Einer der wenigen Journalisten, die sich ab und zu konträr zum Mediengleichklang positionieren, ist Focus-Chefredaktuer Helmut Markwort (Foto). Im aktuellen Focus prangert der Münchner verwundert an, dass man für das Aussprechen von Wahrheiten in Deutschland aus Gründen der Political Correctness angeklagt werden kann. Wie berichtet, hatte Sarrazin beklagt, dass die bei uns praktizierte Zuwanderung das Land dümmer mache. Belegbare Fakten, die Gutmenschen aller Parteien, darunter die Kanzlerin höchstpersönlich, geißelten.

Markwort dazu:

Wir müssen uns auf einen seltsamen Prozess gefasst machen. Einen Prozess, in dem es um die Frage geht, ob es bei uns strafbar ist, die Wahrheit zu sagen.

Falls das Gericht der Strafanzeige einiger türkischer Mitbewohner folgt, wird Thilo Sarrazin der Angeklagte sein.

Sarrazin, Vorstandsmitglied der Bundesbank und früherer Finanzsenator von Berlin, soll wegen seiner Hypothese bestraft werden, die Deutschen würden immer dümmer, weil viele Menschen aus – wie es heißt – bildungsfernen Schichten bei uns einwandern.

Diese Behauptung ist belegbar. Familien, in denen schon die Eltern Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben und infolgedessen ihren schulpflichtigen Kindern kaum helfen können, liegen leider unter dem Bildungsdurchschnitt in Deutschland. Auch wenn einzelne Bundesländer sie mit großen Anstrengungen fördern, haben viele von ihnen schlechte Chancen auf einen Schulabschluss. Entsprechend höher sind ihre Chancen auf ein Hartz-IV-Schicksal. Das ist traurig, aber wahr.

Dass das Aussprechen solcher Fakten bei uns zu Prozessen führen kann, ist ein groteskes Missverständnis von politischer Korrektheit. Bevor Politiker handeln können, müssen die Realitäten erkannt und ausgesprochen werden. Jedes Land muss definieren, was es sich von Einwanderern verspricht.

Über die Schweiz beispielsweise, in die viele gut ausgebildete Deutsche einwandern, lässt sich sagen, dass die Schweizer intelligenter werden.

Klassische Einwanderungsländer wie Kanada legen es sogar systematisch darauf an, sprachlich sichere und gut ausgebildete Menschen in ihr Land zu holen.

Falls Thilo Sarrazin wegen des Aussprechens der Wahrheit tatsächlich angeklagt wird, müsste wahrscheinlich durch Gutachten nachgewiesen werden, wie Einwanderer das Bildungsniveau eines Volkes heben oder senken können. Jeder weiß es, aber es steht noch nicht in den Akten.

» leserbriefe@focus-magazin.de

(Spürnase: klausklever)

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. Richtig! Wenn Thilo Sarrazzin angeklagt und verurteilt wird, dann ist es strafbar die Wahrheit zu sagen.

    Wer glaubt dann noch, das wir in einer Meinungsfreiheit leben? Nur noch Opfer!

  2. Herr Markwort war schon immer (Gott sei Dank),nicht auf der allgemein Schiene der Medien,Daher mir sehr sympathisch.Hoffe nur das jetzt nicht auch er verklagt wird,von so Pfeifen,die an Minderwertigkeitskomplexen leiden.

  3. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Das Aussprechen von schlichten (nachweisbaren) Fakten verletzt die sog. PC.

    Das ist interessant, wer sich damit auseinandergesetzt hat und wer es schon mal geübt hat:
    Kleine Wahrheiten einfach mal auszusprechen sind verboten.

    Aus Sonderschulen wurden Förderzentren, aus dem Hauptschulabschluss die Berufsbildungsreife, aus dem Türken der türkische Mitbürger oder Deutsche mit Migrationshintergrund aus alten Menschen im Altenheim werden Senioren in der Seniorenresidenz.

    Was für eine kranke Welt, wo das Wort und somit das drüber nachdenken, das beurteilen oder einfach nur das sachliche Feststellen verboten wird.
    Allerdings darf man Polizeibeamte inzwischen Bullen nennen und Deutsche, Kartoffeln.
    Neusprech hat Orwell das genannt.
    Wem nützt es? Und wozu wird es verboten.

    Wenn schon das Wort verboten wird, wie kann man da vernünftig diskutieren.

    Trotzdem habe ich Hoffnung. Die Menschen werden direkter, sprechen Sachen aus um drüber diskutieren zu können. Die Alt-68er sterben aus und die Jungen lassen sich nicht mehr vernebeln.
    Der Zeitgeist setzt sich durch und bestimmt nicht auf der rechtsradikalen Ebene, sondern auf einer vernünftigen Ebene auf der auch mit klaren freien Äußerungen sachlich umgegangen werden kann. Ich bin mir da ganz sicher.

  4. Ja, das war ein klassisches Eigentor für die Mohammedanerlobby. Nun werden sie vor Gericht darlegen müssen, warum die Äußerungen Sarrazins unzutreffend sind – und das werden sie nicht können, im Gegenteil, es wird dann in alle Haushalte getragen, daß Sarrazin Recht hat und die Zuwanderung von Mohammedanern uns nicht nur das Sozialsystem ruiniert und die Renten kostet, sondern die Bevölkerung auch noch dümmer dadurch wird.

    Insofern kann man die Anzeige der Türkenlobbyisten fast schon als Beleg dafür hernehmen, daß Sarrazins Ansicht zutreffend ist 🙂

  5. Über die Schweiz beispielsweise, in die viele gut ausgebildete Deutsche einwandern, lässt sich sagen, dass die Schweizer intelligenter werden.

    Es geht auch anders………
    Würden mehr Deutsche/Christen in die Türkei auswandern, könnte die Türkei an Bildung gewinnen. Das ist aber nicht gewollt, da nur dumme Menschen sich manipulieren lassen.

  6. „#1 Merodach (16. Jul 2010 11:49) Sollen sie die Gutachten machen. Ich bitte darum!“

    Auch Gutachten sind oft ein Witz und werden nach Bedarf verbogen.

    Eindeutig falsche Vorgaben (vom Entreicherer) werden einfach übernommen. Lösungsvorschläge der einen Seite werden schlicht ignoriert. Forderungen der anderen (Entreicherer) werden kritiklos übernommen. Vorgeschlagene Lösungen sind fachlich eine Katastrophe. Alles wird so frisiert, daß die Forderungen des Migranten unterstützt werden.
    Es werden sämtliche Gutachterrichtlinien verletzt!
    Bezahlen darf der betrogene Deutsche, trotzdem über 60 Mängel aufgeführt worden sind.
    Und als I-Tüpfelchen, begründet der Richter sein Urteil mit dem „getürkten“ Gutachten.
    So sieht der „Rechtsstaat“ in Deutschland aus…

  7. Warum habt ihr die Meldung über den australischen Armeeangehörigen gelöscht?

    PI: Nur verschoben!

  8. Tja Herr Sarrazin, wilkommen in Geert Wilders Welt. Machen Sie Sich darauf gefasst das 90% Ihrer belegbaren Fakten vor Gericht nicht zugelassen werden.

  9. #10 Kulturbanause (16. Jul 2010 12:08)

    …da nur dumme Menschen sich manipulieren lassen.
    ——————————————–

    … bei einem Gespräch mit Nachbarn und Bekannten über PI erschliesst sich einem
    das ganze Ausmaß der bereits vorhandenen
    Dummheit.
    Und wenn man Ihnen anschließend zu verstehen
    gibt, wie dumm sie doch sind, hat man „Freunde“ fürs Leben.
    Ich gebe aber die Hoffnung niemals auf.

  10. Wenn das Aussprechen von Wahrheiten mit allen Mitteln unterdrückt wird, Legislative, Exekutive, Judikative und Medien dieses fördern und Gesinnungsblockwarte an jeder Ecke lauern, entstehen totalitäre, ungesunde, paranoide, ängstliche und sozial dysfunktionale Gesellschaft. Gesellschaften wie die mohammedanische (die Mohammedaner ja unbedingt in ganz Deutschland schaffen wollen).

    Der dänische Psychologe Nicolai Sennels („Unter kriminellen Muslimen“) hat diese paranoide, tabu- und komplexbeladene Gesellschaft so beschrieben:

    Wer jemals in einer muslimischen Gesellschaft gelebt hat, erfährt das überdeutlich. Man versucht ununterbrochen, niemanden zu beleidigen und behandelt jeden wie ein rohes Ei. Witze, Ironie, vor allem Selbstironie existieren nicht.

    Das schafft eine oberflächliche Gesellschaft, in der sich überall ungesunde Hierarchien bilden: Niemand wagt zum Beispiel, die Schwächen sich kindisch benehmender Männer anzusprechen oder sich über die Mächtigen lustig zu machen.

    Es gibt das dänische Märchen „Des Kaisers neue Kleider“, in dem allein ein Junge die Wahrheit sagt – nämlich die, dass der Kaiser nackt ist. Ein solches Märchen wäre nie in einer muslimischen Kultur entstanden.

  11. Wäre ja nicht das erste Mal, siehe Frau Winter. Sie hatte lediglich gesagt, dass Mohammed nach heutigem Rechtsverständnis ein Kinderschänder gewesen wäre. Was sonst?

  12. #9 Hamburger (16. Jul 2010 12:07)

    Ja, das war ein klassisches Eigentor für die Mohammedanerlobby. Nun werden sie vor Gericht darlegen müssen, warum die Äußerungen Sarrazins unzutreffend sind – und das werden sie nicht können,

    Ja wie richtig! Man weis es Mohammeds vertragen die Wahrheit nicht. Sei es über den Islam, Koran oder ihre Intoleranz, Faulheit, Bildungsferne und barbarischen Anlagen. Sie können nur die Hand aufhalten
    und sich als Opfer sehen.

    Sollte Herr Sarrazin deshalb verurteilt werden zeigt das den Fortschritt der Islamisierung der wir Preisgegeben sind. Meinungsfreiheit gibt es schon lange nicht mehr. Den political Correctnes Erfindern gehört eine aufs Maul. Man darf sich von denen nicht unterdrücken lassen.

  13. erschreckend ist das noch demokratie oder auch mit dem grundgestz vereinbar idh bekomme immer größere angst in diesem land

  14. Der Unsinn muss endlich ein Ende haben, es sollten auch die anderen grossen Zeitungen folgen.
    Probleme lassen sich nur dadurch loesen, dass man sie beim Namen nennt.

  15. @ #19 robz

    Solange Zeitungen Presseförderungen bekommen (Rat mal von wem) ,wird es keine unabhängige Berichterstattung geben.
    Und nicht zu Vergessen die Parteieninserate, die jede Menge Kohle liefern,stell dir vor,die würden nicht mehr inserieren,nur weil nicht nach ihrer Pfeife geschrieben wird.
    Vermutlich gäbe es nur mehr ein Viertel aller Printmedien.

  16. #14 Bad Religion (16. Jul 2010 12:27)

    Tja Herr Sarrazin, wilkommen in Geert Wilders Welt. Machen Sie Sich darauf gefasst das 90% Ihrer belegbaren Fakten vor Gericht nicht zugelassen werden.

    Es gibt bisher erst die Anzeigen, eine Reaktion der Staatsanwaltschaft steht meines Wissens noch aus. Allerdings ist es Anbetrachts des Sachverhalts äußerst unwahrscheinlich, dass es zu einer Gerichtsverhandlung kommt.

    Gegen eine Anzeige ist auch nichts einzuwänden, wenn die Vermutung vorliegt, es wäre eine Straftat begangen worden.

  17. #8 li.berte (16. Jul 2010 12:06)

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Das Aussprechen von schlichten (nachweisbaren) Fakten verletzt die sog. PC.

    Ich bin mal so frei, Deiner Liste den aktuellen Hit hinzuzufügen:

    Statt Mutter und Vater: geschlechtsloses Elter.

    #14 Bad Religion (16. Jul 2010 12:27)

    Tja Herr Sarrazin, wilkommen in Geert Wilders Welt. Machen Sie Sich darauf gefasst das 90% Ihrer belegbaren Fakten vor Gericht nicht zugelassen werden.

    Jau, geht das Geschwurbel schon wieder los. Gestern war es die Sippenhaftung beim Grapscher, heute ist es Sarrazin, ohne daß gegen ihn Anklage erhoben worden wäre.

    Eine Strafanzeige steht im Raum, nicht mehr, nicht weniger. Und die letzte wurde, soweit ich mich erinnere, abgeledert. So wird es auch dieser gehen.

  18. Dumme, manipulierbare, zum Konformismus neigende Menschen gibt es in diesem Land leider immer mehr, siehe auch Schreistaat Boyern…

  19. In Ösistan wurde die Frage ob das Aussprechen von Wahrheiten strafbar ist bereits entschieden, denn Frau Winter wurde bekanntlich wegen Verhetzung verurteilt.

  20. „Im aktuellen Focus prangert der Münchner verwundert an, dass man für das Aussprechen von Wahrheiten in Deutschland aus Gründen der Political Correctness angeklagt werden kann.“

    Inhaltlich voll zutreffend. Aber wiso´verwundert´? Es handelt sich doch offenkundig um eine langandauernde Tradititon in Deutschland. Das Aussprechen von Meinungen und Wahrheiten wird hier seit mindestens 800 Jahren verfolgt. Es sind nur immer andere Wahrheiten, die man nicht aussprechen darf.

    Um nur Wenige zu nennen:

    – Erde nicht Zentrum des Universums (Galilei)

    – kein persönlicher Gott (Giordano Bruno)

    – Hexenverfolgung und Verbrennung (viele, wegen unterschiedlicher Gründe)

    – Verteidigung der Juden, verfolgt im Dritten Reich

    – Klassenfeinde, verfolgt in der DDR

    – BRD, Verfolgung aller, die in nur irgendeiner Kleinigkeit aus dem Dritten Reiches was Gutes entdecken.

    So bleibt wohl nur die Erkenntnis: Verfolgung Andersdenkender, das gehört zu deutschen Nationalcharakter. Daß es jeweils andere Meinungen sind, die verboten werden, das ist zwar absurd, aber wohl auch typisch deutsch.

    Ein Speakers Corner findet man in London, in Berlin sucht man es vergebens.

  21. Oha, dieser Sinneswandel ist zwar schön, aber ich erinnere mich noch an meine Focusforenzeit, bei welcher vor Jahren mancher harmlose Beitrag gelöscht wurde, später wanderte der meiste Teil der Diskutanten ab. Schon dass es üblich ist, Beitragslöschungen in Blogs wegen des Inhalts vorzunehmen, zeugt von einer wenig freien Gesellschaft. Nun ja, in Zukunft wird mancher Redakteur zurückrudern müssen, es dreht sich gerade der Zeitgeist.

  22. Dem ist nichts hinzu zu fügen.

    Bravo Herr Markwort!

    Wenigstens einer von den Menschen die Medieneinfluss haben, die realistisch und klar denken können.

    Ich frage mich warum verschweigen oder verfälschen das unsere Politiker?

    Was ergibt es für einen Sinn wenn man vor der Realität davon läuft?

    Wollen diese sogenannten Politiker sich damit selber beruhigen um einen Aufstand in der Bevölkerung zu vermeiden.

    Das Wissen mittlerweile sehr viele Bürger, was der Migration Irrsinn dem Steuerzahler kostet, obwohl es unsere Politiker meinen, es der Bevölkerung verschweigen zu müssen.

    Außerdem:

    Herr Sarrazin hat 100%zig recht mit seiner Meinung!

  23. Wann werden Linke und Antifa eingreifen – und den Focus aus Zeitungskiosken verbannen?

    Darf der Focus demnächst in NRW noch verkauft werden?

  24. Musels und unter Gutmenschitis Leidende ertragen die Wahrheit nicht. Nichts illustriert die Gutmenschitis besser, als die drei Affen.

  25. Oh entschuldigung, ich habe das böse „M“-Wort benutzt. Ist wohl nicht politcal incorrect genug. Vielleicht ist die Schreibweise „Mu***“ genehmer.

  26. @#3 Rainer_Zufall

    Und auf Deiner schönen Karte ist Wiesbaden noch nicht mal dabei, sonst wäre sie ja noch schöner! Daher Grüße aus der hessischen Landeshauptstadt (ist auf der nächten aktualisierten Karte mit Sicherheit dabei!)

  27. Der letzte Satz im letzten Absatz ist bezeichnend. Es kann demnach nur das Wahr sein, was Aktenkundig ist, einfach nur Realitätsfern und Krank

    #9 Hamburger (16. Jul 2010 12:07)

    Wem der Schuh paßt ………

  28. Ich frage mich wie lange der focus jetzt warten muss, bis er die ersten Anklagen im Briefkasten findet…

    ———————————————-
    gegenargumente.wordpress.com

  29. Thilo Sarrazin hat doch nur die Wahrheit ausgesprochen,die sich andere gutmenschliche Politiker niemals trauen würden zu sagen,aus Gründen der Political Correctness.In Berlin,insbesondere Keukölln und Kreuzberg bilden sich islamisch-arabische Ghettos, in denen die Berliner Polizei bespuckt und getreten wird.Die Kulturbereicher wollen sich doch gar nicht integrieren oder die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen.Es lebt sich sich halt besser als Fremder im Gastgeberland,weil man sich dann nicht an die Regeln/Gesetze des Einwanderungslandes halten muß und ganz legal die Sozialsysteme schröpfen kann.
    Die Mainstreammedien belügen uns und wollen das Problem der schleichenden Islamisierung,der Ghettoisierung und Volksverdummung aufgrund einer steigenden Anzahl von Mitbürgern mit Mihigru und so auch bildungsfernen Schichten nicht thematisieren und ansprechen. Die Schüler der Rütli-Hauptschule aus B-Neukölln sind doch das beste Beispiel einer bewußten Bildungsverweigerung und Asozialisierung der nachwachsenden Generation in unserem Land.

    Was Sarrazin öffentlich aussprach ,war “ Jehova !“, die Wahrheit ,die keiner wissen will,weil sie so furchtbar ist…..

  30. #8 li.berte (16. Jul 2010 12:06)

    Neusprech hat Orwell das genannt.
    Wem nützt es? Und wozu wird es verboten.


    Gefühlsbetonte Wörter (wie „wunderbar“, „erstklassig“) sollen durch logische Zusammensetzungen wie gut—plusgut—doppelplusgut abgelöst werden, schlecht wird ersetzt durch ungut. Die Wörter verlieren außerdem Teile ihrer ursprünglichen Bedeutung. Es gibt in Neusprech zwar noch das Wort „frei“, jedoch nicht mehr im Sinne von „politisch frei“, sondern nur noch in der Bedeutung von „ohne“ (z. B. „Der Hund ist frei von Flöhen“).

    http://de.wikipedia.org/wiki/Neusprech

  31. FOCUS zeigt in letzter Zeit verstärkt Rückgrat und gehört wie „eigentümlich frei“ oder „Junge Freiheit“ womöglich bald zu den wenigen maulkorbfreien Medien im Lande.

    Der FOCUS hat mit dem Zugang von Weimers und ein paar weiteren Gefolgsleuten vom nun auf gutmenschlich getrimmten CICERO nun erstmals das Rüstzeug ein echter „Gegen-Spiegel“ zu werden.

    Hinweis zum Fall selbst“er“mordeter Kirsten Heisig:
    Warum dieser Fall von Politik und Lügenmedien trotz der auffälligen Ungereimtheiten runtergekocht wird sollte jedem klar sein:

    Man will mit allen Mitteln eine deutsche Variante der Mordfälle Pim Fortuyn oder van Gogh verhindern! D
    Das könnte das Volk aufwecken und die Parteienlandschaft aufsprengen siehe Holland. Das gilt es mit allen Mitteln zu verhindern!

    Es ist an uns die Leute aufzuwecken: Verteilt Flyer mit PI-Adresse in den Briefkästen! verlinkt PI in anderen Foren! Schreibt die bei loaklen Fällen die lokalen Behörden + Politiker mit PI-Links an!

  32. „Dass das Aussprechen solcher Fakten bei uns zu Prozessen führen kann, ist ein groteskes Missverständnis von politischer Korrektheit.“

    Dieser Gedanke ist ein Fehler! Genauso wie nicht irgendeine vermeintliche Fehlinterpretation des Islam das Problem darstellt, sondern die gewaltbejahende und totalitäre Ideologie selbst, so ist auch die „Political Correctness“ selbst bereits der Hemmschuh für Meinungsvielfalt, weil die PC selbst totalitärer Natur ist.
    Man lese nur beispeilsweise Philosophen des 19. Jahrhunderts und frage sich, was für Folgen sie zu erwarten hätten, lebten sie in der Gegenwart und würden gewisse Äußerungen in der heutigen Zeit tätigen.
    Es gibt die Nachfolgepartei der SED, die immerhin eine Diktatur geführt hat, aber käme jemand auf die Idee eine Partei zu gründen und diese „Die Rechte“ zu nennen, wären mal wieder die Steinewerfer aktiv, beklatscht von den Parteien bis hin zur CDU. Eben DAS und genau nichts andere IST „Political Correctness“!

  33. @8 li.berte

    „Aus Sonderschulen wurden Förderzentren, aus dem Hauptschulabschluss die Berufsbildungsreife, aus dem Türken der türkische Mitbürger oder Deutsche mit Migrationshintergrund aus alten Menschen im Altenheim werden Senioren in der Seniorenresidenz.“

    Das ist ja noch gar nichts: aus Zigeuner wird „Rotationseuropäer“ oder „Angehöriger-einer-verfolgten-Minderheit-in-Rumänien“ und aus Vater und Mutter „Elter1“ und „Elter2“.
    Wie Kerkeling schon sagt: „Witzischkeit kennt keine Grenzen“.

  34. #28 kcps (16. Jul 2010 13:07)

    Giordano Bruno wurde also Opfer unseres Nationalcharakters?!?
    Oder habe ich da was falsch verstanden?

  35. wo gibt es diese pölitiker mit pi links und was verstehe ich darunter bitte um antwort eines wissenden

  36. Presse-Fritze der SZ Sucht neues Aufgabengebiet :

    Qualifikation :
    erfolgreiches 12 Semester-Studium in der Links-Radikalen-Faulenzerszene

    mehrjährige Semester-Besuche Fach : Mannicheln

    erfolgreiches Staatsexamen im “ Wie wird richtig Pro-Islam edathiert“

    Als krönenden Abschluss biete ich mehrere Monate „Brandeln“ in der SZ mit erfolgreichen Absschluss des Fernkurses der SED-Partei „Göbbel und Streichers Presse-Strategien

  37. Da haben die Herren Sarrazin und Markwort völlig recht: Jedes Land muss für sich selbst definieren, was es an Zuwanderung möchte. Alles andere wäre auch völlig widernatürlich. Nicht über wichtige Fragen sprechen zu können ist in der Regel ein Zeichen dafür, dass es sich um ein innerlich krankes Systems handelt.

    Diejenigen, die dem Volk verbieten wollen, eigene Interessen zu definieren und zu artikulieren, gönnen sich hingegen privat, für sich persönlich in der Regel nur das Beste. Haben sie beispielsweise Krebs, so wird jegliche medizinische Hilfe in Anspruch genommen – und sei sie noch so teuer. Stattdessen könnten sie ja auch sagen: „Die eine Zelle hat die gleiche Daseinsberechtigung wie die andere. Beide sind ja Entäußerungen der wunderbaren Schöpferkraft Gottes. Ich maße mir kein moralisches Urteil an, sondern begegne den Krebszellen mit einer ‚Willkommenskultur'“.
    In gleicher Weise handeln diese Menschen auch, wenn es um die Bildung ihrer eigenen Brut geht (…, sofern sie denn eine solche haben). Auch da darf und soll es – im Rahmen der eigenen finanziellen Möglichkeiten – möglichst vom Allerprivatesten und Allerfeinsten sein.
    In gleicher Weise verhält es sich aber auch mit den Wohnräumlichkeiten dieser Menschen. In der Regel teilen sie diese nicht mit den von ihnen importierten Mohammedaner-Horden. Meist leben sie nicht einmal in Wohngegenden, in denen Vertreter dieses Kultes anzutreffen wären. („Schönes“ Beispiel: Josef [„Joschka“] Fischer – vom staatsfeindlichen Krawallo zum Besitzer einer gediegenen Grunewald-Villa)

    Es ist und bleibt ganz klar: Ein Land muss seine Interessen in gleicher Weise definieren und formulieren, wie das auch jedes einzelne Individuum muss bzw. für sich in Anspruch nimmt. Alles andere ist krank!

  38. #28 kcps (
    „- Erde nicht Zentrum des Universums (Galilei)
    – kein persönlicher Gott (Giordano Bruno)
    – Hexenverfolgung und Verbrennung (viele, wegen unterschiedlicher Gründe)“

    Was hat das bitte mit dem deutschen Nationalcharakter zu tun? Geschichtskenntnisse ungenügend!!!

  39. Die BRD hat 4 Millionen Analphabeten im Lande, das sind 5% der Bevölkerung dieses Regenbogenlandes. Im Deutschen Kaissereich waren es nur 0,9%. Wo kommen die auf einmal her?

  40. #48 BePe (16. Jul 2010 15:17)
    @@
    Und das ist schon 100 Jahre her,trotz technischen Fortschritt war es wohl bei diesen Punkt ,in der guten alten Zeit ,im Kaiserreich besser. 💡
    Woran das wohl liegen mag?
    Ein Schelm, der dabei an das *richtige* Böse denkt. 😀

    Ein Ehrenschelm. :mrgreen:

    Gruß

  41. Dank Helmut Markwort ist der Focus ein echter Lichtblick im Einheitsblätterwald Deutschland. Ich beziehe den Focus schon viele Jahre und muß sagen, dass sie bisher eine neutrale, unabhängige Berichterstattung zu Stande gebracht haben. Ich hoffe, dass das so bleibt. Der Stinkefinger für Griechenland ist mittlerweile legedär. Das war das schärfste Ding im deutschen Blätterwald seit Jahren.

  42. Missbrauch in der evangelischen Kirche

    Bischöfin Jepsen tritt zurück

    Die Bischöfin der Nordelbischen Kirche, Maria Jepsen, wird heute ihren Rücktritt erklären. Als Grund werden Missbrauchsvorwürfe gegen einen Ahrensburger Pastor genannt.

    Die Hamburger evangelische Bischöfin Maria Jepsen tritt zurück, so Kirchenkreise. Hintergrund sind offenbar anhaltende Vorwürfe, sie sei Missbrauchsvorwürfen gegen einen Pastor nicht energisch genug nachgegangen. Im aktuellen Spiegel wird über die Missbrauchsfälle berichtet.

    Ins Rollen gekommen war die Sache durch einen Brief, den eine Betroffene an Jepsen im März dieses Jahres geschrieben hatte. Ermutigt von der breiten Diskussion über Missbrauch schrieb eine Frau von sexuellen Übergriffen durch den Ahrensburger Pastor, die sie, anfangs eine 16-Jährige, in der ersten Hälfte der 80er Jahre erlebt habe. Auch andere Jugendliche seien betroffen, schrieb die Frau und nennt Namen.
    Anzeige

    Eine kircheninterne Ermittlergruppe ging den Hinweisen nach, Disziplinarverfahren wurden eingeleitet, die Kirche wendet sich an die Staatsanwaltschaft. Doch die Taten sind schon verjährt. Im Mai sucht die Kirche die Öffentlichkeit.

    Gerüchte und Hinweise hatte es schon lange vorher gegeben. Bereits 1999 hatte die Frau, die elf Jahre später an Jepsen schrieb, die damalige Stormarner Pröbstin Heide Emse informiert. Emse sorgte für die Versetzung – angeblich auf einen reinen Schreibtischposten. Doch ein halbes Jahr lang habe der Pastor nach Zeugenaussagen im Jugendgefängnis Schleswig junge Inhaftierte betreut, sagt Kirchensprecher Thomas Kärst in Hamburg. Unterlagen sowie Vermerke in Personalakten soll es nicht geben. Strafanzeige erstattete Emse nicht, es wurde auch kein Disziplinarverfahren eingeleitet. 2001 ging der Pastor vorzeitig in den Ruhestand.

    Jepsens Wahlerfolg zur Bischöfin im Jahr 1992 galt damals als Sensation und schrieb Kirchgeschichte: Weltweit hatte erstmals bei einer lutherischen Bischofswahl eine Frau gesiegt. Mittlerweile gab es mit der Lübeckerin Bärbel Wartenberg-Potter und Margot Käßmann in Hannover weitere evangelische Bischöfinnen.

    http://www.taz.de/1/leben/koepfe/artikel/1/maria-jepsen-tritt-zurueck/

  43. Markwort ist (leider viel zu selten) ein Licht in der Dunkelkammer.
    Schon so mancher Bericht in „seinem“ Focus hat mir vor 10 bis 15 Jahren die Augen geöffnet.

  44. Selbstentlarvend und signifikant dabei ist doch, dass ausgerechnet die Türken Sarrazin anzeigen wollen, dabei hat er doch keine Volksgruppe im Besonderen angesprochen sondern generell alle bildungsfernen Kufnucken
    als Ursache genannt.
    Aber wie immer bellen die zu Recht getroffenen
    osmanischen Wöl…äh Hunde.

  45. Helmut Markwort als FDP-Mitglied verfolgt
    nur ein Interesse:
    Sein „Bunte-Magazin“ Focus wieder aus dem
    Auflagen-Tief herauszuholen.
    Ein echter Windbeutel!!

  46. Es ist mir bis anhin erst ein Staat bekannt, der Bürger vor Gericht bringt und verurteilt, wenn diese die Wahrheit sagen. Es ist oh schreck, auch ein Staat mit deutscher Landessprache, nämlich Oesterreich, in 20-30 Jahren wohl Ösistan genannt, wenn die gleichen Politgurken immer noch ans Ruder gebracht werden. Allen voran der Oberschleimer, Altstalinist und Alpenkamel Heinzi Fischer, seines Zeichens mit Glanz und Gloria wieder gewählter Bundespräsident von Ösistan. Dieser Schlammsack der Sonderklasse setzte sich persönlich dafür ein, dass Frau Winter dafür verurteilt wurde, weil sie den Kinderschänder Mohammed auch als solchen bezeichnet hat. Für mich unerklärlich, wie ein Volk einen solchen Dreckseckel wieder wählen kann. Deutschland tickt wohl ähnlich wie Oesterreich und könnte durchaus zum zweiten Richterstaat werden, der Bürger verurteilt, welche sich getrauen, die Wahrheit auszusprechen. Beide Länder haben in dieser Beziehung ja Tradition, wenn es um die Verfolgung von Wahrheit geht und der untertänigste Wulff scheint auch ein Islam-Hofierer zu sein.

  47. Q#55 mannix

    so ein quark!
    auch in der FDP gibt es NICHT linke…zwar in der minderheit aber es gibt sie!
    und der MARKWORT war schon immer intelligent 😉

  48. Islam macht dumm.
    Islam ist Verklärung und nicht Aufklärung. Verklärung ist eine Lügenform, in der man Ja sagt, aber Nein meint.

  49. # 57 wuffi

    Helmut Markwort (FDP) ist ein Selbstdarsteller
    ersten Ranges und er ist intelligent genug,
    Themen aufzugreifen, um die Auflage seines
    „Kindes“ Focus zu steigern.
    Die FDP habe und werde ich nicht einmal unter
    Androhung von Folter wählen!!!

    F= Freunde
    D= Der
    P= Plünderer

  50. Helmut Markwort beklagt das, was er und seine politische Klientel als richtig ansieht!
    Wahrheiten und Fakten verschweigen, nicht benennen und schon garnicht kritisch anmerken!
    Das gilt natürlich nicht für alle Themen und für jede Person!

    Die linken, politischen Gutmenschen, im Verein mit den muslimischen Funktionären, bestimmen, was geschrieben, gesendet oder sonstwie veröffentlicht werden darf!

    Die Wahrheit ist ein Gut der linken Politik. Alle anderen sind mindestens Volksverhetzer, Nazis, Rechtes Gesindel!

    Seltsam nur, daß Markwort das jetzt schon bemerkt.

    Auch in seiner Redaktion gilt doch wohl die Redaktionsregel darüber, was richtig und was falsch ist, was den Regierenden genehm, den Linken als gut und der Integrationsbeauftragten als eben noch hinnehmbar erscheint!

    Wie die deutsche Sprache verkommt, habe ich am letzten Schultag gesehen und gehört. Ein Klassenausflug einer Duisburger Schule, durchsetzt mit Bereicherern unserer Sprache!
    In Duisburg-Marxloh reichen diese Kenntnisse offenbar aus. Die Bedienung in einer Bäckerei war allerdings genervt! Abgesehen davon, daß niemand in der Lage war, sich der Frau gegenüber so zu benehmen, wie man es erwarten würde, kam ein Kauderwelsch zutage, daß einem die Haare zu Berge standen! Dabei schubsten die herum, waren vorlaut und die Schülerinnen standen automatisch hinten! Ich habe mich nicht mit der Bande angelegt. ich habe meinen Bully reingeholt, der im Auto wartete. Allein der Anblick reichte, einen schnellen Einkauf, ohne viel Palaver herbeizuführen! In Minutenschnelle war die Bäckerei geräumt!
    Im Übrigen habe ich keinen Lehrer/in gesehen, die direkt auf die Bande Einfluß nehmen konnte! Auch das empfinde ich als sehr seltsam! Zudem konnten sie „Bulldog“ sagen. Leise, aber richtig! Die wichtigen Worte also können sie!

  51. Ich habe mir neulich mal überlegt, ob die Wiedervereinigung nicht in Wirklichkeit eine Stasi-Aktion war…
    Es könnte so gelaufen sein: Honni & Co. gucken auf die – durch jahrzehnte langes über ihre Verhältnisse Leben – maroden Staatskassen (trotz Strauß-Milliarden-Kredit). Sie fragen sich: Woher sollen denn später unsere Pensionen kommen? Dazu hauen schon wieder Staatsbürger, die das erarbeiten sollten, über Ungarn ab. Der verhasste Klassenfeind (die reichen Kapitalisten) hat noch Geld. Also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: BRD plündern UND friedlich eliminieren. Die Stasi organisiert Montagsdemos, und das Spiel beginnt. Im Westen merkt’s keiner.
    Beweise: Keine (bin nicht dabei gewesen).
    Indizien: Ohne Zustimmung von ganz oben hätte man die Volksaufläufe (auch ohne die Russen, notfalls mit der Volksarmee) zerschlagen können, wenn man gewollt hätte. Aber es sollte ja echt aussehen.
    Hmmm, war ’ne heiße Woche. 🙂

  52. ich habe nichts dagegen, wenn Leute Deutschland hassen und Respekt erwarten, aber nicht wenn sie auf meine und meiner FAMILIE Kosten in Deutschland leben, am besten noch mit ein paar Frauen…alles kostenlos und selbstverständlich..ich erwarte von den Leuten Respekt, Achtung vor dem GG, unserer Fahne, Nationalhymne, unseren Leistungen und wenn sie wollen auch noch Dankgebete von mir aus auch nach Mekka, ansonsten..können sie sich Deutschland nur noch von außen ansehen..ALLES ANDERE IST BULLSHIT

  53. Ich wünsche das natürlürlich niemanden der die Wahrheit sage, auch nicht Sarrazin, das diese lächerlichen Anzeigen vor Gericht kommen. Aber Idealfall erzeugt der Fall vor Gericht in der Dhimmipresse große Aufmerksamkeit (leider auch die abscheulichen Hasspredigten und Hetzartikel, deren Ziel Sarrazin immer ist), und dann kommt ein Freispruch, mit der Auflistung aller Fakten und der Begründung für den Freispruch. Das kann für die Erdogan-Lobby noch nach hinten los gehen, wollen wirs hoffen. Es wäre wichtig für die Werte der Freiheit und die Menschenrechte.

  54. @#60 Mannix

    ok was das wählen der FDP angeht stimme ich mit dir 100% überein! 🙂
    das gilt übrigens ( bei mir ) für alle etablierten!
    das er was für sein blatt tut, finde ich legitim…allerdings ist ER im gegensatz zu den meissten journalisten NICHT deutschfeindlich 😉
    das hebt ihn ab.

  55. Der Focus war am Anfang ein sehr, sehr lesenswertes Blatt-weil all dies sich in ihm fand, was man bei MSM vergebens suchte.
    Allerdings ist er m.E. über die Jahre stark ausgedünnt.
    Schwach recherchiert war er teilweise schon früher (ich erinnere mich an eine Titelstory zum Erbrecht, die so voller inhaltlicher Fehler war, dass es einen glatt umgehauen hat).
    Auch ist nach meiner Kentnis die Auflage wieder rückläufig und die Zeiten, da man den Spiegel um Längen hinter sich lassen konnte, lange vorbei.
    Herr M. konnte sich wohl nicht entscheiden, ob er ein richtiges konseratives „Gegenblatt“ erreichten oder letztlich doch in Richtung
    peace, happyness and eggcake und Boulevard umschwenken wollte.
    Insofern stimme ich einem meiner Vorredner zu-vielleicht versucht er nur, etwas Aufmerksamkeit zu erregen….

  56. #66 getupstandup

    Vielleicht ja, aber wenigstens einer der die Wahrheit transportiert.

  57. Helmut Markwort an der Seite Sarrazins

    Wäre er nicht der Chef seines FOCUS, würde „man“ ihn jetzt auch seines Amtes entheben – denn wer dei Wahrheit sagt oder jene unterstützt, die sie ungeschminkt äussern…

    …“ist seines Amtes nicht würdig!“ (Hans Christian Andersen: Des Kaisers neue Kleider)

    Es gibt nur leider in Deutschland nicht viele Menschen, denen man nicht so leicht das Maul stopfen kann, die Gehör finden und die sich gleichzeitig nicht der einflussreichen politischen Korrektheit unterwerfen.

    Lieber Herr Markwort!

    Wann kann ich das nächste Interview mit Prof. Bassam Tibi im FOCUS lesen?
    Es wird in Deutschland sonst keiner führen.

  58. Die islamische Unterwerfung in Deutschland, Ostereich und Europa ist schon sehr weit fortgeschritten.
    Wie weit sieht man auch daran, dass man schon Angst um das Leben von Politikern wie Geert Wilder oder andere Islamkritikern haben müß.
    Wo leben wir inzwischen. Der Islam unterwirft die Menschen in Europa und der Welt.
    Für Freiheit, Menschenrechte und Meinungsfreiheit.

  59. jetzt wo wilders öffentlich bekundet das er seine allianz weltweit betreiben will,
    befürchte ich das NUN sämtliche europäischen regierungen mit dem islam zusammenarbeiten werden um ihn und seine bewegung zu entsorgen!

  60. Wer hierzulande die Wahrheit sagt wird in eine rechte oder geistig verwirrte Ecke gestellt.

  61. Schon die die Gründe für die bildungspolitische Misere vieler Migranten hierzulande ignorierende Behauptung, die Zuwanderung würde das Land automatisch dümmer machen, ist eine schallende Ohrfeige ins Gesicht eines jeden aufmerksamen Beobachters und Demokraten.
    Was bitte wird denn dafür getan, dass Muslime sich mit diesem Land identifizieren? Was dafür, dass Bildungsnähe und entsprechende Anstrengungen honoriert werden? Kaum etwas!
    Es läge an uns, das geistige Potenzial, das irgendwo in jedem Menschen schlummert, zu formen und zu nutzen! Stattdessen schüren wir in unserem kapitalistischen Wahn eine Gesellschaft, in der immer mehr Menschen um immer wenige Jobs konkurrieren, von denen man noch ansatzweise leben kann. Die Ersten, die dabei auf der Strecke bleiben, sind jene mit Migrationshintergrund – egal, ob gebildet oder nicht. Im Gegenteil: Studien belegen, dass ungebildete, ungelernte Migranten in Deutschland noch weitaus regelmäßiger beschäftigt sind (etwa im Handel oder in der Gastronomie), als solche mit Uni-Abschluss.
    Wie kann das sein, Herr Sarrazin, Herr Markworth?

Comments are closed.