The InfidelIn der britischen Komödie „The Infidel“ (der Ungläubige) entdeckt der muslimische Familienvater Mahmud Nasir, der so islamisch ist, dass er in der Moschee beim Beten einschläft, zufällig, dass er als Baby adoptiert wurde. Beim genauen Hinterfragen der Umstände findet er seinen ursprünglichen Namen heraus: Solly Shimshillewitz – 200 prozentig jüdisch.

Von diesem Moment an torkelt Mahmud-Solly in ein muslimisch-jüdisches Doppelleben zwischen radikal-islamischer Familie und immer jüdischer werdender Selbstwahrnehmung.

Kinovorschau:

Die Offizielle Webseite zum Film gibts hier. Ob die deutschen Kinos es wagen werden, den Streifen zu zeigen, scheint allerdings noch unklar. Falls der Film als zu politisch inkorrekt für Deutschland eingestuft werden sollte, können Sie ihn dennoch bald in voller Länge sehen. Ab 9. August gibt es ihn bei Amazon als DVD zu kaufen.

(Spürnase: Die Realität)

image_pdfimage_print

 

84 KOMMENTARE

  1. Der ist viel zu politisch inkorrekt, als das man diesen Film in Deutlimischen Kinos vorführen darf!
    Der Trailer ist einfach nur noch geil 🙂

  2. Der kommt nicht in deutsche Kinos.

    Wenn ja dann geh ich samt meiner ganzen Familie hin. 🙂

    „What you know about Jews?“
    „Big noses“

    😀 Sry aber der war echt gut. Die hüpfenden Kartoffelsäcke ebenso. 😀

  3. Der Film! Aber bitte auf deutsch! Der Trailer ist schon geil! Humor, damit können unsere Schätzchen aus dem Morgenland nicht wirklich umgehen!

  4. Hoffentlich kommt der Film irgendwo mal mit deutscher Synchro.

    Der Trailer ist schon mal der Hammer 😉

  5. Ob die deutschen Kinos es wagen werden, den Streifen zu zeigen, scheint allerdings noch unklar.

    Ich halte es leider für unklar, ob der Streifen in irgendeinem Kino (außer vielleicht in einem israelischen) gezeigt werden kann.

    Die Dauerbeleidigten werden ihre ganze messerschwingende Friedfertigkeit in die Waagschale werfen und die Appeaser werden die Hacken zusammenknallen und die öffentliche Aufführung verbieten. Ich bin nicht mal davon überzeugt, daß der Verkauf bei Amazon zugelassen wird.

  6. Hauptdarsteller Omid Djalili ist einfach der Größte!
    Seine Show lief übrigens sogar schon im Nachtprogramm eines 3. Programms des GEZ-Fernsehens und hat mich begeistert. Es gibt auch bei Youtube einige Clips von ihm.

  7. Sehr vielversprechend. Klassischer britischer Humor wie er leibt und lebt. Sollte er im Kino kommen, werde ich mich seit langer Zeit auch mal wieder ins Kino schwingen. Ansonsten auf jeden Fall die DVD bei Amazon.

  8. In den Tagesthemen wird gleich u. a. über K. Heisig und ihr „Erbe“ berichtet…

  9. Ich weiß welcher Regisseur die nächste Fatwa über sich ergehen lassen muss. Darauf würde ich sogar eine Wette abschließen.

  10. Ich bin ja ein Verfechter von Humor und Sarkasmus, aber er sollte dazu dienen die Probleme zu benennen und nicht in Glückseligkeit einer Verharmlosung frönen!

    Ist das nicht eher ein Alibi-Film zur Beruhigung?

    Jetzt haben wir alle mal gelacht über den blöden Islam und dann können auch unsere Kinder Halal Fleisch essen und auch in Burka kann man lustig tanzen!

    Der Widerstands- und Freiheitskämpfer im Kino zufrieden gestellt?

    Wenn Adolf das gewusst hätte, hätte er noch mehr ins Kino als in Panzer investiert! Aber er wird in der Hölle lächeln und sich freuen, das unwissende willfährige Helfer in seinem Sinn die Propaganda betreiben, um den Islam-Global-Sozialismus fort zu führen!

    Islamismus, Globalismus, Sozialismus! Eine gefährliche Dreifaltigkeit!

  11. Scheint ein ganz lustiger Film zu sein, der die wirklichen Gegebenheiten in Form von Komödie wiederspiegelt. Britischer Humor eben. Würde mich wundern, wenn der Film in die deutschen Kinos kommen würde. 😉

  12. Hier was von seiner Show mit deutschen Untertiteln. Der Typ fetzt einfach, der macht sich auch über das britische Appeasement lustig: Der Hilfssherrif zum Mörder: „Dann werde ich sie eben noch höflicher bitten mit dem Morden aufzuhören!“ Einfach köstlich!
    Hier seine Show mit deutschen Untertiteln:
    http://www.youtube.com/watch?v=J91KLguIL00

  13. zappt bloß nicht n24 da ist gerade Mayzeck zu Gat uns betreibt Taggia das sich die Balken biegen

  14. Wenn man den Film in Ummah Kingdhim zeigen kann, kann man das hier auch.

    Warum auch nicht?

    Der Islam ist als tolerante Religion bekannt, deren Angehörige nur Frieden, Frohsinn und Lebensfreude verbreiten, wohin sie auch kommen.
    Ausserdem ist der Islam sehr Humorvoll angelegt.
    Kein Mohammedaner würde Filmemacher wie Theo van Gogh auf offener Strasse ermorden, die Ummah würde niemals Todesfatwas gegen Autoren wie Salman Rushdie erlassen und es würde auch nie ein Karikaturist wie Kurt Westergaard in seinem Haus mit einer Axt bedroht.

    Das ist alles nur antiislamische Propaganda um den Islam schlechtzumachen.

  15. @#25 WahrerSozialDemokrat

    Abwarten. Der Film sollte schon einige Leute zum denken anregen, warum Muslime denn die Juden so verabscheuen. Ich bin schon auf Menschen getroffen, die patu nicht glauben wollen das der Koran den Muslimen den Hass auf Juden einimpft. Also ich empfinde diesen Film als kleine Genugtuung, was mich aber nicht davon abhält weiter (hoffentlich bald aktiver) Islamkritiker zu sein. 😉

  16. Das ist einfach nur klasse und ich kann es kaum erwarten, mir den ganzen Film anzusehen.

    @#28 WahrerSozialDemokrat

    Ich verstehe was du meinst aber Humor ist in der Tat eine der besten Waffen – gegen die Angst in der Bevölkerung, die vielen den Mund zuschnürt…

  17. Henryk M. Broder

    Zehn Regeln für eine ausgewogene und faire Berichterstattung.
    Zweitens: Wenn du über „Ehrenmorde“, Selbst- oder Mordanschläge islamischer Fundamentalisten schreibst, dann vergiss nicht zu erwähnen, dass 99,9% aller Muslime friedlich sind und Gewalt verabscheuen. Und falls du dann die Frage stellst, warum 99,9% mit den 0,1%, die ein wenig gewalttätig sind, nicht selber fertig werden, dann wundere dich nicht, wenn du als „islamophop“ bezeichnet wirst.

    Fünftens: Wenn du über einen Mann schreibst, der in der U-Bahn von Jugendlichen zusammengeschlagen wurde, dann vergiss nicht zu erwähnen, er habe die Tat möglicherweise durch sein Verhalten selbst provoziert, weil er die Jugendlichen mit einem Hinweis auf das Rauchverbot herausgefordert hatte, ohne zu bedenken, dass sie aus einem ganz anderen Kulturkreis stammen und tagtäglich gegängelt werden.
    Sechstens: Wenn du über alleinerziehende Mütter schreibst, die die Übersicht sowohl über die Zahl ihrer Kinder wie die der Kindesväter verloren haben, dann vergiss nicht zu erwähnen, dass sie unverschuldet in eine solche Situation geraten sind, weil der Staat es versäumt hat, sie rechtzeitig über Empfängnisverhütung und Geburtenkontrolle aufzuklären.
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/zehn-regeln-fuer-eine-ausgewogene-und-faire-berichterstattung/1884222.html
    http://www.weltwoche.ch/online-exklusiv0/die-achse-des-guten.html

  18. Danke für den Tip, werde ich keinesfalls verpassen….Matt Lucas (Little Britain) ist auch mit dabei, wird sicher köstlich böse…:D

  19. Kopfnuss und Schläge – Opfer erheblich verletzt.
    Mehrere, teilweise erhebliche Verletzungen im Gesicht, hat ein 28-jähriger am frühen Sonntagmorgen, 11 Juli, bei einem Vorfall vor dem Oberstadtaufzug am Pilgrimstein erlitten.
    Der junge Mann musste noch in der Nacht operiert werden.
    Die Polizei wurde erst am Nachmittag über den Vorfall informiert. Nach bisherigen Erkenntnissen bekam der Gladenbacher, etwa zwischen 2 Uhr und 3.25 Uhr, von einem 20 bis 25 Jahre alten Mann ohne Vorwarnung und völlig grundlos eine Kopfnuss und mehrere Schläge ins Gesicht. Das Opfer flüchtete anschließend benommen in Richtung Passage. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in die Klinik. Der Schläger befand sich in Begleitung eines Gleichaltrigen. Beide sind nach Angaben des Opfers vermutlich Ausländer und etwa 175 cm groß. Das Duo hat kurze Haare………….. http://www.mein-marburg.de/nachrichten.php?artikel_id=239550

  20. #35 KoelnMuelheimer (15. Jul 2010 23:58)

    Ich bin schon auf Menschen getroffen, die patu nicht glauben wollen das der Koran den Muslimen den Hass auf Juden einimpft

    Und nun werden sie es lachend kapieren?

    Sei mir bitte nicht böse, aber das ist ein Gutmenschen-Traum! Ich verstehe nicht diesen allgemeinen übergroßen Lob hier! Passiert was nach einem Kinobesuch? Sind davor Demonstrationen, Proteste, nach der Devise Islam ist Menschenrechtsverletzung?

    Nein! Nein! Nein! Nichts wir geschehen, wir haben abgelacht und zufrieden danach einen Döner gegessen, weil wir keine Rassisten sind!

    Leute, werdet endlich wach! Solche Filme sind Taquia

    Wenn ihr was bewegen wollt oder der Film positiv nachhaltig sein soll, müsst ihr schon vor dem Kino, davor und danach Informationen verteilen!

    Ein Film bringt nichts! Es sind die Menschen!

    Lasst euch nicht verarschen!

    Lehnt euch wegen einem Filmchen nicht zurück!

  21. Die Kommunistische Tageszeitung (TAZ) schreibt über die PRO-Bewegung u.a:

    Zitat:

    Und wie ist das Verhältnis zur NPD?
    Da gibt es wenig Überschneidung. Bei der NPD ist das Umfeld eher gewaltorientiert. Das passt nicht zur gutbürgerlich-rechtslastigen Klientel von Pro.

    Was macht diese Bewegung taktisch besser als DVU, NPD und andere rechte Gruppen?

    Schauen Sie sich den Erfolg von extrem rechten Parteien in Westeuropa an: Erfolgreich sind die Parteien, die sich gegenüber Neonazis abgrenzen und Bündnisse mit konservativen Parteien suchen. Genau das macht auch „Pro“.

    http://www.taz.de/1/berlin/artikel/1/das-ist-rechtsextremismus-light/

    „Rechtsextremismus light“ – das entspricht ja fast schon dem Heiligenschein aus kommunistischer Sicht! 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆

    Und wenn die PRO-Fuzzis dann noch die besonders fanatischen Nationalsozialisten (u.a. Andreas Molau) rausschmeißen würden, wäre die PRO-Bewegung ja fast schon wählbar für den Kommunisten! 😆 😆 😆 😆 😆 😆

  22. Ein Filmchen, weswegen ich trotz unendlicher Überarbeitung gesperrt wurde! Ich kann es aber nicht lassen! Lieber wieder gesperrt werden und von vorne anfangen als die Schnauze halten!

    Auch wenn ich nicht weiß warum? Kombination Bilder und Musik? Beides für sich harmlos und die Bilder selbst im Spiegel veröffentlicht! Ich versuch es trotzdem wieder…

    WSD-Film: Islam so wie ich ihn seh! (zensierte Fassung)
    http://tinyurl.com/23r57bb

    „Ich will nicht beleidigen! Ich habe einfach Angst! Wer mir meine Angst verweigert, verwehrt mir mein Leben! Bitte respektiert es!“

  23. #31 Knuesel

    zappt bloß nicht n24 da ist gerade Mayzeck zu Gat uns betreibt Taggia das sich die Balken biegen


    Hi Knuesel, gerade bei Scheuble & Co wird
    „Mayzecks Taggia“ ausserordentlich
    hoch eingeschätzt… Die kriegen davon gar
    nicht genug, weshalb sie dauernd mit ihm
    Islamisten-Konferenzen abhalten.

  24. Die US-Finanzmarktreform ist durch. Später Sieg der Stalinisten ? Wie auch immer.

    Die Wall Street legt jetzt auch mal die Beine hoch. Die Autos werden langsamer, Burgers gibt´s fortan nur noch lauwarm und Icecream verfüttern wir in Zukunft an die Säue. Die Scheiße schmeckt nicht mehr. Der Londoner Finanzmarkt, gespeist aus US-Kapital, wird nur noch einen Bauchladen offen halten und sich ansonsten verabschieden.

    Nun, Europa, freue Dich. Es geht nun alles so schnell, daß es kaum noch weh tun kann…..

    http://article.wn.com/view/2010/07/15/Es_ist_geschafft_Obamas_Finanzmarktreform_steht/

    http://twitter.com/rollmops/statuses/14412065984

  25. OT:
    In Frankreich sind die Hälfte der Neugeburten Migrantenbabys http://www.arthurkemp.com/?p=526

    Der Genozid ist kurz vor dem Abschluss.
    Mal sehen ob die Linken dort jetzt schon abhauen um andere Länder zu zerstören oder da bleiben um noch ein Bisschen die Ernte ihrer Politik zu genießen.

  26. Wer den KONTRASTE-Beitrag über den Sprengstoffanschlag auf Berliner Polizeibeamte gesehen hat, weiß, wie es ab sofort in NRW läuft.

    Mit vereinter KRAFT zielt man auf unsere Polizeibeamten, die Demokratie und Freiheit für uns alle unter Einsatz ihrer Gesundheit und ihres Lebens noch schützen können.

    Aber die polizeiliche Arbeit wird nun wohl schwierig bis unmöglich werden. Ökofaschisten und Kommunisten, mit Relativistenchristen als Spießgesellen und autonomen Gewohnheitsverbrechern als grölenden Schlägern, haben sich zum Nachteil von Demokratie und Freiheit verschworen.

    Gott schütze unser Nordrhein-Westfalen.

    http://tinyurl.com/3y55aph

  27. Herrlich, ich hoffe der Film wird auch hier in Österreich veröffentlicht!

    OT:
    Falls jemand Interesse hat: Ich habe einen konservativen Blog für Österreich gestartet. Damit will ich PI keineswegs schaden, sondern vielmehr die konservative Blogospäre in Österreich, die kaum vorhanden ist, verstärken.

    gegenargumente.wordpress.com

  28. Sorry, aber ich musste nicht einmal lachen. wirkt auf mich eher Monokulti beschönigend als kritisierend.

    Viel besser wäre mal ein Film „Das Leben des Mo“ in Monty Python- stil über den großen Pädo aus Mekka.

  29. Claudia Dinkel
    Verschaffeltstr. 22A
    68723 Schwetzingen

    Sie ist Radiomoderatorin in Lokalradio.

    Das ist die Ex vom Kachelmann – dank ihr sitzt er im Gefängnis.

    Gefunden hier:

    +++http://www.wgvdl.eu/forum/index.php?id=14182+++

  30. Die Büroszene: »Seid fünf Minuten bin ich Jude und schon kommt ein Typ in schwarzer Uniform und führt mich ab? Das ist ja lächerlich!«

    Hahaha, zu super!

  31. Ich würde diese Serie nicht als Komödie als ehe Tragödie bezeichnen, weil ich mir ziemlich dabei sicher bin, dass diese Geschiechte wurde aus waren Leben entnommen. Die heutigen Möchtegern „Moslems“ in nahe Osten machen sich darüber kein Kopf das deren Vorfahren einmal Juden waren! In Saudi Arabien, Jemen und sogar undet den sogenanten
    „palestinänser“ gibt es sehr viele Juden, die
    gezwungen waren die Mohamedanische Lehre anzunehmen. Dabei muss man aus die Christliche Europa nicht aus den Blick verlieren. Nach schätzungen hat jeder 5er Spanier jüdischen Vorfahren. Wie kann das sein? Inquisition!!!

  32. Hoffentlich schafft er es in die Kinos,sieht nach einem lustigen Film aus. Ein kleinwenig über sich selbst lachen, das kann man auch von den Muslimen erwarten.

  33. @#61 RechtsGut

    Warum veröffentlichst du ihre Adresse ?
    Also ich finde das nicht gut.

  34. #35 templarii
    Schade, dass Friedmann hier nicht kommentiert wird. Mir hat er gestern sehr gut gefallen, habe aber leider nicht die ganze Talkshow gesehen. Mazyek war wie immer, dazu muss ich wohl nicht mehr sagen.

  35. In London ist die muslimische Gemeinde sicherlich größer als in Deutschland und etliche meiner (der Mittelschicht zugehörigen) muslimischen (und auch jüdischen Freunde) lieben diesen Film.

  36. Ganz witzig, verharmlost aber das ganze ein wenig, finde ich!
    Trotzdem möchte ich den unbedingt sehen. Habe schon lange nicht mehr richtig was zum lachen gehabt.

  37. Hahaha…wie Mahmud, weil ihm zu heiß ist, bei der Demonstration inmitten brüllender Musels die Mütze abnimmt und dann mit Kippa dasteht. Zu geil… :mrgreen:

  38. Wie bei vielen kleinen englischen Filmen, wird sich wahrscheinlich leider keine Produktionsfirma finden, die den Film synchronisiert und er wird bzw. wurde nur in kleinen Programm-Kinos gezeigt. Wenn man weder Jude noch Muslim ist, ist der Humor teilweise etwas schwer zu verstehen.

  39. Omid Djalili ist der Größte! Er ist die politische Inkorrektheit in Person. Ich kann jedem nur empfehlen, sich seine Show mal anzusehen. Läuft zur Zeit Donnerstags abend auf Eins Festival.

  40. #26 WahrerSozialDemokrat (15. Jul 2010 22:56)

    Ich bin ja ein Verfechter von Humor und Sarkasmus, aber er sollte dazu dienen die Probleme zu benennen und nicht in Glückseligkeit einer Verharmlosung frönen!

    Ist das nicht eher ein Alibi-Film zur Beruhigung?

    Jetzt haben wir alle mal gelacht über den blöden Islam und dann können auch unsere Kinder Halal Fleisch essen und auch in Burka kann man lustig tanzen!

    Der Widerstands- und Freiheitskämpfer im Kino zufrieden gestellt?

    Wenn Adolf das gewusst hätte, hätte er noch mehr ins Kino als in Panzer investiert! Aber er wird in der Hölle lächeln und sich freuen, das unwissende willfährige Helfer in seinem Sinn die Propaganda betreiben, um den Islam-Global-Sozialismus fort zu führen!

    Islamismus, Globalismus, Sozialismus! Eine gefährliche Dreifaltigkeit!

    Ein Film kann zwar kein Allheilmittel sein, aber er kann Mauern im Kopf einreissen, under zum Nachdenken anregen.
    Man kann Sympathie und Antipathie transpotieren.
    Der für mich wichtigste Punkt ist aber folgender:
    Man kann Informationen und politische Botschaften in Unterhaltung verpacken. So bringt man seine Botschaft zu Menschen, die sich sonst nicht mit dem Thema, z.B. durch Literatur oder Medien beschäftigt hätten.
    Das beste Beispiel ist Michael Moore. Kaum ein Europäer hätte sich mit den Waffengesetzen oder dem Gesundheitssystem der USA beschäftig und auf eigene Faust rechachiert. Dank Micheal Moore halten sich jetzt einige für Experten der US-amerikanischen Gesellschaft. Das geht sogar soweit, das die PI Komentarspalte von „Fakten“ ala Moore nicht verschont bleibt, was ja erstaunlich ist. Daran kann man sehen was ein Film für Kreise ziehen kann. Natürlich wird man mit ein paar Filmen die Isalmisierung nicht stoppen können, aber für Denkantösse in die richtige Richtung reichen sie allemal.
    Bevor es Misverständnisse gibt, es geht mir nicht um die Inhalte von Moor´s Filmen, sondern um ihre Wirkung.

  41. Also ich freu mich auf den Film. Ich werde mein aufgeklärtes Umfeld mitnehmen zum Zwergfelltraining und WahrerSozialDemokrat’s Tip realisieren und Aufklärungsmaterial vorm Kino verteilen. Vielleicht kommt es dann sogar zu Gesprächen. Würden es alle so handhaben, würde der Film sicherlich eine Menge bringen und PI wäre um eine gute Anzahl Leser und Wirker reicher.

  42. #70 Steinhauer (16. Jul 2010 10:53)

    @#61 RechtsGut

    Warum veröffentlichst du ihre Adresse ?
    Also ich finde das nicht gut.

    Weil Frau in der real existierenden DDR 3.0 einen (Kachel)Mann ruinieren kann – ohne jede Gefahr. Sie ist ja nur „Zeugin“ – und da dieser (Kachel)mann alle meine Sympathien hat – so will ich zumindest den Blutdruck dieser Frau erhöhen.

    Außerdem ist es eine „öffentliche Person“, d.h. Radiomoderatorin. D.h. das öffentliche Interesse an ihr ist normal – und braucht letztlich keine Begründung. 😀

    Männer – wehrt euch! 😀

  43. Bei imdb.de hat der Film nur 6.1 von 10 Sternen bei 150 Stimmabgaben, aber gucken werde ich ihn natürlich.

  44. Bei imdb.de hat der Film nur 6.1 von 10 Sternen bei 150 abgegebnen Stimmen.
    Aber soviel hat „Kampf der Titanen“ auch und der ist der größte Sch***** (meine Meinung).
    Werde Film sicher gucken!

Comments are closed.