Weil Thilo Sarrazin (Foto) sagt, was eh jeder weiß, sogar der kluge Spiegelschreiber, wird er von letzterem fertiggemacht. Sarrazin sei schlicht überfordert von der ihn umgebenden Vielfalt, heißt es da, und wolle einfach nicht akzeptieren, dass es „nicht allein an Produktivität ausgerichtete Lebensentwürfe“ gebe. Sprich: Lebenswentwürfe, die auf die soziale Hängematte zugeschnitten sind.

Da man ihn sachlich nicht widerlegen kann, wird ein Land aus Thilo Sarrazins Sprüchen entworfen. Unterschwellig wird unterstellt, dass Sarrazin „unwertes Leben“ vernichtet.

Willkommen in Thilostan: Wo Menschen, die „ökonomisch nicht gebraucht werden“, längst „woanders nichts leisten“. Wo es keine „türkischen Wärmestuben“ mehr gibt. Wo „Intellekt importiert“ wird, wenn man ihn braucht. Wo „nur noch die Besten“ weiterkommen. Wo der Durchschnitts-Intelligenzquotient endlich wieder steigt, weil man Migranten aus „der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika“ das ständige Fortpflanzen ausgetrieben hat. Wo sehnige, durchtrainierte Arbeitslose im Winter beherzt ihre Pullover überziehen, anstatt zu heizen, und die anderen, die übergewichtigen in den Trainingsanzügen… tja, man weiß nicht so genau, wo die geblieben sind.

Das sagt man natürlich nicht offen, denn damit würde man sich ja juristisch angreifbar machen. Man deutet nur an – und hat so den Bogen zum Rechtsextremismus diskret gespannt. Sarrazin zu diskreditieren und zu bekämpfen, dient also dem Kampf gegen Rechts™ und ist somit eine gute Sache.

Bestimmte Migranten haben offensichtlich seinen Hass ebenso auf sich gezogen wie vermeintlich faule Arbeitslose und überhaupt alle „Nichtleistungsträger“. Doch das ist für Jeden offensichtlich. Es gibt aber eine weitere Ebene in Sarrazins Einlassungen, die mehr über den Berliner Ex-Senator und jetzigen Bundesbanker verrät.

Warum zum Beispiel klammert Sarrazin sich argumentativ stets an scheinbar eindeutige Zahlen: 90 Prozent aller Berliner Araber, 70 Prozent der Türken? Warum diese schwiemelige Körperlichkeit, die seine Tiraden durchzieht: Übergewichtige Hartz-IV-Empfänger, höhere Geburtenraten von Türken, zu 80 Prozent vererbte Intelligenz? Und warum diese pseudo-ethnologischen Kollektivurteile, immer schön sauber abgegrenzt: intelligente osteuropäische Juden und integrationswillige Weißrussen, Ukrainer und Vietnamesen versus schlechte Araber und Türken?

Es ist zu ärgerlich, dass Sarrazin seine Thesen mit Zahlen belegen kann. Also wird sogar das negativ ausgelegt. Sarrazin „klammert sich“ daran. Da muss – wie bei LRGs üblich – dem Andersdenkenden zumindest die materielle Grundlage entzogen werden:

Sollte Sarrazin einmal Kompetenz besessen haben – in dem Sinne, dass er eine Vorstellung davon hatte, welche Probleme, auch welche Tabus, angesprochen und angefasst werden müssen: Er hat sie ein paar billigster Stammtischweisheiten halber aufgegeben. So etwas darf man einem Bundesbank-Vorstand nicht durchgehen lassen.

Der Satz ist der größte Witz: „Sollte Sarrazin einmal Kompetenz besessen haben – in dem Sinne, dass er eine Vorstellung davon hatte, welche Probleme, auch welche Tabus, angesprochen und angefasst werden müssen“, macht der Schreiber doch gerade klar, dass Tabus keinesfalls angesprochen werden dürfen, will man nicht den LRGs zum Fraß vorgeworfen werden. Ob es Spiegel-Schreiber Yassin Musharbash gefällt, wenn er mit den Steuern von seinem Qualitätsgehalt all jene alimentiert, deren „Lebensentwürfe nicht allein an Produktivität ausgerichtet“ sind?

Ja, so ist das mit der Wahrheit: Der Überbringer wird geköpft.

» WELT: Claudia Roth geißelt „Rechtspopulisten“ Sarrazin
» WELT: Deutschland fällt nicht auf Sarrazins Dummheit herein

(Spürnasen: udo123454321, Wueterich, Cornelia K. und Arent)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

180 KOMMENTARE

  1. Alle bei Facebook anmelden, auf die Seite von Claudia Roth gehen, beitreten und dann Kommentare abgeben!….was dort geschrieben wird kann man nicht so im Raum stehen lassen!….Über Sarrazin wird es da sehr bald auch einen Artikel geben!…

  2. Durchschaubare Propaganda. Sarrazin kann dem LRG-System mit seinen Äußerungen gefährlich werden und deshalb wird er von der Systempresse demontiert, indem ihm sowohl seine fachliche Kompetenz als auch seine Menschlichkeit abgesprochen wird.

    Erst folgt die berufliche Vernichtung und wenn das nichts hilft, wird der Mensch Thilo Sarrazin angegriffen.

    Die Vorgehensweise des ehemaligen Nachrichtenmagazins SPIEGEL könnte 1:1 aus einem alten Lehrbuch des MfS entnommen sein.
    Willkommen in der DDR 2.0

  3. Was für einen Hass muss Herr Yassin Musharbash in sich tragen, wenn er sich selbst so in die Ecke derjenigen, die keine sachlichen Argumente haben und nur andere Menschen mundtot machen wollen, stellt?
    Das was im letzten Jahrhundert die Nazis und Kommunisten waren, sind in diesem Jahrhundert die Moslems, Linken und Gutmenschen.

  4. 90 Prozent der Bundesbürger stehen für
    das ein, was Herr Sarrazin sagt und auch
    publiziert.
    Warum nur wollen es manche Zeitgenossen
    einfach nicht wahrhaben, dass es noch so
    etwas gibt wie einen „Gesunden Verstand“.
    So wie es ist kann es doch nicht weitergehen.
    Die Belastungen der arbeitenden Bevölkerung
    ist einfach zu hoch. Daher werden auch die
    Kinderwünsche hintenan gestellt.
    Ergo. Wir verzichten auf Kinder, weil wir
    unsere zukünftigen Unterdrücker durchfüttern
    müssen. Ist das vernünftig???

  5. , dasses “nicht allein an Produktivität ausgerichtete Lebensentwürfe” gebe.

    Ach, so. Na, dann wird der Autor doch wohl sicher auch akzeptieren, daß es „nicht allein an Vielfalt ausgerichtete Lebensentwürfe“ gibt. Gell?

    PI: Der war gut 🙂

  6. Eigene Meinungen sind in Deutschland nicht erwünscht. Erst recht nicht, wenn man die Richtigkeit derselben auch noch beweisen kann.

    Früher habe ich tatsächlich geglaubt, in einer Demokratie zu leben. Okay, vielleicht war es früher auch eine.

    Heute ist es bestenfalls eine Demagogie.

  7. Ich persönlich fühle mich auch durch die Vielfalt überfordert. Das macht mich automatisch zu einer schützenswerten Minderheit. Würde man mir also bitte meine Umgebung anpassen ? Danke !

  8. Das Ignorieren der Realität macht immer größere Fortschritte bei den Qualitätsjournalisten. Nur die Realität wird dadurch nicht besser.

    Natürlich ist es besser, wenn der Schiffsingenieur auf die Brücke gehechelt kommt und ruft: „Die Schotts halten nicht!“, das zu überhören, und stattdessen eine weitere Durchsage zu machen, daß die Titanic unsinkbar ist, auch wenn die Gläser schon von den Tischen rutschen.

    Es gibt klare Statistiken, wer die Schulabbrecher- und Knastparade anführt und das kann erst angegangen werden, wenn das endlich zur Kenntnis genommen wird. Es gibt nun mal Kulturen, die fressen ihre Gefangenen auf, andere schmeissen ihre Leichen in den Fluß, in dem sie baden, und verehren Ratten und andere finden, das einzige Buch das man in und auswendig kennen sollte, wäre der Koran, und Allah sorgt schon für die Seinen.

    Wieso sind das Vorurteile?

  9. Ich frage mich nur wie der Schreiberling auf „Vielfalt“ kommt?
    Wenn ich mir die „Multikulti“-Viertel von Berlin, Köln. Mannheim oder Leipzig anschaue, sehe ich dort nichts als traurige Einfalt.

  10. Sarrazin sei schlicht überfordert von der ihn umgebenden Vielfallt, heißt es da, und wolle einfach nicht akzeptieren, dass es “nicht allein an Produktivität ausgerichtete Lebensentwürfe” gebe. Sprich: Lebenswentwürfe, die auf die soziale Hängemmatte zugeschnitten sind.

    Ich halte diese Argumentation für schwierig, weil sie sich möglicherweise derselben Art und Weise unzutreffender Gleichsetzungen jener bedient, die Sarrazin diffamieren. Sarrazin hat durchaus einige unbequeme Wahrheiten gesagt, und es gehört zur Fairneß mit dazu, zu sagen, daß diese Wahrheiten nichts mit einer alleinigen Grundausrichtung an „menschlicher Produktivität“ zu tun hat (das hat man mit Wohlbedacht von den Nazis abgekupfert, was auf die besondere „Qualität“ solcher Hetze verweist) sondern mit Anstand, der sagt, daß niemand, der durch seiner Hände Arbeit für sich selbst sorgen kann, sich auf Kosten anderer durchschmarotzen darf.

    Mein „Lebensentwurf“ ist allerdings durchaus nicht „allein an Produktivität“ ausgerichtet; das heißt aber eben nicht, daß er auf eine wie auch immer geartete „soziale Hängematte“ ausgerichtet wäre. Solche Gleichsetzungen nützen niemandem und schaden vielen. Jeder Mensch muß auch einen Nutzen haben; der Nutzen, den er erbringt, hat aber noch nichts mit seinem Wert als Mensch an sich zu tun.

  11. Alle bei Facebook anmelden, auf die Seite von Claudia Roth gehen, beitreten und dann Kommentare abgeben!….was dort geschrieben wird kann man nicht so im Raum stehen lassen!….Über Sarrazin wird es da sehr bald auch einen Artikel geben!…

    stimmt absolut, aber iwie lässt sich das nicht kommentieren…. kein plan warum…

  12. Willkommen in Thilostan: Wo Menschen, die “ökonomisch nicht gebraucht werden”, längst “woanders nichts leisten”. Wo es keine “türkischen Wärmestuben” mehr gibt. Wo “Intellekt importiert” wird, wenn man ihn braucht. Wo “nur noch die Besten” weiterkommen. Wo der Durchschnitts-Intelligenzquotient endlich wieder steigt, weil man Migranten aus “der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika” das ständige Fortpflanzen ausgetrieben hat. Wo sehnige, durchtrainierte Arbeitslose im Winter beherzt ihre Pullover überziehen, anstatt zu heizen, und die anderen, die übergewichtigen in den Trainingsanzügen… tja, man weiß nicht so genau, wo die geblieben sind.

    Wenn es Thilostan gäbe, würde ich noch heute alles hinschmeißen und mich sofort auf den Weg dorthin machen!

  13. Ich habe dem eine Mail geschickt:

    Sehr geehrter Herr Redakteur des Spiegel,

    immer wieder bin ich begeistert, was der Spiegel so alles kann. Z.B. kann der Herr Redakteur festlegen:

    „So etwas darf man einem Bundesbank-Vorstand nicht durchgehen lassen. „

    Wie hätten die Herren beim Spiegel es denn gerne? Ein Berufsverbot? Eine öffentliche Ächtung? Streichung seiner Pensionsansprüche? Eine ideologische Umerziehung? Oder gleich eine Runde Bautzen?

    Tun Sie sich keinen Zwang an sprechen Sie es ruhig aus Herr Musharbash: wie viel freie Meinungsäußerung steht dem Herrn Bundesbankvorstand zu. Wie viel meint der Herr Redakteur kann man bei Spiegel “durchgehen lassen”? Wer hat den Spiegel denn legitimiert?

    Ich bin mir nicht sicher, ob der Sarazin recht hat. Viel dümmer als Deutschland geht nicht, denkt man so vor sich hin um dann immer wieder eines besseren belehrt zu werden.

    Laut Welt online ist die Dummheit schon weit fortgeschritten:

    Insgesamt 40 Prozent von 3000 befragten Jugendlichen zwischen 11 und 15 Jahren wissen nicht, in welcher Himmelsrichtung die Sonne am Horizont erscheint. 35 Prozent haben keine Ahnung, wie das Euter einer Kuh gebaut ist, und vermuten dort mehr oder weniger als vier Zitzen.

    36 Prozent der Jugendlichen glauben, dass Hühner drei, sechs oder sogar mehr Eier am Tag legen.

    Sehen Sie, das kann man nach meiner Auffassung nicht durchgehen lassen. Aber der Leiter der Studie sieht das wieder anders:

    “Die Ergebnisse”, sagt er, “sind doch aber gar nicht so schlecht. 59 Prozent wissen, wo die Sonne aufgeht, und 64 Prozent, wie viele Zitzen ein Kuheuter hat. Das kann man doch auch positiv sehen.”

    Sehen Sie so kann man das auch wieder betrachten und schon ist die Welt wieder schön.

    Ich habe aber noch ein paar Vorgänge gesammelt:

    Am 17. Mai war der Zensor bei der Welt nicht schnell genug. Ich habe dann mal ein paar Zuschriften kopiert. Nur drei davon:

    Würden Sie behaupten wollen, dass das ein besonderer Ausdruck von Bildung ist. Ich meine bei denen ist es egal ob sie wissen wo die Sonne aufgeht, völlig egal. Nur: In diesem Deutschislamistan will ich nicht leben Das kann man in Deutschland nicht durchgehen lassen.

    Oder vielleicht doch? Wollen Sie noch Facebook zum Thema FREE GAZA haben? Gerne, schreiben Sie mir ich habe es kopiert.

    17.05.2010,
    14:02 Uhr

    Dick und Doof durch Bratwurst sagt:
    Pädophile Deutsche, die zudem nahezu täglich durch typisch deutsche Straftaten, wie Amoklauf-Massaker, Kindesmissbrauch, Brandanschlagsmorde, Familien-Drama-Morde, Fahrgasttottret-Morde, Ermordung von Schwangeren und Ungeborenen etc. etc. sollten mal nicht so laute Töne spucken und den Ball flach halten!

    Kommentar melden

    Bewerten

    Schließen

    Wird geladen…

    17.05.2010,
    14:02 Uhr

    Mohammad sagt:
    Was wolt ihr deutsche weißbrote? der typ hat dumm gegukt und dann hat er ebent die klingge gekriegt. gukt gefäligst zum boden wenn einen Moslem vorbei geht ihr schweine fleisch fresser!

    Kommentar melden

    Bewerten

    14:11 Uhr

    Muhamad der Profet sagt:
    17.05.2010,
    14:05 Uhr Youssuf der Samenbereicherer sagt:
    Große Sprüche klopfen könnt ihr gut, da war Euer Führer wirklich großartig drin, bis er bedauerlicherweise seine Scheisse fressen musste in seinem verfickten Bunker. Ich kann Euch Dreckskartoffeln noch nicht einmal ansatzweise ernst nehmen. Ihr hängt seit 60 Jahren im Dickdarm des Amis und Juden. Ich würde mal ganz schnell die Klappe halten, Ihr blamiert Euch nur Ihr komplexierten Nullnummern.

    Tatsache ist, das ich jedes Wochenende eine andere deutsche Frau flachlege. Einmal ficken und dann wegwerfen. Dafür sind die Kartoffelweiber gut genug. Der Knaller bei den Kartoffelfrauen ist, das die alle sagen, das sie noch nie Analverkehr und bisher nur einen Freund hatten. Immer dieselbe Leier. Wenn ich dann mit meinem beschnittenen, pulsierenden Araberschwanz drinstecke, weiss ich, das ich wieder belogen wurde. Kein Wunder, bei den ausgeleierten Fotzen und Arschlöcher, die Eure bitches haben…da braucht man nicht Jesus sein, um das festgestellt zu haben.

    Aber wie gesagt, um einmal drüberzurutschen und Druck abzulassen – optimal.

    Jetzt bin ich mir immer noch nicht sicher, ob der Bundesbankvorstand recht hat. Aber seine Meinung durchgehen lassen, das meine ich muss sogar der Spiegel.

    Mit den aller freundlichsten Grüßen

    xxxxxxxxxxxxxx

    Ach so das wollte ich auch noch los werden: Wenn ich so was wie den gemeinten Artikel lese dann weiß ich warum ich nach 40 Jahren mein SPIEGEL ABO gekündigt habe.

  14. Wenigstens ist dieser Yassin Musharbash mal ein Migrant, der perfekt deutsch kann, inhaltlich ist das aber kaum anders, als das was man von türkischen Kommentatoren, die in miserablem Deutsch bei UTube & Co. schreiben, gewohnt ist.

    Warum zum Beispiel klammert Sarrazin sich argumentativ stets an scheinbar eindeutige Zahlen: 90 Prozent aller Berliner Araber, 70 Prozent der Türken?

    Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, er wird angefeindet, weil er sich auf sichere (keineswegs „scheinbare“!) Zahlen beruft. Entweder lebt dieser Musharbash in einer Märchenwelt oder ich.

    Übrigens, der Ausdruck „nicht allein an Produktivität ausgerichtete Lebensentwürfe” für Sozialschmarotzer hat was. Darauf muss man erst mal kommen.

  15. Hallo Pi, Ihr solltet langsam mal ein kleines Vokabular für Gelegensheitsleser wie mich herausbringen.

    Was zur Hölle sind bitteschön LRG?

    Irgendwelche Medien, das ist schon klar.
    Ich denke zuviel Szenesprache in den Artikeln schadet auf Dauer der Lesbarkeit.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dwarsliner

  16. Vor der Wahrheit verschließt so mancher die Augen und Ohren. Aber — Wahrheit bleibt Wahrheit.

    Auch diese Wahrheit…
    ____________________________________________
    GRÜNER KINDERSCHÄNDER WEITER AUF FREIEM FUSS !
    ____________________________________________

    http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

  17. solche Artikel werben eher unfreiwillig für Sarrazin und dessen Ansichten. Unlängst konnte ich einen anderen Artikel im Der Spiegel lesen, der bei mir ein Bild von Sarrazin als selbstverliebter Profilneurotiker und grössenwahnsinniger Provokateur erweckte und ich glaube, das trifft auch zu. Von daher stehe ich eurer Sarrazin-Euphorie skeptisch gegenüber. Die kann und wird in einer grossen Enttäuschung münden.

  18. #19 alberto

    Das hast du gut formuliert und auch gut belegt. Ich fürchte zwar der Mann, schiebt die Mail ungelesen (oder überflogen) in den Papierkorb. Aber das musste einfach raus!

  19. Jeder darf so unproduktiv sein wie er will, solange das aufgrund seines freien Willen geschieht. Ich bin auch ausdrücklich für ein Recht auf Faulheit.

    Ich bin aber genauso für das Recht, in der Gosse verrecken zu dürfen.

    Auf meine Kosten darf krepieren, wer will. Durchfüttern ist nicht, dann halt faul abkratzen, mir völlig gleichgültig. Ich akzeptier da jeden Lebensentwurf.

    Wie bei Drogen: wer sich damit umbringen will, bitteschön. Wieder ein nutzloser Fresser weniger.

  20. Franzi van Almsick mit ganz traurigen Kuhaugen gerade auf ARD:

    „…ganz viele Schwarze und ganz viele Weisse nebeneinander ….. man merkt schon noch den Unterschied….“ usw usw

    Meine Herren, in Kora und Japan damals hat niemand so ein Geschiss gemacht. Auch nicht 1986 in Mexiko oder 1994 in den USA.

    ….

    Das ist doch alles nur noch zum im Grab umdrehen….

  21. OT

    Frankfurt: Ali A. steht schon wieder wegen Totschlags vor dem Landgericht

    Ali A. ist ein großes „Potential“ für unsere Gesellschaft, ein „Bereicherer“ – so sehen deutsche Politiker ja unsere zugewanderten Türken. Aus der Sicht eines anständigen Menschen ist Ali A. eher ein barbarischer Mörder.

    Der Türke hatte am 4. Oktober 2008 nahe einer Kleingartenanlage den deutschen Obdachlosen Hanspeter R. totgeschlagen. Einfach so. Der Türke wollte Spaß haben. Türke Ali A. steht jetzt schon wieder wegen Totschlags vor dem Landgericht. Denn die Justiz in Deutschland ist gaga. Das jedenfalls scheint der Türke zu denken, denn vor Gericht amüsiert er sich köstlich.

    http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/frankfurt/2736560_Totschlagsprozess-gegen-Ali-A.-Normal-toedlich.html

    http://www.akte-islam.de/3.html

  22. Als ich diesen Scheißdreck auf Spiegel-Online gelesen habe, ist es mir wirklich vergangen!!!!!

    Was erlaubt sich dieser Schreiber diesen hochgeachteten Mann zu diffamieren!!!! Dieser Schreiberling gehörte angezeigt wegen Verleumdung und böswilliger Nachrede!!!!

    Nach seiner Auffassung sollte man also jedweden Umstand der unsere lieben türkischen und arabischen Mitbürger betrifft und nicht positiv ist totschweigen und wer darüber spricht führt ein kleines und armseliges Leben und lebt nur in „seiner“ Welt!!!

    Was geht in diesem Typen ab?????? Dreckshetze gegen Zarrazin!!!! Endlich einer der die wahren Probleme anspricht! Ich freue mich schon auf einen wie Wilders in Deutschland -> mal sehen was die linken Hetzblätter dann schreiben!

    Unfassbar! Zahlen belegen seine Aussagen und noch das wird schlecht geredet! Schreckliches Pack mit „Y“ im Namen!

  23. Der Spiegel-Schmierant bedient Haargenau die Vorwürfe, die Sarrazin erhebt.

    Er benimmt sich wie ein, noch ungebildetes und noch naives Kind, welches sich die Augen wegen dem „Monster unterm Bett“ zuhält, und denkt, das Monster würde es nicht mehr sehen, weil das Kind nun auch nichts mehr sieht.

    Was natürlich nichts mit der islamischen Selbstüberschätzung, die „Mein Koran“ vermittelt, zu hat.

  24. Mr. Yassin Musharbash schreibt auch immer launige Artikel über Al Kaida, bei denen der ironische Unterton in befremdlichen Gegensatz zu der Hass- und Vernichtungskultur der von ihm berichteten terroristischen Vereinigung steht….

    Wenn Z…F… über Z…F…schreiben, wird man halt nicht wirklich schlauer….aber die Artikel sind wenigstens konkludent…

  25. toleranz (gegenüber dem Islam) ist ignoranz

    toleranz (gegenüber dem Islam) ist ein beweis des mißtrauens gegen ein eigenes ideal

    toleranz (gegenüber dem Islam)ist die letzte tugend einer untergehenden gesellschaft

  26. LRG – Linksreaktionäre Gutmenschen

    Ein Begriff, den Henryk M. Broder geprägt hat.

  27. Mr. Yassin Musharbash wird schon bald dahinterkommen, dass Herr Sarrazin Wahrheiten anspricht. Diese angesprochene Dummdeutschengruppe kauft nämlich keinen Spiegel.

  28. OT

    Mohammedaner-Unruhen jetzt auch in Dänemark

    Nachdem in Schweden die Moslems weiter in den Stockholmer Vororten Rinkeby und Tensta randallieren und Polizisten mit Steinen angreifen [1], eine Schule in Brand setzten und der Ministerpräsident sie öffentlich zur Ruhe aufforderte, kommt es nun auch in Dänemark zu Mohammedaner-Unruhen. Allerdings greifen die Moslems in Dänemark nicht Polizei und Feuerwehr an (wie in Schweden), sondern die Muslime greifen muslimische Volksgruppen an, die sie nicht mögen.

    So greifen etwa Araber Somalen an, die ja ebenfalls Moslems sind. In Odense-Vollsmose schießen sie nun sogar auf den Straßen der Stadt aufeinander. Das Interessante: Die dänische Regierung und die dänische Polizei teilen öffentlich mit, sie hätten nicht die geringste Ahnung, warum die beiden islamischen Bevölkerunsggruppen aufeinander schießen und sich die Köpfe einschlagen.

    http://www.akte-islam.de/3.html

  29. Yassin Musharbash

    Geboren 1975, aufgewachsen in Bad Iburg in der Nähe von Osnabrück. Von 1997 bis 2003 Studium der Arabistik und Politikwissenschaft in Göttingen und an der Bir Zeit-University in den Palästinensischen Gebieten. Freie Mitarbeit bei der „taz“, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ und der „Jordan Times“. Seit Februar 2004 Volontär im Berliner Büro von SPIEGEL ONLINE, seit März 2005 Redakteur.

    yassin_musharbash@spiegel.de

    Was will man von so einem schon erwarten ?

  30. Einer der wenigen aufrechten Politiker in Deutschland – mehr von dieser Sorte und vielleicht geht es dann aufärts!

    Zensiert ruhig PI, oh hier steht ja garnichts gegen die Linie, na dann löscht einfach das Nachwort.
    Gruss an die PI-Zensoren

  31. #21 dwarsliner

    „Was zur Hölle sind bitteschön LRG?“

    Links Reaktionäre Gutmenschen (H.M.Broder)

  32. Laut einer Aussage während einer „Hart aber Fair“ Sendung sind 55 Prozent des dt. Bundeshaushalts soziale Ausgaben ……..

    ……… wieviele haben da mitgewirkt, dass dies so wurde ?

  33. Sarrazin sei schlicht überfordert von der ihn umgebenden Vielfallt, heißt es da,

    Da würde ich und sicher auch viele andere, insbesonders auf die kriminelle Vielfalt, liebend gerne verzichten.

    und wolle einfach nicht akzeptieren, dass es “nicht allein an Produktivität ausgerichtete Lebensentwürfe” gebe.

    Jeder soll so leben wie er will, aber bitte nicht auf Kosten anderer Leute.

  34. Wo es keine “türkischen Wärmestuben” mehr gibt.

    Die würde Europa nicht vermissen. Freudiges Aufatmen! Dann wäre endlich wieder Platz (vor allem das Geld da, was für die Desintegration für Nichts drauf geht) für Europäische Kultur – freie Entfaltung; bequeme und gemütliche Cafes, Bistros, Kleintheaterbühnen, Zoos, Schauspiele für interessierte Menschen usw. ohne MiHiGru-Gansta drumherum.

    Wo “Intellekt importiert” wird, wenn man ihn braucht. Wo “nur noch die Besten” weiterkommen. Wo der Durchschnitts-Intelligenzquotient endlich wieder steigt, weil man Migranten aus “der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika” das ständige Fortpflanzen ausgetrieben hat.

    Das hat Sarrazin so natürlich auch nie gesagt.
    Klar muß der Mohammedaner von Redakteuer sich selbst schön reden.
    Dennoch warum sollten Deppen sich mit 8 Kindern und mehr fortpflanzen bzw. wozu importieren wir noch zusätzlich die dümmste Unterschicht aus dem Orient. Wozu lassen wir sie auf unsere Kosten leben? Worin liegt da der Nutzen, geschweige den ein harmonisches Zusammenleben ist gar nicht mehr möglich, sondern wird dadurch unmöglich gemacht, wenn man nur verwahrloste gewalttätige Jugendliche erschafft die sich nicht mal für Bildung interessieren und auf Kosten der Europäer leben! Eine ganze Gesellschaft zerbricht an den Folgen. Wie weit nach unten soll das Spiralrad noch nach unten gedreht werden? Was passiert mit einer Gesellschaft, die immer dümmer orientalisch-theokratischer wird? Die negativen Auswirkungen sehen wir überall. Die Auswirkungen sind jetzt schon verheerend und voller Schaden für jede Gesellschaft der Welt.

    Wenn sie sich nicht mehr selbst ernähren kann und nur noch vom Straßenraub leben kann, die über die letzten Arbeitssklaven für Alle herfallen. Wenn Imame ihre dumme Unterschicht zum Heiligen Krieg aufruft und sie hörig folgen, wie die Schafe? Was ist daran gut? Schaltet Euer Gehirn endlich mal zum Denken ein, aber ich vergaß der Propagandist der goebbelsche Schreibstube ist ja ein Mohammedaner im Auftrag seines Führerpropheten.

    Es kann für eine Gesellschaft nur einen Vorteil geben (und zwar für alle auch für Hartzer inbegriffen), wenn die Volkswirtschaft weiterhin am Laufen gehalten wird. Wenn intelligente Menschen, statt dummer Menschen mehr Förderung erhalten, weil sie daran auch von selbst interessiert sind.

    Was passiert derzeit: nur die dümmsten Muselmigranten in Bananistan erhalten Förderung (wobei sie nicht mal richtig gefordert, aber als Bonusmigrant befördert werden). Sie tun selbst dazu nichts beitragen. Und wenn sie etwas beitragen, dann ist es nur Islampropaganda, die Europa als ihre Theokratie ansehen und Europas Völker abschaffen wollen! Ist das gut für Europäer?

    Was ist daran gut, wenn Muselmigranten zu Millionen importiert oder hier aufwachsen sich in unserer Kultur nicht wohlfühlen, sie nicht anberkennen und abschaffen wollen und auf Kosten der Europäer leben? Das ist nur aus Wirtstiersaugersicht interessant und von Eigennutzen. Deshalb schreibt ein Mohammedaner auch solch eine gequirlten Mist -reiner Propagandazweck.

    Es gibt auch keinen Nutzen, wenn sich die Gehirnlosen weitervermehren und dabei die Intelligenten zerbrochen werden. Die laufen in Scharen in Länder, wo sie gefördert & geschätzt werden. Ohne Intelligenz kein wertvolles Leben für Alle. Ohne Hirn geht jede Gesellschaft den Wasserfall runter. Und Muselganster brauchen wir dabei am „allah-wenigsten“! Und keiner hat jemals gesagt, daß nicht alle gefördert werden sollen(ob weniger oder mehr intelligent), die Möglichkeiten hat jeder in unserem Land in etwa gleichermaßen. Mohammedaner haben aber, wie wir wissen, andere Lebensziele, Inhalte, Interessen und Vorstellungen, wenn sie uns dabei wieder anlügen oder beschuldigen, um uns ein schlechtes Gewissen einzureden.

  35. Wer zu nichts zu gebrauchen ist, der kann ja noch als schlechtes Beispiel dienen.

    Herr Yassin Matschepampe!

    🙄 😯 😆

    Gehen Sie nach Afganistan als Erntehelfer!

    😆

  36. Folgenden Gruppen auf Facebook beitreten:

    Thilo Sarrazin for Bundespräsident!

    Für klare Worte – Thilo Sarrazin

    Thilo Sarrazin

  37. #47 Cherub Ahaoel (11. Jun 2010 19:02)
    Sie, ich, wir alle. Wir haben „Sozial gerecht gewählt und wie werden Sie wieder wählen!!!!

  38. #27 Fuerchtet Euch nicht (11. Jun 2010 18:32)

    Mal Dein OT weitergesponnen:

    neben England : Argentinien

    sollte sich ein bereits durch Fußtritte angespanntes (christlich-abendländisch vers. islam-faschistisch) angespanntes Verhältnis durch das Minarettverbot weiter aufgeladen haben (die Ehre, Ihr wisst schon):

    Schweiz : türkei

  39. @ #18 so gut wie weg (11. Jun 2010 18:23)

    Wenn es Thilostan gäbe, würde ich noch heute alles hinschmeißen und mich sofort auf den Weg dorthin machen!

    Volltreffer!

    Thilostan würde durch Zuwanderung von fleißigen integrationswilligen und steuerzahlenden autochthone Menschen ein Wirtschaftswunder erleben, wie es in der Menschheitsgeschichte noch nie dagewesen ist und im Vergleich dazu das deutsche Wirtschaftswunder der 50er Jahre wie ein Armenhaus aussehen würde.

  40. Zum vorigen: Dass heißt: Wieviele haben ohne Arbeitsleistung Geld an sich gerissen —– und damit meine ich nicht Arbeitslose.

    Dass heißt: Wieviele sind einzig aus Gründen des Schmarotzertums in die BRD gereist ?

    Dass heißt: Wieviele wurden einzig aus politischen Gründen in die BRD „eingeschleust“ ….. und wieviele verhinderten etwa die Einreise vom Nordirak vertriebener
    Chaldäer ?

    Dass heißt: Wieviele besetzen Wirkungsstätten die für einen oder mehrere Arbeit bieten würden ?

    .usw………

  41. Originalton Musharbash:

    „Trotzdem ist ein Burka- und Niqab-Verbot sinnlos. Denn es greift ein Symptom an, lässt jedoch die Ursache außer Blick. Es geht aber um die Burka in, nicht auf den Köpfen.“

    (Dokta, ick globe ick habe ne Burka im Koppe!)

    Musarbash = Muselarsch

  42. @ #26 Total meschugge (11. Jun 2010 18:30)

    Jeder darf so unproduktiv sein wie er will, solange das aufgrund seines freien Willen geschieht. Ich bin auch ausdrücklich für ein Recht auf Faulheit.

    Genau dieses Prinzip der Freiwilligkeit ist absolut christlich – komisch?

    Jedenfalls sagt die Bibel:

    „Wer nicht arbeiten will, der soll auch nicht essen!“

    Interessant

  43. Was regt ihr Euch auf – jeder weiss, dass der Spiegel der legitime Nachfahre des“ Neuen Deutschlands“ ist

  44. Roth machts Maul auf:

    Claudia Roth ist Hauptverantwortlich für Rassimsus, Ausgrenzung, Wut, Hass und Gewalt. Durch ihre Politik wird dieses Land an den Abgrund geführt. Die jetzt schon ausufernde Kriminalität wird Züge annehmen, welche genau Ersteres weiter und weiter fördert, bis es zum Exzess kommt. Claudia Roth ist dafür schuldig, wenn rechtsextreme Kräfte mehr und mehr erstarken. Claudia Roth ist das Gegenteil von dem, was viele in ihr sehen möchten.

    Aber … da werdet ihr* in wenigen Jahren noch selbst drauf kommen 😉

    Gute Nacht ihr Pseudogutmenschen ohne Hirn* 😉

  45. Eins ist klar: Einwanderung ist für die Aufnahmegesellschaft ein Gewinn.

    Wir hier in Deutschland hatten mal eine Zeit in der Einwanderer für unsere Gesellschaft ein GEwinn waren.
    Jetzt haben wir Migranten und immer wenn von sogenannten Migranten die Rede ist weiß ein jeder hier:

    Keine Vielfalt sondern Mohammedanische Einfalt aus dem Überschuss der Länder die ihr eigenes Prekariat nicht mehr haben wollen und es im Weltsozialamt Deutschland entsorgen.

    Diese Bereicherer machen sich keine Sorgen sie kommen über die Runden. 😆
    Auch mit Hartz IV. gibt´s ein kostenloses Dach überm Kopf und eine Krankenversicherung die es in keinem abgebenden HAlbmondland auf der Welt gibt. 😆
    So viel Sozialleistungen wie hier bei uns ohne gleichzeitige Gegenleistung gegenüber der Aufnahmegesellschaft ist das Paradies auf Erden.

    72 Jungfrauen laufen bestimmt frei herum und lassen sich kostenlos begrapschen und bespringen. Die Deutschen sehen ja tatenlos zu und ermuntern ihre Gäste sogar. 😯

    Sie säennicht, sie ernten nicht und trotzdem gibt´s satt zu essen. 🙄 👿

  46. (…)“nicht allein an Produktivität ausgerichtete Lebensentwürfe” gebe.

    😀 😉 Eine gänzlich hohle Phrase, die beliebig auf fast jeden Mist angewendet werden kann, um berechtigter und fundierter Kritik ein Pseudoargument entgegenzusetzen.

    Überzeugungsgehalt dieser Phrase gleich null.
    Es it die billigste Masche, die denkbar ist: Nicht ins eigene Weltbild passende Tatsachen werden nur schnell in „Tiraden“ und „billigste Stammtischweisheiten“ umgetextet, einen Eimer schiefe Polemik dazugekippt und… 1 2 3… der verhasste Gegner ist der böse Mann, der er sein soll. 😉
    Gegenargumente? Mal wieder Fehlanzeige…

    Wie erbärmlich, SPIEGEL, solch faden Quark auch noch öffentlich zu machen.
    Der nächste kurze Lacher bitte!

  47. Ich habe auch noch einen.
    http://www.dermerkur.de/artikel/deutschland_faellt_nicht_auf_sarrazins_dummheit_herein/26086/418/1

    Sarrazin lernt nicht aus seinen Fehlern. Es ist daher an der Zeit, dass seine Partei, die SPD, unmissverständlich die Konsequenzen aus den wiederholten Vorfällen zieht und ihn endlich aus der Partei ausschließt. Auch als Bundesbank-Vorstand ist Sarrazin aus unserer Sicht nicht länger tragbar

    hat man schon was von dem Opportunisten Axel Weber gehört?

  48. Yassin Musharbash
    Yassin Musharbash, geboren 1975, ist Sohn eines jordanischstämmigen Vaters und einer deutschen Mutter. Während des Studiums der Arabistik und Politologie begann er als Journalist zu arbeiten, u.a. für die „taz“, „Jordan Times“ und die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Heute ist er als Redakteur bei Spiegel-Online tätig.

  49. „Und warum diese pseudo-ethnologischen Kollektivurteile, immer schön sauber abgegrenzt: intelligente osteuropäische Juden und integrationswillige Weißrussen, Ukrainer und Vietnamesen versus schlechte Araber und Türken?“

    Tja?
    Warum echt?

    Selbstverständlich gibt 1+1=3 und die Erde ist eine Scheibe, weil Bikini-tragende Frauen Erdbeben verursachen.

    Nun ist alles klar!

  50. @69

    Klar, daher weht der Wind. Und solche Scheißer dürfen heute für ehemals deutsche Zeitungen ihren Zeckensaft absondern.

    Herr Sarrazin berichtet nichts als die Wahrheit und das noch in sehr artigen Worten; wenn man Zufallsgespräche beim Bäcker, Metzger oder mit seinem Handwerker führt, so habe ich noch keinen erlebt, der dem Manne nicht zugestimmt hätte.

    Sollte der erhoffte große Knall bald kommen, dann werden wir Thilo zum Ehrenpräsidenten des nächsten Deutschland ernennen!

  51. Hmmmm, darf man denn in Deutschland einen Lebensentwurf haben der nicht auf Arbeit angelegt ist?

    Nein, denn dann kann schon heute das koplette Geld gestrichen werden. Blöd wenn der Spiegel Mann das bis heute nicht weiß.

    Die andere Frage ist warum er den anderen zumuten will die Lebensentwürfe anderer zu bezahlen die nur auf Hängematte setzen und was wenn das laae machen??? Fragen wir beim Spiegel doch einmal nach!

  52. Eine sehr schwache Entgegnung von Musharbash, da er kein einziges Gegenargument, keine einzige Statistik anführt, um Sarrazins Thesen zu widerlegen. Er arbeitet rein emotional auf agitatorischer Ebene.
    Nicht Sarrazin ist es, der den Herausforderungen einer „multikulturellen Gesellschaft“ nicht gewachsen ist, sondern er, Musharbash. So wie es in der „perfekten Gesellschaft“ des Sozialismus offiziell weder Geisteskranke noch Kriminelle geben konnte, gibt es auch in der „perfekten Gesellschaft“ des Multikulturalismus keine Parallelgesellschaften, Migrantengewalt und Sozialbetrug.

  53. P.S.:

    Als Herr Sarrazin (der ist nicht nur einer, der sieht auch so aus) sein Interview für Lettre International gegeben hat, habe ich mir die Zeitung besorgt. Das Interview erstreckt sich über viele Seiten und die paar Zitate sind sehr häßlich aus dem Zusammenhang gerissen. Sarrazin ist nicht nur ein kluger Mann, so richtig in dem Sinne ‚hoher IQ‘, er weiß das Elend, mit dem er sich herumschlagen mußte, eben auch in klare Bilder zu verpacken.

    Ich habe ihm damals übrigens einen Dankesbrief in die Bu-Bank geschickt und meine Visitenkarte beigelegt; man muß solche Leute unterstützen und ich denke, daß zustimmende Post schon das Rückgrat stärken hilft.

  54. Herr Sarrazin scheint so vom Anti-Dhimmi-Preis begeistert zu sein, dass er im nächsten Jahr wieder abräumen will. 😉
    Das heißt, Herr byzanz muß wieder nach Berlin kutschieren.

  55. @ #30 srg (11. Jun 2010 18:38)

    Der SPEI-GEL müsste es doch wissen:
    Pisa-Ergebnisse
    Deutschland alle Schüler: 516 Punkte, Platz 13
    Deutschland, autochthon: 532 Punkte, Platz 4
    Deutschland, migrantisch: 439 Punkte, Platz 40

    Wenn man die Vietnamesen, Deutschrussen, Polen,…,die PISA-D-migrantisch zumindest etwas beschönigen, weg subtrahiert, dann…stehen die (Bildungs-)Ergebnisse dem Folgendem nicht nach:

    http://images.zeit.de/politik/ausland/2009-09/afghanistan-schule/afghanistan-schule-540×304.jpg

  56. #59 worsEcUrse (11. Jun 2010 19:08)

    klasse link.

    wenn es eine volksabstimmung im süden von BW gäbe, wäre die mehrheit wohl für die sofortige aufnahme als schweizer kanton.

    mal sehen, was aus dem vorschlag der SVP wird.

  57. #19 alberto

    Danke für den Kommentar, ich spare es mir auf eine sog. Community zu gehen, man sieht doch was für Grenzdebile Halbprimaten dort unterwegs sind.

  58. „Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
    (George Orwell)

  59. Warum tun sich nicht diese Gutmenschen zusammen und alimentieren alle Zuwanderer die nichts arbeiten und auch nichts arbeiten wollen, weil ihre Lebensplanung „Nichtarbeit“ vorsieht??

    Ich verstehe es nicht: ein Durschnittsverdiener, der 45 Jahre hier hart gearbeitet hat, 45 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt hat und brav hier Steuern gezahlt hat, die Ehefrau hat die Kinder aufgezogen, gut erzogen, die Kinder arbeiten auch. Dieser brave Steuerzahler bekommt jetzt als Rentner netto 900 EUR nach Abzug der Krankenversicherung für sich und seine Frau.

    Ein junges Türkenpärchen, gerade frisch verheiratet und sie im Familiennachzug aus der Türkei, beide arbeiten nicht, haben noch nie gearbeitet, die beiden bekommen sofort 1250 EUR netto, die Krankenversicherung zahlt auch der Staat.

    Die diese verblödeten Schreiberlinge meinen das kann sich der deutsche Staat länger leisten?? Warum zahlt der türkische Staat nicht für diese seine Kinder??

  60. Über Herrn Yassin Musharbash hat sich auch das Parteibuch Lexikon, dem parteiischen Wiki mit wertenden Informationen in deutlicher Sprache so seine Gedanken gemacht 😉

    Ausbildung

    Von 1997 bis 2003 studierte Yassin Musharbash laut öffentlich zugänglichem Spiegel-Mitarbeiterprofil Arabistik und Politikwissenschaft in Göttingen und an der Bir Zeit-University in Palästina. Vor seiner Zeit bei Spiegel Online war er freier Mitarbeiter bei der „taz“, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ und der „Jordan Times“.

    Gute Kontakte zu Terror-Experten

    In der Beschreibung seines im August 2006 bei Kiepenheuer & Witsch erschienen Buches „Die neue Al-Qaida. Innenansichten eines lernenden Terrornetzwerks“ heißt es: „Yassin Musharbash beschäftigt sich seit vielen Jahren mit al-Qaida und unterhält gute Kontakte zu Terror-Experten in der ganzen Welt.“ Für wen diese Terror-Experten arbeiten, wird leider in der Beschreibung nicht offenbart.

    Auch ein früher Nachweis des später durch Wolfgang Schäuble bekannt gewordenen Begriffes vom Internet als Fernuniversität des Terrors findet sich dort: „Für die neuen Instant-Glaubenskrieger ist das World-Wide-Web Fernuniversität und virtuelles Trainingscamp in einem.“

    Leistungen

    Die Artikel von Yassin Musharbash zum Thema Terrorismus lösen im Politblog ziemlich regelmäßig Heiterkeit aus.

    http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Yassin_Musharbash

  61. Tja die Medien müssen vorsorgen sonst schwabt die Wilderswelle noch auf Deutschland über.

  62. #83 hundertsechzigmilliarden (11. Jun 2010 20:04) Warum tun sich nicht diese Gutmenschen zusammen und alimentieren alle Zuwanderer die nichts arbeiten und auch nichts arbeiten wollen, weil ihre Lebensplanung “Nichtarbeit” vorsieht??

    Ich verstehe es nicht: ein Durschnittsverdiener, der 45 Jahre hier hart gearbeitet hat, 45 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt hat und brav hier Steuern gezahlt hat, die Ehefrau hat die Kinder aufgezogen, gut erzogen, die Kinder arbeiten auch. Dieser brave Steuerzahler bekommt jetzt als Rentner netto 900 EUR nach Abzug der Krankenversicherung für sich und seine Frau.

    Du beschreibst exakt die Lebensleistung und die „wohlverdiente“ Rente meiner Eltern von 3 Kindern.

    Wobei ich noch hinzufügen möchte, dass mein Vater an den hohen Feiertagen immer!!! Bereitschaftsdienst hatte wg. Zulagen…damit wir über die Runden kamen.

  63. #26 Total meschugge (11. Jun 2010 18:30)

    Jeder darf so unproduktiv sein wie er will, solange das aufgrund seines freien Willen geschieht. Ich bin auch ausdrücklich für ein Recht auf Faulheit.

    Das kann in einem freien Land ja auch jeder so handhaben, wie er damit durch’s Leben kommt. Auf Kosten anderer mag zwar Etwas anrüchig anklingen, manchmal zählen auch andere Werte, die man der Gesellschaft dafür zurückgibt. Und Schmarotzer gehören auch zu einem Volk dazu. Dagegen hat Sarrazin auch nie
    etwas gesagt, was die individuelle Entscheidungsfreiheit angeht. Auch, wenn es unsere Sozialistenköpfe immer wieder gerne falsch widerkauen und widergeben, eganuso wie es ihre verdummte Klientel glaubt (ebenso Klimapropagnada,usw.). Sogar die Möchtegerneliten glauben das ja, wenn man sich die Kabarettisten, Moderatoren usw. anhört. Die kauen alles unüberlegt nach.

    Extrem krank im Schädel ist dabei nur (UND NUR DAS BEMÄNGELT & KRITISIERT SARRAZIN -NICHTS ANDERES!!!), daß Deutschland/Europa/Eu das Nutznießertum,
    insbesondere das Mohammedanertum, den Islam gezielt fördert, sogar importiert und die Europäer samt seiner Kultur dabei ausbluten lässt!!! Sarrazin hat nie gesagt, daß er Hartz IVer benachteiligen möchte oder die Sozialhilfe einstellen möchte!!!
    Wobei eine Reformation sicherlich nötig ist.
    ———
    #64 Relirevo (11. Jun 2010 19:13)

    Claudia Roth ist dafür schuldig, wenn rechtsextreme Kräfte mehr und mehr erstarken.

    Die Floskel „rechtsextrem“ ist nichts Schlimmes, so lange die Humanität bestehen, die Religion getrennt vom Staat bleibt (gleichzeitig die Todesideologie Islam verbannt) & Europa dadurch befreit werden & echte Demokratie wieder aufleben kann. Das ist also gar nicht „rechtsextrem“, wie wir durch die linksextreme Propaganda diese Illusion fühlen sollen, sondern volksfreundlich. Mit Wilders Liberalität in Europa knüpft Europa wieder an genau diese seine eigenen Werte an (Humanität, Freiheit, Gerechtigkeit). Politik für Europäer, die sich selbst bewirtschaften & finanzieren können und wollen, ohne dabei durch negative Fremdeinflüsse/Außeneinwirkungen von Islam & EU-Sozialismus bewußt zerstört zu werden.
    Die Schere im Kopf: Rechtsextrem=Nationalsozialismus muß raus aus den Köpfen! Das ist linksextreme 68er Ideologie! „Rechtsextrem“ ist derzeit das Beste, was Europas Völkern passieren kann. Das was linksextreme Ideologen unter „Rechtsextrem“ verstehen ist nur volksnahe Politik & freie direkte Demokratie (die schon seit Jahrzehnten von diesen verhindert wird)!

    Claudia Roth ist insofern nicht für das Wiedererstarken von Rechtsextremen schuldig, sondern für das Wiederestarken der menschlichen Vernunft freidenkender Völker.

  64. Wer die Wahrheit sagt, hatt meistens den Wind im Gesicht und nicht im Rücken.
    Mein Respekt vor diesem Mann.
    Immer weiter so…Wer mit dem Strom Schwimmt muß ja tot sein.

  65. Zusatz:
    Sarrazin hat nie gesagt, daß er Hartz IVer benachteiligen möchte oder die Sozialhilfe einstellen möchte!!!

    Hartz IV einzuschränken, die auf Kosten der Gesellschaft liegen, ist gemessen daran, wie es sich die Gesellschaft leisten bzw. das bezahlen kann.

  66. Vielleicht OT, vielleicht auch nicht:

    „In Bochum
    Mädchen (8) auf der Schultoilette vergewaltigt.
    Am hellichten Tag fiel ein Unbekannter über eine Schülerin her.
    Er lauerte maskiert in der Schultoilette. Dann packte er die kleine Laura* (8) aus der zweiten Klasse, drängte sie in eine Kabine und vergewaltigte sie.“ Quelle: Bild

    Täterbeschreibung: 18-20 Jahre, Jeans, Kapuzenshirt.

    Keine Angabe über Haar- und Augenfarbe oder Sprache ( nicht mal der zur Zeit beliebte osteuropäische Akzent z.B.) lassen aufmerken.
    Würde mich nicht wundern, wenn es einen bildungs- und wissensdurstigen Immigranten in die Schule gedrängt hätte, um Sarrazin Lügen zu strafen und interkulturelle Annäherung zu praktizieren.

  67. der thilo sarrazzin soll die partei wechseln!

    OT

    Uruguay spielt jetzt gegen die nordelfenbeinküste 😉

  68. Jeder, der versucht Sarrazin zu demontieren, gibt indirekt zu, dass er sich auf dem selben geistig niedrigen Niveau wie diese Zuwanderer befindet.
    Links-Rot-Grün sind einfach die besten Nazis.

  69. In einem Seminar vor Jahren in Bad Tölz zum Thema Rentenversicherung dozierte ein Gerichtspräsident.
    Er kannte die Probleme und war bereit, am Abend beim Bier mal auszuplaudern, was eigentlich jeder weiß oder wissen sollte!
    Er wählte ein Beispiel:
    Zwei ältere Herren sitzen in der Gastwirtschaft und kommen ins Gespräch!
    Der eine sagt, daß er 45 Jahre bei der Gemeinde gearbeitet hat, die Wege in Ordnung und die Bänke gerichtet hat und alle Arbeiten, die so anfielen getätigt hat.
    Dafür bekomme er nun 1100 DM Rente.
    Ach, sagte der andere! Das habe ich auch gemacht, in Kiew. Dann kam ich hierher. Ich bekomme aber 1300 DM.
    Dann kam er auf die Differenz zu sprechen. der eine, unser deutscher Arbeitnehmer, bekommt seine Rente effektiv. Nach Einzahlung jederzeit verfolgbar.
    Der andere hat ohne Unterlagen und mit seiner Aussage über die Tätigkeit, einen Anspruch auf den Durchschnitt der gezahlten Renten in Deutschland.
    Beschwichtigend fügte der Gerichtspräsident hinzu, daß die Rentenversicherung in diesem Beispiel-Fall noch Glück gehabt hat! Er hätte ja auch sagen können, daß er der Betriebsleiter gewesen ist und als Ingenieur dort tätig war. Dann wäre die Summe eine andere geworden!

  70. Wissen die PI-Leser eigentlich, warum er ausgerechnet intelligente Russische Juden anspricht?

  71. http://www.hersfelder-zeitung.de/nachrichten/welt/14-jaehrige-freibad-krankenhausreif-gepruegelt-800372.html

    Mädchenmeute prügelt 14jährige aus dem Schwimmbad

    Zu einem Anflug von weiblicher Massenschlägerei kam es in einem Berliner Freibad: Dort gerieten zwei Mädchen aneinander – und prompt wurde aus einer Ohrfeige eine handgreifliche Auseinandersetzung zwischen zwei und 90 Mädchen.

    Berlin – Der Schlägerei im Pankower Freibad ging ein heftiger Streit voraus: Zunächst hatten sich zwei Mädchen gegenseitig beleidigt, dann verpasste das eine Mädchen ihrer 14-jährigen Kontrahentin eine Ohrfeige, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte.

    Um weiterem Ärger aus dem Weg zu gehen, sei die 14-Jährige dann zu den Umkleidekabinen gegangen, wohin ihr eine inzwischen aus mehreren Mädchen bestehende Gruppe gefolgt sei, die später auf bis zu 90 Personen angewachsen sei.

    Eine 13-Jährige, die ihrer Freundin zu Hilfe habe kommen wollen, sei aus der aggressiven Mädchengruppe heraus ebenfalls geschlagen und getreten worden. Erst durch die Flucht aus dem Bad in der Wolfshagener Straße sei es der 14-Jährigen gelungen, sich den Angriffen zu entziehen.

    Die beiden leicht verletzten Jugendlichen erstatteten gemeinsam mit der Mutter des einen Mädchens Anzeige bei der Polizei, wie der Sprecher weiter sagte. Ermittelt werde jetzt wegen Landfriedensbruchs gegen Unbekannt und wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung gegen den Sicherheitsdienst.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,700170,00.html

    Kulturbereicherung?

    Auf jeden Fall!

    „…Vor sechs Jahren bauten die Bäderbetriebe für elf Millionen Mark das Freibad zu einem Erlebnisbad mit vier Becken und großer Rutsche um. Seitdem ist es für viele Jugendliche, vor allem türkischer Herkunft, zum beliebten Treffpunkt geworden. Des Öfteren geraten dort jedoch verschiedene Jugendgruppen aneinander und es wird gepöbelt. …

    Das Pankower-Schwimmbad ist ein Problemfall, dort mußte mittlerweile ein Sicherheitsdienst engagiert werden, weil halbstarkes Araber und Türkenungeziefer die anderen Badegäste terrorisieren. Erstochen wurde auch schon jemand von einem stolzen Herrenmenschen.

    Immer wieder kommt es dort zu Unruhen zwischen Mohammedaner-Badegästen und dem Rest der “Bevölkerung” in Pankow (Ironie aus)

    Ein Großaufgebot der Polizei hat am Donnerstag das Freibad Pankow geräumt. Zuvor hatten in dem Bad in der Wolfshagener Straße gegen 17 Uhr rund 200 türkische und arabische Jugendliche randaliert. Sie rissen Absperrseile und Halterungen an Sprungtürmen und Rutschen aus den Verankerungen. “Sie warfen sie ohne Rücksicht auf Badegäste ins Schwimmbecken”, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. “Die Anweisungen des Personals ignorierten die Randalierer komplett.” Mitarbeiter des Bades alarmierten die Polizei.

    Als die ersten Beamten eintrafen, flüchteten die Randalierer vom Becken in Richtung Liegewiese. Lediglich ein 16-Jähriger konnte dort als Täter wieder erkannt und festgenommen werden. Nach Feststellung seiner Identität durfte er wieder nach Hause gehen. Das Freibad wurde gegen 17.30 Uhr geschlossen. Mehrere tausend Besucher mussten das Bad verlassen. “Für die nächsten Tage haben wir den Sicherheitsdienst verstärkt”, sagte der Vorstand der Berliner Bäderbetriebe (BBB), Klaus Lipinsky, am Freitag. “Unterstützt werden sie auch von zwei Hundeführern. Wir werden Randale nicht tolerieren.”

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2006/0715/a/0090/index.html

  72. #6 Feuersturm (11. Jun 2010 18:10)

    „90 Prozent der Bundesbürger stehen für
    das ein, was Herr Sarrazin sagt und auch
    publiziert.“

    Zu den übrigen 10 % gehören jene, die die ungezügelte Zuwanderung zu verantworten haben und Kritiker wie Sarrazin mundtot machen wollen.

  73. #94 Gilgenbach (11. Jun 2010 20:23)

    Ich selber bin auch ein Aussiedler (Rußlanddeutscher)…

    Renten?! Stimmt! ABER: Auf Seite 4 Tabelle Nr. 4 in der folgenden Statistik;wir zahlen mittlerweile viel mehr in die Sozialkassen ein, denn „entnehmen“(speziell in die Rentenkasse)

    http://www.literatur-viktor-prieb.de/Statistik2000.pdf

    Oder Hier: 2001-2005 +33,1% GRV
    2006-2010 +28,9% GRV

    http://www.russlanddeutsche.de/integration/4-integration/24-gewinn-fuer-deutschland

    Oder Hier:

    http://www.irwa-v.de/informationen/statistik.php

    Außerdem hat meine „Migrantengruppe“(obwohl wir Aussiedler genannt werden möchten) eine gute 28-30% Abiturientenquote und mit 3% die geringste Schulabbrecherquote aller Immigranten.

  74. Es heißt doch immer:

    das wir eine Leistungsgesellschaft sind!

    Oder:

    Leistung muss sich lohnen!

    Verwechseln das einige in unserer Gesellschaft, dass man Sozialleistungen damit gemmeint hat und das man diese ohne Gegenleistung, von den fleißigen arbeitenden Menschen bekommen muss.

    Berufsbild HartzIV Empfänger, ist keine sinnvolle Leistung in unserer Gesellschaft.

    Das wird man wohl noch Ansprechen müssen, ohne dafür beleidigt zu werden.

    Zumal von einem Vertreter der Gruppe, die davon am meißten betroffen sind.

    Türken und Araber!

    HERR SARRAZIN HAT VÖLLIG RECHT!

    man muss Herrn Sarrazin dankbar sein, dass er einer der Wenigen ist, die in unserer Gesellschaft noch klar denken können und Mißstände auch offen Ansprechen.

  75. #85 hundertsechzigmilliarden

    In der Türkei wäre es undenkbar, dass ein arbeitsloser Mann heiratet. Das Brautgeld, das für die Braut gezahlt werden muss, ist sehr hoch. In der Türkei gibt es kein Sozialsystem, dort muss jeder selbst um seine Existenz kämpfen.
    In Deutschland dagegen kann ein 18jähriger arbeitsloser Türke ohne Berufsausbildung eine 16jährige Importbraut heiraten und mit ihr ein Kind nach dem anderen zeugen. Hartz IV, Elterngeld und Kindergeld ersetzen locker das Brautgeld. Es gilt unter Türken in Deutschland nicht als Schande, so ein Leben zu führen.

  76. Egal wie man zu Sarrazin steht, so gilt auch für ihn immer (noch) das Recht auf die eigene Meinung.
    Und über jeder unangenehmen Meinungsäusserung schwebt halt das Damoklesschwert der Autobahn.

    Wenn ich schon etwas von „Stammtisch“ und „Schublade“ lese, werde ich immer ganz müde.
    Analog dazu sind dann also die Einwanderungsbedingungen von anderen Staaten übelstes Stammtischniveau, wie z.B. von Neuseeland:
    „Für die neuseeländische Regierung ist die Verlockung groß, sich wählerisch nur die Rosinen aus dem „Einwanderungskuchen“ zu picken, also möglichst nur die nach Neuseeland reinzulassen, die Neuseeland auch wirklich Nutzen bringen. Vom Ansatz her wird das jedem einleuchten, sogar denen, die Aufgrund der verschärften Einwanderungsbedingungen scheitern, leuchtet dieses Prinzip in der Regel ein.

    Die große Frage ist nur, kann eine Bürokratie Rosinen picken? Beurteilen Sie selbst:

    Die Einwanderungsbehörden können Einwanderungsanträge nur anhand von Schablonen bewerten. Anhand eines Punktesystem werden Einwanderer aufgrund von Kriterien wie Alter, Ausbildung, Berufs- bzw. Geschäftserfahrung und Vermögen bewertet. Einwanderer mit Stellenangeboten werden besonders positiv bewertet. Nicht jeder Einwanderungsfall läßt sich allerdings in die Schablonen zwängen.

    Durch die Schablone paßt z.B. eine 39-jährige Frisöse (männlicher Frisör geht natürlich auch!), mit Meisterabschluß und 20 Jahren Berufserfahrung in ihrem Frisörberuf, die mit einem Automechaniker verheiratet ist und bereit und in der Lage ist, NZ$ 200.000 nach Neuseeland zu transferieren.

    Nicht durch die Schablone paßt ein Geschäftsmann, der eine Kaufmannslehre vor 20 Jahren abgeschlossen hat, 39 Jahre alt ist und maximal NZ$ 900.000 nach Neuseeland transferieren kann. Ob er einen Job Offer hat oder nicht, spielt keine Rolle.“
    Quelle: http://www.nzinfo.de/einwanderung_2.php

  77. @PI wie wäre es wenn ihr mehr Sachen über Geert Wilders bringen würdert?
    Habt auch vor der Wahl kaum was über ihn gesagt…

  78. Wenn Claudia Roth schimpft, dann hat jemand die Wahrheit gesagt, so einfach ist das. Jedesmal, wenn diese Frau sich aufregt, war nur jemand politisch inkorrekt. Ich jedenfalls freue mich immer, wenn Claudia sich ärgert. Schämen muss sich allerdings die „Welt“, das man Claudia Roth trotz mehrfacher Entgleisungen immer noch eine Plattform gibt.

    Zum SpOn Artikel nur soviel: Wenn man „Yassin Musharbash“ einen Artikel schreiben lässt über Sarrazin, dann kommt halt sowas dabei heraus. Yassin Musharbash, der Name sagt schon alles…..

  79. August Bebel sagte: „Wenn dich deine Feinde loben, hast du etwas falsch gemacht. Tadeln sie dich, dann bist du auf dem richtigen Wege.“

    Wenn die extremen Linken und solche Leute tadeln…ist er auf dem richten Weg…weiter so Thilo

  80. Es ist wie immer in der Deutschen freien Presse.
    Da wird ein anti Sarrazin Kommentar von einem islamisten Yassin M. auf SPON geschrieben. Alle meine pro Sarrazin Kommentare werden zensiert und gelöscht.
    Es herscht( islamistische )Zensur in Deutschland……

  81. was denkt dieser Pfosten, wie eine Gesellschaft existieren soll, die sich nicht an Höchstleistern orientiert? Sollen 80 Mio. Einwohner Deutschlands Leistungen nach Hartz IV bekommen und ohne Sinn und verstand Kinder in die Welt setzen? Meine Güte, ist das ein Dummkopf.

  82. Ein Kommentar an SPON der zensiert und gelöscht wurde.
    Sopo zu Thilofistan…..

    „haben die deutschen Politiker und die deutschen Medien lieber ein
    Deutschislamistan. Toller intellektueller Kommentar eines Herrn Yassin
    Mushabash. Sehr objektiv und voller islamischer erkenntnisse.
    So wir Deutschland immer intelligenter…….
    Wer die Realität nicht wahrnimmt ist……. etc.pp “

    Wie sollen Kinder und Jugendliche die kaum deutsch sprechen und oft kriminel sind etwas zur Bildung in Alemanistan etwas beutragen. ??
    Herr Thilo Sarrazin hat wieder einmal den Nagel auf dem Kopf getroffen……………..

  83. Habe in SPON grade wieder den Artikel zum Attentat der Palestinenser bei den olympischen Spielen in Münche 1972 an der israelische Manschaft gelesen. War zu der Zeit in München und es waren bis zu dem Tag fröliche, friedliche, unbeschwerte olympische Spiele. Dann haben die palestinensischen Islamisten gemordet und die fridlichen Spiele in ein Blutbad verwandelt. Haben die sogenannten “ intellekuellen “ Menschen in Deutschland das schon alles vergessen??? Mit der Intelligenz in Deutschland kann es wie Thilo S. Sagt wirklich nicht mehr weit her sein.
    Wo er recht hat hat er recht……..usw…
    Man muß auch als 68er etwas dazu lernen können.

  84. Ihr seid so erbärmliche Pi leute sind die nazis der 80-90ger die vietnamesen als tiere beschiempft haben usw jetzt sinds halt die pösen pösen muslime die alles unterjochen :)) ) in ein paar jahren betteln diese nichtsnutze wieder um junge starke arbeiter aus Türkei usw weil die selbst zu dumm zum f*cken sind würd ich einfach mal behaupten kriegt eure Kinder selbst dann braucht ihr euch auch nicht mehr beschweren das ausländer eure jobs klauen und es sich in ihrer neuen
    HEIMAT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    gemütlich machen aber nein es ist immer der jude ups meinte moslem schuld 🙂

  85. #118 DerJudas (11. Jun 2010 22:17)

    Gibts dazu auch ne Übersetzung in verständliches Deutsch?

    So mit Interpunktierung und so? Weischt?

  86. Wir sind auf einem guten Weg. Unsere zukünftigen Meinungsmacher proben schon mal:

    Schüler planen
    Revolution

    Moers (dpa). Eine Revolution gegen den Kapitalismus wollten sieben Schüler in Moers anzetteln. Sie sollen Feuer in der Schulbibliothek des Gymnasiums gelegt und einen Computer samt Zubehör geklaut haben. Die Staatsanwaltschaft wirft den sechs Männern und einer Frau, heute 17 bis 21 Jahre alt, Brandstiftung, Sachbeschädigung und Diebstahl vor. Die Angeklagten gestanden: Ziel sei es gewesen, »den Kapitalismus durch die Zerstörung öffentlicher Vermögenswerte zu bekämpfen«.
    Artikel vom 11.06.2010 Westfalenblatt.

    In einigen Jahren werden sie in den Redaktionsstuben sitzen und die linken Anschläge rechtfertigen und verharmlosen, klammheimliche Freude eingeschlossen.

  87. Ich finde den Titel auf SpOn geil:

    In Thilostan will keiner leben

    Selbst für die SpOn-Journaille ist also ein Land das auf -stan etwas Negatives 😉

  88. @ #118 DerJudas

    nein,wir brauchen bald keine arbeitskräfte mehr aus dem ausland.die arbeitsplätze werden nach china gehen.wozu dann noch türken ins land holen?

  89. #111 Alchemistz123

    @PI wie wäre es wenn ihr mehr Sachen über Geert Wilders bringen würdert?
    Habt auch vor der Wahl kaum was über ihn gesagt…/blockquote>

    Höh?Ein paar Monate verpennt?

  90. #85 hundertsechzigmilliarden

    Man darf aber auch nicht vergessen, dass der arme Renter 45 Jahre lang genau die Leute gewählt hat, die ihm diese Scheiße einbrocken und es vermutlich selbst heute noch tut.

  91. Die Linken wollen und wollen es einfach nicht begreifen dass wir hier nicht im Himmel sind, und Solidaritaet ihre gesunden Grenzen hat ab welcher man [vorallem bei gewissem indoktrinierten Menschenschlag] das Gegenteil erreicht von dem was man vorgibt erreichen zu wollen, und diese Grenzen sind lange schon ueberschritten.

  92. „#109 johannwi (11. Jun 2010 21:12)
    NRW vor Neuwahl – SPD will keine Große Koalition
    http://www.faz.net/s/RubB4238231944B4B06816C99862ED4A164/Doc~EFB4B1843C5BC4490860F09631535DAEE~ATpl~Ecommon~Scontent.html
    Ob Pro NRW jetzt eine zweite Chance erhält? Immerhin stehen sie mit den 1,4 Prozent auf dem nächsten Wahlzettel ziemlich oben…..“

    NEINNNNNNNNNNN

    Nicht schon wieder Pro NRW, nicht schon wieder diese Totalversager, Polit-Provokateure und Rechtssozialisten.

    NEINNNNNNNNNNN

  93. #41 Stolze Kartoffel
    „Claudia Roth geißelt “Rechtspopulisten” Sarrazin“
    —————————————–

    Was stört es die Eiche, wenn sich ein Schwein drankratzt ?!

  94. # 125 toarms

    Du versuchst mir, so wie die Politiker einzureden, dieser Rentner hätte die gewählt, die dann regiert und entsprechend entschieden haben.

    So ist es aber nicht. das siehst du ja jetzt in NRW. Wer von den Wählern hat denn „Neuwahlen“ gewählt. Die Partei „Neuwahlen“ stand auf keinem Stimmzettel. Oder welcher Wähler konnte bei der letzten Bundestagswahl schwarz/gelb ankreuzen?? Oder vorher schwarz/rot??

    DER Wähler kann gar nichts wählen und beeinflussen, das ist ein Politik-Märchen!!

  95. Was ist jetzt verkehrt an der Beschreibung?

    Ist sie verkehrt, weil die Beschreibung der Realität entspricht und sie bestimmte Personen nicht Ertragen, Verdrängen und hören wollen.

    Aber darum ist doch die Kritik angebracht obwohl die Wahrheit bekanntlich schmerzhaft sein kann.

    Da müssen die Realitäts Verweigerer durch!
    ______________________________________________

    „Warum zum Beispiel klammert Sarrazin sich argumentativ stets an scheinbar eindeutige Zahlen: 90 Prozent aller Berliner Araber, 70 Prozent der Türken? Warum diese schwiemelige Körperlichkeit, die seine Tiraden durchzieht: Übergewichtige Hartz-IV-Empfänger, höhere Geburtenraten von Türken, zu 80 Prozent vererbte Intelligenz“?

    „schwiemelige Körperlichkeit“ 🙂
    Was für ein schwiemeliges Deutsch

  96. was der @judas für ein mist erzählt?! frag ich mich.

    entweder ist er extrem witzig oder einfach nur dumm.

    was ja auch mit der statistik übereinstimm würde sowie seiner ausdrucksweise.

    studien haben eben doch recht. gel @judas?

  97. #118 DerJudas (11. Jun 2010 22:17) Ihr seid so erbärmliche Pi leute sind die nazis der 80-90ger die vietnamesen als tiere beschiempft haben usw jetzt sinds halt die pösen pösen muslime die alles unterjochen ) ) in ein paar jahren betteln diese nichtsnutze wieder um junge starke arbeiter aus Türkei usw weil die selbst zu dumm zum f*cken sind würd ich einfach mal behaupten kriegt eure Kinder selbst dann braucht ihr euch auch nicht mehr beschweren das ausländer eure jobs klauen und es sich in ihrer neuen
    HEIMAT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    gemütlich machen aber nein es ist immer der jude ups meinte moslem schuld

    die milchmädchenrechnung scheint doch einfach zu sein! das haben Sie wunderbar kapiert…
    aber ein wenig deutsch sollten Sie hinzulernen.
    und wir wissen ja alle, dass der moslem nie schuldig ist, denn er lebt nach allahs willen.
    die primitiven schweinefleischfresser hier,
    sollten allein aus diesem grund die klappe halten,,,,RICHTIG?

    und übrigens:
    >b>FASCHISLAM IST EINFACH EINE OFFENBARUNG

  98. # 106 sacratissimus

    Diese Märchen von Tolstoi musst du aber anderen erzählen. Von den 3 Millionen Russlanddeutschen sind rund 2 Millionen Rentner. Du willst erzählen, dass die restliche Million die Renten von den 2 Millionen zahlt?? Die Russlanddeutschen haben Renten, die sind im Schnitt 50 bis 100% höher als die deutschen Renten. 1 Einwanderer kostet 45000 EUR pro Jahr und wer zahlt das??
    1 arbeitender Russlanddeutscher finanziert 2 Rentner die je ca. 1500 EUR Rente haben??

    Denn es geht ja nicht nur um Renten, es geht um Schulen, Lehrer, Beamte, Kindergeld, Elterngeld, Strassenbau, Wohnungsbau, Regierung, Verwaltung, Polizei, Bundeswehr, Krankenkasse, EU, Landwirtschaft, Krankenhäuser, Transportwesen und so weiter….

    Diese Märchen kannst du in Kasachstan erzählen oder in Sibirien, da glaubens die Leute noch! Aber nur vielleicht!

  99. #135
    kann mir villeicht einer erklären wieso russen mehr rente kriegen sollen als deutsche ?

    @judas du glaubst wahrscheinlich auch daran das durch die türken das wirtschafswunder in deutschland entsand ja?

  100. Die können doch ihre Rentenvergangenheit gestalten wie die wollen….

    Da genügen sogar Zeugen, die z. B. bezeugen, dass du 40 Jahre als Bergwerksingenieur unter Tage gearbeitet hast. (In Wirklichkeit hast du oben an der Waschkaue aufgepasst, dass keiner etwas klaut)

    So und dann wird hier nachgesehen, was ein Bergwerksingenieur in Deutschland an Rente bekommt der hier in Deutschland 40 Jahre unter Tage gearbeitet hat und das bekommt der Deutsch-Russe dann auch….

    So ähnlich hat man das ja im Osten (DDR) auch gemacht. Da hat man nur die Arbeits-Jahre genommen und dann als Vergleich hier die entsprechende Durchschnittrente z. B. einer Verkäuferin gezahlt…

  101. hmm interessant können die bestbezahlten berufe ausuchen und kriegen dan hier die rente.

    dies ist zwar überhaupt nicht fair und sozial und gut für die renten kassen aber seis drum

    ist deutschland das einzige land das dies so handhabt

  102. #66 Gottfried Gottfried
    Die mit Steuergeldern so freigiebigen Gutmenschen haben halt das Bibelzitat mit dem äh den Vögeln falsch verstanden und zahlen darum die Wurfprämien. Kann ja mal passieren, den Koran versteht schliesslich auch kaum einer.

  103. Klar, Deutschland ist das einzige Land, wo ein Friseur der rund 160 Stunden arbeitet auf 600 EUR netto kommt und ein arbeitsscheuer Türke der alleine lebt auf rund 700 EUR netto!! Hat er dazu noch Frau und 1 Kind, kommt er schon auf 1500 EUR netto…und das alles ohne jede Arbeit, ohne jede Anstrengung. Schön Hammel grillen im Park, dazu ein paar Bierchen, mit den Kindern spielen….

  104. WO hat angst vor Kommentaren. Die Kommentarfunktion zu Sarrazin wurde beendet, zensiert und ganz gelöscht. Ist auch besser so es wird zensiert was das Zeug hält….
    Wollte dann bei den Fußballern meine Kommentar einstellen ging aber auch nicht…
    Mein Kommentar an WO.
    “ Schön das die Kommentarfunktion zu Sarrazin schon wieder geschlossen und total gelöscht ist.
    Schaut mal weiter alle Fussball. In Deutschland und Europa geht das Desaster mit der Islamisierung inzwischen weiter…………….. tooooollll..die Claudia R. und ihr links populismus….

  105. #135 hundertsechzigmilliarden

    Ich erzähle hier keine Märchen. Schau dir die Zahlen in den Links mal an und vor Allem die Altersstruktur. Wir zahlen mehr ein als herausgenommen haben! Das ist Fakt!
    Da bist du mit deinen Behauptungen schon ganz nah an Lafontaines Aussagen um 1989/90/91.

  106. @ hundertsechzigmilliarden

    Wen wünschst du dir denn anstatt uns? Noch mehr Moslems? Integrieren wir uns zu schlecht?! Ich glaube gerade Leute wie du werden noch froh sein, dass wir hier sind! Oder dass die Ossis auch zu EUCH gehören! Wenn es hier irgendwann knallt, wer wird dir helfen? Der Schützenverein? Freiwillige Feuerwehr? Skatclub? Bei dem herbeigesehntem Bürgerkrieg werden die Moslems dich und viele andere mit Haut und Haaren fressen! Oder glaubst du nicht? Deswegen Ball flach halten und nach vorne schauen, mit wem man kooperieren sollte und mit wem nicht.
    Wir mögen diese Leute noch weniger als ihr.
    Oder soll ich einfach WIR mögen die Musels nicht sagen?

    Ach ja… und in Sachen SOZIALKASSEN(Füllung/Plünderung) solltest du dich besser informieren, liegst nämlich nicht ganz richtig.

  107. Ich habe 10 Jahre direkt neben 3000 Russlanddeutschen gewohnt im Süden (BGL) Deutschlands und habe genau gesehen wieviele Alte (Rentner) und Junge und Kinder dabei sind. Und habe mit diesen Nachbarn gesprochen. Die haben mir genau gesagt und gezeigt, was die Rente bekommen. Da sind mir die Augen rausgefallen. Ein Sportfreund von mir hat mit durch seine Tätigkeit bedingt hier genaue Zahlen genannt, wer Rente bezieht und wer arbeitet…

    Die angeblichen Statistiken, zumindest die echten, bekommt keiner in die Hand, schon gar nicht an die Öffentlichkeit.

    Du glaubst wohl, wenn du 250 EUR Steuern bezahlts, bekommst für deine 2 Kinder 360 EUR Kindergeld, Lehrer, Schulen, Strassen, Kita, Verwaltung, Regierung, Hauptstadt, Spielplätze das kostet alles nichts?? Was glaubst du wer das bezahlt?? Die Regierungen haben 2 Millionen zusätzliche Rentner aus Russland in die Rentenversicherung reingepropft, die nie etwas einbezahlt haben, und das mit Höchstrenten, was glaubst du wer das bezahlt?? Was glaubst du wer das Kindergeld für die Kinder der Russlanddeutschen bezahlt?? Und die Schulen und Lehrer??

    Und der Napoleon von der Saar hat doch recht gehabt. Der Umtausch 1 : 1 war falsch und die Rentenzahlungen in der Höhe war auch falsch..! Und die Stasi konnte sich 20 Milliarden frische neue DEM klauen, das war auch falsch…

    Frau Roth behauptet auch, dass die Türken zum Sozialprodukt beitragen und rechnet das Hartz IV mit ein das die kassieren…!!

  108. Geht es nach dem Willen der kommunistischen Gender- und Homolobby, dann müssen wir bald alle so auftreten:

    http://www.youtube.com/watch?v=qLva0R583o8

    Einfach nur KRANK!!!

    Nicht nur in Schweden, auch in der BRD versuchen die Kommunisten, die Gesellschaft systematisch zu zerstören. Jungen sollen z.B. im Kindergarten mit Puppen spielen und Mädchenkleider anziehen! Kein Scherz, sondern Tatsache!
    Die verbrecherische Gender-Ideologie lehrt ja, daß Geschlecht nur eine „soziale Konstruktion“ sei und „jederzeit dekonstruiert“ werden könne. Also können Männer zu Frauen und Frauen zu Männern umerzogen werden.

    Schaut euch das Video oben an! Wollt Ihr eines Tages in Frauenkleidern rumlaufen müssen? Ich jedenfalls will das nicht.
    Die verdammte Gender-Ideologie ist einer unserer Hauptfeinde und muß massiv bekämpft werden!!!

    Stopp Kommunismus!
    Stopp Islamisierung!
    Stopp Gender-Mainstreaming!

  109. Ich kämpfe mit denen jeden Tag…ich lebe mitten unter jeder Menge Moslems!

    – die haben null Kultur
    – die sind zu blöde zur Mülltrennung
    – die werfen jeden Abfall einfach auf die Erde
    – die parken wie die wollen
    – die rotzen einfach überall hin
    – die können nicht Auto fahren
    – die plündern die Stadt und den Staat und die Bürger aus
    – die sind dummfrech, ungebildet und ungezogen

  110. Mädchenmeute prügelt Jugendliche aus Freibad

    Nach einem heftigen Streit ist es in einem Freibad im Berliner Stadtteil Pankow zu einer Schlägerei gekommen. Zeitweile stand sich ein Pulk aus 90 Mädchen gegenüber.

    Zunächst hatten sich zwei Mädchen gegenseitig beleidigt, dann verpasste das eine Mädchen ihrer 14-jährigen Kontrahentin eine Ohrfeige, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Um weiterem Ärger aus dem Weg zu gehen, sei die 14-Jährige dann zu den Umkleidekabinen gegangen, wohin ihr eine inzwischen aus mehreren Mädchen bestehende Gruppe gefolgt sei, die später auf bis zu 90 Personen angewachsen sei.

    Leiter des Schwimmbads schweigt

    Eine 13-Jährige, die ihrer Freundin zu Hilfe habe kommen wollen, sei aus der aggressiven Mädchengruppe heraus ebenfalls geschlagen und getreten worden. Erst durch die Flucht aus dem Bad sei es der 14-Jährigen gelungen, sich den Angriffen zu entziehen. Sie musste im Krankenhaus behandelt werden.

    Die beiden leicht verletzten Jugendlichen erstatteten nach dem Vorfall am Donnerstag gemeinsam mit der Mutter des einen Mädchens Anzeige bei der Polizei, wie die Polizei weiter sagte. Ermittelt werde jetzt wegen Landfriedensbruchs gegen Unbekannt. Der Sicherheitsdienst sieht sich mit Vorwurf der unterlassenen Hilfeleistung konfrontiert. Der Leiter des Schwimmbads wollte sich öffentlich nicht zu der Schlägerei äußern.

    http://www.focus.de/panorama/welt/berlin-maedchenmeute-pruegelt-jugendliche-aus-freibad_aid_518371.html

  111. Wir mögen diese Leute noch weniger als ihr.

    Oder soll ich einfach „WIR mögen die Musels nicht“ sagen?

    Beim Thema Demographie ist es doch besser, dass wir Aussiedler hier sind!

    – die haben null Kultur
    – die sind zu blöde zur Mülltrennung
    – die werfen jeden Abfall einfach auf die Erde
    – die parken wie die wollen
    – die rotzen einfach überall hin
    – die können nicht Auto fahren
    – die plündern die Stadt und den Staat und die Bürger aus
    – die sind dummfrech, ungebildet und ungezogen

    Bis auf einige Ausnahmen ist’s bei uns im Gegenteil.

  112. Ich bin auch ein Ausländer, und allein wegen der Tatsache, dass zu viele Muslime in Deutschland leben und ihnen bestimmte Rechte gewährleistet werden,werde ich irgendwann wieder auswandern. Ich kann dieses Pack nicht ertragen!!!

  113. In lächerlich grotesker Selbstüberschätzung hat sich der Spiegel früher als Speerspitze der Demokratie bezeichnet. Heute, und besonders nach solchen Eskapaden wie denen dieses albernen Winselfuzzies Y.Musharbash ist er eher das Trüffelschwein der Nation: hektisch wühlend stets die Nase im stinkenden Bodensatz der Links-PC-Entourage wird es noch die Trüffel suchen, wenn ihm der letzte Leser den Gnadenschuß verpaßt. Früher war durchaus eine gewisse sprachlich-argumentative Leistung zu erkennen, die aber heute einem rigiden, erbärmlich einfältigen Schubladenvokabular gewichen ist. Bei Ausdrücken wie rechtspopulistisch, polemisch, billige Stammtischparolen etc kann man bei der Spiegellektüre lange Strichlisten führen.
    Dieses Magazin ist mit der Interpretation von Aussagen wie denen von Sarrazin einfach überfordert und heuert vielleicht deshalb solche irrlichternden Derwische wie diesen Y.M. an.

  114. Bericht WO 11.06.2010
    „Brutale Schläger zu langen Jugendstrafen verurteilt“
    Keine Namen kein Hinweis auf die Herkunft der Täter. Weis jemand mehr???

  115. Bericht WO 11.06.2010
    „Brutale Schläger zu langen Jugendstrafen verurteilt“
    Keine Namen kein Hinweis auf die Herkunft der Täter. Weis jemand mehr???

  116. Unglaublich wie Tatsachen und Wahrheiten durch unfundiertes lächerliches Geschreibsel
    von unqualifizierten Journalismuspraktikanten
    negiert werden. Diese pubertären Schreiberlinge können einem Herrn Sarazin nicht das Wasser reichen, geschweige denn überhaupt auf gleichem
    Level diskutieren.
    Die Verdummung in diesem Land (und genau um diese geht es)hat unglaubliche Ausmaße angenommen.
    Die Polical Corectness ist ein Geschwür, das ausgemerzt werden muss.
    Zum Bsp.:
    Ganz einfach:dumm bleibt dumm.

  117. #129 160 Mrd

    So ist es aber nicht. das siehst du ja jetzt in NRW. Wer von den Wählern hat denn “Neuwahlen” gewählt. Die Partei “Neuwahlen” stand auf keinem Stimmzettel. Oder welcher Wähler konnte bei der letzten Bundestagswahl schwarz/gelb ankreuzen?? Oder vorher schwarz/rot??

    Analog dazu das Politgeschwurbel, wenn die Berliner Elite oder die Systemmedien bei entsprechendem Wahlausgang behaupten, „‚DER Wähler‘ hat die xyz-Koalition gewollt“ oder „DER Wähler hat uns den ‚klaren Auftrag‘ erteilt“ und bla, bla, bla… In den Augen der Politiker ist ‚DER Wähler‘ meist ein satter, politisch saudoofer Authochtoner, der stets mit ein paar plumpen Wahlversprechen zufrieden zu stellen ist und sonst nichts. Übrigens: Von den klaren Aufträgen, die ich im Laufe meiner Wählerkarriere den Politikern erteilt habe, wurden nach 1990 so gut wie keine ausgeführt.

  118. #129 160 Mrd

    So ist es aber nicht. das siehst du ja jetzt in NRW. Wer von den Wählern hat denn “Neuwahlen” gewählt. Die Partei “Neuwahlen” stand auf keinem Stimmzettel. Oder welcher Wähler konnte bei der letzten Bundestagswahl schwarz/gelb ankreuzen?? Oder vorher schwarz/rot??

    Analog dazu das Politgeschwurbel, wenn die Berliner Elite oder die Systemmedien bei entsprechendem Wahlausgang behaupten, „‚DER Wähler‘ hat die xyz-Koalition gewollt“ oder „DER Wähler hat uns den ‚klaren Auftrag‘ erteilt“ und bla, bla, bla… In den Augen der Politiker ist ‚DER Wähler‘ meist ein satter, politisch saudoofer Authochtoner, der stets mit ein paar plumpen Wahlversprechen zufrieden zu stellen ist und sonst nichts. Übrigens: Von den klaren Aufträgen, die ich im Laufe meiner Wählerkarriere den Politikern erteilt habe, wurden nach 1990 so gut wie keine ausgeführt.

  119. #142 sacratissimus (11. Jun 2010 23:43) #135 hundertsechzigmilliarden

    Ich erzähle hier keine Märchen. Schau dir die Zahlen in den Links mal an und vor Allem die Altersstruktur. Wir zahlen mehr ein als herausgenommen haben! Das ist Fakt!
    Da bist du mit deinen Behauptungen schon ganz nah an Lafontaines Aussagen um 1989/90/91.
    @@@
    #149 zirngiebel (12. Jun 2010 00:59)

    @@
    #148 Miguelisaacs (12. Jun 2010 00:54)

    @@

    @@

    #147 sacratissimus (12. Jun 2010 00:45)

    Wenn es vermehrt um die Kosten der Wiedervereinigung gehen sollte……wir in Bayern haben das sehr gerne bezahlt….aus einen einfachen Grund heraus…..es hatt was gebracht und gehörte uns ….Also uns Deutschen und sonst Niemand.

    Gestört dabei haben in den letzten Jahren bei dem *Unternehmen* Wiedervereinigung….die unnötig hier Zugewanderten über Asyl und irgentwelchen Familiennachzug……das ist so…dafür verbürge ich mich!

    Das sollten mehr tun,…denn immer noch plärren Deppen, die Mauer muß her, nein…um Gottes Willen ….wenn dann muß ne Mauer her gegen gewaltägige ungewünschte und nicht mal nötige Zuwanderung her…..basta.

    Gruß

  120. #142 sacratissimus (11. Jun 2010 23:43) #135 hundertsechzigmilliarden

    Ich erzähle hier keine Märchen. Schau dir die Zahlen in den Links mal an und vor Allem die Altersstruktur. Wir zahlen mehr ein als herausgenommen haben! Das ist Fakt!
    Da bist du mit deinen Behauptungen schon ganz nah an Lafontaines Aussagen um 1989/90/91.
    @@@
    #149 zirngiebel (12. Jun 2010 00:59)

    @@
    #148 Miguelisaacs (12. Jun 2010 00:54)

    @@

    @@

    #147 sacratissimus (12. Jun 2010 00:45)

    Wenn es vermehrt um die Kosten der Wiedervereinigung gehen sollte……wir in Bayern haben das sehr gerne bezahlt….aus einen einfachen Grund heraus…..es hatt was gebracht und gehörte uns ….Also uns Deutschen und sonst Niemand.

    Gestört dabei haben in den letzten Jahren bei dem *Unternehmen* Wiedervereinigung….die unnötig hier Zugewanderten über Asyl und irgentwelchen Familiennachzug……das ist so…dafür verbürge ich mich!

    Das sollten mehr tun,…denn immer noch plärren Deppen, die Mauer muß her, nein…um Gottes Willen ….wenn dann muß ne Mauer her gegen gewaltägige ungewünschte und nicht mal nötige Zuwanderung her…..basta.

    Gruß

  121. #142 sacratissimus (11. Jun 2010 23:43) #135 hundertsechzigmilliarden

    Ich erzähle hier keine Märchen. Schau dir die Zahlen in den Links mal an und vor Allem die Altersstruktur. Wir zahlen mehr ein als herausgenommen haben! Das ist Fakt!
    Da bist du mit deinen Behauptungen schon ganz nah an Lafontaines Aussagen um 1989/90/91.
    @@@
    #149 zirngiebel (12. Jun 2010 00:59)

    @@
    #148 Miguelisaacs (12. Jun 2010 00:54)

    @@

    @@

    #147 sacratissimus (12. Jun 2010 00:45)

    Wenn es vermehrt um die Kosten der Wiedervereinigung gehen sollte……wir in Bayern haben das sehr gerne bezahlt….aus einen einfachen Grund heraus…..es hatt was gebracht und gehörte uns ….Also uns Deutschen und sonst Niemand.

    Gestört dabei haben in den letzten Jahren bei dem *Unternehmen* Wiedervereinigung….die unnötig hier Zugewanderten über Asyl und irgentwelchen Familiennachzug……das ist so…dafür verbürge ich mich!

    Das sollten mehr tun,…denn immer noch plärren Deppen, die Mauer muß her, nein…um Gottes Willen ….wenn dann muß ne Mauer her gegen gewaltägige ungewünschte und nicht mal nötige Zuwanderung her…..basta.

    Gruß

  122. Das beste ist ja das …stammelnde Unternehmer der besonderen Art ….die auf merkwürdige Art und Weise hier “ integriert“ wurden ….auch noch sagen…….*Du Deutscher, ich sagne auch mal zu dir, kaputt ihr euch gemacht mit Wiedervereinigung, besser Leute draußen, da woher draußen lassen…uns rein….wir gut, wir haben Essen…du scheuen Tochter von Schwager….brav …gut erzogen….Zukunft gut ….nicht DDR Geld geben….und so weiter und so fort…..die schämen sich nicht mal…..können sie auch nicht …weil sie ja in ihrer Heimatsprache von Faschisten wie Kolat oder leider schon „einheimischer“ Politiker wahrlich indoktroniert wurden.

    Aber alles hatt ein Ende…..nur der Ungebildete meint es gibt ne Wurst die 2 hatt.

    Nein es gibt nur ein Ende…….das ist das Wissen und die Wahrheit, alsbald wir beides wieder salonfähig werden.

  123. Ich bin erstaunt, wie gut sogar hier bei manchen PI-Lesern, das Staatsprinzip von „teile (das Volk) und herrsche(über das Volk)“ immernoch auf fruchtbaren Boden fällt.

    Wenn wir Deutschen es nicht mal hinbekommen, uns („Wessis“+“Ossis“) untereinander einig zu sein, wie soll das dann noch weitergehen?

    Was bei der Wiedervereinigung schiefgelaufen ist, haben nicht die Deutschen sondern die Regierungen versaut.
    Warum hauen wir uns also deren Fehler um die Ohren?
    Der Maik aus Sachsen ist genauso Deutscher wie der Josef aus Bayern.

    Nicht der Maik aus Sachsen hat die Rentenkasse geplündert und die komplette Infrastruktur für ne Mark verschenkt.
    Das war die Bundesbirne Helmut.

  124. Wohl falsch verstanden…..ich habe mich pro Wiedervereinigung geäußert….die Linken und die Zuwanderer lästern doch in Wahrheit drüber.

    Eine Wertkonservative-soziale Regierung gehöt her die Zuwanderer ( unerwünscht und Einwanderer….erwünscht ganz genau trennt.

  125. #159 nicht die mama (12. Jun 2010 03:15)

    @@
    Die Horden der Moslemen die wir hier schon hatten, griffen auch auf die Wiedervereinigung über…wenn man davon ausgeht wieviel Milliarden das nun kostet kann man sich vorstellen wieviel man gutes mit den Geld anrichten konnte

    Es wären wirklich blühende Landschafte entstanden ohne Aylbetrug und ungewollter illegaler Zuwanderung.

    Die Fehler ….also wirtschaftlich…die es gegebn hatt zweifellos….und niemand stört das mehr als mir selbst sind nicht von der Hand zu weisen.

    Ich habe die Scheiß Rechtsanwälte, Steuerberater und windige Geschäftsleute damals ja genau beobachtet…….und ich wandte mich mit erschern ab, vor deren Anblick…sowohl im psychischen wie auch im pysischen Bereich.

    Nur Dreck….und die Asylmigranten mittendrin.!

    Ehrliche gute Geschäftsleute gab es auch zur Genüge………aber was nützte es…..es kam ja schon rot-grün in Wartestellung!

  126. #160 Indianer Jones (12. Jun 2010 03:21)

    Weiss ich.
    Ich hab das nur allgemein getippt ohne jemanden direkt ansprechen zu wollen.

    Mir stinkt nur diese verka**** Mauer in den Köpfen, mir stinkt diese ewige Leute-gegeneinander-ausspielen-Taktik der Regierung.
    „Ossi“ gegen „Wessi“
    Rentner gegen Jungarbeiter
    Eltern gegen Nichteltern
    usw.
    Das dient doch alles nur dazu, uns alle von wichtigen Themen abzulenken.

    Gruss aus Bayern.

  127. Und eben dieses Rot-Grün stellte die nicht erwünschte Zuwanderung, respektive den Bestand der bereits nun vorhandenen Bestandes …angereichert durch den Islam….vor die Interressen der Bewohner in den neuen Bundesländern……die sollten sich aber wirklich mal schämen…..dann haben sie vielleicht noch ne Chance vor ihren * GOttesgericht“

    Schande über alles politisch gegen das wahre Deutschland geandte*

    Eine Wertkonservative..soziale Regierung gehört her….oder zumindest so eine Partei.

    Gruß

  128. Sarrazin überfordert? ^^

    Mir dünkt, da ist der mohammedanische Autor eher ein wenig mit dem Prinzip der freien Meinungsäußerung überfordert.

  129. Dieses rot-grün-Zeug hat nicht nur in den „neuen“ Ländern gegen die Interessen des Volkes agiert. Soviel Zuwanderung wollte keiner mit Verstand. Schon garnicht dieses unselektierte Reinschaufeln von Menschen mit völlig anderen Wert- und Moralvorstellungen.
    Jetzt haben wir den Salat im Land und müssen uns damit rumärgern.
    Danke auch schön. :kotz:

    Wobei man das nicht den Rot-Grünen alleine anlasten darf, die Schwarzen waren auch dran und haben fleissig weitergeschaufelt.

    Ich kann mich noch an einige Aussagen von damaligen Kollegen aus der Türkei erinnern, als die Mauer fiel.

    „Jetzt dürfen wir die noch füttern“ und so Zeug.
    Das Kontra, und nicht nur von meiner Seite, sorgte damals für richtig Ärger. :mrgreen:
    „Halt die Klappe von Sachen, über die du nix weisst, das war schon Deutschland bevor du überhaupt wusstest, wo Deutschland auf der Karte liegt“ war noch eine der netteren Aussagen dazu.

  130. 162 nicht die mama (12. Jun 2010 03:34) Freut mich mit dir ein wenig zu schreiben, eben diese Ablenkungen stören mich auch,…Brechtsprüche erspare ich mir hierbei, die sind sind nicht mehr zeitgemäß…..denn …der Gute wußte noch nichts von illegaler Zuwanderung(nicht ordungsgemäße Einwanderung) in die Sozialsysteme.

    Ich gehe mal einen Schritt voraus…..eben das wird ausgelassen in der philosophischen Unterhaltung, es wird wissenschaftlich umformt….anstatt zu sagen …..die Zuwanderung nach Europa und besonders Deutschland ist wohl spätestens nach 1980 nur Scheiße³…gewesen.
    Korrigieren wir und stellen uns zu dieser Schuld….weil Schuld haben wir, viel zu Viele haben zugeschaut und verharmlost.
    Alleine schon das Asylgesetz gibt zu denken….bereits im Jahr 1978 hatt sich die damalige,…wohlgemerkt die damalige….sich äußerst angestrengt…diese Asylgesetz zu ändern…..die SPD weigerte sich bis 1993 kontinuierlich dem zuzustimmen.
    Zur Info….zur Änderung war eine 2/3 Mehrheit im Bundestag notwendig…..also nur gemeinsam.

    Gut lassen wir mal das……..Rote, Grüne und Gutmenschen sind schuld …fertig aus.

    Gute Nacht

  131. Eine gute Unterhaltung gerade eben…..das ist alles Wahrheit…ich weiß es….da gab es Türken …die meinten echt sie meinten …sie hätten mehr Rechte im Land als Sachsen und Thüringer, Brandenburger und Pommern.

    Sie müssen dafür zu Gericht gezogen werden , hört euch um und sammelt Beweise dafür.

    Wenn nicht…..dann halt so ….*i‘ red halt drüber*

    Gruß

  132. Illegale Zuwanderung, der Ausdruck triffts doch genau, etwas anderes war es doch nie.
    Das Anwerbeabkommen über Gastarbeiter lief in den 70ern aus.
    Alles danach waren zum Teil Scheinasylanten und eben Illegale. Die Wenigsten kamen den Gesetzen entsprechend rechtmässig ins Land.
    Die echten Asylanten kann man im Promillebereich ansiedeln.

    Ja, ich werd mich nun auch ablegen.
    Gut Nacht zusammen.

  133. Gruß aus dem Chiemgau an alle Mitleser.

    Gut Nacht aber nun…..a weng was haben wir doch Alle zu tun.

  134. Vor Gericht?
    Vor ein Gericht stellt die Verantwortlichen niemand mehr. Dashalb gibt ja auch nie einer aus dieser Clique zu, was wirklich gelaufen ist.
    Stell Dir mal vor, Visaverschenker und Ex-Minister Fischer vor einem Richter… 😆

    Und die Illegalen?
    Ja weisst Du denn nicht, dass nach Rotzgrün kein Mensch illegal ist? 😆

  135. Alles Lob gebührt Allah!
    29. Dshumada ‚l-Achira 1431

    „Sarrazins Thesen
    In Thilostan will keiner leben“
    Ein Kommentar von Gorm-ibn-Lahab zum Kommentar von Yassin Musharbash

    An Nasreddin-Hodscha Musharbash:

    Der Thilo hat wieder ins Schwatze getroffen, gell? Strohdumm sind viele – überwiegend muslimische – Mirgranten leider Allahs (t). Das bestreiten nicht einmal deren Interessenverbände. Gern würde ich über die einschlägigen Statistiken schwadronieren, doch die sind bekannt und schon umfassend beschreiben. Es grassiert in diesem speziellen Migrantenkreis eine offenkundige Bibliophobie! – Ein vererbbares Leiden, dass vor dem Auftauchen des erhabenen Alkoran, in den Kulturnationen völlig unbekannt war.

    Die Bibliophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die Furcht vor Büchern und Orten, wo sich viele Bücher befinden (Bibliotheken, Buchhandel). Das Wort kommt aus dem Griechischen und bedeutet: Biblio = Buch und phobos = Angst.

    Diese Krankheit scheint ihren Ursprung in der Eroberung und Plünderung (Befreiung) Alexandrias zu finden, der verderblichen Kulturmetropole der Ungläubigen schlechthin! Frau erinnere sich des philosophisch hochgebildeten Kalifen Omar. Selbiger tat, als seine Truppen im 7. Jh. Alexandria einnahmen und er gefragt wurde, was mit der berühmten Bibliothek der Stadt zu geschehen habe, den denkwürdigen und für Muslime richtungsweisenden Ausspruch: Wenn die Schriften der Bibliothek dem Koran widersprechen, sind sie schädlich. Wenn die Schriften der Bibliothek dem Koran nicht widersprechen, sind sie überflüssig. In jedem dieser beiden Fälle ist die Bibliothek von Alexandria zu vernichten.

    Der Prophet Mohammed (s) soll gesagt haben: „Wir sind eine analphabetische Nation, wir können weder schreiben noch rechnen.“ Begonnen von den islamischen Gelehrten, entstand eine eigenartige Büchervermeidung, die sich schließlich auf die gesamte Gemeinde erstreckte.

    Ja, – ist das nicht islamophob, geradezu faschistisch? Aber gemach, frau siehe hier:

    http://www.faz.net/s/Rub1DA1FB848C1E44858CB87A0FE6AD1B68/Doc~E5FE3F49D2A644CD68D8106B5ECB6FDCE~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Ei der Daus! Schreibt doch die Gazette unverschämterweise noch das Folgende:

    Der einflußreiche zeitgenössische ägyptische Koraninterpret und Fernsehprediger Scheich Mutawalli al-Scharawi brachte es auf den Punkt: „Ich danke Gott dafür, daß ich in den letzten vierzig Jahren nichts anderes gelesen habe als den heiligen Koran.“
    Nun, das merkt man den heutigen islamischen Würdenträgern an; aber gewiss ist ein IQ-Test unislamisch, denn der unübertroffene Alkoran schweigt darüber. Oder doch nicht?

    Alkoran 10,94 Wenn du über das, was wir (als Offenbarung) zu dir hinabgesandt haben, im Zweifel bist, dann frag diejenigen, die die Schrift (bereits) lesen (nachdem sie sie) vor dir (erhalten haben)!

    Hier wurde der astreine Analphabet Muhammad (s) aufgefordert, sich in Zweifelsfragen an jene Juden und Christen zu wenden, welchen die Kunst des Lesens aus einer Schrift nicht fremd ist. Ja, Muhammad (s) war auch derjenige, der sich scheinbar für die Alphabetisierung seines marodierenden Haufens einsetzte:

    Alkoran 35,29 Diejenigen, die die Schrift Gottes lesen, das Gebet verrichten und von dem, was wir ihnen (an Gut) beschert haben, geheim oder offen Spenden geben, dürfen auf einen Handel hoffen, dem kein Niedergang drohen wird (oder: dürfen auf eine Ware hoffen, die nicht wertlos werden wird), …

    Gewiss, gewiss, – dieses Goldkorn erhabener alkoranischer Weisheit kann der Ungläubige leicht missverstehen. Denn aus islamischer Sicht ist es nicht zu beanstanden, den arabischen Alkoran auswendig zu lernen. Hier gilt das Motto: Blick auf eine Schrift, die du nicht verstehst, schwätze den arabischen Text fehlerfrei und gut ist es! Der Inhalt des unübertroffenen Alkoran tut absolut nichts zur Sache.

    Ja, ja, aus meinen Pöbeleien spricht nicht nur Ressentiment, sondern auch die Verunsicherung eines Menschen, der von der Vielfalt, die ihn umgibt, überfordert ist. Nur erkenne ich bei vielen (islamischen!) Migranten keine Vielfalt, aber eine schier hoffnungslose Einfalt. Ist die islamische Vielfalt etwa die Mutter der Einfalt?

    „Willkommen in Thilostan: Wo Menschen, die „ökonomisch nicht gebraucht werden“, längst „woanders nichts leisten“. Wo es keine „türkischen Wärmestuben“ mehr gibt. Wo „Intellekt importiert“ wird, wenn man ihn braucht. Wo „nur noch die Besten“ weiterkommen. Wo der Durchschnitts-Intelligenzquotient endlich wieder steigt, weil man Migranten aus „der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika“ das ständige Fortpflanzen ausgetrieben hat. Wo sehnige, durchtrainierte Arbeitslose im Winter beherzt ihre Pullover überziehen, anstatt zu heizen, und die anderen, die übergewichtigen in den Trainingsanzügen… tja, man weiß nicht so genau, wo die geblieben sind.“

    Da passen doch diese Zitate wie die Stirn auf den Gebetsteppich!

    „Armenier in der Türkei zu sein, das ist schwer, wirklich sehr schwer. Dauernd sind wir den Pöbeleien von ungebildeten und unwissenden Menschen ausgesetzt, manchmal auch schlimmeren Situationen.“

    „Ich wünschte, die Leute wären nicht so unwissend. Das ist wirklich das allerschlimmste. Die Leute können einfach nicht unterscheiden zwischen der Religion und der Staatsbürgerschaft. Selbst an der Uni schreien sie uns nieder mit dem Spruch: ‚Wir sind Türken.‘ Aber ich bin doch auch Türkin! Das verstehen die einfach nicht.“

    „Als das Geschrei begann, rannte ich nach Hause. Wie waren gerade erst dort eingezogen, deshalb wussten die Leute nicht, dass wir Armenier waren. Wir haben sofort eine türkische Fahne aus dem Fenster gehängt, ich habe mir einen Stuhl vor die Tür gestellt und meiner Frau gesagt: Schnell, binde dir ein Kopftuch um wie die Musliminnen, nimm das Kind und geh rauf. Ich blieb vor der Türe sitzen. Draußen war alles am Randalieren, am Zertrümmern und am Plündern – bis ein Uhr morgens ging das so.“

    Also halten auch andere, von den Türken gequälte Menschen, die islamistischen Türken für doof. Können sich so viele denn irren? – Die Zitate, die sind aus einer ganz finsteren Kulturquelle, urkartoffelscher Prägung:

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/gesichtereuropas/725834/

    Schon früh habe ich mich über die Begriffe „türkische Türken“ und „Deutschtürken“ gewundert. Diese Begriffe sind nicht etwa „Autobahn“, sondern offenbaren genau das, was der Herr Sarrazin sagen will:

    „Wie Zerd schon sagte, man darf nicht alle über einen Kamm scheren. Wir wissen, daß es nicht „die Türken“, sondern eine differenzierte Vielfalt von deutlich unterschiedlichen Lebensphilosophien unter uns gibt. Mit teilweise frappierenden Unterschieden in der Selbstwahrnehmung, in sozialen und kulturellen Aktivitäten, sowie im Konsumverhalten.
    Aber wir kennen doch alle dieses Phänomen. Jemand ist hier geboren, hat sogar eine gute Ausbildung, hat eventuell studiert, aber dennoch denkt man: „die sitzen zu Hause immer noch auf einem Baum“ (nicht das es dies bei Deutschen nicht gebe, aber da von sprechen wir hier ja nun nicht). Hier spielt der Bildungsstands der Eltern eine sehr wichtige Rolle. Es war überwiegend die Landbevölkerung, die in den 60ern den Weg nach Deutschland gefunden hat. Aus Angst die Identität zu verlieren zogen sich immer mehr zurück und ließen es nicht zu, daß etwas Neues in ihr Leben trat. Sie wurden Rückständiger, als sie es schon in der Türkei, im vergleich zu der Stadtbevölkerung, waren. Die Menschen in der Türkei hingegen, entwickelten sich ohne Berührungsängste weiter. Ich muß ehrlich gestehen, daß ich mich in der Türkei nicht als jemand der in Deutschland aufgewachsen ist zu erkennen gebe. Man wird sofort in eine Schublade gesteckt: dumm, altmodisch, religiös … usw.

    http://www.turkish-talk.com/identitas-wesenseinheit/10251-unterschied-zwischen-tuerken-deutschland-und-der-tuerkei.html

    Tja, eindrucksvoller kann man den Herrn Bankier nicht bestätigen. Sauber wird hier erklärt, warum die selbstgewählten muslimischen Parallelgesellschaften exisitieren, warum die intellektuelle Basis muslimischer Migranten zum Erbarmen sparsam ausfällt und warum es sich dabei um Rückständige (und nicht etwa um Randständige!) handelt. Stellen Sie sich eine Meinungsäußerung solchen Kalibers aus prominentem urkartoffelschen Mund vor! – Bei Allah (t), die haben wir ja gerade …

    „Warum diese schwiemelige Körperlichkeit, die seine Tiraden durchzieht: Übergewichtige Hartz-IV-Empfänger, höhere Geburtenraten von Türken, zu 80 Prozent vererbte Intelligenz? Und warum diese pseudo-ethnologischen Kollektivurteile, immer schön sauber abgegrenzt: intelligente osteuropäische Juden und integrationswillige Weißrussen, Ukrainer und Vietnamesen versus schlechte Araber und Türken?“

    Nun, Versuch macht klug! Ich gebe zu, man kann es sicher beanstanden, dass vietnamesische Kinder manchmal volle zehn Monate Zeit benötigen, bis sie gut deutsch sprechen können und behufs dieser Fähigkeit überproportional auf den deutschen Gymnasien vertreten sind.
    Ich räume auch ein, dass es ein stolzer Türke schwer hat! Sein deutsches Gestammel – und dies als Jugendlicher nach neun Jahren Schule – passt nicht ganz in die nasdreddinsche Puppenstube; deshalb versucht frau diesen Sachverhalt als Kultur zu verkaufen. Frau fragt sich natürlich, wovon ein derartig bildungsunfähiger, bildungsverweigernder und damit bildungsferner und bibliophober Bevölkerungsteil künftig eigentlich leben will? – Von der Allgemeinheit!

    „So etwas darf man einem Bundesbank-Vorstand nicht durchgehen lassen.“

    Gewiss, Herr Nasreddin, man wird auf ihren richtungsweisenden Ruf hören. Aber noch ein paar Fragen zu ihrer Vitae laut Netz:

    – Kriegt man als Volontär bei der TAZ Stütze?
    – Zahlt der Spiegel Volontären ein menschenwürdiges Gehalt, damit diese davon auch leben können?

  136. #115 Civis (11. Jun 2010 21:37)

    was denkt dieser Pfosten, wie eine Gesellschaft existieren soll, die sich nicht an Höchstleistern orientiert? Sollen 80 Mio. Einwohner Deutschlands Leistungen nach Hartz IV bekommen und ohne Sinn und verstand Kinder in die Welt setzen? Meine Güte, ist das ein Dummkopf.

    Seit dem Vollpfosten nicht böse, ein Musel kennt eben kein Gemeinwohl oder setzt es mit dem eigenen gleich.

    Wenn man jedenfalls das Gemeinwohl gegen das Muselwohl setzt, ist klar, wie unrecht der Schmierfink hat.

    Der SPIEGEL hat aber auch ganz andere Leute (von Hendrik M. Broder mal abgesehen), die ganz andere Meinungen vertreten. Lest mal das, ist fast 10 Jahre her, aber ein Genuß!

    „Die unverschleierte Würde des Westens.“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21057458.html

  137. „Es ist zu ärgerlich, dass Sarrazin seine Thesen mit Zahlen belegen kann. Also wird sogar das negativ ausgelegt.“
    —————————————–

    Tja, so isset Freunde.

    Totalitäre Staaten, Ideologien oder Diktatoren waren schon immer der Feind jeglicher seriösen Empire!

    Angefangen Lenin über Stalin zu Hitler und ihren Ideologien. Heutzutage ist es die totalitäre Ideologie des Islam und die neuen totalitären Ideologien „Multi-Kulturismus“ und „Klimawahn“, kreirt von den Apologeten der Neuen Welt Ordnung und „unters Volk gebracht“ von den „Nützlichen Idioten“, den zumeist links-grünen Medienhuren.

  138. „Ob es Spiegel-Schreiber Yassin Musharbash gefällt, wenn er mit den Steuern von seinem Qualitätsgehalt all jene alimentiert, deren “Lebensentwürfe nicht allein an Produktivität ausgerichtet” sind?“

    ——————————————

    Ob´s ihm gefällt, oder nicht, danach fragen Allah und sein „Gesandter“ nicht.

    Das ist ein Teil der Zakat, den er zum Wohle der umma zu entrichten hat, damit Da´wa in den Ländern der kuffar betrieben werden und der weltweite Dschihad geführt werden kann. Damit aus dem Dar al-harb (Haus des Krieges) dereinst das weltweite Dar al-Islam (Haus des Islam) wird.

    Zakat und ihre wahre Bedeutung – Das Gebot der „Mildtätigkeit“ im Islam wird gerne als Armensteuer bezeichnet. Zakat hat aber gemäss der islamischen Rechtsliteratur acht verschiedene Anwendungen (Basis ist Sure 9:60 des Korans)

    1. für die Armen.
    2. Zustupf für Leute, die zu wenig haben.
    3. Finanzierung der Leute, die Zakat eintreiben.
    4. Zahlung an Leute, die man so mit dem Islam versöhnen kann (Propaganda, Bestechung= ta´lif al-qulub, die Herzen gewinnen).
    5. für Leute, die sich aus der Sklaverei loskaufen
    6. für Leute, die Schulden haben.
    7. für diejenigen, die für Allah kämpfen, also für Finanzierung der Waffen und Spesen der Jihadkämpfer.
    8. Überbrückungshilfe an Leute, denen auf der Reise das Geld ausgegangen ist.

    http://minarett.blogspot.com/2009/11/armensteuer-von-wegen.html

  139. „gute Sache“

    da fehlt doch auch noch ein (TM) 😉

    „die Guten“ sind bestimmt auch (TM)

  140. Sollte Sarrazin einmal Kompetenz besessen haben

    Der Herr Sarrazin hatte und hat mehr Kompetenz als dieser Sie Plündern Deutschland in Konzpiration mit der Mauermörder Konkursmasse in Summe je haben wird.

    Hatte bei dem Wechsel in den Bundesbankvorstand so eine Ahnung, das der Gescheiteste gerade Berlin verlassen hat.

    Oh, wie Recht ich doch hatte.

Comments are closed.