Tätern gemacht. Es widert mich an… entweder es kommt bald ein Wilders auf seinem weißen Schimmel angeritten oder es heißt in 50 Jahren wieder „das konnte doch keiner kommen sehen“.

  36. Herrscht da etwa Zwist im vereinigten „Haus des Friedens“ der Islamisten, Ökofaschisten und Kommunisten ?

    Der eiskalte Kern der südländischen Söldnertruppe prügelt die warme Fraktion im Verbund mit den autonomen Terrorbanden unter der Ägide des Kreuzberger BLUTGREIS, aalglatter Stratege des Terrors, Rechtsverdreher und Präser der Horden, die grölend, prügelnd, brandschatzend und spätesten seit gestern auch bombend auf Berliner Straßen und Plätzen aufmarschieren und den Aufenthalt der Touristen und Berlin-Besucher zu einem Wagnis machen ?

    SCHANDE AUF BERLIN. PFUI. PFUI. PFUI.

    Beschämend das Verhalten des Schultheißes von Berlin und seines „Gatten“, des Männer-und Knabenliebhabers Volker Schleck und des mit einem Manne verheirateten Knaben-Bewunderers Schwesterwelle, die kein Wort des Bedauerns für das Leid und die Verfolgung ihrer Liebhaber und Freunde übrig haben.

    Da wird wohl bald wiedfer der rosa Winkel angelegt werdenmüssen in Berlin.

    „Vorwärts — zurück in die Zeiten des Terrors und der Menschenschlächterei wegen des heutigen Versagens der Lügner und Heuchler“ scheint ihr Motto zu sein.

    Der BLUTGREIS, der Schultheiß und der Um-Volker Schleck sind die zeitgenössischen Zuhälter und uneingeschränkten Befürworter von Gewalt, Mord und Totschlag.
    ____________________________________________
    GRÜNER KINDERSCHÄNDER WEITER AUF FREIEM FUSS!
    ____________________________________________

    http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

  37. Das müssen eben auch Schwudis aushalten, es wäre ja diskriminierend, wenn nur der heterosexuelle weisse Deutsche Christlichen Leistungsträger alles aushalten müsste…..

  38. So Leute,ich komme jetzt meiner patriotischen Pflicht nach und werde mich langsam auf das bevorstehende erste Gruppenspiel unserer Truppe einstimmen.
    Und daß mir ja überall ordentlich geflaggt wird. 🙂
    Und um es mit des Kaisers Worten zu sagen; Und singts ma die Hymne mit 😉

  39. #46 jan1988 (13. Jun 2010 18:42) tut mir lei , aber pi wurde mehr wie gekauft!!!!!!!!

    Bei diesem Deutsch bietet sich das Löschen geradezu an!

  40. Herrscht da etwa Zwist im vereinigten „Haus des Friedens“ der Islamisten, Ökofaschisten und Kommunisten ?

    Der eiskalte Kern der südländischen Söldnertruppe prügelt die warme Fraktion im Verbund mit den autonomen Terrorbanden unter der Ägide des Kreuzberger BLUTGREIS, aalglatter Stratege des Terrors, Rechtsverdreher und Präser der Horden, die grölend, prügelnd, brandschatzend und spätesten seit gestern auch bombend auf Berliner Straßen und Plätzen aufmarschieren und den Aufenthalt der Touristen und Berlin-Besucher zu einem Wagnis machen ?

    SCHANDE AUF BERLIN. PFUI. PFUI. PFUI.

    Beschämend das Verhalten des Schultheißes von Berlin und seines „Gatten“, des Männer-und Knabenliebhabers Volker Schleck und des mit einem Manne verheirateten Knaben-Bewunderers Schwesterwelle, die kein Wort des Bedauerns für das Leid und die Verfolgung ihrer Liebhaber und Freunde übrig haben.

    Da wird wohl bald wiedfer der rosa Winkel angelegt werdenmüssen in Berlin.

    „Vorwärts — zurück in die Zeiten des Terrors und der Menschenschlächterei wegen des heutigen Versagens der Lügner und Heuchler“ scheint ihr Motto zu sein.

    Der BLUTGREIS, der Schultheiß und der Um-Volker Schleck sind die zeitgenössischen Zuhälter und uneingeschränkten Befürworter von Gewalt, Mord und Totschlag.
    ___________________________________________
    GRÜNER KINDERSCHÄNDER WEITER AUF FREIEM FUSS!
    ___________________________________________

    http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

  41. #35 IK (13. Jun 2010 18:32)
    „gegen Schwule“ sind hier wohl die wenigsten, obwohl manche das Kommentare das auf den ersten Blick vermuten lassen. Tatsächlich ist man wohl von schwuler Seite eher gutmenschliche Töne gewohnt, was den Argwohn etwas begründet.
    Übrigens sieht es auf der „Frauenseite“ ja nicht viel anders aus: Außer Alice Schwarzer machen kaum Frauen auf den frauenfeindlichen Charakter des Islams aufmerksam.
    Es braucht wohl noch länger, um da eine Wende zu schaffen.

  42. O.T.
    _______________
    WAHL IN BELGIEN
    _______________
    _______________
    Die Wähler jagen die Ökofaschisten und die Kommunisten in ganz Belgien zum Teufel.

    Alle Hochrechnungen sagen einen grandiosen Sieg von MITTE-REHTS voraus. Die Wahllokale haben bereits um 15.00 Uhr geschlossen. In Belgien besteht Wahlpflicht.

    Nach Ungarn, Slowakei und Holland nun Belgien ?
    Die Reconquista rollt….

    http://www.hispanicus.blogspot.com/2007/02/himno-nacional-de-espaa.html

    Auf Deutsch aus Belgien der Flämische Rundfunk „Vlaamse Radio-en Televesieomroep“….

    http://www.deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch

    Parteien und Wahlbezirke in Belgien LIVE…

    http://www.deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch/Wahlen%2B2010/360_derSenat

  43. O.T.
    _______________
    WAHL IN BELGIEN
    _______________
    _______________
    Die Wähler jagen die Ökofaschisten und die Kommunisten in ganz Belgien zum Teufel.

    Alle Hochrechnungen sagen einen grandiosen Sieg von MITTE-REHTS voraus. Die Wahllokale haben bereits um 15.00 Uhr geschlossen. In Belgien besteht Wahlpflicht.

    Nach Ungarn, Slowakei und Holland nun Belgien ?
    Die Reconquista rollt….

    http://www.hispanicus.blogspot.com/2007/02/himno-nacional-de-espaa.html

    Auf Deutsch aus Belgien der Flämische Rundfunk „Vlaamse Radio-en Televesieomroep“ mit Vorberichten und Dokumentationen über alle Parteien und Wahlbezirke…

    http://www.deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch

  44. @stimmviech
    Woher nehmen Sie dieses ominöse Wissen, das die Mehrheit der Schwulen grün wählt? Reden Sie regelmäßig mit Schwulen über Politik. Ich nämlich schon und ich kann das so definitiv nicht bestätigen.

  45. während hier keiner mehr lust hat was für seinen erfolg zu tun ?
    joa
    man liest immer mehr namen von italienern, spaniern, franzosen, briten u.s.w. wenn man sich über wirtschaft und politik informiert
    damit hab ich auch kein problem
    aber mit der deutschen mentalität
    wenn die einheimischen halt keine lust haben muss man sich halt kümmern dass man aus dem ausland fähiges personal bekommt

    Wa shaltet ihr von dieser Aussage???

  46. #67 johannwi (13. Jun 2010 19:11)

    Wie kommst du darauf?

    Mal abgesehen von ihrer Politik sind mir die normalen Schwulen wie Westerwelle und Wowi lieber als 95% der CSD oder sonstigen Schwulenevents Besucher.

    Diese Lack und Leder Blue Oyster Club Anhänger und Tunten in Highheels gehören nicht in die Öffentlichkeit genauso wie eine Burka.

    Ob der Lehrer die Vorteile einer Steinigung predigt oder wie normal der Ar*chf*ck unter Männern doch ist, sollte kein Unterschied machen.

  47. Männer-und Knabenliebhabers Volker Schleck und des mit einem Manne verheirateten Knaben-Bewunderers Schwesterwelle

    Ich bin nun wirklich kein Fan dieser beiden Politiker, aber Homosexualität und Pädophilie in Zusammenhang zu bringen ist ja wohl mal unter aller Sau!!!

    Jop, so ist das nun. Berlin wird völlig “fallen”. Weil keine erwachsene tatkräftige Männer mehr da sind. Die sind alle ausgewandert..

    Nur tanzende Schwule die meinen heterosexuelle Männer beleidigen zu müssen..

    Ah na klar, die „richtigen“ Männer (also Heteros) sind alle ausgewandert, nur die handtäschchenschwingenden Homos bleiben übrig, die dann auch noch den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben als heterosexuelle Männer zu beleidigen („Ihr doofen… Muschilecker!“). Kennt man ja aus der Zeitung, dass der pöbelnde Homomob über die armen „richtigen Männer“ herfällt und auch vor körperlicher Gewalt nicht zurückschreckt *lol* …In was für einer Welt leben Sie eigentlich?

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen…

    Hätte auch Imam Ahmad Abu Laban sagen können 😛

  48. #73 stimmviech (13. Jun 2010 19:24)

    Da die Mehrheit der Schwulen wohl eher Grün als REP wählt …

    Blödsinn.

    Wahrscheinlich bekennen linksgrüne Schwule sich nur öffentlich eher zum Schwulsein. Schwule gibt es in allen möglichen politischen Lagern: Grüne (Beck), SPD (Wowereit), FDP (Westerwelle), CDU (Ole von Beust). Es gibt jede Menge erzkonservative Schwule. Aber Konservative hängen Sexuelles nun mal nicht wie Wäsche aus dem Fenster.

    Solche Angriffe auf Schwule müssen angeprangert werden. Daher ist diese PI-Meldung wichtig. Auch wenn PI vieles, was ich ebenso für wichtig halte, leider nicht bringt.

  49. Ob der Lehrer die Vorteile einer Steinigung predigt oder wie normal der Ar*chf*ck unter Männern doch ist, sollte kein Unterschied machen.

    Könnten Sie vllt erläutern was Sie damit meinen?

  50. @PI Lasst Euch nicht frustrieren – weder von den obligatorischen Meckerern, noch von einigen Faschos, noch von schmierigen Trollen, die noch zusätzlich den Nazi hier geben.

    Dass Ihr auch bei diesen sommerlichen Temperaturen Eure Freizeit opfert, wird von vielen vernünftigen Lesern durchaus honoriert!

    Grüße

  51. solchen Botschaften, wie die von 2 Grautvornix „Das war eine Warnung an Leute wie Beck, Schwesterwelle oder Wowereit.“ finde ich immer wieder interessant, demonstrieren sie doch recht anschaulich, dass sich die homophoben Reaktionäre aus dem sagenumwobenen Südostland bei gewissen Leuten aus der rechten Szene gewissen Sympathien sicher sein können.

    Der Tag wird kommen, an dem zusammenwächst, was zusammengehört: homophobe und „antizionistische“ Reaktionäre aus dem sagenumwobenen Südostland plus homophobe und „antizionistische“ einheimische Rechte plus Gregor Gysis „antizionistische“ Heilsbringer, die sich rechtzeitig wieder daran erinnern werden, dass Homosexualität im Marxismus als Dekadenzerscheinung der Bourgeoisie gehandelt wird.

  52. Blödsinn.

    Wahrscheinlich bekennen linksgrüne Schwule sich nur öffentlich eher zum Schwulsein.

    So sieht `s aus! In Österreich gingen z. B. die meisten Stimmen an die FPÖ und die ist nun wirklich kaum im Verdacht besonders grünlinks zu sein.

    Wir sind eben nicht diese feuchtfröhlichen Hupfdohlen und Szeneschwuppen wie man sie aus den Seifenopern und Talk Shows kennt. Die sind prozentual bei „uns“ ebenso vertreten wie bei der „Heterospezies“ die stotternden Hartz IV-Proleten.

  53. @Pi
    Warum bringt ihr nichts über die WM? Der Titelbanner mit dem WM-Maskottchen verspricht so viel, aber es wird seit Tagen nichts mehr berichtet.
    Momentan regt sich die ganze Fußballwelt über diese rücksichtslosen Südafrikaner mit ihren dummen Tröten auf. Was sind das für nur für schlechte Gastgeber fragt man sich?
    Warum wird sogar in Spielen dauergetrötet, bei denen sich beide beteiligten Teams massiv gestört fühlen?
    Warum wird jede Kritik an Vuvuzelas mit der Rassimuskeule niedergestreckt?
    Warum wird kein Kompromiss gesucht?
    Warum lassen sich die Medien von Zwanziger und Blatter verarschen, die sagen das sei „kulturelle Bereicherung“ und das „müsse man jetzt aushalten“?*
    Warum vertreten die Fernsehanstalten nicht vehement die Interessen ihrer Gebührenzahler?
    Ein Zusammenschluss der kritischen Länder mit Boykott-Androhung und die Tröten sind ganz schnell ruhig. Warum wird das nicht gemacht?
    Warum kuschen alle vor Blatter?

    Die Welt darf Milliarden für Fernsehgelder blechen und danach hat Sie gefälligst die Fresse zu halten.

    *Das ist doch ein Pi-Kernthema!!! Wie könnt ihr Fußballmuffel euch das nur durch die Lappen gehen lassen???

  54. #83 Verwertungsindustrie

    Wenn möglich nachträgliche Erklärung unter
    43 Grautvornix lesen.

    Daraus geht hoffentlich hervor, wie ich es gemeint habe.

  55. Klasse finde ich immer, das „die Schwulen“ mit Volker Beck und Wowi gleichgesetzt werden. Im Umkehrschluss müsste man auch „die Heteros“ mit C.F. Roth und Marieluise Beck gleichsetzen, oder!?

    Für die Schmalspurdenker hier: Die Schwulen machen ungefähr 10% der Bevölkerung aus und sind politisch wohl ähnlich differenziert wie der Rest eben dieses unseres Volkes: Es gibt die Grünwähler, es gibt aber auch die Pro-Wähler wie z.B. in meinem Freundeskreis. Und ja, es gibt die hedonistische Tunte ohne Ahnung vom Islam, und es gibt den Reserveoffizier, Sportschützen und Einzelkämpfer, der den Islam wahrnimmt als das was er ist: Die größte Bedrohung unserer aller Freiheit.

    Also, Vorurteile ab in die Tonne und jeden Islamgegner ob mit oder ohne Regenbogenflagge als Mitkämpfer unserer Sache betrachten!

  56. @#82 Linu86 (13. Jun 2010 19:46)

    Was ist daran so schwer zu verstehen?

    Keiner will einen Abdul Vogel als Lehrer mit Rauschebart und Koran auf dem Pult.

    Keiner der nicht auf den Gutmenschentrip ist will eine Tunte oder Lederschwuchtel als Lehrer seiner Kinder.

    Wie Israel_Hands geschrieben hat – ein Westerwelle (egal welche politische Fehler er hat) lief auch nicht Händchen haltend durch die Strassen und sprach ständig mir einer Mädchestimme.

    Es ist doch nicht verwunderlich das die rosa Tuntengruppe wie Moslems nur zwei Sachen können – Fordern und Spass haben.

  57. Die Schwulen sind genauso so doof und nichtsahnend wie die Vertreter der Jüdischen Verbände.
    Stimmen das Gutmenschenlied in höchsten Tönen an und merken gar nicht, dass diese „Vielfalt“ die sie da predigen, sie selbst als erste ins Lager bzw. die Steinigungsgrube bringt.

  58. #49 fight4israel
    Um was ging es in dem link?
    Nun, Erdogan will nämlich nicht, dass Deutschland und andere Länder den barbarischen Massaker der Türken an christlichen Armeniern von 1914/15 als Völkermord bezeichnen und verurteilen. Deshalb spricht man bei euch über „tragische Ereignisse“ u. so manche sind der Meinung, das sei schliesslich Sache der Istoriker abzuschätzen. Erdogan hat allen offen gedroht, die das Thema ansprichen.
    Hoffentlich löscht mir Pi nicht noch diesen Beitrag.

  59. @87:
    Alle Schwulen, die ich kenne (und das sind durchaus einige) tanzen den Gutmenschentango.
    Ausnahmslos.

  60. @ #90 getupstandup

    Glaube mir, Deutschland wird dem Islam nicht von den Schwulen ausgeliefert, das besorgt schon die Hetero-Mehrheit. Aber keine Sorge, im Kalifat Germanistan gibt es dann wie heute schon im Iran „keine Schwulen“ mehr. Das dürfte einigen Kommentatoren hier dann auch Erleichterung verschaffen.

  61. #89 getupstandup
    Interessant. Da kennen Sie aber ganz andere Schwule als ich. Woran man sieht, dass man platten Pauschalurteilen wie Ihrem so nicht weiterkommt.

  62. @getupstandup

    Vielleicht sollten Sie sich ein etwas intelligenteres Umfeld wählen. -Solange es Sie nicht überfordert.

  63. was hassen diese moslems nicht?sich selbst metzeln sie auch nieder,na das ist ja eine friedliche religion.

    wobei-hier ging die agression garantiert von den 2en aus-was gucken die auch die herrenmenschen an-sarkasmus off

    ich stelle fest,ich bin ein weichei und laße jeden und alles leben.

    den 2 verletzten gute besserung

  64. Um es noch deutlicher an alle Mißversteher zu sagen.

    Leute wie Beck, Wowereit und Schwesterwelle gehören zu dem Irrsinnsvolk von Gutmenschen, die uns die ganze Scheisse hier einbrocken.

    Wenn die dann noch so dämlich sind – in ihrer Situation, eben homosexuell – sich selber ans Messer zu liefern, dann bitte…..

    Wenn die nicht dämmlich sind, dann weis ich auch nicht. Lesen werden die doch können. Wenn ja, bitte sofort den Koran lesen und entsprechende Imame dazu anhören.

    Spätestens dann merken sie, was auf sie zukommt.

    Das, und nur das sollten meine Zeilen ausdrücken. Unter #43 Grautvornix habe ich es schon einmal erklärt.

    Wer jetzt mit meinen Äußerungen immer noch ein Problem hat, der kann mir……..

  65. Jetzt ist man wenn man Homosexualität verurteilt auch schon teil der „rechten Szene“. Dann sind wohl 100 Millionen gläubige Christen in aller Welt rechtsextrem? Sehr Zeitgeistkonform und politisch korrekt wie hier einige urteilen.

    Claudia Roth wäre stolz auf euch.

  66. Diese ganze Schwulendiskussion hier ist immer genause bescheuert wie die immer wiederkehrende Christendebatte. Wer ist denn nun der bessere Islamgegner? Der tiefgäubige Christ oder der überzeugte Atheist? Der Schwule, der seine Sexualität offen lebt, oder der 7-fache Familienvater?

    Kein Wunder, dass die Moslems gewinnen. Untereinander können die noch so spinnefeind sein, gegen den „Ungläubigen“ sind sie sich einig. Und wir? Wir machen uns gegenseitig Vorwürfe (du bist schwul, also bist du schuld an Westerwelles Islam-appeasement; du bist Christ, dein Bischof/Papst hofiert den Islam etc.).

    Was soll das?

    Kurz mal die dritte Strophe des Deutschlandlieds in Erinnerung rufen!

  67. Die Schwulenhasser waren keine Südosteuropäer!

    Das waren Westasiaten!

    Auch früher mal Türken genannt!

  68. @#90 athene-000 (13. Jun 2010 20:06)

    Ach! Lag es wohl an der Seite und nicht am Inhalt.

    Also hat PI, wenn es sogar byzanz löscht, schon eine Linie wie die Süddeutsche oder Welt?

    So und wieder ein Klick von mir für die 40k.

  69. #89 getupstandup

    Die Schwulen sind genauso so doof und nichtsahnend wie die Vertreter der Jüdischen Verbände.

    Was soll der Blödsinn?
    Also, Schwulen u. Lesben müssen nicht unbedingt jedem klar machen, wer sie sind. Gerade, weil man bei euch von Türken nur so wimmelt. Gehen die doch nicht grad verloren, wenn sie sich nicht auf der Strasse an der Hand halten. Oder?

    Die Jüdischen Gemeinden sind NICHT „BLOD“, sondern haben zurecht ANGST. Schau, was in Holland passiert. Wenn die Polizei kommt und teilt der Gemeinde mit, sie hat Drohungen erhalten und kann nicht mehr die Juden beim Gebet in der Synagoge schützen, wie tönt das in deinen Ohren? Wenn ihr die Haltung dieser Menschen nicht nachvollziehen könnt, tut mir wirklich leid!

  70. #99 Saifallah

    Jetzt ist man wenn man Homosexualität verurteilt auch schon teil der “rechten Szene”. Dann sind wohl 100 Millionen gläubige Christen in aller Welt rechtsextrem? Sehr Zeitgeistkonform und politisch korrekt wie hier einige urteilen.

    Claudia Roth wäre stolz auf euch.

    Genau, man darf nicht einmal sagen, daß gerade diese 3 – Schwesterwelle, Wowereit und Beck – zu den Wegbereitern dieser Sauerrei (Islamisierung Deutschlands) gehören.

    Ich habe keinesfalls damit alle Homoxeuelle in einen Topf geworden.

  71. #102 fight4israel
    Bitte, kann Du mir erklären, was ist mit dieser Seite? Und was mit den Süddeutsche und Welt? Offensichtlich ist mir etwas entgangen. Danke für eine Antwort.

  72. Manoman. Eigentlich ein Thema, das kein kommentierendes Wort verdient. Statt dessen fliegen hier die Fetzen und „gelöscht“ hat Hochkonjunktur.

  73. Die Polizei führt Ermittlungen wegen eines möglichen homophoben Hintergrunds für die Tat.

    Was verstehen die unter „homophob“?
    Selbst wenn die darunter – völlig korrekt – eine krankhafte Angst vor Homosex verstehen, ist das inzwischen etwa strafbar und muss deswegen von der Polizei verfolgt werden?
    Demnächst macht sich vermutlich jeder Nicht-Homo strafbar. – Wohin muss ich schnellstens auswandern, um nicht polizeilich verfolgt zu werden?

  74. Jetzt ist man wenn man Homosexualität verurteilt auch schon teil der “rechten Szene”. Dann sind wohl 100 Millionen gläubige Christen in aller Welt rechtsextrem?

    Die Kirchen sind ja wohl mit die größten Wegbereiter wenn es um die hiesige Islamisierung geht!

    Und von den 100 Millionen Christen vertreten wohl nur wenige Fundamentalisten die merkwürdige Sexualmoral der katholischen Kirche. Die evangelische Kirche segnet sogar homosexuelle Paare und homosexuelle Priester/Priesterinnen gibt es auch.

    Sind Sie hier um zu missionieren oder für die Sache des Widerstands einzutreten? Den schaffen wir nur mit vereinten Kräften: Juden, Christen, Rechte, Linke, Liberale, Homosexuelle, Unpolitische und Ex-Mohammedaner! Wachen Sie auf, unser Land ist in Gefahr!

  75. @Grautvornix

    Jetzt ist man wenn man Homosexualität verurteilt auch schon teil der “rechten Szene”. Dann sind wohl 100 Millionen gläubige Christen in aller Welt rechtsextrem?

    Die Kirchen sind ja wohl mit die größten Wegbereiter wenn es um
    die hiesige Islamisierung geht!

    Und von den 100 Millionen Christen vertreten wohl nur wenige Fundamentalisten die merkwürdige Sexualmoral der katholischen Kirche. Die evangelische Kirche segnet sogar homosexuelle Paare und homosexuelle Priester/Priesterinnen gibt es auch.

    Sind Sie hier um zu missionieren oder für die Sache des Widerstands einzutreten? Den schaffen wir nur mit vereinten Kräften: Juden, Christen, Rechte, Linke, Liberale, Homosexuelle, Unpolitische und Ex-Mohammedaner! Wachen Sie auf, unser Land ist in Gefahr!

  76. @Grautvornix

    Jetzt ist man wenn man Homosexualität verurteilt auch schon teil der “rechten Szene”. Dann sind wohl 100 Millionen gläubige Christen in aller Welt rechtsextrem?

    Die Kirchen sind ja wohl mit die größten Wegbereiter wenn es um
    die hiesige Islamisierung geht!

    Und von den 100 Millionen Christen vertreten wohl nur wenige Fundamentalisten die merkwürdige Sexualmoral der katholischen Kirche. Die evangelische Kirche segnet sogar homosexuelle Paare und homosexuelle Priester/Priesterinnen gibt es auch.

    Sind Sie hier um zu missionieren oder für die Sache des Widerstands einzutreten? Den schaffen wir nur mit vereinten Kräften: Juden, Christen, Rechte, Linke, Liberale, Homosexuelle, Unpolitische und Ex-Mohammedaner! Wachen Sie auf, unser Land ist in Gefahr!

  77. #107 esszetthi

    Wohin muss ich schnellstens auswandern, um nicht polizeilich verfolgt zu werden?

    Das ist schwer zu sagen. Danach suche ich auch. Jedenfalls weg aus Deutschland.

  78. @Grautvornix

    Das ist schwer zu sagen. Danach suche ich auch. Jedenfalls weg aus Deutschland.

    Gute Reise! 😀

  79. #111 IK

    Jetzt ist man wenn man Homosexualität verurteilt auch schon teil der “rechten Szene”. Dann sind wohl 100 Millionen gläubige Christen in aller Welt rechtsextrem?

    Vorgenannten Text habe nicht ich geschrieben, sondern darauf geantwortet.

  80. #111 IK

    Wachen Sie auf, unser Land ist in Gefahr!

    Den mir untergeschobenen Text habe ich nicht geschrieben, sondern nur darauf geantwortet.

    Insofern könnte ich auch nur in Bezug auf meine Antwort aufwachen.

    Die ist ja aber anscheinend nicht Gegenstand Ihres Weckrufes.

  81. #105 athene-000 (13. Jun 2010 20:33)

    Das war im Bezug auf den gelöschten Link von dir. Der Inhalt war je wohl mehr als ok, also warum wurde es gelöscht? Kann es an der URL also der Seite liegen? Wenn es auf einer von PI genehmigten URL lag und bei dem Inhalt dürfte dein Link ja nicht gelöscht werden.

    Da an andere Stellen auch gelöscht und bearbeitet wurde, sogar von byzanz, hat das ganze etwas vom Kommentarbereicd der SZ und Welt.

  82. @Grautvornix
    Du bist auch ne Tunte… Ich hasse diese aggresive Forderung auf „Gleichstellung“!!!
    Gleichstellung auf was? Mich intressiert eure sexuelle Ausrichtung nicht die Bohne! Jedem das Seine… Aber komm mir zu nah…

  83. #110 IK (13. Jun 2010 21:10)

    Also wenn die Kirchen und dort besonders die evangelische Kirche, die Islamisierung fördert und gleichzeitig Homos verheiratet und Homo Priester hat, was sagt uns das?

    Ihr seit am Ar*sch – was aber jetzt keine sexuelle Anmache sein soll. 😉

  84. Liebe Leute, eigentlich hatte ich, obwohl noch nicht lange hier, geglaubt, endlich eine vernüftige Basis gefunden zu haben.

    Naja, man lernt halt nie aus.

    Ich habe nun mindestens 5 mal meinen Standpunkt erklärt, so daß mittlerweile der Dümmste dahintergekommen sein sollte.

    Ich werde jedenfalls dieses Forum sofort aus meinem Gedächtnis streichen

    Ich möchte ja nicht einem Don.Martin1 zu nahe kommen.

    Gehabt Euch wohl und werdet glücklich.

  85. Mir gefällt auffälliges Homogehabe in der Öffentlichkeit auch nicht, aber ich finde es auch krank, wenn hier irgendjemand Freude darüber empfindet, jemanden niedergestochen zu sehen.
    Leute wie Beck, Wowereit und Co. mit ihren Personenschützern und gesicherten Villen passiert sowieso nichts

  86. Ich lese hier immer von Berufsschwulen, auch manchmal in Verbindung mit Westerwelle. Er gehört da aber meiner Meinung nach überhaupt nicht dazu. Wowereit auch nicht wirklich, finde ich. Wobei ich den ganzen Begriff komisch finde.

    Zudem möchte ich auch anmerken, dass „die Schwulen“ sicherlich nicht zu einem großen Teil auf den Islam stehen. Ganz im Gegenteil. Die mögen vielleicht SPD/Grüne wählen, aber den Islam haben sie dabei nicht auf dem Schirm. Dafür ist das Thema viel zu unpräsent.

  87. mich persönlich interessirt die tatsache wer wem was wohinsteckt nur insoweit das zwei menschen überfallen wurden und einem ein messer in den rücken gesteckt wurde. für schwule interessire ich mich garnicht, ich meine für die tatsache das einer so ist oder so nicht. ich will es garnicht wissen. ich habe nichts gegen sie ausser das ich heutzutage einen freund nur mit vorsicht so nennen kann, das die medienschwule, es hängen nicht alle alles an die große glocke, aber die die das machen betreiben eine vorsichtig ausgedrückt unwürdige freackschow. das die modeschwulen männer ständig zu transen machen mit handtäschchen und röckchen, mit runtergelassenen hosen und pomade in der fresse. natürlich haben die modeschwulen auch noch die hungermoddels eingeführt knabenhafte andromorphe, dürre und mit einer leichengrühnen gesichtsfarbe, die wohl das ist wie sie frauen am liebsten hätten. wie gesagt das sind wie IK sagt berufsschwule die mit den normalen nichts gemein haben. es ist eine schande das diese zwei männer wohl keine gerechtigkeit vor dem gesetz bekommen und
    verängstigt bestimte orte meiden werden.
    eine schande für uns alle den ich weis nicht ob ich was für meine prägung kann oder nicht.
    🙁

  88. Die BZ schreibt: „Homophobie?“

    „Die Angreifer, die als Südeuropäer beschrieben wurden, flüchteten anschließend. Die Polizei führt Ermittlungen wegen eines möglichen homophoben Hintergrunds für die Tat.“

    Islamophobie kann man also schneller als erwiesenes Faktum ausweisen als Homophobie:
    Wird ein unbekanntes schwules Pärchen so beimm Vorbeigehen gradmal mit Messern traktiert, ist Schluß auf einen Akt der Homophobie auf jeden Fall rein hypothetisch, aber mitnichten als Faktum anzusehen.
    Ließe die Nachrichten-Meldung aber in irgend einer direkteren Form den Schluß zu, dass die Täter Muslimische Kulturbereicher gewesen sind, dann wäre auf jeden Fall schon von einem vollendeten Akt der Islamophobie auszugehen, weswegen auch eine Berichterstattung über naheliegende Vermutungen bezüglich der Herkunft der Täter strikt zu unterbleiben hat.

    Islamophobie wirkt sozusagen immer und präemptiv, Homophobie bestenfalls post festum, also eigentlich nie, gegenfalls manchmal, aber rein hypotthetisch wiederum, wenn man’s im Leichenschauhaus zu konstatieren hat und keine andere Schuld, nämlich von Seiten der Opfer, konstruiert werden kann.

    Zur Not könnten die Täter ja so argumentieren, sie just for fun zu geschlagen, zugestochen, und sie hätten gar nicht gewusst , dass das Pärchen ein schwules gewesen sei, schließlich hätten die ja keine Rosa Wimpel getragen.

    Dabei ist das Schwachsinnskonstrukt Islamophobie, REIN FÜR PROPAGANDA-ZEWCKE DES GEWALTISLAMS KONSTRUIERT und selber schon ein Dschihad-Kampfinstrument höchsten Ranges, das direkt abgekupfert Plagiat des Begriffs Homophobie: Eigene Triebtendenzen am Andern zu bekämpfen und abzutöten in einem Akt der Selbstabspaltung!
    In der Konstruktion des Islaophobie-Schmähs sind also ausgerechnet wir, die Kufr, die eigentlichen Terroristen! Nicht zuletzt brauchen sie dieses, um noch ihren offensivsten Dschihad gegen uns als Selbstverteidigung sich selbst und auch anderen verkaufen zu können.

  89. #112 IK (13. Jun 2010 21:11)

    Die Kirchen sind ja wohl mit die größten Wegbereiter wenn es um
    die hiesige Islamisierung geht!

    Und von den 100 Millionen Christen vertreten wohl nur wenige Fundamentalisten die merkwürdige Sexualmoral der katholischen Kirche. Die evangelische Kirche segnet sogar homosexuelle Paare und homosexuelle Priester/Priesterinnen gibt es auch.

    Sind Sie hier um zu missionieren oder für die Sache des Widerstands einzutreten? Den schaffen wir nur mit vereinten Kräften: Juden, Christen, Rechte, Linke, Liberale, Homosexuelle, Unpolitische und Ex-Mohammedaner! Wachen Sie auf, unser Land ist in Gefahr!

    Die Kirche ist die Gemeinschaft gläubiger Christen und ist somit Konfessionsübergreifend. Die deutschen Amtskirchen repräsentieren diese ungefähr so gut wie die Politiker das deutsche Volk repräsentieren.

    Christen gibt es offiziell 2.1 Millionen. Die Zahl von 100 Millionen gläubigen Christen war schon in etwa richtig. Die protestantischen Konfessionen insbesondere der calvinistischen Prägung sind traditionell weitaus Werte konservativer als die katholische Kirche. Besonders in den USA gehören die Katholiken eher zum politisch linken Spektrum.

    Wenn Sie glauben, dass der Islam das Problem ist dann irren Sie sich. Unsere Orientierungslose Gesellschaft, der sozialistische Vollkaskostaat und der moralische Relativismus sind die Krankheiten unserer Gesellschaft. Die Islamisierung ist allenfalls eine Folgeerscheinung tiefgreifenderer Probleme.

  90. #63 johannwi (13. Jun 2010 19:11)

    Alice Schwarzer war ja auch vor 40 Jahren an vorderster Front und wurde von vielen Frauen nicht gerade geliebt… kannst dir also ausrechnen wie lange das eventuell dauern wird bis die nicht so fixen Frauen nachziehen werden.

  91. @Grautvornix

    Den mir untergeschobenen Text habe ich nicht geschrieben, sondern nur darauf geantwortet.

    Natürlich, entschuldigen Sie bitte.

    @Saifallah

    Wenn Sie glauben, dass der Islam das Problem ist dann irren Sie sich.

    Hätten Sie das nicht als ersten Satz bringen können? Dann hätte ich gleich Ihren ätzenden Beitrag überspringen können, Sie Dhimmi!

  92. Gerade weil einem Jeden bei Gewaltakten aus homophoben Grundeinstellungen, der Islam, und fast nur mehr der islam, als weltweite Praxis solcher Verfolgungen wohlgemerkt und nicht nur als diese primäre „religiöse“ Hetze gegen Schwule nur, einfällt, gerade deshalb darf nicht ein Sterbenswörtchen direkt Bezug nehmen auf den mannstollen Märtyrer-Superheroe-Islam der blanken homphoben Gewalt, selbst wenn oder gerade weil dabei gestorben wird.
    Das heißt, sie funktioniert schon recht souverän: die Islamophobie-Dschihad-Propaganda-Waffe.

    Mr. Volger Beck, it’s your turn! Ihr Klientel, auf Täter- wie auf Opfer-Seite. Wofür entscheiden Sie sich?

  93. #130 IK

    Hätten Sie das nicht als ersten Satz bringen können? Dann hätte ich gleich Ihren ätzenden Beitrag überspringen können, Sie Dhimmi!

    Sie haben leider überhaupt nichts kapiert.

    Ihre Gesinnung ermöglicht die Islamisierung erst. Schwule gegen den Islam – damit
    retten wir das Abendland.

    Die Mohammedaner lachen sich kaputt.

    Einen schönen Abend noch.

  94. #105 Grautvornix (13. Jun 2010 20:28)

    Ich glaube, Westerwelle würde ganz anders handeln, wenn er dürfte. Vielleicht nicht ganz so wie wir wollen, aber zumindest nicht so wie er es jetzt zusammen mit Merkel tun muss. Von den 5 aktuellen Großparteien ist die FDP noch am meisten auf Kurs.

  95. #108 esszetthi (13. Jun 2010 21:05)

    Wird mit dieser Überschrift „Homophobie?“ nicht die Tat total verharmlost? Erstens weiß ich nicht was das Fragezeichen dahinter sucht und zweitens war das nicht nur so ein bisschen Homophobie, sondern ein Angriff mit einem MESSER! Und dann werden wir als islamophob bezeichnet… wir stechen aber niemanden ab! Daran sieht man, dass Schwule der Presse weniger wert sind als Moslems, die ja sowieso über allem stehen.

  96. @Saifallah

    Ihre Gesinnung ermöglicht die Islamisierung erst.

    Welche Gesinnung? Meinen Sie meine Veranlagung? 😀
    Laut christlichen Fundis und Moslems sind wir ja auch an den Erdbeben schuld, warum sollten wir da nicht den Islam bekämpfen können? Sie unterschätzen uns da ein bisschen!

    So und nun husch, husch zurück zu npd.de

  97. Die Homophobie macher PI-Nutzer hier kann sich aber durchaus mit der Homophobie der Moslems messen!

    Wie war das noch mal? PI tritt für Grundgesetz und Menschenrechte ein? Na für Schwule scheint das wohl für manche nicht zu gelten…

  98. #136 IK

    Sie haben mich schon verstanden. Zum Schluss kommt dann immer die Nazikeule. Das kenne ich schon von Ihren GesinnungsgenossInnen.

    Da sind Sie bei mir aber völlig falsch. Ich verabscheue Sozialismus in jeglicher Form. Ob rot oder braun – es ist alles derselbe freiheitsberaubende, antizionistische menschenverachtende Müll.

    Versuchen sie es noch mal.

  99. Schwule kann ich nicht ausstehen.
    Dennoch ist Zynismus wie

    Tja, Pech für ein schwules Pärchen

    definitiv nicht angebracht.
    Hier geht es um Menschen unseres Volkes – und wir brauchen wahrlich keine Scharfrichter südländischer Herkunft, um diesen Leuten den Kopf gerade zu richten!
    Was soll das?
    Wollt ihr damit vielleicht andeuten, daß diese Messer-Attacke gut war??

    nix für ungut,

    -noricus-

  100. Wie IK schon richtig sagte: Ich bin auch durch lange, gründliche Überlegungen und eigene Erfahrungen zu meiner Anti-Islam-Haltung gekommen. Bei den haarsträubenden Vorurteilen, die hier aber manche geäußert haben, kommt es mir so vor, als wäre die Islamfeindlichkeit dieser Leute ein pures Resultat ihrer engstirnigen Vorurteile – alles was „anders“ ist, ist schlecht, seien es Schwule, Moslems oder was auch immer.

    Ich kann die Einschätzung, dass Schwule nur linksgrün wählende Gutmenschen sein sollen, überhaupt nicht teilen. Würde mich wirklich mal interessieren, welche Studien so etwas aussagen.

  101. Ach je… bei manchen Aussagen hier kann ich verstehen, dass es Schwule gibt, die mit PI so gar nix anfangen können, sondern sich lieber der gutmenschlichen Seite zuwenden…

    Wozu sollte man sich mit Leuten abgeben, die einen nicht ausstehen können bzw. die sich noch freuen, wenn man angeriffen wird?

  102. @Saifallah

    Da sind Sie bei mir aber völlig falsch. Ich verabscheue Sozialismus in jeglicher Form. Ob rot oder braun – es ist alles derselbe freiheitsberaubende, antizionistische menschenverachtende Müll.

    Sie verachten Schwule doch auch, oder sind das jetzt nicht mal mehr Menschen?

  103. Was ist denn augenblicklich auf PI los?
    Vollmond oder was? Seid Ihr alle ein bisschen Aua im Kopp?

    So eine Agression untereinander! Ich versteh´s
    nicht.

    Auf dem Berlin-Demo Threat die gleiche ‚Agressive Schei§§e – Gute Nacht!

  104. #145 IK

    Sie verachten Schwule doch auch, oder sind das jetzt nicht mal mehr Menschen?

    Ich verachte keinen Menschen höchstens ihre Taten oder ihre Ideologien. Nicht mal die Mohammedaner verachte ich, sondern nur die Ideologie des Islams. Das ist ein entscheidender Unterschied. Da können Sie meine Kommentare drehen und wenden wie sie möchten. Ihre Freiheit schwul zu sein ist genauso wichtig wie meine Freiheit Homosexualität zu verurteilen.

  105. @Saifallah

    Ihre Freiheit schwul zu sein ist genauso wichtig wie meine Freiheit Homosexualität zu verurteilen.

    ..und meine Freiheit, Sie für Ihre menschenfeindliche Ignoranz zu verurteilen.

  106. WIe sie uns stückchenweise an die beschlossenen Vorhaben gewöhnen wollen.
    Erst waren es normal Türken. Dann wurden sie zu Südländern, danach wurde eine Weil die Herkunft einfach verschwiegen und jetzt sind sie Europäer.
    Unglaublich!
    Aber eine Steigerung ist wenigstens nicht mehr drin.

  107. @Logiker

    Aber eine Steigerung ist wenigstens nicht mehr drin.

    Das kannst du sagen, wenn du deine „geschützten“ Dhimmi-Rechte in Empfang nehmen darfst.

  108. Sie haben wen überfallen und niedergestochen!
    Ein schwules Paar – egal sind nur Schwule
    Ein lesbisches Paar – egal sind nur Lesben
    Einen Exmuslim – egal war ja mal Muslim
    Einen Schwarzen – egal nur ein Neger
    Einen Karikaturisten – egal hätte nicht zeichnen sollen
    Eine junge Frau – egal hätte sich ordentlich anziehen sollen
    Irgendwann bist Du selbst an der Reihe und fragst Dich – Wo sind die, die mir helfen könnten???

    Diese Tat ist ein klares Beispiel was Deutschland erwartet,
    Die Reaktionen hier sind ein ebenso klares Beispiel warum Wilders mit seinen (und das sagt er selbst von sich) vielen schwulen Freunden, hier niemals von Rechten gewählt würde.
    Die Frankfurter Reps haben überproportional schwule Mitglieder. Die nehmen sogar am CSD teil und sagen jedem der zuhört das sie zu den Reps gehören. Das Erstaunen ist jedesmal enorm.
    Eine gewisse Fatima Claudia Roth traut sich aber inzwischen nicht mehr auf den CSD weil sie öffentlich von Schwulen ausgebuht wurde. Ich war selbst dabei. Meine Verwunderung über die „Pressestimmen“ am nächsten Tag war groß, als ich lesen musste wie Schwulenverbände (die zum Teil nur aus einem selbsternannten Vorstand bestehen) sie für ihren Einsatz lobten. (erinnert mich irgendwie an ein Medieninstitut das hier öfter genannt wird, das besteht auch nur aus einer Person)
    Hört endlich auf den öffentlichen Medien zu trauen. Die meisten Schwulen sind stärker Rechts als hier vermutet wird. Sie wissen schon viel länger als die meisten hier, welche gefährliche Menschenverachtende Freiheitsgefährdende Brut wir uns da eingehandelt haben.
    Die Überfalltelefone wurde ohne Kommentar eingestampft. Tagtäglich haben sie darauf gewartet das endlich mal eine Pressetaugliche Glatze einen Schwulen zusammenschlägt oder wenigstens blond. Mehmet Jusuf Ali daraus wurde natürlich keine Schlagzeile.
    Schwule die sich nicht angepasst verhalten, haben in der Politik keine Chance. Solche die sagen was inzwischen die Mehrheit der Schwulen denkt und sagt werden gezielt aus den Parteien gedrängt und bekommen auch in den Medien keine Chance. Weil ihnen jeder glauben würde. Weil dann viele aufwachen würden. Weil dann viele sehen würden was da auf Deutschland und Europa zukommt. Schwule die nicht gaaanz doll Multikultiwerbung machen, werden Mundtod gemacht. Denn wenn erst mal die ersten Schwulen öffentlich reden dürfen, dann danach auch die Frauen deren Rock zu kurz war, die Kinder deren Handys geklaut werden usw.

    Während die Berliner Polizei die Regenbogenfahne hissen muss, wird gleich um die Ecke ein Schwuler abgestochen. Nur tun darf sie nichts dagegen. Das wäre doch eine Diskriminierung der Kulturbereicherer aufgrund eines Einzelfalles. Des wievielten eigentlich???
    Nicht mal halb so viele Einzelfälle von Deutschen verübt, würden zu einem Amoklauf in der deutschen Presse führen und Lichterketten von Hamburg bis München aufstellen.

    Satz 1
    Die Polizei führt Ermittlungen wegen eines „möglichen“ homophoben Hintergrunds für die Tat.
    Satz 2
    Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen rechtsradikalen Tathintergrundes.
    Frage: in welchen der beiden Fälle war ein Moslem der Täter und in welchen ein Deutscher?

    Die Schwulen lesen so was seit Jahren. Selbst wenn ein Schwuler sich auch nur wehrt, wird erst mal wegen rechtradikalem Hintergrund ermittelt.
    Schwule machen etwa 5% der Bevölkerung aus. Die erste rechte Partei, mit einer Einstellung wie Wilders hat sofort über 5% Stimmen in einer Wahl. Wenn die PRO Gruppen wieder mal Bibelschwingend Wahlkampf machen sollen sie sich doch besser der „Partei Bibeltreuer Christen“ anschliessen. Die gibt es schon.
    Allen rechten Parteien in Europa die Stimmen gewinnen ist eines gleich. Sie kämpfen für etwas und nicht gegen alle die ihre natürlichen Unterstützer sind.

  109. Ihre Freiheit schwul zu sein ist genauso wichtig wie meine Freiheit Homosexualität zu verurteilen.

    Homosexualität beruht auf einer biologischen Disposition, hier besteht keine „Wahlfreiheit“. Ihre Ignoranz beruht dagegen in der Tat auf einer freien Wahl, aber darauf sollten Sie nun wirklich nicht stolz sein 😛

    #139 noricus (13. Jun 2010 23:07)

    Schwule kann ich nicht ausstehen.

    Siehe oben.

    #88 fight4israel

    Keiner der nicht auf den Gutmenschentrip ist will eine Tunte oder Lederschwuchtel als Lehrer seiner Kinder.

    Wo solls denn sowas geben? Hab ich noch nie gehört.

  110. @EinSucher

    Woah… bin ganz baff. So viel Wahrheit auf `m Mal, Sie sprechen mir völlig aus der Seele.
    Besonders Ihr Punkt mit der von uns erwarteten Gutmenschenmeinung bringt es präzise auf den Punkt.

    „Gerade du als schwuler, musst doch wissen blah blah blah…“ Sie haben keine Vorstellung davon, WIE oft man sich in meiner Lage diesen scheiß Satz anhören muss, wenn man mal vorsichtige Kritik an der demographisch erwartbaren Zukunft anmeldet.

    Obwohl dieser Satz auch richtig beendet werden könnte:
    Denn gerade die Schwulen wissen, was es heißt, diskriminert zu werden. Der Spießrutenlauf geht schon in der Schule los wenn alles um einen herum erste romantische Erfahrungen macht und der kollektive Druck einen daran hindert, seine eigenen Wünsche zu artikulieren.

    Später im Alltagsleben muss man auch SEHR aufpassen, wem man was erzählt. Die Tunten haben es oft einfacher, denen sieht man schon von weitem an was los ist, die stellen sich gar nicht erst die Frage nach den Versteckspielchen und provozieren vielleicht auch ganz gern. Ich will aber einfach nur mein Leben leben und zwar selbstbestimmt.
    Nun leben wir seit wenigen Jahren in einer Zeit wo das an vielen Stellen dieses Landes möglich ist und was passiert?! Es wird die nächste Bedrohung importiert!

    Wir Homos haben echt die Schnauze voll davon und werden unsere erkämpfte Freiheit nicht dem Baukran übergeben! Eher ziehen wir todesmutig mit Handtaschen, Lederpeitschen und Pfefferspray in den Kampf, wie einst in einer gewissen Christopher Street, als die homophobe Übermacht kräftig eins auf die Gosch bekommen hat!

    In Österreich gingen die meisten Stimmen an die rechtskonservative FPÖ, viele von uns haben Wilders gewählt, weil der Musel den Gang zu amsterdamer Szenekneipen zum Abenteuerurlaub umgebastelt hat und auch hierzulande ruft die grünlinke Kleckertaktik allenfalls noch gähnen hervor.

    Ich bin mir sicher: Kommt hier ein Wilders mit seinem weißen Schimmel angeritten und verspricht in den ersten 100 Tagen, die Homo-Ehe rechtlich vollkommen mit der Heten-Ehe gleichzustellen, gibt es für alle Ewigkeiten nie wieder einen Grund für uns, mit angewiderter Miene das Kreuz an grünlinks zu verkaufen und auch die Rechten haben dann endlich Ruhe vor dem ewig hervorgekramten Forderungskatalog.

    Wir können halt nicht hetero werden und damit sollten sich einige hier mal endlich abfinden. Was wir können, ist mit vereinten Kräften den Islam zurück in die Wüste zu jagen! Danach können wir mit unserem Kleinkrieg ja weitermachen, wenn dann noch Bedarf besteht. 😀 Aber nun haben wir erstmal Wichtigeres zu tun!

  111. #152 IK
    Dem ist nichts hinzuzufügen – auch wenn ich dem hiermit nicht gefolgt bin. 😉
    Viele Grüße
    Euer asexueller, aseptischer, apathischer exguti

  112. Ich gestehe, solch ein Anblick ist auch für mich ungewöhnlich. Und ich halte mich für sehr liberal. Es ist mir fremd und ich kann es nicht nachvollziehen. Aber aus meiner Verwirrung heraus hasse oder verachte ich nicht. Ich sage mir immer eines: Wo die Liebe hinfällt, das geht mich nichts an. Wenn ich diesbezüglich aber etwas bemängeln dürfte, dann die penetrante Zurschaustellung der Andersartigkeit der Homosexuellen, als wäre es die ideale Form des Forstbestehens. Ich bin Schwul, und das ist auch gut so. Daran ist weder etwas gut, noch böse.

  113. Was ich zum kotzen finde ist, dass das islamische Messerstecherpack immer mehr im Osten einfällt. Ich dachte, hier in Ost-Berlin hätte man noch halbwegs seine Ruhe vor der Bereicherung durch den Islam.
    Entscheidend ist, dass man sich diese Frechheiten im Namen des pädophilen Propheten nicht länger gefallen lässt!

  114. liebe Homophobiker….

    Den heissesten Kuss, hat mir ein schwuler Freund geschenkt… *hallalie… wer kann, der kann 🙂

    Die besten Tipps zum Vergnügen der männlichen Spezies, sind mir durch meine schwulen Freunde erklärt worden 🙂
    (wer weiß besser, was einem Mann gefällt, wie ein Mann…)

    Also, ihr Homophobiker! Ich empfehle einfach mal zum CSD zu gehen und die Phobie durch Wissen zu bekämpfen 🙂

    *hallalie… Walküre geniesst und schweigt…

  115. …wie immer wird im Artikel darauf hingewiesen, dass der Attacke eine „verbale Auseinandersetzung“ vorausging. die „scheiss schwuchteln“ könnten also selber schuld gewesen sein…

  116. Die Homos sind gewiß nicht unsere Feinde. Solange es nicht gegen das Gesetz verstößt (Tiere, Kinder) soll von mir aus jeder im sexuellen Sinne machen was er will solange er damit nicht in der Öffentlichkeit rumposaunt (händchenhalten zwischen zwei Homos etc. ist mir auch egal).

    Deshalb ebenfalls an die Homophobiker hier: Die Schwulen wurden genauso vor den politzisch korrekten multikulti Karren der Melonenpartei gespannt wie der gemeine Wähler allgemein. Ebenso die Frauen. Kaum jemand verteidigt den Islam hier im Westen aggresiver und glühender als das Weibsvolk. ISt das nicht verrückt?

    Ist eben Stimmenfang der GrünInnen, und der funktionert bei den Schwulen ebengenausogut wie beim 0815 Durchschnittsmichel, der die Grünen für eine Umweltpartei hält oder das kulleräugige Erstwählermädel welches die GrünInnen wählt weil die sich angeblich gegen Tierversuche etc. stark machen.

    Es ist genau dass, was das Gesindel Gert Wilders vorwirft, nämlich Populismus und Rattenfang.

    Wenn du einen Schwulen, dessen Hirn nicht vollständig vom Multikulti-Virus zerfressen wurde nach seiner Meinung über unsere „Talente“ fragt, kommen wahrscheinlich ähnliche Antworten wie hier im Kommentarbereich.

    Umvolker Beck, Schwesterwelle und Powereit stehen genauso wenig für alle Schwulen wie Merkel für alle Deutschen und NObama für alle Amis steht.

    OT OT: Es „kernert“ wieder im ZDF! Beim gestrigen Spiel gegen Australien hat sich die Sportmoderatorin die unglaubliche Frehcheit erlaubt, das Wort „Reichsparteitag“ auszusprechen. Die „Anständigen“ toben bereits wieder und fordern Konsequenzen!

  117. @ #13 IK (13. Jun 2010 18:12)

    Ich finde das “meistens” auch völlig überzogen. Von meinen Freunden zählt jedenfalls kein einziger dazu.
    Von den so genannten “Schwulenverbänden” ist tatsächlich die überwiegende Mehrheit vom Gutmenschensyndrom befallen, weil die Grünen mit ihrer Kleckertaktik (Jede Legislaturperiode ein kleines Rechtchen mehr), sie vor den Karren spannen. Immer schön die Karotte vor der Nase haltend.
    Aber das hat mit den Menschen selbst doch nix zu tun. Da gründet sich so ein Scheißverein und meint für alle Schwule sprechen zu dürfen, *luft hol* das ist an Anmaßung nicht zu überbieten! Die gehören verboten, das ist undemokratisch und kriminell! Das hat aber NICHTS mit meiner sexuellen Ausrichtung zu tun! Grrr…

    Ich finde diese ganzen Verbände auch völligen Unsinn.
    Die kann ich nicht viel ernster nehmen als wenn sich Mili Görüs zum Zentralrat der Heterosexuellen erklären würde.
    Immerhin ist es ja nicht so, dass alle Homosexuellen zusammen eine einzige, homogene Gruppe wären.
    Und allein schon deswegen ist es absurd, wenn sich einige wenige Homosexuelle als die grossen „Alpha-Schwulen“ aufführen.
    Ausserdem kann man – und das bezieht sich jetzt nicht nur auf die sexuelle Orientierung – solange es möglich ist, mit dem Hauptargument „ich bin schwul“, „ich bin eine Frau“, oder auch „ich bin jüdisch“ Politik zu machen, nicht wirklich von Gleichberechtigung sprechen.
    Ziel sollte es viel mehr sein, das ganze ein bisschen entspannter anzugehen und solchen Gruppenzugehörigkeiten nicht mehr Bedeutung beizumessen, als sie es eigentlich verdienen.
    Alle die das nicht einsehen wollen sind doch völlig verbohrt und versuchen alte Wunden am Heilen zu hindern.
    Und übdrigens, wer als Kommentar zu diesem Beitrag etwas im Stil von „selber schuld“ geschrieben hat, sollte sich fragen, ob PI wirklich der richtige Blog für ihn ist.

  118. Die Tatsache, daß die meisten Homosexuellen eher SPD/Grüne wählen ist doch logisch. Immerhin wurden sie jahrzehntelang von konservativer Seite nicht nur angefeindet sondern auch durch entsprechende Gesetze angegriffen.

    Selbst heute hatte der LSU (Lesben und Schwule in der Union) noch einen vergleichsweise schweren Stand innerhalb der Partei bzw. bei den eigenen Wählern.

  119. Der Hauptzweck des Geschlechtsverkehrs ist die Fortpflanzung. Homosex hingegen erfüllt was für eine Funktion?

    Selbst wenn Homosexualität teilweise nicht frei wählbar ist, so haben Homos trotzdem die Möglichkeit enthaltsam zu leben ohne ihren „Neigungen“ nachzugeben. Viele homosexuelle Christen tun genau das. Es ist schon ironisch wie sich einige hier selbst als triebgesteuerte Individuen definieren. Genau diejenigen sind dann meist besonders betroffen wenn sie von Mohammedanern als „Tiere“ bezeichnet werden. Irgendwie inkonsistent.

    Einige hier sollten sich mal die Frage stellen wodurch sie sich eigentlich von den GrünInnen unterscheiden? Nur dadurch, dass sie in Bezug auf den Islam nicht ganz so naiv sind?

    Mit einer Gesellschaft die den Hedonismus als Wert verinnerlicht oder gar Hedonismus mit Freiheit verwechselt ist dem Islam nicht beizukommen. Die lachen nur über euch.

    So jetzt könnt ihr über mich herfallen!

  120. Hochverehrter Saifallah,

    ich bin neu hier und müsste wohl erst gehörig brav meinen Mund halten, höchstens vielleicht ab und an mal Beifall zollen, so sportlich feschen Kommentaren wie dem Ihren.
    Leider sehe ich mich außerstande, mich zurückzuhalten. So muss ich denn ein paar Worte zu dem von Ihnen Verbrochenen sagen. Allerdings sollten Sie nicht das Gefühl von „über mich herfallen“ haben. Auch nicht in doppeldeutiger Hinsicht

    Sie schreiben: Der Hauptzweck des Geschlechtsverkehrs ist die Fortpflanzung.
    Mit Verlaub und Pardon, aber Ihre arme Frau kann einem leid tun.

    Sie schreiben: Selbst wenn Homosexualität teilweise nicht frei wählbar ist, so haben Homos trotzdem die Möglichkeit enthaltsam zu leben ohne ihren “Neigungen” nachzugeben.
    Da haben sie eine mittelalterliche Sichtweise, in der Sie den Musels in keiner Weise nachstehen. Ich freue mich, dass Sie wenigstens nicht die Todesstrafe für Homos fordern.

    Erklären Sie mir doch mal bitte, warum ein homosexueller seinen Neigungen nicht nachgehen sollte? Was ein Mann und eine Frau, zwei Frauen oder zwei Männer tun, geht ausschließlich nur diese etwas an. Sie müssen schon eine etwas, sagen wir mal, gewöhnungsbedürftige Phantasie haben, wenn Sie der Meinung sind, die Homos müssten sich – wessen auch immer – enthalten. Oder werden Sie von Schwulen belästigt? Stört sie ihr Anblick? Woran, bitteschön wollen Sie den Schwule erkennen, wenn die nicht gerade knutschend in einer Ecke stehen?

    Sie reden von Hedonismus und unterstellen somit, Homosexuelle sein schwanzgesteuerte Bastarde – gewiss, auch wenn Sie es nicht so ausdrücken. Fehlt Ihnen die Vorstellungskraft, dass zwei Männer in einer Lebensgemeinschaft in erster Linie gemeinsam durchs Leben gehen? Zusammenleben, für einander da sind? Angst vor dem Islamismus haben – und vor dem immer mehr pervertierten Gutmenschentum in Europa?Können Sie sich nicht vorstellen, dass zwei Männer kochen, Hosen bügeln, den Keller entrümpeln, tapezieren, einkaufen, sich übers Finanzamt ärgern (und nicht nur darüber), sich einfach ergänzen, Freud und Leid miteinander teilen und dass jeder froh ist, den anderen als Mensch zu haben? Ist das bei Heteros nicht so? Ist nicht das das Wichtigste im Leben, miteinander und für einander zu sein? Wenn Ihnen das alles im Leben entgeht und Sie nur zu der Vorstellung fähig sind, Schwule seien triebgesteuerte Individuen, dann tun Sie mir aufrichtig leid. Sicher ist es dann auch Ihre Meinung, dass Homphilie mit Phädophilie gleichzusetzen ist. Hauptsache „philie“.

    Ich gehöre auch zu diesem abscheulichen „Menschenmaterial mit besonderer Güte“ (OT Heinrich Himmler) und weiß gewiss, wovon ich rede. Ich lebe mit meinem Lebensgefährten seit vielen Jahren mitten in einem spießigen Kleinstädtchen unter ganz normal aber lieben Menschen. Jeder im Umkreis bestimmt eines halben Kilometers weiß, was da für welche wohnen, aber keiner glotzt uns schräg an, und wir haben auch nicht den Eindruck, dass sich wer das Maul über uns zerreißt. Alle sind freundlich und hilfsbereit, wir zu ihnen, sie zu uns. Wir tragen keine Schild vor uns her und haben’s auch nicht an unseren Briefkasten geschrieben, trotzdem weiß es jeder und lässt es damit gut sein. Wir fühlen uns akzeptiert und mitten drin im Leben.
    Nicht Hedonismus (der kommt und geht) gefährdet unsere Kultur sondern Eiferer und intolerante Zeitgenossen wie sie, die sich darum Gedanken machen was zwei Männer miteinander treiben und sie schon mal von vorneherein in die grün/linke Ecke stellen. Das ist doch, wenn auch in sehr abgemilderter Form, das gleiche was der Islam täglich vorlebt: Intoleranz. Was gibt es da zu deuteln oder zu interpretieren?

Comments are closed.