Jesper LangballeAuch in Dänemark steht möglicherweise bald ein Politiker dank des Strafrechtsparagraphen 266b, auch „Rassismusparagraph“ genannt, vor Gericht: In einem Leserbrief hatte Jesper Langballe von der Dänischen Volkspartei geschrieben, es sei falsch gewesen, dass der Wilders-Vertraute und Vorsitzende der freien dänischen Pressegesellschaft „Trykkefrihedsselskabet“, Lars Hedegaard, geäußert habe, die muslimischen Väter vergewaltigten ihre Töchter. Die Wahrheit sei wohl vielmehr, dass sie sich damit begnügten, ihre Töchter totzuschlagen. Und dass sie die Augen davor verschließen würden, dass Onkels ihre Nichten vergewaltigen, so Langballe. Das dänische Parlament (Folketing) hat daraufhin gestern die Immunität des 60-jährigen Abgeordneten aufgehoben.

Nordschleswig.dk berichtet:

Das Folketing hat heute Vormittag die Immunnität von DF-Mann Jesper Langballe aufgehoben. Der streitbare Pastor stimmte dabei selbst mit Ja, weil er darauf setzt, dass nun auf gerichtlicher Plattform geklärt werden kann, was nun Sache ist mit mulimischen Vätern und ihren Töchtern. Reichsadvokat Jørgen Steen Sørensen hatte letze Woche darum gebeten, die Immunität Langballes aufzuheben. Er strebt Ermittlungen nach Strafrechtsparagraf 266 b an. Dabei geht es um einen Leserbrief Langballes, in dem er Äußerungen des Vorsitzenden von »Trykkefrihedsselskabet«, Lars Hedegaard, muslimische Väter vergewaltigten ihre Töchter, aufgegriffen hatte. Langballe hatte geschrieben, es sei falsch gewesen, dass Hedegaard geäußert habe, die muslimischen Väter vergewaltigten ihre Töchter. Die Wahrheit sei wohl vielmehr, dass sie sich damit begnügten, ihre Töchter totzuschlagen. Und dass sie die Augen davor verschlißene würden, dass Onkels ihre Nichten vergewaltigen würden!

Die Aufhebung der Immunität brachte Langballes Parteifreund Søren Espersen dazu, gegen das Rassismusgesetz zu wettern. Es sei eine Schande für die Demokratie und die Meinungsfreiheit, dass ein Folketingsmitglied, von dem ja markante Meinungen erwartet würden – und dass er diese äußert, vor Gericht gezerrt werde. Während Langballe also für die Aufhebung seiner Immunität stimmte – enthielt sich der Rest der DF-Fraktion der Stimme.

Zu Jesper Langballe: Ausbildung zum Journalist im Jahr 1963 und arbeitete bis 1972 bei Jyllands-Posten. Nach der Priester Ausbildung im Jahr 1975 Berufung als Pfarrer im Dorf Thorning. Jesper Langballe ist als begeisterter und aktiver Gesellschaftskritiker seit vielen Jahren bekannt. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Epoche und hat insbesondere ein Buch geschrieben über Steen Steensen Blicher. Jesper Langballe ist 1939 geb. und hat vier erwachsene Kinder.

» E-mail an Jesper Langballe: dfjela@ft.dk

(Spürnase: Alster)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

28 KOMMENTARE

  1. Anderes Thema grade in den Nachrichten:
    Presidentschaftskanidatin der Linke:”DDR war auf keinen Fall ein Unrechtsstaat”

    Unglaublich diese verhöhnung der Stasiopfer und der Mauertoten…

  2. höhö….der will das das richtig schön durch die öffentlichkeit geht. mit all den schmutzigen details!

  3. es wird immer immer schlimmer -> bald wird defakto unsere Meinunsgfreiheit damit abgeschafft werden, dass gewisse Äußerungen Diffamierungen oder Rassismus darstellen.

    Das wahre Gesicht des Islams darf damit nie mehr überhaupt angesprochen werden, da allein eine Kritik schon Rassismus darstellt!

    Schrecklich!!!

    Lang lebe Geerd Wilders!

  4. @5

    Dänemark ist ein Königreich, also gibt es auch einen Reichsadokaten und einen Reichstag… Diese Vokabel wurde nicht von den Nazis gepachtet.

  5. In Europa endet die Meinungsfreiheit in dem Augenblick, wenn jemand den Mund aufmacht.

  6. Sauber, wie gehabt, die übliche verlogene Gutmenschen-Schiene. Hätt der brave Mann was Negatives über pädophile Priester gesagt, die breite kreischende Zustimmung all der Massenmedien-Vertreter und Verarschungs-Politiker wäre ihm sicher und er hätte schon drei Orden für mutige kritische aufklärerische Meinungsäusserungen um den Hals hängen. Einfach nur noch überall extrem widerliche Heuchelei , diese megabesorgte schleimige Muselkriecherei…

  7. Cool, der Herr Langballe. Der ist übrigens Jahrgang 1939, also schon über 70, nicht 60 wie oben angegeben. Politisch inkorrekte ältere Männer haben einen exquisiten Sinn für Humor.

  8. mein gott, kanns nicht endlich mal nen aufstand geben, der die politpfeifen bei uns wegschießt?

  9. #9 Verlassen Sie Europa – solange es noch geht! (17. Jun 2010 21:47)

    In Europa endet die Meinungsfreiheit in dem Augenblick, wenn jemand den Mund aufmacht.

    Falsch!

    Du darfst den Mund aufmachen, du darfst auch Steine werfen, du darfst auch Schwule, Juden, Frauen, Christen beleidigen solange du Musel oder Linker bist!

    Auch eine Art der Meinungsfreiheit! Halt nicht deiner, sondern von Musels und Linken! Ist halt nur eine eingeschränkte Demokratie bevor jemand was falsches denkt!

    (Musel ist natürlich mit MohammedanerInnen zu ersetzen, war halt nur kürzer!)

  10. OT aber dennoch wieder mal ein gutes beispiel für die Verräter in der Presse und die Hetze gegen alles was Deutsch ist:

  11. #7 Frei23 (17. Jun 2010 21:41)
    bald wird defakto unsere Meinunsgfreiheit damit abgeschafft werden, dass gewisse Äußerungen Diffamierungen oder Rassismus darstellen.

    Klar, sag ich schon seit Monaten: dieser ganze Antidiskriminierungsscheissdreck ist ein Machtmittel des angestrebten EU-Totalitarismus.

    Hier wird unter dem Deckmantes des achso guten Schutzes achso verletzter und diskriminierter Leute in Wirklichkeit die Meinungsfreiheit abgeschafft.

    Haben nur viele noch nicht erkannt !

    Und als 2. Schritt wird dann mittels der Antis-Diskriminierung Schritt für Schritt der Sozialismus eingeführt. Wie ?
    Nun, dann werden unter dem Deckmantel der „nötigen Integration und der Verhinderung der Diskriminierung von schlechter gebildeten Teilen der BEVÖLKERUNG“ Türkenquoten eingeführt !!

    Dann haste so ne Type in der Firma sitzen, ob Du willst oder nicht. Und die Type tanzt Dir natürlich noch dreimal mehr auf der Nase rum.

    Zunächst wird dieser Zustand abgefedert, indem man dem Firmeninhaber eine Art Ausgleichszahlung wegen der geringeren Produktivität des Quotentürken zahlt. Schon das ist Sozialismus !

    Aber bald werden wegen diverser finanzieller Probleme des Staates diese Zuschüsse gestrichen, und der Unternehmen kann sehen, wie er mit dem unproduktiven Quotenassi zurecht kommt.
    ABER. DIESE SCHEISSUNTERNEHMER SIND DOCH SOWIESO ALLLES MILLIONERE UND STEUERHINTERZIEHER. MIT DENEN KANN MAN ES DOCH MACHEN !!

  12. @1
    und gerade an diesem datum.
    Das wäre so als ob die NPD am >Tag der Befreiung Aussschwitz sagen würde, dass sei eine Lüge der Juden. Armes Deutschland

  13. Es ist ein Unterschied ob Wilders sagt dass der Koran fremdenfeindlich ist & der Islam (also eine Idee) ein Hate Crime darstellt – und damit zu Gewalt unter Muslimen führt wie ja gerade die Studie von Pfeiffer nachgewiesen hat. Oder ob jemand sagt dass Muslime ‚einfach so‘ fremdenfeindlich sind und ohne tieferen ideologischen/religiösen Grund ihre Söhne/Töchter bedrohen und töten wenn sie Angehörige anderer Ethnien lieben. Dafür Muslim zu sein ‚kann‘ jemand nichts, ganz im Gegenteil man wird mit Gewalt daran gehindert sich von dieser Ideologie loszusagen. Wilders argumentiert sehr viel sauberer.

  14. Es ist ja so, daß sich die linksgrünen Systeme inzwischen durch derartige Paragraphen selbst am Leben erhalten.
    Jede abweichende Meinung ist gleich Volksverhetzung = 6.000.000 Juden (die ja sonst so böse sind) vergasen, rassistisch, faschistisch, gehört in Knast und mundtot gemacht.

    WIR LEBEN SCHON LANGE NICHT MEHR IN EINER DEMOKRATIE MIT ECHTER MEINUNGSFREIHEIT !!!

  15. #19 Arent (17. Jun 2010 22:27)

    Er hat bestimmt wasserfeste Beweise. Sonst würd er sich nicht so weit aus dem Fenster lenhen; denk ich.

  16. Seid Schröder und Fischer haben wir totaltäre Umtriebe, durch die Treue der SPD Wähler aus vergangener Zeit, die nicht merkten das diese Unholde der Geschichte….was völlig anders als Soziales installiert hatten.
    Die SA Truppen haben sie aus dem Migrantenbestand rekrutiert, deßhalb ist ja für mich und ich bin da sicherlich kein Einzelfall……Schröder der schlimmste Kanzler den wir je hatten, noch vor Hitler.

    Es bleibt nur zu hoffen das ihn Merkel, nicht auch noch übertrumpft.

    Gott schütze uns 😥

    Gruß

  17. Es ist nicht mehr zu übersehen, wie hier zur „Bereicherung“ vorgegangen wird.
    Der Europäer wird entwaffnet, indem man seine Beweismittel ignoriert oder streicht.
    Wer zu deutlich die Wahrheit sagt, bekommt Besuch vom Staatsanwalt und man begeht Rufmord an ihm.
    Der Moslem wird ermuntert und regelrecht zu Straftaten angestiftet.
    Und bei allem machen MSM und Behörden fleißig mit.

  18. #1 Kevin

    Diese Aussage wird noch erschreckender wenn man bedenkt, dass die Präsidentschaftskandidatin der Linken, Luc Jochimsen jahrelang Programmdirektorin bei einem Öffentlich-Rechtlichen Sender war.

  19. V O L L D A N E B E N , P I !

    Sorry, was Jesper Langballe da – absichtlich oder aus affektierter Wut – äußert, ist genau dieses Unkluge und Unweise und auch Falsche, was machmal leider auch immer wieder bei PI zu beobachten ist – was nämlich Geert Wilders NIE GETAN HAT:

    Unzulässige Verallgemeinerungen zu Lasten ALLER Muslime!

    So etwas hat Geert Wilders nie geäußert, auch Susanne Winter nicht, wenn ich deren Interviews alle durchsehe. Er hat NIE ein schlechtes Wort über Muslime verloren, sondern immer den Islam an sich und den dahinter stehenden Geist angeprangert.

    Die Holländer haben ihn nämlich deshalb gewählt, weil er eben KEIN Rechtspopulist ist, sondern differenziert denkt!

    Es ist ein Unterschied, ob ich gegen den Islam bin – und die Fakten beschreibe, die Statistiken bringe und auch die Einzelfälle –

    oder ob ich aus HASS heraus arbeite, und gleich alle Muslime der Vergewaltigung und Tötung ihrer Familienmitglieder bezichtige!!!

    Das ist vielmehr gemein und ein Geschwätz, daß eher an Goebbels erinnert als an seriöse Islamkritik.

    Dass PI darauf mal wieder unreflektiert hereinfällt, macht mich traurig.

    Es gibt sehr wohl anständige Türken, die in unserer Gesellschaft nicht islamisieren und fair und anständig sind.

    Im Programm der PVV steht sogar, dass diese Muslime nach 10 Jahren automatisch eingebürgert werden sollen, wenn sie nicht straffällig geworden sind. Vielleicht überrascht dies einige PI-Leser ganz mächtig!

  20. „Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd“

    Multikulti ist europaweit so etwas wie eine neue Religion geworden.
    Gegenstimmen werden, gerade wenn sie die Wahrheit über diese kulturzersetzende Ersatzreligion aussprechen, wie Gotteslästerer behandelt.

    Heil sei Dir, oh Multikulti, auf Deinem Altar bringen wir Dir als Opfer unsere Freiheiten und Werte.

  21. @ #1 Kevin (17. Jun 2010 21:39)

    Anderes Thema grade in den Nachrichten:
    Presidentschaftskanidatin der Linke:”DDR war auf keinen Fall ein Unrechtsstaat”

    Was heisst schon „Unrechtsstaat“?
    Solange ein Staat seine Verbrechen juristisch legitimiert, mag er zwar dem Namen nach ein Rechtsstaat sein, aber das allein heisst noch nicht viel.
    Neben dem Recht gibt es ja auch noch die Gerechtigkeit – und dass das nicht das selbe ist, kann man vielerorts sehen.

Comments are closed.