Nach dem bahnbrechenden Erfolg der Volksabstimmung zum Minarettverbot folgt in der Schweiz jetzt der zweite Streich. Diesmal bringt die SVP einen Vorschlag ein. Demnach sollen Ausländer, die Gewalttaten begehen oder das Sozialsystem betrügen ausgewiesen werden. Die Grünen und die Sozialdemokraten, die ihr liebstes Klientel bedroht sehen, wollten den Schweizern verbieten, darüber abzustimmen, scheiterten aber mit diesem Vorhaben.

Andere wie die Christdemokraten und Liberale erkennen die Zeichen der Zeit und versuchen, mit einem verwässerten Gegenvorschlag Stimmen zu binden, der allerlei Hintertüren offen hält, um mit juristischen Spitzfindigkeiten die tatsächliche Abschiebung der Kriminellen zu unterlaufen. Beide Vorschläge kommen jetzt zur Volksabstimmung.

Die Neue Züricher Zeitung berichtet:

Die Ausschaffungsinitiative ist gültig. Das hat der Nationalrat entschieden. Er lehnt die Initiative aber ab, und er unterbreitet dem Volk einen Gegenvorschlag.

(sda) Der Beschluss fiel am Mittwoch nach mehrstündiger Debatte mit 97 zu 84 Stimmen. Der Nationalrat folgt damit dem Ständerat, der in der Frühlingssession beschlossen hatte, der SVP-Initiative an der Urne einen Gegenvorschlag auf Verfassungsebene gegenüberzustellen.

Der Gegenvorschlag lehnt sich an das Volksbegehren an, indem er die Ausschaffung krimineller Ausländer vorschreibt. Insgesamt fällt diese Variante aber differenzierter aus und umschifft Konflikte mit dem Völkerrecht – sie verlangt auch ausdrücklich die Einhaltung der Grundsätze von Bundesverfassung und Völkerrecht. Vor allem aber macht sie den Entzug des Aufenthaltsrecht vom Strafmass und damit vom Verschulden und nicht von der Begehung bestimmter Delikte abhängig.

Auch der Bundesrat wolle die Ausländerkriminalität bekämpfen, betonte Justizministerin Eveline Widmer-Schlumpf. Dieses Anliegen werde mit dem Gegenvorschlag erreicht, aber in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht.

Linke zwischen Pest oder Cholera
Die SVP will an ihrer Initiative festhalten; sie lehnt den Gegenvorschlag ab. Die Linke stand vor der Wahl zwischen «Pest und Cholera», wie es Maria Roth-Bernasconi (sp./Genf) formulierte. Sowohl die Initiative wie auch der Gegenvorschlag vergifteten die Gesellschaft und schafften ein Klima der Fremdenfeindlichkeit.

FDP, CVP, BDP und Grünliberale stellten sich geschlossen hinter den Gegenvorschlag. Trotz völkerrechtlicher Bedenken zeigten die Mitte-Parteien sogar Sympathien für das Anliegen der SVP. «Wir dürfen nicht übersehen, was auf der Strasse passiert», sagte Kommissionssprecher Philipp Müller (fdp./Aargau) als Sprecher der Staatspolitischen Kommission.

Das Zünglein an der Waage spielte schliesslich eine Mehrheit in der SP, welche die Kröte schluckte und dem in ihren Augen weniger gravierenden Gegenvorschlag zustimmte. Etwas versüsst wurde ihr der Entscheid durch einen zusätzlichen Integrationsartikel, welcher einen «echten Mehrwert» darstelle, wie Andy Tschümperlin (sp./Schwyz) sagte.

Während die Diskussion in der Schweiz hohe Wellen schlägt, sucht man im deutschen Blätterwald bislang vergeblich nach entsprechenden Berichten. Vielleicht möchte man aus volkspädagogischen Gründen vermeiden, dass eine Neiddebatte gegenüber der Schweiz ausbricht, wo das Volk über wichtige Entscheidungen für die Zukunft und die Gestaltung der Gesellschaft nach seiner Meinung gefragt wird. In Deutschland bedeutet Demokratie bekanntlich, wichtige Fragen im Konsens aller Parteien aus den Wahlkämpfen heraus zu halten – ein Misstrauensvotum der Mandatsträger gegenüber dem nominellen Souverain.

Den Schweizern wünschen wir – bei allem Neid auf soviel Vertrauen ins Volk – viel Erfolg bei der Verteidigung ihrer Freiheit!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

120 KOMMENTARE

  1. Es lässt tief Blicken, dass eine Selbstverständlichkeit (kriminelle Ausländer ausschaffen) mittlerweile als heisses Eisen angesehen wird.

    Hut ab vor den Schweizern, in der BRD wäre das nicht denkbar.
    Ich hoffe wie auch in der Vergangenheit wird die Schweiz ein Bollwerk für Demokratie und Freiheit bleiben, wenn der Rest von Europa wieder einmal brennt.

  2. In dem östlichen und nördlichen Nachbarland der Schweiz werden dann die GutmenschInnen und PolitikerInnen sich dafür einsetzen, dass die Abgeschobenen dort aufgenommen werden…

  3. Was kann so falsch daran sein, kriminelle Ausländer auszuweisen und auch abzuschieben? Ich verstehe diese Gegenstimmen nicht! Trotzden: DANKE SCHWEIZ!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Es wird Schule machen und andere Nationen werden dem schweizer Vorbild folgen, denn die Völker werden dies verlangen!

  4. ……..Den Schweizern wünschen wir – bei allem Neid auf soviel Vertrauen ins Volk – viel Erfolg bei der Verteidigung ihrer Freiheit!!!!

  5. na dann stellen unsere volksversager schon einmal betten auf in sporthallen,die zuvor den vereinen abgenommen wurden.

    wir dürfen auf dieses potential nicht verzichten,denn unsere rente muss gesichert werden…..

    ich liebe die schweizer immer mehr 🙂

  6. Ich beneide die Schweizer, man stelle sich so ein Plakat in Deutschland vor, einem Land das „Hilfskonvoiterroristen“ als „Freiheitshelden“ hochleben lässt. Ein Land in dem Terrorhelfer (Ströbele) und aktive Terrorhelfer (Annette Groth, Inge Höger, Die Linke) in deutschen Parlamenten sitzen.

  7. ist doch richtig so. die usa schieben kriminelle ausländer auch ruck zuck ab, warum klappt das in europa nicht??

  8. #9 FireAngel

    Ganz einfach: Weil Europa von Linken und Gutmenschen dominiert wird. OK, Gutmenschen gibt es in den USA auch, Linke schon weniger, aber die meisten Amerikaner haben noch ihren gesunden Menschenverstand behalten.

  9. Auch ich wünsche den Schweizern viel Erfolg! Seit dem Minarett-Verbot hat sich doch einiges in Europa bewegt. Dafür sollten wir den Schweizern danken. Hoffentlich färbt das auch auf andere Länder in Europa ab, wir hätten es dringen nötig.

  10. OT, BILD-News:

    Israel stoppt Hilfsschiff

    Israelische Marinesoldaten haben nach Angaben der Streitkräfte ein angeblich mit „Hilfsgütern“ für Palästinenser im Gaza-Streifen beladenes Schiff geentert. Damit sollte verhindert werden, dass die „Rachel Corrie“, die von Israel verhängte Blockade durchbricht.

    Ja ich glaubs ja nicht, die BLÖD spricht von „angeblichen Hilfsgütern“ in Anführungsstrichen…!

    Jetzt warte ich nur noch darauf, dass sich die PI-übliche Schreibweise Hilfsgüter™ durchsetzt und ich mach ein Fass auf! 😉

  11. Wenn man Kriminelle nicht abschieben darf, dann dürfte man sie auch nicht Einsperren, beides wäre ja diskriminierend. Elter sei dank 😉

  12. Deutsche sind eben böse Nazis, deshalb darf man kriminelle Ausländer nicht abschieben, das wäre doch unfair.

  13. Krass: Das Flaggschiff der Political Correctness auf Geisterbahnkurs???

    Die SZ veröffentlicht heute breit die Pfeiffer-Studie über gewalttätige junge Muslime in Deutschland, und im Feuilleton wird sachte der dämliche Mankell kritisiert. Was ist da los?

  14. Können Ausländer überhaupt kriminell sein oder werden? Wenn man unsere Politiker so hört könnte man meinen aus der Türkei, Albanien, dem Kosovo und Irak kommen lauter Ghandidoubles.

  15. Die Initiative haben über 210’000 Stimmberechtigte unterschrieben. Nötig sind 100’000 Unterschriften. Eine solch hohe Anzahl wird selten erreicht und spricht somit für sich.

  16. Also ich ziehe den Hut vor diesen Schweizer Bürgern die dies fordern. Diese Menschen haben noch Rückgrat.
    Hier geht es doch um die normalste Forderung die man sich vorstellen kann.
    Da können sich unsere für dumm gehaltenen Multi-Kulti Weicheier mal eine Scheibe von abschneiden.

  17. Ich hoffe, dass die Schweizer mit großer Mehrheit für die Ausschaffungsinitiative stimmen.

    Das schöne: Islam kann sich nicht aufregen, weil sie ja sonst zugeben würden, dass sie das Problem sind.

    Mit so was könne man doch unsere Parteile schön unter Druck setzte. Gibt es bei uns in Deutschland gar keine Möglichkeit?
    Vielleicht hat einer einen guten Vorschlag über welchen weg das geht.

  18. Korrekt wäre es gewesen:

    kriminelle Ausländer = Menschen aus anderen Kulturkreisen, die gewisse Probleme mit unseren – manchmal sehr rassistischen – Rechtsnormen zu kämpfen haben und darunter mitunter sehr leiden! 😉

  19. Ausländer (Muslime) können gar nicht kriminell werden. Und wenn doch, dann sind die deutschen Nazis dran schuld, weil sie sich nicht in den Islam integrieren wollen.

  20. In der BRD wäre eine solche Abstimmung weder möglich noch erwünscht.Denn dafür müsste erst einmal unser Grundgesetz geändert werden,und daran glaubt doch wohl niemand ernsthaft.Linke,Grün und auch die SPD werden das zu verhindern wissen.Glückliche Schweizer kann man da nur sagen.

  21. @ #25 stimmviech

    das ist sowieseo ein heikles thema.frauen müssen ja nur mit dem finger auf jemanden zeigen und egal ob schuldig oder nicht,ein grosser beigeschmack bleibt. frauen die so etwas in die welt setzen gehören in die anstalt.

  22. «Wir dürfen nicht übersehen, was auf der Strasse passiert»

    Wenn das mal unsere Politiker sagen würden und dementsprechend handeln würden. Was wäre das dann endlich für eine schöne Welt…

    Ich ziehe aus nach der Schweiz….

  23. Die Linke stand vor der Wahl zwischen «Pest und Cholera», wie es Maria Roth-Bernasconi (sp./Genf) formulierte. Sowohl die Initiative wie auch der Gegenvorschlag vergifteten die Gesellschaft und schafften ein Klima der Fremdenfeindlichkeit.

    OMG, das ist „Linke Logik™“, ich laß mir das als geschützte Marke eintragen, dann sind die Linken für immer zum Schweigen verdammt. 😯
    Ausländerkriminalität, nicht diese Vorschläge, vergiften die Gesellschaft und schaffen ein Klima der Fremdenfeindlichkeit.

  24. Wenn jetzt noch Wilders bei der Wahl in Holland gut abschneidet, sind die ersten Schritte gemacht.
    Nur Deutschland lebt noch auf Wolke 7.

  25. #33 Bundesfinanzminister

    Ja nach dem es nicht mehr zu leugnen ist, gibt das politisch-korrekte System nur zu, was halt eh nicht mehr zu verleugnen ist.
    Aber auf den Islam lassen sie nichts kommen der erhält weiterhin von den System-Eliten einen Persilschein.

    Zitat:
    “Eine neue Studie hat einen besorgniserregende Entwicklung unter jungen Muslimen festgestellt: Demnach wächst ihre Gewalttätigkeit mit zunehmender Bindung an den Islam. Zudem nehme mit der Religiosität auch die Akzeptanz von Machokulturen und die Nutzung gewalthaltiger Medien zu.”

    aber mit antideutschen Rassismus und dem Islam, der andere als Ungläubige abwertet, hat das natürlich alles laut Pfeiffer und dem Bundesinnenministeriums nichts zu tun.

    Zitat:
    ” Verantwortlich für die beschriebenen Phänomene sei nicht der Islam selbst, meinte Pfeiffer: «Das ist kein Problem des Islam, sondern der Vermittlung des Islam.» ”

    und das sagt der Pfeiffer, obwohl die Studie auch feststellte, dass

    Zitat:
    “junge Christen mit steigender Religiosität weniger Gewalttaten begehen, ist bei jungen, männlichen Muslimen das Gegenteil der Fall.”

    Die Eliten widersprechen sich selbst, und glauben wir merken das nicht.

  26. Sicherlich findet sich ein deutsches Bundesland als neue Heimat für die ausgewiesenen „Schweizer“.

  27. Die Schweiz gefällt mir inzwischen so gut, dass ich selbst überlege dorthin auszuwandern! Dann hat Deutschland wieder 2 hoch qualifizierte Fachleute weniger! Dafür kann die BRD ja dann wieder 200 Nichtsnutze importieren, die sowieso nur Steuern fressen.

  28. da werde ich schön ein doppeltes Ja einlegen. Ich bevorzuge zwar den gegenvorschlag, aber ich kann auch mit der svp initiative leben. so oder so, hauptsache eines von beiden kommt durch (denke, es wird der gegenvorschlag sein)

  29. wo kann ich einen Asylantrag für die Schweiz stellen?

    *hallalie… Walküre in der Schweiz 🙂

  30. Wie geil is das denn schon wieder. Ich habe mir das komplette Argumentarium durchgelesen. Was derart offen, ehrliches und objektives sucht man auf deutschem Boden vergeblich.

    Der traurige Nebenaspekt: Ein paar Zahlen korrigiert und das Argumentarium passt perfekt auch zum restlichen Europa.

    Ich habe meine Hochachtung vor der Initiative soeben per E-Mail abgesetzt und hoffe als Deutscher zumindest auf eine Vorbildfunktion in dieser Sache. Mein Tipp für den Abstimmungserfolg ist positiv 🙂

  31. #9 FireAngel (05. Jun 2010 12:11)

    ist doch richtig so. die usa schieben kriminelle ausländer auch ruck zuck ab, warum klappt das in europa nicht??

    Die haben keine (nennenswerten) Grünen, Sozialdemokraten, Sozialisten oder Kommunisten. Solche Gruppierungen sind dort eher exotische Randerscheinungen.
    Und die U.S.A. gehen noch weiter. Wer als Eingebürgerter Mist baut, dem kann die Staatsangehörigkeit auch wieder aberkannt und ausgewiesen werden.
    Es würde mich allerdings auch mal interessieren, wieso Asylbetrüger, Sozialhilfeerschleicher, Gewalt- und auch sonstige Kapitalverbrecher (womöglich noch wiederholt) usw. wenn sie auf dem Ausland stammen, nicht wieder ausgewiesen werden dürfen.
    Vielleicht gäbe es bei uns mittlerweile zu viel zu tun…

  32. #21 Verytas (05. Jun 2010 12:32)

    Die Initiative haben über 210?000 Stimmberechtigte unterschrieben. Nötig sind 100?000 Unterschriften. Eine solch hohe Anzahl wird selten erreicht und spricht somit für sich.

    DAS ist in Bekloppten-Deutschland undenkbar!!
    Der deutsche Wurm windet sich lieber und suhlt sich in Islam- und Gutmenschenscheisse….

  33. Leider ist sowas in Deutschland (noch) unvorstellbar.

    Die Schweizer haben also per Volksabstimmung die Möglichkeit kriminellen Ausländern entweder die ROTE Karte oder die GELBE Karte zu zeigen.

    Also auch der Gegenvorschlag spricht sich für eine Verschärfung bzw. Bestrafung mit evtl. Ausweisung krimineller Ausländer aus!

    Egal wie die Abstimmung ausgeht, ein echter Gewinn für jeden friedliebenden Schweizer wie friedlichen Ausländer.

    Mann Wahnsinn, soviel Drogen kann man gar nicht nehmen um sich so einen Volksentscheid für Deutschland zu erträumen…

  34. #29 australier (05. Jun 2010 12:48)

    In der BRD wäre eine solche Abstimmung weder möglich noch erwünscht.Denn dafür müsste erst einmal unser Grundgesetz geändert werden….

    Bitte hier nicht die LÜGEN des politischen Establishments nachplappern!!!!

    Es ist und bleibt eine FETTE DREISTE LÜGE, dass das GG geändert werden müsste!!!!!

  35. … und selbst wenn es so wäre:

    Wo ist da das Problem??

    Jeder Dreck und Scheiss findet heute Einzug ins GG….

  36. Herzlichen Glückwunsch!
    Ich habe echt Respekt vor den Schweizern.
    Da merkt man erst das es sowas
    wie Demokratie gibt.
    Schöne Grüsse von der Nordsee.
    Michael

  37. Diese Initiative ist viel wichtiger als das Minarettverbot.

    Kommt sie durch – und danach sieht momentan wirklich alles aus – wird sich in der Schweiz so einiges verändern.

  38. Die Schweiz ist das einzige Land in Europa wo „noch“ Demokratie möglich ist.

    Zur Erinnerung an die Diktatoren in Brüssel:

    Demokratie heißt, die Wahl haben.
    Diktatur heißt, vor die Wahl gestellt sein.

  39. @42
    In Deutschland klappt das noch nicht, weil die Grünen noch dem Polizistentreter Fischer folgen, der mal sinngemäß gesagt hat, Deutschland müßte „entdeutscht“ werden.

  40. #17 Miguelisaacs

    Doch- es ist machbar, wenn es uns gelingt, genügend Druck aufzubauen! Dazu müssen wir uns vereinen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich weiß, ich wiederhole mich, aber es ist unbedingt notwendig in die BPE einzutreten, weil:

    Die BPE bereits Hassobjekt in der Deutschen Links- Gutmenschen- Presse avancierte, in allen möglichen Blogs angegriffen wird- also wahrgenommen, gehasst und gefürchtet wird, weil sie erfolgreiche Arbeit leistet! Also- schließt Euch an und macht uns stark! 50 EURO im Jahr kann JEDER aufbringen! TUT ETWAS!!

  41. Wir sollten in Deutschland überlegen, ob wir zur Sicherung künftiger Renten nicht HartzIV sozialversicherungspflichtig machen … ich meine hier natürlich in einer Größenordnung wie bei regulären Einkommen. Irgendwoher muss das Geld ja kommen. Wir haben schließlich noch keine Zustände wie in Gaza.

  42. Ich wäre dafür das Brüssel auggelöst wird, und die Schweizer die Führung Europas übernehmen.

  43. Noch ein Nachtrag.

    Liebe Schweizer … ich umarme Euch. Ihr habt die Zeichen der Zeit erkannt. Viel Erfolg bei der Abstimmung.

  44. Linke und kriminelle Mohammedaner…..der eine kann inzwischen gar nicht mehr ohne den anderen.

  45. ich fühle mich nicht beleidigt durch das, was die schweizer vorhaben. wäre dort schließlich auch ein ausländer. bin ja zivilisiert und hätte dort nix zu befürchten.

  46. 47 asozialer
    Es kotzt mich zwar auch an,ist aber leider die Begründung der Politiker.

  47. Deutschland hat ein Problem ( schon gut, es gibt tausende ), doch ich meine jetzt dieses hier:
    Wir Deutsche denken aus Tradition christlich, handeln aber wie Bekloppte, islamfreundlich. Die Deutschen haben schon immer ihre Feinde mehr geliebt als die eigenen Mitmenschen.
    Die christliche Eonstellung sagt: „Lasset die Kindlein zu mir kommen, denn ihrer ist das Himmelreich“ … und schwupps … kamen Millionen von islamischen Kindlein, um sich ihr Himmelreich ( unser Sozialsystem ) auf Erden zu abzuholen, bzw. dazubleiben.
    Wir müssen vorsichtiger im Umgang mit der Religion werden … und mehr irdischer.

  48. Die Schweiz ist in Europa daas,was in Nahost Israel,so empfinde ich das.Wenn ich mir überlege,im zweiten Weltkrieg tobte es um uns,und wir blieben unbehelligt,einfach Grossartig.Jetzt sind wir wieder in einer ähnlichen Lage.Die Initiative wird angenommen,mit mehr Protzent als die Minarettinitiative,da bin ich sicher,der Gegenvorschlag wird mit Wucht abgelehnt,auch da bin ich sicher.Ich freu mich auf die Wahlen! Ja wir haben die Zeichen der Zeit erkannt,und dazu beigetragen Europa aufzuwecken.Machts uns nach!!!!

  49. Trotzdem muss das Fernziel sein nicht nur die krimminellen Ausländer, sondern den kompletten Islam auszuschaffen.

  50. #4 KDL
    (05. Jun 2010 12:07)
    In dem östlichen und nördlichen Nachbarland der Schweiz werden dann die GutmenschInnen und PolitikerInnen sich dafür einsetzen, dass die Abgeschobenen dort aufgenommen werden…

    …und die Grüninnen und Grünen werden sich dafür stark machen, daß ihnen schnellsten ein deutscher Pass auf dem silbernen Tablett überreicht wird.

    Zitat:

    „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, soviele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie dann in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“

  51. #37 BePe   (05. Jun 2010 13:15)  

    Diese Untersuchung bestätigt, was einige von uns schon wissen (auf PI mehrmals von mir erwähnt), nämlich die im Februar 2009 von einem dänischen Psychologen veröffentlichte Studie über junge, muslimische Kriminelle:

    http://europenews.dk/de/node/21875

    Sein Fazit ist eindeutig: « Die Integration von Muslimen in europäischen Gesellschaften ist nicht möglich. »

  52. Wie geil ist das denn, wenn das so gut läuft wie bei dem Minarettverbot, dann wird die Schweiz mein Traumland ^^

  53. Boh ist das politisch unkorrekt – zumindest für den sozialpädagogischen Mainstreamdeutschen.

    In Deutschland kann man so etwas gar nicht machen – Denkverbot.
    Man stelle sich vor, eine derartige Abstimmung würde positiv ausfallen.

    Es würde längst an der praktischen Umsetzung scheitern. Die moslemische Lobby ist mittlerweile so stark, dass es sofort knallen würde.
    Außerdem kann man Zigtausende von Schwerstkriminellen überhaupt nicht mehr ausschaffen – es sind längst viel zu viele.

  54. Die Gegner der Basisdemokratie kommen immer mit der gleichen Floskel:

    „Wenn das gemeine Volk abstimmen dürfte, würde die Todesstrafe wieder eingeführt und Ähnliches.“ 😕

    Erstmal ist das lediglich eine dürftige Behauptung und ausserdem macht es mir schon Sorge, wie Einzelne glauben, es besser zu wissen, als die Mehrheit der Menschen – und sich auch noch damit im Volk durchsetzen können.

    „Neiddebatte“? Genau!
    Ich wünschte, ich würde in einer echten Demokratie leben – ich wünschte, ich wäre Schweizer!

  55. Solltet Ihr Schweizer das durchboxen, dann müßt Ihr Euch im Gegenzug vermutlich wieder einmal auf den Zustrom von Hochqualifizierten vorbereiten…

  56. Sie haben bei uns schon die Minarett-Diskussion entfacht. Sie werden auch den Rest schaffen :
    Burka, radikale Imama, Kopftuch bei Kindern und kriminelle + europahassende Ausländer-Ausweisung.

    „«Wir dürfen nicht übersehen, was auf der Strasse passiert»,“

    So ist es, wenn sie nicht wollen, dass das Volk selbst reagiert, dürfen sie dies auf lange Zeit allerdings nicht übersehen.
    Also, bravo an die Schweiz!

  57. Warum sind die GRÜNEN und LINKEN dagegen?? Weil die selbst genügend Gangster in ihren Reihen haben. Z. B. in Deutschland von Stasi-Verbrechern angefangen, über Pädophile, Polizistenschläger, Rote Armee Sympathisanten, Visa-Schiebern und so weiter….

  58. Ich bin gerade hin- und hergerissen.
    Zum einen freue ich mich, dass die Schweizer ernst machen.
    Zum anderen bekomme ich das kalte Kotzen, wenn ich sehe, dass Deutschland so ein Luschi-Land geworden ist, wo jedes Arschloch machen kann, was es will, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen.
    Ich habe wirklich Angst vor der Zukunft in Deutschland.

    Schweizer, ihr seid sehr zu beneiden. Nutzt die Chance! Mit jedem weiteren Erfolg wird es zu einer Selbstverständlichkeit werden, das ihr euch nicht alles gefallen lasen müsst.

  59. Der Gegenvorschlag beinhaltet auch 150 Millionen pro Jahr für Integration. Das war das Zückerchen für die Linken, denn diese 150 Mio gehen natürlich in Projekte und Fachstellen – die dann von Linken besetzt werden, von wem denn sonst.

  60. Die Linke stand vor der Wahl zwischen «Pest und Cholera», wie es Maria Roth-Bernasconi (sp./Genf) formulierte. Sowohl die Initiative wie auch der Gegenvorschlag vergifteten die Gesellschaft und schafften ein Klima der Fremdenfeindlichkeit.

    Der einzige, der hier ein ein Klima der Fremdenfeindlichkeit schafft, sind die Linken, die kriminelle Ausländer ganz gezielt decken und damit alle Ausländer in Verruf bringen.
    Da muss man sich nicht wundern, dass die anständigen Bürger (auch viele ausländische!) frustriert sind und die Kreuzchen bei vernünftigen Parteien machen.

  61. GENIAL, SCHWEIZ! Auf den Gegenvorschlag würde ich auch nicht groß eingehen, damit werden nur wieder unseriöse Hintertürchen offen gelassen, um dann doch die Ausschaffung nur wieder zu verhindern!
    ———
    #5 Gottfried von Bouillon (05. Jun 2010 12:07)

    Was kann so falsch daran sein, kriminelle Ausländer auszuweisen und auch abzuschieben? Ich verstehe diese Gegenstimmen nicht! Trotzden: DANKE SCHWEIZ!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Doch ich verstehe die Gegenstimmen. Es sind entweder völlig verspackte Spatzenhirne, die Kriminellen selbst und ihre willigen Berufshelferchen, die von der kriminellen Energie selbst erschaffenen Strukturen leben.

  62. #59 australier (05. Jun 2010 13:56)

    47 asozialer
    Es kotzt mich zwar auch an,ist aber leider die Begründung der Politiker.

    Willst Du es nicht verstehen???!!???

    Das ist keine Begründung – das ist eine faustdicke Lüge für all die gutgläubigen, unpolitischen, deutschen Vollidioten!
    Und sie wird GERNE geglaubt und verbreitet.

    Also mach Dich nicht mitschuldig und poste diesen Mist auch noch – is schon schlimm genug

  63. #72 Soziophober (05. Jun 2010 15:20)

    …dass Deutschland so ein Luschi-Land geworden ist, wo jedes Arschloch machen kann, was es will, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen.

    Aber nicht das zahlende Arschloch… der Steuerdepp!!!
    Der wage es einmal aufzumucken oder den Rasen zu betreten….

    Aber diese Gefahr besteht überhaupt nicht… der Deutsche Idiot will nur eines: GEHORCHEN!

  64. #67 schmibrn (05. Jun 2010 14:49)
    …Es würde längst an der praktischen Umsetzung scheitern. Die moslemische Lobby ist mittlerweile so stark, dass es sofort knallen würde.
    Außerdem kann man Zigtausende von Schwerstkriminellen überhaupt nicht mehr ausschaffen – es sind längst viel zu viele…

    DAS IST ZERSETZUNG!!!!!!
    Ihr dämliches Gelaber ist schuld an den Zuständen hier. Der ewig FEIGE gute Deutsche….. kotzt mich an!
    SIE gehören ausgewiesen!

    Gib mir die Macht und der ganze dreckige Pöbel ist binnen eines Monates außer Landes!!!!

  65. #79 asozialer

    Machen Sie sich locker.
    Mutiger Nick-Name übrigens.
    Hier mal ein paar Fakten:

    Wenn Sie mich ausweisen, dann bin ich einer von 734.000 Menschen, die dieses verlassen – und es sind nicht die Dümmsten oder die Analphabeten, wie es in den letzten Jahrhunderten war.

    Und jetzt trösten Sie sich:
    gleichzeitig wandern 721.000 p.a. in dieses Land ein.
    Blöd nur: nicht einmal 5% davon haben die Durchschnittsqualifikation eines Inländers.

    Und nochwas zu Schluss:
    Selbst wenn Sie König oder Kaiser dieser Gesellschaft wären, würden Sie gar nichts bewegen.
    Der Grund liegt darin, dass dieses Land mit einem Altersdurchschnitt von 44 Jahren mit Japan zu den ältesten der Welt gehört.
    Gleichzeitig hat dieses Land mit 1,3 Geburten die niedrigste Geburtenrate mit Italien weltweit.
    Sie werden mit einem egoistischen 68er-Rentnerstaat inmitten eines Europas, welches als einziger Kontinent auf diesem Planten schrumpft, nichts aber auch überhaupt nichts gegen einen hochaggressiven, islamischen Geburtenjihad ausrichten.

    Und nun schwallen Sie weiter von Zersetzungsgefahr und irgend etwas, davon dass am Ende der Sieg winkt, wenn wir nur schön den Mund halten. Den Quatsch kennen wir.

  66. Danke 26# Stimmvieh

    Sagt mal Ihr habt doch echt ’n Platten. Mein Landsmann sitzt seit neun Wochen und nun sieht man dass er allenfalls unschuldig ist.

    Ja, ich weiss. Es musste zuerst noch ermittelt werden, Kollusionsgefahr oder er hätt ja Zeugen einschüchtern können.

    Kann mir mal jemand ein Beispiel nennen, wie lange gegen einen Vergewaltiger, Mörder oder Körperverletzter „untersucht“ wird, sagen wir in Neu-Kölln?

    http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,698881,00.html

    Seine Karriere ist wohl auch futsch. Ich wünsch ihm einen guten Neubeginn. Gross auf Schadensersatz kann er nicht hoffen.

  67. #3 Luxman

    Luxman, in dem Link sieht man den Namen des Schiffes „Rachel Corrie“ so schön. Darüber, was R. Corrie alles gemacht hat, wurde in Foren schon ausführlichst gestritten.

    Für mich war sie mehr als eine der dämlichen nützlichen Idiotinnen, auf die de Winter in seinem Interview eingeht.

    Eine sehr plastische Zurschaustellung ihre „Friedlichkeit“ kann man hier betrachten:

    http://www.honestreporting.com/graphics/articles/corrie.jpg

  68. Also mir fällt das ganz spontan ein Nachbarland der Schweizer ein, das sicher all die armen, abgeschobenen Ausländer aufnehmen wird……

  69. #43 GrumplerDie haben keine (nennenswerten) Grünen, Sozialdemokraten, Sozialisten oder Kommunisten. Solche Gruppierungen sind dort eher exotische Randerscheinungen.
    Und die U.S.A. gehen noch weiter. Wer als Eingebürgerter Mist baut, dem kann die Staatsangehörigkeit auch wieder aberkannt und ausgewiesen werden.
    Es würde mich allerdings auch mal interessieren, wieso Asylbetrüger, Sozialhilfeerschleicher, Gewalt- und auch sonstige Kapitalverbrecher (womöglich noch wiederholt) usw. wenn sie auf dem Ausland stammen, nicht wieder ausgewiesen werden dürfen.
    Vielleicht gäbe es bei uns mittlerweile zu viel zu tun…
    _____________________________________________

    ja sowas habe ich schonmal mitbekommen. Mein onkel lebte damals in den usa und hat mist gebaut der wurde vor kurzem wieder nach deutschland abgeschoben und darf nicht mehr in die usa

  70. Merkwürdiges Europa

    In Kanada z.B. würde kein Mensch auf die Idee kommen, Ausländer die Verbrechen begangen haben, nicht abzuschieben.

  71. #82 schmibrn (05. Jun 2010 17:22)
    …Und nun schwallen Sie weiter von Zersetzungsgefahr und irgend etwas, davon dass am Ende der Sieg winkt, wenn wir nur schön den Mund halten. Den Quatsch kennen wir.

    Netter Versuch mir einen Scheiss in den Mund zu legen, der IHNEN aus dem Maul trieft….. aber zu durchschaubar, Dummerchen.

    Der Einzige hier der das Maul – das dumme Maul – halten sollte sind SIE!
    Ihresgleichen mit der fatalen Einstellung – das man da nichts mehr machen kann – sollte als Kollaborateure entsorgt werden. Wegen feigen, Kriechern Ihres Formats wird es hierzulande immer schlimmer und der Pöbel und Schmarotzerdreck der Welt gewinnt mehr und mehr an Raum.
    Weil SIE zu feige und sattgefressen sind, dass ein Kampf – auf welcher Ebene auch immer – für SIE in Frage kommt, versuchen Sie den gesunden Patrioten den Kampfgeist kaputtzureden.
    Wenn wir IHRESGLEICHEN erstmal los sind, verzieht sich das Pack ruck-zuck von alleine nach Hause.

    Verwunderlich, das sich degenerierter linker Pöbel hier überhaupt zu Wort melden darf.
    Fahr zur Hölle IDIOT!

  72. #84 Marmor (05. Jun 2010 18:08)
    …Eine sehr plastische Zurschaustellung ihre “Friedlichkeit” kann man hier betrachten:

    Nettes, aufschlussreiches pic….

    Klasse, dass die übern Haufen gefahren wurde. Es gibt doch immer wieder mal nen Lichtblick.

  73. Deutschland ist eine polit und medien DIKTATUR.
    Viele wollen das nicht wahr haben.
    Raus mit kriminellen Ausländern und Sozialschmarotzern auch aus Deutschland…..Elias A…. und Konsorten
    Wie konnten die einen Deutschen Pass erhalten. Das war doch auch schon illegal und muß rückgängig gemacht werden.
    Toll die Schweizer, weiter sooooooo…….

  74. #88 asozialer

    Menschenskind, Schätzchen mir gehen bei solch einem hartem Bürschchen wie Ihnen ja echt sämtliche Argumente aus…

    Hatte ich Ihnen vorhin nicht schon gesagt, Sie sollten sich locker machen?

  75. Allle psychopatischen, geistesgestörten, kriminellen Islamisten raus aus Europa!!!!!
    Die islamische Religion der Faschisten und Gewaltbereiten!! muß dahin zurück wo sie herkommt. In die Hölle……

  76. #92 paxi (05. Jun 2010 19:18)
    …Die islamische Religion der Faschisten und Gewaltbereiten!! muß dahin zurück wo sie herkommt. In die Hölle……

    Jou… und den #91 schmierlappen nehms gleich mit…. lol 🙂 🙂 🙂 🙂

  77. #91 schmibrn (05. Jun 2010 19:16)

    …mir gehen ….ja echt sämtliche Argumente aus…

    was Sie allerdings vom Grunzen noch nie abgehalten hat, nicht?

    da ich Sie ja bereits in die Hölle kommandiert habe, sehe ich da für Sie nur folgende Kombination:
    http://www.knuspergrillschweine.de/
    Bitte den Cursor in Bildschirmmitte plazieren.

    Und jetzt fahr endlich nieder!!!!

  78. #95 asozialer

    Jetzt mal so unter uns:
    nehmen Sie doch einfach mal die Flasche vom Hals. Wie lange dauert es, bis Sie wieder bei Sinnen sind?
    Meinen Sie, morgen Mittag wieder hergestellt zu sein?

  79. Ne Hallamarsch!!

    Und jetzt alle:

    Daaaaaaaaaaaaas… gaaanze Leben ist ein Schiss….

    wir liefern nur die Abkackdaten…

    Das gaaaaaanze Leben….. ist ein Schiss…
    und wir kacken in den Garten…..

  80. lalala….

    und faaalls es jemand hier nicht wuuuusste:

    der Schmierlappen kriegt ne Kruste…

    lolololololol
    🙂 🙂
    🙂
    🙂

  81. @#35 Bockwurst (05. Jun 2010 13:09)
    ==========================
    Danke für den Link: http://www.independent.co.uk/news/world/europe/switzerland-europes-heart-of-darkness-401619.html
    Dort liest man :
    But far more dramatically, it has announced its intention to lay before parliament a law allowing the entire family of a criminal under the age of 18 to be deported as soon as sentence is passed.

    Ich übersetze mal frei: „Aber viel dramatischer, sie hat ihre Absicht angekündigt dem Parlament ein Gesetz vorzulegen das es erlaubt die gesamte Familie eines Kriminellen unter 18 Jahren abzuschieben sobald dieser seine Strafe abgesessen hat.“

    ========================================

    So etwas wünsche ich mir für jedes EU-Land.

    Hoffen wir mal, dass dieses Gesetz alsbald in Kraft treten kann. Dann werden wir alsbald eine Völkerwanderung biblische Ausmasses in die Türkei, nach Bosnien, in den Kosovo und nach Albanien erleben. Da wird der Erdowahn aber dumm aus der Wäsche kucken, wenn so viele Schmarotzer nach Hause kommen!

    =======================================

    Ach übrigens, bevor ich es vergesse: Warum das britische Käseblatt „Independent“ heisst leuchtet mir nicht ein. Ein derart tendenziöser Kommentar lässt eher eine Abhängigkeit des Blattes von einem arabischen Ölscheich vermuten.

  82. Den Schweizern wird von manchen EU-Politikern unterstellt das sie langsam sind!

    Spätestens jetzt müßten sie begreifen warum das so ist!

    Lieber länger Nachdenken und die richtige Entscheidung treffen, als gar nicht Nachdenken und eine Fehlentscheidung nach der anderen treffen!

  83. @Lilibet

    Ich träume davon, dass Barack Obama bei seinem nächsten Besuch in Europa folgende Worte spricht:

    „Uisch buin oin Schwoitzer“</blockquote

  84. asozialer und schmibrn
    Wenn zwei Kuffar sich streiten freut sich der Musel. Also bitte, wie wär’s wenn ihr euch auf folgende Formel einigt: Wir sollten den Geburtendjihad der Mohammedaner im Westen nicht weiter durch unsere Sozialsysteme fördern. Das könnte einen Bürgerkrieg verhindern. Ein Wettwerfen können und wollen westliche Frauen nicht gewinnen. Die Natur wird durch die Menschheit schon zu sehr zurückgedrängt und ausgebeutet (ja ich weiss, linker Jargon, als 68in kann ich’s nicht ganz lassen).

  85. #102 Ardi632
    Die Schweizer sind besonnen und vernünftig. Sie stehen mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen und haben nicht die Birne im Wolkenkuckucksheim bei Sonne, Mond und Sternen.

  86. Das Wahlplakat finde ich absolute Spitze. Abgesehen davon, dass so etwas hier in unserer Diktatur nie erschienen wäre, ist die verkörperte Realität doch kaum zu verkennen.

    Der dort als schwarzes Schaf verkörperte Stinkstiefel wird in Richtung Deutschland/Österreich gekickt.

    Dort wird er in die Zucht von Erika integriert und irgend wann einmal unser neuer Bundespräsident.

  87. #105 David08 (05. Jun 2010 23:24)

    Der dort als schwarzes Schaf verkörperte Stinkstiefel wird in Richtung Deutschland/Österreich gekickt.
    —————————————
    Wenn man es genau betrachtet ist das Schaf in Voralberg auggeschlagen!

  88. #105 David08 (05. Jun 2010 23:24)
    ————————————–
    Wenn man es genau betrachtet ist das Schaf in Vorarlberg aufgeschlagen!
    (sollte es heißen)

  89. #104 Wirtswechsel (05. Jun 2010 23:11)
    ——————————————–
    Die Schweizer sollten Fussballweltmeister werden!

  90. Schweiz oder McPom, mal sehen wo ich hin gehe wenn ich Ruheständler bin.Wüsste ichwie, würde ich wenigstens die Schweiz unterstützen.

  91. #110 Ardi632
    Von mir aus gerne, so lange sie sich weiter gegen die Islamisierung wehren!

  92. #112 Wirtswechsel (06. Jun 2010 00:29)
    ——————————————
    Möge frische Schweizer Bergluft über die benebelten Gehirne der Eu-Politiker wehen!

  93. Die Schweizer habens gut. Sie dürfen. Wir dürfen nicht, weil wir zum Dürfen ungeeignet sind. Ich hoffte immer, die Übernahme des Wortes Demokratie in den „Titel“ Deutschlands vor 60 Jahren wäre ernst gemeint. Da wir in Deutschland nichts dürfen, ohne bei jedem „Hüsteln“ erst mal zu fragen, ob wir dürfen, entscheidet derzeit Mutter Angela. Auch, dass wir nunmehr für alle Schulden der europäischen Nachbarn zu zahlen haben.
    http://www.reformverhinderer.de/artikel.php?id=32

  94. Vielleicht möchte man aus volkspädagogischen Gründen vermeiden, dass eine Neiddebatte gegenüber der Schweiz ausbricht, wo das Volk über wichtige Entscheidungen für die Zukunft und die Gestaltung der Gesellschaft nach seiner Meinung gefragt wird. In Deutschland bedeutet Demokratie bekanntlich, wichtige Fragen im Konsens aller Parteien aus den Wahlkämpfen heraus zu halten – ein Misstrauensvotum der Mandatsträger gegenüber dem nominellen Souverain.

    … genau so ist es ! Sehr treffend formuliert !

    Danke dafür.

  95. Hatte mal mit meinem Lieblingskommunisten, (wir kennen uns seit 7Jahren) ein schönes Gespräch über das Thema. Das die Linke Gehirnwäsche ihm endgültig das Hirn zersetzt hat merkte ich spätestens, als er mir erzählte, dass Terroristen, Kriminelle und Sozialschmarotzer aus dem Ausland genau dasselbe Recht hätten hier zu leben wir wir.
    Auf meine Nachfrage hin versicherte er mir, dass sei kein Scherz…

  96. Ich freue mich auf die Abstimmung! Eigentlich müsste der SVP-Vorschlag problemlos durchkommen. Es tut sich was, der Souverän hat die Schnauze voll von den linken Luschen! Couchepin, Calmy-Rey und der unsägliche Sesselfurzer Leuenberger haben den Weg für diese Initiative frei gemacht. Danke dafür, auch wenn sie sonst nichts auf die Reihe gebracht haben!

  97. Na denn, viel Erfolg, liebe Schweizer.

    Aber Vorsicht, auch Eure Kulturzerstörer werden versuchen, einen Weg zu finden, die Kriminellen aus dem zugewanderten Talentpool in der Schweiz zu belassen.
    Hier in D gibts im Ausländerrecht einen Paragraphen, der die Zwingende Ausweisung explizit regelt: Ab drei Jahren Haft, bei Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz und bei Landfriedensbruch gehts ohne Debatte ab nach Hause.
    Leider wird dieser Paragraph regelmässig unbeachtet belassen bzw. durch die Höherbewertung anderer Gesetze hintenangestellt.

    Es geht eben nicht, dass der Kriminelle ausgwiesen wird und der Unkriminelle nicht, das diskriminiert ja die Kriminellen.
    🙄

  98. Die Grünen und die Sozialdemokraten, die ihr liebstes Klientel bedroht sehen, wollten den Schweizern verbieten, darüber abzustimmen,…

    Ist ja kein Wunder, denn wie hat schon Rosa Luxemburg gesagt, die Mehrheit, die in der „Demokratie“ den Ton angibt, muss/soll keine quantitative Mehrheit sein.
    Dementsprechend sollte es einen nicht allzu sehr erstaunen, wenn es die LinkInnen mit ihrer Schön-Wetter-Demokratie nur solange ernst meinen wie es ihnen in den Kram passt und sie alle anderen mundtot machen.
    (Im mundtot machen war ja übrigens auch schon ihr Vorbild Stalin ganz gross.)

  99. Es gibt Momente, in denen man als hinterwäldlerischer, ewig-gestriger, leicht depperter Schweizer, immer hart am Rande des Faschismus, sich eines Anfluges von Stolz nicht vollends entziehen kann.

Comments are closed.