Vier Israel-Demos an diesem WochenendeAn diesem Wochenende finden in Deutschland vier wichtige Demos statt, deren Teilnahme wir unseren Lesern wärmstens ans Herz legen möchten. In der baden-württembergischen Gemeinde Bad Boll (heute 17 Uhr!), zweimal in Berlin und in Köln können Israelfreunde ihre Solidarität zur einzigen Demokratie im Nahen Osten zeigen, die in den letzten Tagen in Ausübung ihres legitimen Rechts auf Selbstverteidigung von Medien und Politikern zu unrecht an den Pranger gestellt wird.

Nachdem die Welt den Faschismus, den Nazismus und den Kommunismus besiegt hat, sieht sie sich einer neuen weltweiten totalitären Bedrohung gegenüber: dem politischen Islam. PI ist Teil des weltweiten Kampfes der Verfechter der Demokratie und Menschenrechte gegen islamische Theokratien und ihre Helfer. PI ist daher auch proisraelisch.

Wer gegen Islamisierung Deutschlands und Europas ist, ist konsequenterweise pro Israel.

Israelfreund Geert Wilders„Israel ist die vorderste Verteidigungslinie des Westens. Jetzt ist es Israel, aber wir sind die nächsten. Das ist weshalb, über die Solidarität hinaus, der Beistand für Israel in Europas bestem Interesse liegt.“ – Geert Wilders

Hier die Veranstaltungshinweise:

Bad Boll

AUFRUF BAD BOLL: Israel unterstützen – kein Dialog mit Hamas – Protest gegen eine Tagung der Akademie Bad Boll „Partner für den Frieden – mit Hamas und Fatah reden“

Wir protestieren gegen die Tagung „Partner für den Frieden – mit Hamas und Fatah reden“ vom 11. – 13.6.10, mit der die Evangelische Akademie Bad Boll – trotz anhaltender Proteste – der Terrororganisation Hamas ein Forum bieten will. Die Akademie hat einen Hamas-Funktionär, den „Gesundheitsminister“, eingeladen. Erklärtes Ziel der Hamas ist es, den jüdischen Staat zu vernichten. Wer Israel vernichten will, muss vor Gericht – nicht aufs Podium. Wer Frieden in Nahost will, muss sich dafür einsetzen, Terror und Antisemitismus zu bekämpfen, die iranische Atombombe zu stoppen und die iranischen Satelliten Hamas und Hisbollah hierzulande zu verbieten. Wir rufen alle Freunde Israels und die Bürgerinnen und Bürger in Bad Boll auf zur Protestaktion mit Informationen – Reden – Gesprächen am Infostand am Freitag, 11. Juni 2010 um 17:00 Uhr in Bad Boll, Ortsmitte (bis gegen 18 Uhr), Badstraße 2, 73087 Bad Boll, an der Ecke Hauptstraße/Badstraße, vor der Kreissparkasse.
Trotz existentieller Bedrohung durch Terror und Krieg ist Israel ein demokratisches Land und feiert dieses Jahr seinen 62. Geburtstag. Am Infostand erhalten Sie Broschüren und Infomaterial zu Politik, Geschichte und Staatsgründung Israels. Wir hoffen auf Ihre Teilnahme und Ihre Solidarität mit Israel.

Berlin (12. Juni)

MFFB – Gegen das Bündnis der Kriegstreiber von Linkspartei und Hamas! Solidarität mit Israel!
Kundgebung vor dem Karl-Liebknecht-Haus
Samstag, 12. Juni 2010, 14 Uhr (neue Zeit!),
Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin-Mitte

Berlin (13. Juni)

DER BERLITON – Support Israel Demo- Sunday the 13th – Solidarity with Israel – Solidarität mit Israel – Free Gaza from Hamas
Am Sonntag, den 13. Juni 2010 um 14 Uhr findet in Berlin am Breitscheidplatz die Kundgebung: „Solidarität mit dem legitimen Verteidigungskampf Israels – Free Gaza from Hamas“ statt.
Redner sind u.a.:
Stefan J. Kramer, Zentralrat der Juden in Deutschland
Avi Efroni, Forum Atid-Zukunft
Melody Sucharewicz, Gewinnerin „The Ambassador“ in Israel 2006
Jörg Rensmann, Mideast Freedom Forum Berlin (MFFB)
Prof. Ralf Schumann, Scholars for Peace in the Middle East (SPME)
und andere

Köln (siehe PI-Hinweis vom 7. Juni)

Fairplay für Israel- Solidaritätsdemo in Köln [MIT BUSSEN AUS FRANKFURT!!!!!]
Sonntag, 13. Juni 2010
Zeit: 14:00 – 18:00
Ort: Köln, Roncalliplatz
am Sonntag, den 13. Juni 2010, um 14 Uhr, findet auf dem Roncalliplatz (vor dem Dom) in Köln eine zentrale Israel-Solidaritätskundgebung mit anschließendem friedlichen Demonstrationszug durch die Kölner Innenstadt statt. Dank der Unterstützung der Frankfurter Jüdischen Gemeinde wird es auch Busse von Frankfurt aus geben. Die Abfahrt wird um ca. 11.30h sein. Interessierte sollen sich bitte schnellstmöglich an die Gemeinde, unter mailto@jg-ffm.de wenden. Alle Abfahrtsdetails werden rückbestätigt.

Zu den Rednern in Köln zählen u.a. Dr. Dieter Graumann (Zentralrat), Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, Johannes Gerster (DIG) und Sacha Stawski (Honestly Concerned e.V. und ILI – I LIKE ISRAEL e.V.). Wir wollen damit ein Zeichen für unsere Verbundenheit mit dem Staate Israel setzen und gegen die weltweite Vorveruteilung und Delegitimierung seiner Rechte protestieren. Israel steht nicht alleine! Lasst uns die einzige Demokratie im Nahen Osten mit einer großen Menschenmenge, Flaggen und Transparenten unterstützen!
Für weitere Fragen schreibt bitte an:
israeldemokoeln@gmail.com

PI-Leser, die an den Demos teilnehmen, bitten wir, uns zeitnah Fotos, Videos und Berichte von den Veranstaltungen zu schicken: pi-team@blue-wonder.org

(Quelle: Honestly Concerned, Foto: Jörg H.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

49 KOMMENTARE

  1. Berlin 13. Juni:

    Redner sind u.a.:
    Stefan J. Kramer, Zentralrat der Juden in Deutschland

    Oha – jetzt wirds interessant !!!

    Könnte jemand von der Berliner PI-Gruppe diese Rede aufnehmen? Da scheint was Wichtiges mitdrin zu sein – wie man das später einsetzt ist jetzt noch unbestimmt.

  2. Ich hoffe das mal eine pro Israel demo in Hannover oder Hildesheim stattfindet!
    Damit ich auch mal eine Chance habe daran teil zu nehmen! Das wäre mal die Gelegenheit im Bereich Hannover mal ein paar PI Flyer unter die Leute zu bringen!

    Weitere Aktuelle Deutschsprachige Pressestimmen zum Wahlsieg der PVV
    Parlamentswahlen Niederlande am 09.06.2010 Geert Wilders

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proisraelisch

  3. Auf derberliton.de zur Demo am 13. Juni in Berlin gefunden (bis ganz nach unten scrollen):

    Person aus dem Umfeld rechtspopulistischer und rassistischer Medien und Organisationen, etwa Pax Europa, Pro Berlin oder Politically Incorrect, sind bei der Kundgebung unerwünscht.

  4. Nicht nur das „deutsche Volk“ soll ja bekanntlich laut NRW-Parlament demnächst abgeschafft werden, dass zeigen der Israel-Flagge wurde ja auch schon mal Verboten, jetzt werden in NRW sogar schon zeitweise Deutschlandfahnen Verboten! Man achte auf die Begründung in NRW. Wer könnte sich wohl in NRW durch deutsche Fahnen provoziert fühlen, vielleicht dieselben die sich durch Israel-Fahnen provoziert fühlen?

    Polizei in NRW darf während der Fußball-WM keine deutsche Flagge zeigen

    Das Schmücken von Uniformen oder Einsatzwagen mit Fahnen oder Wimpeln in den deutschen Nationalfarben schwarz-rot-gold als Sympathiebekundung für die Nationalelf sei «selbstverständlich» nicht erlaubt, sagte ein Sprecher des Innenministeriums

    Zur Begründung sagte er, dass dies von Fans anderer Nationen als Provokation missverstanden werden könnte. «Wir wollen keine unnötigen Komplikationen bei Einsätzen», sagte er.

    http://www.ad-hoc-news.de/polizei-in-nrw-darf-waehrend-der-fussball-wm-keine-flagge–/de/News/21389706

    Sachsen-Anhalt erlaubt ausdrücklich das schmücken mit Deutschlandfähnchen,

    In Sachsen-Anhalt hingegen dürfen Polizeifahrzeuge dürfen auch mit Deutschlandfähnchen
    geschmückt werden

    Vereinzelt sind die schwarz-rot-gelben Fähnchen an Autos schon zu sehen – demnächst können auch Polizisten auf diesem Weg wieder ihre Sympathie für die deutsche National-Elf bekunden.

    «Auch Polizistinnen und Polizisten sind Fußballfans. Wer mit einer Fahne am Dienstfahrzeug dazu beitragen will, dass die Weltmeisterschaft auch in Deutschland zu einem bunten und fröhlichen Fest wird, kann das tun.»

    http://www.naumburger-tageblatt.de/ntb/ContentServer?pagename=ntb/page&atype=ksArtikel&aid=1276061931848&openMenu=1037634251521&calledPageId=1013016724415&listid=1018881578312

  5. Sind wir denn auch willkommen? In Hamburg war es wohl nicht so.
    http://hamburgfuerisrael.wordpress.com/unterstutzer_innen/

    Mitglieder und Anhänger rechtsextremer Parteien und Organisationen wie NPD, DVU, Rep, Pro-NRW, PI-News und der «Freien Kameradschaften» haben keinen Zutritt zu der Veranstaltung (nach § 6, VersG).

    Bitte lesen Sie den Bericht über die Veranstaltung, auf der selbstverständlich auch PI-Leser waren: http://www.pi-news.net/2010/06/200-hamburger-zeigen-ihre-solidaritaet-mit-israel/

  6. #12 Wueterich (11. Jun 2010 13:14)

    Mitglieder und Anhänger rechtsextremer Parteien und Organisationen wie NPD, DVU, Rep, Pro-NRW, PI-News und der «Freien Kameradschaften» haben keinen Zutritt zu der Veranstaltung (nach § 6, VersG).

    Also eine Politisch sehr korrekte Veranstaltung?

  7. Email an
    An die Präsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen

    http://www.ad-hoc-news.de/polizei-in-nrw-darf-waehrend-der-fussball-wm-keine-flagge–/de/News/21389706

    Bananen-Staat NRW und türkische Provinz ???

    Nicht nur das “deutsche Volk” soll ja bekanntlich laut NRW-Parlament ( Herr Arif Ünal ) demnächst abgeschafft werden,

    http://www.pi-news.net/2010/06/gruene-kein-deutsches-volk-mehr-in-eidesformel/

    dass Zeigen der Israel-Flagge wurde ja auch schon mal Verboten,

    jetzt werden in NRW sogar schon zeitweise Deutschlandfahnen Verboten! Man achte auf die Begründung in NRW. Wer könnte sich wohl in NRW durch deutsche Fahnen provoziert fühlen, vielleicht dieselben die sich durch Israel-Fahnen provoziert fühlen?

    Polizei in NRW darf während der Fußball-WM keine deutsche Flagge zeigen

    UNGLAUBLICh was sich in dieser muslimischen , türkischen Provinz auf deutschem Boden so alles Tut

  8. #12 Wueterich (11. Jun 2010 13:14)
    Sind wir denn auch willkommen? In Hamburg war es wohl nicht so.

    Das war im Januar 2009, die Dinge haben sich geändert……macht doch nicht immer die Spaltspitze.

  9. Am 11. September sollten wir alle eine Demo Veranstalten um so die Solidarität der Verfolgten Menschen zu Bekunden die vom islamischen Terror Verfolgt und Bedroht werden.

    Die Junge Aramäische Union plant bereits eine Demo in Köln oder Düsseldorf, daher bittet die Junge Aramäische Union alle PI Leser dazu auf diese Demo mitzugestalten, wir hoffen auf Eure Hilfe bis dann mal!

    Lukas Saliba

    http://www.aram-jugend.de – Für die Freiheit!

  10. #13 Ilitsch (11. Jun 2010 13:23)
    Also eine Politisch sehr korrekte Veranstaltung?

    Nein, wie schon auf wueterich geantwortet, bestand dieser Aufruf aus dem Januar 2009, selbst Kramer scheint sich zu wandeln, sonst würde er doch nicht als Sprecher auftreten.

    “Solidarität mit dem legitimen Verteidigungskampf Israels – Free Gaza from Hamas”.

    Vorurteile sind eben schwerer zu zertrümmern – leider.

  11. PI ist Teil des weltweiten Kampfes der Verfechter der Demokratie und Menschenrechte gegen islamische Theokratien und ihre Helfer. PI ist daher auch proisraelisch.
    Wer gegen Islamisierung Deutschlands und Europas ist, ist konsequenterweise pro Israel.

    Israel zu unterstützen, weil es angeblich den Vorposten im Kampf gegen die Islamisierung darstellt, ist die falsche Einstellung.

    Wenn nur Israel bedroht wäre, aber in Europa keine Islamisierung spürbar wäre, dann wäre Israel wohl egal?

    Ich bin pro Israel um seiner selbst und um der Gerechtigkeit willen. Weil Israel ein moderne, extrem tüchtige rechtsstaatliche Demokratie ist, die unter schwersten Umständen um ihr Überleben kämpft, verleumdet und verlassen von jenen, die eigentlich verpflichtet wären, dem Land beizustehen.

  12. Ich frage mich, ob es sowas auch in Wien gibt, bzw. weiß irgendwer, wo ich mich da am laufenden halten kann?

  13. @ #19 Zahal (11. Jun 2010 13:32)

    , selbst Kramer scheint sich zu wandeln, sonst würde er doch nicht als Sprecher auftreten.

    Genau deshalb bitte ich darum, daß PI-Berlin auf jedenfall die Rede des Herrn Kramer auf Video aufzeichnet!

    Diese Rede ist wichtig !!
    Und wir brauchen jeden Satz davon;

  14. #19 Zahal (11. Jun 2010 13:32)

    #13 Ilitsch (11. Jun 2010 13:23)
    Also eine Politisch sehr korrekte Veranstaltung?

    Nein, wie schon auf wueterich geantwortet,

    bestand dieser Aufruf aus dem Januar 2009, selbst Kramer scheint sich zu wandeln, sonst würde er doch nicht als Sprecher auftreten.

    “Solidarität mit dem legitimen Verteidigungskampf Israels – Free Gaza from Hamas”.

    Vorurteile sind eben schwerer zu zertrümmern – leider.

    Ok, Danke dir.;)

  15. #10 Stolze Kartoffel

    Zwei-„Rassen“-Justiz in der BRD?

    Hammerhart!!! Kachelmann sitzt seit Monaten in U-Haft, während der Typ in Rostock frei herumläuft, und das, obwohl beiden dieselbe Straftat vorgeworfen wird, Gewalt gegen Frauen. Was ist im Fall Kachelmann augenscheinlich anders frag ich mich da?

  16. #12 Wueterich

    Wie soll ich das denn verstehen: „Mitglieder und Anhänger von (…) PI-News (…) haben keinen Zutritt“? Erstens ist PI ist kein Verein oder Partei. Und zweitens ist PI sehr Israel-freundlich (das geben sogar unsere Gegner zu). OK, es gibt hier gelegentlich ein paar Kommentatoren, wo sich mir der Verdacht aufdrängt, dass es tatsächlich Anntisemiten sind. Aber diese sind hier die absolute Minderheit oder gar U-Boote. Dagegen fehlt in der Auflistung unerwünschter Gruppierungen die Linkspartei, die es bezüglich Antisemismus (getarnt als Antizionismus) locker mit der NPD aufnehmen kann.

  17. #26 National-Liberaler-Patriot

    Ja, NRW geht den Bach runter, und zwar mit Lichtgeschwindigkeit!

  18. Nachtrag zu eben: Ich habe gerade die Info von Zahal gesehen, dass dieser Aufruf über ein Jahr alt ist und die Leute mittlerweile zur Vernunft gekommen sind. Also Entwarnung.

  19. @ #27 BePe (11. Jun 2010 13:46)

    Naja – heutzutage ist die Rasse wieder ein ausschlaggebendes Kriterium;

    (Tschuldigung: heute heißt es politisch korrekt nicht mehr Rasse, sondern ETHNIE – was aber keinen Unterschied macht)

    gehörst du zu einer mitteleuropäischen Ethnie, dann hast du verloren: dann bist du dran;

    gehörst du zu einer außereuropäischen Ethnie, dann hast du einen Persilschein auf Lebenszeit, du hast dann den Jackpot;

    Kachelmann scheint kein Afro-Europäer zu sein, er sieht eher wie ein Germano-Europäer

  20. #

    # #8 WissenistMacht (11. Jun 2010 13:04)

    Zu der Berliner Demo am 12.06. vor der SED-Parteizentrale ruft übrigens auch eine Gruppe islamischer Demokraten auf:

    http://www.freeminds.blogsport.de

    Es gibt da ganz interessante Entwicklungen, die man nicht unbeachtet lassen sollte.

    Ich hab lange dort gelesen.Ist ja ganz schön interessant alles.Weiter unten haben sie sogar
    einige Reaktionen vom Terrorschiff aufgeführt.
    Der eine beschäftigt sich mit der Frage-wie man Israel ganz vernichten kann,und bittet um Vorschläge. Timur-sonstwie

    Soweit ich diese Seite beurteilen kann,ist es
    keine vergeudete Zeit dort zu lesen.
    Eigentlich finde ich die Seite produktiv.
    Den Islam kritisch zu sehen,kann nur dazu führen ihn als moderner Mensch ganz abzulehnen.Egal wer man ist.

  21. #2 Stalker (11. Jun 2010 12:31) Sollte was in München sein, bitte Bescheid sagen.

    Ja, und gerne auch wenn in der Schweiz etwas angesagt wird.

  22. #4 Im Westen nichts Neues (11. Jun 2010 12:42)
    #14 Wueterich (11. Jun 2010 13:14)

    Person aus dem Umfeld rechtspopulistischer und rassistischer Medien und Organisationen, etwa Pax Europa, Pro Berlin oder Politically Incorrect, sind bei der Kundgebung unerwünscht.

    PI und BPE rassistisch? Der eine oder andere Kommentator, ja, aber doch nicht die Mehrheit hier oder gar die ganze Seite.
    Da PI kein Verein ist, kann latürnich jeder als Privatperson hingehen. Allerdings wird wohl ein PI-Banner oder das Verteilen von Flugblättern für PI vermutlich zum Platzverweis führen.
    Ist auch egal, wer zu Israel stehen möchte, wird das auch tun, wenn die Veranstalter einer solchen Kundgebung einen eigentlich nicht dabei haben möchten.

  23. #35 Mastro Cecco (11. Jun 2010 14:20)

    Wie geil ist das denn???? :mrgreen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article8001661/SVP-will-Baden-Wuerttemberg-der-Schweiz-angliedern.html

    Ob die SVP das wirklich ernst meint??? Wissen die nicht, daß in Baden-Württemberg vielerorts kaum noch Baden-Württemberger leben bzw. fast nur noch Türken, Russen, Nord- und Ostdeutsche?

    Wirst Lachen, ich find das gar net so blöd 😀 Man müsste sich denoch irgendwie vor Eintritt, dieser Pest entledigen.Die Schweizer holen sich nicht die Seuche ins Land.

    Da wäre die letzte Hoffnung für Teile des einst so stolzen Deutschlands.Schade dass das nur ein Scherz zu sein scheint 🙂

  24. Ich bin erst vor Kurzem auf diesen interessanten Blog gestoßen und lese ihn seitdem täglich, allerdings wundert es mich, dass PI zur der Kundgebung am 12. Juni in Berlin aufruft. Denn es scheinen mehrheitlich Kommunisten zu die dieser Veranstaltung aufzurufen.

    Hier die Unterstützer:

    HUmmel-Antifa (Berlin), AG No Tears for Krauts (Halle), Mideast Freedom Forum Berlin, AG Kritische Theorie (Nürnberg), Redaktion Bahamas, Hedonistische Mitte – Brigade Mondän, Café Critique (Wien), casual communists (Frankfurt/M.), Georg-Weerth-Gesellschaft Wien, Thomas v. d. Osten-Sacken (Wadi e.V.), Weblog Lizas Welt, Antifaschistische Gruppe Freiberg, Game Over Krauts Blog, gruppe disparat (Berlin/Weimar), Initiative Free Minds – Modern Muslims & Friends (Münster), Antifaschistische Hochschulgruppe Dresden, Gruppe Monaco (München), Georg-Weerth-Gesellschaft Köln, Association Antiallemande Berlin, ,ISF Freiburg, Antifa Saar/Projekt AK, Prozionistische Linke (Frankfurt/M.), Pro-Israel-Initiative „Never Again“ (Siegen), [a:ka] Göttingen, Weblog Gay West, Kritische Initiative Schaumburg [K.I.S.], Anomy Hannover, Redaktion des Conne Island Newsflyers/Ceeieh (Leipzig), Weblog kotzboy.com, Basisgruppe Politikwissenschaft (Wien), Blog Cosmoproletarian Solidarity, Bündnis gegen Antisemitismus Kassel, Bündnis gegen Antisemitismus Leipzig, Gruppe „Nous voulons vivre!“ (Winsen/Luhe), Gruppe Sur l’eau (Lübeck), Michael Moreitz – Politikwissenschaftler und SPME-Mitglied (Berlin), LAK Shalom der Linksjugend [solid] Hamburg, Gruppe Morgenthau (Frankfurt/M.)

  25. Bin morgen und Sonntag für Israel auf der Straße in Berlin, mit meiner großen Israel-Fahne. Ich gehe zu beiden Israel-Demos in Berlin, fühle, wie meine Liebe zu Israel mich dorthin trägt.

  26. @#39 de.omnibus.dubitandum (11. Jun 2010 15:40)
    …soll ja auch paar vernünftige Kommunisten, die gecheckt haben, dass Israel der Leuchtturm im Mittleren Osten, eine Insel des 21. Jahrhunderts in einer Steinzeitregion, ein Segen für die ganze Welt ist, geben…

  27. Hallo PI-Macher, gilt man hier eigentlich als subversiv oder ‚zu politisch inkorrekt‘, wenn man im Zusammenhang mit dem ‚Baden-Wuerttemberg zur Schweiz‘-Posting von #35 Mastro Cecco darauf hinweist, dass sich so einige Schweizer nicht nur von Mohammedanern (siehe Minarett-Verbot), sondern auch durch die massive Zuwanderung aus dem noerdlichen Nachbarnschaftsland beschnitten fuehlen? Ich meine, wenn wir hier schon Tacheles reden, zeugt es nicht gerade von Groesse, mein Posting einfach wegzumachen, auch wenn es auf PI nicht um Schweizer vs. Deutsche oder Hollaender vs. Deutsche, etc. geht.

  28. Hier mal etwas Gutes. Während auch in Frankreich die Medien fast schon ausschliesslich antisemtisch berichten, kann man sich auf die Rechtssprechung noch einigermassen verlassen.

    Wer erinnerst sich noch an die Al-Dura Lüge? Philippe Karsenty hat den France2 Sender verklagt und RECHT bekommen.

    “Guilty of Defamation” – Canal plus und Philippe Karsenty

    Dear Friends,

    Two years ago, the private French TV Canal + aired a documentary in support of France 2, France’s government-sponsored television station that broadcast the al Dura hoax.

    I sued them and the verdict came today: Canal + was found guilty of defamation.

    Via:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/guilty_of_defamation_canal_plus_und_philippe_karsenty/

    http://www.karsenty.fr/

  29. Schade gibt es in der CH keine Pro-Israel- Demos… 🙁
    Ich hoffe, dass in D möglichst viele gehen! Bin in Gedanken auch dabei!

  30. #39 de.omnibus.dubitandum (11. Jun 2010 15:40)

    Leider habe ich bisher nicht gesehen, das auch rechte Parteien zu einer Solidaritätsdemo mit Israel aufgerufen hat. Daran wird es hapern.

    Es ist sogar eine sekuläre muslimische Gruppe dabei, für so etwas müssen eben Allianzen her…..

  31. unterschtütze mit herz und seele.gott schütze deutschland,israel,natürlich alles was nicht islam ist

  32. #39 – Zur Pro-Israel-kundgebung vor der SED-Zentrale am Sonnabend:

    Es gibt linke (pro-Israel,Deutschenhasser) und rechte (Gegen Israel,Pro Palästina)-Antifa-Gruppen.

    So blöd sind diese Leute

Comments are closed.