Die israelfeindlichenkritischen Parteien CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne möchten diese Woche einen gemeinsamen Entschließungsantrag verabschieden, der Israel dazu auffordern soll, die Bewaffnung der HAMAS auf dem Seeweg zuzulassen. Das käme einer direkten Aufforderung zum Selbstmord Israels gleich.

Dazu erreichte uns der folgende Protest-Aufruf eines PI-Lesers:

Aufruf

Die deutsche dominierende Politik von links bis rechts hat etwas ganz Schlimmes vor :
– Wie ich heute per Deutschlandfunk-Nachrichten erfuhr, wollen laut SÜDDEUTSCHE Zeitung vier BUNDESTAGSFRAKTIONEN (FDP, CDU, SPD und Grüne) gemeinsam nächste Woche einen Entschließungsantrag gegen ISRAEL zur Abstimmung vorlegen, um so die ÖFFNUNG von GAZA AUF DEM SEEWEG ZU PROKLAMIEREN, und daher die Republik ISRAEL unter Druck setzen und in ihre Selbstverteidigungsmöglichkeiten weiter beschneiden.

Das ist der BANKROTT der DEUTSCHEN POLITIK was die Terrorismusbekämpfung und eine FREUNDSCHAFT der TAT mit ISRAEL angeht, statt der blumigen Verlautbarungen. Reicht es nicht, daß eine ganze Liste voll deutscher Firmen das islamnazistische Mullahregime mit strategisch wirksamen Materialien beliefert?!

Das ist katatrophal: Da setzen sich diese Politidioten – im nicht ganz falschen Bewußtsein, das v.a. durch Dauerhalbinformation und Geschichtsverdrehung der Massenmedien UN”gesunde Volksempfinden” hinter sich zu haben – quasi an die Spitze des von der LINKpartei, türkischen Rechtsextremen und Islamisten angeführte VERBRECHEN der BLOCKADEDURCHBRECHUNG gegen ISRAEL, für einen freien Hafen der HAMAS-Mörder.

Natürlich wie schon bei der schändlichen Debatte vor Tagen “menschenrechtlich” flankiert und wahrscheinlich wie zuvor mit gegenstands- oder wirkungslosem “Müssen” von Waffenkontrollen durch europäische Scheinfreunde, die in der Propaganda vor allem unserer Rundfunksender schon zunehmend den Islamisten gleichen und nebenbei ISRAEL die Schuld für den Terrorismus oder gar den Djihad überhaupt zuschieben. Da kann man die Braunroten und Milli Görüs auch direkt dranlassen.

Weil diesmal wie vielleicht noch nie die Interessen unserer Freiheit mit denen ISRAELs zusammenliegen, und umgekehrt die einer verkommenen deutschen Bundestagspolitik mit Interessen und Propaganda der Islamisten, Djihadisten und gleichzeitig denen der (Post-)Stalinisten, grünen Kulturalisten und Neonazis, deshalb rufe ich Euch auf mit all Euren Verbindungen, Verlinkungen und PROTESTEN ALLER ART
diesem VERABSCHEUUNGSWÜRDIGEN PRO-ISLAMISTISCHEN ENTSCHLIEßUNGSANTRAG der angegebenen Bundestagsfraktionen einen fetten Strich durch die Rechnung zu machen, sich auf Kosten ISRAELs unter der verlogenen Friedensfahne oder scheinbarer Versorgungshilfe zu profilieren, – oder in Rivalität zu anderen Mächten besser ins (Öl-)Geschäft zu kommen.

Nutzt die verbleibenden Stunden und Tage mit Besuchen, Anrufen, Faxen – speziell auch an und bei Euren örtlichen Funktionäre — evtl. Auftreten bei öffentlichen Veranstaltungen um diese SCHANDE DES BUNDESTAGES nicht endgültig zur Schande der deutschen Politik und zum Verrat an ISRAEL werden zu lassen.
– WER kann oder nah genug dran wohnt, besuche auch den Bundestag !
– Ich bitte um weitere Vorschläge und die volle Nutzung Eurer Internet-Intelligenz und Vernetzung!
HamaSSfreunde – Raus aus dem Bundestag! KEIN MultiKULTURschutz für Islamisten! Kein ISRAEL- & Freiheits-VERRAT für ÖL!
Wüstenbegrünung statt grün-schwarz-rötliche Islameinwanderungs-Politik! Ohne die Verteidigung ISRAELs hier zu lernen und jetzt anzupacken, kaum eine Chance gegen den Djihad!
Das Sicherheitsrisiko und AchmadiNettChat-Freund TÜRKEI, raus aus der NATO! Islamisten und -Freude raus aus den Gemeinderäten und „Integrations“einrichtungen!
ISRAEL, massel tow!
Bertha Dick, Einzelperson
desert-Flut-action@web.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

107 KOMMENTARE

  1. Was erwartet ihr anderes von PolitikerInnen, die in Deutschland, uns Deutschen, eine selbstmörderische Politik aufzwingen!?

  2. Es reicht ja nicht, die Araber zu alimentieren, das parasitär lebende Volk muß auch noch bewaffnet werden.
    Was sind das für Idioten, die solche Idioten wählen.

  3. Die haben nur Angst das die Türkei ernst macht! Und glauben so zu beschwichtigen!

    Sind halt alles dumme Gutmenschen!

    Keinen Arsch in der Hose aber Sexspielzeuge in der Komode!

  4. was soll diese unerträgliche Einmischung in die vitalsten Interessen Israels, wieso glaubt man, diesem von Todfeinden umgebenen Land Vorschriften machen zu können ?

  5. …und da verstehe ich schon wieder etwas nicht!

    man lese
    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=MOTION&reference=P7-RC-2010-0345&language=DE

    dort steht u.a.

    D. in der Erwägung, dass 80 % der Bevölkerung von Gaza von Nahrungsmittelhilfe abhängig sind, für 60 % keine Ernährungssicherheit besteht, die Arbeitslosigkeit bei etwa 50 % liegt und sich die Bedingungen für die Gesundheit und die Umwelt erheblich verschlechtert haben,

    ….mmmhhh 50% Arbeitslose. Sind die denn nicht als Terroristen „erwerbstätig“ ?

  6. „Liebe“ deutsche Volksverräter/Politiker..

    Adolf wäre stolz auf euch !

    Ich sage:

    AM ISRAEL CHAI!

  7. schön und gut dass die politik israel so verkauft… aber mit deutschland machen sie es nicht anders, was habt ihr erwartet?
    meine vermutung ist eher um einen drohenden bürgerkrieg in deutschland abzuwenden/abzumildern wird halt mal gegen israel geschossen. dass man dafür einen „pakt“ mit regierungen sucht, die sehr nahe an der menschenrechtsgrenze handeln bzw darüber (*husthust* türkei/iran), wird billigend in kauf genommen. und dass die schizophrenie der politiker auch noch richtig rauskommt liefern wir auch brav waffen an israel… in einem holzklotz steht wesentlich mehr hirn …

  8. Klar, muß doch unsere Regierung machen, sonst müssen wir noch mehr Geld nach Gaza schicken damit die sich Kassam bauen können.
    Das bedeutet: Steuererhöhungen!!! noch mehr Streichungen bei deutschen alleinerziehenden Müttern und die Maut kommt bestimmt 😉

  9. ..wann gibt es hier in der Bananenrepublik endlich eine Partei, die man mit gutem Gewissen wählen kann?.. ein großer Teil der bisherigen Nichtwähler könnte dadurch etwas ausrichten.. aber ich träume nur…

  10. Was ist eigentlich mit Ägypten? Da grenzt doch eine Seite an Gaza. Also blockiert Ägypten die Grenze zu Gaza ebenfalls.

    Wie hirnrissig muss jemand sein, der Israel dazu verdonnern will die Grenze zu öffnen, wenn nicht einmal die eigenen Brüder und Schwestern in Ägypten dies tun?

    Ist diese Tatsache in Berlin nicht bekannt oder wird sie politisch korrekt ignoriert?

  11. #3 BePe (19. Jun 2010 19:23)

    EU will Türkei Anreize bieten – Visafreiheit für Türken
    ————————————————
    Da kann sich dann jeder Moslem in der Türkei einen Türkischen Pass kaufen und in die EU einreisen.

  12. news news news fdp´s gerd niebel macht den möllemann. bei einem besuch in israel und den palästinensisch besezten geieten wollte niebel auch gaza besuchen, was prompt von israel abgelehnt wurde. darufhin gab es ein interviv: “israel macht es seinen freunden nicht leicht bla bla bla………” NEIN HERR NIEBEL! SEINE FRUNDE HABEN MIT ISRAEL KEINE PROBLEME. EIN FREUND BRINGT ABER SEINEN GASTGEBERN ETWAS ZUNEIGUNG ENTGEGEN UND LEGITIMIRT NICHT SEINE TODFEINDE! SCHON DER BESUCH BEI DEN BESETZERN VON JUDEA UND SAMARIA VON DER PLO IST KEIN FREUNDSCHAFTLICHER AKT! herr niebel SIE SIND KEIN FREUND!

  13. Gerade im ZettDeEff: Niebel baut den Palis mit 40 Mio unserer Steuergelder eine Kläranlage. Die können nicht mal mit ihrer eigenen Scheisse richtig umgehen. Und ausgerechnet Niebel, von dem ich dachte, dass er wenigstens mal den ein oder andere vernünftigen Ansatz in dieses Ministerium bringt. Jetzt hackt er noch auf Israel rum, um sich von den Muselmanen als „Freund“ darzustellen.

    Ich will solche Leute (von unseren anderen Polithuren gar nicht mehr zu sprechen) einfach nur noch abgeurteilt sehen.

    Woooooooo ist die Partei, die sich diesem ganzen Irsinn in den Weg stellt? Wo?

  14. sie kriechen aus ihren löchern die dhimmis um den kampf ihrer herren zu kämpfen.
    👿

  15. Die Nachricht, der Deutsche Bundestag verübt Selbstmord, würde Hoffnung für unsere Zukunft wecken.

  16. Liebe Mitstreiter !
    Werdet echt aktiv und kommentiert nicht nu die geplante Bundestags-Schweinerei. Auch wenn es keine PI- oder andere Gruppe in der Nähe gibt, so habt Ihr tele-mäßig oder durch geeignete Protestbesuche doch so einige Möglichkeiten !

    Leider weiss ich noch nicht, wann die nächste BT-Tagung sein soll nächste Woche.
    Berichtet lt. Sender soll die SZ davon haben.

    Berichtet mir bitte Eure Erfahrungen und Ideen :
    desert-Flut-action@web.de

    Und nehmt, wenn möglich , an der überorganisatorischen tagung zur besseren Klarheit und Verständigung teil am 26.6. in Bdn-Wttbg. , Wüstenrot, siehe – > über w.CHRISTEN an der Seite ISRAELs, bzw. ISRAEL-aktuell.de

    Frage noch an Euch : Wo kann man sich eigentlich für die „zionistische Lobby“arbeits-Tantiemen anmelden ?!

  17. Hier noch mal der Link zu einer palästinensischen Seite, wo man sehen kann wie ausgemergelt die Bewohner des Gaza-Streifens vor fast leeren Regalen Schlange stehen. Bilder des Grauens! Da muss man einfach für die armen Palästinenser spenden und alles tun, damit die menschenverachtende Einkesselung Gazas durch die Israelis beendet wird.

    Ohne Sarkasmus: Was kotzt mich dieses Einsetzen für die Palästinenser durch die meisten europäischen Länder an. Vor allem weil niemand die wahre Not in vielen afrikanschen Ländern wie Dhafur, aber auch in Nordkorea interessiert. Darüber gibt es nur lautes Schweigen.

  18. #14 FluxKompensator (19. Jun 2010 19:43) Was ist eigentlich mit Ägypten? Da grenzt doch eine Seite an Gaza. Also blockiert Ägypten die Grenze zu Gaza ebenfalls.

    Wie hirnrissig muss jemand sein, der Israel dazu verdonnern will die Grenze zu öffnen, wenn nicht einmal die eigenen Brüder und Schwestern in Ägypten dies tun?

    Ist diese Tatsache in Berlin nicht bekannt oder wird sie politisch korrekt ignoriert?

    Ägypten hat seit dem 01. Juni die Grenzen auf, leider gibt es nur Übergänge für Personenverkehr, nicht für Transporter….

    Was die deutsche Regierung aber hier verlangen will, grenzt tatsächlich an die Aufforderung zum kollektiven Selbstmord. Erst letzte Woche wurde gerade dort, wo man einen Checkpoint geräumt hatte, ein Polzist ermordet und zwei weitere schwer verletzt.

    Ich denke nicht, daß Israel dem nachkommen wird……wer oder was glauben diese Naziverbrecher eigentlich, wer sie sind?

    UNIFIL einsetzen? Diese Versagertruppe, die noch nicht EINEN Waffentransport unterbunden haben:

    Liste der abgefangenen Waffenschiffe für den Gazastreifen (2001-2009):

    * “Francop” (2009)
    Im November 2009 fing die israelische Marine die “Francop” ab, ein Schiff, das 320 Tonnen Waffen geladen hatte, die aus dem Iran kamen und für die Hisbollah im Libanon bestimmt waren.[33] Waffen und Munition waren in Hunderten von Containern versteckt und als zivile Fracht getarnt.[34]

    * “Abu Hasan” (2003)
    Am 21. Mai 2003 fingen Kommandos der israelischen Marine ein Fischerboot ab, die Abu Hasan, das vom Libanon nach Ägypten segelte und einen Experten der Hisbollah für Sprengstoff an Bord hatte, der auf dem Weg zum Gazastreifen war. Ebenso wurden CDs mit Anweisungen beschlagnahmt, wie man Sprengstoffgürtel für Selbstmordattentäter zusammenbastelt, sowie eine durch Radio aktivierte Anlage für ferngesteuerte Bomben und 25 Sprengzünder für Raketen des Typs Kassam.[35]

    * “Karine A” (2002)[36]
    Im Januar 2002 kaperten die israelische Marine und Luftstreitkräfte im Roten Meer ein Schiff, das Waffen geladen hatte, die für die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) bestimmt waren. Die Fracht des Schiffes enthielt unter anderem 50 Tonnen fortschrittlicher Waffen, darunter Raketen des Typs Katjuscha, Gewehre, Granatwerfer, Minen und eine Auswahl von Panzerabwehrraketen. Ranghohe Persönlichkeiten der PA waren in den Waffenschmuggel involviert.[37] Wenn diese Katjuscha-Raketen den Gazastreifen erreicht hätten, währen Ashkelon und andere Städte in Israel in Reichweite der Raketen gewesen.[38]

    * “Santorini” (2001)
    Am 7. Mai 2001 fing die israelische Marine ein libanesisches Schiff ab, das sich auf dem Weg zum Gazastreifen befand, und das Luftabwehrraketen, Panzerabwehrraketen, RPG-Raketen, Granatwerfer, Minen, Gewehre und andere Schusswaffen geladen hatte. Die Fracht, die zum Teil aus dem Iran stammte, war im Libanon von der „Volksfront für die Befreiung Palästinas“ (PFLP) verladen worden.[39] Die Santorini und ein anderes Schiff, die Calypso-2, hatten drei erfolgreiche Schmuggelfahrten unternommen, die erste davon fand im November 2000 statt.[40]

    Liest man dort was von UNIFIL?

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/blockadebrecher_2/

  19. Unsere herrschende Politikerkaste meint, mit Israelpolitik wäre es getan, wenn unser amtierender BundespräsidentIn oder -kanzlerIn in Israel mit tränenerstickter Stimme vor der Knesset die Opfer des Holocaust beweint oder einen Kranz niederlegt.

    Viel wichtiger wäre es, Israel im Kampf gegen den Terror seiner Nachbarn beizustehen. Ich glaube auch, dass die Israelis von heute dies von uns erwarten und dies eher schätzen als den üblichen Kotau vor den Opfern des Holocaust der Nazis mit dem typisch deutschen „Sündenstolz“.

  20. Ich erlaube mir mal heute, für Schreibfaule einen Mail- oder Brief-Entwurf an den jeweiligen Abgeordneten einzureichen. Den jeweils besten Ansprechpartner findet man hier http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/index.jsp

    Sehr geehrter Herr Volkszertreter XY,

    wie die antisemitische „Süddeutsche Zeitung“ meldet, soll in der kommenden Woche ein gemeinsamer Entschließungsantrag aller Parteien mit Ausnahme der SED gegen Israels Seeblockade des Gaza-Streifens verabschiedet werden.

    Ich bitte Sie hiermit inständig, diesem anti-israelischen Treiben Einhalt zu gebieten.
    Eine solche Entscheidung würde das in diesem Fall eben nicht gesunde Volksempfinden, das durch tendenziöse Berichterstattung der linken MSM gelenkt wird, weiter gegen Israel aufbringen.
    Fakt ist, dass es im Gaza-Streifen keine humanitäre Krise gibt.
    Fakt ist, dass Israel anstandslos Hilfslieferungen auf dem Landweg in den von der radikal-islamischen Hamas kontrollierten Gaza-Streifen liefert.
    Eine zusätzliche Öffnung auf See ist daher unnötig und beinhaltet unabsehbare Risiken.
    Denn Fakt ist, dass die UNIFIL-Mission vor der Küste Libanons nachweislich nicht in der Lage ist, Waffenlieferungen an Islamisten zu verhindern.

    Helfen Sie nicht, den als „Antizionismus“ getarnten neuen, vorwiegend linken, islamistischen Antisemitismus weiter hoffähig zu machen. Eine andere Absicht hat dieser Entschließungsantrag nämlich nicht.

    Israel hat es schwer genug.

    Mit freundlichen Grüßen

    XXX

  21. #6 stuebi (19. Jun 2010 19:28) …und da
    dort steht u.a.
    D. in der Erwägung, dass 80 % der Bevölkerung von Gaza von Nahrungsmittelhilfe abhängig sind, für 60 % keine Ernährungssicherheit besteht, die Arbeitslosigkeit bei etwa 50 % liegt und sich die Bedingungen für die Gesundheit und die Umwelt erheblich verschlechtert haben,

    ….mmmhhh 50% Arbeitslose. Sind die denn nicht als Terroristen “erwerbstätig” ?

    Die humanitäre Katastrophe im Gazastreifen: Nach einem Bericht der WHO kämpfen die Menschen dort mit Übergewicht, besonders bei Jugendlichen. (Ich frage mich allerdings, wie das zu bewerten ist, wenn bei den Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren 15,9% übergewichtig sind, bei den Frauen aber 24,6%.)

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/humanitaere_katastrophe_in_gaza_bevoelkerung_kaempft_mit_uein_einem_bericht/

    Dazu kommt der Terror der Hamas…..ich sag JA zu FREE GAZA – ABER FREE GAZA VON HAMAS.

  22. Untragbar !

    Und die nächste Regierung wird auch nicht besser, selbst wenn es eine Alternative zu den Drecksparteien geben würde bzw gibt.

    Die Deutschen wählen nicht und die Verräterparteien haben ihre Stammwähler.

    Daher auch immer die gleichen prozentualen Ergebnise.

    Die minimalen Abweichungen sind die Wechselwähler, also die Kandidaten die immer das „kleinere Übel wählen“ !

    Der Deutsche ist dumm und/oder feige
    mal was anderes zu wählen – Als ob der Stimmzettel nicht jetzt schon lang genug wäre.

  23. #25 LinksLiegenLassen (19. Jun 2010 20:04)

    Danke, ich bin leider heute ausser Haus, morgen aber werde ich deinen Brief als Vorlage rundverschicken.

    Bitte an Alle, schickt es Bekannten, Freunden, eurem Bürgermeister, den Abgeordneten, macht es öffentlich, zeigt, daß ihr nicht nur am PC die Klappe aufreissen könnt…..

    Es ist doch wichtig für uns ALLE……

  24. #25 LinksLiegenLassen (19. Jun 2010 20:04)

    Danke für deine Mühe !

    Ist kopiert und wird gleich morgen in den Briefkasten meines pseudo-Volksvertreter geworfen – In meinen Fall ein CDU-Männchen 😉

  25. Entwicklungsminister Niebel wollte heute auch in den Gaza-Streifen „durchbrechen“ , ähhem zu „Gesprächen“ einreisen, darf aber nicht. Da mir jetzt aber ein Stück weit am Ar**** vorbei.
    Der Trottel rührt kräftig die Werbetrommel für die Pali- Terroristen. Ein Aushängeschild der Mayzeck FDP und ein würdiger Nachfolger für Jassir Möllemann.

  26. SCHÄMEN muss man sich für diese Volksverräter! Im eigenen Land haben sie Probleme über Probleme geschaffen – und nun wollen sie anderen vorschreiben, was die zu tun hätten.

  27. #23 Zahal (19. Jun 2010 20:02)

    Ägypten hat seit dem 01. Juni die Grenzen auf, leider gibt es nur Übergänge für Personenverkehr, nicht für Transporter….

    Und was war vor dem 1. Juni?

    Die Ägypter blockieren seit Jahren ihre Grenze zu Gaza.

    Und warum nur Personenverkehr?

    Wenn der Hilfskonvoi der Friedensterroristen an Bord der Mavi Marmara tatsächlich nur Hilfe im Sinn gehabt hätte, dann hätten sie doch alles daransetzen müssen, dass die Güter ihren Bestimmungsort erreichen. War Ägypten da nicht ein viel besserer Ansprechpartner, als Israel?

    In den Medien wird diese Möglichkeit gar nicht diskutiert.

    Man nimmt doch egal wo man hingeht immer den einfacheren Weg. Die Strecke über das Meer an der israelischen Armee vorbei scheint ja somit immer noch angenehmer zu sein, als durch Ägypten.

    Den gleichen Mist lese ich ja jetzt gerade wieder. Da wollen die von mir nicht gewählten Volkszerstörer in Berlin, Israel zur Aufgabe der Blockade bewegen (zwingen?)

    Liebe Idioten in Berlin, bringt doch eure guten Ratschläge, Lebensmittel und Waffen einfach auf dem Landweg über Ägypten. Wenn Ägypten das nicht zulässt erwarte ich Lichterketten, Mahnwachen und weinerliches Gestammel von Schreckschraube Fatima Roth gegen Ägypten. (Brennende ägyptische Fahnen nicht zu vergessen)

    Genug aufgeregt, aber diese Verlogenheit und Einseitigkeit, wenn es um Israel geht, kotzt mich an.

  28. #24 PI-User_HAM (19. Jun 2010 20:04)

    Das ist Politik, davon haben wir keine Ahnung.

    🙁

  29. O T !!

    Spannungen
    Bundespolizei brüskiert Eliteeinheit:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/spannungen-bundespolizei-brueskiert-eliteeinheit_aid_521180.html

    Auch hier lassen sich politische Spannungen, innerhalb der Berliner Republik erkennen. Kommt da etwa Druck aus der Türkei, oder von der türkischen „Comunity“ in Doischelan ? Hat die Staatsratsvorsitzende Erika Merkel in SAUdi Arabien etwa Eingeständnisse gemacht ?
    Ist das der neue Kurs der BRD, gegenüber Israel ?
    Was ist von der Zusage von Merkel, Deutschland werde an der Seite Israels stehen, noch übrig geblieben ?

    Fragen, über Fragen….

  30. #37 FluxKompensator (19. Jun 2010 20:44) #23 Zahal (19. Jun 2010 20:02)
    Und was war vor dem 1. Juni? Die Ägypter blockieren seit Jahren ihre Grenze zu Gaza.

    Vor dem 01. Juni haben sie weiter an der Mauer gebaut 🙂 Und das sie blockieren wissen wir alle, nur wird das in den Medien meist nie erwähnt – du weisst doch – Israel ist Schuld….jetzt haben diese Schwe…. sogar abgelehnt, die iranischen Schiffe zu stoppen, Sie dürften das angeblich nicht laut internationalem Gesetz, früher haben sie nicht danach gefragt, was sie durften oder nicht – trau keinem Araber, die werden, wenn es für sie von Vorteil ist IMMER Vertragsbrüchig gegenüber „Ungläubigen“.

    Eine alte arabische Weisheit besagt: Ich gegen meinen Bruder, mein Bruder und ich gegen unseren Vater, mein Bruder, ich, mein Vater gegen unsere Sippe, mein Bruder, ich, mein Vater und unsere Sippe gegen ALLE andere Muslime, und alle zusammen gegen Ungläubige 🙂

    Und warum nur Personenverkehr? Gibt doch nur Rafah, die Grenze ist nur 14 km lang. Ausserdem ist Ägypten froh, wenn diese „Brüder“ nicht kommen, Mubarak hat Angst vor denen, weil sie ein Arm der ägyptischen Muslimbrüderschaft sind und ganz leicht ihn aus dem Amt drängen könnten – die Ägypter mögen die Pallis nicht besonders, nur Israel als Feind ist noch schlimmer…..

    Wenn der Hilfskonvoi der Friedensterroristen an Bord der Mavi Marmara tatsächlich nur Hilfe im Sinn gehabt hätte, dann hätten sie doch alles daransetzen müssen, dass die Güter ihren Bestimmungsort erreichen. War Ägypten da nicht ein viel besserer Ansprechpartner, als Israel?

    Natürlich, aber das lag ja auch nicht in Ihrer Absicht, sie wollten Israel deligittimieren und vorführen, hat doch wieder wunderbar geklappt oder?

    In den Medien wird diese Möglichkeit gar nicht diskutiert.

    In den meisten Medien wird so vieles nicht, sagt der Politiker zum Pfarrer, halt du sie dumm, ich halt sie arm – funktioniert doch.

    Man nimmt doch egal wo man hingeht immer den einfacheren Weg. Die Strecke über das Meer an der israelischen Armee vorbei scheint ja somit immer noch angenehmer zu sein, als durch Ägypten.

    Nö, die hatten die Agenda, Mehrtürer zu werden, weisst du, in der Nacht vom 30. auf den 31, Juni hatten sie auf der Mavi WARmara einen Livestream laufen, ich habe bis morgens um 5 geschaut, die haben sich gegenseitig mit Gesang, Gebet und blutigen Bildern hochgeschaukelt, deren Agenda war – Angriff, lynchen, töten…..es gibt ja mittlerweile auch Videos darüber, auch hier bei PI…..

    Den gleichen Mist lese ich ja jetzt gerade wieder. Da wollen die von mir nicht gewählten Volkszerstörer in Berlin, Israel zur Aufgabe der Blockade bewegen (zwingen?)

    Na, ja erpressen ist wohl besser ausgedrückt….

    Liebe Idioten in Berlin, bringt doch eure guten Ratschläge, Lebensmittel und Waffen einfach auf dem Landweg über Ägypten. Wenn Ägypten das nicht zulässt erwarte ich Lichterketten, Mahnwachen und weinerliches Gestammel von Schreckschraube Fatima Roth gegen Ägypten. (Brennende ägyptische Fahnen nicht zu vergessen)

    Erkenntst du die Komik und die Tragik der Geschichte? Heuchelei? Aber Israel weiss das, schon lange, daß sie sich auf Europa und besonders Deutschland nicht verlassen können, denen sind tote Juden am Arsch lieber als die Lebenden…

    Genug aufgeregt, aber diese Verlogenheit und Einseitigkeit, wenn es um Israel geht, kotzt mich an.

  31. …dabei fällt mir gerade so ein Spruch ein:

    „Willst Du einen Freund richtig kennenlernen, dann gib ihm die Macht“

    (oder so ähnlich?)

  32. Das Blatt wird sich wieder wenden wenn der Führsprecher Obama bei der nächsten Präsidentenwahl, n i c h t mehr Präsident werden wird.

    Was fällt unseren Fähnchen dann wohl ein?
    Werden diese dann auch solche irrsinnigen Forderungen stellen.

    Wir werden es erleben was für eine Richtung sie dann einschlagen werden!

  33. #16,#17 – „Niebel macht den Möllemann“

    Niebel ist Mitglied der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und der Deutsch
    -Israelischen Parlamentariergruppe !

  34. das ist erst der Anfang. Wenn die SED Schweine erst in der Bundesregierung sind, dann wird binnen kürzester Zeit alles das zerstört werden, was in Jahrzehnten in Sachen Freundschaft mit Israel mühselig aufgebaut wurde. Gleichzeitig wird der braune Mob aus den Löchern gekrochen kommen. Ermuntert von Gysis Schweinebande.

  35. Die Depperle in Berlin sollen doch erst mal ihren eigenen Dreck vor der Hütte in Deutschland kehren, bevor sie sich um andere Länder kümmern.

  36. Und wenn Israel erstmal besiegt und in die Hände der Hamas gefallen ist, kommen wir bald als die Nächsten dran. Und von den Antisemiten in fast allen Parteien wird es auch noch unterstützt, vielleicht ungewollt, vor lauter Unwissenheit, aber das ist ja dann auch egal.

  37. #14 FluxKompensator (19. Jun 2010 19:43)
    Was ist eigentlich mit Ägypten? Da grenzt doch eine Seite an Gaza. Also blockiert Ägypten die Grenze zu Gaza ebenfalls.

    Wie hirnrissig muss jemand sein, der Israel dazu verdonnern will die Grenze zu öffnen, wenn nicht einmal die eigenen Brüder und Schwestern in Ägypten dies tun?

    Diese TATSACHE wird den besser informierten Abgeordneten bekannt sein. Auch das eine unterirdische Absperrung mit Hilfe des US-
    Pionier-Korps in den Wüstensand eingerammt wurde, um Schmuggeltunnel zu verhindern.
    Dies sind Stahlträger wie ich die vergangenen Tage las. Also die Verwirrung kann nicht größer sein.
    Seht Euch doch mal die jetzigen Verbündeten der Pallis an: Türken im Westen und Perser im Osten. Alles, nur keine Araber !!!
    Saudi-Arabien sicherte Israel einen Überflug-
    Korridor zu, in dem es zusicherte die Flugaufklärung für eine zeit lang ab zuschalten. Im Nahen Osten wird ein Krieg vor-
    bereitet gegen die üblichen Verdächtigen (siehe Atomprogramm, Islamisierung der Türkei)
    und die Pallis und die restlichen arabischen
    Kurzstreckendenker ruhig gestellt.

  38. Mit einer solchen Entschließung aller relevanten Parteien erkennt auch Deutschland faktisch das Existenzrecht Israels nicht mehr weiter an. Die Israelis haben einen goßen Fehler begangen: sie haben geglaubt, ihre Feinde säßen im Gaza-Streifen und in der Westbank, in Baghdad und in Theheran, doch ihre wahren Feinde sitzen nach wie vor in Europa, in Deutschland, in Berlin. Ohne europäische Unterstützung und ohne Europäisches Gewährenlassen, wären die mohamedanischen Feinde des Judenstaates relativ machtlos.

  39. „Ab 05.45Uhr wird jetzt vom Bundestag

    zorrrrrrrrrökkkkkkkkkkkkkgeschosssssssääääään !“

  40. Naja, natürlich ist dieser neuerlich geplante Aufruf an Israel dumm, respektlos und einfach unverschämt – dennoch: es handelt sich lediglich einmal mehr um albernes politiker blabla, welches Israel geflissentlich ignorieren wird….

    Wesentlich SCHLIMMER ist es schon, wenn zutrifft, was Spiegel Online schreibt:

    Anscheinend bestehen die entsprechenden deutschen Entscheidungsträger -nach wie vor- darauf, daß der angebliche Mossad-Helfer mit der ungeklärten Identität, von Polen nach Deutschland ausgeliefert werden soll!
    Dies trotz gegenteiligen Wünschen + Aufforderungen seitens Israel gegenüber Polen und Deutschland.

    Das ist nur ein weiterer UNSOLIDARISCHER Akt, eine BEWUSSTE, absichtliche Schädigung der Deutsch-Israelischen Beziehungen! Trotzdem wird ständig weiterhin von „Freundschaft“ gefaselt….

    Genauso der fdp-schmalspur“politiker“ heute auf offizieller Mission in Israel:

    „Natürlich“ wollte auch er wieder in die hamas-zone in gaza. Israel wollte dies offenbar(und ebenso vorhersehbar) nicht und verweigerte in letzter Minute den Grenzübertritt für niebels Kolonne…

    Sensibelchen niebelchen findet das gar nicht lustig und grunzt etwas wie: „Israel täte sich mit dieser Entscheidung keinen Gefallen!“ in die TV-Kameras.

    Ich rufe dieser scheintoten gelb-schwarzen Regierung und ALLEN ihren unmotivierten/unfähigen Ministern, etc. zu :

    „AUFHÖREN!“

    ihr könnt es NICHT und das (Wahl-)Volk will euch NICHT !!!

    Alter Jäger

  41. Kriegt euch mal wieder eine Leute!!!

    Wie wäre es damit, mal zu lesen WAS der Bundestag genau fordert? Keine bedingungslose Aufhebung der Blockade sondern einem Seeweg nach Gaza für UN-Hilfsgüter und einen Zugang für die Vereinten Nationen auf dem Seeweg nach Gaza.

    Da braucht Israel nur zu sagen: „Ist ok, wenn die Hilfsgüter vor ihrer Verschiffung nach Gaza von UN-Teams in Zypern auf Konterbande untersucht werden.“

    Na, wem geht jetzt ein Licht auf? 😉

  42. Wen wundert´s? Das steht schon so in der Bibel:

    Zur selben Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein allen Völkern; alle, die ihn wegheben wollen, sollen sich daran zerschneiden; denn es werden sich alle Heiden auf Erden wider sie versammeln.

    Sacharja 12,3

    Um Israel mache ich mir keine Sorgen, jetzt muss man für Deutschland beten, denn es heisst: ,,alle[…] sollen sich daran zerschneiden.“

  43. #49 elchtoeter (19. Jun 2010 22:41) #14 Seht Euch doch mal die jetzigen Verbündeten der Pallis an: Türken im Westen und Perser im Osten. Alles, nur keine Araber !!!

    Das stimmt so nicht, Libanon und Syrien mischen auch mit. Jordanien hält sich verbal auch nicht gerade zurück und Ägypten hat gerade den iranischen „Friedenaktivisten“ freie Fahrt durch den Suez gegeben.

    http://aro1.com/der-pyromanische-clown-in-damaskus-in-bbc-inteview-wenn-die-israelis-sich-nicht-aendern-ihre-regierung-absetzen-wird-es-krieg-geben/

    Saudi-Arabien sicherte Israel einen Überflug-
    Korridor zu, in dem es zusicherte die Flugaufklärung für eine zeit lang ab zuschalten. Im Nahen Osten wird ein Krieg vor-
    bereitet.

    Offiziell ist noch gar nichts….gut, nichts wäre für Saudi-Arabien schlimmer, wenn Iran mit Türkei neue geopolitische Tatsachen schaffen würden, für Ägypten zählt das wohl ebenso, aber …….wenn es gene Israel geht, halten sie ALLE zusammen. Nicht das erste Mal, nein, ich habe Angst um Israel

    gegen die üblichen Verdächtigen (siehe Atomprogramm, Islamisierung der Türkei)
    und die Pallis und die restlichen arabischen
    Kurzstreckendenker ruhig gestellt.

    Sind alles harmlose Irre ich weiss…..die wollen nur spielen, mehr nicht. WER hat denn provoziert? Nicht die Türkei? Gül hat sogar die IHH Aktion mitfinanziert und Erdogan?

    Einfach mal ein wenig stöbern.

    http://www.turkishpress.de/2010/06/13/hintergrund-der-toten-der-mv-mavi-marmara/id2206#comment-1265

  44. #53 Henry the 9th (19. Jun 2010 22:49) Kriegt euch mal wieder eine Leute!!!
    Wie wäre es damit, mal zu lesen WAS der Bundestag genau fordert? Keine bedingungslose Aufhebung der Blockade sondern einem Seeweg nach Gaza für UN-Hilfsgüter und einen Zugang für die Vereinten Nationen auf dem Seeweg nach Gaza.

    Da braucht Israel nur zu sagen: “Ist ok, wenn die Hilfsgüter vor ihrer Verschiffung nach Gaza von UN-Teams in Zypern auf Konterbande untersucht werden.” Na, wem geht jetzt ein Licht auf

    Nein, so einfach ist das nicht…die Schiffe müssen direkt VOR Gaza untersucht werden…..die „Friedensaktivisten“ sind auch unterwegs „umgestiegen“. Warum seid ihr eigentlich alle so blauäugig.

    Kerstin Müller, sagte der „Süddeutschen Zeitung“: „Die Gaza-Blockade Israels ist faktisch eine Blockade der Vereinten Nationen. Das ist inakzeptabel.“

    Müller forderte eine „sofortige Aufhebung der Blockade“ durch Israel.

    Die vom israelischen Sicherheitskabinett beschlossene Lockerung der Blockade könne „nur ein erster Schritt sein“, erklärte Müller. „Wir fordern eine sofortige Aufhebung der Blockade.“

    NUN ? Was fordert Sie?

    Und jetzt mal ganz ehrlich – die UNWRA ist der größte Arbeitgeber der Pallis, dort wird auch schon mal beim Bombenbasteln (eine Lehrer der UNWRA war sogar der große Meister der Bombenbastler) kooperiert, glaubst du, daß das diesmal anders sein wird? Ich nicht, da werden dann eben auf UN-Schiffen Waffen reingeschmuggelt……

    Wenn sogar Rote Kreuzwagen missbraucht werden.

  45. #55 Zahal (19. Jun 2010 23:01)
    Sind alles harmlose Irre ich weiss…..die wollen nur spielen, mehr nicht. WER hat denn provoziert? Nicht die Türkei? Gül hat sogar die IHH Aktion mitfinanziert und Erdogan?

    Danke, mein lieber Zahal für die Hinweise.
    Ich habe mich vielleicht etwas zu verkürzt
    ausgedrückt. Natürlich würde die Türkei, Libanon,Syrien usw. mit
    Iran mal gerne ernsthaft gegen Israel und den
    Westen spielen, nur dazu sind diese Staaten
    noch NICHT fähig. Nur ich denke Erdogan und seiner neuer Kumpel Achmachmirdendschihad lehnen sich diesmal zuweit aus dem Fenster.
    Von der IHH weiß ich, das diese Organisation
    vor wenigen Jahren in der Türkei noch als verfassungsfeindlich eingestuft war.
    Wenn es zum Krieg im Nahen Osten kommt, wird
    der Iran sein Armageddon erleben und Herr Erdogan in einem türkischen Militärgefängnis
    seine Runden drehen.
    Nur über eines mache ich mir hierbei Sorgen,
    wer hindert dann hier bei uns unsere Gutmenschen daran, die armen von der türkischen Militärjunta verfolgten Asyl-Türken
    dann auf zunehmen ?

  46. Nein, so einfach ist das nicht…die Schiffe müssen direkt VOR Gaza untersucht werden…..die “Friedensaktivisten” sind auch unterwegs “umgestiegen”. Warum seid ihr eigentlich alle so blauäugig.

    Schon mal darn gedacht, dass Israel Mitglied der UN ist? D.h. Israelis untersuchen die Fracht und rate mal wer die Schiffe auf ihrem Weg nach Gaza begleiten wird? Bestimmt nicht die bolivianische Marine. Jetzt kapiert?

    Und was Kerstin Müller von den Grünen fordert, ist einzig und allein ihre Meinung.

  47. Israel kann die Kontrolle der Schiffe, die Gaza beliefern, nicht einfach Dritten, und schon gar nicht den VN, überlassen. Sind nicht auch im Mittelmeer und im Libanon Soldaten mit UN-Mandat unterwegs, die die Hisbollah entwaffnen und den Waffenschmuggel an die Hisbollah unterbinden sollen? Doch niemand unterbindet Waffenschmuggel und niemand entwaffnet die Hisbollah.

  48. Wer so etwas fordert, ist entweder ungemein dumm oder ungemein bösartig. Oder beides.
    Zumal das im Prinzip eine Fortsetzung von schon Begonnenem nur mit anderen Mitteln darstellt – wäre da der Vorwurf der Wiederbetätigung möglich?

  49. Man stelle sich vor, die Schweiz wäre seit 1948 von den sie ungebenden Ländern Deutschland, Oesterreich, Italien und Fankreich mehr als ein halbes Dutzend mal militärisch angegriffen worden zwecks Vernichtung aller Schweizer! (Bekanntlich ist dies das offizielle Ziel der palästinensischen Hams gemäss ihrer Charta).

    Die Schweiz hätte diese Angriffe mit viel Glück und hohen Eigenverlusten immer abwehren können.

    Nun würde die UNO bzw. die sogenannte Weltgemeinschaft sie ständig verurteilen, weil sie sich einigelte und jeden kleinen Einbruchversuch jeweils blutig und klar zurückschlug um zu überleben… Man würde die ständig desavouierte und angegriffene Schweiz weltweit kritisieren und grosses Erbarmen mit den umliegenden, aus eigener Schuld verarmten feindlic hen Nachbarnländern haben…

    Diese obige Darstellung ist Fiktion (d.h. im 2. Weltkrieg war es fast so…; darum auch die teilweise diplomatischen Aktionen damals, nachdem man anfangs 40er-Jahre noch in Luftkämpfen deutsche Flugzeuge abschoss, was heute nur noch wenigen bekannt ist)- für Israel ist sie ständige Realität!

    Die ganze Welt kritisiert aus niedrigen, römisch linksrechtsfaschistischen Gründen ständig das kleine Israel (kleiner als die Schweiz) und bezeichnet es ständig als grössten Aggressor weltweit!!! Jeder gesunde Menschenverstand wird vom Westen aus wirtschaftlichen und religiösen Zwecken verworfen. (Es ist im NT so vorausgesagt, darum versteckt man dessen Inhalt vor unserm Volk bzw. deutet ihn an den Haaren herbeigezogen um…)

    Man stelle sich vor, wie Deutschland reagieren würde, wenn z.B. die Tschechen oder Polen ständig Raketen nach Ostdeutschland schiessen würden und Deutschland für seine begrenzten Gegenschläge wseltweit kritisiert würde… Es würde deutscherseits kaum bei begrenzten israel-liken Gegenschlägen bleiben!

    Der antisemistische linksrechtsgrüne zeitgenössische Faschismus blüht…

    Der Westen hätschelt Barbaren und wird somit logischerfweise selbst wieder zum Barbar werden…

    Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=103924 (Islam: von Sklaverei bis Zwangsehe…)

    Die Suche unserer führenden „Politkommissare“ nach dem moderaten Vorzeige-Muslim, der sich nie, unter keinen Umständen, für den Dschihad fanatisieren lassen wird, dauert an… Bassam Tibi & Co. gelten auch bei den sogenannt „moderaten“ Muslims schon nicht mehr als Muslime!

    „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam: Islam ist Islam, und damit hat’s sich“ (der türkische Premierminister Erdogan; Quelle: Milliyet, Türkei, 21.8.2007/Memri Turkish Media Blog) http://www.thememriblog.org/turkey/blog_personal/en/2595.htm

    http://www.aaronedition.ch/Islam_und_Terrorismus_Mark_Gabriel_Zitate.pdf

  50. Nachtrag zu ZAHAL

    Wenn es zum Krieg im Nahen Osten kommt, wird
    der Iran sein Armageddon erleben und Herr Erdogan in einem türkischen Militärgefängnis
    seine Runden drehen.

    Nun Zahal wenn Sie Angehörige, Freunde in Israel und Ihre Heimat Israel ist, dann wünsche ich Ihnen und Israel das obige Szenario, möglichst mit wenig
    Verlusten auf Ihrer Seite. Sie haben in einem Recht: Wenn diese Leute eine Möglichkeit sehen, Israel zu vernichten, dann werden sie diese auch nutzen wollen. Israel steht wieder mit dem Rücken zur Wand und hat keine andere
    Wahl.

  51. #52 Alter Jaeger I (19. Jun 2010 22:44) Wesentlich SCHLIMMER ist es schon, wenn zutrifft, was Spiegel Online schreibt:

    Anscheinend bestehen die entsprechenden deutschen Entscheidungsträger -nach wie vor- darauf, daß der angebliche Mossad-Helfer mit der ungeklärten Identität, von Polen nach Deutschland ausgeliefert werden soll!
    Dies trotz gegenteiligen Wünschen + Aufforderungen seitens Israel gegenüber Polen und Deutschland.

    Das ist nur ein weiterer UNSOLIDARISCHER Akt, eine BEWUSSTE, absichtliche Schädigung der Deutsch-Israelischen Beziehungen! Trotzdem wird ständig weiterhin von “Freundschaft” gefaselt….

    Von wann ist die Nachricht? Spiegel hat den ganzen Mist ja erst angestossen. Es gibt mittlerweile Neuigkeiten bezüglich dieses angeblichen Helfers eines angeblichen Mossadangehörigen. 🙂

    Der falsche ? The wrong Uri Brodsky?

    Did Poland arrest the wrong Uri Brodsky? That’s what his lawyer claims….
    The attorney for Uri Brodsky, an Israeli being held in Poland over a connection to the group that eliminated top Hamas terrorist Mahmoud al-Mabhouh earlier this year in Dubai, told a Polish court that his client was innocent, and that he was a victim of mistaken identity. A check of his fingerprints versus the fingerprints on record lifted off a suspicious passport attributed to Brodsky would prove this, he said. That they share the same name is an “unfortunate coincidence,” he said.

    http://israelmatzav.blogspot.com/

    ynetnews berichtet das Gleiche – Uri Brodsky war nur Geschäftsmann und hatte zufällig den gleichen Namen.

    http://de.babelfish.yahoo.com/translate_url?doit=done&tt=url&intl=1&fr=bf-home&lp=xx_de&trurl=http%3a%2f%2fwww.ynetnews.com%2farticles%2f0%2c7340%2cL-3906504%2c00.html

    Pech gehabt, Spiegel und auch Pech gehabt Herr Westerwelle…..trotzdem war das eine miese Aktion, zumal Mossad und BND eng zusammenarbeiten – oder zumindest haben.

  52. #58 elchtoeter (19. Jun 2010 23:19)

    So könnte hoffentlich ein Schuh daraus werden. Danke für die lieben Wünsche, ja Israel steht mit dem Rücken an der Wand und ich habe Angst um meine Lieben.

    Wegen der Asylanträge, ich weiss nicht, Europa wird sich auch verändern, noch mauscheln Sie alle, abwarten, was mit Griechenland geschieht, dem Euro, wenn die EU auseinanderfallen sollte, gibt es eh keinen Platz mehr hier, wer will das bezahlen, es gibt Prognosen, das es die nächsten Jahre schlimm werden wird….

  53. #60 Henry the 9th (19. Jun 2010 23:23)

    Ja, jetzt habe ich verstanden 🙂 Zypern war der einzige, der kooperiert hat. Dort ist man auch mit manchen nicht zufrieden.

  54. Schland hat absolut fertig! Die Deutschen sind eben mals so. Ein Spiegelbild ihrer Politelite. Skrupellos, Feige und Opportunistisch.

  55. absolut erbärmlich, wie die deutschen parteien
    agieren.
    sie wollen wohl ihre hände in unschuld
    waschen und merken dabei nicht, dass sie zu
    einem möglichen genozid beitragen.
    appeasement und scheinheiligkeit scheint heutzutage noch beliebter
    zu sein, als zu adolfs zeiten.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST TIER UND MENSCHENUNWÜRDIG

  56. Will unser Bundestag das Werk Hitlers vollenden? Das ist alles nicht mehr zu verstehen.

    Unsere Kultur ist fürs Erste dem Untergang geweiht!
    Wie lange die Finsternis dauern wird, ist schwer abzuschätzen.

    Ob sich in einigen Jahrhunderten das Blatt noch einmal wenden kann – wer weiss das schon. Ich würde gerne in die Zukunft sehen können. ist auch nicht sicher, dass die Menschheit noch lange überleben wird. Pakistan hat die Atombombe. Und wenn dann noch der Iran die Bombe hat…??? Bei diesen Idioten ist mit allem zu rechnen.

    Es wäre gut, wenn PI eine oder mehrere e-mail Adressen von Bundestagsabgeordneten bekanntgeben würde. Ich würde gerne einigen meine Meinung Kund tun. Auch wenn sie wahrscheinlich nicht beachtet würde.

  57. HIV
    Habt ihr Appeasement-Politiker und -Journalisten in ganz Europa euch vielleicht vom Hitler-Islam-Virus (HIV) anstecken lassen? Welcher Rückenkrümmung verursacht, die Pupillen halbmondförmig verformt, alles was mit Islam zu tun hat in rosa-grünem Licht erscheinen lässt und zur Obsession führt, das Judentum, egal ob es das internationale oder das nationale ist, unbedingt in den Verbrennungsofen oder ins Meer werfen zu wollen?

    Die Linksdeutschen Abgeordneten auf den kriegstreiberischen – „Solidaritäts- und Hilfs-Schiffen“ haben es geschafft, den hitlerdeutschen Antisemitismus, dem bisher Schrecklichsten der Schrecken in der gesamten Weltgeschichte, zumindest mit einer Fußnote zu perpetuieren, hoffentlich schreiben sie kein ganzes Kapitel oder gar Buch. „Koran“ und „Mein Kampf“ genügt uns schon.

  58. 69 hannoman (20. Jun 2010 00:49)

    Es wäre gut, wenn PI eine oder mehrere e-mail Adressen von Bundestagsabgeordneten bekanntgeben würde. Ich würde gerne einigen meine Meinung Kund tun. Auch wenn sie wahrscheinlich nicht beachtet würde.

    Kennst du google? Anscheinend nicht!

  59. Vom Seeweg her? Soll Israel auf Kontrolle der Fracht der Schiffe verzichten oder sieht der Plan der Bundesregierung eine Kontrolle auf See vor. Alternativ eine Kontrollstation im Hafen von Gaza? Wäre die Station dann von Israel besetztes Gebiet?
    Ich weiss nicht, was in den Leuten vorgeht. Klingt für mich, als ob Erdogan die deutsche Politik bestimmt. Nur noch schändlich, wenn diese Information stimmt. Scham scheinen diese Leute allerdings keine mehr zu kennen. Ich bin entsetzt.

  60. Und wenn in Sderot wieder „Selbstgebasteltes“ einschlägt sehen wir wieder betroffene Delegationsgesichter auf der Mattscheibe. Warum dieser Politmüll nicht an sich selbst runterkotzt, ist mir ein Rätsel.

  61. Wer die Landkarte des „Nahen Ostens“ ansieht wird bemerken, dass das „Westjordanland“ (…ein Okkupationswort gegen Israel, denn das Land westlich des Jordans schlösse große Teile Israels ein und reichte bis ans Meer) und Gaza aus sozioökonomische, geographischen und vor allem religiösen Gründen DAUERKONFLIKTHERDE sind. Bei dem was Israel nach gewonnen Kriegen bedauerlicherweise zurückgab und eingedenk der rießigen Ländereien unter koranischen Diktaturen im Umgebiet hätten die Ummaangehörigen ihren „Glaubenskollegen“ längst per Landkauf im Dar el Islam Friede, der Friede wie Islam Friede meint, bereiten können.

    Dass viele Europäer und viele Amis und sonstige im Dhimmistatus den Status quo mit gigantischen europäischen und us-amerikanischen Steuergeldern stützen ist eins der Zeichen WIE KRANK, WIE VERLOGEN und WIE FEIGE solche Typen sind.

    Ihr fürchtet die nachweltliche „Hölle“ der Muslime — doch ihr werdet schauen, wie verkehrt ihr euch fürchtet und dass hinter eurer falschen Furcht etwas ganz anderes steckt.

    Und noch dies:
    Da Demokratie dem Grunde nach die Politikform ist in welcher die Mehrheit entscheidet, was ist zu tun, wenn die Wahlbeteiligungen unter 50 Prozent sinken ——- die Mehrheit also die Demokratie in der gegenwärtigen Form abwählt………..

  62. OT: Obama liess vor kurzem verlauten, dass diese Ölkatastrophe als Anlass genommen werden solle zu erneuerbaren Energien zu wechseln ——

    An dieser Aussage störte mich nur, dass offensichtlichst erst auf Katastrophen gewartet wird damit Vernünftiges getan wird.

    Dies seltsame Muster „leben“ viele.

    Wenn Obama das ein wenig anders gesagt hätte hätte ich in ihm einen wirklich Gottfürchtigen erkennen können.

  63. An die die`s betrifft: Ihr denkt vor allem mit dem Bauch und nicht mit dem Kopf, ihr fühlt nur mit dem Gaumen statt mit dem Herz, euer Feigheitsorgan ist so aufgebläht, dass es jeder sieht, ihr redet nicht, eure Worte sind nur Hülsen der Finsternis ………..

    Seelen voll Lügen.

  64. Ich bitte um weitere Vorschläge und die volle Nutzung Eurer Internet-Intelligenz und Vernetzung!

    Ich bin der Meinung das Protesbirefe und Mails an abgeordnete nicht bringen. Was nicht in der Öffentlichkeit stattfindet, findet überhaupt nicht statt. Ausserdem ist es von dern Verhältnismässigkeit her, als würde man einen Elefanten mit Popeln beschnipsen, so wird man die Feide Israels nicht aufhalten.
    Man muss leider eingestehen das die Palis in den letzten Jahzehnten Meister In der Nutzung von Symbolik geworden sind. Weil sie ein Bewustsein über die Macht der Symbole bekommen haben.
    Schaut man sich mal an wie Symboltächtig die Aktin mit der Gaza Flotille war, sieht man diese Macht.
    Friedensaktivisten+Hilfslieferungen auf der einen Seite, Israelische Eliteeinheit auf der anderen Seite. Nur das allein in den Raum geworfen suggeriert schon den kleinen helfenden David, gegen den bis an die Zähne bewaffneten blutrünstigen Goliath.
    Das ist so Mächtig, das die Fakten, wie z.b. Isalmistische Terrorsympathisanten bei den Helfern, Wafen, abegelaufende Mediakamente usw. wir kennen die Fakten ja, kaum eine chance haben dagegen zu bestehn. Dazu kommt noch das die Fakten gar nicht gehört werden wollen. Zu funktioniert das Spiel mit Symbolen leider nicht.
    Was hätte funktioniert? Meiner Meinung nach eine Anwort in der gleichen Sprache. Eine Delegation Internationaler Aktivisten, die auf Schiffen in Greenpeacemanier die Terrorflotille blockiert. Das berühmte not in my name der „Friedens“bewegung.
    Nur woher die Aktivisten nehmen. Es gibt sie, in den jeweiligen eurpäischen Ländern, nur wie kommen die da hin, und wer bezahlt die ganze Sache.
    Das ist der eigentliche Knackpunkt. Um das Problem zu lösen muss man sehen wie das bei den Linken läuft. Einige werden jetzt sagen, die bekommen das Geld aus der Kampf gegen rechts Kasse in den Arsch geschoben es hat keinen Sinn da gegen anstinken zu wollen.
    Das ist aber nur die halbe Warheit. Die Linke versteht es schon ganz gut die Kampfkasse selber zu füllen. Ein wichtiger Factor ist der Linke Aktivismus. Nur die wenigsten Aktionen der Linken sind Demos. Die meisten Aktionen sind immer Events und selbst die Demos haben immer nen Evencharakter. Fast immer Spielen Bands auf den Abschlusskundgebungen, oder es gibt ne Musikanlage. Für Speis und Trank ist auch gesorgt. Das Geld was da umgesetzt wird, landet immer in Kampfkassen. Bei jedem Event werden Zeitungen/Broschüren verkauft, wieder was für die Kampfkasse. Leute gehen rum und sammeln Spenden. Ich selbst konnte kaum noch meine Hose oben halten Aufgrund des Gewichts der ganzen Münzen als ich zum Spenden Sammeln eingeteilt war.
    Mal ne kleiner Vergleich.
    Letztens fanden Soli-Demos für Israel statt. Ne Demo bringt aber nur was, wenn man nen Umfeld hat in dem man Mobilisiert. Das dies aber fehlt waren es Demos in 200man Grösse. Damit ist man moralisch richtig, aber man erreicht gar nichts. Denn auch hier gilt, was nicht in der Öffentlichkeit stattfindet, also dann als grosse Veranstaltung in den Zeitungen steht findet nicht statt. Unter den Umständen ist es sinnvoller nen Event zum Thema Israel zu Veranstalten. Ein wenig präsentation der israelischen Kultur, Verkauf von iraelischem Essen, ne Weinprobe mit israelischem Wein. Ne Band von z.b. ner jüdischen Schule oder gemeinde. Das es erstmal mehr Freizeitgestaltung statt Politik ist. Ausserdem fehlt einfach Zugang zu israelischer/jüdischer Kultur in Deutschland. Ich sehe viele Dokus, gehört zu dem wenigen was in der Glotze noch ertragbar ist und wusste trotzdem ewigkeiten nichts über Israel und dessen Kultur. Alles wird gesendet, man bekommt Wissen über Südamerika, Asien, Antarktis, das Leben der Tuareks, der Araber, und wenns mal was über Israel kommt, dann nur über den Nahost Konflikt.
    Aber Politisch hätte so ein Event einer Demo auch einen grossen Vorteil. Es ist ersmal mehr eine Kulturveranstaltung. Was die Hemmschwelle der Besucher senkt, man muss sich nicht im Gegensatz zu ner Demo vorher positionieren/bekennen, sondern kann erstmal schnuppern. Ausserdem wäre es selbst für die Antifa schwer zu vermitteln, ne jüdisches Kulturfest zu Überfallen. Dennoch darf man das politische nicht vergessen, es sollten Broschüren und selbsterstellte Zeitungen angeboten werden z.B. eine Sammlung guter PI Artikel schön Layoutet, als Infomaterial und für die Kampfkasse. Warum landen den soviele grad junge Menschen bei den Linken? Ganz einfach. In Berlin zum Beispiel kann man ein ganzes Wochenende Essen, Trinken, Feiern, Kino/Theater erleben, ohne auch nur eine Sekunde den politischen Kontext zu verlassen. Selbst auf dem Klo wimmelt es von gekritzelten Parolen, Aufklebern und Flyern. Das spült ne Menge Kohle in Linke Kampfkassen und bindet junge Leute an die Ideologie und festigt somit die linke und antiisraelische Meinungshoheit. Und wenn man das nicht Aufbricht wird man keine Zukunft haben. Sowas lässt sich nicht aus dem Boden stampfen, man wird nicht von heut auf morgen mit der linken Eventindustrie mithalten können oder gar ne Blockade mit internationalen Aktivisten zum stoppen der Terrorflotten organisieren, aber jüdische Kulturfeste können da nen Anfang schaffen. Wer schonmal nen linkes Event besucht hat kennt das, überall gibts Infomaterial und Demonstrationsaufrufe. Und man muss anfangen sich zu organisieren, für Israel und für Deutschland, für Europa, Demokratie und Freiheit denn unsere Gegner sind organisiert. Und die ganze Sache steht und fällt mit dem Geld. War was Politik angeht immer so, und wird immer so sein.

    Könnt noch einiges dazu schreiben, aber der Text ist für nen Komentar sowieso schon zu lang.

  65. Israel kauft uns auch keine 32 Airbus-Flugzeuge A380 wie die arabische Fluggesellschaft Emirates ab. 🙂

    Geld stinkt nicht und in der Politik schon garnicht!!!

    Für GELD und MACHT wird das eigene Volk verraten und verkauft!

    Lügen werden mittlerweile so lange verbreitet, bis sie für die Masse als Wahrheit akzeptiert werden. …einfach widerlich!

  66. Einfach grotesk.
    Deutschland von aussen betrachten ist sich angewiedert abwenden.

    Doch sie wissen genau was sie tun. Das hat methode.

    Deutschland waehlt weiter wie bisher, keine Frage. Es kann keiner sagen das er nicht weis was er waehlt. Inzwischen weis das die letzte Omi im Altenheim. Wer trotzdem den Untergang von 2000 Jahren Kultur waehlt hat vielleicht noch nicht begriffen, das sie jedem einzelnen Christen, Atheisten, Budisten, Homosexuellen und und und persoenlich nach dem Leben trachten.
    Haubtsache man waehlt politisch korrekt.

    Man kann sich nur noch abwenden. Deutschland und die Deutschen sind nicht demokratiefaehig.

  67. @ #88 Pollog

    Wenn man bedenkt …ist der christliche Glaube eigentlich gar KEINE Demokratie, sondern eine Monarchie.
    Jesus ist für Christen der GROSSE KÖNIG.
    In der Bibel steht sogar dass es ein Zeichen des Gerichtes Gottes ist, wenn ganzes Volk regieren tut und die Könige selbst abgesetzt sind.

    Interessanter Weise als es noch Könige in Europa gab diese was zu sagen hatten, sind die Türken nur bis Wien gekommen und auch zuerst noch Spanien.
    Ansonsten aber hatte sich Europa erfolgreich zur Wehr gesetzt.
    WEIL nur EINER an der Spitze das Sagen hatte.

  68. Entwicklungshilfeminister Niebel wird dsich bei seiner Nahost-Reise ein Bild von der Lage im Gaza-Streifen machen.
    ———————————————-
    Hoffentlich hat er schon eine Suite im Roots Resort, Gaza, reservieren lassen, wo er sich dann, nobel untergebracht, an Ort und Stelle über die „Hungertoten“ und „Darbenden“ in dem von der Moslem-Bruderschaft kontrollierten Gaza informieren kann.

    Ein Gespräch mit den Terrorführern der Hamas wäre in diesem Zusammenhang sicherlich auch sehr hilfreich, denn die könnten ihm sicherlich die Hamas-Gründungscharta in allen Punkten erläutern.

    Artikel 6: Die Islamische Widerstandsbewegung ist eine eigenständige palästinensische Bewegung, (…), die dafür kämpft, dass das Banner Allahs über jeden Zentimeter von Palästina aufgepflanzt wird. (…)
    Artikel 7: Weil Muslime, die die Sache der Hamas verfolgen und für ihren Sieg kämpfen (…), überall auf der Erde verbreitet sind, ist die Islamistische Widerstandsbewegung eine universelle Bewegung. (…) Hamas ist eines der Glieder in der Kette des Djihad, die sich der zionistischen Invasion entgegenstellt. Dieser Djihad verbindet sich mit dem Impuls des Märtyrers Izz a-din al-Quassam und seinen Brüdern in der Muslimbruderschaft, die den Heiligen Krieg von 1936 führten; er ist darüberhinaus (…) mit dem Djihad der Muslimbrüder während des Kriegs von 1948 verbunden, wie auch mit den Djihad-Operationen der Muslimbrüder von 1968 und danach. (…) Der Prophet – Andacht und Frieden Allahs sei mit ihm, – erklärte: Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn! (…)
    Artikel 13: Ansätze zum Frieden, die sogenannten friedlichen Lösungen und die internationalen Konferenzen zur Lösung der Palästinafrage stehen sämtlichst im Widerspruch zu den Auffassungen der Islamischen Widerstandsbewegung. Denn auf irgendeinen Teil Palästinas zu verzichten bedeutet, auf einen Teil der Religion zu verzichten; der Nationalismus der Islamischen Widerstandsbewegung ist Bestandteil ihres Glaubens. (…) Für die Palästina-Frage gibt es keine andere Lösung als den Djihad. Die Initiativen, Vorschläge und Internationalen Konferenzen sind reine Zeitverschwendung und eine Praxis der Sinnlosigkeit. Das palästinensische Volk aber ist zu edel, um seine Zukunft, seine Rechte und sein Schicksal einem sinnlosen Spiel zu unterwerfen….

    Als Reserve-Offizier der BW kann der smarte Dirk auch gleich eine Waffeninspektion der Hamas vornehmen, um sich davon zu überzeugen, dass die Hamas nicht „wehrlos“ den „Terrorangriffen“ der Israelis ausgesetzt ist.

    Auch ein Gespräch mit dem „moderaten Moslem“ und tadellosen Demokraten, Abbas, in der Westbank könnte hilfreich sein. Abbas kann Dirk dann den 3-Phasenplan der PLO zur Vernichtung Israels „en detail“ erläutern und wie weit dieser schon umgesetzt worden ist.

    Und noch mehr Elend in Gaza!

    Wird allerhöchste Zeit, dass der Rote Halbmond, unterstützt von Marineinfanteristen der Mullah-Pasdaran, und mit Erdowahns Segen, die menschenunwürdige Blockade der pöhsen, pöhsen Israelis durchbricht.

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/138022

    Und hier ist eindrucksvoll dokumentiert, welches Elend die Israelis durch die empörende Land- und See-Blockade verursachen:
    Roots Club, Cairo Street , Remal , Gaza, Palestine

    http://www.rootsclub.ps/index.php

    Wer die Aktionen der „Israel-Kritiker und Menschenfreunden“ gegen „den Hunger in Gaza“ unterstützen möchte, kann sich hier melden. Geld und Sachspenden (bitte keine Medikamente, deren Verfallsdatum bereits überschritten ist) werden gern angenommen!

    Denn wir alle sind ja bekannter massen „hungernde Palästinenser“!

    Tel +972 8 2888666
    Fax +972 8 2888999
    Email info(at)rootsclub(dot)ps
    Address Cairo Street , Remal ,Gaza, Palestine

  69. „Entwicklungshilfeminister Niebel wird dsich bei seiner Nahost-Reise ein Bild von der Lage im Gaza-Streifen machen.“
    ———————————

    Empfehle dem smarten Dirk, die linke Wanderfreundin Buchholz, mit auf die „tour d´horizon“ zu nehmen. Mit ihr kann er dann Gaza und die Westbank durchwandern, um sich ein ungeschöntes Bild über das „Elend“, das die israelische Blockade bei den Palis verursacht, zu machen. Als Fallschirmjäger Reserve-Offizier dürfte die erforderliche Fitness ja wohl kein Problem sein.

    http://christinebuchholz.de/zur-person/

  70. @#29 LinksLiegenLassen (19. Jun 2010 20:04)
    Toda raba für die Mustermail. Ich habe sie mir ins Schrebprogramm kopiert und in meiner Datei gespeichert, damit ich sie einsetzen kann.
    Es ist eine Megaschande (Verrat), was der Bundestag da abziehen will. Vor 2 Jahren schwang Angela Merkel eine große Rede vor der Knesset in Jerusalem, zum 60. Jahrestag von Israel. Hat die Dame das etwa vergessen ?!?!?!

  71. @#7 20.Juli 1944 (19. Jun 2010 19:28)

    Morgen besteht die Möglichkeit, in Frankfurt für Israel einzutreten

    Ich sitze gerade im ICE nach Frankfurt/Main, um in Frankfurt/Main für Israel auf die Straße zu gehen, mit meiner großen Israel-Fahne. Habe über 100 Euro in die Fahrkarte investiert, da ich im Land Brandenburg wohne. Meine Liebe zu Israel trägt mich nach FFM. FFM ist via Tagestour von Berlin/Brandenburg dank der ICE-Verbindung erreichbar.

  72. OT
    Köln: “Streit um eine Zigarette” – 36jähriger von drei Räubern überfallen
    Besonders dreist sind die Umstände: Nach der obligatorischen “Frage nach einer Zigarette” wurden die drei Räuber (mutmaßlich Südländer, da Messerträger etc.) handgreiflich. Das Opfer wurde regelrecht nach Wertsachen abgetastet. Nur das Auftauchen von Passanten verhinderte schlimmeres und führte zur Ergreifung der Täter. Das alles geschah wohlgemerkt am hellichten Tage in einem beliebten Park.
    http://www.polizei-nrw.de/presseportal/behoerden/koeln/article/meldung-100618-125728-48-859.html

  73. Liebe Freunde und Mitstreiter,

    unter:
    http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/index.jsp

    kann jeder an seine Abgeordnete schreiben.
    Bombardiert sie mit Eurer persönlichen Meinung.
    Wenn „Deutschland an der Seite Israels steht“ (Merkel)
    ist eine Resolution für einen freien Seezugang ohne inter-
    nationale Kontrolle (s.h. Vertrag von Oslo = PLO/Israel)
    die beste Möglichkeit dem Iran einen Brückenkopf
    für atomare und „bomb“-astische Lösungen zu schenken.
    Im Natobündnisfall steht die Bundeswehr in der Front gegen
    Israel. Deutsche töten keine Juden!

    Gegen den islamischen Djihad der Hamas, die in ihrer Charta zur
    totalen Vernichtung des demokratischen Staates Israels aufruft,
    die nun wirklich nicht die Mutter Theresa ist.

    Keine Möglichkeit für Terrororganisationen
    freien Zugang für Waffen und militärische Hilfsgüter zu bekommen.

    Für die Sicherheitsinteressen der Bevölkerung Israels.
    Für vertragsgerechten Frieden in der Region.
    Keine Unterstützung zum Aufruf einer erneuten Shoa gegen
    Israel und gegen Juden. Türkei raus aus der Nato.

    SHALOM – AM ISRAEL CHAI !!!

  74. Hoffentlich bekommt recht bald ein offizieller Sprayer den Auftrag, die nächste legale Wand in Reichweite des Bundetages mit einem Text zu besprühen, und zwar mit folgendem Wortlaut:
    AM ISRAEL CHAI!
    VIVA ISRAEL!
    LANG LEBE ISRAEL!
    LONG LIVE ISRAEL!

  75. #55 Henry the 9th

    „Da braucht Israel nur zu sagen: “Ist ok, wenn die Hilfsgüter vor ihrer Verschiffung nach Gaza von UN-Teams in Zypern auf Konterbande untersucht werden.”“

    Warum nicht gleich in Istanbul von türkischen Teams untersuchen lassen?

  76. #87 red cross knight (20. Jun 2010 08:03)

    Israel kauft uns auch keine 32 Airbus-Flugzeuge A380 wie die arabische Fluggesellschaft Emirates ab. 🙂

    Bei dem tollen Deal gab es auch keinerklei Kommentare zur Zahlungsfähigkeit dieses Sonnenstaates.
    Wie war es doch gleich mit der Wirtschaft und den ach so tollen Immobilien da?
    Es wird darauf hinausgehen, daß der deutsche Steuerzahler diesen Ganovendeal letztendlich bezahlen wird, wie alle Versatzstücke von Airbus in den letzten zehn Jahren.

    Übrigens, was interessiert es Israel, was ein ausländisches Parlament für Wortblasen aufsteigen läßt?
    Das einzige, was bleibt, ist ein bitterer Beigeschmack.

    Die Quatschbude an der Spree sollte wenigstens am Wochenende geschlossen werden.
    Die Leute, die solche Verräter wählen, sollten sich mal in Grund und Boden schämen.

  77. Deutschland ist immer schnell dabei Ratschlaege zu erteilen ohne Ahnung zu haben. Sobald Israel Gush Katif aufgab applaudierten alle wild, aber als die ersten Kassam – Raketen auf Sderot fielen blieb es ueberal ruhig.Jetzt wo wir Juden euch Deutschen, nach der Holocaust in ruhe gelassen haben, und unseren eigen Staat gegruendet haben, stoert es manche Deutschen halt wohl immer noch das wir ueberleben? 6000.000 ermordete Juden reichen wohl nicht?

  78. #89 Pollog (20. Jun 2010 08:27)
    Einfach grotesk.
    Deutschland von aussen betrachten ist sich angewiedert abwenden.

    Doch sie wissen genau was sie tun. Das hat methode.

    Deutschland waehlt weiter wie bisher, keine Frage. Es kann keiner sagen das er nicht weis was er waehlt. Inzwischen weis das die letzte Omi im Altenheim.

    Nein, das stimmt leider nicht. Die meisten Menschen in Deutschland halten den Islam immer noch für im Grunde friedlich. Also sind auch die im Gazastreifen Lebenden Opfer, die vor den Israelis beschützt werden müssen.

    Hinzu kommt, dass den Deutschen nach meiner Meinung zu lange die Schuld vorgeworfen wurde. Leider sehr oft im Zusammenhang mit Geldforderungen seitens bestimmter Gruppen von Israelis. Jüngere Menschen können aber bei sich keine Schuld erkennen.
    Auch hat der Zentralrat der Juden sehr häufig immer noch einen angeblichen Rassismus der Deutschen gesehen und mit dafür gesorgt, dass bestimmte Persönlichkeiten in der Bundesrepublik, die mal ein offenes, jedoch keineswegs antisemitisches Wort gesprochen haben, beruflich fertig gemacht.
    Das kam natürlich nicht nur vom Zentralrat der Juden her, sondern auch von Persönlichkeiten z.B. der Medien. Ich denke da nur an die „Autobahn“ von Kerner. Das alles hat dazu beigetragen, dass man nun Juden bzw. Israel (was ja leider oft nicht getrennt gesehen wird) nun sehr kritisch sieht.

    Wenn nun dazu noch die Verharmlosung des Islams durch die Medien und unsere Politiker kommt, dann kommt Israel in der Meinung der Menschen nicht gut weg.

  79. @#99 Abu Sheitan(20. Jun 2010 10:54)

    siehe

    #64 Henry the 9th (19. Jun 2010 23:23)
    Schon mal darn gedacht, dass Israel Mitglied der UN ist? D.h. Israelis untersuchen die Fracht und rate mal wer die Schiffe auf ihrem Weg nach Gaza begleiten wird? Bestimmt nicht die bolivianische Marine. Jetzt kapiert?

  80. #55 Henry the 9th (19. Jun 2010 22:49)

    „da braucht Israel nur zu sagen: “Ist ok, wenn die Hilfsgüter vor ihrer Verschiffung nach Gaza von UN-Teams in Zypern auf Konterbande untersucht werden.”

    Na, wem geht jetzt ein Licht auf?
    ——————————————–

    Mir! Supi! Am besten vom „Menschenrechtsrat“ unter der Führung von Bruder Gaddafi!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article7617830/Gaddafi-zieht-in-UN-Menschenrechtsrat-ein.html

  81. Auch für den langsamen Dietrich von Bern noch mal der Hinweis vom 19. Jun 2010 23:23:

    Schon mal darn gedacht, dass Israel Mitglied der UN ist? D.h. Israelis untersuchen die Fracht und rate mal wer die Schiffe auf ihrem Weg nach Gaza begleiten wird? Bestimmt nicht die bolivianische Marine. Jetzt kapiert?

Comments are closed.