Print Friendly, PDF & Email

Wieder ist es Hamburg, wieder ist es ein Migrant (was uns die WELT vorenthält, die MoPo aber mitteilt), und wieder ist der Mann Straftäter. Wahrscheinlich aufgrund seines jugendlichen Alters (der Täter ist 27) lief der Türke frei herum, und beendete gewaltsam das Leben eines 22-Jährigen, dessen Freundin er auf einer Abi-Fete anmachte.

(Spürnase: Logiker)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

169 KOMMENTARE

  1. einfach nur traurig dass sich so ein Pack hier auf diese Art „austoben“ kann wie’s will…

  2. Der Kommentarbereich der Welt wurde nach ca 15-20 Minuten geschlossen. Ich schätze, dass die Kommentare auch bald entfernt werden. Einen habe ich gerettet. So sagt z.B. jemand mit Namen jrn:

    Unbedingt weiterhin Probleme verwischen und verheimlichen, das trägt zur Staatsräson und Integration bei. Ja, wieder (man möchte fast schreiben: natürlich) muslimischer Migrationshintergrund, ja, wieder ein bekannter Straftäter unter dem Schutz der Sozialgesetzgebung.
    Was soll die – letztendlich verlogen neutrale – Berichterstattung bringen? Gefühlt sind es plötzlich nicht mehr Ausnahmen unter vielen Millionen Zuwanderern, die Ärger verursachen, sondern – mangels korrekter Berichterstattung in Presse, Funk und Fernsehen – eigentlich „nur noch“ Migranten. Warum kann nicht klar geschrieben werden, dass bei einem Bevölkerungsanteil von unter 20 % diese Gruppe knapp 80 % aller Gewalttäter stellen, sowohl bei Vergewaltigungen als auch schweren Körperverletzungen, ebenso bei Menschenhandel (Zuhälter) als auch Drogenhandel? Ändert sich etwas, wenn diese Zahlen nicht fallen? Gut gemeint ist meistens schlecht gemacht.

    *************************

    Widerlich!!!

  3. 1. Einzelfall

    2. Kulturell bedingte Eigenheiten

    3. Gewalt ist immer auch ein Hilfeschrei

    4. Sicher ist der 22-jährige dem 27-jährigen beim Meloneaufschneiden in das Messer gefallen.

    Mein tiefes Mitgefühl den Angehörigen.

  4. Da braucht niemand ein Hellseher zu sein.

    Heute sind es Messer, mit denen dieses Pack unsere Bevölkerung eiskalt absticht.

    Glaubt mir!

    Es wird keine 5 Jahre dauern, da tragen die hier mitten im Herzen Europas auch Sprengstoffgürtel.

    Es ist einfach zum Kotzen.

  5. Wow, selbst die Leser der Welt merken langsam, dass es sich eigentlich immer um muslimische Mitbürger handelt. (Siehe Kommentare)
    Langsam wacht dieses Land auf.
    Tut das, was ich mache und verbreitet Seiten wie pi-news und ähnliche und der Rest wird sich von allein erledigen, solange die „friedliebende“ Mehrheit auch bereit ist, friedschaffend zu wirken.

  6. Der Kommentarbereich auf Welt-online wurde wegen Aussprechens der Wahrheit deaktiviert.

    Zensur heißt Pressefreiheit.
    Krieg heißt Frieden.
    Diskriminierung heißt Gleichberechtigung.
    Islam heißt Frieden.

  7. Leider gibt es die Todesstrafe in Europa nur nur für Krieg, Kriegsgefahr, Aufstand und Aufruhr……..

  8. Der Tathergang lenkte in mir sofort den Verdacht auf die Friedensreligion. Einzig die „Abi-Feier“ ließ mich kurz innehalten.

  9. Hamburg wird neben Mexico eins der gefährlichsten Pflaster der Welt sein.
    Dank des Grünen Justizsenators Dr. Till Steffen, der solche Zustände offensichtlich noch fördert, wenn Intensivtäter oder 20 Cent Mörder frei durch Hamburg laufen dürfen.

  10. Beachten wir also die WERTUNGEN der KOMMENTARE – die einzige Möglichkeit seine Meinung da noch anzubringen!

    Kommentare (6)

    *

    23.06.2010,
    11:27 Uhr
    o (114)
    o (6)

    Keine Aufregung, Bitte! sagt:

    Das ist doch nur ein Einzelfall…
    Melden
    *

    23.06.2010,
    11:30 Uhr
    o (204)
    o (11)

    Autochthoner sagt:

    Wollen wir Wetten abschließen, dass sich hinter dem „27 Jahre alten Mann“ ein 27 Jahre alter „Südländer“ versteckt?
    Los, euer Wetteinsatz!
    Melden
    *

    23.06.2010,
    11:33 Uhr
    o (101)
    o (2)

    Zeit sparen sagt:

    Vielleicht sollte die Zeitung besser melden, wenn es mal KEINE Messerattacke in HH gab, wäre weniger Arbeit ;-(
    Melden
    *

    23.06.2010,
    11:37 Uhr
    o (315)
    o (8)

    jrn sagt:

    Unbedingt weiterhin Probleme verwischen und verheimlichen, das trägt zur Staatsräson und Integration bei. Ja, wieder (man möchte fast schreiben: natürlich) muslimischer Migrationshintergrund, ja, wieder ein bekannter Straftäter unter dem Schutz der Sozialgesetzgebung.
    Was soll die – letztendlich verlogen neutrale – Berichterstattung bringen? Gefühlt sind es plötzlich nicht mehr Ausnahmen unter vielen Millionen Zuwanderern, die Ärger verursachen, sondern – mangels korrekter Berichterstattung in Presse, Funk und Fernsehen – eigentlich „nur noch“ Migranten. Warum kann nicht klar geschrieben werden, dass bei einem Bevölkerungsanteil von unter 20 % diese Gruppe knapp 80 % aller Gewalttäter stellen, sowohl bei Vergewaltigungen als auch schweren Körperverletzungen, ebenso bei Menschenhandel (Zuhälter) als auch Drogenhandel? Ändert sich etwas, wenn diese Zahlen nicht fallen? Gut gemeint ist meistens schlecht gemacht.
    Melden
    *

    23.06.2010,
    11:41 Uhr
    o (145)
    o (30)

    Der Wähler sagt:

    Neuwahlen! Pro-Deutschland – Jetzt!
    Melden
    *

    23.06.2010,
    11:42 Uhr
    o (214)
    o (9)

    unmündiger Bürger sagt:

    Der ethnische Hintergrund des Täters wird natürlich verschwiegen, sonst könnte der „mündige“ Bürger am Ende noch auf falsche Gedanken kommen und die Einwanderungs- und Einbürgerungspolitik der letzten Jahrzehnte kritisieren.

  11. Diese ganzen Probleme wären nur zu klären, wenn die Politik SOFORT anfangen würde, die Ausländer, welche nichts bringen usw., rauszuschmeisse, und keine weiteren reinzulssaen.

    Problematisch wirds, wenn eines Tages die Politik immer noch an den Ausländern festhält, aber die Bevölkerung die partuot nicht mehr hier haben will (mitbezahlen will).

    Dann kommts zum Bürgerkrieg.

    Deswegen EUROGENDVOR? Deswegen mittels an nicht genehmigten Demos ??

  12. Bonner Express nennt (noch) den Täter bei der Herkunft:
    http://www.express.de/news/panorama/22-jaehriger-bei-abi-party-erstochen/-/2192/4353718/-/index.html

    Bevor es weg ist:

    Zitat:
    Hamburg –

    Ein 22-Jähriger ist bei einer Abi-Party in Hamburg-Harburg von einem als Straftäter bekannten Mann erstochen worden.

    Der 27 Jahre alte Türke soll die Freundin des späteren Opfers angemacht haben. Daraufhin kam es zum Streit mit dem 22-jährigen Deutschen, in dessen Folge er diesen erstach. Ein 23-Jähriger Begleiter erlitt leichte Stichverletzungen und musste ambulant behandelt werden.

    Der Täter flüchtete anschließend vom Tatort und wurde von mehreren Zeugen bis in einen nahegelegenen Hinterhof in der Bremer Straße verfolgt. Dort bedrohte der Täter die Zeugen mit einem Messer, die daraufhin von einer weiteren Verfolgung abließen.

    Die Polizei leitete eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen, Diensthundeführern und dem Polizeihubschrauber „Libelle“ ein. Aufgrund von Zeugenangaben, der Personenbeschreibung und weiteren Ermittlungen ergaben sich erste Hinweise auf den 27-jährigen Türken. Die eingesetzten Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden Kleidungsstücke sowie die mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt.

    Der 22-jährige Deutsche verstarb kurz nach der Einlieferung in ein Harburger Krankenhaus. Der 23-Jährige wurde mit einer Bauchstichverletzung im Krankenhaus behandelt und bereits wieder entlassen.
    Der Tatverdächtige war zur Tatzeit alkoholisiert.

  13. Heute Abend werden wieder „11 Migrantenkinder für Deutschland kicken.“ O-Ton, Bericht aus Berlin vom Sonntagabend.

    Der 27-jährige wird bestimmt ganz doll bestraft werden, vielleicht mit Buch lesen oder wie in Marburg mit Freispruch. Der 17-jährige Freigesprochene war ein „türkischer Mitbürger“, der zum Tatzeitpunkt auf Bewährung wegen Gewaltdelikten war.
    Er war beim Streit dabei, wurde auch am Tatort gesehen, dafür gab es Zeugen. da er aber behauptete das er „Erste Hilfe“ leisten wollte, ließ ihn Richter Dr.Christoph Otto laufen. Damit er den nächsten lebensgefährlich Verletzen äh helfen kann. 🙁
    http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/Opfer-einer-Schlaegerei-faellt-ins-Koma

  14. Ich hätte Verständnis für jeden anständigen Mann der künfigt sofort bei Anbahnung eines Konfliktes mit einem Türken oder ähnlichem sofort präventiv härteste Register zieht. Denn inzwischen muss man davon asugehen, daß die allesamt ticktende zeitbomben sind, welche wegen Nichtigkeiten ihr kleines Ego durch Mord und Totschlag versuchen aufzuwerten.

  15. Ich denke immer öfter darüber nach, ob nicht das unser aller Lösung sein wird:

    Ein Mann sieht rot
    Story:
    Der New Yorker Architekt Paul Kersey (Charles Bronson) lebt ein einfaches und friedliches Leben zusammen mit seiner Frau Joanna (Hope Lange). Doch das ändert sich ganz drastisch, als seine Frau von Gangstern brutal überfallen und umgebracht wird, während die gemeinsame Tochter brutal vergewaltigt wird und seither einen totalen Dachschaden hat. Für Paul ist die Welt kaputt. Er hofft auf die Polizei, welche aber auch nicht viel machen kann. Nach einem Geschäftstermin in einer anderen Stadt kehrt er als andere Person nach New York zurück. Er fragt nicht nach dem Gesetzt, sondern denkt an Selbstjustiz! Warum nicht die Mörder und Schänder selbst richten und den New Yorker Abschaum in die Hölle schicken?

    Richtig! Den Abschaum in die Hölle schicken.

  16. Update bei der MOPO :

    http://www.mopo.de/2010/20100623/hamburg/panorama/22_jaehriger_nach_abi_party_erstochen.html

    22-Jähriger nach Abi-Party erstochen
    Ein 22-Jähriger ist nach einer Abi-Party in Eißendorf im Bezirk Harburg von einem als Straftäter bekannten 27-Jährigen erstochen worden.
    Täter und Opfer waren bei der Abi-Feier „Ackerfete“. Dort soll der 27 Jahre alte Türke die Freundin (21) des späteren Opfers angemacht haben. Nach der Abi-Feier kam es offenbar zum Streit unter den jungen Männern. Im Verlauf dieses Streits zog der betrunkene 27-Jährige plötzlich ein Messer und stach mehrfach auf den 22-Jährigen ein. Ein 23-Jähriger, der zwischen die Kontrahenten geriet, erlitt einen Bauchstich.

    Der Täter flüchtete anschließend und wurde von mehreren
    Zeugen bis in einen Hinterhof in der Bremer Straße verfolgt. Dort bedrohte der Türke die Zeugen mit einem Messer, die die Verfolgung daraufhin einstellten.

    Zeugen brachten die Polizei schließlich auf die Spur des 27-Jährigen, der in der Bremer Straße wohnt, wo die Beamten ihn festnehmen konnte. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde die mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Die Mordkommission ermittelt.

    Der 22-jährige Deutsche verstarb kurz nach der Einlieferung in ein Harburger Krankenhaus. Der 23-Jährige wurde mit einer Bauchstichverletzung im Krankenhaus behandelt und bereits wieder
    entlassen. (jan)

  17. Was ist denn bei welt.de los? Hat der Zensur-Praktikant noch Mittagspause? Der Kommentarbereich ist zwar schon geschlossen, aber mehrere kritische und hochgradig politisch unkorrekte Kommentare hat man (bislang) doch tatsächlich stehen gelassen.

  18. #9 eigenvalue

    Abifeiern sind meist öffentlich und von baumschulbesuchenden Türken gerne besucht, um dort deutsche Frauen blöd anzumachen oder sonstwie zu stressen.

  19. Hoffentlich war das Opfer ein überzeugter Rot-Grün Wähler oder Antifa-Aktivist. Dann könnte ich sein tragisches Ableben verschmerzen, aber wirklich nur dann. Sollte es aber wieder mal (leider wie immer) den falschen erwischt haben hoffe ich dass er die entsprechenden Verwandten und Kumpels hat die keine Probleme dmit haben, Selbstjustiz zu praktizieren.

  20. Die Arbeitskollegin meiner Mutter ist tief betroffen. Sie kannte den Jungen. Es ist unglaublich wie nah das einem geht. Wir müssen dieses Gesindel loswerden. Wir können uns nicht den Luxus erlauben hier zu differenzieren bis wir selbst oder unsere Nächsten zu Opfern werden. Mein Bruder war gestern ebenfalls auf der selben Abi-Fete. Zum Glück ist er früh genug gegangen.

  21. Gute Nachrichten aus einer anderen Ecke von Hamburg:
    http://www.mopo.de/2010/20100623/hamburg/panorama/hier_raeumen_sie_die_wohnung_seiner_eltern.html

    Zu: http://www.pi-news.net/2010/06/familie-von-messerstecher-terrorisiert-nachbarn/

    Zitat aus MoPo:
    Wochenlang hatten sie ihre Nachbarn terrorisiert. Nun ist Schluss damit. Möbelpacker, Polizisten un deine Gerichtsvollzieherin rückten gestern am frühen Abend zur Markusstraße (Neustadt) aus – um die Wohnung der Familie des Messerstechers vom Jungfernstieg zu räumen.

    Genau eine Woche vor der Räumung war Ali A. (60) , der Vater des Messerstechers, ausgerastet. Er hatte zwei Sicherheitsleute (41 und 52) von seinem Balkon aus mit einer Waffe bedroht. Das Security-Unternehmen war vom Vermieter extra engagiert worden, um die verängstigten Nachbarn vor der aus Afghanistan stammenden Familie zu schützen.

    „Das Verhalten der Mieter war für die Hausgemeinschaft nicht mehr akzeptabel“, begründet Ingo Theel (52) vom Vorstand der „Baugenossenschaft freier Gewerkschafter“ die Räumung.

    Gegen 17.40 Uhr rückten Arbeiter mit Möbelwagen an, schafften die Habe der Familie aus der Wohnung. Auch etliche Beamte wurden angefordert – aus Angst vor der Familie und den „Neustädter Jungs“: Es wurde befürchtet, dass die Gang des Messerstechers Elias A. (16) und seiner beiden ebenfalls polizeibekannten Brüder auftauchen könnte.

    Während der Räumung verschwand die Familie. Wo sie nun unterkommt und wohin die Möbel gebracht wurden, ist unklar. (wb)

  22. #15 to arms

    Das sind definitiv, Tickende Zeitbomben. Lass dir mal im Strassenverkehr die Vorfahrt nehmen o.ä. und danach fange eine Diskussion an, ich dachte es KRIEG. Nicht nur einmal passiert, wegen kleinsten Kleinigkeiten töten die Menschen.

  23. Ja bei uns Harburg ist es echt schlimm, ich war am samstag auf einen Abi-Abschlussball im Hotel Lindtner und dort kamen denn auch öfters die Polizei und Krankenwagen vorgefahren.
    Es sollte ein Türsteher abgestochen worden sein, ich hab aber nichts gesehen das gedränge war zu groß.
    Aber es wusste gleich jeder bei uns in der Gruppe das es ein Türke war.
    Leider stand dazu nichts in der Zeitung.

  24. Und wieder wurde Leben eines Unschuldigen erlöscht, weil die Politiker uns multikulti aufgezwungen haben. Es ist echt traurig 🙁

  25. Das wäre jetzt DIE Gelegenheit für Mitglieder rechter Parteien auf die Schulhöfe zu gehen und zu versuchen die Schüler dazu zu bringen, dbeim nächsten Mal rechts zu wählen.

  26. #19 to arms

    Frage: „Hast du Abi?“

    Antwort: „Klar Alda habe ich Abi, willst du auf Schnauze?“

    Frage: „Wo hast du dein Abitur gemacht, wie hieß die Schule?“

    Antwort: „Eh, Alda du machst Stress, ich war auf Abi-Fete, Was guckst du so?“

  27. seltsam, dass es den welt-zensoren nicht
    langsam zu blöd wird, immer das gleiche
    kommentarabschaltspiel zu spielen.
    na ja, vielleicht arbeiten bei der welt halt
    eher einfache gemüter, die herzhaft über
    solche running-gags lachen können.

    auf jeden fall ist das sicher eine gute
    werbung für die zeitung, denn viele suchen
    heutzutage einen papi, der sagt, was zu sagen erlaubt ist und was nicht.

    eine tolle „überichinstanz“, die WELT.
    das gibt locker einen pulitzerpreis für dieses gesamtkunstwerk!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST IDEOLOGIE OHNE GEIST

  28. Wir brauchen für so ein Pack die Todesstrafe.
    Wer übrigens glaubte mein „Nick“ wäre ein Klarname: Nein!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Guillotine

    Die erste „Guillotine“ wurde im Auftrag von Sanson von dem deutschen Klavierbauer Tobias Schmidt aus der Rue Saint-André-des-Arts konstruiert.

    Am 10. September 1977 wurde Hamida Djandoubi in Marseille als letzter Mensch in Frankreich hingerichtet

    Hamida Djandoubi war übrigens ein richtig mieses mohammedanisches Dreckschwein.
    man lese auch hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hamida_Djandoubi

  29. Einem Türken ist die „Ehre“ stets mehr wert als das Wohlergehen einer Kartoffel.

    Deshalb wird sie bedenkenlos geschält. Auch zukünftig. Bald auch in Deiner Umgebung.

  30. Morituri te salutant

    Kann es sein, das die viel zu wenig erwähnte „Agentur für Grundrechte“ – eine 2007 von Brüssel eingerichtete Superbehörde – hinter den vielen Freisprüchen von importierten Mördern und Messerern steckt? Das ist die höchste europäische Behörde, die radikal die Globalisierung und Bilderberg-Politik durchsetzen soll. Eigentlich sollte die Gewaltenteilung in Deutschland die Trennung und Unabhängigkeit von Legislative , Exekutive und Judikative (richterliche Rechtsprechung) sicherstellen: Nur funktioniert das nicht mehr! Die „Freispruch“-Richter haben wohl eine Direktive von der Brüsseler Agentur erhalten. Hier kann man wohl schon vom eingeführten Scharia-Recht sprechen.

    Gewaltenteilung ade!

    Sämtliche Qualitätsmedien – außer PI-News und Co – berichten darüber nur noch politisch korrekt. Zu kritische Kommentare werden zensiert.

    Meinungsfreiheit und Demokratie ade!

    Das Gemetzel gegenüber uns Alteinwohnern – nicht nur in Hamburg – bekommt allmählich Pol Pot -Ausmaße (s.Kambodscha-Geschichte) und ich überlege mir zweimal, ob ich noch zu einem Stadtteilfest gehen kann. Ich möchte schließlich nicht der Nächste sein. Bald können wir uns als Dhimmis nur noch in unseren Großstadtwohnungen verbunkern oder es kommt bald der überfällige Aufruf „Bürger auf die Barrikaden!“. Dann leisten wir Widerstand nach Artikel 20, Absatz 4 des Grundgesetzes:

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht auf Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

  31. #25 andy (23. Jun 2010 13:23)

    Harburg,Steilshoop,Lurup,Osdorf,Barmbek,Großlohe,
    Jenfeld,Billstedt,Horn (irgendwas vergessen ?) – alles zum kotzen !

    Als weisse(r) würde ich da nicht im dunkeln durchgehen.

    Selbst tagsüber schon gefährlich !

  32. WIE WAR DAS NOCH MAL MIT „Islamische Schüler ziehen Niveau nach unten“…. sie ziehen es nicht nur nach unten, sie beseitigen die DEUTSCHE INTELLIGENZ noch auf kriminelle Art!!!

    Und unsere Volksverräter wollen uns tagtäglich erzählen, dass diese primitiven Geschöpfe eine Bereicherung für uns sind!
    Für mich nicht! Einfach nur Abschaum!!

  33. Und jetzt, Sebsatian Edathy?

    http://www.derwesten.de/staedte/hagen/Haette-schnellere-DNA-Analyse-Tat-verhindert-id3142754.html

    Hagen. Hätte eine schnellere DNA-Analyse von Spuren vom Tatort eines brutalen Raubes in Dortmund den Mord an der Prostituierten Eunice Okojie in Hagen verhindern können? Die Opferschutz-Organisation Weißer Ring erhebt Vorwürfe.

    Es war genau einen Monat nach Weihnachten, als die Prostituierte Eunice Okojie tot in ihrem Zimmer in einem Bordell an der Düppenbecker Straße gefunden wurde. Die 24-jährige Frau aus Nigeria war gefesselt und erdrosselt worden. Auf der Anklagebank vor dem Landgericht Hagen sitzt Abbas Kassem F. Ein 26-jähriger Libanese, der vier Monate zuvor eine ähnliche Tat in einem Dortmunder Bordell begangen haben soll. Dass die junge Frau – wie das Hagener Opfer eine Schwarzafrikanerin – den brutalen Überfall überlebte, dürfte Eunice Okojie zum Verhängnis geworden sein.

  34. Gerade die „Welt“ ist doch ein Ausbund von Schizophrenie:
    jeder weiß, daß man in dieser Zeitung, ja beim gesamten Verlag, nichts Israel- oder Judenkritisches schreiben darf.
    So weit, so recht; aber wenn man sich so eindeutig auf eine Seite einläßt und weiß, daß es Juden in einem moslemisierten, gewaltdurchtränkten Land nicht gerade leicht haben werden, weshalb nimmt man dann die ‚andere Seite‘ so vehement in Schutz?

    Versteht das irgendjemand?

  35. #21 Giftmischer (23. Jun 2010 13:22)

    Die Arbeitskollegin meiner Mutter ist tief betroffen. Sie kannte den Jungen. Es ist unglaublich wie nah das einem geht. Wir müssen dieses Gesindel loswerden. Wir können uns nicht den Luxus erlauben hier zu differenzieren bis wir selbst oder unsere Nächsten zu Opfern werden. Mein Bruder war gestern ebenfalls auf der selben Abi-Fete. Zum Glück ist er früh genug gegangen.

    Leider fürchte ich, dass wir noch viele Opfer unter der deutschen Zivilbevölkerung im Rahmen des linksgrünen Menschenversuchs „multikulutrelle Gesellschaft“ ertragen müssen, oder, wie es Marieluise Beck sagen würde, „aushalten“ müssen!

  36. Die Nationalitäten wurden schon heute morgen in Radio-Hamburg vorgelesen, war schon baff das so aus dem Radio zu erfahren.

  37. Da der Messerattacke ein Streit vorausgegangen sein dürfte, kann es sich nicht um Mord handeln.

    Weiterhin ist die Deeskalationsbemühung seitens des Opfers zu prüfen. Er hätte z.Bsp. seine Freundin nicht unverhüllt zeigen dürfen. Schließlich weiß er durch interkulturelle Schulung, dass man so etwas im islamischen Kulturkreis nicht tut.

    Und dass der Mensch mit Friedensreligionshintergrund eine schwere Kindheit hatte, ist ja wohl erwiesen. Schließlich wuchs er in unserer durch und durch rassistischen Gesellschaft auf.

  38. Das die linke MoPo mal Ross und Reiter nennt ist selten.
    Es gab doch vor wenigen Wochen einen ähnlichen Fall bei dem dieses Schmierblatt die Fahndungsfotos nicht druckte. Nach massiven Protesten (auch von PI’lern) wurden diese Bilder des Türken abgedruckt.
    Hat die MoPo daraus gelernt? Schön wärs.

  39. Personen sagten:

    4. Sicher ist der 22-jährige dem 27-jährigen beim Meloneaufschneiden in das Messer gefallen.

    Erwiderung: Wahrscheinlich hat der Deutsche blöd geguckt und ist daher selbst schuld.

    ——

    Es wird keine 5 Jahre dauern, da tragen die hier mitten im Herzen Europas auch Sprengstoffgürtel.

    Erwiderung: das darf bezweifelt werden, denn die ungläubige Gesellschaft ernährt sie doch. Solange sie kuscht und nicht aufmuckt, wird wohl auch kein Blut fließen. Wenn die Gesellschaft sich wehren würde, naja, dann träfe dies Szenario wohl zu.

  40. #40 Eurabier
    Leider fürchte ich, dass wir noch viele Opfer unter der deutschen Zivilbevölkerung im Rahmen des linksgrünen Menschenversuchs “multikulutrelle Gesellschaft” ertragen müssen, oder, wie es Marieluise Beck sagen würde, “aushalten” müssen!

    Hätte es an diesem Abend meinen Bruder getroffen (was ich mir gar nicht vorstellen mag), so hätte ich garantiert auf die Parole der Linksgrünen gepfiffen. Man mag gerne denken, dass Gewalt nur Gegengewalt erzeugt und so kaum bei der Durchbrechung der Gewaltspirale dienlich ist. Allerdings kommt die Gewalt stets nur aus einer Richtung. Eine Gewaltspirale kann ich hier nicht erkennen. Und die Quelle dieser Gewalt ist der Islam. Es spricht absolut nichts dagegen sich bei solch einem Verlust mit Gewalt zu rächen. Das Gewaltmonopol ist dem Staat schon seit langer Zeit von den Muslimen aus der Hand gerissen worden. Der Leviathan ist tot.

  41. #46 Kai
    weil die Leute sagen das REPs oder PRO ohnehin die 5%-Hürde nicht schaffen.
    Daraus resutliert das man das „kleinere Übel“ mal wieder wählt.
    Aus dem kleineren Übel wird dann das ebenso große Übel da sich CDU und SPD in Sachen Einwanderung nicht im geringsten unterscheiden.
    Im Gegenteil: wer DCU und FDP wählt mach sich der Islamisierung genauso schuldig wie der geneigte SPD- und Linke-Wähler.

    …dann meckert man wieder wochenlang hier bei PI über Böhmer, Rüttgers, Schäuble und Merkel …wählt aber 4 Jahre apäter die gleiche Saubande erneut.

    Wenn jeder mal das wählen würde was man wirklich im Herzen möchte dann käme eine Partei wie die REPs auch tatsächlich mal auf locker 10%. Aber leider tut man das nicht und so werden wir Deutschen immer wieder die gleiche Scheixxe auf der Regierungsbank sitzen haben wie jetzt – und das auch in 20 Jahren.

    Erschwerden kommt noch die Demographie hinzu. Immer mehr Musels werden in Deutschland geboren oder ziehen hinzu. Diese Leute wählen häufig SPD, event noch CDU oder FDP. Das heißt auch hier werden sich die Parteien inhaltlich den Migranten (sprich Musels) in Zukunft noch stärker nähern müssen um diese Bande als Wähler bei der Stange zu halten.

    …und das wird jetzt von Jahr zu Jahr schlimmer.

  42. Fürchterlich. Offenbar ist wirklich ein hoher Prozentsatz türkisch-moslemischer Jugendlicher und junger Erwachsener potentiell gefährlich. Wie auch dieser „Einzelfall“ wieder beweist, haben diese „Menschen“ offenbar ihre viehischen Gewalttriebe oftmals nur sehr ungenügend unter Kontrolle.
    Auch diese schreckliche Tat eines Türken, zeigt die in ihrer primitiven Erbarmungslosigkeit, so abstossende Vorgehensweise des sich in „seiner Ehre gekränkt fühlenden“ balzenden Muslemmännchens.
    Offenbar konnte dieser Angehörige der Subunterschicht bei der Abiturientin nicht landen und fiel daraufhin deren Freund an und metzelte ihn in typischer Weise mit dem Messer nieder.
    Natürlich war auch dieser Türke als schwer kriminell bekannt und lief, dank der an diesem Verbrechen mal wieder mitschuldigen deutschen Lumpenrichter, frei herum.
    Angesichts der sich immer dramatischer häufenden Fälle türkisch-arabisch-moslemischer Gewalt gegen deutsche Opfer, fragt man sich immer ernsthafter, wer uns denn vor diesem gemeingefährlichen Gesockse in der Zukunft schützen soll – da es sich jetzt schon, nicht zuletzt aufgrund des Geburtenjihad, exponential in Multikultistan ausbreitet.

  43. Frage: Was macht ein vollausgewachsener Mann auf einer Abi-Feier für Jugendliche?

    Vorurteil oder nicht:
    Es war einer dieser notgeilen Assis, die ohne Bildungsabschluss auf Kosten des Staates leben und genug Zeit haben, nachts noch auf Abi-Feiern zu gehen. Früher nannte man sowas „Assozial, Zecke, Plage oder Krebsgeschwür“.

    Heute heißt sojemand „gescheiterte Existenz“.

  44. 43 AntiCR (23. Jun 2010 13:51)

    Stimmt, St.Georg !!!!

    Der Stricher, Drogen und Kinderstrich, Kinderporno (und vieles mehr) Ort !

    Die SPD hat diesem Treiben über Jahrzehnte hinweg tatenlos zugeschaut.

    Besonders dreiß waren die armen Afrikaner, die hier Asyl genossen haben weil sie politisch verfolgt werden.

    Hier angekommen und nur mit einer Unterkunft, Lebensmittel und Taschengeld versorgt, wurden sie natürlich quasi genötigt Crack zuverkaufen und weil die Polizei in keine Körperöffnungen schauen durfte haben die Afrikaner sich bei einer Kontrolle/Razzia das Zeug in den Mund gestopft und den Beamten frech ins Geschicht gegrinst.

    Irgendwann wurde mitten in der öffentlichkeit gedealt, die Polizei hat garnichts mehr gemacht, wozu auch ?!

    Und dann überall die Junkies – Das Elend mitten in der City wo auch kleine Kinder sind.

    Leider hat Schill das Problem damals nur verlagert.

    Aber zumindest wurde das Brechmittel eingesetzt.

    Bis kurze Zeit später einer dieser armen Afrikaner daran verreckt ist.

  45. #36 National-Liberaler-Patriot (23. Jun 2010 13:39)

    #25 andy (23. Jun 2010 13:23)

    Harburg,Steilshoop,Lurup,Osdorf,Barmbek,Großlohe,
    Jenfeld,Billstedt,Horn (irgendwas vergessen ?) – alles zum kotzen !

    Als weisse(r) würde ich da nicht im dunkeln durchgehen.

    Doch! Wenige Tage nach „der Wende“ und der Regierungserklärung unseres neuen rechtskonservativen Staatsoberhaupts.
    Reingehen im Dunkeln nach Stromabschaltung. Als Freikorpssoldat. Schwer bewaffnet in Schusssicherer Einsatzkleidung. Zusammen mit Fallschirmjägern der Bundeswehr, SEK und Spezialeinheiten der Polizei zwecks Abriegelung der Stadtviertel und Evakuierung der Restdeutschen. Dann wird über die Viertel zunächst Kriegsrecht und Ausgangssperre verhängt und dann werden Transportkapazitäten zusammengezogen und die Repatriierung durchgeführt. Zumindest wenn die Herkunftländer zur Aufnahme bereit sind.

  46. Hab es gerade auf bild.de gelesen. Kein Wort zu der Herkunft des Täters, ich hab`s mir aber schon gedacht. Wenn nichts dabei steht waren es in der Regel Türken/Araber, wenn ein Deutscher ausnahmsweise mal der Täter ist, wird dies explizit erwähnt.

  47. @ #19 to arms
    @ #9 eigenvalue

    Ich empfehle jeden bei jeder Abschlussfeier die Party privat zu veranstalten und eventuell Türsteher aufzubringen.

    Es ist kein Geheimnis, dass Migranten sich in Gruppen scharren um gerade auf Parties der höheren Abschlüsse zu gehen. Die Jungs sind meistens weniger kampferprobt und es gibt eine große Zahl von einheimischen Mädchen, da diese bessere Schulleistungen erarbeiten. Ich hörte vor ein paar Wochen wie sich wieder eine Gruppe von typischen „Problemkindern“ darauf freute, dass bald wieder eine Abifeier stattfindet.

  48. Ich könnt nur kotzen -> ich selbst habe beim Ackerfest mein Abi gefeiert -> ich kenne die Gegend genau und kann nur noch Hilfe schreien was diese Grünen/Linken und auch die SPD mit unserem Land machen!!!!

    Irgendwann werden diese aber aufwachen und dann sollten sie froh sein, wenn es nicht zum Bürgerkrieg kommt!

    Einfach schrecklich!

  49. Auch in den ostdeutschen „No-Go-Areas für Ausländer“ haben sich 2 Menschen aus dem sagenhaften Südland erfolgreich gegen einen Deutschen gewehrt:

    Messerstecherei in Leipziger Innenstadt: Opfer schwer verletzt

    Am Sonntagmorgen haben zwei unbekannte Täter einen 30-Jährigen attackiert.

    Radioberichten zufolge stach einer der beiden Männer fünf Mal mit einem Messer auf das Opfer ein. Der verletzte 30-Jährige kam stark blutend in ein Krankenhaus und musste notoperiert werden. Das Opfer hat den Messerstecher als 1,70m großen Südländer beschrieben.

    http://www.leipzig-fernsehen.de/default.aspx?ID=5846&showNews=756353

  50. Ich präsentiere Euch hier meine neueste Foto-Montage und nenne Sie „Das Erwachen des islamophilen Gutmenschen“ oder „Erkenntnis tut weh“

  51. Die Volkspädagogik der WELT verschweigt die Tatsachen, zensiert unliebsame Kommentare, die einfach nur die Wahrheit verraten, unterbindet dann panisch die öffentliche Diskussion und übertitelt die feige Tötung eines jungen Mannes dann noch mit dem Wort „Tragödie„.

    PFUI!

    Hier geht es nicht um irgendwelche tragischen Verwicklungen, Missverständnisse o.Ä., liebe Volkspädagogen – hier geht es um einen weiteren brutalen Mord aus niederen Beweggründen!
    Der hoch aggressive und feige Mörder ist wieder Türke.

    Die politisch korrekten Verdränger dieser sehr genau definierbaren und inzwischen sogar wissenschaftlich untermauerten Gesellschaftskonflikte mit den immer gleichen Problemgruppen tragen eine nicht unerhebliche Mitschuld am Tod des jungen Mannes und vieler anderer Opfer.

    Ja, auch der Schreiberling von der WELT beteiligt sich daran, dass die sich weiter verfestigenden Probleme mit bestimmten Migranten weiterhin unter dem Teppich gehalten und auf diese Weise nicht gelöst und sogar noch weiter verschlimmert werden.

    Liebe Verantwortlichen!

    Wenn ihr pauschalisierte Ressentiments gegen Ausländer- oder eben gerade gegen Türken wirklich nachhaltig verhindern wollt (mich wundern solche Ressentiments inzwischen nicht mehr), dann seid endlich ehrlich, legt die Probleme unverschleiert auf den Tisch, geht sie offensiv an und zwingt die Politik endlich zum Handeln!
    Die meisten Türken können übrigens mit klaren Ansagen und Klartext auf Augenhöhe besser umgehen, als ihre selbsternannten Vertreter und die Islamisten im Demokratenmäntelchen, die Integrationwillen nur vorheucheln und das Gegenteil anstreben und dann letztlich auch bewirken.

    Der nächste Mord wird nicht durch weiteres Verdrängen und als Toleranz getarnte Feigheit verhindert!!!
    Auch nicht dadurch, dass man nur halbe Sachen darüber berichtet!

    Ergreift endlich Eure Verantwortung, bevor der nächste Mord geschieht!

  52. Noch ein Kommentar 😀

    Tut mir Leid, dieses Thema lässt mich einfach nicht los. Wie könnt ihr Bio-Deutsche so ruhig bleiben?
    Als ein Türke meinen kleinen Bruder bedroht hatte, liefen wir durch die halbe Stadt um den Kerl zu erwischen.
    Bei soetwas gebe es für mich gar keine Alternative. Ich würde warten bis der Kerl aus dem Knast kommt und ihn umbringen, vielleicht sogar foltern, wenn ich die Zeit hätte.
    Wie können Deutsche nur so ruhig bleiben??
    Der Kerl hat kein Kaugummi geklaut, er hat einen Menschen umgebracht! Er hat eine Familie zerstört.
    Das ist nicht das Wetter, worüber hier berichtet wird. Ich würde die ganze Familie diese Penners auslöschen.

    Warum ist dieser Artikel von PI nur so kurz??

    Tut mir Leid, aber es gibt scheinbar doch große Temprament-Unterschiede zwischen Deutschen und mir.

  53. Es ist ein geistiger Kampf!
    Sobald eine Nation ihre gemeinsame Identität und Grundwerte verliert ensteht Vakuum ohne Gegenwehr.
    Wir haben unsere schwererkämpften „95 Thesen“ verraten und vergessen.
    Darum fühlen sich Muslime auch hier so wohl, viele Provozieren gezielt um uns unsere Schwachheit vorzuführen (das macht Ihnen Spass) – wir selber haben ja schliesslich grosse Rückendeckung zu erwarten. Wehrt sich dann jemand, geht es gleich um einen ideologischen Krieg. Mit allen Mitteln wird nun der Islam verteidigt gegen nicht Moslems!

    Aus meiner Sicht können wir uns durch fehlende Werte (zunehmender Dekadenz) in längerer Zeit auch selber zerstören. Der Islam nutzt unsere geistige Schwäche nur aus und beschleunigt die Tendenz.

    Wieso nicht mal wie die „konservativen“ Amis über unsere Gründungsväter nachdenken und das innere Vakuum wieder mit gemeinsamen Werten befüllen.
    Ich glaube hier auf PI ist man auf der Suche nach diesen Werten und hat wenigstens die wahre Motivation „Friedensreligion“ durchblickt.

    Das Grundproblem liegt leider woanders!

  54. Wenn ich so einen die Tat verharmlosenden und relativierenden Scheiß lese wie in der Welt-Überschrift „Tragödie“ könnt ich ausflippen. Das war keine „Tragödie“, sondern ganz einfach Mord. Aber Mord darf es nicht sein, weil sonst der uns „bereichernde“ Türkei-Migrant zwingend abgeschoben werden muß nach der Haftstrafe, für eine „Tragödie“ kann der Mörder natürlich nichts. 🙁

  55. @vivaeuropa:

    Welcher Ethnie entstammst du denn?
    Ich als „Bio-Deutscher“ würde im Fall, dass es mein Kind trifft (habe 2 Töchter) keine Sekunde zögern, den zu killen.

  56. #63 vivaeuropa (23. Jun 2010 14:32)

    Was bist Du denn für ein Landsmann ?

    Bin halb Ire (mütterlicher seit´s) und deutsch, bei mir wird auch kurzer Prozess gemacht –

    Aber auf sicher !

    Wie ich dieses Pack hasse, allein schon diese Blicke, führen sich auf wie die Herrenmenschen.

    Was sie Dank der Gutmenschen auch sind.

    Freibrief für alles !

  57. @ #65 JacquesDeMolay II

    Traurig, traurig, ich komme aus dem Iran und muss hiermit zugeben, dass ich aus dem selben Unkulturkreis Islam komme wie diese Krebsgeschwüre, die die Menschen ausbeuten, terrorisieren und töten, die mir das Leben und das meiner Familie gerettet haben.
    Paradox, aber seit dem ich sehe, wie die Deutschen unter der Migration leiden, bin ich zu einem Gegner eben jener Asylpolitik geworden, die mir das Leben gerettet hat.

  58. Natürlich ein Deutscher Matthias A. bei dem HH-Lügenblatt

    Schließlich spürten die Beamten Mathias A. in der Wohnung seiner Eltern an der Bremer Straße auf. Der 27 Jahre alte alkoholisierte Türke ließ sich widerstandslos festnehmen.
    Ahh ein Deutscher Matthias A.

    Wie kann eine Zeitung soooo unverfroren lügen ja FÄLSCHEN ?

    Das ist inzwischen übler als es je bei Stalin oder Göebbels gewesen ist

    Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden Kleidungsstücke sowie die mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. . Mathias A. ist bereits wegen verschiedener Gewalt- und Drogendelikte polizeibekannt Zuletzt saß er wegen eines Rauschgiftdeliktes von Februar bis Mitte Mai im Gefängnis. Die Mordkommission des Hamburger Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen

  59. Interessant, wir hatten bei unserer Abiparty im Jahre des Herrn 2003 damals auch Streß mit halbstarken Migranten. Da waren es zwar Russen, aber…
    Zum Glück ist da nichts passiert weil die Polizei zweimal da war.

  60. @Chester: Die blöden Lügenjournalisten, haben anscheindend vergessen den „Türken“ aus dem Originaltext zu löschen

  61. #74 vivaeuropa (23. Jun 2010 14:50)

    Paradox, aber seit dem ich sehe, wie die Deutschen unter der Migration leiden, bin ich zu einem Gegner eben jener Asylpolitik geworden, die mir das Leben gerettet hat.

    Es gibt da draussen wirklich Talente und Schätze denen man in Deutschland eine Chance geben sollte.

    Aber mit der Einwanderungspolitik, tztztz 🙁

    Wärend die USA sich die Rosinen der Menschheit heraus pickt, begnügt sich die deutsche Gutmenschen-Inndustrie mit dem Abschaum dieser Erde.

    P.S
    Mit Persern habe ich ausschließlich gute Erfahrungen 😉

  62. #74 vivaeuropa

    Hut ab…!

    Eine Bestätigung, dass es auch noch sehende unter „Denen“ gibt 😉

    Ich bin Biodeutsch und will mich Deiner Meinung anschließen…Auch ich hätte nicht bis zum Prozess warten wollen!

  63. @vivaeuropa

    Na na na, kein Selbsthass, sonst endest du wie die 68er. Wenn deine Familie wirklich in Gefahr war in Ex-Persien, dann hat sie definitiv auch Anspruch auf Asyl gehabt. Vermutlich, weil sie politisch bzw. religiös nicht so ganz in das Haus des Friedens gepasst hat. Das ist aber eine ganz andere Situation wie bei den ganzen anatolischen Eselfickern, die bloß deshalb hierher kommen, „weil gut Hartz gibt“.

  64. Wo wird das blos enden? Fatal finde ich das 99 Prozent der Menschen die in diesem Land wohnen diese Meldung NIE zu hören oder zu lesen bekommen werden…

  65. ******************************************************
    #48 Kai (23. Jun 2010 13:54)
    erkläre mir mal einer, warum sich die Migrantengewalt nicht in den Wahlergebnissen niederschlägt…
    *******************************************************

    Verstehe eine Frage nicht… ?????? ….. ??????

    Es schlägt sich doch seit Jahren nieder…!!
    Je länger hier gewählt wird wie immer, desto mehr nehmen diese Taten zu.
    Noch deutlicher geht es doch nicht…

  66. #36 National-Liberaler-Patriot (23. Jun 2010 13:39)

    Hasselbrook, Wilhelmsburg, Teile von Wandsbek sind auch schon vermuselt.

  67. Im Verlauf dieses Streits zog der betrunkene 27-Jährige plötzlich ein Messer und stach mehrfach auf den 22-Jährigen ein. Ein 23-Jähriger, der zwischen die Kontrahenten geriet, erlitt einen Bauchstich.

    Hochinteressant ist auch, dass der Täter mal wieder betrunken gewesen sein soll. Das erklärt natürlich sofort warum man in der Disko ein Messer dabei hat und Andere ermordet. Ein anderer Grund würde diesen Journalisten im Traum nicht einfallen, obwohl es jeden Tag die gleiche Bevölkerungsgruppe ist, die durch prügeln, morden und vergewaltigen auffällt – und das sind definitiv nicht die Alkoholiker!

  68. @82
    Das Problem ist ja nicht die Knarre. Die kann ich dir wie MacGyver aus einem Einweck-Gummi und einer Büroklammer bauen, sondern die Munition!

  69. Es handelte sich wahrscheinlich wieder mal um einen „Verbotsirrtum“

    Bezeichnend ist auch, dass der Kommentarbereich der Welt sofort wieder dicht gemacht wurde…..

  70. Und der bearbeitende Staatsanwalt wird nun fieberhaft nach Umständen forschen, die für eine Körperverletzung mit Todesfolge/fahrlässige Tötung/Notwehr sprechen und dann erleichtert aufatmen.

  71. # 81 antidott

    Das wird sich schnell ändern. Wenn erst jede Familie vom Terror und der Gewalt betroffen ist, dann regt sich auch Widerstand.

  72. # 92 Hausarrest

    Erst wird der Staatsanwalt den Täter freisetzen, da keine Widerholungsgefahr besteht. Schließlich ist die Abifeier vorbei und das Opfer tot.

  73. #91 das verstehe nicht

    Wird Zeit die EU zum Teufel zu jagen!
    Das sind da eh alles (mit wenigen Ausnahmen) nichtsnutzige Polit-Versager.

    Bestes Beispiel für die Unfähigkeit der EU ist die Griechenland-„Rettung“, die verpufft nämlich gerade an den Märkten. 🙂

    Griechenland-Anleihen wieder über 10% !!!

    http://www.bloomberg.com/apps/quote?ticker=GGGB10YR:IND

  74. Wie…hääääähhhh?

    Laut „bild.de/hamburg“ soll es sich bei dem Täter um den 27 jährigen Matthias A. handeln.
    Typisch türkischer Name oder?
    Ist er jetzt nach seiner Festnahme gleich eingedeutscht worden oder hat die liebe Bild-Zeitung wieder versucht, etwas zu vertuschen.
    Wenn ja, dann sollte man mal kräftig an die Redaktion (oder direkt an den schmierigen Herrn Kai Diekmann) schreiben.

  75. Im Polizeibericht bei
    #93 andy
    wird der Täter einige male als Türke bezeichnet.Der Name wird nicht genannt.
    Im Hamburger Abendblatt ist beim Täter zunächst nur von einem Mathias A. sogar direkt unter der Überschrift die Rede. Erst weiter unten kommt einmal Türke vor.
    Wie sich die Medien winden

    Mord bei Abi-Feier: Täter stach schon einmal einen Mann nieder
    Auch bei der Tat vor einem Jahr soll Mathias A. in Harburg wegen einer jungen Frau mit einem jungen Mann in Streit geraten sein.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1543015/Mord-bei-Abi-Feier-Taeter-stach-schon-einmal-einen-Mann-nieder.html

  76. „Ich schwöre, das Richteramt getreu dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und getreu dem Gesetz auszuüben, nach bestem Wissen und Gewissen ohne Ansehen der Person zu urteilen und nur der Wahrheit und Gerechtigkeit zu dienen, so wahr mir Gott helfe.“

    Für den Richter, der hierüber urteilen wird.

  77. Wieder ein Deutscher weniger. Die Linksfaschisten werden die Champagnerkorken knallen lassen.

  78. 1.) Aus Gründen der Sicherheit für Leib und Leben alle Türken abweisen.
    2.) Keinen Einlass mehr zu Veranstaltungen ausserhalb des Muselraumes.
    3.) Alkoholverbot für Türken.
    4.) Jegliche, aufkommende Agression sofort, konsequent und vor allem nachaltig im Keim ersticken.
    5.) Null Toleranzprinip anwenden

    Irgendwann gefällts ihnen garnicht mehr hier und dann gehen sie – heim.

  79. Wie viele unschuldige Menschen müssen noch im Namen des Antirassimus sterben, bis die Politik reagiert und die Sozialquatscher in die Wüste schickt und statt dessen mal beinhart mit Gewalt aufräumt???

    Muslims kann man nicht totquatschen.
    Versteht ihr Sozio-Idioten das nicht?

  80. Wer von Euch hat denn Interesse an einer EU-kritischen, demokratischen aber idiologisch offenen Partei alla
    „United Kingdom Independence Party“ (Abk. UKIP oder UK Independence Party), europaskeptisch und common sense gesteuert?
    Wer hat Ideen dazu oder wer hat bereits Kontakt/Beziehungen zu einer solchen Gruppe?

    Jeder Beitrag ist willkommen

  81. Wegen schwerer Jugend, der immer erfolgenden Diskriminierung durch die Deutschen (Also Nazis) und weil er es ja eigentlich nicht wollte – Freispruch, Richter Riehe, übernehmen Sie!

  82. @103 Paul Klein

    Habe mir auch schon Gedanken gemacht, eine eigene Partei zu gründen, da mich die existierenden auch nicht vom Hocker hauen. Pro-Deutschland wäre die Notlösung, aber noch immer nicht das Optimum.

  83. Warte bloß darauf, dass dieser Wichser von der Zeit oder der Süddeutschen oder irgendso einem Hetzblatt erklärt, dass der deutsche Spießer-Abiturient sich nicht wundern braucht, wenn seine „Spießigkeit“ „Menschen“ mit einem feurigeren Temprament provoziert.

  84. @#106 JacquesDeMolay II.

    Hm, ja-nein, nicht so ganz schau mal bei BÜRGER IN WUT (BIW)nach, ist nur vielleich einwenig zu spießig, trotzdem stimmt die grobe Richtung.

  85. Aygül Özkan (CDU), Niedersachsens Sozialministerin, wirbt bei Migrant_innen für den Polizei- und Leherberuf. In allen Berufen sei ein Querschnitt von Nöten, den es auch in der Gesellschaft gebe, so die Ministerin. Zugleich will sie eine Ausbildungsplatzinitiative für Migran_innen starten
    Dieses Anliegen dürfte wohl schon an der Lernbereitschat und
    Bildung unserer muslimischer Schätze scheitern.Aber man wird das Niveu der Einstellungs Kreterien nach unten drücken um ihnen entgegen zu kommen.Für den Polizeidienst wird es angesichts der Szenarien die sich bald auf unseren Straßen abspielen sowieso keine Rolle mehr spielen was die Bildung angeht.Da ist nur noch der Umgang mit Schlagstock und Waffe gefragt was unsere Multikulti Primaten ja schon in frühester Kindheit lernen.
    Wichtig aber ist unserer Ministerin für organisierte Deutschendezimierung das ihre neuen Multikulti-Cops mit Türkisch/Arabischer Mentalität „auf der richtigenSeite stehen“ wenn es losgeht.

  86. #30 lorbas (23. Jun 2010 13:27)

    Frage: “Hast du Abi?”

    Antwort: “Klar Alda habe ich Abi, willst du auf Schnauze?”

    Frage: “Wo hast du dein Abitur gemacht, wie hieß die Schule?”

    Antwort: “Eh, Alda du machst Stress, ich war auf Abi-Fete, Was guckst du so?”

    Danke.

    Das ist wirklich alles nur noch mit Ironie oder Sarkasmus zu ertragen.

  87. @#109 National-Liberaler-Patriot

    Falls Du ein gewisser Herr „Pipi“ bist, dann habe ich dir schon geantwortet! Falls nichts gekommen ist, sag nochmal bescheid.

  88. Neues aus der Wissenschaft.
    Assoziationen sind ausdrücklich erlaubt.
    Falls man das kommentieren möchte – bitte menschengemäß und PI-würdig.

    Schimpansen töten Nachbarn und besiedeln deren Land.
    Dass Männchen einer Schimpansengruppe regelmäßig Patrouillengänge durch die Randbereiche ihres Territoriums unternehmen, ist bereits ebenso bekannt wie die Tatsache, dass sie dabei Mitglieder anderer Gruppen angreifen und töten. Die Vermutung: Schimpansen attackieren, um das Territorium ihrer Nachbarn zu erobern….
    Die Menschenaffen zeigen auf ihren Patrouillengängen ein ganz eigenes Verhaltensrepertoire. Beispielsweise bewegen sie sich, einer hinter dem anderen, so lautlos wie möglich, während sie Ausschau nach Anzeichen fremder Schimpansen halten. Einen Angriff würden sie laut Mitani aber nur starten, wenn sie zahlenmäßig stark überlegen sind.
    http://www.wissenschaft-online.de/artikel/1036864

  89. #66 vivaeuropa (23. Jun 2010 14:32)

    Wie könnt ihr Bio-Deutsche so ruhig bleiben?

    Wir sind staatshörig. Staat sorgt für uns. Staat sagt was gut für uns ist. Staat sagt, wann wir die Schnauze zu halten haben.

    Staat weis immer alles besser.

    Wir können froh sein, vom Staat so bevormundet, äh…verzeihung bevorzugt bedient zu werden.

  90. @#113 Alster

    Hmm, keine Ahnung, was du mit Assoziationen meinen könntest 😉
    Machen das nur Schimpansen mit Abi oder eher die Grundschulabgänger?

  91. Kommentarbereich geschlossen. War so klar wie das Allah Uh Akbar in der Moschee. Diese Schmierfinken sind wie kleine Rotzlöffel die sich die Ohren zuhaltenund gantz laut LALALALALA schreien um bloss nichts von der Realität mitzubekommen. Warum berichten die denn überhaupt noch? War doch nur ein dummer Deutscher der gerade erst begonnen hat zu leben.

    Wenn ich da an den Fall Marwa denke! Eine Kopftuchsoldatin! Wochenlang Presseterror. Aber so, ekelhaft!

  92. #113 Alster (23. Jun 2010 17:08)

    Schimpansen töten Nachbarn und besiedeln deren Land.

    Keine Beleidigung der Affen bitte.

  93. http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/06/23/Schweiz/Europarat-Schweiz-soll-Minarett-Verbot-aufheben

    EUROPA QUO VADIS !?!
    WOHLSTAND und SICHERHEIT wird im neuen Europa versprochen.
    Wohlstand= „panem et circenses“ (Brot und Spiele)
    Sicherheit= „Pax Romana“ (der Römische Friede)

    Franz Blankart, ein schweizer Staatssekretär(1994) hat das Ziel des neuen Europa deutlich formuliert: „Ein Heilig-Römisches Reich Europäischer Nation soll gezimmert werden.“

    Ich mag keine Moslems und keine verkleideten Römer die Europa in die Diktatur stürzen werden! Dass die röm.-katholische Kirche den Gott der Moslems mit dem Gott der Bibel auf eine Stufe stellt sagt schon alles!

    Die Katholiken haben schon mehr Juden gemordet als die Moslems, überhaupt hat keine andere Institution mehr Menscheleben auf dem Gewissen als die röm.-katholische Kirche. selbst das Hakenkreuz stammt aus den Katakomben Roms.
    Papst Pius XII. übermittelte Hitler ein Glückwunschtelegramm als Hitler am 20.7.1944 dem Attentat durch Graf Claus von Stauffenberg entging.

    Ich werde niemals eine Europa-Flagge hissen.

  94. #66 vivaeuropa

    Es sind ja nicht nur die Bio Deutschen, sondern auch viele nichtmoslimische AUsländer.

    Ich weiß auch nicht was los ist und was noch passieren muss. Wahrscheinlich müssen die erst in Horden plündernd und mordend durch die Städte ziehen bis die Masse sich zusammen schließt aber wahrscheinlich passiert selbst dann nichts. Solange die meisten ihre Arbeit haben und im Supermarkt die Regale voll sind, rührt sich keiner!

  95. Bald wird nicht mehr drüber berichtet, da es dann bereits Normalität geworden ist…

    Nur weiter so, Deutschland!

  96. #36 National-Liberaler-Patriot

    Ja es fehlen noch Duhlsberg, Langenhorn, Niendorf Markt soll auch unsicher geworden sein.

    Hab gerade erst in Barmbek einen gesehen (Südländer;) der mit Rasierklingen unter den Armen und Beinen einfach bei rot über die Ampel gegangen ist (ganz gemütlich nach dem Motto die Autos haben anzuhalten) so das ein Taxi (die ja sonst nicht gerade zimperlich sind) abremsen musste.
    Der hat nicht mal gehupt, vielleicht sogar aus Angst?!
    Was für Egomanen! Das ist echt krankhaft!

  97. Wie lange soll das noch weitergehen?
    Ich hoffe ich bin Pi- news korrekt, und habe eine Frage , warum setzt sich die jüdische Lobby in Deutschland für ein “ weltoffenes Deutschland ein ( Uwe-Karsten Heye, Paul Spie­gel und Michel Fried­man haben Gesicht Zei­gen! Für ein welt­of­fe­nes Deutsch­land im August 2000 gegrün­det, um für ein welt­of­fe­nes und tole­ran­tes Deutsch­land einzutreten.)und dann verflucht man hier unter pro Israel Motto , die Zuwanderung von Muslimen?

    Das ist für mich ein Wiederspruch, hat die Jüdische Lobby umgedacht?
    Zu spät , die Suppe löffeln wir ethnischen Deutschen aus.
    P.S
    Schirmherr für ein weltoffenes Deutschland , Michel Fridman – http://www.gesichtzeigen.de

  98. Ich dachte ich höre heute morgen nicht recht auf Radio Hamburg „ein 22 jähriger Deutscher wurde erstochen. Die Polizei nahm einen Türken fest“.

    Hä ? Darf man die Herkunft neuerdings doch nennen ? Ist das nicht diskriminierend ? Nicht, daß das Volk noch auf den (falschen!) Gedanken kommt, die Ausländer, insb. die Türken, seien für die eskalierende Gewalt in HH verantwortlich…!!

    Übrigens kann auch die CDU nicht für Sicherheit sorgen, das selbe Dilemma wie unter Rot-Grün. Jetzt sollen übrigens noch mehr Polizeidienststellen geschlossen werden..

  99. Bald wird die von Rolli-Wolfgang entwickelte GKM (Gedanken-Kontroll-Maschine) angeschmissen und jedesmal wenn einer einen Zusammenhang zwischen muslimisch-arabischer-Abstammung und erhöhter Mord-Geilheit aufgrund und in Verbindung mit Artikulationsproblemen sieht, gibt es eine Meldung an die Zentrale und man wird wegen Gedanken-Verbrechen verhaftet. Wartet es ab!

  100. @#126 Logiker

    Der Taxifahrer war ein Idiot oder selbst Muselgrant.
    Wozu haben den Mercedes-Benz-Taxis diese Zielvorrichtung?

  101. #127 Historiker 66

    Friedman ist so sehr Jude, wie ich russisch-orthodoxer Christ bin. Wer mit russischen Kindnutten und einem Frankfurter Kranz um die Nase erwischt wird und sich trotzdem noch als moralische Instanz aufspielt, kann nicht alle Latten am Zaun haben!

  102. Wieder ein Interkultureller Warnstich mit Todesfolge!
    Sicherlich wurde der Täter in seiner Ehre verletzt bevor er zustach.
    Ich kann es nicht mehr hören/lesen.
    Was ist denn so schlimm an unserem Land das sie es so Hassen?
    Wenigstens wird dadurch meine Intolleranz immer größer!

  103. #138 DeutscherWedding
    „Was ist denn so schlimm an unserem Land das sie es so Hassen?“

    Eben genau das – weil es eben nicht schlimm ist. In deren Kultur kann ´nur geliebt werden, wer grausam ist. Wie Allah, Mohammed, der eigene Vater und diverse Mehrtürer.
    Je grausamer desto attraktiver für Museln!
    Sanftmut und Nachsicht bedeutet in deren archaischer „Kultur“ Schwäche. Und weil unser Land zu denen wie eine dicken dauergebärende Kopftuch-Mutti ist, müssen sie uns zeigen, wie doll wenig wert wir sind.

  104. @#126 Logiker

    Ja richtig !

    Es breitet sich aus und wer kann, geht in die Walddörfer (Rotwein-Stadtrand) oder Richtung
    NDS / S-H !

    In den USA war es das „White Flight“ vor den Neger-Ghettos, wobei die Afroamerikaner die sich hochgearbeitet haben ebenfalls geflüchtet sind.

    Genau wie bei uns die vernünftigen Türken anfangen aus den Ghettos sozialen Brennpunkten zu flüchten, um ihrer Kinders Willen !!

    #137 JacquesDeMolay II. (23. Jun 2010 17:37)

    Hab an deine Adresse kloetenwanderung@….
    eine nette Linkliste geschickt !

  105. Das macht mich ein Stück weit betroffen. Das sollte man in aller Ruhe im Rahmen eines Betroffenheitsseminares via Stuhlkreis ausdiskutieren. Ein stummer Aufschrei der Betroffenheit.

  106. @#132 Historiker 66

    Guter Beitrag! Sie haben verstanden.
    Viele hier auf PI sollten mal darüber nachdenken wem wir diese aufgezwungene und selbstmörderische Toleranzdenken zu verdanken haben und wer bei jedem Anzeichen von berechtigten antimultikulturellen und antiliberalen Gedanken gleich mahnend den Zeigefinger hebt und sofort Zusammenhänge mit dem Holocaust herstellt.

  107. Der türkische Täter,und nicht das deutsche Opfer,war schon wieder so ein Kulturbereicherer mit Migrationshintergrund im zarten,unreifen Alter von 27 Lenzen.Wir Biokartoffeln und Schweinefleischfresser sollten uns in Toleranz üben, und Mitleid und Mitgefühl mit diesem in seiner Ehre und Stolz gekrängten islamisch geprägten Pascha haben.Es war nicht mehr als ein dummer Jungenstreich unter rivalisierenden Bengeln.
    3 Monate Erlebnispädagogik im Dschungelcamp in Neuseeland machen aus dem irregeleiteten jungen Mann wieder einen resozialisierten Bürger.

  108. leute!!!!! immer mit der ruhe! die justiz greift bald hart durch. dann kann der bursche was erleben.

    wenn es nach den länderinnenministern geht, nimmt man solch einem messerstecher bald den nicht vorhandenen führerschein ab. dann fährt er sicher nicht mehr mit seinem geklauten 3er (für den ein ehrlicher landsmann lange gearbeitet hat) zum nächsten wohnungseinbruchdiebstahl. zu fuss gehen ist doch albern und man bekommt die ware nicht zum hehler, um sie gegen drogen zu tauschen. super sache, denn der knast ist zu teuer. toll, die neue kriminalitätsbekämpfung

    auf jeden fall muss solches import-gesindel abgeschoben werden. in der türkei kann man glücklich sein, wenn man nach eienm mord noch raus kommt. die halten solche typen mit dem kopf unter wasser bis er unter sich p….., danach 30 jahre knast bei schimmligem brot und am ende ist der schlüssel unauffindbar.

  109. noch was. wie kann denn so was passieren? gefährliche messer dürfen laut deutschem waffengesetz nicht mehr in der öffentlichkeit geführt werden…..
    mein fehler, das ist nur für deutsche und der letzte § wurde auf druck der grünen überarbeitet: der bundesminister des inneren und die innenminister der länder …..und kriminelle ausländer sind ermächtigt…. sondervorschriften zu erlassen.

  110. #144 K98
    das stimmt. wenn es etwas in der Türkei gibt was wirklich noch funktioniert dann sind es Gerichte und der Justizvollzug.

  111. BLUTROT ist die Farbe von ungezügeltem „Multikulti“, „Bunte Republik“, „Integration“, „Migration“.

    Die dafür verantwortlichen Politiker glauben aber sicher, daß sie mit dem Blutvergiessen am ehemals eigenen Volk nichts zu tun haben und sehen gelangweilt darüber hinweg, während sie Geld und Posten zählen.

  112. @ #105 JacquesDeMolay II.

    …besten Dank, ich hoffe ich werd’s nie brauchen….. 😉

  113. Zumindest wenn die Herkunftländer zur Aufnahme bereit sind.

    Dann muss man halt die Abschiebehaft hier derart gestalten, dass die von ganz alleine jede Woche mindestens einen Bettelbrief an die Regierung zuhause schreiben, wo sie um schnellste Wiederaufnahme betteln…..

  114. den deutschen michel interessiert’s sowieso nicht, bei der nächsten wahl wird wieder schön multi-kulti gewählt, wie sichs für einen anständigen deutschen gehört. mich kotzt das so an, kein zusammenhalt, kein stolz, keine identität und vor allem gibt es hier kein WIR-Gefühl. das wort ZUSAMMENHALT ist dem deutschen fremd. jahrelange gehirnwäsche und eigene naivität haben dem michel das genick gebrochen und er schaut tatenlos zu bis der kopf ganz ab ist. solange der michel nicht endlich aufwächt werden solche nachrichten bald stündlich die runde machen. aber ich persönlich glaube nicht daran und ich glaube die npd wird sich bald fragen ob sie hier mit wänden redet oder mit deutschen bürgern. MICHEL WACH ENDLICH AUF !!! mein beileid an die familie.

  115. @Hausener
    @Alle
    Wer es noch nicht kennt – bitte unter wikipedia. org /wiki/Enoch_Powell nachschauen.

    Und die Rede gibt es hier zu lesen:


    (…)
    Wenn ich in die Zukunft blicke, erfüllt mich Vorahnung; wie der Römer scheine ich „den Fluß Tiber mit viel Blut schäumen“ zu sehen. Jenes tragische und ausweglose Phänomen, das wir mit Schrecken auf der anderen Seite des Atlantik beobachten, das aber dort mit der Geschichte und Existenz der Vereinigten Staaten selbst verwoben ist, kommt hier durch unseren eigenen Willen und unsere eigene Achtlosigkeit über uns. Tatsächlich ist es beinahe schon soweit. Zahlenmäßig wird es lange vor dem Ende des Jahrhunderts amerikanische Proportionen haben. Einzig entschlossenes und sofortiges Handeln wird es auch jetzt noch abwenden. Ob es den öffentlichen Willen geben wird, dieses Handeln zu verlangen und durchzuführen, weiß ich nicht. Ich weiß nur, daß der große Verrat darin bestünde, zu sehen und nicht zu sprechen.
    ZITATENDE
    http://www.jf-archiv.de/archiv05/200547111851.htm

  116. Neben dem Täter selbst haben in gleichem Maßen jene Politiker Schuld an diesem schrecklichen Verbrechen, die jahrzehntelang die Grenzen öffneten für eine völlig zügellose Zuwanderung.
    Weiterhin haben Schuld die toleranten (korrupten) Justizbehörden, die den Rechtsstaat aushöhlen, um ihre moslemische Klientel zufrieden zu stellen und tickende Zeitbomben auf deutsche Kinder und Jugendliche loslassen.

  117. Nach dem Namen Mathias dachte ich an eine Kartoffel. Aber man muss im Abendblatt erst bis zum Ende lesen, um zu erfahren, dass es ein Türke ist:

    Der 27 Jahre alte alkoholisierte Türke ließ sich widerstandslos festnehmen… Er ist bereits wegen verschiedener Gewalt- und Drogendelikte polizeibekannt. Zuletzt saß er wegen eines Rauschgiftdeliktes von Februar bis Mitte Mai im Gefängnis. Und: Bereits vor einem Jahr war Mathias A. in eine Messerstecherei verwickelt. Bei der Auseinandersetzung vor einer Kneipe an der Bremer Straße verletzte er einen anderen Mann schwer. Auch damals soll der Anlass für den Streit eine Frau gewesen sein. </blockquote

    Mir geht diese Migrantengewalt so auf den Sack. Was sagt der Hamburger Senat zu den wöchentlichen Morden? Wie Bürger haben keine Lust mehr darauf. Wer traut sich noch mit Freundin im Arm durch Parks, wenn Migrantenhorden die Wege und Straßen belagern.

  118. Was ist der Mord an einem jungen Landsmann den Medien wert?Hää?ahh!NIX!So wie immer.Statt dessen darf ich mir den ganzen Tag die Fressen von Boateng und Co angucken.Scheint den Pöbel wohl mehr zu unterhalten als der eigene Untergang.

  119. Und noch was.Ihr kennt die derzeitigen Umfragewerte für die Partein?Wer so wählt bekommt das dann auch.

  120. Kein Wunder dass die deutsche Bevölkerung schrumpft…

    Damit der Austausch schneller geht, wird laufend mit dem Messer von den Moslems nachgeholfen….

  121. NUN SIND ES NUR NOCH ZWEI KOMMENTARE…

    Kommentare (2)

    *

    23.06.2010,
    11:27 Uhr
    o (537)
    o (32)

    Keine Aufregung, Bitte! sagt:

    Das ist doch nur ein Einzelfall…
    Melden
    *

    23.06.2010,
    11:33 Uhr
    o (463)
    o (14)

    Zeit sparen sagt:

    Vielleicht sollte die Zeitung besser melden, wenn es mal KEINE Messerattacke in HH gab, wäre weniger Arbeit ;-(
    Melden

    @Alle
    SCHÖNES FUßBALLSPIEL!!!
    🙂

  122. #165 Total meschugge (23. Jun 2010 21:25)

    Was passiert mit einem Deutschen, der in der Türkei einen Türken absticht????

    Mhm…mal überlegen. Ich glaube er wird im eigenen Blut ertränkt. Macht Erdogan persönlich.

    Vorher muss er aber mit seinem Blut 100 mal den Satz schreiben. „Ich bin ein Affe und ein Schwein und darf keinen Rechtsgläubigen töten.“

  123. Da betrachtet man die berechtigten Urteile Deutschen gegenüber mal etwas genauer.

    Im lokalen Käseblatt TZ war heute eine kleine Note über zwei Deutsche.(Online nicht verfügbar)

    Beide knapp über 20, ethnisch Deutsch, haben in der U-Bahn nen Libanesen geschlagen und waren auch sonst garstig „zu Ausländern“, das wurde aber nicht genauer belegt.
    Beide bekamen, zu Recht, 2Jahre OHNE Bewährung.

    Nun vergleichen wir mal, was ein Enkel von Gastarbeitern „Migrant“ hingegen abliefern muss, um hier in Deutschland zu zwei Jahren Haft OHNE Bewährung verurteilt zu werden.

Comments are closed.