Wer mit dem Finger auf Andere zeigt, hat meist selber Dreck am Stecken. Wenn türkische Islamfaschisten ausgerechnet Israel als „Kindermörder“ beschimpfen, sollten sie aufpassen, dass der Vorwurf nicht auf sie selber zurückfällt.

Im Südosten des Landes führt Türkenführer Erdogan einen erbarmungslosen Vernichtungskampf gegen die eigene kurdische Bevölkerungsgruppe. Die Rheinische Post berichtet:

„Mit der rigorosen Anwendung der Antiterrorgesetze verletzt die Türkei systematisch die Kinderrechte“, sagte Amke Dietert, Türkei-Expertin von Amnesty International in Deutschland. „Die Türkei muss die Antiterrorgesetze dringend ändern und dabei die Rechte der Kinder wirksam schützen. Dazu ist sie nach nationalem wie internationalem Recht verpflichtet.“

In dem neuen Bericht dokumentiert Amnesty zahlreiche Aussagen wie die des 15-jährigen H.A. aus Diyarbakir: „Ein Polizist packte mich am Arm und schlug mich mit einem Schlagstock. Ich versuchte zu fliehen, aber ein anderer Polizist hielt mich fest und schlug mich auch. Dann schlugen mich vier oder fünf Polizisten mit ihren Schlagstöcken, boxten und traten mich.“ Keiner der beteiligten Polizeibeamten wurde zur Rechenschaft gezogen.

Auf Polizeiwachen werden Kinder ohne Anwalt oder Sozialarbeiter verhört und zu belastenden Aussagen gezwungen. Diese werden später vor Gericht als Beweismittel verwendet. Die meisten Verfahren enden mit Haftstrafen, oft von vielen Jahren, auch für Zwölfjährige.

Seit dem Jahr 2006 wurden in der Türkei Tausende von Kindern allein wegen der Teilnahme an Demonstrationen in den kurdischen Gebieten verhaftet, zu denen die verbotene „Kurdische Arbeiterpartei“ aufgerufen haben soll. Nach den türkischen Antiterrorgesetzen können Teilnehmer solcher Demonstrationen der Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation angeklagt werden – und zwar ausdrücklich ohne tatsächlich Mitglied zu sein. „Kinder können diese politischen Zusammenhänge oft nicht einschätzen, wenn sie zu einer Demonstration gehen“, so Dietert. Trotzdem werden sie vor Gerichten wie Erwachsene abgeurteilt.

Mit (deutschen) Panzern und Luftangriffen gegen die eigene kurdische Bevölkerung, Kriegshetze gegen Israel, Unterstützung von Terrororganisationen – das weckt Erinnerungen an Saddam Hussein. Dessen weiterer Lebensweg ist bekannt. Wir wünschen Türkenführer Erdogan für die Zukunft alles, was er verdient.

(Spürnase: Watislos)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

56 KOMMENTARE

  1. Seit Erdogan einen 12jährigen Jungen, der von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machte, zu sich bringen ließ, um ihn zu würgen, heißt er nur noch der „Kinderwürger vom Bosporus“.

  2. Meint Ihr die Kinder (15-jährige)) die hier bereits als Mehrfachtäter bezeichnet werden?

  3. Wir wünschen Türkenführer Erdogan für die Zukunft alles, was er verdient…

    …und ein ähnliches Video zum Abschied 😉

  4. „… Israel als “Kindermörder” beschimpfen, sollten sie aufpassen, dass der Vorwurf nicht auf sie selber zurückfällt.“

    http://newstime.co.nz/london-muslims-offend-british-soldiers.html
    Muslims called them “murderers”, “butchers” and “baby killers”.

    “Understanding Muhammad – A Psychobiography of Allah’s Prophet” by Ali Sina Page 34 “… Muhammad allowed killing children during night raids …”

    Muhammad erlaubte das Töten von Kindern währen der Nacht Überfälle

    Sahih (correct, authentic) Muslim Book 19, Number 4321, 4322, 4322

  5. Mit deutschen Panzern?
    D.h. also, dass wir an die Hinterbliebenen auch irgendwann Entschädigung zahlen werden und nicht die Türkei?

  6. #2 Arges (20. Jun 2010 15:46)

    Meint Ihr die Kinder (15-jährige)) die hier bereits als Mehrfachtäter bezeichnet werden?
    ——————————-

    Genau, Die sind es, aber in der Türkei wird diesen so genannten Kindern direkt einen Riegel vorgeschoben.
    Würde das auch in Deutschland gemacht, bräuchten wir nicht so viele, so genannte Kinder, in den unwahrscheinlich harten Erziehungsurlaub verdammen.
    In diesem Fall stimme ich mit der Türkei überein.

  7. _____________________________________________
    Pax Europa schreibt Brief an die Verharmloser der türkischen Bischofsmörder.

    Es sind kommunistische und ökofaschistische Exzellenzen und Eminenzen, deren Langziel die Vernichtung der Kirche in Deutschland ist.

    http://www.fact-fiction.net/?p=4467

  8. Ist Dirk Niebel schon unterwegs um die türkische Regierung anzuprangern und deutsche Steuergelder zu verplempern?

    Nicht? Seltsam…

  9. #2 Arges
    Und diese wurden in Deutschland dann auch von Polizisten verprügelt und ohne Eltern/Rechtsbeistand zu Aussagen gezwungen? Oder eventuell doch eher selbst bei telefonbuchdicken Strafregistern auf freien Fuss gesetzt?

    Und wer mehrfach Straftaten begangen hat der muss sich nun mal leider doch als Mehrfachtäter bezeichnen lassen (simple Mathematik, musst wohl mal einen Nachhilfekurs besuchen).

    Und nun erspar uns weitere dieser völlig debilen Vergleiche.

  10. @#9 r2d2 (20. Jun 2010 16:02)

    Das würde auch nicht funktionieren schliesslich hat die Türkei ein verbrieftes Recht auf deutsche Steuergelder nicht wahr ?

    Schliesslich sind ja schon mindestens 6-7 Millionen von den lt. Erdogan “ Die Türken seien ein Volk der Nächstenliebe, begann Erdogan. Überall in der Welt hätten sie Frieden gebracht, sie seien kein Volk des Hasses. “ hier he he 😉

    I R O N I E AUS

  11. die Türken sind lieb, friedfertig und tolerant :mrgreen:
    dumm nur, das viele Türken, die polizeilich bekannt sind, meistens eine Vorstrafe wg. Körperverletzung haben, fragt mal Polizisten.
    Demnächst wird das positive Auswirkungen auf den Straßenverkehr haben – wenn sie zu Fuß gehen müssen:

    OT
    Delikte wie Körperverletzung und Diebstahl könnten in Zukunft mit Führerscheinentzug bestraft werden

    Führerscheinentzug: Fahrverbot für Kleinkriminelle

    http://www.space-times.de/panorama/50491-fuehrerscheinentzug-fahrverbot-fuer-kleinkriminelle.html

    dann bleiben die 3er BMW stehen….

  12. Es wird sich jetzt gleich bei mir sehr erschreckend anhören wenn ich sage das die PKK eine Seuche ist…genauso wie die Millionen Kurden mit türkischen Pässen die in Europa das Geld für den Krieg im Osten der Türkei finanzieren….

    Aber Erdogan und sein „Anti-Terrorgesetz“ welche sogar 12 Jährige trifft ist unmenschlich….wobei viele Kinder von der PKK bezahlt oder gezwungen werden auf solchen Demos mit Steinen zu werfen…

  13. Sorry, aber ich finde den Artikel nicht so gelungen…
    Im ersten Absatz war von Kindermördern die Rede und ich machte mich dann im Rest des Artikels auf die Suche danach, wo in der Türkei Kinder umgebracht worden sind. Ich fand aber nur Infos, wie Kinder jahrelange Haftstrafen bekommen haben, weil sie nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt wurden.

    Auf der anderen Seite sind die Rufe hier ganz groß, wenn in Deutschland von Migrantenkindern Straftaten verübt werden und sie nicht dafür jahrelang ins Gefängnis landen. Dann schimpft jeder auf Kuschelpädagogen. Aber wenn die Türkei in ihrer Justiz hart durchgreift (und jeder weiß, dass mit Polizei und Justiz in der Türkei nicht zu spaßen ist), dann ist es den Leuten auch nicht recht.

    Ich will das Wort Doppelmoral nicht in den Raum werfen, aber vielleicht könnte mir das jemand erklären. Würde mich ernsthaft interessieren, was PI denn nun möchte.

  14. #17 Marti (20. Jun 2010 16:31)

    „Wulff will mehr Migranten nach Deutschland locken“

    Wulff ist eben ein populistischer Rattenfänger.

  15. @ #18 Kuro (20. Jun 2010 16:33)

    Im Prinzip gibt es einen treffenden guten alten Satz zu Türkeis harten Gesetzen…

    „Dont´t fuck the Police“…Auch wenn die Türken im eignen Land Verbrechen begehen die unglaublich sind ist ein unversehrtes Entkommen unmöglich…Die gerechte Strafe auf türkisch halt…

  16. Beim Thema Kurdengebiete in der Türkei, sollte man sehr vorsichtig mit einer Bewertung sein.
    1. Diese Kurdengebiete sind die ehemalige Heimat der Armenier. Bei der Vertreibung und dem Völkermord waren die Kurden damals fleißige Helfer und durften sich zum Dank dann dort ansiedeln.
    2. Die Kurdengebiete der Türkei sind das Land der Ehrenmorde und die Vielweiberei ist dort Normalität. Dort heiraten alte Männer, ganz in Mohammeds Tradition 12-jährige Mädchen.
    3. Die PKK will dort einen selbständigen sozialistischen Kurdenstaat unter der Führung der PKK (also eine kommunistische Diktatur) errichten.
    Die Kurden in der Türkei sind also auch nicht besser als die Türken und das gerne bei uns bemühte Opferschema der Kurden ist so nicht richtig. Und gerade die Bewertungen von Amnesty International sind oft sehr einseitig, wenn man sich nur die Täter-Opfer-Bewertung im Falle Israel und Gaza ansieht.

  17. #18 Kuro (20. Jun 2010 16:33)

    Ich will das Wort Doppelmoral nicht in den Raum werfen

    Es geht aber um Doppelmoral, um die der Türkei.
    Die Türkei stellt sich als grosser Verteidiger der Menschenrecht hin, um Israel zu torpedieren. Schaut man sich aber die Türkei an so sieht man das Menschrechte für Erdogans Clique nur Worthülsen sind, die man gern für Propagendazwecke benutzt, aber deren Bedeutung man nicht mal ansatzweise versteht, da sie im Islam nicht Existieren. Als ob ein Blinder vom schönen Sonnenuntergang spricht.

  18. Und Hammer und Sichel marschieren wieder tapfer mit, ist ja mittlerweile Standard auf solchen Hetzveranstaltungen…

  19. PKK, Graue Wölfe, HamaSS, AKP….et cetera, et cetera, pp…

    Alles dieselbe radikale Sche*sse mit denselben Methoden, „Kämpfer“ zu rekrutieren.
    Und dass gerade pubertierende Bengels besonders leicht für „Blut und Ehre“ zu begeistern sind, wusste auch schon Adolf, der ebenfalls indoktrinierte HJ-Buben im „Dritten Aufgebot“ verheizte.

    Nichtsdestotrotz schadet es nix, gerade dem Grossmaul Erdogan seine Heuchelei bis zum Magengeschwür in den Hals zurückzuschieben.
    :mrgreen:

  20. Ach, die Türken. Das schlimme an denen ist, denen ist aber auch gar nichts peinlich und sie arbeiten kräftig daran, als die Lachnummer der Welt zu verkommen. Und so ist auch die ganze Brut von denen einzuschätzen. Kleinen Pippimann in der Hose aber große Fresse haben in der Masse, denn dann fällt ihre offensichtliche Schwäche nicht so auf. Das sind die Verlierer dieser Welt und das wissen sie auch und so verhalten sie sich auch, gegenüber der restlichen Welt. Tiervergleiche möchte ich jetzt nicht heranziehen.

  21. #23 nix_mit_scharia (20. Jun 2010 16:54)

    Wieder Messerstecherei in Hamburg!

    Das haben Politik und Medien in Deutschland als kulturelle Errungenschaft eingeführt. Es lässt erahnen wie dumm und dämlich und idiotisch die Deutschen sind. Hach, das ist doch alles so toll, bunt, multikulturell und das braun (nicht nur als Hautfarbe) stört doch gar nicht. So sind sie halt, die Jungen Menschen brauner Natur und Hautfarbe. Schwelg …

  22. #6 r2d2 (20. Jun 2010 15:52)

    Mit deutschen Panzern?
    D.h. also, dass wir an die Hinterbliebenen auch irgendwann Entschädigung zahlen werden und nicht die Türkei?

    Nein das zahlt die DDR. Es waren schließlich nur überflüssige NVA-Schützenpanzer, die die Türkei nur friedlich einsetzen wollte, isch schwöre, hat Türkei gesagt!

    Wie kommt auch ein Fotograf dazu, das Gegenteil zu fotografieren…

  23. #13 das verstehe nicht (20. Jun 2010 16:29)

    Führerscheinentzug: Fahrverbot für Kleinkriminelle

    http://www.space-times.de/panorama/50491-fuehrerscheinentzug-fahrverbot-fuer-kleinkriminelle.html

    dann bleiben die 3er BMW stehen….

    Hahahaha, als ob die das stört, ob sie einen Führerschein haben oder nicht! Die 3er fahren weiter. Die doofe Deutsche Kartoffel, die erwischt wird, lässt ihr Auto stehen. Migranten brauchen nix Führer!!!schein! Haben Führer in Ankara! Fahre weiter ohne Führer???schein mein getunte 3er!

    das verstehe ich nicht träumt, dass unsere Bereicherer zivilisiert wären! Deutsche Rechtsprechung geht denen am Arsch vorbei!

    Hahahahahahahaha…..

  24. „Erdogan droht Kurden mit Vernichtung.“
    meldet Focus:
    http://www.focus.de/politik/ausland/kurdisches-grenzgebiet-erdogan-droht-rebellen-mit-vernichtung_aid_521472.html

    „Sie werden in ihrem eigenen Blut ertrinken“, wird Erdogan zitiert.

    Dann hingegen sagt Erdogan,
    seine Regierung sei entschlossen, ihre Bemühungen zur Versöhnung mit den Kurden fortzusetzen: „Trotz Terrors werden wir unsere Bruderschaft und Einheit noch mehr fördern.“

    Der Mann scheint völlig Irre. Das beweist, er gehört nach Europa.
    😉

    „Sie werden in ihrem eigenen Blut ertrinken“ und gleichzeitig „setzen wir die Bemühungen zur Versöhnung fort“.

  25. autsch,mein magengeschwür.dieser islamfaschist verdient nur eins-ans kreuz nageln.

    ich les nur noch türkei und ohne einen zu sehen,fang ich an zu reiern.

  26. Erdogan droht Kurden mit Vernichtung.

    Wo bleiben die Friedensaktivisten???

    Ist ihnen etwa das Leben der Kurdischen Kinder egal???

  27. @ #32 nix_mit_scharia

    Erdogan droht Kurden mit Vernichtung.

    Wo bleiben die Friedensaktivisten???

    Ist ihnen etwa das Leben der Kurdischen Kinder egal???

    Aber nicht doch.
    Er hat doch auch gesagt,
    seine Regierung sei entschlossen, ihre Bemühungen zur Versöhnung mit den Kurden fortzusetzen: „Trotz Terrors werden wir unsere Bruderschaft und Einheit noch mehr fördern.“

    Da sind die „Friedensaktivisten“ vollkommen beruhigt. Außerdem sind keine Juden beteiligt.

    Dazu kommt noch, die Türkei ist ein souveräner Staat, eine eigene Kultur – da kann Erdogan vernichten, wen er will, wenn er denn wollte. Ihn daran hindern zu wollen, das wäre Kulturimperialismus, Aufklärungsfundamentlismus und Menschenrechtsfaschismus.
    Und außerdem meint er´s ja nicht so. Das hat er doch selbst gesagt.

    Die Friedensaktivisten müssen sich außerdem um die wichtigen Problem kömmern. Nämlich darum, dass Niebel in den Gazastreifen darf, sich eine Kläranlage angucken, (bzw. den Ort angucken, an dem mal eine stehen wird).
    Genau so wird es in den nächsten Tagen kommen.

    Als Friedensaktivist muss man eben auch mal Prioritäten setzen.

    [sollte jetzt zynisch bzw. ironisch sein]

    roger

  28. #17 Schmieroel (20. Jun 2010 16:31)

    Die 3er bleiben nicht stehen – die fahren auch ohne Füherschein

    stimmt genau, da bleiben andere stehen die sich gegen Angriffe dieser Klientel gewehrt haben sich aber dennoch ans Gesetz halten obwohl ungerecht und für eine kaputte Autotür einen Führerscheinentzug von 18 (!!!!)Monaten zu erleiden hatten, obwohl lt. Urteil max 3 Monate zugelässig waren, aber das Drecksgericht welches ja gerne in islamische Ärsche kriecht ( auch kein Wunder denn viele von den Richtern dort waren 1968 gerade an der Uni oder kurz davor )kann ja machen was es will.
    Hatte ich noch die 7 Punkte erwähnt ? Die gab es NACH den 18 Monaten Lappen weg noch obendrauf….

    Nein das zahlt die DDR. Es waren schließlich nur überflüssige NVA-Schützenpanzer, die die Türkei nur friedlich einsetzen wollte, isch schwöre, hat Türkei gesagt!

    Stimmt nicht ganz es gab auch schon vor 1989 Schützenpanzerlieferungen in die Türkei soweit ich mich erinnere….da war doch was mit 6 Rädern gewesen …

  29. @#38 Tanks_and_Guns (20. Jun 2010 18:43)

    Und genau dafür bin ich dem Lahm ewig dankbar – ich erinner mich noch gut an den Autocorso mit:

    „Seht, ihr Türken so wird das gemacht so wird das gemacht SOOOOOOO wird das gemacht“

    Tja und mehr als ein hilfloses Grinsen kanm nicht von den Loosern – hä hä hä

  30. Was die Türkei betrifft: gerade läuft auf RTL „Wir retten ihren Urlaub!“ über Abzocke von Touristen und miserable Zustände in Ferienhotels – anscheinend alles Hotels in der Türkei und Ägypten.

    Die Urlauber sind allerdings auch die größten Naivlinge. 😀 Ich versteh eh nicht wie man in den Ländern Urlaub machen kann, nicht nur aus Selbstschutz, sondern auch in Anbetracht dessen wie die Länder mit christlichen und anderen Minderheiten umgehen.

  31. Die Urlauber sind allerdings auch die größten Naivlinge.

    …logisch die glauben ja 1:1 an die schöne heile Welt der bunten Reiseprospekte und erwarten für 399€ die Woche (incl. Flug und VP/AYCA) dann auch noch 5***** incl. Luxor und Abu Simbel usw

    Das ist wirklich naiv.

    Nebenbei sollte man alle Länder meiden wo es ein wie auch immmer geartetes „islamisches Rechtssystem“ gibt.

  32. #43 Heinrich Harrer (20. Jun 2010 19:47)

    Was die Türkei betrifft: gerade läuft auf RTL “Wir retten ihren Urlaub!” über Abzocke von Touristen und miserable Zustände in Ferienhotels

    Ich habe das bis zu einem gewissen Zeitounkt auch gesehen. Auch wenn einige Untersuchungsergebnisse wohl richtig waren, war der Bericht an Volksverdummung nicht zu überbieten …
    „habe das Management nicht zur Rede gestellt, weil man sonst die Proben beschlagnahmt hätte …“ – und das, obwohl sich die Proben schon in einem nicht näher bezeichneten Labor befanden … Frechheit! Dazu noch weitere blödsinnige Aussagen, die das eigene Risiko darstellen sollten …
    RTL-Niveau.

    Wenn man schon ordentlich „Munition“ hat, dann sollte man sich auch Sachlichkeit leisten können – jede andere Haltung schadet de Absicht.

  33. Gerade auf WDR gesehen

    Thema:
    Abschied aus Almanya!

    Erstmals mehr Türken aus Deutschland ausgewandert als eingewandert.

    Die gutausgebildeten gehen,
    die dummen bleiben, und weitere dumme Wandern wieder ein.

    Die Politiker möchten das ändern und wollen das alle hierbleiben.
    Sie überlegen welche Anreize sie ihnen geben können das sie hierbleiben.

    Auf die steigende Islamisierung denken sie nicht!

  34. #9 hypnosebegleiter (20. Jun 2010 15:57)
    _____________________________________________
    Pax Europa schreibt Brief an die Verharmloser der türkischen Bischofsmörder.
    Es sind kommunistische und ökofaschistische Exzellenzen und Eminenzen, deren Langziel die Vernichtung der Kirche in Deutschland ist.
    http://www.fact-fiction.net/?p=4467

    Dieser Brief des Herrn Puhl-Schmidt ist sehr gut. Ich habe ihn an einige Kirchenmänner unserer Stadt weitergeleitet – mit ebenso nachdenklichem Gruss.

    Allerdings glaube ich nicht, dass es sich bei den katholischen Eminenzen und Exzellenzen um Kommunisten und Ökofaschisten handelt, sondern tatsächlich um verkommene und geistig verrottete Menschen, einfach um widerliche Kriecher und feige Menschen, die den Museln noch die Füsse küssen, die sich der verkommenen linksideologischen Politkaste gegenüber als dumme Helfershelfer der Islamisierung verdingen (Kardinäle und Bischöfe werden schliesslich vom Staat bezahlt, und zwar nicht sehr knapp), während die türkischen Musel weiterhin Bischöfe und andere Geistliche schächten.

  35. Man sollte Erdogan’s harte Hand mal für seine eigenen Landeskinder, die hierzulande als „Intensivtäter“ Schlagzeilen machen anwenden. Offensichtlich ist das die Sprache, die dort gesprochen und verstanden wird.

  36. OT
    Wunder von Marxloh:
    “Streit-um-eine-Zigarette”-Überfall

    Raub auf der Liebigstraße/Wanheimer Straße
    Duisburg-Hochfeld – 20.06.2010, 00.50 Uhr

    Duisburg – 20.06.2010 – 16:22 – Am frühen Sonntagmorgen ging ein 18-Jähriger mit einem Bekannten auf der Liebigstraße in Hochfeld. An der Einmündung in die Wanheimer Straße wurden beide von zwei unbekannten Männern angesprochen und nach Zigaretten gefragt. Als man antwortete, Nichtraucher zu sein, schlug einer der beiden Täter unvermittelt mit den Fäusten ins Gesicht des 18-Jährigen und forderte Bargeld von ihm. Der Geschädigte händigte einen kleinen Geldbetrag aus, woraufhin die beiden Täter in einen roten VW Sharan stiegen und mit dem Fahrzeug in Richtung Hochfeld flüchteten. Der Täter, der zugeschlagen hat, kann wie folgt beschrieben werden: ca. 18-19 Jahre alt. Ca. 185 cm groß, vermutlich Türke, trug einen gestutzten Bart, seitlich an den Schläfen (ähnlich wie Kevin Kuranyi) kurze, dunkle Haare. Er hatte eine muskulöse, aber nicht dicke Gestalt. Hinweise erbittet das KK 13 unter der Rufnr. 0203 289 (0).

  37. Ja Hallo; ein Kurdenthema ohne mich?

    Erstmal soll gesagt sein, dass die Kurden nicht zu unterschätzen sind; und die Stereotyperei, in Form von haltlosen Beschuldigungen- wie: die Kurden seien Kinderficker oder Ehrenmörder, habe ich inzwischen satt. Ihr könnt den Kurden die Hoden lecken! Ihr beschuldigt uns, den Armeniern den Land wegenommen zu haben? Geht und fragt mal einen Armenier, wie er zu den Kurden steht. Die Kurden haben ihre Weiber keinen anderen Völker geschenkt, ausser den Armeniern – und umgekehrt genauso. Kurden und Armenier sind 1! Die Kurden, die am Genozid beteiligt waren, leben als Profteure im Westen und bekennen sich zum Kemalismus. Die anderen Kurden, die ihre Freunde verloren haben, sind traurig.

    @Topic

    lest euch mal auf Kurdmania durch. Das Gefängnis von Diyarbakir besteht nur aus Kindern. Ich verstehe Israel nicht wieso dieses thema aufgreift und der türkei doppelmoraligkeit vorwirft.

  38. @#35 Roger1701

    “Sie werden in ihrem eigenen Blut ertrinken” und gleichzeitig “setzen wir die Bemühungen zur Versöhnung fort”.

    Das ist kein Widerspruch. Schon Vergessen? Islam heisst Frieden? Alles Klar?

  39. wer wünscht hier einem ehrenwerten herrn erdogan das gleiche schicksal wie einem saddam hussein?
    hab ihr in letzter zeit mal bauholz gekauft? verdammt teuer geworden.

Comments are closed.