Nein, der wiederholte Touch von Südland ist nicht dem anhaltend warmen Wetter geschuldet. Das südländische Ambiente ist viel mehr eine direkte Folge ungezügelter Einwanderung unzivilisierter Massen, gepaart mit dem locker-ungezwungenen und toleranten Umgang mit Gewaltverbrechern. Gleich zwei deutsche Kartoffeln wurden am Wochenende in der Hansestadt Hamburg schwer verletzt.

Die Bergedorfer Zeitung berichtet:

Beide Vorfälle ereigneten sich in der Nacht zum Sonntag. Gegen 23 Uhr hatte ein 22-Jähriger mit dem Handy einen Bekannten angerufen. Aufgeregt bat er um Hilfe: Ein unbekannter Mann mit südländischem Aussehen habe auf dem Parkplatz der Gewerbeschule 20 (Billwerder Billdeich) plötzlich auf ihn eingestochen. Sein Freund alarmierte sofort die Polizei. Tatsächlich fanden Beamte und Rettungssanitäter den 22-Jährigen an der beschriebenen Stelle vor: Er hatte Messerstiche am linken Arm, im rechten Brustbereich und am linken Unterbauch. Nach der Erstversorgung am Tatort wurde der 22-Jährige ins UK Boberg gebracht. Bis gestern war er nicht vernehmungsfähig – wie es genau zu dem Angriff gekommen ist, weiß die Polizei deshalb noch nicht.
(…)
Auch für einen 64-jährigen Taxifahrer aus Bergedorf wurde die Nacht zum Albtraum. Kurz nach Mitternacht war ein Unbekannter auf dem Parkdeck am Bergedorfer Bahnhof in das Taxi von Wolfgang G. (64, Name geändert) gestiegen. Der Fahrgast nannte zunächst kein Reiseziel. Stattdessen dirigierte er Wolfgang G. über die Holtenklinker Straße bis zum Pollhof. Dabei sprach der junge Mann unentwegt in sein Handy.
Als die Fahrt schließlich Richtung Kleingärten gehen sollte, klingelten bei dem erfahrenen Taxifahrer Wolfgang G. „alle Alarmglocken“. Kurzerhand hielt er an und forderte den Fahrgast auf, nun endlich das genaue Ziel zu nennen. Daraufhin zog der Täter, der schräg hinter dem Fahrer saß, eine Pistole, zielte auf das Gesicht des 64-Jährigen und forderte Geld. Wolfgang G.: „Ich dachte nur: ,Hoffentlich drückt er nicht ab!’“. Er übergab seine Taxigeldbörse mit etwa 80 Euro. Der Täter wollte nun auch die private Geldbörse – doch der Fahrer hatte sie nicht dabei. Der Unbekannte sprang daraufhin aus dem Taxi und flüchtete.

Wolfgang G. beschrieb ihn als etwa 20 Jahre alt, vermutlich Türke, etwa 1,80 Meter groß mit kurzen, dunklen Haaren. Er trug ein helles Shirt und eine dunkle Hose.

Tödlich dagegen endete für einen 29-Jährigen die „Bitte“ nach einer Zigarette. Zwar verschweigt die Augsburger Allgemeine politisch korrekt die Hintergrünnde, aber schweigen spricht manchmal mehr als 1000 Worte, und der Tathergang spricht für sich:

Mitten in Paris ist ein Mann erstochen worden, weil er einer Gruppe von jungen Leuten keine Zigarette geben wollte.

Der 29-Jährige stand kurz nach Mitternacht mit zwei Freunden auf einem Platz in der Nähe des Eiffelturms im Westen von Paris, als ein junger Mann ihn nach einer Zigarette fragte, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte. Als er dem Fremden keine Zigarette gegeben habe, sei dieser zunächst weggegangen, dann aber mit zwei Freunden und einem Messer bewaffnet zurückgekommen. Zwischen den beiden Gruppen habe sich eine Schlägerei entwickelt, in deren Verlauf der 29-jährige Mann tödliche Messerstiche erlitten habe. Die Polizei nahm zwei Verdächtige fest, unter ihnen den mutmaßlichen Messerstecher sowie einen Minderjährigen.

(Spürnasen: Nordlaender03 und Peter v. A.)

image_pdfimage_print

 

148 KOMMENTARE

  1. Ich fordere schon seit langem:

    Kriminelle Ausländer RAUS aus Deutschland !

    Sie benehmen sich nicht in Deutschland, sind straffällig und haben keinen Respekt vor dem deutschen Gesetzt und der Polizei. Kriminelle Ausländer gehören FÜR IMMER WEG aus Deutschland.

    Mensch, solche Abschiebungen sind in anderen Ländern VÖLLIG normal, nur hier im Gutmenschentum Deutschland lässt man dieses PACK immer und immer und immer wieder nach wenigen Tagen auf freiem Fuß.

    120 Euro kostet es dem deutschen Steuerzahler PRO TAG, wenn ein Krineller in einem deutschen Knast sitzt !

    Meine Stimme der nationalkonservativen Partei die Republikaner!

    Thomas Lachetta

  2. Ehrlich gesagt, die Hamburger wollen das. Sie wählen sich ständig solche Politiker, die diese Situation ermöglichen, ja sogar forcieren. Wieso kommen in Hamburg fast so viele linksautonome Gewalttaten vor, wie in Berlin? Wieso haben nur die Hamburger und die NRW-ler sich ein Guantanamo-Terroristen geholt?
    Und ich glaube mich daran zu erinnern, dass Hamburg die deutsche Stadt mit den Meisten Moscheen ist.
    Wer Wind sät, der erntet Sturm. Das ist es. Und wer sich solche Politiker wählt, kriegt solche Zustände.

  3. Warum soll dann noch Hamburg „Talente“ aus Guantanamo importieren?
    Hamburg hat doch genug Talente.
    Die Zottels aus Guantanamo solte man lieber aufs Land schicken, wo noch nicht so viel Bereicherung stattfindet.

    Sicher alles polizeibekannte Gewohnheitsverbrecher, die jeden Richter in Hamburg schon mit Vor-Zu-und Rufnamen ansprechen dürfen.

  4. Die Presse setzt auf Abstumpfung. In fünf
    Jahren ist dies Alltag. Da regt sich keine
    Sau mehr darüber auf.
    Bitte, weiter berichten. Unsere Leser werden
    mehr. Länger kann man so Zustände nicht mehr
    unter den Tisch kehren.

  5. „Vermutlich Türke“ das ist Rassismus! Es könnte ebenso auch ein „Südländer“ gewesen sein -> gewalttätige Malteser vielleicht gefällig???

  6. Kann den Begriff Südländer nicht in der Polizei abschaffen, ich meine ein Bayer sieht nicht anders aus als ein Italiener, Italiener nicht ander als Grieche, ein Greiche nicht anders als Türke..ein Spanier nicht anders als ein Nordafrikaner. Fühle mich als Bayer angegriffen. Was ist mit den Badenwürtbergern oder Südfranzose.

  7. Bis gestern war er nicht vernehmungsfähig – wie es genau zu dem Angriff gekommen ist, weiß die Polizei deshalb noch nicht.

    … und dürfte sie uns aufgrund der okkulten politischen Maulkörbe vermutlich auch gar nicht sagen.

  8. Nach der Erstversorgung am Tatort wurde der 22-Jährige ins UK Boberg gebracht.

    Warum Unfallkrankenhaus?
    Wir sollten endlich Temeperamentkrankenhäuser einführen.

  9. r2d2: Ne, ne, diese Talente behaltet mal in der Stadt. Da fühlen die sich auch viel wohler als auf dem Land. Da sind sie nämlich noch selten und meist nur einzeln anzutreffen. Und wenn sie nicht in einer mindestens fünffachen Übermacht auftreten, verhalten sie sich auch ruhig.
    Ich liebe es, auf dem Land zu leben! Gestern, beim Baden im kostenlosen Naturfreibad: Ca. 200 Personen und KEIN EINZIGES KOPFTUCH o.ä.! Eine Wohltat!

  10. Vielleicht wären die Südländer mit einen Ehrendenkmal für Hamburgs berühmtesten Mohammedaner, Mohammed Atta, zu beruhigen?

  11. @ 2 National-Liberaler-Ptriot

    Pfeffer und Salz gegen so viel Ungemach ?

    Für die Suppe, die uns Ökofaschisten und Kommunisten und die unter dem „C“ versammelten Speichellecker der Diktatur eingebrockt haben, sollte es wenigstens ein „Geschmacksverstärker“ sein, der dem ungebetenen Tischgenoß das Wasser in die Augen treibt….

  12. Hamburger gelten als ruhig und besonnen. Kühl kalkulierende Kaufleute. Das können doch nicht alles verblödete Linke und weltfremde Multikuli- Fraks sein.
    Wann machen die Hamburger diesem treiben ein Ende? Wieviele ihrer Kinder lassen sich die Hamburger noch töten?
    Warum wehren sich die klugen Kaufleute der stolzen Hansestadt nicht?
    Hamburger wehrt Euch!!
    Wehrt euch gegen die Leute welche Euch Messerstecher und Totschläger als Bereicherung verkaufen wollen. Sonst macht Ihr doch auch keine krummen Geschäfte, laßt Euch nicht hinters Licht führen. Warum bei diesem Thema.
    Schützt Eure Kinder. Jagd den Senat mit Schimpf und Schande aus der Stadt.
    Oder laßt Eure Stadt ebenso unwiderruflich vor die Hunde gehen wie Berlin.
    Entweder Ihr tut was, oder ihr betrauert Eure Kinder.
    Schuld an der Situation sind nicht die Migranten. Schuld sind unsere sogenannten Eliten. Politiker, Gewerkschafter, Kirchenleute, Verbandsfunktionäre und die große Schar der vom Integrationsgeschäft profitierenden. Soziologen, Pädagogen jeglicher Colleur, selbsternannte Experten (wie Alexander Häusler, Sabine Schiffer). Diese Leute sind die eigentlichen Verbrecher. Ächtet sie als Verbrecher. Sagt es ihnen ins Gesicht was sie sind. Mit Drogendealern wollt ihr doch auch nichts zu tun haben. Warum mit diesen Leuten? Diese Leute tragen Schuld an jedem durch Migrantengewalt zu Schaden oder gar zu Tode gekommenen Menschen!

  13. das sind die Brutstätten der sinnvollen gewalt ( gewalt kommt von waltan und heist herrschen,beherrschen ,stark sein u.s.w.)

    …..allein das es 5.160 Einträge bei Deineröhre gibt unter dem Motto “HALT DIE FRESSE” und sich da unsere Kulturschätze profilieren sagt doch schon alles

    http://www.youtube.com/watch?v=s0g4LDhXWys&feature=geosearch

    http://www.youtube.com/watch?v=uU_UW8Y2UkI&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=QBiZtmMZlp4&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=oERPPHgm23Y&feature=channel

    vier videos….zusammen 1000 jahre knast

  14. @12 topgun

    Ich lebe auch auf dem Land. Doch seit ca. zwei Monaten haben wir auch schon die erste Burkaträgerin hier.
    Ein Anblick zum impotent werden.

  15. was ist falch im posting?

    #16 prinz eisenherz (12. Jul 2010 18:29) Your comment is awaiting moderation.

    PI: Alle Links zu youtube gehen in Moderation.

  16. #4 Kybeline

    Nicht die NRW-ler haben sich sich einen Guantanamo-Terroristen geholt, sondern das Bundesland Kurt Becks, Rheinland-Pfalz (RLP). Das weiß ich deshalb genau, weil ich dort lebe. Aber ansonsten hast du bezüglich Hamburg völlig Recht. Das ist schon erstaunlich für ein kleines Bundesland mit einem C*DU-Bürgermeister, der auch mal mit der Schill-Partei regiert hat.

  17. kaufe ein „S“..zwei s darf ich ja nicht kaufen weil ich ja dan wieder unter moderation stehe (verständlich)

  18. #14 hypnosebegleiter (12. Jul 2010 18:27)

    Mit dem Teil darf ich rumlaufen, erwischt man mich mit einem „Butterbrotmesser“ gibs gleich ein Drama, von wegen „feststehendes Messer“ und so.

    Hat sich jetzt eh erledigt – werde Vater !

    Denn eigendlich wurde mir die Charles Bronson Nummer immer sympatischer 😉

  19. #19 KDL (12. Jul 2010 18:30)
    schrieb:
    #4 Kybeline

    Nicht die NRW-ler haben sich sich einen Guantanamo-Terroristen geholt, sondern das Bundesland Kurt Becks, Rheinland-Pfalz (RLP).

    —————-

    Soviel ich weiß will Hamburg und Rheinland-Pfalz jeweils einen Guantanamo-Häftling aufnehmen. Dass NRW einen weiteren aufnehmen will ist mir neu.(????)

    Unser innenminister De Maizzere meinte ja, dass wir nur 2 aufnehmen würden.

    Thomas Lachetta

  20. Man sollte wirklich Klartext sprechen:

    Dieses permanente Kartoffelschälen ist eine systematische Verletzung von elementaren Menschenrechten.
    Die deutsche Justiz läßt Menschenrechtsverletzungen zu und macht sich mitschuldig.

  21. warum treten die politiker in hamburg nicht zurück? deren politik ist gescheitert! wieviel deutsche müssen noch abgeschlachtet werden?
    in so kurzer zeit,soviele tote in hamburg und die politiker juckt das nicht.

    warum denke jetzt bloss an das wort spastis?

  22. herr von beust, ziehen sie sich aus der politik zurück! sie sind der grösste MISSerfolg den hamburg je erlebt hat.

  23. übermorgen ist französicher national feiertag und ich bin gespannt wie die franzosen den tag begehen…….

    in meiner gegend haben alle leute ihre deutschen fahnen unverändert hängen und ich habe auch eine französische dazu…wir sollten auch mal revelutzern……..

  24. Was würde Alice Schwarzer zu diesem Vorfall sagen?

    Ich bin kein Befürworter für Abtreibungen doch ist Alice SChwarzer im Kampf gegen kriminelle Ausländer schon eine von uns.

    Thomas Lachetta

  25. MORD – TOTSCHLAG – KÖRPERVELETZUNG – GEWALT- UND HASSVERBRECHEN

    Die Opfer (meist Europäer) und die Täter (meist „aussereuropäische „Südländer“).

    Eine sehr klare Verteilung der Rollen!

    Frage, ab welcher Opferzahl pro Zeiteinheit hört Kriminalität auf und fängt Völkermord an?

  26. #22 hypnosebegleiter (12. Jul 2010 18:41)

    Das Geilste war ja:

    „Ja was sollen wir denn sonst machen
    (Gemeint war KartofelInnen abziehen).
    Wir können ja nichts anders machen, wegen Führungszeugnis und so, und kein Hauptschulabschluss“

    Ja logo und wer ist daran Schuld ?

    Außerdem gibt es Helferjobs für 7,15 € die Stunde – machen andere auch.

    Können wir ja nichts dafür wenn die Assis den ganzen Tag nur rum gammeln.

    So viel Dummheit gehört in den Knast !

    http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4908082

  27. #13 r2d2

    Nee Möglichkeit, denn die von den Mainstreammedien hochgejubelte und als quasi messianisch verehrte DFB-MuktiKulti-Integratiponstruppe scheint noch keinen nennenwertern Integrationsschub bewirkt zu haben. Naja, vielleicht müssen wir die Quote noch verringen, sind einfach noch zuviele Deutsche in der Mannschaft, dass scheint einige Talente immer noch zu provozieren und am integrieren zu hindern.

    #15 Midgaardschlange

    „Hamburger gelten als ruhig und besonnen. Kühl kalkulierende Kaufleute. Das können doch nicht alles verblödete Linke und weltfremde Multikuli- Fraks sein.“

    Warum die nichts machen? Na weil die in Blankenese wohnen, und da passiert ihren Kindern nichts. Und in schweizer multikulti Internaten erst recht nicht. Und den deutschen Arbeiterfamilien schwärmen die philanthropisch veranlagten Hamburger Kaufleute dann in Sonntagsreden vor, was für eine tolle Erfahrung dieses internationale Flair doch für die Kinder ist. Und welches Glück die Arbeiter-Kinder doch haben in so einer Harburger Schule mit internationlen Flair zu lernen, und die müssen, im Gegensatz zu den Kindern der Kaufleute, nicht einmal teuere Internatsgebühren bezahlen um dieses Flair zu genießen.

  28. Ich hör immer von Gewalt von Ausländer an Deutsche.

    Und was ist mit Gewalt von Deutsche gegen Türken. Das ist doch klar das man sich doch wehren muss wenn man augegrenzt wird.

    Gebt ihr hier nie einem türken oder andere ausländer eine Chance. Aber das wird sich noch eines Tages änder. Irgendwan müsst ihr das einfach kapieren wie auch andere Länder kapiert haben. Du kannst nicht immer nur gegen eine gruppe meckern. Da musst du rechnen das die sich wehrt-

  29. #6 schmibrn (12. Jul 2010 18:14)

    “Vermutlich Türke” das ist Rassismus! Es könnte ebenso auch ein “Südländer” gewesen sein -> gewalttätige Malteser vielleicht gefällig???

    Jaja, die Bergedorfer Hu***sohn Zeitung…. habischon immer geahnt das das voll das konkret krasse Nazibraunheft iss, alda!

    [IRONIE AUS/FÄCKALSPRACHE AUS]

    [IRONIE AUS]

  30. #13 r2d2:
    >> Vielleicht wären die Südländer mit einen Ehrendenkmal für Hamburgs berühmtesten Mohammedaner, Mohammed Atta, zu beruhigen? <<

    😆

    Ich schlage vor, eine riesige Prachtmoschee, die Mohammed-Atta-Moschee, sofort mit Steuergeldern zu errichten. Man kann dafür ja den Michel abreißen, damit Platz ist. Alternativ könnte natürlich auch das Rathaus weichen, damit Platz genug für ein norddeutsches mohammedanisches Kültürzentrum ist. 😉

  31. >>>(…)
    Aufgeregt bat er um Hilfe: Ein unbekannter Mann mit südländischem Aussehen habe auf dem Parkplatz der Gewerbeschule 20 (Billwerder Billdeich) plötzlich auf ihn eingestochen.(…)<<<

    'Hilfe, ein unbekannter Mann mit südländischem Aussehen hat plötzlich auf dem Parkplatz der Gewerbeschule 20 (Billwerder Billdeich) auf mich eingestochen!'

    besser:

    'Hilfe, ich wurde bei einer Messerstecherei mit einem Heranwachsenden auf dem Parkplatz der Gewerbeschule 20 (Billwerder Billdeich) verletzt.'

  32. #39 Alhambra (12. Jul 2010 19:03)

    „Ich hör immer von Gewalt von Ausländer an Deutsche.“

    Das geht mir auch so…

  33. #20 prinz eisenherz
    vier videos….zusammen 1000 jahre knast
    ————————————————
    Da hast du wohl ein paar Nullen vergessen(grins)…….

  34. Bisher fallen die ausländischen und paßdeutschen Gewaltverbrecher hauptsächlich über die Kinder von kleinen Arbeitern und Angestellten – übers Volk eben – her.

    Bald schon aber werden sie sich die Bonzenkinderchen greifen, weil da mehr zu holen ist und der (direkte) Widerstand noch unwahrscheinlicher scheint.

    Spätestens wenn vermehrt die Kinder der rot-grünen Elite zu Krüppeln geschlagen oder abgestochen werden, wird man ein Umdenken bei Polizei und Justiz feststellen können – jetzt, wo es nur um Wohl und Wehe des Volkes, das diesen Staat finanziert und am Laufen erhält geht, interessiert sich niemand groß um das himmelschreiende Unrecht, die Gewalt und die Gesetzlosigkeit die Alltag auf unseren Straßen zu werden drohen.

    Wer will, daß sich etwas bessert, der muß hoffen, daß die fremden Messerstecher und Totschläger über die „Elite“ und deren Brut herfallen.

  35. #39 Alhambra

    „Gebt ihr hier nie einem türken oder andere ausländer eine Chance.“

    Vural Öger kam 1960 hierher, gründete Öger-Tours und hat das Unternehmen jetzt für 60 Millionen verkauft. Erzähl also nicht so einen Schmarn keiner hätte eine Chance!

    „Aber das wird sich noch eines Tages änder. Irgendwan müsst ihr das einfach kapieren wie auch andere Länder kapiert haben. Du kannst nicht immer nur gegen eine gruppe meckern. Da musst du rechnen das die sich wehrt-“

    wie jetzt jeder Leistungsverweigerer darf sich „wehren“ und grundlos einen Deutschen abstechen? Oder wie soll ich diese Drohung jetzt verstehen?

  36. #39 Alhambra

    Aha. Wenn ein Türke einen Deutschen nach einer Zigarette fragt und den Deutschen einfach so ermordet (weil dieser ihm keine gibt), dann hat der arme Türke sich nur gegen die Ausgrenzung gewehrt? Alles klar. Klingt einleuchtend.

  37. #46 BernhardGoetz (12. Jul 2010 19:19)

    #20 prinz eisenherz
    vier videos….zusammen 1000 jahre knast
    ————————————————
    Da hast du wohl ein paar Nullen vergessen(grins)…….
    —————————————–

    ja leider ,werd mir ne neue taSTARUR KAUFEN MÜSSEN::

  38. „Stadt freier Messerstecher Hamburg“

    Aus „Hummel Hummel“ wird dann wohl bald „Yalla Yalla“, Willkommenskultur schaffen und so, Ihr wisst ja…

    #22 hypnosebegleiter (12. Jul 2010 18:41)

    Auch in München nichts neues.
    Wir sind bereichert.
    Und der ARD-Bericht ist erstaunlich offen für jeden, der Augen hat um zu sehen und dessen Gehirn nicht ideologisch vermüllt ist.
    Leider ist der Grossteil der Münchner noch nicht bereichert genug, um die Zusammenhänge zu sehen und die nötigen Konsequenzen zu ziehen.
    Der Grossteil der Münchner ist sich noch sicher, dass diese Menschen aus dem Bericht ein Recht darauf haben, hier zu leben und hier ihre Verbrechen zu begehen.

  39. #27 Erststimme_Thomas_Lachetta
    #19 KDL (12. Jul 2010 18:30)

    Sorry, ich verwechsele immer NRW mit Rheinland-Pfalz.

    Ich glaube, ich würde das tun auch wenn ich dort wohnen würde 🙁

  40. #39 Alhambra (12. Jul 2010 19:03)

    Nimm weniger Drogen, dann klappts auch wieder mit der Realiätswahrnehmung.

  41. #39 Alhambra:
    >> Ich hör immer von Gewalt von Ausländer an Deutsche. Und was ist mit Gewalt von Deutsche gegen Türken. Das ist doch klar das man sich doch wehren muss wenn man augegrenzt wird. <<

    Ich höre eigentlich auch kaum etwas von Gewalt von Deutschen an Türken. Das liegt wohl daran, dass es eine solche (noch) nicht im bemerkenswerten Rahmen gibt. Hübsch übrigens, dass du meinst, diejenigen, die irgendjemanden wegen 20 Cent abstechen, sich nur wehren und das das sogar ganz klar wäre.
    .
    Warte mal ab, was passiert, wenn die Deutschen die Türken wirklich anfangen auszugrenzen und ihnen Gewalt anzutun, weil sie begriffen haben, dass sie sich wehren müssen! Du wirst Dein blaues Wunder erleben!
    .
    Im Übrigen sei mal erwähnt, dass es einen wissenschaftlich festgestellten Grundsatz gibt und der lautete so: Je gläubiger ein junger Mohammedaner ist, desto gewalttätiger ist er auch. Spar die also die dämlichen Sprüche, dass die Deutschen wieder mal schuld wären, wenn ihr hier eure Satansbräuche ausleben wollt.
    ______________________

    >> Gebt ihr hier nie einem türken oder andere ausländer eine Chance. <<

    Komisch nur, dass Millionen von Asiaten, Russen, etc. in Deutschland leben und sie gerne hier leben und nie auffallen und bestens integriert sind. Sie sind alle hierhergekommen, um die Wahnsinns-Chancen, die sie hier in Deutschland bekommen, zu nutzen. Auch viele Türken haben das getan und sind bestens integriert. Das Problem ist also gar kein türkisches, wie du meinst. Das Problem ist das Mohammedanertum, denn nur und ausschließlich gibt es mit Mohammedanern Probleme. Wer den Koran und die Hadithen gelesen hat, weiß auch warum das so ist.
    _______________

    >> Irgendwan müsst ihr das einfach kapieren wie auch andere Länder kapiert haben. <<

    Welches westliche Land hätte denn bitteschön keine Probleme mit Mohammedanern??? Nenne mir nur ein einziges! Das mohammedanische Pack verbreitet überall auf der Welt nur Horror, viel Müll und Abscheu. ÜBERALL!

  42. #52 nicht die mama – Es ist immer wieder eigenartig sobald Kritik von einen User kommt wird dieser entweder nieder gemacht oder beleidigt. Manche können sich einfach nicht OHNE Beleidigungen äußern.

  43. #45 Melchior

    Es ist Fakt, dass rassistisch motivierte Gewalttaten von Ausländern/Immigraten gegen Deutsche, die rassistischen Gewalttaten von Deutschen gegen Ausländer/Immigranten um ein vielfaches übersteigen. Anders als mit antideutschen Rassismus sind z.B. die vielen grundlosen Attacken gegen deutsche Fahrgäste in U-Bahnen gar nicht zu erklären.

  44. #39 Alhambra (12. Jul 2010 19:03)

    Aber stimmt schon.

    Wir verweigern Euch Sozialhilfe, schrauben Schilder mit der Aufschrift „für Türken ist der Eintritt verboten“ an unsere Schulen, geben Euch keine Wohnungen, wir verbieten Euch das Arbeiten, erstechen Euch in Massen, berauben Euch und füllen Euch mit Drogen ab.

    Und wir sind Ausländerhasser, die Euch sogar den Zutritt zu unserem Land nicht erlauben.
    Deshalb gibts auch so wenige hier in Deutschland.

    *zyn. aus*

  45. #55 mentiore (12. Jul 2010 19:29)

    Über Kritik wird diskutiert.

    Offensichtliche Lügen werden entsprechend kommentiert.

  46. #55 mentiore (12. Jul 2010 19:29)

    Und von einer Beleidigung kann man nicht sprechen.
    Das mit den Drogen war ein gutgemeinter Hinweis.
    Ich möchte schliesslich nicht, dass hier noch ein Paranoider mehr rumläuft.

  47. #56 BePe:
    >> Es ist Fakt, dass rassistisch motivierte Gewalttaten von Ausländern/Immigraten gegen Deutsche, (…) <<

    Ich sehe hier kein rassistisches Problem, sondern einzig ein mohammedanisches! Auch Juden, Asiaten, christliche Türken, arabische Kopten, etc. werden in Deutschland von den Arschhochbetern abgestochen, zusammengeschlagen drangsaliert und gequält. Es geht also nicht gegen Biodeutsche sondern vorrangig gegen Ungläubige. Wer in der Moschee beständig vorgebetet bekommt, dass Ungläubige niederer als Tiere wären, handelt eben entsprechend. Diese mohammedanischen Gewalttäter sind schließlich alles gläubige Mohammedaner und ich kann nur nochmal auf die kriminalistische Untersuchung Pfeiffers verweisen, die klar aufgezeigt hat, dass junge Mohammedaner in unserem Land umso gewalttätiger sind, desto gläubiger sie sind.

  48. Wir brauchen bald Lynchmobs wie im Süden der USA.

    Hallo r2d2:
    »Ich lebe auch auf dem Land. Doch seit ca. zwei Monaten haben wir auch schon die erste Burkaträgerin hier.«

    Warum mobbt Ihr die nicht weg? Das geht doch auf dem Land wesentlich effektiver als in der Stadt. Mehr Intoleranz wagen!

  49. #57 BePe (12. Jul 2010 19:30)

    *lol* … mach mal hinter meinen Kommentar (12. Jul 2010 19:16) einen Smiley oder sowas.
    Da steckte eine Menge Sarkasmus drin 😉

    Aber bei deinem Kommentar (12. Jul 2010 19:30) bin ich ganz bei Dir.

  50. Wir brauchen diese „Südländer“ weder ausgrenzen noch abstechen, einfach nur Hartzer streichen, wie es andere Länder auch gemacht haben. Das heisst dann lernen, arbeiten, anständig aufführen oder zurück ins Land der Väter….

  51. Meine Eltern, ich, meine Kinder sind auch ohne Kindergeld und ohne Hartzer aufgewachsen….!! Und wir alle haben keinen abgestochen oder zusammen geprügelt…obwohl wir es nach dem Krieg (meine Eltern nach 2 Weltkriegen)sehr schwer gehabt haben, ausgebombt, alles verloren….bei absolut Null angefangen!

  52. #67 BePe (12. Jul 2010 19:53)

    Sorry, die Hitze macht mich etwas matschig heute 🙂

    #68 hundertsechzigmilliarden (12. Jul 2010 19:54)

    Aus der Praxis geplaudert:
    Die Streichung von § 2 AsylbLG würde schon Wunder bewirken.

  53. #62 Graue Eminenz

    Es wohl eine Gemengelage aus mehreren Motiven. Aber du hast recht, wenn du darauf hinweist, dass da eine starke religiöse Komponente mit im Spiel ist. Eigentlich müßte nur noch ihr prozentualer Anteil ermittelt werden, und der dürfte sehr hoch sein.

  54. #59 National-Liberaler-Patriot:
    >> Ich hab den Post von “Alhambra” ehr ironisch genommen. <<

    Wer nennt sich denn bitteschön Alhambra und schreibt in diesem Mohammedanerundeutsch und dann auch noch jedes zweite Wort falsch? — Na? — Ein Meister der Ironie wohl kaum!

  55. #72 Melchior
    Die Streichung von § 2 AsylbLG “

    Nur leider macht im Moment die EU und Gabriel/Steinmeier alles nur noch viel schlimmer.

  56. #73 BePe:
    >> Es wohl eine Gemengelage aus mehreren Motiven. <<

    Es leben z.B. etliche ägyptische Kopten oder christliche Türken in Deutschland. Aus dieser Gruppe geht allerdings keine irgendwie überdurchschnittliche Gewalt oder kriminelle Energie aus.
    .
    Es ist überhaupt nicht von der Hand zu weisen, dass es hier einzig und allein ein Problem mit dem Mohammedanertum gibt. 9/11 war schließlich auch keine rassistische Tat!

  57. #76 BePe (12. Jul 2010 20:00)

    Leider, ja.
    Weiteres großes Problem sind die Sozialgerichte. Bis 2005 haben noch die Verwaltungsrichter über das AsylbLG entschieden (und die hatten teils zehn bis fünfzehn Jahre Ausländerrecht hinter sich und kannten ihre Pappnasen), jetzt entscheiden (hier zumindest) Sozialstrichterinnen mit Doppelnamen und drei Jahren Erfahrung im Sozialversicherungsrecht. Tscha… da haben die schönen großen braunen Augen gute Karten.

  58. Und wie wehren sich die Hamburger?

    Es geht gegen Null! Wenn überhaupt Helden, dann sind sie in ihrer Mehrzahl „Maulhelden“.

    Ich lese das an der Größe und Mitarbeit in der Hamburger PI-Mitarbeit ab. Wie viele sind wir und wie groß ist dagegen Hamburg?

    Die merken es einfach noch nicht, obwohl die Demo in Harburg in der letzten Woche Mut macht.

  59. Bericht aus Won.
    Warum werden die Namen der Täter und des Mörders nicht genannt. Es ist wie in Deutschland.

    „“Nachdem das Trio dem Unbekannten die Zigarette verweigert hatte, verschwand dieser. Kurz darauf kam er mit zwei Freunden zurück und begann einen Streit, berichtete die französische Tageszeitung „Libération“. Der 31-Jährige versuchte zu fliehen. Ohne Vorwarnung zückte der Täter daraufhin ein Messer und stach seinem Opfer in den Rücken. Es starb wenig später im Krankenhaus.

    Der Täter stellte sich am nächsten Morgen freiwillig der Polizei. Er und ein 17-jähriger Begleiter kamen in Polizeigewahrsam. „“
    Überall in Europa das gleiche Bild….

  60. Es vergeht kein Tag, an dem nicht im Duisburger Lokalteil der WAZ von Überfällen von Türken auf Inländer oder Südländern berichtet wird. Erst neulich waren es drei Meldungen an einem Tag. Es scheint niemanden wirklich aufzuregen.

  61. #2 National-Liberaler-Patriot (12. Jul 2010 18:11)

    […]
    Heute ist mein Jet Protector gekommen

    http://www.jet-protector-jpx.de/

    Danke für den guten Tipp. Ich wußte gar nicht das es eine Pfefferpistole gibt. Merkwürdig nur: Die bezeichnen orientalische Straftäter als Tiere. Denn sie schreiben „zur Tierabwehr“…

  62. HAMBURG – WELTSTADT MIT HERZ – KOSTET ABER
    NICHT DIE WELT ( Werbeslogan für Berlin ) –

    höchstens als „richtiger“ Deutscher das Leben!!!

    Seit über 40 Jahren „meine“ Lieblingsstadt,
    aber als „Einzelkämpfer“ zunehmend nicht
    mehr „besuchbar“!!!

    Denk`ich an Deutschland in der Nacht ……..

  63. wegen sowas habe ich immer angst von moslems.Die moslems kennen kein angst die stechen sofort zu

  64. Noch so ein fall von impulsivität der südländer – auch im bett. 🙂

    <befrau wollte Zweitfrau nicht dulden</b
    "Ein 60 Jahre alter Mann steht seit Montag wegen Mordes an seiner Frau vor dem Münchner Schwurgericht. Der Türke soll die 64-Jährige nach 44 Ehejahren Ende Juli 2009 erstickt haben, weil sie die beabsichtigte Verbindung ihres Mannes mit einer jüngeren Zweitfrau nicht dulden wollte. Der Angeklagte hat zum Prozessauftakt auf einen Brief an seinen Anwalt kurz nach der Verhaftung verwiesen. Darin gibt er an, er habe seine Frau bei einem Geplänkel im Ehebett am Hals gepackt und plötzlich gemerkt, dass sie tot war: «Ihre von der Vorsehung bestimmte Stunde war gekommen, ich war ungewollt das Mittel zum Zweck.»"

    Ach, und wie prosaisch – er war das werkzeug der todes.
    Das ist die 1002. nacht der geschichten aus dem orient.

  65. #93 adlerrr (12. Jul 2010 21:44)

    Vor der deutschen Justiz brauchen die Herren ja auch keine Angst zu haben.

  66. # 93 adlerr

    Du scheinst so ein verkannter Komiker zu
    sein – oder gehörst Du der Nutellageneration
    an ??

    Ansonsten empfehle ich einen VHS-Kurs B 1 :
    Deutsch für Migranten !!

  67. #92 National-Liberaler-Patriot (12. Jul 2010 21:23)

    Wer sich benimmt wie ein wildes Tier, wird auch behandelt wie eines !

    Bitte keine Beleidigung wilder Tiere.

    Wilde Tiere benehmen sich nämlich nicht SO.

    Wenn ich die Wahl hätte, würde ich die „richtigen“ wilden Tiere vorziehen.

  68. #97 Mannix (12. Jul 2010 21:53)

    Du scheinst so ein verkannter Komiker zu
    sein – oder gehörst Du der Nutellageneration
    an ??

    Der will uns nur vera….en. Je weniger man ihn beachtet, so eher verschwindet er wieder.

  69. Wenn diese Typen Zigaretten wollen, dann gebt ihnen welche (mit Abführmittel angereichert :-))

  70. #101 eisbaer (12. Jul 2010 22:04)

    Früher als Jugendlicher hatte ich auch so meine Probleme auf der Schule.

    Ich hatte dann immer ein Paar speziall Zigaretten in der 2. Schachtel dabei 😉

    Die habe ich dann am Geländer der U-Bahn Rolltreppe runter rutschen lassen und in die Penner-Piss-Ecke geworfen 😉

    Hey, deutsche, hassa zigarette ?

    Ach meine letzten 3, hier, könnt ihr nehmen 😉

  71. Hamburger gelten als ruhig und besonnen. Kühl kalkulierende Kaufleute. Das können doch nicht alles verblödete Linke und weltfremde Multikuli- Fraks sein.

    klingt hübsch. Aber ist wohl seit ein paar Jährchen nicht mehr so wirklich aktuell. Die Hamburger sind genauso blöd wie der Rest in diesem Land und unabhängige Kaufleute gibt es bald auch nur noch eine Hand voll, dank Steuergeldern an Großkonzerne – Wettbewerbsverzerrung, Marktaufteilung! Damit hätte sich dann auch das Hamburger Bürgertum, das Sie hier wohl meinen, erledigt. Das ist leider schon fast antik, die Politiker wollen keine Bürger, sondern Schafe.

  72. Gerade bin ich von zwei Türken in einem Laden betrogen worden und hab denen vermittelt, daß ich das gemerkt hab.
    Die waren natürlich wie immer von einem Rudel Landsleute, alles Männer, umgeben.

    Jetzt hab ich als deutsches Weichei Schiß daß die mir was antun; sowas kommt hier in dem Stadtteil öfters vor, direkt vor der Haustür schon dreimal. Die kennen sich ja alle untereinander und können rauskriegen, wo ich wohne.

    Aber irgendwie konnte ich mir nicht verkneifen, zu sagen, daß ich sie durchschaue, unter hinterher ist mir klargeworden, daß die sowas hassen und objektiv gefährlich sind.

  73. Diese Menschen !!!!!

    Frau Böhmer, Roth & CO. bekommen sicher gerade einen Pflaumensturz (bitte Googlen) – kannte das Wort bis Dato auch nicht 😉

  74. Die Polizei wird es sicher so sehen das die Opfer selbst Schuld waren, „Was guckst du?!“ ist neben dem Unverschleiertsein bei Frauen schließlich das einzige Mordmotiv für das es man Verständnis aufbringen kann. Der Täter hat halt seine Gefühle nicht im Griff und kann ja nichts dafür, ist also das wahre Opfer, das durch den rassistischen Blick des Erstochenen so schlimm provoziert wurde das es sich nicht anders zu helfen wusste als sich mit einem Messer gegen diese unmögliche Situation der Existenz des Anderen zu wehren. Dafür muss man ja auch mal Verständnis haben, schließlich wollen wir ja in einer weltoffenen Gesellschaft leben! (Sarkasmus) 😉

  75. NICHT NUR WORTE

    Auf den Spruch „Was guckst Du?“, gibt es nur eine Antwort: „Ich gucke Scheiße an, das mach ich manchmal“. Und dann die Hand am Messer. Oder am Heavy-Regenschirm. Bereit zum Angriff. Niemals darauf warten, daß die angreifen. Dann ist es zu spät.

    Freunde der Nacht, es wird Zeit, daß wir uns wehren. Und nicht mit Worten. Die Zeit zum Handeln ist gekommen.

  76. An den meisten dieser Verletzten, Schwerverletzten und Toten ist nicht nur ein Muselgrant, sondern auch ein einheimischer Richter und/oder Staatsanwalt schuld.

  77. #109 Mtz
    Ihr seid unfair zu den „Was guggst du?“-Sagern. Das sind doch die Netten von denen (=locker zwei übriggelassene Sekunden pure Lebenszeit). 😉

  78. Sooooo traurig und bitter das ist, aber leider müssen viel mehr Messerstechereien geschehen damit der braver naiver Michel aufwacht!! Ich denke, wenn ca 10 Deutschen jeden Tag erstochen werden, könnten langsam die Politiker wach werden!!
    Ist es nicht traurig sowas zu schreiben??

  79. Zwar verschweigt die Augsburger Allgemeine politisch korrekt die Hintergrünnde, aber schweigen spricht manchmal mehr als 1000 Worte, und der Tathergang spricht für sich:

    Der Herber oder Günther war das ganz sicher nicht. Sonst hätten wir schon Fotos, Namen, Anschrift und Schuhgröße.

  80. @ PI
    Das Video von #29 hypnosebegleiter ist der Hammer, auf jeden Fall einen Artikel wert.

  81. @ #106 christ

    Wenn ich hier nichts mehr schreibe, dann hab ichs nicht überlebt… 😉

    So zynisch und doch so wahr.
    Die lokale Presse wird darüber berichten, dass eine Person in Streit mit einer anderen Person in Streit geriet und eine Person im Krankenhaus liegt. Das wars.

    Es sei denn natürlich, du bist nicht derjenige der im Krankenhaus liegt. Dann werden wir dein Foto ganz groß in jeder Tageszeitung direkt neben den einer NPD-Demo sehen.

  82. #19 Midgaardschlange (12. Jul 2010 18:28)

    „Hamburger gelten als ruhig und besonnen. Kühl kalkulierende Kaufleute.“

    Hamburg ist eine schöne Stadt, hat aber eine unterkühlte Atmosphäre und die Deutschen halten nicht besonders gut zusammen. Das sind beste Voraussetzungen dafür, dass Migranten dort bald dominieren werden (deutsche Familien gibt es in Hamburg kaum noch) und den rauen und deutschenfeindlichen „Ton“ auf den Straßen angeben.

  83. Fast täglich sterben Deutsche durch die hand Krimineller Ausländer und niemand scheint es zu stören.
    UNFASSBAR!!!

  84. Ich als schmächtiger Kerl traue mich auch nicht mehr nachts in die U-Bahn hier in Köln. Taxi wird auf Dauer teuer … das Geld sollte ich lieber in einen ordentlichen Ballermann investieren..

  85. @ #119 Cobblepot

    Ja, ist schon sehr seltsam.

    Warum bekommt man kein ‚Kribbeln‘ wenn z.B. Skandinavier, Holländer, Chinesen, Engländer, nicht muslimisch ’sozialisierte‘ Südländer usw. in die Bahn einsteigen?

    Verzeihung für die suggestive rassistische Frage.

  86. Wie lange soll das noch so weiter gehen ?????
    Der islamistische Monokult ist der Untergang deutschlands und Europas…

  87. Den Beck zur GärtnerIn machen:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/347/347381.oecdstudie_schlechte_arbeitsmarktchancen.html

    12. Juli 2010
    OECD-Studie: Schlechte Arbeitsmarktchancen für Migranten

    Zum heute von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) vorgestellten internationalen Migrationsausblick 2010 erklärt Memet Kilic, Sprecher für Migrations- und Integrationspolitik:

    Laut dem Bericht hat sich die Wirtschaftskrise auf die Chancen von Migrantinnen und Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt kaum anders ausgewirkt als auf die Einheimischen. Aber die Benachteiligung von Eingewanderten auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist bereits dramatisch.

    Die schlechten Chancen für Migrantinnen und Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt kann man den Hartz-IV-Zahlen entnehmen: 28 Prozent aller Hartz-IV-Empfängerinnen und –Empfänger haben ausländische Wurzeln.

    Ein Grund dafür ist sicherlich die Regelung, dass Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger eine Stelle erst dann erhalten, wenn sie nicht durch Deutsche oder EU-Staatsangehörige besetzt werden kann.

    Die OECD weist darauf hin, dass Einbürgerungen die Eingliederung in den Arbeitsmarkt verbessern. Die Bundesregierung sollte daher im Interesse der Wirtschaft und der Sozialsysteme Einbürgerungen erleichtern. Der Einbürgerungstest muss abgeschafft und die Mehrstaatigkeit hingenommen werden.

    Erfreulich ist, dass die Erwerbstätigkeit von Frauen mit Migrationshintergrund steigt und dass mehr Studentinnen und Studenten zuwandern und sich auch dauerhaft in Deutschland niederlassen.

  88. Es ist bedauerlich das Richterin Kerstin Heisig von uns gegangen (? ) ist!!! Bitte um Berichterstattung, Aufklärung und Beweise.

  89. #34 x-raydevice (12. Jul 2010 18:52)

    MORD – TOTSCHLAG – KÖRPERVELETZUNG – GEWALT- UND HASSVERBRECHEN

    Die Opfer (meist Europäer) und die Täter (meist “aussereuropäische “Südländer”).

    Eine sehr klare Verteilung der Rollen!

    Frage, ab welcher Opferzahl pro Zeiteinheit hört Kriminalität auf und fängt Völkermord an?

    Keine Chance, den einschlägigen Paragraphen hat Rotz-Grün 2003 vorsorglich im StGB ersatzlos gestrichen.

    Du hast übrigens den Drogenhandel vergessen. Nach dem BGH reichte eine Handlung, wenn sie „in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören“, vorgenommen wurde (§ 220a StGB a. F.).

    Rotz-Grün hat viel bei den Nazis gelernt. Z. B. eigene Handlungen, die gestern noch strafbewehrt waren, straflos zu machen.

  90. #5 Kybeline (12. Jul 2010 18:12)

    Ehrlich gesagt, die Hamburger wollen das. Sie wählen sich ständig solche Politiker, die diese Situation ermöglichen, ja sogar forcieren. Wieso kommen in Hamburg fast so viele linksautonome Gewalttaten vor, wie in Berlin? Wieso haben nur die Hamburger …… sich ein Guantanamo-Terroristen geholt?

    Ja Kyberline, Fragen über Fragen. Nicht zu vergessen: Helmut Schmidt, der Übervater (oder war er Überkanzler) alle rechtschaffnen Deutschen war mit dem Direktmandat als Abgeordneter „Schmidt – Bergedorf“ viele Jahre im Bundestag. Damals bereits hat die Sauerei angefangen und die Wahrheit wurde unterdrückt.

    Erst wenn die Autos brennen und es in den Reihenhäuser in Hamburg-Langenhorn (dort wohnt doch Helmut und Loki immer noch im Reihenhäuschen, idylisch wie ein Gewerkschaftsfunktionär zu wohnen ha) vielleicht nicht nur von der Sonne extra warm wird , wird sich was ändern. Die Deutschen werden bis dahin den 3. Platz bei der Fußball WM feiern wie einen Sieg und mit viel Geld und noch mehr guten Worten hoffen, dass der Strauss einer richtigen Auseinandersetzung an ihnen vorüberziehen wird. Experten für alles oder nichts erklären dem Michel, warum er mehr Geld im Kampf gegen rechts einsetzten muss, soziale Gerechtigkeit über alles geht die Krankenkasse nicht pleite gehen (mehr Geld muss in das System (aber sozial gerecht) und ……….

    Züge ohne Klimaanlage bestimmten die Nachrichten. Was sind dagegen ein paar so banale Dinge wir kulturelle Messerstechereien.

    ———————————
    Nur so: Welt um 12.07.2010. 8.25 Uhr

    Das interessiert Deutschland:

    Brüssel plant EU-weite Regeln für Saisonarbeiter
    UN werfen Großkonzernen Raubbau an der Natur vor
    Koalition erwägt Versteigerung von Laufzeiten
    Schuldig, denn Kunst fördert „religiösen Hass“
    Bahnfahren darf nicht zum Glückspiel werden
    Nur die Waren des täglichen Bedarfs werden billiger

  91. Wir Europäer sind aber richtige Heuchler! Wir dürfen uns gegenseitig beleidigen und niemend stört das, aber wir empören uns ohne Ende, wenn wir uns, mit Recht, über Nichteuropäer beschweren. Wohin soll das führen? Zur Selbstzerstörung?

  92. Deutschland kann auf kein Talent verzichten. Ob ungebildet oder kriminell, sie sind alle willkommen. Die Gebildeten meiden sowieso größtenteils Deutschland.
    Wohl bekommt’s und eine angenehme Zukunft wünsche ich dem Deutschen Volk.

  93. @ #127 DeutschlandHatFertig „Ob ungebildet oder kriminell, sie sind alle willkommen. Die Gebildeten meiden sowieso größtenteils Deutschland.“

    Alles ganz angemessen für ein Volk, dessen Vorväter 6 Millionen vergast haben.

  94. @Thomas Lachetta
    Solange es darum geht, seine Meinung hier in PI unter einem Pseudonym zu schreiben, ist es einfach, Kosequenzen zu fordern und zu schimpfen. Ja, ich schreibe auch unter Pseudonym aber ich bin schon lange einen Schritt weiter und Mitglied der Republikaner. Und: ich bin stolz darauf, Republikanerin zu sein!
    Hoffen wir einfach, das noch mehr Menschen einfach den Mut haben werden, ihren Worten Taten folgen zu lassen um bei der nächsten Wahl zu beweisen, das es noch wählbare Parteien gibt. Auch wenn wir Republikaner leider zur Zeit eine kleine Partei sind : wenn wir mehr werden, können wir das bewegen, was uns bewegt. Frei von politisch korrekten Zwängen und nur dem eigenen Gewissen verpflichtet und dem DEUTSCHEN VOLK. Das kam jetzt von ganzem Herzen!

  95. Da stehen möglicherweise demnächt wieder Erlebnisreisen an wie aus Hamburg zu hören ist. Der Grund: nachweislich weitestgehend uneffizient bei der eigentlichen Zielerreichung aber sehr effizient beim Füllen der Taschen von Amigos der Entscheidungsträger außerdem ist ein Problemfeld „weggearbeitet“, anonsten müßten tatsächlich Entscheidungen von Politnutten getroffen werden welche die hysterische Empörungsmaschine anwerfen könnte…
    und wir alle wissen doch was das bedeutet.

  96. #128 kcps (13. Jul 2010 10:52)

    Alles ganz angemessen für ein Volk, dessen Vorväter 6 Millionen vergast haben.

    Das heutige Volk hat damit nichts mehr zu tun, aber es zahlt ungerechterweise immer noch. Unsere Vorväter waren größtenteils keine Mörder, sondern wie ehemalige DDR-Bürger größtenteils auch, Opfer einer Ideologie.

    Heutige Geschehnisse sind nicht auf Grund unserer Geschichte angemessen, sondern auf Grund der üblichen politischen Haltung und Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft.

    In regelrechtes Erstaunen versetzen mich die widersprüchige Politik und Medien in Deutschland. Auf der einen Seite wird alles Erdenkliche gegen Antisemitismus unternommen, es werden Millionen in Projekte gegen Rechts gesteckt, auf der anderen Seiten werden die größten Anti-Zionisten seit Jahrzehnten durch unsere verkorkste Zuwanderungspolitik ins Land gelassen, die ihn als religiöse Pflichterfüllung sehen. Deutsche Politiker finden das klasse, steigern sogar den Import jährlich, bürgern sie im Schnellverfahren ein, und betonen stets, wir können auf diese Talente nicht verzichten. Ich will es nicht pauschal sagen, aber heutige deutsche Politiker sind die größten Anti-Zionisten der Geschichte, nur verstecken sie ihre Einstellung besser vor der Öffentlichkeit, u.a. macht es die Religionsfreiheit möglich.

  97. #128 kcps

    Alles ganz angemessen für ein Volk, dessen Vorväter 6 Millionen vergast haben.

    Das ist doch einmal ein wirklich humanistische Aussage, welche sich massgeblich auf den Boschewisten und Mörder Ilja Ehrenburg beruft. Interessant wenn man weis, dass dieser Verbercher in den Nachkriegswirren zum Morden an deutschen Zivilisten in der CSR aufrief und in der UDSSR den GULAG betrieb.

    Was sagen dazu wohl die geschändeten Frauen in Berlin und der ehemaligen DDR?

    Fürwahr, ich kann diese linken Pharisäer und Sozialisten nicht ab – und das „Warum“ bestätigen sie immer wieder auf das Neue.

  98. #77 Graue Eminenz

    Ich bin ja deiner Meinung. Vorschlag zur Güte, nennen wir es religiösen Rassismus. Der hat aber auch eine starke national-ethnische Komponente, er kommt aber wie du schon sagst überwiegend, zu über 90% schätze ich, aus der „südländischen“ Richtung.

  99. #132 Antidote

    Sowas nennt man gemeinhin antideutschen Rassismus. Ist weit verbreitet im linken Lager. Linker Rassimus gegen Deutsche ist in Berlin salonfähig. Deshalb gibt es in Berlin auch keine Gedenkstätte für diese Frauen. Ganz ehrlich, vielleicht sollte Berlin mal wieder total Befreit werden, und zwar totaler als jemals zuvor.

  100. Es wird in Selbstjustiz enden, wie in den 80ern in New York. Und dann MUSS der schöne Ole etwas unternehmen. Ich freue mich schon auf Berichte in denen es endlich mal heißt „…das Opfer (17) ist Türke“ etc.

  101. #131 DeutschlandHatFertig

    Was du nicht verstehst ist leicht zu erklären. Die vonn dir erwähnten „Elien“ sind vom Selbsthaß zerfressene antideutsche Rassisten (die meisten Linken sowieso), gleichzeitig sind sie aber auch Antisemiten (getarnt als angeblicher Antizionismus). Und die Sache mit dem Holocaust ist auch leicht zu erklären. Die Holocaust-Opfer werden von diesen „Eliten“ nur noch gebraucht, naja eher missbraucht, für heutige politische Zwecke. Deshalb kommt immer wenn die Politik nicht weiter weiß der Holocaust ins Spiel.

    Z.B. beim Kosovo-Krieg und der Euro-Einführung.

  102. Jeden Tag Gewalt, jeden Tag Straftaten gegen die deutsche Bevölkerung. Ich fürchte, der Zug ist längst abgefahren.
    Sollte die Politik tatsächlich nochwas mitkriegen und ändern wollen, kann die einzige Strategie nur ZERO TOLERANZ heißen, nach US-amerikanischen Vorbild: Deutliche Polizeipräsenz an Brennpunkten, jede noch so kleine Straftat mit aller Härte verfolgen und aburteilen, straffällig gewordene Ausländer konsequent abschieben.

  103. #136 BePe (13. Jul 2010 13:55)

    Selbsthass laß ich für Grüne, Linkspartei-SED, in Teilen für die SPD gelten, aber nicht für FDP und CDU. Da stecken andere Motive hinter, zumal es sich hier um ein gesamt-europäisches Problem handelt. Selbst wenn ihr Handeln zur EU-Doktrin gehörte, merkwürdig ist das Schweigen vieler Eliten dennoch, denn sie werden unglaubwürdig mit ihrer Haltung und riskieren damit ihre Stellung.

    Zu den Selbsthassern, geht die Titanic baden, gehen auch sie mit. Nur Selbstmörder wären so konsequent.

    Wie auch immer, guter objektiver Journalismus hätte dieses Problem schon längst am Schopf gepackt und eine Debatte eingeleitet.

  104. #138 DeutschlandHatFertig

    Warum die F.D.P. und CDU Granden auch mitmachen ist vielleicht nicht der Germanophobie geschuldet aber mindesten zwei faktoren fallen mir ein.

    1) Gegen die politicall correntness zu schwimmen kostet eventuell die Karriere. Wer wird denn schon seine eigene karriere opfern wollen. Schauen wir uns doch die Smarties einmal genauer an.

    2) Zeitpräferenz. Es ist die ökonomische Frage wie und wann ich wie lebe bzw. investiere. Eltern und Familien haben eine lange Zeitpräferenz, weil sie wissen, dass z.B. eine gute Schulausbildung für ihre Kinder wichtig ist und ein Erbe ihnen weiterhilft.

    Und nun betrachten wir dagegen die vielen Kinderlosen und Lesben und Schwulen aus der Politik. Diese haben alle eine extrem kurze Zeitpräferenz die nur ihre eigen Lebensphase beinhaltet.

    Prägnat: Die Zukunft interessiert sie nicht! Es sind bessere Parasiten für die wir die Bereicherung ertragen sollen.

    Daraus bestimmt sich ihr politisches Handeln.

    Es ist auch vollkommen egal welche Partei wir näher betrachten. Die Motive sind anders aber das Resultat ihres Handels ist ein Ethnozid an den Deutschen, der in einem Demozid enden wird

  105. #138 DeutschlandHatFertig

    Wie auch immer, guter objektiver Journalismus hätte dieses Problem schon längst am Schopf gepackt und eine Debatte eingeleitet.“

    die gehören doch selber zur Fraktion der antideutschen Sellbshasser!

    „für FDP und CDU“

    Nun FDP und Union sind an der Macht und was machen sie, nichts. Der „Kampf gegen Rechts“ (gegen das deutsche Volk, Bundeswehr usw) wird fortgeführt und ausgeweitet, Linksextremisten dürfen von der Politik geduldet und staatlich gefördert an Schulen deutsche Jugendliche gegen ihr eigenes Volk aufhetzen. Und jetzt haben wir eine antideutsche rassistische Jugend, gefördert mit unseren Steuern:

    Soldaten als Opfer von Anfeindungen
    http://www.mdr.de/fakt/7484363.html

    Deutschland wird mit der nächsten Generation in sich zusammenbrechen. Sozial-, Gesundheits-u. Rentensysteme werden nicht mehr aufrecht zu halten sein. Und falls es noch einmal einen Krieg gibt, wird es niemanden mehr geben der die dann hier lebende verrottete multisozialistische Gesellschaft verteidigt. Und ich sehe zurzeit nichts was diese Entwicklung aufhält, von umkehren ganz zu schweigen. In Berlin hat der Prozeß des Zusammenbruchs der Strukturen schon begonnen. Das kommunistische Berlin kann sich eh nur noch durch ausplündern anderer Bundesländer über Wasser halten.

  106. #139 Antidote

    ich gehe noch weiter, die Führung von CDU/FDP der letzten Jahrzehnte ist klammheimlich auf deren Seite, nur offen sagt man das nicht, sondern wählt die Taktik des ignorierens. Man spricht das Thema einfach nicht an und läßt dem Desaster seinen freien lauf. Und der Grund dafür ist, CDU/FDP wollen das Bügertum, und die Ortsratsmitglieder, binden, welche sonst auch noch weg wären, und womöglich doch in einer neuen 30% Partei enden würde. CDU/FDP sind doch auch nur noch eine sozialistische Mogelpackung. Wahlwerbung der CDU ist, wenn es sich um eine Firma handeln würde, Verbrauchertäuschung und unlauterer Wettbewerb. Wer sich den Schaden ansieht den die CDU/FDP angerichtet hat, kann doch nicht mehr an einen Zufall glauben!

  107. #139 Antidote (13. Jul 2010 15:26)

    1) Für den einzelnen ja, aber nicht für eine Partei, solange sie dabei glaubhaft bleibt. Ich denke, die C*DU hat es mit einer extrem ausgebufften Kanzlerin zu tun, die gegenwärtig jeden beseitigt, der ihre Linie kreuzt. Wenn Merkel fertig ist, ist sie Präsidentin der Europäischen Kommission und die C*DU ein Scherbenhaufen. Momentan wird keiner den Weg von Koch, Merz, Stoiber gehen wollen, und somit setzt sich die verlogene Politik fort.

    2) Zustimmung, aber viele von ihnen werden dennoch 20-40 Jahre, vielleicht sogar länger leben. Sollten sie hier bleiben, werden sie den Abstieg Deutschlands genauso wie wir miterleben.
    Macht also nur bedingt Sinn.

  108. #141 BePe (13. Jul 2010 15:32)

    Mir fehlt das Movtiv dabei. Selbsthass alleine trifft nicht auf alle zu. Denn einige haben selbst Familie, Kinder, sie werden wohl kaum ihrer eigenen Brut die Zukunft verbauen wollen. Sieht man doch immer wieder, wenn Linke nach Gesamtschulen schreien, aber ihre Brut auf Privatschulen schicken.

    Denn Zusammenbruch sehe ich genauso auf uns zukommen. Für mich Fluch und Segen zu gleich. Versiegt der soziale Tropf, wird ein Teil der Parasiten eingehen, der andere vielleicht Krieg führen oder fluchtartig das Land verlassen. Alles besser als der momentane Zustand.

  109. #143 DeutschlandHatFertig

    Man muß ja nur schauen, wen merkel als Bundespräsi durchgesetzt hat, den Regenbogenland Wulff. Damit dürften Merkels Ziele klar sein. Dir Türkei hinein in die Union und EU.

  110. #144 DeutschlandHatFertig

    Mir fehlt das Movtiv dabei. “

    Geld! Es kommen doch nur noch aalglatte Karrieristen und Opportunisten hoch in der Union. Diejenigen die die Katastrophe sehen und auch klar benennen kommen doch nicht weiter als über den Landkreis hinaus, dafür sorgt schon die interne Säuberung.

  111. #145 BePe (13. Jul 2010 16:02)

    Ja, Türkeikritik war von ihr nur eine Strategie, um konservative Wähler bei Stange zu halten.

    #146 BePe (13. Jul 2010 16:07)

    Karriere ist sicherlich ein Punkt, aber alleiniges Motiv um eine ganze Gesellschaft zu verraten? Sie kann schneller zu Ende sein, als man denkt. Was kommt danach? Verhält sich wie mit Drogen, man hat seinen Spaß und fällt danach in ein tiefes Loch. Ist es das wert?

  112. Zum Beitrag von Antidote # 139

    Und nun betrachten wir dagegen die vielen Kinderlosen und Lesben und Schwulen aus der Politik. Diese haben alle eine extrem kurze Zeitpräferenz die nur ihre eigen Lebensphase beinhaltet.

    Ich stimme grundsätzlich dem Beitrag insofern zu, als auch ich der Meinung bin, dass unsere Volksvertreter, egal wo sie tätig sind, keinen Bezug mehr haben zu den Problemen der Bevölkerung und letztlich, gut für sich sorgen nach dem Motto „ist mit sch…egal was nach mir kommt, Hautsache mir gehts jetzt gut“.

    Allerdings finde ich es nicht sehr schön, hier einen Zusammenhang zur sexuellen Orientierung herzustellen. Auch ich bin schwul und viele meiner Freunde und ich selbst sind ebenfalls schwul oder lesbisch. Eine ganze Menge davon haben sogar Kinder in Pflege oder adoptiert. Egal ob ich in meinem heterosexuellen überwiegend kinderlosen oder schwul/lesbischen Freundeskreis diskutiere, so ist die Entwicklung der Gesellschaft auch und gerade im Hinblick auf künfige Generationen und die jetzigen Kinder ein wichtiges und ernstgenommenes Thema. Niemand meiner aus welchen Gründen auch immer kinderlosen Freunde hat die Einstellung „ist mir doch egal, mir wirds schon so lange ich lebe gut gehen und danach ist mir alles egal“.

    Ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich mich die letzten Wochen aus gegebenem Anlaß sehr intensiv mit Gewaltverbrechen unserer Kulturbereicherern und die unsägliche Handhabung von Gewalt- verbrechen seitens der bundesdeutschen Justiz beschäftigt habe.

    Ich würde mich freuen, wenn hier auch und insbesondere auf die Gewalt gegen Schwule und Lesben aufmersam gemacht würde. Allein in Berlin sind im vergangenen Jahr über 300 homophob motivierte Gewalttaten gemeldet wurden, die Dunkelziffer dürfe deutlich höher sein. Ich selbst bin schon mehrere Male, natürlich immer von muslimischen „Mitbürgern“ ganz übel beschimpft worden und eigentlich nur durch pures Glück einem Übergriff entkommen (jedenfalls bis jetzt).

    Insofern möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass keinesfalls die sexuelle Orientierung einiger Politiker zu deren fragwürdigen Einstellungen zu Migration und Integration beigetragen haben kann sondern einzig und allein ihre gänzliche Distanz zu den Problemen der Bürger und hierbei spielt es keine Rolle ob sie schwul oder hetero sind.

Comments are closed.