Allah liebt SchahidsDer neuste Hitparadenstürmer der arabischen Kinderlieder ist „Allah liebt Märtyrer“ von Roee Nahmias, gesungen von den „Birds of Paradise“. Der auf dem „Birds of Paradise“-Sender ausgestrahlte Song enthält die Textzeilen: „Wenn wir als Schahids sterben, gehen wir ins Paradies. Sagt nicht, wir sind jung. Dieses Leben machte uns alt. Ohne Palästina, was hat da unser leben für eine Bedeutung? Auch wenn sie uns die ganze Welt geben, werden wir sie (Palästina) nie vergessen.“

Ein Erwachsener ermahnt die Kinder an die Gebote Allahs und daran, dass Allah, Schahids über alles liebt. Am Ende des Liedes singen die Kinder:

„Allah wache über die Kinder Palästinas. Allah wird unsere Gebete erhören.“

Den Paradiesvögel-Song sehen und hören Sie hier:

(Spürnase: Daniel Katz)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

73 KOMMENTARE

  1. krank-mehr braucht man zu diesen schweinen nicht sagen,die kinder derart abrichten.

    sollte in die top ten für rot rot grün aufgenommen werden….

  2. Wenn alle Diktaturen dieser Welt was gemeinsam haben, ist das die Indoktrination der Kinder. Klar hier geht es am Einfachsten.

    Besonders perfide war übrigens das Verhalten des Irans, der im Krieg gegen den Irak Kindern einen billigen Plastischlüssel gab und sie mit den Worten „Wenn ihr sterbt, könnt ihr damit das Tor zum Paradies aufschließen“ in Minenfelder und somit in den sicheren Tod schickte.

  3. Sollte man den Politikern der westlichen Länder als Wecker jeden Morgen vorspielen.

  4. Eine gute Erziehung reicht für’s ganze Leben.
    Eine schlechte reicht bis zum Tod.

    Die Verbrecher wußten schon immer, daß man Kinder möglichst früh mit ihrem Wahnvirus infizieren muß. Je früher um so beständiger.
    Und wer bezahlt das alles? Sicher die EU und damit wir.
    Der deutsche Steuerzahler bezahlt die Indoktrinierung der eigenen Entreicherer und Beseitiger. Wahrhaft clever!

  5. „Frieden wird es geben, wenn die Araber ihre Kinder mehr lieben, als sie uns hassen.“ – Golda Meir, 1957

  6. Grauenvoll wie Kinder indoktriniert werden.

    Als Hitler 15 jährige Jungs zum „Volkssturm“ einziehen liess, da löste das zu Recht Empörung aus und selbst HJ-Führer Baldur von Schirach sagte mal in einem Interview das dies der Zeitpunkt war wo er begann Abneigung gegen Hitler zu empfinden.
    Was selbst manchen Nazis als zu krass erschien, ist bei den Palis gang und gäbe.
    Wie kann jemand behaupten sein Volk zu lieben wenn er bereit ist selbst kleine Kinder als lebende Bomben zu verheizen. Einfach nur noch pervers.

  7. #3 australier (23. Jun 2010 09:04)

    Sollte man den Politikern der westlichen Länder als Wecker jeden Morgen vorspielen.

    CO-SIGN! Nichts zeigt den Islam von seiner wahren Seite wie diese perversen Kinderindoktrinations-Videos von Hamas und Co.. FURCHTBAR, was dort ablaeuft.

  8. Ich bin sicher daß da einige Linke sogar mitträllern. Grüne sowieso.
    Die haben eh kein Hirn.
    Ungelogen wenn mir eine Fliege in den Allerwertesten fliegt hab ich in Ar… mehr Verstand als die im Kopp^^
    und die Roten singen von Haus aus mit.
    Eigentlich Alle aus diesem deutschen Politkreisel der widerlichen Art.Oo

    Mich würde es sogar nicht wundern, wenn dieses feine Machwerk antinemitischer Satansanbeter (meine nicht die unschludigen Kids) demnächst im deutschen Radio läuft. In den TopTen der deutschen Charts.

    Juhuu…was würde sich Claudia Roth freuen…ihre Türkeipolitik schlägt Wurzeln; gewiß planen sie und ihre Genossen wie Ströbele schon einen supi Karaoke-Abend mit vielen Freunden aus Palästina und anderen aufrechten Demokratien; vorzugsweise Vorzeigedemokrat Erdogan und Achmachihnplatt.

    Schwächlich…feige…rückratlos…vor Allem aber verräterisch unsere rotgrünen satanischen Bonzen und Volks -& menschenrechtsverräter.

  9. Wie krank ist der ISLAM w i r k l i c h ???
    Was kommt noch alles auf uns zu ???????
    Kinder als Kanonenfutter!!!!!!
    Absolut pervers!!!!!!!!!!

    Gott ist n i c h t Allah!!!

    denn Gott ist gnädig und ruft nicht zum Abschlachten Andersgläubiger auf!!!!

  10. ALLAH TÖTET MENSCHEN NUR UM GLÄUBIGE ZU TESTEN!

    Quran 8:17 – Allah Kills People Just to Test The Believers!

    http://www.usc.edu/schools/college/crcc/engagement/resources/texts/muslim/quran/008.qmt.html#008.017
    008.017
    YUSUFALI: It is not ye who slew them; it was Allah Es war Allah: when thou threwest (a handful of dust), it was not thy act, but Allah’s: in order that He might test the Believers by a gracious trial from Himself um die Gläubigen zu testen von einer barmherzigen Erprobung/Test von sich selber: for Allah is He Who heareth and knoweth (all things).

  11. #12 Abzocke Der Islam ist sehr krank.Es gibt kaum ein schlimmeres Verbrechen, als Kinder für eine Ideologie zu missbrauchen.Das zeigt auch eindeutig, das diese „Religion“ eines Pädophielen Kameltreibers eng mit Faschismus einhergeht, das sie ja auch auf die Weltherrschaft ausgelegt ist. Faschislam,Linksfaschismus…wir sind umgeben davon. Dazu kommt ein Überwachungsstaat der schlimmer ist als die DDR jemals war, nur teilweise subtiler.

  12. Das hat der Adolf auch mit der HJ gemacht.
    Das haben die Kommunisten mit den Jungen
    Pionieren auch gemacht.
    Was ist daran schreckliches?
    Es gilt nur einfach aufklären. Der Mythos
    der armen Palis muss einfach aufhören.
    Man sollte lieber darüber berichten, dass
    die Palis von der EU leben. Mit welcher
    Berechtigung. Die Saudis und ihre ganzen
    Affenverwandten haben doch genug Geld.
    Warum immer nur die EU. Sagt dies mal den
    Bürgern. Die fressen sich die Hucke voll
    und machen nebenher mal schnell 10 – 12
    Kinder. Wir Deppen zahlens ja.

  13. Der Text stimmt, Allah liebt Märtyrer wirklich. Es ist ja auch nicht der Christengott. Könnten wir uns nicht einfach darauf einigen, dass der liebe Allah der Teufel selbst ist, falls es ihn gibt? 😉

  14. Informationen aus erster Hand:

    Täglicher E-Mail Newsletter der Botschaft: http://newsletter.israel.de/

    Auszug:

    Libanesischer Flottillen-Organisator droht Israel
    _____________________________________________________
    Yasser Qashlak, einer der Hauptorganisatoren der libanesischen Gaza-Flottille, die in den nächsten Tagen in See stechen soll, hat in einem Interview mit dem Hisbollah-Sender al-Manar wüste Drohungen gegen Israel ausgestoßen.

    Yaeer Qashlar

    „Ich hoffe, eines Tages werden diese Schiffe die europäischen Flüchtlinge [gemeint sind die Israelis] in ihre Heimatländer zurückbringen. Ich rufe die Israelis dazu auf, das zu tun“, so der palästinensische Geschäftsmann. „Gilad Shalit muss nach Paris zurückkehren, und der Rest der Mörder muss nach Polen zurückkehren.“

    Qashlar nannte den Staat Israel einen „leprainfizierten Hund, der in die Region geschickt wurde, um den Arabern Angst zu machen“, und ließ die Bürger Israels wissen, dass sie nicht an die „Illusion eines Friedens, wie sie von modernen arabischen Führern“ geschaffen worden sei, glauben sollten: „Selbst wenn unsere Führer Friedensabkommen unterzeichnen, werden wir sie nicht respektieren. Unsere Kinder werden nach Palästina zurückkehren.“

    Wiederholt beschwor er: „Ich schwöre, wir werden die Zionisten überall auf der Welt für die Verbrechen verfolgen, die sie an unseren palästinensischen Brüdern begangen haben.“

    (Israelische Verteidigungsstreitkräfte, 21.06.10)

  15. Widerlich, pervers und menschenverachtend!
    Es ist einfach unglaublich, wie hier Kinder mit Haß indoktriniert werden.

  16. Wow, das schlägt ja nun wirklich dem Faß den Boden aus, aber das Museln so billig sind und sogar Kinder für ihre „religiösen“ Zwecke missbrauchen war ja auch schon länger bekannt…
    Naja, die Kinder werden wohl auch spätestens im Jugendalter treue Diener Allahs -.-

  17. Mir wird gerade schlecht!!!

    Gott liebt Mörder! Nicht anders lautet der Titel dieses Kinderliedes.
    Wie krank muss man im Kopf sein? Mir fehlen die Worte und ich bin entsetzt darüber, wie perfide diese Sekte vorgeht.

  18. Tja, orientalische Volksmusik. Da fand ich „the three Terrors“ aber schöner!

    Es ist schon irre, was diese religiösen Fanatikern ihren Kinders alles eintrichtern…

    Und niemand regt sich darüber auf – schon gar nicht unsere Friedenshelden von der Links-Partei.

  19. Wärenddessen in Hamburg:
    27 jähriger Türke ersticht 22 jährigen Deutschen.
    Alle Nationaliäten so im Radiobericht genannt.
    Wiso das?

  20. Es wäre für den Weltfrieden billiger und einfacher, würde man Gaza platt machen.
    Ausreisewilligen könnte man ja immer noch eine (vergleichsweise) billige Villa im Westjordanland anbieten… der nicht ausreisewillige Rest bekommt dann seine 72 Jungfrauen…
    (wenn´s mal nicht Weintrauben sind…)

  21. Mich würde es interessieren wie diejenigen Moslems darüber denken, die hier ganz „normal“ in Deutschland oder in anderen westeuropäischen Ländern leben und den Koran nicht als Kriegserklärung gegen den Rest der Welt sehen.

  22. „Hach,“ denkt sich jetzt der gemeine Linksfaschist „was wäre es doch schön, wenn wir auch endlich alle unsere Kinder davon überzeugen könnten, daß meine Ideologie die einzig wahre ist.“

  23. #35 Katthaus (23. Jun 2010 10:09)

    Mich würde es interessieren wie diejenigen Moslems darüber denken, die hier ganz „normal“ in Deutschland oder in anderen westeuropäischen Ländern leben und den Koran nicht als Kriegserklärung gegen den Rest der Welt sehen.

    Gibt es überhaupt „normale“ Moslems?

  24. #23 Abu Sheitan (23. Jun 2010 09:41)

    Gibt’s das Lied schon auf deutsch für unsere Kindergärten?

    Schreckschraube Claudia Roth arbeitet schon daran.

    Schließlich bereichert uns alles, was aus der Klorangesellschaft (kein Schreibfehler) kommt.

  25. Jetzt ist ja wohl alles klar, außer man ist ein realitätsverweigender Gutie. Vernünftigerweise sollten die Israelis in Gaza genau das tun, was ihnen eine verhetzte Weltöffentlichkeit ohnehin dauernd unterstellt.
    Tja, und hier bei uns sollte man der „Führungselite“ unmißverständlich klar machen, dass Integration ein Trugbild ist, wenn man es mit Mahometanern zu tun hat, die wollen gar nicht aus ihrer Parallelgesellschaft heraus. Sie sind und bleiben ein Sicherheitsrisiko, es wird Zeit, dass diese Erkenntnis im Mainstream ankommt, sonst gibt es keinen Druck von unten, der die Politiker zum Handeln zwingt.

  26. #36 FluxKompensator

    Doch es gibt „normale Moslems“. Das sind die, die zwar als Moslem geboren sind, sich aber nichts aus der „Religion“ machen. Also Alkohol trinken, Schweinefleisch essen, sich nicht für den Ramadan interessieren, usw. Ich hatte vor Jahren mal genauso einen als Chef. Es stellt sich aber natürlich die Frage, ob man solche Leute überhaupt als Moslem bezeichnen kann.

  27. So bekommen diese bedauernswerten Kinder die islamische Gehirnwäsche mit der Muttermilch eingeflößt, bis sie sich irgendwann in die Luft sprengen. Was für ein Irrsinn..

  28. Ich glaub ich werd Jude, geh nach israel, und tue mein teil dazu dass das Judentum nicht ausstirbt.

    Anhand solcher kranken Videos, kann man sich ja ausrechnen, dass ein Ende(Gegenmittel) gegen diesen allesvernichtenden „Virus“ nicht absehbar ist. 🙁

  29. Diese mentale Beeinflussung der schwächsten und unerfahrensten Mitglieder unserer Erdbevölkerung ist einfach nur Perfide, aber das kennt man ja nur zur Genüge von der Religion des Friedens !

  30. #40 KDL (23. Jun 2010 10:23)

    Es stellt sich aber natürlich die Frage, ob man solche Leute überhaupt als Moslem bezeichnen kann.

    Die Antwort haben Sie in diesem letzten Satz selbst gegeben.

    Lt. Koran sind DAS keine Moslems und müssen sogar mit dem Tode bestraft werden.

  31. Das hat natürlich nichts mit Islam zu tun, wenn Kinder singen, süß ist es, im Namen Allahs einen Ungläubigen umzubringen und dabei zu sterben.

    Es hat ja auch nichts mit totalitärer Gesinnung zu tun, wenn Kinder singen

    Wir marschieren für Hitler
    Durch Nacht und durch Not
    Mit der Fahne der Jugend
    Für Freiheit und Brot.
    Uns’re Fahne flattert uns voran,
    Uns’re Fahne ist die neue Zeit.
    Und die Fahne führt uns in die Ewigkeit!
    Ja die Fahne ist mehr als der Tod!

    Die haben dann wohl den Nationalsozialismus nicht richtig verstanden. Bloß, womit hat das dann zu tun? Wenn es nichts mit dem Islam zu tun hat? Oder Allah?

    Herr Polenz könnte da sicher Auskunft geben. Der weiß solche Sachen. Oder der Ayman oder der Konan, eventuell auch Bastl, der kleine Inder. Auf jeden Fall muß jetzt niemand unbegründet oder gar krankhaft vor einer Religion Angst haben, deren Kinder davon träumen, bei Mordanschlägen ins Paradies einzugehen.

    Nur, was sollen die mit 72 Jungfrauen? Verstecken spielen?

  32. #45 Karl Eduard (23. Jun 2010 10:57)

    Nur, was sollen die mit 72 Jungfrauen? Verstecken spielen?

    Es ist mittlerweile nicht mehr sicher, ob es 72 Jungfrauen oder 72 Weintrauben sind. Im letzteren Fall könnten sogar Kinder etwas davon haben.

    Aber was bekommen denn Terror-Frauen als Belohnung, wenn sie zerfetzt im Paradies ankommen? 72 Jungmänner? Oder gibt es auch Lesben da oben?

    Was bekommen den schwule Paradies-Bomber? Gibt da oben auch Homos?

    Letztendlich eine letzte, aber entscheidende Frage. Wie lange kommt denn so ein DurchschnittsBomber mit 72 Jungfrauen aus?

    Nach einmaligem Gebrauch sind sie schließlich keine Jungfrauen mehr.

    Bekommt er immer wieder Neue oder muss er dann mit den Gebrauchten Vorlieb nehmen?

    Fragen über Fragen.

  33. Auch ich liebe Märtyrer!
    Ich finde nur ,es gibt nicht genug von denen. 😉
    Aber vielleicht haben die ja auch gemeint allah liebt Mehrtürer.
    Zu finden beim Gebrauchtwagenhändler seines vertrauens.

  34. Also ich finde, man sollte auch noch so verzweifelte Versuche, die Population dieser Windelköpfe einzudämmen, wohlwollend honorieren.

    😉

  35. Wo bleibt denn der Kinderschutzbund??
    Bringt es keine Kohle sich hierfür einzusetzen??

  36. @#47 FluxKompensator

    Die Jungfrauen sind selbsregenerierend. Allah sorgt für die Seinen.

    Was die Frauen bekommen? Vielleicht dürfen sie unzüchtig leben. Wie im Westen. Und erhalten 72 Kreditkarten.

  37. Bei so viel Frieden möchte ich nicht hintenanstehen.

    Ich fahr jetzt mal in die Stadt. Mal schauen, wieviele Christenkinder ich zum singen bringe.

  38. Das ist auch der Grund weshalb ich mich schon immer instinktiv eher mit Israel als den Arabern verbunden gefühlt habe.

    Man merkt sofort das Israelis ganz normale Menschen sind wie wir, die normal denken und die normale menschliche Empfinungen haben. Man schaue sich nur mal das – mittlerweile leider gelöschte – humorvolle Flottillen Video von LatmaTV an, oder lese die Bücher von Ephraim Kishon – dann wird man merken das die Israelis ganz normale Menschen sind die gerne lachen, Humor haben und das LEBEN LIEBEN wie jeder normale Mensch.

    Was für ein krasser Unterschied zu den Mohammedanern! Ständig nur diese Märtyrerscheisse, Haß und Tod und dieser gruselige Blut- und Boden Scheiß. Kein Wunder das sich unsere Neonazis mit denen verbunden fühlen, denn die sind genau so bekloppt.

  39. Hier die Übersetzung des Allah-Ohrwurms für die goldigen Schnuckiputzis:

    Kinder:
    Wenn wir als Märtyrer sterben, kommen wir in den Himmel. (2x)
    Nennt uns nicht Kinder. Unser Leben hat uns zu Erwachsenen gemacht.
    Denn welchen Sinn hat eine Kindheit ohne Palästina? (2x)

    Selbst wenn sie uns die ganze Welt geben, werden wir sie (sic; gemeint ist „Palästina“) nie vergessen. Nein, Nein.
    Mein Land und mein Blut gebe ich für sie.
    Denn welchen Sinn hat eine Kindheit ohne Palästina? (2x)

    Selbst wenn sie uns die ganze Welt geben, werden wir sie nie vergessen. Nein, Nein.
    Mein Land und mein Blut gebe ich für sie.
    Denn welchen Sinn hat eine Kindheit ohne Palästina? (2x)

    Jihad-Onkel:
    Kinder, ihr habt eure religiöse Pflicht getan. (2x)
    Es gibt keinen Gott außer Allah. Und der Märtyrer ist Allahs Liebling.
    Denn du (Allah) hast uns gelehrt, was Mensch sein bedeutet. (2x)

    Selbst wenn sie uns die ganze Welt geben, werden wir sie nie vergessen. Nein, Nein.
    Mein Land und mein Blut gebe ich für sie.
    Denn welchen Sinn hat eine Kindheit ohne Palästina? (2x)

    Betendes Mädchen:
    Oh Allah, mit deiner Hilfe werde ich Beistand bekommen.
    Oh lebendiger, ewigdauernder Gott,
    Oh Gnädiger der Gnädigen,
    Oh Edler der Edlen,
    Oh Allah, beschütze den Islam und die Muslime (2x)
    Oh Allah, rette die Kinder Palästinas.
    Oh Allah, räche uns.
    Oh Allah, erhöre unsere Gebete. Amen.

    Selbst wenn sie uns die ganze Welt geben, werden wir sie nie vergessen. Nein, Nein.
    Mein Land und mein Blut gebe ich für sie.
    Denn welchen Sinn hat eine Kindheit ohne
    Palästina? (2x)

  40. Hier noch ein anderer muslimisch – arabischer Standpunkt, und ich kann es nicht oft genug beteuern – Der spanische Ex-Premier Aznar hat Recht, geht Israel unter, geht auch Europa unter, denkt daran.

    Der arabische Knessetabgeordnete Masoud Ghanaim sagte im arabischen Rundfunksender Kul-el-Arab (die arabische Stimme) daß Israel in ein islamischens Kalifat integriert werden sollte: „Nur, wenn die Juden sich in ein islamisches Kalifat eingliedern, dürfen sie weiterhin in dieser Region leben!“

    Als führendes Mitgleid der „Islamischen Bewegung“ hat Ghanaim immer wieder betont, dass sich die Moslems auf den Kampf um Jerusalem vorzubereiten haben. „Jerusalem und die heilige Al-Aksa Moschee sind in Gefahr“, hetzte Ghanaim. Dann warnte er vor einem jüdischen Tempelbau in Jerusalem. Aus diesem Grund heisst der Knessetabgeordnete die fanatische Gewalt der Hizbollah Terroristen gut; „Die Achse Iran-Hizbollah-Syreien_Türkei steht für eine Politik des legittimen Widerstands und der Nicht-Kapitulation vor Israel“. erklärte dr Parlamentarier, der israelischer Staatbürger ist. Nach Ansicht von Ghanaim ist ein Zusammenleben von Juden und Moslems nur möglich, wo Juden unter islamischer Herrschaft leben. Daß Moslems unter jüdischer Hoheit leben, ist für den Islam nicht tragbar.

    So, jetzt nehmt anstatt Juden auch Christen, Atheisten, Agnostiker und wie sie alle heissen. Euch blüht das Gleiche, meine Lieben.

    Veranstaltungs-Hinweis/Solidaritätsaktionen

    Der spanische Ex-Premier Aznar ist einer der wenigen, die sich gegenwärtig öffentlich mit Israel solidarisieren.Hierzu hat er mit anderen Persönlichkeiten eine Initiative gegründet:

    Friends of Israel Initiative

    http://www.friendsofisraelinitiative.org/index.php

    Unterschreibt diese Initiative….

  41. OTOTOT aber wichtig:

    Gegenantrag betreffs Antrag zur Blockadeaufhebung im Bundestag

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde

    CDU/CSU, FDP, SPD und Bündnis 90/Die Grünen wollen in der dieser/kommenden Woche einen interfraktionellen Antrag zu Gaza in den Bundestag einbringen.

    In diesem wird die Bundesregierung aufgefordert, mit Nachdruck die sofortige Aufhebung der Gaza-Blockade zu unterstützen.

    Unsere Volksvertreter haben leider vergessen, warum es diese Blockade gibt. Es war das letzte Mittel zum Schutz der israelischen Bevölkerung!

    Statt Israel in den Ruin zu treiben, sollte man endlich zu seinem Wort stehen.

    German Media Watch wird somit via Petitionsausschuss einen Gegenantrag einreichen. Den Wortlaut findet man unter:

    http://www.petitiononline.com/DBT2010/petition.html

    Wir bitten nun jeden, der der selben Meinung ist, unseren Petitionstext zu unterschreiben und an so viele Menschen wie möglich weiterzuleiten.

    Herzliche Grüße und vielen Dank für die Unterstützung

  42. # #59 Zahal (23. Jun 2010 12:41)

    Deutschland hat in früheren Generationen genug Schuld auf sich geladen. Bitte handeln Sie als eine Generation, die zu ihrem Wort steht und dementsprechend handelt.

    Obwohl ich mit der Petition grundsätzlich einverstanden bin, unterschreibe ich sie wegen dieses Satzes nicht.

    Ich sehe natürlich gleichfalls die deutsche Verantwortung für den Völkermord an Juden und anderen Minderheiten, halte aber das Schwingen der „Auschwitzkeule“ im Zusammenhang mit politischen Forderungen für falsch.

  43. „Hänschen klein, ging allein, wollte in die Welt hinein, Stock und Hut, steht ihm gut…..)

    HOSSA.

  44. „…weil niemand sie lehrte die Gesetze zu achten, ohne die keine Gemeinschaft leben kann, dann ist Vorsicht geboten, der Weg droht in die Tyrannei zu führen.“ Platon 427-347 v. Z.

    Der Islam ist keine Religion im wesentlichen und im westlichen Sinne!

    Er ist ein politisches System mit imperialem Herrschaftsanspruch (Umma), ein Ordnungssystem, ein kulturelles System und ein Bekenntnis zur totalen Hingabe/Unterwerfung (=Islam) unter Allahs Wille und der Nacheiferung so zu leben und zu handeln wie Mohammed, das islamische Führeridol.

    Nur wer den Regeln des Islams folgt erfährt Heil. Alle anderen sind Ungläubige und Frevler, zur ewigen Verdammnis verurteilt. Zur politischen und kulturellen Identität des Islams gehört die Trennung der Gesellschaft in die sich Hingebenden (Islamer), der Feinde, der Frevler und Nichtunterwerfenden und Mann und Frau. Dem Moslem ist es unmöglich ohne diese Regeln ein allahgefälliges Leben zu führen.

    Eine Trennung von Staat und Bekenntnis gibt es nicht. Scharia und korankonformes „Leben“ sind mit einer westlichen Wertegemeinschaft, der Freiheit des Einzelnen, der Demokratie und den Gesetzen, von der UNO-Menschenrechtscharta bis zum Grundgesetz nicht möglich. Ja, sie müssen dagegen sogar verstoßen, sonst wären sie Ungläubige und nicht Untertanen Allahs.

    Der Islam verstößt mit ihm innewohnender und unsagbarer Gewalt gegen alle menschlichen und gesetzlichen Regeln, die ein wirkliches Leben voraussetzen müssen.

    Hans Jonas wünscht: Haschem, schmeiß viel, viel Hirn vom Himmel!!!

  45. Es gibt keine Palästina und erst recht keine Palästinenser. Das Volk „Palästinenser“ wurde 1964 bei der Gründung der PLO erfunden. Vorher haben sich die in Israel lebenenden Moslems einfach nur als Araber bezeichnet. Zur Zeit der Staatsgründung Israels, waren etwa 75% Moslems, die dort lebten, Einwanderer aus den Nachbarstaaten. Das erkennt man zum Beispiel auch an den vielen ägyptischen und irakischen Familien- und Siedlungsnamen, in den sogenannten „Palästinensergebieten“. Angezogen wurden die arabischen Einwanderer von dem Wohlstand, den die Juden nach ihrer Rückkehr aus dem Exil ins Land brachten. Im Gegensatz zu den Arabern haben die Juden sich jedoch nicht gegenseitig bekriegt, sondern das dünn besiedelte, heruntergekommene Land aufgebaut.

  46. Primitiver geht`s nicht mehr! Ich denke, wir müssen noch mehr Geld… 🙂

    Das sollte ein Scherz sein- es ist aber genau das, was passieren wird!

  47. Einfach nur widerlich wie unschuldige Kinder für die Propaganda und die „Global Intifada“ der Hamas/Hizbollah/Fatah/PLO/Volksfront von Judäa für ihre Zwecke missbraucht werden.
    Der Islam ist eine Ideologie der Niederwerfung,Unterdrückung und Unfreiheit.Die Muslems haben einfach nicht den Mut,die Reife und Intelligenz für ein freies,selbstbestimmtes Leben ohne eine dogmatische Religion, die alles unter Zwang reglementiert. Sie sehnen sich nach dem Tod,weil sie das Leben nicht in Freiheit leben können und dürfen.

    ……Viva la Vida!………

  48. So sieht die Kernbotschaft des Wahren Islam aus:

    „Schächtet die Ungläubigen wo ihr sie trefft, runter mit ihren Häuptern und hört nicht auf, bevor ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt, führt den Djihad Heiligen Krieg solange, bis alle Welt an Allah glaubt“

    Die vermittelten Inhalte in diesem Vid sind direkt aus dem Koran des Wahren Islam übernommen und den armen Kindern in die Hirne gepresst worden.
    Allah will das so.
    Ein widerliches Dreckspack.

    Ob „unsere“ Mohammedanerverbände nun Lichterketten organisieren?
    Oder weiterhin solidarisch zu ihren „Glaubens“brüdern stehen?
    Immerhin müssen sich auch „unsere“ Mohammedaner an den Koran halten, um im Paradies ihre 72jährige Jungfrau oder die 72 Paar Schuhe(für die Kopftuchäcker) zu bekommen

    Islam ist Frieden!!!

  49. i>#60 Bewohner_des_Hoellenfeuers (23. Jun 2010 12:51)
    # #59 Zahal (23. Jun 2010 12:41)
    Deutschland hat in früheren Generationen genug Schuld auf sich geladen. Bitte handeln Sie als eine Generation, die zu ihrem Wort steht und dementsprechend handelt.

    Obwohl ich mit der Petition grundsätzlich einverstanden bin, unterschreibe ich sie wegen dieses Satzes nicht.

    Ich sehe natürlich gleichfalls die deutsche Verantwortung für den Völkermord an Juden und anderen Minderheiten, halte aber das Schwingen der “Auschwitzkeule” im Zusammenhang mit politischen Forderungen für falsch.

    Verzeih, aber nicht ich habe diese Formulierung gewählt, es geht um einen Eilantrag, das hat doch bitte nichts mit Nazikeule zu tun, sei doch kein Korinthenkacker, bitte schön. Was soll ich denn sagen, wenn meine Familie genau darunter zu leiden hatte? Meinst du, daß kann man vergessen?

    Warum soll man nicht Aufgrund der geschichtlichen Vereantwortung reagieren?

    Ihr wollt die Freisprechung, aber zur Zeit geschieht eben genau das wieder, wenn IHR nicht reagiert, wer macht sich denn dann wieder schuldig?

    So wird das nichts…….

  50. upppssss – Korrektur:

    #60 Bewohner_des_Hoellenfeuers (23. Jun 2010 12:51)
    # #59 Zahal (23. Jun 2010 12:41)
    Deutschland hat in früheren Generationen genug Schuld auf sich geladen. Bitte handeln Sie als eine Generation, die zu ihrem Wort steht und dementsprechend handelt.

    Obwohl ich mit der Petition grundsätzlich einverstanden bin, unterschreibe ich sie wegen dieses Satzes nicht.

    Ich sehe natürlich gleichfalls die deutsche Verantwortung für den Völkermord an Juden und anderen Minderheiten, halte aber das Schwingen der “Auschwitzkeule” im Zusammenhang mit politischen Forderungen für falsch.

    Verzeih, aber nicht ich habe diese Formulierung gewählt, es geht um einen Eilantrag, das hat doch bitte nichts mit Nazikeule zu tun, sei doch kein Korinthenkacker, bitte schön. Was soll ich denn sagen, wenn meine Familie genau darunter zu leiden hatte? Meinst du, daß kann man vergessen?

    Warum soll man nicht Aufgrund der geschichtlichen Verantwortung reagieren?

    Ihr wollt die Freisprechung, verstehe ich, aber zur Zeit geschieht eben genau das wieder, wenn IHR nicht reagiert, wer macht sich denn dann wieder schuldig?

    So wird das nichts…….

  51. Hier gehört es genauso hin:

    Noch eine Neuigkeit zur Mavi WARmara und jetzt dessen Folgen.

    Denn genau deshalb wurde diese Tanzgruppe angegriffen. Kollektivstrafe, genau was die Terrorversteher den Israelis vorwerfen, wird hier ausgeübt…..

    Der israelische Geheimdienst hatte sich auf den türkischen Geheimdienst und dem türkischen Ministerpräsident verlassen, die Israel versicherten, es wären keine Gewalttätigkeiten zu befürchten. Das ist ersichtbar aus den Protokollen beider Staaten, die jetzt nach Washington weitergeleitet werden. Israel vertraute den Informationen, weil es seit Jahrzehnten zum türkischen Militärstab strategische Beziehungen unterhielt.

    Daher schickte Israel die israelischen Soldaten lediglich mit Farbpatronen in dem Kampf. Israel wurde von der Türkei hintergangen. Jerusalem erhielt dadurch den entgültigen Beweis, daß die türkische Armee de facto nicht mehr einem säkulären Militärstab untersteht, sondern der islamischen Regierungspartei Erdogans gehorcht.

    Aus israelischen Quellen geht hervor, daß der amerikanische Geheimdienst über die türkische Irreführung (Verrat) empört ist, ferner zeigte sich der amerikanische Geheimdienst schockiert davon, daß mehrere gesuchte Terroristen als angebliche Friedensaktivisten an Bord waren.

    Die Erkenntnis wächst, daß die Türkei nicht länger amerikanische Interessen vertritt, sondern ein doppeltes Spiel treibt. Wie wird Europa reagieren?

    Die türkische Regierung unter Erdogan ist im Kampf gegen den Terror zu einer stumpfen Waffe geworden und gefährdet Washington und seine Verbündete. Wie wird sich Europa verhalten?

    Mit der türkischen Flotille gegen Israel wollte Erdogan von seinen jüngsten Schritten ablenken, denn offensichtlich bevorzugt der EU-Beitragskandidat ein strategisches Bündnis mit der Hamas, dem Iran und Syrien, und NICHT mehr mit NATO, den USA, Europa und Israel.

    Und zur gleichen Zeit geschah in der Türkei – nach Angaben der AP in den letzten Monaten rund 140 Kurden im Nordirak ermordet, darunter ein 15-jähriges Mädchen. Diese Opferangaben der AP dürften auch wieder veraltet sein. Die Kurden übten gestern mit einem Anschlag auf einen Bus mit den türkischen Soldaten in Istanbul Vergeltung. Fünf türkische Soldaten wurden getötet, 12 weitere verletzt. Erdogan macht sich derweil auf den Weg, Kurden, Zitat, „im Blut zu ertränken“.

    Und kein Aufschrei der Presse……

    Das wird Konsequenzen haben…..

    Aus Israel heute Juni Heft……

  52. Damit die Moslems ihre vertrauten Sender und Klänge auch in Deutschland empfangen können, dürfen sie ja auch Sattelitenschüsseln an Hauswänden und Balkonen anbringen, was deutschen Mietern meist verwehrt bleibt.
    Und was sie dann aus ihren Ländern aufnehmen, das fließt natürlich alles in den gemäßigten Euro-Islam ein.

  53. #48 FluxKompensator

    Die Jungfrauen sind doch schon längst ausgegangen. Das sagt den armen Märtyrern natürlich niemand. Stattdessen bekommen die Märtyrer 72 Nutten. Davon sind nämlich noch genügend übrig.

Comments are closed.