Nachdem weder im ersten noch im zweiten Durchgang der heutigen Bundespräsidentenwahl eine Entscheidung gefallen ist, wird nun ein dritter Wahlgang notwendig. Das bisherige Ergebnis wird als Schlag für Kanzlerin Angela Merkel gewertet, die ihren Kandidaten Christian Wulff in den eigenen Reihen trotz klarer Mehrheit nicht durchbekommt.

In einem Punkt hat SPD-Chef Siegmar Gabriel recht: Für SPD und Grüne ist das heute ein Riesenerfolg gewesen, egal wer gewählt wird.

Zur Bundespräsidentenwahl schreibt Henryk M. Broder in der Weltwoche:

Wenn die Kanzlerin so klug wäre, wie man sagt, müsste sie jetzt das Steuer herumreissen, Wulff fallenlassen und Gauck zum gemeinsamen Kandidaten von Regierung und Opposition erklären. Damit würde sie Grösse zeigen und ihre Gegner elegant ausbremsen. Und das dumme Volk müsste nicht bis zum nächsten Schlager-Grand-Prix warten, um ein wenig stolz auf Deutschland sein zu können.

Aber das ist sie nicht. Ihr sind Mehrheiten wichtiger. Und so werden wir den üblichen farb- und gesichtslosen Bundespräsidenten erwarten, der am besten gedienert hat.

Hier der Phoenix-Livestream:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

170 KOMMENTARE

  1. „Aber das ist sie nicht. Ihr sind Mehrheiten wichtiger. Und so werden wir den üblichen farb- und gesichtslosen Bundespräsidenten erwarten, der am besten gedienert hat.“

    Merkel kann Wulf jetzt nicht fallen lassen, das wäre eine Blamage für sie und würde von Rot-Grün ausgeschlachtet werden, daher muss sie an Wulf festhalten! Man hätte sich jedoch nicht so schnell auf Wulf festlegen müssen und erst einmal mit Rot-Grün sprechen können! Aber Wulf war MErkels Mann Nr.1, weil er ihr letzter Kontrahent war! Nun gibt es niemanden mehr, der ihr gefährlöich werden könnten. Höchstens Guttenberg oder Merz, falls dieser zurückl käme!

  2. Nun ist es wohl egal wie es ausgeht 😀

    Das Ergebnis dess 1.Wahlganges besteht und bleibt auch, denn „deaktivieren“ kann man nun nichts mehr. :mrgreen:

    Eine Klatsche sondersgleichen, gut gemacht Herr Wulf. 😎

    Gruß

  3. „Ich habe kommunistische Bewegungen, wenn sie beispielsweise in Südamerika gegen Unterdrückung gekämpft haben, immer als Verbündete gesehen.“

    (Joachim Gauck am 15.06.2010 im Gespräch mit dem „SPIEGEL“)

    Lasst euch von den linksliberalen Einheitsmedien nicht blenden! Gestern war Gauck noch zur Vorstellung bei den SED-Linksextremisten zu Besuch …

  4. Ich wünsche Gauck, daß er nicht Bundespräsident wird. Denn der wird im eiskalt berechnenden Politikalltag zerrieben und das hat dieser Mann nicht verdient.

  5. #1 ruhrgebiet (30. Jun 2010 14:38)

    Es gibt doch noch Hoffnung für Gauck

    Hoffentlich nicht, das feiste Grinsen von Siggi Pop und Claudia Roth würden mir dann den Tag endgültig versauen, auch wenn ich nichts gegen Gauck habe. Aber solange ich nicht gefragt werde, ist es mir scheissegal wer Bundespräsident wird.

    Gabriel und Roth können ja morgen spaßeshalber ein konstruktives Misstrauensvotum einleiten, allerdings müsste ihnen jemand vorher erklären was konstruktiv ist.

  6. wenn Christian Wulff Bundespräsident wird, ist das für mich die finale Beweiserbringung, dass in Deutschland mit einer Seelenruhe am Volk und dessen Wünschen vorbeiregiert wird.

    Ein Beweis übrigens, den man in jeder Gesprächsrunde herbeizitieren kann, ohne dafür diskriminiert werden zu können.

  7. „Schock für das Regierungslager: Christian Wulff hat im ersten Wahlgang nicht die nötige Stimmenzahl in der Bundesversammlung bekommen. 44 Delegierte von Union und FDP votierten nicht für ihn als Bundespräsidenten.“

    Dass Merkel Wulff zum BP machen will war einer der schwersten taktischen Fehler. Wenn Wulff scheitert hat Merkel fertig. Verdient hätte es die Luschentruppe. Ich bereue meine CDU Stimme.

    Gott schütze unser Vaterland wenn demnächst der linke Mob aus SPD/Grünen und Kommunisten das Land regiert.

  8. macht euch mal keine sorgen, ich glaube nicht, dass der gauck rot-grün nach dem mund redet. inhaltlich steht der schwarz-gelb sogar etwas näher. die ware erkenntnis ist, das die linke die ihr nahe stehenden parteien im regen stehen lässt und sich selbst demontiert, das volk erkennt, dass da noch zu viele kommunisten dabei sind.

  9. Gauck ist ein Freiheitskämpfer.
    Und er entspricht weder den Ideen der Grünen noch der SPD. Er hat Rückgrat und ist kein Parteibonze wie der Wulff.

  10. Ich denke mal Herr Wulff hat sich mit seiner kreuzeverbietenden moslemischen Ministerin nicht gerade beliebt gemacht.

    Deshalb denke ich es ist an der Zeit einen moslemischstämmigen Bundespräsidenten zu wählen. Einer der einen Turban auf dem Kopf hat und nur gebrochen deutsch redet. Der aber immerhin: „Tod allen Ungläubigen“ akzentfrei sagen kann. Und der sofort nach Amtsantritt alle Kreuze verbietet!

    (Ironi off!)

  11. Lammert sagte in seiner Rede, ein „fröhlicher Patriotismus“ sei doch wünschenswert, nicht nur bei der WM.
    CF Roth, in Neon wie immer geschmacklos gekleidet, entgleisten die Gesichtszüge;-)

  12. #12 Deutscher Widerstand
    sehr gut! Erdogan wird diese „Doppelbelastung“ sicherlich locker wegstecken

  13. Ich hoffe auch, dass Wulfilein gewinnt, damit auch dem Dümmsten klar wird, wie sehr auf Volkes Meinung gesch… wird, und damit die den Gauck nicht auch noch zum Hanswurst machen können.

  14. @12 Deutscher Widerstand

    Oh ja, so einer würde für eine Bombenstimmung sorgen.
    Natürlich sollte er sich anonym als Bundespräsident bewerben dürfen.
    Alles andere wäre diskriminierend.

  15. Bosbach sagte vorhin: Entscheident ist was am Ende dabei rauskommt.

    Sehr naiv, der Warnschuß und dies war ein sehr lauter ,ist amtlich Herr Bosbach ,egal wie das Ergebniß am Ende ist. :mrgreen:

    Gruß

  16. Irrenhaus Justiz:

    Atilla Selek (25), als Terrorhelfer der „Sauerland-Gruppe“ zu fünf Jahren Haft verurteilt, möchte vorerst im Gefängnis bleiben. Sein Anwalt hat den Antrag auf vorzeitige Haftentlassung nach Verbüßung von zwei Dritteln der Strafe zurückgenommen. Das erklärte eine Sprecherin des Düsseldorfer Oberlandesgerichts (Nordrhein-Westfalen) nach Informationen des SWR. Selek hätte im August auf freien Fuß kommen können. Er soll seine deutsche Staatsangehörigkeit wieder verlieren und nach seiner Haft in die Türkei abgeschoben werden. Die Ausländerbehörde der Stadt Ulm hat die Einbürgerung Seleks wegen „arglistiger Täuschung“ widerrufen.

  17. Recht so!
    Ich glaube zwar nicht, dass Herr Gauck mehr Rückgrat hat als die übrigen PolitikerInnen (siehe Gespräche mit Angehörigen der Mauermörderpartei, schließlich ist er auf deren Stimmen angewiesen, will er gewählt werden), aber ein schlimmerer Multikulti-Fanatiker als Wulff wird er kaum sein.
    Dass diese laffe Semmel aus Niedersachsen nicht gewählt wird, wäre wünschenswert, insbesondere nachdem er eine Mohammedanerin zur Ministerin ernannte, welche die Kreuze aus den Klassenzimmern verbannen wollte.

  18. Wulff soll nach Merkels Wünschen Präsi werden, damit der dann in dieser Funkton die neuen Merkelschen Gesetze absegnet. Nachdem der die Türkin zur Ministerin gemacht hat, wissen wir ja, wie Merkel und Wulff ticken: Nach mir die Sintflut, alleine fressen macht fett und immer schön um Türkenstimmen buhlen. Ich finde, dieser Staat hat nichts mehr mit Demokratie zu tun. Vertritt überhaupt noch einer die Interessen des deustchen Volkes?
    P.S. Broders Worte sind einmal mehr absolute Spitzenklasse!!

  19. Würde mich freuen, wenn es Gauck wird!
    Der Typ hat bewiesen, dass er einen Arsch in der Hose hat, als er sich gegen das SED-Regime gestellt hat.

  20. Wen interessiert dieses gestellte Affentheater?. Bei aller Schadenfreude für Merkel und Wulff, keiner der Kandidaten wird sich vernünftig gegen Islamisierung und Überfremdung stellen. Das sind die echten Probleme. Nicht solche Pseudo-Lagerkämpfe.

  21. Hier geht es doch gar nicht um den geeigneteren Kandidaten, oder um Volkes Wille, hier geht es doch (wie immer in diesem verkommenem System) um blanken Machterhalt der Parteiaparatschniks!

    Ich fordere, daß in Zukunft der Präsident DIREKT vom Volk gewählt werden muß!

    Dieses Parteigeklüngel, diese „Politik mit anderen Mitteln“ ist einfach nur noch zum kotzen!

    Ich hoffe, daß Gauck das Rennen macht, denn ein Wulff, der erklärtermaßen Deutschland in eine noch „buntere Republik“ verwandeln möchte, ist ein Skandal für jeden Patrioten!

  22. ich binn sooooooo traurig, mein wunschkandidat wurde erst garnicht in erwägung gezogen. „karl dall“

  23. #27 Novvalis (30. Jun 2010 15:21)

    Ich fordere, daß in Zukunft der Präsident DIREKT vom Volk gewählt werden muß!

    Ist noch niemand auf die Idee gekommen eine Petition beim BT einzureichen ?

    Gibt es eigendlich eine Partei die eine solche Änderung anstrebt ?

    #28 Bad Religion (30. Jun 2010 15:23)

    Otto Walkes 😉

  24. Da haben sie sich ordentlich einen Wulff geritten! Muaahhh!
    Alles Gau(c)kler oder was?

  25. #26 Mittvierziger (30. Jun 2010 15:17)
    #8 brazenpriss Genau so ist es! Im Prinzip ist es mir egal, wer gewinnt. Das hämische Grinsen von den rot/grünen Affen kotzt mich an!

    Kennt ihr den Unterschied zwischen einer Blutwurst und gabriel??? ICH nicht!

  26. @ #29 National-Liberaler-Patriot

    oder auch diter hallerforden. keiner hätte dieses zirkus affentheater besser vertreten als einer dieser drei.

  27. Bis auf den Moment, wo er seine junge Sekretärin, unsere zukünftige „First Lady“, geschwängert hat (für die er dann Frau und Kinder sitzen liess) – hat dieser Charaktersimulant Wulff wohl noch NIE etwas auf Anhieb zustande gebracth…

  28. @ #36 Nassauer (30. Jun 2010 15:35)

    Bis auf den Moment, wo er seine junge Sekretärin, unsere zukünftige “First Lady”, geschwängert hat (für die er dann Frau und Kinder sitzen liess) – hat dieser Charaktersimulant Wulff wohl noch NIE etwas auf Anhieb zustande gebracth…

    Und genau deshalb ist er der perfekte Bundespräsident für die Bundes-Angie und den Bundes-Guido.

    Von Wulff wird nie Widerspruch, Kritik oder sonstiges kommen. aber er wird jedes noch so obskure Ermächtigungsgesetz blind unterschreiben.

    besser gehts nicht –

  29. #37 National-Liberaler-Patriot

    am besten gleich alle drei, im ständigen dialog untereinander, das würde die politik doch mal wieder interessant machen

  30. Als NachfolgerIn für Merkel schlage ich Stefan Raab oder Jogi Löw vor, dann gibt es jeden Tag einen Grund schwarz-rot-gold zu schwenken.

  31. Was soll ich von jemanden halten, der sich ein Ministerpostenhintertürchen so lange offen hält, bis er als Bundespräsident gewählt wurde? Und sollte das der Fall sein, das er gewählt wird läuft er ganz schnell in den Hinterraum und tritt vom Ministeramt zurück um Bundespräsident zu werden. Das ist alles gewiss nicht im Sinne des Erfinders und sagt einiges über Wulf aus. Die kleben wie Patex an ihren Stühlen. Denen geht es nur um eines, um ihr Wohl, nicht um das Wohl der anderen. Es geht um Status, um Macht, um Prestige. Nicht um den Bürger! So eine unwürdiges lächerliches Gezerre um den Bundespräsidenten, der die Bürgerverachtenen Gesetze der Parteien unterschreiben soll. Denn nur darum geht es.

  32. Was Henryk M. Broder zum Thema geschrieben hat, habe ich hier bereits vor einigen Wochen hier geschrieben (nein, ich unterstelle Broder nicht, dass er bei mir abgeschrieben hat 😉 . Leider fehlt Frau Merkel diese Größe.

    Ich wünsche nichts mehr, als dass das Merkel mit diesem aalglatten Wulff baden geht und dass es danach zu Neuwahlen kommt. Und das, obwohl ich weiß, dass Gabriel und Trittin triumphieren werden und obwohl ich fürchte, dass es nach einer Neuwahl noch schlimmer kommen wird.

  33. #42 brazenpriss

    Gute Idee! Vielleicht sollte die neue Regierung die Lena als Außenministerin ins Kabinett holen. Bekannt genug in Europa und erfogreich ist sie ja bereits.

  34. #45 KDL (30. Jun 2010 15:48)

    (…) Ich wünsche nichts mehr, als dass das Merkel mit diesem aalglatten Wulff baden geht und dass es danach zu Neuwahlen kommt. Und das, obwohl ich weiß, dass Gabriel und Trittin triumphieren werden und obwohl ich fürchte, dass es nach einer Neuwahl noch schlimmer kommen wird.

    Sind Sie Masochist?

  35. ich werds feiern….

    WENN GAUCK PRÄSI WIRD WERDEN WIR DAS FEIERN WIE DAS 4:1 GEGEN ENGLAND…Feuerwerk klar machen..lasst es knallen

    meine Meinung

  36. @ PI:
    Müsst ihr denn unbedingt für den Kandidaten der Kommunisten Werbung machen?

    Gauck hat zwar gegen die SED-Verbrecher gute Arbeit geleistet. Aber wenn er sich jetzt von den linke Zecken aufstellen lässt, dann macht er seine ganze Lebensleistung kaputt.

    Man kann nur hoffen, daß seine Amtszeit wie bei anderen Präsidenten (Köhler, Kennedy) kurz sein wird. Sonst wird der Ex-DDR-Gegner vielleicht selbst die Mauer wiederaufbauen.

  37. Ist es nicht erstaunlich, wie so ganz saft- (=Rüttgers Club) und Kraft-los NRW vor sich hinschimmeln kann ohne dass es untergeht? Nein, natürlich nicht.

  38. Melde mich nun auch mal wieder. 😀

    Egal, wer heute zum Bundespräsidenten gewählt wird – wirklich glücklich bin ich mit den „Auserwählten“ nicht. Wird es Wulff, wenn auch erst im dritten Wahlgang, ist er lediglich eine Marionette für Merkel, um ihre Macht weiterhin zu sichern. Wird es Gauck, wären sozusagen 2 „Ossis“ an der Macht – das geht ja nun auch wieder nicht und würde eine Diskriminierung der „Wessis“ darstellen. Auch Frau von der Leyen wäre keine geeignete Kandidatin gewesen, denn dann hätten 2 Frauen das Land regiert, was wiederum die Männer diskriminiert hätte. Was also tun???

    Naja, ich bin gespannt, wer uns im Endeffekt vorgesetzt wird. Bei diesen Kandidaten bleibt mir nur, Gauck die Daumen zu drücken, damit es nicht nur bei dem einen Dämpfer für Merkel des ersten Wahlgangs bleibt.

  39. TV Tip

    20:15 Uhr arte

    Am 3. Juli 1976 begann in Entebbe, Uganda, eine waghalsige Militäroperation, die Israel für immer veränderte. Israelische Luftlandeeinheiten befreiten mehr als hundert Geiseln – die allermeisten von ihnen Landsleute – aus der Gewalt eines deutsch-palästinensischen Terrorkommandos. Es war Israels Antwort auf eine Flugzeugentführung, deren Verlauf finstere Erinnerungen an die Shoah weckte.

    Deutsche Revolutionäre Zellen-Terroristen Böse und Brigitte Kuhlmann hatten die Geiseln nach Juden und Nichtjuden getrennt und die nichtjüdischen unter ihnen freigelassen.

  40. Die Stimmung der Bevölkerung ist NICHT gegen Wulff sondern gegen den Alleinanspruch der Kanzlerin (auch ehem. Kommunistin), ihren Kandidaten zu akzeptieren!

    Nicht der Präsident der Bevölkerung sondern der unserer Kanzlerin!

    Eine Farce!

    Natürlich schafft der Wulff das im 3. Anlauf.

    Warum also eine Bundesversammlung?

  41. Hoffentlich bekommt die Union heute einen richtigen Denkzettel verpasst mit ihrem Kandidaten der sich „für eine bunte Republik“ einsetzt.
    So einen inhaltlosen Schwachkopf muss ich nun wirklich nicht bei der Neujahrsrede jedes Jahr hören.
    Eindeutig pro Gauck!

  42. #50 LRGKiller
    selten so einen dämlichen Kommentar gelesen. Das sich Gauck von SPD und Grünen aufstellen läßt ist doch völlig legitim.
    Und das PI für den besseren Kandidaten ein bissl die Werbetrommel rührt ist doch auch in Ordnung.

    Linke Ziele habe ich eher bei Wulff gesehen (erste türkisch-stämmige Ministerin ins Amt geholt und plädiert für eine bunte Republik).
    Na dann Prost.
    DAS soll der Kandidat sein für den PI Werbung machen soll?

  43. Bitte wählt Wulff!

    Als BuPrä-Kasperle kann er wenigstens politisch keinen Schaden mehr anrichten!

    Bitte schnell zum BuPrä wegloben, bevor alle niedersächsischen Minister friedensreligiös sind!

  44. Die Linken sind einfach zu dumm! Mit einem Riesencoup wäre Gauck Bundespräsident geworden, mit Stimmen der Linken…..

    Das wäre Politik, die die MitteLinksRegierung in Schwierigkeiten gebracht hätte!

    Und Gauck wäre bei dieser Wahl absolut nicht beschädigt worden, da jeder seine Einstellung zur Linken kennt!

    Die Linken sind so was von doof, solch eine Chance kommt vielleicht einmal in tausend Jahren und die verschlafen sie aus irgendwelchen Animositäten. Revolutionär ist das nun wirklich nicht gedacht!

  45. #62 wolfi (30. Jun 2010 16:29)

    Es gibt keine „Gaza-Frage“.

    Es geht den deutschen Bundestag einen Scheissdreck an wie Israel seine Grenzen sichert. Gaza ist wohl näher an Israel als der Hindukusch an Deutschland.

    Oder kennen Sie einen Antrag der Bundestagsfraktionen zur Mexikofrage?

  46. #9 Außengeländer
    (30. Jun 2010 14:48)
    wenn Christian Wulff Bundespräsident wird, ist das für mich die finale Beweiserbringung, dass in Deutschland mit einer Seelenruhe am Volk und dessen Wünschen vorbeiregiert wird.

    …und bei der nächsten Kommunal-, Landtags- oder Bundestagswahl wählt dieses (dumme) Volk eben diese Politiker bzw. diese Parteien wieder.

    Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient.

  47. #63 brazenpriss
    (30. Jun 2010 16:37)

    Es gibt keine “Gaza-Frage”.

    Es geht den deutschen Bundestag einen Scheissdreck an wie Israel seine Grenzen sichert. Gaza ist wohl näher an Israel als der Hindukusch an Deutschland.

    Wie hatte man sich überhaupt das Löschen der Ladung vorgestellt ? In Gaza gibt es nämlich überhaupt keinen Hafen, der dafür geeignete wäre. Wollte man den ganzen Kram vor der Küste einfach ins Meer kippen ?

  48. @ #65 Chessie

    Und gerade deswegen muss er als BuPrä entmachtet werden. Solange er nur den Winke-Kasper macht, schadet er doch nicht.

  49. Es ist mir fürchterlich egal, ob nun ein Verrückter, Halbverrückter, Vollidiot oder sonst ein Depp Bundespräsident wird.

    Obwohl, Claudia Roth könnte ich mir in dieser Position gut vorstellen.

    Medienberichte könnte dann ungefähr so aussehen:

    In Absurstistan wählte heute die geballte Ladung Inkompetenz ihre neue OberIrrin. Vertreter der islamischen BereicherungsPartei TDU (TOD DEN UNGLÄUBIGEN) sprachen in der Bundeshauptstadt Türklin von einem weiteren Schritt in die richtige Richtung. Gerüchte, nach denen der Vorsitzende der Kommission für Erziehung und Schule der Deutschen Bischofskonferenz und Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker bereits zum Islam übergetreten sei, wurden offiziell nicht bestätigt.

    Und jetzt geh ich mal eben ko…n.
    (Würg…..Brech…..)

  50. 3. Wahlgang:

    Die LINKEN werden KNEIFEN!!!!!

    Der Blutgreis glaubt, dass nicht genügend Kommunisten die Eier in der Hose haben um Gauck zu wählen.

    Spannende Wahl.

  51. Gerade ist Christian Wulff auch im zweiten Wahlgang gescheitert. Um 18.15 Uhr wird zum dritten und letzten Mal abgestimmt. Dann reicht die einfache Mehrheit.

    Bin ja mal gespannt, was die Linkspartei tut. Wenn die (geschlossen) für Gauck stimmt, war es das für Wulff (und Merkel?).

  52. Gauck hat jahrzehntelang die SED bekämpft und ist jetzt Schachfigur in einem Spiel von SPD und Grünen, das der Honeckerpartei wieder zur Regierungsbeteiligung verhelfen soll.

    Honoriges Verhalten sieht anders aus.

  53. Und wieder gescheitert! Sehr gut! Merkel muss merken, dass sie die CDU kaputt gemacht hat und ihre Politik Scheiße ist!

  54. @#63 brazenpriss (30. Jun 2010 16:37)

    Wenn Sie sonst keine größeren Probleme haben, so dass Sie sich schriftlich über die Formulierung aufregen können, beglückwünsche ich Sie!

  55. #71 FluxKompensator
    „Vertreter der islamischen BereicherungsPartei TDU (TOD DEN UNGLÄUBIGEN) sprachen in der Bundeshauptstadt Türklin von einem weiteren Schritt in die richtige Richtung.“

    gelacht, danke! 🙂
    Es gibt keine Alternative zum Dialog!

  56. @ #77 exguti

    TDU ist natürlich auch chique, aber ich bevorzuge die softere Variante IDU (Islamische Dhimmi Union).

  57. Was ein schmierentheater.
    Erdogan ist doch wurscht wie der depp heisst der seine Interessen vertritt.

  58. wenn diese egoistischen und lächerlich an der realität vorbeidenkenden linken einfach mit ihren 125 stimmen für gauck stimmten, dann wär der mann schon präsident

  59. Das peinliche, verfahrene Verfahren zur Wahl des Bundespräsidenten zeigt ganz deutlich, dass Herr Köhler mehr als einen Grund gehabt haben muss, um diesem Verein den Rücken zu kehren.
    Ich bin gespannt auf seine angekündigte Begründung zum fristlosen Rücktritt.

  60. Wer mit dem Wulff tanzt:

    Islamisten, Chritenhasser, Kreuzehasser, Bombenbauer, Moslems, schwerkriminelle Scheinasylanten, Asoziale, Dschiadisten, Türken, Erdogan, usw.

    Und so einen Bundespräsidenten sollen wir bekommen. Nein Danke!

  61. Der Köhlerhorst wird mir im nachhinein immer sympathischer. Der hat auch mitbekommen, wie sehr unsere „Eliten“ auf ihr Arbeits- und Stimmvieh sch…en.

  62. #80 Strahlungstod (30. Jun 2010 17:31)

    …..wenn diese egoistischen und lächerlich an der realität vorbeidenkenden linken…..

    Selbst ein „Vorbeidenken“ ist Denken. Aber selbst das ist ohne Gehirn nunmal nicht möglich.

  63. Ob Merkel schon ihre Sammeltassen einwickelt? Oder glaubt die noch an Wunder. So oder so wird die morgen in der Presse zerrissen. Das überlebt die nicht.

  64. Zur Erinnerung: in der „Islamischen Zeitung“ vom 9.6. wird Wulff unter der Überschrift
    „Wulff beklagt Benachteiligung von Muslimen in Deutschland: Präsidentschaftskandidat will sich einsetzen.“, mit den Worten zitiert:

    «Tatsächlich haben Sie aber in Deutschland auch bei hoher Qualifikation schlechtere Chancen, wenn Sie Özkan heißen, als wenn Sie Müller, Meier oder Schmidt heißen».

    Das ist, was man so nett unter „positiver Diskriminierung“ versteht. Was die Folgen sind, können uns die Opfer jeden Tag erläutern…

  65. Tja, sein Werben für noch mehr Multikulti hat bei den Links-Grünen wohl nicht gefruchtet.

  66. #80 Strahlungstod (30. Jun 2010 17:31)

    Das wird der ein oder andere Ex-Stasi-IM aber nicht tun. Da ist man sich selbst doch näher als dem Volk und der Demokratie. Da tuts dann auch ein CDU-Mann.

    Wetten dass?

  67. #86 Kartoffelkraut (30. Jun 2010 17:49)

    Ob Merkel schon ihre Sammeltassen einwickelt? Oder glaubt die noch an Wunder. So oder so wird die morgen in der Presse zerrissen. Das überlebt die nicht.

    Und was habe ich davon, wenn die nicht (politisch) überlebt?

    Begegnen mir dann morgen 3 Burkas weniger?

  68. ja Herr Gauck
    So schnell kann man sein Ansehen und seine Reputation verspielen.

    Die Legende des Stasijägers ist wohl dahin.

    Wer mit Hunden schläft… wacht mit Flöhen auf.

    Wie kann man das Komunistenpack nur so stützen

  69. Wulff ist doch ein Parteisoldat.

    Gauck könnte ein Querulant werden. Nee, zusätzliche Probleme braucht unser sprechender Hosenanzug nicht.

    *abwink*

  70. Wulff ist übrigens genau das U-Boot, welches eine moslemische Ministerin einsetzte, die als eine ihrer ersten Amtshandlungen das Kreuz aus öffentlichen Einrichtungen nehmen wollte.
    Sollte es die Anhängerin der Friedenreligion nicht schaffen,irgendwie bekommen unsere käuflichen „Volksvertreter“ es schon noch hin:

    Eine Große Kammer des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofs verhandelt an diesem Mittwoch erneut über das umstrittene Kruzifix-Urteil.

    Sie feuern aus allen Rohren unsere Politiker, Ihre Massenmedien und die speichelleckendne Juristen…

  71. #67 Eduard (30. Jun 2010 16:49)

    #63 brazenpriss
    (30. Jun 2010 16:37)


    Wie hatte man sich überhaupt das Löschen der Ladung vorgestellt ? In Gaza gibt es nämlich überhaupt keinen Hafen, der dafür geeignete wäre.

    Wie??
    Ganz einfach.
    Schiff in Brand stecken, danach mit Wasser die Ladung löschen.
    Oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden? 😉

  72. #63 brazenpriss
    „Es geht den deutschen Bundestag einen Scheissdreck an wie Israel seine Grenzen sichert.“

    Wie soll man denn das verstehen? Soll Deutschland keine Außenpolitik mehr betreiben. Außenpolitik ist immer mit Einmischung in Angelegenheiten anderer Länder verbunden.

  73. #91 alter ego

    Hä??? Wo stützt Gauck das Kommunistenpack? Die SED (oder wie sie sich auch immer nennen mag) hat ja angekündigt, dass sie Gauck im 3. Wahlgang auf keinen Fall wählen wird – d.h. Wulff wird todsicher gewinnen.

    Jemand, der von der SED so gehasst wird, dass sie sich sogar die Chance entgehen lässt, die Regierung zu stürzen, kann gar nicht so schlecht sein. Und davon abgesehen: Was ist mit der angeblichen Volksnähe der SED? Die wissen genau, dass Gauck wesentlich populärer ist, wählen ihn aber dennoch nicht. Verlogenes Pack!

  74. Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit möchte ich mich um das Amt des Bundespräsidenten bewerben. Ich, August von Grüß könnte
    dieses Amt zu ihrer vollsten Zufriedenheit ausfüllen.
    Hier meine Fähigkeiten:
    – ich bin gelernter Autoverkäufer und habe in meinem Leben schon tausenden
    von Deppen Schrottfahrzeuge zu Wucherpreisen verkauft
    – ich kann gut grinsen und habe weiße Zähne
    – bin 1,85m groß und sehe im Anzug richtig toll aus
    – ich rauche Havanna und feiere gern obszöne Parties
    – ich bin redegewandt und kann gut loghorrieren
    – auf jede Frage habe ich den passenden Schwachsinn parat, aber ich lache
    so schön dazu, daß alle mir das glauben
    – außerdem besitze ich ein riesiges Genitalium
    – ich unterschreibe alles für ein bißchen Kohle
    – viele halten mich für ein Arschloch, aber das ist mir egal, denn ich
    entgegne: „Kein Mensch besteht nur aus einem Arschloch, manche aber
    sogar aus 2…hahaha“
    – ich habe einen köstlichen Humor und kenne 785 Ostfriesenwitze
    – meine Hobbys sind: Urlaub, Golf, Saufen und Ficken

    Deshalb , nehmt mich!
    Ich bin der ideale Kanditat zum Bundespräsidenten.

    August von Grüß

  75. Schmierentheater sonst nichts.
    Was soll der Unsinn ob Gauck oder ein Wulff. Aendern wird sich nichts sondern es wird nur ein anderes gesicht sein der im fernsehhen den deutschen buergern ins gesicht spuckt.
    Die krankheit in Deutschland und beim deutschen stimmvieh ist, das sie nicht ueber den tellerrand hinaussehen koennen.

    Man muesste beide grundsaetzlich ablehnen. Aber nein, da wird darueber diskutiert ob es besser ist von dem einen mit dem linken fuss in den arsch getreten zu bekommen oder ob es besser waehre das ein ehemaliger linker nun mit dem rechten Fuss dem Volk in den Arsch tritt.

    Das ist fuer mich das dilemma. Der deutsche Michel sieht wie schon die letzten 20 Jahre den Wald vor lauter Baeumen nicht.

  76. #100 KDL

    wo ist der unterschied zwischen rot grün und ganz rot
    verfolgst du nicht die Kommentare im Fernsehen.

    Nicht gehört was Gabriel gesagt hat. nicht das Gespräch mit Tritin gehört. und zur zeit rennt ein Sozi und grüner mit dem Kandidaten Gauck ins Beratungszimmer der Linken

    Schau einfach mal richtig hin

  77. Was kommt raus, wenn man Christian Wulf, Joachim Gauck und Luc Jochimsen in einen Sack steckt, Hokus Pokus sagt und den Sack wieder öffnet?

    Na was?

    5000 neue Kulturbereicherer

  78. #103 alter ego

    Wenn das so wäre, würde die SED liebend gerne Gauck wählen, zumal sie die Chance sieht, dass dann die Regierung stürzt und sie selbt an die Macht kommen können. Aber dass die den früheren Stasijäger zutiefst verachten ist ja auch logisch. Aber warten wir einfach das endgültige Ergebnis ab. Falls Gauck doch gewinnt, hast du Recht gehabt.

    Und in einem kann ich nicht widersprechen: Die Unterschiede zwischen rosarot-giftgrün und blutrot verschwinden kontinuierlich. Aber auch die C*DU ist dran die SPD links zu überholen. Erschreckend!

  79. Die Dummheit der SED macht irgendwie Hoffnung – mit der Wahl von Gauck hätten sie sowohl das Merkel in Ungemach bringen als auch von den ehrlichen Worten ihrer Kommunistenverehrerin, der lebenslang GEZ-finanzierten wirren Tante ablenken können. Das die DDR nämlich kein Unrechtsstaat war, glauben auch viele Linke in Westdeutschland nicht – das dürfte ihnen hier sehr geschadet haben, wo sie sich doch lieber als neue, frische, sozial gerechte Partei aufführen wollen statt als Fortsetzung der Stasi mit anderen Mitteln.
    Wie gesagt, schlau wäre die Wahl von Gauck im 2. Wahlgang gewesen- das sie das nicht machen, ist in meinen Augen dumm.
    Anhand der Vita vieler Ostfunktionäre ist allerdings klar, warum sie mit Herrn Gauck ihre Probleme haben…

  80. #107 KDL

    Ich bin kein CDU Mann ( ich bin da ausgetreten )

    Aber seien wir doch mal erlich, Gauck war zu seiner Zeit in der Behörde Kohls kind ( das ist nun nicht strittig) und der mann welcher sich in seinem Amt einen guten Namen gemacht hat läst sich vom rot roten Volk zur stimmungsmache Instrumentalisieren und das stört mich.

    Das Volk wird wieder belogen in dem man einem Mythos Gauck aufbaut

  81. #103 Pollog (30. Jun 2010 18:16)

    Schmierentheater sonst nichts.
    Was soll der Unsinn ob Gauck oder ein Wulff. Aendern wird sich nichts sondern es wird nur ein anderes gesicht sein der im fernsehhen den deutschen buergern ins gesicht spuckt.

    Falsche Sichtweise! Faktisch hat der Präsi nicht viel Macht, aber er kann sich immerhin weigern manche Gesetze zu unterschreiben. Der Islam-Kriecher Wulff unterschreibt die Gesetze der eigenen Partei ohne zucken. Gaucl traue ich aber zu, daß er sie wenigstens lesen würde und dann nicht zwingend seinen Krakel druntersetzt. Und wenn nur ein „positives Diskriminieren“-Gesetz durhc Gauck verhindert werden würde, wäre das ein Gewinn.

  82. #108 lobo1965 (30. Jun 2010 18:34)

    Mit der Täterbeschreibung ist sich die Polizei “nicht ganz sicher”

    Habe gerade unter dem angegebenen Link nachgeschaut.

    Demnach sind die Täter eindeutig grönländische Pinguine.

  83. Schade, im 3. Wahlgang reicht ja die einfache Mehrheit, damit wird es wohl nun Wulff werden.

    Naja, doofe SED halt – in diesem einen Fall freu ich mich aber nicht über deren Dämlichkeit, Gauck hätte als Präsident besser gewirkt.
    Wulff kann ich nicht einschätzen, aber er wirkt auf jeden Fall als Präsi von Merkels Gnaden und wird darum schwerlich als integrative Figur dienen können.

  84. # 15 : CF Roth,wie immer in Neon gekleidet…

    Unsrer Lieblings-Emanze,laßt sie doch wenigstens heute einmal richtig leuchten…

  85. #5 Columbin (30. Jun 2010 14:43) “Ich blockquote>habe kommunistische Bewegungen, wenn sie beispielsweise in Südamerika gegen Unterdrückung gekämpft haben, immer als Verbündete gesehen.”

    (Joachim Gauck am 15.06.2010 im Gespräch mit dem “SPIEGEL”)

    Das System und die Eliten führen sich selber vor. Ganz am Schluss bestimmen die Kommunisten wer Bundespräsident wird. Hallo an alle Gauck Fans, er wird es nur von Gnaden der SED.

    Sie werden es uns versuchen als Sieg der Demokratie zu verkaufen. Es ist jetzt schon eine bittere Niederlage für die Demokratie und erinnert ganz klar an Weimer. Damals habe auch die Kommunisten bestimmt bis …. ja dann sind es die andern Sozialisten geworden.

  86. [17.30] Gabriel macht Druck auf die Linke

    „Es kommt jetzt darauf an, was die Linke macht“, sagt SPD-Chef Gabriel. Doch die Linke sträubt sich.

    Politik im Jahr 2010 in Deutschland 🙂 und sie merken es noch nicht einmal wie widerwärtig sie sind.

    Hätte Gauck einen Hauch von Anstand würde er seine Unterhose wieder anziehen und diesen Puff verlassen.

  87. @#5 Columbin

    du unterschlägst die Folgesätze:

    Ich habe dort Kommunisten getroffen, die für freie Gewerkschaften gekämpft haben, für Menschenrechte. Aber überall dort, wo Kommunisten herrschten und herrschen, gab und gibt es keine freien Gewerkschaften und auch keine freie Presse und keine freie Meinung. Mit dieser Art Kommunisten habe ich nichts gemeinsam.

    Der Spiegel

  88. Ich hätte niemals gedacht, das ein rot-grüner Kandidat meine Sympathien erhält, aber so ein „Wunder“ geschieht heute.

    Natürlich hat der dicke Gabriel nur aus taktischen Gründen Gauck aufgestellt. Die Ansichten Gauck`s sind im grossen Teil nicht kompatibel zu rot-grün, Gauck ist daher nur als Versuchsobjekt der SPD/Grünen anzusehen. Warum hat der dicke Gabriel Gauck aufgestellt?
    Weil er weiss, das Konservative und Liberale in der CDU bzw. FDP unzufrieden sind und beide Strömungen sich vorstellen können, Gauck zu wählen, was sie heute dann auch getan haben. Merkel bekommt also sogar von Regierungsseiten Druck, nicht nur von der Opposition. Gleichzeitig kann man die SED/Linke diskreditieren, jeder Sozialdemokrat weiss, das kein ehemaliger IM bei den Linken ausgerechnet Gauck wählen würde. Man kann jetzt sogar behaupten, das Wulf nur wegen der Linkspartei Präsident geworden ist.

    Gabriel hat heute einen Kantersieg eingefahren: Er kann sich von den Linken distanzieren und sie als ewiggestrig kennzeichnen, gleichzeitig kann er eine Niederlage von Schwarz-Gelb verkünden. Hut ab, Dicker!

  89. Stasijäger Gauck is my favourite, schon allein wegen der winselnden Linkspartei.
    Go Gauck go

  90. Wer bei dieser Schauveranstaltung obsiegt, ist mir egal.
    Beide werden die Zuwanderung zur Vernichtung des deutschen Volkes begrüßen, deshalb sind beide die falschen Kandidaten auf dieses höchste deutsche Staatsamt!

    Ein Bundespräsident, der die Zerstörung des eigenen Volkes gutheißt und betreibt, ist doch eigenlich ein Lacher!

  91. Tja wie es aussieht, paktiert die SED- Veteranenpartei mit der FDJveteranin Angela Kasner. Der aalglatte Opportunist und everybody’s Depp Wulff, wird wahrscheinlich heute noch, so wahr ihm Allah helfen wird, vereidigt. Kot***

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  92. #122 Sauerlaender

    Sehr gute Stellungnahme! Das hätte ich dem Dicken auch nicht zugetraut. Gysi hat gerade in einer Pressekonferenz voll daneben gehauen und hat sein wahres Gesicht gezeigt, daß seine Partei nachwievor nichts anderes als die SED ist und in der DDR verhaftet bleibt und eben keine neue Partei ist, wie es von Seiten der Kommunisten immer dargestellt wird. Da werden einigen Linken-Wählern doch die Augen aufgegangen sein. Egal wie es ausgeht, Merkel und die CDU/CSU, die FDP und die SED sind die Verlierer und Gabriel der Gewinner. Ich kann ihn zwar nicht leiden, aber unterschätzen darf man den wohl nicht mehr.

  93. Wie alle Umfragen zeigen, wird Wulff nie vom Volk legitimiert sein, sondern nur von seinen Parteibonzen und Abnickerkumpanen

  94. #126 Nikephoros II

    In der Tat. Sogar als DieLinke-Gegner bin ich sprachlos mit welcher Offenheit sie sich heute als Stasipartei diskreditiert haben!

  95. Frank Rennicke der Kandidat den viele hier gutheißen würden ( Siehe Kommentare ) hat ja versagt.

  96. #129 Aufklaerung (30. Jun 2010 20:00) Frank Rennicke der Kandidat den viele hier gutheißen würden ( Siehe Kommentare ) hat ja versagt.

    Wovon träumst du eigentlich Nachts?
    Dieser Name spielt in den Kommentaren überhaupt keine Rolle.

  97. #129 Aufklaerung (30. Jun 2010 20:00)

    Frank Rennicke der Kandidat den viele hier gutheißen würden ( Siehe Kommentare ) hat ja versagt.

    Welche Kommentare????????????????

  98. Deinen zum Beispiel FluxKompensator von 18:20

    Was kommt raus, wenn man Christian Wulf, Joachim Gauck und Luc Jochimsen in einen Sack steckt, Hokus Pokus sagt und den Sack wieder öffnet?

    Na was?

    5000 neue Kulturbereicherer

  99. Aussagen wie „Gutmenschen“ „Kulturbereicher“ sind Ausdrücke aus dem Rechten Lager. Ich denke langsam Pi-News tarnt sich mit der Aussage ProAmerikanisch und ProIsraelisch nur wenn man hinter den Kulissen schaut findet man doch nur die „Braune Farbe“.

  100. Das peinliche, verfahrene Verfahren zur Wahl des Bundespräsidenten zeigt ganz deutlich, dass Herr Köhler mehr als einen Grund gehabt haben muss, um diesem Verein den Rücken zu kehren.
    Ich bin gespannt auf seine angekündigte Begründung zum fristlosen Rücktritt.

    @ (#83) provernunft (30. Jun 2010 17:34)

    Wie Demokratie und Politik heute bei uns in unserem aufgeklärten Deutschland, Europa usw. funktioniert, das wird uns am Beispiel unseres EX-Bundespräsidenten angedeutet. Warum ist Bundespräsident Köhler tatsächlich zurückgetreten?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,702722,00.html

    [….]Gauweiler glaubt, dass es andere Gründe geben muss. Köhler sei ein erfahrener Mann, habe auch zuvor Kritik ausgehalten. Er fragt sich, ob nicht Köhler aus der Bundesregierung heraus unter Druck gesetzt wurde – nicht wegen des Interviews. Sondern in der bislang größten Herausforderung der Bundesrepublik – der Euro-Krise. Er hat seine Vermutungen in einem offenen Brief an Köhler zusammengefasst, der diese Woche im SPIEGEL erschien. Dreh- und Angelpunkt ist für Gauweiler das Tempo, mit dem der Euro-Rettungsschirm von bis zu 147,6 Milliarden Euro durch Bundestag und Bundesrat gebracht wurde. Das geschah an einem einzigen Tag, dem 21. Mai.

    Am selben Tag landete Köhler – am Ende seiner Afghanistan-Reise – erst spät in der Nacht in Berlin. Bereits am nächsten Tag, einem Samstag, unterzeichnete Köhler das Gesetz. Um 16 Uhr meldete dpa Vollzug. So schnell sei noch nie ein so wichtiges Vorhaben durchgebracht worden. “Von einer ernsthaften Prüfung kann doch keine Rede sein”, sagt Gauweiler. In seinem Brief an Köhler fragt er denn auch: “Ist es wirklich wahr, dass Sie keine verfassungsrechtlichen Bedenken gegen diese Prozedur hatten? Haben Sie aus freien Stücken in so ungewöhnlicher Eile das Gesetz unterschrieben und ausfertigen lassen?” [….]

    MfGrüßen

  101. #132 Aufklaerung (30. Jun 2010 20:27)

    Deinen zum Beispiel FluxKompensator von 18:20

    Danke erstmal, dass du mich als „Viele“ bezeichnest.

    Herr Rennicke ist allein schon aus dem Grund unwichtig, weil er nur 3 Stimmen erhalten und aus dem braunen Lager kommt.

    Falls es für dich aber wichtig ist, füge ich gerne hinzu.

    Falls man Frank Rennicke in einen Sack steckt und Hokus Pokus sagt, kommt braune Scheisse raus.

    Braune Scheisse ist mir ebenfalls zutiefst zuwieder. Das rührt nämlich daher, das es meiner Verwandtschaft im dritten Reich nicht allzugut ergangen ist.

    Aus dem Grunde solltest du besonders vorsichtig sein, mir so etwas zu unterstellen.

  102. WANN unternimmt endlich einmal ein „Politiker“
    ( Verbrecher ) etwas gegen die islamische Gewalt auf deutschlands Strassen????????????????

  103. #135 FluxKompensator

    Verwandschaft schützt leider nicht vor solchem Gedankengut…

  104. #137 Kalt Schale (30. Jun 2010 20:49)

    Verwandschaft schützt leider nicht vor solchem Gedankengut…

    Ach so, die Nazikeule ist wieder da.

    Na gut, wenn dir nichts besseres einfällt.

  105. #137 Kalt Schale (30. Jun 2010 20:49) #135 FluxKompensator

    Verwandschaft schützt leider nicht vor solchem Gedankengut…

    ,

    Das ist aber jetzt der pure Neid auf FluxKompensators riesiges Genitalium.:shock:
    Anders sind deine haltlosen Unterstellungen jedenfalls nicht zu erklären.

  106. Das einzige, was an dieser Wahl wirklich interessiert hätte, wäre der Umstand gewesen, dass Merkel als Folge davon hätte zurücktreten müssen.

    Alles andere ist Grüßaugust.

  107. #139 Kartoffelkraut

    Unterstellung?
    Das war eine Feststellung. Und nicht auf irgendwen bezogen..

  108. Ja Wulff ist farblos, ich habe von ihm noch keine klare Aussage gehört. Gauck hat sich dagegen für die Aufarbeitung der Stasiakten eingesetzt und sich für die Freiheit eingesetzt. Hätten sie mal miteinander gesprochen. Aber die Frau Merkel musste (auf Druck) wohl einen Kandidaten aus dem Westen und katholisch aufstellen. Nun fiel der 2mal durch. Warum fragte Merkel nicht Gauck. Und die Verlogenheit von Westerwelle
    ( „geschlossen“hinter Wulff) glaubt er doch selbst nicht. Man sollte die Abstimmung generell „freigegeben“ ohne Zwänge . Der bessere Kandidat ist Gauck.

  109. [….] Falsche Sichtweise! Faktisch hat der Präsi nicht viel Macht, aber er kann sich immerhin weigern manche Gesetze zu unterschreiben. Der Islam-Kriecher Wulff unterschreibt die Gesetze der eigenen Partei ohne zucken. Gaucl traue ich aber zu, daß er sie wenigstens lesen würde und dann nicht zwingend seinen Krakel druntersetzt. Und wenn nur ein “positives Diskriminieren”-Gesetz durhc Gauck verhindert werden würde, wäre das ein Gewinn.

    @ (#112) infidelleague-berlin (30. Jun 2010 18:42)

    Dann schau Dir bitte den Inhalt hinter dem Spiegel-Link im Kommentar # 134 (30. Jun 2010 20:36). Wer kann in Deutschland diese Maschinerie aufhalten?

    MfG

  110. @#128 Kalt Schale

    In der Tat. Sogar als DieLinke-Gegner bin ich sprachlos mit welcher Offenheit sie sich heute als Stasipartei diskreditiert haben!

    du wirst noch grössere Augen wegen der Offenheit machen, wenn das Pack sich sicher in der Bundesregierung mit noch mehr Wählern fühlt.

  111. Sollte die Wahl auf Joachim Gauck fallen, was ich mir sehnlich wünsche, muß die Kanzlerin noch heute zurücktreten.

    Ob irgendein Arbeitgeber sie dann noch nimmt, weiß ich nicht.

  112. Präsidentschaftswahl aus der Sicht eines Schweizers:

    Wulff wird letztendlich wohl gewinnen. Gauck hat zu viele Feinde innerhalb der Linken. Es sind dies in erster Linie Peronen aus der ehemaligen DDR die etwas zu verstecken haben, oder dem SD-Regime immer noch nachtrauern und Gauck als Feind betrachten. Allerdings, Deutschland dürfte sowohl in der deutschen Bevölkerung, als auch gegenüber dem Ausland mit Gauck mehr Sympathien wecken als mit Wulff als bereits vorbelasteten und bekannten Politiker. Gauck geniesst ausserhalb Deutschlands als über den Parteien stehend grosse Sympathien, dies kann Wulff von sich nicht behaupten. Er gilt als Gefahr für Merkels Posten, der deshalb auf den Präsidentenstuhl abgeschoben werden soll.

  113. Die Macht des Wortes – das ist die Macht des Bundespräsidenten. Gauck hat eine exellente Rethorik und grinst nicht die ganze Zeit wie dieser selbstgefällige Wulff. Ich halte Merkel weiterhin für eine gute Kanzlerin, aber sie sollte mehr kommunizieren.

  114. Träume sind Schäume.
    __________________________
    WULFF IST BUNDESPRÄSIDENT.
    __________________________

  115. Die Macht des Wortes – das ist die Macht des Bundespräsidenten. Gauck hat eine exellente Rethorik und grinst nicht die ganze Zeit wie dieser selbstgefällige Wulff. Ich halte Merkel weiterhin für eine gute Kanzlerin, aber sie sollte mehr kommunizieren.

  116. #133 Aufklaerung

    Aussagen wie “Gutmenschen” “… “Braune Farbe”.

    der Begriff “Gutmenschen” wurde übrigens ursprünglich von Linken geprägt und Worte wie „Kulturbereicherer“ indirekt auch, denn der linke Zeitgeist ist es, der im Treiben reaktionärer islamischer Kräfte eine Kulturbereicherung erkennt und jeden Zweifel daran als Ausdruck von Rassismus denunziert. Antiemanzipatorischer und potenziell totalitärer Linksfaschismus nenne ich das.

  117. #141 Kalt Schale (30. Jun 2010 21:00)

    Unterstellung?
    Das war eine Feststellung. Und nicht auf irgendwen bezogen..

    Je weniger ein Mensch zu sagen hat, umso mehr redet er.

    Das war auch eine Feststellung. Und ebenfalls nicht auf irgendwen bezogen.

  118. Der Wulff im Schafspelz ist im 3. Wahlgang gewaehlt! Ein weiterer Sieg fuer die Dhimmi-Kultur. Ich kotz‘ ab……….

  119. Wulff hat gewonnen. War klar. Aber es gab 121 Enthaltungen !!! der Linken – alles Altstasileute, die wurden von Gysi darauf eingeschworen nur nicht Gauck zu wählen. Die Linke – eine Partei, die nicht ihre Vergangenheit aufarbeiten will.

  120. Schade. Aber von den LINKEN hab ich nichts anderes erwartet. Die eigenen Pfründe sind wichtiger als die Interessen des Volkes.

  121. Eine demokratorische und unseren Anliegen abträgliche Wahl hat stattgefunden und den auf der Schleimspur von IM Erika befindlichen Wulff im dritten Wahlgang zum Bundespräsidenten bestimmt.

    Bedauerlich,denn hierdurch ist ein weiterer Schritt in die PC Welt gemacht worden..

  122. Nun, es ist erwartungsgemäß der aalglatte geworden.
    Wunder geschehen nur noch selten :-/

  123. 121 Wahlmänner und weiber ohne Meinung gehören nicht in die Politik !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  124. Was ein schäbiges Theater, einzig die totale Demaskierung der LINKEN könnte man als Plus verbuchen, aber wer die wählt, hat eh den Schuß nicht gehört und wacht vermutlich auch jetzt nicht auf.

    Wenn der Wulff nach dieser Inszenierung ernstgenommen werden will, dann müsste er sich schon als bürgernaher Supermann entpuppen – immerhin ist er ja mit ner PR-Beraterin zusammen…..

  125. Was sind hier denn in PI für babys unterwegs ?? „Chrissi, ich will ein Kind von dir !!!“ ??????????????????????

    Nur weil der islamfreundliche aalglatte Schleimer und das Machtschwein Wulff CDU ist ??

    Nur weil Merkel-Ferkel CDU ist ??

    Gauck war der Mann des Volkes, und wäre von
    diesem gewählt worden !!!!

    Dass es nicht so kam, spricht für Merkels Machtgeilheit und ihr Honecker gleiches ANTI-Demokratieverständnis !!

    Merkel unterscheidet vor lauter Machtgeilheit längst nicht mehr zwischen DDR und BRD !!!

    Diese Wahl ist eine Schande für Deutschland und die Demokratie !!!!!!

  126. #168 Surgeon

    Diese Wahl ist eine Schande für Deutschland und die Demokratie !!!!!!

    exakt
    das raffen einige aber nicht. Freuen sich halt das kein „Kommunistischer Kandidat“ gewonnen hat.
    (vor allem Gauck und links 🙂 das passt ja mal gar nicht)

    Also ich hätte mir einen „ECHTEN“ nichtstromlinienförmigen Konservativen Bundespräsidenten gewünscht. Das wäre natürlich Gauck gewesen.
    Aber leider leider….

Comments are closed.