Halbmond beim Deutschen Roten KreuzMit Erschrecken hat PI-Leser Tollensefam gestern Abend bei RTL feststellen müssen, wie weit die Islamisierung unseres Landes bereits fortschreitet.

Er schreibt:

In der Sendung „Extra“ um 22:15 Uhr ging es um die Klimaanlagenausfälle der ICE´s. Dabei wurde ein Experiment gemacht, bei dem Menschen hohen Temperaturen ausgesetzt wurden, unter Kontrolle des „Deutschen Roten Kreuzes“. Soweit, so gut. Jedoch traute ich am Ende des Beitrages meinen Augen nicht! Bei Minute 12:33 im Video der Sendung kann man ganz deutlich erkennen, dass neben dem Roten Kreuz auch ein Halbmond zu sehen ist! Müssen wir uns bald umbenennen oder werden wir in Zukunft nur noch dann behandelt, wenn wir vorher einen Koranvers zitieren können? Ich bin entsetzt! Ich warte nur noch auf den Tag, wo man in die schwarz-rot-goldene Fahne den roten Halbmond intigriert und alle Kreuze in diesem Land durch diesen ersetzt werden!

Kontakt:

DRK-Generalsekretariat
Carstennstr. 58
12205 Berlin
Telefon: 030 / 85404 – 0
Fax: 030 / 85404 – 450
drk@drk.de

image_pdfimage_print

 

87 KOMMENTARE

  1. damit sich der musel nicht durch das kreuz missioniert fühlt und so seine rettung verzichtet

  2. Meine Oma sagte immer „Diese Leute sind um ihre Probleme zu beneiden„.

  3. Ist so etwas nicht eine Art Gotteslästerung oder Mißbrauch religiöser Symbole?
    Von beiden Seiten aus gesehen.

    Also muß das Kreuz verschwinden…

  4. Tja sowas nennt man wohl Globalisierung. Außerdem sehe ich kein Halbmond. Es handelt sich korrekterweise um ein Mondsichel.

  5. #4 HarryM

    Wenn das Kreuz verschwindet, dann müssen sie sich konsequenterweise auch umbenennen – in „Roter Halbmond“. Den gibt’s aber bereits. D.h. es wäre dann keine „feindliche Übernahme“, sondern eine „freundliche Übergabe“.

  6. Wenn überall auf der Welt Rotes Kreuz und Roter Halbmond ihre beiden Symbole gleichzeitig verwenden, ist dagegen nichts einzuwenden.

    Das könnte man dem Roten Kreuz mitteilen und fragen, ob derartige Maßnahmen verabredet wurden oder erwartet werden und wann damit zu rechnen ist.

    (Rumpoltern bringt meistens nichts, moderat, aber deutlich)

  7. #5 KDL (20. Jul 2010 09:32)

    Es zeigt uns auch hier, wie beim Polizeieinsatz, wo die Reise hingehen soll!

    Wer so leicht auf „Hoheitsrechte und – zeichen“ verzichtet, hat keinen Verteidigungswillen mehr. Den hat Allah offenbar schon paralysiert!

  8. Wann immer Naturkastrophen in mohammedanischen Ländern ablaufen (die 50 ärmsten Länder der Welt sind mohammedanisch, woran das wohl liegt?), dann hilft das Rote Kreuz mit modernster Technik.

    Spielt sich dagegen eine Katastrophe in ungläubigen Regionen ab, so sieht man oft keinen Roten Halbmond, MohammedanerInnen helfen nur der Umma oder lassen sich von ungläubigen SchweinefleischfresserInnen helfen.

    Assymetrische Hilfe!

    Und vor kurzem lernten wir, dass das Rote Kreuz auch mohammedanische TeroristInnen in „Schlachfeldchirurgie“ ausbildet!

  9. Es handelt sich hier sicher um einen Vorfall in einem ICE, der sich in die Türkei verfahren hat.

  10. Das ist rassistische Diskriminierung, denn darunter müsste noch ein rotes Swastika für die Buddhisten, ein rotes Pentagramm für die Wicca, ein roter Gamesha für die Hindus, ein rotes YingYang für die Taoisten, ein rotes S für Scientology, einen roten Adler für die Parsen, ein roten Schriftzug „Gott ist tot!“ für die Atheisten und so weiter…

    Ich meine das durchaus ernst, denn wenn man diesen Halbmond aus Toleranz da draufgepappt hätte, dann hätten all die anderen Religionssymbole ebenso vorhanden sein müssen. Da frage ich mich, wie kommt es zu dieser Vorliebe? Nur eine Frage der Zeit dann wird man sagen: Die rote Farbe für das Kreuz kostet dem Steuerzahler jährlich xxxx Euro, dehalb machen wir nur noch den Halbmond drauf.

    Wenn ich dann mal einen Beinbruch habe rufe ich nicht mehr „Hilfe“ sondern „Allah U Akbar!“ um behandelt zu werden.

  11. #9:

    Angesichts der schnellen und unvoreingenommenen Hilfe, die bei den Erdbeben in der Türkei und später in Griechenland jeweils Helfer aus beiden Ländern hat herbeieilen lassen, ist eine solche Aussage schlicht menschenverachtend.

  12. Keine Sorge. Trendforscher Gerald Celente hat den Musels in Europa schon mal empfohlen die Koffer zu packen. Ab 2012 wird in Europa ethnisch gesäubert. Und Celente lag in seinen Prognosen in den letzten 20 Jahren nie daneben. Leider Gottes wird es sehr viele Tote dabei geben. Wir sollten unserer PC Klasse dafür ein dickes Lob aussprechen. Das politisch verordnetes Multikulti nicht funktionieren kann, sollte jeder Gehirnamputierte wissen. Hoffentlich wird unsere PC Klasse sich für die geplanten Völkermorde mal vor einem Tribunal verantworten müssen.

    http://www.akte-islam.de/3.html

  13. #8 HarryM

    o.k, das ist auf dem T – shirt bei einem zu sehen. Kann man diskutieren.

    Viel schlimmer finde ich aber die Sendung als solches. Es wird wieder ein neuens Problem geschaffen und unglaublich hochgejazzt. Experten und Sachverständige werden befragt und und und….

    Leute ich bin fast 60. Alle in meinem Alter sind Helden. Autos ohne Klimaanlage, Fenster ohne Fensterheber, Züge die heiß waren, Fahrräder ohne Helm und Gangschaltung, Lausbuben ohne Handy……

    RTL ist so ein Verein, der immer nur dort auf Panik macht wo das Problem nicht ist. Niemals würde RTL Extra einen Versuch machen und eine von den dummen Kühen die in RTL moderieren in eine Burka stecken, damit Sie mal fühlt wie das ist. Ich bin ziemlich sicher: In einen Zug ist es bei den derzeitigen Temperaturen nicht schlimmer (ohne Klimaanlage) als in einer Burka. Nur, so ein Versuch wäre politisch natürlich völlg inklrrekt. Die GutmenschINNEN von RTL kommen deshalb schon gar nicht auf so eine Idee.

    Nur so: Könnte man mit politisch inkorrekt Geld verdienen, RTL und Sat wären ganz sicher „auf Sendung“

  14. @ #12 Theseus

    …denn wenn man diesen Halbmond aus Toleranz da draufgepappt hätte…
    Zitatende

    „Der Tolerante erlebt sich selbst als souverän; doch häufig ist die Toleranz die Tugend des Mannes, der keine. Überzeugung hat. “ (Gilbert Keith Chesterton)

    Das DRK hat mich sowohl als Blut-, als auch als monetärer Spender die längste Zeit gesehen…

  15. Wikipedia:

    Im Russisch-Osmanischen Krieg (1876–1878) benutzte das Osmanische Reich anstelle des Roten Kreuzes den Roten Halbmond, da die türkische Regierung der Meinung war, dass das Rote Kreuz das religiöse Empfinden ihrer Soldaten verletzen würde.

    Und wen interessieren die religiösen Empfindungen der Ungläubigen?

  16. Der 20. Juli muss uns allen Mahnung sein, etwas für unser Land und unsere Freiheit zu tun:

    – PI-Adresse auslegen (die alten Aufkleber gibt es leider nicht mehr)

    – Kommentare in online-Medien schreiben

    – online-Artikel zu bewegenden Themen unkommentiert ausdrucken (Grenoble, Columbia) und in der Bahn oder im (fremden) Treppenhaus auslegen

    – auf abgeordnetenwatch Politiker zur Rede stellen

    – beim DRK intervenieren

    Lasst eure Phantasie spielen und tut etwas.

    Für die Freiheit!

  17. Als bekannt wurde, daß das DRK afghanische Mörder in Feldchirurgie ausbildet, habe ich denen Folgendes geschrieben:

    Geehrte Damen und Herren,
    ich bin entsetzt darüber, daß jetzt bekannt wird: Das DRK unterstützt die Terroristen in Afghanistan. Unsere Soldaten setzen täglich ihr Leben im Kampf ein, und Sie sorgen dafür, daß verwundete Mörder geheilt werden und wieder töten können. Ich verachte Leute wie Sie, die Verbrechern bei Verbrechen helfen und noch stolz darauf sind. Wieder einmal zeigt sich: Der Feind steht in den eigenen Reihen.

  18. Das DRK ist Teil des IKRK, des internationalen Komittee der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Insgesamt sind in 186 Ländern der Welt anerkannte Rotkreuz- und Rothalbmondbewegungen aktiv.
    Neben dem Roten Kreuz gibt es noch 2 weitere Schutzzeichen, die einen Helfer kennzeichnen: den Roten Halbmond (seit 1929)und den Roten Kristall(seit 2005). Die bekanntesten sind aber sicherlich die beiden erstgenannten.
    Nach den 7 Grundsätzen des DRK (Menschlichkeit, Unabhängigkeit, Neutralität, Universalität, Freiwilligkeit, Einheit, Unabhängigkeit)ist es völlig nebensächlich um wen sich gekümmert wird, jeder Mensch in Not hat das Recht darauf.
    In der BRD sind 9 Mio Menschen Mitglieder des DRK.

  19. http://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Rotkreuz-_und_Rothalbmond-Bewegung#Roter_Halbmond

    Interessanter Wikipedia-Artikel. In der Hoffnung, dass da zumindest ansatzweise die Wahrheit drinsteht und nicht wieder nur Müll, wage ich auch mal eine Prognose:
    Alle westlichen Staaten werden bald zum „Roten Kristall“ umschwenken, um die religiösen Gefühle der Mohammedaner nicht zu verletzen- und diese werden einfach beim „Roten Halbmond“ bleiben, weil ihnen andere religiöse Gefühle egal sind.

    P.S.: In Afghanistan wird das Rote Kreuz der BW standardmäßig überpinselt, da die Taliban bewußt und gezielt die Sanitäter angreifen. Die Mu sel dort sind zwar keine Kombattanten i.S.d. Genfer Konvention, aber nur mal so als Hinweis auf die „Schutzwirkung“ des Zeichens.

  20. Achtung: keine Satire.

    Die richtige Bezeichnung ist:

    Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung

    Von der Gründung im Jahr 1928 als Dachorganisation des IKRK und der Föderation bis zur Umbenennung 1986 lautete der offizielle Name der Bewegung Internationales Rotes Kreuz. Diese bis in die Gegenwart weit verbreitete Bezeichnung und die daraus resultierende Abkürzung IRK sollten jedoch nach Möglichkeit nicht mehr verwendet werden, da sie zu Problemen bei der Unterscheidung zwischen dem IKRK und der Föderation in der öffentlichen Wahrnehmung führen können.

    Am 11. Oktober 1983 wurde die Liga umbenannt in Liga der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften. 1986 fanden die 1965 beschlossenen sieben Grundsätze der Bewegung Eingang in die Statuten, die im selben Jahr erneut überarbeitet wurden. Darüber hinaus wurde im Rahmen der Überarbeitung der Statuten die Bezeichnung Internationales Rotes Kreuz aufgegeben zugunsten des neuen offiziellen Namens Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung. Am 27. November 1991 erhielt die Liga den heute gültigen Namen Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (engl. International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies, IFRC).

    🙂

  21. #11 potato

    Es handelt sich hier sicher um einen Vorfall in einem ICE, der sich in die Türkei verfahren hat.

    Wenn er denn vollbesetzt mit Heimreisewiligen war.

  22. Also, wenn Musels auf ein harmloses Kreuz derart allergisch reagieren, moechte ich mal wissen, wie die in Muselmanien in der Schule Rechnen bzw. Mathematik handhaben. Schreibt man bei denen anstatt 1 + 1 = 2 um das Christentum nicht zu foerdern 1 ( 1 = 2?

  23. #12 @Theseus, genau, dann müsste man der Gerechtigkeit alle möglichen Religionen oder Anschauungen da mit Symbol aufführen. Das wäre aber praktisch gesehen, viel zuviel. Was soll der Unsinn mit dem Halbmond, die Anbiederung des Roten Kreuzes an den Islam ??? Oder damit Muslime nicht vom Kreuz „verschreckt“ werden beim Hilfseinsatz ? Alles Quatsch, das DRK sollte zum Kreuz stehen und nicht solche Spielchen treiben. Interessant war: Es gab zwei Menschen mit Migrationshintergrund, Asiat (Sanitäter) und eine Farbige (Probantin). Beide haben gutes deutsch gesprochen. Wer weiss, ob eine Frau mit Kopftuch auch gut deutsch gesprochen hätte und wie sie nach dem Hitzeexperiment aussah. Schade, hätte man mal zeigen sollen, da es ja viele, auch in Köln davon gibt.

  24. Das könnte man auch vorauseilenden Gehorsam nennen 🙁
    ————————————————

    Sie haben das Leben eines Polizisten kaputtgeprügelt.

    Berlin: Yassin G. (19) prügelt einfach so deutschen Polizisten kaputt

    Der Orientale Yassin G. (19) hat einfach so in Berlin einen 33 Jahre alten Polizisten fast totgeschlagen. Ihm war gerade danach. Grund: Weil der Polizist „so geguckt“ hat! Das Opfer: Zivilfahnder Alexander W. (33). Er zog in der Prügel-Orgie seine Waffe, um Brutalo Yassin G. (19) zu stoppen. Doch der machte trotz Warnschuss weiter. Alexander W. war auf Brandstreife. Nachtdienst mit Kollegen. Jagd auf Auto-Brandstifter. Der Beamte: „Plötzlich hatte ich ein Blackout“. Yassin G. war ihm ohne Vorwarnung ins Gesicht gesprungen. Ein Tritt mit voller Wucht. Der Beamte: „Dann würgte er mich.“ Das unfassbar milde Urteil: 14 Monate Haft auf Bewährung gegen Yassin G. und 500 Euro Schmerzensgeld. So viel ist ein deutscher Polizist heute nur noch wert, wenn ein Orientale sich an ihm auslässt. Der Polizist ist seit 6. Dezember 2009 arbeitsunfähig! (Quelle: Berliner Kurier 20. Juli 2010). http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/berlin/312590.html

  25. Guten Morgen Deutschland, etwas „Neues“ aus unserem „Kalifat“, gefällig?
    *

    Heilbronn: Orientalische Lumpen vergewaltigen zwei Mädchen

    Zwei zugewanderte junge Orientalen (mutmaßlich Türken) sollen in Heilbronn in einer Tiefgarage zwei 14 Jahre alte Mädchen vergewaltigt und ihr Verbrechen auch noch mit einem Mobiltelefon gefilmt haben. Erst forderten sie Geld von den Mädchen. Als diese keine Abgaben an die Türken zahlen konnten, da wurden sie von ihnen vergewaltigt (Quelle: op-online 19. Juli 2010). http://www.op-online.de/nachrichten/deutschland/zwei-maedchen-14-vergewaltigt-handy-gefilmt-846371.html

  26. jetzt kommt mal wieder runter. Der rote Halbmond ist so wie das rote Kreuz das offizielle Symbol der von brazenpriss in #23 beschriebenen Bewegung. Das hat mit Islamisierung nun wirklich gar nix zu tun.
    Vielleicht hat der Mitarbeiter des DRK das Shirt von einem Austausch, oder es soll die internationale Auisrichtung der Bewegung verdeutlichen.
    Aber hier direkt wieder die Islamisierungskeule zu schwingen, ist absurd.

  27. #26- Weil er so „geguckt hat“ – man stelle sich vor, wie niedrig die Reizschwelle bei diesen Typen liegt, wenn es schon reicht zu gucken . „Ey was guckst du?“ – ist ja auch irgendwie ein Standardspruch. Diese Typen laufen auch rum, als wüssten sie nicht hin mit ihrer Machohaftigkeit und ihrer Agressivität. Wenn Polizisten angegriffen werden , was sollen WIR Normalbürger dann erst machen ???? Ich wundere mich ernsthaft, das da nicht ein Aufschrei durch die Gesellschaft geht und die Politik endlich was tut. Kriminelle gehören auch abgeschoben, wenn sie die deutsche Staatsbürgerschaft haben- sollte es möglich sein, diese ihnen abzuerkennen !!!

  28. Wenn man #26 Lorbas und #27 Lorbas liest, wundert einen diese Prognose von Gerald Celente nicht mehr.

    Studie: Ab 2012 werden die Muslime wieder überall aus Europa vertrieben

    Das amerikanische Trend Reserach Institute zählt seit 1980 zu den angesehensten Prognose-Instituten der Welt. Es wird regelmäßig von den führenden anglo-amerikanischen Medien zitiert. In der soeben erschienenen Sommerausgabe des von diesem Institut veröffentlichten Trends Journal (Summer Issue 23/No.10) heißt es in einem 28 Seiten langen Bericht, dass die Wirtschaftskrise schon in wenigen Monaten mit nie geahnter Macht und kaum vorstellbaren wirtschaftlichen Folgen auf Amerikaner und Europäer zurückschlagen werde. Die nur für Abonnenten zugängliche und nicht online verfügbare gedruckte Ausgabe befasst sich vor allem mit den daraus resultierenden Folgen. Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei „nicht übertrieben“, schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, dagegen einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen bedrohten. Der brutale Schrei nach Autonomie, den man derzeit nur von Schotten, Basken und Flamen in Europa höre, werde schon in wenigen Monaten in Europa flächendeckend zum Normalfall werden, weil keine Region mehr für die andere oder gar für Migranten aus fernen Ländern bezahlen wolle. Es sei unmöglich, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen per Gesetz dazu zu zwingen, auf Dauer friedlich miteinander zu leben. Daran änderten Migrantenquoten, Verordnungen, Gesetze und Zwangsmaßnahmen nichts – nur vorübergehend. Und dann brächen die alten Rivalitäten um so schlimmer wieder auf. Es werde vor diesem Hintergrund möglicherweise sogar zu Kriegen in Europa kommen und die Geschichte werde sich beim Thema ethnische Säuberungen ganz sicher wiederholen. Das sei jetzt klar absehbar. Denn überall in Europa würden die Bürger bei der Rückkehr der Wirtschaftskrise die Frage stellen, was Migranten eigentlich kosteten – und dann müsse die jeweilige Regierung antworten. Die Frage nach den Kosten der Migration sei in wirtschaftlich guten Zeiten von der Politik stets verdrängt worden. Das Trend Research Institute ist unverdächtig, politisch rechts oder links zu stehen und für oder gegen eine Ideologie oder Religion zu sein. Und Gerald Celente hat in den vergangenen 20 Jahren mit der Präzision eines Scharfschützen immer wieder auf die absehbaren politischen Entwicklungen in der Welt aufmerksam gemacht. Vom Zusammenbruch der früheren Sowjetunion bis zur aktuellen Wirtschaftskrise – stets hat sein Institut Recht behalten. Aber nie wollte man seinen neuesten Prognosen in Europa Glauben schenken – anders als in den USA, wo er und sein Institut Stars sind. So wird es wohl auch in diesem Falle sein. (Quelle: The Trends Journal Summer Issue 2010 / Vol. XVIII, No. 23).
    http://www.trendsresearch.com/index.htm

  29. # 26 lorbas:

    Ich koche schon wieder !

    Es sind nicht nur die Polizisten, die zu Krüppeln gemacht werden, unser ganzes Volk wird gedemütigt, vergewaltigt, in den Rollstuhl befördert.

    Und das Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat.
    Das ist systematische Ausrottung, geduldet von unfähigen Richtern, festgeschrieben von einer Brut, die diesen Staat zugrunde lenkt.

    Gibt es überhaupt noch ein Zurück bzw. wie stehen die Chancen dafür ?

    Das Problem ließe sich in 48 Std. lösen, aber wenn ich das schreibe, dann ist mein Beitrag weg.
    Kann mir jemand gedanklich folgen ?

  30. # 31 lorbas:

    Ich bete dafür, daß diese Studie zutrifft.
    Kann sein, der Weg wird blutig.
    Blutiger als jetzt, das geht nicht.
    Kann sein, der Weg fordert Opfer.
    Wir opfern schon jetzt Freiheit und Raum und Geld und Ehre.
    Kann sein, der Weg dauert lange.
    Was sind ein paar Jahre gegen ein Leben mit Steinigungen und all den Verbrechen, die eine sinnlose Ideologie mit sich bringt.

    Alle Ziegenhirten wieder in Anatolien ?
    Ich kann`s kaum glauben.

  31. #26 lorbas (20. Jul 2010 10:12)

    Noch einmal und immer wieder:

    Wir müssen Formen des Protestes finden, die legal sind, aber Aufsehen erregen.

    Das könnte sein: Den von dir zitierten Artikel (evtl. ohne Bildteil und ohne Farbe) mehrmals ausdrucken und unbemerkt auslegen, auf einer Parkbank, im Bus, wenn er noch nicht zu voll ist, im Fahrstuhl (nicht selbst mit zusteigen).

    Immer auf die eigene Anonymität achten, auch wenn es nicht illegal ist.

    Wenn nur 20 Leute sich in Berlin dazu aufraffen und je 10 Exemplare auslegen, kann es passieren, dass Passanten mehrmals über die Artikel stolpern und zum Nachdenken kommen, zum Diskutieren und irgendwann …

    Es ist sehr wenig, aber mehr als nichts.

    20. Juli 2010. Tut heute etwas.

    Für die Freiheit!

  32. Voellig falsche Interpretation v. Bildern.

    Da steht doch „plus C“, und bedeutet, im Kontext, die Ausgabe v. ‚Vitamin C‘ haltigen Erfrischungsgetraenken.
    Pharmakologisch korrekt muss man, wg. moeglicher allergischer Unvertraeglichkeiten v. Ascorbinsaeure, darauf deutlich hinweisen.

    Aehm… das war jetze irgendwie politisch korrekt, oder? {Raeusper}
    T’schuldigung, aber das sind halt so ankondizionierte Reflexe, und beruflich …

  33. »Arnsberg: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

    Dummdreist – unter den Augen der Polizei drehte sich in der letzten Nacht ein 21-Jähriger einen Joint. Der Bewohner einer Asylbewerberunterkunft wurde in seinem Zimmer von den Beamten zu einer Körperverletzung befragt, die sich kurz zuvor an der Straße Hammerweide ereignet hatte. Ein 25-Jähriger hatte die Polizei zur Hilfe gerufen und den 21-Jährigen beschuldigt, ihn grundlos geschlagen, getreten und mit einem Messer angegriffen zu haben.

    Während der Befragung in dem Zimmer des 21-Jährigen holte dieser unter seinem Bett eine kleine Plastiktüte hervor und drehte sich eine Zigarette. Bei näherer Betrachtung des Beutelinhalts stellte sich heraus, dass es sich dabei um Marihuana handelte. Die Beamten beschlagnahmten das Rauschgift. Der 21-Jährige war damit überhaupt nicht einverstanden, begleitete die Beamten bis zum Streifenwagen und verlangte unentwegt sein Haschisch zurück. Selbst als die Beamten losfuhren, rannte der 21-Jährige etwa 500 Meter hinter dem Streifenwagen her, bevor er aufgab.
    Er wurde wegen des Rauschgiftkonsums und der Körperverletzung angezeigt.«

    Ohne Worte…

  34. TollensefaN nicht *faM aber egal;o)

    Ich habe am WE kurz mitn Fussballkumpels über den „Muselmann“ gerdet und mich als Islamphober geoutet, auch wenn ich weiss das die meisten links sind in unserm Fanclub. Er fragte nach dem „WARUM? Die Moslems tun doch gar nichts!“, „Wir leben hier oben in der „falschen“ Region“ entgegnete ich…des Friedens Willen und weil wir seit 15 Jahren Fussballkumpels sind…brach ich die Diskusion ab. Innerlich aber schwoll mir der Kamm.

  35. @ #28 B.Schuss (20. Jul 2010 10:17)
    Danke für den Kommentar! Gleiches wollte ich auch gerade schreiben!
    Hey, Leute man kann es mit der Islamabneigung auch übertreiben!
    Bei manchen der Kommentare zu diesem Thema habe ich den Eindruck die Kommentatoren sind um nichts besser als Linke, Grüne, Femministinnen, Antifas usw. Aus jedem Fliegenschiß wird ein Elefant aufgeblasen zur Bestätigung der eigenen Anti-sonstwas-haltung!

  36. Es läuft genau so, wie es die linken Antichristen und Kulturzerstörer anstreben, beabsichtigen und von langer Hand planen. Ihre Pläne sind damit einen weiteren kleinen Schritt vorangekommen und ihre Absichten wurden verwirklicht.

  37. Alle westlichen Staaten werden bald zum “Roten Kristall” umschwenken, um die religiösen Gefühle der Mohammedaner nicht zu verletzen- und diese werden einfach beim “Roten Halbmond” bleiben, weil ihnen andere religiöse Gefühle egal sind.

    ,

    Aber macht Euch bitte keine Gedanken, in dem Wort „Kristall“ ist das Wort „Christ“ enthalten. Es wird bald in guter Dhimmimanier nochmal geändert werden müssen.

    Mylordbiker43

  38. #31 B.Schuss (20. Jul 2010 10:17)
    und auch dentix<.
    Ich finde nicht, dass diese Szene so harmlos ist. Natürlich ist es eher "zufällig", dass da einer mit so einem Aufdruck herumläuft, vielleicht von einer "internationalen Begegnung"o oder so. Etwas erstaunt wäre ich dann aber darüber, dass der RTL-Aufnahmeleiter diese kleine detail "übersehen" hat, wo sonst jeder Mist plaziert wird (Werbung….).
    Für mich deutet auch dieses an sich harmlose detail auf Absicht hin.

    Und: Ist das denn so ausgeschlossen, dass das DRK aus irgendeiner Argumentation heraus auch eines Tages den Halbmond als Embelm einbaut? Wenn in Berlin die Polizei jetzt am CSD auch die Regenbogenfahne hissen muß (ein allerdings sehr hinkender Vergleich), dann halte ich vieles andere für möglich.

  39. @#40 schmibrn:

    nein, ist es nicht.

    Und bei allem Respekt, wer jetzt schon hinter dem roten Halbmond die drohende Islamisierung lauern sieht, verliert wohl langsam den Bezug zu Realität.

    Mir ist schon klar, dass man hier nur ein Thema kennt, und im Mikrokosmos der Blogosphäre lassen sich natürlich schnell Gleichgesinnte finden, die nur zu gern ins selbe Horn stossen, aber sogar für eure Verhältnisse ist das etwas zu paranoid. ^^

  40. #42 Tollensefan (20. Jul 2010 10:39)
    In Neubrandenburg sieht die Welt eben noch etwas „anders“ aus, worüber man als Bewohner ja froh sein kann.
    Wer aber nicht über die Stadtmauern schaut, wie deine Kollegen, dem ist nicht zu helfen.

  41. #49 B.Schuss (20. Jul 2010 11:01)
    Glaubst du ernsthaft, dass RTL-Produktionen sich nicht darum kümmern, was die „Akteure“ in diesen meist dritt- und viertklassigen Produktionen als Kleidung tragen?

    Überall die Islamisierung zu sehen, da gebe ich dir recht, ist Unsinn. Manche Meldungen bei PI sind wohl auch eher humoristisch zu betrachten. Aber die vorauseilende politische Korrektheit von RTL ist ein Fakt. Und nebenbei peilt RTL auch massiv türkische Zuschauer an, was auch ein Motiv für die Szene sein kann.

  42. Also das halte ich jetzt nicht für ein Beispiel für Islamisierung. Einige RK-Helfer gehen auch ins Ausland, und in manchen Gegenden ist es halt nicht das „Rote Kreuz“ sondern der „Rote Halbmond“. Es gibt jetzt übrigens auch den „Roten Kristall“ als gänzlich neutrales Zeichen.

  43. @ #48 johannwi.

    ach komm. Wenn der Kerl vom DRK anstatt des roten Halbmondes neben dem roten Kreuz zufällig das Symbol der Magen David Adom, den roten Davidstern gehabt hätte, dann hätten doch alle hier applaudiert, und das Rote Kreuz für seine vermeintliche Unterstützung Israels gelobt. ^^

  44. #54 B.Schuss (20. Jul 2010 11:13)
    Ich schaue mit diese Sachen ja sowieso nicht an, daher fehlt mit etwas der Überblick.

    Aber was wäre eigentlich, wenn stattdessen da irgendeine Zahlenkombination (88 oder ähnlich)gestanden hätte, oder das shirt von Lonsdale gewesen wäre?

  45. @ #51 johannwi. ich bin kein großer RTL-extra Gucker, aber wenn wir mal davon ausgehen, dass RTL das echte Rote Kreuz da hatte, und keine Schauspieler in gefakten Uniformen, kann sich RTL wohl kaum aussuchen, was die Kollegen vom Roten Kreuz an dem Tag für Dienstkleidung tragen. Soweit geht die Macht des Privatfernsehens dann doch nicht.

    Abgesehen davon, wenn man genau hinschaut, kann man über den beiden Symbolen auf dem Shirt des DRK-Mannes noch einen Text erkennen.
    Vielleicht ein Hinweis auf eine Art Austauschprogramm, o.ä.

    Aber ich wette, das lässt sich über die DRK-Pressestelle leicht rausfinden. Wenn an einer solchen Aufklärung unter den geneigten Lesern hier überhaupt Interesse besteht…^^

  46. ach komm. Wenn der Kerl vom DRK anstatt des roten Halbmondes neben dem roten Kreuz zufällig das Symbol der Magen David Adom, den roten Davidstern gehabt hätte, dann hätten doch alle hier applaudiert, und das Rote Kreuz für seine vermeintliche Unterstützung Israels gelobt. ^^

    Komischerweise sieht man aber nie andersrelegiöse Symbole, aber stets welche aus dem Islam. Daher wirkt der Halbmond eher bedrohlich als verbindend, weil er aufgezwängt wirkt, wie ein Omen.

  47. @ #56 johannwi: na, dann hätten vermutlich diejenigen, die hinter solchen Zahlenkombinationen oder bestimmten Marken immer und sofort Neonazis vermuten, ungefähr so laut geschrien, wie die, die hinter jedem roten Halbmond bei einem DRK-Mitarbeiter gleich die drohende Islamisierung sehen ( wollen )…^^

    Solche Leute gibt es überall, unabhängig davon, in welche der klassischen Schubladen man sie steckt ( links, rechts, konservativ, liberal, etc. ). Das heisst nicht, dass sie Recht haben. Sondern nur, dass ihr Horizont so begrenzt ist, dass sie für alles nur eine einzige Erklärung haben.
    Nämlich die, die in ihre Weltbild passt.

    Aber keine Sorge, das ist nicht schlimm. Ist Teil der pluralistischen Gesellschaft, in der wir leben. Damit kommen wir klar.

  48. Entsetzlich. Ist das wirklich ein offizielles Kleidungsstück des Deutschen Roten Kreuzes? Wenn ja, geht fortan keine Spende mehr an das DRK.

  49. @ #59 Tollensefan:

    naja, wenn du unbedingt einen willkürlich ausgewählten Beitrag bei RTL extra als repräsentativen Beleg dafür sehen willst, dass man in solchen Situationen IMMER nur islamische, aber NIE andere religiöse Symbole sieht, und du daraus dann direkt eine islamische Bedrohung konstruierst, dann ist das natürlich dein gutes Recht. Aber dann solltest du dich auch nicht wundern, wenn man dir an dieser Stelle eine etwas zu einseitige Sicht auf die Dinge, und mögl. eine leichte Paranoia in Bezug auf die drohende Islamisierung unterstellt. ^^

    Nochmal: wir wissen nichts über die Hintergründe dieses Shirts. Aber die „Spürnasen“ hier holen trotzdem auf Basis fragwürdiger Informationen ( oder besser: gar keiner Informationen ) die ach so geliebte Islamisierungskeule raus.

    Und da wundert ihr euch, dass PI in der Öffentlichkeit gerne als eine Ansammlung von paranoiden Irren wahrgenommen wird, die sich in ihrer kleinen, heilen Bloggerwelt gegenseitig ins Horn stossen ?

  50. Ihr seid echt bekloppt. Euch ist schon klar, dass das DRK auch euren Arsch rettet, wenn ihr blutend im Strassengraben liegt, oder ?

    Himmel hilf…

  51. Die wollen halt nicht gleich verdroschen werden, wenn sie zu einem Rettungseinsatz ausrücken. Das ist der wahre Hintergrund, den kaum ein „Verantwortlicher“ so benennen wird.

    Ein Zeichen von Toleranz und Aufgeschlossenheit ist der rote Halbmond letztlich nicht. Da machen sich höchstens Gutmenschen etwas vor.

    Im Zeichen von echter Toleranz, die auch von anderen (Moslems) erwartet wird, schlage ich die Ergänzung von rotem Kreuz und rotem Halbmond durch den roten Davidstern vor.
    Toleranz soll keine Einbahnstrasse sein, oder?

    Dann wollen wir mal sehen, ob Gutmenschen sich weiterhin den roten Halbmond als Symbol von Toleranz und Aufgeschlossenheit zurechtlügen können.

    Roger

  52. In Zukunft werden dann nicht-islamische Opfer vom Sichelmond-Fahrzeug einfach überfahren.

  53. @Roger1701:

    „Die wollen halt nicht gleich verdroschen werden, wenn sie zu einem Rettungseinsatz ausrücken. Das ist der wahre Hintergrund, den kaum ein “Verantwortlicher” so benennen wird.“

    Vermutungen, Unterstellungen, Gerüchte. Hast du sonst noch was zu bieten ?

    „Ein Zeichen von Toleranz und Aufgeschlossenheit ist der rote Halbmond letztlich nicht. Da machen sich höchstens Gutmenschen etwas vor.“

    Wer hat behauptet, dass der rote Halbmond ein Zeichen von Toleranz und Aufgeschlossenheit ist oder sein soll ? Er ist das Symbol einer Hilfsorganisation, nicht mehr.

  54. Nicht nur POLITICALLY INCORRECT, auch Polizei und Staatsanwaltschaften interessieren sich für das DEUTSCHE ROTE KREUZ (DRK). Sie durchsuchten einige Krankenhäuser.

    http://www.kma-online.de/nachrichten/klinik-news/id__22088___view.html

    http://www.rbb-online.de/nachrichten/vermischtes/2010_06/durchsuchung_in_drk.html

    Bestehe bitte bei der nächsten Blutspende auf Vorauskasse. „Ein gebranntes Kind scheut das Feuer“, sagt das Sprichwort. Und „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.“

  55. Also ehrlich Leute, diejenigen, die hier mal wieder arg beschwichtigend auftreten und pseudovernünftig vor Paranoia warnen und meinen, nur ein harmloser Halbmond gleichberechtigt neben dem Rotkreuzsymbol wäre noch lange kein Anzeichen irgendeiner Islamisierung … ich muss sagen diese Leute haben kein Gespür für Trends, haben das Ohr nicht „an der Masse“!
    Niemals geht es in die entgegengesetzte Richtung. Stetig fordert ausschließlich der Islam mehr Raum und Toleranz für seine Symbole, seine Dogmen, seine Befindlichkeiten ein und immer sind es unsere Symbole, unsere Überzeugungen, und unsere Befindlichkeiten, die dabei zurückweichen, relativiert, marginalisiert und karikiert werden.
    Das Rote Kreuz ist hier in unserem Kulturkreis seit 150 Jahren ein eigenständiges Zeichen für selbstlose medizinische Hilfe und außer Mohammedanern hat die ursprüngliche religiöse Symbolik des Kreuzes noch nie jemanden gestört.
    Da die Musels ja ständig fürchten, von 2 gekreuzten Linien spontan vom Islahm exorziert zu werden kommt in ihren eigenen Ländern selbstredend nur die Verwendung des islamischen Roten Säbels … ähh, der Sichel in Betracht. Natürlich reichte die moslemische Souveränität nicht zur Gründung einer eigenen, rein islamischen Hilfsorganisation sondern man profitiert unverfroren vom Roten Kreuz der Ungläubigen und ihrer weltumspannenden Organisation.
    Und natürlich gehört die Etablierung der Sichel gleichberechtigt neben dem Kreuz in Europa zum Vormarsch des Islahm und seiner Symbole.
    Mal hypothetisch: Könnte sich jemand vorstellen, dass türkische Krankenwagen in christlichen Pilgerzentren wie Antiochia oder Ephesos aus Toleranz und Zeichen der Freundschaft Kreuze neben ihren Roten Halbmond gemalt bekommen?

  56. #10 Eurabier (20. Jul 2010 09:45)

    Wann immer Naturkastrophen in mohammedanischen Ländern ablaufen (die 50 ärmsten Länder der Welt sind mohammedanisch, woran das wohl liegt?), dann hilft das Rote Kreuz mit modernster Technik.

    Spielt sich dagegen eine Katastrophe in ungläubigen Regionen ab, so sieht man oft keinen Roten Halbmond, MohammedanerInnen helfen nur der Umma oder lassen sich von ungläubigen SchweinefleischfresserInnen helfen.

    Assymetrische Hilfe!

    Und vor kurzem lernten wir, dass das Rote Kreuz auch mohammedanische TeroristInnen in “Schlachfeldchirurgie” ausbildet!
    _________________________________________________
    Ist es nicht eine Aussage von Mahammed gewesen, dass wir „Ungläubige“ für das Wohlergehen der Moslems zuständig sind?
    Deren Verhalten bei Katastrophen in westlichen Staaten ist nur Koran-konform.

  57. #65 B.Schuss (20. Jul 2010 12:27)

    Ihr seid echt bekloppt. Euch ist schon klar, dass das DRK auch euren Arsch rettet, wenn ihr blutend im Strassengraben liegt, oder ?

    Himmel hilf…

    Bei uns in HH macht das die Feuerwehr oder das Bundeswehr Krankenhaus.

    Die Privaten und Samaritas,Caritas,DRK etc. machen nur Seniorentransporte und anderes aber keine Notrufe von 110 !

  58. Also als Mitglied des Roten Kreuzes möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Zeichen das Symbol des IFRC ist: http://www.ifrc.org. Das hat nichts mit Islamisierung zu tun! Das DRK wie auch seine übergeordneten Verbände sind überparteilich und unabhängig.

  59. Beim RK Hauptsitz in der Schweiz hatte voor einiger Zeit die Beschlagnahme von Akten über finanzielle Transaktionen stattgefunden. Stets öfter erscheinen Hilfsorganisationen im Licht der unseriösen Finanzierungen.Warum sollen sie nicht ein wenig mit den steinreichen Saudis mauscheln?

  60. #35 AngstvorderZukunft

    Ich kann dir sehr gut folgen 😉

    #37 rotgold

    Es gibt sehr viele Möglichkeiten des Protestes, diese sollten hier mehr Thematisiert werden!
    PI, bitte übernehmen sie 😉

    Ich halte auch in der Öffentlichkeit, nicht mit meiner Meinung hinter dem Berg und ernte zu 99,9%, ZUSTIMMUNG.

  61. 23 Roland
    (20. Jul 2010 10:03)

    Alle westlichen Staaten werden bald zum “Roten Kristall” umschwenken, um die religiösen Gefühle der Mohammedaner nicht zu verletzen- und diese werden einfach beim “Roten Halbmond” bleiben, weil ihnen andere religiöse Gefühle egal sind.

    Das „Rote Kristall“ war ursprünglich der „Rote Davidstern“ und mußte auf betreiben der Mohammedaner geändert werden, weil sie diesen sechszackigigen Stern nicht ertragen konnten.

  62. Ey Leute jetz ma ohne Schei*

    wollen die mich verarschen?? was denken die sich eigentlich?? jajaaa da dumme Volk kauft euch ja alls ab ich hab den Idioten eine E-mail geschikt wo drin steht dass ich von dened eine stellungnahme erwarte ich werde si euch dann zukommen lassen!!!!

  63. das Problem ist – viele werden eher meinen „oh, das ist toll!“ es gibt so viele futzis, die glauben was besseres zu sein,nur weil sie in ökosandalien rumlaufen und sich von ihrer eigenen weltoffenheit aufgegeilt fühlen 🙁

    das ist wie mit iphone oder biodiesel – man macht es nur um „anderen zu zeigen wie toll man sei“, ob man dann de facto etwas schlimmes tut interessiert die ja nicht.

  64. Der religiöse Halbmond gleicht dem roten Stern oder der Swastika. Der religiöse Halbmond ist verachtenswert.

    Es gibt Länder, wo man Klopapier mit dermatologisch unschädlich aufgedrücktem Halbmond kaufen kann. Ich mag diese Länder.
    Ein klar geäußertes Ansinnen in der Praxis.
    So revoltiert man gegen die bornierten Gutmenschen und 0,01% der extremen Muzzlime, wie Taliban oder Wahhabiten.
    Zwei Fliegen mit einer Klappe…

  65. #66 Roger1701

    Wie von mehreren hier schon geschrieben: Der „Rote Kristall“ ist ein Emblem, das auf Drängen der Mohammedaner zustande kam, um ein klares jüdisches Symbol auszulöschen (Und das von Mohammedanern, die immer, wenn es ihnen nutzt, von den „Drei abrahamischen Religionen“ Christentum = Kreuz, Islam = Halbmond und Judentum = Davidstern – zu faseln.)

    Es schien eine gute Entwicklung, als die Rot-Kreuz-Bewegung auf die islamische Welt abzufärben schien und ein Roter Halbmond (wieso denke ich hier spontan an die Rote Hilfe?), entstand – allerdings nicht mit dem Ziel bedingungsloser Hilfe, sondern mit dem Ziel, Ungläubige aus den Ländern des Islam fernzuhalten, und nur Mohammedanern Hilfe zu gewähren. Oder Waffen für Mohammedaner zu transportieren (siehe Gaza, Libanon, Pakistan).

    Insbesondere ist es aber der Ersatz für den Roten Davidstern (Magen David Adom). Der war in Israel üblich. Als aber israelische Ersthelfer im Libanon, in Judäa und Samaria, in Gaza und in Israel viele Mohammedaner unter dem Davidstern retteten (was Mohammedaner selber nicht schafften, nicht mal mit einem Halbmond auf den Autos, die waren nämlich schlicht zu inkompetent), brach die übliche mohammedanische Beleidigungsorgie los. Sinngemäß: „Juden demütigen und diskriminieren uns, indem sie uns das Symbol ihres zionistischen Gebildes aufdrücken.“

    Weil das Rote Kreuz keinen Ärger wollte und die Israelis kompromißbereit sind (was ihnen vom Roten Kreuz recht eindringlich nahegelegt wurde), wurde der „Rote Kristall“ eingeführt.

    Inzwischen wird die jüdische Vergangenheit des „Kristalls“ totgeschwiegen. Am schicksten wäre es, wenn es nur noch Kristall und Halbmond gäbe.

    Mohammedanisch korrekt eben. Wir wissen ja: Wir können bescheiden und souverän und tolerant mit Beleidigungen leben und umgehen, auch mal souverän zurückstecken, aber Mohammedaner in ihrer Hitzigkeit nicht. Was nicht islamkonform ist, wird daher verständnisvoll gelöscht.

    Da lacht der Imam und der Dhimmi freut sich.
    Aber – die Mohammedaner werden schon von uns lernen und unserem universell altruistischem Beispiel folgen. Nicht wahr? Nicht wahr?!!!

  66. @#27 Kafir4Life (20. Jul 2010 10:08)
    Also, wenn Musels auf ein harmloses Kreuz derart allergisch reagieren, moechte ich mal wissen, wie die in Muselmanien in der Schule Rechnen bzw. Mathematik handhaben. Schreibt man bei denen anstatt 1 + 1 = 2 um das Christentum nicht zu foerdern 1 ( 1 = 2?
    ===========================================

    Jetzt verstehe ich wenigstens warum Musels in der Regel in der Schule versagen. 😉

  67. Es soll nur unseren Kulturbereicheren zeigen,das auch Halal Blutkonserven zur Verfügung stehen
    nicht nur Blut von Unglaübigen.

Comments are closed.