Westliche Dhimmis – de Winter nennt sie „nützliche Idioten“ – lassen sich brav weiter für den weltweiten Jihad einspannen. Ein irisches Schiff mit einer Nobelpreisträgerin und verbotener Ware an Bord will die Seeblockade brechen.

Der Focus schreibt:

Der unter irischer Flagge fahrende Frachter „Rachel Corrie“ werde am Samstag versuchen, die Seeblockade zu durchbrechen und Hilfsgüter direkt nach Gaza bringen, kündigte eine Sprecherin an. Die Proteste in der islamischen Welt gegen die blutige Militäraktion vom Montag gingen weiter. Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad sprach von einer Wahnsinnstat. Die Türkei kündigte an, sie werde ihre Beziehungen zu Israel begrenzen.

Der Frachter „Rachel Corrie“ mit der nordirischen Nobelpreisträgerin Mairead Maguire sowie rund 20 weiteren Aktivisten an Bord befand sich am Freitag rund 250 Kilometer vor der Küste Israels in internationalen Gewässern. Die pro-palästinensischen Aktivisten von Bord wollten nach eigenen Angaben unter keinen Umständen das Angebot Israels annehmen und die Hilfsgüter im Hafen von Aschdod löschen.

Und während die türkische Regierung mit einer Reduzierung der diplomatischen Beziehungen „droht“, erweist sich ein türkischer islamischer Prediger als fairer gegenüber Israel als unsere Bundeskanzlerin:

Der in der Türkei populäre islamische Prediger Fethullah Gülen übte dagegen Kritik an den Organisatoren des Hilfskonvois. Dem „Wall Street Journal“ sagte Gülen, Hilfslieferungen ohne Zustimmung Israels seien „eine Herausforderung der Autorität, die keine Früchte tragen wird“. Zu den Fernsehbildern, die nach israelischen Angaben zeigen, wie Aktivisten mit Eisenstangen auf die Soldaten einschlagen, sagte er: „Was ich sah, war nicht schön. Es war hässlich.“

Es würde Angela Merkel guttun, das auch einmal anzusehen, bevor sie dem palästinensischen Präsidenten zum Tod türkischer Staatsbürger konduliert.

image_pdfimage_print

 

142 KOMMENTARE

  1. Versenken??

    Ja! Da diese „Hilfsaktionen“ kriegerische Akte sind, das ist mal 100%ig klar.

    Nur wäre Israel dann wieder der Buhmann, jedenfalls in allen Drecksmedien dieser Welt.

  2. Versenkt die Idioten, wofür gibt es schliesslich Torpedos.
    (Falls damit jetzt jemand Probleme haben sollte, ich bin eben ein Bööööööööööser.)

  3. man kann nur hoffen, dass der Mossad dieses mal besser gearbeitet und nuetzlichere Infos hat ueber die Besatzung. Dann koennen sich die IDF besser auf die Situation einstellen und es gibt nicht so ein PR Disaster wie beim letzten Mal.

    Haetten die IDF gewusst, wer sie erwartet, haette man bestimmt – vielleicht mit ein paar Traenengasgranaten – den Weg frei geraeumt.

  4. Ein Warnschuss vor den Bug …:D und nach getreu dem alten Mott: „Angriff – Ran -Versenken!“

  5. Denke diesmal wird das Schiff fahrunfähig geschossen und dann in nen anderen Hafen gezogen, fertig!

  6. Den Nobelpreis kann man wohl schon aus dem Kaugummiautomaten ziehen, oder warum gibt es so viele einfach strukturierte Personen unter denen?

  7. Nur wäre Israel dann wieder der Buhmann, jedenfalls in allen Drecksmedien dieser Welt.

    Das sind die sowieso aber nicht in allen.
    Aber das Journaliendreckspack will das so.

    Was zur Geschichte.
    Die Europäer haben zwei Weltkriege angezettelt hätten die Juden fast ausgerottet
    und haben nach wie vor
    Ein Grossen Maul

    Sie reißen die Fresse auf bis zum geht nicht mehr und es wird Zeit das man welchen das Maul stopft.

  8. Finden sich den keine „armen somalischen Fischer“ die interesse an dem Schiff haben 😉
    Ist wieder typisch braucht man die Typen mal sind es die falschen Gewässer.
    „Nützliche Idioten“ ist für dieses Pack noch viel zu höflich, aber leider sitzne diese Leute ja bis in unsere höchsten Staatsämter!

  9. „RACHEL Corrie“

    Ein jüdischer Frauenname. Müßte den Palis eigentlich geläufig sein.

    Dürfen die einen Kahn mit diesem Namen überhaupt betreten?
    Ist die Fracht noch halal?

    Fragen über Fragen….

  10. Bitte versenken, aber unauffällig bei Nacht und Nebel.
    Ich kann den Medien-Blödsinn so schlecht ertragen.

  11. sag mal ,spielen die europäer verrückt?
    diese blödmänner sollen forschen warum ein bischof gestern in der türkei(menschenrechts staat)ermordet ist?die europäer machen diesen moslems so stark das sie kein respekt mehr haben

  12. Die IDF wird nicht mehr so dumm sein und mit Paintballwaffen angreifen.
    Für sie gilt klar und kompromisslos
    „Wir sind in der Geschichte schon genug gestraft worden, das passiert uns nie wieder!“
    Dennoch werden jetzt des Ansehens wegen wahrscheinlich einfach die Schiffsschrauben abgeschossen oder Tränengas an Bord geworfen.

  13. das ist doch gängige praxis der musels, sich über die provokation als opfer und märtyrer feiern zu lassen. ich hoffe die „I“ versenken den kahn. härte zeigen, ist der einzige weg den rädelsführern dieser aktionen politisch zu schaden.

  14. #7 r2d2 (04. Jun 2010 18:57)

    Den Nobelpreis kann man wohl schon aus dem Kaugummiautomaten ziehen, oder warum gibt es so viele einfach strukturierte Personen unter denen?

    Mairead Maguire: Friedensnobelpreis 1976. Any questions?

  15. ach ja ein wort zu westliche medien hört endlich auf scheisse über israel zu schreiben.
    warum berichtet ihr nicht so heftig was mit dem nicht moslems in der islamischen welt passiert?
    es werden täglich menschen barbarisch ermordet mit dem wissen von einigen regierungen.als reporter macht ihr einseitige berichte ihr ochsen.

  16. Ein irisches Schiff? Das wäre doch dann traditionell eine Aufgabe für die Royal Navy, nein? 😉

  17. Hat mal jemand nachgeschaut, wer Rachel Corrie war?? Die hat sich mit anderen als menschliches Schutzschilds vor ein Palestinensergebæude gestellt und ist von einem Israeli mit einem Bagger überfahren worden.

    Nur ein Zufall??

    Wegen wann und so einfach mal nach Foto googeln.

  18. #13 LosChrisos:
    >> Die IDF wird nicht mehr so dumm sein und mit Paintballwaffen angreifen.
    Für sie gilt klar und kompromisslos “Wir sind in der Geschichte schon genug gestraft worden, das passiert uns nie wieder!”
    <<

    Die Israelis können von mir aus auch endlich begreifen, dass wenn sie diesen Dampfer aus Irland jetzt auf den Meeresboden schicken, der Imageverlust auch nicht größer ist, als den sie jetzt schon mit dem türkischen Seelenverkäufer hatten. Sie würden allerdings weiteren Belästigungen dieser Art durch Abschreckung einen Riegel vorschieben. Anderweitig kämen solche Gaza-Kreuzfahrten bei Terroristen und Judenhassern aller Couleur wohl noch regelrecht in Mode.
    .
    Der Fehler Israels ist halt aber immer, das seine Politik; gekennzeichnet durch die Shoa und den Glauben, zu human ist. Mohammedaner haben es da einfacher: Die lieben den Tod (den eigenen wie den der Ungläubigen) bekanntlich mehr als Juden und Christen sowie daraus resultierender Humanismus das Leben an sich. Dennoch aber sollten die Israelis hier vielleicht doch mal eine langfristige Kosten- Nutzenrechnung aufstellen … und die Friedensaktivisten u. U. zu den Fischen schicken.

  19. Frau Merkel erklärte, dass das Existenzrecht Israels deutsche Staatsräson sei. Insofern ist es verwunderlich, warum der Außenminister und die Kanzlerin jetzt Israel so wenig in Schutz nehmen.

  20. #4 Raucher (04. Jun 2010 18:54)

    Versenkt die Idioten, wofür gibt es schliesslich Torpedos.

    viel zu teuer für dieses ungewaschene Pack!

    das medienecho wäre ebenfalls katastrophal.

    einfach Feuerlöschboote mit Meeres-Wasserwerfern und tränengas-schleudern in die Blockade mit reinnehmen.
    wer der küste zu nahe kommt wird eingenebelt/ geduscht.

  21. #17 Israel_Hands (04. Jun 2010 19:07)
    #7 r2d2 (04. Jun 2010 18:57)

    Den Nobelpreis kann man wohl schon aus dem Kaugummiautomaten ziehen, oder warum gibt es so viele einfach strukturierte Personen unter denen?

    Mairead Maguire: Friedensnobelpreis 1976. Any questions?
    .
    .
    .
    was manche auszeichnungen wert sind und wofür man sie bekommt läßt fragen aufkommen.
    sogar ein klitschko bekam heute das bundesverdienstkreuz verliehen. möchte wissen, wer sich das hat einfallen lassen.

  22. Was sollte man noch zu einer Angela Merkel sagen?
    Für mich persönlich ist diese Person das das Allerletzte was die Bundesregierung nach 1945 zu bieten hatte und eine pure Katastrophe für unser Land und Volk!

  23. #15 Melchior (04. Jun 2010 19:07)

    Es ist alles klar, der Mörder war kein Katholik, sondern Mohammedaner.

    Sein Mandant sei psychisch krank, erklärte der Anwalt weiter. In seinem Geständnis habe der muslimische Mann erklärt, dass er unmittelbar vor der Bluttat „eine Botschaft von Gott“ erhalten habe.

    http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/apostolischer-vikar-erstochen/

    Ist es ein Zeichen von Geisteskrankheit Botschaften von Allah zu erhalten?

  24. #29 germanianer (04. Jun 2010 19:25)

    Für mich liegt Gerhard Schröder immer noch vorne, aber Merkel ist schon auf der Überholspur.

    Es ist nur noch eine Frage von Wochen, dass sie sich für den EU-Beitritt der Türkei stark macht und Ahmadinejad mit diplomatischen Ehren empfängt.

  25. Die Kanzlerin, IM Erika ist eine üble Opportunistin.
    Und der Außenminister kommt aus einer Partei, die für Zigenf….er schon immer sehr viel übrig hatte. Man denke nur an den Fallschirmspringer mit dem Projekt 18 😉

  26. Was hat das Schiff an dringend benötigter Fracht geladen?
    Lasst mich raten: Schnurrbartbinden, Mozartbüsten und Sockenhalter?

  27. #27 Moggy73:
    >> [Versenkt die Idioten, wofür gibt es schliesslich Torpedos.] viel zu teuer für dieses ungewaschene Pack! <<

    Volle Zustimmung! Ein paar Gaben aus einer Deckkanone tun es da auch und kosten Bruchteile.
    ___________________

    >> das medienecho wäre ebenfalls katastrophal. <<

    Es wäre auch nicht schlimmer als nach diesem Einsatz der boarding party mit den paint ball Gewehren.
    ___________________

    >> einfach Feuerlöschboote mit Meeres-Wasserwerfern und tränengas-schleudern in die Blockade mit reinnehmen. <<

    Dann käme man ja fast schon wieder auf Torpedokosten und das Medienecho wäre auch noch schlimmer: Schließlich könnte die Gutmenschen-Judenhetzpresse dann monatelang über das Schiff in der Blockade berichten!

    Aus >Der Pate<:
    blockquoteWo ist Lucca Brasi?
    <blockquoteEr ist bei den Fischen
    😉

  28. Schreibt dodh Angela Merkel! Internet Suche Angela Merkel eingeben,Startseite,dann Kontakt ankliken und schreiben.Wenn hunderte schreiben,gibts vielleicht ein Umdenken!

  29. Na!!! Jetzt aber:

    Aus >Der Pate<:

    Wo ist Lucca Brasi?

    Er ist bei den Fischen

    😉

  30. “ Die pro-palästinensischen Aktivisten von Bord wollten nach eigenen Angaben unter keinen Umständen das Angebot Israels annehmen und die Hilfsgüter im Hafen von Aschdod löschen.“

    …Damit ist doch klar, was deren Absicht ist. Da hilft nur eines:

    VERSENKEN!

  31. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass auf dieser Seite die meisten Teilnehmer aneinader vorbei reden.

    Stop!!
    Gaza hat überhaupt keinen Hafen, in dem seetaugliche Schiffe anlegen können!!

    Wo, bitte schön, soll ein seetüchtiges Schiff anlegen, wenn es keine Anlegestelle gibt?
    An anderer Stelle habe ich heute bereits geschrieben, dass man am Schiff Räder fest machen könnte und an einem Strand an Land fahren, sofern Allah dieses Wunder geschehen läßt.
    Es gibt auch eine Kaimauer, die allerdings keine Möglichkeit zum Löschen von Waren.

    O.K., die Seeblockade kann das Schiff durchbrechen und sich dann eine fröhliche Verfolgungsjagd entlang der Küste mit der israelischen Marine gönnen. Das ist wahrscheinlich die Absicht dieser „Aktivisten“.

    Hintergrund:
    Israel hat zwar zugesagt, dass die Palis einen Hafen bekommen sollen. Die Bauarbeiten daran wurden allerdings 2000 eingestellt. Seither dient die ewige Baustelle/Bruchstelle als Lieferant für Steine, eben ein Steinbruch. Ein Schiff kann dort nicht anlegen. Die Palis müssen, z.B zum Häuserbau Zement in kleinen Mengen aus Ägypten schwarz/illegal über ihr Tunnelsystem einführen.
    Die westliche Welt wird für dumm verkauft. Diese Ausflugsfahrten sind reine Provokation. Um wirklich Güter ins Land zu bringen, müsste man tagelang mit kleinen Booten hin-und-her fahren. Vielleicht will man auch nur ein Terroristen einschleusen? Jedenfalls mit Schiffen ist es unmöglich anzulegen.

  32. Ich empfehle Luftangriff, wie seinerzeit gegen die USS Liberty.34 tote, 170 Verletzte.

  33. #39 provernunft:
    >> Gaza hat überhaupt keinen Hafen, in dem seetaugliche Schiffe anlegen können!! <<

    Mit entsprechender man power, und die ist in Gaza zweifelsohne vorhanden, kann ein Schiff auch auf Reede entladen werden. Zumindest soweit es sich um Stückgut handelt und das war hier ja der Fall, denn um große Maschinen oder Brückenteile wird es sich ja nicht gehandelt haben. 😉

  34. Bevor das ganze mittels Paintballs wieder scheitert, sollte die IDF auf Top Kill ,die Schlammkanone von BP zurückgreifen.
    Scheißt das rot-braun-grüne Pack zu.

  35. Leute,
    regt euch Heute nicht mehr über die Idioten der Welt auf, es werden von Tag zu Tag sowieso mehr, draussen sind es deutlich über 20 °C… nutzt die Gelegenheit und setzt euch in den Garten und nehmt euch ein paar Bierchen zur Brust.

  36. In response to a radio transmission by the Israeli Navy warning the Gaza flotilla that they are approaching a naval blockade, passengers of the Mavi Marmara respond, “Shut up, go back to Auschwitz” and “We’re helping Arabs go against the US, don’t forget 9/11?

    http://idfspokesperson.com/

  37. #40 GrundGesetzWatch:
    >> Murat Altun ermordete den türkischen Bischof wegen einer “religiösen Engebung” und nicht wie behauptet wegen “psychischen Störung”.
    http://www.bild.de/BILD/news/2010/06/04/bischof-padovese/wegen-religioeser-eingebung-ermordet.html
    <<

    Nur der vollständigkeit halber, weil hier (und in den main stream Medien) gestern ein anderslautende Gerücht verbreitet worden ist, ein Zitat aus dem von dir verlinkten BILD-Artikel:

    Murat Altun [der Mörder] ist Muslim. Medienberichte, denen zufolge er zum Christentum konvertiert sein soll, hat sein Anwalt (!) zurückgewiesen.

  38. #43 zouaverifle:
    >> Leute, regt euch Heute nicht mehr über die Idioten der Welt auf, es werden von Tag zu Tag sowieso mehr, draussen sind es deutlich über 20 °C… nutzt die Gelegenheit und setzt euch in den Garten und nehmt euch ein paar Bierchen zur Brust. <<

    Kennst Du das Folgende: Terrasse, Laptop, wire less, Rotwein? 😉

  39. Ich lese sehr gerne hier auf PI aber langsam kann ich diesen Gaza Kram nicht mehr sehen.

    Selbst wenn ein Popel ins Meer rollt wird ein riesen Tram Tram draus gemacht.

    Ein Artikel am Tag mit zusammenfassung sollte da doch eigentlich reichen ( Was auch der Übersicht der Kommentare nutzen würde )

    Es gibt genug meldungen aus DE die leider die letzten Tage hier völlig untergegangen sind.

    Fast wie der Bericht der PRO NRW Tour mit dem Busfahrer interview – da hätt nur noch ein interview mit der Klofrau gefehlt.

  40. #40 GrundGesetzWatch
    du hast recht der ist aber nicht der erste und letzte geistliche der ermordet wird.vor jahren wurden in der türkei deusche bürgern die kehle durch geschnitten warum zum teufel haben die deuschen nicht protestiert?wo war frau roth wo ware linke politiker?wenn es um tötung der moslems geht sind die deutsche politiker sofort zu stelle.wenn es aber um christliche oder jüdische menschen geht ,geht es niemanden was an.man muß hier lernen etwas
    vaterland liebe zu zeigen.alles islam geil alles angsthasen.

  41. Von einer Nobelpreisträgerin Mairead Maguire habe ich noch nie gehört. Spontan habe ich getippt auf den Nobelpreis für Gutmenschentum (Offiziell „Friedensnobelpreis“). Dankenswerterweise hat Israel_Hands meine Vermutung bestätigt.

    Übrigens: Man merkt, dass heute schönes Wetter ist und zudem ein Brückentag, denn heute gibt es nur wenig Besucher hier. OK, jetzt werde ich auch grillen.

  42. #42 Graue Emminenz

    Was soll dieses Gerede von man power und Reede?
    Ich war in der Vergangenheit beruflich des öfteren u.a. in Gaza.
    „Es gibt keine Möglichkeit zum Anlegen von Schiffen.“
    Ausserdem habe ich nur sehr, sehr wenige Palästinenser wirklich hart arbeiten gesehen.
    So ein schönes Leben, mit allen Annehmlichkeiten, einem unheimlich großen Warenagebot und fast alles umsonst … so ein Leben wünschen sich sicher viele der Migranten in Deutschland.
    Träume und ergraue weiter 🙂

  43. #47 Graue Eminenz..

    Terasse: vorhanden…aber da kann ich nicht so laut Neil Young hören… die Nachbarn..
    Laptop: nicht vorhanden
    W-Lan: vorhanden, aber abgeschaltet, nur noch per Kabel… wegen der Sicherheit
    Rotwein: meinst Du das im Ernst ? Bei den Temperaturen liege ich nach dem dritten Glas im Gartenteich.

    So, ich schalte das Ding für Heute ab, wünsche euch noch viel Spass.

  44. #48 KeineSorge:
    >> Ich lese sehr gerne hier auf PI aber langsam kann ich diesen Gaza Kram nicht mehr sehen. <<

    In diesem Fall spiegelt sich aber nunmal geradezu als Quintessenz des ganzen Themas, worum es auf PI geht, quasi in einem Punkt, wieder. Hier läuft wirklich alles zusammen: Internationaler Djihad, Antisemitismus, political correctness des Westens, kommunistische Infiltration der Meinung, main stream Presse-Lügengebilde, Islamisierung, etc. pp.. Und das ganze mit den für den Mohammedanismus und die Gutmenschen so typischen Randerscheinung wie z.B. ein mohammedanischer Lynchmob in Köln. … Bei Allem Respekt: Aber wenn man das nicht mehr sehen kann, versteh ich ehrlich gesagt nicht, wie man PI überhaupt sonst gerne lesen können möchte.

  45. Israelische Feuerlöschboote, Hochdruckpumpen und voll drauf….vielleicht noch ein wenig Tränengas und roten Farbstoff für die rot lackierten Nazis beimischen!

    Dann ist das Deck leer, wenn die IDF Soldaten an Bord gehen…

  46. Die Irischen Katholen gehörten schon immer zu den lautstärksten Unterstützern der Palästinenser. Die Bezeichnung „Whigger“ kommt wohl nicht von ungefähr.

    Gott segne Oliver Cromwell.

    God bless Israel.

  47. Trotzdem gibt es Neuigkeiten !!!!

    Patronenhuelsen der militanten Aktivisten auf dem Schiff gefunden! Und: Die Situation war offenbar noch viel gefaehrlicher: Israelische Soldaten wurden entfuehrt, ausgezogen und schwebten in groesster Lebensgefahr…

    hatte.

    Ulrich W. Sahm bei Honestly-Concerned:

    “… Der israelische Rundfunk meldete, dass an Bord des im Hafen von Aschdod untersuchten Schiffes Patronenhülsen von Waffen gefunden worden seien, die nicht zum Arsenal des israelischen Militärs gehören. Es müssen also doch in der Türkei Waffen an Bord des Schiffes gebracht worden sein. Ebenso wurde jetzt erst bestätigt, was uns ein Augenzuge schon am Tag nach der Aktion berichtet hatte: Bei Ankunft der israelischen Marine seien mehrere Kisten über Bord geworfen, offenbar mit Waffen, damit die Israelis sie nicht finden könnten.
    Von den Israelis an Bord gefundene oder beschlagnahme Filmaufnahmen bezeugen, dass vier israelische Soldaten von den gewalttätigen Türken unter Deck gebracht wurden, ausgezogen und dann, am Boden liegend, um ihr Leben bettelten, während mit Eisenstangen auf sie eingeprügelt wurde.

    Dabei hätten sich einige „echte“ Friedensaktivisten schützend vor die Soldaten gestellt. Eine Frau mit einem schweren arabischen Akzent soll die türkischen Schläger angeschrieen haben. Auf einem anderen Film sei ein arabisch aussehender Mann mit einer Eisenstange zu sehen, wie er versuchte, die türkischen Gewalttäter in Schach zu halten. Diese Filmausschnitte seien vom Militär nicht zur Veröffentlichung freigegeben worden, weil sie für die betroffenen Soldaten „zu peinlich“ seien.
    Die Angaben der Israelis zu einer „Entführung“ der Soldaten, die als erste das Schiff geentert hatten, wurden inzwischen auch von einem libanesischen Kameramann des Nachrichtensenders Al Dschesira, André Abu Halil, bestätigt. Gegenüber Reuters berichtete er, wie die Soldaten, teilweise mit Knochenbrüchen und bewusstlos, zum untersten Deck gebracht worden seien. Im israelischen Rundfunk wurde gemeldet, dass es die meisten Toten gegeben habe, als andere Soldaten versuchten, ihre unter Deck „entführten“ Kameraden zu befreien. …“

    http://aro1.com/patronenhuelsen-der-militanten-aktivisten-auf-dem-schiff-gefunden-und-die-situation-war-offenbar-noch-viel-gefaehrlicher-israelische-soldaten-wurden-entfuehrt-ausgezogen-und-brutalst-geschlagen/#more-4727

    Wegen des Gaza Hafens kamen hier Fragen auf, also ich weiss, daß daran gearbeitet wurde, ich suche die Infos und stelle sie dann hier ein…..

  48. Baumaterial fuer den Gazastreifen
    Veröffentlicht am Mai 27, 2010 von beer7

    ist eine der Standardforderungen der „Menschenrechts“-Aktivisten. (Bitte beachten, dass „Aktivist“ im heutigen Sprachgebrauch aktive Terroristen mit einschliesst.) Israel blockiere den Gazastreifen und lasse keinen Sack Zement hinein. Wie Amnesty International erneut mitteilt, herrscht eine humanitaere Katastrophe im Gazastreifen.

    Deshalb haben sich todesmutige Menschen auf den Weg gemacht, um mit einer ganzen Flotte Zement in den Gazastreifen zu befoerdern, damit endlich das weite Truemmerfeld der israelischen Militaeraktion vom Januar 2009 wieder aufgebaut werden kann.

    Im Gazastreifen bereitet man sich voller Freude auf diese so dringend benoetigte Fracht vor, unter anderem, indem der Hafen von Gazastadt erweitert wird.

    Weiter mit Bildern…..

    http://beer7.wordpress.com/2010/05/27/baumaterial-fuer-den-gazastreifen/

  49. #51 provernunft:
    >> Was soll dieses Gerede von man power und Reede? (…) <<

    Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt (Vielleicht kennst du mich auch noch nicht 😉 : Keinesfalls wollte ich dieser Hilfskation auch nur irgendwie zusprechen, dass sie eine solche wäre. Es ging mir nur darum aufzuzeigen, dass zum Löschen einer Ladung wenn es sich um Stückgut handelt, nicht unbedingt eine Pier vorhanden sein muss. … Mit anderen Worten: Dein Argument ist schon richtig, aber in meinen Augen nicht in Konsequenz stichhaltig. Viele der 700 an Bord befindlichen Friedensaktivisten, besonders die westlichen hätten sich doch schließlich bestimmt gerne als Scheuerleute angedient, um den armen, armen, ausgemergelten Palästinensern das Überlebensnotwendigste an Land zu verfrachten. 😉

    Kurzform:
    Dass es in Gaza keinen ausgebauten Hafen gibt, widerlegt die These, dass es sich um einen Hilfskonvoi hätten halten sollen, nicht wirklich. … Nur das wollte ich sagen/schreiben.

  50. sind die eigentlich bescheuert? glauben die wirklich, die würden diesmal Erfolg haben? Die sollen gefälligst den Landweg über Israel nehmen, sofern sie friedliche Absichten haben.

  51. #58 Zahal:
    >> Deshalb haben sich todesmutige Menschen auf den Weg gemacht, um mit einer ganzen Flotte Zement in den Gazastreifen zu befoerdern, damit endlich das weite Truemmerfeld der israelischen Militaeraktion vom Januar 2009 wieder aufgebaut werden kann. <<

    Nach meinen Informationen sind die Araber in Gaza schlicht zu faul, sich komfortable Wohnungen aus gebrannten Lehmziegel zu bauen, wie es z.B. in Deutschland beim Häuserbau üblich ist. Lehm und entsprechende Brennöfen gibt es in Gaza inklusive kostengünstige Energie zum Befeuern derselben meines Wissens nach auch zur Genüge. Die EU hat den Arabern (ich werde NIE das Wort Palästinenser benutzen, weil es ein verlogen propagandistisches ist!!!) sogar Musterhäuser vorgebaut! — Nee, muss aber Zement sein. … Der lässt sich nämlich besser, getarnter und schneller beim Tunnelbau verwenden! Die Raketen müssen rein: Schließlich sollen die Affen und Schweine getötet werden!

  52. Warum kondoliert Frau Merkel nicht beim israelischen Präsidenten, wenn Menschen in Israel beim Angriff mit palästinensischen „Kassam-Raketen“ sterben?
    So wie im März 2010 während des Besuches der EU-Außenministerin Catherine Ashton in Israel, als ein thailändischer Gastarbeiter im Grenzort Nativ Haasara starb. Die Kassam-Rakete kam aus dem Gaza-Streifen, abgefeuert von Palästinensern.
    Die EU ist übrigens der größte Geldgeber der Palästinenser!

  53. #52 zouaverifle:
    >> Rotwein: meinst Du das im Ernst ? Bei den Temperaturen liege ich nach dem dritten Glas im Gartenteich. <<

    Erstens bin ich ein Typ, der eher immer friert, als dass es ihm zu warm wäre, zweitens bin ich Gewohnheitstrinker wenn es um Rotwein geht, drittens habe ich keine Gartenteich und (last but not least) viertens: Die Gutmenschenpresseberichte über den angeblichen Hilfskonvoi nach Gaza und z.B. auch viele Leserkommentare auf FAZ.net lassen mich am Liebsten gar nicht so viel saufen können, wie ich kotzen möchte. 😉
    _________________

    >> wünsche euch noch viel Spass. <<

    Danke 😉

  54. #47 Graue Eminenz
    Nach den vielen schlechten Nachrichten hat mich Ihr
    wireless Rotwein wieder mal zum schmunzeln gebracht.
    Vielen Dank dafür.

  55. Man hätte dem IDF empfehlen sollen, ein paar Tage in Berlin-Neukölln oder -Kreuzberg oder den einschlägigen No-Go-Areas anderer deutscher Großstädte zuzubringen, um sich adäquat auf die Auseinandersetzung mit den Hamas-Aktivisten vorzubereiten.

  56. #62 Moltke:
    >> Warum kondoliert Frau Merkel nicht beim israelischen Präsidenten, wenn Menschen in Israel beim Angriff mit palästinensischen “Kassam-Raketen” sterben? <<

    Ich habe seit Längerem zunehmend bei dieser Dame den Eindruck, dass sie als Zonen-Tante die Demokratie so begreift, dass es dabei im Wesentlichen um Mehrheiten der momentanen Stimmung geht, die man dann zum eigener Regierungsmacht gewinnen muss. Ich will ihr nicht absprechen, dass sie Werte hat und auch guten Willens ist. … Allerdings scheint mir in ihrem Falle eben gerade ihre Zonenherkunft dafür verantwortlich zu sein, dass sie mit handfesten Werten einer bürgerlichen Gesellschaft und einer wehrhaften Demokratie nicht wirklich etwas anfangen kann, weil ihr schlicht die persönlichen Erfahrungen dafür fehlen. Das ist zwar meiner Meinung nach bei fast allen Bürgern in Ost und West so der Fall; und ich will mich da auch nicht hervor heben; aber es gibt oder gab zumindest mal Politiker, wie F. J. Strauss, die die Demokratie nicht als reines Mehrheitsinstrument betrachteten, sondern vor Allem als Wertegebäude.
    .
    Weil es Merkel aber weniger um Werte als um Mehrheiten geht, pisst sie zwar einerseits den Papst an, wenn der angeblich antisemitisch wäre, und schlägt sich jetzt gleichzeitig auf die Seite der Araber in Gaza. Ganz so, wie es dem Mehrheitsgeschmack eben entspricht. Dass Demokratie aber gerade für echte Politiker etwas mit Werten und diesen entsprechenden Meinungsbildungen zu tun hat, geht ihr (wie allerdings fast allen anderen Politikern heutzutage) ab. So sehe ich das zumindest und vielleicht habe ich damit ja Deine Frage für dich zufriedenstellend beantwortet.

  57. #64 Davi55:
    >> Graue Eminenz
    Nach den vielen schlechten Nachrichten hat mich Ihr wireless Rotwein wieder mal zum schmunzeln gebracht. Vielen Dank dafür.
    <<

    In grauenhaftestem (falschem) Norddeutsch sage ich mal: Och, da doch nicht für! 😉

  58. Ich hoffe Israel versenkt den Kahn dieses Mal einfach, anstatt wieder das Leben ihrer Soldaten aufs Spiel zu setzen.
    Die Empörung kann gar nicht mehr schlimmer werden. Erdogan z.B. müsste dieses Mal schon mindestens einen Herzanfall vorspielen.
    Alle anderen Schauspieleinlagen hat er ja schon verbraucht.

  59. Wäre es nicht eine Möglichkeit einen Seeminengürtel um die Gewässer um gaza,die ja bekanntlich Israelische Gewässer sind, zu legen.
    Das natürlich medienwirksam angekündigt !
    Ich könnte mir vorstellen daß das die Motivation des ein oder anderen Blödmannes da erheblich drunter leiden würde.
    Israel wäre doch damit fein raus.
    Niemand kann Israel verbieten seine Hoheitsgewässer zu schützen.
    Und wenn ein paar „Helden“ meinen den Märtyrertod erleiden zu wollen;so what!

  60. #65 Galileo1515
    >> Man hätte dem IDF empfehlen sollen, ein paar Tage in Berlin-Neukölln oder -Kreuzberg oder den einschlägigen No-Go-Areas anderer deutscher Großstädte zuzubringen, um sich adäquat auf die Auseinandersetzung mit den Hamas-Aktivisten vorzubereiten. <<

    Meinst Du, es gibt in der Aggression und dem Willen für Allah Ungläubige zu töten derartige regionale Unterschiede in der umma, dass die Israelis da ausgerechnet Lehrstunden in Kreuzberg hätten nehmen müssen, um ihre eigenen Erfahrungen im Umgang mit Mohammedanern zu verbessern?
    .
    Ich denke, es wäre stattdessen besser, wenn deutsche Politiker und Journalisten mal einen Kurs in Israel besuchten, zwecks Kennenlernens des Verhaltens von Mohammedanern in für diese adäquater Masse zu echtem trouble. — Übrigens waren es auch hauptsächlich die Israelis, die nach dem schrecklichen und hochnotpeinlichen Desaster bei den Olympischen Spielen in München 1972 die GSG-9 ausgebildet haben. … So gesehen sollten vielleicht deutsche Polizisten allgemeinerer Art heute schnellstens wieder von israelischen Experten ausgebildet werden, wenn ich mir mal die zunehmenden Zustände in entsprechenden Ballungsräumen hierzulande anschaue: Da können wir wohl mehr von den Israelis lernen als ausgerechnet die von uns.

  61. Nachtrag @ #65 Galileo1515:

    Prozentual leben nebenbei bemerkt mehr Mohammedaner mit israelischem Pass in Israel und wählen dort, als Mohammedaner insgesamt in Deutschland leben!

  62. Abenteuerurlaub am Mittelmeer bei freier Kost und Logis (koscher) für arbeitslose Deutsche. Das wäre es doch. Aufruf zur Unterstützung der Israelis bei ihrer Seeblockade.

  63. Die Palästinenser sind das am meisten mit Finanzhilfen unterstützte Volk der Welt!
    Jerusalem Post 9.August 2002;
    Finanzhilfe für Palästinenser übersteigt Marshallplanhilfe für Europa.

    http://www.israel-network/node/456

    und die Millionen aus der EU und USA fliessen weiter! ..geschweige denn die ganze Kohle der
    moslem Länder

  64. > pro-palästinensischen Aktivisten…

    Da bleibt wohl nur noch die Option Versenken in nicht internationalen Gewässer übrig!
    Hat den Vorteil, dass keine IDF Soldaten verletzt werden.

  65. Mordanklage gegen Fahrer von Bischof Luigi Padovese!

    Der muslimische Fahrer hat die Tat gestanden.

    Der „Psychisch Kranke“ habe angeblich eine Botschaft vom Mördergott Allah erhalten das er den Bischof von seiner „Depression“ befreien solle.

  66. #72 Graue Eminenz (04. Jun 2010 20:33) Nach meinen Informationen sind die Araber in Gaza schlicht zu faul, sich komfortable Wohnungen aus gebrannten Lehmziegel zu bauen, wie es z.B. in Deutschland beim Häuserbau üblich ist. Lehm und entsprechende Brennöfen gibt es in Gaza inklusive kostengünstige Energie zum Befeuern derselben meines Wissens nach auch zur Genüge.

    Zum einen das, zum zweiten stimmt auch, wozu sie auf Zement bestehen, ist einfach die Tatsache, daß sie auch ihre Raketen damit bestücken und natürlich zum Tunnelbau benutzen können, also Waffen fertigen und besser einschmuggel können. Europa und auch die USA haben sich dort eine Hartz VI Gesellschaft herangezogen, ist kein Witz…

    Die EU hat den Arabern (ich werde NIE das Wort Palästinenser benutzen, weil es ein verlogen propagandistisches ist!!!) sogar Musterhäuser vorgebaut! — Nee, muss aber Zement sein.

    Richtig, sie haben Musterhäuser bekommen, wenn mich nicht alles täuscht, sogar mehrstöckige…..

    Der lässt sich nämlich besser, getarnter und schneller beim Tunnelbau verwenden! Die Raketen müssen rein: Schließlich sollen die Affen und Schweine getötet werden!

    Ich wollte so klar würden das die verantwortlichen Politiker auch sehen.

    Toda

  67. Uuuuuuuiiiiiiiii
    Die IRA jetzt auch mit kriegschiffen vor Gaza???
    Die EU mit der IRA im Buendniss oder was? Das wird die Queen aber freuen.

    Friedensnovelpreis. Haha hat den nicht auch ein gewisser Obama fuer hole Versprechungen bekommen?

    Die israelis werden das diesesmal schon richtig machen.
    Bis ins eigene Hoheitsgebiet schippern lassen, dann einreise nach Israel verweigern. Dann hat Israel das ganz normale recht das Schiff mitsammt der Besatzung auszuweisen oder sie alle wegen Landfriedensbruchs vor Gericht zu stellen und abzuurteilen.

    Dann ist nix mit Blockade durchbrechen und auch nix mit Mertyrertod, sonder einfach nur wie kleinen Kindern, den Hintern versohlen.
    Einmal im Gefaengniss hat nach 6 Monaten keiner mehr lust darueber zu brerichten und die Poestchengeilen roten Socken werden sich gleich die Haende reiben und aemter und poestchen neu vergeben.

    Ich wuerde Israel aber empfehlen Schiffe mit notwendigen Hilfsguetern, Munition, Gewehre kleine Panzerbrechenden Waffen zum Beispiel, in die Tuerkei aufbrechen zu lassen um christen und bedraengte Kurden zu unterstuetzen.
    Die EU wirds doch begruessen ist doch ein Hilfskonveu und nicht mal Kriegsgebiet.

  68. #99 Pollog:
    >> Uuuuuuuiiiiiiiii Die IRA jetzt auch mit kriegschiffen vor Gaza??? Die EU mit der IRA im Buendniss oder was? Das wird die Queen aber freuen. <<

    JA! 😆 Irgendwo hatte ich heute auch hier schon geschrieben, dass das dann; wenn es sich um ein irisches Schiff handeln sollte; es traditionell (und nicht nur auf die IRA bezogen) eine Aufgabe der Royal Navy wäre, sich dessen anzunehmen. 🙂

  69. HOSSA !

    Auch die Iren werden, sofern sie es benötigen, eines auf die Nase kriegen.

    Sollten sie auf hoher See wiederum ein Prisenkommando der Marine und der Luftwaffe des Friedens mit Pistolen, Äxten, Messern und Schwertern attackieren, so wünsche ich mir, daß ihnen die Frechheit aus dem Leib geprügelt wird.

    Einer ihrer gerissenen Spießgesellen ist weiter auf freiem Fuß….

    http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

  70. #7 Bruce24 (04. Jun 2010 18:56)

    Ein Warnschuss vor den Bug …:D und nach getreu dem alten Mott: “Angriff – Ran -Versenken!”

    Warnschüsse sind Verschwendung von Staatseigentum.

  71. Wenn ich die Bilder von dem Dampfer richtig interpretiere, dann braucht sich die Boardingparty diesmal nicht abzuseilen sondern kann massiv dort landen um den Musels gleich richtig den Arsch aufzureissen.
    Ich hätte kein „moralisches“ Problem damit, wenn es an der Pforte zum „Paradies“ einen Stau geben würde!

  72. Die Israelis sollten die Sperrzone einfach engmaschig vermienen und das auch groß und breit für jeden unüberhörbar öffentlich machen. Wer dann unbedingt da rein fahren möchte, hat eben Pech gehabt, wenns Knallt. Und sollte mal ein Kahn durchkommen, gibts ja immer noch die U-Boote.

  73. #82 mike hammer (04. Jun 2010 20:56)

    achtung PI arutz7 berichtet über hackerkrieg
    zwischen israelischen und türkischen hackern.

    HAHAHA…. Witz des Jahres!!!!
    Türkische Hacker…. ich schmeiss mich weg 🙂 🙂 🙂

    Das einzige was diese Nacktaffen hacken sind Löcher in den Boden… ZUM SCHEISSEN!

    Hahahahahahahahahahaaaaaaaaaaaaaaa…..akbar!!!!

  74. Ich spende 10 Euro an Israel für jeden toten Aktivisten! Am besten noch ein paar Gutmenschen aus Deutschland mit an Bord, dann kann die Uzi glühen!

  75. Einfach eine HARPOON abschießen. Das Teil hat eine Reichweite von 200km und trägt einen Gefechtskopf von 220kg….Das sollte für so ein Schiffchen reichen.

  76. #113 Hochdruckreiniger (05. Jun 2010 00:25)

    Ich spende 10 Euro an Israel für jeden toten Aktivisten! Am besten noch ein paar Gutmenschen aus Deutschland mit an Bord, dann kann die Uzi glühen!

    Au ja!
    Für diese Art Schlachtfest lasse ich gerne einen Grillabend ausfallen und spende für den wirklich guten Zweck 😉

  77. #16 Melchior (04. Jun 2010 19:06)

    Falls noch nicht bekannt:
    http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/2010/06/04/offener-brief-an-pi-news/

    Ich weiß, hab ich schon gepostet, aber ich fände es wichtig, dass PI hier vielleicht was drauf antwortet.

    Ich glaube, viele haben die Diskussion angeklickt. Ich habe deinen Beitrag gelesen und wusste nicht mehr, was ich da noch ergänzen sollte. Chapeau, Melchior.

    Das hätte man – wirklich – nicht besser beantworten können. Das könnte PI eins zu eins in einem eigenen Beitrag so übernehmen.

  78. #112
    @Konfuzius 2010

    was soll dieser Blödsinn?

    „…Man schickt Mörder durch die Welt, bietet anderen Ländern Atomrüstung an “

    wenn sie auf die angebliche kernwaffengeschichte zw. Israel und Südafrika anspielen … selbst wenn es so gewesen wäre, wo wäre das problem?
    Und bevor nun gleich wieder Apartheid=Rassismus Rufe erschallen: Südafrika hatte zu Zeiten der Apartheid die niedrigste Kindersterblichkeit aller afrikanischen Länder!
    Und so manchen Neger ging es während der Rassentrennung besser als Heute!

  79. Weitere europäische Terroristenunterstützer auf dem Weg nach Israel. Die vermeintlichen Gutmenschen unterstützen öffentlich Terroristen.
    Warum übergeben wir nicht gleich den islamisten Deutschland und Europa………usw. Diese Leute sind perverse psychopaten. Wie der ganze ISLAM!

  80. @9 r2d2

    Der Nobelpreis ist inzwischen so entwertet, daß jeder neu Nominierte, der seine 5 Sinne beieinander hat, denen schreiben muß: schiebt Euch Euren Dreckspreis in den Arsch!

  81. #112 Konfuzius_2010 (05. Jun 2010 00:18)

    „Wenn Israel weiter Freifahrten bekommt, braucht sich hier niemand zu wundern wenn es mal richtig kracht. Man schickt Mörder durch die Welt…“

    Hinter 11/9 steckt allerdings kein „internationales Finanzjudentum“, sondern al-Qaida. Und wenn es nach 11/9 15000 Terroranschläge gab, dann sicher nicht von Juden verübt – also, was soll der Blödsinn?

  82. „Ein irisches Schiff mit einer Nobelpreisträgerin und verbotener Ware an Bord will die Seeblockade brechen.
    ————————–

    Bei der Nobelpreisträgerin handelt es sich um die Nordirin und Katholiken, Mairead Corrigan-Maguire, die sich für den Dhimmi-Verein Pax Christi engagiert. Ihr will ich noch nicht mal unlautere Absichten unterstellen, sie ist einfach nur eine realitätsferne GutmenschIn, die fest daran glaubt, dass auch der Islam, wie die übrigen Religionen, einen friedlichen Kern beinhaltet.

    Wiki erläutert

    ….Einige Tage nach dem Beginn des Dritten Golfkrieges nahm sie an einer Pax-Christi-Protestaktion vor dem Weißen Haus in Washington teil und wurde von der Polizei festgenommen, weil sie eine Absperrung überschritten hatten. Sie sagte bei ihrer Verhaftung: „In Nordirland sind wir ermutigt worden, unsere Probleme im Dialog zu lösen und ich würde das hier auch gerne erleben.“

    Bei einer internationalen Protestaktion gegen den Bau der „Mauer“ in den von Israel besetzten palästinensischen Gebieten im April 2007 wurde Mairead Corrigan vom israelischem Militär durch ein Gummigeschoss am Bein und Tränengas verletzt. Sie erklärte danach: „Im Gegensatz zu dem, was die Israelis sagen, wird diese Trennmauer Angriffe und Gewalt nicht verhindern. Was Angriffe und Gewalt verhindern wird, ist ein Friedensabkommen zwischen den beiden Völkern, und ich bin sicher, dass das israelische Volk, ebenso wie das palästinensische, Frieden will“.

    Man kann Frau Corrigan-Maguire nur dringend empfehlen, mal in den Koran zu schauen. Außerdem sollte Sie bei Gelegenheit mal die Hamas-Gründungscharta zur Hand nehmen und die Schriften des Chefideologen der Hamas, des Moslem-Bruders Sayyid Qutb, und hier vor allen Dingen sein Antisemitisches Hetzwerk „Unser Kampf mit den Juden“, studieren.

    Vielleicht, aber nur vielleicht, geht der Realitätsverweigerin dann ein Licht auf. Ansonsten bleibt sie nur eine der nützlichen IdiotInnen des Polit-Islam und des gebotenen Dschihads.

  83. Nützliche Idioten- ich nenne sie auch “ Die fünfte Kolonne Mekkas!“ in Anlehnung an die Bezeichnung „Die fünfte Kolonne Moskaus!“ aus der Zeit des Kalten Krieges mit der UdSSR.
    ==========================================

    Der weltumspannende Jihad hat bekanntlich viele Komponenten. Alles ist erlaubt was der Ausbreitung des Islams dient. Also auch Strategien aus dem „Kalten Krieg“. Die Mobilisierung linker Spinner als stille Reserve eben als nützliche Idioten ist eine kostengünstige Form des Heiligen Krieges.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Interessant ist freilich die Aussage de Winters von den sich anbahnenden engeren Beziehungen Israels mit Kairo und Riad als Gegenreaktion auf die neue „Achse des Bösen“ bestehen aus der (immer islamistischer werdenden) Türkei und dem menschenverachtenden schiitischen Mullahregime im Iran.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Da blühen in Ankara Grossmachtsphantasien vom Osmanischen Reich wieder auf- gestützt u.a. auf zukünftige iranische Atomwaffen.

    Erdogan ist und bleibt leider ein gleichermassen islamistischer wie unverhohlen imperialistischer „Möchtegern-Kalif“.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Türken in Deutschland und anderswo sind für ihn Brückenköpfe bei der Unterwanderung Europas. Ziel ist die „feindliche Übernahme“!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    DER ISLAM IST FASCHISMUS PUR!

    DIE TÜRKEI IST IMPERIALISMUS PUR!

    ERDOGAN IST DER GEISTIGE ERBE ADOLF HITLERS! – Er möge mit der Türkei das gleiche Ende finden!!!!!!!

  84. Israel wird diesmal sicher warten, bis sie durch die internationalen Gewässer durch sind, und dann eingreifen.
    sicher ist auch dafür gesorgt worden, dass diesmal keine vermummten und bärtigen an Bord sind…?

  85. #112 Konfuzius_2010 (05. Jun 2010 00:18)

    „Wenn Israel weiter Freifahrten bekommt, braucht sich hier niemand zu wundern wenn es mal richtig kracht.“
    ———————————————–

    Hier auf diesem Blog, sollte ja jeder seine Meinung äußern können. Aber Ihre unqualifizierten, plumpen und dreisten antisemitischen Äußerung….äh….Ihre berechtige „Israel Kritik“ nervt.

    Setzen Sie sich mal mit den Fakten auseinander. Lesen Sie mal die Gründungscharta der Hamas, den 3. Phasen (Stufen) Plan zur Vernichtung Israels der PLO (Fatah) und lesen Sie mal die Schriften des (hingerichteten) Chefideologen und Moslem-Bruders Sayyid Qutb, und hier vor allen Dingen sein islamisch anti-jüdisches Hetzwerk „Unser Kampf mit den Juden“.

    —„wenn es mal richtig kracht!“

    Über die Konsequenzen scheinen Sie mit ihrem Spatzengehirn noch nicht nachgedacht zu haben.

    Sie sollten sich in diesem Zusammenhang vor Augen führen, dass Israel vermutlich die zweit- oder drittstärkste Militärmacht der Welt ist.

    Eine zweite Shoah bzw. Holocaust wird es nicht geben. Da öffnen sich eher die Pforten der Hölle.

    Googeln Sie mal nach der Samson-Option, Sie Spinner!

    Und dazu ist Israel mit seinen mehr als 400 Atomsprengköpfen durchaus in der Lage.

    Der israelische Kriegsheld Moshe Dajan hat mal das Richtige gesagt: „Israel muss sein wie ein tollwütiger Hund, zu gefährlich, um ihn zu reizen!“

    Bevor Israel untergeht, geht die Welt unter. Zumindest Nah- und Mittelost und vermutlich auch Europa.

  86. #117 Kolla (05. Jun 2010 02:23)

    „Und so manchen Neger ging es während der Rassentrennung besser als Heute!“

    Nicht nur Manchem, sondern nahezu Allen. Denn der linkssozialistische (kommunistische) ANC, hat ja zunächst einmal (aus linken Solidaritätsgründen) die Grenzen für Millionen von schwarzen Armutsflüchtlingen geöffnet, die die autochthonen Südafrikaner heute mit durchfüttern müssen, wobei die verbliebene weiße Bevölkerung besonders zur Kasse gebeten wird.

    Auch den sog. Colourds, den Mischlingen in der Kap-Provinz (Schwarze gab´s so gut wie keine) ging es wesentlich besser.

    Wir sehen ja jetzt im Zuge der WM nur die geschönten Bilder der MSM, in Wahrheit geht SA rapide den Bach runter!

  87. Wenn die nützlichen Idioten im Dienste des „Großmächtigen“ als ahnungslose Deppen entlarvt werden, ist das nicht die gerechte Strafe?

  88. Es kotzt einen wirklich an, dass Schiffe aus Europa dorthin fahren, mit der Ankündigung Israel zu provozieren.
    Eigentlich müßten diese Kähne bereits von Europäischen Marineschiffen aufgebracht werden, bevor sie in die Nähe Israels kommen.

    Einmal, nur einmal möchte ich erleben, dass die Europäische Polit-Eliten sowas wie Mumm zeigen und diesen „islamischen Hilfsorganisationen“ und deren linksideologischen Genossen den Weg zur Wahrheit zeigen und ihnen eine auf die Zwölf geben. Vefluchte Feiglinge – allesamt.

    Man hat es reichlich satt, sich ständig für die nichtsnutzigen, dekadenten Politbonzen Europas, und deren speichelleckenden Hofstaat zu schämen…

  89. Wieso versucht eigentlich alle Welt den Mohammedanern in den Arsch zu kriechen.
    Gerade Alt68er-Linke-Grüne-Gutmenschen wären
    die ersten, die von den Musels vernichtet würden
    wegen ihres Unglaubens.

  90. Inga, offensichtlich nur die 20 Gender-Aktivisten. Micht auszudenken wenn die TrottelInnen in der Ägais heimlich noch ein paar Märtyrer aufgegabelt hätten.

    Ich hab jetzt leider, leider mit den Kindern was Besseres vor, zieh mir aber noch schnell den Flottilla Choir rein.

  91. Uiuiui, ich seh’s kommen, das wird ein neuer Volkssport für besoffene Hartz IV-Linksfaschos, die nicht länger auf den Umsturz warten wollen.
    Schickt sie heim ins (mohammedanische) Reich und macht die Grenzen dicht!

  92. Wer will da unter allen Umständen den Dritten Weltkrieg auslösen? Erdogan? Oder doch Achmachmirdendjihad?

  93. http://www.n-tv.de/politik/Frachter-haelt-Kurs-auf-Gaza-article907127.html

    „Rachel Corrie“ vor Gaza gestoppt
    Israel entert Hilfsschiff

    Das Kräftemessen zwischen pro-palästinensischen Aktivisten und der israelischen Armee geht zu Gunsten der Israelis aus. Die Marine stoppt das unter irischer Flagge fahrende Hilfsschiff „Rachel Corrie“ vor der Küste Gazas. Die USA sind empört und verlangen eine neue Gaza-Politik.

    Die israelische Armee hat das irische Schiff „Rachel Corrie“ auf dem Weg zum Gazastreifen gestürmt. Israelische Soldaten hätten ohne Gewalt die Kontrolle über den Frachter übernommen, sagte eine Armeesprecherin.

    Die Armee hatte die Besatzung des mit Hilfsgütern für den Gazastreifen beladenen Schiffs nach eigenen Angaben wiederholt aufgefordert, abzudrehen und in den südisraelischen Hafen Aschdod zu fahren.

  94. „„Was ich sah, war nicht schön. Es war hässlich.“

    Noch hässlicher würde es werden, wenn Israel die Schiffe passieren lassen würde und ihren Inhalt nicht kontrollieren. Das oberste Ziel der Hamas ist die Auslöschung Israels und die Schiffe mit den nützlichen idiotischen Dschihad-Aktivisten sind ein Mittel zu diesem Endziel. Man kann sich ausmalen, was da ohne Kontrolle alles in den Gazastreifen, der bereits durch und durch radikal-islamistisch infiziert ist, gelangen würde.

  95. Versenkt die Angriffe der Terroristen. Kein Mitleid für Terroristen! Früher nannten diese sich selbst Rote Armee Fraktion oder IRA – heute nennen sie sich zur Täuschung der Welt selbst Friedensaktivisten. Das vergrößert den Spielraum und die Sympathie unter den naiven gutgläubigen Dumm- und Gutmenschen, als wenn sie sich selbst wahrheitsgemäß benennen würden.
    ——————
    #79 BlackBox (04. Jun 2010 20:52)
    Kleine Kritik. Du hättest es zum Schluß noch deutlicher machen müssen. Es kommt nicht klar genug raus, für zu kurzdenkende Menschen. Zum Schluß mit den Medikamenten hättest du noch entlarvend das Beispiel bringen müssen, daß der Schund von abgelaufenen Medikamenten und Sperrmüll selbst von den Palästinensern abgelehnt wird und sie als fett gefressene Maden im Speck alles haben was das Herz begehrt. Den meisten anderen Ländern auf der Welt geht es nicht mal halb so gut, wo die linken Bazillen helfen könnten, wenn es ihnen nur um ihr zwanghaftes Helferchen- befriedigungssyndrom gehen würde. Israel behindert nicht im Geringsten die Hilfsgüterzufuhr – das muß klar rausgestellt werden. Ansonsten supergute Aufmachung.

  96. Man sollte die Geburtenrate in Gaza beachten: Mit 38,38 jährlichen Geburten pro 1000 Einwohner hat Gaza eine der höchsten Geburtenraten der Welt! Vergleichsweise hat Deutschland nur 8,2. Und trotzdem leiden auch in Deutschland manche Kinder an Armut.
    Wer in Gaza 7 – 8 Kinder hat, ist trotz Arbeitslosigkeit sozial anerkannt und kann sie mit Hilfe der Hilfsmilliarden, die über die Hamas verteilt wird, gut ernähren.
    Wer in Deutschland so viele Kinder hat und Normalverdiener, bekommt seine Kinder kaum satt. Wenn es den Palis wirklich schlecht gehen würde, gäbe es unter ihnen keinen Heirats-und Nachwuchsboom.
    Die hohe Kinderzahl der Palis erzeugt einen dramatischen Youthbulge, der sich immer wieder
    in Aggressionen und Kriegen ein Ventil verschafft.

  97. Wer in Gaza 7 – 8 Kinder hat, ist trotz Arbeitslosigkeit sozial anerkannt und kann sie mit Hilfe der Hilfsmilliarden, die über die Hamas verteilt wird, gut ernähren.
    Wer in Deutschland so viele Kinder hat und Normalverdiener, bekommt seine Kinder kaum satt. Wenn es den Palis wirklich schlecht gehen würde, gäbe es unter ihnen keinen Heirats-und Nachwuchsboom.
    Die hohe Kinderzahl der Palis erzeugt einen dramatischen Youthbulge, der sich immer wieder
    in Aggressionen und Kriegen ein Ventil verschafft.

    Das ist doch das wesentlich Schlimmere, daß dieser youth bulge von der Hamas gegen Israel ideologisiert wird und sie sich vermehren wie die Asseln. Die verlogenen judenhassenden linken Heuchler hätten hier die Möglichkeit sich ehrliche Verdienste zu machen, indem sie diese Wunde flicken, anstatt immer wieder neue Wunden gegen Israel aufzureissen.

Comments are closed.