Köln: Judenhasser rufen zur Gegendemo aufFür den morgigen Sonntag haben diverse Islamistenvereinigungen zu einer Kundgebung gegen die Demonstration “Fairplay für Israel – für Wahrheit und Solidarität” (PI berichtete) aufgerufen. Dieses mal sind jedoch nicht nur die üblichen Verdächtigen beteiligt, die ihren kruden Antisemitismus in ein „israelkritisches“ Mäntelchen hüllen. Für die Domstadt scheint man da ganz andere Geschütze auffahren zu wollen.

In einem Blog heißt es:

Gegendemonstration in Köln gegen Pro-Israelische JUDEN

Am Sonntag den 13. Juni Planen Radikale in Deutschland lebende Nicht-Semitische Khazarische Juden eine Pro-Israelische Demonstration, die Behörden dulden wie immer diese Radikale Judeofaschistische Ideologie des Terrors, deshalb werden wir an diesem Tag ein zeichen setzen in dem wir eine GEGENDEMONSTRATION am gleichen Tag veranstallten. Sagt euren Freunden,Verwandten und Bekannten bescheid, bringt eine Palästinensiche,Deutsche und Türkische Fahne mit, wir wollen den Juden zeigen das sie Jeder Hasst.
Die Gegendemonstration findet am 13. Juni statt um 14 Uhr in Köln auf dem Roncalliplatz.
Gebt Judea Keine Chance!

Mal abgesehen von der unsäglichen Rechtschreibung sind derartige Aussagen ein Fall für den Verfassungsschutz. Wie die Hetzreden der Islamisten ausfallen werden, kann man sich vorstellen, man ahnt dabei nichts Gutes. Doch damit nicht genug. Die nächste Provokation ist bereits geplant. Wie der Muslimmarkt berichtet, soll die Demo zum gleichen Zeitpunkt und am gleichen Ort stattfinden. Im Anschluss wird es ebenfalls einen Demonstrationszug durch die Innenstadt geben. Wie sich die Veranstalter den Ablauf organisatorisch vorgestellt haben, bleibt im Dunkeln. So bleibt nur zu hoffen, dass die Polizei Präsenz zeigt, besonnen handelt und die Veranstaltung der Synagogengemeinde Köln im ausreichenden Maße schützt.

Lasst uns am Sonntag alle Solidarität zeigen und diesen Antisemiten ein Meer von Israelfahnen entgegensetzen. Zur Erinnerung: Von Düsseldorf und Frankfurt werden eigens Busse organisiert. Kommt alle zahlreich und bringt Freunde und Bekannte mit. Lang lebe Israel!!!

» Nexusrerum: Israelkritische Gegendemo in Köln

(Gastbeitrag von Pinchador)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

88 KOMMENTARE

  1. Da haben die grauen Wölfe, Neonazis und Antifanten ja wieder Gelegenheit, ihre Ökumene zu pflegen.

  2. Wunderbar! Dann sollte man genügend Megaphone mitnehmen und diesen Spacken ein herzhaftes

    Nazis raus!

    entgegen brüllen.

  3. manchmal wünschte ich mir genug geld zu besitzen
    um hier abzuhauen.da muss man sich doch an den kopf greifen über soviel dummheit und haß.

    ich kann nur hoffen das dieser aufruf strafrechtliche maßnahmen nach sich zieht.

  4. Bringt bloß keine WM-Tröööten mit, die sind in Köln amtlich verboten… 😆

  5. @#3 islamistmuell:

    Träum weiter, in Deutschland haben diese K*n*cken leider Narrenfreiheit – egal ob die gegen Gesetze verstossen oder nicht. Die Obrigkeit steht auf der falschen Seite.
    Bald knallts gewaltig in Deutschlandistan. 👿

  6. Radikale,in Deutschland lebende Khazarische „Nicht-Semitische-Juden“was ist DAS für ein
    Schwachsinn???Die Verfasser dieses Textes haben
    keinen blassen Schlimmer jüdischer Historie und
    Traditionen!!Vergeßt einfach diesen ganzen Mist!

  7. Islamischer Terror hat nichts mit dem Islam zu tun,
    eine Mauer oder einen Schiessbefehl hat es nicht gegeben,
    und der Holocaust ist natürlich auch eine Lüge.

    Wie doof kann ein Mensch eigentlich sein?

  8. „Zur Erinnerung: Von Düsseldorf und Frankfurt werden eigens Busse organisiert“

    Wusste ich nicht! Super!

    „bringt eine Palästinensiche,Deutsche und Türkische Fahne mit“

    Ich bring eine Israelische, Deutsche, Europäische Fahne mit, verteil die auch gerne, hätte die aber gerne zurück! 🙂

    Vatikan-Fahne lass ich zu Hause! Hab aber keine Stöckchen zum dran hängen, müsst ihr dann halt umhängen!

    Bis Morgen, Gruß WSD

  9. Ich hoffe, derjenige, der den Text verbrochen hat, wird bei der Polizei angezeigt! Ich hänge JEDEN Muslim hin, der auch nur verdächtig glotzt- das mache ich seit einiger Zeit, fühle mich SEHR wohl dabei und stoße jedesmal auf Beamte, die das Problem ebenso sehen, wie ich und dankbar sind für Hinweise! Macht mit- es lohnt sich!

  10. Heute sehe ich Nachrichten (hust,hust,räusper) und da sagt sie :

    „Wärend Merkel in Norwegen Smalltalk macht, demonstriert in DE das Volk“

    Was sehe ich ?

    Rote Kommunistenflaggen, SED/Die Linke Flaggen und die Kampfflagge der Antifa-SA.

    Tztztz !

  11. Schrecklich, dass wir schon wieder solchen Spacken ausgeliefert sind. Gibt es denn keine Möglichkeit Ihnen die Heimreise in den „demokratischen“ Gazastreifen zu ermöglichen?

  12. Was in Deutschland so abgeht ist immer wieder schön zu betrachten,ich frag mich nur,was das mit Deutschland zu tun hat.kriegsschauplatz aller Herren Länder???

  13. Bei nexusnerum steht seltsamerweise:

    Damit geht von mir aus an alle Teilnehmer der Pro-Israel-Demonstration die Bitte, die Deutschlandfahne zuhause zu lassen!

    Das sehe ich völlig anders. Als Zeichen der Solidarität eine Deutschlandfahne und eine Israelfahne gemeinsam zu zeigen, ist hier mehr als angebracht.

  14. >i>#9 erniesouchak (12. Jun 2010 18:26) Die Gegenbewegung findet auch im Internet statt. Prominentes Beispiel: Youtube hat das Satire-Video „We Con the World“ abgeschaltet.

    Die können gar nicht gucken, wie schnell das wieder drin ist, in jeder Sprache übersetzt…..hier eine Fassung:

    http://www.youtube.com/watch?v=o1W_ZhZyJ34

  15. #9 erniesouchak (12. Jun 2010 18:26)

    Die Gegenbewegung findet auch im Internet statt. Prominentes Beispiel: Youtube hat das Satire-Video „We Con the World“ abgeschaltet.

    Hat jemand das Video? Würde es gerne sehen und falls auf englisch oder deutsch vorhanden auch weiter verbreiten

  16. #4 nowhereman (12. Jun 2010 17:55) Radikale,in Deutschland lebende Khazarische “Nicht-Semitische-Juden”was ist DAS für ein
    Schwachsinn???Die Verfasser dieses Textes haben
    keinen blassen Schlimmer jüdischer Historie und
    Traditionen!!Vergeßt einfach diesen ganzen Mist!

    Die berufen sich anscheinend auf Slomo Sand, der behauptet hat, die Juden wären ja eigentlich Khazaren, jedenfalls die, die in Israel leben, einen größeren Schwachsinn gibt es kaum, aber was nicht alles herhalten muss für Antisemiten.

    Haben die eigentlich eine Genehmigung? Das ist ja Volksverhetzung, was die schreiben……

  17. #13 byzanz (12. Jun 2010 18:33)

    Etwas vermessen von einem antideutschen Blog zu erwarten, dass er die Mitnahme von Deutschlandfahnen empfiehlt, oder?

    Begünstigt durch den islamischen Importantisemitismus nimmt der judenfeindliche Dreck in Deutschland tagtäglich zu.

  18. für ein freies demokratisches europa und israel, würde ich nicht so weit weg wohnen, ich würde auf jeden fall mitmaschieren, toi toi toi euch da draussen und danke für die betreiber dieses blogs, ihr leistet unwahrscheinliches…im kampf gegen willkür und barbarei

    hatikwa/hoffnung/israelische nationalhymne

    ?? ??? ???? ?????
    ??? ????? ?????,
    ?????? ???? ?????
    ??? ????? ????? –
    ??? ?? ???? ??????,
    ????? ?? ???? ?????,
    ????? ?? ????? ??????
    ??? ???? ????????.

    Kol od ba-lewaw p’nima –
    Nefesch jehudi homija
    U’l fate mizrach kadima
    ajin le tzijon tzofija.
    Od lo awda tikwatejnu
    HaTikwa bat schnot alpajim:
    Lihjot am chofschi beArtzenu –
    Eretz Tzion wJiruschalajim.

    Solang noch im Herzen
    eine jüdische Seele wohnt
    und nach Osten hin, vorwärts,
    das Auge nach Zion blickt,

    solange ist unsere Hoffnung nicht verloren,
    die Hoffnung, zweitausend Jahre alt,
    zu sein ein freies Volk, in unserem Land,
    im Lande Zion und in Jerusalem!

  19. Da kommt am Sonntag das Muslimenpack ,äh,Volk.Diese Leute sorgen dafür das Polizisten am Wochenende wieder vermehrt Dienst schieben müssen.Schuld daran sind natürlich diese dummen Menschen die für Israel auf die Strasse gehen,weil sie einen Arsch in der Hose haben.Die Polizei wird ihnen den gleichen Schutz bieten wie PRO-Köln,nämlich fast garkeinen.

  20. So also ist es die Judenhasser und NAZI Schweine rufen zur Gegen – Demo auf. Was sind das für blöde Deppen. Diese Judenhasser disqualifizieren sich selbst. Mehr Dummheit geht gar nicht.

  21. #15 HP (12. Jun 2010 18:42) #9 erniesouchak (12. Jun 2010 18:26)

    Die Gegenbewegung findet auch im Internet statt. Prominentes Beispiel: Youtube hat das Satire-Video „We Con the World“ abgeschaltet.

    Hat jemand das Video? Würde es gerne sehen und falls auf englisch oder deutsch vorhanden auch weiter verbreiten

    Es steht hier noch unter Moderation 🙂 in englisch, es gab auber auch eines in der deutschen übersetzung….

  22. @ #14 HP

    Hat jemand das Video? Würde es gerne sehen und falls auf englisch oder deutsch vorhanden auch weiter verbreiten

    Das Video ist im Netz noch bei anderen Video-Portalen zu finden!

  23. #9 erniesouchak (12. Jun 2010 18:26)

    Die Gegenbewegung findet auch im Internet statt. Prominentes Beispiel: Youtube hat das Satire-Video „We Con the World“ abgeschaltet.

    Hat jemand das Video? Würde es gerne sehen und falls auf englisch oder deutsch vorhanden auch weiter verbreiten

    die erste deutsche Version wurde auch gelöscht. Hier ist es noch zu sehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=o1W_ZhZyJ34

    fragt sich nur wie lange noch
    bitte kopieren 😉

  24. Übrigens kann man das Blog auch auf Missbrauch melden: Grund Volksverhetzung und Antisemitismus, macht mal, meldet……

  25. Auf einer Rede von pro Köln wurde gesagt, dass der Tag kommen wird, an dem Juden durch die Straßen von Köln getrieben werden und jeder sieht zu. Morgen soll es wieder einmal soweit sein.

    Damals wurde zugesehen und nachher hat jeder gesagt, dass er davon gar nichts gewusst habe.

    Steht auf, geht hin und verteidigt Israel und verbündet Euch mit den Juden dieser Stadt, dieses Landes, dieser Welt.

    In diesem Sinne

  26. ist doch schön so ein netter junger mann wirbt um sich an einer gegendemo teil zunehmen besonders schön fand ich
    „radikale in Deutschland lebende Nicht-Semitische Khazarische Juden eine Pro-Israelische Demonstration, die Behörden dulden wie immer diese Radikale Judeofaschistische Ideologie des terrors“
    ja ok analysieren wir mal was nicht so ganz passt:
    1.radikale juden
    2. nicht semitische
    3. pro israelisch
    4.von den behörden wie immer geduldet
    5. ideologie des terrors

    okee.
    1. zum thema radikal, was fällt mir auf anhieb ein , hmm islam?
    2. wiso sollten juden semetisch sein? ergibt viel sinn
    3. ja pro israelisch natürlich sie sind ja wohl kaum gegen sich selber.
    4. ja die behörden dulden die gewaltsame demo der juden , die die ganze stadt platt machen wollen
    5. naja ideologie des terrors -da muss man wohl nicht viel sagen, nicht wahr meine muslim brüder um kein ganzes buch zu schreiben( die olympischen spiele,theo van gogh, 11september , zuganschläge england. etc)
    und die bösen juden ? emm emm ähmm hmm- da fällt mir grade nichts ein.

  27. #14 HP (12. Jun 2010 18:42)
    #9 erniesouchak (12. Jun 2010 18:26)

    Die Gegenbewegung findet auch im Internet statt. Prominentes Beispiel: Youtube hat das Satire-Video „We Con the World“ abgeschaltet.

    Hat jemand das Video? Würde es gerne sehen und falls auf englisch oder deutsch vorhanden auch weiter verbreiten

    Hier: http://www.youtube.com/watch?v=qzGxAvdMwCs

  28. Ob die „antifaschisten“ wieder mit „Hitler erwache!“ oder „Juden ins Gas!“ Palakten aufmarschieren werden?

  29. #27 to arms

    Ob die “antifaschisten” wieder mit “Hitler erwache!” oder “Juden ins Gas!” Palakten aufmarschieren werden?

    Umso besser! Nur genügend Kameras mitbringen und die Beweise bei Youtube hochladen! Dort gibt es z.B. auch ein Video, wo ein Linksextremer zugibt, selber Hakenkreuze geschmiert zu haben, um dem „Kampf gegen rechts“ ein bischen Nahrung zu geben.

  30. Steinzeitfans wollen aufmarschieren und grölen, jaulen in Köln 🙁

    Wer bringt Faustkeile nach Köln, für die Pali-Heinis und ihre internationalen Kumpels, die aufmarschieren wollen ???

  31. Wie die deutsche Polizei reagiert? Ich schätze mal, sie beschlagnahmt alle israelische Flaggen und leitet die Demo der Israelfreunde solange um Köln herum, bis diese aufgeben.

    In der Zwischenzeit versammelt sich der Mob der Neanderthaler und ihrer linksfaschistoiden Unterstützer vor dem Kölner Dom und parolieren laustark Sprechchöre, wie : „Juden ins Gas“ oder „Juda verrecke“ während die Polizei vollkommen deeskalierend dumm rumsteht.

    So kenne ich unseren Staat -seit der Merkül C*DU-Regierungsphase- mittlerweile.

    Traurig, aber ich erwarte nichts gutes!

  32. #24 Kaspar Hauser (12. Jun 2010 18:58)
    Auf einer Rede von pro Köln wurde gesagt, dass der Tag kommen wird, an dem Juden durch die Straßen von Köln getrieben werden und jeder sieht zu. Morgen soll es wieder einmal soweit sein.

    Man muß hinzufügen, daß in der Rede von dem Muslimen in Köln die Rede war!

    Und deswegen agitiert der Verfassungsschutz gegen pro Köln, weil da Kritik an den Islamiten geübt wurde, die hier in Köln einen Freibrief haben, ihre Moscheen zu bauen (in denen gegen die Ungläubigen gehetzt wird, wie es eben im Koran steht), ihre verfassungsfeindlichen Aktivitäten durchzuführen und ihre judenfeindlichen Aktionen am Dom zum wiederholten Male durchzuführen! Der heuchlerische, undemokratische und scheinheilige Kölner Stadtrat hat geschlossen gegen den Antrag von pro Köln gestimmt, die „Klagemauer“, mit der der Judenhaß geschürt wird, vom Domvorplatz zu entfernen!

    Auch die zweite Bürgermeisterin von Köln, Frau Scho-Antwerpes, die morgen auf dem Domvorplatz sprechen wird, hat gegen die Entfernung dieser „Klagemauer“ gestimmt!

  33. [….] Die Gegenbewegung findet auch im Internet statt. Prominentes Beispiel: Youtube hat das Satire-Video „We Con the World“ abgeschaltet.
    Hat jemand das Video? Würde es gerne sehen und falls auf englisch oder deutsch vorhanden auch weiter verbreiten

    @ (#14 HP) (12. Jun 2010 18:42)

    Im unteren Textteil unter

    http://heplev.wordpress.com/2010/06/12/youtube-loscht-%e2%80%9ewe-con-the-world%e2%80%9c-video/

    ist ein Link, um sich dieses Video anzuschauen. 🙂

    MfGrüßen

  34. Ich würde mir in aller Bescheidenheit nur einmal wünschen, daß unser omnipräsenter Zentralrat der Juden mal ein klares Wort spräche und langsam mal kapiert, wo seine Interessen liegt und wer auf seiner Seite steht; denn leider und ich schreibe das mit echtem und nicht mit gespieltem Bedauern, bläst er ja beständig in das Horn der ‚Ausländerfeindlichkeit‘ und scheint nicht zu begreifen, wo die Grenzen der Kampfzone in Wirklichkeit verlaufen.

  35. Ich werde da sein und viele meiner Freunde. Also, morgen heißt es Flagge zeigen, möglichst natürlich die Israelische.

  36. für ein freies demokratisches europa und israel, würde ich nicht so weit weg wohnen, ich würde auf jeden fall mitmaschieren, toi toi toi euch da draussen und danke für die betreiber dieses blogs, ihr leistet unwahrscheinliches…im kampf gegen willkür und barbarei [….]

    @ (#23) haTikwa (12. Jun 2010 18:45)

    Nur Info, dieser Ausruf „toi toi toi“ bedeutet „Teufel hilf“, ist besonders in Künstlerkreisen beliebt.

    MfG

  37. The Forgotten Rachels

    Die Seite „Elders of Zion“, erinnert im Zusammenhang mit der „Rachel Corrie“ an all die ermordeten RACHELS, deren Tod hätte vermieden werden können.

    http://elderofziyon.blogspot.com/2010/06/forgotten-rachels.html

    Rachel Corrie’s death was a tragic accident, but the death of these Rachels could have been avoided. In light of the Rachel Corrie recently embarking for Gaza, the Jewish Virtual Library created this video as a tribute to „The Forgotten Rachels“ who all died as a result of Palestinian terrorism:

    http://tinyurl.com/33tsfou

  38. @47 : Du sagst es, ich will endlich mal vom Zentralrat folgendes hören

    „Man solidarisiert sich mit PI“

    „Pro NRW sind nicht das übel da sie nur etwas polemisch die Probleme ansprechen“

    Denn eijnes sei mal gesagt, selbst wir haben nicht auf Ewig die Kapazitäten um Juden in Deutschland zu helfen, wenn wir selbst vom ZDJ Gegenwind erhalten.

    Das muss sich schnell ändern, und die sollen endlich von ihrem Hohen Ross runter steigen und mit uns gemeinsam gegen den Islam zu Felde ziehen und ein Zeichen setzen, denn so wie sich der ZDJ aktuell verhält, ist das nur noch mit Suizid gleichzusetzen.

  39. Kann mir mal jemand erklären, wer diese Gegendemos genehmigt hat anstatt sie „am selben Tag am selben Ort“ zu verbieten ?

    Oder wurde diese Demo gar nicht genehmigt?

  40. Mir gefällt der Satz „Sie müssen nicht mit der Meinung des Muslim Markt übereinstimmen“ besonders gut.

    Das heisst so viel wie „wir brauchen euch dumme Deutsche“ nur für die Demo.

    http://www.polizei-nrw.de/koeln/service/versammlungsrecht-1/

    Ich schlage vor, wir erkundigen uns, warum diese Gegendemo bei einem solch heiklen Thema zur gleichen Zeit und am gleichen Ort genehmigt wurde.

  41. Weiß schon jemand, ob deswegen Einschränkungen in Bezug auf Zugänge zum Demonstrationsplatz bestehen, ich beabsichtige auch anzureisen?

    Shalom

  42. @alle: Hab die Veranstalter der Demo angeschrieben, um an mehr Infos zu kommen. Sieht so aus, als ob sie genehmigt ist. Zugänge müssten frei sein. Hier die Antwort auf meine Mail:

    Salamu alaikum!

    Wir freuen uns über jedes Interesse. Die Demo ist angemeldet bis 17.30 Uhr. Also wenn es sich für euch trotzdem lohnt (ich weiss ja nicht wo ihr her kommt), dann würden wir uns freuen, wenn ihr kommen würdet und viele Leute mitbringt. Es werden 500-1000 Israelis erwartet, also müssen wir sehr viele sein!
    Um 14 Uhr gibt es an der Domplatte eine Kundgebung und anschließend gibt es dann den Zug durch die Kölner Innenstadt.

    Da ich nicht aus Köln komme, kenne ich mich nicht gut aus, aber die Polizei hat uns den Weg geschickt. Wir werden direkt hinter den israelischen Demonstranten herlaufen:

    Ort der Auftaktkundgebung: Domplatte (im Bereich des Römerbogens)

    Weg des Aufzugs: Domplatte – Kardinal-Höffner-Platz – Unter Fettenhennen – Komödienstraße – Zeughausstraße – Magnusstraße – Friesenplatz – Hohenzollernring – Ehrenstraße – Pfeilstraße – Rudolfplatz

    Ort der Abschlusskundgebung: Rudolfplatz (Ostseite)

    InshAllah kommen sehr viele, wäre auch gut, wenn ihr noch viel Werbung machen könntet. Habe euch den Flyer mitgeschickt!

    Shukran, wa salam

  43. #57 pinchador (12. Jun 2010 20:46)

    „Wir freuen uns über jedes Interesse“
    Ist schon klar…

    ACH!
    „Da ich nicht aus Köln komme, kenne ich mich nicht gut aus, aber die Polizei hat uns den Weg geschickt.“
    Jetzt wird mir wieder schlecht! Unser Freund und Helfer ?

  44. @inga: Wenn die ordnungsgemäß angemeldet haben, muss die Polizei das tun. Mich stört vor allem, dass diese Wahnsinnigen dann hinter unserem Zug herlaufen.

  45. #61 pinchador (12. Jun 2010 20:58)
    Sie müssen ? Selbst wenn sie wissen, dass die eine Demo die andere verhindern soll? Absurd.

  46. Ich hoffe, dass viele mutige Israel-Freunde und Unterstützer von Demokratie an der Pro-Israel-Demo teilnehmen! Leider kann ich aufgrund der Entfernung nicht dabeisein, aber im Herzen und in Gedanken bin ich bei euch! Ihr seid sozusagen die Verteidiger der Demokratie!

    Und bitte: Lasst euch nicht von den diesen Judenhassern provozieren und lasst euch NICHT auf deren Niveau hinab!

    Alles Gute und Gottes Segen für euch!

  47. #48 Eine_Kleine_Machtmusik
    #52 Islamkritiker2010

    der was? der zentralrat? bei allem respekt, ihr meint das ironisch oder? glaubt ihr das die synagogen in deutschland geschützt werden ist selbstverständlich? hä? glaubt ihr das der zjd irgend eine macht hat? glaubt ihr das bei der verantwortung für die schutzloseste minderheit in deutschland etwas ihnen erlaubt ihre fresse gegen den willen der politiker aufzureissen? bei rot grün und rot dunkelrot regirten bundesländern?

    sorry aber ihr sitzt da am pc anonym und sicher und palavert über etwas wovon ihr keinen schimmer habt.
    es brennen mitlerweile synagogen in deutschland und rabiner bekommen warnstiche….
    mit freundlichen grüßen muck fuslims!
    😉

  48. So anzeigen sind raus, allein das Blog ist schon volksverhetzend.

    Hier aber für alle, die es interssiert, die Wahrheit über die Übernahme des Teroristenschiffes:

    Okay. Chevre, die ganze Marmara-Sache ist jetzt schon ein paar Tage her und ich werde mal das Unmoegliche versuchen: Eine relativ ordentliche Zusammenfassung darueber, was auf dem Schiff am Morgen des 31. Mai ablief. Seitdem Vorfall habe ich mir etliche israelische und auslaendische Artikel durchgelesen, einschliesslich Interviews von beteiligten Soldaten und mit Leuten gequatscht, die teilweise in die Aktion involviert waren, um ein halbwegs vollstaendiges Bild hinzubekommen. Und umso mehr ich mich dransetzte umso komplizierter wurde es. Trotzdem hier der Versuch…

    http://aro1.com/versuch-rekonstruktion-marmara/

  49. #8 WahrerSozialDemokrat
    „…Ich bring eine Israelische, Deutsche, Europäische Fahne mit, verteil die auch gerne, hätte die aber gerne zurück!…“
    ———
    Lass mal die Europäische Fahne daheim.
    Die Anti-Israelische EUdSSR hat uns die ganze Chose/muslimische Masseneinwanderung,(Anti)Diskriminierungsgesetz usw.eingebrockt!

  50. #43 StephanieM (12. Jun 2010 19:45)

    ASR , der Gutmensch und Schweizer schreibt:

    Israel droht der Türkei mit Krieg

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/06/israel-droht-der-turkei-mit-krieg.html

    Folgendes ist auf dieser antiisraelischen Propagandaseite zu lesen:

    Dayan sagte, sollte der türkische Ministerpräsident Erdogan persönlich die Schiffe begleiten, was er sich überlegt, dann „werden wir nicht versuchen das Schiff auf dem er sich befindet zu entern, sondern werden es versenken.“ Er sagte noch, die Präsenz Erdogans auf einem zukünftigen Hilfsschiff würde den „casus belli“ für einen Krieg Israels gegen die Türkei bedeuten.

    Original:

    Israel must send Turkey a clear message that if Turkish warships are sent to accompany the next flotilla trying to break the embargo on Gaza, these will be considered acts of war by Israel , Uzi Dayan, former deputy Chief of General Staff, told Army Radio Monday morning.

    „If the Turkish prime minister joins such a flotilla,” Dayan said, “we should make clear beforehand this would be an act of war, and we would not try to take over the ship he was on, but would sink it.”

    “If Israel doesn’t make this clear beforehand, the Turks will grow increasingly self-assured, and we may indeed find ourselves facing such a scenario, which could have been averted.”

    „Israel muß der Türkei eine klare Botschaft senden, falls türkische Kriegsschiffe ausgesandt werden, um die nächste Flottille zu unterstützen, das Embargo über Gaza zu brechen, dann wird dies von Israel als Kriegsakte gewertet werden, sagte der frühere Generalstabschef, Uzi Dayan, dem Armeeradio am Montagmorgen.

    „Wenn der türkische Premierminister an einer solchen Flottille teilnimmt“, sagte Dajan, sollten wir vorher klarstellen, daß dies ein Kriegsakt wäre, und wir wir würden nicht versuchen das Schiff auf dem er ist zu übernehmen, sondern würden es versenken“.

    „Wenn Israel dies nicht zuvor klarstellt, dann würden die Türken zunehmend selbstsicher werden, und wir könnten uns selbst einem solchen Szenario gegenübergestellt sehen, das wir hätten abwenden können.“

    Zunächst ist dies eine an sich richtige Aussage, die jeder anderen Nation in einem solchen Fall mit Selbstverständlichkeit zugestanden würde. Sachlich ist dem nichts entgegenzusetzen. Allerdings ist hinzuzufügen, daß Dajan nicht mehr im Amt und dies daher keine offizielle Regierungsverlautbarung, sondern lediglich die persönliche Meinungsäußerung eines ehm. Verantwortlichen ist. Die Behauptung, Israel drohe mit Krieg, entbehrt angesichts dieses Zusammenhanges jeglicher Substanz. Es ist nicht Israel, sondern die Türkei, im Wettlauf mit Iran, die einen offenen Krieg provozieren will. Dies wird in dem Fall mit großer Wahrscheinlichkeit auch zu bürgerkriegsähnlichen Tumulten in Europa führen, denn es besteht großes Interesse daran, die ganze welt in diesen Krieg gegen das – schon seit den Tagen Mohammeds – verhaßte Volk Israel hineinzuziehen, um es aus der Geschichte zu tilgen.

    Ich habe mir das Ganze etwas genauer angesehen. Zunächst ist es völlig irrelevant, wenn die IDF ihre Informationen nach genauerer Kenntnislage aktualisieren, das machen andere Leute jeden Tag, ohne genauere Kenntnisse zu besitzen. Diese Hetzer, die sich ihrer Propaganda offensichtlich überführt sehen, tun ja gerade so, als ob man sich auf Seiten nicht einhacken und dort befindliche Exif-Bilddaten nicht auch fälschen könnte…

    Mit solcher Meinungsmache im Bildzeitungssstil ist weder etwas widerlegt noch wird etwas damit bewiesen.

    Was ist schon Leuten zu halten, die selbst im Falle der Al-Kaida das Wort „Terrororganisation“ in Anführungszeichen setzen – nichts.

  51. Es gibt sie, die klar denkenden Köpfe in den Medien. Allerdings nicht in den „großen“; man muss sich schon in der Provinz suchen. Hier ist einer, der etwas Brauchbares zum Nahen Osten von sich gegeben hat.

    Kommentar: Warum die Palästinenser keine Opfer sind
    Ein Kommentar von Daniel Cornicius – „Wir löschen se aus;)“. Mit diesen Worten kommentiert ein Facebook-Mitglied den Aufruf zu einer Anti-Israel Demonstration in Karlsruhe am Wochenende. Ein anderer Kommentar des selben Nutzers, der mit „Der Hitler hatte recht“ begann, ist mittlerweile gelöscht. Nach dem Zwischenfall um die Gaza-Hilfsflotte schwappt die Anti-Israel-Welle um die Welt und steigert sich stellenweise in einen blanken Hass – eine PR-Strategie, die aufgegangen ist.

    http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Kommentar-Warum-die-Palaestinenser-keine-Opfer-sind;art6066,413776

    Türkische Demonstranten verbrennen in Istanbul eine israelische Flagge.

    Immer wieder reagieren Deutsche genervt auf den mahnenden Zeigefinger,den der Zentralrat der Juden in Deutschland gelegentlich erhebt. Betrachtet man die Reaktionen – nicht nur auf internationaler Ebene, sondern auch in Deutschland – auf die Kampfhandlungen zwischen der israelischen Marine und dem Hilfskonvoi für Gaza, kann man verstehen, wovor die Juden warnen. Ohne nachzufragen, was genau auf See passiert ist und aus welchem Grund, entlud sich reflexartig ein Anti-Israel-Gewitter auf breiter Front, das auch Unterschiede zwischen Israel und Judentum nicht mehr berücksichtigte.

    http://heplev.wordpress.com/2010/06/12/stoff-fur%e2%80%99s-hirn-79/

  52. #5 Gottfried Gottfried (12. Jun 2010 17:51)

    Bringt bloß keine WM-Tröööten mit, die sind in Köln amtlich verboten… 😆
    —————————————

    Hab ich heute probiert, laut war das Teil nicht, aber ich hatte leichte Schwindelanfälle.

    Verbot ist unsinnig, so laut sind die gar nicht.
    Hat sich wieder so ein Schreibtischpupser ausgedacht, als wenn in Köln nichts anderes zu verbieten wäre.

    Wir haben nur noch Idioten als Politiker, alles Spinner.

    Na ja,…aber die Ratten verlassen das sinkende Schiff, wenn jetzt zu Guttenberg auch noch geht sind es schon drei weniger.

    Dazu muss aber gesagt werden, das es nicht die Schlimmsten waren.

  53. Hier könnte doch der deutsche Staat ‚mal seiner besonderen Verpflichtung, immer wieder betont, gegenüber Isreal nachkommen.
    Wären das alles nur Lippenbekenntnisse?
    Wer gegenüber den größten Feinden eines Freundes zurückweicht, kann kein Freund sein! Oder?

  54. GRÜNE/SPD/CDU/FDP/PDS/SPD = Ausschwitz 2.0

    Bei den Nazis wußte woran man war. Bei den Gutmenschen muß man aufpassen!

  55. Das habe ich gerade an die Polizei NRW/internetwache geschrieben. Danke noch für den Link!

    Das möchte ich mitteilen:

    Morgen nehme ich an der Pro-Israel-Demo in Köln, Roncalliplatz, 14.00 Uhr teil.
    Es besteht unter den Teilnehmern die berechtigte Annahme, dass diese genehmigte Demo massiv – auch mit Gewalt – gestört werden soll.
    Ich bitte hiermit die Polizei ihre Schutzaufgabe ernst zu nehmen und nicht die Demonstranten auf nicht beantragte Routen durch ganz Köln zu bugsieren! Es ist die Aufgabe der Polizei den Mob in die Schranken zu weisen und nicht die friedlichen Demonstranten in ihrer Meinungsäußerung zu behindern!

    Noch leben wir in einem Rechtsstaat und die Polizei ist diesem verpflichtet und keinem anderen! Deshalb wird es Ihnen wohl nicht schwer fallen, die Antisemiten ruhig zu stellen.Woher stammt meine Information?
    Link: http://goyim-pracht.blogspot.com/2010/06/gegendemonstration-in-koln-gegen-pro.

    Sie erhalten eine automatische Sendebestätigung!
    Ihre Internetwache NRW

  56. OT
    hier ein video von dem song we con the world mit einer kurzen zusamenfassung der geschenisse der „friedensflotte“

  57. Eine Kleinigkeit zum Verhältnis zwischen pro Köln und der örtlichen Synagogen-Gemeinde: Einmal suchte ein Mitglied der Synagogen-Gemeinde das Fraktionsbüro von pro Köln auf. Dort zeigte er einen Rundbrief seiner Gemeinde vor, in dem über pro Köln in gutmenschlicher Weise hergezogen wird, was auf sein Unverständnis stieß. Es ist letztens immerhin die pro-Köln-Fraktion gewesen, die eine Entfernung der „Kölner Klagemauer“ auf Grund ihrer antisemitischen Ausfälle gefordert hatte.

  58. Lasst uns viel Präsenz zeigen in diesen Tagen. Ich werde eine Geburtstagsfeier skippen und hinfahren, es ist zu wichtig. Lasst uns auch viele Beweisbilder und -videos von gröhlenden aggressiven Gegendemonstranten machen, diese an die Medien (an Report Mainz u.a.) und ins Web stellen. Die Musel-Primitivprimaten entlarven sich mit ihrem Verhalten nämlich selbst. Wichtig ist, dass es dokumentiert wird!

  59. Das ist die Saat des TÜRKENFRITZ.

    Nun ist sie aufgegangen. Auf solch verseuchtem geistigen Nährboden wächst und wuchert einfach alles.

    Der Verfassungsschutz und die Kriminalpolizei müssen sich Zutritt verschaffen zu diesem Irrgarten.

    Den Gewohnheitsverbrechern muß man eine Lektion erteilen.

  60. Das ist die Saat des TÜRKENFRITZ.

    Nun ist sie aufgegangen. Auf solch verseuchtem geistigen Nährboden wächst und wuchert einfach alles….

    Der Verfassungsschutz und die Kriminalpolizei müssen sich Zutritt verschaffen zu diesem Irrgarten.

    Den Gewohnheitsverbrechern muß man eine Lektion erteilen.

  61. @#9 WahrerSozialDemokrat (12. Jun 2010 18:02)
    Bitte ohne Europa- sprich EU(EUdSSR)-Fahne zur Demo kommen! Diese Fahne steht für Israels Feinde, zu denen auch der Saftladen EU(EUdSSR) gehört. Somit hat dieser Drecklappen auf Demos von unserer Seite absolut garnix zu suchen!

    Ich gehe heute in Berlin für Israel auf die Straße, natürlich mit meiner großen Israel-Fahne.

  62. Es wäre gut wenn sich diese „Demonstranten“ ähnlich „benehmen“ würden wie auf Facebook etc.

    Denn wenn es dann auch dort zu den bereits üblichen „Juden ins Gas – Hitler war gut etc.“ – Mordansagen käme KÖNNEN DIE MSM das wohl kaum noch unter den Teppich kehren.

  63. Und wieder wird unsere Demokratie „benutzt“. Die Leute sollten mal versuchen ihre Demo in Israel zu starten…

  64. Sagt euren Freunden,Verwandten und Bekannten bescheid, bringt eine Palästinensiche,Deutsche und Türkische Fahne mit, wir wollen den Juden zeigen das sie Jeder Hasst.

    Vergesst mal die Hakenkreuzfahnen und das Textblatt fürs Horst-Wessel-Lied nicht.

    SCHÖNER LEBEN OHNE NAZIS, NAZIS RAUS!

Comments are closed.