Mit der ein halbes Jahr unter Verschluss gehaltenen Studie über die Gewaltbereitschaft junger Moslems befasst sich Necla Kelek in der FAZ. Sie ist verwundert über den Schluss der Islamverbände, letzlich sei der Ungläubige schuld, weil er keine Imame ausbilde. Die aus der Türkei eingereisten Imame vermitteln offenbar hauptsächlich einen falsch verstandenen Islam. Der Islam selbst sei nie an etwas schuld. Hier der FAZ-Artikel…

(Spürnase: Dr. Andreas F.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

75 KOMMENTARE

  1. Si vis pacem, para bellum („Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor“).

    Und die „Unschuldigen“ erwischt es als erste.

    Bloggy

  2. „Der Islam selbst sei nie an etwas schuld“

    Weil der Islam NICHTS mit dem Islam zu tun hat ?

  3. Gewaltbereitschaft als Kultur?

    Es stellt sich doch ganz sachlich die Frage:

    Sind die Moslems so gewaltbereit weil wie behauptet unsere Moslems auf so viel Ablehnung stoßen?

    Oder stoßen unsere Moslems auf so viel Ablehnung, weil sie so gewaltbereit sind?

    Wer weiß die Antwort?

  4. OT

    armes Israel, es könnte ungemütlich werden..
    :
    Nächste Terror-Flotte in Richtung Gaza:
    Chevre, alle anschnallen, die Iraner kommen…

    Ein erstes ‘Hilfsschiff’ soll gestern im Iran losgefahren sein und ein zweites solle am Freitag ablegen, was sich schon angekuendigt hatte. Es sollen sich angeblich 100.000 Iraner freiwillig als Besatzung gemeldet haben. Die Marmarasache hat ihnen wohl gefallen.

    von Ulrich J. Becker, Kiryat Ono

    Die Iraner selbst berichten, dass ein Schiff aus der suediranischen Stadt Khorramshahr (nahe Basra) mit Ziel Gasa losfahren wird und das zweite aus dem Nordiran via Istanbul(!). Da kann man vielleicht ein paar Tramper mitnehmen, die zufaellig auch nach Gasa wollen und sich auch etwas mit der israelischen Schajetet 13 auskennen? Die Iraner erklaeren leider nicht wie sie das machen wollen, denn vom Nordiran kann man nicht ins schwarze Meer fahren, da sind jede Menge stoerende Landmassen dazwischen. Vielleicht handelt es sich um ein tuerkisches Schiff unter iranischer Flagge?

    Die Iraner geben an, sie werden keine Bewaffnung oder Kriegsschiffe mitfuehren, aber haben noch einen schoenen Twist dabei:

    “Wir kommen nicht um zu kaempfen. Wir werden kommen um zu helfen und vielleicht werden wir auf diese Weise sogar den Maertyrertot sterben.”

    Vielleicht sollte Israel einen Maertyrerpark vor Gasa aufmachen und vom Iran dafuer Eintritt bezahlen, denn die Nachfrage scheint riesig zu sein.

    Ok, im Ernst: Man beachte, dass vorher von einem Frachtschiff und einer Faehre mit Freiwilligen die Rede war, jetzt aber von zwei Frachtschiffen gesprochen wird, wenn uns auch keine Besatzunganzahl bekannt ist. Das koennte ein Hinweis sein, dass man lieber nicht einen Marmara 2 Aktion abziehen will, sondern unter humanitaerem Deckmantel eine Praezedenzfall schaffen.

    Ich moechte mal vermuten, dass die Iraner (zumindest zu diesem Zeitpunkt) es streng vermeiden werden, militaerische Geleitschiffe zu schicken oder Waffen mitzunehmen, um die angeblich moralisch hoehere Position zu haben und sich vor der Welt als Friedensengel aufzuspielen… Das Provokationpotential sollte trotzdem hoch genug sein und einen Kriegsgrund kann man auch so (oder gerade so) herbeireden, wenn israelische Schiffe die iranischen ‘Hilfsschiffe’ stoppen werden. Interessant was mit dem Schiff passiert, das bei Erdogan vorbeischaut. Mal sehen, ob Aegypten sie durch den Suezkanal laesst…

    Es wird auf jeden Fall nicht langweilig, ehrlich gesagt spannender als es mir lieb ist.

    Wir werden sehen…

  5. Ich denke mal die Israelis werden das schon geregelt bekommen denn:

    Dienstag, 15. Juni 2010, 18:43 Uhr
    Israel prüft Lockerung von Gaza-Blockade

    Israel erwägt eine Lockerung der Blockade des Gazastreifens. „Es ist an der Zeit, die Abriegelung in ihrer gegenwärtigen Form zu beenden. Sie ist für Israel von keinerlei Nutzen. Aus diplomatischer Sicht erwachsen aus ihr große Image-Schäden“, so Sozialminister Isaac Herzog im israelischen Hörfunk. Seine Regierung habe den Nahost-Sonderbeauftragten Tony Blair über die Absicht informiert, den Warenverkehr in das Küstengebiet zu erleichtern. Momentan werde an Einzelheiten gearbeitet. Dabei gehe es darum, wie trotz einer Lockerung der Waffenschmuggel in das Palästinenser-Gebiet verhindert werden könne, erklärte Herzog.

    BTO

  6. Seit sie Muslime in ihren Moscheen organisieren und vorgeben, deren Interessen zu vertreten, geht es mit der Integration bergab.

    Gebetsmühlenartig haben Gutmenschen und Politiker wiederholt, wir brauchen repräsentative Großmoscheen um die Integration voranzubringen. Und welch Überraschung, diese Moscheen führen dazu, dass es mit der Integration bergab geht, sind als kontrapunktiv. Ob das jemals einer der „Wunder von Marxloh“ (und ähnlicher Moscheen)-Bewunderer zugeben wird?

    Wir können froh sein, dass es Frauen wie Necla Kelek gibt. Hoffentlich fährt sie keinen Phaeton und bleibt uns noch lange erhalten.

  7. Ich will weiß Gott nicht der Muselgewalt das Wort reden, doch sollten sich viele Deutsche mal an die Nase fassen und überlegen, mit welcher Leitkultur sie die Jünger Allahs eigentlich beeindrucken können:

    im Fernsehen, in den Medien, über Sex, Action und Gewalt; die Leute laufen schlampig und oft halbnackt auf der Straße herum; die Sprache ist verludert und verschlottert, die Manieren und der Anstand vergammelt und auf der Strecke geblieben. Kinder werden abgetrieben oder werden bei alleinverwahrlosenden Müttern groß, die Eltern werden ins Altersheim abgeschoben.

    Gelebte Kultur gibt es nirgendwo sichtbar und die museale Kultur (Museen, Konzerte, Weimarer Klassik, etc.) ist vielen Autochtonem schnurzegal, denen reicht der PC, das Rock-, Schlager- und HipHop- Gedudel, sowie die Comicseite hinten in der Tageszeitung.

    Welche Kultur, welches Leitbild haltet Ihr den Musels eigentlich entgegen?

    Das Leben wird oft verständlicher, wenn man mal versucht von der anderen Seite des Zaunes auf die eigene Seite zu gucken, dann sieht manches anders aus.

    Mir hat mal jemand erzählt, daß er vor Jahren auf dieser großartigen bundesdeutschen Großveranstaltung namens ‚love – parade`‘ gewesen und dort mit angesehen hat, wie halbwüchsige Türken mit Wasserpistolen direkt in den Schritt von fast nackten jungen einheimischen Mädels geschossen haben.

    Ich kann mich absolut nicht entscheiden, wen ich mehr verachten soll, die Schlampen oder die Alis.

    Echt nicht.

  8. Anspielung auf Theo van Gogh

    Man höre und es wundert sicher keinen wenn

    Eine scheinbar harmlose Sache, zumal der Prophet schon in einer früheren «South Park»-Folge gezeigt wurde, als Superheld neben Jesus und Moses. Für die radikal-islamische Website revolutionmuslim.com aber war es zu viel des Guten. Die von New York aus operierenden Betreiber, die seit längerem unter Beobachtung stehen, veröffentlichten eine «Warnung» an die Adresse der «South Park»-Schöpfer Trey Parker und Matt Stone.

    Anspielung auf Theo van Gogh

    «Wir müssen Matt und Trey warnen, dass sie wie Theo van Gogh enden könnten», heisst es. Der niederländische Filmemacher war 2004 von einem islamischen Extremisten brutal ermordet worden, weil er in einem Film die Gewalt gegen Frauen im Islam thematisiert hatte.

    falsch verstandenen Islam nur lächerliche Figuren richtig interpretieren wollen.

    Wer zum Morden aufruft braucht sich nicht zu wundern wenn er erhört wird.

    Wiederliches Pack.

    Bloggy

  9. Es ist erstaunlich, wie die Linken und die Ultralinken, oder Antifaschisten, deren Väter/Großväter von Marx/Engels, über Lenin/Stalin bis Enver Hoxa/Castro/Mao/Kim Ir Sen – den Islam als reaktionärste Aberglaube verflucht haben und deren damaligen Moslemführer liquidierten, sich über diese siegreiche und superrevolutionäre Epoche diskret ausschweigen. Dabei diese blutroten Verbrecher in ihrer Art, nur schnell damit fertig werden wollten, in dem sie erkannten, dass der Islam in seiner Substanz, ebenso grausam, brutal und intolerant ist, wie sie mit ihrer Ideologie es selbst waren.
    Einem Vergleich ähnlich, wenn sich zwei Verbrecherorganisationen im mörderischen Kampf um Einflußsphären in Konkurenz gegensetig bekriegen.

  10. @PI
    Vielleicht wäre es doch interessant, darüber zu berichten.
    http://www.facebook.com/group.php?gid=120706347964200&v=wall
    Es sind mittlerweile Aperitifs in allen französischen Städten geplant (Toulouse Lyon lille)
    Auch in Brüssel soll einer stattfinden und die italienische und britische Presse berichten darüber.
    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/france/7827402/Pork-and-wine-anti-Islamisation-party-slammed-in-Paris.html

    Der Aperitif wurde verboten, und die Veranstalter versuchen weiter, eine Erlaubnis zu bekommen.
    aus Bivouac
    http://img28.imageshack.us/img28/3527/aprointerdit.gif

    Vielleicht schliesst sich auch jemand in Deutschland an.

  11. Das hat mich ja schon fast von der Pfeife Pfeifer geschockt ! ERst den zusammenhang zwischen Gläubigkeit und Gewaltbereitschaft darzulegen und zu beweisen und dann zu sagen das hat überhaupt nichts mit dem Islam zu tun! (Der Man gehört in die Klapse)
    Das die Islamverbände das sagen ist ja auch normal für diese Amöben!

    Neu aus Köln
    Das nächste Wortprotokoll liegt vor siehe:
    ua. Google Street-View ,Köln KLagemauer, Ratssitzung Livestream‘ im Internet
    Das Wortprotokoll der 10 Kölner Ratssitzung

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proisrae lisch

  12. @PI
    Vielleicht wäre es doch interessant, darüber zu berichten.
    http://www.facebook.com/group.php?gid=120706347964200&v=wall
    Es sind mittlerweile Aperitifs in allen französischen Städten geplant (Toulouse Lyon lille)
    Auch in Brüssel soll einer stattfinden und die italienische und britische Presse berichten darüber.

    Der Aperitif wurde verboten, und die Veranstalter versuchen weiter, eine Erlaubnis zu bekommen.
    aus Bivouac
    http://img28.imageshack.us/img28/3527/aprointerdit.gif

    Vielleicht schliesst sich auch jemand in Deutschland an.

  13. http://www.faithfreedom.org/articles/jihad-articles/behind-the-veil-of-islam-the-grand-jihad/
    Behind the Veil of Islam: The Grand Jihad

    Chet Nagle

    “If you know your enemy and yourself, you will win a hundred battles; if you know neither your enemies nor yourself, you will lose every battle.” Sun Tzu – The Art of War

    Wenn Du deine Feind und dich selbst kenntst, gewinnst Du 100 Schlachten;

    Wenn du weder Deinen Feind noch Dich selbst kennst, wirst Du JEDE Schlacht verlieren.

  14. zu *5:
    Fast nackte Mädchen mögen ja Ihren und meinen Moralvorstellungen nicht genügen; aber deshalb darf man sie nicht angreifen, auch nicht mit Wasserpistolen zwischen den Beinen.

  15. #5 Eine_Kleine_Machtmusik

    Höre ich da Sympathie für den Islam raus? Die Moslems laufen zwar (mehr oder weniger freiwillig) „züchtig“ rum. In den Köpfen sind sie aber verkommener als jeder achzu freizügige Westler. Sind die Moslems verheiratet (und notfalls auch mit mehreren Frauen oder über eine shiitische Mutha (Kurzehe)) ist jede Perversion erlaubt. Zudem sind die arabischen Länder Hauptabnehmer für Pornos. Scheinheiliger geht es nicht! Nein danke, da ziehe ich jede Loveparade-TeilnehmerIn vor.

  16. Die Imam-Ausbildung gehört an staatliche Hochschulen, wie es der Wissenschaftsrat empfiehlt.

    Unsinn. Es braucht gar eine Imam-Ausbildung. Sonst wird diese verrückte Lehre noch offiziell anerkannt, und das braucht kein Mensch.

  17. Liebe Frau Döner!
    Wenn es eine Religion gibt, die an dem Elend auf dieser Welt schuld ist, so ist die einzig und alleine der Islam.
    Haben wir bald nur noch Türken in deutschen Redaktionen?

  18. #8 Bernd_das_Brot

    Ähnliches habe ich heute über Nordkorea gehört, das ja heute abend gegen Brasilien spielt. „Wir spielen, um dem General zu gefallen“, hat der Trainer gesagt. Im nordkoreanischen fernsehen werden nur solche Spiele gezeigt werden, bei denen Nordkorea gewinnt oder wo die „Feine“ (die USA z.B.) verlieren. Und wenn die Nordkoreaner verlieren (Was denn sonst? Oder wollen die Weltmeister werden?), kann den Spielern bei der Heimkehr tatsächlich verschärftes Arbeitslager drohen (!) Ich schätze, wenn die Nordkoreaner dieses Spiel verlieren, wird man das in Nordkorea nichtmal erfahren. Vielleicht werden die Spieler dann vom Geheimdienst gleich noch in Südafrika erschossen. Eigentlich unglaublich, was für finstere Löcher von Staaten im 21. Jahrhundert noch existieren.

  19. Leutchen: Hier links gibts einen Buuto mit der bezeichnung: „Modell Nigeria – eine Reise in das kranke Herz des Islam“.

    Unten gelich der link.

    Eigentlich müsste der Artikel heißen: „…eine Reise in das kranke Hirn des Islam“.

    Insbesonders die Seiten 5 bis 7 seien jedem als Lesebefehl empfohlen !!!

    Dort seht Ihr ganz genau, welche Lebewesen sich auf unseren Straßen befindet.
    Iss einfach so… *kalte Schauer übern Rücken*

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2010/03/modell_nigeria.pdf

  20. reine kolonisierungsstrategie – nach koran halt
    angst und schrecken verbreiten erpressung und den dhimmis versprechen das alles gut wird, die anderen werden ausgerottet, einige werden gedultet halt als sklaven, damit die sache nicht anbrennt haben die ihre eigenen aufpasser und richtungsweiser – in österrreich und auch in deutschland ist es schülern nicht gestattet mit ungläubigen in kontakt zu kommen, ja und die imame kommen aus dem land des friedens – als garantie von völliger unbeflektheit. integration ja klar sicher die werden uns schon noch in ihr system integrieren mit den gutmenschen a-kriecher gibts überal und die beherschen das perfekte spiel mit diesen hampelmännern, das volk muss sich endlich von der schönredenden presse und den verdummungspolitikern lössen und selber zum denken anfangen und diese kerle in die schranken weisen ausländer gibts genug die hilfe brauchen und dankbar sind in einem freien land zu leben. auch die türken sollen leben – nach ihren vorstellungen – das können sie in der türkei, dort haben sie ja schon alles andere ausgerottet – sollen sie dort mit sich selber weitermachen, und kein geld mehr dorthin sondern alles nach israel, vor allem keinen urlaub in diesen und anderen ländern schärft das jedem ein.

  21. @inga

    So ein copy and paste Syndrom ist echt schlecht.

    inga Bock auf Schmerzen…weitermachen.

    Bloggy

  22. #24 Chemikus

    Du hast Recht, dem Diktator aus Nordkorea ist wirklich alles zuzutrauen. Denk‘ nur an die Geschichte, wo die Nordkoreaner gegen das südliche Bruderland verloren haben. Prompt wurde verbreitet, die Südkoreaner haben ihre Kollegen aus dem Norden vergiftet. Kränker geht es kaum. Wenn ich nordkoreanischer Fußballer wäre, würde ich mich alleine aus Angst um mein Leben nach dem Abpfiff absetzen – auch wenn selbst das hochgefährlich ist.

  23. @#18 Claus (15. Jun 2010 19:48)

    #8 Eine_Kleine_Machtmusik (15. Jun 2010 19:18) pfeift doch auf dem letzten Loch.

    Und das noch dazu recht platt.

    Es gab schon Trolle mit Talent…EKM ist einfach nur Talentfrei.

    Bloggy

  24. Diese ewige Verdrehung von Ursache und Wirkung, durch die Apologeten der Politideologie der Unterwerfung, täuscht immer weniger darüber hinweg, dass die Gewaltaffinität des in Europa in Diametralwelten existierenden Islams die immanennte Bedrohung unserer FDGO ist und bleiben wird, solange wir sie dulden…

  25. #1 kosak (15. Jun 2010 19:12)

    Ich hoffe, dass diesmal die Israelische Armee wirklich Sinnvolles macht.
    Nämlich die UNO ersuchen die Boote auf Waffen oder Waffentaugliches Material zu untersuchen.

    Wenn die UNO dies verneint dann die NATO bitten.

    Wenn die NATO ablehnt mal bei der Obama Admin anklopfen …..

    Ich schätze mal, dass eventuell bereits schon die ersten U-Boote auf dem Weg sind …… die ersten iranischen meine ich !

    Wenn alle Ersuchen um Untersuchung der Schiffe abgelehnt worden sind würde ich Netanyahu empfehlen Frau Merkel zu bitten.

    Dann würde Sarko drankommen, Schweden, Norwegen, …….Österreich …….

    Wenn von allen die Kontrolle abgelehnt wird, wenn die zu Kontrollierenden alle Kontrolle ablehnen vielleicht zwei große Hochseeschlepper mit einer mächtigen Stahltrosse die Hilfsschiffe völlig gewaltfrei nach Aschdod zu chauffieren ——– die Transport-LKW an die Molen zu fahren und die Aktivisten aufzufordern an den Israelischen Soldaten vorbei diese LKW zu beladen.

  26. Die aus der Türkei eingereisten Imame vermitteln offenbar hauptsächlich einen falsch verstandenen Islam.

    Und warum akzeptieren die Gemeinden diese erzkonservativen Vorbeter statt einige ihrer Mitglieder zu Vorbetern auszubilden?

  27. Wir Bürger sollten uns einmischen

    Ja ne, is klar. Und was passiert wenn der „Bürger“ sich einmischt?… BINGO! Er wird mit einem Messer, oder einer noch eindrucksvolleren Waffe darauf aufmerksam gemacht, dass er sich an seinen Dhimmi- Status zu halten hat.

    Vielen Dank auch!!!11elf

  28. Die armen Teufel! Ich würde lachen, wenn sich die ganze Mannschaft geschlossen in Südafrika absetzt. Immerhin sind die so ziemlich die einzigen Nordkoreaner, die je eine Auslandsreise machen dürfen. Besser noch, wenn man dieses schwarze Loch nach seinem neuerlichen kreischenden Säbelrasseln endlich mal plattmacht. Vermutlich entdeckt man dort dann ähnliche Knochen- und Schädelkatakomben wie nach Pol Pot.

  29. Dieses Dreckspack von Politikern fördert seit Jahren eine Lehre, die mit unserer Wertordnung nicht vereinbar ist. Jetzt wollen sie noch den Imamen eine Schlüsselposition bei der Integration dieser Gewaltkriminellen zubilligen. Und dann wundern sie sich, wenn diese Imame als Vertreter einer verbrecherischen Ideologie auf die Musels einen schlechten Einfluss haben.

    Der einzig gangbare Weg scheint mir, die Politiker, die den Islam in Deutschland gefördert haben, wegen Hochverrats einknasten zusammen mit den multikriminellen Musels, damit das Politikerpack im Knast sein Steckenpferd Integration reiten kann. Dann können sie endlich die Integration leisten, wozu ein vernünftiger Mensch, der sein Leben liebt, nicht bereit ist.

    Hier noch der Fall eines gewaltkriminellen Kosovaren(Hilfsarbeiter,27), als einschlägig Vorbestraften ging es bei ihm um Körperverletzungen an seiner Schwester und seinem Bruder. Die Schwester hatte sich von ihrem Mann getrennt und war mit ihren Kindern in eine eigene Wohnung gezogen, dann schlug der Kosovare zu.

    Das Schöffengericht hatte hinsichtlich seines Motivs noch den fremden Kulturkreis berücksichtigt, dennoch aufgrund der Schwere der Tat und einer einschlägigen Vorstrafe 33 Monate verhängt, dann ging der Kulturbereicherer in Berufung, das Landgericht bestätigte die Strafe, nun ging es ans Oberlandesgericht, Revision, und das Oberlandesgericht verwies den Fall an eine andere Kammer des Landgerichts Konstanz zurück. Nun stand der Kosovare bei seinen Taten unter Drogen und kam nach 16 Monaten frei.

    Volles Gerichtsprogramm, das der gewaltkriminelle Kulturbereicherer hier auf unsere Kosten durchzieht.

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Schlaeger-ist-wieder-auf-freiem-Fuss;art372541,4334164

  30. Zum oben erwähnten Artikel in der FAZ.net empfinde ich die Leserkommentare und gerade deren Bewertung als insgesamt viel interessanter als den Artikel selbst. … Natürlich gibt es auch auf FAZ.net die arbeitslosen Hatz-IV-Empfänger, wie in jedem politischem Blog im Internet, und verbreiten dort ihren Unsinn.

    Erstaunlich und wegweisend ist aber eben auch die Gewichtung (Rot-Grün) der Leserkommentare. Diese nämlich werden u.A. auch von denen gemacht, die die FAZ in der Druckausgabe beziehen. Und dabei ist die Richtung doch für jedermann doch wohl klar erkennbar. Besonders gut hat mir ein Kommentar gefallen der so lautete:

    (soenkepeters): @ Atilla Onal (EcceHomo01)
    Sie schreiben: >>Wir schaffen gerade ideale Sündenböcke. (…) Sowie einst die Juden in diesem Lande…<<
    Ich habe noch gar nicht gewusst, dass es "einst" etwa so etwas gegeben hätte, wie eine "Judenkonferenz"; à la Islamkonferenz. Oder meinen Sie, die Wannseekonferenz wäre etwas Derartiges gewesen? — Die Pfeiffer’sche Studie weist den Sachverhalt auf, dass je gläubiger junge Moslems sind, desto gewaltbereiter sind sie auch. Das ist allerdings auch keine zufällige Korrelation, sondern ergibt sich aus dem Islam bzw. Koran selbst. Dort befiehlt Allah in unmissverständlichen Worten, die unrelativierbar von Ewigkeit zu Ewigkeit uneingeschränkte Gültigkeit haben, Gewalt, Plünderungen und sogar Mord an Ungläubigen. Die angebliche Toleranz besteht darin, dass sich Juden und Christen in Teilen davor durch Schutzgeldzahlungen schützen können. Für Angehörige anderer Religionen oder gar Atheisten gilt das allerdings nicht; die sind schlicht Freiwild.
    Wer immer sich einmal mit Koran, Sunna und Hadithen auseinander gesetzt hat, überkommt bei dieser Studie nur ein müdes Gähnen. Und auch Frau Kelek nennt hier nicht des Pudels Kern: Der Islam ist ein weltlich orientiertes Gesellschaftsmodell und mit dem GG nicht vereinbar.

    Das Alles zusammen lässt doch wohl Hoffnung aufkommen, dass bald erfahrene und gewitzte Politiker diesen Trend aufgreifen und damit dann auch gewählt werden. … Unsere P. hat es ja sogar im Urin, dass es so kommen wird! ;_)

  31. Ich sage euch die geben erst Ruhe, wenn sie ihre perverse Relogion (oder was das aucher immer ist) auf Europa ausgedehnt haben und unsere Politiker unterstützem sie mit allen Kräften dabei. Sind die eigentlich alle schon heimlich konvertiert? Wenn nicht, die müssten doch begreifen das ihr feines Leben dann auch in Gefahr ist…

  32. Gähn. Jeder Trottel weiß wie die Gewalttäter aussehen: dunkelhäutig, kurze schwarze Haare, aggressiv, schlecht deutsch sprechend.

    Viele verdrängen es nur… bis sie mal an der eigenen Haustür „bereichert“ werden.

  33. Ist doch klar! Europa als Mutterland des Islams weiß doch viel besser als Saudi-Arabien und Ägypten, wie der Islam zu interpretieren ist.

  34. #45 wishmaster (15. Jun 2010 21:05)

    Wenn nicht, die müssten doch begreifen das ihr feines Leben dann auch in Gefahr ist…

    Deswegen klammern sie sich doch so an der Macht fest; erschaffen die machterhaltende EU und würden auch die Demokratie für den Machterhalt abschaffen:

    wenn man „da oben“ ist, wird man von Staats wegen und auf Staats-Kosten geschützt !!

  35. Also, bitte, wie kann man auch auf die Idee kommen, der Islam wäre schuld, wenn Mohammedaner vermehrt Gewalt gegen Ungläubige, gegen die Staaten der Ungläubigen, gegen den Besitz der Ungläubigen ausüben und ihre Integration in die Gesellschaften der Ungläubigen verweigern, wenn doch genau dieses gezeigte Verhalten in der mohammedanisch-islamischen Verhaltensfibel namens Koran detailliert genau so befohlen wird?

    Es sei denn, der Koran hätte nichts mit dem Islam zu tun. 🙄

  36. Ich bewundere und danke Necla Kelek für ihr Engagement gegen die gutmenschliche und einfältige Islamlobhudelei. Sie kann sich erlauben, Sachen auszusprechen, die einen Deutschen mächtig in die Bedrouille bringen würden.

  37. @Blockbuster

    Und jede Sesamstraßenfigur ist witziger als du…

    Du verstehst doch nicht mal ansatzweise, was ich überhaupt sagen will.

    Mach den Kopf zu und spiel mit Murmeln.

  38. #49 Unterhelm Falcone (15. Jun 2010 21:23)

    Richtig.
    Und warum?
    Weil die sogenannten Gutmenschen die tatsächlichen Rassisten darstellen.

  39. #8 Eine_Kleine_Machtmusik (15. Jun 2010 19:18)

    Man kann diese Form der Lebensuntüchtigkeit auch in ihrer Äusserlichkeit feststellen. Schon körperlich hat sich das Bild ins Schauderhafte gewandelt. Noch nie gab es diese Unmengen an verfetteten, wie Tonnen einherwatschelnden Weibsbilder. Sie nehmen sich selbst nicht einmal mehr wahr in ihrer ganzen abstoßenden Verfressenheit und Dummheit.
    Wer dieses Volk mit klarem Blick sieht, kann nicht leugnen, dass der Niedergang des Geistigen längst von einer widerlichen Selbstauflösung des Körperlichen abgelöst worden ist. Da schieben sich weibliche Kolosse von 23 Jahren schwerfällig durch die Supermärkte, der stumpfsinnige Begatter, der vom Kindergeld lebt, sammelt die Fertig-Pommes im Einkaufswagen, auf den sich die Unförmige meist mit Puddingarmen stützt. Ganze Riegel mit Putenkeulen werden in den Wagen geschmissen um alsbald dem unersättlichen Verdauungstrakt zugeführt zu werden.
    Diese Deutschen, die sich in unheimlicher Weise als Zerrbilder ihres eigenen Herkommens darstellen, sind für die barbarischen, gleichwohl disziplinierten Scharia-Leuten keine Konkurrenz. Ein Türke, der seine Gebetsstunden einhält- mag er sonst so dumm sein wie er will – wird weder selbst so verkommen, noch seinen Anhang so verkommen lassen. Diese Leute entwickeln Aggressivität – die Deutschen dumpfen, mit schwabbliger Leiblichkeit zur Schau getragene Perspektivlosigkeit. Die Ziellosigkeit und Hoffnungslosigkeit des eigenen und nationalen Daseins im Lügengewand des Pazifismus.
    Natürlich sind das nicht die Besucherinnen der Wellness-Shops und jener des Apparate-Bodystilings. Dort sind junge Akademikerinnen anzutreffen, die – wenn überhaupt – ein Kind mit 42 bekommen. Während in diesem Alter die Türkinnen bereits Oma-Dienste leisten, überlegt sich die deutsche essgestörte Bildungs-Schrulle, ob sie als Mittvierzigerin nun endlich die ersehnte Habilitation schafft oder im Endspurt ihrem Lebensabschnitts-Knecht doch noch einen Nachkommens-Spätling schenken soll (am Ende hätte man vielleicht doch was versäumt?).
    Was sich deutscherseits vermehrt in jungen Jahren sind die beschriebenen Tonnen-Weiber. Asozial bis ins letzte Gramm Fett, passiv, ergeben im sozialen Netz hängend und doch schlau genug, sich einen fremdländischen Begatter zu suchen. So dumm sie sind, wissen sie doch, dass man sich beim Staat gut einbringt, wenn die Vermehrungsleistung im multikulturellen Segment stattfindet.
    Junge deutsche Frauen haben sich dem orientalischen Schönheitsideal verschrieben in einer Weise, dass sie eine echte Alternative zur fetten Hammelkeule abgeben. Jeder Orthopäde freut sich bei ihrem Anblick, Gelenkschäden ab Mitte 20, Stoffwechselkrankheiten für den Internisten und die frühgeschädigten Kleinen für den Kinderarzt – eine Rechnung in die Hunderttausende. Und immerzu Ketchup und Zuckerlollies für die Kids – dann Fernsehen vom Nachmittag an.
    Die hätten Deutschland nie aufgebaut, das ist klar. Es ist auch möglich, dass mancher Ausländer sich staunend fragt, ob solche Leute überhaupt Vorfahren gehabt haben könnten, die das schafften.

  40. #8

    Soso, Türken zielen bei Loveparade mit Wasserpistolen in den Schritt von Technobräuten. Buhuhu, der Untergang des Abendlandes wird durch Wasserpistolen entschieden. In welchem Kaff lebst du, dass dich sowas schockt? Ich sag dir was zur Loveparade: nicht nur Türken machten das, sondern auch Autochtone und – aha – auch die Mädels gegenseitig. Oder rückwärts bei sich selber, weil man damals kaum 3 Meter gehen konnte, ohne über eine besoffene Schiffende zu stolpern. Die Loveparade war einfach nur eine schreckliche Veranstaltung und ich habe jedes mal die Hinfahrt bereut. Viel schlimmer ist, dass unsere Mütter/Schwestern/Partnerin/Tochter etc sich nicht mehr in öffentliche Bäder trauen, weil sie dort von Türkengruppen angetatscht werden, während sich der Bademeister ängstlich versteckt. Vor zehn Jahren begann eine Riesenwelle von Afrikanern an der Seite von alten/hässlichen/fetten Frauen einzuwandern. Seit 5 Jahren scheinen die Aufenthalsgenehmigungen unbefristet zu sein, denn seither wandern haufenweise fette Afrikanetinnen ein und zeugen mit ihren sicherlich-schon-vorher-Ehemännern ein Kind nach dem anderen. Die fetten deutschen Zwischenfrauen sieht man immet noch mit den kleinen Mischlingen rumlaufen (auf meiner Schule gab es einige Halbneger, keiner von denen ist mit Vater aufgewachsen). Fette Frauen suchen sich immer noch Schwarze, fette/asi Deutsche sieht man mit Asiatinnen. Die deutschen Schlampen vögeln mit Moslems, weil diese pumpen, Geld haben und als Alphamännchen erzogen wurden. Die deutschen Jungs kleiden sich wie Idioten und wurden mit Unsinn vollgepumpt wie „der Klügere gibt nach“, spielen World of Warcraft oder lesen Harry Potter. Verweichlicht und degeneriert. So wird das nichts. „Es muss ein Ruck durch’s Land gehen“.

  41. #56 Traian (15. Jun 2010 22:30)

    Ich denke, viele Schwarze kommen aus GB, also mit britischem Pass und haben hier sowieso Niederlassungsfreiheit als auch Zugang zu allen Sozialleistungen…. auch wenn oft keine Moslems, trotzdem ein Problem…zumindest ein finanzielles.

  42. RIESEN SKANDAL:
    1.eine übersetzung des koran ist nicht möglich
    . weil keiner ihn kennt!
    2.den koran gibt es nicht da alle nur falsche . ausgaben haben!
    3. die hadith gibt es nicht da diese nur in der . falschen ausgabe vorhanden sind!
    4. ergo gibt es keinen islam da man ja nur
    . falsche fehler flsch rezitirt.
    5.es gibt keine muselmahnen. die die das von . sich behaupten sind ZIONISTISCHE . AGENTEN! ironie aus! 😕

  43. weisch wenn gits nur no islam, dänn kei ungläubige münd meh sterbe, verstahsch oder wötsch eis it fresse

  44. #8 Eine_Kleine_Machtmusik (15. Jun 2010 19:18)
    Ein bißchen Spaß muß sein…! Auch mit Festivals und so…
    ———-
    #54 Civis (15. Jun 2010 21:56)
    😆 Haupttreffer versenkt. Köstlich geschrieben.
    ——–
    #59 Civis (15. Jun 2010 22:41)
    GB? Die meisten kommen mW direkt aus Afrika durch fingierte Scheinehen nach Europa einverheiratet. Die naiven Europäer werden von hinten bis vorne nur verarscht und erhalten dann den Lorbeerenstempel (eigentlich Deppenstempel für ihre tumbe Blödheit) für ihren Statistikwahn „weltbeste & weltfreundlichste Menschen“ zu sein. :mrgreen: Davon kann sich keiner was kaufen, aber es reinigt die Seelen der Gutmenschen und die der verlogenen Politideologen.

  45. Nicht ohne Grunde also spricht Pierre Vogel gegenüber der Autorin die Sprache der Gewalt:

    „Allah leite sie recht oder vernichte sie!“

    (Und da von der Journaille Gewalt nicht durch Computerspiele, sondern durch das Gutmenschentum erworben wird, sind auch sie gegen „Islamophobe“ wie Kelek. So die SZ, die taz …)

  46. Sobald auch die SZ und natürlich öffentlich Unrecht zu begreifen anfangen wird verordnet aufgewacht … leider dann zu spät für eure Kinder …

  47. Schade, dass die lange Fassung erst um 2 Uhr nachts lief 🙁

    Hier die etwas kürzere Tagesversion, kann die beiden Videos nur empfehlen!

    Verfassungsschutz: Linke Gewalt nimmt zu

    Die Zahl linksextremistisch motivierter Straftaten in Berlin hat im vergangenen Jahr drastisch zugenommen. 2009 wurden insgesamt 1292 linksextremistische Taten vom Verfassungsschutz registriert, wie Innensenator Ehrhart Körting (SPD) am Dienstag bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts sagte. Das seien fast doppelt so viele wie im Vorjahr gewesen.

    Vor allem der Anstieg von Brandstiftungen von 78 auf 161 und die ungewöhnlich schweren Ausschreitungen am 1. Mai 2009 führten laut Verfassungsschutzpräsidentin Claudia Schmid zu einer höheren Zahl linksextremer Straftaten. Allein in der Walpurgisnacht und am 1. Mai seien 90 linksextreme Taten registriert worden – 2008 seien es noch 19 gewesen. Das linksextremistische Personenpotenzial blieb 2009 gegenüber dem Vorjahr mit 2200 gleich. Dem Verfassungsschutzbericht zufolge gelten davon etwa 950 Personen als gewaltbereit. Die Zahl der von Rechtsextremen verübten Straftaten ging laut Schmid von 1408 auf 1261 zurück.

    http://www.rbb-online.de/abendschau/abendschau_20100615_links_MP4H264_m_16_9_512x288.mp4

    Verfassungsschutzbericht zu Islamisten

    Der islamistische Terrorismus stellt nach Einschätzung von Innensenator Ehrhart Körting (SPD) für Deutschland eine besondere Gefahr dar. Die Bedrohung erfolgt inzwischen nicht mehr nur von außen, sondern innerhalb Deutschlands durch radikalisierte Islamisten, erklärte Körting.

    Besorgniserregend und neu sei, dass Propagandamaterial auch auf Deutsch in so großer Zahl und so kurzem Abstand vor der Bundestagswahl 2009 veröffentlicht worden sei, sagte Körting am Dienstag bei der Vorstellung des Berliner Verfassungsschutzberichtes 2009. Wichtigste Präventionsmaßnahme sei der Dialog mit den hiesigen Muslimen etwa im Rahmen des Berliner Islamforums oder der Deutschen Islamkonferenz. Als Begründung für die fortschreitende Radikalisierung der Islamisten gegen die Bundesrepublik gelte das deutsche Engagement in Afghanistan, so Körting weiter.

    http://www.rbb-online.de/abendschau/abendschau_20100615_islam_MP4H264_m_16_9_512x288.mp4

  48. #8
    im Fernsehen, in den Medien, über Sex, Action und Gewalt
    – wie wäre es mit zensiertem Staatsfernsehen
    die Leute laufen schlampig und oft halbnackt auf der Straße herum
    – Na wie furchtbar, da ist doch die Burka eine Echte Alternative
    die Sprache ist verludert und verschlottert
    – Zustimmung dieses Denglisch ist Grauenhaft
    die Manieren und der Anstand vergammelt und auf der Strecke geblieben
    – Zustimmung aber wer ständig darum kämpfen muss, sich gegen die Bereicherung unserer Kultur zu behaupten der gleicht sich irgendwann eben an, Zwangsweise um nicht ganz unterdrückt zu werden
    Kinder werden abgetrieben oder werden bei alleinverwahrlosenden Müttern groß
    – Abtreibung sollte gestoppt werden, Kinder dafür leichter zur Adoption gegeben werden können, besser fremde liebende Eltern als schlechte Eltern
    alleinerziehende Mütter müssen unterstützt werden, nicht verurteilt. Jeder jammert über zu wenig Kinder, wenn dann welche geboren werden ist es angeblich auch falsch.
    – Denkst Du wirklich die Karrieregeile 68er Tussi belstet ihren Selbstfindungstripp mir Kindern? Träum weiter. Jede, absolut jede Mutter die ihre Kinder liebt, muss unterstützt werden. Ohne ihren Geldbeutel zu prüfen oder ihr vorzuwerfen wegen drei Kindern nicht arbeiten zu gehen. Im Gegenteil, diese Mütter erhalten unsere Gesellschaft und werden von den 68ern dafür noch angefeindet weil sie nicht brav kinderlos Karriere machen und nach Kulturbereicherern rufen um den demografischen Faktor auszugleichen und ihre Rente zu sichern. Was diese Schätzchen sowieso nicht machen.
    die Eltern werden ins Altersheim abgeschoben.
    – Nenne mir eine Zeit in der das anders war. Schau mal ins Geschichtsbuch
    Gelebte Kultur gibt es nirgendwo sichtbar
    – Doch unsere freie Kultur
    und die museale Kultur (Museen, Konzerte, Weimarer Klassik, etc.) ist vielen Autochtonem schnurzegal
    – vielen, nicht der Mehrheit
    denen reicht der PC
    – PC, alles klar gleich mal wieder abschaffen oder kontrollieren wie in Iran, Syrien, bei den Saudis usw.
    das Rock-, Schlager- und HipHop- Gedudel
    – die Taliban haben das auch verboten, gute Gesellschaft
    sowie die Comicseite hinten in der Tageszeitung.
    – wowowow der Untergang des Abendlandes droht
    Welche Kultur, welches Leitbild haltet Ihr den Musels eigentlich entgegen?
    – Unsere freie. Die in der Menschen Leben so wie es ihnen gefällt AUCH DANN WENN ES NICHT JEDEM GEFÄLLT
    Genau das hassen die Islamisten. Genau das hasst der Islam. Genau das muss verteidigt werden.
    Das Leben wird oft verständlicher, wenn man mal versucht von der anderen Seite des Zaunes auf die eigene Seite zu gucken, dann sieht manches anders aus.
    Mir hat mal jemand erzählt, daß er vor Jahren auf dieser großartigen bundesdeutschen Großveranstaltung namens ‘love – parade`’ gewesen und dort mit angesehen hat, wie halbwüchsige Türken mit Wasserpistolen direkt in den Schritt von fast nackten jungen einheimischen Mädels geschossen haben.
    – DIESE Türken sind keine Gefahr für uns. Die Gefahr sind überhaupt gar nicht TÜRKEN. Jedesmal wenn irgendwo jemand vor den antidemokratischen Forderungen des Islam warnt holen die Gutmenschen die Nazikeule raus und schreien DAS wäre ein Rassist weil er gegen Türken hetzt. Das ist falsch und Du fällst darauf rein. Türken sind nun mal in der Masse Muslime. Das ist aber nicht der Punkt. Es gibt auch einige wenige (leider viel zu wenige um etwas bewegen zu können) die christlich sind und/oder frei denken (z.B. Aleviten). Es geht darum unsere Freiheit zu bewahren. Sie wird duch den Islam bedroht. Völlig egal ob Türkisch, Saudisch, Algerisch, aus Marrokko oder sonst wo her. Schau nach Afrika, 1000 Typen aus Gahna kosten Geld (nicht falsch verstehen, da hab ich auch echt keine Lust drauf die durch zu füttern) 100 aus Somalia und Du hast garantiert 10 Hassprediger und mindestens 10 potentielle Bombenleger dabei.
    Ich kann mich absolut nicht entscheiden, wen ich mehr verachten soll, die Schlampen oder die Alis. Echt nicht
    – Ich schon. Weder diese kindischen Alis noch die Mädels die ihren Spaß hatten. Sondern Dich. Diese Menschen würden mit uns für die Freiheit kämpfen FREI zu Leben. Du stösst sie weg und wirst deinen Kindern eines Tages erzählen müssen „Im Kampf gegen das Unheil habe ich alle von mir gestossen die hätten helfen können. Jetzt meine liebe Tochter zieh deinen Schleier an und geh einkaufen und Du mein Sohn geh für den Mullah den Hof fegen, unsere neuen Herren wollen einen sauberen Hof“. Und Du wirst sie belügen müssen wenn Du sagst „Es hat ja niemand geholfen“. Eine Lüge darum weil Du alle möglichen Helfer abgelehnt hast.
    Darum verachte ich DICH. DICH und nicht die jungen Leute der Love Parade. Den die hätten mit ein klein wenig Führung den Kampf aufgenommen und sich gewehrt. Doch DU schüttest Häme über die, die ihre Freiheit gern verteidigen würden.

    #38
    Die aus der Türkei eingereisten Imame vermitteln offenbar hauptsächlich einen falsch verstandenen Islam.
    Ein schöner Satz.
    Jeder der PI liest sollte doch mal einen Gutmenschen fragen wie es wäre, z.B. ob Priester Pfarrer usw. eine falsch verstandene Bibel vermitteln.
    Anders gesagt, ob so ein Gutmensch denn allen Imamen unterstellt sie wären unfähig den Koran/Islam zu verstehen.
    Ohohhh böser Rassismus. Würde ja bedeuten die sind alle blöd. Das ist ein Wiederspruch in sich. Entweder sind diese Typen genauso intelligent wie wir. Dann ist es die Wahrheit und eine Gefahr für unsere Demokratie. Oder sie sind es nicht dann …. Tja breitgrinsend weiterschreibend – müsste ein Gutmensch zugeben das sie doch erst mal von uns kulturell geschult werden müssen.
    Peinlich. Imame sind also entweder zu blöd den Koran zu verstehen, dann gibt es keinen Grund dagegen zu sein sie an westliche Werte anzupassen. Oder sie sind nicht so blöd. Dann sind sie eine echte Gefahr. Echt blöde Entscheidung für einen Gutmenschen. Sorry liebe Gutmenschen, mein Grinsen wird ständig breiter.

  49. Kleine Machtmusik, civis und traian, ihr habt ja so Recht! Nicht umsonst schimpft Sarazin auf die deutsche Unterschicht!
    Aber schlimm sind auch die „neuen Eltern“, die in Berlin-Prenzlauer Berg Kinder am laufenden Band kriegen,mit ihrer Laisser-fair-Pädagogik die Kleinen zu Göttern hochstilisieren.
    Es gibt keine Werte mehr in Deutschland,seit die Kirchen sich „modernisert“ haben und dem Zeitgeist nachlaufen.
    Viele Eltern kennen keine KInderlieder mehr oder können keine Märchen mehr erzählen,ganz zu schweigen,von bildungsbürgerlichen Werten wie Musik,Literatur,Theater, Ballett.Land der Dichter und Denker ade.
    Schuld daran ist natürlich auch das Unterschichten-TV, das die Menschen verblödet.
    Klar,dass viele Moslems unsere Lebensweise hassen,vor allem die sexuelle Freizügigkeit bei uns.Man sieht immer zuerst die Fehler des anderen.

  50. Entschuldigung
    lese gerade meine Text und stelle fest das sämtliche Textzeichen verschludert sind.
    Ist echt schwer zu unterscheiden was Ursprungstext von #8 Eine_Kleine_Machtmusik (15. Jun 2010 19:18) ist und was mein Kommentar dazu.
    Eine Korrektur (Edit) funktion wäre schon ok.

  51. #57 Traian
    Der Herr ist ja der reinste Verbal-Djihadist. 😐

    Hmm: „Fette Frauen suchen sich immer noch Schwarze, fette/asi Deutsche sieht man mit Asiatinnen. Die deutschen Schlampen vögeln mit Moslems, weil diese pumpen, Geld haben und als Alphamännchen erzogen wurden.“ Spricht doch absolut für die fetten/asi-Deutschen. 🙂
    Und was machen die deutschen Drecksschnauzenrucker?

  52. Ja klar, wenn die Imame aus der Türkei schuld sind, DANN KANN DAS NATÜRLICH AUCH NIEMALS AN DIESER TÜRKEI LIEGEN, die sie ausgespuckt hat, lol.

  53. Bei uns predigen anscheinend diejenigen Imame, die man aufgrund ihrer Gefährlichkeit und/oder Dummheit in der Türkei nicht mehr haben wollte…

  54. Leider sagt auch Necla Kelek nicht klar und deutlich genug, daß DER ISLAM SELBST DER PRODUZENT DER GEWALT IST – im Koran, nach dem Leben des Mohamed, nach den Hadithen, nach der Scharia, usw

  55. Oh Mann, wann hört denn diese Schön-Färberei endlich auf? Habe oft genug Prozesse am OLG verfolgt, wo mehr als deutlich die Botschft dieses Glaubens durch deren Sprachrohre anhand von mitgeschnittenen Telefonaten seitens des Staatsschutzes „veröffentlich“ wurde. Solange nach „deren“ Meinung Straftaten gegen „anders Gläubige“ (Christen) nicht als Straftaten zu sehen sind, wird sich nichts ändern. Unsere so „gebildeten“ Politiker und die Gutmenschen sollten endlich begreifen, dass ein friedliches Miteinander nicht möglich ist…es sei denn, der Christ gibt seine Kultur auf und ordnet sich dem „wahren Glauben“ unter…..

Comments are closed.