Diese nicht nur im übertragenen Sinne richtige Meldung der “Bild“ ist uns nur möglich, da die deutsche Justiz im Allgemeinen und die der Freien und Messerstecherstadt Hamburg im speziellen es offensichtlich nicht als ihre Aufgabe betrachtet, die Gesellschaft vor Mördern, Totschlägern und die Polizei verprügelnde Banden zu schützen. Gerade in Hamburg nimmt die Gewalt mit atemberaubender Geschwindigkeit zu und die Bürger hoffen vergeblich auf ein Ende der Geduld seitens der Justiz und der Politik.

Der 20 Cent-Mörder hat nun seine Freundin verprügelt, da sie nicht für ihn auf den Strich gehen wollte. Bei seiner schweren Kindheit ist eine solche Forderung durchaus verständlich und die Verweigerungshaltung der Freundin musste unter diesen Umständen als ungeheuerliche Provokation – wenn nicht gar als Ausländerfeindschaft – angesehen werden.

Aus diesem Grund ist immer noch davon auszugehen, dass die Hoffnung auf eine Bewährungsstrafe ihre volle Berechtigung hat. Immerhin zeigt er die Absicht zur Besserung, indem er den „Schulbesuch“ wieder aufgenommen hat.

Vergangene Woche kommt Berhan I., der mutmaßliche Killer des Dachdecker Thomas M., zur Berufsschule W8 (Burgstraße) Borgfelde. Seine Freundin Jennifer O. (18) hat dort Unterricht, die junge Frau macht eine Ausbildung zur Friseurin.

In der Pause kommt es zum Streit. Eine Mitschülerin: „Er sagte zu Jennifer: Du kommst mit auf den Kiez und gehst für mich auf den Strich.“ Jennifer weigert sich, das Paar streitet sich heftig. Polizei-Sprecher Andreas Schöpflin: „Er stieß sie zu Boden, trat und würgte sie. Dabei wurde sie schwer verletzt.“

Auch sein Bruder zeigte sich angeblich von seinem Bemühen um ein eigenes Einkommen begeistert. Ist doch ein stabilisiertes familiäres und berufliches Umfeld im Sinne der angestrebten Bewährungsstrafe ein positiv zu berücksichtigender Aspekt.

Berhan brach seiner Freundin das Wadenbein, sie erlitt Prellungen am Kopf und am Oberkörper. Der Bruder des Täters stand angeblich lachend daneben, als Berhan Jennifer misshandelte. Sie kam anschließend in eine Klinik.

Da aber nach fester Überzeugung der Politik nicht Gewalttäter das Problem sind, sondern Bürger, die sich auf Facebook zu einer Gemeinschaft zusammenschließen, wird diese Gruppe „Gegen Gewalt in Harburg“ auf Betreiben von „Politikern“ geschlossen. Man erkennt sehr deutlich, wo die Politik ihren Handlungsschwerpunkt sieht. Denn merke: Ein paar angeblich „rechte Sprüche“ (wir können es leider nicht mehr prüfen) sind deutlich schlimmer als freilaufende Totschläger. Da ist wohl nicht nur der Justizminister der freie und Messerstecherstadt Hamburg ein Totalausfall

(Foto oben: Der wegen einer Gerichtspanne aus der U-Haft entlassene 20 Cent-Mörder beim Bummel über einen Hamburger Flohmarkt / Spürnase: r2d2)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

139 KOMMENTARE

  1. Justizsenator Steffen trägt eine große Mitschuld daran, dass Berhan wieder zuschlagen kann.
    Mich würde es nicht wundern, wenn es in Hamburg die ersten Fälle von Selbstjustiz gibt.

  2. Und der Bürger schaut zu! Schweigt und freut sich über die Deutsche Bevölkerungsmannschaft! Die Erbgemeinschaft der Deutschen Trümmerfrauen ist in Hamburg in der Minderheit und fügt sich ihrem Schicksal! Und nicht nur in Hamburg…

  3. Was passiert jetzt?! Wird der Kerl nun inhaftiert und in Haft behalten
    oder muß erst im nächsten Wutanfall die Freundin (oder hoffentlich Ex-Freundin) sterben?

  4. Das grün-grün regierte Hamburg ist ein Paradies für mohammedanische GewalttäterInnen!

    Aber dies ist politisch gewollt:

    http://www.cohn-bendit.de/dcb2006/fe/pub/de/dct/341

    Die Migranten sind nicht hierher gekommen, um uns Spaß zu machen, es sind nicht unsere Vergnügungssklaven, sondern es sind Menschen, die hier aus verschiedenen Gründen angekommen sind und unsere Heimat verändern.

    Sie verändern das, was wir Deutschland oder Frankreich oder England oder Belgien oder Holland nennen, und dies zu akzeptieren ist das Wesentliche.

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  5. Was wollt Ihr denn? In Hamburg ist sie eben schon angekommen, die Willkommenskultur!
    In den anderen Bundesländern müssen unsere Schätze noch etwas warten.

  6. @ WahrerSozialDemokrat

    Die Bevölkerung splittet sich wahrscheinlich in zwei Teile (wobei Teilmengen möglich sind):

    Während die einen von Einzelfällen faseln und den netten Döner-Verkäufer um die Ecke im Blick behalten wollen, sagen die änderen: „Selber schuld, wenn sie sich mit so einem einläßt“.

    Beide Teile tun so, als ob das Problem einzugrenzen und zu kontrollieren ist. Wirkliche Lösungen, die der Staat dieser Art der Gewalt entgegensetzen kann oder muß, werden gar nicht gesucht, dafür aber die eigene Angst bekämpft oder man läßt eigene Angst erst gar nicht aufkommen.
    Rein statistisch sind ja auch viele gar nicht mehr in dem Alter, sich auf Schulhöfen, in Diskos oder abends in In-Ausgehvierteln wehren zu müssen oder aber sich in jugendlichem Alter in einen ausländischen Freund dieser Art zu verlieben.

  7. Selbstverständlich darf er nur eine Bewährungstrafe bekommen, denn er ist ja auf dem Weg der Besserung. Er hat seine Freundin nicht abgestochen, sondern nur krankenhausreif geprügelt. Das ist doch nun wirklich ein Fortschritt, Außerdem hat er sich um einen Arbeitsplatz seiner Freundin auf dem Kiez bemüht. Soviel soziales Bemühen müssen die Richter doch würdigen, oder?

  8. schon wieder…deutsche frau mit muslimischen türken zusammen und wird verprügelt. ehrlich ich habe mit solchen frauen kein mitleid mehr. kenne solche geschichten von mädels aus köln. selber schuld!

  9. Gewalt ist auch immer ein Hilferuf!

    Hoffen wir, dass unsere Talente doch endlich auch mal die LRG’s um „Hilfe rufen“ 😀 . Als Staatsanwalt würde ich den Tätern mitten im Prozess ein paar Bilder des Luxusauto, dem Haus und der blonden Tochter des Richters mit Adresse geben.
    Dann kann sich der Richter immer noc aussuchen, ob er den jungen Mann Anfang 40, zum zwanzigsten Mal auf Bewährung gehen lässt oder doch lieber urteilt, wie bei einem Deutschen.

  10. #7 Eurabier (04. Jul 2010 19:04)

    Wenn ich diesen Cohn Bendit mal sehe, bekommt der von mir beide Schuhe an den Kopf geworfen!

    Und wenn ich genau drüber nachdenke, muss ich mir noch ganz viele Schuhe kaufen!

  11. Wegsperren und anschliessend ausweisen.

    Oder kann mir irgendjemand schlüssig und ohne Ideologieverblendung erklären, welches Recht so ein Stück Dreck haben sollte, hier leben zu dürfen?
    Das Staatsbürgerrecht greift nur bei Deutschen.

  12. GIBT ES DIE JUSTIZ ÜBERHAUPT NOCH?

    Ich fürchte, da wird früher oder später ein ganz normaler Mensch kommen und diese Gestalt einfach aus dem Verkehr ziehen. „Alles muß man selber machen“, wird er sich dabei denken. „Gibt es die Justiz überhaupt noch?“

    Und HH wird ein etwas besserer Ort sein.

  13. „#6 BePe (04. Jul 2010 19:03)
    Leider muß man feststellen, das Hamburg genauso ein Dreckloch ist wie Berlin!“

    Leider vermehren sich die Drecklöcher wie die Kaninchen! Köln, Duisburg, Frankfurt/Main…etc.etc.

  14. Hoffentlich lernt die Freundin was aus ihren unfreiwilligen Krankenhausaufenthalt und hoffentlich dient sie vielen Frauen als abschreckendes Vorbild sich nicht mit höchst aggressiven Moslems einzulassen.

    Ich wünsche ihr eine schnelle und vollständige Genesung aller körperlichen und selischen Wunden.

  15. Merkel würde sicherlich sagen: “Es gibt keine Alternative als Toleranz!”

    Dann würde ich mir ernsthafte Sorgen um die grammatikalischen Fähigkeiten des Bundeshosenanzugs machen. 😉 Leider verfügt sie auch über keine Fähigkeiten beim Regieren…

  16. Kann mir schon vorstellen wie die Schlagzeilen lauten werden.
    Migrant der wirtschaftliche Initative zeigt und Arbeitsplätze schafft wird von der Gesellschaft abgelehnt !

  17. Merkel würde sicherlich sagen: “Es gibt keine Alternative zur Toleranz!”

    Okay, sorry, hattest du schon selber gemerkt…

  18. @ #7 Eurabier

    Natürlich ist Multi-Kulti Völkermord. Nicht umsonst nennen sie sich anti-deutsch:
    Antideutsche fühlen sich durch WM-Fahnen gestört. Sie sind gegen jeden Deutschen. Da gibt es nichts zu disskutieren. Sie freuen sich nicht, weil Soldaten in Afghanistan sterben, sie freuen sich weil Deutsche sterben.

    Irgendwann im Hohen Alter haben sie dann Kinder und Enkelkinder, die regelmäßig in der Schule verprügelt und abgestochen werden. Und dann werden sie sich damit trösten, dass niemand sie gewarnt hat.

  19. So richtig Leid tut mir die junge Dame nicht. Vielleicht hat sie aus der Sache ja etwas gelernt.

  20. Warum läuft der überhaupt frei rum? Der Typ hat einen Menschen umgebracht und läuft frei rum?
    Wie krank ist dieses Land eigentlich???

  21. Solche Typen gehören raus aus u n s e r e m Land!

    Zuviel Toleranz ist der Untergang einer Gesellschaft.

  22. Wieso läuft dieser Hurensohn überhaupt noch frei rum nachdem er jemanden wegen 20 cent getötet hat?

  23. @34 Centurio65

    Weil Frau Richterin lieber Ferien in Spanien machen wollte anstatt Anklage zu erheben.

    —kein Joke—

  24. oh, die arme jenni, da macht sie für den coolen, arbeitslosen und drogensüchtigen moslemsfreund die beine breit und bekommt anstatt schmuck geschenkt, prügel.
    aber sobald die wunden verheilt sind, sucht sich jenni bestimmt einen neuen moslemfreund.

  25. „Bewährungsstrafen“ abschaffen. Entweder jemand ist schuldig und muss eine Strafe, die ihren Namen auch verdient hat, bekommen oder er muss freigesprochen werden. Aber bitte keine faktischen Freisprüche durch „Bewährungsstrafen“ mehr. Lächerlich so etwas.

  26. #34 Centurio65
    Ich kapiers auch nicht. Ein Kachelmann sitzt wegen Verdachts auf Vergewaltigung seit Monaten in U-Haft und der Typ läuft frei rum? Offensichtlich kann er auch noch mit Bewährung rechnen! Bewährung für Totschlag/Mord. Wo gibt es denn so was????????
    Die Hamburger haben doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  27. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis in den von der Justiz gewollten rechtsfreien Räumen Bürgerwehren aktiv werden. Dies ist verständlich, aber nicht konstruktiv in einem „Rechtsstaat“.

    Die Facebookgruppe war ein erstes zusammenfinden von geschädigten Bürgern. Das diese Gruppe auf Druck von Justiz und Politik geschlossen wurde, wird die Unzufriedeneheit verstärken.

    Der Staat ist ein Dienstleister für uns Bürger. Aber schon Carlo Schmid stellte fest, das die Strukturen der BRD zu einer Parteiendiktatur und nicht in eine Demokratie führen.

    Wir Bürger sind aufgerufen, unseren Staat mitzugestalten. Und das nicht nur bei Wahlen.

    Mein Vorschlag an euch: Arbeitet aktiv bei BPE-Pax Europa mit. Nicht nur in Hamburg, sondern bundesweit.

    Wer sich für die Arbeit von BPE-Pax Europa interessiert, kann mir schreiben. Ich vermittel ihm den Kontakt zum zuständigen Landesverband.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  28. Hamburg ist ein Irrenhaus. Das kann doch nicht ernsthaft wahr sein was Politik und Justiz hier veranstalten.

  29. Berhan und Jennifer.

    Jennifer hört sich deutsch an, also Mitleid nicht angebracht.

  30. Wenigstens die BILD-Zeitung macht Druck.
    Die Boulevard-Blätter sind die letzten Medien, die noch nicht ganz politisch korrekt gleichgeschaltet sind.
    Das sagt viel über unsere Medienlandschaft aus.

  31. #24 r2d2 (04. Jul 2010 19:16)

    Ich wünsche ihr eine schnelle und vollständige Genesung aller körperlichen und selischen Wunden.

    Nur ihr Verstand wird nicht genesen.

    Denn genesen kann nur, was vorhanden ist.

  32. #7 Eurabier (04. Jul 2010 19:04)
    Das grün-grün regierte Hamburg…..

    Warum spielt der HSV noch in blau????

  33. @#18 Mtz

    GIBT ES DIE JUSTIZ ÜBERHAUPT NOCH?

    Ja die gibt es noch.
    Diese Leute brauchen ja eine Existenzberechtigung und da wir zu viele Steuergelder übrig haben, muss man die ja auch irgendwie wieder loswerden.
    Also, die Steuergelder, meine ich.

    Nur scheint sich die Justiz mehr auf deutsche Falschparker und „rechte Hetzer“ zu konzentrieren, als auf Intensivtäter.
    Man hat fast den Eindruck, dass in Hamburg (Bremen und Berlin übrigens auch) alle Kriminellen Nahostler strafrechtliche Immunität geniessen, und die „Justiz“ nur noch angestrengt darüber nachdenkt, wie sie das der Bevölkerung klarmachen soll.

    Auch die geplante Mahnwache in HH wird da nichts ändern.
    Ein paar Lokalpolitiker werden betroffen gucken, mehr Sicherheit für die Bürger fordern und hoch & heilig versprechen, nun endlich etwas gegen die unhaltbaren Zustände zu unternehmen (die sie den Hamburgern über Jahre eingebrockt haben).
    Vielleicht wird man den einen oder anderen Spanier, Bulgaren oder Italiener einlochen, um ein Umschwenken zu simulieren.

    Nach ein paar Wochen geht das Ganze dann wieder von vorn los.
    Vermutlich hat die Politik mehr Respekt vor derm Zorn einiger libanesisch-türkischen Großfamilien, als vor einer polizeilich überwachten Lichterkette.

    Die Hamburger sehen sich diesen Unfug schon seit Jahren an, kommen aber nicht auf die Idee, dass man andere Parteien wählen muss, wenn man eine Änderung der Politik will.

    Stattdessen macht man sich mehr Sorgen darüber, dass „Rechte“ (Es ist nichtmal mehr von Rechtsradikalen die Rede) die Veranstaltung als Platform nutzen.
    Sollte mich nicht wundern, wenn die Veranstaltung vorzeitig abgebrochen wird und die beiden kölner Miet-Nazis wieder auffällig oft während der Veranstaltung zu sehen sein werden…

    Mich persönlich würde ja interessieren, wieviele Teilnehmer aus den arabisch-türkischen communities bei der Mahnwache sein werden, um ihre Solidarität und ihre Unterstützung im „Kampf gegen Gewalt“ in Hamburg zu zeigen.

  34. Wahlamt der Stadt Hamburg.

    Bürgerschaftswahlen 2008
    CDU 42,6 % der Stimmen,
    die SPD folgt mit 34,1 %.
    auf 9,6 % für die Grünen/GAL,
    4,8 % für die FDP und
    6,4 % hat Die Linke erreicht.

    Bundestagswahl 2009

    die CDU 27,8 % der Stimmen,
    die SPD folgt mit 27,4 %.
    auf 15,6 % für GRÜNE/GAL,
    13,2 % für die FDP
    und 11,2 % hat DIE LINKE

    Die sonstigen Parteien konnten 4,7 % der Zweitstimmen für sich verbuchen.

    Wer regiert in Hamburg? Man beachte die veränderung vom 24.2.2008 bis Sept. 2009

    Die Jennifer ist eine „deutsche Schlampe“ und verpflichtet den Südländer zu ernähren.

    Es müssen einfach mehr Einzelfälle der Religion des Friedens aus dem Südland sein. Viel Mehr. Vielleicht dann??

  35. Sehr geehrter Herr Schäuble,
    ich denke in der freien (für wen noch eigentlich ?) Hansestadt Hamburg dürfen sie demnächst ein paar Grenadierbataillonen etwas Auslauf gönnen.
    Ich empfehle frisch aus Afghanistan zurückgekehrte Einheiten, diese sind mit der Mentalität der Intensivbereicherer bestens vertraut.
    Alternativ könnte es zur spontanen Bildung von Bürgerwehren kommen die (unterstützt von örtlichen Schützenvereinen und frustrierten Polizisten) den Einsatz von Truppen zwar überflüssig machen würden, aber ganz schlecht für das deutsche „Opfer“ Image wären, wollen Sie das ? Das stände im krassen Widerspruch zu solch alternativlosen Dogmen ihrer Berufskollegen wie „das müssen wir aushalten“, „diese Menschen sind eine Bereicherung“,“wenn ihnen das nicht passt müssen sie woanders hingehen“
    In Erwartung einer baldigen Antwort Ihrerseits

    Hochachtungsvoll
    Ihr Jennerwein

  36. Wenn ein Moslem hierzulande eine Frau vergewaltigt, dann kann es sein, dass er eine geringe „Strafe“ bekommt, weil die Frau hätte wissen müssen, worauf sie sich einlässt.
    Wenn dann eine Studie herausfindet, dass Frauen sich nicht mit Männern treffen wollen, wenn diese Moslems sind, dann wird von Disskriminierung gesprochen.

    Egal was, die Deutschen ist immer schuld.
    Das ist die Logik der Linken, die für eine bessere Zukunft für ihre deutschen Kinder kämpfen.

  37. Der Bruder des Täters stand angeblich lachend daneben, als Berhan Jennifer misshandelte. Sie kam anschließend in eine Klinik.

    Sofort wegen unterlassener Hilfeleistung anzeigen. Können wir das auch anonym per Webformular?

  38. Wenn sich eine Jennifer auf solch ein Gesindel einlässt, verdient sie doch nichts anderes.

    Aber eine Frage; warum ist dieser Abschaum nicht im Gefängnis?

  39. Diesen Fickfehler und seine gesamte Sippe
    „heim ins Reich der Musels“ schicken!!

    Die angeblich „deutsche“ Freundin hat selber
    Schuld. Die deutschen Mädchen sind ja ganz
    verrückt nach diesen Ölheinis!!

  40. @ stolze kartoffel,das wäre eine gute idee.aber am besten wäre es, wenn wir denen eine regelrechte flut von anzeigen is haus schicken,so dass die nich mehr wissen wie ihnen geschieht und am besten nicht anonym

  41. Hat das Mädel keine Brüder, Freunde etc..
    Ich würde jemanden vorbei schicken, dass im HÖREN und SEHEN vergeht und wünschte ein aufrichtiger CHRIST zu sein!

  42. @ #48 alberto

    In naher Zukunft wird es wohl (hoffentlich) heißen:

    CDU, SPD und die LINKE konnten leider keine Koalition mit der Moslempartei gründen, da sie zusammen nur auf 49% der Stimmen kamen. Damit regiert weiterhin die faschistische, rechtspopulistische Pro Hamburg, der manche unbestätigten Quellen die Kreuzzüge anlasten.

  43. @49 Jennerwein

    Wenn Du das an den Wolle abgeschickt hast, werden wohl in kürze ein paar Grenadierbataillone Dein Haus umstellt haben um Dir persönlich viele Grüße vom Wolle zu übermitteln.

    Kostenlosen Hubschrauberflug haste auch gewonnen.

    Bist eben ein echter Glückspilz.

  44. Nachtrag:
    Die rot-dunkelrot-blutrot regierte Berlin warf Bayern rechtsradikale Politik vor, weil diese ihre Grenzen für hilfsbedürftige Ausländer nicht aufmache. Gleichzeitig bat sie Bayern um finanzielle Hilfe und um die Aufnahme von Problemjugendlichen…
    😀

  45. Ich weiss, wir wollten uns wegen der Heisig zurückhalten, bis Fakten vorliegen, aber für mich passen diese 2 Nachrichten einfach zusammen:
    Unter „Aktuelles“ auf t-online.de die zweite Nachricht „20 cent Schläger prügelt wieder“.
    Die 5te Nachricht „Berliner Richterin: Selbstmord“

  46.   @WahrerSozialDemokrat

      Gratuliere, daß Du der „Moderation“ entkommen konntest.

  47. @44 FluxKompensator

    Weißt Du, der menschliche Verstand funktioniert eigenartig.
    Von der Beerdigungsfeier kommen wir und sagen: „Puh, noch mal Glück gehabt. Bisher habe ich alle meine Freunde und Verwandten zu Grabe getragen aber mich hat es zum Glück nie getroffen. Ich bin bisher vom Tod verschont geblieben.“
    Nur das seltsame ist, dasselbe haben seine Freunde und Verwandte auch immer gedacht. Sie sind immer heil von den Beerdigungen gekommen.
    Es hat nie einem selbst getroffen.

    So auch mit jungen oft sehr hübschen Damen, die sich mit moslemischen Gewalttätern einlassen.
    „In der Zeitung steht, da hat ein Moslem seine Freundin gemessert. Puh, da habe ich aber ein Glück, dass mein Freund anders ist.“

    Immer glaubt man, dass es nur die anderen trifft und nie selbst irgendwann in der Zeitung stehen wird. Anders kann ich es mir nicht erklären.

  48. > Justizsenator Steffen trägt eine große
    > Mitschuld daran, dass Berhan wieder
    > zuschlagen kann.

    Ne, die größte Schuld tragen die WÄHLER der CDU-Hamburg.

  49. #47 alberto (04. Jul 2010 19:46) ,

    kurz:

    etwa 95% der Hamburger die sich überhaupt von hrem TV-gerät weg zu den wahlen aufgerafft haben, wollten etablierte multikulti-parteien am Ruder.

    Solange sich schon DARAN nichts ändert, stehen „nürnberg2.0″/Wende/ Deutscher wilders/ Minarettverbot und co. noch lichtjahre entfernt…

    wie schon geschrieben wurde:

    es müßen noch viel viel viel mehr schlimme sachen passieren, bevor der durch 68er-linksgrünpropaganda verzogene tolerante Bundesdeutsche aufwacht…

  50. @59 WahrerSozialDemokrat

    Haste aufgerufen zu Fackeln und Heugabeln zu greifen?

    hähähäh

  51. man sollte das ganze Pack mit Knüppeln, oder wenn das nicht reicht mit anderen Gegenständen aus dem Land jagen….es reicht!

  52. „Er sagte zu Jennifer: Du kommst mit auf den Kiez und gehst für mich auf den Strich.“

    Das nennt man „Loverboys“. 18 – 25 jährige „Südländer / Schwarze“ machen sich an 12 – 20 Jährige Mädels ran, die sich natülrich direkt verlieben und schicken sie dann auf den Strich.
    Das geschieht in den Niederlanden schon 1000 Fach! Und wir auch hier zu einem ernsteren Problem.
    Aber wer kanns den Jungs, verübeln. Die sehen halt irgendwann, dass die Mädels zu ziemlich alles für sie machen und nutzen das natürlich aus.
    Man kann auch selbst mal den Test machen und sich in nem beliebigen Flirt/Social Portal als Sercan / Abul anmelden. Selbst mit mittelmäßigen Profilbildern bekommt man 100te von zuschriften in dennen die Mädels sich quasi direkt „anbieten“.

  53. Das Volk hat mehrheitlich Parteien gewählt, die dieses Pack ins Land geholt haben und noch mehr Pack holen werden.

    Demm Volk geschieht alles zu Recht. Immer feste druff….

  54. #57 r2d2

    In diesem Fall, war der Freund aber bereits wegen Mordes angeklagt. Sie hat also ganz genau gewußt, dass ihr Freund nicht anders ist. Für solche Frauen habe ich wirklich nur innigste Verachtung übrig.

  55. #61 PeterSt (04. Jul 2010 20:11) man sollte das ganze Pack mit Knüppeln, oder wenn das nicht reicht mit anderen Gegenständen aus dem Land jagen….es reicht!
    .
    .
    .
    keine chance. herr wulff und die gutis sind eindeutig in der überzahl. du und deine mitstreiter würden überrannt.

  56. @#18 Mtz

    GIBT ES DIE JUSTIZ ÜBERHAUPT NOCH?

    Die gibt es noch und die hat sehr viel zu tun.

    Alle Anzeigen gegen Entreicherer abbügeln und Deutsche verurteilen.
    Beweise zählen in einer Richtung gar nicht in der anderen reicht eine dicke Lüge.
    Entreicherer brauchen nur lügen und schon glaubt man ihnen.
    Deutschland ist bereits das Paradies für solche Leute und hat noch mehr als 72 Jungfrauen. Leider gibt es auch noch genügend Dumme, die…

  57. Die besten Genesungswuensche an Jennifer. Ich hoffe sie kann sich davon erholen und den Typen zum Mond schiessen. Allen Hamburgern kann ich nur empfehlen sich fit zu halten, Selbstverteidigung zu erlernen, und NICHT nur auf Polizei und Justiz zu vertrauen. Unbedingt wichtig: Kuemmert euch um eure Kinder. Was die in der Schule aushalten muessen koennen wir nur erahnen.

  58. #35 legion

    Deinen Kommentar finde ich vollkommen daneben. Das Mädchen ist 18 Jahre alt. Gib ihr nicht einfach eine Mitschuld. Ihr ist halt nicht klar gewesen, in welche Gefahr sie sich begibt. Hier geht es um einen gemeingefährlichen Gewalttäter. Hätte er ein Mädchen aus seinem „Kulturkreis“ verprügelt, wäre es genauso schlimm.

  59. Jeden Ansatz zur Bildung von Bürgerwehren wird dieser Staat mit aller Härte bekämpfen. Ihr habts von Wulff gehört: Ziel ist die bunte Republik Deutschland. Angesichts unserer Demographie und der Anforderungen der Wirtschaft, fällt unseren Politikern nichts anderes ein, als Einwanderung. Für alle etablierten Parteien gibt es zu dieser Politik keine Alternative.

  60. @63 WahrerSozialDemokrat

    Also falsch ausgelegt worden, missverstanden worden und aus dem Kontext gerissen worden…praktisch so wie beim Koran.

    😉

    @64 Ludwig Wilhelm von Baden

    Wer weiß wie manche Frauen ticken. Die mag sagen: „Ja, der ist wegen Mordes angeklagt aber der ist unschuldig und eine Frau schlagen würde der nie.

    Glaub mir. Ich habe in der chirurgischen Ambulanz gearbeitet und ich habe fast täglich solche Geschichten gehört.
    Meist ist dann das Opfer zum Täter zurückgekehrt nur um kurze Zeit später in die chirurgische Ambulanz zurückzukehren.Schönes Wortspiel

  61. #68 Nikephoros II. (04. Jul 2010 20:28)
    #35 legion

    Deinen Kommentar finde ich vollkommen daneben. Das Mädchen ist 18 Jahre alt. Gib ihr nicht einfach eine Mitschuld. Ihr ist halt nicht klar gewesen, in welche Gefahr sie sich begibt. Hier geht es um einen gemeingefährlichen Gewalttäter. Hätte er ein Mädchen aus seinem “Kulturkreis” verprügelt, wäre es genauso schlimm.

    Sie wusste, dass er ein messerstechender Mörder ist, und hat sich trotzdem nicht von ihm getrennt. Mehr sage ich nicht.

  62. Es gibt aber auch noch gute Nachrichten:
    Anscheinend kehrten vergangenes Jahr mehr Türken in die Türkei zurück als umgekehrt.
    http://www.spiegel.de/home/seite2/
    Da kommt doch glatt Freude auf!!!
    Das wird Fatima Roth aber ärgern. Aber Ihr bleibt immer noch die Hoffnung auf den Geburtenjihad.
    =========================================

    Bin gerade auf „Politblogger“ gestossen! So schreiben also Leute die zusammen mit den Roths, Wowereits, Fischers, Cohn-Bendits et al. Europa in grossen Teilen auf den Hund gebracht haben. Ihr besonderes Markenzeichen: Absolut resistent gegen Selbsterkenntnis und blind für jede Realität.
    ==========================================
    Hoffentlich hat Huntington recht, wenn er schreibt, dass jede Entwicklung irgendwann abebbt. Nach 40 Jahren linkem Mainstream braucht Europa dringend eine Rückkehr zum gesunden Menschenverstand – sonst gnade uns Allah. Und Hamburg ist nur die Spitze des Eisbergs

  63. Es muß Deutschland erst durch Massenzuwanderung richtig dreckig gehen, ehe der DurchschnittsbunzelbürgerIn halbwegs aufwacht,leider.

    Solange das Geld noch für den täglichen Sechserpack Bier und Chips reicht, um vor der Glotze dahinzudösen, passiert nichts.

    Denke manchmal an die Sonthofener Rede von Franz Josef Strauß, der hatte noch was drauf, der war alles andere als der verblödete Multi-Kulti-Krischan mit seiner „bunten Republik“!

  64. @r2d2
    Im Gegenteil, ich hoffe er schätzt meine kompetente Kosten-Nutzenabwägung, schließlich ist er jetzt Finanzminister.
    Habe selbst in einem Panzerbataillon gedient und die Munition die der Leo2 verschießt wäre einfach zu teuer für diese, ich zitiere mal Herrn Lenders GdP, „Unterschicht und Abschaum der Straße“.
    Aber mal im Ernst: Über kurz oder lang reißt einem Polizisten der Geduldsfaden oder ein Ordnungshüter verliert die Nerven und das Ergebnis ist ein leeres Magazin, einige Tote und Schwerverletzte und ein Paris 2.0 rechts des Rheins in einer Großstadt ihrer Wahl.
    Die Probleme eskalieren aktuell schneller als wir Autochtone demographisch vollends ins Hintertreffen geraten. Eigentlich können wir nur beten das die „Gegenseite“ die Geduld verliert und konsequent weiter „Staatsgewaltbefreite Zonen“ anstrebt.
    Je eher der Staat von unseren Kulturbereicherern unleugbar und unzensierbar in Form von zighundert brennenden Autos und dutzenden verletzten Polizisten der ganzen Republik als ohnmächtig vorgeführt wird, umso besser.

  65. #69 Nikephoros II.

    DOCH natürlich wissen die das. Sprech mal mit 16 – 20 jährigen Mädels. Die haben zwar keine ahnung vom Islam o.Ä.. Aber die wissen GANZ genau das ihr „gailer“ Südländischer Freund andere Typen schlägt, abzieht und auch sie nicht mit samt Handschuhen anfasst. Sie sehen das ja auch tagtäglich in der Schule / Bahn oder sonst wo.

    Mein 16 jähriger Cousin, hat sich mal bei mir ausgeheult. Er und seine (normal aussehenden Freunde) haben ALLE keine Mädchen, aber südländische Jungs in seinem alter laufen mit 2-3 Mädels p.P. durch die Gegend. (lässt sich prima in nem Freibad beobachten).

    In meinem Altersbereich, 25-30 geht es noch, klar stehen auch manche auf den südländischen Typen, aber umgekehrten Rassismus wie bei meinem Cousin Zitat von ner deutschen Klassenkameradin von ihm „Ihr seit deutsche bäää, ne wir stehn nur auf Ausländer“ gibt es in der altersklasse gott sei dank nicht.

  66. #72 Kater Murr

    Die Bereicherer haben in den entscheidenden Gruppen (Halbstarke, junge Erwachsene) schon die Mehrheit. Da ist nix mehr mit „Aufwachen“. Der CIA sagt Buergerkrieg fuer Deutschland ab ca. 2020 voraus. Jetzt gleiten wir langsam in diesen Zustand ueber. Gewoehn Dich dran und vergesse die Erloesungsphantasien…

  67. Wenn man Kriminelle nicht längerfristig wegsperrt (oder besser gleich abschiebt) braucht man sich nicht zu wundern, wenn sie wie am Fließband Straftaten begehen.

  68. #71 Columbin
    „Sie wusste, dass er ein messerstechender Mörder ist, und hat sich trotzdem nicht von ihm getrennt. Mehr sage ich nicht.“

    Die Dummheit oder besser gesagt die wohl fehlende Lebenserfahrung des Mädchens ist nicht das Thema. Der Skandal ist, daß dieser Gewaltverbrecher noch frei rumlaufen durfte.

  69. @73 Jennerwein

    Kann ich gut nachvollziehen.
    Greift aber ein Polizist zur Dienstwaffe, dann gibts mit der groben Kelle.
    Gestern erst wurde ein Polizist zu 2 Jahren auf Bewährung verurteilt, weil er einen Gangster auf der Flucht erschossen hat.

    Beamtenkarriere und Pension sind somit futsch.

    Also wird sich ein Polizist in Zukunft zweimal übeelegen ob er zur Waffe greift oder ob er sich nicht wie in Hamburg ins krankenhaus prügeln lässt, ein Auge verliert und dafür vielleicht von der Sekretärin vom Bürgermeister einen Blumenstrauß überreicht bekommt.

  70. Durch die Eskalation der brutalstmöglichen Gewalt unserer „unverzichtbaren Talente“ und „zukünftigen Rentenzahler“ gegen Deutsche, scheint mir langsam der Zeitpunkt gekommen, durch Demos tatsächlich eine signifikante Zahl von Menschen erreichen zu können.

    In Berlin, vor dem Rosa Rathaus eine „Demo gegen Migrantengewalt“.

    Und zeitgleich vor dem Rosa Rathaus Hamburgs eine „Demo gegen Gewaltmigranten“.

    Dazu ordentlich Flyer verteilen auf den Einkaufsmeilen.

    Naja, Berlin ist ja schon seit langer Zeit völlig im Arsch.

    Aber Hamburg hat diesen dramatischen Abstieg – von der traditionsreichen Hansestadt ehrbarer Kaufleute zum „Arm-aber-sexy“-Drecksloch – noch vor sich. Hier könnte sich tatsächlich ein rabiater Widerstand gegen die islamistischen Parteien (C*DU, SPD, Grüne, FDP und SED) bilden.

  71. Ach übrigens:

    Natürlich freue ich mich wenn Özil gut spielt, Tore macht und Deutschland gewinnt.
    Aber ich bedauere, dass Özil durch Geburt Moslem ist, und als Erwachsener es nicht fertig bringt sich von der Religion des Tötens zu befreien. Schlimmer noch, dass er seine Freundin zusätzlich in den Faschislam hineinzieht.

    Zu was das führen kann sieht man ja gerade jetzt in Hamburg am Beispiel Jennifers! Und die war ja noch nicht mal konvertiert!

    Ich hoffe, dass es Özil fertig bringt, sich irgendwann vom Islam ganz zu befreien, und sei es auch nur innerlich und heimlich!

  72. #73 Jennerwein (04. Jul 2010 20:40)

    Je eher der Staat von unseren Kulturbereicherern unleugbar und unzensierbar in Form von zighundert brennenden Autos und dutzenden verletzten Polizisten der ganzen Republik als ohnmächtig vorgeführt wird, umso besser.

    Ist sowas nicht schon in Frankreich passiert?

    Wacht dort jemand auf? (ausser Chinesen?)

  73. Wann begreifen die Leute, dass es NICHTS mit MIGRATION zutun hat SONDERN MIT DER MIGRATION AUS

    ISLAMISCHEN DRECKSLÄNDERN????

    ISLAM IST SCHULD! ISLAM IST TEUFLISCH! ISLAM IST EIN VERWESENDER KADAVER!

  74. Wann werden diese sozialbenachteiligten Menschen wohl den örtlichen Politiker für ihr Versagen verantwortlich machen, statt ihren Frust an der Bevölkerung abzureagieren?

  75. #64 Ludwig Wilhelm von Baden (04. Jul 2010 20:25)

    #57 r2d2

    In diesem Fall, war der Freund aber bereits wegen Mordes angeklagt. Sie hat also ganz genau gewußt, dass ihr Freund nicht anders ist. Für solche Frauen habe ich wirklich nur innigste Verachtung übrig.
    ————————
    Woher willst Du wissen, dass das wirklich seine Freundin ist oder sie nicht vielleicht schon längst Schluss gemacht hatte?
    Aus einer flüchtigen Bekannten, die gestalkt wird, wird ganz schnell mal eine „(Ex-)Freundin“ oder „Beziehung“ und aus der Attacke eines Verbrechers gegen eine Frau ein „streitendes Paar“ gemacht. Genauso wie eine einseitige Anpöbelei eines Wildfremden zu einem „Streit“ und ein einseitiger Messerangriff zu einer „Messerstecherei“ mutiert. Das kennen wir auf PI doch mittlerweile alle, oder etwa nicht?
    —————————————–
    Da liest also der Hamburger im Abendblatt, dass der 20-Cent-Mörder einer Frau die Knochen bricht. Warum der überhaupt frei ist, erschliesst sich uns nicht.
    Bei wem kann man sich darüber beschweren, dass der Totschläger frei rumlaufen darf? Kann man gegen die Richterin, der ihr Urlaub wichtiger war als einem gemeingefährlichen Verbrecher den Prozess zu machen, Beschwerde einreichen? Wenn ja, wo?
    Zu was wird eine solche Beschwerde führen? (Richterin wird suspendiert, Oberstaatsanwalt wird suspendiert, Rücktritt Justizsenator, Senator für Inneres/Bürgermeister?) Kann man die Stadt Hamburg verklagen, weil sie gemeingefährliche Totschläger auf die Öffentlichkeit loslässt?

    Ich möchte nicht wissen, was die Mutter des Dachdeckers denkt, wenn sie das in der Zeitung der liest. Es war ihr einziges Kind.

    Ich kann nur zu dem Schluss kommen, dass das genauso gewollt ist von der Justiz/Stadt Hamburg, dass solche Verbrecher frei herumlaufen. /Wer soll denn sonst auch auf St. Pauli für Frischfleisch und „Ordnung“ sorgen? /zynismus off/
    Der 20-Cent-Mörder brauchte ein Verfahren wg. Totschlag/Mord. In so einem jungen Alter so ein schweres Delikt, garantiert ihm „hohes Ansehen“ auf dem Kiez. Und anhand des heutigen Artikels kann man ja sehen, dass er genau dorthin die Fühler schon mal ausgestreckt bzw. Verbindungen dorthin hat.

  76. Da die Masse der Bundesdeutschen perfekt auf politische Korrektheit dressiert ist, wird jeder Abweichler platt gemacht. Und zwar richtig, und von der Meute selber. Privat, beruflich, vor Gericht. Sich gegen diese Zustanede auszusprechen ist Selbstmord. Und genau aus diesem Grund wir nichts, gar nichts, passieren.

  77. @r2d2
    ich vertraue da mal auf die Stochastik, irgendwann in einer nicht allzu weit entfernten Zukunft wird sich irgendwo ein Polizist finden, der sich eben nicht fügt. Diese Vorfälle häufen sich so, daß dies nur noch eine Frage der Zeit ist. Polizisten entwickeln immer noch einen ansatzweise vorhandenen Chorgeist, der sich nicht dauerhaft und bei jedem unterdrücken lässt.
    Die Hamburger Polizei verzeichnet aktuell einen Gesichtsverlust ohne Beispiel. Es soll immer noch Polizisten geben die das schwer wurmt und frustriert.
    Ich bleibe dabei: Eskalation schlägt Demographie

  78. es werden milliarden für die integration ausgegeben. bezahlt von der arbeitenden gesellschaft. die wissen genau das es rausgeschmissenes geld ist.aber die gelder fließen weiter in ein fass ohne boden. unser land wird verarmen, durch die borniertheit der politiker und durch die gleichgültigkeit der bürger. viele von euch werden es noch erleben.

  79. Veranstaltungshinweis (Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen):
    5.7.2010, 19.30, Hugenottenkirche/Erlangen

    u.a. Innenminister Herrmann (CSU), Religionspädagogin Lamya Kaddor und Prof. Hartmut Bobzin

    »Kunst gegen Vorurteile?

    ERLANGEN – »Kunst gegen Angst und Vorurteile -auf dem Weg zu einem Miteinander der Religionen« heißt eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion am Montag, 5. Juli, um 19.30 Uhr in der Hugenottenkirche.
    Teilnehmer sind Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU), der Theologe und Hochschullehrer Hacik Rafi Gazer (Uni Erlangen), der Hochschullehrer Wolf Ahmed Aries aus Hannover, die Duisburger Religionspädagogin Lamya Kaddor und der Jurist Prof. Horst Dreier aus Würzburg. Die Diskussionsleitung hat Prof. Hartmut Bobzin aus Erlangen.«

    Quelle: http://tinyurl.com/323zhuj (Erlanger Nachrichten, 03.07.2010, S. 2 des Lokalteils)

  80. @83 Jennerwein

    „Ich bleibe dabei: Eskalation schlägt Demographie“

    Da sind wir auch einer Meinung. Nur das es erst soweit kommen muß bei so vielen Hinweisen…das ist das traurige dabei.

  81. @r2d2, kater murr

    Nach Huntington traten immer dann in der Geschichte einschneidende Ereignisse auf, wenn es demographische Überschüsse irgendwo auf der Welt gegeben hat. Die hohe Konzentration der Jungtürken und anderer junger Moslems wird irgendwann den kritischen Punkt erreichen, an dem die Wahrscheinlichkeit von massenhaften Gewaltausbrüchen zu befürchten ist. Dass dabei jihadistisches Gedankengut eine tragende Rolle spielen wird, halte ich für sehr wahrscheinlich. Ob dann aber die zivile Ordnung zusammenbricht, ähnlich wie in Bosnien oder dem Kosovo, wird sich zeigen. Sollte das geschehen, dürften die verfassungstreuen Kräfte, rigoroses Eingreifen vorausgesetzt, aber noch Kraft genug besitzen um die Oberhand zu halten.
    Überstehen wir diese Phase gewaltlos werden die jugendlichen mohammedanischen Massen allmählich älter und reifer, und damit auch träger. Denn unbegrenzt werden sie sich auch in Europa nicht wie die Kanickel vermehren können.

  82.   @WahrerSozialDemokrat #59 (04. Jul 2010 20:06)

      Falls nicht, dann ist‘ gut. Bei mir gab’s Probleme bzgl. der „Geschichte“ im Bericht „Wulff zum neuen Bundespräsidenten gewählt“, Dein Hinweis #188, meine Antwort #205. Im Übrigen sehr „aufschlußreich“.

      Ich habe Dich seit diesem Moment nicht mehr entdecken können; kann aber auch daran liegen, weil ich nicht in jeden Kommentarbereich reinklicke. 

  83. #70 r2d2

    Dann bewundere ich Sie, dass Sie mit solchen Frauen noch Mitleid empfinden können und noch nicht ob des aussichtslosen Kampfes wider der Dummheit solcher Frauen verbittert sind, ich könnte es nicht.

    #77 Nikephoros II.

    Ich finde schon, dass die Dummheit dieser Frauen Thema sein sollte. DBringt man ihnen gegenüber Verständnis auf, fühlen sie sich in ihrem Verhalten bestätigt und fahren so fort. Erfahren diese Damen aber gesellschaftliche Ächtung überlegen sie es sich zweimal, weil solche Frauen wollen in und beliebt sein und tun was die Mehrheit macht. Eine Großzahl solcher Frauen ist mit Muslimen zusammen weil es eben gerade in ist. Es ist wie mit Kindern bringt man klein-Peter gegenüber Verständnis auf, weil er sein Zimmer nicht aufgeräumt hat und sucht für ihn noch entschuldigen, wird er es niemals lernen. Ist man aber Konsequent und entzieht ihm die Zuneigung bis er diese Aufgabe erledigt hat, wird es auch gemacht.

  84. „Kunst gegen Angst und Vorurteile“

    alle die unter der erde liegen, weil sie helfen wollten und sich der gewalt wiedersetzten, sind mit vorurteilen in den tod gegangen???

    welche kunst könnte diese verbrechen rechtfertigen?!

  85. @83
    Der Ollizist, der sich mit den Schaetzen anlegt und das mit Korpsgeist begruendet ist erledigt. Mit Sicherheit!
    Meine (wenigen) Erlebnisse mit der Ordnungsmacht liessen keineswegs darauf schliessen, dass so ein Denken im Entwickeln ist. Ganz im Gegenteil: Im Zweifel fuer den Bereicherer. Und wenn das Luegenhaus zusammenfaellt, dann ist die Sache halt nicht aufklaerbar.
    Alles klar?

  86. #89 Ludwig Wilhelm von Baden
    „Ich finde schon, dass die Dummheit dieser Frauen Thema sein sollte.“

    Da hab ich ja auch gar nichts dagegen. Vielleicht schreibst Du ja mal einen Beitrag, über den man dann hier diskutieren kann. In diesem Fall sollte jedoch der Justizskandal im Vordergrund stehen und daß es sich bei diesem Typen um einen brutalen Gewaltverbrecher handelt, den die Justiz frei herumlaufen ließ. Wenn dieser Typ das Mädchen nicht verprügelt hätte, wär wohl demnächst irgendetwas anderes passiert. Solche Leute haben nichts in der Freiheit verloren, sie sind eine tickende Zeitbombe, die immer wieder hochgehen kann. Doch unsere Idiotenjustiz versagt auf ganzer Linie.

  87. Sehr sehr selten, aber manchmal, wünscht ich mir, dass wir auch hierzulande die todesstrafe hätten, z. b. für mord/totschlag aus niederen beweggründen -.-

  88. @89 Ludwig Wilhelm von Baden

    Ja, ich habe Mitleid mit Opfern.
    Ich kenne z.B. eine Krankenschwester, die ist als Kind von ihren Stiefvater vergewaltigt worden. Bis heute hat sie diesen Mann nicht angezeigt.
    Jetzt hat sie einen Mann geheiratet, der sie grün und blau schlägt(ein Deutscher übrigens) und sie mit anderen Frauen betrügt.
    Da würde jeder normale Mensch denken, die soll diesen Mann verlassen.
    Macht die aber nicht.
    Dabei ist dieses Krankenschwester sehr intelligent, sehr hübsch und eine der besten Krankenschwestern, die die jemals erlebt hatte.
    Mittlerweile ist sie zur Alkoholikerin geworden.
    Verstehen kann man das nicht. Mitfühlen aber kann ich mit meiner ehemaligen Kollegin.
    Sie tut mir aus der Tiefe meiner Seele leid.

  89. Ein Wort: Femegericht !!??

    Genau wie für die beiden anderen Hamburger Mörder der jüngsten Vergangenheit…

    Alter Jäger

  90. @90 Chi-Rho

    Gutes Beispiel
    Wer hätte bei den olypischen Spielen in Sarajevo geglaubt, dass es da wenige Jahre später knallen wird?
    Wohl niemand. Es wird auch in Europa knallen obwohl sich das heute noch niemand vorstellen kann.
    Die Anzeichen sind da.

  91. soeben bei SPON gepostet:

    … ist aus dem „Sturmgeschütz der Demokratie“ die Hure der Kriminalität geworden……
    …sonst würde ihr berichten ,wie die berliner Justiz in den Fängen der türkisch-artabischen Mafia hängt….. wie eine Richterin hingerichtert wird, die die Geschäfte der Paten aus dem Morgernland störte…..

    Aber dazu seit ihr feisten Säcke viel zu feige…..
    ja, löscht das, auf anderen Plattformen wird man das nachlesen können…… eure Zeit ist abgelaufen…..

  92. Jennifer liebt ihren Türken sicher ganz dolle und wird demnächst konvertieren. Da ein Haufer Deutscher Frauen anscheinend einen IQ auf Zimmertemperatur hat, sollen se dann halt sehen, erleben und erfühlen, wie echte Bereicherung aussieht.

  93. Dass so ein Mensch frei rumlaufen darf geht unter KEINEN UMSTÄNDEN in Ordnung!
    Dieser Mensch muss für sein Leben lang hinter Gittern !
    Ein Mörder läuft frei herum in Deutschland.
    UNFASSBAR !!!!

    Mich macht sowas äusserst wütend! Dem Staat gegenüber habe ich KEIN Vertrauen mehr !

    Thomas Lachetta

  94. Ich kriege – nein, ich kriege nicht die Wut – ich habe sie schon lange… und sie wächst.

    Und meine Wut wächst bei jedem Fall von Gewalt gegen unschuldige Menschen, Ignoranz und Beschwichtigung und vorauseilendem Gehorsam.

    Ich habe nur keine Lust mehr dies immer wieder unter jedem Artikel zu schreiben. Ich stimmme hier auf PI meist stillschweigend zu. Wozu soll ich auch wiedeholen, was Hunderte andere Kommentatoren schon geschrieben haben.

    Im realen Leben, im Gespräch mit noch Unaufgeklärten ist es etwa anderes. Diese Menschen kläre ich gerne auf.

  95. Ich sage nur: „Ein Mann sieht rot“ mit Charles Bronson alias Paul Kersey.

    Dazu wird es kommen, wenn weder Politik, Justiz und Polizei den Bürger schützen (so denn der Bürger aufwacht). Die Masse wird diese Messerstechereien der Bereicherer hinnehmen, aber wenn irgendeiner von Schlage des Filmhelden aktiv wird, dann geht es los.

  96. #105 Nikephoros II.

    Ok. Ich stimme ihnen zu. Dennoch möchte ich zu bedenken geben, dass der Justizskandal nur einen Teil des Problems ausmacht. Der andere teil ist die Gesellschaft, die ass Verhalten des Täters bestärkt. In gewissen Milieus erfährt der Kriminelle mehr Anerkennung als der Ehrliche. Bei nicht wenigen Frauen jeglichen Bildungsniveaus würde es mehr Eindruck schaffen, wenn man Vorbestraft ist, als wenn man Ein abgeschlossenes Studium hat, ein Ehrenamt ausübt, Blut spendet etc. etc. Eine Gesellschaft, die schlechten Verhalten belohnt und gutes Verhalten bestraft hat mindestens eine gewisse Mitschuld. Und Die Frau aus obigem Artikel ist ein Teil dieser Geschellschaft, die solches Verhalten fördert.

  97. Ich bin Hamburger und kann euch sagen, dass einige hier ziemlich die Hosen voll haben. Die Gewalt greift ja schon längst auf die guten Viertel über wie z.b. der Mord am Jungfernstieg oder das ständige Abfackeln von Autos. Der Senat kriegt das Problem nicht mehr in den Griff. Aber Hamburg ist einfach nut „weiter“ als andere Städte. Ich denke mal, daß es in ca. 5 Jahren auch in anderen deutschen Städten auf dem Niveau ist.

  98. #114 Ludwig Wilhelm von Baden

    Da haben Sie vollkommen recht. Leider interessieren sich heute viele Menschen viel mehr dafür, ob irgendein Teilnehmer einer Castingshow schon Mal im Gefängnis gesessen ist als für jemanden, der fleißig lernt, seinen Schul- oder Berufsabschluß macht und ein anständiges Leben führt. Diese Menschen sind natürlich langweilig und überhaupt nicht interessant – oder abfällig bezeichnet – ein Spießer. Auch in der Politik zeigen ja z.B. die Grünen, daß es schon reicht, einen Taxischein zu haben und Polizisten verprügelt zu haben um Außenminister zu werden oder man auch ohne jegliche Qualifikation sogar Abgeordneter werden kann.

  99. Wie, die Sau läuft immer noch frei rum?

    #114 Kater Murr ist der Ansicht, dass irgendwann einer einen auf Paul Kersey machen wird. Das kann man hier aber schon seit Jahren lesen (und nicht nur hier, nur hier bleibt es stehen). 10 Jahre rumjaulen bei PI und nix tun, so sieht es doch aus, immer nur auf die bösen „Linksgrünen-Gutmenschen-Volksverräter-etc-pp“ schimpfen, aber…

    Das reicht, ich sag nix mehr. Ich komm vom Land, da scheint es noch Leute zu geben, die sich wehren, und das sind keine Glatzen.

  100. #114 Kater Murr (04. Jul 2010 22:16)
    Ich sage nur: “Ein Mann sieht rot” mit Charles Bronson alias Paul Kersey.

    in phantasiewelten abdriften wird die realität nicht ändern. im realen leben kommt kein charles bronson.

  101. #118 sackratten-tv (04. Jul 2010 22:50)
    Das reicht, ich sag nix mehr. Ich komm vom Land, da scheint es noch Leute zu geben, die sich wehren, und das sind keine Glatzen.

    Auf dem Land könnt Ihr Euch noch wehren weil die Musels da in der Minderheit sind. Warte noch 20 Jahre dann habt Ihr auch Zustände wie in Hamburg. Dann möchte ich sehen wie Ihr Euch gegen Leute wehrt denen ein Menschenleben scheiss egal ist.

  102. ich bitte alle leser hier auf PI auf youtube nach antisemitischen und islamistisch geprägten videos und kommentaren ausschau zu halten .sollten sie eine kommentarseite bspw auf youtube ,wo auch mal gerne zum judenmord aufgerufen wird,entdecken so speichern sie diese permanent ab ,sodass die kommentare nicht gelöscht werden können.
    sollten sie videos entdecken benutzen sie bitte folgende software und laden sie diese herunter so dass man permanentes beweismittel hat.
    es reicht nicht,das gefecht nur mit worten zu dürfen,man brauch harte fakten.

    http://www.chip.de/downloads/YouTube-Downloader_34298765.html

  103. So löblich es ist, dass die meisten Deutschen ein hohes moralisches Niveau haben, so befremdlich ist es, dass dieser vermeintlich hohe Moralmaßstab durch die Angst vor der Nazi-/Intoleranz-/Rassismuskeule absurde Ausmaße annimmt und zwar so absurd, dass die Realität konsequent verweigert wird, was den Qualitätsparteien in die Hände spielt.

    Abstrakte Ängste besorgter Bürger: Klimakatastrophe, Kernenergie, Rechte, als intolerant/rassistisch zu gelten usw.
    Akute, reale Katastrophen scheinen ihnen keine Sorgen zu bereiten, denn die Politiker wissen ja schon was richtig sei, deshalb werden sie wieder und wieder gewählt und es wird wieder und wieder passiv rumgejammert, weil ändern soll sich ja eigentlich nichts.

    Das ist traurige Realität, anscheinend ist – weder mit Migrantenschätzen noch mit besorgten Bürgern – dieses Land zukunftsfähig.

    Ich denke ehrlich gesagt, dass, wenn es eine Wahlpflicht gäbe, sich nichts am status quo ändern würde, geringe Wahlbeteiligungen bedeuten lediglich, dass es viele Dumme gibt, die garantiert die üblichen Verdächtigen oder querbeet (lustige Parteien) wählen würden, konservative/rechte schon gar nicht, dafür ist die BRD zu fest im Griff der vorsätzlichen Zeitgeistindoktrination (deshalb ist die NPD nicht verboten, sie ist ein prima Auffangpuffer für wirklich Dumme und die NPD kann prima vorgeführt werden/macht sich selber zum Affen).

  104. Sorry, Jennifer, aber so läuft das eben, wenn man sich mit Totalversagern einläßt…!
    Ich habe für Frauen, die sich mit derartiger Muschpoke einlassen, kein Stück Achtung!
    Ist nur meine Privatmeinung und hat nichts mit dem Dienst zu tun… 🙂

  105. #44 Hayek (04. Jul 2010 19:42)
    Wenigstens die BILD-Zeitung macht Druck.
    Die Boulevard-Blätter sind die letzten Medien, die noch nicht ganz politisch korrekt gleichgeschaltet sind.
    Das sagt viel über unsere Medienlandschaft aus.
    Richtig, und dies ist exakt der Grund, warum die Linken die Erzeugnisse von Springer so verachten. Nicht wegen des durchaus oft kritikwürdigen Stils der Berichterstattung und Aufarbeitung von Ereignissen, wie diese behaupten, sondern einzig und allein wegen der politischen Ausrichtung der genannten Blätter, welche (neben der F.A.Z., die keine »Gefahr« darstellt, da sie ausschließlich von Leuten mit einer längst gefestigten Meinung gelesen wird) die letzte verbliebene Alternative zur gutmenschlichen Einheitspresse darstellen.

  106. Beeindruckend:

    Bild:
    >>>(…)
    • Die Beisitzende Richterin schaffte es nicht, wegen der Aschewolke rechtzeitig aus dem Spanien-Urlaub zum Prozess zu kommen – obwohl sie vier Tage Zeit hatte.

    • Der neue Prozess wird zu spät terminiert – weil eine weitere Beisitzende Richterin ihren Urlaub nicht verschieben wollte.

    • Jetzt war die Sechs-Monats-Frist überschritten. Beginnt ein Prozess nicht nach spätestens einem halben Jahr, müssen die Inhaftierten freigelassen werden. So auch Berhan I. und sein Kumpel Onur K.<<<

    Obwohl das eigentlich egal ist, da er sowieso nur eine Kuschelstrafe bekommen hätte bzw. bekommen wird.

    Keine Bange, diese kleinen Prinzen werden auch weiterhin Gelegenheit haben uns zu bereichern mit ihren herzlichen Eigenheiten.

    'Die 2,7 Millionen Menschen (+ 3 Millionen eingebürgerte) aus türkischen Familien, die in Deutschland leben, gehören zu uns, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.' (Maria Böhmer)
    'Das müssen wir aushalten' (Marieluise Beck).
    'Wir können auf kein Talent verzichten' (Angela Merkel)
    '…ich kann gute Börek machen…' (Claudia Roth)

    Was wohl in den beiden Richterinnen vorgeht, denn sie sind ja irgendwie auch an dem unerwarteten Rückfall des Bengels beteiligt.

    Stell Dir vor es ist Krieg und Du bist der einzige, der ihn sieht…

  107. #91 Schweinebraten

    …Wann begreifen die Leute, dass es NICHTS mit MIGRATION zutun hat …

    Sicher, es gibt so gut wie keine Probleme mit Zuwanderen aus Kanada, Vietnam, Brasilien, Kuba oder anderen nicht-Islamischen Ländern.

    Selbst problematische Migranten aus der ehem. Sowjetunion sind, wenn christlich geprägt, spätesten nach der Pubertät in der Regel „handzahm“.

    Es ist auch nicht die Staatsangehörigkeit des Einzelnen, die ihn zum Kulturbereicherer macht, sondern der dümmlich strukturierte Islam.

    TROUBLEMAKER SIND IMMER DIE MOHAMEDANER

  108. @ #128 Morologe

    Das weiß eigentlich jeder, nur ist halt das Problem, dass die Differenzierung zwischen guten und schlechten Migranten rassistisch sei und dann pauschal von Ausländerfeindlichkeit und Intoleranz geredet wird.

    Wenn wirklich jeder aus eigenen Erfahrungen weiß und sagt, dass die Leute, die durch die Ideologie des Friedens ’sozialisiert‘ sind, die brutalsten, dümmsten, intolerantesten, rassistischsten usw. Menschen sind, dann wird, so paradox es auch ist, die [Entsprechendes bitte einfügen]keule gezückt und sie funktioniert immer.

    Die allermeisten Leute hier sind nicht dumm und bestimmt keine Rassisten, aber eben dieses wird populistisch! verdreht und die dummen Menschen sind leider in der Mehrheit, so dass sie, warum auch immer, mit gesundem Kribbeln im Bauch auf den Empörungszug aufspringen.

    Die meisten Leute verstehen die Logik nicht, dass einseitige Toleranz immer schiefgeht, sowohl wenn es um Erziehung geht, als auch auf globaler Ebene.

  109. Die Angehörigen des Opfers sollten darüber nachdenken, das Gericht für diese Straftaten auf zivilrechtlichen Wege zu belangen – immerhin sind diese direkt vom Gericht und seinen Dolce-Vita-Richterinnen verschuldet. Klar ist es ein finanzielles Risiko, doch dafür würden sich sicherlich Spender finden. Leider würde es wohl schon daran scheitern, dass das Opfer sich wohl nicht an so einem Prozess beteiligen würde, aber einen Versuch wäre es wert!

  110. Nein, das ist die Wahrheit, nichts als die Wahrheit. Für wen haltet ihr euch? Draußen, im echten Leben seid doch genau ihr die Bücker und Kriecher, die keinen Widerstand leisten, aber im Internet so tun als wären sie DIE Widerstandskämpfer.

    Ihr seid nichts, ein bemitleidenswertes Häufchen.

    Ich sagte bereits gestern: In Russland, Polen & Tschechien wissen die Leute wie man es macht. Feuer gegen Feuer. Wenn sie ein Feuer legen, musst du ein größeres Feuer legen. Wenn sie dir auf den kleinen Zeh treten, musst du ihnen den Fuß abschneiden. Nur so läuft es. Das versteht ihr aber nicht.

  111. #108 Alter Jaeger I (04. Jul 2010 21:37)

    Ein Wort: Femegericht !!??

    Vielleicht geht die Entwicklung in diese Richtung, aber nur im virtuellen Bereich und dies zur Ehre des freien Wortes und als Antwort auf unhaltbare Zustände, die den Eindruck vermitteln, der Staat habe sein Strafmonopol verloren oder aufgegeben.

    Das Internet kann frau als Neuerfindung des Buchdruckes bezeichnen. Lug und Trug von Politik und Medien werden in Echtzeit verbreitet wie weiland Flugblätter. Diese Entwicklung wird mit dem zwangsläufigen Absterben gedruckter Medien voranschreiten. „Lügen wie gedruckt“ wird es zum Ärger von gewissen Zeitungsjournalisten überkommener Prägung bald nicht mehr geben.

    Es wundert daher wenig, dass islamo-faschistische Kreise in UNO, EU und OIC verzweifelt versuchen, die Freiheit des Internets auszuhebeln, egal mit welchen Mitteln.

    Wenn ich mit Angehörigen der Religion des Friedens spreche (demutsvoll, interessiert und taktvoll), höre ich immer wieder das Klagelied über PI. Diese vermalemadeite Website schadet der „Umsetzung der Gesetze des alleinigen Gesetzgebers“ mehr, als alle bockbeinigen Politiker zusammen.

    Dem historisch interessierten Leser möchte ich auf diesen Link hinweisen (Spiegel-Online, Kultur):

    http://gutenberg.spiegel.de/index.php?id=5&xid=3884&kapitel=4&cHash=1&hilite=freistuhl#gb_found

    Der Ordnung halber sei darauf hingewiesen, dass wir auf unsere unabhängige Gerichtsbarkeit stolz sein können. Richter sprechen Recht und was Recht wird, bestimmt der Gesetzgeber. Werden in Parlamenten unzureichende oder fatal wirkende Gesetze beschlossen, so ist dies nicht der Justiz anzulasten. WIR Wahlbürger wählen unsere Politiker.

    Was in Deutschland (außer Bayern) fehlt, ist eine konservative Partei als Alternative zur CDU.

  112. #126 Mistkerl (05. Jul 2010 01:17)

    Stell Dir vor es ist Krieg und Du bist der einzige, der ihn sieht…

    Stell Dir vor es ist Krieg und nur eine Seite weiß das und kämpft!

  113. Ganz offensichtlich gibt es Fehlstellen in der praktischen Anwendung von Rechtsregeln in diesem Lande als auch schlichtes Unrecht das als Recht verkleidet daherkommt. Nicht zu verachten sind allerdings auch die vielen Doctores und Schergen die allem Anschein nach nicht nur nicht willens sind allgemeines Recht entsprechend seinem Gedanken anzuwenden sondern aus höchste eigennützigen Gründen Unrecht zu Recht umdeuten und entsprechend praktizieren.
    Wer ist hier die größere Belastung für die Gesellschaft: Ein gedungener Mörder oder notorische Totschläger den man ohne Probleme physisch habhaft werden kann oder der systemallimentierte Jurist, der dafür Sorge trägt dass der dingfestgemachte gemachte Mörder / Totschläger unter Wahrung offensichtlich menschenverachtender Überlegungen möglichst zeitnah wieder in die Lage versetzt wird Kinder,Frauen und Männer dieses Landes zu töten. Wem müßte hier eigentlich der Schwertstreich als „vertrauenbildende Maßnahme“, Sühne und nachhaltigem Gesellschaftsschutz gelten ?

    Wenn hier von Vehme die Rede ist… dergleichen System sind seit urzeiten tätig. Staatlicherseits besteht durchaus sie Möglichkeit „im geheimen“ aktiv zu werden – auch nachhaltig. Die wirkilch bösen Buben praktizieren es sowieso – auch ablesbar an Urteilen. Sie dieses aber auch andere – man denke nur an die „SCHWEEEEEREN STRAFEN“ (lt. Medienukkas)welches die netten Jungs erfuhre die mit Kriegswaffen ein Pokerturnier hochgehen ließen…. SCHWERE STRAFEN :O))))

  114. ach du mein güte , sowas kann ich wirklich nicht verstehen wie da die Justiz so blind sein kann , einsperren für 25 jahre mit wasser und brot , nicht mit 3 menüs am tag und playstation , mir tut Jennifer O. Leid , in denn schulen müssten wie in USA sicherheitspersonal geben dann wäre jennifer nicht passiert und es gäbe wieder arbeit für deutsche in denn schulen , warum bekommen diese muschels nicht das was sie verdienen , in ihren länder wären sie von eigenen leuten gelüncht worden .

  115. @ #134 Gorm-der-Alte

    Als Bayer muß ich ihnen leider widersprechen:
    Die CSU ist eine ebenso widerliche Sozibande wie die CDU oder die SPD. Nicht mehr fähig und/oder gewillt, zu regieren (cf. z.B. Nichtraucherschutz-Debakel). Warum sollte man Kläffer wie Seehofer wählen?? Was bewegt dieser Mensch schon, wenn er nicht gerade Rösler bei der Arbeit behindert? Und wer als Familienvater nicht weiß, wann er die Hose anzulassen hat, taugt schon gleich garnicht zum Landesvater.

Comments are closed.