Print Friendly, PDF & Email

Polizei GrenobleDie seit Freitag andauernden schweren Krawalle in der französischen Stadt Grenoble (PI berichtete) dauern immer noch an. Ein Sprecher der Polizei umschreibt die Situation mit einer Jagdszene: „Es läuft schlecht. Meine Kollegen nehmen es schlecht auf. Man schießt auf uns wie auf Kaninchen. Und heute Nacht? Wie wird es heute Nacht für uns ausgehen? … Wir rechnen mit dem Schlimmsten.“

Frédéric Lagache von der Polizeigewerkschaft ist sich auch der Verzweiflung der Normalo-Bevölkerung bewusst:

„Wir sind hier, damit die Sicherheit respektiert wird, damit die Einwohner in Frieden leben können. Ich habe Einwohner weinen sehen. Die Ordnung muss wiederhergestellt werden.“

Auf die Frage hin, warum man den „Jugendlichen“ dessen Tod die Gewaltwelle ausgelöst hat, nicht bloß verletzt habe, antwortet Lagache:

„Es ist leicht, das jetzt zu sagen. Aber wenn man in der Hitze des Gefechts ist, sieht es ganz anders aus, glauben Sie mir. Meine Kollegen haben ihre physische Integrität verteidigt. Diese Person hat immerhin dreimal mit einer Militärwaffe in die Windschutzscheibe geschossen! Sie stellen sich das nicht vor. Wir können darum von Glück reden, dass es bei uns keine Todesfälle gab.“

Der Mordvorwurf weist die Polizei entschieden zurück:

„Das ist schlichtweg inakzeptabel, weil es einfach nicht die Wahrheit ist. Der Innenminister muss seine Polizeibeamten unterstützen. Er ist dafür da, dass das Gesetz respektiert wird. Aus diesem Grund fordern wir ihn dazu auf, für uns gegen die Mutter des jungen Mannes, die diese inakzeptablen Vorwürfe erhoben hat, juristisch vorzugehen. Wir verstehen ihre Verzweiflung. Das ist dennoch kein Grund, die Polizei zu stigmatisieren.“

Die Bereicherer Frankreichs sehen das ganz anders. Für sie ist die Jagd auf die böse Polizei die Wiederherstellung der Gerechtigkeit, und aus so manchem Medienbericht spricht dafür größtes Verständnis.

Bilder aus Grenoble von vergangener Nacht:

(Spürnase: T-Tex)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

184 KOMMENTARE

  1. Die gestrigen Sprüche des Innenministers erinnern fatal an die des „brutalst möglichen Aufklärers“

    MFG, ^v^

  2. OT

    Hiermit beziehe ich mich auf den PI-Artikel
    Berlin: 50-köpfiger Mob attackiert Zivilpolizisten

    Habe durch einen Bekannten folgenden politisch inkorrekten Link Zwei Zivilfahnder der Direktion 4 sind am späten Freitagabend in Steglitz von 50 türkischen und arabischen Männern angegriffen worden. aus der BERLINER ZEITUNG dazu gefunden, welcher im GEGENSATZ zum offiziellen Berliner Polizeibereicht die Herkunft der Täter NICHT leugnet.^^

    Grüße,
    Thomas Lachetta

  3. Nach der Logik der VollpfostInnen deutscher Polizeigewerkschaften würde die analoge Lösung in etwa so aussehen:

    „So geht es nicht weiter“, sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft, Erich Rettinghaus, in Grenoble. „Vielleicht ist das ein probates Mittel. Man sollte es ausprobieren.“ Die Maghrebiner sollten in ihrer eigenen Uniformen gemeinsam mit CRS-Kollegen auf Streife gehen.

  4. Die Zeit des selbstmörderischen Hinwartens auf Besserung der „Jugendlichen“ ist nun vorbei.

    Von Frankreich bis Ungarn wird man künftig den „jungen Männern“ Antworten erteilen, welche eindeutig Position beziehen für Demokratie und Freiheit.

    Denn sie schrecken vor keiner Schandtat zurück.

    „Christlicher Pastor vor der Kirche von Moslems erschossen.“

    http://www.dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/

  5. In den französischen Banlieues drohen leider wieder Intifada-ähnliche Zustände. Wie vor vier Jahren. Der Auslöser war diesmal ein erschossener dreifach vorbestrafter Casino-Räuber, der auf der Flucht vor der Polizei mit einer halbautomatischen Waffe das Feuer auf die Polizei eröffnet haben soll. Seit drei Nächten wird nun in Grenoble auf die Polizei geschossen. Man muss von Heckenschützen sprechen. Das ist alles leider kein Einzelfall und hat sich in diesem Muster schon mehrfach – auch grenzüberschreitend – abgespielt. Leider nur eine Randnotiz in der Presse, aber hier brennt ein kleines Feuer…

  6. Tut mir leid für Frankreich, was da abgeht, aber sinds selber Schuld. Geht das so weiter, dann schafft die FN die 20% in den Umfragen bereits in den nächsten Tagen 🙂

  7. Vielleicht hilft hier die marokkanische Polizei aus? Frankreich müsste nur nett fragen.

    ..oder das Gesöck dorthin zurückschicken.

    Aber Frankreichs Gutmenschen sind dieselben weltfremden Idioten wie bei uns:

    Auf die Frage hin, warum man den “Jugendlichen” dessen Tod die Gewaltwelle ausgelöst hat, nicht bloß verletzt habe,

    Hey, um sich schiessende Verbrecher negieren die Rechte ihrer Mitmenschen als Erstes.
    Warum sollte man dann auf deren „Rechte“ Rücksicht nehmen müssen?

  8. #14 nicht die mama

    Hey, um sich schiessende Verbrecher negieren die Rechte ihrer Mitmenschen als Erstes.
    Warum sollte man dann auf deren “Rechte” Rücksicht nehmen müssen?

    Weil Weiße in Europa keine Rechte mehr besitzen sondern vogelfrei sind!

  9. #11 nicht die mama (19. Jul 2010 23:12)

    Würde heutzutage die Landshut in Mogadischu auf dem Rollfeld stehen, kein GSG 9-Beamter würde sich trauen, auf palästinensische GeiselnehmehrInnen und TerroristInnen zu schießen!

    Unsere Polizei würde heutzutage lieber die Geiseln opfern, nicht wegen Unfähigkeit sondern wegen der Folgen, von den RAF-Ströbeles und IM Gysis hinterher angeklagt zu werden!

  10. früher hatte man für solche fälle den Notstand und das Kriegsrecht. Aber heute mit der „Deeskalation“ ist das natürlich anders und besser.
    Wundert mich das sich die krawallen noch nicht ausgeweiten haben.

  11. Die sollten marrokanisch/algerische Polizisten anheuern!
    lol
    NRW ich fasse es immer noch nicht.

  12. Ja meine Güte, in welchem Schützenverein sind diese kleinen Rabauken denn nun? Ob sie denn die Munition vorschriftsmäßig getrennt lagern?

  13. #18 Eurabier (19. Jul 2010 23:15)

    Da geb ich Dir völlig Recht, die Staatsgewalten in Europa sind mittlerweile ein Witz, solange es um Mohammedaner-Migranten geht.

    Wie #21 Odem
    treffend sagte: Legion rein und drauf.
    Problemviertel abriegeln, braves Volk raus und den Rest aushungern, einsacken und abschieben.

  14. Wir sollten aber nicht hochnäsig nach Frankreich blicken, wir sind auch nicht besser:

    http://www.welt.de/vermischtes/article8535019/Clans-schleusen-Kinderdealer-nach-Deutschland.html

    Clans schleusen Kinderdealer nach Deutschland

    Weil sie in noch strafunmündig sind, schleust die arabische Drogenmafia gezielt Kinder aus Flüchtlingslagern nach Deutschland.

    Die bekannte Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig, die sich das Leben nahm, hat in einem Buch massive Anstrengungen im Kampf gegen kriminelle arabische Großfamilien gefordert. In „Das Ende der Geduld“, das am 26. Juli erscheint, beschreibt sie eine Drogenmafia, die gezielt Kinder und Jugendliche aus palästinensischen Flüchtlingslagern nach Deutschland schleuse. In Beirut würden sie in Flugzeuge gesetzt, müssten ihre Pässe bei Schleusern abgeben und meldeten sich bei der Einreise als staatenlos und asylsuchend. Die jungen Männern würden hier bei arabischen Großfamilien untertauchen und als Drogendealer angelernt, heißt es in dem Auszug,

    Hierzu die linksgrünen HochverräterInnen auf ihrer Homepage:

    http://www.gruene.de/einzelansicht/artikel/fluechtlinge.html

    Ein menschenwürdiges Asyl- und Aufenthaltsrecht ist Kernanliegen grüner Politik. Deshalb wollen wir eine großzügige Bleiberechtsregelung, die Kettenduldungen beendet. Abschiebung in Krisengebiete verurteilen wir. Auch „illegal“ in Deutschland lebenden Menschen stehen die grundlegenden Menschenrechte zu.

  15. #22 Fuerchtet Euch nicht (19. Jul 2010 23:18)

    Ja meine Güte, in welchem Schützenverein sind diese kleinen Rabauken denn nun? Ob sie denn die Munition vorschriftsmäßig getrennt lagern?

    Ja das frage ich mich bei unseren „Begegnungen der Südländischen Art“ in Schland auch immer !

    Ob die braven SüdländerInnen auch alle ne grüne WBK haben :mrgreen:

  16. Jetzt Frage ich mal ganz, fast naiv!

    Wer hat was davon, es nicht so zu benennen als das, was es ist? Warum wollen Medien und Politiker uns weiß machen, das sind Jugendkrawalle? Und das ist nur Zufall und der Hitze geschuldet!

    Ich rede mit so vielen Menschen, davon wissen sie bestenfalls peripher und sehen auch keine Zusammenhänge und antworten auf meine „Islam-Apokalypse“ nur, hör mal, dann würden uns doch Politiker und Medien warnen!

    Dann steh ich dar, ich armer Narr!

  17. Diese Person hat immerhin dreimal mit einer Militärwaffe in die Windschutzscheibe geschossen

    Wozu hat Frankreich die Fremdenlegion. Feuer frei … und gut ist.

  18. Gestern hatte die Bild gemeldet, dass die Mutter des getöteten Kasino-Räubers “rechtliche Schritte” angekündigt hat.
    Sie wollte Anzeige erstatten.”

    Weiss jemand was daraus geworden ist?

    Zumindest soviel: Frechheit siegt bei unseren Herrenmenschen.

  19. #27 WahrerSozialDemokrat (19. Jul 2010 23:32)

    Weil sies dann zugeben müssen, dass sie 20 oder 30 Jahre nur Mist gebaut haben mit der Art der Einwanderung und der Integration.
    Ausserdem müsste die Politik ihren Völkern in ganz Europa dann Rede und Antwort stehen, warum sie wider besserem Wissen die Einwanderung und besondere Förderung von Mohammedanern als EINZIGE problematische Migrantengruppe immernoch durchziehen.

    Und das kann, will und darf die Politik nicht.
    Wir erinnern uns: Die EU garantiert ausdrücklich den Respekt vor dem Islam.

  20. #26 WahrerSozialDemokrat

    Genau so geht es mir ständig auf der Arbeit. Heute habe ich mal in die Runde gefragt ob jemand was von Grenoble mitbekommen hat? Als ich dann den Vorfall geschildert habe, und das Wort Mohammedaner fiel, bekam ich zu hören: „Ach nu trampel doch nicht immer auf den Moslems rum.“

    Erst wenn sie aufhören auf mir rum zu trampeln!!!

  21. „…Auf die Frage hin, warum man den “Jugendlichen” dessen Tod die Gewaltwelle ausgelöst hat, nicht bloß verletzt habe…“

    —————————–

    Was für eine dämliche Frage seitens dieser gutmenschlich verseuchten MSM- Journaille.
    Bei dieser Canaille würde glaube ich, eine Ladung Schrot auf den nackten Hintern Wunder bewirken.

    Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr !!

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  22. Eigentlich die Stunde für EuroGendFor, oder will man damit, wie im Lissabon-Vertrag vorgesehen, nur auf Autochtone schießen?

  23. #37 gruene minna (19. Jul 2010 23:46)

    Es gibt so schöne, moderne Panzer und Nahkampfwaffen. Und der französische Staat hat davon ganz viele, die Krawallmaghrebinier aber gar keine.

    Die Armee de Terre hat gerade nur noch 357 Leclerc-Panzer, die Bundeswehr ist ähnlich kastriert mit 350 Leopard 2 und britische Challenger dürfte es noch weniger geben, weil die noch bankrotter sind.

    Koordinierte Aufstände in mehreren Städten gleichzeitig würden zur Kapitulation führen, der Europäer!

  24. #31 lorbas
    Thema Bürgerkrieg. Hier gibt es neue Sichten.
    http://www.akte-islam.de/3.html

    Studie: Ab 2012 werden die Muslime wieder überall aus Europa vertrieben
    Soweit müsste es nicht kommen, würde man klare Regeln durchsetzen. 🙁
    Dafür können sich die Muslime bei den Führungsschwachen LinksGrünen Affen und denn Schrammas dieser Republik bedanken … wäre es uns nachgegangen würde es erst gar nicht soweit kommen.

  25. #27 WahrerSozialDemokrat
    #34 KoelnMuelheimer

    Ich mache da ganz gegenteilige Erfahrungen, ob jung oder alt, die meisten wissen was los ist.
    Was mich wundert ist, das oft die alten, bis sehr alten leute genaustens bescheid wissen.

    Bekomme dann aber immer dieselbe Frage gestellt: „Was soll man den machen?“

  26. Das alles weil die Exekutive ihre Arbeit gemacht hat um die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten? Schöne neue Welt, ihr verdammten Gutmenschen, die ihr die Bürger Europas ins Unglück gestürzt habt. Friede Freude Multikulti Kunterbunt! Ich sehe „euch“ schon im Bunker sitzen, heulend und zitternd, während andere da draußen das ausbaden dürfen, was ihr eingebrockt habt.

  27. #41 Jochen10

    Das habe ich heute schon mehrfach gepostet, bin kein freund von gewalt. Aber es könnte auch in diese richtung gehen. Anscheinend haben viele der „Eliten“, nichts aus der geschichte gelernt.

    Je früher es los geht desto besser.

    Dem Spuk ein Ende bereiten!

  28. #33 nicht die mama (19. Jul 2010 23:41)

    Ein großes Problem! Sie müssten es zugeben!

    Aber „sie“ sind ganz viele! Und ich merke bei Freunden, wie ich sie bremsen muss, nicht total rassistisch zu reden und gleichzeitig trotzdem die Gefahr zu benennen!

    Sie Schimpfen über jeden Ausländer, aber der Islam ist heilig!!!!

    Keine Rechten, eher Linke! Ich versteh es nicht!

    Ich kann es benennen wie ich will, aber der Islam ist nicht schuld! Gegen Ignoranz, besseren Wissens, bin ich machtlos! Und eins weiß ich, sie wissen es sogar besser! Es ist zum Verzweifeln!

  29. #46 WahrerSozialDemokrat (20. Jul 2010 00:02)

    Du solltest dann weiter in die Geschichte des Islam einsteigen. Judenprogrome, Christenverfolgung, 2-Klassen-Gesellschaft, vogelfreie Polytheisten, die Ausrottung des Buddhismus und Hinduismus in Pakistan u. Afghanistan, etc.

    Und direkte Sätze: Du bist naiv! Du bist dumm, wenn du das glaubst! etc…

  30. #46 WahrerSozialDemokrat (20. Jul 2010 00:02)

    Ebenfalls wichtig ist das benennen des Stellenwerts von List, Lüge, Betrug, Übervorteilung etc.

    Das sind Dinge, die ein LRG Ausländern zwar zutraut, aber die Philosophie dahinter will er nicht begreifen…

    Es muss hart auf den Punkt kommen. Kein Gewäsch akzeptieren…
    Aber du musst STICHFEST sein mit deiner Argumentation!

  31. #46 WahrerSozialDemokrat (20. Jul 2010 00:02)

    Stosse sie im Gespräch mal mit der Nase drauf.

    Mohammedaner integrieren sich nicht?
    „Ich hab gelesen, dass ihnen das im Koran verboten ist.“

    Mohammedaner schächten mal wieder irgendwo Andersgläubige?
    „Hat ein Imam wohl wieder die entsprechende Koranstellen vorgebetet“

    So in der Art, lass Deine Freunde „kommen“, nachfragen oder auch protestieren.
    Dann kommst Du mit der passenden Sure.
    Ganz gern auch etwas scheinheilig.. 😉
    „schon seltsam, dass deren Verhalten genau mit diesem Buch übereinstimmt, oder? Ich frag mich, wo so ein Islamgläubiger die Grenze zieht…“

    Misstrauen wecken und zum informieren anregen, mehr geht nicht.

  32. #48 Fuerchtet Euch nicht (20. Jul 2010 00:14)

    Du redest von Wissen und Menschen die Wissen lernen wollen!

    Ich rede von Menschen die Wissen aber nicht verstehen wollen!

    Und da kann ich als Unwissender nichts ausrichten! Hier bei PI mag ich akzeptabel sein, aber im direkten Umgang werde ich zu emotional, für gute Ratschläge bin ich gut, vor dem Bildschirm verzweifeln ist eine Sache, aber es sichtbar zuzugeben eine andere!

  33. Die Regierungen in Europa sind unfähig und steuern uns in einen Bürgerkrieg,
    warum das Militär und die Polizei nicht unsere Politiker absetzt – kann ich auch nicht verstehen. Anstatt sich bei der Gewerkschaft der Polizei auszuweinen müssen Sie dann mal Ihre Arbeit komplett niederlegen bis unsere Politiker einknicken oder sich weigern Personenschutz für diese Korrupten Politiker zu machen. Jeden Tag riskieren die Polizisten und Soldaten ihr Leben für unsere Gemeinschaft und der Dank ist das Sie wie Hunde behandelt werden.

  34. #19 Eurabier (19. Jul 2010 23:15) #11 nicht die mama (19. Jul 2010 23:12)

    Würde heutzutage die Landshut in Mogadischu auf dem Rollfeld stehen, kein GSG 9-Beamter würde sich trauen, auf palästinensische GeiselnehmehrInnen und TerroristInnen zu schießen!

    Unsere Polizei würde heutzutage lieber die Geiseln opfern, nicht wegen Unfähigkeit sondern wegen der Folgen, von den RAF-Ströbeles und IM Gysis hinterher angeklagt zu werden!
    @@@
    Da siehtman, wie sich die Welt geändert hatt. 💡

    Wir in Deutschland waren immer in der Lage uns zu wehren, siehe Mogadischu. 😎

    Warum nun nicht mehr?…das liegt wohl an der „Geistesströmung“ der Parteien die nun da sind , nach 1980. 😯

    Oder etwa nicht..??????

    Gruß

  35. #52 nicht die mama (20. Jul 2010 00:31)

    Mir geht es nicht um die Mohammedaner!

    Meine Freunde, meine Familie (ist eins) ist mir wichtig!

    Nur das zählt, nur darum und um die Kinder mach ich mir Sorgen!

    Der Islam ist mir eigentlich scheiß egal!

    Sorry, ich seh die Gefahr! Aber sie ist wahrhaftig hausgemacht!

  36. Wie schrieb HarryM gestern:
    Das kommt mir Türkisch vor (passt auch hier)
    Der deutsche Staat kann nicht schnell genug sein Gewaltmonopol abgeben. Nicht etwa an seine Staatsbürger, nein an eine ausländische Macht!
    Türken als Polizisten, als Richter, als Verwaltungsbeamte, als Minister …
    Die Türkei als neue „Schutzmacht“ Deutschlands?
    Massenweise werden Moslems von der Politik nach Deutschland gelockt, trotz Widerspruchs der Bevölkerung. Diese wird getäuscht und verdummt von offenbar skrupellosen Politikern.
    Europa ein „Selbstmordkontinent“.
    Ähnliches passiert in Frankreich und Großbritannien.

    Deutsche Polizisten und Feuerwehrmänner lassen sich eher von Türken verprügeln, als sich dagegen zu wehren. Deutsche Staatsanwälte klagen nur sehr widerwillig Türken und Araber an, trotz schwerer Straftaten. Deutsche Richter verurteilen diese Leute kaum, trotz massiver Gesetzesverletzungen.
    Vor Gericht wirkt der Migrantenbonus. Hier erhält der Migrant „wunderbarerweise“ immer Recht!

    Deutsche Kriminalbeamte müssen sich von türkischen kontrollieren lassen, nachdem türkische Medien eine regelrecht Hetzkampagne wegen eines Brandes in Ludwigshafen mit massiver Vorverurteilung abgelassen haben. Vom nunmehr ermittelten Ergebnis der Untersuchungen erfährt der Normalbürger fast nichts? Es paßt offenbar nicht ins Konzept der Volksverdummer. Wo bleiben die Entschuldigungen für die unverschämten Beleidigungen?
    „Türkische Staatenlenker“ halten regelrecht Hof in Köln und arbeiten offen gegen den deutschen Staat, ohne daß hier eine Gegenwehr erkennbar wird.
    Forderungen türkischer Organisationen in Deutschland werden in vorauseilendem Gehorsam fast immer von deutschen Behörden erfüllt!
    Deutsche Interessen werden zurückgestellt, moslemische nach Möglichkeit schon im Voraus erfüllt. Das Paradies auf Erden, für Zuwanderer in Deutschland. Unterstützung komplett, nicht wie für Zuwanderer, in einem schon sehr dicht bevölkertem Land, eher für Eroberer geeiget.
    Lakaienhaftes Verhalten deutscher Stellen kennzeichnet das Auftreten gegenüber z.T. schon unverschämten Forderungen der Neuen.
    Dem Islam rollt man überall im noch christlichen Europa den roten Teppich aus. Das ist doch irre!

    Ausländische Banden beherrschen Teile deutscher Städte. Die Dazugekommenen verachten die vorgefundene Kultur, obwohl diese sie mächtig unterstützt und große Teile der Zuwanderer regelrecht aushält zum Nachteil der Urbevölkerung. Diese darf sich dann noch von den von ihr nicht herbeigerufenen „Kulturbereicherern“ tyrannisieren lassen.
    Wo bleibt die Gegenwehr der dazu „berufenen“ deutschen Behörden, deren Beamte ja geschworen haben, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden! Und das Volk ist so duldsam und demütig und läßt alles ohne Gegenwehr über sich ergehen!

    Ist das überall Verrat? Wer hat uns diese zerstörerische Therapie verordnet? Denn eines ist klar, am Ende dieser Prozedur steht der Verlust der Identität der europäischen Völker!
    Leben wir in einem Scheinstaat ohne Hoheitsrechte? Dessen Legitimität nur dazu ausreicht, seine eingeborenen Bürger zu schuriegeln und auszubeuten, sie aber nicht zu schützen.
    Welche Rechte haben diese Bürger noch, nachdem man es peinlichst vermeidet, sie über eigene wichtige Angelegenheiten selbst entscheiden zu lassen? Alles nur Untertanen?
    Die vielzitierten Bürgerrechte scheinen jedenfalls nicht mehr zu existieren! Selbst das vom deutschen Volk nie abgesegnete Grundgesetz scheint nur noch Makulatur zu sein, wird es doch in wesentlichen Punkten immer wieder ganz offen verletzt. Man hat oft genug den Eindruck, es herrscht Willkür im deutschen Land.
    Was jetzt noch fehlt, ist die offene Forderung einer Partei, daß sich alle Europäer der Scharia unterordnen müssen. Wann kommt die? Wann werden wir offiziell zu Freiwild erklärt? Inoffiziell sind wir schon lange die Rechtlosen! Die lange Liste der Unterdrückung ist inzwischen nicht mehr zu übersehen.

  37. Hat Frankreich kein Militär?
    Es muß Haus für Haus ausgeräuchert werden.

    Präsident SarKOTZy erklären Sie das Kriegsrecht!

  38. Was lassen sich die europäischen Völker noch gefallen?

    Schweden: Ehrenmord mit heißem Öl

    Unsere liebreizenden zugewanderten Mohammedaner sind große Klasse auf dem Gebiet, alte und in Europa längst vergessene barbarische Tötungstechniken wieder neu zu beleben. Sie sind eben kulturelle Boten der Vergangenheit. Wenn es um ihre Ehre geht, dann muss dem Gegner beim Töten noch möglichst viel Schmerz zugefügt werden. Auch die erstaunten Schweden erfahren in diesen Tagen Einzelheiten über diese Tötungstechniken der Mohammedaner bei ihren kulturell bedingten „Ehrenmorden“ – in diesem Falle sind es Afghanen, die in der südschwedischen Stadt Högsby gemordet haben. Die Mitbürger nutzten dazu heißes Öl, das sie einem Jungen ins Gesicht schütteten, der sich unerlaubterweise mit ihrer afghanischen Tochter angefreundet hatte. Vor Schmerzen brüllend nahmen sie dann stumpfe Gegenstände, mit denen sie auf ihr Opfer einschlugen. Und dann schnitten sie ihm die Kehle durch. Alles natürlich nur „ehrenhalber“ (Quelle: The Local Juli 2010).

  39. Hat Frankreich kein Militär?
    Es muß Haus für Haus ausgeräuchert werden.

    Präsident SarKOTZy erklären Sie das Kriegsrecht!

  40. #57 WahrerSozialDemokrat (20. Jul 2010 00:53)

    Dann musst Du Deine Lieben über die Gefahren aufklären.
    Wie gesagt, kleine Stichworte aufgreifen und einen kurzen aber knackigen Kommentar dazu abgeben und bei Nachfragen, wie das nun gemeint war, kannst Du genauer werden.
    Woher sollen Deine Lieben wissen, was in Deutschland schiefläuft, wenns ihnen niemand sagt sondern wenn die Missstände schöngelogen werden?

  41. OT
    Warum wurde das Video von byzanz („Verzicht auf Scharia gefordert2 – Interview mit Dr. Findikci) bei Youtube gelöscht?

  42. #63 r2d2 (20. Jul 2010 01:05)

    Hat Frankreich kein Militär?
    Es muß Haus für Haus ausgeräuchert werden.

    Präsident SarKOTZy erklären Sie das Kriegsrecht!

    Pfffff, der wollte damals doch alles „auskärchern“ und was ist passiert ?

    P.S

    Seid ihr Nachteulen oder wohnt ihr in einer anderen Zeitzone ?

  43. #63 r2d2

    Das Militär würde wohl den Befehl bekommen seine Waffen nieder zu legen und sich selber Handschellen anzulegen und sich dann von dem Mob lynchen zu lassen

    Damit das Land Politisch Korrekt übergeben wurde

  44. Studie: Ab 2012 werden die Muslime wieder überall aus Europa vertrieben

    Das amerikanische Trend Reserach Institute zählt seit 1980 zu den angesehensten Prognose-Instituten der Welt. Es wird regelmäßig von den führenden anglo-amerikanischen Medien zitiert. In der soeben erschienenen Sommerausgabe des von diesem Institut veröffentlichten Trends Journal (Summer Issue 23/No.10) heißt es in einem 28 Seiten langen Bericht, dass die Wirtschaftskrise schon in wenigen Monaten mit nie geahnter Macht und kaum vorstellbaren wirtschaftlichen Folgen auf Amerikaner und Europäer zurückschlagen werde. Die nur für Abonnenten zugängliche und nicht online verfügbare gedruckte Ausgabe befasst sich vor allem mit den daraus resultierenden Folgen. Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei „nicht übertrieben“, schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, dagegen einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen bedrohten. Der brutale Schrei nach Autonomie, den man derzeit nur von Schotten, Basken und Flamen in Europa höre, werde schon in wenigen Monaten in Europa flächendeckend zum Normalfall werden, weil keine Region mehr für die andere oder gar für Migranten aus fernen Ländern bezahlen wolle. Es sei unmöglich, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen per Gesetz dazu zu zwingen, auf Dauer friedlich miteinander zu leben. Daran änderten Migrantenquoten, Verordnungen, Gesetze und Zwangsmaßnahmen nichts – nur vorübergehend. Und dann brächen die alten Rivalitäten um so schlimmer wieder auf. Es werde vor diesem Hintergrund möglicherweise sogar zu Kriegen in Europa kommen und die Geschichte werde sich beim Thema ethnische Säuberungen ganz sicher wiederholen. Das sei jetzt klar absehbar. Denn überall in Europa würden die Bürger bei der Rückkehr der Wirtschaftskrise die Frage stellen, was Migranten eigentlich kosteten – und dann müsse die jeweilige Regierung antworten. Die Frage nach den Kosten der Migration sei in wirtschaftlich guten Zeiten von der Politik stets verdrängt worden. Das Trend Research Institute ist unverdächtig, politisch rechts oder links zu stehen und für oder gegen eine Ideologie oder Religion zu sein. Und Gerald Celente hat in den vergangenen 20 Jahren mit der Präzision eines Scharfschützen immer wieder auf die absehbaren politischen Entwicklungen in der Welt aufmerksam gemacht. Vom Zusammenbruch der früheren Sowjetunion bis zur aktuellen Wirtschaftskrise – stets hat sein Institut Recht behalten. Aber nie wollte man seinen neuesten Prognosen in Europa Glauben schenken – anders als in den USA, wo er und sein Institut Stars sind. So wird es wohl auch in diesem Falle sein. (Quelle: The Trends Journal Summer Issue 2010 / Vol. XVIII, No. 23).

  45. @66 National-Liberaler-Patriot

    Weiß nicht…ob Aachen(heute Achmet City) mittlerweile in einer anderen Zeitzone liegt?
    Wenn ich nach Aachen fahre, kommt es mir jedenfalls so vor als ob ich im Orient bin.

    Dann auch noch das Dreiländereck in der Nähe…und bei dem warmen Wetter haben die Burkas Ausgang.

  46. #57 WahrerSozialDemokrat (20. Jul 2010 00:53) #52 nicht die mama (20. Jul 2010 00:31)

    Mir geht es nicht um die Mohammedaner!

    Meine Freunde, meine Familie (ist eins) ist mir wichtig!

    Nur das zählt, nur darum und um die Kinder mach ich mir Sorgen!

    Der Islam ist mir eigentlich scheiß egal!

    Sorry, ich seh die Gefahr! Aber sie ist wahrhaftig hausgemacht!

    #58 7berjer (20. Jul 2010 00:56) Ebenfalls aus dem ehemaligen Frankenreich. Randale vom Feinsten. Bei den Protagonisten handelt es sich um Angehörige einer mobilen ethnischen Einheit.

    http://www.fdesouche.com/126026-loir-et-cher-une-gendarmerie-attaquee-a-la-hache-par-des-«-gens-du-voyage-»

    #59 lorbas (20. Jul 2010 00:59) Wie schrieb HarryM gestern:
    Das kommt mir Türkisch vor (passt auch hier)
    Der deutsche Staat kann nicht schnell genug sein Gewaltmonopol abgeben. Nicht etwa an seine Staatsbürger, nein an eine ausländische Macht!
    Türken als Polizisten, als Richter, als Verwaltungsbeamte, als Minister …
    Die Türkei als neue „Schutzmacht“ Deutschlands?
    Massenweise werden Moslems von der Politik nach Deutschland gelockt, trotz Widerspruchs der Bevölkerung. Diese wird getäuscht und verdummt von offenbar skrupellosen Politikern.
    Europa ein „Selbstmordkontinent“.
    Ähnliches passiert in Frankreich und Großbritannien.

    Deutsche Polizisten und Feuerwehrmänner lassen sich eher von Türken verprügeln, als sich dagegen zu wehren. Deutsche Staatsanwälte klagen nur sehr widerwillig Türken und Araber an, trotz schwerer Straftaten. Deutsche Richter verurteilen diese Leute kaum, trotz massiver Gesetzesverletzungen.
    Vor Gericht wirkt der Migrantenbonus. Hier erhält der Migrant „wunderbarerweise“ immer Recht!

    Deutsche Kriminalbeamte müssen sich von türkischen kontrollieren lassen, nachdem türkische Medien eine regelrecht Hetzkampagne wegen eines Brandes in Ludwigshafen mit massiver Vorverurteilung abgelassen haben. Vom nunmehr ermittelten Ergebnis der Untersuchungen erfährt der Normalbürger fast nichts? Es paßt offenbar nicht ins Konzept der Volksverdummer. Wo bleiben die Entschuldigungen für die unverschämten Beleidigungen?
    „Türkische Staatenlenker“ halten regelrecht Hof in Köln und arbeiten offen gegen den deutschen Staat, ohne daß hier eine Gegenwehr erkennbar wird.
    Forderungen türkischer Organisationen in Deutschland werden in vorauseilendem Gehorsam fast immer von deutschen Behörden erfüllt!
    Deutsche Interessen werden zurückgestellt, moslemische nach Möglichkeit schon im Voraus erfüllt. Das Paradies auf Erden, für Zuwanderer in Deutschland. Unterstützung komplett, nicht wie für Zuwanderer, in einem schon sehr dicht bevölkertem Land, eher für Eroberer geeiget.
    Lakaienhaftes Verhalten deutscher Stellen kennzeichnet das Auftreten gegenüber z.T. schon unverschämten Forderungen der Neuen.
    Dem Islam rollt man überall im noch christlichen Europa den roten Teppich aus. Das ist doch irre!

    Ausländische Banden beherrschen Teile deutscher Städte. Die Dazugekommenen verachten die vorgefundene Kultur, obwohl diese sie mächtig unterstützt und große Teile der Zuwanderer regelrecht aushält zum Nachteil der Urbevölkerung. Diese darf sich dann noch von den von ihr nicht herbeigerufenen „Kulturbereicherern“ tyrannisieren lassen.
    Wo bleibt die Gegenwehr der dazu „berufenen“ deutschen Behörden, deren Beamte ja geschworen haben, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden! Und das Volk ist so duldsam und demütig und läßt alles ohne Gegenwehr über sich ergehen!

    Ist das überall Verrat? Wer hat uns diese zerstörerische Therapie verordnet? Denn eines ist klar, am Ende dieser Prozedur steht der Verlust der Identität der europäischen Völker!
    Leben wir in einem Scheinstaat ohne Hoheitsrechte? Dessen Legitimität nur dazu ausreicht, seine eingeborenen Bürger zu schuriegeln und auszubeuten, sie aber nicht zu schützen.
    Welche Rechte haben diese Bürger noch, nachdem man es peinlichst vermeidet, sie über eigene wichtige Angelegenheiten selbst entscheiden zu lassen? Alles nur Untertanen?
    Die vielzitierten Bürgerrechte scheinen jedenfalls nicht mehr zu existieren! Selbst das vom deutschen Volk nie abgesegnete Grundgesetz scheint nur noch Makulatur zu sein, wird es doch in wesentlichen Punkten immer wieder ganz offen verletzt. Man hat oft genug den Eindruck, es herrscht Willkür im deutschen Land.
    Was jetzt noch fehlt, ist die offene Forderung einer Partei, daß sich alle Europäer der Scharia unterordnen müssen. Wann kommt die? Wann werden wir offiziell zu Freiwild erklärt? Inoffiziell sind wir schon lange die Rechtlosen! Die lange Liste der Unterdrückung ist inzwischen nicht mehr zu übersehen.

    Angemeldet als Indianer Jones. Abmelden »

    HTML: Die folgenden Tags können verwendet werden:

    Zitat

    , Text in kursiv, Text in Fettdruck, zu verlinkender Text, Webadressen werden automatisch
    @@
    Bedanke dich doch dafür bei Gerhard Schroder und seinen Fischer,die haben doch das endgültige bewerkstelligt,was die inhummane Bewegung verlangte. 😯

    Ein bischen Gschichtskenntnis und es wird alles klar im SEIN*. 😀

    Gruß

  47. #68 National-Liberaler-Patriot (20. Jul 2010 01:11)

    Danke für den Hinweis, dann werde ich mal Folgerungen für den YouTube – Krieg ziehen …

  48. Fortschrittlich: Konservativer britischer Abgeordneter duldet keine rückständigen Moslem-Frauen in seiner Nähe

    Immer mehr Muslime weigern sich, Frauen, mit denen sie nicht verheiratet sind, bei der Begrüßung in Europa die Hand zu geben. Wir müssen diese kulturelle Unsitte mancher Migranten angeblich respektieren, weil es bei manchen rückständigen Mitbürgern ein religiös begründeter Brauch sei. Das alles ärgert den konservativen britischen Abgeordneten Phillip Hollobone so sehr, dass er Mohammedaner nun ebenso behandelt, wie diese uns in unserem Kulturkreis behandeln: Frauen, die unzivilisierte und rückständige islamische Kleidung (etwa Burqa oder Kikab) tragen, dürfen jetzt nicht mehr zu seinen Veranstaltungen. Er gibt ihnen garantiert nicht die Hand. Und er duldet sie nicht in seiner Nähe (Quelle: Daily Mail 17. Juli 2010)http://www.dailymail.co.uk/news/article-1295498/Tory-MP-refuses-meet-Muslim-women-wearing-Burkas.html. Er weiß damit die Mehrheit der anständigen Briten hinter sich: Zwei Drittel der Briten sind für ein Verbot der islamischen Frauen-Ganzkörperlumpen (Quelle: AFP 17. Juli 2010). http://www.abc.net.au/news/stories/2010/07/17/2956506.htm

  49. #64 nicht die mama (20. Jul 2010 01:07)

    Dann musst Du Deine Lieben über die Gefahren aufklären…
    Woher sollen Deine Lieben wissen, was in Deutschland schiefläuft, wenns ihnen niemand sagt sondern wenn die Missstände schöngelogen werden?

    Hasst du vollkommen Recht! Aber ich muss sie da abholen wo sie stehen! Das ist ein Problem, obwohl ich schon 3 CD Versionen habe: Anfänger, Fortgeschrittener, Profi! Anscheinend nicht gut genug! Ich brauch einen Hebel für Multikulti! Und ich…

    Heut nicht mehr, entschuldige…

    Ich glaube ich muss es alleine lösen…

  50. Da hat Frankreich eine starke Armee und die Legion und?
    Is doch wohl n Scherz oder?
    Is das so schwer ein Viertel abzuriegeln und mit modernster Artillierie in Klump und Asche zu schiessen, bis kein Stein mehr auf dem anderen ist?
    Das muss in einem Aufwasch erledigt werden, Example nennt man sowas, alles Waschlappenpolitiker, da lieb ich nir mein China man man man.

  51. #76 WahrerSozialDemokrat (20. Jul 2010 01:37)
    @@
    Niemand zwinft dich alleine zu sein. 🙂

    Gruß

  52. Für Socrates Giolias. Wir brauchen einen Parkplatz. Von Mekka bis ans Mittelmeer in Libyen.

  53. OT
    Gaza, Islamismus: IHH & IHH – – –
    the ‚Missing Link‘ = Milli Görüs

    Mustafa Yoldas (IHH, IGMG) protestierte gegen das Verbot der »Internationalen Humanitären Hilfsorganisation e.V.« (IHH) durch den Bundesinnenminister, das er für »schändlich und rechtswidrig« hält, weiß die schariafreundliche linke ‚junge Welt‘.

    http://www.jungewelt.de/2010/07-14/061.php

    „Die türkische und die deutsche IHH gehören zwar nicht zusammen, haben aber die gleichen Wurzeln. … Beide haben nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes aber enge Verbindungen zu „Milli Görüs“. Die Hälfte der Gazaspenden der deutschen IHH kamen nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes direkt von „Milli Görüs“. 3,35 Millionen Euro (…)“

    http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5788312,00.html

  54. #79 Ohne Wofür keinen Widerstand!

    Und wir sind in Verteidigung!

    Ohne Widerstand keine Verteidigung!

    Lasst los vom Glauben des Beherrschen, sondern schaut genau was euch beherrscht!

    Öffnet die Augen und die Ohren, vergesst nicht eure Nasen, aber ohne Herz im Verstand gebildet, seid ihr blind, taub und ohne Geruch!

    Wer sich selbst nicht riechen kann, wird nie den Widersacher riechen!

  55. #69 lorbas (20. Jul 2010 01:13)

    Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei “nicht übertrieben”, schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein

    LOL, Celente sieht zwar das Problem, aber bevor es in Europa für den Islam gefährlich werden wird, hat er bereits die kritische systemverändernde Masse erreicht. Da war vielleicht der Wunsch Vater des Gedankens.

  56. #69 lorbas (20. Jul 2010 01:13)

    Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei “nicht übertrieben”, schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein

    LOL, Celente sieht zwar das Problem, aber bevor es in Europa für den Islam gefährlich werden wird, hat er bereits die kritische systemverändernde Masse erreicht. Da war vielleicht der Wunsch Vater des Gedankens.

  57. Dieser alte Spruch bringt es auf den Punkt:

    „Toleranz wird zum Verbrechen,
    wenn sie dem Bösen gilt.“

    (Thomas Mann)

  58. Die Spielentwickler sind wirklich superaktuell:
    Das neue Emergency 2012 hat die neuesten trends – Aufstand in Paris, Hitzewelle in Berlin, Griechenland….
    http://www.golem.de/1007/76565.html
    Vermutlich dürfte das Spiel aber schon bald wieder ein update nötig haben….

  59. Algerischer Intellektueller: Moslems führen Frankreich in den Bürgerkrieg

    Eric Zemmour ist ein aus Algerien stammender Intellektueller, der in Frankreich derzeit mit einem neuen Sachbuch die Bestsellerlisten stürmt. Der gebürtige Algerier hat täglich zwei Minuten Sendezeit beim Radiosender RTL und spricht dort ebenso wie in seinem neuen Buch (Titel „Mélancolie Française“) aus, was politisch nicht korrekt ist: Muslime führen Frankreich zurück in den Zustand der Barberei.
    Und Muslime führen Frankreich in den Bürgerkrieg. Sie seien nicht integrationsbereit. Die Zukunft laute Hass, Feindschaft und Bürgerkrieg. Der gebürtige Algerier fordert damit die linken französischen Intellektuellen heraus. Denn er wirft ihnen vor, für diesen Niedergang des französischen Staates verantwortlich zu sein. Millionen Franzosen applaudieren Eric Zemmour nun. (Quelle: http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/europe/article7143840.ece

  60. Frankreich, England, Deutschland. Die grossen Drei muessen hier zusammenstehen. So wie die Regierungen dieser drei Vorreiterlaender in der EU zusammen mehrheitlich falsche Signale an die Invasoren richten, so muessen wir, die Buerger ebenso europaeische Gebilde aufbauen. In unserem Sinne bedeutet das bilaterale Beziehungen zwischen Buerger-(man muss es leider wirklich so nennen!)Milizen. Es braucht einen politischen Arm und einen „aktiven Arm“.

    Was ist das deutsche/franzoesische Gegenstueck zur EDL? Wo kann man da beitreten oder muessen wir das erst gruenden?

    Diese ganzen Wohnblockkasernen voller Migranten muessen aufgeloest werden. Am besten Kapitalistisch. Aufkaufen, Plattmachen und Innlaenderfreundliche Reihenhaussiedlungen zu vernuenftigen Preisen aufziehen. Dezentralisiert den Mob und assimiliert ihre Kinder. Denen den das nicht gefaellt gehen von alleine zuruck nach Hause.

    Bei Inlaendermangel zwecks erschreckend niedriger Geburtenraten mal basisdemokratische einen Stadpark oder eine Holocaust Gedenkstaete etc. an Stelle des Plattenghettos durchsetzen. Solange „Wir“ noch in der Mehrheit sind sollte das machbar sein. Was denkt Ihr dazu?

    So wird man Ghettos los. Man muss Sie nur etwas huebsch herrichten damit es dem Gesindel nicht mehr dreckig-heimelig genug ist.

    Umgekehrte Strategie ist eine Schweinefarm in Windrichtung des Ghettos was den Landwert fuer Rueckgewinnung zwecks industrieller Nutzung attraktiv machen sollte.

    So was muss vor Ort von der Bevoelkerung geplant und umgesetzt werden. Kreativitaet ist gefragt, gepaart mit Ignoraz gegenueber allen Halal-Extra-Rinds-Wuersten die da gebraten werden sollen. Wir brauchen weniger PI-Leser/Kommentatoren, wir brauchen lokale Buergergruppen die sich komunalpolitisch engagieren und einen „gewissen Anteil“ an Freiwilligen, die im Ernstfall den „politischen Arm“ vor Ort zu schuetzen wissen. Die Polizei tut so was doch nicht mehr, auf Befehl von oben oder wegen allzu laxen Gewalt-Praeventions Strategien der regierenden linken Chunta. Immer schoen passiv bleiben auf der Strasse und aggressiv auf dem Papier, das ist der Weg zur „Realen Integration“. Wer von den Immigranten hart genug ist sich anzupassen ist gut genug zum bleiben, der Rest geht von alleine.

    Ich habe fertig.

    H&M

  61. Frankreich, England, Deutschland. Die grossen Drei muessen hier zusammenstehen. So wie die Regierungen dieser drei Vorreiterlaender in der EU zusammen mehrheitlich falsche Signale an die Invasoren richten, so muessen wir, die Buerger ebenso europaeische Gebilde aufbauen. In unserem Sinne bedeutet das bilaterale Beziehungen zwischen Buerger-(man muss es leider wirklich so nennen!)Milizen. Es braucht einen politischen Arm und einen „aktiven Arm“.

    Was ist das deutsche/franzoesische Gegenstueck zur EDL? Wo kann man da beitreten oder muessen wir das erst gruenden?

    Diese ganzen Wohnblockkasernen voller Migranten muessen aufgeloest werden. Am besten Kapitalistisch. Aufkaufen, Plattmachen und Innlaenderfreundliche Reihenhaussiedlungen zu vernuenftigen Preisen aufziehen. Dezentralisiert den Mob und assimiliert ihre Kinder. Denen den das nicht gefaellt gehen von alleine zuruck nach Hause.

    Bei Inlaendermangel zwecks erschreckend niedriger Geburtenraten mal basisdemokratische einen Stadpark oder eine Holocaust Gedenkstaete etc. an Stelle des Plattenghettos durchsetzen. Solange „Wir“ noch in der Mehrheit sind sollte das machbar sein. Was denkt Ihr dazu?

    So wird man Ghettos los. Man muss Sie nur etwas huebsch herrichten damit es dem Gesindel nicht mehr dreckig-heimelig genug ist.

    Umgekehrte Strategie ist eine Schweinefarm in Windrichtung des Ghettos was den Landwert fuer Rueckgewinnung zwecks industrieller Nutzung attraktiv machen sollte.

    So was muss vor Ort von der Bevoelkerung geplant und umgesetzt werden. Kreativitaet ist gefragt, gepaart mit Ignoraz gegenueber allen Halal-Extra-Rinds-Wuersten die da gebraten werden sollen. Wir brauchen weniger PI-Leser/Kommentatoren, wir brauchen lokale Buergergruppen die sich komunalpolitisch engagieren und einen „gewissen Anteil“ an Freiwilligen, die im Ernstfall den „politischen Arm“ vor Ort zu schuetzen wissen. Die Polizei tut so was doch nicht mehr, auf Befehl von oben oder wegen allzu laxen Gewalt-Praeventions Strategien der regierenden linken Chunta. Immer schoen passiv bleiben auf der Strasse und aggressiv auf dem Papier, das ist der Weg zur „Realen Integration“. Wer von den Immigranten hart genug ist sich anzupassen ist gut genug zum bleiben, der Rest geht von alleine.

    Ich habe fertig.

    H&M

  62. #86 Francis (20. Jul 2010 02:05)

    #69 lorbas (20. Jul 2010 01:13)

    Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei “nicht übertrieben”, schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein

    LOL, Celente sieht zwar das Problem, aber bevor es in Europa für den Islam gefährlich werden wird, hat er bereits die kritische systemverändernde Masse erreicht. Da war vielleicht der Wunsch Vater des Gedankens.

    G.Celente geht von anderen Voraussetzungen aus.
    Warte mal ab, wenn es um das Nackte Überleben geht, ans „Eingemachte“, dann werden aus braven Bürgern, Bestien. Hatten wir alles schon einmal.

  63. “Toleranz wird zum Verbrechen,
    wenn sie dem Bösen gilt.”

    (Thomas Mann)
    @@@
    Diesen Spruch sollte sich mal jeder Links-Grün Anhänger hinter die Löffel schreiben. 😀

    Gruß

  64. Herr Meggido

    Wir brauchen weniger PI-Leser/Kommentatoren, wir brauchen lokale Buergergruppen die sich komunalpolitisch engagieren

    Wo Du recht hast, hast Du recht (404 oder nicht)

  65. Wiederholung:
    Wieviele unzählige Untaten des Islam brauchen die Bösmenschen und Pölitiker noch um endlich gegen die islamisch faschistische Sekte vorzugehen.
    Das ist ja nicht alles die Indigene Bevölkerung oder
    die CIA, KGB oder der Mossad
    Greultaten, Morde, Kriege, seit jahrhunderten, und jetzt wieder seit Jahrzenten in Deutschland, Europa und der Welt.
    Anschläge um nur einige der unzähligen Anschläge zu nenen, in München, Lockerbie,
    New York, Bali, Djerba, Madrid, London und, und, und, und, …………………..
    Krieg der islamisten in Grenoble, Paris, usw.
    Angriffe auf Polizisten in ganz Europa.

  66. @ Francis

    Waeren Sie lieber ein politischer oder ein „struktureller“ Aktivist?

    Wir brauchen beides. Und eine Organisationsstruktur im Ausland, zwecks Vorratsdatenspeicherung von „feindlichen“ Aktivitaeten und anderen Informationsdienstleistungen fuer die eigene Sache.

    Unsere Freunde in Israel (in wie weit man dem Obama-Amerikanern hier trauen kann ist zweifelhaft) stellen hierfuer sicherlich gerne, selbstverstaendlich auch gegen eine Gebuehr, einen „sicheren“ Server zur Verfuegung.

  67. Heute braucht es in Europa keine islamische Armee mehr um es zu besetzen. Es reichen die gewalttätigen islamischen Horden um Europa zu besetzen und zu zerstören.
    Wie Islamist Erdogan sagt:“ Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette,
    die Kupeln unsere Stahlhelme und unsere Gläubigen unsere Soldaten.“ Na toll !
    Mehr braucht man ja dazu nicht zu sagen. ……..!!!!!

  68. @ paxi

    „Europa wird uns kampflos in die Haende fallen!“

    (Gadafi im Bezug auf die Geburtenrate der geknechteten und entrechteten Muslima)

  69. Für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte in Europa. Wacht auf Verdammte dieser Erde.
    Gegen islamischen Größenwahn.
    Eine neue APO muß her. Gegen unfähige Politiker und Justiz……

  70. Merhmals ist hier in den Kommentaren das UNWORT „Schland“ vorgekommen. Könnt ihr das bitte bleiben lassen, das Unwort klingt wie ein stinkendes Fischgerippe aus dem Mülleimer.
    Es heisst Deutschland.
    So viel Zeit muss sein.
    SCNR

  71. Geisteskranke gibt es überall wie man sieht. Auch das geht vorrüber. Dann gibt es aber auch keine Transfähleistungen und Harz 4 mehr. Dann löst sich auch das Problem von selbst.
    Auch der schwachsinn wird helfen das es nicht so weit kommt.

  72. @Armageddon ( ???????)

    Ich glaube nicht an religiöse Wahrheiten, sondern an das, was Aufklärung, Demokratie und Menschenrechte in die Welt gesetzt haben.

  73. „Behinderte als Selbstmordattentäter missbraucht.“
    Auch der perverse Islam wird so oder so untergehen…..

    Jedem das seine…
    her M.

  74. Francis,

    Zwei Stuehle, eine Meinung. Ich habe auch keinerlei Bezug zu Feenmaerchen und Traumwelttaenzern. Solche Leute sind es die die letzte Schlacht des juedischen Volkes am Her Meggido (Die Berge von Meggido) vor seiner Zerstreuung in alle Winde zum Weltuntergangszenario „Armageddon“ umstilisiert haben. Die Welt wird nicht untergehen, aber sie wird moeglicherweise unbewohnbar fuer frei denkende, freiheitsliebende Menschen, wenn wir uns nicht aktiv an der BEwahrung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung beteilligen.

    nur nebenbei:
    In Meggido sind alle Juden gestorben, angeblich durch kollektiven Selbstmord.

    (Ich nehme stark das wussten Sie bereits.)

  75. In Meggido sind alle Juden gestorben, angeblich durch kollektiven Selbstmord.

    (Ich nehme stark das wussten Sie bereits.)

    Jaaah, eigentlich schon: Sie fördern mein Nachdenken …

  76. #109 Francis (20. Jul 2010 04:25)
    In Meggido sind alle Juden gestorben, angeblich durch kollektiven Selbstmord.

    (Ich nehme stark das wussten Sie bereits.)

    Jaaah, eigentlich schon: Sie fördern mein Nachdenken …

    ——————————-

    Moin, moin Jungs, war das mit dem kollektiven Selbstmord nicht das in der Negevwüste gelegene Masada ? ( Jsephus Flavius überliefert die Belagerungsgeschichte Masadas in seinem Werk De bello Iudaico (Der Jüdische Krieg).

    „Die Festung geriet in Vergessenheit, bis sie im Jahre 1838 wieder entdeckt wurde. Obwohl Massada lange vergessen war und außerdem die historische Zuverlässigkeit der Berichte von Flavius Josephus umstritten ist, entfaltete die Überlieferung große Wirkung. Der Mythos von Masada wurde ein wichtiger Bestandteil der zionistischen Ideologie. Während des Zweiten Weltkrieges sollte der Berg Karmel als „zweites Masada“ dienen.[3] Seit 1948 wurde die Festung von Mitgliedern der zionistischen Jugendbewegung und der Streitkräfte als nationales Symbol aufgesucht.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Massada

    Sehr tragische aber spannende Geschichte, ist auch verfilmt worden.

    Gruß

  77. Ups, hab mich vertutet. Wollte eigentlich diesen Absatz „copy&paisten“

    „Flavius Josephus berichtet, dass die Belagerten unter Führung von Eleazar ben-Ya’ir, als die Lage aussichtslos wurde, beschlossen, lieber als freie Menschen zu sterben, als den Römern in die Hände zu fallen. „Ein ruhmvoller Tod ist besser als ein Leben im Elend.“ Per Los bestimmten sie einige Männer, die den Rest der Gruppe und anschließend sich wechselseitig töten sollten. Als die römischen Soldaten die Festung stürmten, erwartete sie nur Totenstille: 960 Männer, Frauen und Kinder hatten sich getötet. Nur zwei Frauen und fünf Kinder hatten sich verborgen gehalten und konnten berichten, was geschehen war. Die Römer „bewunderten den Mut ihrer Entscheidung“. Die Tat machte Masada zum Symbol des jüdischen Freiheitswillens.“

  78. #112 Her Meggido (20. Jul 2010 04:50)
    Ach Mist! Jetzt brauche ich einen neuen Namen

    Danke, 7berjer!

    ——————-

    Wieso das denn, Meggido find ich gut. Ausserdem, ein bisschen schmökern hat noch keinem geschadet. Mir auch nicht. 🙂

  79. #1 Kulturbanause (19. Jul 2010 22:52)

    Ich habe mich heute gewundert, dass diese Meldung in den Nachrichten kam!
    ————————————————

    habs nicht gesehen, mache aber jede wette das nur von jugendlichen die rede war….
    kein wort über die echten zusammenhänge oder ?

  80. Ich habe mich schon gewundert warum auf der Har Meggido Seite von Wikipedia nix dazu geschrieben steht…jetzt finde ich es nur noch peinlich, dass ich es verwechselt habe. ;(

  81. #13 National-Liberaler-Patriot (19. Jul 2010 23:09)

    Da ist die rassistische Gesellschaft Schuld !

    Die Franzosen hätten besser integrieren müssen.

    So oder so ähnlich wird es morgen zahlreich geschrieben stehen.

    nö, so wurde es bereits gestern im „qualitäts-TV“ als erklärung geliefert.

    erst ganz am schluß des beitrags erfur der zuschauer, daß es sich überhaupt um „einwandererkinder“handelt .

    die „von der gesellschaft abgelehnt werden und wurden“
    und die „aufgestaute wut“ in diesen Vororten immer wieder eskaliert…..“

    und weiter:
    das ganze Problem wird mit restriktiven Gesetzen/rechts“populistisch“ wählen/abschieben usw. natüüüüürlich nicht besser sondern schlimmer, man müße diese Menschen (nach altlinkbewährtem muster( „integrieren….

    also belohnung mit Moscheen, staatsknete, sonderrechten usw.

    kurz: Der Dhimmi hat Dschizza zu löhnen umsich ein WENIG frieden zu erkaufen..

  82. @ Her Meggido
    @ Francis

    Bildung hin, Bildung her:

    Seid willkommen, Brüder im Geiste

    ———————————–

    So isses !
    Ist doch auch kein Drama. Ich wollte auch nicht klugscheissern und meinen Doktor raushängen lassen, 🙂 ich habe sowieso keinen.
    Geschichte ist halt, wenn man manchmal etwas Zeit hat ein schönes Hobby (und kost nix). Meine Oma, Gott hab sie seelig, meinte immer: Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu. 🙂

  83. Meine Oma, Gott hab sie seelig, meinte immer: Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu.

    Und das ist genau das, was (nicht nur) unsere Kultur ausmacht.

  84. 7berjer,

    Danke fuer’s forsche „Herzlich Willkomen!“, man liest sich bestimmt noch das eine oder andere Mal, ob einstimmig oder mit gegensaetzlicher Meinung, aber hoffentlich immer hart am Thema 😉

    Gruss,
    H&M

  85. #122 Her Meggido (20. Jul 2010 05:50)
    7berjer,

    Danke fuer’s forsche “Herzlich Willkomen!”

    —————-

    Sorry, war nicht meine Absicht forsch daher zu kommen. Wenn sie/du „neu“ bist, natürlich Herzlich Willkommen ! Und wie @ Francis schon treffend sagte, Bruder im Geiste. Auf gute, gemeinsame Cyber- Törns und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. 🙂

    Gruß,
    7berjer

  86. Wer hätte das noch vor einigen Jahrzehnten gedacht:

    – 70% der Gewaltverbrecher in den Städten sind Moslems

    – sie vergewaltigen unsere Mädchen und Frauen

    – sie töten hemmungslos und brutal

    – die Hälfte aller Moslems plündern zusätzlich zu ihren Geschäftchen die Sozialkassen

    – Unsere Politiker wollen uns von „innen ausdünnen“ und von „außen einengen“

    – Massenmedien verschleiern und Lügen, dass sich die Balken biegen

    – Europa beerdigt sich demographisch selbst

    – Sogar die Staatmacht sagt wehrlos über eine bestimmte Minderheit:
    „Man schießt auf uns wie auf Kaninchen.“

    Wie überaltert und wehrlos, wie blöd muss man eigentlich noch sein…?

  87. @ 125 schmibrn

    Eine präzise Schilderung des Status Quo. Danke.Ich unterschreibe zu 1000 %.

  88. Die GEZ-finanzierten Sender in Deutschland (sagen wir doch einfach das „Staatsfernsehen“) sind wieder mal der eigentliche Skandal bei der Geschichte. Zumindest Sonntag abend wurde ohne jeden Hinweis darauf, dass es sich um Einwanderer handelt über die Ausschreitungen berichtet. Das Volk bei uns soll einfach verdummt, das Immunsystem ausgeschaltet, werden… Da sind Goebbelsche Desinformationsverbrecher am Werk!

  89. Gestern hat die Taliban noch Kadahar zurückerobert und nun verläuft die Front schon mitten durch Frankreich. Ein paar ISAF Truppen wären eine Überlegung wert, die Bundeswehr könnte die Panzerhaubitze 2000 zur Unterstützung schicken und die USA könnte mal eine B-52 drüber fliegen lassen. Vielleicht sollte Israel den nun ratlosen Euro-Klugscheißern mal ein paar Ratschläge geben? Denn die überaus klugen Ratschläge die immer Israel gegeben werden, scheinen in Grenoble nicht zu wirken. Wie kommt das nur? Man ist doch so überlegen und fast gottgleich im Brüsseler Amtsstübchen.

    Oder die Franzosen machen es halt so wie wir doofen Deutschen: Die Migrazzis in Polizeiuniformen stecken, ins außer Kontolle geratene Kriegsgebiet reinschicken, das Schlachtfeld abriegeln und wie bei Black-Hawk-Down von oben zuschauen wie das alles ausgeht.

    Drohnenangriffe wären auch eine Überlegung wert, in Pakistan haben die Kämpfer der Religion des Friedens davor zumindest die Hosen gestrichen voll.

    Man könnte auch Machmud Ahmadinedschad um ein paar uniformierte Hezbollah Milizen mit Motorrädern bitten oder die in Afghanistan ausgebildete Nordallianz-Polente zu einem Gastauftritt nach Grenoble locken, als Lohn gibts so viel Haschisch wie sie tragen können und ein paar Zentrifugen.

    Interessant ist es wie sich der amoklaufende Mörder-Moslem-Mob in den Nachrichten anhört, dort sind diese mordlustigen Amokläufer die wahren Opfer „einer Gesellschaft die nichts mit ihnenen zu tun haben will“. Jaja, da sind mal wieder die Bürger schuld, weil sie mit wahnsinnigen Amokläufern nicht zu Kaffee und Kuchen einladen möchten. Erinnert euch an die Privilegien die es beim letzten mal als Belohnung für die Gewalt gab, ich bin gespannt was diesesmal für die Grenoble-Taliban rausspringt, mehr Sozi-Hilfe, mehr Verstärkung aus der Heimat, mehr Moscheen, mehr Rechte für die Höherwertigkeit gegenüber Nicht-Muslimen. Jedenfalls bin ich gespannt wie man es nun hinbekommen will, das die marodierenden Soziopathen nun mit dem bösen Ablehner zur kuscheligen Zweisamkeit zusammen geführt werden sollen.

    Was ich daraus gelernt habe: Kopflumpensteuer jetzt! Irgendwie muss die Sozi-Hilfe für diese mordlustigen Besti… ähm erwünschten Schätze ja bezahlt werden. Die bösen Einheimischen haben ja jetzt schon alle Hände voll zu tun, für den Unterhalt der Grenoble-Bereicherer zu schuften.

  90. Wuerden die Polizisten Opfer oder gar Todesopfer zu beklagen haben, weil sie den hasserfuellt um sich schiessenden Extrem- und Intensivverbrechern nicht haetten ausweichen koennen, hiesse es „bedauerlicher Zwischenfall“. Nun ist, zumindest zu meiner Freude, kein Flic, kein Biofrommage zu Tode gekommen, sondern der versuchte Polizeimoerder.

    Das der -kulturbereichernde, bunte- Mob im -eigentlich- schoenen Grenoblahan nun versucht, in Rache f.d. Lichtung ihrer Verbrechersyndikatreihen, Jagd auf die Staatsgewalt macht, ist ein Zeichen aufrechten Glaubens einer bestimmten Verbrecherorganisation mit klaren Handlungsanweisungen.

    Das der Innenminister von Frankstan vor nahezu unloesbaren Zukunftsproblemen steht, ist mir, nach neuerlichen Besuchen und Gespraechen mit Bereicherten im „bunten Franksurdistan“, auch klar.
    Ich hoffe nur, dass er sich nicht -erneut- im Diktat der politischen Korrektheiten all zu sehr verbiegt (so wie die in Deutschstan) und seinen Flic den Ruecken freihaelt.

    Gleichwohl ist die Situation in „Franksurdistan“, mit seinen wachsenden „no-go areas“ in -allzu- vielen ueberbereicherten Metropolen, sowieso ein Pulverfass.
    Aber Franzosen haben Erfahrungen aus 1789f.f. gesammelt, die evtl. in Baelde wieder mal studiert werden muessen.

  91. Sechs Abteilungsleiter haben sich aus der Firma und aus der Verantwortung geschlichen, weil sie wissen, was kommt.

    Koch weg
    Rüttgers weg
    Althaus weg
    Beust weg
    Wulff weg
    Oettinger weg

    Wo hat die Firmenchefin ihre sieben Sinne ?

  92. #132 hypnosebegleiter (20. Jul 2010 07:22)

    Sechs Abteilungsleiter haben sich aus der Firma und aus der Verantwortung geschlichen, weil sie wissen, was kommt.

    Koch weg
    Rüttgers weg
    Althaus weg
    Beust weg
    Wulff weg
    Oettinger weg

    Wo hat die Firmenchefin ihre sieben Sinne ?

    Und was ist mit dem Chef des Aufsichtsrats Horst Köhler? 🙂

  93. Ihr hättet mal die entsprechende Meldung im Drecksblatt Tagesspiegel von gestern sehen müssen: Ein winziger Artikel, fast nur ein Dreizeiler, versteckt auf einer Innenseite der Zeitung. Auch war von einem erschossenen „Dieb“ die Rede — von Moslemunruhen natürlich nicht.

  94. !!Welt online löscht schneller als die Polizei erlaubt. !!

    An Won „Klar löschen sie schneller als ich schreibe…………………………
    Nachtland……………………….Oder doch schon Morgenland !!??
    Trotzden viele Kommentare gespeichert.
    Der Kampf geht weiter…..!!!!!

  95. Wäre das jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, um in den französischen „Problemvierteln“ mit marokkanischen, algerischen, türkischen… Polizisten auf Streife zu gehen… um deeskalierend auf die armen Migranten einzuwirken.

  96. In den gleichgeschalteten Medien ist von alle dem nichts zu sehen oder hören. Wundert uns das? Ich denke nein, die deutsche Kartoffel soll dumm gehalten werden, der Migrant ist der bessere Mensch und der Islam ist Frieden.

    Dann sehe ich das nutzlose Gemerkel wie sie Döner schneidet….zum in die Fresse hauen der Alten.

  97. Die Polizei hier und dort sollte diejenigen, von denen sie angegriffen wird, gezielt töten.

  98. @ 138 Eurabier

    Der Chef des Aufsichtsrats ?

    Der hat sich auch verpisst, weil er nie Eier in der Hose gefunden hat.

    LOL.

  99. #132 hypnosebegleiter (20. Jul 2010 07:22)

    „…Wo hat die Firmenchefin ihre sieben Sinne ?“

    —————————-

    Gute Preisfrage. Mein Tip: In der Reisetasche. 🙂

  100. Die Polizei in Frankreich muss, wie in Deutschland und anderen Ländern auch, die Fehler einer verbrecherischen Politikerkaste ausbaden. Dennoch bin ich erstaunt, dass die Franzosen dem Verfall ihres Landes so tatenlos zusehen bzw. ein solches Kulturvolk sich von Angehörigen primitiver Fremdvölker einfach so überrennen lässt. Vielleicht ändert sich das ja mit der Ausbreitung der Konflikte.

  101. Stell Dir vor es ist Bürgerkrieg im Nachbarland und die Medien schweigen laut.

    In Abwandlung der Sprüche der von der Sowjet-KP und deren Mitmördern und Henkern SED eingefangenen friedensbewegten Pfaffen und Kirchenfunktionäre die zwar keinen Funken Glauben mehr im Leib haben aber dafür ein großes Sendungsbewustsein welches ihnen offensichtlich durch psychologische Abartigkeit aufgezwungen wird:

    Stell´ Dir vor es ist Bürgerkrieg und niemand geht hin – bis er zu Dir kommt !

    Wer glaubt er müsse nicht bewaffnet sein weil der Staat ihn und seine Familie schützen wird verkennt Ursache und Wirkung des Multikulturalistischen Experiments. Einige Personen im Staatsgeschehen haben sich schwer schuldig gemacht indem sie die Völker Europas auf Druck von Konzernen und faschistoid linkssozialistischer Utopisten an stinkende Barbaren verhökert haben. Der Fall der Fa. BP wie er nun in UK betrachtet wird ist eher die Regel als die Ausnahme. Kein anderes rationales Argument könmnte erklären wie die Administration sonst auf die skrude Idee käme einen Massenzuzug zum großteil schlechtausgebildetsten, kulturfernen Menschenmülls der sich gart gegen uns als Nation und Kulturkreis richtet organisatorisch
    abzuwickeln und das ganze mit einer Vielzahl von Anreizsystem zu bestücken.

    Die gezielte Tötung asymetrisch agierender Aufständischer und Krieger fremder Nationen ist erste Pflicht der Sondereinheiten und gegebenenfalls des Militärs. Die gezielte Tötung zum Mord bereiter Aufständischer (Linksneusprech : Chaoten / Randalierer / Affektiv Kommunikationsbereiter) sofern im öffentlichen Raum agierend auch die der Polizei.

    Die gezielte Tötung mordbereiter Personen die sich Zutritt zu eingefriedeten und geschützten Privatbereichen eines Hauses / einer Wohnung verschaffen ist erste Pflicht der dort Lebenden zum Schutze ihrer selbst.

    Ob die gezielte Tötung von Leuten die als Multiplikatoren und Agitatoren explizit durch ihre Politik des innländerfeindlichen Multikulturalismus den Massenzuzug von dem durch das Volk als unerwünscht angesehenen Ausländern befördern als Maßnahme des gezielten Widerstandes im Falle solcher Bürgerkriegszustände gerechtfertigt ist ?

  102. @hypnosebegleiter

    „Koch weg
    Rüttgers weg
    Althaus weg
    Beust weg
    Wulff weg
    Oettinger weg“

    Mmmmmmmh, das riecht nach Austritt ala Lafontaine. Ob das damit zusammenhängt, das Wilders demnächst einen deutschen Ableger seiner Partei für die Freiheit gründen will? Koch wird dann Kanzler und Claudia Roth kommt mit einem Nervenzusammenbruch in die Klapse. 😀

    @Eurabier

    Horst Köhler wird Fraktionschef. 🙂 Und Bosbach kann bei der CDU Nachtwächter spielen und wenn ihm das nicht passt, dann soll er mal mehr in die Kirche gehn und beten. 😉

  103. Mein Gott! Das ist ja eine Katastrophe!

    Diese Person hat immerhin dreimal mit einer Militärwaffe in die Windschutzscheibe geschossen!

    , ab welchem Kaliber ist es denn legitim zurückzuschießen? Soll denn zuerst die Größe des Einschussloches überprüft werden, bevor man sich verteidigen darf?

  104. Frankreich hat aber sicher noch soviel Souverenitätsrechte, daß es keine fremden Polizisten anfordern muß!

  105. #150 Theseus (20. Jul 2010 08:48) @hypnosebegleiter

    “Koch weg
    Rüttgers weg
    Althaus weg
    Beust weg
    Wulff weg
    Oettinger weg”
    Köhler weg. Merz weg…

    Warum sind die wohl weg?

    Sicher nicht, weil irgendeiner von denen das Problem hätte lösen können!

  106. Mich würde was Fabrikat der Militärwaffe interessieren, könnte es sein das es sich um eine AK-74 handelt? Sollte sich hinter der Hirnamputation „Migrant mit Militärwaffe“, tatsächlich „Moslem mit Kalaschnikov“ verbergen?

  107. @safado

    „Hoffentlich schlagen die dann aber auch so zu, wie sie es aus ihrem Heimatland gewohnt sind!“

    Ich wette das machen die sogar, aber nur bei Kurden, Griechen und deutscha Katoffäl.

  108. Ein Hoffnungsschimmer am Horizont !
    grad im Netz gefunden :

    Studie: Ab 2012 werden die Muslime wieder überall aus Europa vertrieben

    Das amerikanische Trend Reserach Institute zählt seit 1980 zu den angesehensten Prognose-Instituten der Welt. Es wird regelmäßig von den führenden anglo-amerikanischen Medien zitiert. In der soeben erschienenen Sommerausgabe des von diesem Institut veröffentlichten Trends Journal (Summer Issue 23/No.10) heißt es in einem 28 Seiten langen Bericht, dass die Wirtschaftskrise schon in wenigen Monaten mit nie geahnter Macht und kaum vorstellbaren wirtschaftlichen Folgen auf Amerikaner und Europäer zurückschlagen werde. Die nur für Abonnenten zugängliche und nicht online verfügbare gedruckte Ausgabe befasst sich vor allem mit den daraus resultierenden Folgen. Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei „nicht übertrieben“, schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, dagegen einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen bedrohten. Der brutale Schrei nach Autonomie, den man derzeit nur von Schotten, Basken und Flamen in Europa höre, werde schon in wenigen Monaten in Europa flächendeckend zum Normalfall werden, weil keine Region mehr für die andere oder gar für Migranten aus fernen Ländern bezahlen wolle. Es sei unmöglich, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen per Gesetz dazu zu zwingen, auf Dauer friedlich miteinander zu leben. Daran änderten Migrantenquoten, Verordnungen, Gesetze und Zwangsmaßnahmen nichts – nur vorübergehend. Und dann brächen die alten Rivalitäten um so schlimmer wieder auf. Es werde vor diesem Hintergrund möglicherweise sogar zu Kriegen in Europa kommen und die Geschichte werde sich beim Thema ethnische Säuberungen ganz sicher wiederholen. Das sei jetzt klar absehbar. Denn überall in Europa würden die Bürger bei der Rückkehr der Wirtschaftskrise die Frage stellen, was Migranten eigentlich kosteten – und dann müsse die jeweilige Regierung antworten. Die Frage nach den Kosten der Migration sei in wirtschaftlich guten Zeiten von der Politik stets verdrängt worden. Das Trend Research Institute ist unverdächtig, politisch rechts oder links zu stehen und für oder gegen eine Ideologie oder Religion zu sein. Und Gerald Celente hat in den vergangenen 20 Jahren mit der Präzision eines Scharfschützen immer wieder auf die absehbaren politischen Entwicklungen in der Welt aufmerksam gemacht. Vom Zusammenbruch der früheren Sowjetunion bis zur aktuellen Wirtschaftskrise – stets hat sein Institut Recht behalten. Aber nie wollte man seinen neuesten Prognosen in Europa Glauben schenken – anders als in den USA, wo er und sein Institut Stars sind. So wird es wohl auch in diesem Falle sein. (Quelle: The Trends Journal Summer Issue 2010 / Vol. XVIII, No. 23).
    http://www.kybeline.com/2010/07/19/us-studie-rat-muslimen-den-ruckzug-aus-europa-zu-vorbereiten/#comment-10565

  109. #National-Liberaler-Patriot
    Würdest Du bitte mal mit dem blöden Schland aufhören? Mit so einem Scheiß fängt die Auflösung Deutschlands doch an.

  110. Tja…

    …und dabei muß man wissen, daß ausgerechnet unter Nicolas „Kärcher“ Sarkozy und voraussichtlich bis zum Jahr 2012 jährlich 3.000 (dreitausend!!!) Stellen bei der Gendarmerie abgebaut wurden bzw. werden.

    Sogar unseren unsäglichen Sozialisten (PS) wird es langsam zu einem Dorn im Auge!!!

  111. Wer wird Millionär?…

    Die 1 Million-Euro-Frage:

    Wer hat gesagt: „Ich werde die Vorstädte mit dem Kärcher bereinigen und Euch von diesem Gesindel befreien“?

    Antwort A: Nicolas Sarkozy
    Antwort B: Jacques Chiracs damalige Innenminister
    Antwort C: Der kleine Nicolas
    Antwort D: Der aktuelle Präsident der franz. Republik

  112. Warum wird über diese Ausschreitungen NICHT in der Tagesschau berichtet ? Warum wird das totgeschrieben, was in unserem Nachbarland abgeht?

  113. @ #157 Theseus (20. Jul 2010 09:20)

    Mich würde was Fabrikat der Militärwaffe interessieren, könnte es sein das es sich um eine AK-74 handelt? Sollte sich hinter der Hirnamputation “Migrant mit Militärwaffe”, tatsächlich “Moslem mit Kalaschnikov” verbergen?

    Ja, genau so ist es.

    Der „Jugendliche“ (bei 3 Sat auch „Einwandererkind“ genannt) war unschuldige 27 Jahre alt und mit einer AK47 sowie mit einer Pistole bewaffnet –doppelt hält ja besser.

    Mit der AK hat er drei mal auf die Polizisten geschossen, bevor diese ihn unverschämterweise zur Strecke brachten.

  114. #162 , die richtige Lösung: A, B; C; D ! und ich muss klar sagen: Das hat er richtig gesagt damals als Innenminister. Er sollte dann aber auch als Präsident heute Taten folgen lassen. Leider ist er sicherlich in der Situation der fatalen politischen Korrektheit, das dies nicht geschehen wird. Er wird Polizei schicken, richtig Brände müssen gelöscht werden. Aber die Ursachen, d.h. die mangelnde Integration der Ausländer, die Indoktrinierung mittels Koran, die Gewalt der Muslime , wird er nicht beheben. Sollte er aber, sonst siehts bald noch düsterer aus in Europa. Finstere Nacht (Halbmond) in Frankreich.

  115. @ #159 A.Tell

    Auf diese Prognose würde ich nicht wetten.
    Es gibt einen wichtigen Faktor, den man offenbar übersieht: die Demographie.

    Die Bevölkerung Europas ist die einzige Weltweit, die schrumpft. Nirgends in der Welt ist der Altersdurchschnitt mit 42 Jahren(!) so hoch das Zusammengehörigkeitsgefühl aufgrund fehlender Familien so gering.
    Je älter die Frauen sind, desto geringer die Chance, dass sie Kinder zur Welt bringen und den Trend stoppen.
    Der Point-of-no-Retourn dürfte längst überschritten sein.

    Europäer sind politisch und militärisch längst kein Gegner mehr. Das gilt sowohl global, als auch täglich auf den Strassen.

    Was den politisch Mächtigen als kurzfristiges Instrument bis heute wichtig ist, ist die geringe Geburtenzahl. Je kleiner der Anteil der Jungen in der Gesellschaft ist, desto einfacher läßt sich die Masse ohne Gegenwehr steuern.

    Dass nun mit dem extrem aggressiven Islam, der geburtentechnisch dazu auch noch explodiert zusammentrifft, ist ein Fakt, den man auch mit politischen Willen nicht einfach ungeschehen machen kann. Wir können Europa nicht einfach per Gesetz machen wie wir wollen, ohne die Demographie zu beachten.

    Lassen Sie sich nicht täuschen. Es wird solche Aufstände gegen den Islam nicht geben, im Gegenteil. Wenn wir ehrlich sind, dann ist nicht der Islam das Opfer. Sehen Sie genau hin, wer Verfolgte und wer die Verfolger sind. Islamische Staaten feiern und brüllen es geradezu aus, dass sie zu 99% islamsich sind, nachdem ethnische Säuberungen im 20 Jahrhundert, bis heute stattfanden. Ganz im Gegensatz zu den käuflichen Polit-Eliten Europas, sich in ihrem merkwürdigen Selbsthass ganz offen freuen, wenn die europäische Zivilisation dramatisch zurück geht.

  116. Das Zusammengehörigkeitsgefühl fehlt nicht aufgrund fehlender Familien.
    Das wurde zielgerichtet aberzogen.

    Nach dem Krieg wurde in die jungen Menschen eingehämmert, daß die Familie der Hort des Faschismus sei und der schlimmste darin der Vater. Viele Jugendliche wandten sich von ihren Eltern ab, weil sie sie für Nazi-Bestien hielten.
    Sie folgten den Verderbern der Frankfurter Schule mit deren Forderungen nach Auflösung und Ersatz der patriarchalischen Kleinfamilie durch andere Lebensgemeinschaften, Emanzipation der Frau, Recht auf außerehelichen Geschlechtsverkehr und sexuelle Befreiung, was immer das sei, antiautoritäre Erziehung, Kampf gegen die bürgerliche Moral, gegen die abendländisch-christliche Kulturtradition, Kampf gegen Autoritäten in Schule, Kirche, Gesellschaft und Staat.
    Und so wurde der einzelne Mensch aus den Bindungen an Familie, Tradition, Religion und kulturelle Werte herausgelöst, entsprechend der Kritischen Theorie, die darin nur Ketten saht, durch die jeder an das verderbte System gekettet sei. Alles das erleben wir seitdem täglich.

    Wer wollte da noch den Begriff Volksgemeinschaft in den Mund nehmen, der ist noch tausendmal schlimmer als Autobahn.

    Währen unsere Okkupanten sich täglich stählen in den Mucki-Buden, trainiert der deutsche Jugendliche das Komasaufen, anstatt Gruppen zu bilden, die an brisanten Orten eingreifen kann. Schließlich will keiner als Nazi gebranntmarkt werden.

    Kempowski sagte:
    Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist.

  117. #163 HendriK.

    weil das dort eigentlich nicht sein kann, der Moslem ist friedlich. Auch nur ein Einzelfall nach Maria Böhmer.

  118. Die Frage ist doch, wer liegt in Zukunft in den Massengräbern? Wenn es nach unseren Politikern geht sind wir es wohl. Danke du ach so tolle Integrationspolitik.

  119. Hasenjagd auf die Polizei, demnächst auch in Duisburg. Da wird den Bereichrungsschätzen auch noch durch unterschiedliche Uniformen gezeigt, wer der ungläubige Hase ist.

  120. #27 WahrerSozialDemokrat (19. Jul 2010 23:32)

    Ich rede mit so vielen Menschen, davon wissen sie bestenfalls peripher und sehen auch keine Zusammenhänge und antworten auf meine „Islam-Apokalypse“ nur, hör mal, dann würden uns doch Politiker und Medien warnen!

    Dann steh ich dar, ich armer Narr!

    Die wissen eben nicht, daß es in Europa keine Politiker und Medien sondern nur Hochverräter und deren Steigbügelhalter gibt.

    Zeige ihnen Deine Filme, die sind doch gut. Habe schon drei von Dir. Den mit den Spaghettis habe ich meinen Gastgebern gezeigt, die haben vor Brüllen am Boden gelegen.

    Bring mal wirklich muselackische Gewalt, vielleicht weckt das die deutschen Bücklinge auf.

  121. Die Politiker aller Länder haben die Polizei entmachtet ( sprich: „Brussel“)!! AI mengt sich auch ein und die Volkswut steigt. Die Regierungen bekommen Angst und lassen Türkische und in Nederland Marokpolizisten kommen. Logisch ! Irgendwer muss die degenerierte Elite doch beschützen.

  122. Wer von der Regierung jetzt seinen Auftrag ernst nimmt, setzt Militär ein: Häuserkampf, Ausgangssperre, die ganze Klaviatur. Aber sie gehen lieber zugrunde…

  123. @178 grüne minna

    „Die ganzen Großkotzmusels knickten bei dieser quasi paramilitärischen Aktion ein. Da gab es keine Gegenwehr. “

    Schade eigentlich…

  124. Ach, und nochwas: Joschka Fischer nicht vergessen, wenn’s soweit ist… Er und seinesgleichen sollten alle zur Verantwortung gezogen werden, wenn’s soweit ist. Rechtstaatlich, natürlich…

  125. „Diese Person hat immerhin dreimal mit einer Militärwaffe in die Windschutzscheibe geschossen! “

    Na das ist ja mal nee Nachricht, das arme unschuldige Jüngelchen hatte eine Militärwaffe (!!!) dabei.

    Wir haben uns ja hier öfters gefragt warum deutsche Polizisten keine Waffen einsetzen wie letztens in Berlin als ein Mob deutsche Polizisten angiff. Was ich vor einer Woche vermutet habe scheint sich jetzt zu bestätigen, die deutsche Polizei wehrt sich nicht mit Waffen, weil sie weiß welche Feuerkraft dann auf sie niederprasseln würde.

    Jetzt wird auch klar warum „deutsche“ PolitikerInnen das deutsche Volk entwaffnen wollen, wir sollen uns wehrunfähig machen.

  126. #181 what be must must be

    Wenn dem deutschen Volk der Mist den „deutsche“ PolitikerInnen aufgetürmt haben um die Ohren fliegt, werden diese PolitikerInnen das tun was deutsche „Eliten“ schon immer gemacht haben wenn dem deutschen Volk das angerichtete Desaster klar wird, die PolitikerInnen werden sich ins Ausland verpissen!

  127. Ich denke, wir müssen noch ein paar Tage abwarten. Sollte die Lage weiter eskalieren, weiterhin Schußwaffe gegen Polizisten gerichtet werden und es vieleicht den einen oder anderen Toten gibt, wird der französische Staat schon reagieren. Bei Schußwaffeneinsatz gegen Staatsbedienstete bleibt gar nichts anderes übrig, als mit Mittel des Kriegsrechtes und Notstandsgesetzen zu antworten.

    Ebenfalls muß man die Lage in England beobachten und im direkten Zusammenhang, mit den Ereignissen in Frenkreich beurteilen. Die EDL wird sich mit Sicherheit neu formieren und ein Zeichen setzen, dass in ganz Europa gehört wird.

    Und es steht ja noch ein Krieg gegen den Iran an. Im persischen Golf hat sich eine multinationale Streitmacht versammelt. Mit anwesend die Fregatte Hessen. Ihr könnt Euch sicher die muslimische Protestwelle in Europa bildlich ausmalen, wenn es dann zum Angriff kommt. Unsere Kulturbereicherer dürften dann einmal, den Begriff Staatsraison, etwas näher kennenlernen………..

  128. Diesem Dreckspack kann man nur noch mit totaler Gewalt beikommen!
    Am besten die christliche Bevölkerung evakuieren, das gesamte betroffene Gebiet abriegeln und anschließend die Strategie der verbrannten Erde durchführen.
    Oder man könnte auch ein paar russische OMON „spezialisten“ zu dieser Straßenschlacht einladen, die haben viel Erfahrung damit, wie man mit diesen Bereicherern zu reden hat.
    Denn die schießen erst und stellen dann fragen…

  129.   Liebe Leute, Ihr solltet einmal dem Link folgen, den #159 A.Tell (20. Juli 2010 09:27) eingestellt hat:

    http://www.kybeline.com/2010/07/19/us-studie-rat-muslimen-den-ruckzug-aus-europa-zu-vorbereiten/#comment-10565

      Danach ein weiterer Link zum Bericht:

    Neue ethnokulturelle Massenvergewaltigung durch “Südländer” in Heilbronn

      Und dann der Kommentar von einem Muselspinner:

    Türke schrieb am 19. Juli 2010 um 23:20:
    Moslemischer Vergewaltiger?!!

    Wenn ihr was unwahres auf die Welt setzt, dann bitte schön etwas Glaubwürdiges!

    Ein Moslem darf nicht mal einer fremden Frau Hand geben. Genau so darf auch eine Frau einem fremden Mann nicht Hand geben.
    In einem Land, wo islamische Gesetze gelten, werden die Vergewaltiger entweder vom Volk gelyncht oder vom Staat erhängt.
    Warum seid ihr Europär so Menschenhasser?

      TAQUYA in Vollperfektion!!!

      Danke A.Tell, auch für Deinen anderen Kommentar #159. Das weiß ich zwar alles, doch wer liest es bzw. kann es annehmen?!
      Zu #184 kann ich nur sagen, daß die Polizei hier in München anders drauf ist. Es herrscht zwar „leben und leben lassen“, doch reize den bayerischen Löwen nicht: da wird nicht lange gefackelt. Die laufen zeitweise sogar mit MP Streife!
      Nun bin ich nicht unbedingt ein Fan der Polizei (da ich missbrauchsgeschädigt bin – außerhalb Bayerns), doch die Münchner haben’s wirklich drauf. Dem Stadtrat passt’s natürlich nicht – ist ja auch rot-grün, doch die Bürger stehen dahinter. 

  130. Judentum/Christentum: „Du sollst nicht morden.“

    Islam: „Tötet nicht den Menschen, den Gott für unantastbar erklärt hat, es sei denn bei vorliegender Berechtigung.“

    Recht auf Leben im Islam :
    Im islamischen Recht (Scharia) gibt es nach den Lehren der islamischen Sakraljuristen (Fuqaha‘) zwar ein Isma‘ genanntes Recht auf Leben für jeden Menschen, Nicht-Muslime die nicht im Herrschaftsbereich des Islam leben, sogenannte Harbis, haben jedoch ihr Recht auf Leben verwirkt, da sie grundsätzlich als dem Islam feindlich angesehen werden. Monotheisten können unter der Herrschaft des Islams zu Schutzbefohlenen (Dhimmis) werden, Polytheisten haben jedoch lediglich die Wahl zwischen Islam und Tod.

Comments are closed.