In Stockholm, in einer Gegend mit hohem Zuwandereranteil, wie die Presse offen bekennt, ist eine Schule abgebrannt. Dabei wurden Feuerwehrleute durch steinewerfende Jugendliche am Löschen gehindert. Es handelte sich um eine Schule, in der Hochbegabte gefördert werden sollten. Böse Zungen würden sagen, dass die Schule dort sowieso nicht gebraucht wurde.

Der zugewanderte Nachwuchs dachte wohl ebenso.

Die WELT berichtet:

Bei nächtlichen Unruhen in einer Stockholmer Vorstadt mit hohem Zuwandereranteil ist ein Schulgebäude komplett niedergebrannt. Wie der Rundfunksender SR berichtete, wurden die Löscharbeiten verzögert, weil die Feuerwehrleute sich durch steinewerfende Jugendliche bedroht fühlten.

Einsatzwagen der Polizei wurden ebenso beworfen wie ein Linienbus, hieß es weiter. Mehrere geparkte Autos brannten aus. In dem m Vorort Rinkeby waren bei ähnlichen Unruhen in der voraufgegangenen Nacht zwei Jugendliche festgenommen worden.

Die in den 60er-Jahren entstandene Vorstadt im Nordwesten der schwedischen Hauptstadt wird mehrheitlich von Bürgern mit Migranten- Hintergrund bewohnt. Die in der Nacht zum Mittwoch in Brand gesetzte „Rinkeby-Akademie“ soll besonders begabte Schüler aus dem Stadtteil fördern.

Selbst der Süddeutschen ist der hohe Zuwandereranteil in der Gegend herausgerutscht. Als wenn das miteinander zu tun hätte!

(Spürnasen: Leonhard B., Julian W., hadschihalefomar, mannimmond, Hauke St., Sertorius, Rocksau, cruzader, Martin)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

105 KOMMENTARE

  1. Aus vielen kleinen Einzelfeuern wird ein riesiger Flächenbrand enstehen.

    Zurücklehnen und abwarten!!

    Europa wird brennen! Wetten…

  2. Die können doch nur so handeln, weil sie ja dauernd das Gefühl bekommen – stärker als die christlichen Jugendlichen – diskriminiert zu werden ….. also bitte verständnis haben. Und ausserdem, wie soll die Integration und Bildung laufen, wenn es keine Schulen gibt, hiwer muss der Staat schon entgegen kommen zeigen …

  3. Eine Schule für hochbegabte Terroristen, Frauenfeinde + Brandstifter?
    Was es nicht alles gibt.

  4. Fast möchte man mit Häme reagieren auf das skandinavische Gutmenschentum, den Antisemitismus, die geisteskranke Zuwanderungspolitik, die naive Wohlfahrtsstaatsgläubigkeit. Das haben sie nun davon, jetzt platzt ihre Kopfgeburt, sie lernen die Realität der Auswirkungen kennen. Vielleicht können ja Gaarder und Mankell ein paar linksgedrehte Antworten geben auf den sich entfaltenden molekularen Bürgerkrieg.

  5. Kulturelle Kulturbereicherung vom Feinsten

    Was meinen Sie Frau Böhmer? Sind diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle?

    Oder vielleicht doch nicht Frau Böhmer?

  6. Steine werfen….Steine werfen….Steine werfen…..überall, das können sie, Dreckpack.Vorallem gegen die Feuerwehr.Liebes Deutschland, WACHE AUF!

  7. Das passiert wenn Wüsten- und Steppenbewohner Asiens fast an den Polarkreis kommen.

    Das nennt man kulturelle Berreicherung!

    Aber wieso sich das die Schweden gefallen lassen verstehe ich nichts ganz.

    Da kann ich nur sagen: Alter Schwede!

    Egal, diese Zustände werden wir in den nächsten Jahren in Deutschland bekommen.

  8. Erinnert mich an den Süden Thailands. Dort wurden Schulen abgebrannt und Lehrer ermordet…natürlich von Moslems.

    Nur die Bühne ändert sich. Die Show ist die gleiche geblieben.

  9. Das Schlimme ist:

    Man weiss dass man eine Eskalation vermeiden muss, da man weiss, sollte es dazu kommen, Hunderttausende randalieren werden und niemand mehr die öffentliche Sicherheit garantieren kann.
    Stellt Euch mal vor, alle Musels würden gleichzeitig in mehreren Ländern (DE, FR, BE, SE, DK) losschlagen ! Da ich kein Land kenne, welches a) genug Polizisten und b) ihre Armee im Inneren einsetzen darf, hätten wir Ruckizucki den Libanon in Europa

  10. Die in der Nacht zum Mittwoch in Brand gesetzte „Rinkeby-Akademie“ soll besonders begabte Schüler aus dem Stadtteil fördern.

    Und da der Stadtteil ein Stadteil von Moslems und Burkaträgerinnen ist stand die Schule für Hochbegabte wahrscheinlich leer!

    Wahrscheinlich wird jetzt ein Koranschule als Ersatz aufgebaut.

    Mein Gott Schweden, wacht endlich auf!

  11. 1 Entfernungsmesser (09. Jun 2010 13:42)

    … Europa wird brennen!…

    Europa brennt bereits seit ein paar Jahren.
    Bald wird daraus ein Flächenbrand enstehen.

    Richtige Einstellung zu diesem Brand:
    Zurücklehnen und abwarten – da hast Du Recht.

    Und nicht zu vergessen:
    Das Löschwasser fürs eigene Haus bereit halten!

  12. Überall auf der Welt wo der Islam auf andere Kulturen trifft herrschen Mord und Todschlag!

    Ob jetzt in Schweden, Thailand, Indien, usw. Und es liegt an dieser Steinzeitreligion. Gewalt ist zentraler Bestandteil dieser Eroberungs-Religion.

    Wann begreifen das endlich unsere abgehobenen Gutmenschen?

    Antwort: Wenn es zu spät ist!

  13. Als in 2005 in der Pariser Banlieu Clichy-sous-Bois ein Kindergarten und eine Schule abbrannten, schrien die mohammedanischen RandaliererInnen „Mehr Bildung“ und „Allah-al-Akbar“!

    Was würde ein schwedischer Ministerpräsident Ole Edathysson nun machen?

    Mehr KronInnen in die Bildung stecken?

  14. Also ich tippe eher, es waren Linksextremiste, für die eine Schule für Hochbegabte, nichts anderes als eine Eliteschule ist. Warum sollten Moslems, auch wenn sie dort leben ausgerechnet eine Schule anzünden, auf die sie sowie niemals gehen dürfen/müssen. OK, ein Motiv fällt mir ein: Neid.

  15. #17 Eurabier (09. Jun 2010 14:01)
    Als in 2005 in der Pariser Banlieu Clichy-sous-Bois ein Kindergarten und eine Schule abbrannten, schrien die mohammedanischen RandaliererInnen “Mehr Bildung” und “Allah-al-Akbar”!

    Was würde ein schwedischer Ministerpräsident Ole Edathysson nun machen?

    Mehr KronInnen in die Bildung stecken

    Danke das rettet mir den Tag 😀

    Wenns nur nicht so traurg wäre……

  16. Stockholm: Schule abgebrannt
    —————————————-
    Vielleicht braucht jemand Platz für eine Moschee!

  17. Bildungsferne und moslemische Gesinnung sind anscheinend untrennbar miteinander verbunden. Nicht verwunderlich also, dass der islamische Zuwanderermob diese Hochbegabten-Schule (mit moslemischen Massstäben gemessen, vermutlich eine Berufsschule) abgefackelt hat und dann auch noch (in ebenfalls altbekannter Manier) die Feuerwehr beim Löschen gehindert hat.

    Naja, die schwedischen Gutmenschen werden ihnen sicher (aus Steuergeldern finanziert) eine neue „Hochbegabten“-Akademie hinstellen, vielleicht diesmal etwas down-gegraded: Ein Sozialsystem-noch effektiver-versteh-Lyzeeum oder so in der Art.

  18. #12 grausam (09. Jun 2010 13:56)

    Das Schlimme ist:

    Man weiss dass man eine Eskalation vermeiden muss, da man weiss, sollte es dazu kommen, Hunderttausende randalieren werden und niemand mehr die öffentliche Sicherheit garantieren kann.
    Stellt Euch mal vor, alle Musels würden gleichzeitig in mehreren Ländern (DE, FR, BE, SE, DK) losschlagen ! Da ich kein Land kenne, welches a) genug Polizisten und b) ihre Armee im Inneren einsetzen darf, hätten wir Ruckizucki den Libanon in Europa

    Ein DITIB-Befehl würde in kürzester Zeit die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Deutschland zusammenbrechen lassen, das wissen die PlanungsstäbInnen der Innenministerien, mancher Politiker des Innenausschusses mit indischem Migrationshintergrund ruft daher zu Ruhe als oberster BürgerInnenpflicht auf und dazu gehört letztendlich die Internierung von PI-Bloggern, um die Situation nicht weiter eskalieren zu lassen.

    So gesehen, ist unser Land nicht mehr souverän, wir sind eine BananInnenrepublik geworden, deren innerer Frieden von Erodgans Gnaden abhängt.

    Daher auch nur Kürzungen bei 50jährigen Kartoffeln, die zünden sich nicht auf blockierten AutobahnInnen an!

    Das wars dann wohl gewesen!

  19. So ist das eben, wenn Steinzeit-Menschen das Feuer entdecken und noch nicht dessen verheerende Wirkung erkannt haben. Wissenschaft erfordert nun mal Opfer und ein bisschen Experimentieren mit einem neu entdeckten Spielzeug (Feuer) muss jedes Kind.

    Gut man könnte auch sagen: Warum lesen die nicht einfach nach, dass Feuer gefährlich ist?
    Ja, aber das ist ja des Pudels Kern: Das Lesen …

  20. Ich bin inzwischen soweit, dass ich mir wünsche, die Finanz- und Eurokrise möge eskalieren, mit Staatsbankrotten europaweit, mit Inflation, mit horrender Arbeitslosigkeit und dem Zerfall der EU (da sowieso).

    Nur solange der Laden noch läuft, können wir die Millionen unproduktive und kostenintensive Moslems durchfüttern. Wenn die Krise erst einmal eskaliert, sieht das ganz anders aus und es wird Stimmen in der Politik geben, die sich für eine umfassende Rückführung der Türken und anderer Zuwanderer aussprechen.

  21. #10 Apsera (09. Jun 2010 13:52)

    Das passiert wenn Wüsten- und Steppenbewohner Asiens fast an den Polarkreis kommen.

    Selbst Finnland will nicht mehr lange PISA-SiegerIn bleiben:

    http://www.helsinkitimes.fi/htimes/domestic-news/general/11353-finnish-police-start-investigations-in-amusement-park-brawl-.html

    Finnish police are on Monday starting investigations after a criminal complaint was lodged on a large scale brawl that closed Helsinki’s Linnanmäki amusement park on Sunday evening. As many as 150 youngsters, aged between 10 and 20, participated in the brawl. Police suspect around ten people of assault, but no serious injuries are known to have been inflicted.Risto Räikkönen, chief executive of Linnanmäki, on Sunday described the situation to have looked more like a scuffle, but as general confusion was breaking out the decision was made to close the park an hour early.

  22. Ach, by the way:

    Die ersten „Schlag“zeilen aus Uwe Carsten Heyes (WM-Deutschland ist eine NoGo-Area) sicherem, multikulturellen Regenbogenland erreichen uns:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1275903502470.shtml

    Johannesburg-Potsdam
    Überfall auf Hotel mit Journalisten

    Erstellt 09.06.10, 11:17h, aktualisiert 09.06.10, 11:19h

    Portugiesische Journalisten sind Opfer eines Raubes in Johannesburg-Potsadm geworden. Mehrere Täter haben ihr Hotel überfallen und Wertgegenstände entwendet. Ein Fotograf soll mit einer Pistole bedroht worden sein. Die Diskussion um die Sicherheit der WM ist neu entfacht.

  23. Zur Aufheiterung möchte ich allen Lesern den clip turkish firefighters dringend empfehlen, manche kennen ihn sicher.
    Bitte einfach darunter googeln. Wenn ich den link hier aufführe, werde ich unter moderation gestellt.
    Inhalt: Vorführung bei der türkischen Feuerwehr. Ein Brandbeschleuniger wird großzügig über die Feuerstelle verteilt, was allerdings dramatisch daneben geht und umstehende Zuschauer gleich mitanzündet.

  24. Schule für Hochbegabte?

    Logisch, auch die Schweden brauchen doch „Rentenzahler“. Dazu kommt: In Schweden gibt es fast noch mehr der Sorte „ich bin ein ganz Guter“. Sie werden ja auch schon lange von denen die die Grundrechenarten nicht so gut beherschen regiert.Bitte auch zu beachten:

    Die jungen Leute haben doch nur ein Geschenk zu Hochzeit der Tronfolgerin machen wollen! Das ist doch nur gut gemeint.

    Königin Silvia geb. Sommerlatt, die ganz Gute aus Heidelberg versteht das bestimmt. Mensch, bei solchen guten Vorbildern da kann doch eine Schule die brennt keine Rolle spielen. Das die Feuerwehr unverschämter weise gerade dort fährt, wo die jungen Leute Steine werfen üben geht gar nicht. Steine werfen ist ein berühmter Sport aus dem Südland. Also das muss man doch verstehen ….. Überhaupt das IOC berät bereits ob man das nicht als olympische Sportart nach dem Messerkampf einführen sollte.

    Überhaupt so lange wie der Palast in Stockholm nicht brennt ist…….. Alter Schwede, Steuer abdrücken und schweigen!!!!

  25. #12 grausam (09. Jun 2010 13:56)

    Das Schlimme ist:

    Man weiss dass man eine Eskalation vermeiden muss, da man weiss, sollte es dazu kommen, Hunderttausende randalieren werden und niemand mehr die öffentliche Sicherheit garantieren kann.
    Stellt Euch mal vor, alle Musels würden gleichzeitig in mehreren Ländern (DE, FR, BE, SE, DK) losschlagen ! Da ich kein Land kenne, welches a) genug Polizisten und b) ihre Armee im Inneren einsetzen darf, hätten wir Ruckizucki den Libanon in Europa

    vertu dich nicht. Die normalen Streifenbeamten der Polizei halten zu den Einheimischen die Bundeswehr ebenso, desweiteren gibt es noch 300 000 Jäger und mehrer Milionen Schützen, die am besten mit Waffen umgehen können (die können besser schiessen als der ganze andere Rest) Glaub mir mal wenn es knallt dann richtig, aber der deutsche Michel schläft noch tief und fest. Las den mal aufwachen dann siehst du die ganzen Jung „Gagnstas“ aber soetwas von laufen. Die wissen schon warum sie immer nur in einer Überzahl von Mindestens 1:4 angreifen. laß die Deutschen mal austicken dann brauchst du den Rest der Welt um die wieder einzufangen, aber mit den Deutschen ticke ja dann noch die Franzosen die Briten die Niederländer die Belgier usw aus. Wenn die Welt will dann überwindet sie den Islam. Und leider werden wird das noch mibekommen. Leider? Meines erachtens wird das sehr sehr blutig, und wenn es ganz dumm läuft kommen uns die Toten von Hitler danach vor wie ein Sonderangebot

  26. #31 alberto (09. Jun 2010 14:20)

    Dabei taugen diese Rentenzahler ohne Schulausbildung noch nicht einmal als Rentierzähler!

  27. Hoher Zuwandereranteil?

    Rätselraten ist angesagt. Ich tippe aber auf eingewanderte Finnen oder nordkanadische Eskimos.

    Mit dem Islam kann das freilich nix zu tun haben. Denn Islam ist ja das Haus des Friedens. Das weiß die SZ immerhin am besten.

  28. Schulen und Lehrer verbrennen war ja schon ein beliebter Freizeitspaß in Afghanistan – und zwar in den Jahren, bevor die dortige Regierung die RUSSEN um Hilfe bat. Die sind dann gekommen, und die Yankees haben daraufhin die Taliban mit Waffen versorgt, denn die RUSSEN waren ja Kommunisten, und von denen darf man sich nicht helfen lassen. Dann haben die Yankees aufgeräumt und alle Afghanen emigrieren nach Westeuropa, wo sie ihrer alten Feizeitgestaltung von Neuem frönen. Es wird sich noch rausstellen, dass diese Schule von jemandem ANGEZÜNDET wurde.

  29. Immer wieder gern empfohlen:

    „Herr Biedermann und die Brandstifter“

    Kommt schon, Gutmenschen, den habt doch gerade Ihr uns immer ans Herz gelegt.

  30. # 1 Entfernungsmesser u.a., die ähnlich argumentiert haben:

    Ja, welch Graus, Deutschland wird brennen, Europa in Flammen stehen und es wäre zu verhindern ( gewesen ), aber wir geben noch Gas, damit der islamistische Mob endlich seinen Bürgerkrieg bekommt, damit wir hilflos zusehen werden und müssen, wie Erdo Khans Befehl zeitgleich weltweit ausgeführt wird.

    Und, wie richtig bemerkt wurde, die Polizei verkommt dann zur Lachnummer, für den Armee-Einsatz muß erst 12 Tage lang gelabert werden, bis dahin sind die Städte Schutt und Asche. Kein Idioten-Gutmensch wird den Feuerbefehl geben, außerdem sind die Moscheen optimale Waffenkammern, das wird totgeschwiegen. PI hat schon mehrfach Ziegenferehrer mit Handfeuerwaffen gezeigt, das sollte sich mal ein Deutscher erlauben; illegaler Waffenbesitz und dann auch noch damit angeben.

    Wenn auf dem Reichstag die türkische Flagge gehißt wird, dann hat unser Volk für immer verloren. Unsere armen Frauen und Kinder und alles nur, weil Verräter an der Macht sind und weil irgendwelche Böhmers und Roths als Kind zu heiß gebadet haben.

    Das derzeitige „Gleichgewicht“ ist sehr labil und bei einem solchen bedarf es nur einer Verschiebung um 0,x %, dann kippt das Ganze.

    Wie sagte das Fernsehen gestern ( „Neues aus der Anstalt“ )?
    Tschüß bis zur nächsten Sondersitzung, in 4 Wochen, wenn Merkel nicht mehr im Amt ist.
    Das läßt tief blicken, oder ?

  31. #34 Olli

    Recherchier doch mal, wie viel Prozent der schwedischen Hafenarbeiter Muselmanen sind.

  32. #29 Eurabier (09. Jun 2010 14:16)

    Ach, by the way:

    Die ersten “Schlag”zeilen aus Uwe Carsten Heyes ………

    Ach, das ist doch eine richtig gute Nachricht. Ich wünsche mir sehr viele solche Meldungen in den nächsten Wochen. Die Sportpresse ist auch die richtige Zielgruppe. Die Funktionäre wären noch besser.

    Auch beim Fussball (z.B. beim DFB) sitzen viele der Sorte „Ich bin ein ganz Guter“ (falsche Zwanziger sagen manche). Laßt Sie und den Blatter und wie Sie alle heißen doch ein ganz tolles Abenteuer erleben. Wir werden es nicht sehr merken falls vielleicht einer tatsächlich aus irgend welchen Gründen nicht mehr nach Hause kommen will(oder kann).

  33. Lt. Ulfkotte/Kopp Verlag überschreibt die DITIB die Moscheen im Zuge ihrer Landnahme in die Türkei u.a.
    Für jede Moschee in Europa setzt die Muslimbruderschaft in Kairo ein Fähnchen auf ihre Europakarte und macht After-Work-Party.Irgendwann haben die Baumärkte auch mal bei uns Benzinkanister im Angebot.:-))))))

  34. #14 johannwi

    In dem von dir verlinkten TAZ-Artikel gibt es einen tollen Kommentar von einem Andreas:

    In der islamischen Welt haben christliche Gemeinschaften aber überlebt, weil der Islam – gewisser radikaler Vebaltität zum Trotz – durchaus eine tolerante Tradition kennt.
    Das arabische Wort Salam heißt Frieden und hat die gleiche Ursprungswurzel wie Islam. Der Islam betrachtet alle Menschen als Muslime, als Menschen, die Gott finden können, die sich nur in wenigen definierten Bereichen korrekt verhalten sollen. Soziales Miteinander und aktive Hilfe für Arme sind zentrale Elemente der islamischen Botschaft.

    Das lasse ich mal einfach so stehen. Aber der Typ meint es sicher ernst.

  35. Warum implementiert man die Kopp- Nachrichten mit Eva Herman hier bei PI nicht?

    Kopp würde das vllt. mitmachen, zwar gibt es bei Kopp auch viele kritische Berichte über Israel aber man muss sagen, dass man dadurch innerhalb dieser Gruppe eine gewisse Vielfalt findet,dadurch werden PI und Kopp gleichenfalls glaubwürdiger, aber durch die Implementierung von Ulfkotte bei Kopp dürfte es im Sinne von PI sein.

    Vor allem die einzelnen PI-Gruppen könnten Medienberichte liefern, Videoaufnahmen von Demos, Ausschreitungen, Vorträgen usw..

  36. #36 Knuesel (09. Jun 2010 14:24)
    Dein Hinweis ist nachdenkenswert. Wenn man sich das mal etwas konkreter vorstellt, dann nimmt diese Möglichkeit sehr reale Züge an.

    Vor gar nicht so langer Zeit wäre es nicht „vorstellbar“ gewesen, dass ganze Straßenzüge und Viertel von der Polizei gemieden oder nur in Hunderschaften aufgesucht werden. Ebenfalls waren Attacken auf Rettungskräfte „undenkbar“.
    Heute klagt die Polizei immer öfter über diese Zustände oder gibt sogar offen zu, dass man bestimmte Gegenden meidet; wahlweise wird mit dem örtlichen Imam verhandelt.
    Ebenfalls soll demnächst die Srafe für Angriffe auf Poizei und Rettungskräfte erhöht werden.
    Den „demographischen Faktor“ sollte man viel mehr als bei Riester, Rürup u. Co. auf die o. g. Zustände einrechnen….

  37. #38 Eurabier
    Dabei taugen diese Rentenzahler ohne Schulausbildung noch nicht einmal als Rentierzähler!
    —————-

    Die Gutmenschen und die Linken sind auch mit dem zufrieden, was die zählen, egal wie falsch. Linke können die Grundrechenarten auch nicht.

    Sie werden uns dann verkaufen wollen, was für tüchtige Rentierzähler es doch sind nach der Devise Bildung lohnt sich!!

  38. Bildung und Islam vertragen sich nicht. Was die Schweden brauchen sind mehr Gefängnisse und Abschiebungen.

  39. #46 KDL (09. Jun 2010 14:29)
    ja, unglaublich, diese Naivität oder was ist das sonst?
    Ich hoffe, dass da noch einige Antworten drauf kommen. Die taz bringt Kommentare übrigens immer erst zeitversetzt, gelöscht wird aber kaum……..

  40. Schweden ist eins der tolerantesten Länder der Welt.Dort kann man Äußerungen von sich geben und verbreiten, die hier in Deutschland mit langjährigen Gefängnisstrafen geahndet werden würden.

    Siehe auch die Seite von Radio Islam in Schweden. Dort wird z.B. für Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“ geworben.

    Den Preis der zu gut gemeinten Toleranz müssen die Schweden jetzt bezahlen.
    Wir alle werden dafür zahlen müssen…und nicht nur mit Geld.

  41. Wer sich bei bürgerkriegsähnlichen Unruhen auf die Polizei verlassen sollte:

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/Sechs-Maenner-blockieren-Polizeieinsatz-id3084655.html

    Westerfilde. Sechs junge Männer haben einen nächtlichen Einsatz der Polizei behindert. Als die Beamten gerade zur Fahndung nach einem Einbruch in Westerfilde unterwegs waren, blockierte die angetrunkene Gruppe den Weg.

    Eine Gruppe junger Männer behinderte am Sonntag (6. Juni 2010) um 3 Uhr an der Brögerstraße in Dortmund-Westerfilde in unglaublicher Weise den Einsatz einer Polizeistreife. Die Polizeibeamten waren auf dem Weg zum Einsatz nach einem Raub in einer Wohnung zu dem mehrere Streifenwagen unterwegs waren.

    Kurz vor dem eigentlichen Tatort blockierten in Höhe der Einmündung Wieprechtstraße sechs biertrinkende junge Männer die Fahrbahn und hinderte den Streifenwagen an der Durchfahrt. Auf die zunächst freundliche Bitte, die Straße frei zu geben, reagierte die Gruppe mit einem lapidaren „Nö!“. Auch einer erneuten Aufforderung, mit dem Hinweis, dass man sich auf dem Weg zu einem Einsatz befinde, quittierte die Gruppe mit den Worten: „Das ist unsere Straße. Da machen wir, was wir wollen!“

  42. „Die in der Nacht zum Mittwoch in Brand gesetzte „Rinkeby-Akademie“ soll besonders begabte Schüler aus dem Stadtteil fördern.“

    Was ist ein solch hochbegabter Schüler? Kann bis 10 zählen und von A bis Z das Alphabet (nicht das aus Südland, unseres) fehlerfrei aufsagen?

    Die Schule niederbrennen ist in etwa so genial und förderlich wie ein Bildungsstreik. Aber was will man mit Logik bei Südländern oder Linken anfangen?

    Richtig, verzweifeln.

  43. Das hat man auch schon bei den Araberaufständen in Frankreich vor einigen Jahren beobachten können:

    Als erstes werden Bibliotheken und Schulen angezündet, nichts ist den Mohammedanern so verhasst wie Bildung.

  44. #54 DK 24
    Google mal den namen P.A Luthy 😉
    Könnte für Leute wie Dich durchaus interessant sein.

  45. Richtig Bildung und Islam das geht gar nicht! Nur mal sehen auf welchen Level der Koran steht. Da gehts nur ums Morden Hinrichten Selbstmord Menschenverachtung Beute machen aber um nichts wofür Intelligenz benötigt wird es geht um die rohe Barbarei. Und die verblödete westliche Welt lässt sich das bieten!

  46. Ach die Feuerwehr hatte schiss wegen ein paar Steinchen die geflogen kommen? Das müssen sie halt aushalten, ansonsten sollen sie ein anderes Haus zuerst löschen.

    Wegen Arbeitsverweigerung gibts dann noch eine schöne Klage gegen die Herrn Feuerwehrmänner.

    Eure Claudia Fatima Roth hihi

  47. Steinewerfen auf Feuerwehrleute. Das bedarf keinem Kommentar. Wer solches tut disqualifiziert sich selbst für den zivilisierten Teil der Welt.
    Diese Typen sollte man sofort abschieben.

  48. Oh nein, jetzt auch Stockholm!!!

    Mir scheint, dass diese neu-schwedischen Schätze noch nicht so richtig in Astrid Lindgrens Bullerbü angekommen sind. Die haben nämlich keinen Bock auf Bullerbü, sondern eher auf den Gottestaat.

    Kein Platz für Juden in Bullerbü

    Antisemitismus in Südschweden

    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/144953/index.html

    Und so will Schwedens Schriftsteller Per Olov Enquist das Problem lösen:

    „Es scheint, als brauche Bullerbü eine Super-Nanny, die den Schweden beibringt, dass man mit Duzen allein keine sozialen Konflikte löst. Der Schriftsteller Per Olov Enquist gilt vielen als Symbolfigur des skandinavischen Humanismus. Für ihn gehört der Verzicht auf autoritäres Gehabe zu den großen Errungenschaften der schwedischer Kultur. “

    Einfach nur lächerlich diese hilflosen und kindlich-naiven Lösungsvorschläge!
    Die Bücher der Lindgren sind im nachhinein betrachtet für die Schweden/Europäer eine Katastrophe. Sie haben mittlerweile 2 Generationen europäischer Kinder verweichlicht, und sie haben ihnen die heile Bullerbü-Welt vorgegauckelt die in der Realität der neuen multi-kulti-islamischen Wirklichkeit Schwedens/Europas nicht mehr existiert. Gleiches gilt für Janosch und mittlerweile hat es auch Tierfilme erfaßt.

  49. Bestimmte Gruppen finden Schule(n) „scheiße“. Denn mit einer vernünftigen Ausbildung hätte man ja keinen Anspruch mehr auf Sozialleistungen sondern würde Jobs vermittelt bekommen und müsste wohl möglich arbeiten gehen.

  50. Und da schreit diese Mischpoke immer nach Bildungschancen und -gleichheit! Verlogenes Pack! Wenn man ihnen eine Schule vor die Haustür baut, brennen Sie diese ab. Können eh nichts damit anfangen. Perl vor die Säue…

    ——————-
    @ #20 Marc07 (09. Jun 2010 14:02)

    Eva Herman wird von einer roten Hexe in der Welt diffamiert

    Sieh dir mal die Kommentare an! Die Autorin kriegt ganz schön was auf die Mütze…

    http://www.welt.de/fernsehen/article7955104/Eva-Herman-und-die-Verschwoerungstheoretiker.html

  51. @ #66 zappafrank (09. Jun 2010 15:14)

    Perl vor die Säue…

    Perlen, natürlich…

  52. Die Leute , die so etwas tun, sind sicher wie auch in Frankreich, junge Erwachsene, die in der Schule gescheitert sind. Sie haben keinen Respekt vor diesem Ort, sicher haben sie schon als Schüler die anderen am Lernen gehindert.
    Eigentlich gibt es nichts schlimmeres als das Anzünden einer Schule fÜr uns Europäer, denn die Bildung ist für uns wichtig und unsere Gesellschaftsform beruht ja eigentlich auf der Mündigkeit des Individuums (Nix mit Oumma…). Hier lernen Jugendliche und Kinder, eigenständig zu zudenken.
    Was wird wohl die Konsequenz der Aktion sein?
    Schönreden kann man das nicht.

  53. #60 Centurio65

    da bin ich schon an was ganz anderem dran. Microwelle heisst das zauberwort. lautlos und sauber 🙂

  54. @ 31 Eurabier

    Zur gleichen Zeit beschweren sich die Veranstalter der WM, Deutschland hätte zu schlecht über Südafrika berichtet weshalb der Kartenvorverkauf so schlecht gelaufen sei. Merke:
    Deutschlands Medien sollen noch weniger über die Gefahren in Südafrika berichten, damit die WM ein (finanzieller) Erfolg wird. Menschenleben spielen für die Fifa dabei kein Rolle.

    Das Vorwürfe in der Zukunft kann ich jetzt schon vorhersagen. Wenn nach der WM Südafrika wieder langsam in Armut zerfällt wie ganz Afrika, weil auch dort die letzten Weißen Leistungsträger vertrieben wurden -und das wird passieren! -dann ist Deutschland daran schuld, denn die haben

    … die Hoffnungen der afrikanischen Bevölkerung zerstört, durch die WM ein Sprungbrett in den Wohlstand zu bekommen. Sie sind nicht zur WM gegangen wegen Vorurteilen.

  55. Da ich Schwedisch kann, sah ich mir einen Nachrichtenbeitrag des schwedischen Fernsehens an.

    http://svt.se/2.106391/1.2034131/stavros_louca_det_ar_ofattbart?lid=is_search1451716&lpos=1&queryArt1451716=rinkeby&sortOrder1451716=0&doneSearch=true&sd=105671&from=siteSearch&pageArt1451716=0

    Es wird ein beschwichtigender Tonfall seitens der Berichterstatterin verwendet. Der gutherzige mathemlehrer (offenbar griechischer Abstammung: Stavros Louca)

    Filmmaterial des Brandes kann ich bei SVT derzeit nicht finden.

  56. #53 johannwi

    Ja, ich habe auch eine Antwort an „Andreas“ in der TAZ gepostet. Wider Erwarten ist sie nach so 2 Stunden tatsächlich veröffentlicht worden (genau wie ein ähnlicher Kommentar von einem anderen). Eins muss man der TAZ lassen: Sie verhält sich noch einigermaßen basisdemokratisch. Im Gegensatz z.B. zur „Welt“.

  57. Islamische Kültürevülütion ALLAH Mao ?

    Wobei wenn dan eine ohnehin schon islamosaasigrantisierte Schule war, sind bestimmt auch ein paar Korane verbrannt immerhin freu 🙂

  58. Dauert nicht mehr lange und auch hier randaliert der islamische Pöbel,der sich nicht integrieren will und nur Streit und Ärger provoziert.

    Das ist der „Clash of Civilizations“ live und in Farbe !

    Die ausländische Jugendgewalt und die Angriffe gegen die Sicherheitsbehörden bestätigen den Trend des global Jihad der „Religion des Friedens“!

    Seid gewarnt und gewappnet !

  59. Das sind Zustände wie im Gazastreifen, obwohl weit und breit keine pösen Israelis sind.

  60. Wann brennen hierzulande die ersten Schulen?

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/343/343238.institutionelle_diskriminierung_von_migr.html

    9. Juni 2010
    Institutionelle Diskriminierung von Migranten in deutschen Schulen

    Zu dem heute vom Paritätischen Wohlfahrtsverband und dem Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen vorgestellten Bericht zur Bildungssituation junger Migrantinnen und Migranten erklärt Memet Kilic, Sprecher für Migrations- und Integrationspolitik:

    Das deutsche Schulsystem stellt für Jugendliche mit Migrationshintergrund eine institutionelle Diskriminierung dar. Unsere Kinder werden im dreigliedrigen Schulsystem zu früh und zu stark selektiert. Das kann nicht die Zukunft unseres Landes sein. Die Bildungschancen von Migrantenkindern müssen verbessert werden. Dazu gehören zweifellos die Abschaffung des mehrgliedrigen Schulsystems und der flächendeckende Ausbau von gebundenen Ganztagsschulen.

    Es ist ein Armutszeugnis für das dreigliedrige Schulsystem, wenn nur jeder zehnte ausländische Schüler Abitur macht. Migrantenkinder werden genutzt, um die demographisch bedingte Schülerzahlabnahme an Haupt- und Förderschule auszugleichen. Die Zukunft von Migrantenkindern ist durch das Schulsystem vorprogrammiert. 15 Prozent der ausländischen Schülerinnen und Schüler verlassen die Schule ohne Abschluss. Die höchste Alarmstufe ist damit erreicht. Eine Reform des alten Schulsystems ist dringend nötig.

  61. Wusste gar nicht, dass es da so abgeht.
    Diese Ecke hatte ich eigentlich im Hinterkopf für Urlaubs- und Auswanderungsgedanken.
    So’n Scheiß! Wo soll man denn noch hin?

  62. #75 Cliff179
    Die deutschen Medien scheinen Wilders schon abgeschrieben zu haben.
    Aber erstens kommt es immer anders und 2. als man denkt 😉 .

    Man erinnere sich an den von den linkslastigen schweizer Medien prognostozierten Ausgang bei der Minarettinitiative 😀

  63. Also ich finde es gut, daß die Schule abgebrannt ist. Ich würde nur eine kleine Sache ändern: das ganze Gesocks da rein stecken und dann erst die Schule abfackeln!

  64. Haben die Skandinavischen Länder nichtdas europaweit großzügigste Sozialsystem?
    Biedermann lässt grüßen!

  65. Der Protest ist völlig berechtigt. Eine Schule für Privilegierte einzurichten, die es wagen, sich Sonderbegabungen herauszunehmen, statt nach dem Rütlischul-Prinzip Wissen und Fähigkeiten gleichmäßig umzuverteilen, ist ja auch eine Provokation, die ihresgleichen sucht.

    Dass so etwas in einem sonst so fortschrittlichen Staat wie Schweden überhaupt noch möglich ist…

  66. #79 Soziophober

    Das super tolereante liberale Schweden wurde die letzten Jahre dermaßen bereichert, dass Schweden millterweile trauriger Europameister bei Vergewaltigungen ist.

    Ich Poste hier nochmal ein Video für Sie, dass zeigt wie bereichert z.B. Malmö ist, dort gibt es Stadtteile wo sich der Krankenwagen nur noch mit Polizeischutz hintraut und wo die Migranten nach einer Schießerei, Stecherei segaen, wer mitgenommen wird und wer verbluten darf.

    Schöne neue Welt.
    http://tiny.cc/xuwju

    http://www.pi-news.net/2009/05/schweden-fuehrt-eu-vergewaltigungsstatistik-an/

    Quo vadis Europa ? 🙁

  67. #78 KDL (09. Jun 2010 15:50)
    Bei der taz zu solchen Multi-Kulti-Sachen zu kommentieren, bringt m. E. mehr als sich in SPIEGEL, WELT oder anderen foren mit Unblehrbaren zu fetzen und zu ärgern.
    Gerade weil das taz-niveau etwas anspruchsvoller ist (gleichwohl extrem ideologisch), kann man mit angemessen pointierten oder sachlichen Kommentaren einige Denkanstöße geben.
    Selbst wenn es unter den genannten Kommentaren etliche PI-leser geben sollte (Du und ich ….), dann zeigt es aber ein anderes Bild von PI als das von Hilas Szegin und ihren Freunden verbreitete Bild.

  68. Ich finde übrigens die wohl von der agentur übernommene Formulierung …weil die Feuerwehrleute sich durch steinewerfende Jugendliche bedroht fühlten… reichlich merkwürdig. Keine Ahnung, ob das der normale Sprachgebrauch bei solchen Sachen ist.
    Die Rettungskräfte wurden jedenfalls eindeutig bedroht und sie „fühlten“ sich nicht verharmlosend „bedroht“.

  69. Es ist der pure Neid. Moslems dulden keine Höherbegabten neben sich, die ihnen über sind. Zumindest nicht, wenn es sich um Ungläubige handelt. Europa wird es noch blutigst verstehen lernen, warum der Islam immer aus Europa verbannt und rausgeprügelt werden mußte (Wien, Südspanien). Das hat alles sein Grund gehabt, weil Freunde (freundlich friedlich gesinnte Menschen prügelt man unter normalen Umständen sonst nicht raus)!

  70. #83 Eurabier (09. Jun 2010 16:57)

    Zu dem heute vom Paritätischen Wohlfahrtsverband und dem Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen vorgestellten Bericht zur Bildungssituation junger Migrantinnen und Migranten erklärt Memet Kilic, Sprecher für Migrations- und Integrationspolitik:

    Das deutsche Schulsystem stellt für Jugendliche mit Migrationshintergrund eine institutionelle Diskriminierung dar. Unsere Kinder werden im dreigliedrigen Schulsystem zu früh und zu stark selektiert. Das kann nicht die Zukunft unseres Landes sein.

    Nein Herr Kilic, ich habe Ihre Intuition verstanden: Wir lassen immer alle Kinder von der ersten Klasse, über das Studium und Berufsleben zusammen. Eine Firma kann nur noch eine komplette Klasse einstellen, wo immer alle „Kinder“ zusammen geblieben sind, wo man sich immer an den Schwächsten orientiert hat und wo es natürlich nie Noten gab. Bei so einer „übernommenen“ Klasse muß dann auch vom Arbeitgeber jedem der gleiche Lohn bezahlt werden und alle müssen gleich befördert werden.

    Durch diese Maßnahme schaffen wir die rassistische Ausgrenzung des alten Schulsystems zu überwinden.

    Herr Kilic – Sie zerstören die Zukunft von unserem Land.

  71. Erst wenn der letzte Schwule gehenkt, der letzte Andersdenkende erschlagen und die letzte Frau gesteinigt wurde, werdet Ihr feststellen, dass Islam nicht Frieden heisst.

  72. #91 Johannwi: Das hat System. Die gefühlte Bedrohung hat nie etwas mit einer realen Bedrohung zu tun. Die Feuerwehrleute waren eben Nazis, und es war Bürgerpflicht der Migranten, die Nazis mit Steinen zu werfen. Wenn ich ein Feuerwehrmann gewesen wäre, hätte ich noch ein paar Korane ins Feuer geschmissen. Mei, da hätte nachher das ganze Drecksviertel gebrannt 🙂

  73. #83 Eurabier (09. Jun 2010 16:57)
    Wann brennen hierzulande die ersten Schulen?

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/343/343238.institutionelle_diskriminierung_von_migr.html

    9. Juni 2010
    Institutionelle Diskriminierung von Migranten in deutschen Schulen

    Zu dem heute vom Paritätischen Wohlfahrtsverband und dem Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen vorgestellten Bericht zur Bildungssituation junger Migrantinnen und Migranten erklärt Memet Kilic, Sprecher für Migrations- und Integrationspolitik:

    Herr Kilic: Sie verheizen die angestammte deutsche und intelligente zugewanderten Kinder, um Ihren gnadenlosen Terrortraum von Islam-multi-kulti ausleben zu können.

  74. #85 HomerJaySimpson
    #75 Cliff179
    Die deutschen Medien scheinen Wilders schon abgeschrieben zu haben.“

    Jaja, das haben unsere Schrott-Medien bei der letzten Wahl auch gemacht. Die haben sich regelrecht in einen hysterischen Anti-wilders-Wahkampf hineingesteigert, ich glaube die Deppen/Journalisten haben nicht einmal mehr realisiert, dass das vergebene Liebesmüh war, weil die Wahl in den Niederlanden stattfindet, und kein Niederländer sich für ihre Artikel interessiert. 😉 Bei manchem Zeitungsartikel konnte man meinen, dieser 68er Alt-Hippie-Journalist stand unter Drogen wie in der „guten“ alten 68er-Zeit. 🙂

  75. Wieso ist mein Beitrag 86 gelöscht worden ? Es herrscht Zensur bei PI !
    Und ihr steht für freie Meinungsäusserung ?
    Schade, aber ich hatte gedacht, dass es noch ein paar wenige ehrliche Leute gibt… so kann man sich irren.

  76. […] wurden die Löscharbeiten verzögert, weil die Feuerwehrleute sich durch steinewerfende Jugendliche bedroht fühlten. […]

    Sicher nur so’ne unbegründete Angst (Steinephobie) vor einer imaginären Bedrohung. Die tun doch nix! Passiert doch nix, wenn man getroffen wird.

  77. #16 elohi_23 (09. Jun 2010 13:59)

    Europa brennt bereits seit ein paar Jahren.
    Bald wird daraus ein Flächenbrand enstehen.

    Richtige Einstellung zu diesem Brand:
    Zurücklehnen und abwarten – da hast Du Recht.

    Und nicht zu vergessen:
    Das Löschwasser fürs eigene Haus bereit halten!

    Effektives Löschwasser ist leider zu allem Überfluss verboten.

  78. Eine Schule für Hochbegabte im Migrantenviertel? haha…. die Schweden haben Sinn für Humor. Fehler war wohl, dass es keine Koranschule war… und keine Moschee. tja. Dann muss das Ding halt brennen. Das ist völlig logisch.

  79. Ich war heute Nachmittag in einem gut besuchten Lokal, als ich von den Ereignissen in Stockholm erzählte, wußte niemand wo von ich überhaupt redete. Auch von der Ermordung des Bischofs in der Türkei hatte niemand etwas gelesen oder gehöhrt.

    Mein Fazit:…dafür interesierte sich außer mir wohl keine Sau .

  80. „„Rinkeby-Akademie“ soll besonders begabte Schüler AUS DEM STADTTEIL fördern.“

    War wohl nicht allzu stark besucht…

  81. „Little Mogadishu“… 🙂

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/10276738.stm

    Immigrant youths riot in Sweden, burning down school

    ‚Little Mogadishu‘

    Police said the rioters threw stones at the fire engines, preventing them from reaching the school building before it burned to the ground. The youths also attacked a police station.

  82. original Taliban-style,
    und „Hurra, hurra, die Schule brennt.“ ist doch nur als Liedchen witzig.

    Vielen dank liebe „Mini-Migranten“ für die Lightshow, aber nicht dass ihr irrtümlicherweise ‚mal eure Sozial-Knete auch noch vor lauter Diskriminierungsleid verbrennt. Dann müsst ihr nämlich (noch mehr) „organisieren“.

Comments are closed.