Gestern fand im Bundestag auf Antrag der Linksfraktion eine interessante Aktuelle Stunde zum Thema „Schnellstmögliche Aufklärung des völkerrechtswidrigen Angriffs des israelischen Militärs auf einen internationalen Schiffskonvoi mit Hilfsgütern für Gaza“ statt (die Redebeiträge der einzelnen Fraktionen einschließlich Zwischenrufe etc. können hier nachgelesen werden).

Wie zu erwarten, war man sich einig, dass erneut Opfer von Israel zu erbingen sind, obwohl CDU, FDP und SPD sehr deutlich die Extremisten aus der Türkei als Verantwortliche benannt haben. Die Absichten der LINKEN auf dem Schiff bezeichnete Thüringens FDP-Generalsekretär Patrick Kurth als „ehrenwert“.

„ISRAEL MUSS“ und „ISRAEL DARF NICHT“

Es ist interessant, dass, wenn der jüdische Staat sowieso schon der Leidtragene einer Situation ist, dann von Israel weitere Opfer und Kompromisse („Beendigung der Blockade von Gaza“) und gleichzeitig eine „internationale Untersuchung“ des Vorfalls und ein „internationales Kontrollregime“ für Gaza zu fordern (die dann auf israelischem Boden für Sicherheit sorgen sollen?!).

Die Wortkombinationen „Israel muss…“ und „Israel darf nicht…“ sind die im Nahostkonflikt wohl am häufigsten gebrauchten Wortpaare. [Dabei ist aber nicht das kleine Israel so „inkontinent“, sondern der Rest der Welt.]

VERANTWORTLICHKEITEN WERDEN NICHT ZUGEORNET

Bei Angriffen von einer Seite werden immer beide Seiten verantwortlich gemacht. Wenn Frau Merkel telefoniert – dann mit Erdogan UND mit Netanjahu, beide werden in einem Satz genannt, und die eigentlichen Verantwortlichkeiten, obwohl die jeder kennt, werden in einen Topf geworfen, ohne diese von Anfang an korrekt zuzuordnen.

DIE GÄNGIGE VERWIRRUNG DES „UNGEKLÄRTEN“

Daher gibt es auch die gängige Verwirrung: „Bislang ist die Faktenlage noch nicht vollständig geklärt“ (wieviele ‚Fakten‘ müssen eigentlich noch bekannt werden?). Während die Welt sich einseitig klar in der Vorverurteilung Israels ergeht, bleibt der mit den Fakten besehene Politiker vorsichtshalber im selbstgewählten Zustand des
Ungeklärten, der verlängerten Desorientierung, um sich selbst nicht arg festlegen zu müssen und gar mit „mit einem Auge blind zu werden“.

Was man von Israel fordert, fordert man von keinem Staat der Welt. Die überhebliche Dominanz der Nationen, immer besser zu wissen, was Juden tun oder zu lassen haben, ist hier genau so erkennbar wie in der Geschichte zuvor. Ein Vertrauen in „unsere israelischen Partner“, dass der jüdische Staat seine Probleme auch eigenverantwortlich regeln kann, wird letztlich verweigert. Israel soll die „Blockade von Gaza“ aufgeben – damit die islamisch dominierte UNO die Blockade (Grenzkontrollen, Überprüfen von Einfuhren auf Waffen usw.) fortführt?

UNMÜNDIGES KIND ISRAEL

Nur keinerlei Ärger zulassen – Deeskalation und Appeasement gegenüber Islamisten sind wichtiger als die Wahrheit und die Freiheit eines demokratischen Israel. Israel soll wie ein unmündiger Dackel an die Leine genommen werden, damit es bloß durch seine Existenz nicht mehr die blutrünstigen Rottweiler und Windhunde aus der Nachbarschaft reizt.

So wird jeder noch so kleine Vorfall in Israel als Streichholz am Pulverfass gedeutet, und billigend in Kauf genommen, dass Israel im Ansehen der Weltöffentlichkeit weiter verliert – und gleichzeitig argumentativ auf eine Stufe mit Islamisten gesetzt wird. „Shame on the world“ schreibt die ICEJ als Überschrift in einer Stellungnahme. Das gilt auch für einen Großteil deutscher Politiker.

(Text: Jörg H.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

67 KOMMENTARE

  1. Wenn die Entwicklung in Deutschland so weitergeht wie bisher, wird man in 5 – 10 Jahren ganz andere Töne aus dem (Bundes)Türkentag hören.

    Tod Israel

    allahu akbar

  2. Annette Groth (DIE LINKE):

    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Verehrter Präsident!

    Ich war auf zwei Schiffen der Free-Gaza-Flottille,
    erst auf der keinen Challenger 1 unter US-amerikanischer
    Flagge mit 16 Passagieren, und am 29. Mai bin ich auf
    die Mavi Marmara umgestiegen.
    Ich möchte betonen,
    dass alle Passagiere auf allen Schiffen unterschrieben haben, dass es eine friedliche Mission ist und dass wir
    keine Gewalt anwenden werden.

    (Beifall bei der LINKEN – Philipp Mißfelder

    [CDU/CSU]: Auch noch vertragsbrüchig!)

    Ich bin überzeugte Pazifistin und hätte nie gedacht, dassIch bin überzeugte Pazifistin und hätte nie gedacht, dass
    es zu solch einer Gewalt mit neun Toten kommen könnte.

  3. Liebe PI Macher!
    Ich wünsche mir in Zukunft einen bewußteren, und verantwortungsvolleren Umgang mit unserer Sprache!
    Denglisch beherrscht allenorten bereits die Werbung und beeinflußt nachhaltig die Umgangssprache in erschreckendem Ausmaß.

    Wenn ihr euch als Gegner der „Politischen Korrektheit“ glaubhaft deffinieren wollt, dann überlaßt dieses dämliche Denglisch-Gefasel bitte denen die es aufgrund mangelnden Sprachvermögens nicht anders können! Ich bin nicht generell gegen englische Begriffe, solange sie sinnvoll sind, d.h. wenn sie dort verwendet werden, wo es kein deutsches Wort mit sinngleicher Entsprechung gibt.
    Sprache darf nicht verwirren oder ausgrenzen, das ist bei dem hier verwendeten Begriff „Bashing“ der Fall!
    Ich mußte meiner Mutter erst den Begriff erklären, auch eine Form von Ausgrenzung (in dem Fall die ältere Generation!)

    Wollt ihr das? Ich denke,mit dem deutschen Wort „Israel-Schelte“ wärd ihr nicht nur verständlicher, sondern auch glaubwürdiger.

    Seien wir stolz auf unsere Sprache! Sie ist die Wurzel unserer Identität!

  4. Längst sind es nicht mehr nur Kommunisten und Ökofaschisten, die das Ansehen Israel´s untergraben und bei jeder Gelegenheit die Verteidigungsbereitschaft des Landes zu unterminieren versuchen.

    Die „C“-Parteien sind eingetreten in den Kreis der geistigen Gewohnheitsverbrecher, die islamistische Terrorakte und Verbrechen verharmlosen und die Notwehr der Frauen und Männer der IDF als „Aggression“ vor ominöse „Tribunale“ und vor die UNO zerren wollen.

    In Berlin hat man allem Anschein nach jegliches Augenmaß verloren. In jeder Hinsicht, besonders aber, wenn es um Abwehr islamistischer Aggressionen geht.

    DOLCHSTOSS AUS DEM KANZLERAMT FÜR DIE BUNDESWEHR?

    Christian Thiels von der TAGESSCHAU ist der Wahrheit auf den Fersen…

    http://blog.tagesschau.de/?p=7920

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/06/11/verteidigungsminister-karl-theodor-zu-guttenberg/kunduz-affaere-von-kanzleramt-hintergangen.html

  5. OT/ @PI: Hab grad erst das neue PI-WM Logo gesehen… jetzt fehlt nur noch der Vuvuzela-Sound 😉

  6. ach leute, in deutschland und europa ist es doch fast ein natürlicher refex auf juden (israel) rumzuhacken. jahrhunderte alte religiöse traditionen gepaart mit der gehirnwäsche linksgrünerfaschistischer aktivisten zeigen wirkung. NIE WIEDER? HA! 🙁

  7. an sich ja umsomehr deutsche sprache wir benutzen umso besser aber das wort bashing trifft es 100% auf den kopf was da gemacht wird ist eben „bashen“

    @6 die armen menschen dort im hotel tuhen mir wirklich leid

  8. Philipp Mißfelder (CDU/CSU-Fraktion):
    „Ich bin der Meinung, dass wir dem Verhalten der Türkei in den nächsten Monaten mehr Aufmerksamkeit schenken müssen; denn die innenpolitische Debatte, die in der Türkei durch die Flottillenaktion ausgelöst wurde, stellt ein großes Problem dar, das uns Monate, wenn nicht sogar längere Zeit, beschäftigen wird.

    Wir können nicht akzeptieren, dass ein NATO-Partner unsere außenpolitischen Interessen in den Grundfesten erschüttert und unsere Politik an der Seite Israels hintertreibt.“

  9. War nicht eben ein Arikel hier des „St George’s Cross`“ betreffend, oder muss ich zum Optiker?!

  10. Deeskalation scheint die neue Weltreligion zu sein.

    Blöd, dass Deeskalation nie auf Dauer funktioniert und immer nur dem Aggressiven Vorteile bringt.
    Aber das werden die Idioten auch noch kapieren.

  11. Wie dumm koennen die linken noch werden? Verstehen nicht dass der Islam alles zerstoert was es beruehrt? In Somalia wurden bei der letzte Fussball WM Menschen gekoepft oder ganze Gruppen vernichtet welche Fussball schauten, weil der Fussball angeblich jungen Menschen das Beduerfniss fuer der Jihad wegnimmt. Nun darf man in Somalia fast nur noch im versteckten die WM schauen. Hab ich im „eher linken“ WSJ gelesen, uebersetze es gerne auf Deutsch wenn es jemand wuenscht:

    http://online.wsj.com/article/SB10001424052748704575304575296732245006348.html

  12. #17 Elink (11. Jun 2010 22:11)
    Philipp Mißfelder (CDU/CSU-Fraktion):
    “Ich bin der Meinung,

    Völlig falsch.

    Richtig wäre: „Ich fordere“!!!

    Türkei raus aus der NATO.
    Sofortiger Abbruch der EU-Gespräche.
    Einstellung der Zahlungen an die Türkei und Palästina.
    Abschiebung der türkischen Interessensvertreter, wie zum Beispiel DITIB-, IGMG-, MHP und AKP-Mitglieder.

  13. #7 National-Liberaler-Patriot (11. Jun 2010 21:44)

    Annette Groth (DIE LINKE):

    […] Ich möchte betonen, dass alle Passagiere auf allen Schiffen unterschrieben haben, dass es eine friedliche Mission ist und dass wir keine Gewalt anwenden werden. […]

    Und haben die Schiffsbesatzungen auch so einen Wisch unterschrieben?

  14. #7 National-Liberaler-Patriot (11. Jun 2010 21:44)

    Annette Groth (DIE LINKE):

    […] Ich möchte betonen, dass alle Passagiere auf allen Schiffen unterschrieben haben, dass es eine friedliche Mission ist und dass wir keine Gewalt anwenden werden.

    Niemand hattte vor eine Mauer zu bauen. Frau Groth, zurück auf das Frauendeck!

  15. Bemerkenswerter Redebeitrag von Philipp Mißfelder (CDU/CSU):

    Es ist auch bemerkenswert, dass wir, anders als die Türkei und andere Beteiligte, als Vermittler stärker eingreifen können und kein falsches Spiel spielen wie die Türkei, die auf der einen Seite die Situation beklagt und auf der anderen Seite zugelassen hat, dass Aktivisten tätig werden. Vor diesem Hintergrund sage ich klar: Ich
    bin der Meinung, dass wir dem Verhalten der Türkei in den nächsten Monaten mehr Aufmerksamkeit schenken müssen; denn die innenpolitische Debatte, die in derTürkei durch die Flottillenaktion ausgelöst wurde, stellt ein großes Problem dar, das uns Monate, wenn nicht sogar längere Zeit, beschäftigen wird. Wir können nicht
    akzeptieren, dass ein NATO-Partner unsere außenpolitischen Interessen in den Grundfesten erschüttert und unsere
    Politik an der Seite Israels hintertreibt
    .

  16. Was soll dieses Thema im Bundestag? Haben wir keine eigenen Probleme? Mit welchem Recht glauben diese Spinner, sie müßten Israel belehren?

    Forderungen stellen, das können sie, die Linken.

    Ich fordere: Rückt das SED Parteivermögen raus, das ihr dem deutschen Volk gestohlen habt!

  17. mit solchen Aktionen isoliert sich die SED immer mehr.

    In ihrem geistig-moralischem Verfall nähert sich die Partei Gregor Gysis dem Antisemiten Dühring, der ca 1880 beinahe aus der SPD eine sozialistisch-antisemitische Vorläuferpartei der NSDAP gemacht hätte.

    Die Ursachen sind identisch: Hass auf die mit den Juden identifizierte kapitalistische Moderne und Solidarität mit finsteren Reaktionären, damals hausgemachte und heute importierte, mitsamt der aggressiven Sippschaft, die der einzigen fortschrittliche Demokratie inmitten der islamischen Barbarei im nahen Osten den Garaus machen will. Da wächst zusammen, was zusammen gehört.

  18. Ja, sie fordern – Israel muss – Israel soll, Israel muss das, Israel muss dies – nur Sicherheiten geben die Affen keine.

    Einmal zum Narren gehalten…: Nicht Frankreichs Außenminister bietet die EU an, sie könne alle Schiffe inspizieren, die in den Hafen von Gaza einfahren. Da habe ich zwei Worte für Sie, Frau Merkel, Herr Westerwelle, Monsieur Kouchner und wie sie alle heissen: UNSC 1701. Nur für den Fall, dass jemand es vergessen hat: Der Grund, dass Israel die Pufferzone im Libanon verließ, war die Verabschiedung einer UNO-Resolution, die Waffeneinfuhr in den Libanon verbot und UNIFIL-Truppen („U“ steht für „unbrauchbar“) wurden geschickt, um die Pufferzone zu übernehmen. Das Ergebnis? Die Hisbollah ist jetzt Mitglied der libanesischen Regierung und hat mehr, tödlichere und weiter reichende Raketen als je zuvor. Also denke ich, dass Israel diese Angebot der großzügigen EU ausschlagen wird. Wir haben immer wieder gesehen, dass, wenn die Welt anbietet die Kontrolle der Verteidigung der Juden zu übernehmen, Juden sterben.

    http://heplev.wordpress.com/2010/06/09/aufgegabeltes-zu-den-terrorschiffernyourish-beist/

  19. „Shame on the world“ schreibt die ICEJ als Überschrift in einer Stellungnahme. Das gilt auch für einen Großteil deutscher Politiker.

    Dem stimme ich zu……Ungarn, ein kleines Land hat es erkannt, nur unsere Bundespopel nicht, die Linke gehört verboten.

    Unterstützung aus Ungarn

    Während Israel in der internationalen Arena immer weiter angeklagt wird, kam eine kleine Stimme der Unterstützung aus Ungarn. Eine Delegation von öffentlichen Beamten der Stadt Nyireghyhaza („Birkenkirche“) traf am 8. Juni in der Schwesterstadt Kiriat Motzkin im Norden Israels ein. Der Vizebürgermeister der Stadt, Laszlo Nagy, überreichte dem Bürgermeister der israelischen Stadt Haim Tzuri eine Petition, die von mehr als 500 Ungaren unterzeichnet worden war, die den Kampf Israels gegen den Terror unterstützen. „Wir, die Bürger von Nyiregyhaza, beteuern unserer Bruderstadt Kiriat Motzkin und dem Staat Israel unserer Unterstützung. Wir sehen die Versuche der Brechung der Gaza-Blockade als eine Provokation an und proklamieren, dass der jüdische Staat wie alle anerkannten Staaten auch ein Recht auf Selbstverteidigung zum Schutze seiner Einwohner hat.“ Weitere Delegationsteilnehmer stimmten zu, dass es an der Zeit sei, dass sich die Welt gegen den islamischen Terror vereint. In Nyiregyhaza haben auch Pro-Israel-Demos stattgefunden.

    Widerlich diese Abgeordneten….

  20. DIE LINKE ist ein kommunistischer Haufen von Terrorunterstützern und eingefleischten Judenhassern, die noch vor der NPD verboten gehören. Einen abstoßenderen und ekelerregenderen Abschaum als dieses Gesindel kenne ich nicht. Noch nie in meinem Leben sind mir widerliche Exemplare der Gattung Mensch untergekommen. Das ist das abstoßendste, was die menschliche Rasse zu bieten hat.

  21. VERANTWORTLICHKEITEN WERDEN NICHT ZUGEORNET

    „Bei Angriffen von einer Seite werden immer beide Seiten verantwortlich gemacht. Wenn Frau Merkel telefoniert – dann mit Erdogan UND mit Netanjahu, beide werden in einem Satz genannt, und die eigentlichen Verantwortlichkeiten, obwohl die jeder kennt, werden in einen Topf geworfen, ohne diese von Anfang an korrekt zuzuordnen.“

    aber genau dieses Verhalten ist bei den LRG doch durchgängig! Denen ist jeder, der bereit ist sich auch zu verteidigen, ein Greuel! Die akzeptieren nur wehrlose Schafe, die sich zur Schlachtbank führen lassen!

    Wenn hier in D ein Bereicherer einen Bürger einfach absticht, dann wird daraus eine Messerstecherei gemacht und wenn das Opfer vorher auch nur einmal den Mund aufgemacht hat, wurde das zu einem Streit!
    Auch dabei wird das Opfer immer mitverantwortlich gemacht!

    DAS ist das identische Verhalten!

    Das ist dermassen widerlich, daß man vor Empörung nur noch schreien möchte!

    Zum Glück ist Israel nicht von diesen LRG-Verbrechern verseucht und zeigt wo der Hammer hängt! Beim nächsten mal soll Israel die Kähne einfach versenken!

  22. #36 Total meschugge (11. Jun 2010 23:47)

    DIE LINKE ist ein kommunistischer Haufen von Terrorunterstützern und eingefleischten Judenhassern, die noch vor der NPD verboten gehören. Einen abstoßenderen und ekelerregenderen Abschaum als dieses Gesindel kenne ich nicht. Noch nie in meinem Leben sind mir widerliche Exemplare der Gattung Mensch untergekommen. Das ist das abstoßendste, was die menschliche Rasse zu bieten hat.

    1000% Zustimmung!!!!!

    Das hätte ich nicht besser ausdrücken können!
    …und egal zu welcher Zeit und in welchem Land haben sich die Kommunisten immer als Mörderpack erwiesen.
    Abgesehen davon, daß sie auch jede Gesellschaft in den Abgrund gefahren haben!

  23. Diese elenden Abgeordneten gehören wegen Versuch des illegalen Grenzübertrittes und staatsschädigenden Verhaltens ins Loch … und zwar für Jahre.

  24. Also, ich konnte mir gestern tatsächlich alle Redebeiträge anhören und mein Eindruck war, dass „Israel-Bashin“ gewiss nicht die Überschrift für diese aktuelle Stunde war. Sicher, es fehlte auch mir ein Redebeitrag, der im PI-Style kompromisslos die pro-israelische Seite vertritt, Erdogan als Islamisten anklagt, von den „Khaibar“-Rufen in Istanbul berichtet etc. Aber Abgeordnete von CDU und FDP waren schon sehr differenziert und haben auch explizit darauf hingewiesen, dass wir an der Seite Israels stehen. Sogar Kerstin Müller von den Grünen hat einige vernünftige Sachen gesagt.

    Allein die zwei Redner von der Linkspartei/SED waren völlig einseitig und völlig isoliert.

  25. “Schnellstmögliche Aufklärung des völkerrechtswidrigen Angriffs des israelischen Militärs auf einen internationalen Schiffskonvoi mit Hilfsgütern für Gaza”

    völkerrechtswidig: Fehlanzeige!
    Angriff: Fehlanzeige!
    internationaler Schiffskonvoi: Fehlanzeige!
    Hilfsgüter: Fehlanzeige!

    Hoffe, dass diese Aufklärung schnellstmöglich genug war. 😉

  26. @ #40 gaffelketsch

    Das mag richtig sein. Aber die Konsequenz aus diesen richtigen Schlüssen wird doch nicht gezogen!

    Statt zu sagen, Israel hat hier das Recht auf Selbstverteidigung wahr genommen, heisst es am Ende, Israel solle eine „Blockade des Gazastreifens“ aufheben, die es so gar nicht gibt.

    Warum soll ausgerechnet allein Israel, das letztlich angegriffen wird, etwas zur Lösung des Problems beitragen, solange die Ursachen (also das Handeln der Hamas) nicht angegangen werden?

    Es ist doch genau diese Umkehrung der Verantwortlichkeiten, die am Ende immer nur Israel auffordert, etwas zu tun, ohne das Problem im Kern zu treffen. Israel ist dann am Ende wieder der Leidtragende.

    Erinnere dich:

    Als das letzte Mal die ganze Welt aufgeschrieen hat, Israel müss sich aus dem Gaza-Streifen zurück ziehen, und Israel gab diesem internationalen Druck nach – da bekam schon in kürzester Zeit Israel als Dank für die überlassenen Häuser und Gärten und Landstriche über 3.000 Raketen pro Jahr auf den Kopf. Soweit ich weiss waren es auch viele deutsche Politiker, die das gefordert habeb.

    Die Presse kümmerte sich kaum darum, und als Israel dann etwas unternahm, schrien wieder alle auf.

  27. Noch etwas:

    Ich kann es insbesondere von deutschen Politikern wie Herrn Hoyer nicht nachvollziehen, dass sie sich zwar mit angeblichen Vorteilen von „guten Beziehungen sowohl nach Israel als auch in die arabische Welt“ brüsten, während sie aber in Wahrheit – auch wegen des guten Drahtes in die arabische Welt – Israel auf dem Tablett der Diplomatie in großen Teilen als Opfer darbringen.

    Sonst nämlich würden diese Politiker sagen: die Verantwortung für diesen Vorfall liegen zu über 90 % bei der Flotille, und nicht nur bei den Islamisten an Bord, sondern am Staat Türkei, der das Auflaufen geduldet und befürwortet hat – und hier eine unglaublich anti-israelische Kampagne und Aufhetzung der arabischen und z.T. auch westlichen Welt (auch durch Erdogan) in Gang gebracht hat.

    Dies wäre eine korrekte Beschreibung der Situation bzw. der Verantwortlichkeiten.

    … und die Politiker würden dieses Verhalten deutlich ächten und sich klar positionieren, den türkischen Botschafter einbestellen und gegen die Aufhetzung durch die Türkei protestieren. Aber aus Angst und Opportunismus tun sie dies nicht klar und deutlich, weil sie auch Nachteile durch die im Land befindlichen Türken und Muslime befürchten. Statt dessen werden nur Verbesserungsvorschläge („Israel muss…“) ggü. Israel geäußert.

    Das ist letztlich Feigheit und Angst statt Wahrheitsliebe. Weil die Politik überall gut darstehen will, wird sie diese richtigen Schlüsse nicht öffentlich ziehen und benennen – obwohl die Politiker genau aus der deutschen Geschichten wissen, wie die Abläufe von Antijudaismus wirken und wie Antisemitismus sich durch Halbwahrheiten und Zuschreibungen verbreitet.

    Nein, ich bin enttäuscht von den meisten im Bundestag – und in Israel ist man es auch! Ein guten Freund erkennt man in der Not.

  28. Die meisten deutschen und EU Politiker sind der irrigen Auffassung, daß es sich bei Israel um eine Provinz der EU oder des deutschen Moralisten-Größentums handelt. Nun müssen die armen Herrschaften täglich erleben, daß Europa auf der Weltbühne nicht ansatzweise ernst genommen wird, außer wenn Geld fließt – wie der indische Premier schon sagte, es gibt Indien, USA und China – die Realität nagt an den Impotentien. Der moralische Größenwahn soll die mangelnde Fähigkeit der Einflussnahme kompensieren. In diesem Punkt ähneln die die Europäer den arabischen Großmäulern mehr, als sie ahnen.

  29. #42 Moderater Taliban

    Nun müssen die armen Herrschaften täglich erleben, daß Europa auf der Weltbühne nicht ansatzweise ernst genommen wird…

    Stimme dir vollkommen zu: Dieser Haufen von Staaten maßt sich moralische Größe und politische Bedeutung an und ist dabei nichts weiter als ein entsetzlicher Kleingeistverein, der nichts, aber auch rein gar nichts Wesentliches zustande bringt. Erinnert sich noch jemand an das europäische Totalversagen zu Beginn des Jugoslawien-Konflikts? Oder an die maßlose Erweiterung um inkompatible Mitglieder – gegen jede Vernunft. Oder, Gas-Gerd Sch. sei’s gedankt, die wider besseren Wissens durchgedrückte Aufnahme Griechenlands in die Eurozone. Die EU, eine Aneinanderreihung fahrlässigen oder vorsätzlichen Versagens auf ganzer Linie!

  30. Solange sich die indigene Bevölkerung in Deutschland von links, recht und kreuz und quer über die Immigranten steitet. Freut sich der lachende gewaltbereite Islam. Bis der Krug bricht, und alles den Bach runter geht. Vorzeichen der Entwicklung haben wir bei den islamistischen Jugendkrawallen in Paris gesehen..

  31. Die LINKE beweist immer mehr ihre Unwählbarkeit bei Wahlen aller Art. Das müssen die Bürger/innen alle entgültig schnallen!

    Israel zeigt allen Terrorheinis und Steinzeitfans, egal wo sie leben und arbeiten, wo der Hammer hängt!
    AM ISRAEL CHAI!
    VIVA ISRAEL!
    LANG LEBE ISRAEL!
    LONG LIVE ISRAEL!

  32. Noch ein Fahrgastschiff von Typen, die sich gegen Israel stemmen:

    http://theftisgood.files.wordpress.com/2008/05/sinking_ship.jpg

    Der nächste Hafen wird von diesem Kahn nicht erreicht. Dafür sorgt Israel.

    Was lehrt diese Geschichte? Alla Heinis, die gegen Israel hetzen, machen die Rechnung ohne Israel und G´TT, so auch die besagten Bundestagsabgeorneten, die mit sofortiger Wirkung fristlos von ihrem Arbeitgeber gekündigt werden müssen!

  33. Vor 3 Jahren hatte Die Linke noch folgende Ansicht vertreten:

    Viele Teilnehmer gehören der türkischen Partei BBP an. Sie gilt, so die Verfasser des Beitrages, als „Partei mit antisemitischen und militanten Tendenzen“. Auch werde sie mit dem Mord an einem christlich-armenischen Journalisten aus dem Jahr 2007 in Verbindung gebracht. Islamwissenschaftler Kiefer sieht in der BBP ähnliche Programmpunkte wie bei der NPD in Deutschland.

    Vor drei Jahren: Linkspartei prangerte BBP an

    Diese Ansicht vertrat zumindest vor drei Jahren auch die Bundestagsfraktion der Partei „Die Linke“ in einer „Kleinen Anfrage“. Damals ordnete sie die BBP ins rechtsextreme Lager ein und zitierte den Verfassungsschutz. Die türkische Partei stehe den „Grauen Wölfen“ nahe, hieß es in der Anfrage. Sie habe „eine rassistisch-nationalistische Orientierung“. Auch seien „Gewaltbereitschaft und am Führerprinzip ausgerichtete totalitäre Strukturen“ zu erkennen.

    (www.israelnetz.com)

    Alles nur Heuchler!!!!

  34. Shalom Al Jerusalem,
    ich bitte Israel um Vergebung.Ich bedaure zutiefst das diese subjektive und israelfeindliche Debatte im Bundestag stattgefunden hat. Sicherlich führt das zu Irritationen Ihrerseits, aber nach gründlichen Recherchen und anhand der veröffentlichten Folterbilder Ihrer Soldaten auf dem internationalen Schiffskonvoi mit Waffen und abgelaufenen Medikamenten ist die sachliche Schlußforderung, das sich der Staat Israel, wie jedes andere Land seine innere und äußere Sicherheit geschützt hat. Die Vorgehensweise ist legetim und stellt somit keinen völkerrechtswidrigen Angriff da. Zu erkennen ist eine moderner Terrorismus, der in menschenverachtender Form unter der Bezeichnung Hilfsgüter für Gaza die Palästinenser öffentlich beleidigt und unglaubwürdig gemacht hat.

  35. Wenn es regnet, haben wir Juden schuld; wenn es nicht regnet auch! Also generell zu allem Ärger: Wir leben EWIG!!! Als Trost für die lieben Toleranzigen: Hamasch schmeiß bitte Hirn vom Himmel.
    (Etliche schützen sich ja davor, mit Kopftuch. Grund: damit das Vakuum nicht auch noch entweicht.)

  36. Das ist noch zu wenig. Wo bleiben die Sanktionen gegen den Schurkenstaat, das Teile Palästinas besetzt und die Zivilisten ermordet. Die Israeliten haben entgegen den Atomwaffensperrvertrag illegal Atomwaffen und keiner sagt was. Iran will Kernkraftwerke bauen und wir sofort sanktioniert. Skandal.

    Islam ist die wahre Religion. Findet zu Allah und findet Glückseligkeit.

  37. Auch eine fragwürdige Aussage von der Groth, Zitat: „Der deutsche Journalist Mario Damolin, der für die FAZ auf einem Schiff der Flottille war, konnte einen Chip seiner Kamera retten. Alles andere Bildmaterial der Aktivisten
    und auch von mir hat die israelische Marine eingesteckt.“.

    Da fragt man sich wie die Hürriyet an Bilder gekommen ist? Oder Reuters? usw. 😀

  38. @ Salahudin: Israelis sprengen sich auch nicht sinnlos in die Luft, um Schäden anzurichten und wehrlose Menschen umzubringen! Wenn bei Euch Moslems alles so toll ist und Euch Euer Allah so viel Glückseligkeit gibt, warum seid Ihr alle hier und macht nur Ärger und nehmt den Sozialstaat aus? Gehe doch mit Deinen Kumpels in den Iran und äußere dort Deine Meinung. Die haben bestimmt einen Kran für Dich übrig, an dem Du vor Dich hinschimmeln kannst, wenn Sie Dich aufhängen, weil Du in dem friedliebenden Land Deine Meinung äußerst. Vielleicht ist Dir aufgefallen, dass der ganze Ärger auf der Welt – bis auf Nordkorea – nur aus muslimischen Ländern kommt. Lese mal die Zeitung! Wie kannst Du dann behaupten „Islam ist die wahre Religion“, Du hast wohl Tomaten auf den Augen. Der Islam ist eine falsche Religion und auch seine Anhänger sind falsch.

  39. #58 Salahudin (12. Jun 2010 12:14) Das ist noch zu wenig. Wo bleiben die Sanktionen gegen den Schurkenstaaten Türkei und Iran, das Teile Kurdistan besetzt und die Zivilisten ermordet. Die Pakistaner und Nordkorea haben entgegen den Atomwaffensperrvertrag illegal Atomwaffen und keiner sagt was. Iran will auch die Bombe bauen und wird leider viel zu wenig sanktioniert. Ober – Skandal.

    Islam ist das wahre Problem. Überall, wo sich der Islam breitmacht gibt es Mord, Totschlag, Hunger, Diskriminierung und Unterdrückung und das seit 1400 Jahren – Mohammed war der größte Verbrecher aller Zeiten, ab in die Wüste mit Euch…..

  40. Bevor ich es vergesse, unserem Salahudin zuliebe:

    Die täglichen Vorkommnisse:

    Friedfertigkeiten des Islams

    Wie sehr Friedensgerede in der Regel an die falsche Adresse (Israel) geht, zeigen die tagtäglichen „kleinen“ Vorfälle.

    Freitag, 11.06.2010:

    – Bei Ni’lin warfen ca. 50 Randalierer Steine auf Sicherheitskräfte.

    – Bei Bil’in warfen ca. 60 Randalierer Steine auf Sicherheitskräfte.

    – Bei An-Nabi Salih warfen ca. 50 Randalierer Steine auf Sicherheitskräfte. Dabei wurde ein Polizist verletzt.

    Die Sicherheitskräfte zerstreuten die Gewalttäter und übrigen Demonstranten u.a. mit Blendgranaten und Gummigeschossen. Insgesamt 6 Randalierer wurden in An-Nabi Salih und Bil’in verhaftet.

    – Bei Umm Salamuna warf ein Randalierer eine brennende israelische Flagge auf Sicherheitskräfte.

    – Soldaten verhafteten bei Bethlehem einen terrorverdächtigen Araber.

    – Ägyptische Grenzer erschossen einen Afrikaner, der die Grenze nach Israel überqueren wollte; ein weiterer wurde verhaftet.

    – Die Volkswiderstandskomitees geben an, Mitglieder ihrer Salah al-Din-Brigaden hätten bei Khan Yunis auf eine israelische Patrouille am Grenzzaun geschossen.

    – Ein Araber überfuhr mit seinem Pickup zwei Grenzpolizisten in Wadi Joz („Ost“-Jerusalem) und versuchte zu entkommen. Weitere Grenzpolizisten schossen auf ihn und verletzten ihn tödlich. Die Leiche des Mannes wurde aus dem Krankenhaus gestohlen. Inzwischen ist sie auf einem Friedhof in der Nähe des Tempelbergs beerdigt worden

    Das ist nur ein Tag……

  41. Noch mehr weltweite Friedfertigkeiten;

    Und bitte daran denken: Es handelt sich „nur“ um Anschläge, bei denen es Tote gegeben hat; der „Weihnachtsbomber“ im Delta-Flugzeug z.B. ist NICHT eingerechnet, denn sein Anschlag wurde verhindert. Auch Anschläge mit Verletzten, ohne Tote, sind nur in Ausnahmefällen einbezogen und die täglichen Geschehnisse in Israel sind nicht enthalten (bitte auf der Seite von TROP nachsehen).

    Monat Mai 2010:
    150 Jihad-Anschläge in 14 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    729 Tote, 1591 kritisch Verwundete

    Habt ihr schon mal kritisch Verletzte gesehen? Die keine Gesichter mehr haben, total verstümmelt sind?

    Woche vom 29.05.-04.06.2010:
    – 36 Jihad-Anschläge, 1010 Tote, 116 kritisch Verletzte

    Woche vom 22.-28.05.2010:
    – 28 Jihad-Anschläge, 202 Tote, 339 kritisch Verletzte

    Woche vom 15.-21.05.2010:
    – 36 Jihad-Anschläge, 142 Tote, 235 kritisch Verletzte

    Woche vom 08.-14.05.2010:
    – 36 Jihad-Anschläge, 223 Tote, 615 kritisch Verletzte

    Woche vom 01.-07.05.2010:
    – 31 Jihad-Anschläge, 109 Tote, 359 kritisch Verletzte

    Monat April 2010:
    149 Jihad-Anschläge in 18 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    701 Tote, 1793 kritisch Verletzte

    Islam ist Frieden, jawoll, Friedhofsfrieden.

  42. @#58 Salahudin (12. Jun 2010 12:14)
    Wohl im Blog verirrt ???
    Verschwinde von unserem Blog, aber hopp hopp hopp!

  43. Hineh lo yanum velo yishanvelo yishan shomer
    shomer Israel, geliebter Salahudin. Viele sterben für Allah und doch starb einer für alle Menschen. Sein Grab ist bis heute leer. Vielleicht, lies doch einmal die Bibel beginne mit dem Matthäusevangelium, jeden Tag ein paar Verse und beginne darüber nachzudenken.Siehe, nicht schlummert und schläft der Hüter Israels, steht im Alten Testament. Schau und lies und prüfe ihn.

Comments are closed.